1869 / 147 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Außerdem is zu bemerken, daß die Gesammt-Summe der von sicherungs-Kapitalien. Thlr. 59,413. 26 Ngr., die Gesammtsumme der in

P Ausgabe, Gewinn- und Verlust-Conto. Einnahue,

2596

der Teutonia im Laufe des Jahres 1868 Preußen vereinnahmten Prämien Thlr. 117,183. 5 Ngr

in Preußen au

e

ten Ver, beträgt,

L Dez.431. Reserve-Conto: i S N Dez. |31.|Ueberträge aus dem Jahre 1867 : ri R D: Serie A. Sterbefälle a. d. J. 1863/67, wovon: Zeitwerth-Reserve Serie A... 3931976) 4| 9 a) ausgezahlt wurden «6... 3,807|22| 7 do. Serie B... 595/943) 3| 3 N b) weiter zurückgestellt wurden .…..-....-- 4891/28] 3 do, Serie C... --] 40,/652/15| 4 L Rúükkäufe von Versicherungen a. d. J. 1866/67) rämien-Reserve Serie A...........-...- 32,079/93| 7 p wovon: eserve für fällig gewordene nicht erhobene É a) ausgezahlt wurden «ee -- 1421| 7 Kapitale i : b) weiter zurügestellt wurden .……....--- 58/11] 7 Serie A. Thlr. 9372. 24. 4. E Seric C. Kassenantheile a. d. J. 1865/67, wovon: Serie C >40 «4. à 9/6128) 7 F y ausgezahlt wurden Gd ivo act eeres ties 102/21 3 Prämien-Einnahme im Jahre 1868: P b) weiter zurückgestellt wurden .….…..--- 137/13/— : E H rir E EAR 286,448/10| 7 H ___ Versicherungs-Conto: E E tere reis La 29174599) 9 H Serie À. Abgelaufene Versicherungen aus d. O A 3225/90 H INE 1868, wovon: Zinsen «Einnahme eee 221456118) 6 L a) ausgezahlt wurden... Ml Cours-Gewinn und Agio... 5857 4 b) zurügestellt wurden .……......---<---- j 100/—|— Dividende auf Rüversicherungen 591! 4 D E dei Jahre 1868, wovon : 107 éaili7 4 7 uri graue Rückversicherung .…........---- 400115| 6 n ajc« E 2 5 e oie e dim vie piopie om / Verfallene f ; F z - 5 b) zurüdgestelt Wurden... 14,752) 4| 3 | fallene Einzahlung auf 5 präklud. Aktien.) 1/250,—— N Rüdkaufe v. Versicherung. a. d. J. 1868, wovon : | e D anb eiabit TOULDER ceéevpncoouurssseee 5745| 6| 3 L b) zurü>gestellt wurden .…...............- 7128| 3 _ Ausgezahlte Renten... --- 81631/22| 9 L Prämien auf Rückversicherungen. 1231\—| E Serie B. Zurügezahlte Kapitale inkl. Zinsen| 25,892/21| £- E Serie C. Kassen-Antheile aus d. J. 1868, wovon: | F E a) ausgezahlt wurden... .-e----- 1913/25] 1 | F b) zurü>gestellt wurden... ........--- 45/11 |— r R 30,111] 2| 7 E e ee aae ao at ea aiar es C0 39/,247| 3| 5 L ORDTate An MerlE ooo eue co oco avetcnos ros 11/542/21|— 1 L ‘424,088|—|— L eti Worie Be rerer vero oooooo roccnes 57/,437|11| 3 | L L 43,249|—| 3 rämien - Referve Série Ä... oe 35/806] 1/ 3 Verluste an Agenten und Debitoren... 1707/14| 34 Begründungsschuld-Abschreibung.…..………....-- 2,000|—|— E D e, E T E 11/,532/10|— E SER n Thlr. | 831,982/20] 8 | Thir. 1 831,982/20 8 l Activa, Bilanz Conto Passiva, 1868. = Sou ; : ae S 868 | S |S= | 1868 : | f S . Dez. |31.|Deposital-Wechsel der Aktionäre 436/500|-—|— [h - Dez.|81,|Aktiew-Kapital rere päeeebbrerris 1000|— S Na Tonto 4 392,088] 9| 3 Zeitwerth-Conto Serie A... 424,088|— taatspapiere und Aktien na< Cours vom » Serie Bis eee Lift 57/,437|11| 3 __OL a, L , Strie G. pie orie, Cid mee ith 43/249|— ih Nom.-Werth; Thlr. 33,000 preuß. Staats- Prämien-Neserve Serie Ä... 35/806) 1/8 papiere, Reserve für nicht erhobene Kapitale Ser. A. : » Thlr. 13,075 sächs. Staats- Thlr. Ngr.Pf. papiere; Sterbefälle aus den Jahren » Thlr.11,500 bayerischeStaats- 1863/67 ……... ¿irn 4001, 28, d papiere, Rückkäufe von Versicherungen » Thlx. 9,500 div. Prior. u. aus den Jahren -1866/67 58, 11. 7. E Pfandbriefe. 61,409/26| 2 j Steae aus dem DAP, avo E Muslciiunzen gegen Foteipiano aut au Bl Wis l 1E O e R ase Gege OMERN Ans) Rückkäufe von Versicherungen Debitores Thlr. 61,663. 18 Ngr. 5 Pf. aus dem Jahre 1868 .. 71, 28. 3. Creditores Thlr. 6,769. 22 Ngr. 7 Pf. 54,893/25| 8 | Abgéláufene Versicherungen Guthabezr bei Agenten... oone 50/241/16| 8 aus dem Jahre 1868 100. —.—. | 19/87412 6 Baare Cassa... É ett ttELA (Hdd Ad E47 23/,733/15/ 6 } Reserve für niht erhobene Kapitale Ser. C.: Begründungs-Schuld na< Abschreibung von i Thlr. Ngr.Pf. 3000 Thlr. und nach weiterer Abschreibung | Kassen - Antheile aus den von 11,002 20ir.- 10 Mat.: A E EHA 143,770/15/ 8 Jahren 1865/67 …….….…. 137. 13. —. Kassen - Antheile aus dem | E L od od pes evo 45. 11, —, 182/24 | Thlr. [1 162,037[19[ 511l - —EDIFITTGZ,C37119

d 6 2 $ Eike E H 2 E 2 E F F t 4 T G Ee K f s La

der Allgemeineñ Rentéen- M arb

Das Direktorium

a h.

Kapitál- und Lebensversichérungshank Teutonia,

Buchbinder.

Akliengesellschalt n Magdeburg.

In Gemäßheit der 6g. 36 und 24 unseres Statuts bringen wir hierdur< no<h besonders ergl A e E an e zum E Juli a, d eibe, L E “bige rid

! ) eten [assen wollen, die entsprehende Vollmacht bis spätesiens am 2. Juli a, c. im Comtoir der ischen Fab Budau, Breitewég 14 hierselbst, vorzeigen wollen. Die Eintrittskarten liegen Ln tar E e bereit. 4 M o

Das Grúnduugs-Comité. o Schönstedt.

Stellvertreter.

Dürre. Vorsißender.

4d

1 Chemische Fabrik Buckau.

pf Kenntniß, daß nur die ursprünglid nd und daß diejenigen resp. Jnteressent

pes Abonnement beträgt f Thlr. für das Vierteljahr. gisertionspreis für den Raum einer

Königlich Preuftischer

Aüe Post-Anstalten des In- und Auslandes nehmen Seflelung an, für Berlin die edition des Abnigi:

Preußischen Staats - Anzeigevs:

Staats- Anzeiger.

l át der König haben Allergnádi eruht: eheimen Regierungs-Rath und Ra eau zu Coblenz den Rothen Adier - Orden

e, Maj Dem irektor N obilin L veiter Klasse mit Eichenlaub , dem Major a. D. und Land- 4th des Kreises Ober-Barnim , Grafen von Haeseler, den niglichen Kronen-Orden zweiter Klasse und dem Lieutenant a. D, nd Kanzlei-Rath Rochl zu Berlin den Königlichen Kronen-

rden dritter Klasse zu verleihen ;

Dem Departements-Thierarzt Dr. Jacoby zu Erfurt zur ührung des ihm von Sr. Dea dem Be zu Sachsen- oburg und Gotha verlichenen Prädikats »Professor« die Aller- (ste Genchmigung zu ertheilen; und

Dem Bäckermeister Wilhelm Weil zu Homburg vor der öhe das Prädikat eines Königlichen Hof-Bäckers zu verleihen.

or n SnE wegen Ausdehnung der Verordnung vom 1. Oktober , die Einführung des Zollgeseßes u. #, w. auf den Elbinseln Over- inkenwerder - Blumensand u. #, w. betreffend, auf den in die ollgrenze gezogenen Theil der Elbinsel Wilhelmsburg. Vom 26. April 1869. P reußen 2c. ti

Vir Wilhelm, von Gottes Guaden Kön Nai h Bun desrath es M dereins auf ( 6 des Vertrages wegen Fortdauer des Deuts y

lôsvereins vom 8. Juli 1867 beschlossen hat, daß di "At fel j B

nd 10 bis 20 des gedachten Vertrages, wie in der hamburgische oigtei Moorwärder, zuglei<h in Bi Theile der zur. preußi- hen Monarchie gehörigen Elbinsel Wilhelmsburg, welcher ‘ai, -der |&- und Südseite dieser Jnsel zwischen dem Ufer und der am Deiche gogenen Zollgrenze liegt, mit dem 1. Juli d. J. in Wirksamkeit en sollen, und in dem gedachten Landestheile eine von dem Bun- al Fm Nachsteuer zu erheben i}, \o verordnen Wir, as folgt :

2 1 Die Verordnung vom 1. Oktober 1868 wegen Einführung (6 Zollgeseßes, der Zollordnung, des Zollstrafgeseßes, der Ordnung r das Verfahren bei Zuwiderhandlungen gegen die Geseße Über ôlle und andere indirekte Steuern, des Zolltarifs, der Verordnung ber die Besteuerung des Rübenzuckers, des Gesehes über die Erhebung iner Abgabe vom Salze und wegen der Erhebung einer Nachsteuer uf den Elbinseln Overha>ken und Finkenwerder-Blumensand, sowie 1 dem p Antheile der Landschaft Kirhwärder und in den

örfern Hohenfelde, Homfelde und Köthel (Geseß-Sammlung S. 957) Donne e A heile der nsel Wilbelms-

den)

ritt auf dem im Eingange bezeichneten

und s der in dem $. 2 angegebenen Maßgabe am 1. Juli d. J. n Kraft. F. 2, Auf die na< der Verordnung vom 1. Oktober 1868 der

a<steuer unterliegenden, am 1. Juli d. J. auf dem im Eingange

geihneten Theile der Jusel P vorhandenen Waaren fin- die Verordnung vom 31. Juli 1868 (Geseß-Samml. S. 721.) we- (n Erhebung der Nacsteuet mit der Maßgabe Anwendung, daß die n dieser Verordnung im $. 2. Nr. 2. wegen der Abstammung der aaren vorgeschriebene Befreiung von der Nachsteuer nicht auf den a<hweis der Herstammung aus den dort genannten Ländern und ndestheilen, sondern auf den Nachweis zu gründen is daß die be- fenden na<steuerpflihtigen Waaren entweder in dem im Eingange eichneten Theile der Jnsel Wilhelmsburg, oder in der Voigtei oorwärder erzeugt oder verfertigt sind, oder daß sie aus dem Zoll- reine herstammen. ; : : Urkundlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und igedru>tem Königlichen Jnsiegel. i Gegeben Berlin, den 26. April 1869. M) Wilhelm. Frh. v. d. Heydt.

Angekommen: Se. Excellenz der Staats- und Minister tr geistlichen , Unterrichts - und Medizinal - Angelegenheiten r, von Mühler, von Düsseldorf.

Abgereist: Der außerordentliche Gesandte und bevoll- ddhtigte Minister am Königlich \Gwatiiand Hofe, Freiherr on Richthofen, nah Tönning in der Provinz Schleswig

325

Commdr. “ni>i 7 Cc

1

1869.

———_————————————————————————————

Beförderungen in der Armee 1869.

Zu General-Majors: Oberst v. S<ko p p Commdr. der 44. Juf. Brig., Oberst v. Below, Commdr. der 36. Jnf. Brig., Oberst von Colomb, Commdr. der 12, Kav. Brig., Oberst Bar. v. d. Golß, Commdr. der 26. auf: Brig., Oberst Baumgarth, Commdr. der 1. Kav. Brigade, berst v. Bülow Commdr. der 3. Art. Brigade, Oberst v. Lindern, Kommd. von Breslau , QOE du Trossel, Commdr. des 5. Rhein. Jnf. Rgts. Nr. 65, unter Verseßung zu den Offizieren von der Armee, Oberst Frhr. v. Puttkamer, Commdr. der 9. Art. Brigade , Oberst Hausmann, Commdr. der 11. Art. Brigade, Oberst v. Wedell, Commdr. des 3. Osipreuß. Grenadier- Regiments Nr. 4, unter Verseßung zu den Offizieren von der Armee ; den Charafter als General-Major erhalten: Oberst von Streit, Kommandant von Spandau, Oberst v. Chauvin, à la suite des Stabes des Ingenieur,-Corps unter Verseßung zu den Offizieren à la suite der Armee, Oberst P Dl zuBentheim-Te>len- burg-Rheda, à la suite der Armee. Zu Obersten: a) von der Infanterie: Ob. Lieut. v. Sommerfeld, Commdr. des 6. Rhein: Inf. Regts. Nr. 68, Ob. Lieut. v. Deliß, Commdr. des 2. Westfäl. Tnf. Regts. Nr. 15 (Prinz Friedrich der Niederl.) Ob. Lieut. v. P mann: Commdr. des Westfäl. Füs. Regts. Nr. 37, Ob. Lieut. v. Neumann, Kommandant von Neiße, Ob. Lieut. Bar. v. Bo >,

8s 1. Posenschen Inf. Régts. Nr. 18, Ob. Lieut. v. Zgli-

| : andeur des 4. M Fra Sap Reg ments Nr. Ga L Ob. Lt. Bar. v. Lyn>er/ vom 1. l. Jnf. Regmt. Nr. 22, Ob. Lt. Freih. v. Falkenhausen, Chef des Generalstabes 10. Armee- Corps, Ob. Lt, v. Tießen u. Hennig, Commandeur des 3. Ostpr. Gren. E Nr. 4, Ob. Lt. v. Kleist, Command. des Me>l. Gren. Rgts. Nr. 89; <ar. Oberst Erbpr.Güntherzu I En, dershausen, à la suite des 3. Thür. Jnf. Regts. Nr. 71, erhält ein Patent seiner Charge; b) von der Kavallerie: Ob. Lt. v. Winter- feld, Commandr. des Ostpr. Kürassier Regts. Nr. 3 ra Wrangel), Ob. Lt. Gr. v. Wartensleben, Abth. Chef im großen Generalstabe, Ob. Lt v. Lüderiß, Commdr. des 2. Hannov. Ulan. Regts. Nr 14, Ob. Lt. Freih. v. d. Golß, Commdr. des Ostpr. Drag. Regts. Nr. 10, Ob. Lt. v. Scho en; Commandeur des Kurmärk. Drag. Regts. Nr. 14, Ob. Lt. Gr. v. d. Groeben, Commdr. des 1. Brandenburg. Ulan. Regts (Kaiser von Rußland) Nr. 3, Ob. Lt. v. Brauchits{, Com- mand. des Schlesw. Holst. Drag. Regts. Nr. 13; e) von der Ar- tillerie: Ob. Lt. Pebel, Command. des Ostpreuß. Festungs-Artille- rie-Regiments Nr. 1, Ob. Lt. Bart\{, Commandeur des Branden- burgischen Festungs-Artillerie-Regts. Nr. 3 (General - Feldzeugmeister),

“Ob, Lt. Baron v. d. Golß, Command. des Hannoverschen Feld-Art.

Regiments Nr. 10, Ob. Lt. Hö>ner, Command. des Magdeb. Fest. Artillerie-Regiments Nr. 4, Ob. Lt. Jungé, Command. - des Ostpr. Feld-Artillerie-Regts. Nr. 1, Ob, Lt. v. Seel, Command. des Hessischen Feld-Artillerie-Regts. Nr. 11, Ob. Lt. v. Dresky, Direktor der ver- cinigten Artillerie- und Ingenieur -Schule, Ob. Lt. Michaelis, Commandeur des Schlesischen Festungs - Artillerie - Regiments Nr. 6, Ob. Lt. Crusius, Conminand. des Magdeb. Feld-Art. Regts. Nr. 4, Ob. Lieut. v. Brö>er, Direktor der Artillerie - Schießshule. Den Charafter als Oberst erhalten: Ob. Lieut. v. Zedw iß, Kom- mandant von Wittenberg, Ob. Lt. v. Kettler, Kommandant von Cüstrin, Ob. Lt. Schuh, Commandeur des Hessischen Train- Bataillons Nr. 11, Ob. Lt. v. Neindorff, Jnspizient der Waffen bei den Truppen, Ob. Lt. Shimmelfennig v.d.Oye, von d. 7. Art. Brig., Ob. Lt. v. Rosenberg, Brigadier der 4. Gendarmerie - Brigade. gu Oberst - Lieutenants: a) von der Jnfanterie. Major

rhr. v. d. Ee Sea, enhausen vom 1. Westfälischen Jnf. Regt. Nr. 13, Major v. Großmann, vom 8. Rhein. Jnf. Regt. Nr. 70, Major v. Wuns\< vom 8. Brandenb. Jnfanterie-Regiment Nr. 64 (Bens Friedrih Karl voa Preußen), Major v. Kalinowsfki, Direktor der Militär-Schießshule, Major v. Berken, vom 2. Ober- \<hlesis{en Tnfanterie - Regiment Nr. 23, Major v. Kaweczynski, vom 2. Westfäl. Tnf. Regt. Nr. 15 (Prinz Friedri<h der Nieder- lande), Major Bronsart v. Schellendorff 1. vom Generalstabe, Major v. Pallmenstein, vom 3. Ostpreuß. Gren. Regt. Nr. 4, Major v. Zglinihßfki, vom _2. Nas}auischèn Inf. Rgt. Nr. 88, Major Baumeister, vom 1. Schlesischen Gren. Regt. Nr. 10, Major, V. Verdy du Vernois, à la suite des Generalstabes der Armee 2,

H