1890 / 10 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Das Urtheil wird bezügli der Kosten für vorläufig vollstreckbar erklärt,

und laden die Beklagte zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geridt zu- Marklissa auf den 25. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

uhwaldt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57240] Oeffentliche Zuftellung.

Die Ehefrau Partikulicr Gröneveld, geb. Barth, zu Norderney, vertreten durch den Rechtsanwalt Müller in Auri, klagt gegen die Eheleute Schuster- meister Joh. Hinr. Holzmann und Frau, geb. Janssen, früher zu Aurich, jeßt unbekannten Aufent- halts, aus 449/oigen Zinsen einer im Grundbuche des Königlichen Amtégerits Aurih Tom. 1 Vol. 1 Nr. 7b. Pag. 281 eingetragenen . Restkaufgelder- forderung zu 2100 4 für die Zeit vom 1. Mai 1888 bis zum 1. Mai 1889, mit dem Antrage au Verurtheilung derselben mittels vorläufig vollstreck- baren Urtheils zur Zahlung von 94 M 50 S, und ladet die Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsf\treits vor das Königlithe Amtsgericht zu Aurich auf den 11. April 1890, Vormittags 10 Uhr. Die Einlassungéfrist ist auf einen Monat festgeseßt. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Aurich, den 3. Januar 1890.

(Unterschrift), : als Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(572381 Oeffentlihe Ladung.

Die Altsitzerwittwe Louise Czycholl, geb. Griczan, aus Kowallik, vertreten durch den Rechtsanwalt Hassenstein in Ortelsburg, klagt gegen den Grund- besißer Friedrih Rudnik, früher in Kowallik, jeßt nach Amerika ausgewandert und unbekannten Aus- enthalts dortselbst, wegen Zahlung von 293 ( 10 3 nebst 5 9/0 Zinsen, mit dem Antrage auf Verurthei- lung des Beklagten zur Vermeidung sowohl der persönlihen als der Zwangsvollstreckung in die Grundstücke Kowallik 24, 59 und Gr, Spalienen 89 zur Zahlung genannten Betrages nebst © °/o Zinsen seit der Klagezustellung, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Ortelsburg auf den 25. März 1890, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 12. Zum Zwette der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Ortelsburg, den 29. Dezember 1889.

: Doebler, /

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57264] Oeffentliche Zustellung.

“Die Kreditbank zu Amtsfreiheit Senftenberg, Kommandite der Niederlausiter Kreditgesellsck@aft von Z3:pp & Co., vertreten dur den Konkursverwalter, Stadtrath Friedri Heinsius zu Frankfurt a /Dder, im Prozesse vertreten dur den Rechtsanwalt Kuhne zu Kottbus, klagt gegen den Actien-Verein Borussia für Braunkohlen - Verwerthung, Thonwaaren und Ofenfabrikation zu Berlin wegen Anerkennung des Bestehens einer Forderung von 3921 4 80 S nebst Zinsen mit dem Antrage auf kostenpflichtige Ver- urtheilung des Beklagten, anzuerkennen, daß die für die Klägerin auf den Grundstücken Saerchen Blatt Nr. 58 und 63 in Abtheilung 111. unter Nr. 1 bezw. 5 eingetragene Forderung von 1300 Thalern und 7 Thalern 8 Sgr. mit dem Vorzugsrechte vor dem Rest und mit 69/6 Zinsen der 1300 Tbaler vom 15. November 1869 an noch nicht getilgt ift, das Urtheil auch gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstretbar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die dritte Civilkammer des Königlichen Landgerichis zu Kottbus auf den 11. April 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuge- lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent- lien Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Kottbus, den 3. Januar 1890.

Langer, Actuar, / als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57241] Oeffentliche Zuftellung.

Die Handlung A. L. Mohr in Berlin, neue Friedrichstraße 37, vertreten durch den Rechtsanwalt Hartwich, Kaiser-Wilhelmstraße 20, klagt gegen den Kaufmann P. G. Wosche, zuleßt hier, Schönlein- straße 3, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus der Lieferung von Margarinebutter, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 162,50 Æ ncbst 6 9/9 Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung und auf vorläufige Volistreckbarkeits- erklärung des Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht 1., zu Berlin, Jüden- traße 59 111, Zimmer 100, auf den 20. Februar 1890, Vormittags 104 Uhr. Zum Zwedte der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 2. Januar 1890.

(L. 8) Beyer, Gerichts\{reiber

des Königlihen Amtsgerichts I. Abtheilung 36.

[57262] Oeffentliche Zustellung. Ï

Der Ackersmann Heinrich Wilhelm Slüter zu Lienen vertreten durch den Rehtsanwalt Fisch in Tecklenburg klagt gegen die am 8, April 1825 ge- borene Catharine Wilhelmine Bernhardine Schlüter, fruher wohnhaft zu Lienen, jeßt unbekannten Auf- enthalts, aus einem verloren gegangenen Vertrage ¿und aus dem gerichtlichen Vertrage vom 24. Sep- Ztemher 1844 mit dem Antrage auf kostenpflichtige “Verurtheilung des Beklagten, anzuerkennen, daß

‘Kläger Alleineigenthümer der Parzellen der Gemeinde Lienen, Flur 10 Nr. 51, 617, Flur 11 Nr. 17, 18, 19, Flur 12 Nr. 204, 225, Flur 10 Nr. 704/615 und 705/615 ist, und daß die Beklagte ihm ihren 1/6 Antheil an den genannten arzellen aufzulassen? ferner dem Kläger über das Abth. 111 Nr, 2 des Grundbu&s von Lienen Band 1 Blatt 1087 einge: tragene Muttergut von 13 Thle. 3-Sgr. 10 Pf. Quittung und Lö:chungsbewilligung zu ertheilen, au das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu: erklären und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Tecklenburg auf den 22. März 1890, Vor-

f | 1890, Vormittags 10 Uhr.

der Klage bekannt gemacht.

mittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen ustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt

gemacht. Teeklenburg, den 3. Aauar 1890. reller, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

(57239) Oeffentliche Zustellung.

| Der Bäckermeister Johann Poschmann in Mehl- \ack klagt egen den Arbeiter Auquit Padheiser, früher in o onie Elbing, jeßt unbekannten Auf- enthalts, wegen Löshungsbewilligung der auf Mehbl- \ack Ackerplan Nr. 144 Abth. Ill. Nr. 1 einge- tragenen 300 Mark, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, in die Löshung der auf Mehlsack Ackerplan Nr. 144 Abth. 111. Nr. 1a eingetragenen 300 Mk. zu willigen, ihm die Kosten des Verfahrens aufzuerlegen und das Urtheil für vorläufig vollstreck- bar zu erflären und ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- lide Amtsgeriht zu Mehlsack auf den 5. März Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Heyer, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. J. V.

[57290] Oeffentliche Zustellung. :

Der Kaufmann Siegmund Luft in Leobschüß flagt gegen den Disponenten Müller, früher in Branißz, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen eîner Waarenforderung, mit dem Antrage auf Ver- urtheilung des Beklagten zur Zahlung von 73,35 M nebst 5 9% Zinsen seit 1. Januar 1887 dur vor- läufig vollstreckbares Urtheil, und ladei den Be- flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Leobschüß auf den 14. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug

Leobschütz, den 3. Januar 1890. (Unterschrift), ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57243] Oeffentliche Zuftellung. _ ; Der Johann Franz Evrard, früher Bâäcker, jeßt Rentner in Groß-Moyeuvre, klagt gegen die Marie Catharina Bertrand, Wittwe erster Che von Xaver Deglin und Ehefrau zweiter Ehe von Eugen Lefort, früher zu Groß-Moyeuvre, jet ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, in ihrer Eigenschaft als Erbin ihres genannten verlebten Ehemanns Xaver wegen Forderung mit dem Antrage auf kostenfällige Verurtheilung der Beklagten im Urkundenprozeß zur Zahlung von einhundert neun Mark 72 Pfennig, nebst 5 9/o Zinsen seit dem 7. April 1868, herrührend aus cinem Schuldschein, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts\treits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Diedenhofen auf Mittwoch, den 26. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwedte der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Diedenhofen, den E 1890.

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[57242] Oeffentliche Zuftellung. : Der Kaufmann W. Herrmann Müller in Berlin C, Neue Friedrihstraße 9, vertreten durh den Rechts- anwalt Kirschner in Brandenburg a./H., klagt gegen den Cigarrenfabrikanten Paul Gimmel, früher in Brandenburg a /H., kl. Gartenstraße Nr. 30 jeßt unbekannten Aufenthalts aus dem von dem Kläger auf dea Beklagten gezogenen, von diesem acceptirten, am 15. Dezember 1889 zahlbar gewe]enen Wechsel vom 18. Oktober ‘1889 über 200 M mit dem Antrage auf Verurtkeilung des Be- flagten zur Zahlung von 200 ÆM. nebst G6 % Zinsen seit dem 15. Dezember 1889 und 6,94 A Wechselunkosten, und ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- lihe Amtsgeriht ¿u Brandenburg a./H. auf den 13. März 1890, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 46. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Brandenburg a./H., den 4. Januar 1890. Pinczako wski, / Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57244] Oeffentliche Zustellung. Die Ackersleute:

1) Heinrih Theis 2er,

9) Heinrih Schneider,

3) Johannes Euer, sowie

4) der Bürgermeister und Ackermann Johannes

Leisge, alle zu Bürgeln und vertreten

durch Justizrath Dr. Wolff und Rechts-

anwalt Dörffler zu Marburg, klagen gegen die Kinder und Erben des în Bürgeln verstorbenen Ackermanns Christian Feußner, als :

T)

9) Conrad Feußner ,

Amerika,

3) bis 4) c aus nüßliwer Geschäftsführung, mit dem Antrage, die Beklagten zur Zahlung von 77 40 nebst 5 9% Zinsen seit dem 1, Viärz 1887 zu verurtheilen, auch das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er- klären, und laden die Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rectsstreits vor das Königliche Amts- geriht zu Marburg a./L. auf den 19. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung an den Beklagten zu 2 wird dieser Aus- zug der Klage bekannt gemacht.

Marburg, 6. Januar 1890. Lff, V cricts\creiber Königl. Amtsgerichts, B Aktz. C. 833/89.

[57263] Oeffentliche Zustellung. / In Sachen der Wittwe des Chausseearbeiters

Wilhelm Grahn, Sophie, geb. Canenroth , aus Riddagshausen, z. Z. im Marienstift hier und des Central-Friedhofarbeiters Carl Grahn hier, Kläger, vertreten durch den Rechtsaikwalt Nessig hierselbst, wider den Oekonomen Hermanns Bode aus Vollkers- heim bei Bockenem, zur Zeit unbekannten Aufent- halts, Beklagten, wegen Entschädigung, wird die Bekanntma&ung vom 30. v. M. dahin eingebessert, daß der Passus:

„mit dem Antrage auf P einer Ent-

schädigung von wöchentlich 1 4 50 A folgendermaßen lauten muß:

unbekannt wo? in

cou Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diese besserung bekannt gemacht. . Braunschweig, E „Bu 1890.

ihler, als_Gerihts\chreiber des Großherzogl. Landgerichts.

57269)

i Dur rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer des biesigen Königlichen Landgerichts vom 11. Dé- zember 1889 ist die Gütertrennung zwischen den Ehe- leuten Sreinermeister Leopold Poensgen und Alwine, geborene Fricke, zu Düsseldorf mit rechtliher Wirkung vom 30. Oktober 1889 an ausgesprochen

worden. Düsseldorf, den 31. Dezember 1889.

9 Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts : Steinhaeuser.

(5712) Bekanntmachung.

Na dem Ergebnisse der am 29. Dezember ‘1889 vorgenommenen Wahl besteht der Vorstaud der Anwaltskammer Bamberg aus den Herren: 1) Vorsigender : K. Ian ns Dr. Schmitt, 9) Stellvertreter : K. Justiz-Rath Pflügel, 3) Schriftführer: K Advokat und echtsanwalt Meisner in Bamberg, 4) Stellvertreter: K. Advokat und Rechtsanwalt Abel in Hof. / - An dieselben reihen sich die K. Advokaten urd Rechtsanwälte: i 5) K. Justiz-Rath Müller in Schweinfurt, E) K. Justiz Rath Wiesner in Würzburg, 7) Dittmann in Aschaffenburg, 8) Medicus in Würzburg, 9) K. Justiz-Rath Meyer in Bayreuth. Bamberg, den 6. Januar 1890. Königl. Ober-Landesgeriht Bamberg. Präsident von Wallmenich.

(57130) Bekanntmachung.

Der bei dem hiesigen Amtsgerichte zur Rechts- anwaltschaft zugelassene Gerichts - Assessor Hugo Krieger aus Elberfeld hat seinen Wohnsiß hier- selbst genommen und if keute in die hiesige Liste für Rechtsanwälte eingetragen. Lennep, den 4. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

[57131] Bekanntmachung.

Der zur Rechtsanwaltschaft beim Königlichen

Amtsgeriht Nienburg zugelassene Rechtsanwalt

Henckel is} heute in die Liste der Rechtsanwälte

eingetragen worden.

Nienburg (Weser), 6. Januar 1890. Königliches Amtsgeriht.

[57128] Bekanntmachuug. : In der Liste der bei dem Ober-Landesgeriht zu Kiel zugelassenen Rechtsanwalte ist heute der unter Nr. 5 eingetragene Rechtsanwalt Justiz-Rath Feldmann gelöscht worden. Kiel, den 6. Januar 1890.

Königliches Ober-Landesgericht.

Flor\chüß.

[57127] Bekanntmachung.

dem Königl. Landgerichte hiec geführten Rechts- anwaltsliste gelöscht worden. Plauen, am 7. Januar 1890

Der Präsident des Königl. Landgerichts. v. Bose.

3) Verkäufe, Verpachtuugen, Verdingungen 2c. [56502]

lagen und Bodenräumlihkeiten, ih 3, 1. 4.

Geschäft eignend,

möglich verkauft werdeu. beten. Zu erfahren Exp. d. Bl.

[57086] Die Lieferung von : 14 dreiachsigen Personenwagen I./II. Kl. Loos I, 10 dreiahsigen Personenwagen 1II. Kl. 4 zweiahsigen Personenzug - Gepädck- wagen 60 zweiasigen bedeckten Güterwagen Loos TII, 75 zweiahsigen offenen Güterwagen Loos IV, 1% zweiahsigen offenen Güterwagen Loos V, 100 zweiachsigen offenen Güterwagen Loos VI soll vergeben werden.

Hauptkasse, verabfolgt. Angebote sind srei und versiegelt bis zum Dienstag, den 28. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr,

zusenden. Zuschlagsfrist 4 Wochen. Frankfurt a. /M., den 6. Januar 1890. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[57123]

Büreau zu Erfurt, Löberstraße 32, anberaumt.

Bewerbung um

25 S von daher 4 Wochen. Erfurt, den 3. Januar 1890. Materialien-BVüreau

ezogen werden.

„mit dem Antrage auf Zahlung einer Ent- schädigung von täglich 1 4 50 S.

der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

Der Rechtsanwalt Karl Hähnel in Plauen ist am 1. ds. Mon. gestorben und deshalb in der bei

R

Ein in guter Lage gelegenes alt. ren. Geschäfts- haus, worin Spirituosen: Geschäft betrieben wird, mit Auffahrt, großem Hof, Keller, Nieder-

gr. soll wegen Kränklichkeit des Besißers für 81000 M excl. Lager sobald als Zwischenhändler ver-

Loos II,

Die Bedingungen nebst Zeichnungen werden gegen portofreie Einsendung von 2 # für Loos I, 2,60 für Loos 1I, 2 # für Loos III, 2 f für IV, V und VI zusammen, oder für alle sechs Loose zu- sammen 4,40 H an die hiesige Königliche Eisenbahn-

mit der Aufschrift: „Verding von Wagen“ an unser maschinentechnishes Bureau, Heddrichstraße 63, ein-

Behufs Verdingung der Lieferung von 98 000 Stü fiefernen Bahnschwellen ist Termin am 22. Januar 1890, Bormttags 11 Uhr, im Materialien-

Der Verdingung liegen die durch die Regierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Arbeiten und Lieferungen vom 17, Juli 1885 zu Grunde, die allgemeinen und besonderen Bedingungen können im genannten Büreau eingesehen, auch gegen portofreie Einsendung von

Zuschlagsfrist

[57124] Behufs Verdingung der Lieferung von: , 5450 t Stahlscienen,

469 t Laschen,

603 t Unterlagsplatten,

40 t Laschenschrauben,

68 t Hakennägeln,

. 199 000 Stück Tirefonds, g. 76000 Stück Federringen

ist Termin am 21. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr, im Materialien-Büreau zu Erfurt, Löber- straße 32, anberaumt. z Der Verdingung liegen die durch die Regierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für- die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde, die allgemeinen und be- sonderen Bedingungen nebs Zeichnungen können im genannten Büreau eingesehen, auch gegen Nachnahme der Schreibgebühren von daher bezogen werden. Bei der Anforderung der Bedingungen ist bestimmt anzugeben, für welche Stüe die Zeichnungen gewünscht

werden. Zuschlagsfrist : 4 Wochen. Erfurt, den 3. Januar 1890. Materialien-Büreau der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[55373] _ BVekanutmachung. Zur Verdingung der für die Truppen des 4. Armee- Korps pro 1890/91 zu beschaffenden leinenen und

baumwollenen Stoffe rot. 100 000 m ist auf Mon-

tag, den 13. Januar 1890, Vormittags 10 Uhr, Termin im diesseitigen Bureau, Marstall- straße 8b. I, anberaumt, bis zu welcher Zeit Offerten in der in den Bedingungen vorgeschriebenen Form eingereiht sein müssen. / . Bedingungen und Bedarfs-Nachweisungen fönnen im diesseitigen Bureau eingesehen, auch gegen 1,50 A6 bezogen werden. Mage nri den 28. Dezember 1889. ekleidungsamt 4. Armee-Korps.

[56118] i: Verlegung des Termins zur Einreichung von Angeboten auf Lieferung von Patrontaschen. Der in der Bekanntmachung vom 11. Dezember v. I. auf den 4. Ianuar d J anberaumte Termin zur Eirreihung von Angeboten auf Lieferung von Patrontaschen wird hiermit auf den 18. Januar verlegt. Berlin, den 2 Januar 1890. Kriegs-Minifterium. Im Auftrage. Stodckmarr.

4) Verloosung, Zinszahlung 2e. « von öffentlichen Papieren.

Wladikawkas Eisenbahn- Gesellschaft.

aut den vom Finanz-Minister bestätigten Regeln für die Amortisation der 4 °/ Obligationen der Gesellschaft, wurden in der ersten Ziehung, vom

ber 1889 j O die Nummern folgender Obli-

gationen gezogen : , Fn Stücken von ciner Obligation.

89246 82993 83268 83646 84322 84383 84738 84786 84841 84995 85160 85303 85500 85783 85798 85859 86213 86356 86932 86571 86638 86832 86910 86975 86987 87010 87255 87401 87954 88076 88256 88579 88787 89054 89124 89582 89892 89901 89914 89994 93127—93137 96548 —96558 97802—97812 101652—101662 107141—107151 109924—109934 110716—110726 113378—113388 113719—113729 114159—114169 114478—114488 119725—119735 125181—125191 126765 —126775 127524—127534 129438—129448 132661—132671 133706—133716 135147—135157 136753—136763 139899—139909 142066 —142076 146169—146179 147390—147400 154771—154781 157411—157421 160205—160215.

In Stücken von fünf Obligatiouen.

1201—1210 8671—8680 11421—11430 15201— 15210 21961—21970 22571—22580 26121— 26130 96601—26610 27151—27160 28691—28700 30341 30350 31771—31780 33741—33750 36571— 36580 36721—36730 37331—37340 40871—40880 42301— 42310 44061—44070 44451—44460 45121—45130 47061—47070 47841—47850 48491—48500 4861 1— 48620 48841—48850 51291—51300 52751—52760 58281—58290 59501 —59510 61301—61310 64531— 64540 66611—66620 69281—69290 69981—69990 74561—74570 77661—77670 77751—77760 77881— 77890 78681—78690 i

im Ganzen 67 Serien à 11 Stück = 737 Dbli- gationen à 125 Rbl. Metall auf den Nominal- betrag von 92,125 Rbl. Metall. y

Die Zahlung der ausgeloosten Obligationen er- folgt übereinstimmend mit dem auf den Obligationen angegebenen Nominalwerthe, vom nächsten nah der Ziehung zur Couponszahlung bestimmten Termin

19. Juni/1. Juli 1890) gegen Rückgabe der

bligationen nebst allen noch nit fälligen Coupons und Talons, nach Wahl des Inhabers: in Rubel Metall in St. Petersburg bei der Kasse der Gesell- haft; in Mark Deutscher Reichswährung in Verlin bei der Direction der Disconto-:Gesell- \chaft und in Frankfurt a./M. bei Herren M. A. von Rothschild & Söhne; in Pfund Stecling in London bei Hecren N. M. Rothschild & Sons; in Francs in Paris bei Herren de Rothschild Frères und in Holl. Gulden in Amsterdam bei Herrn A. Gansl. : E

Der Zinslauf der ausgeloosten Obligationen hört mit dem Tage auf, der zur Rückzahlung des Kapitals derselben bestimmt ist. j

Falls bei der zur Einlösung _unterliegenden Obli- gation niht alle, no(- nit fälligen Coupons vor- estellt werden, fo wird der Werth der fehlenden

oupons vom Kapital in Abzug gebracht.

zum Deutschen Reichs-A

„V2 10.

1. Stedckbriefe und Untersuhungs-Sa

2 vanggeol aua en, Auf, e Voc ladungen i; e, a en, ;

4. See E Sfentlich

4) Verloosung, Zinszahlung :e. von öffentlichen “ean

Be li der 59% Ru ezügli er (1) mänischen Staats- obligation Nr. 03871— 03880 über 5000 Frcs. und der 6%/ Obligationen Nr. 82 903, 87 989, 95868 und 95 869 à 500 Fres., welche mein Eigenthum sind, ift von mir beim Ministerium der Finanzen des König- reichs Rumänien, durch meinen Bevollmächtigten Heri Advokat Radu Orghidan in Bukarest die

ahlungssperre eingelegt, weil dieselben durh Wasser vernichtet beziehungsweise unkenntlih geworden sind. Ich habe wegen der von diesen Papieren bereits ausgeloosten Nummern auf Zahlung, wegèn der d niht ausgeloosten Klage auf Substituirung dur Duplikate, eingeleitet.

Berlin, den 7. Januar 1890.

Louis Hermann, früherer Königl. Palaisverwalter.

[57344] / VexicGguag, Bei dem in der Nummer 294 (Zweite Beilage) vom 9. Dezember 1889 erfolgten Abdruck der Be- kanntmachung, betreffend die Kündigung der Bergisch - Märkischen Eisenbahn - Prioritäts- Anleihe 1K. Serie, ist durch einen Druckfehler als Endtermin der Verzinsung der Obligationen der 31. Dezember 1890 statt des 31. Dezember 1889 angegeben. Elberfeld, den 8. Januar 1890. Königliche Eisenbahn-Direktion.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[57102] i Die Herren- Aktionäre der „Dadmerslebener Klofterbrauerei“ werden hierdurch ergebenst ersucht, die leute Rate von 509% des Nominalwerthes der Aktien Ix. Emisfion d. i. 500 pro Aktie bis zum 1. Februar ds. Jrs. an das Bankhaus Ernst Vogler in Halberstadt zu zahlen. Dorf Hadmersleben, den 7. Januar 1890.

Hadmerslebener Klosterbrauerei.

Der Vorstand. Wilhelm Rosing. J. V.: G. Dopp.

[57280]

findet im Vüreau des Herrn Rechtsanwalt Muncckel zu Berlin, Roonstr. 9, eine General- versammlung unserer Gesellschaft statt, zu welher wir unsere Actionäre hiermit einladen.

diejenigen Actionäre berechtigt, welche ihre E O E S

zum 25. Januar a. c., Abends r, bei Herrn Max Sabersky in Berlin, L deponirt haben.

Am 27. Januar a. e., Vormittags 10 Uhr,

Tagesorduung : Beschlußfafssung über die Vertheilung des Vermögensrechtes der Gesellschaft. Zur Tkeilnahme an der ea versam ns eo ctien

Oranienburgerstr. 74, Berlin, den 5. Januar 1890.

Actien Gesellschaft

für Tabaks-Fabrikation

(vorm. George Praetorius) in Liquid. Der Go 1 PRNMEraths, unckel.

573 48]

Zwickau-Oberhohn- dorfer Steinkohlen- bau - Verein. werden ersuHt, die neue Reihe Dividenden-Schei Nr. 49 bis 68 nebst neuen Leisten Tut s D

Actien La. A. u. B. gegen Rückgabe der betr. alten Leisten bei

in Empfang zu nehmen.

des Zwickau-Oberhohndorfer Steiunkohlenbau-

Die geehrten Actionäre des überschriebenen Vereins

Herrn C. Wilh. Stengel in Zwickau

Wilhelmschacht A, den 8, Januar 1890. Das Directorium

Vereins. A. E. Schmidt. M. Krebschmar.

[57357

n Actien-Commandit-Gesellschaft Peters L Cie. g Krefeld am 17. Januar 1890, 74 Uhr

Außerordentliche Generalversammlung der

bends im Lokale der Königsburg zu Krefeld. Tagesorduung : I. Ernennung eines persönli haftenden Gesell- II Beriänee des Gesellshaftsvert . Verlängerung des Gesellshaftsvertrages. ITII. Erhöhung des Actien-Kapitals. Der Auffichtsrath.

[57356]

Sanct - Anna - Brauerei, Münhen.

i Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 29.

im Gesell chaftôlokale, Liebigstraße 22/T ftatt-

auuar 1890, Nachmittags 3 Uhr,

Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren.

\prehend dem Art. 206 a. des D. H.-G. beschlossen worden.

Gläubiger auf, \sich bei uns zu melden.

“e Geselschafter.

[57347]

lung findet Donnerstag, den 30. Januar 1890 Nachmittags 4 Uhr, im großen Saale der Restauration zum Plauenschen Lagerkeller in Plauen bei Dresden ftatt. Das Versammlungs- U at ray E : geri As um 4 Uhr ge- ofen. e Legimation erfo ur i der Actien bez. B s Ms Gesellschaft niedergelegten Actien.

u. dergl.

findenden Ux. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

¿ Tages3ordunng :

1) D der Direktion über das Geschäftsjahr

2) Bericht des Aufsichtsrathes über die Jahres-

rechnung und Bilanz.

3) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts-

rathes.

4) Aufsichtsrathswahl. Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung Theil nehmen wollen, werden ersucht, spätestens bis zum 26. Januar 1890 ihre Aktien bei der, Direktion der Gesellshaft zu hinterlegen und dagegen die Ein- trittskarte in Empfang zu nehmen. München, den 7. Januar 1890. Der Vorstand.

Ph. Carbin.

[57088]

Vetto-Bilanz per 30. September 1889. Activa.

M |A . 1301278/07 28219/30 51719/36 12407 |—

77017/60 . | 1795/36 : | 61890 47

53432716

Immobilien incl. Neuanlagen . Mobilien incl. Neuanschaffungen . astagen , ¿ E uhrpark , 7 R orrâthe an Bier, Malz, Gerste, opfen 2. . L E C E Debitoren incl. Hypotheken- Darlehen .

Passiva.

M S . [250000|— 229604/27

4472485 9998/04

|534327|16

Gewinn- und Verluft - Conto per 30. SiPtember 1889. oll.

Actien-Capital . Hypotheken S e d Creditoren incl. aufgelaufenen Hypotheken- zinsen und Malzaufschlag . E Brutto-Gewinn . R

M S

An Gerste,Malz, Hopfen, Pech,Eis, Diverse] 41239/54

Brennmaterial und Beleuchtung. . | 6694/85 Verwaltung, Löhne und Handlungs-

Ui a ¿P 1B9OTI82 Steuern, Affsecuranz und Malzauf-

{lag incl. Rückvergütung . . 1 21596/02

A 5877/94

191/72

Sie E

3753/22 1525/97 3442/54 9998/04

110227|66

o E Gebäude-Unterhaltung u. Reparatur Faßzeug-Unterhaltung A Fuhrgespann und Fourage . Brutto-Gewinn ;

Haben.

M |S . 110136418 6608/45 2259/03

110227|66 Der Dividende-Coupons Nr. 1 unserer Aktien gelangt mit 4 60.— (= 609%) an unserer Kassa sofort zur Einlösung. : In der ordentl. Generalversammlung unserer Kommanditisten vom 31. Dezember 1889 is} die Umwandlung unserer Kommanditgesellschaft auf Aktien in eine Aktiengesellshaft unter der Firma „Karpfenbräu“ in \tatutengemäßer Weise und ent-

Per Bier . C Miethe und Zins.

Gemäß Art. 202 des D. H.-G. fordern wir unsere

Augsburg, 31, Dezember 1889, j Karpfenbrauerei, Josef Heuberger & Cie. ersöóul. haftende Der Auffichtsrath.

S. Feichtmayr, Boe hbentee,

Actienbierbrauerei

Zum Plauenschen Lagerkeller

Dresden. Die diesjährige ordentliche Generalversamm-

Josef Heuberger.

epositensheine über die bei der

Gegenstände der Beschlußfaffun :

1) Vortrag des es Bättebrit “o Lqvs ähr- lien Ÿ Ie, sowie Genehmi- M des legteren und Ertheilung der Justi-

ation. :

2) Beschlußfassung über die von dem Ver- waltungsrathe und Aufsichtsrathe vorgeschlagene Vertheilung des Reingewinnes, insbesondere einer Dividende von 6F Procent.

3) Wahl von 2 Mitgliedern des Verwaltungs- rathes an Stelle der aus\{heidenden Herren Kaufmann Gustav Weller und Amts-

La e

verwalter Julius Mathe, Beide in Dresden.

Zweite Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 9. Januar

Oeffentlicher Anzeiger.

4) Wahl des Aufsichtsratbes. 5) Feststellung der Mitglieder des rathes uad des Aufsichtsrathes. Der gedruckte Ge| häftsberich uuar 1890 ab bei der Filiale hier, Altmarkt 14, I. oder in unserem Contor in Planen in Empfang genommen werden. gleichen Tage an lieg rathes in unserem Coutor

Dresden, den 9. Januar 1890. Der Verwaltungsrath der Actienbierbrauerei Zum Plauenschen Lagerkeller. Commerzienrath Louis Aulhorn, Vorsigzender,

1890.

Kommandit-Gesellschaft ; | Berufs-Genossenschaften. auf Aktien u. Aktien-Gesell\{. Gewerbs und Wirtbscbafts- Gengfen atten.

ocen- e der deu tt Verschiedene S cintmaGunaen E

[57099 Gesellschaft a Buchdruckerei

Verwaltungs-

t kann vom der Geraer Bauk

Activom. aus Markt Nr. 15 .

3) Utensilien . 4) Maschinen . 5) Verlagsrecht de 6) Kassenbestand -—-. . Vorräthe lt. \spec. A

Aktien-Conto ;

V t der Bericht des Aufsicbts- in Plauen zur Ein-

s Chriftl. Soc.Bl.

„Phönix“ Actien-Gesellschast für Bergbau und Hüttenbetrieb.

j Generalversammlun Köln am Montag, den 20. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr, im Hôtel Disch.

Indem wir die Aktionäre zu dieser außerordent- lichen Generalversammlung einladen, machen wir auf Artikel 27 der Statuten aufmerksam, nah welhem nur diejenigen Aktionäre Stimmreht in der Ge- neralversammlung haben, welhe ihre Aktien bis spätestens den 13. Januar 1890 Vormittags 11 Uhr, entweder bei der Direktion zu Laar bei Ruhrort oder bei einem der nahbezeihneten Bankhäuser deponirt

in Berlin bei der Direktion der Diskonto-Gesell schaft, dem A. Shaaffhausen'shen Bankverein, den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. r Beginn der Generalversammlung können gegen Vorzeigung der Depotscheine die Eintrittskarten zur Generalversammlung im Versammlungs-Lokale in Empfang genommen werden. Tagesordnung: Beschlußfassung über den Antrag eines Aktionärs, den Besluß der außerordentlihen Generalversamm- lung vom 20. November 1883 in Ziffer 2 dahin ab- zuändern bezw. zu erweitern, daß den Besißern von Aktien Litt. A, welche den Dividendenrückstand auf Coupons dieser Aktien aus früheren Jahren mit den Aktien selbs verbinden wollen, ohne im Besitze der anzen Serie der rückständigen Dividendenscheine zu die Befugniß eingeräumt werden |o fehlenden Dividendenscheine rückständige Dividendenscheine mindestens denselben nominellen Gesammtbetrag wie die fehlenden repräsentiren, oder dafür den darauf rüständigen Dividendenbetrag baar einzuzahlen, tit der Maßgabe, daß diese Baarzahlungen sowie die Dividenden, welche demnächst auf die außerhalb der Reihenfolge eingelieferten älteren Coupons ent- fallen, einem Reservefonds für rückständige Dividenden Überwiesen werden. Laar bei Ruhrort, den 24. Dezember 1889. Der Adminiftrationsrath Alb. hut von Oppenheim,

Total A 11 Passivum. 1) Grundkapital, gezeichnet 45 000 4,

DiResere. dere-Conto 4) Amortisation . . 5) Verbindlichkeiten . 6) Rückständige Zah 7) Gewinn .

Außerordentliche

S % 110 034.64 Gewinn- & Verlust-Conto,

E Einnahme. D E 2) Ertrag der Drudckerei und des

E...

A4 17 302.35 i: Ausgabe. ; 1) Allgemeine Unkosten A 7 481.05 2) Amortisation .

4) Diverse Ausgaben . , 184231 4 11 302.35

Gewinn 4A 6 000.— Der Vorstand.

Stettiner Fettwaaren-Fabrik

in Liquidation.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zur diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung, die im Comtoir des Herren Wm Schlutow hier, Heumarkt Nr. 5, abgehalten wird, auf Dienstag, den 28. Januar 1890, Vormittags 11è Uhr, ergebenst ein,

Tagesordnung:

1) Bes{lußfassung über Bilance und Geschäfts- bericht pro 1889.

2) Bericht der Revisions-Kommission über die Prüfung der Bilance des verflo}senen Jahres und Ertheilung der Dearge,

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

4) Wahl zweier Rechuungsrevisoren.

Stimmkarten sind im Comtoir des Herrn Wm. Schlutow hier, in Empfang zu nehmen.

Stettin, den 7. Januar 1890,

Der Auffichtsrath.

* Außerordentliche Generalversammlung Winterschen Papierfabriken,

am Sonnabend, d. 18. Januar 1890, Nachm. 2; Uhr, im Waarensaale der BVörsenhalle in Hamburg. Zur Tagesordnung sind noh folgende Anträge hinzugekommen : Bie, O Been Drs. Blumenfeld & Max Cohen im Auftrage des Herrn Siegmund Die Generalversammlung wolle beschließen : ten Generalversammlung abseiten des Herrn Christian Timmermann geftellte ag b kauf der Cellulosefabrik Spatz persönlich eintre acceptiren und demgemäß die Organe der Gesellschaft zu beauftragen, zu erwirken, daß H gegen Uebertragung aller den Winterschen Papierfabriken, diesem Vertragsverhältniß zustehenden Rechte diese beiden Actien- Ankauf d S SUOY geaen R lgos me Lasten entfreie. i 2) Die endgültige Vereinigung der Actien-Gesellsha Papierfabriken baldthunlihst zu bewirken. E ..3) Einen General-Direktor für die gesammten Etablissements einzusehen. Samburg, den 8. J

entweder durch ältere zu erseßen, welche

1) Die in der l

Offerte, in den Vertrag ten zu woll U

en, daß Herr Timmermann oder der Actiengesellschaft Niederkaufungen aus Gesellschaften von allen sich aus dem

t Niederkaufungen mit den Winterschen

etr. den An

Der A fsichts per

er Au rath.

Chr. Timmermann, p. t. Vorsitzender.

Corpshausgesellshaft Bavar

Bilanz auf 31. Juli 1889.

Der Vorstand. Wedemeyer.

FPassiva.

Actien-Kapital . Unverzinsliche-Schu : Verzinslihe Kapitalschuld zu 4% Vortrag auf neue Rechnung

aus Waldhornstr vai fauf . N Kassenbestand .

Slæel ld

Gewiun- und Verlust-Conto.

eines alten

H ° . . . . .

ins auf verkaufte 8000 4 5 bad. 4 % D Kursgewinn auf

; p Kosten der Errichtung der Gesellschaft 901 Zuwendun ins auf angekaufte 4 9/ Obli Mol s J apitalzinsen aufs Haus . ins auf Vorschuß . porteln, Steuern und Kosten für Gas, Wasser und uerversichherung und Brenn aus-Reparaturen E rankaturen . ortrag auf neue Rechnung .

n auf das Haus üngerabfuhr

Karlsruhe, den 1. August 1889. Der Vorstaud AIrpodans de des Auffichtsraths i“: ende de :

IHEinbeck. 7; E. Quilein. riedri v. oen iat