1890 / 11 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lägerin ladet den Beklagten zur mündlicken Be eng über die Berufung auf den 11. April 1890, Vorm. 9{ Uhr, vor den IlIl. Civilsenat des Königlihen Kammergerihts, Lindenstraße 14, mit der - Aufforderung, einen bei diesem Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug aus der Berufungsschrift hiermit bekannt gemacht. þ

Verlin, den 4. Jannagr 1890.

Drangosch, Gerichtsschreiber des Königlichen Kammergerichts, II[. Civilsenats.

[57453] Oeffentliche Zustellung. :

Der Sneidermeister G. Birkholz zu Berlin, Alte Jakobstraße 75, klagt gegen den Kaufma: n Wilhelm Taege, geboren 1863 zu Rathenow, früher hier Prinzenstrase 100 bei Hörich, jeyt unbekannten Aufenthalts, Restforderung für einen am 26. Februar 1887 gelieferten Anzug, mit dem Antrage auf Ver- urtbeilung des Beklagten zur Zahlung von 30 nebst 5 9/6 Zinsen seit 3. Mai 1887, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht I. zu Berlin, Abtheilung 28, Jüdenstr. 58 Il Tr.,, Zimmer 34, auf den 6. März 1890, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Trüstedt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 28.

[57479] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung I. Kwaséniewski zu Posen, ver- treten durch den Rechtsanwalt von Biernacki zu Lisa, klagt gegen den Kaufmann, früheren Schul- lehrer I. Fiebak, früher zu Lissa, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 410 4 75 H nebst Zinsen, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu ber: urtheilen, an die Klägerin 410 4 75 S nebst 69/0 Zinsen seit dem 1. Januar 1890 zu zahlen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Lissa auf den 27. März 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zuge- lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent- liden Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemäht.

Lissa, den 8. Januar 1890.

von Zórawski, i

Gerichtëschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57480] Deffentliche Zustellung. 2: Der Kaufmann Nikelaus Schnell in Arxstadt, vertreten durch den Justi;rath Hofmann hier, klagt gegen den Klempner Oéfar Koch, früber in Neu- stadt a./R,, icht unbekannten Aufenthalts, aus Waarenlieferungen, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zablung von 524 4 54 4 nebst 6°/g Zinsen aus a. 233 M. 95 S vom 14. Februar 1889, b. 2% „, 44 „, vom 12. Juni 1889, c. 62 62 vom 29. Juni 1889, d. 50 17 , vom 18, September 1889, e. 151 , 36 „, vom 3. Januar 1890 zu verurtheilen, und. ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des Landgerichts zu Meiningen auf den 28. März 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. - Meiningen, den 4. Januar 1890, L, Ender, Landgerichts - Sekretär, Gerichts\chreiber des Landgerichts.

[57431] Bekanntmachung.

Nach dem Ergebniß der Ergänzung? wabl des Vor- stands der Anwraltskammer für den Oberlandes- gerihtsbezirk München vom 7. Dezember 1889 be- steht dieser Vorstand aus den Rebtéanwälten :

1) Adolf von Auer, Justizrath, k. Advokat, [ebenélängliber Reichsrath der Krone Bayern,

9) Adolf Kleinschroth, Justizrath, k. Advokat, Stellvertreter des Vorsißenden, ries, Schriftführer, rnold, f. Advokat, Stellvertreter des d Albert Gänßler, k. Advokat, 6) Dr. Ernst Gemeinhardt, 7) Wilhelm Kammerecker, Justizrath, k. Advokat, 8) Dr. Julius Rau, Justizrath, k. Advokat, 9) Karl Dürr, Justizrath, k. Advokat, 10) Friedrich Haas, i von Nr. 1—10 in München wohnhaft, 11) Joh. Paul Schütt, k. Advokat in Traunstein, N Konrad Brandl, k. Advokat in Deggendorf, 13) Leonhard Kleiter, Justizrath, k. Advokat in Landshut, : 14) Anton Ferling, k. Advokat in Passau, 15) Jos. Widmann, k. Advokat in Straubing. München, am 31. Dezember 1889. : Der Präsident des k. Oberlandesgerihts München. In Vertretung: von Neuper, kgl. Senatspräsident.

[57432]

Der Gerichtsassessor Dr. Karl Walther Körner in Weimar ist als Rechtsanwalt bei dem Groß- herzoglich S. Landgericht daselbst zugelassen und în die Rechtsanwaltsliste eingetragen worden.

Weimar, den 7. Januar 1890.

Der Präsident des Großherzoglih S. Landgerichts. Dr. Hildebrandt.

[57354]

Am beutigen Tage ist der bei dem unterzeihneten Königlichen Amtsgerihte mit dem Wohnsiße in Wurzen zugelassene Rechtsanwalt Paul Albert Heinze in die hiesige Anwaltsliste eingetragen worden.

Wurzen, am 7. Januar 1890.

Königlih Sächsisches Amtsgericht daselbst. Reichenbach.

[57352]

Der Rechtsanwalt Friedri August Kugler in Freiberg ist am 3ten dieses Monats verstorben und dessen Eintragung in der Liste“ der bei dem unter- zeichneten Königlichen Landgericht zugelassenen Rechts- anwälte daher gelö\{t worden.

Freiberg, am 4 Januar 1890.

Königlich Sächsisches Landgericht. Dr. S chreber.

[57433]

Der Rechtsanwalt Hermann Kroll, ist, da der- selbe gestorben, in der Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rehtsanwälte gelöst.

Ruhrort, 8. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

[57353] Der in die Liste der bei dem unterzeihneten Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragene Rechtsanwalt Georg Graeßner zu Zeig is darin wieder gelös{cht worden. Zeit, den 6. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[56509]

Ein in guter Lage gelegenes alt. ren. Geschäfts- haus, worin Spirituosen:-Geschäft betrieben wird, mit Auffahrt, großem Hof, Keller, Nieder- lagen und Bodenräumlichkeiten, si z. j. a. gr. Geschäft eignend, soll wegen Kränklichkeit des Besitzers für 81000 4 excl. Lager sobald als Us verkauft werden. Zwischenhändler ver- eten.

Vorsitzender tes Vorstands,

Zu erfahren Exp. d. Bl.

[54498] Vernstein-ÆXuktion in Palmuicken in Ostpreußen.

Im Auftrage der Eigenthümer werde ih am Mittwoch, den 15. Januar 1890, Vormittags 115 Uhr,

in Palmnicken ca. 10000 Kilo Rohbernstein im ungefähren Werthe von Mark 90 000

meistbietend gegen baare Zahlung verkaufen.

_…… Ditser Bernstein, welcher aus den Gruben zu Palmnicken und Kraxtepellen stammt, wird un- sortirt, in großen und kleinen Stücken und in Posten von circa 1000 Kilo zur Ausbieturg kommen.

Abgang der Züge

_ von Königsberg i. Ostpreußen nah Palmnicken 9 Uhr Vormittags, Ankunft in Palmnicken 11 Uhr Vormittags. f Fr. Otto Thie!, vereidigter Börsenmakler.

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

[55577] Bekanntmachung.

Auf Grund der Ermächtigung im §. 4 des Geseßes vom 20, Dezember 1879 (Gef. - S. „S. 635), bezw. im driiten Absaße des §. 5 des ZWGeseßes vom 17. Mai 1884 (Ges.-S. S. 123)

# der Bestimmungen der betreffenden Privilegien

idige ih hiermit

1) die vierprozenticen Köln-Mindener Eisen-

“7 bahn - Prioritäts - Obligationen U.

s Emisfion Litt. A. und B. (Privilegien

vom 26. Juli 1855, 28, Oktober 1861 und —- 23. Oftober 1872) und

2) -die vierprozentigen dergleichen Obligatio- 7 nen VII. Emisfion (Privilegium vom S1. 3. September 1873),

_———-Towett nicht deren Inhaber auf den durch meine Bekanntwahung vom 15, November d, J. ange-

bofenen Umtausch gegen prozentige Staats\culd-

“zverschreibungen rewtzeitig eingegangen sind, zur

baaren Rückzahlung am 1. Juli 1890.

(2 Zte -Auczahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen und der vierprozentigen Stül- nsen der Obligationen zu 1 für die Zeit vom

1April bis Ende Juni 1890 erfolgt vom 1. Juli A890 ab bei den Königlicen Éisenbahn-Haupt- fassen. zu Köln (rechterhcini\{ch) uud Verlin (Leip- zigerplaß 17) gegen Ausantwortung der Obliga- ck “selbst und der dazu gehörigen noch nicht Jälligen- Zinscoupons und der Talons.

Der Geldbetrag etwa fehlender Biene wird von dem Betrage der zu leistenden Zahlung gekürzt. Die Verpflichtung zur Verzinsung der Obliga- tionen erlischt mit dem 30. Juni 1890. Berlin, den 27. Dezember 1889. Der Finanz-Minister. von Scholz.

[57449]

Rjäsan - Koslow Eisenbahn

4 °/6 Obligationen.

In der 4. Verloosung vom 19./31. Dezember 1889 von Obligationen unserer Gesellschaft sind folgende Nummern zur Rückfzahlung vom 1. April 1890 ab aezogen worden:

Stück 42 Obligationen à 500 Mark La. A.

Nr. 186 326 385 434 454 853 993 1004 1504 1752 2753 2921 3359 3517 3571 3661 3772 3816 4114 4507 4697 4745 5024 5153 5271 5822 6351 6369 6381 6611 6651 6723 6777 6849 7315 7594 7640 7862 7992 8408 8426 8588.

Stück 42 Obligationen à 500 Mark La. B.

Nr. 272 673 786 960 1091 1092 1377 1399 1415 1451 1925 2485 3804 4186 4238 4315 4530 4533 4637 4785 4795 5486 5831 5859 5888 5997 6447 6611 6895 7009 7127 7350 7413 7997 8231 8308 8526 8534 8631 8931 8997 9003,

Stück 127 Obligationen à 1000 Mark.

Nr. 9854 9969 9984 9991 10205 10324 10467 10487 10680 10780 10784 10885 11751 12015 12059 12641 12997 13165 13494 13610 13611 13634 14046 14693 14885 15022 15296 16087 16271 16301 16380 16556 17033 17763 17961

18560 21479 22412 23998 25655

18375 18427 21097 21181 21742 22009 22878 22907 25133 25139 26221 26285 26598 27562 276951 27953 28979 29410 29578 30049 30388 30392 30505 30694 - 32086 32398 32932 33105 34573 34953 35040 35306

36198 36568 36579 37148 37188

37391 38213 38223 38643 38795 38890

EStück 21 Obligationen à 2000 Mark.

Nr. 39444—39445 39858— 39859 39908—39909 39938—39939 41180—41181 41838 —41839 42002 42003 42470—42471 42580—42581 43370— 43371 43654—43655 43794—43795 44198—44199 45458 —45459 45804—45805 45922—45923 45980 —45981 46116—46117 46184—46185 46246— 46247 47742— 47743.

Die Inhaber derselben werden aufgefordert, den Nominalbetrag

in Verlin bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, E in Berlin bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, in Verlin bei Herren Mendelssohn & Co., in Verlin bei Herren Robert Warschauer

«& Co., in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. von Rothschild & Söhne

vom Verfalltage ab, gegen Einlieferung der Obli- gationen in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. April d. I. hört die Verzinsung auf. :

Aus der 1. Verloosung rüständig per 1. April 1887 zahlbar: trei E

à 500 Mark La. A. Nr. 7468. S t:

à 1000 Mark Nr. 16840 30199 37643. #i- i

Aus der 2. Verloosung rückftändig per 1. April 1888 zahlbar :

à 500 Mark La. A. Nr. 3897 7202 7204.

à 500 Mark La. B. Nr. 64 160 1438 1635 3074.

à 1000 Mark Nr. 10058 28358 32198.

Aus der 3, Verloosung ,rückständig per 1. April 1889 zahlbar:

à 500 Mark La. A. Nr. 3741 4318 5676 8050,

à 500 Marf La. B. Nr. 3841 5030 5032.

à 1000 Mark Rr. 9900 13990 15094 16484 18075 19677 20072.

à 2000 Ma:k Nr. 46670—46671 48628 —48629,

Mosco, im Januar 1890.

Direction der Rjäsan-Koslow Eisenbahn-Gesellschaft.

[57328] Bekanntmachung. Zur Ausloosung der am 1. Juli d. J. ein- zulösenden Elberfelder Stadt-Obligationen und Anleihescheiue, nämli: 24 000 Æ der II. Emission in 40 Stüdcken 14400 , II. ù 24 159000... ¿N s L

13200. , VE Ï 43 200 vom Jahre 1872 5 59 000 , y a L879 6 14 27 15 9 37 14 2 24 ; wird Termin auf Donnerstag, deu 30. d\s. Mts., Nachmittags 4 Uhr, im hiesigen Rath- hause, Saal Nr. 15, hierdurch vorbestirant,

Elberfeld, den 6. Januar 1890.

Der Ober- Die städtische Schulden- R : Tilgungs-Kommisfion : aeger. Keetman, Lucas, Schlieper.

18217 20347 21628 22711 24549 26175 27090 28660 30320 31475 33459

Litt.

89 000 1877

43 800 v 18689

ant ant ONtuck t

[51773] Bekanntmachung.

Bei der am 7. d. Mts. bewirkten Ausloosung der auf Grund des Königlichen Privilegiums vom 27. Januar 1873 ausgefertigten Obligationen der Stadt Stralsund sind folgende Nummern ge- zogen worden:

Litt. A. Nr. 51 über 1000 Thlr. oder 3.000 (G

Litt. B. über je 500 Thlr. Nr. 21 99 118 158 196 235 236 304 312 355 411 464 568 659 = 14 Stüd über. . . , 210004

Litt. C. über je 200 Thlr. Nr. 44 47 70 108 111 280 355 443 444 450 497 523 618 647 710 773 786 819 827 851 852 953 1016 1173 1279 1300 1406 1447 1452 1481 1483 1528 1541 1626 1702 1752 1768 = 37 Stüdck über . . 22200 M

Litt. D. über je 100 Thlr. Nr. 29 56 100 128 179 180 278 394 525 526 571 574 617 622 633 726 794 795 801 869 923 954 1034 1053 1087 1209 1215 1243 1244 1263 1274 1371 1433 1442 1492 1505 1509 1607 1647 1649 1680 1805 2134 2160 2249 2310 2332 2335 2336 2339 2359 2362 2363 2440 2442 2482 2524 2606 2615 2617 2694 2777 2816 2829 2981 3107 3152 3236 3238 3254 3273 3274 3340 3457 3506 3629 3680 3736 3738 3871 3899 4016 4023 4106 4136 4161 4200 4243 4412 4500 4525 4544 4560 4588 4616 4633 4652 4737 4772 4927 4947 5684 5685 5696 5698 5726 5740 5742 5744 5757 5761 5764 5772 5775 5776 5777 5779 5781 5782 5785 5786 5787 5790 = 123 Stüdck übt E E e 06900

Litt. E. über je 50 Thlr. Nr. 10 53 125 196 292 348 481 501 509 622 640 641 657 745 780 824 933 940 996 1051 1079 1138 1143 1160 1169 1176 1497 1500 1543 1603 1615 1627 1628 1634 1663 1697 1701 1750 1762 1766 1778 1815 1817 1868 1908 1994 2006 2039 2054 2150 2183 2196 2203 = 53 Stüd über utte A C000 46

zusammen über 91 050 M4

Diese Obligationen werden den Inhabern derselben

zum 1. Juli 1890 mit dem Bemerken gekündigt,

daß die Kapitalbeträge von diesem Tage ab gegen Rüdlkfgabe der Obligationen nebst Talons und laufenden Zinscoupons auf der hiesigen Stadt-Hauptkasse in Empfang zu nehmen sind. Der Geldwerth der etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapital in Abzug gebraht. Die Verzinsung dieser gekündigten Obligationen hört mit dem 1. i 1890 auf. Gleichzeitig wird an die Abhebung der Kapital- beträge für die zum 1. Juli 1889 ausgeloosten, bis- ber nicht vorgelegten Obligationen Litt. D. 611 und 3290 erinnert. Stralsund, den 9. Dezember 1889. Vürgermeister und Rath.

I

5) Kommandit-Gesellschafteu auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [57564]

Dortmunder Victoriabrauerei,

Actien - Gesellschaft, Dortmund.

Generalversammlung am 27. Januar d. J.- Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslocale der Gesellschaft. Tagesorduung : Erledigung der in §. 31 der Statuten vor- __ gesehenen Geschäfte.

Die Attionäâre, weihe an der Generalversamm- lung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens 3 Lage vorher bei der Kasse der Gesellschaft gegen Empfangsbescheinigung zu deponiren.

Dortmuud, den 8. Januar 1890.

Der Auffichtsrath.

[57566

] Actiengesellshast zum wilden Mann

vormals J. G. Seitz in Schwetzingen. Mittwoch, den 29. Januar 1890, Nach- mitiags 3 Uhr, im Sitzungszimmer der Gesell- \chaft zu Schwetzingen, findet die zweite ordent- liche Generalversammlung statt mit folgender Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts und der Rechnungsablage über das verflossene Ge- schäftsjahr.

9) Bestimmung über Verwendung des Rein- gewinnes.

3) GN s des Vorstandes und des Aufsich1s- rathes.

4) Statutengemäße Wahl (Neuwahl) des Auf- sicßtsrathes und der Revisoren. y

Hierzu werden die Aktionäre eingeladen mit dem Bemerken, daß jeder, der an der Generalversamm- lung theilnehmen will, sich spätestens 2 Werktage vor der Generalversammlung auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Pfälzishen Bank in Ludwigshafen a./Rh. über seinen Aktien-Besiß dur Vorweisung der Aktien zu legitimiren hat, worauf ibm eine Eintrittskarte zur Generalversammlung ausgehändigt wird; das Stimmreht kann dur einen anderen mit \chriftlicher Vollmacht v:r“?henen Stimmberechtigten ausgeübt werden.

Der Rechenschaftsberiht liegt bei der Direktion. der Gesellschast zur Einsicht der Aktionäre auf.

Schwetzingen, den 7. Januar 1890. *

Der Auffichtsrath. C. Eswein, Vorsitzender.

(573477 Actienbierbraucrei

Zum Plauenschen Lagerkeller Dresden.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm= lung findet Donnerstag, den 30. Januar 1890, Nachmittags 4 Uhr, im großen Saale der Restauratiou zum Plauenschen Lagerkeller in Plaueu bei Dresden statt. Das Versammlungs- lokal wird um 3 Ubr geöffnet und um 4 Uhr ge- \chlossen. Die Legitimation erfolgt durch Vorzeigung der Actien bez. Depositensheine über die bei der Gesellschaft niedergelegten Actien.

Gegenstände der Beschlußfassung find:

1) Vortrag des Geschäitsberichts und des jähr- lichen Rechnungsabschlusses, sowie Genehmis-- gung des leßteren und Ertheilung der Justi- fication, )

2) Beschlußfassung Über die von dem Ver- waltungsrathe und Aufsihtsrathe vorgeschlagene Vertheilung des Reinzewinnes, insbe] ondere einer Dividende von 6 Procent.

Wahl von 2 Mitgliedern des Verwaltungs- rathes an Stelle der ausscheidenden Herren Kaufmann Gustav Weller und Amts- verwalter Julius Mathe, Beide in Dresden,

4) Wahl des Aussichtsrathes.

5) Feststellung der Mitglieder des Verwaltungs- raths uad des Aufsichtsrathes.

Der gedruckte Gechäftsberiht kann vom 15. Ja-' nuar 1890 ab bei der Filiale der Geraer Bank hier, Altmarkt 14, 1 oder in unserem Contor in Plauen in Empfang genommen werden. Vom gleihen Tage an liegt der Bericht des Aufsihts- rathes in unserem Contor in Plauen zur Ein- ht aus.

Dresden, den 9. Januar 1890,

Der Verwaltungsrath der Actienbierbrauerei Zum Plauenschen Lagerkeller. Commerzienrath Louis Aulhorn, Vorsißender

[57094)

Stettiner Fettwaaren-Fabrik in Liquidation.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zur diesjährigen ordentlichen Ge- neralversammlung, die im Comtoir des Herrn Ww Schlutow hier, Heumarkt Nr. 5, abgehalten wird, auf nas den 28. Januar 1890, Vormittags 11¿ Uhr, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Besclußfassung über Bilance und Geschäfts- beriht pro 1889.

2) Bericht der Revisions-Kom:nission über die Prüfung der Bilance des verflo!senen Jahres und Ertheilung der Decharge.

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

4) Wahl zweier Rehnungsrevisoren.

Stimmkarten sind im Comtoir des Herrn Wm.. Sélutow hier, in Empfäng zu nehmen.

Stettin, den 7. Januar 1890.

Der Auffichtsrath.

Mi 11.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag,

den 10. Januar 1890.

L Steckbriefe und Unterzuhung3-Sahhen.

7 ranovol treckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl

erkâufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4, Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Oeffentlicher Anzeiger.

5. Kommandit-Gesell Yetten auf Aktien u. Aktien- 6. Berufs-Genossens@a en. en u. Aktien-Gesellsch. L N ver pag SenoslcusGaften,

. Wohhen- eise der deu tt

9. Verschiedene S atme elbanken,

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. (57385

] Dampf -Wash - Anstalt, A.-G.

Die Herren Actionaire werden bierdur aufge- fordert, die statutenmäßige dritte Einzahlung von 25 9% mit Æ 250 pr. Acüie bis spâtcstens am Dieustag, den 28. Januar a. e. an die Nord- deutsche Bank zu leisten.

@ Na@ Einreicung der Interimsscheine bei Herrn

Hartwig Herß Nahf., Alter Wall 20, sind solche quittirt am 2. Tag darnach daselbst wieder ab- zufordern. Hamburg, 8. Januar 1890, Der Auffichtsrath.

157381] à Vismarckhütte ¿ Actiengesellschaft für Eisenhüttenbetricb zu Bisrarckgtitte.

In der Generalversammlung vom 14. November 1859 ift der Beschluß gefaßt worden: „A. das Grundkapital um Sechshunderttausend

Mark zu erhöhen, eingetheilt in Se{8hundert

Stück auf den Inhaber lantencer Aktien über

je Eintausend Mark,

. die neuen mit Dividexdens®ein vom 1. Juli 1889 zu versebenden Aktien durch die Firma Born uud Busse zeichnen zu lassen mit der Verpflichtung: :

1) Für jede Aktie 150 9/0, welche mit 4% vom 1. Juli 1889 ab zu verzinsen sind, zu zahblen.*

2) Den ersten Zeichnern, bezw. deren Recbis- nahfolgern oder Cessionaren 300 000 #

der neuen Aktien zu demselben Preise von 150 °/0 RgES 4 9/6 Zinsen vom 1. Juli 1889 im Verbäliniß ihrer ersten Zeih- nungen zum Bezuge zu offeriren, wobei die 1000 Æ nit erreihenden Aktienbeträge für die Betheiligten gemeinsam zu ver- werthen sind. Die übrigen 300 000 Æ den gegenwärtigen Aktionären derart zum Bezuge zu offe- riren, daß der Besitzer von je 6009 6 Aktien zum Nennwerth das Recht auf den Bezug neuer Aktien zum Preise von 150 9% zuzügli 4/6 Zinsen vom 1, Jeli 1889 erhält.

Die beschlossene Erhöhung des Grundkapitals hat

dadurch stattgefunden, daß die Firma Vorn uud Busse diese 600 Stück Aktien gezeihnet und den Betrag von 908 866,70 4 zur Kasse der Gesellschaft baar eingezahlt bat. In derselben Generalversammlung ist ferner be- \chlossen worden, Abfay 3, 4, 5 des §. 5 des Sta- tuts zu streiden und diesem Paragraph folgende Fassung zu geben:

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt Zwei Millionen vierhunderttausend (2 400 000) Reichsmark und wird eingetheilt in:

a Dreitausend Aktien à Zweihundert Thaler glei Sechshundert Mark, b. Setshundert Aktien à Tausend Mark. _

Zur Erhöhung des Grundkapitals ist ein Beschluß der Generalversammlung erforderlich.

BVismarckhütte bei Scwientochlowitz,

den 5, Januar 1890. Vismarckhütte Actien -Gesellschaft für Eisenhütten - Betrieb. Wilh. Kollmann. ppr. Hermann Steinit.

[57090]

Zu einer außerordentlichen Generalversammlung der „Actien-Gesellschaft Zuckerfabrik Culmsee“? werden alle stimmberechtigten Mitglieder der Gesellshaft auf Donnerstag, deu 30. Jauuar, Vormittags 11 Uhr, nah Kulmsee, Hotel Deutscher Hof, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstandes über den Gang und die Lage des Geschäfts. 2) Nothwendige Ergänzung der Fabrik bis zum Betrage von 130000 M. 3) Eventuelle Vergrößerung der Fabrik bis zum Betrage von noch weiteren 150 000

Kulmsee, den 6. Januar 1890.

Der Aufsichtsrath und Vorstand der Actien-Gesellschaft

„Fuckerfabrik Culmsee““.

“M. Weinscenck, N rsitzender des Äussicotsraths.

[57563] Die Herren Aktionäre

F. Guntcmeyer, Vorsitzende des Vorstandes.

H. Wegner, Stellvertreter.

Actien- Spargelbau - Gesellschaft Vraunschweig.

unserer Gesellschaft werden hiermit

zu der auf Dienstag, den

28. Januar, Nachmittags 2 Uhr, im Locale des „Wilhelmsgarteus““ abzuhaltenden ordent-

lichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesoronuug: 1) Vorlegung und Genehmigeng des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewoinn- und Verlustrechnung des Geschäftsjahres 1889. 9) ŒEutlastung der Gelellschaftsorgane. 3) Erweiterung des Unternehmens der Gesfellshast und dazu erforderlihe Erhöhung des Grundcap:tals sowie Festseßung der Emissionsbedingungen für die neu auszugebenden

Actien.

4) Abänderung aller wesentlihen Paragraphen des Statuts.

5) Bau einer Conservenfabrik.

6) Auszablung der Zinsen auf das Actiencapital, i I Die Geschäftsbücher liegen zur Einsicht unserer Aktionäre bei unserem Geschäftsführer Herrn

Feustell, Gartenstraße 10, aus. Braunschweig, den 10. Januar 1890.

Der Vorstand.

[57351] Einnahme. « [A

3915/75

Für Vortrag vom Jahre ü 96475702) ;

e TSS A8 ¿5 ¿n Bie. R e Treber e Zinsen,

Diverses .

36298/13

Sconti und h 6 857 o]

U.

1011 827/94 Activa.

Betriebs-Rechnung pro 30. September 1889.

Für Malz .

Don L » % Wasser und 8... Kohlen, Peh und Beleuhtuna . Hefe, Spähne, Spunde und Korke . Brausteuer und Abg2ben Reparaturen an: Gebäuden, Maschinen Baer. a Ee Prioritäts-Anleihe-Zinsen . . . Salair, Löhne und Provisionen. . « Handlungs-Unkosten, Versicherung u.Spesen ë hrwerks-Unkosten: Pferde, Wagen und CMIC v L E O s Uebershuß: Bruttogewinn . . .

u

G

Vilanz-Conto pro 30. September 1889.

Ansögabe.

4 405 994/92 101 334/25 22 748/68 47 017|— 7 341/65 58 901/67

21 109/50 27 009|—

40 256/62

45 888/68 135 487/94

1011 827[94 P assìiva. .

i M A An Grundstück- und Ge- E & : E aschincn- u. Damps- L kefsel-Conto. . 115 000 Kühlanlage: Conto . 130 000 Gefäß-Conto 196 000 Jnventar-Conto 923 C00 SFuhrpark-Conto . 51 000 Cafsenbeftand . 3791 Wechsel-Conto . 1 905 R a L 66 106 ebitoren-Conto . . 90 627 Vocräâthe. . . « « 276 842

SS&SRI I

2 210 272/76

Braunschweig, den 30. September 1889. horn’s Bierbrauerei

Bal

Vorstehende Betriebs-Rechnung

Aug. Wortelboer. und B

Per Actien-Capital-Conto . 1 256 000 S P Ne Souto ¿e ividenden-Conto: :

noch nit eingelöste Dividendenscheine 1

Prioritäts-Anleihe-Zinsen-Conto : noch nit eingelöste fällige Zinscoupons . Reservefond-Conto. . . « «+ « + «+ 5 ad e der Tantième des Aufsichts- TOEDS ed ia C iee Delcredere-Conto . - «e « «ooo Creditoren „o o s Gewinn- u. Verlust-Conto: Brutto-Gewinn. . « Abschreibungen . . .

A S

1 200 000|— 600 000|— 255|—

13 736

6 424

7 323 2 590 L 314 866

M 135 487,94 70 411,78

65 076 2210 272

Actiengesellschaft.

O. Hatteudorf.

ilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig

ü aftsbü tien- saft in Uebereinstimmung gefunden. geführten Geschäftsbüchern der Ac E ga P

gerihtliŸ becidigter Bücher-Revisor und Sachverständiger für Buchführung.

98 747/03.

[57561] Einladung. Die Herren Actionaire der Kloster-Actien-Vier:Brauecreci Salzungen werden hierdur§& zu der auf Sonntag, den 26. Januar d. J-- Nachmittags 3 Uhr, in dem Locale des Hern Gottlicb Luther in Allendorf anberaumten ordentlichen Generalversamtnlung eingeladen. Gegenstände der Tagesordnung siand: 1) Vorlage des Geschâäftsberihtes und der Bilanz. 4 2) Decharge-Ertheilung für den Vorstand und den Aufsichtsrath. 3) Neuwahl des Aufsichtsrathes ev. Vermehrung desfelben. 4) Etwa eingebende Anträe. E ; - Die Deponirung der Actien hat statutengemäß bis Freitag, den 24. Januar d. J., Abend3 6 Ubr, und ¿war auf dem Comptoir der Brauerei zu gescheben

Der Auffichtsrath. [57382] f -B f 9- --- H ypothefen-Vankï iu Yamvurg. Bei der heute erfolgten notariellen Ausloosung unserer 4 °/o Renteubriefe, Emission von 1871 find navstehend aufgeführte Nummern gezogen woxden: Zahlbar am 1. Juli 1890:

7 854 1478 1968 2935 3085 4722. 398 892 1658 2300 3194 3825 4729 421 909 17C0 2553 3321 4266 4851 818 931 1703 9669 3397 4345 4856 6567 8147 9519 820 1370 1799 2814 3687 4669 5136 6966 8201 Die 49/0 Rentenbriefe werden vom 1. Juli cr. an hier bei unserer Kasse, große Bleichen 28 I, in Berlin:

5256 9285 5647

TBTZ 8379 r” 9

(493 S966 (5820 9325

9837

bei der Deutschcn Bauk,

dem Bankhause Jacob Landan

und den soustigen bekaunten Zah!stellen al pari eingelöst. » i L

Mit dem 1. Juli cr. erlischt die Verzinsung.

Nestantenu :

8978 verloost pr. 1./7 88, 901 1848 1994 2732 3594 4578 5623 5749 6508 6770 8860 94141 9492 vertooft pr. 1./7. 89, i Hamburg, d. 2. Januar 1890,

Hypotheken - Bank in Hamburg.

Bei der am 2. Januar 1890 erfolgten notariellen Ausloosung unserer 4% Hyvothekenbriefe, * Serie 81 vis 100, sind nahstehend aufgeführte Nummern gezogen worden: Zahlbar am 1. Juli 1890. Litt. C. | Litt. D. | 32123 36144 | 28021 32215 32246 836327 | 28346 32343 329501 36533 | 28448 32490 32711 36731 | 28764 832602 32924 36809 | 28965 32955 83105 369386 | 29080 33166 | 29075 3: | 33362 37330 | 29448 33317 | 29408 3 33431 37539 | 29493 33531 | 29427 3 33776 37787 | 29876 33834 ) 33931 37912 | 29880 33911 34251 38185 | 30151 834011 | | j | | | l

Die Direction.

[57383]

Litt. L. ‘28171 32004

Litt. B. 18128 18263

Litt. A. | | 18577 | |

16180 16248 16498 16610 16905 17081 17274 17425 17654 17856 18058 18229 18405 18673 18959 19017 19332 19549

18753 18936 12045 19366 19541 19602 19991 20044 20281 20423 20742 20927 21039 21289 | 21500 19794 | 21779 35856 39623 31626 39629 19928 | 21805 85968 39904 31811 35691 Die obigen Hypothekenbriefe werden vom 1. Juli 1890 an hier, bci unserer Kasse, große Bleichen 281, in Berlin : bei der Deutschen Vank

und dem Bankhause Jacob Landau

eingelöst. Mit dem 1. Juli 1890 erlischt die Verziusung.

Nestanten : Litt. A. 3759 12013. Lätt. B. 14353. Litt. C. 7133 13019 16069 22279 25534. Litt. D. 13498 16950 20104 21749 24764 25129, Litt. E. 14647 14875 15331 16930 19209 24805.

Hamburg, den 2. Januar 1890. Die Direction.

Hypotheken -Bank in Hamburg.

Bei der am 2. Januar cr. erfolgten notariellen Ausloosung unserer ZF °/o Hypothekenbriefe Serie 6 bis 30 sind gezogen worden: Zahlbar am 1. Juli 1890.

Litt. A. Litt. B. | Ltt. C. Lätt. D. 1135 1137 | 3257 8172 | 1192 618 | 1351 1278 3290 8461 1370 6538 1469 1554 3584 8510 1412 6553 1643 1662 3609 8690 1610 6618 1925 1877 3828 8772 4055 6693 2019 2005 3867 9015 2124 7026 2240 2388 4232 9026 2467 (d 390 2567 2411 4289 9529 - | 2543 7590 2692 2758 4856 9780 269% (190 2847 2899 4982 9944 2806 7964 3054 3016 5037 10060 3193 8059 3222 3351 5156 10421 3348 8249 3437 3414 5471 10585 3469 8271 3610 3778 5491 10934 3601 8657 3821 3935 5878 10979 3851 8780 4082 4069 6139 11021 4126 9100 4262 4276 6531 11183 4292 9328 4509 4402 6551 11431 4521 9564 4697 4769 6608 11527 4873 9674 4947 4845 6816 11899 4929 9934 5119 5132 7116 12112 5013 10089 5218 5387 7254 12220 5346 10537 5540 5419 7418 12326 5536 10568 5669 5628 7515 12732 5789 10800 5909 5968 | 7813 12944 6083 1C870

Die obigen Hypothekenbriefe werden vom 1. Juli 1890 an hier bei

große Bleichen 28 I., in Berlin bei der Deutscheu Bank und dem Bankhause Jacob Landan

eingelöst. Mit dem 1. Juli 1890 erlischt die Verzinsung. Me: ne.

29029 3

| 99895

34391 38196 30232 34271

3449) 384833 30449 34401

34631 38683 30664 34480 | 34954 39060 30899 34938 | 30959 31237 31550

35163 39409 39489

39101 39537 39971

35031 35212 35496

{57384]

Läitt. E.

1163

1324-

1623

1793

1891

2047

2327

2485

2677

2828

3227

3291

3510

39518

3978

4142

4508

4578

4632

4799

5196

5336

5416

5769 y 5808 ct unserer Kassé-..

Hamburg, den 2. Januar 1890. Die Directiou.