1890 / 3 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T44685] Bekanntmachung,

Auf Grund dexr Ermä@&tigung im zwe“. ren Absaßze des $. 5 des Gefeßes vom 14. Frbruar 1880 (Ges.-S. S. 20) bezw. îm dritten AVsate des 8. 5 des Gesetzes vom 17. Mai 1884 ‘Ees.-S. S. 129) und der Bestimmungen der Privilegien vom 19. Juli 1571, 4. Novembex 1872 urd 13. Juni 1879 Fündige ih hiermit die vierprozeutigen Ryhcinischen Eisenbahn = Prioritäts - Obli- gationen L. und LIL. Ernisfion, scweit nicht deren Inbaber auf den dur meine Bekanntmachung vom 15. Auguft d. J. ancebotenen Umtausch gegen ZF prozentige Staats\{uldversbreibungea rechtzeitig cintegingen nend, zur baaren Rückzahlung am 1. Iuli 1890.

Die Auszahlung des Nominalbetrages der gackün- digten Obligationen und der vierprozentigen Stük- zinsen derseiben für ti Zeit vom 1. April bis Ende Juni 1890 erfolgt vom 1. Juli 1890 ab bei den Königlichen Eisenbahn: Dauptkassen zu Köln (rechtsrheinis<c Domhof 48 —) und Berlin (Leipzigerplay 17) gegen Ausantwortung der Obli- gationen selbst und der dazu gebörigen no< nit fälligen Zinêcoupons und der Talons.

Der Geldbetrag etwa fehlender Zirs\{eine wird von dem Betrage der zu leistenden Zahlung gekürzt.

Die Verpflichtung zur Verzinsung der Obligationen erlis{t mit dem 30. Juni 1890.

Verlin, den 25. Oktober 1889.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

{44684] Vekanntmachung.

Auf Grund dcr Ermächtigung im $. 4 des Ge- seßes vom 20. Dezember 1879 (G. S. S. 635), bezw. im dritten Absayze des $. 5 des Gesetzes vom 17. Mai 1884 (G. S. S. 129) und der Bestim- mungen der betreffenden Privilegien kündige i< hiermit

1) die sämmtlichen Köln-Mindener Eiscn- bahn - Prioritäts - Obligationen V1]. Emission (Privilegium vom 4. Scptember 1869), unbes{adet der besonderen vertrags- mäßigen Verpflichtungen, welche bezüglich der als Grundlage für die Köln - Mindener Prämienanlcihe dienenden Schuldverschreibun- gen bestehen, und die vierprozentigen Köln - Mindener Eisenbahn: Prioritäts-Obligationen V7. Emission Litt. B. (Privilegium vom 31. August 1874)

foweit niht deren Inbaber auf den dur< meine Vekanntmnacung vom 15 August d. Irs. angebotenen Umtausch gegen 3èprozentige Staatsshuldverschrei- bungen re<tzeitig eingegangen sind, zur baaren Rückzahlung am 1. Juli 1890.

Die Ausaablurg des Nominalbetrages der ge- kündigten Obligationen und der vierprozentigen Stüdczinsen derselben für die Zeit vom 1. April bis Ende Juni 1899 erfolgt vom 1. Juli 1890 ab bei den Königlichen Eisecnbahn-Hauptkassen zu Köin (rehtörheinis<e) und Berlin (Leipziger- piaß 17) gegen Ausantwortung der Obligationen selbst und der dazugehörigen noch nit fälligen Zins- couvons und der Talons.

Der Eeldbetrag etwa feblcnder Zins\{eine wird von dem Betrage der zu leistenden Zablung gekürzt.

Die Verpflihtung zur Verzirsung der Obligationen erlisdt mit dem 30. Iuni 1820.

Berlin, den 27. Oktober 1889.

Der Finanz: Minifter. von Sol z.

{46201] Bekanntmachung.

Vei der beute na< Maßaate der 88. 39, 41 und 47 des Gesetes vom 2. März 1850 wegen Errich- tung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars \tatt- gebtabten 77. öfentlihen Verloosung Pommerscher Vientenbriefe sind die in na<folgendem Verzeich- niffe aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besitzern mit der Aufforderung gekün- digt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rük- gabe der auêgelooïen Rentenbriefe im coursfäbigen Zustande mit den dazu gebörigen Zinécoupons Serie V. Nr. 16 nebft Talons vom 19. März 1890 ab, in den Vormittagëftunten von 9 bis 12 Ubr, in unferem Kasseulokale, crüne Schanze Nr. 15, in Empfang zu nebmen. | L

Vom 1. April 1890 ab bört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

Inkaber ron autgelooften und gekündigten Renten- briefen können tie zu realifirenden Rentenbriefe unter Veifügurg ecirer vorscriftémäfßigen Quittung dur die Poft an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlargen die Uebersentung ter Valuta auf gleihem Wege arf Sefahr und Kotten des Empfängers erfolgen wird.

1) Rentenbriefe der Provinz Pommern. Verloosung am 12. November 1889. Auszahlung vom 19. März 1890 ab bkci der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Stettin.

Litt. A. zu 2009 A Nr. 60 150 356 436 473 689 955 1022 1054 1069 1447 1506 1791 2322 2570 2628 2768 2261 3123 3155 3369 3554 3963 4129 4208 4266 2269 4364 4390 4444 4685 4691 4701 4705 5188 5359 5498 5519 5533 6015 6050 6393 6387 6442 6464 6723 6903 T026 T9931 7247 7254 7264 7449 7754 T8109 T7831 7976 8014 8163 8299 8281 8325 5376 8456 8529 8604 8796 8906 8929 9260 9369 9622 9759 9921 19936 10182 10230 10261. Litt B zu 150 Nr. 67 141 306 328 399 458 528 S889 1104 1289 12318 1336 1490 1850 1862 2055 2228 2297 2338 2457 2533 2576 2779. Litt. C. zu 300 Nr. 259 513 650 G80 688 718 800 1592 1720 1782 2011 2063 #631 3427 3490 3492 3543 3824 3939 3941 4243 4%18 4781 4795 4858 5019 5158 5147 5193 5254 5482 5680 5693 5759 5780 5790 5840 6291 6339 6399 6593 6720 6774 6786 7029 7042 T7063 T7085 T3 T9573 7612 7727 7803 7457 8310 8499 8639 SE40 8698 $820 91€1 9182 9284 9363 9469 9499 2513 9657 9708 9790 9836 10099 10169 10183 10350 10410 10448 10531 10634 10698 10955 10996 11108 11116 11382 11412 11564 11694 12010 12372 12282 12602 12622 12646 12842 12948 13021 13039 13183 13211 13275 13629 13662 12630 13837 14089 14211 14320 14375 14414 14526 14632 14665 14753 14775 14998 15006. Látt. D. zu 75 Æ Nr. 36 273 298 352 408 442 510 584 592 674 766 1007 1218 1525 1817 2269 2691 2842 2903 . 243 3301 3406 3436 3777 3863 3554 3927 3994 4103 4119 4224 4243 4522 4602 4670 4711 4854 4%6«4 4968 5018 5167 5225 5291 96823 9741 5801 5905 5981 6101 6253 6693 6985

7062 7126 7169 7208 7478 7557 7605 76859 7745 7826 7924. 7958 8064 8118 8145 8244 8303 8379 8513 8555 8613 8691 8928 9201 9221 9237 9290 9295 9296 9356 94607 9415 9542 9639 9777 9819 9861 9955 9958 10191 10289 10373 10513 10707 10724 10776 10861 10916 11003 11050 11103 11143 11217 11249 11344 11396 11421 11474 11505 11519 11582 11642 11771 11841 11863. Stettiu, den 12. November 1889. Königliche Dircktiou der Nentenbank.

[46202]; Bekanntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der $8. 39, 41 und 47 des Gesetes vom 2. März 1850 wegen Errich- tung von Rentenbarken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattge- babten 29. öffentlihen Verloosung von Shleswig- Holsteiuschen Rentenbriefen sind die in nach folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern ge- zogen worden, Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quiitung und Rückgabe der ausgeloosten Renten- bricfe im coursfähigen Zustande, mit den dazu ge- börigen Talons vom 19. März 1890 ab, in den Vot mittagsstunden von 9 bis 12 Uhr, in unserem Kassenlokale, grüne Schanze Nr. 15, in Empfang zu nehmen. , : A

Bom 1. April 1890 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbricfe auf. A

Inhaber von ausgelooften und gekündigten Nenten- briefen Écnnen die zu realisirenden Rentenbriefe unter Beifügurg einer vors<riftêmäßigen Quittung durch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Ueberse»dung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers er- felgcn wird. Hierbei wird darauf aufmerksam ge- malt, daß nach $. 44 des Nentenbank-Gesctzes die aus den Fäligkeitsterminen vom 1. April und 1, Oltober 1879 verloosten Rentenbriefe mit dem Sclujsse dieses Jahres verjähren.

Rentenbriefe der Provinz Schleswig: Holstein. Verloosung am 15. November 1889. Auézahlung vom 19, März 1890 ab bei der König- lichen Rentenbank-Kasse zu Stettin.

Litt. A. zu 3000 6 Nr. 163 235 248 444 670 1092 1234 1669 1939 1987 2078 2259 2396 2499 3166 3261 3472 3690 3699 3817 4030 4151 4229 4256 4535 4677 4705 4782 4958 5165 5274 5299 59337 03759 5551 5692 5808 6123 6359 6373 6587 6€39 6902 6966 7018 7061 7094 7440 7471 7823 £029 9271 9384 9595 9610 9618 9638 10074 10143 10151 10458 10644 10702 10717 10827 10851 11332 11636 11693 11733 12057 12224 12234 12422 12578, Litt B. zu 1500 6 Nr. 87 916 536 567 569, Litt C. zu 300 A4 Nr. 10 13 137 260 408 420 1108 1167 1171 1334 1481 1674 1935 2043 2633 2742 2822 2834 2846 2882 3052 3394 3401 3477 3551 3740 3880 4001 4114 4531 4998 4629 4756. Litt. D. zu 75 A Nr. 36 70 118 265 620 632 704 726 795 810 835 951 956 978 1079 1135 1137 1164 1341 1595 1707 1742 1814 2192 2307 3018 3322 3359 3533 3584 3633 834 3882 3965 3966 4260 4648 4686 5055 5078 9208 5418 5447 5511 5555 5577 5634 5655 5724 2730 95744 5945 6098 6105 -6275 E281 6345. Litt. E zu 30 4 Nr. 4670 bis incl. 4691,

Stettin, den 15. November 1889.

Königliche Direktion der Rentenbank.

[56162]

Umtausch von Eisenbahn- Prioritäts Obliga- tionen gegen Staatsschuldverschreibungen. Die gemäß unserer Bekanntmachung vom 24. De-

zember d. Is. zur Ausfücrung des Umtausches ein-

zuliefernden Prioritäts-Obligationen : der Oberschlefischen Eiscnbahn Litt. D. G. Emission von 1573, von 1874, von 1880 und von 1883, der Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisen- bahn Litt. K. und der Rechte Oder:-Ufer Eisenbahu vom Jahre 1877

werden in der Zeit vom Anfang Januar bis

15. Februar 1890 auch bei der Königlichen

Eisenbahn: Hauptkasse in Frankfurt a./M. und bei

der Königlichen Eisenbahn-Betriebbkasse in Hamburg

angenommen und ebendaseist jedo< nicht vor

Ablauf von 14 Tagen nah der Einlieferung

der Gegenwerth in Staatss<uldverschreibungen aus-

gehändigt. Postsendungen finden tei den vorgt- nannten Kassen aus diesem Unlaß nicht statt. Vreslau ,, den 2. Januar 1890 Königliche Eiscnbahn - Direktion.

[56168] Vekauntmachuug.

Bei der heute ftattgehabten Ausloosung der zu tilgenden Obligationen hiesiger Stadt sind folgende Stücke gezogen worden :

1) Litt. A. Nr. 8 40 78 und 100 über je 1000 M,

2) Litt. B. Nr. 36 109 127 135 159 169 190

222 225 230 237 und 238 über je 500 46,

3) Litt. C Nr. 160 181 193 199 213 230 238

271 277 319 und 333 über je 200

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, diesclben nebst den dazu gehörigen Coupons vom 1. Juli 1890 ab bei der hiesigen Kämmerci- Kasse gegen Erhebung des Nennwertbes einzuliefern.

Ostrowo, den 28. Dezember 1889,

Der Magistrat.|

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [56227]

Dortmunder Bankverein, Dortmund.

Die Herren Aktionäre dcs Dortmunder Banuk- vereins werden hicrdur< zu einer außerordent- lichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 25. Januar d. J., Abends 6 Uhr, in das Hotel Wenker-Paxmann bierjelbst mit na<stehender Tagesordnung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

Grhöbung des Aktien-Kapitals.

Festseßung der diesbezüglihen Modalitäten und dem Beschluß entsprehende Abäuderung der Statuten.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel@e siG an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben die Aktien bis spätestens den 22. Januar cr., 12 Uhr Meittagê, entweder

bei der Deutschen Genofsenshaftsbank ron Soergel, i

Parrisius & Co., Berlin, oder

bei unserer Kasse in Dortmund zu hinterlegen,

oder tie Hinterlegung anderweitig auf eine dem Aufsi>tsrath bezw. dem Vorstande genügend erscei- nende Weise zu bescheinigen und dagegen die Ein- trittsfarten in Empfang zu nehmen. Dortmund, den 2. Januar 1890. Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Jul. Brand.

[56148] : - Actien Zu>erfabrik Broizem.

Zur Rückzahlung am 1. Juli dss. J. wurden folgende Nummern unserer Prioritäts - Obli- gationeu ausgeloost:

4 13 99 148 149 175 230 231 300 339. Broigem, den 1. Xanuar 1890, Die Direction.

56333] y Bei Ausloosung von Prioritäts - Obliga: tionen der Zuckerfabrik Othfresen wurden nah- stebende Nummern gezogen: Serie A. Nr. 1 5 20 27 36 90 102 151 173 188 212 248 249 254 297 298 299 329 337 340. Serie B. Nr. 8 25 29 40 41 74 107 133 143 149 161 170 179 233 257 264 275 296. ; Serie C. Nr. 25 32 33 57 64 77 127 133 146 164 167 191 240 256 259 261 263 266 283 286, deren Einlösung am 1. April 1890 bei Herrn Ernst Sicvers in Salzgitter erfolgt. Die Ver- zinsung dieser Obligationen bört mit dem 31. März 1890 auf. Othfresen, den 31. Dezember 1889. Auffichtsrath

der Zuckerfabrik Othfresen.

F. Sander.

[56338] i 6 °/9 Partial: Obligationen der Zuckerfabrik Sovbowigt.

Wir kündigen bierdur sämmtli<he no< im Umlauf befindlißhe Partial - Obligationen, soweit sol<e nit bereits in den stattgebabten fünf Ausloosungen gezogen, zur Rückzablung am 1. Juli 2. Jahres.

Die Auszablunz erfolgt ron da ab mit 4 550 per Obligation dur<h die Herren Vaum «& Liepmann in Danzig.

Vom 1. Juli a. ec. hôrt die Verzinsung der Partial-Obligationen auf.

Sobbowitz, den 2. Januar 1899,

Zuckerfabrik Sobbowiz.

Die Direction.

Eutin - Lübed>er Eisenbahn- c Gesellschaft.

Vet der am 30, Dezember 1889 in Gegenwart zweier Notare erfolgten Ausloosung von 41 Obli- gationen unserer 4procentigen Prioritäts- Anleihe vom Jahre 1882 und 4 Obligationen unserer 4¿procentigen Prioritäts:Anleihe vom Jahre 1885 sind die nachfolgenden Nummern ausgelooft worden: i

1) von der 4proceutigen Anleihe.

Litt. A. Nr. 222 232 647 741 954 1299 1302

1309 1469 1535 1572, zuf. 11 Stüd> à 1000 A = 11000 M

Litt. B. Nr. 125 283 372 452 570 793 883 1285 1322 1367 1702 1838, zuf.

12 Stü> à 500 6 = 6000 Æ

Litt C. Nr. 25 69 266 539 587 680 701 999 1587 1669 1707 1740 1746 2125 2176 2277 2293 2511, zuf. 18 Stü à 100 6 = 1870 M

Sa. 18200

2) von der 4¿procecutigen Anlcihe. Litt. B. Nr. 70 75, 2 Stü à 500 A = 1000 M Litt. C. Nr 95 132, 2 Stü à 2004 = 400 6 Ga. 1400 M

Die ausgeloosten Obligationen der 4procen1igen Anleihe werden am 1. Juli 1899 ua< Wah! der Inbaber in Frankfurt am Main bei den Herren von Erianger «& Söhne, in Oldenburg bei der Oldenburgischen Laudesbauk und bei der Oldenburgischen Spar- uud Leihbauk, in Lübe bei der Commerzbank und in Schwerin bei der Meekleaburgischen Vank ; diejenigen der 4ipro- centigen Anleihe desgleichen am 1. Juli 1890 in Lübe> bei der Comwerzbank und in Oldenburg bei der Oldenburgischen Landesbank eingelöst.

Von den in den ersten 7 Ausloosungen gezogenen Nummern ter 4% Anleihe sind bis jeßt zur Ein- lösung nicht präsentirt von der zweiten Äuslcosung

Litt. C. 287 533,

von der vierten Ausloosung Litt A. 16 u. 21, Litt. C. 677 2291, von der fünften Ausloofung Litt. A, 1058, Litt. C. 324 615 1684, von der sechsten Ausloosung Litt. A, 1541, Litt. B. 886, Litt. C, 679 2543

2579, von der siebenten Autioosung

Litt. B. 1540, Litt.C. 511 568 1730 2024 2456.

Von den in den ersten 3 Auslcofungen gezogenen Nummern der 4éprocentigen Anleihe find bis jett ur Einlösung nicht präsentirt:

von der ersten Ausloosung Litt. A. 3, von der Jvonten Ausloosung

Litt. C. 3 und 47.

Alle dur< Amortisation bis heute cinge- lösten Obligatiouen sammt den dazu gehöri- gen, noch uicht fälligen Coupons nebst Talon find unter uotaricller Assistenz verbraunt wordcn.

Eutin, den 31. Dezember 1839,

Der Verwaltungsrath.

j e

}

[56152]

Vereinsbrauerei

der Hamb. Alt. Gastwirtze.

Die in der Generalversammlung am 30. Dezember

v. I. festgestellte Dividende pro 1888/89 ist von beute ab mit # 10,50 pro Aktie täalih bei der Vereinsbank gegen Einreihung der Coupons nebst geordnetem Nummernverzeichniß zu erheben. Samburg, 2. Januar 1890. Die Direction. [56145]

Bei der beute dur< den Notar Herrn Dr. G. Bartels

erfolgten Ausloosung der Obligationen der

Prioritäts-Anleihe der Zoologischen Gesell- schaft in Hamburg sind die folgenden Nummern gezogen worden: 75 194 205 267 289 298 356 357 381 388 455 481 494 496.

Die gezogenen Stü>ke gelangen vom 1. Juli d. J+ ab bei der Anuglo- Deutschen Bank in Hamburg zur Auszablung.

Hamburg, den 2. Januar 1890.

Zoologische Gesellschaft.

irector De. Bolau.

[56329]

Vorschuß - Anstalt in Neusirelitß.

Die Aktionäre der Vorschuß-Ausftalt werden, da die auf den 30. v. Mts. einberufene General- versaninilung wegen verspäteter Bckanntmachung im Deutschen Reichs-Anzeiger niht stattfinden konnte, zu einer neuen

am Dienstag, 21. Januar 1890, Abends 6 Uhr, im Lokale der Anstalt abzuhaltenden Generalversammlung bierdur eingeladen. Tagesordnung: _

1) Antrag der Direkrion auf Abänderung des S. 17 der Statuten, dabin gehend, daß die Direktion kün|stig aus 5 Mitglicdern be- stehen foll. u

2) Im Falle der Annahme diefes Antrags, entsprehende Aenderung der $8. 158, 19, 21 der Statuten. E22 Wabl von vier Mitgliedern der Dircktion an Stelle der der Reibenfolge nah ausscheidenden Herren F. Gundlach. C. Rönbe> und P. Zanzig und des verstorbenen Herrn A. Schmalfeld, eventuell bei Annabme der beantragten Statuten-Aenderung Wahl von zwei Mit- gliedern der Direktion.

4) Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichts- raths an Stelle der ausscheidenden Hecrena O. Giese und des verstorbenen Herrn O. Zander.

Neustrelitz, 2. Januar 1890.

Der Auffichtsrath der Vorschuf:-Austalt.

A. Lorenty. O. Giese.

[56141]

Wicküler Brauerei - Aktien- Gesellschast in Elberfeld.

Bekanntmachung.

Da in Folge \{werer Krankheit des Herrn Dr. jr. H. Löwenfeld in Berlin die von demelben in unferem Aufsichtsrathe bisher innegehabte Stelle inzwishen erledigt worden und daher gemäß $. 21 des Statuts eine Beschlußfaffung über deren Wiederbescßung in der diesjährigen Generalver- sammlung stattzufinden hat, so wird

uuter Aufhcbung der bisher auf den S. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr, einberufenen Generalversammlung

eine neue Generalversammlung biermit anberaumt

auf: Freitag, den 24. Fauuar 1890, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale, Ronsdorfer- str« e Nr. 90, in Elberfeld,

mit folg.nder Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung für das mit dem 31, Oktober 1889 abge- laufene Geschäftsjakr. ;

2) Beschlußfaffung über die Bilanz, über - die Verwendung des Reingewinnes und über die ug des Vorstandes und des Aufsihts- rathes.

3) Neuwaßl für ein na< $. 20 des Statuts aussheidendes Aufsichtsraths-Mitglied.

4) Beschlußfassung über die Wiederbeseßung einer in außergewötnliher Weise erledigten Stelle im Aufsichtérathe und eventuell Wahl einen neuen Mitgliedes.

Zur Theilnahmé an der Generalversamulung sind nah S. 29 unscrer Statuten diejenigen Herren Aktionare berechtigt, welche spätestens am 29. Januar 1890 ihre Aktien oder die darüber von der Reichs- bank oder dem Giro-Effekten-Depot der Bank des Berliner Kassenvereins in. Berlin ausgestellten Depotscheine entweder :

1) bei unserer Gesellschaftskasse, Ronsdorfer- straße 90, ‘in Elberfeld,

2) bei der Bergis(-Märkishen Bank in Elber- feld, Düsseldorf und Aachen,

3) #4 2 Nationalbank für Deutschland | in

erlin, i ¿ innerhalb der Geschäftsstunden hinterlegen. Die über die Hinterlegung ausgestellten Bescheinigungen gelten als Legitimationskarten für den Besuch unserer Generalversammlung.

Geschäftsbericht und Bilanz können an den ge- nannten Stellen von heute ab von den Aktionären in Empfang genommen werden.

Elberfeld, den 31. Dezember 1889,

Der Auffichtsrath. Dr. Jordan, Vorsißender.

[56330]

Deutsche Bau-Gesellschaft.

Für die auf Montag, den 13. Jauuar 1890, einberufene außerordentliche General- versammlung der Deutschen Bau-Gesellshaft wicd hiermit no< unter Nr. VI. folgender Punkt

auf die Tagesordnung gesett:

VI. Antrag des Aufsichtsraths auf Festseßung eines neuen Gesellschaftsstatuts.

Verlin, den 4. Januar 1890.

Deutsche S o N

[53626]

Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke A.-G.

In Ausführung der in der außerordentli<en General-Versammlung der Actionäre unserer Gesellshaft am 8. November 1888 gfaßten Beschlüsse werden biermit die Stamm- Actionäre aufgefordert, ihre Stammwm- Actien nebst Talons und laufenden Dividendenscheinen behufs Durchführung der bes<lo}senen Reduction des in Stamm- Actien bestehenden Theiles des Grund-

Kapitals der Gesellschaft in der Zeit vom 28. ä E S A E va 3 December 1889 bis späteftens den

Kasse der Gesellschaft, Jägerstraße 14 in Berlin

während der üblichen Gefschäftéstunden, mit einem doppelten mit der genauen Adresse des Actionärs versehenen Nummernverzeihsiß einzureiben, um für- je zwei eingelieferte Stamm- Actien cine abgestemvelte und dadurb auch ferner no< gültige Actie zurü>zuerhalten. Stamm- Actien, welhe bis spätestens den 31. Januar 1890 zu diesem Zwe> nicht cingeliefert sein follten, werden von uns demnä{ft entsprechend den General - Versammlungsbeshlüfsen als

zur Ausübung der Gesells<aftsre{te nit mehr legitimirend für ungültig erklärt werden. Diejenigen Stamm-Actionäre, wel<he die in Folge der Abstempelung zu-

sammengelegten und dadur< noch gültig bleibenden Stamm-Actien in Prioritats-

Actien umwandelu wollen, werdeu aufgefordert, gleichzeitig mit der Einreichung der Stamm: Actien auf jede abgestempelte Stanmm-Actie, deren Umwandlung in

Prioritäts-Actie bcantragt wird, 15 Procent des Nenuwerthes, gleich Mark 150

in Baar einzuzahlen, indem wir darauf aufmerksam machen, daf dur< Ver-

säumung der oben bezeichneten Frist jeder Anspruch auf die Umwandluug in Prio- ritäts-Actien erlischt.

: , Die Rückgabe der abgestempelten Stamm-Actien kann an der Kase der Gesellschaft sofort bei der Einlieferung erfolgen und erfolgt, soweit sie hierbei nit bewirkt ist, ebenso wie die Rückgabe der in Prioritäts. Actien umgewandelten Stamm-Actien, nah vollzogener Vornahme der dur< die Umwandlung bedingten nothwendigen Formalitäten.

/ Ueber die uns zur Umwandlung in Prioritäts-Actien bei uns hinterlegten Stamm- Actien, sowie über die zu dicsem Zwe>e eingezahlten Baarbeträge werden einfache Ouittungen ausgegeben, gegen deren Rü>gabe die Prioritäts-Actien ausgeliefert werden.

Peine, den 28. December 1889.

Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke A.-G.

Der Vorstand. R. Wagner. Robert Salinger.

ais Braunschweigische Landes Eisenbahu. 5 In det heute vor Notar und Zeugen stattgehabten Ausloosung unserer Prioritäts- Obligationen sind die Nummern: :

291 475 786 791 921 976 1118 1152 1468 1585 1700 1960 2120 2355 2441 2498 2747

2762 2868 3002 3046 3249 3315 3335 3744 4922 9120 5938 6252 6548 6515 6571

: 6852 6884 6930 7023 7027 zur Rückzahlung am 1. April 1890 bestimmt und fordern wir die Inhaber dieser Obligationen auf, fol<he von gedachtem Tage an %ei unserer Hauptcasse auf dem Nordbahnhofe hieselbst zur Ein- lôsung zu präsentiren. Vom 1. April 1890 ab werden diese Obligationen ni<t mehr verzinst. Die Direction.

[561467 Brauhaus Hammonia A.-G.

: , (vormals W. F. Witter) in Hamburg.

Bei der am gestrigen Tage dur< Herrn Notar Dr. Sto>fleth vorgenommenen Ausloosung unserer Prioritäts-Obligationen sind Litt. A. die Nummern 366 und 373, Litt. B. die Nummern 415 und 538 gezogen worden, und steht der Nominalbetrag plus 5% vom 1. April 1890 an, an der Kasse der Auglo-Deutschenu Bauk gegen Einlieferung der betreffenden Obligationen sammt Coupons zur Verfügung des Inhabers.

Samburg, den 3. Januar 18990.

Der Vorftaud.

[56149]

Norddeutsche Jute- Spinnerei und Weberei in Hamburg.

In Gemäßheit der Tilgungebedingungen sind unter Leitung eines öffentlihen Notars von den von uns ausgegebenen 6 9/9 Prioritäts - Obligationen die nabstehend verzeihneten 500 Stücke im Betrage von # 200 000 Nominal zum 31, Dezember dieses Jahres dur< das Loos zur Rückzahlung bestimmt r s S N rn. 45789 0 11 13 17 18 20 26 34 36 38 43 44 45 49 50 53 59 60 61 66 67 68 71 72 77 81 83 86 87 88 89 91 92 93 97 98 101 104 105 106 107 111 112 115 123 124 125 128 129 130 132 133 134 135 136 137 138 139 144 148 152 158 159 161 164 165 167 138 169 175 176 177 178 179 183 184 185 180 194 197 199 202 203 204 212 215 219 220 221 222 224 -225 226 228 232 235 236 240 241 242 245 254 955 957 261 262 265 266 268 270 271 273 276 277 278 287 289 290 291 293 294 296 297 299 302 303 305 306 307 308 309 311 314 315 316 318 322 325 326 332 344 346 347 349 354 357 360 361 263 267 370 374 377 378 379 382 385 386 387 388 389 392 400 401 402 407 408 409 410 411 414 416 419 420 422 424 431 436 439 440 441 444 450 451 452 453 4:5 456 457 460 462 463 465 467 470 471 472 476 477 479 480 482 485 486 488 497 500 502 503 5014 505 506 509 510 512 520 523 929 926 527 528 534 536 540 546 549 550 551 552 554 556 562 563 564 566 568 570 571 572 575 976 579 583 585 588 591 598 599 604 607 610 612 613 617 618 620 621 622 624 629 630 633 634 636 637 640 641 644 645 646 647 652 655 657 658 660 662 667 671 672 676-677 680 693 696 698 699 703 704 705 706 707 708 716 717 719 724 725 726 727 729 732 733 736 740 741 743 744 746 750 752 756 757 760 764 765 773 775 776 777 779 780 781 785 786 787 792 795 796 £00 802 810 813 815 818 820 821 823 824 827 828 837 844 861 863 865 869 873 874 876 882 8&5 886 887 888 892 896 901 903 908 910 914 915 916 919 922 925 933 936 937 938 940 946 947 951 957 958 961 962 963 965 968 969 970 971 972 975 981 982 983 987 988 990 991 997 998 1000 1002 1006 1009 1011 1017 1021 1022 1023 1026 1027 1028 1033 1036 1037 1039 1042 1048 1050 1051 1057 1058 1062 1063 1065 1067 1069 1076 1071 1079 1080 1083 1090 1097 1100 1101 1104 1107 1108 1111 1112 1113 1121 1126 1127 1129 11309 1131 1133 1137 1138 1139 1140 1141 1153 1155 1156 1159 1165 1166 1167 1170 1171 1173 1175 1176 1177 1178 1181 1183 1184 1188 1189 1199 1196 1198 1205 1206 1211 1212 1214 1216 1217 1219 1224 1225 1226 1232 1233 1234 1236 1238 1239 1241 1243 1247 1248.

E Die Rüe>fzahlung „dieser Prioritäts - Obligationen erfolgt al pari geçcen Einlieferung der Originalftü>e nebst dazu gehörenden Talors und der sämmtliwen nit fälligen Zinsscheine vom 31. Dezember d, J. ab bei der Vereinsbank und der Anglo-Deutscheu Bank in Hamburg oder 0 E T Sf daNe m e Mee Hamburg e L avg: uns die betreffenden Gtüde

‘erden, worauf die Hücdzahlung am nächsten Wer i As S per Poft, oder per. Ban f aiso t ô g <f age in Baar, auf Wunsch eventuell om 1. Januar 1820 ab werden diese Prioritäte-Obligationen ni inst. Hamburg, den 1. Juli 1889. s y 0 Mot e U

Norddeutsche Jute-Spinuerei und Weberei. Der Auffichtsrath. Der Vorstaud.

[56150]

Küudigung der no< umlaufenden G6prozentigen Prioritäts-

Obligationen der Norddeutschen Jute - Spinnerei & Weberei La in „Hamburg.

n Gemäßkbeit des 8. 3 der Anleibebedingungen werden biermit di i î -& 300 000. nom. unserer 6 °/ Prioritäts-Obligationen per 15. Juli L e. Sind ichen f Die Rüczahlung dieser Prioritäts-Obligationen erfolgt al pari gegen Einlieferung der Original- stü>de nebst dazu gehörenden Talons und der sämmtlichen nicht fälligen Zinsscheine vom 15. Juli a. c. ab bei der Vereinsbauk und der Anglo-Deutschen Vank in Hamburg oder au unserer Ge- fellschaftêkasse in Schiffbck bei Loma: auch können uns die betr. Stücke per Post eingesandt werden, worauf die Rückzahlung am näbsten Werktage in Baar. auf Wunsch eventuell unfrankirt per Post odcr per Bank erfolgt. Für die Zeit tom 1 —15. Juli a. c. werden 6% p. a Zinsen vergütet ; vom

. Zuli a. c. ab erlis<t die Verzinsung dieser Prioritäts-Obligationen. Hamburg, den 4. Januar 1890.

8 Norddeutsche Jute-Spinnerei & Weberei. Der Aufsichtsrath. Der Vorftand.

[56335] Friesische Dampfschifffahrts-Gesellschaft. In der heuticen Sißung des Aufsi@téraths wurde Herr Vernhard Howaldt zum I. Vor- sigenden, Herr Hermanu Howaldt zum 11. Vorsitenden des Aufsichtsratbs, sowie Herr Moriß Ecfardt in Hainburg, an Stelle des ausscheidenden Herrn Joh. Meßtorff, als Vorstand gewählt. el, den 30. Dezember 1889. Der Aufsichtsrath der Fries, Dawpfschifff.- Gesellschaft. V. Howaldt, Vorsizzender,

(66143) Preußische Hypotheken-Aktien-Bank.

Die Generalversammlung vom 15. Juni 1889 bat beshlossen, das Grundkapi s n um nominal M 3 960 000 dur< Ausgabe von 3300 neuen Aktien à #4 1200 mit Divierven B vom 1. Januar 1890 ab zu erhöben. gung Nacdem dieser Beschluß die Genehmigung der Königl. Staatsregierung gefunten hat, wird der Bestimmung der Generalversammlung gemäß den Besitzern der alten Aktien das N : Vezu ç 8recht auf die Summe von (6 1 999 200 in 1666 neuen Aktien à M 1200 zum Kurse von 103 9% unter fol enden Bedingungen E E Laien E j | 8 uf je se ü der alten Aktien à M 6009, also auf M 2600 Nomt [wertb eine neue Aktie im Nominalwerthe von 4 1200 erboben werten. D t tons theilbare Beträge können niht berüdtsihligt werden. .-- O 2) Das Bezugsrecht ift bei Vermeitung des Verlustes des\elben von beute an bis spätestens den 15. Jauuar 1890, Nachmittags 4 Uhr, in }en Wotcntagen auszuüben und zwar in Verlin bei unsercr Effektenkasse und autärts bei ten bekannten Verkaufs- stellen unserer Pfandbriefe. D 3) Wer das Bezugsrecht geltend machen will, bat die alten Aktien ohne Dividendenscheine mit cinem doppelten, arithmetis< geordneten, von ibm unters{rietenen Nunmernverzeichs S G E Sagen werden, zur Oa einzureicen, 1 le Etnzahlungen auf die zum Vezuge angemeldeten neuen Aktien sind hne wei s forderung zu leisten: E ' : 100 9ite wei a. mit 25% und 89/0 Agio, d. i. mit M 396 für jede neue Aktie glei&:eiti der Ausübung des Bezugsretes; / e geidzeitig E b. mit 25 9/0, d. i. mit M 300 für jede neue Aktie tis ¿um 1. März 1890: & ml L n D. April 1890 und O . mit restlichen 25 9/0 sammt den laufenden 4 %igen Zinsen avs den einz ins zahlungen vom 1. Januar 1890 bis zu den bezüglichen A a bis ¡um 1 N 120. 5) Ueber die Einzahlungen werden einfahe Quittungen ausg. stellt. Die Ausaabe der neuen Aktien erfolgt bei Bezahlung der letzten Nate. Interimsscheine gelangen ni&t zur Ausgabe. Die eingereibten alten Aktien werden nah der Abstempelung und Vézahlung der ersten Rate sofort zurü>zegeben. 6) Der über den Neominalktetrag der neucn Aktien hinaus erzielte Uclcrs#u5 wird dem Reservefond überwiesen. s Verlin, den 27. Dezember 1889.

Preußische Hypotheken-Aktien-Bauk. Die Hauptdirektion.

Sanden. Schmidt.

[56144] : Stettiner Superphosphat- & Chemikalien - Fabrik. (vorm. Proschwitzky «& Hofrichter). Zehnter Re<hnungs-Abshluß per 30. September 1889.

Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. Credit.

M [A General-Unkosten-Conto M Gehälter, Reisespesen, Abgabea, Faenerversihe- rungéprâmie, Tantièmen und Gratificationen an Beamte, allgemeine Unkosten . A T 32095-43 Reparaturen- Conto | auf Instandhaltung der Gebäude, Bohlwerke, Maschinen und Ütensilien verwandte . . EN L ‘ouis insen auf Hypotheken und in laufer.der NeHnun Gebäude und Maschinen-Conto | s Abschreibungen Fabrik-Utensilien-Conto Abshreibung . Handlungs-Utensilien-Conto Abschreibung . E Uebers{uß .

davon auf Delcredere-Conto. Reparatur-Reserve-Conto .

wie oben .

General-Betricbs Conto in dessen Credit crmittelter

Ueberschuß

12157 20 91210 43 6251/45

615/45

E 89 45 M 12774. 03 | . [A 4000. TE T: | L STTE 08 | . “6 12774. 03 | 8569344] Bilanz- Conto.

H M A] A [4 E M. M Grundstü>:Conto. . 48000|—}} Actién-Conto # Lde und Maschinen- | Prioritäts-Stamm-Acticn . |252000|— on e 7 4 145348803 j ab ausgelooste . | 32000¡— Abschreibung bis 1887/88 | 4 220000/— del i 6 078, 41 | | Stamm- Actien , . 1100000¡— S 5 17] Hypotheken-Conto 27828621 1888/89 . . 6251. 45 | 84229/86]369258/17]| Pbpotbeten-Conto “48

| amortisirt bis 1887/88 Fabrik-Utensilien-Conto . 1518174 O é 129223, 14 Abschreibung bis 1887/88 | A 9027. 29 93417. 67 1152640 desgl. in |

1888/89 .. , 615, 45

Handlungs-Utensilien-Conto Abschreibung bis 1887/88 M 1132. 16 |

desgl. in | 1888/89 . . , 89 45 1 1221/61

General-Betriebs Conto j

Bestände an Rohstoffen, Fa- | brikaten, Emballagen 2c. laut Inventur

Reparaturen-Conto

Bestände an Materialien, Reservestü>en 2c. laut ÎIn- G E S

"Wewbselbestend abzügl. Zins ehselbestand abzügl. Zinsen

Effecten-Conto

3 St. Pommersche Pfand- briefe K790.

85693 14

Activa. P assiva.

desgl, in 1888/89 Accepten-Conto N auf uns laufende Wesel , Sculdbub-Conto-Creditores , Delcredere-Conto. . . . zurückgestellt in 1888/89 , Reservefonds:Conto . ¿ Recparatur-Reserve-Conto zurückgestellt in 1885/89 ,

125645 40 9642 74

| 187225 24 2026/70

250303 44

9399 54 6590 72

8774 03

Baarbestand . . . ,

General-Unkosten. Conto

Vortrag es Verläge zu Lasten O. 4

2809/15

1642/40 | 327699 69 90793907 i Stceitiner Superphosphat- & Chemikalien-Fabrik (vorm. Proshwizky «& Hofrichter). E Burmeister. Hofricter. Die Ucbereinstimmung der vorstchenden Bilan; mit den orduungämätig geführten Han) lungs-

1889 n L E Squldbuch-Conto-Debitores .

907939 [C7

|

|

| Cassa-Conto

| |

|

büchern bescheinige ih biermit.

Stettin, den 19. Dezemler 1889. 2 Julius Schmidt, gerichtlich vereideter Bücherrevisor.