1890 / 1 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C Dritte Beilage C | zun Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-N= ¿ L : \

y Berlin, Donnerstag, den 2. Januar

S E E

[55826] Vekaunt # Nawdem der Gesellshaftövertrag i dung der A ellschaft, * uud Borse verein zu Dahlen, vom A Deter d. I.

die übrigen der Anmeldung des Gesellschaftsvertrags - bebufs der Eintragung in das Handelsregister bei- i ¿ zuleaenden Schriftstücke bei dem unterzeichneten : —. Amtsgerihte eingegangen, werden alle Aktionäre der

7441 - i E: Gie, in der 3, Vellage oder Me, 307,99 dieses es ung L E betreffend Auffichtsrath

Aktien- B wird dabin berichtigt, doß das unter Nr. 4 aufge- führte a nicht „Kendewerk“, sondern

werk“ hei

German, Deutsche Siedelungs Gesellschaft in Berlin.

L [657 ï | Rechnungs-Abschluß für das erste Geschäftsjahr vom 12. Dktober 1887 bis 30. Juni 1889.

Verlust- uud Gewinn-Rechnung. M

1890.

M | 9244/03 79/81

Einrichtungs kosten | Zinsgewinn

Gründungskosten, veranshlagt auf 4000 4 3703.40 Druck der Aktien S A E 307.— Deutscheér Reichsstempel für die Aktien . 1250.— Uebersiedelung des Personals ade 2800. Kosten der Zulaffung der Gesellschaft zum

Geschäftebetriebe in Brasilien . . . . - 1734.39

Verwaltungskosten a. in Berlin ldallhe alie Í Abgaben ï b. in Bom Retiro Persönliche Sachliche

Abschreibungen

M 5505.20 6972.39

, 1120.05

Vermögensftand am

16530/29 2284 02

28615 10

30. Juni

Kleine Einnahmen . .

Zuwachs der Viebheerde

1889.

3573 —5896 81 22718 26

| |

|

2861510

Activa.

a E o E Wohn- und Wirthschaftshäuser . #& 8104.46 Abîchreibung 1% =— E: Hausgeräth in Berlin M 84.75 Abschreibung 10 9/ 38.47 Haus3geräth in Bom Retiro M 996.41 Abschreibung 10 %/o _99 64 | Wirthschaftsgeräth in Bom Retiro. . . 6586.32 Abschreibung 2009/0 1317.26 Drabtzäune in Bom Retiro Abschreibung 10 %/o Vieh in Bom Retiro Zuwahs Kafsen-Bestand in Bom Retiro Kassen-Beftand in Berlin. .... Werthpapiere i ab Coursverlust durch Konvertirung . Guthaben bei Banken und Bankiers Sonstige Forderungen

M 30598 70

Verlust

115584 90

TIS3S1 74

M |A 22299 60 8023 46 346 28 896 77

1427/7t

44656 49 67/99 435 11

3000969 17977 51 1387/14

9971826 271100'—

Berlin, 2. Dezember 1889. Der Aufsichtsrath : Freiherr von Molitor.

[55747] Activa.

M p Grundstück-Conto . 185213604 Mascbinen-Conto . . 86205 280 Lagerfäfser- und Bot- tihe-, Transportgefäße- L u. Brauerei-Utensilen- A Gonti . . O. .| 10476267 Fenerver ge o 829/80 arren-Neubau-Conto Pferde-, Fuhrpark- u. Geschirr- und Mobi- liar-Conti . . .-- Casa- und Wedchsel- Gonti . . . Qs Gaë-Cautions-, Dar- lebns - Hypotheken-, Conto-Corrent I. und II. Conti s Vorrätbe .

Per Actien-

f

An

63682 89

10904 19

31219783 23673148

Netto-

2682519 04 Soll.

Conto

Stamm-Prior.-Actien- Stamm-Prior.-Actien- (Läitt. B.) Conto Hypotb. - Prioritäts - Anleihe - 1200 Genußsheinen è vpotbeken-Conto . Reservefonds-Conto : 15069 Pferdeversicherungs-Conto . .. Hypoth.-Prior -Anleihe-Zinsen-Conto Stamm-Pricritäts-Actien Lätt. B., Divi- denden-Conto 1885/1886 Actien-Dividenden-Conto 1886/87 Stamm-Prioritäts-Actien Tätt. denden-Conto 1886/1887 . , Stamm-Prioritäts-Actien Tätt denden-Conto 1886/1887 Stamm-Prioritäts-Actien denden-Conto 1887/1888 Stamm-Prioritäts: Actien Lätt. denden-Conto 1887/1888 .. . Actien-Dividenden-Conto 1887/1888 . . Gewinn- und Verlust-Conto Abs(reibungen . S

Gewinn

Passiva. Aktienkapital

Shuldverbindlichkeiten .

Der Vorftand : Kurella.

Consolidirtes Feldshlößchen.

Bilauz am 30. September 1889.

(Ltt. Â.) Conto

Gewinn- und Verlust-Conto am 30. September 1889.

Conto, incl.

A, * Divi- . B., Divi- Litt. À, Divi- . B., Divi-

é 50674,58 e 80562.45

Passiva.

«K 9

e 8 341000 274500|— 567600|— 400000|— 815000! 138404/51 6000 5787/50 990! 150|— | T5|— 637/50 12%5|— 862/50 150|— j j

j

131237/03 968251904 Haben.

Unfall-, Pferde-Versiherungs-Conti

Feuer-, e i Pee, Koblen: und

Eis-, Kork- und Spund-, ane Conti E. alzsteuer- und Biersteuer-Conti . Unkosten- und Verwaltungs-Conti . Böttcherei-Conto. . . « « « « Gas-, Wasßier- und Beleuhtunas-Conto. Reparaturen- und Oekonomie-Untosten-Conti Bpp o rivritate-Anlei E ypoth -Prioritäts-Anleihe Zinsen-Conto . L und Malz-Conti . s ilanz-Conto, Gewinn

Dresden, den 28. Dezember 1889.

Das Directorium. Dietrich Reb.

O. Bergholz.

[55748] 4 2 s Consolidirtes Feldshlößchen. Es werden von beute ab eingelöst: ON Dividendenscheine Nr. 5 unserer Stamm-Prioritäts- Aktien Läitt. A: 5% mit M 25. A Dividendenscheine Nr. 5 unserer Stamm-Prioritäts- Aktien Litt. B. à # 300 5% mit 15, Dividendenscheine Nr. 5 unserer Stamm-Prioritäts- Attien Litt. B à M 150 5% mit M 7.50. Dividendenscheine Nr. 5 unserer Atien à # 500 34% mit 4 17 50. i Dividendenscheine Nr. 4 unserer Aktien à „8 1000 34% mit M 35. | Gewinn-Anthbeilshein Nr. 5 unserer Genußscheine

mit M 10. Nr. 11 per 2. Januar 1890 unferer R e Tief Geo ase emnigtzer Strafe S f E Banhre: fr 28 ble: außner Ï Dresden, ‘des 30. Dezember 1889,

Am 2.

500

Directorium. / O. Bergholz. Dietrich Reb.

H A 5360|—

7203594 7398021] 4619416 ü 13932481 903585 32371/39 40450 . | 20000|— . 1364771/12 . [131237/03

[80936818

1. Dezember 1889 aua e

bungen unserer Gesell halt

an den nachbenannten Zahlstellen zur Nr. 159 358 402 486 557 571 630 879 985 1055 1072 1073 1114 1134 1178 1319 z 1585 1757 1851 1889 2041 2177 -2196 von

2306 2432.

Aus der Ziehung vom 1. Juni 1889 find noch r TE! Nr. 278 460 1328 u. 2121. Die Schuldverschreibungen sind in Köln mit rancs rüdzahlbar :

ei dem A. Schaaffhausen'schen Bauk- i; B Herren Sal. Oppenheim Jr. «&

Per Bier-Conto I. .

fallgerste:-Conto Träber-Conto

derung unserer gängerin .

Januar 1890

ie., Leopold Sel

Malzkeime- und Ab-

Zinsen-Provisions-Cto. für eingegangene

or- ors

Ï

[55746]

Kölnishe Straßenbahn-Gesellshaft. elangen folgende am _Schuldversh über je 500 Francs Einlösung:

e Herrn Leop igmaun. D Id reib der Zinsschein ne: 9 beuw. den rüdständigen mus E ein Ne. 7

L 761347 39

. | 8694/79 . | 32190/67 5114/33

| j 54! j

809368|18

rei:

"Sächfische Maschinenfabrik u Chemuig.

Wir geben bierdurch bekannt, daß die vierte Serie Dividendescheine zu den Actien I. Emisfion unserer Gesellshait vom 2. Jauuar 1890 ab gegen Rückgabe deé Talons vom 7. Ofk- tober 1879 und unter Beifügung eines arithmetish rdneten Nummernverzeichnisses bei unserer Haupt- uchbaltung in Empfang genommen werden kann. _ Diese Dividendescheinbogen können auch dur die Dresdner Bauk in Dresden, Dresduer Bauk in Verlin, : Direction der Disconto-Gesellschaft in E L S

eipziger Bank in Leipzig : / bezoaen ben In solchem Elle sind indeß bei der betreffenden Stelle die Talons nebst arithmetisch geordnetem Nummernverzeichniß in doppelter Aus- fertigung einzureichen, von denen zanächst ein Exem- plar mit Quittung versehen dem Einreicher aus- ehändigt wird, während nach Verlauf von at agen gegen Rückgabe des quittirten Verzeichnisses die Auslieferung der neuen _Dividendescheinbogen Seitens der betreffenden Einreichungsstélle erfolgt. Formulare zu Nummernverzeichnifsen Fönnen fo- wobl bei oben genannten Barkinstituten als au bei uns in Empfang genommen werden. 5 Die Versendung durch die Post erfolgt, sofern feine andere Vorschrift gegeben ist, aus\{ließlih unter 600 #4 Werthangabe. Chemnuig, den 18. Dezember 1889.

Die Direction

der Sächfischen Maschineufabrik zu Chemnis.

[55745] Actienbierbrauerei Gambrinus

in Dresden.

In der Generalversammlung vom 28. Dezember

1889 hat die notarielle Ausloosung von 38 Stück

Prioritäts-Obligationen x. à 300 M statt-

gefunden.

Es wurden folgende Nummern gezogen : 156 176 240 307 341 384 396 434 489 521 520 585 617 620 689 763 791 855 919 922 933 1047 1086 1188 1231 1321 1345 1368 1462 1572 1577 1612 1661 1655 1721 1806 1852 1888. E

Die Auszablung der Kapitalbeträge. erfolgt gegen

Rückgabe der betreffenden Schuldscheine ncbst Talons

und der noch nit verfallenen Zinscoupons

am 1. Juli 1890 bei den Herren Günther & Rudolph und Quellmalz & Adler in Dresden.

Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldscheine

bört mit dem 1. Juli 1890 auf.

Von den in früberen Jahren ausgelooften Schuld-

\ceinen sind die Nummern 125 1012 1013 1342 u.

1343 noch nit zur Einlösung gelangt, worauf wir

die Inhaber dieser Stücke zur Vermeidung weiterer

Zinsenverluste aufmerksam machen.

Dresden, den 30. Dezember 1889.

Das Directorium. Emil Ransft. G. Böttcher.

55730] [ Außerordentliche Generalversammlung der Aktiouäre der

Ahstedt-Shellerter Zuckerfabrik in Schellerten.

Die Herren Aktionäre werden biermit zu einer auféeerordeutlichen Generalversammlung ein-

geladen auf Dounerstog, den 30. Januar 1890, orgens 11 Uhr, in der Keitel’shen Gastwirthschaft zu Schellerteu. Tagesordnung: 1) Genebmigung von Aktienübertragungen. 2) Antrag des Vorstandes auf Abänderung des & 3 - des Gesellschaftsvertrages, betreffend Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe neuer Aktien bis zu 150 Stü. Der Auffichtsrath. Der Vorftand. Ohblms. W. Rofe. C. Behrens. Schellerten, den 27. Dezeinber 1889.

a Offfriefische Actien-Brauerei, Aurich. Die in der am 28. Dezember 1889 ftattgefun- denen Generalversammlung für das Geshë2sjahr 1888/89 festgeseßte Dividende vou S °/o wird von heute an per Actie mit #4 80 gegen Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 4 von den Bankhäusern J. E. Cohen hier, V. Kat in Hannover und an unserem Contor ausbezahlt. Aurich, 30. Dezember 1889.

genannten Gesellf

im Gasthaus „zum Leitung : versammlung hiermit eingeladen.

rihtun Handelsgeseßbuchs

chaft zu der : Dienßane den 21. Jannar 1890, achmittags 3 Uhr, : Anker“ in Dahlen unter des Gerihts abzuhaltenden Geueral- Tagesorduung : Beschlußfafiung über die Er- der Gesellshaft gemäß Art. 210a. des

has, den 31. Dezember 1889. SIOES Das Königlihe Amtsgericht. Lehmann.

[55822] Geueralversammlung der AettengeteEhan: de.

JFllertissen:Dietenuheimer Bénannte Versammlung iff auf Dounerstag,

den 23. Januar 1890, Nachmittags 22 Uhr, im Gasthause zum Hirsch in beraumt, und werden hierzu die freundlichst eingeladen.

llertifsen an: erren Aktionäre

Auf der Tagesorduung steht :

1) Vorlage und Prüfung der Rechnung und Vilanz vom Jahre 1889.

2) Beschlußfassung über Dividenden DeriheGung resp. Einlösung des Aktien-Coupons Nr. vom 1. Januar 1890. j

3) Festseßung des Beitrages zum Reservefond.

JFllertissen, 30 Dezeraber 1889. Josef Hummel, Vorstand.

55823]

Consolidirtes Feldshlößhen. Wir machen hiermit bekannt, daß statuten- gemäß von unseren Stamm-Prioritäts-Aktien Lätt. B. die Nummern: 291 873 1022 1455 und 1603 ausgelooft worden sind. Gegen Einlieferung der- selben, sowie der dazu gehörigen Dividendenscheine Nr. 6 ff. und Talons ist der Nominalbetrag der- selben am 30. Juni a. e. bei der Gesell\chafts- kasse. Chemniterstraße 6. und bei den Herren Gebr. Arnhold, bier, Waisenhausstraße 30 und Bäuzner- straße 78, zu erheben.

Dresden, 2 Januar 1890. Das Directorium.

O. Bergholz. Dietrich Reb. …vO-SOISIIDDSSIISIÀS A=T=STSTSTS=SE

9) Verschiedene Bekanntmachungen. (55760)

Die neu errihteie Stelle eines besoldeten Veigeordnueteu soll zum 1. April 1890 beseßt werden. Gehalt inkl. Miethentshädigung 3600 4, steigend jäbrlib um 100 Æ bis zum Höcstbetrage von 4500 A Der Gewählte muß 2F °/ zur Provinzial- Wittwen- und Waisenkafse zahlen. Bewerbungen erbiite ih bis ¿zum 20. Januar 1890, Gelseukirchen, den 28. Dezember 1889. Der Vürgermeister. Vatitmann.

[55372 j Bekanutmachung. Die mit einem jährlichen Gehalt von 600 #6 ver- bundene vereinigte Kreiswundarztstelle der Kreise anzburg und Staèt Stralsund mit dem Amts- ite in Stralsund ist sofort anderweit zu beseßen. Geeignete Bewerber wollen ihre Zeugnisse und Lebenslauf bis zum 25. Januar 1890 an mich éin-

[

eichen. Z Stralsund, den 27. Dezember 1889. Der Regierungs-Präfident.

[51246] Bekanntmachung.

Die hiefige Vürgermeisterftelle wird mit dem 31. Juli 1890 vacant. Das pensionsberechtigte Stelleneinkommen, eins&ließlih der Entschädigung ar Wahrnehmung der Standesamtsgeshäfte, beträgt

é

Geeignete Bewerber wollen ihre Bewerbungs- gesuhe nebst curriculum vitae und Belagsstücen r zum Wee A rdes an den unter-

neten Ma einreicen. 9 Braunsberg Osftpr., den 5. Dezember 1889. Der Magistrat.

55619 Kund G ; i dieuiv a L der Waagthal-

bahn - Actieugeselschafi in Liquidation giebt en bekanne: taß im Laufe des Jähres 1889

keine Cafsa-Eingänge EUEN Men. » Von E gegen die Waagtb babn in Liquidation angestrengten Prozcfsen ift nur- noch der des G. Sigl pr. 330 777 Fl. 72 Xr. e. s. c. (in zweiter Instanz im Zuge.

Der Vorstand.

Friedrich Köhne. Friedr. Janssen. [55759]

Die hiernach zu vertheilende Dividende

von 39/0 der in Summa

Die Gesellschaft übernimmt Lebeus-, günstigen Bedingungen. Versichert waren Ende 1888 27 050 Personen mit . .

Garantie-Capital Ende 1888 .

Verlin, den 31. Dezember 1889.

Direction der Verlinis| Weitere Auskunft wird gern ert

von der General-Agentur und dem L

m

4 gezah wird den Berechtigten auf ihre: im Jahre 1890 fäll

Lebens- au werden Anträge auf Versicherungen entgegengenommen.

burg, am 31. Dezember 1889. Das Liquidations: Comité.

Berlinische Lebens-Versicherungs-Gesellschaft von 1836.

Berlin Mis Vehren-Strafste 69. f L Der im Jahre 1890 an die mit Anspru auf Dividende Versichertea zu vertheilende Gewinn

für 1885 stellt sich auf 6 711 200, die Prämiensumm- der Theilnahme

rehtigten beträgt «e 2 133 600.

resprämie (Modus L) und 331 9/0 der Jahrespräm E A (Modus 13)

igen Prämien in Anrechnung gebracht. L oitener: und Leibreuten-Versicherungen unter

. 6 131 118 284 Vets. e und 6 285 862 jährl. Rente . . #6 43103 458.

s-Gesellschast.

Berlin W., Behrenstr. 69.

Ét r O E Ä e T O E Ta D L D D-

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher ‘die B

Eisexababnen enthalten find, erscheint auch in einem

efanntmachung besonderen Blatt unter dem Titel

en aus dea Handels-, Genofsenshaft3-, Zeichen- und Muster-R

itern, über Patente, Konkurse, Ta:if- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. s.)

as dels -R ü Berlin aucch durch die Königliche E ir E Anzeigers SW., Wilbelmftraße 32, bezogen werden. (E

Deutsche Rei kann durch alle

Decishee Reichs: nud Koxigli@ Prettin en

reußischen Se

Insertionspreis für den Raum einer Drudckzeile

Das Central - Handels - Regi ü i ; 2 Abonnement beträgt D 50 E es Brei Reih erscheint in der Regel täglich, Das

Einzelne Nummern koften 20 H.

30 4.

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 14. und 1B. ausgegeben.

Patente. 1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Segenstände baben die Nach-

genannten die Ertbeilung eines Patentes nahgesuht

Der Segenstand der Anmeldung ift einsiweilen gegen

onbefugtc Venußung ges{chütt. laffe. eung ge!WuBß S. F. 4207. Fischer in Berlin C., Linienstraße 250 IV. bei Oizen 12. S. 4997. Apparat zur Gewinnung von trockenem Chlorwasserstcffgas aus der Solzfäure des Handels. Firma Solvay & Co. in Brüssel, 19 Rue Prince Albert; Firma Carl Pieper in Berlin NW., Hindersinftraße 3. 13. G. 5771. Wände aus Ziecelin für den Ferverraum von Wasserröhrerkefteln. Jonathan Gresty in Dlanêëgate, Mancefter, County of Lancafïter, Eng!and; Vertreter: die Firma I Brand n. G. W. von Nawrocki in Berlin W.,, Friedribstr. 78. P. 4318. Neuerung an Dampferzeug-rn. Joseph' Prégardien jr. in Deug. 14. W. 6190. Dampfmasttine mit oécillirendem Koiben. Carl Fredrik Wennberg in Jönkêping, Schweden : Vertreter : Richard Lüders

in Görliß. 21. U. 9515. Borritung zur selbsttbätigen Abgabe des Schloßieichens für Fernsprehr ete mit Vermittelungestelen. Firma WMart- mann & Braun in Bodenbeim—Frark- furt a Main. «„ N. 1891. Ciektromotor mit Strömen von wed selnder Stärke oder Richtung. Paul NipKow in Berlin N., Pankitraße 25 IV. 34. S. 5052. Verstellbarer Betikañen. Gottlieb Seidlitz in Berlin §0, Oranien-

straße 31.

Seh. 6166. Arbeitätis{ mit eirsiellbarer Tiscplatte. C. Schuster in Berlin, Dorotheensir. 25, und C. Krause in Bertin, Gitschinerstr 3.

36. B. 10236. Füllofen für Braunkoßlen- briguettes. Franz Büttgenbach in Herzogenrath bei Aachen

C. 3108. HPeißwafser-Ofen. J. Chriüst in Stuttgart, Langestr. 12 b.

- P. 4477. Neuerung an Kochöfen, Zusaß wum Patente Nr. 39 754. Alb. Plleiderer in Heilbrona a. N., Württemberg, Fleinerfir. 52.

37. St. 2412. Zugvorrihtung für Brettchen- vorhänge. S, Stahl in Nürsuberg.

44. A. 2352. Neuerung an dem unter Nr. 27 454 patentirten Apparat zur automatischen Auégabe vorausbrzablter Geger stände; Zusaß zum Patent Nr. 27 454. Aktiengesellscchzaft für automatischen Verkauf in Hamburg.

45. n. 6044. Eine dreitbeilige Achse für Sleudermafchinen. Frau Wittwe Mélotte in Remicourt, “elgien; Vertreter: W. Mönnig in Bergedorf bei Harburg.

48. H. 9382. Verfahren zum galvanischen Ueberzieben von Eisen mit Mangansuvercxvd. Alexander E HasWell und Arthur G. MHas- well in Wien IV., Tberesianumgasse 10; Ver- treter: C. Gronert in Berlin 0, Alexander-

52! C. 2965. V D, + Verfabren zur Befestigung der Soble an das Oberleder on Scubwerk. William Carey in Montreal, Quebec, Canoda; Vertreter: Firma Carl Pieper in Berlin NW., Hindersinftr. 3. L

«„ E. 2588. Maschine zum Zusammenbeften von Schubpaaren. Isaac Parker Townsend Fdmunds und Francis Henry Hathorn in Boston, 192 Congreß Street bezw. 16 Uncoln Street; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin SW., Königgräzerstr. 101.

54. St. 2449. Papiersackmaschine. Arthur L. Stevens, 11 Soutb Ninth Street, Pbiia- delphia vnd TheRemington Machíine T in F RRNOE Delaware, V. St,

.z Vertreter: F. und Thode & i

Dresden, Amalienstr. 5. En

55. B. 10052. Endloses Gummitub für Preßwalzen an Papiermascbinen. A. Clinton BrookKs, John A. Sehults und Jobn J. Andrews in - Penn Yan. Grafihaft Yates Staat New-York, V. St. A.; Vertreter: Wirth & Co. ia Frunkfurt a. M

57. K. 7374. Feftstellvorrihtung geöffneter Fenfter- und Hg HaE, Josef KMIypPel in Krimmitschau, Baderzafse Nr. 11.

61. G. 5703. Gloden - Boje. Jasper Gübs0on in London, 51 Lincoln's Inn Fieids, England; Verteeter: T. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78.

66. Seh. 6146. Neuerung an Fleishhock- maschinen; Zusaß z1m tent Nr. 38 398. Wilhelm Scheel in Mülheim a. Rbein.

70. A4. 2348. Gummirer. Aktien-Gesell- schaft für Cartonnagen-Judusßtrie in Dresden.

- W. 9316. TIinténflashe. Arthur Walbig in Schöneberg bei Berlin, Colonnenstr. 39 11]. l.

- W. 6420. Moaschine zum Anspißzen von Bleistiften u. \. w. Bruno Wesselmann und W. Luekt in Hamburg, Neuerwall 47.

71. L. 5643. Staftstiefel mit besonderem

Ärprobeapparat. Hermann

Klasse. a E E Me ulQub mit seltstthätiger mmung de aßes. He Engels

in Remfceid-Hoften. s 5 -

- K. 7301. Brems3verrihtung für Schaukeln. Gustavy Krause in Berlin N, Bopenstr. 22. 4 P: 4317. BVewegliches Wehr mit durch Lenker gefübrten Klappen Léon Pochet in Paris; Vertreter: J. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W., Friedrihftr. 78. 89. St. 2306. Nutswbatterie zur Gewinnung von weißem Zucker aus Robzucker ; I]. Zusaß zum Patent Ner. 31 486. Carl Steffen in Wien 1 Enn in Tirlemont eigien); Vertreter: Brydges & Co. in Berlin SW., E diener, Ie

2) Zurückziehung.

Die nachfolgend bezeichnete, im Reichs - Anzeiger

an dem angegebenen Tage bekannt gemahte Patent-

Anmeldung ift zurückgezogen worden, e

. K. 7272. Befestigungékloben für Wagez-

shieber. Vom 7. Oktober 1889. l G

3) Uebertragungen.

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der A im Reichs-Anzeiger bekannt gematen Patent-Grtheilungen sind auf die nahgenannten Per- sonen übertragen werden. Klasse.

7. Nr. 48 591. Firma Friedrich Böcker Philipp Sohn & Co. zu Hobenlimburg. Drahtzna. Vom 20. März 1888 ab.

14. Nr. 37424. Ludwig Zechmeister in

München. Rotirende Maschine. Vom 23. März

1886 ab.

36. Nr. 39 200. Firma Gebrüder Körting

in Hannover. Neuerung an Niederdruck-Damp?-

beizungen. Vom 30. Juli 1886 ab.

45. r. 45300. Johann Kaschütz in

in Wien I., Strautbgasse Ne. 2, und Hermann

Simon in Wien I., Freiung 1; Vertreter :

C. Feblert & G. Loubier, i. F. C. Kesseler, in

Se e iele (r I. Neuerung an

ufeisen mit auswe{selbaren Griffen.

22 Februar 1888 ab. E E

4) Erlöschungen.

Die nachfolgend genannten, unter der angegebenen

Nummer in die Patentrolle emgetragenen Patente

sind auf Grund des §. 9 des Geseges vom 25, Mai

1877 erlos{en.

T, 35 ._ Nr. 35622. Verfahren zur Trennung de Sdchwefelwasserstoffs vom Stickstoff. Le

Nr 49280. Neverung im Verfahren zur Abícheidung des Cblors aus Gaëgemischen unter gleichzeitiger Verdictung des blors zur Flüssigkeit und Apparat bierzu.

E e 34 528. Speiseapparat für Dampf-

cel.

14. Nr. 43 051. Damvfmotor für Dreiräder.

17. Rr. 37 762. Verfahren zur Herstellung

waßserfrcien Ammoniaks zur Erzeugung von Ar-

beit oder gleicieitig Kälte und Arbeit.

18. Nr. 43 119. Winderkbiger.

20. Nr. 46 919. Kuppelung für Eisenbahn-

fahrzeuge. ;

21. Nr. 45 133. Elektrishe Gruktenlampe für Bergleute.

e Nr. 47168. Hersielurg von Accumulator- platten.

22. Nr. 28 322. Neuerung an Apparaten zum

Granuliren von Blei für Bleiweißfabrikation und

¡um Trocknen von Bleiwe!ß.

24. Nr. 13 733. Verfahren und Vorrichtung zur Darstellung stickiteffarmer Heizgaje.

e Nr. 18 891. Neuerungen an dem Verfahren und der Vorrictung zur Darstellung stickstoffarmer Hetigase; Zusaß zum Patente Nr. 13 733.

- Nr. 21 891. Neuerung an dem Verfahren und der Vortichtung zur Darfteliung stickstoffarmer Heizgase; 2. Zusatz zum Patente Nr. 13 733.

27. Nr, 42696. Blattfederventil für Kom-

SE beeisoren L Sten . Nr. 7342. Verbessertes Schirmgestell.

e Nr. 49282. Abnehmbarer Stotgriff.

an a S E M ribtung,

. Nr. « Maschine zur Herstellun; Zündholz- Außenf@atteln. uo der 39. Nr. 38 054. Apparat zum Vulcanisiren 40. "mr 38 780. Verfabren und A

. Nr. 3 « Verfabren un arat, um Kiesabbrände zur Verhütturg auf Eisen geeignet

N an 333. N in L Ne. * Neuerungen in dem Verfahren, Kiesabbrände zur Verhüttung auf Eisen le Ha zu macen; Zusaß zum Patente Nr. 38 780.

e Nr. 42022. Verfahren und Apparat zur

Herstellung von Aluminiuw oder anderen Leicht-

metallen aus ihren Doppelfluorverbindungen und

wies Alkali mit Hülfe des elektrishen Licht- ogens.

42. Nr. 38 687. Geshwindigkeitsmesser.

- Nr. 43 381. Neuerung Mitter en.

- Nr. 44362. Selbsteinkassirender S{lag- kTraftmesser.

Nr. 47 282. Feuctigkeitämesser.

44. Nr 49 272. Selbstthätiges Feuerzeug.

45. Nr. 38 806. Neuerrng an Brütapparaten.

Kiafse. 51. Nr. 34449. Mechanishes Mesikwerk mit verschiebbarem Zungenkaîten. Ne M 579. Musikwerk mit kre:éförmigen, \sih nicht um einen Mittelpunkt drebenden Noten- blättern; Zusatz zum Patente Nr. 34 449. Ir. 42 961. Vocrihtung zur Ausgleihung der dur Temperaturveränderungen bewirkten Unterschiede in der Tonh*be der Labialpfeifen und der Zungenwerke einer Orgel. Nr. 45 541. Vorri@tunz zur Ausgleichung der dur@ Temperaturveränderungen bewirkten Pai in dee Tonbêbe der Labialpfeifen und der Zungenwerke ciner Orgel; Zusatz z Patente Nr. 42 961. . E E 57. Nr. 42802. Auëtlöfungsvorribtung für einen Klappen-Monientvers{luß. 63. Nr. 43548. Dreirädriges, Geh- beweaung betriebenes Fahrrad. 64. Nr. 49410. Neuerung an Kannen zum Umfüllen von Flüssigkeiten. a did 46 615. Davits für Deck- und Seiten- oote. 69. Nr. 44 766. Federnde S&ußvorrichtung für scharfe Instrumente. 77. Nr 39130. (Carroufßiels). 80. Nr. 41033. MastHine zum Herstellen von à Ziegeln u. dergl. 89. Nr. 1973. Vaifabren und Vorri4tung zum heißen Decken von Zuer in der Gentrituge. Verlin, den 2 Januar 18320. Kaiserliches Patentaunt. [55781] Boianowski.

G Verichtigungen. Die Bekanntmatbung des Kaiserlichen Patent- Amts vom 18. November 1889, betreffend Au- meldungen, atgedruckt in der 3. Beil, der Nr. 275 pro 1889 dieses Blattes wird dahin beri{zigt, daß der Vorname des Patentsucbers bei B. 10058 Klasse 50, nicht Reinhold, sondern Rein- hard lauten muf, und daß in der in der 4. Beil. der Nr. 294 pro 1889 dieses Blattes abgedrucckten Bekanntmabung des Kaiserlichen Patent:Amts vom 9, Dezember 1889 unter Anmeldungen bei G. 5580 Klasse 72 der Name des Patent- suchers nicht F. L. Glaser, fondern F. ©. Glaser zu lesen iît, [55575]

dur

Neuerung an Ringelspielen

Handels - Register.

Die HandelEregistereinträge über Aktiengese(lsGaften und KommanditgesellsGafien auf Aktièn werden na Eingarg derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- regiftereinträge aus dem Königreih SaGbsen, dem Königreih Württemberg und dem Großberzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentlih, die leßteren monatli. O [55378] Aachen. Unter Nr.1997 des Firmenregisters wurde die offene Handelsgefelischaft unter der Firma „Scheuteu, Deckers & Cie.“ mit dem Sitze zu Aachen eingetragen. Die Gefellshafter sind: a. Julius Keller, Kaufmann, b. Conrad Scheuten, Kauf- mann, e. Johann, genannt Ioseph Deckers, Hand- lungsreisender, alle in Aachen. Die Gesellschaft hat am 27. Dezember 1889 begonnen. Aachen, den 27. Dezember 1889. Könialiches Amtéêgeriht. Abthcilung V. 55377 Aachen. Unter Nr. 1464 des Géaturem cite wurde die Seitens der offenen Handelsgesellschaft sb Firma S. Cain «& A. Herz“ zu Aacheu dem Kaufmaun Jonas Lachs dafelbjt ertheilte Pro- fura eingetragen. Aachen, den 28. Dezember 1889. Kön. gliches Amtsgericht. Abiheilung V.

55384 AIlt-Landsberg. Während des GesGäl i boeA 1890 werden die das Handels-, Genossenschafts-, Zeiven- und Musterregiiîter betreffenden Bekannt- machungen des unterzeichneten Gerichts durch den Deutschen Reichs-Anzciger und die Berliner Börsenzeitung erfolgen. Alt-Laudsberg, den 28. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht.

Apolda. Vekauntmachung. [55664] Zufolge amtegerihtlihen Beschlufses vom heutigen Tage ist de Fol. 674 Bd. I]. des diesseitigen Handelsregisters eingetragene Firma Meesters « Geyer in Apolda gelöscht worden. Apolda, den 2v. November 1889, Großhberzoglih S. Amta3geri{t 11I. Werner.

Apolda. Vekauntmachung. 55661 Zufolge Beschlusses vom heutigen aus f Fol. 871 Bd. III. des diesseitigen Handeleregisters die Firma Reinhold Shucht in Apolda und als deren Inhaber der Fabrikant Karl August Reinhold Scbucht in Apolda eingetragen worden. Ypolda, am 25 November 1889.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Il.

Vorschuh i iten. Fee A Ee Fußweiten. Jacob

49. Nr. 46 973. Blechrinnen-Biegemaschine.

« Nr. 43 918. Wippenfalle.

Werner.

Apolda. Bekanntmachung. 5 Laut Bes{luß. vom eaten Tage sind Fol Sie Bd. 11]: des_ diesseitigen Handelsregisters folgende Einträge bewirkt “worden : ' i :

1) Der Kaufmann Robert Fränkel in Berlin ist als Mitinbaber der Firma Adolf Aschkinafß; A S: T LOeS:

2) die Firma Ado kinaf: Nachf. i firmirt künftig: Ps A E S Th. Vadt in Apolda (Zweigniederlafung der gleiwnamigen Firma ia Berlin). 2

Apolda, am 28. November 1889.

Großherzogli S. AmtzgeriHt. Ill. Werner.

Apolda. Vekanntmachunug. 95662

Laut Bes({luß vom beutigen Tage f Fol §72 Be E des dieLseitigen Handelsregisters die Firma R. Aurich in Apolda und als deren Inhaber der Kaufmann Chrijtian Friedri Paul Richard Aurich ia Apolda eingetragen worden.

Apolda, am 11. Dezember 1889,

Großherzogl. S. Amtäsgerit. Il. Werner.

Arnstadt. Bekanutmachung. [55660

_Im Eiefigen Handelsregister int zu Fol. 36

Seite 1034, woselbst die Firma Gebr. Hesse iz

Arnstadt verzeibnet steht, eingetragen worden : Urter Inbaber:

2) den 28. Dezember 1889.

Der Ma'tinenbauer Friedri Hefe, jeßt zu Mübhlbausea i. Thb. ift seit etwa 2 Jahren als Gesellschafter au8zescbieden und fübrt seit dieser Zeit der Maschinenbauer Robert Hesse zu Arnstadt bei Uebernabme aller Activa und Passiva da3 Ges{äft unter unveränderter Firma als alleiniger Inhaber fort, laut Anzeige vom 14. und 23. De- E 1889, Bl. 11 und 12 der Spezial-Firmen- akten.

Aruftadt, den 27. Dezember 18339.

Fürstl, Schwarzb. Amtsgericht. I. L. Wachsmann. [55380] Barmen. Urter Nr. 1155 des Prokurenregisters wurde die dem Buchhalter Friedr. Welz in Barmen für die Firma „Varmer Actien - Brauerei «& Mälzerei““ ertheilte Prokura eingetragen.

Der Prokurist zeihnet in Gemeinschaft mit einem Borstandsmitgliede.

Varmen, den 20. Dezember 1889,

Königliches Amtzagerict.

[55381] Barmen. Urter Nr. 1030 des Profkfuren-Registers wurde die dem Kaufmann Hermann Gewinner junior zu Elberfeld für die Firma Nüsken «& Cie. er- theilte Prokura gelöst und unter Nr. 1156 daselbst diejenige des Kaufmanns Wilh, Weyel junior in Elberfeld eingetragen. Varmen, den 23. Dezember 1889, Königliches Amtsgericht.

i 55666] Barmen. Die unter Nr. 2834 des Firmen- registers eingetragene Firma A. König ist erlos. Barnmicnu, ten 28 De¡ember 1889. Königliches Amtsgericht. Barth. Bekaunutmachnug. [55383] _n das hiesige Handeléregister ist zufclge Ver- fügung vom 27. d. Mts, am heutigen Tage ein- getragen: 1) in das Gesells&aftêregister unter Nr. 2 bei der Hanbvelsgeselswaft Gebr. Weudt zu Barth: Die Gesellschaft ist vom 1. Januar 1890 ab aufgelöôft; 2) in das Firmenregister unter Nr. 98: Die Firma Gebr. 2Wendt zu Varth und als deren Inhaber der Zimmer- und Maurermeister Albert Wendt zu Barthÿz 3) in das Prokurenregister unter Nr. 7: Als Profurist der Firma Gebr. Wendt zu Varth, Irkbaber der Zimmer- und Maurer- meister Albert Wendt daselbst, der Baugewerk- meister Robert Wendt zu Barth. Varth, ten 28. Dezember 1889, Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelöregister [55795] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Berfügung vom 30, Dezember 1889 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr, 11 814, woselbst die Handelsgefellsaft in Firma: : Michaelis «© Steiuke mit dem Size zu Verlin vermerkt steht, cin- getragen: 2 Die Gesellschaft if durch Uebereinkunft der S eiligten aao, er Kaufmann August Wilhelm Ma Michaelis zu Berlin hat die Activa und Passiva der aufgelösten Gesellschaft übernommen und seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 20 241 des Firmen- Drtnäcoft ist {6 unser F f emnähft n unser Firmenregister unter Nr. 20241 die Handlung in Firma: N ichaelis « Steinke

mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber