1890 / 2 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E m Í Wr Ls j M Î p V 2) L ë e 4) V î : 5) Y 1 6) 7 Î ti : é: F / i 11 i t ; 1 fl E ac d E p Be . k k f b È ls L ¿Ea : | 26 5 j fj s t E L E T É f tg JEP k:

F 854 7 In es j akob Bauer junior, _[} Maurermeiß: iedelkopf, wurde heute

S@lußtexücbaiten und dieses Verfahren aufaeboben E Kusel, 30 ber 1889. Der Gerichter am Königl. Amtsgericht. Sfer, Kgl. Sekretär. i

[55847] - fanutmachuug.

Das Konfifahren über das Vermögen der

Vräuerei- Oekonomiepächtersehegatten

Deorg undg.riec Forstcr von Deutenkofen

it dur Bei des Kgl. Aratsgerichts Landshut

vom 30. Dez l. Is. als dur re<tékräftig be- ftâtigten Zwgeergleich beendet aufgehoven worden. Tandshut,. Dezember 1889. ESerichtsscbrei i des Kgl. Anitégerihts Landéhut. Derichäftéleitende K. Sekretär : Hubnmann. [558119 Koukursverfahren.

Das Konksverfabren über das Vermögen des Peter Paul ;öswald, Krämers in Emerlanuden, N, 2a erfokecr Abbaitung des Schlußtermins u.

oUzug der Éblufverthcilurg dur Gerichtsbes{luß i ehoben worden. eutkir<, den 23 Dezember 1889, Bey (Unterschrift), : its idreiber Königlihen Amtsgerichts.

0? ‘dem Konkurse über das Vermögen des ers und Winkciiers C. Knevels soll die ußvertheilung erfolgen. Dazu sind diéponibel 46,12 &, an welwer Summe #4 4369,02 erungen mit gleihem Range partizipiren, bes 124 %/o ergiebt.

tülheim Ruhr, den 30. Dezember 1889,

/ Der Konkursverwalter :

| C. Shlud>ebier.

860] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des ftorbenen Communal-Empfäuger Theodor LWstermaun aus Neuf wird nah erfolgter Ab- kaltung des S@{lußtermins hierdur< aufgehoben.

Neuf, den 27. Dezcmber 1889.

Königliches Amtösgerißt. Strauven. {55859] Konkursverfahren. ;

Das Konkurêverfahren über das Vermögen der unter der Firma „Geschwister Raphael“ beitehende Handlung und deren Inhaber Gottfried Spiro zu Neuß wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Neuf, den 27. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht. Strauven.

[56126] Konkursverfahren. j

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vaumaterialienhändlers Traugott Ferdiuaud Melzer in Oelsnitz i./V. na< erfolgter Abhal- tuna des S(lußtermins hierdur& aufgehoben.

Oelsnitz, den 27. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht. Dr. Rößs<hke.

[55616] Bekanntmachung. f

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Philipp Kaiser Wittwe in Klein-Steinheim wird Termin zur Abnahme der Scblußre<nung des Verwalters ($. 78 K-O.) auf Samstag, den 25. Januar 1890, Vormittags 9 Uhr, an- beraumt.

Offenbach, den 28. Dezember 1889, __

Großherzoglich Hessishes Amtsgericht Offenbach.

Dr. Riedel.

95848 , Das, Konkuraverfai über das Vermögen des Kaufmanns Johann Otto Pötsch in Plauen, jeßt in Lodz, wird na< erfolgter Abbaltung des S@luvfßtermins bierdur< aufgehoben. Plaucn, den 28. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

Steiger. - 56119 Beschluß. [ E Konkurs über das Vermögen des Kauf-

manus Otto Elze zu Steudal ift dur< Schluß- vertbeilung beender und wind daher aufgehoben. Stendal, den 31. Dezember 1889. Königliches Amisgerit.

155849] Konkurêverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesizers Krüger auf Gross-Raden ist dur Bes<hluß des Großherzoglichen Amtsgerichts hiesclbît nad Nor Abbaltung des S{lußtermins heute aufget oben. Sieubaug (Me>l.), den 23. Dezember 1889, Peters, Amts-Ger.-Akt., Gerichtsschreiber.

[55855] Konkursverfahren. Z Das Konkuiéverfabren über das Vermögen des früheren Mühlenbesißzers Chr. Eggert in Teterow wird na erfolgter Abhaltung des Sluß- termins bierdur< aufgehoben, Teterow, den 31. Dezember 1889. : Großberzogl. Me>lenburg-S<werinsches Amisgericht.

[55819] Konkursverfahren. N Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Jürgen Ulpts zu Asel wird nach er- a Abhaitung tes Sclußtermins bierdurch auf- geboten. Wittmund, den 27. Dezember 1889. Königlibes Amtsgericht. II.

[55805] Konkursverfahren. L

In dem Konkursverfahren über das Vermögen ècé Kaufinaunuas Hermann Karl Adolf Grüen- berg (in Firma „H. Grüenberg“) zu Zittau ist zur Prüfung der nachträgli<h angemeldeten Forderungen Termin auf den 24. Januar 1890, Wormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Ami1sgerichte bierfelbst anberaumt.

Zittau, den 30. Dezember 1889.

ft. Junge,

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[55892] / Nord-Oftsee-Eisenbahn: Verbaud.

Zu dem Gütertarife für den vorbezeichneten Ver- band ift der Na>ctrag 6, gültig vom 1. Januar 1890 ab, soweit nit ein anderer Zeitpunkt in dem- sciben bezci@net ift, ers<iencu. Derselze enthält unter Anderem einen Ausnahmetarif für bestimmte Düngemittel, Erd& Kartoffeln sowie Preßrückstände von Kartoffeln, Rüben, Rübenfcnigel :c. und Preß» rüd>ftände der Rübenzu>ererzeugung. Au sind_in dem Nalhtrage neue Entfernungen und Frachtsätze für die in den Verband eintretenden Stationen Falkenhagen (Prignitz), Havelberg und Nitzow des diesseitigen Bezirks, sowie für die Station Lindholm der S{hleswig-Holsteinishen Marschbahn, ferner anderweite gekürzte Entfernungen und Frachtsäße für die dicéfeitige Station Lindéolm und die Aufhebung bisheriger Entfernungen fr leßtere vorgesehen. Die Entfernungen und Frabt’äße für die diesseitigen Stationen Havelberg und Nitzow treten erft an dem no@ besonders befannt zu machevden Tage der Betriebseröffnung der Neubaustre®e Glöwen— Havelberg in Kraft. Der Nachtrag ist bei den be- theiligten Güter-Verwaliungen unentgeltlih zu be- ieben. ? Aitona, den 29, Dezember 1889,

Königliche Eiscabahn-Direktion,

Namens der Verbands - Berwaltung.

55891] S arobtan: 2c. Verkehr von Rhcinland- Westfalen nah Stationea des Eisenbahn-

Diretftionsbezirks Altona, _Wandsbe>. I. Die in dem Koblcnausnahme-Tarife vom 1. No- vember 1887 bisher erfolgte Unterscheidung zwischen Kohlen für Damvferheizzwe>e tezw. für den Export und Kohlen zum Ortsverbrauch nah Hamburg kommt mit dem 2. Januar 1890 in Wegfati. Von- diesem Zeitpunkte ab kommen die bisherigen ermäßigten Fra<tsäße für Heiz- und Exportkoblen nach Ham-

sowie nah

für alle na< Hamburg bestimmten Koblensendungen bei Aufgabe von mindestens 50 000 kg glei<mäßig, und zwar scfort im Kartirung8wege zur Anwendung. Eine Kontrole über etwaige Verwendungszwe>e der na< Hamburg bestimmten Koblen findet nicht mebr statt. Die dieserhalb gegebenen Vorschriften auf Seite 6 zu c, 23. bb. des obigen Tarifs werden daber aufgeboben, II. Vom 2. Januar 1890 ab werden die bis- Eerigen Koblenfrachtfäße für mindestens 50 000 kg im Verkehre mit Sternschanze, S6ulterktlatt und Altona/Dttensen (loco) um 5 #, mit Babrenfeld um 3,20 A und mit Wandsbe> um 4 4 für 10 000 kg crmäßigt. Ii]. Die in dem Koblen-Ausnahmetarife vom 1. November 1887 für 1indestens 50 000 kg ent- baltenen Frachtsäße für Altona-Quai von 55 4 für 10000 kg in Gruppe I. u. \. w. werden mit Wir- fung vom 15. Februar 1890 ab um den Betrag von je 1 Æ crhôtt, so daß von diesem Zeitpunkte an ein Unterscied in ten Frachtsägen für Altona/Ottensen loco und Altona-Quai ri<t mebr besteht. Die Kontrole über die etwaigen Verwendungswe>e der Kohlen entfällt au< bezügli< des Verkehrs mit Altona: Quai. Die Frachtsäße für Altona-Quai kommen indeß nur für solde Koblensendunaen zur Arwendung, wel<e ni<t dur Landfuhrwerk abges- fahren werden. 1V. Insoweit na& Vorstebendem id im rheinis{- westfäliihen Kohlenverkehre Frachtbegünstigungen bezw. Erböbungen ergeben, beziehen ih dieselben nit etwa allein auf Steinkohlen, sondern aub auf Steinkoblenbriquetts, Kokes (ausgenommen GVaskokes), Vraunfoblen und Braunkoblenbriquetts. Das Nâbere ift bei den betheiligten Güterverwal- tungen zu erfabren. Altoua, den 31, Dezember 1889,

Namens der betheiligten Verwaltungen :

Königliche Eisenbahn: Direktion.

155875] Staatsbal;n-Verkchr Köln (linkêrh.)— Berlin.

Mit dem 1. Januar 1890 gelangt ein Nachtrag II. zur Ausgabe. Derselbe enthâit u. ermäßigte Enifernungen für verschiedene Stationen des Eisen- bahn-Direktionsbezirks Köln (linksrh.) sowie einen Ausnahmetarif für geringwerthige Masserartikel (Düngemittel 2c.). Druckexemplare des Nachtrages werden an Inhaber des Haupttarifs unentgeltlich verabfolgt.

Verlin, im Dezemker 1889, Königliche Eisen- bahu-Direktion , zualei<h Nawens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[55874]

Staatsbahn-Verkehr Elberfeld—Berlin.

Mit dem 1. Januar 1890 gelangt ein Na- trag I. zur Ausgabe. Derselbe enthält unter An- derem ecmäßiate Entfernungen für verschiedene Sta- tionen des Eisenbabn-Direktionébezirks Elberfeld, sowie einen Ausnahmetarif für geringwerthige Massen- artikel (Düngemittel 2c.). Dru>exemplare des Nah- trages werden an Inhaber des Haupttarifs unent- geltli< verabfolgt.

Verliæz, im Dezember 1889.

__ Königliche Eiseubahn-Direktion, zugleid) Namens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[55894] Deutsch: Russischer Eisenbahn-Verbaud. Bekanutmachung.

Um 1. Februar 1890 tritt der I. Nachtrag zum Tarif für den direkten Personen- und Gepä>verkehr vom 1. November 1888 in Kraft. Durch denselben findet bei einzelnea bestehenden Verkehrsbeziehungen cine Ermäßigung der Personenfahrpreise und Ee- pâdfratsäte statt.

Ferner werden von Berlin-Zoologisher Garten na russishen Verbandstationen dieselben Verkehrs- bezichungen eingeführt, wel<he von Berlin-Friedrih- straße dorthin bestehen.

Außerdem wird zwishen den Stationen Köln, Leipzig, Berlin-Friedrichstraße, Berlin-Alexanderplatz, Berlin-Schlesisher Bahnhof und Königsberg i. Pr. einerseits und Station Moékau andererseits, sowie von Verlin-Charlottenburg und Berlin-Zoologischer Garten nah Mosïau „über Wirballeu—Wilna

t g Gerichtss>@reiber des Königliden Amtsgerich!1s.

—St. Petersburg“ direkte Personen- und Gepä>- Abfertigung eingeführt.

burg in Grepve I. von 55 sür 10000 kg u. . w. |*

Das Nähere über die -Personen-Fabrpreise und Se ist bei den Verbantstationen zu erfahren. berg, den 26. Dezember 1889. Bro eiche Eisenbahn-Direktion, als geschäftéführende Verwaltung.

55893] ( Staatsbahn-Verkehr Bromberg-Erfurt.

Am 1. Januar 1890 gelangi der Nachtrag XYV. zum Gütertarif zur Ausgabe. Derselbe enthält u. A. Entfernungen und Frachtsäße für die Stationen Argeningken, Jon-Kugeleit und Zarnefanz des Dir.- Bez. Bromberg, anderweite ermaßigte Entfernungen für die Stationen Burxdorf, Falkenberg, Jakobs- thal, Röderau des Dir.-Bez. Erfurt, Aenderungen und Ergänzungen der Auësnahmetarife, sowie einen neuen Ausnahmetarif für bestimmte Düngemittel, Erden, Kartoffeln und Rüben 2.

Der Nawirag ist von den Abfertigungsftellen zum Preise von 15 «S für das Stü> zu beziehen.

Erfurt, den 31. Dezember 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

PoeA Staatsvahn-Verkehr rankfurt a. M.—Köln (re<têrh.) Am 1. Januar 1890 kommt zu dem Gütertarif für vorbezeihneten Verkehr der Nahtrag RI. zur Einführung. D-rselbe enthält den Ausnahmetarif für gewisse Düngemittel, Erden und landwirthshaft- lihe Erzeugnisse, sowie Berichtigungen. Der * ge- nannte Ausnahmetarif firdct für den Umfang des Gütertarifs mit. Ausnahme der Kerkerbahbahn und Hohenebra-Ebelebener Vahn Anwendung. Der Nah- trag ist dur< die Güterverwaitungen der betheiligten Bahnen zu beziehen.

Frankfurt a. M., den 30. Dezemker 1889.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direktion.

[55890] Staatsbahnverkehr Frankfurt a. M. Köln Clinksrh.) und Frankfurt a. M.—Berlin so: wie Frankfurt a. M. Cronuberger Verkehr. Der vom 1. Januar 1890 ab gültige Ausnahme- tarif für gewisse Düngemittel 2c. findet vom gleichen Tage an auch im Verkebr mit Station Cronberg der Cronberger Babn Anwendung. Frankfurt a. M., den 30, Dezember 1889, Namens der betbeiliaten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion.

[55883]

Betrifft den Saarbrücken:-Pfälzischen Verkehr. Am 1. Januar 1890 gelangen im bezeihneten

Verkebre folgende Säße des Ausnahmetarifs Nr. 3

(für Eisenerze 2c.) zur Einführung:

Stromberger- fes A St. Ingbert Neubütte 0,34 «A 0,28 A 0,39

Köln, den 29. Dezember 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinisfche).

[55888]

Staatêbahu:Güter-Verkehr Köln (re<ts-

rheinis<) 2c. Magdeburg.

Der am 1. Januar k. J. erscheinende Nachtrag IX. zum Güter-Tarife vom 1. Januar 1887 enthält Aenderungen und Ergänzungen der speziellen Tarif- vorschriften und der Bestimmungen über die Frat- berehnung und Anwendung dar Uu8nahmetarife, ge- kürzte Tariffilometer für den Verkehr zwischen den Stationen Seesen, Staat3babnhof und Wolfenbüttel, Staatsbahnbof des Eifenbahn-Direkticns-Bezirks Magdeburg einerseits und verscbiedenen Stationen des Eisenbahn-Direktions-Bezirks Köln (rehtsrhein.) andererseits sowie Berichtigungen.

Abdrüdke des Nachtrags sind bei den Güter-Ver- waltungen zu haben.

Köln, den 30. Dezember 1889.

Namens der betheiligten Verwaltungen :

Königliche Eisenbahn-Direktion (re<tsrb.)

[55885]

Kohlen- und Koks-Verkehr von Rheinland-

Westfalen uach E der Prinz Heinrich- ahn.

Am 1. Januar 1890 tritt ein neuer Ausnahme- tarif für den gedahten Verkehr in Kraft. Der Ver- kaufêpreis desfelben beträgt 30 4.

Köln, den 30. Dezember 1889.

Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

[55884] Süddeutscher Eisenbahn-Verband. (Verkchr mit Oefterreich - Ungarn.)

Am 1. Januar 1890 tritt zum Tarifbeft 6 der VII. Na@trag in Kraft, enthaltend anderweite Frachtsäße des Ausnahmetarifs Nr. 4 für Güter aller Art.

Kölu, den 30. Dezember 1889.

Königliche Eisenbahu-Direktion Clinksrheinische).

[55886] Saarkohleuverkehr na< Südbayern.

Am 1. Januar 1899 tritt ¿um Saarfkoblen - Aus- nahmetarif Nr. 11 ter erîte Nachtrag in Kraft, ent- haltend Sätze für Nördlingen. ¿

Derselbe kann von den Saarkohlen - Expeditionen unentgeltlih bezogen werden.

Kölu, den 30, Dezember 1889.

Königliche Eisenbahn - Direktion Clinksrheinische). .

[55881] Bekanntmachung. Betrifft den Saarbrücken: Maiu-Ne>karbahn- Verkehr. Mit Gültigkeit vom 1. Januar 1890 finden die Sâäyze und Besttmmungen des Au?nahmetariss Nr. 4 für bestimmte Stü>güter (metallurgisde Erzeugnisse) im bezeihneten Verkehre au<h Anweadung auf nach- stehend verzeichnete Gegenstände: j i „Holzwaaren aller Art, wie im Spezialtarif T1. unter dieser Position genannt; Stäbe und Bretten aus Nadel- und Bucyenbolz bis zu 1,25 m Länge und 20 mm Did>e, unbearbeitet ; Schadteln aus Holz neue, foweit sie nit zu den Holzwaaren des Spezial Tarifs I. gehören.“ Köln. den 31. Dezember 1889. Königliche Eisenbahn-Direktion

¡Cliuksrheinische).

E, E Wur T E E ha 6p erma ar R I; G R s: G G U C o 2

E E U

i

5882 è G üddentscher Eisenbahn - Verband.

Der Ausnahmetarif für die Beförderung von Obs, Pflaumenmus, Powidl und Lequar von Stationen der K. Ung. Staatseisenbahnen nad Süddeutschen Staticnen vom 5. Oktober 1887 bleibt mit den ver- öffentlihten Ergänzungen und Aenderungen bis auf Weiteres in Kraft.

Kölu, den 31, Dezember 1889.

- Königliche Eisenbahu-Direktiou Clinksrheinische).

[55887] Ausuahmtarif für geringwerthigere Massenartikel. Der für den Verkehr zwishen sämmtlichen preußishen Staatsbahn - Stationen am 1. Januar

1890 eingeführte Ausnabmetarif für Düngemittel,

Erden und landwirthschaftlihe Erzeugnisse findet von -

demselben Tage ab im Rheinis@en Nachkarverkehre, in den Verkehren Köln (re<tsrb.) 2. Altona. Brombe:g, Erfurt, Magzeburg, Olden- burg und Oberbessen sowie im Rheinish-Nieder- deutschen Verbande au< Anwendung auf den Verkehr mit den Verbands-Stationen der Dortmund-Gronau- Enscheder, der Georg3marienhütten, dcr Nieder- ländischen Staats-, der Eisern-Sieg-:ner, der Weimar- Geraer, der Oldenburgishen Staats-, der Ober- hessischen, der Schleäwig-Holsteinishen Marsch-, der Lübe>-Büchener, der Eutin-Lübe>er, der Medlen- burgischen Friedrih-Franz-Eisenbahn und des Deutsch- Nordischen Lloyd.

Ferner tritt vom 1. Januar 1899 ab der im Gütertarife Köln (red@tsrh.) 2c. Magdeburg ent- haltene Ausnahmetarif 8 für Kalirobsalze zum Düngen au für den Verkehr mit den Verbandftat.onen der Dortmund - Gronau - Enscheder und der Nieder- ländishen Staatsbahn mit der Maßgabe außer Kraft, daß, soweit Frachterhöbungen eintreten, die niedrigeren Auênabmefrahtsäte no<h bis zum 15. Fe= bruar 1890 in Geltung bleiven.

Köln, den 1. Januar 1890.

Namens der betbeiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtörheinische).

[55877]

Am 1. Januar 1890 tritt der 111. Na>trag zum Lokal-Güter-Tarif in Kraft. Dar denselben werden die bestehenden Ausnahmetarife theilweise abgeändert und ergänzt, und ein neuer Ausnahmetarif 6 für Düngemittel, Erden, Kartoffeln, Rüben u. dgl. ein- geführt.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen. Straf:burg, den 27. Dezember 1889.

[55878] Südwestdeutscher Eisenbahu-Verband.

Mit Wirkung vom 1. Januar 1890 treten in den Frahtsäßen der Stationen Friedrihsfeld, Ludwigs- bafen a. Rhein und Mannheim-Ne>arvorstadt im Verkehr mit Immendingen, Mengen, Pfullendorf und Sigmaringen und cinïgen südli< davon ge- legenen badiicen Stationen Aenderungen ein, welche gégen die seäherigen Fradtsäße theilweise Ermäßi- gungen aufwei}en.

Ferner wird das Waarenverzeihniß der im Main- Ne>@arbahn-Badischen, Pfälzis<-Badischen und Hess sishen Ludwigsbahn-Badishzn Güterverkehr be- stebenden Auênabmetarife für bestimmte Stückgüter (Metalle) dur< Aufnahme gewisser Holzwaaren ergänzt,

_ Näßberes hierüber ist bei den diesseitigen Eüter- stationen zu erfahren.

Karlsrußte, den 28. Dezember 1889,

Die General-Direktion der Groféh. Badischeu Staatseisenbahnen.

[55879] Südwefstdeutsh- Schweizerischer : Eisenbahn-Verbaud.

Die Station Niederwyl der S({weizerischen Centralbahn führt vom 1. Januar 1890 ab die Bezeichnung „Rothrift““.

_ Die in den verschiedenen Tarifen enthaltenen Frabtsäße für die Station Niederwyl gelten un- verändert für den Verkehr mit der Station Rothrist.

Karlsruhe, den 29. Dezember 1889.

Namens der Verbandsverwaltungen: Generaldirektion der Großh. Badischeu Staatseisenbahuenu,

[558761 Schleswig-Holsteinishe Marschbahu.

Zu unferm Lokal-Personentarif ist ein Nachtrag VI..

erschienen, enthaltend die Tarifsäße für den Bedarfs- Haltepunkt Döstrup, gültig von der Inbetriebseßung dieses Haltepunktes ab. Alle Stationen ertheilen. Auskunft. Glü>stadt, den 30. Dezember 1889. Die Direktion.

[55880]

Zum Hamburg-Me>klenburgischen Verbands- Gütertarif vom 15. April 1858 erscheint der Na<- trag 5 vom 1. Januar 1890, welcher von den Ver- bandsstationen zu bezieben ift.

„Der Nachtrag enthält Aenderungen und Er- gänzungen zu den Auênabmetarifen 1 und 2, sowie einen neuen Ausnahmetarif 6 für eine Anzahl gering- werthige Masffenartikel, wie Düngemittel, Erde, Kartoffeln, Rüben 2c, dur< wel<he der bisherige Ausnahmetarif 6 für Zu>errüben 2c. aufgeboben wird.

Schwerin, den 30. Dezember 1889.

Die Direktion der Mecklenburgischen

Friedrih Franz Eisenbahn-Gesellschaft.

Namens der betheiligten Verwaltungen.

a B (4 E Civi-Ingenicur und Patent Anme N Cola Sr NT O. i

Redacteur: Dr. H.-Klee.

Berlin: : Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Nord Bu(<hdrud>erei und Verla Ansialt. Berlin 30", Wilhelmftraße Nr. 3K

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih

M L

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die

Vierte

Beilage

Berlin, Freitag, den 3. Tauúar

Eisenbahnen enthalten find, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem T

Central-Handels-Register

Das Central - Handels -Register für das

Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutsen Reihs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 - bezogen werden. | ——————

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesels<aften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nab Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sigzes dieser Geri te, die übrigen Handels- registereinträze aus dem Körigreih Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli, die leßteren monatli.

Walberstadt. Befanntmachung. [55943] In unserem Firmenregister ist die sub Nr. 1019 eingetragene Firma F. W. Zimmermann zu

DHalberftadt gelösht worden. Halberftadt, den 27. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. V.

Warburg. Sefanntmachung. [55941] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 678 eingetragen die Firma Drogeuhandluug H. Thamm mit dem Niederlassungsorte Harburg und als deren Inhaber der Apotheker Hugo August

Leonhard Thamm in Harburg. Harburg, den 28 Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. T.

Warburg. BSBefanntmachung. [55942] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 679 eingetragen die Firma Kleiderfabrik J. Weinthal mit dem Niederlassungsorte Harburg und als deren Inhaber: der Kaufmarn Josua Weinthal daselbst. Harburg, den 28. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht, T.

[55945]

Hechingen. Jn unfer Firmenregifter ift unter

Nr. 150 die Firma Anton VBumiller in

Jungingeun und als deren Inhaber der Anton

Bumiller von da beute eingetragen worden. Hechingen, den 30. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

Wirschbersg. SBefanntmachung. [55946] In unserem Firmenregister ist beute die unter Nr. 256 eingetragene Firma „J. Engel“ zu Warmbruun gelö\{<t worden. Hirschberg, den 27. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. IV.

Amowrazlaw. Befanntmachung. [55948] In das Handeléregister ift Folgendes eingetragen : 1) Laufende Nr. 481. j 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Paul Rohr in Strelno. 3) Ort der Niederlaffung : Strelno. 4) Bezeichnung der Firma: Paul Rohr. 9) Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 27. De- zember 1889 am 28. Dezember 1889. Jnowrazlaw, den 28. Dezember 1889. Königlikes Amtsgericht. Insterburg. SBefanntmachung. [55947] In unser Register zur Eintragung von Aus- \{liefung der Gütergemeinschaft ijt unter Nr. 185 zufolge Verfüguäg vom heutigen Tage eingetragen, daß der Kaufmann Leo Podszus von hier für feine Ehe mit Johanue Surau dur< Vertrag vom 16. November 1889 die Gemeinschaft dcr Güter und des Erwerbes ausges{lofsen hat. Insterburg, den 23. Dezember 1889.

Deutsche Reih kann dur< alle Post-Anstalten, für

i Der bisherige Mitzesellicafter Kaufmann Wil- belm Bodendahl in Kiel seßt das Geschäft als nun- inebriger alleiniger Inhaber unter unverändcrter Firma fort. Vergleihe Nr. 1769 des Firmén-

registers. S II. In das Firmenregister sub Nr. 1769 die Firma: Mordhorst & Bockendahl mit dem Sitze in Kiel und als deren Inbaber der

Kaufmann Wilhelm Bo>-ndahl in Kiel. Kiel, den 28. Dezember 1889. Abtheilung V.

Königliches Amtsgericht. Königsberg N.-M. Befanntmachung. [55950] In unserem Prokurenregister ist unter Nr. 17 für die in unserem Firmenregister unter Nr. 217 einge- tragene Handlung : I. F. Gloxin Nachfolger Wilheim Beutel ¿zu Königsberg N./M. der Kaufmann Carl Bundfuß bierselbst als Prokurist eingetragen. önigsberg N.-M., den 28. Dezember 1889 Königliches Amtsgericht.

È [55951] Königsberg N.-M. Sefanntmahung.

In unser Firmenregister ist beute eingetragen :

zu Nr. 222 bei der Firma Gebrüder Breiden- bach Colonne Bemerkungen:

Die Firma ist dur Vertrag auf den Kaufmann Albert Reuß übergegangen und unter Nr. 231 anderweit eingetragen ;

unter Nr. 231:

Die Firma Gebrüder Breidenba<h Nach- folger A. Reuß

und als Inhaber derselben

der Kaufmann Aibert Reuß hierselbst. Königsberg N.-M., den 30. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

Konitz. Bekauutmachung. [55956]

Während des Jahres*1890 erfolgen die Veröffent-

lihungen der Eintragungen :

a. in das Handelsregister: dur® den Deutscheu Reichs- und Königl. Preuß. Staats- Anzeiger,

das Amtsblatt der Königl. Regierung zu Marienwerder,

die Berliner Börsenzeitung,

die Danziger Zeitung,

das Koniter Tageblatt,

b. in vas Genossenslha?tsregister: dur den Deutscheu Reichs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger,

das Koritzer Tageblatt,

e. in das Musterregister: dur< den Deutschen

Reichs- uud Königl. Preuß. Staats- i Anzeiger.

Die auf die Führung der gedachten Register si

beziehenden Geschäfte werden für das Geschäftsjahr

1890 von dem Amitsgerichtsrath Neitsh unter Mit-

wirkung des Gerichtsshreibers, Sekretärs Ko,

bearbeitet.

Konitz, den 27. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht.

Kottbus. Bekanntmachuug. [55953] In unserem Prokurenregister ist unter Nr. 55 folgende Eintragung bewirkt : Bezeichnung des Prinzipals:

Handelégesellshaft Grünebaum und Kaufmann _zu Kottbus. : Bezeichnung der Firma, wel<he der Prokurist zu zeihnen bestellt ist: Grünebaum und Kaufmann.

Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofsenuschafts-,

Insertionsvreis für den Raum einer Drudlzeile

Nr. 35, betreffend die Firma M. Holstein Kröpelin, eingetragen : Die Firma ift erloschen. Kröpelin, den 31. Dezember 1889. Großberzoglihes Amtsgericht.

KuppP. Vekanutmahung. [55955]

In unser Firmcnregister ist unter laufende Nr. 28 die Firma Wilhelm Bartsch zu Chrosczütß und als deren Inhaber der Bâä>ermeister Wilhelm Bartsch zu Chroëczüß am 30. Dezember 1889 ein- getragen worden.

Kupp, den 30. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht.

Landsberg 0.-S. Befanntmachung. [55960] Die Seitens des unterzeihneten Amtszerihts im Jahre 1890 in die von demselben geführten Han- dels-, Genossenshafts- un> Musterregister zu be- wirkenden Eintragungen werden in: 1) dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats: Anzeiger, 2) dem Oeffentliben Anzeiger des Amitsblattes der Königlichen Rezierung zu Oppeln, 3) der Slesischen Zeitung, bekannt gemacht werden. Landsberg O.-S., den 30. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht

[55961] Leutkirch. K. Amtsgericht Leutkirch.

Für das Jahr 1890 erfolgen die auf das Handels- register bezüglihen Bekanntmahungen in dem Centralblatt Staats-Anzeiger für Württemberg, im S<wäbishen Merkur und im Allgäuer Boten, Amtsblatt des Bezirks ; die auf das Genofserschafts- register bezüglihen im Reichs - Anzeiger und Allgâäuer Boten.

Den 30. Dezember 1889. Oberamtsrichter Se>endor ff.

d- Lübeck. Eintragung [95873] in das Handelsregister. Am 31. Dezember 1889 ist eingetragen : auf Blatt 10 bei der Firma A. Behn «& Sohn. Eduard Behn is als Gesellshafter eingetreten.

e Handelsgesells<haft seit dem 30. Dezember

Lübe, den 31. Dezember 1889. Das Amtsgericht. Abtheilung IV. Funk Dr. Propp.

[54900] LyeK. Die auf das Handeléregister und Genofsen- schaftsregister bezüglk<hen Bekanntmachungen des unterzeihneten Gerichts werden für das Jahr 1890 1) dur< den Deutschen Reichs- und König- lich Preußischeu Staats-Anzeiger,

2) dur< die Königsberger Hartung’ se Zeitung, 3) dur die Ly>er Zeitung, 4

hinsichtlich der kleineren Genossenschaften nur dur< die zu 1 und 3 genannten Blätter erfolgen.

reußischen Staats-Anzeiger. 1890.

E:

Zeichen- und Muster-Registern, über Patente Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

für das Deutsche Reih. x: 25,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli Abonnement beträgt 1 4 50 S für das Vierteliahr.: L S Das

-— Einzelne Nummern kosten 20 4. 36 A. Y

E E E

zu | Die Bearbeitung der hierbei in Frage kommenden

Gesäfte erfolgt dur< den Amtsrichter Burda unter Mitwirkung vy

i des críten Geribts\hreibers Sekretär Hübner. E s Ly, den 23. Dezember 1889, Königlibo: Anmtsgerict.

Magdeburg. Sandel8register. 55968] Der Kaufmann Carl Saling hier it als Pro- kurist der Firma Fr. Winter hier unter Nr. 968 des Prokurenregisters eingetragen Magdeburg, den 28. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. Müllheim. Nr.14072, Zu O. 3. 33 E sellshaftsreaisters Firma Gebrüder Günz- burger in Müllheim wurde beute eingetragen: Die Gesellschaft ist dur< Auflösung erloschen. Müllheim, 27. Dezember 1889. Großh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift) E [55970] Müllheim. Nr. 14073. Unter O-3. 251 des Firmenregisters dahier wurde heute cingetragen : Firma Gebrüder Günzburger in Müllheim. Inhaber is Arnold Günzburgzr, dessen Ehevertrag unter O.-Z. 33 des Gesells<aftsrezisters eingetragen und veröffentli%t wurde Müllheim, 27. Dezember 1889, Großh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift)

- [55965 M.-Gladbach. Sn das Ge’:l\baftsregifter i sub Nr. 998, wo!elbst die zu Burgwaldniel unter der Firma Gebrüder Thißen bestehende Handels- gefells<aft eingetragen si befindet, vermerkt worden : Die Gesellschaft ist mit dem 24. Dezember d. I. aufgelöst und der Kaufmann Mathias Thißen, in Burgwaldniel woönend, zum allcinigen Liquidator ernannt

M.-Gladbach, den 24. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIT.

I M.-Gladbach. Tan das Gesellshaftsregister ift sub Nr. 279, woselbst die zu Odenkirhen unter der Firma Cornelius Pongs bestehende Handelsgesell- schaft eingetragen s< befindet, vermerkt worden : L Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma er- osen. M.:Gladbach, den 27. Dezember 1889. Königliches Amtsgeribt. Abtheilung Il.

[55964] M.-Gladbach. Sn das Handelsregifter ift sub Nr. 806, woselbft die unter der Firma J. Pougs jr. in Neuwerk bestehende Handelsgesellschaft einge- tragen si befiadet, vermerkt worden: Die Gesell- schaft ift aufgelôft und die Firma erloschen. M.:Gladbach, den 27. Dezember 1889.

Königliches Amtsgzeriht, Abtheilung IIT.

| Overesh zu St. Maurib bei bei Münster; |

Münster. | Ï Vekanntmachung. [55967] In unser Firmenregister sind folgende Firmen eingetragen : Saufende | Bezeichnung Ort Bezeicbnung Zeit N | des | der | M der Eintr er Firmeninhabers [Niederlafung | Firma agung 1143 | Guts- und Mühlenbesißer Heinri St. Mauriz| H. Overesh 20. Dezember 1889.

) f}

v4

5niali i ; é è Münster | Königliches Amtsgericht. Drt dex ai iidia PER 1144 R regi Mar Löwenberg zu Münster Max Löwenberg 120. Dezember 1889. Kammin. SBefanutmachunug. [54889] | Verweisung auf das Gesellschaftsregister : : ünster E É 5 E i 1890 werden die N Eitroiiticas in Se ua ist eingetragen unter Nr. 90 des 1145 N R a Carl Münster Carl Müller 20. Dezember 1889. Unser Handels- und if : tsregisters. s i « t | 1 1) bia Demschen Mee urs Königlich B na des Prokuristen : 1146 | Wittwe Bierbrauers Franz Brügge- Münster Franz Brüggemann |20. Dezember 1889. s MEEU B EEN Staats-Anzeiger, á A A 00s zu AUDaE. : h po Pr geb. Winter- as Regi famts in, i a e Verfü ; N ' e : s ; 3) die Berlite, Bienen Berlin, 1889 5 demelben E Neramig our A, Dezember 1147 Se Christoph Deitmer zu Münster Chr. Deitmer 20, Dezember 1889. 4) das Camminer Kreisblatt : Kottbus, den 28. Dezember 1889. | Buüntter L 5 die Einleitungen in unser Genossenschaftsregister Á Königliches Amtsgericht. 1148 | Kpaun Hermann Pennekamp zu| Münster H. Pennekamp 20. Dezember 1889. nur dur : ——— | unser den Deutschen Neichs- Anzeiger, [55949] Münster, den 20. Dezember 1889. das Camminer Kreisblatt und Kranichseld. Unter dem 27. Dezember d. I. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung II. das Greifenberger Kreisblatt ist zur Firma Emil Schönau in Kranichfeld j bekannt gema<t werden. (Nr. 12 des Handelsregisters) eingetragen worden, | Münster. Handelsregister [56966] | Staats-Anzeiger, dem Hamburgischen Correspon-

Kammin, den 21. Dezember 1889.

21. daß Kaufmann Guido Schönau hier und Bau- Königliches Amtsgericht.

tehniker Hugo Hopfe hier Prokuristen sind, lt. An- meldung vom 27. Dezember 1889. Kranuichfeld, den 28. Dezember 1889, Herzogliches Amtsgericht. Dr. Herda.

Kreuznach. Sefanntmachung. [55952] Unter Nr. 117 des Gesellshaftsregisters des hie- sigen Königlihen Amtsgerihts wurde heute eingetragen die offene Hande!sgesellshaft „Scheben «& Stiliaa mit dem Sitze zu Kreuz- nah. Die Gefellshafter sind: 1) Karl Sceben, Kaufmann, 2) Friedrih Shilling, Kammmaer, Beide zu Kreuznah. Die Gesellschaft hat am 18. De- zember 1889 begonnen und ist zur Vertretung der- elben Jeder der beiden Gesellschafter bere<tigt. Kreuzuach, den 30. Dezember 1889. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung I.

[55954 Kröpelin. Zufolge Verfügung vom 30. d. N ist heute in das hiesige Handelsregister Fol. 35

des Königlichen Amtsgerihts zu Münster. Unter Nr. 282 des Gesellschaftsregisters ist die am 1, April 1888 unter der Firma A. Kuubel & Co. erribtete offene Handelsgesellshaft zu Münster am 24. Dezember 1889 eingetragen und sind als Gesell- hafter vermerkt : 1) der Kaufmann Anton Knubel zu Münster, 2) der Kaufmann Anton Schellen zu Münster.

denten, der Kieler Zeitung„und der Nortorf'er Zei- tung veröffentli&t werden. ae kleinere Genofsen- \hasten wird die Veröffentlihung außer in dem L j zuerst genannten, lediglih in dem zuleßt genannten et 4 Blatte erfolgen. Sat pen 27. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

Oels. _Vekanntmachung. [55974] f Die auf die Führung des Handels- und Genossen- :

\haftsregisters si beziehenden Geschäfte des unter-

zeihneten Amtégerihts werden Für das Geschäftsjahr

1890 von dem Amtsgerihtsratÿ von Koelichen bezw.

Gerihts-Afsessor Kleinwäthter unter Mitwirkung des

Amtsgerichts-Sekretairs Heinrici bearbeitet und die

in diese Register erfolgenden Eintragungen dur den

Deutschen Reihs- und Königlich Preufischen

Staats-Anzeiger, die S{lesishe Zeitung, die

Breslauer Zeitung und die Oels'er Zeitung „Loko« ;

motive an der Oder® bekannt gemacht werden. Oels, den 30. Dezember 1889. E

+4 Königliches Amtsgericht. fr E

Kiel. Bekauutmachung. [55958] In das hieselbst geführie Firmenregister ist am heu- tigen Tage ad Nr. 691, betreffend die Firma F. Esrom in Kiel, Inbaber: Tapeten-, Rouleaux- und Mo- bilienhäudler Friedri Heinrih Chriftian Esrom in Kiel, eingetragen: Die Firma ift erloschen. Kiel, den 28. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Ziel. Bekanntmachung. [55959]

Am heutigen u ist hieselbst eingetragen :

I. In das Gesellschaftsregister ad Nr. 431, be- treffend die Firma Mordhorst & Boendahl in Kiel, Geselishafter Kaufmann Heinri<h Wilhelm Mordhorst und Kaufmann Wilhelm Bo>endahl, beide in Kiel. ;

Der Kausmann Heinri< Wilbelm Mordhorst in p verstorben und dadur die Gesellshaft auf- e .

Neisse. Vekauntmachunug. [55971 In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 70 eingetragene Firma : : (C. F. Haeuelt“ mit dem Sitze in Neisse heut gelö\{<t worden. Neisse, den 28. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

[55972] Nortorf. Die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister des unterzeihneten Amts- gerihts werden während des Jahres 1890 in dem | #= Deutschen NReichs- und Königlich Preukfiischen