1869 / 147 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2605 Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger.

2604 _ Sonnabend den 26. Juni

Fonds und Staats-Papiere, G826 (T5. u. 1/T1L.87bz

1869.

N

M 147.

Nichtamtliches.

Me>leuburg. Schwerin, 25. Juni. Gestern Abend ist Jhre Königliche Hoheit die Herzogin Wilhelm von Mecklenburg-Schwerin nebst Prinzessin Tochter von Berlin hier angekommen. 19

Sa En: Leipzig, 25. Juni. Großfürst Konstantin von Rußland reiste diesen Vormittag 11 Uhr, von einigen L seines Gefolges begleitet, mit dem Courierzuge auf der

hüringer Bahn von hier ab. j Hessen. Darmstadt, 25. Juni. Das beute erschienene

Wechsei. Eisenbahn-Stamm-Aktien,

Aisenzb. v. St. g. | 4 Amst.-Rotterd. Í L 6

“r aa,

Amerik. rückz. 18826 Oesterr. Metalliques . 5 do. National-Anl. :.5 do. Papier-Rente . 4 do. Silber-Rente ..— do. 250 Fl. 1854. .4 do. Kredit. 100.1858 do. Lott.-Anl. 1860/5 do. do. 1864 do. Silber-Anleihe . [talienische Rente... do. Tabaks-Oblig. do. Tabaks-Acti.. Rumän. Eisenb. .…...

Kurz. es 2 Mi.

a

los B 80Zetwbs B 99bsz 56bz 1607 G 1347bz 73%bz 1/1.0.7./2051a%Atbz

/1.u.7./2054àKàtbz do- 192;bs N B dd 13857à{àtba 1/1.0.7.

19. Juni angenommene Vorschlag des Deputirten Guillery verworfen. Der Präfident enthielt fich der Abstimmung.

Großbritannien und Jrland. London, 24. Juni. Der Kronprinz von Dänemark verabschiedete si< vom rinzen und der Prinzessin von Wales und trat, von dem E bis zum Bahnhofe begleitet, seine Rückreise nach dem Kontinent an. j Prinz Arthur wird, jeßigen Anordnungen zufolge, am 14. August in dem Dampfer »City of Paris« seine Reise nach Canada antreten und in dem dort stationirten Bataillon

5 Böhm. Weatb... 5 |5 Gal. (Carl-L.-B.) 7 “dr w7e u E á udwigsh.-Bexb| 9?/,111/ Mae Lavah L 1D Mecklenburger. .| 2 2% 10% 5

141#bz . |Kurz. |151Ybz . |2 Mt, |1507bz .Strl./3 Mt. 6 24%bz

. |2 Mt. 1817/bz

8 Tage.|82bz 2 Mt. |8137bz 2 Mt. F 24 G

1a) bz

þ> if> f> > G N

Oberhess. v. St. q Oest. Franz. Sf Russ. Staaisb...| Südöst. (Lomb.). Warseh.-Bromb. Wech.Ldz. v.St.g

Frankfurt a. M.

m —— E ion d

stidd. Wühr..

Bremen .......

2 Mt.

2 Mi. 3 Mi. .|8 Tage.

56 24 G 8 Tage.|99% G

99% 6 ./3 Weh.[86Lba R./8T T7 d age. Zz

7 111£bz

Finn. 10 RI.-L Neapol. Pr.-A do. -do.

do. Holl. » do. Engl.

do.

Fonds und Staats-Papiere.

Freiwillige Anleihe .

Staats-Ánl. von 1859 doe. v. 1854, 55

. von 1857

von 1859 von 1856 von 1864 . von 1867 do. v. 1868 Lit.B.

do.

de. do.

v. 1850, 52 von 1853

do. von 1862

do. von 1868 Staats - Schuldseheine Pr.-Anl 1855 à100Th. Hess, Pr.-Sch.à40ThHI. Kur-u. Neum. Sehldy.

Oder- Deichb.-Obligai

Berlin. Stadt-Obligat. do. do. doe. do. Sehldv. d.Berl.Kaufm. Berliner : Kur- u, Neumärk.

do. Pommersche

do. Posensche, neue.

Süehsisehe

fe.

T1e

Pfandb

P S

1

R

4 1

52

ü do. do.

Frte Ee

R E

d

1/4 au. 10 1/1 u. 7 1/4 u. 10

1/1 u. 7 1/4 u. 10 do. do. do. do. do. 1/1 u. 7 do. 1/4 pr. Stück 1/5 u. 11 1/4 u. 7 1/4 u. 10 1/1 0, 7

Mia

965 G BR E bz 937bz e Sts A ¿bz 85%bz 85 B 833bz 837bz 80%bz 1235 G 565 B 78%bs 917bz B 101%bz 937bz 73bz 1015 G 90bz 72Z¿bxz 82xbz 72% B 815bz 887bz 715bz 825bsz 835 G

T

. 5. Anl. Stiegl. 6 de . 9. Anl. E

. Bodenkredit .…. do. Nicolai - Obligat. Russ.-Poln. Schatz. . do. do. kleine Poln. Pfandb. IIT Em. do. Liquid. do. Cert. A. à FI. do. Part.Ob. à 500FI. Türk. Anleibe 1865.

Russ.-Engl. Anleihe. de 1862 do. Egl. Stücke 1864

. Pr.-Anl, de 1864 de 1866

0 1, St. do. Hch

S T A

E

It if QN if if if e n O O O N e S

“i

1/5. u. 1/11. 1/4. J 1/10.

0. 1/5. u. 1/11. 1/1. u. 1/7./138%bz 1/3. u. 1/9.1138ibz 1/4. ry

do. 22/6 0.22/12 1/6. u. 1/12. 1/1. u. 1/7. 92zetwbz

Q. 5%bz G

895 G 92 6

s 66Kketwbz 675bzZ

965 G

Eisenbahn-Stamm- Aktien.

Aachen-Mastr... Altona-Kieler. .. Berg.-Mä Berüin-Anhalt. Berlin-Görlitz .. do. Stamm-Pr. Berlin-Hambur Brl.-Pisd.-Mgdb. Berlin-Stettiner . Brsl.-Schw.-Frb. do. neué

Brieg-Neisser. Cöln-Mindener... do. Lit. B. Hall, Sor. Guben do. St-Pr. Hann.-Altenb. .. do. St.-Pr. Märk. Posener. . do. Stamm-Pr. Magdb. Halberst. do. B. (St.-Pr.) Magdeb. Leipz... do. neue do. Lit. B. Münst. Hamm...

L E

Lat L PH

pad [0 0)

Div, pro/1867 1868 6 13K 0

7

M 13 8%

85 5

:

4 4 4 9

do.

0. 1/4. do. do.

1/1

. [129%bz

; 99zbz G . [687 . [88Zzbz

1/1.u.7. d

. 1375bz

107Z7bz

11837bz 77bz 94eiwbz B 158 G

. 11922bz 113

25bzZ 1087bz G

7.[100bz B

10% 993 B 1163bz bz

|64%bz 86%bz 143{bz teten 1955bz B

87%bz B

do.

Warschau-T'er.. Wien.

1/10. 1/1.

G U O ja C N T S

85 G 574bz

do.

dé. do.

do. Danz.

do.

do. do.

do.

Geraer...

OND.

Luxemb.

G.B. Schust. g. C. Gothaer Zettel. . Ido. Grundkr.-Pf. Hannöverache .. Henrichshütte Hoerd. Hütt.-V, (Hübner) . Certifikate do. A. I Preuss. do. Pfdb. unkd. Königsb. Pr. - B. Leipziger Kredit do. Mgd., F.-Ver.-G. Magdeb. Privat Meininger Kred. Minerva Bg. - À. Moldauer Bank. Neu-Schotiland. Norddeutschs Oesterr. Kredii. A.B.Omnibus-Q. Phönix Bergw.. Poril.-F. Jord.H Posener Prov... Preusgische B... Pr, Bodenkr.- B. Renaissanee...

pr. 1

pas

pa pi B Se fs: B

pur

Q E Rg pami eve «t

por N A pad M l) wr

PPOPAMP_RPROoNAR_RRoOOR->RRo A ERE |

= Pa

S D] | >| QADSO|

ae S

i De > f> A

vf oe

D e R E S e R I Sl!

S

N o

—> S

> | 00 n

Ib O0 } u

1

L S

do.

Bank- und Industrie-Aktien. Div. pro 18671868 Berl. Abfuhr ..|

Aquarium do. Br. (Tivoli)

Kassen-V. Hand.-G.

Pferdeb. . Braunsechweig... Bremer ........ Coburg. Kredit... rivat - B. Darmestädter Zettel Dess. Kredit-B..

Landes-B. Diskonto-Kom. . Effekt.Liz.Eichb. Eisenbahnbed... Nordd. Genfer Kredit...

123bz 6 118 G 1615 B

j 1123 B neus

1164b

794611548

107 113 B 841etwbz G 102% B

7.111463

Ï 235bG, v.75 94%bz [bz G 1275 G

33Ta3à bx

. 1636 180 B,

[B.285et.b

1617 B 1413et.bz B 100bs

——_——-

. nothwendig und die feierliche Eröffnung, statt am 15.,, am 20. Juli

Regierungsblatt veröffentlicht das Geseh, die Einführung einer allgemeinen Einkommensteuer betreffend, Die Se der Einkommensteuer nah den Bnunges dieses Geseße soll vom 1. Januar 1870 an in Vollzug geseßt werden. Von gleichem Zeitpunkt an erlischt die Wirksamkeit des Gescßes vom 15. Juni 1827, die Einführung einer gleihmäßigen Personal- steuer betrefsend. : y

Bayeru. München, 24. Juni. Die »Südd. Pr.« hatte mitgetheilt, daß die Eröffnung der intecnationalen Kunstaus- stellung verschoben sei und erst am 1. August stattfinden werde. Diese Angabe wird der »Allg. Ztg.« wie folgt berichtet: » Die Ausstellung hat größere Verhältnisse angenommen , als man anfangs vermuthete, und deshalb nehmen auch die Bor- arbeiten einen größeren Zeitraum in Anspruch , auch verzögert sich die Sendung der französischen Kunstwerke; dessen ungeachtet hofft das Komite, daß nur ein Aufshub von wenigen Tagen

möglich sein werde. Eine sehr große Anzahl von Kunstwerken ist L itmiacis bereits eingetroffen und im Glaspalast au Ben ausgepakt. Es werden so ziemlich alle Länder auf der

usstellung vertreten sein, so z. B. Oesterreich mit 327 Kunst- werken, Jtalien mit 225, Belgien mit 95, Paris mit 60, Niederlande mit 53, die Schweiz mit 47, England mit 19, Amerika, Schweden, Dänemark, Rußland, jedes mit mehreren Gemälden. Von deutschen Städten stehen München, das 500 Kunstwerke zur Ausstellung liefert, und Berlin mit 215 obenan, dann fommen Düsseldorf mit 96, Stuttgart mit 70, Baden mit 69, Dresden mit 56, Weimar mit 12, Breslau mit 10 u. \. w. Die Ausstellung wird im Ganzen weit über 2500 Nummern zählen, und in derselben wird namentlih die Plastik, besonders aus Italien, mit 300 Nummern vertreten sein. «

Hesterreich-Ungarn. Wien, 25. Juni. Der Minister- Präsident Graf Taaffe ist am 23. d. Morgens von Gastein in Salzburg eingetroffen und hat si<h na< Reichenhall begeben. Heute Vormittags ist derselbe in Wien wieder eingetroffen.

26. Juni. (W. T. B.) Die heutige »Wiener Zeitung« bringt im amtlichen Theile das Kaiserliche Handschreiben, wel- hes die Delegationen für den 11. Juli nah Wien einberuft.

Pesth, 24. Juni. Jm Unterhause wurde die General- debatte über den Gesezentwurf bezüglich der richterlichen Gewalt fortgeseßt. Deak war in der heutigen Sißung anwesend.

Der Primas eröffnete heute den Katholikenkongreß.

-— %5. Juni. (W. T. B.) Unterhaus. Jn der heute 5 ortgeseßten Berathung über den Geseßentrourf, betreffend bie usübung der richterlichen Gewalt, erklärte si der Justiz- Minister Horvath durch eine in der leßten Sißung von dem

j i e Aeußerung in seiner Ehre verleßt Deputirten Jranyi gethan ß q S mite

des Ingenieur-Corps dienen; um im Frühjahr na< England zurückzukehren. A

Sobald der »Great Eastern« von seiner jeßigen Expedition zurückgekehrt ist, wird er ein neues Kabel an ord nehmen und die Reise nah Jndien antreten, um Bombay und Suez durch eine Telegraphenlinie zu verbinden.

Ottawa, 22. Juni. Das kanadische Parlament wurde dur< den Gouverneur, Sir John Young, vertagt. Jn seiner Schlußrede drückte derselbe seine Zufriedenheit mit den zur Sicherung und Konsolidirung der Konföderation des britischen Nordamerikas getroffenen weisen Maßregeln, wie auch mit der befolgten Sparsamkeitspolitik aus. Ferner hob er im Laufe seiner Rede hervor, daß eine aufmerksame Ueberwachung der Staatsausgaben die Nothwendigkeit einer Steuererhöhung um- gangen habe.

Frankreich. Paris, 25. Juni. Der spanische Gesandte Olozaga ist von Madrid hier eingetroffen. | i

26. Juni. (W. T. B.) Der Kaiser is mit dem Prinzen gestern Abend aus Chalons in den Tuilerien an-

gelangt.

Spanten. Madrid, 25. Juni. (W. T. e haben mit 121 gegen 74 Stimmen einen auf Kopfsteuer gerichteten Antrag abgelehnt.

Jtalien. Rom, 25. Juni. (W. T. B.) »Giornale di Roma zufolge hielt der Papst heute Vormittag ein Konsisto- rium ab, in welchem er eine kurze Ansprache hielt und ver- schiedenen Prälaten die Bischofswürde verlieh. Das Blatt theilt den Wortiaut der Ansprache nicht mit.

Griechenland. Athen 24. Juni. (W.T.B.) DieKönigin der Helenen ist von einem Prinzen entbunden worden.

Türkei. N rgguleyat, 25. Juni. (W. T. B.) Jn der heutigen Sißung der Skuptshina wurde Karubiberovic zum Präsidenten, Tuzakovic zum Vize-Präsidenten gewählt. Darauf begann die Debatte über die Beantwortung der Thronrede.

Rumänien. Bukarest, 24. Juni. (W. T. B.) Der amtlihe »Monitorul « veröffentlicht heute das Fürstliche Dekret, durch welches der Senat aufgelöst wird.

Rußland und Polen. St. Petersburg, 24. Juni. Herzog Georg von Meeklenburg hat sich vorgestern nah dem

Auslan de begeben. : E 7 Die E ilung veröffentlicht ein Allerhöcbstbestätigtes

Reglement über den Eintritt Freiwilliger in den Militärdienst als Untermilitärs, über die Beförderung der Untermilitärs zum Offizierrang in Jnfanterie- und Kavallerie-Regimentern und zum ersten Klassenrang und über die Prärogative des Unter- militärs, wel<he den Bedingungen für die Beförderung zum

Die Cortes ufhebung der

Er CEEZEE

R nd in Folge dessen nicht in der Lage, den ; pa ina so O ihm nicht vollständige Genugthuung ge- leistet sei. Der Minister verließ hierauf unter lauten JZurufen der Abgeordneten den Sißungssaal. Deak stellte sofort den An- trag, das Haus wolle protokollarisch seine Mißbilligung über die Worte Jranyi’'s aussprechen. Dieser Antrag wurde in na- mentliher Abstimmung von den Mitgliedern der Majorität und 5 Mitgliedern der Linken ängenommen. Während der Abstimmung verließen die Übrigen Mitglieder der Linken, so-

wie die der äußersten Linken den Saal.

lgien. Brüssel, 25. Juni. Der Senat beschäftigte sich tan mit dem Budget. ah dem Schlusse der Sißung traten die Kommissionen zur Schlußberathung über das Schuld-

haftgeses V D m8 ) In der heutigen Sizung des Senats

Niedsechì. Märk. . Ndsehl. Lweighb.. Nordh. Erfurter. do. Stamm-Pr. OberschI. A. u. C.

877 B 93 B 774bz 92zbz 178%bz G . 1161bz G . [315 B .7.166bz . |89¿bz 95etwbz B 113bz 805 G [le 26zbz ‘0.7.1935 B

. [135bz

. [1253 B

. [volle 79% G 887 G 1067bz

Offiziers- oder ersten Klassenrang in Erwartung der Beförderung

enügt haben. l S q Mobteu, 25. Juni. (W. T. B.) Der Kaiser ist mit der Kaiserin nah Jlinska abgereist.

Schweden und Norwegen. Christiania, 21. Juni. Die ordentliche Session des norwegischen Storthings wurde heute Mittag 12 Uhx vor einem zahlreich versammelten Publi- fum geschlossen. Nachdem der Staatsrath, sämmtliche Stor- thingömit lieder und eine große Anzahl Civil- und Militär- beamte, sowie die Bürger - Repräsentanten fich in dem Stor- thingssaale versammelt hatten, verlas der Staatsrath Stang von der Thronstufe aus das ihm zugesandte Allerhöchste

Reskript. : Amerika. Washington, 23. Juni. Der höchste Ge-

ri<tshof des Staates Georgien hat die Entscheidung gefällt, daß Heirathen zwischen Weißen und Negern ungeseßlih, null und nichtig sind, wnd daß die Legislatur zu der Begriffsbe-

Rittersch. Priy., Rostoeker

Sächsische / Sehles. B.-V. ..| 7 Schles.Bergb.-G. do. Stamm-Per. Thüringer

Vereinsb. Hbg.. B. Wasserwerke Weimarische..,

o S l llm

S Qa

1/i. 1855 B

1/1 0.7114 G 115 B

1/1. 118 G

do. |81ba

do. |84{bz G

1/1 u.7.177bz

1/1. [112 6

| 14 B

4% 4 14 n.7.|823 6

Geld-Sorten und Banknoten.

Friedrichsd’or 1137 bz Imperials p. Pf./468bz Gold-Kronen . 9 104 G | Fremd. Bankn. 99%bz Louisad’or .….…. 112bz do. einlösb.

Duecaten.…....— Leipzigér . ./99%bz

Sovereigns.….6 5B 4 uta B, Napalocaed'dl 17 G den Bil, 2 bs wurde die Debatte über das Schuldhaftgeseß fortgeseßt und der

P] E | [12] | F

bz B 89bz 884bz 885 B | 0. St.-Pr...,

R. Oder-Ufer-B. 1/1. u. 1/7.193% B do. St. Pr... 1/2. u. 1/8.11037bsz Rheinische pr. Stüek 1315 B

16 1/12 B do. St. Pr. ... . 1, 194: 1/6 10Ëz B

do. Lit. B.(gar.) « Rhein Nabe

1/1. u. 1/7.1101% G

pr. Stilek |18/bz

Starg.-Posener . 1/4. 101 G

Thüringer 1/3. [4öetwb r L B ; zZ 0. ‘Lit. B.(gar. Lübeeker Prüm.-Anl./34/1/4. p. Stek.|48% B do. Lit. C. S / “) Manheimer Stadi-Anl.145/1/41. u. 1/7.193% G Wihb. (Cos.Odb.) Sichs. An). de 1866/5 yar 1033 G Sebwed. 10Rthl.Pr.A.|—| pr. Stück [11% B

00

Rhein. u. Westph. Süchsisehe j

pad.

noaenDoTerle. l E p i

pad

It fn jed brd C7 nen

de

S aw > | PRROREPPSORRROOORES B D if e D b fr f

do. Pr.-Ánl. de 186 do. 35 FIl.-Oblig.….. Bayer. St.-A. de 1859 do, Prämien-Anl.. Braunseh. Anl. de1866 do. 20 Thir.-Loose Dess. St.-Präm.-Ani. Hamb. Pr.-A. de 1866

J] N C R

do

a

I T |

Ll E

[mperials .…..6 177bz |Russ, Bankv..|785bz von Barbacon und de Rasse gestellte Antrag, welcher darauf Dollars 1 127 G6 ie Schuldhaft nur in Handelssachen und gegen | u! | L ; 1048bz [Silber in Barr. u. Sort. p. Pfd. f. Bankpr. Thlr, 29, 234, näre M elen mit 30 gegen 24 Stimmen angenom- E ; des gesellschaftlichen Ranges der Bürger nicht

105% G Linsfuss d. P. Bank für Wechsel 4, f. Lombard 5 pCt, men. Dagegen wurde der von der Repräsentantenkammer am | kompetent ist. Redaction und Rendantur: Schwieger. 3265.

Berlin, Dru> und Verlag ‘der Königlichen Geheimen Ober - Hofbu d j (R. v, Deer). Hofbuchdru>erei

Folgen zwei Beilagen

do. St.-Pr.…. do, do.

i dner na J I C en

E vos