1890 / 4 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

,

Zweite Beilage /

5 Pf. im 14 Thlrf. nebst Zinsen zu 4 v. H. | und Genossen, durch Beschluß vom 25. November 1 E . H. l, ; fi [56438] f ererb- Bittsteller kontradiktorish mit der K. | Die Hypotheken-Instrumente pri E P ul Bess lier Srbbie l ede mit je

jäbrli@ pit Mitte Rosinen verehel. | 1889, die ans, geb. ze, in Dresden Staatsanwaltschaft zum Beweise durch Zeugen a. über 50 Tbl e August 1834 T aeirartats E Brun anin neten en M am 21: Minz 1787 zu| b. über 10 Tôle rüdständige Ziaf E eingetragen 1) Tblr 27 S e uge em Wohnhause Band IV S Lom e A n L ernhard Beyerle, Sohn von für die Baron v. Kottwiy'she Fundations: | Nr. 228 ¿ : Z Togezeiigelder Bac L „Bone Kauf- und | Johann Jacob Beyerle und Anna Katharina kasse zu Tschepplaa Es dem S Brundstüdck Siebert eböri ih un M mans Wilhelm e 9 E De Bein u Robe Bam | Fer Solat bes, rene} drusiiden, Bats laff a E E E n Reichs-Anzeiger und-Königlich reußi St : bar, ranzösisch-russishen Fe 9 i L e A b. R Es nebst Wartung in fktanken Tagen | mitmachte und seit dieser Zeit nicht mehr ¡urüd- IAS I E ur L e us 0e ¿Q dle Nora ang d es Erbrezesses vom 23. Sep- My, 1 4 E ® él aals-Anzei (l ! demsel e E Natriht mehr von bruar 1820 und 55 Februar 18383 t ere 13 Thlr 10 Sas, Muttererbe, welche S Berlin, Montag, den 6. I | f E Rathmann Iohann Gottlob Peters zu Zw fat a E 1 ; sind durch Erkenntniß vom 5. Dezember d. J. für | auf demselben Grundstü, für e E , (On ag, en 9. Januar E e N Ba LardariGtöratb Schmitt a E ist der Kgl. was cue 98. D A Wiesecke Abtheilung III. Nr. 6 énoeleigen steben, 9 : 1. Stedckbriefe und Untersuhungs-Sa f O LES E E E 1890. if zu IV., der auf Fol. 2 z ; ; ; ; ; Î N ogau, den 28. mber 1889. w ñ ä ; ! é s en. Es = L j tgefenbuds für Kogscbbar a E uO Hypo- A N gesezliher Bestimmung gemäß hiemit E Königliches Arcisgericht. Berfabrens den O i R E E 3. Bertäufe, Berpafunen, E na 1, bevgl. Deffe tli d) F 6. Berufs Genofsensattie GOT M Y Aktien-Gelelh. ! r. 2/11. am 22. September 18 ‘Gru ck i Ra F F esar, den 20. j : i: ' „2. n Î én n ci ÉV i c hasken, : : f iraas ade V6 Sul ies fa E auf Grund An- | Fraukenthal, den 3. Januar 1890. [56444] m Namen des Königs! far, eni e Ui N 4. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren. +2 7. Erwerbs- und Wirtbschafts-Genossea\chaf Z À 18 Mor. 5 Df worunitt 2 e ragenen 31 Thlr. Der K. I. Staatsanwalt. Verkündet am 30. Dezemb g 1889 g mtsgericht, 8. Wochen-Ausweise der deutschen Zettel aften. A Kapital zu 5 v. H. zinsbar ceridlih fofrestelltes E Auf d Kaetel, Gerichtsschreiber. j [56523] E | 2) Zwangsvollstreckunge E 9. Verschiedene Bekanntmachungen. E N f : . c po. é l u - | un 4 e H Liquidum mit jerneren Kosten für Heinri Anton | [5644] er Bekanntmachung. n von bier, | L8fp je Steinspring, vertreien dur Fram Soce: | (d “folgende Hupotheten des Sypotbelenbucs der Aufgebote, Vorladungen A bat grit qu L Ae r O as Gütertrennung E H zu V., der auf Fol. 23 des Grund- and Hypo- | Sohn des i ' Fahre 1859 verlebten BäFermei , | Deves zu Friedeberg N./M., erkennt das Königliche | Sbultheißerei Horhausen Band 1. für kraftl A + | 26. Februar 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum | Berlin, Universitä Mae S s O S . i tbefenbus für Großdalzia in Rubr. I] A E q n : M i verle R äXermeisters | Amtsgeriht zu Friedeberg N./M. dur den Ge- erklärt : : rastlos A [55470] Oeffentliche Zustellung. Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszu G 7 S äts\tr. 2, vertreten dur den Rechts- Dur Urtheil des Kaiserlichen Landgerihts zu Ne 4/1V. at 7. Septemben 1830 auf E t x Johann P Ai vát E die und A richts-Assessor Schulz für Ret: 1) Nr 173 über 31 Thlr 20 S : L Der Israel Juda, Handelsmann zu Vliesbrück— der Klage bekannt gemacht. zug | anwalt Bodländer zu Berlin, klagt gegen den hausen i. Elf. vom 17. Dezemb« 1889 in S zu Mül- f E : : gr. für Armen- treten durch R S ruden, Handelsgärtner Paul Boldt, zulegt Berlin, Friedrich- Babette ‘Bl ï er 1889 in Sachen der f vom L limber 1830 einäettageien au e M Mi G G : R n arie Dasjenige Hypothekendokument, welches - über die fonds des Kirchspiels Lahr gegen Wittwe Anton vertreten dur Rechtsanwalt Karl in Saargemünd, ; ; Leue, straße 250 wohnhaft zulegt Berlin, Frie ri: S ette'Bloch, ohne Gewerbe, gegen ihren Eheman i n O Thir emer T M oder 10 Thlr. 8 Ngr 3 Pf n N auft E R M rg, E auf dem Grundstück Alt-Carber-Hinterland Band Grendel und Söhne in Oberlahr Flagt gegen die Cheleute Joseph Meyer, Tagner, Gerihts\hreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. enthalts A S Li O N unbekannten Auf- e, genannt Julius Goldshmidt Raume / L im 14 Thlrf. zur Beerdigung für Eva Rosine, jenigen Personen, welhe an dessen Nachlaß Erb- 1II. Blatt Nr, 65 (früher Vol. XIXa. Nr. 1 An- 2) Nr. 174 über 8 Thlr, für Kapellenkasse Burg- und Katharina Schmitt, Beide früher in Grof- Monate Dezamber 1884 bis ei A Les (Ar DIA E N a TehaaRien wobnhafl, i die zwischen den è verehel. Treutler, geb. Fischer, in Großdalzig, | ansprüche zu machen berechtigt sind, hiermit die Auf- theil K) in Abtheilung 111. unter Nr. 1 für Karl lahr gegen Wittwe Heinri Schug in Oberlahr Ó rederhingen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- mit 8 X €2,50 & = 500 G I irts- L bestehende Gütergemeinschaft für aufgelöst p, Bel, Treutle H E 96 Thir 21 Nar. 7 Pf. | forderung, solche bis 16 at find, hiermit die Luf, | Friedri Wilbelm Krob aus der Obligation pom 7 3) Nr. 176 über 40 Thlr. für Mathilde und Kl ; ‘enthaltsort, mit dem Antrage: Wolle Kaiserliches | (2928) ite n e Dustelnns- mit 8 €2,50 4 500 M aus dem Mieths- | r Mi (hausen | G 4 im 14 Thlrf jährl. mit 3 Thlr. C ge Pf. | forderung, solche bis längstens Montag, den | 57. Zuli 1844 eingetragenen, mit 1 Becker in Oberl „Jn e und Klara : Landgericht die Beklagten solidarish verurtheil Die Wittwe des Albert Ehlers, Emili de ven September 1884, mit dem An- Mülhausen i. Els., den 31. Dezember 18 m jährl. blr. E M. oder | 27. Januar 1890, im Geschäftszimmer Nr. 7 : /o verzinslichen | Beer in Oberlahr gegen Wittwe Heinri Shug Kläger für erhal | eiten, n | Spark, zu O , Emilie, geb. | trage: den Beklagten zu verurtheilen, an die Klägeri Der Landgerichid-Sekcelär: Stahl h 3 Thlr. 2 Nar. 5 Pf. im 14 Thlrf. Ta ¿eiten des Piesigen Justizgebäudes unter Nahweis ih 10 Thaler Darlehn, Rest von ursprünglih für die Elisabetha, geborene Scharfenstein, in Oberlahr % ger für erhaltenes Baardarlehen den Betrag von rk, zu Osternburg, vertreten durch Rechnungs- | 500 4 nebst 5 °/ Nin E er Landgerichts-Sekretär: Stah! N für dieselbe A New eni La U Erblasser bei Ber E Poi 4 Geschwister Krob eingetragenen 40 Thaler, ge- | 4) Nr. 126 über 1200 ( für Agent Heinrich f 709 M nebst 59% Zinsen seit 5. Juli 1889 zu be- steller G. Memmen hief., klagt gegen die Wittwe | zahl o Zinsen vom 1, Juli 1886 5 zu E E t E erw aff h l : l 1 3 c : / des Heizers Diedrich Ni zahlen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ï c. Herberge für dieselbe Nichtberücksicht ung bei Ausshütt der Mass er | bildet ist und aus eincr Ausfertigung der Obligation | Muthmann in Essen a. d. Ruhr gegen Eheleut zahlen und denselben die Kosten dieses Prozesses zur ¡ers Diedrich Nienaber, zuleßt wohnhaft zu | Verhandlung des Rehtéstrei ; Un DLGEN | [56463] Bekannt Ù T e Thle C-M | ichtberüdsihtigung bei Ausshüttung der Masse an- | vom 27. Juli 1844 nebst Mathias f g eleute Last legen, und ladet die Beklagten zur mündlichen Osternburg, jeßt unbekannten Aufenthalts a g des Rechtsstreits vor die zweite Civil- i aa 5 im 14 Thl, C-M, oder 14 Thlr. 11 Nax 7 Pf | S enberg, den 24, Dezember 1889 Hypotheken) (ein, wor de “osung der s - Mltenkirchen, Westerwald , den 18. Dezember Tant deg e Es Giviltamuer Ml etberung, mi? desu Anträge qui Varuttheilung E Cos» Durs Uriheil der 1 Cette Les ia fi reutlers daselbst, F Königliches Amtsgericht. l er der 3 anderen Geschwister Krob vermerkt ; É den 18. zu Saargemund aus | 5 0/5 Zi zur Zahlung von 34 & 59 Z nebst | 1890, Vormittags 104 Uh it der A andgerihts zu Trier vom 13. Novembe 1899 if ite e. Herberge für denselben Der Kal. Amtsrichter: Eisn ist, unter Anhängung von abgekürzten Hypotheken- Königliches Amtsgericht é en 18. März 1890, Vormittags 9 Uhr, /o Zinsen seit Zustellung der Klage und ladet die | forderung, ei bet r, mit der Auf- | die zwischen den Eheleuten Joh ovember ISETIRN # zu VI., der auf Fol. 17 d er Kgl. Amtsrichter: Gismann. buchsauszügen über die 3 Löschungen besteht, wi ; : mit der Aufforderung, einen bei dem gedahtea Ge- Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | l g, cinen bei dem gedahten Gerichte zuge- S eleuten Johann Shmitt, Fuhr- zll s der . 17 des Grund- und Hypo- ür fraftlos erkl gen besteht, wird : j rihte zugelas\enen Anwalt zu bestellen. : streits vor das Großh. A : g ehts- | lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent- mann, und Susanna, geb. Glasener, beide zu Tri % thefenbE für Probstdeuben in Rubr. 111. unter | 56431] f De e de itals edubis Md [56443] K n E des Königs! ] Zwecke der öffentlichen Zustellung e Vefer O Oldenburg auf Mitiwoh den 10, ebe zu | lichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt E bestehende eheliche Gütergemeinschaft ûe | 22 12. Mai 1846 A ien O aci A Oeffentliche Bekanntmachung Antragsteller zur Last. E S ‘Kaet V Geripishreiber. | a A Klage bekannt gema@t. I GSen Std t Uhr. Zum “gwede der E 8.) Brandt O T 0 Beier ber 1889 ¿l be:abltes Kaufgeld jäbtlich mit 10 Thlr. für | Dem Weber Josef Ullrich und dem unve 2 Auf den Antrag des Kossäthen Franz Semml aargemünd, den 28. Deze:uber 1889. entlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Gerihtsschreiber des Königlidien Landger A | i erehe- l i / z Semmler zu : bekannt erihts\hreiber des Königlichen Landgerichts T. ; ; Groß, | Line Malte, naci Krause, 1 dee d | in Smn Ame Mb V | Dar Bekanntmachung, Breitenstein, gerineten dard den Vie Ane Geciitsnziber Be Rfielten Sndgeritts, | Oldenburg, 1969, Dee 21 dn & : R 14 Panidliten Sndee : A euben, chn-Langenau, deren Aufenthalt unbekannt ist, | Durch Ausschlußurtheil des unter eihneten G i ebe: :Ht8, , E / erihts\Greiberei Großherzogli i 7 tli T un wird eröffnet, daß ihnen im Testament des am | rihts vom heutigen Ta ; zeichneten Ge- | gericht zu Friedeberg N./M. durch den Gerichts- G8 erzoglichen Amtsgerichts. effen ie Zustellung 3 i s eist das i berg N. : Westing. l ustellung, (56) Gef j 6% bat e Bai 32 d id, und Hypo- 9. Oltober 1889 zu Lehn-Langenau verstorbenen Instrument vom 26. Hftober M4 E C A e E C VERA chfolger des A i Y 156038] Oeffentliche Zustellung. Es E S des Chausseearbeiters Wilhelm | eines ae weis i 2/11. am 5. Zuli 1887 f id Kaufs A Hiualers Bra N No a a0 aden f e E Ms Abtheilung 1II. unter Nr. 3 | Michael Becker in Scegenfelde d A E A L In N bet Een e Eisenbahnbeamten [56526] O E al z Zt ‘im Marienstifi I he mral-Friedbof: tien L Deer ne des König N i; : i eberfr ) j ri, zu | für den Tischlermeister Ferdinand i s ü t Fr E ranz Grügner in erfeld, i 2 effentli A et entral-Friedhof- | lihen Landgerichts ier vom 30. ) ; doP Ile 16 Nar, 7 Pf. im H Urn Lait R auszuzahlendes Legat von 72 Mark E er aetiá M R rrechnt von SOT aléen Aen E ie die Mita N M leit l E S Oh n MLS ren abi j Der Kaufmann M. Mas in ‘Mannheim, ver- N R Ag A S Un Ab die zroischen A Éfeleuten “nto Se | nelder jährli mit 5 Meißn. Gl. f ager | Deni N en 20, Dezenibes 1889 ür kraftlos erklärt worden. Nr. 920 in Abtheilung 1I1. unter Nr. 1 aus der d Moßdorf i ägerin, vertreten dur den Rechtsanwalt Ala en durch Rechtsanwalt Dr. Stephan in Worms, | nomen Hermann Bode aus Volkersh 4) i Bi eko- | Uhrmacher, ' und Gertrude, geborene Ketter, Beide ! 4 Nar. 9 Pf im 14 Thlrf. für Johann Friedri b , Sbnigli® 4 Ÿ n A Herrnsftadt, den 28. Dezember 1889. Séuld- und Pfandvershreibung des Julius Ka- U Ï oßdorf in Erfurt, gegen die Erben des verstor- lagt gegen 1) Georg Diehm und 2) Philipy Diehm, | zur Zeit unbekannten Aufenth its eim bei Bockenem, | zu Trier wohnhaft, bestehende chelihe Gütergemein- Liebold und dessen Ehefrau Christiane Dorothee G N gericht. Königliches Amtsgericht. kushky vom 10. Mai 1849 eingetragene Darlehns- A enen Kaufmanns August Keiß : N ferdereitschulbesißer, Beide in Worms, z, Zt. ohne | Tödtung des Chaufscearbeiters Wilhelm, T E S worben geb. Freitag, in Zeshwißt, | [56436] S j ——— post von 100 Thalern ausgeschlossen. A 7 E Da, Gerlas, geb. Nei, zu Fuanten Aen d tors, Wegen Gier Waar enpee R:ddagshausen in Folge einer dur U beef e Cn | vom unterzeichneten Söniglich Sächsischen Amts- L Bekanntmachung. [56437] Jm Namen des Königs! Dagegen werden: 6 Halle a. S., 2 i forderung bezw. aus Accepten aus dem Jahre 1887 | desselben Seitens des Beklagt N ea Rtes ; ; Groß, i e das Aufgebotsverfahren einzuleiten beschlossen N Aufge betr. B Nachlaßgläubiger E E L ASAIEE E 1) e Friedrih Wilhelm Becker zu B b. E E a E M N e Rie non bin erlittenen Beetibing i Sein Mane Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 3 en, es am 3. Augu in S . ) , i reiber. ; e S { VL ; ) , ) au ; T4 Lh E Â ————_ H f Gs werden daber die üunbefannten S bites ber Dampswühlenbesiters u "SE ee i In der Joseph ‘Wulfschen Aufgebotssache I. F. 9) der verehelichten Altsiger Beer, geb. Beer, c, A Se [8 S Emil Herschleb, E Dae nebst 59/0 Zinsen vom Klagetage an | 1 # 20A Vok E n Y s A [56461] Bekanutmachung L 3 oben bezeichneten Hypotheken, beziehentlîh alle Die- | dur Erlaß des us\chlußurtheils beendigt. 13/89 hat das Königliche Amtsgericht Elbing dur zu Seegenfelde, : 4 S E tie De L oen N agung dee Prnentalten und ladet die | Weiteres für die muthmaßlihe Lebensdauer des veri Dur Urtheil der Civilkammer des Kais. Land- B : engen welche an dieselben aus irgend cinem Grunde | Stendal, den 31. Dezember 1889. den Amtsgerichtsrath Dyck dahin für Recht erkannt: 3) der verehelichten Altsiver Wittke, geb. Beer, haft bei Herrn Emil 'Bl E E fireits vor e "G Sen Verhandlung des Rechts- | storbenen Arbeiters Grahn an die Mitklägerin ad 1 gerihts zu Zabern vom 2, November 1889 j E Palettens E ameri e e ves Königliches Amtsgerit. h den Antrag des Acerbligger Zosepÿ Wut ihre Rie auf die: te Post vorbehalt 1. 3 & Marionstreet, at zu New-Bork, | Worms auf Montag, S L ebonae 1500; E A Sablung von 203 Begräbn!ßkosten e. A Mlphon St h F derebnbeim wohn Ie J E E em hiermit auf Donnerstag, den E : : Rete auf die genannte Post vorbehalten. L Qu : L / : E S je /o Prozeßzinsen d itklàä * | Teuten Alphons Stöhrel und Magdale i U 5 6. März 1590, Vormittags 10 Uhr, vor dem [66253] Im Namen des Königs! He tingeralenen Gläubiger und deren Rechts- O L Aufgebotsverfahrens fallen dem E Ga E I Zustellung, a ia Fu Moe e e und laden den Hellagten zur en indliven Verband: | Sütertrennung ausgesproden o ; ita unter:cidneten Königlih Sächs. Amtsgerichte an- | M Sachen Aufgebot Buchholtwelm F. 2 89 nachfolger bezüglich folgender bei Tolkemit Nr. 180 ntragsteller zu Last. f. den Emil August Hermann Fisch gemacht zug der Klage bekannt | lung des Rechtöstreits vor die T. Ciilkammex pes O O A Gribe E M Times Aufgebotstermine persönli oder durch hat. das Königliche Amtsgericht zu Dinslaken im a e L e T Hypothekenkosten 56440 jeßt unbekannten Aufenthalts, er aus Halle, |* Worms, 3. Januar 1890 Herzoglichen Landgerichts zu Braunschweig, auf den Der Gerichtsschreiber Ma h. L R Se tee B El fg e“ Be R de a e mes Mim Qo via Bei On fu T My | Gecttbeeler des Grafe S f 20 4 e aen widriggEne sie mit ihren Ansprüchen Das auf den Namen der Gemeinde Buhholt- I E Dorothea und Caroline E O zu Mittel-Falkenhain hat das unter- A d. BErung r ein Uribeil lan Eide t erichtöschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. | zugelassenen Anwalt zu bestellen. “uin Ae Die [56349] Bekanntmachung. tei TEclosse ‘u t ezeibneten Hypotbeken für aus- weinen ausgestellte Sparkassenbuch Nr. 1671 der ém 12, N L e n e G Ret rk Mes am 20. Dezember 1889 für s zur weiteren mündlihen Verhandlung der Sade | : E öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage Der Vorstand der Anwaltöfammer für den l Reg mami fe Lisfutes s s fastld ette g7d falen de oten des | v. Wis Bande ll” Gngizon woe | Va r ey Erben pee, 7 e 18" Rge, v kee Qoiomme de Pins 13° fe Oeffentliche Zusteliung eten de 39 Dezember 190, É nad Ler fiatlgctere teur! po Es: | h A i ) ffe di fallen die Kosten de j S , 7 x ° 4 r, vor der Civilkammer des Königli Der Kaufmann F. H. Schül Lei L S edern : eht nah den stattgefundenen Neu- bezw. Ersaß- (05 Forderungen im Hypothekenbuche werden zur Löschung Aufgebotsverfahrens der Gemeinde Buchholtwelmen b. Abtheilung 111. Nr. 2: 26 Thlr. 10 Sgr. und sprüchen und Rechten auf den Nachlaß der am O reußishen Landgeri ñ f Fs i üler zu Leipzig, Markt Richt itgli i tis | orderunge Jebi ( / „auf l (2 ndaerichts 13, vertreten d l i E wahlen aus folgenden Mitgliedern : | T gv t weren E aber 1889 zur Last. S ie Pf. für entnommenes Leder und Auslagen M aaibaa e Ma ee verstorbenen e E Saulen 16 O s G rats E O Ae als Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. 1) Justizrath Fechner in Lamm, Vobsleiden, » L Bd L N A hie Wittwe Anna Pobl, geb. Kleefeld, in | sesflofen: E U worden, mon der Beflagte unter & mit der Waf: | fer ir Leiva, [6 unbefarmten Yesenthalts. auf | Die Oeffentliche Zuftellung Y) Ceteieiden Voriger i rf Otto. Dinslaken, den 18. Dezember 1889 Frauenkburg, Die Kosten des Aufgebotsverfahrens sind aus der richte zugela} Dal l Wéfiellen achten Ge* | Waufvertrag, mil jet unbekannten Aufenthalts, aus | Die Handlung I. Pilz & Co. zu Bresl 3) Justizrath Ler i e inm SOR ¿i (L 8) Bette j, der Gerbermeister Andreas Pohl in Mehl- Natblaßmasse zu entnehmen. Sn A uet zu bestellen. aufvertrag, mit dem Antrage auf kostenpflichtige | Oblauerstraße 65, As L Q Eau, 14 z erx in Hamm, Schriftführer, M H A E i Ua ] 98. ber 1889. Verurtheilung des Beklagten olgue , vertreten durch den Rechtsanwalt ) Rechtsanwalt Schulte in Minden, stell- v4 Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts , sack, Schönau, den 21. Dezember 1889. Der G richts ib es Köniali i 198 M 50 gten zur Zahlung von | Silberfeld zu Breslau, klagt gegen den Referend vertretenden Striftführe \ A BG t j die Preuschoff'schen Minorennen, Königliches Amtsgericht. e a 1tsshreiber des Königlich Preußischen M 4, sammt 5%/6 Zinsen davon vom Tage | Franz Puder, früher zu Stuttgart, jeßi e L 5) Gehei A i Qrócta (Wt [56433] Aufgebot. (56180) den Grenzaufseher Johann Julius Pohl in E 4 andgerick) S für das Fürstenthum Schwarburg- der Malen ab, und ladet den Beklagten zur | balt unbekannt, wegen einer Soda M O 6) Justizrath den “in Biel e, ‘48 Der Grundiuldbrief über 1500 #4, eingetragen Durch Aus\{lußurtheil vom heuti T i Sjitkehmen, [56439] Vekanutmachung. a ondershausen, Civilkammer. S N Verhandlung des Rechtsstreits vor das | Zeit vom 11. Oktober 1886 bis 22 Nov B n 886 7) Fustizrath Dise in Mi Bielefeld, | J im Grundbu von Perleberg Band 17 Seite 305 | das von der Kreis spark ï uG Ry age is | den Rathêmann Joseph Pohl in Frauenburg, In der Sihung vom 2. Januar 1890 hat das L t S im A zu Leipzig, Abth. T. Sect. VI., | gefertigte Aenderungen, sowie für Reini Na A 8) Justizrath M: M “Münste ; Nr. 1134 Abtheilung 11]. Nr. 3 für den jeßigen | auf den Namen Pr asse zu Gnesen unter Nr. 6354 die Frau Caroline Prengel, geb. Pohl, und #önigliche Amtsgeribt Rees folgendes Aus\cluß- A R Zimmer 178, auf den 18. Februar 1890, Vor- | Garderobe und, fl L I Ste iu Socf, (34 Abtl eb i er Frau Marianna Kosiak zu C ; / j em f : mittags 9 Uhr. : : ür gemahte Baarauslage mit dem 9) Jujitizrath Lenze in Soest, cles aae Monts Pes 2 n | Bt E lata Sd dei | U Bo ae a gs im Genbbusß von Halden auto) Cuflnetihe Bunte. —| Bustsfoa ‘id ite Kis de Klag ‘afannt git p Bitt fer 27. f tf d nt | 14 a Wal Ls éacuna vom 190 L U GURTALENE ende Sparkassenbuch für kraftlos erklärt worden. ; ial-Verb / : ü rgwerks ver. | gemacht. j ; ne rozent ustizrath Drôge in Arnsberg, \ a vom 19. G 0 wird. ermit Guesen, am 30. Dezember 1889. ber, L E T e Band Fu, S U eina e PnA aven Di Diet durch ihren Reprä- Leipzig, den 27. Dezember 1889. Bolle: e, eit S abe, ee A Westermann F Mülheim M Es werten teébalb die Interessenten obenbezeich- Königliches Amtsgericht. Stadtgerichts Elbing vom 16. Januar 1841 | |tück Flur VI. Nr. 187 M a E O dieser vertreten dur Rectsaawalt Faut ch n E R L A as Königlichen Amtegerichts: | den Beklagten A Verbandlung des 13) Justizrath Anz in Essen S Urkunde, sowie alle Diejenigen, welche An- [56442] _ 1 iede zufolge Verfügung vom 23. März TON T, Mt A Ansprüchen auf vorge- ie agi gegen die unbekannten Erben des vére n terschrift), Aktuar. Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu 14) Justizrath Rocholl in Efsen und B E E etordért diesen R vermeinen hierdurh | Die Sparkassenbücher Nr. 18072 über 417,12 Æ | mit ihren Ansprüchen Ur genunitón DUR rundstück ausgeschlossen. O E SŸmidt, unbekannten Aufent: | 156451] Oeffentliche Zustellun | Ta5O, Grant Nr. 341, auf den 21, März | 15) Justizrath Vie 1 fentlichen j 23. April 1890, V ven Lr ermine am | und Nr. 19158 über 273,06 #4, ausgefertigt von der | ausgeschlossen und die Hypothek Dokument osten | 56457] Oeffentliche Zustell urtheilu O I Reltaaten dem Antrage auf Ver- | Die Gewerkschaft des Steinkoblenbergwerks ver, 1 Sfentli Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der | Dies wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß ge- A unteriéicueten M Lite ttags At vor | städtishen Sparkasse zu Anklam und zwar jenes für | kraftlos erklärt ypotheken-Dokumente für | “Der Rechtsanwalt Marderstei "in Wei barkeit zur Zahl g po E R Ie anien seafnten Dén: Ba vertreten dur ihren Reprä bekannt ge les Dal dee lage Ba t aumelvel e Ürkund r. 12, ihre | Luise Barth-Krebsow, dieses für Heinri und Richard | T1. das für den Justizrath Salzmann in Breslau | Vertreter de Franziska Miczi, geborenen K s seit 1, April "1888, und s: M nebst 5% Zinsen | sentanten, den Direktor Dieckmann daselbst und ae gemacht. Hamm, den 31. Dezember 1889, e qumime e 1e nE A eon esen, Krannich, werden für fraftlos erflärt. ¿bildete Bibetadokument Aer 0 Abtbeil re a i Abefievt, Maat gea deren Ehe ge orene Kästner, mündlichen Verh Ma N die Beklagten zur | dieser, vertreten dur Rechtsanwalt Fautsch in reslau, den 27. Dezember 1889, Königliches Oberlandesgericht. e rnfalle die Kraftloserklärung desselben erfolgen Königliches Amtsgericht zu Anklam. ir. 7 für ihn unter dem 14. Juli 1876 ARRGRL daher, jet in unbekannter Serke n Eb Fein Königliche Amtsgericht ü a vor das | Witten, klagt gegen die Elisabeth Albertine Wünnen- Gerichts\ch N L ; E Perleberg, ten 16. Dezember 1889. [56028] Jm Ne nen de Iöniags! benen 39 M 5 A und 2 4 10 S, welches besteht u. #. _w. auf Ehescheidung, mit Len Aerage, 26. Februar 1890 B avntittags a ute berg, früher zu Blankenstein, jeßt unbekannten Auf- a er des Königlichen Amtsgerichts. | [56361] aerialiGes Amtsgericbt. n tamen des Königs! aus einer beglaubigten Abschrift die Ehe der Streittheile dem Bande nah L Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird di fer enthaltêorts, wegen Zubuße, mit dem Antrage auf | [56459) In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- Auf den An G | 18 tiner VeglauD at D 1865 obervormund- | trenyes E E e ette N ad iGin M Le lage Létanni demat ieser | Verurtheilung der Beklagten unter solidarisher | Die Ehefrau des Kauf i ñ gerichte zugelassenen Rehtsanwälte ist der Rehts- 2 2) dir S M Al 19 D i L Beier \caftlich genehmigten und mit einer Erb- | Verhandlung des Rechtsstreits vor die II, Civil- Se lLwani i Haftbarkeit zur Zahlung von 9,48 nebst 5 °/o | zu Nippes Sokianno S ea ier anwalt Herr Dr. August Bruno Cäsar Denecke in [56428] ata 48 e U ubig, geb. Becker, zu C E e / N versehenen E S 2audgeri G zu Weimar zu Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zinsen dliGen taa a Mai Me mächtigter Rechtsanwalt Goerrig, fa A A gegen worden. auf IES] 1 Amtsgeri@t A mbtbeilng B.) - der uneregela n iee b, des Pypothekenbuhs-Auszuges vom 29. Apri dem auf Freitag, den LA MEG L Cs e e R E e Ex | Detanblene 1 bestimmt auf N Termin zur gige de i Zlihes Landgericht für Civilsa&en, bat mit Beshluß vom 16. Dezember b. der Marie Lubig, verehelichten S&iller, 1865 vpothefenbuc@s-AUezuges bow, 2 O ter Vg it YE e UUECQUIRTON A L 564 26. Februar 1890, Vormitt s ot De E N E s Saiboctiét Prib T 1889 folgendes Aufge Toitt ad a und b. großjährig, E ; Í min, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- ; [56450] Oeffentliche Zustelluug. O: ag { Uhr. | 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem L i Priber., Sie Soiyhat Gasen Mhatert Thoma | de Dele Bub E 0 Sia euerts ver | Îbiui dee ige fan gan V gi do A Bem E Bekanntmach bier, als Vormund des minderjährigen Melber- . des Arthur Lubig, und dem Abzweigungs- ibungs- ird dies E enrrier | n Heven, vertreten dur ihren Reprä- Feldmann, n, den 31. Dezember 1889, SQNE ung, i belferfobnes Luèwig Münsterer hier, den am 27 Sp e des Max Lubig, aud „dem Abamelainos u eUmsGreibungs Attest | Zusleblins wird dieser Auszug der Klage bekannt : sentanten n O Canal e Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L G Grete SQula, der Auf O O Ms zue Recbtoanwalt- r 1788 in der Falfenau, jegt SattenraBe, Be ; ; ; | Weimar, den 3. I Witten, klagt i i E F | E O O Obeelan : i , bo Tag ¿sohn Mi ú ¿ ad c. bis f. minorenn und vertreten d 5 : den 3, Januar 1890. , klagt gegen die Louise Röllmann, frü 56460 haft beim Kgl, Oberlandesgerichte dahier zugela E Pi tsuer sohn Michael M Peer 1 und ihre Mutter als Vormünderin t N L M [56522] Ausschluß-Urtheil. y Der Gerichtsschreiber Wupperfeld, jept unbekannten I Mao UIO, wegen 196 S efentliche Zustellung mit V s ; ] Bekanntmachung. è echtsanwalt Gustav Aermann von da Gutbe fat pon tem [listen Feldzuge theilgenom E ben find, lêmutlis vertreten dus b den g A und E qn Saten, betr, das Kollektiv-Aufgebot von es Großherzogli Sächsi hen Landgerichts, Peer ie É Anteade f Serihelung der | Laut Klageschrift vom 13 M oDunn: is V alter Ange Genau des Johann et Civilfena S nemas „Rechts: ü t ären + biemit di f : ustizrath Engels zu Potsdam, . tali Y C. : ; t 5 0 i i ; ; ; : , Bierbrauer in Münster, : rdnung 3. thte, un R gie el Li V MSd8:| nten Lt Magde Ui! ju Pecevoun in | fri t doe Hit let ovem mb 1 Der 56g, ofe Funn Sie i, Mel ISR8 d fat He Bette | agt, rere tar ren Bras cfmbtien | Glan, m de S Is anae | (E get I Stets an den Vershollenen S E Es ) | der Sißung vom 2. Dezember O n | Siber 1889 für Recht dear ô e ù ündlid handl es Rechtsstreits vor | den Rehtsanwalt Dr. Rendtorff in Kiel , | Ehemann, mit dem Antrage auf Trennung der ts eingetragen. tober 1890, Vormittags 10 Uhr, im Ge- Gerichts-Afsefsor Brisnick für Ret: 1) Die Ausfertigung des Erbrezesses vom 3. April | geb B Aen der Chefrau Anna Elisabeth Jessen, das Königlihe Amtsgerißt zu Witten auf den | ehemaligen Maschinisten-Maaten K Riel, gegen den | zwischen ihnen bestehenden Gütergemeinschaft. München, den 30. Dezember 1889, tee immer Nr s Mariabilplap 17/11 1) Die Meyer'she Lebensversicherungs-Police der | 1836 iber 190 Thlr Muttererbe, welche iür die geb. M lensburg, vertreten dur den Rehts- 26. Februar 1890, Vormittags 9¿ Uhr. | Pirmasens wohnhaft gewesen, zur Z t Der zuleßt in | Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor Der K. Oberlandesgerichtspräsident krank. [hästezimmer Nr. 28, Ma S ermine Deutschen Lebens-, Pensions- und Renten-Versihe- | sieben Geschwister Dae Sencietté Christiane 6s s r, jur, Löhmann in Ca welche gegen M Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | Wohn- und Aufentbaltsort abwesend e en der II. Abtheilung der Civilkammer des Kaiserlichen von Neuper, Kgl. Senatspräsident. rhtad anberay s ; : L it : ¡_ Pen / j; N \ , det Be- | Landgerichts zu C i i i persönli oder s{riftlich bei Gericht anzu- rungs: Gesellschaft auf Gegenseitigkeit in Potsdam | Georg Gottfried, Dorothea Sophie, Sophie Friede- ren Ehemann, den R N SYan / Auszug. dev Klage Mean Han klagter der Klägerin für das käuflich b ? derge ju Solmas i, E. f Terwiin auf hen lden, widrigenfalls er R wi Nr. 55 671 vom 28. Februar 1883 über 3000 i L dri P Le en ede- | Jessen, früher in Harrislee, jegt unbekannten Auf- i __ Feldmann, i ine“ ih bezogene Werk | 18. - Februar 1890, V | [06347 Bekanntm : G Melven, Divrigenfalls er (R Ab | 2) die Ei Februar 1883 über 200 f | Sephie Dorothea Wilhelmine, 1 „Wilhelm und | enthalts, wegen Bersghollenheit auf Ehesceidung E eeitlol freier La Rerigleven tit, - (1 N fofie Me Rólte M S M - Vormitiags 9 Uhr, be- | [564] Veribtleistung des Rechtöanwaltò K gebotsverfahren wabrzuncht vorgenannten Gesellschaft Nr. 3528 vom 14. Januar | 8 Sar. 66/7 Pf. auf dem in ‘Grundb 4 Thlr. | geklagt hat, ist zur Ableistung des der Klägerin 10 S, weshalb Klägerin vandd AYnvecsayren9 I M Der Landgerichts-Sekretär: Weidig Abvokaten J. G. Baumgartner dahier wurde 3) an alle Diejenigen lde über das Leben des 1870 über 150 Thlr. (450 4) Magdeburgerforth Band 1 E Ta ae von dur rechtskräftiges Urtheil der 11. Civilkammer den Bitlaaten zuk A, R i dessen Zulassung zur Rechtsanwaltschaft , bei dem "5, Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung werden für fraftlos erflärt. dem Papiermaher Gottfried Hennin “gebörigen des Königlichen Landgerichts zu Flensburg vom 19, Ok- [56447] Oeffentliche Zustellung. nebst 5 9% p. a Zinsen D Jo 4G 20 S [6ED2L] K. Oberlandesgerihte Augsburg in der Rechts« B bierübér bei Gericht zu mai ' Die Kosten fallen den Antragstellern zur Last. Wohnbause Abtheilung 111. Nr Pv gehörigen | tober 1889 auferlegten Eides sowie zur weiteren Der Gottfried Zevssolff, Weinhändler zu Gert- 10 &Z§ Kosten des Mah ins., sowie 2 & | Kaiserliches Landgericht Straßburg i. Elf anwaltslifte gelö!hT. ¿E D München, am 31. Dezembe 1889 find; E eingetragen | mündlihen Verhandlung auf Antrag der Klägerin weiler, vertreten durch Rechtsanwalt Weber in Straß- ürtkciten Und! das U elt die vouEs zu ver- | Die Marie Winum, Wittwe 1. Ehe von Joseph Augsburg, den 1. Januar 1890 E E A 4 7 Der Kal. Gerichtsschreiber : [56441] 2) die Ausfertigung des Agnitionsbeshei vom 17. Dezember 1889 Termin auf Sonnabend, Frie G afbu bes Moe a Bird Miar zu ertlär. für vorläufig voll- | Maehn, jeyige Ehefrau des Shhreiners Georg K. Dberlandesgeriht Augsburg As (L. 8.) Maggauer, Sekr. Die Hypothekenurkunde, welhe über die Poft | 6. November 1866 über 85 Thlr e as Pf des De Mai 1890, Vora nas 10 Uhr, vor früher zu Straßburg, zur Zeit ohne bekannten Wohn- | Zur mündlichen Verbandlung dieses R _| Mepinger zu Straßburg, vertreten dur Rehts- v, Mattenheimer, Präsident. ' y Abtheilung 111. Nr. 3 bei Blatt Nr. 144 des | 5 Tbhlr., 4 Thlr. 29 Sgr. und 1 Thlr. 24 S E u Fl - „ivilkammer des Königlichen Landgerichts und Aufenthaltsort, wegen dem Beklagten im | hat das Kgl. Amtsgericht Pirmasens T U anwalt Mechling, klagt gegen ihren genannten Che- E O O Sens von Potsdams Nauener Vorstadt über rechtsfräftige Forderung nebst Zinsen ian Kosten d iese Ne S Der Beklagte wird zu Fure 1888 fäuflih überlafsenen Wein, mit dem | raumt auf Freitag, den 14. Feb eia E Le ann mit dem Antrage: die Gütertrennung zwischen | [56353] Bekanntmachung. [56525] Bekannt G erfa ä 4 lautend, gebildet is , ist für kraftlos l A Ba mee riedrih Ebert zu | bei dem débatdten Gerte e E Lam lung ge a R e e Bio zen E Wp T Sj Übe, im Sigungésaale daselbst, L De O Nen und dem Beklagten die | Der in dex N Anwaltsliste unter Nr. 31 ma ung. Potsdam den 18. De ngelsdorf auf dem im Grundbuche von Ziesar | bestell s ' D /0 en vom Tage | zu welhem Termine Beklagter hiermit [ a en. eingetragene Rehtsanwalt Bruno Wolfgan Zahn : . Dezember 1889. Band 11. Nr. 82 verzei r | bestellen. Zum Zwecke der- öffentlichen Zustellung der Zustellung der Klageshrift an und den Kosten | wird rmit vorgeladen | Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist idau hat sei 5 Das K. Landgericht Frankenthal, Kammer für Königliches Amtsgericht, Abtheilun . Nr. 82 verzeineten, der Wittwe Zimmer- | wird diese Ladung bekannt des Rechtsst j | i di iche Si g des Rechtöstreits ift | in Zwidau be ne M celgstt word ; F j L: gI. mann, Sophie Dorot g’ bekannt gemacht. echts\treits einschließlih derjenigen des voran- irmasens, den 2. e öffentliche Sizung der I. Civilkammer des Kaiser- t aufgegeben und | Civilsachen hat auf Gesu von Jacob Gommers- Veröffentliht: Kokkot, als Gerichtsschreiber. Ba, S eilung Ul. S R: Flensburg, den R 1889. aae Sens und auf Dor alige Voll- De Geritgts (reiber ded Königlichen Amtsgerichts Oen Landgeri zu Straßburg i. Els. et V gan, am 2. Ao 3) die Aussertigung des Rezesses vom 13. No- Geri@tsshreiber des Königli hen Landgeric6ts lb ladet La Bub ate E Ae rtheils, ch enkel, Kgl. Sekretär. "1 Be Range ruar 1890, Morgens 10 Uhr, Königliche Kammer für Handelssachen. é z ündlihen Verhand- A n 8) Strauß. . 8.) Der Landgerichts-Sekretär: Krümmel. » f Cf E REEO

heimer, Fabrikarbeiter in Neustadt a./H. wohnhaft, 3 4

1