1890 / 7 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S ein 134,25, Kreditaktien Western Prek. do. 61, Philadelphia n. Reading j f, Brodr. —,—, Gem. Raffinade S St P 11/7. det E! She a 199.60, Oberschles. Eis 50, | do. 384, S Louis u. San Francisco Pref. do. | 27,00, gem. Melis 1. mit „75, Si Urs (9 | Beo, e 12000 Mes 132% Pran | F ion Fac do 67H, Watald Gt: Sans Pas: | H P 1A Wre pr, ebra f

i . . 2 , j , . an . , , r . 0. .. . E 7 C7} . Sudenb. Masi 10 l. 173.00 Bere 1-90. Sé. ‘Zinkaktien 203,00, Ober- | _Geld leicht, für Negierungsbonds 2, für andere Ï 11,724 Br., pr. März 11,80 bez., 11,89 Br., Tapetenfb Nordb. |74;— /1. C le]. Portlond-Cement 137,00, Archimedes 147,50, | Sicherheiten ebenfalls 2 °/o. pr. Mai 12,024 bez. und Br. i: veiibeti Tarnowiß . . . .| 0,— Kattowißer Aktien-Gesellshast für Bergbau und b rae Lor, (W. T. B.) Getreidema d S St.- r. 6 , .

Thüring Ndlfabr. E | * Franksurt a. M., 6. Januar. (W. T, B.) Bremen, 6. Januar. (W. T. B.) Petro- Union Baugefell\.| 5/— G ' (Schluß - Course.) Schwach. Lond. Wechsel 20,42, Produkten- und Waaren-Vörse. leum. (Schlußberiht.) Still, Standar? white Ver. Hanfschl.Fbr.113— Pariser Wechsel 80,85, Wiener Wesel 173,10, loco 7,05,

; o 6 eutscher Reichs-Anzeiger Vikt. -Speicher-G Sre! Gdanlcihe 107,90, Oesterr. Silberrente 75.90, Verlin, 6. Jonuar. Marktpreise na Ermitte- Hamburg, 6. Januar. (W. T. B.) Getreides :

NBulcan Bergwerk do. Papierr. 75,20, do. 5 */o Papierr. §7,90, do. lungen des Königlichen Polizei-Präsidiume. markt. Weizen loco rubiger, holstein. loco neuer | Und

g i

do. (Bolle) —|— ungar. Goldrente 87,70, Italiener 94,69, 1880r Preife. neuer 180—186, russiser loco ruhiger, 124— NT Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4 50 . | L N C | Jusertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30 3.

Hüttenbetrieb 144. E

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = «é pr. Stk.

: Dividende pro|1888|1889] A8 M0 Feuer v.208/0v.100074:420 | Aach. Rükvrs.-G 202/0v.400A4:/120 Brl. Lnd.-u.W}v. 209/o v.500A4:120 Br. Feuervs.-G. 209/0 v.100024:176 Brl.Hagel-A.-G. 20°9/% v.1000Z6: 149 Brl.Lebensv.-G. 20%/0v.1000A4: 1813 Cöln. Hagelvs.-G. 209/o v 500A | 48 Cöln. Nükvrs.-G. 2096 v.500A4:| 40 Colonia, Feuerv. 2096 v.100024:400 Concordia, Lebv. 209% v.100024:| 84 Dt. Feuerv Berl. 20% v.1000A4:| 84 Ot. Lloyd Berlin 20% v.1000A4:/200 Deutsch. Phönix 209% v. 1000 fl, 114 Dtsch. Trnsp.-V. 2639/o v.2400,46/150 Drsd.Allg.Trsp. 109% v.100034:300 Düfild.Trsp.-V. 10% v.100024:|255 Elberf. See 20% v.1000Z4:|270 Den A. Vr}). 209%%v.100024;:200

ermania, Lebnsv. 20/0 v.5002/:| 45 Gladb. Feuervrs. 20%v.1000Z,:| 0 Leipzig.FFeuervr\. 60% v.100026: 720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A24:| 30 Magdeb. La 209% v.100024:/225 Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.500Ne:| 75 Magdeb. Lebensv. 209% v.500Z4:| 17

do. (Hilfeb. 107,75bzG | Ruffen 93,30, II. Orientanl. 69,10, ITI, Orientaul. Per 100 kg für: r 130. Hafer ruhiger. Gerste ruhiger. Rüböl (unv.) Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

o 40,60b4G | 69,00, 5 % Spanter 73,10, Unif. Egypter 94,20, rubig, loco 69. Spiritus sehr {till, er. Jan. 22 Br., Sat 280.25bzG | onv. Türken 17,70. 8% port. Anleihe 65,40, | Richtstrob... . . . -|— E Fan-febr 22 Br. pr. April-Mai 22 Be i für Qerliu außer den Post-Anfalten auch die Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers e(F 10-W. 00, 4 9 ‘tec, [l è j | C 75.10, U ‘Portugiesen 97,03, Privatdiscont 11 2. è 8W., Wilhelmstraste Nr. 32. | und Königlich Prenßischen Staats-Anzeigers 2450G |Anfangscourse. Kreditaktien 2903, Franzosen 3600G 2022, Lombard. 1203, Galizier —. Egypter 94,30, Anzeigers

5 0/9 serb. „Rente 84,40, Secb. Tabackr. 84,00, | u ....... . .|— vr. Mai-Juni 22 Br. Kaffee fest. Ums. 4000 S- 5 9/9 amort. Rum. 97,90, 69/0 kons. Mexik. 94,29, | Erbsen, gelbe zum Kochen. . | 32 Petroleum ruhig, Standard white loco 7,00 Br., 615G Einzelne Nummern kosten 25 S. ' j U Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32. 4300G Frankfurt a. M., 6. Januar. (W. T. B) |F m L A L 7450B 4 9/0 ungar. Goldrente 87,70, Gotthardbahn 167,20, 3060B Disconto-Kommandit 249,10. Reservirt.

Böhm. Westbahn 2864, Böhm. Nordbahn 1868, | Speisebohnen, weiße. . . . | 40 pr. Februar-März 7,00 Br. Central Pacific 110,20, Franzosen 2022, Galiz. 160, 77 oa M 0 s 7 G : ä Gottbb. 167,70, Hess. Ludwigsb. 119,50, Lomb. 117§ | Kartoffeln . .. . . . .| 6 Hamburg, 6. Januar. (W. L. B.) (Nai Lübeck-Büchen 177,00, Nordwestbahn 1642, -Kredit- | Rindfleish mittagsbericht.) Kaffee. Good average Santos 10500bG | aftien 28Ct, Darmsiädiae Me Ie Mittel» von der Keule 1 kg . Pr C Or S 824, pr. Mai 821, deutsche Kreditban 119,40, eichsban V, Bauchfleish 1 kg. . Zutermarkt. Rüben - Robzucker I. Produkt 311G |Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2804, 1000G | Franzosen 2018, Lombard. 1198, Galizier 161, | 5 Ne - R Egypter —,—, 49% ung. Goldrente —,—, Gotthardb, =. 0 1900B | 168/00, Diskonto-Kommandit 249,40, Dresdner 18850G | Bank 193,90, Laurahütte 174,10, Edison 220,20, Nr.| Datum 3300G | Lübeck-Büchen 178,30. Ruhig. Firma und Sit Inhalt des Reichs- 1066G : : (vorm. G. Hassieur Söhne und Hermann Cron) 0G Hamburg, 6. Januar. (W. T. B.) Befestigt. ‘Sr 0G Preußische 4 lo Consols ‘106,29, Silberrente 76,00, | 1 M a E E di 310 N B A est. Ce dre L ANdAE: e S j f: L n. 90 4786G 11800 Loofe 129,00, N Ee E Vereins-Bier-Brauerei zu Leipg r Aufsichtsrath /1. 90 559B 281 25, Franzosen 905,00, Lombarden 299,00, 1880 Vereinsbrauerei der Hamb. Alt. Gastwirthe Hamburg . Dividende 1. 90

1890.

————SSIÒIÒ)_ __—-_—_————————

G Diskonto-Komm. 249,70, Dresdner Bank 192,90, Scipeinefleish. 1 kg amecaezeuzien nene toren Meacad A Le L Man 0. Mondomant noua: Miancu.. Frat.—a— 1850G Frankfurt a. M-., 7. Januar. (W. T. B.) der inserirenden Gefsellschaft der Bekanntmahung | und Staats-

r a

S S E R Err GEA S L 7

Vereinigte pneuvmatische E zu Neustadt a. d. H. Bil 311/31./19, 89 S anz ./12.

Berlin, den 7. Januar 1890.

E t at E E % E ia p E

E E:

1010G 1250G 1725G 1129B 72G

1201G

850G 390G 716& 2079B

Magdeb. Rükvers.-Ges. 100Z4:| 45 Niederrh. Güt.-A. 109 ».50024;| 80 Nordstern, Lebv\. 209% v.100024:| 84 Oldenb. Vers.-G. 209/0v.500Z40:| 45

reub L Ders 20% v.500A4:| 371

reuß.Nat.-Vers, 25%/0v.400A6:| 72 Providentia, 10 9/o von 1000 fl.| 43 Rhein.-Wstf.Lld. 109% v.100024| 45 Rhein.-W\tf.Rckv. 109/0v.40024;| 18 Sächs. Rückv.-Ges. 59/0 v.500Z4;:| 75 Sl. Feuerv.-G. 20% v.500A4:| 95 Thuringia, V.G. 20% v.1000Z4: Transatlant. Güt. 20/0 v.1500,46. Union, Hagelvers. 20%/0.v.5002/0:| 60 Victoria, Berlin 20/0 v.100024:/156 Witdt\h. Vs.-B. 209/0v.1000A6:| 75

419B 3400G 1550G

E H F

Fonds- und Aktien-Vörse.

Berlin, 7 Januar. Die heutige Börse eröffnete in abges{chwächter Haltung und mit zumeist etwas riedrigeren Coursen auf \yekalativem Gebiet, ob- glei die von den fremden Börsenpläßen, namentli aus Wien vorliegenden Tendenzmeldungen und Noti- rungen keine wegs ungünstig lauteten. Die Spekula- tion zeigte Anfangs große Zurückhaltung und das Geschäst bewegte sh im Allgemeinen in engen Grenzen: nur cinzelne Ultimowerthe hatten belang- reihere Umsätze für sib.

Im Verlaufe des Verkehrs machten sich wieder- bolt fleine Schwankungen bemerkbar und die Stim- mung bliebh dauernd unentschieden.

Der Kapitälsmarkt bewahrte recht feste Haltung für heimische solide Anlagen, die au). reger umgesebßt wurden, und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ibren Werthstand durchschnittlih gut behaupten bei ruhigem Geschäft ; Russishe Anleihen, Italiener und Ungariiche Goldrente wenig verändert bei mäßigen Umsäyen. _ s

Der Geldstand erscheint wieder flüssiger, Der Privatdiskont wurde mit 4% um 4/0 niedriger notirt, als gestern. E

Auf. internationalem Gebiet gingen Oesterreihische Kreditaktien mit einigen unwesentlichen Schwankungen ruhig um; Franzosen \{chwächer, auch Dux-Boden- ba, Warsczau-Wien, Gotthardbahn etwas nach- gebend, Elbethalbahn und Galizier fester, andere auéländishe Bahnen ruhig und wenig verändert. SAnländische Eisenbahnaktien lagen s{wa und rubig, Lübeck - Büchen, Mainz - Ludwigshafen abges{wächt, Mont - Mlawka und Ostpreußishe Südbahn matter.

Bankaktien wenig verändert und ruhig in den Kassawerthen; von den spekulativen Devisen sind

én der Deutschen Bank, der Nationalbank für itsdland 2c. lebhafter und etwas besser. üftriepapiere zumeist fest, aber nur vereinzelt

x; Montanwerthe s{chwächer.

"S Coutfe um 24 Ubr. S{wah. Oesterr. Kreditaltien 180,00, Franzosen 100,37 Lombard. 61,12 Türk. Tabadtaktien 103,70, Bochumer Guß 965,75, Dortmunder St. - Pr. 135,13, Laurahütte

173,25, Berl. Handelégesellch, 207,00, Darmstädter

-# PBant 187,25 Deutsche Bank 180,62, Diskonto-Kom-

mandit 252,25. Ruf. Bk. 73,12, Lübeck-Büch. 180,80, Mainzer 123,00 Marienb. 5550, Mecklenb. 168,00, Ostpr 85,87 Duxer 212,75 Elbethal 98 20, Galizier

N 80,70 Mittelmeer 111,50 Er. Ruff. Staatsb. —,—,

Nordwestb. —,—. Gotthardbahn 171,00, Rumänter 105,70 Staliener 94,50 Oest. Goldrente 95,10 do. -4 apierrente. 75,25, do. Silberrente 75 90, do. 1860 er “E, Russen 1880er 93,40, do, 1884er “t 4 ufe, ko: Ungar. Goldrente 87,50, Egypter 94 12,

Mus; Noten 220,00 Ruff. Orient 11. 68,90, do. do.

ass gs

SVreslsau, 6. Januar. (W, T. B) | Fest. Ld. Pfandbr. 100,55, 4% una, Gldr. 87,50, n 1880r493,25, bo. 4%/0 tons. 1889 —,—, Diskontobank 116,55, Brsl. Wechslerb, 113,90,

ITI. Orientanleihe 67,00, Deutsche Ban! 176,09, Diskonto-Kommandit 249,75, Hamburger Kommerz- bauk 135 70, Nordteutshe Bank 176,70, Lübed- Büchen 176,20, Marienbg -Vlawka 53,00, Medl. Friedrich-Franz 164,00, Ostpr. Südb. 83.20, Laurah. 173,50, Nordd. JIute-Spinnerei 149,00, A.-C. Guano-W. 159,75, Hamburger Packetf. Aft. 153,50, Dvn ‘Trust -A, 165,50 Privatdiékont 44 %/o. Nationalbank für Deutschland 163,50.

Hamburg, 6. Januar. (W. T. B.) Adbend- börse. Oest. Kred. 280,50, Franzosen 500,00, Lombarden 299,50, Mainzer 119,20, Oftpreuß. Südbahn 83,20, Lübeckt-Büchen 178,20, Diskonto- Kommandit 249,30, Nationalbank für Deutschland 163,80, Laurabütte 173,30, Padetfahrt 153,50, Dynamit Trust 165,60. Abgeschwächt.

Londou, 6. Januar. (W. T. B.) Ruhig. Englishe 2} °/) Consols 97#, Preußische" 4 Coniols 104, Ftalienishe 5°/a Rente 924, Lom- barden 124, 4°/9 fonsol. Russen 1889 (11. Serie) 934 Konv. Türken 17#, Oest. Silberr. 73, do. Goldrente 93, 49% ungarishe Goldrente 853, 4 °/o Spanier 71§, 5 9% priv. Egypt. 103t, 4 °/o unif. Egppt. 923 39/9 gar. 102, 4{%/o egypt. Tributanl. 954, 6 ©/6 kons. Mexikaner 94, Ottomanbank 118, Suez- aktien 903, Canada Pac. 78F, De Beers Aktien neue 234, Rio Linto 1673, Playdisc. 44 %/o. Silber 44F.

London, 7. Januar. (W. T B.) 23 9% Consols 979/16, 1889er Russen 93}, Italien. 92ck, Lom- barten 127/16, fonv Türken 179/16, 4?/o ungar. Gold- rente 852, Oest. Goldr. 93,00, preuß. Consols 104, 49/0 unifiz, Egypter 9215/16, 9 %/ priv. Egyppt. 1035, 39% gar. Egypter 102, Ottomanbank 117/16, Suez- aktien 903, Spanier 72, 69% kons. Mez. 94, Rio Tinto 17, Canada-Pacific 78}. Ruhig.

Paris, 6, Januar (W. T B.) (S{luß- Course.) Behauptet. 3 9/0 amort. Rente 92,373, 3 o Rernite 87,874, 4# °/c Anl. 1C6,77§, Ital. 5 9% Rente 95,80, Oesterr. Goldr. 94%, 4°/0 ung. Goldr. 885, 49/0 Ruffen 1880 93,50, 4%/0 Russen 1889 93,50, 4/0 unif. Egvpt. 471,87, 49/0 pan. äußere Anleibe 734, Konvertirte Türken 17,85, Türk. Loose 76,25, 99% priv. Türk. Oblig. 493,75, Franzosen 511,95, Lombarden 313,75, Lombard. Prioritäten 314,00, Banque ottomane 539,00, Banque de Paris 806,25, Banque d’Escompte 523,75, Gredit foncier 1337,50, do. mobilier 451,25, Meridicnal-Aktien 711,25, Panama-Kanal-Akt. 77,50, Panama 5%/9 Obl. 62,00, Rio Tinto Akt. 434,30, Suezkanal-Aktien 2320,00, Wechsel aut deutshe Pläße 1225/16, Wechsel auf Londen kurz 25,21, Cheques auf London 25,253, Comptoir d’Escompte neue 642, Nobinfon 133,12.

Paris, 6. Januar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 39% Rente 87,90, Italiener 95,80, 4 9/0

una. Goldr. 88,93, Türkenloose 76,25, Spanier | F

734, Ottomanbank 538,43, Rio Tinto 438,12, Panama- Aktien 77,90. Behauptet.

Amsterdam, 6 Januar. (W. T. B.) (Schluf- Courje.) Oest. Papierrente Mai-November verzl. 74, Oesierr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 74#, do. Goldrente 924, Russische grcße Eisenbahnen 122, Russishe 1. Orientaneeihe 643, do. 11. Orientaril. 644, Konv. Türken 173, 3s 9% bholländ. Anleihe 1028, 5 9/0 gar. Transv -Eijenb.-Oblig. 1044, Warschau- Wiener Eisenb.-Aktien 1113, Marknoten 59,20, Russ. Zoll-Coupons 192}.

Hamburger Wechsel 59,05, Wiener Wechsel 100,50.

New-York, 6. Januar. (W. T B (S&luß- Gourse.) Anfangs weichend, Sch{luß lustlos, Course aber recht fest. Wedel auf London (60 ŸÍ age) 4,804, Cable Transfers 4.85, Wec'el auf Paris (60 Tage) 5,234, Wesel a. Berlin (60 Tage) 347, 49% fund. Anteihe 126, Canadian Pacific Aktien 764, Centr. Pac. do. 347, Chicago u. North-Western do. 111%, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 704, Illinois Central do. 1184, Lake Shborc Micig. South do. 105, Louisville u. Nashville do. 863, N.-Y. Lake Erie, u. West. do. 26¿, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 101, N.-V. Cent. u. Hudion Niver-Aktien 106}, Northern Pacific Pref. do. 75, Norfolk u,

385G Russen 91,70, 1883 do. 110,25, IT. Orient. 67,09, Vogtländische Baumwoll-Spinnerei U Hof i. B,

Vorschuß-Arstalt in Neustreliß . .

„Weichsel“ Danziger Dampfschiffahrt & Seebad Actien-Gesell-

\chaft Danzig .

Weiß bier-Actien-Brauerei vorm. H. A. Volle Berlin . è Werger'\ckche Brauerei Gesellschaft in Worms a. Rh... Bilanz Widüler Brauerei-Gesellshaft in Elberfeld . O

ckdckerfabrik Othfresen Othfresen . uckerfabrik Sobbowiß Sobbowißz

i Gesellshaft Hamburg . U uckerfabrik Stuttgart Stuttgart .

r Ia

L Rees Generalver

Bilanz

Generalvers.

Verloosung

Kündigung Bilanz, Divid.

Lf (12, 89

ert Co um D T Ot 3D R h NRI R N R I

Spiritus mit 70 #& VerbrauGsavgate, (Ctwoav matter. Gek. l. Kündigungép. #& Loco mit —, per diesen Monat und per Jan.-Februar 31,5 bez., ver Februar-Máärz —, per März-April —, per April-Mai 32,9—-,7 bez... per Ma1-Juni 33,2 —33 bez. per Juni-Juli 33,7—,9 bez.,, per Juli- Ma 34,29—34 bez., per August-September 34,6 —,4 bez.

Weizenmehl Nr. 00 27,00—25,5, Nr. 0 29,5— 24,0 bez. Feine Marken über Notiz bezoblt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 24,5 -- 23 75, do feire Marken Nr. 0 u. 1 26,00—24,5 bez. Nr. 0 13 e böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Stettia, 6. Januar (W. T. B.) Getre10«4- martêt. Weizen matt, loco 185—195, do, per April - Mai 197,00, do. rxr, Mai-Zuni 197,90, Roggen flau, loco 170—175, do. pr. April: Vai 175,50, do. pr. Mai-Juni 175,00. Pomm. Hafer loco 158—160 Rübö! unveränd, pr. Januar 66,00, pr. April-Vai 64,00. Spiritus fester, loco ohne Faß mit 50 „G Konsumîsteuer 50,60. mit 70 # Konsumsteuer 31,50, pr. Janvar mit 70 Konsumsteuer —,—, pr. April-Mai mit 70 #4 Konsurr steuer 31,90, Petroleum loco 12,50.

Posen, 6. Januar. (W. T. B.) Heute kein

arît

Magdeburg, 6. Januar. (W.T. B.) Zucker- bericht. Kornzucker erkl, von 922%/ 15,70, Korn- zuder, exfl., - 88 9/9 14,85, Nachprodukte, exkl. 75 © f. Rend. 12,00 ‘Ruhig. ff. Brodraffinade —,—,

Berlin: Redacteur: Dr. H.[Klee. Verlag der Expedition (Scho) Druck der Norddeutshen Vuchdruckerei und Verlags-Anstalt, L Gil

Berlin 8W., Wilhe"

rew vei N ‘aur v se ut pr.

bruar 15,92, pr. April 15,97.

Generalversammlungen.

11. Januar. Stärke - Zucker - Fabrik Alktien- Gesellschaft, vormals C. A. Koehl- mann & Co. Ord. Gen.-Vers. in Frankfurt a, O.

14. Hannoversche Maschinenbau- Aktien - Gesellshaft vormals Georg Egestorff. Außerord. Gen. Vers. in Hanncvyvir.

Taback - Regie : Gesellschaft des Türkischen Reiches. Ord. Gen. Vers. in Konstantincpel.

Bochumer Vereiu für Bergbau- und Gufstahlfabrikation. *“ußer- ord. Gen.-Vecf. 1n Bochum. Ressource von 1794, Drd. Gen.- Ver). in Berlin.

Dortmunder Bankverein. Außer- ord. Gen.-Vers. in Dortmund.

Es hat Gott dem Herrn über Leben und Tod gefallen,

Jhre Majestät Marie Luise Augusta Katharine verwittwete Deutsche Kaiserin und Königin von Preußen

heute Nachmittag 4/4 Uhr in Allerhöchstihrem Palais zu Berlin aus dieser Zeitlichkeit abzurufen. i

Se. Majestät der Kaiser und König und das ganze Königliche Haus ;sind dadurch in die tiefste Trauer versetzt.

Die verewigte Kaiserin und Königin war am 10, v. M. zum Winteraufenthalt nah Berlin zurückgekehrt und hatte troy eintretender Vorboten eines Grippeleidens es Sich nicht nehmen lassen, bis zum Neujahrstage in gewohnter Weise die Pflichten Ihres hohen Berufes zu erfüllen. Seitdem verschlimmerte sich die Krankheit unter Steigerung des Fiebers und der Körpershwäche, bis Ihre Majestät, umgeben von Sr. Majestät dem Kaiser und König, Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin, Ihren Königlichen Hoheiten dem Großherzog und der Frau Großherzogin von Baden und den hier . anwesenden Mitgliedern des Königlichen Hauses, am 7. d. M. um 4/4 Uhr Nahmittags sanft entschlief.

Ihre Majestät war am 30. September 1811 zu Weimar als jüngere Tochter des Großherzogs Karl Friedrih von Sagtsen und der Großherzogin Maria Pawlowna, Großfürstin von Rußland, geboren. In glücklichsten Familienverhältnissen in Gemeinschaft mit der Jhr vorangegangenen Schwester, Ihrer Königlichen Hoheit der Prinzessin Carl von Preußen, und Sr. Königlichen Hoheit dem jetzt regierenden Großherzog von Sacsen- Weimar erzogen, verlebte Ihre Majestät Ihre Jugendjahre in Jena und Weimar in regstem Verkehr mit allen geistig hervorragenden Persönlichkeiten, welche dort weilten, bis Sie am 11. Juni 1829 mit deni damaligen Prinzen Wilhelm von Preußen, Sr. Majestät dem hochseligen Kaiser und König Wilhelm, eine ehelihe Verbindung \{loß, welhe erst nah gemeinsam verlebten fast 59 Jahren durch den Tod Sr. Majestät gelöst wurde. Zwei Kinder entsprossen dieser Ehe, Se. Majestät der Kaiser und König Friedrich, dessen früher Tod der härteste Schlag war, welcher das liebevolle Mutterherz Ihrer Majestät treffen konnte, und Ihre Königliche Hoheit die Großherzogin von Baden, welche bis zum legten

Augenblicke - pflegend an dem Sterbelager weilte, Von dem lebhaftesten Interesse für Kunst und Wissenschaft erfüllt, nahm Jhre Majestät an allen

geistigen Bestrebungen den regsten Antheil. Ihre} vorzüglichste Aufmerksamkeit widmete Sie aber den Werken christlicher Liebe. Hospitäler und Erziehungs- anstalten, das große Ney der vaterländishen Frauen-Vereine, welches alle preußischen Provinzen überzieht, und zahlreiche andere wohlthätige Stiftungen find von Ihrer Majestät ins Leben gerufen. Ihre Majestät widmete denselben mit Aufopferung Ihrer dur langjährige Körperleiden geshwähten Kräfte eine unermüdete Thätigkeit bis in Ihre legten Lebenstage hinein.

Schwere Prüfungen hatte das Jahr 1888 über Sie verhängt. Das Hinscheiden des geliebten Gemahls, dem Ihre Majestät in allen Lebens- lagen treu zur Seite gestanden, der Tod des einzigen Sohnes und eines hoffnungsvollen Enkels trübten Ihre lezten beiden Lebensjahre, welche Ihre Majestät in früherer Weise in Berlin, Babelsberg, Koblenz und Baden-Baden zubrachte, in größter Seelenstärke alle Schmerzen überwindend und bis zum

lezten Athemzuge Ihres reich gesegneten Lebens unermüdlich thätig, Wohlthaten zu spenden und Nothständen abzuhelfen. Jhr Andenken wird im Königlichen Hause wie im Lande nie verlöschen !

Berlin. Redacteur: Dr, H. Klee. Verlag der Expedition (S olz). Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt.

*