1890 / 12 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eiechstätt. Bekfanntmahung, [57718]

Auf Anmelden wurde in das diesgerichtlihe Ge- nossenschaftsregister eingetragen die neugegründete Genossenschaft mit der Firma „Moernsheimer Raiffeis'scher Darlehenskassen-Verein, cein-

etragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Site in Mörnsheim. Das

tatut ist datirt vom 27. Oktober 1889, Der Verein hat den Zweck 1) die Verhältnisse seiner Mitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namertlih die zu Däclehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu be- \chaffen, besonders auch müßig liegende Gelder an- zunehmen und zu verzinsen,

2) eir Kapital unter dem Namen „Stiftungéfond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder* anzusammeln. Dieser Stiftungéfond soll stets, also auch nach etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der in §. 35 der Statuten festgeschten Weise erhalten bleiben.

Es soll bei der ganzen Geschäftsführung des Vereins stets im Auge behalten werden, daß dur die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereins- mitglieder hauptsächlih au die sittliche Hebung der leßteren bezwedckt wird. :

Die Zeichnung Seitens des Vorstandes für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichuung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindlihe Krafi, wenn sie vom Vereinêvor- steher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantbeile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und min- destens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rehtsverbindlich zu machen. Jn allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellver- treter zeichnen, “gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisigers.

Alle öffertlihen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem land- wirthschaftlihen Genossenschaftsblatte bckannt zu machen. :

Der Vorstand be’!eht aus 5 Mitgliedern.

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Steinbruchbesißer Anton Lamm in Moörns-

heim, Vereinsvorsteher. O

2) Bürgermeister Michael Schneider in Mühl-

heim, Stellvertreter des Vorstehers,

3) k. Ptarrer und Inspektor Falkner in Mörns-

heim, Beisitzer, Michael Eisenschenk in

i 4) Steinbruwhbesiter Mörnsheim, Beisitzer, 5) Steinbruchbesißer Karl Weigl in Mörnsheim, Beisitzer. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Geschäftsstunden des Gerichts J dem gestattet. Eichstätt, den 4. Januar 1890, Der Kgl. Landgerichts-Präsident : der.

[57719] Gishorn. In das Genossenschaftêregister des unterzeihneten Amtsgerichts ist unter dem heutigen Tage eingetragen :

Auf Scite 8. Molkereigenofssenschaft Aller: büttel—Calberlah, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht.

Gegenstand des Unternehmens ift die Milchver-

E gemeinschaftlihe Rehnung und Ge- fahr. ie Haftsumme für jeden Geschäftsantheil beträgt 80 Die höchste Zahl der Geschäfts- antheile beträgt 80. Die Zeichnung der Genossen- schaft pceschieht dur gemeinschaftlihe Unterschrift von 3 Vorstandêmitgliedern unter der Firma der Genossenschaft. Die Generalversammlung wird be- rufen durch den Vorstand. Das Geschäftsjahr ift das Kalenderjahr.

In den Vorstand sind gewätlt:

1) Acktermann Lütge—Allerbüttel,

2) Ra Glindemann— Allerbüttel, Haus r. 8,

3) Gastwirth Märtens— Allerbüttel,

4) Vorsteher Brandt—Allerbüttel,

5) Kothsaß Gaus—Calberlah,

6) Ziegeleibesißer Bodenstein— Calberlah,

7) Kotbsaß Mensing—Sülfeld.

Auf Seite 10. Dampfdreschmaschineng- sell schaft zu Vordorf, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht.

Gegenstand des Unternehmens ist die Anlage,

Unterbaltung und der Betrieb von Dampfdres- maschinen und einer Schneidemaschine. Die Haft- line für jeden Geschäftsantheil beirägt 1:0 M ie höchste Zahl der Geschäftsantheile beträgt 6. Die Zeichnung der Genossenschäft geschieht durch ge- mein\schastlihe Unterschrift von 3 Vorstandèmit- liedern unter der Firma der Genossenschaft. Die eneralversamwlung wird berufen durch den Vor- stand. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

In den Vorstand sind gewählt:

1) Geméindevorsteher Bosse—Vordorf,

2) Ackermann eva Bosse—Vordorf,

3) Ackermann Christian Vosse— Vordorf,

4) Ackermann Christian Gaus—Vordorf,

5) Kothsaß Johann Heinrich Harke—Vordorf.

Gifhorn, den 30, Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

[57720] Gifhorn. In die im Genossenschaftsregister des

hiesigen Amtsgerichts eingetragenen Firmen: 1) Molkerei Jsenbüttel, eingetragene Ge-

nofseuschaft, 2) Dampfdreschmaschinengesellschaft, ein- getragene Genoffenschaft, in Röttges- e vie, Bezeichnung „mit unbeschränkter Haft: fliht“ aufgenommen und haben diese Firmen, fso- é die Firmen :

3) Molkerei Lagesbüttel, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haft-

«Pflicht,

4) Spar- und Vorschußverein zu Gifhorn, U Uetragene Genosseuschast mit un- beschränkter Haftpflicht j

* ihre Statuten in Gemäßheit des Geseßes vom 1. Mai 1889, betreffend die Erwerbs- und Wirths \chaftsgenossenschaften, eingerihtet.

Gifhorn, den 30. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht. Abth. II.

[57748] Göppingen. K. Amtsgericht Göppingen.

Unter heutigem Tage wurde im Genofsen|chafts-

register eingetragen: Darlehenskasseuverein Ebersbach, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Ebersbach.

Das Statut ist vom 24. November 1889.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslicheït Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Eine Sparkasse ist mit demselben verbunden.

Die von dem Verein ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch das Amtsblatt des Ober- amtsbezirks unter der Firma des Vereins mit bei- geseßter Unterschrift des Vorstehers, beziehungsweise des Vorsißenden des Aufsichtsraths. j

Rechtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeich- nung für den Verein Seitens des Vorstands erfolgen durch den Vorsteher, beziehungsweise defsen Stell- vertreter, und zwei weitere Vorstandsmitglieder, in- dem dieselben der Firma ihre Namen hinzufügen.

Bei Anlehen, welche den Betrag von 100 4 nicht übersteigen, genügt die Unterzeid;nung dur zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Der Vorstand besteht auf Grund der Wahlen vom 24. November 1889 aus folgenden Personen :

Schultheiß Frank von Ebersbach, Vorsteher, Emil Martin, Fabrikant von da, dessen Stell- vertreter, Christian Zinser, Cementfabrikant von da, Jakob Danner, Gemeinderath von da, Christian Renner, Kaufmann von da. Zur Urkunde: Den 31. Dezember 1889, Der Registerführer. Landgerichtsrath Pfizer.

Halberstadt. Becfanntmachung. [57722] In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- fügung von beute bei Nr. 39 Firma: Homöopathisher Verein Halberstadt, eingetragene Genossenschaften mit un- beschräukter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen worden : Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 23. Dezember 1889 aufgelöst. u erfolgt durch den bisherigen Vor- and. Halberstadt, den 4. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. VI.

Halberstadt. Befanntmachung. [57723] Zufolge Verfügung von heute ist in unser Genossen- \chaftéregister bei Nr. 34 Firma: „Consumverein zu Harsleben, tragene Genoffenschaft mit schränkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen ;, Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 29, Dezember 1889 aufgelöst. aae erfolgt durch den bisherigen Vor- tand. Halberstadt, dex 4. Januar 1890, Königliches Amtsgericht. VI,

Heidenheim. SBefanntmahungen 157721] über Einträge im Genossenschaftsregister. 1) Geridbtssftelle, welche die Bekanntmachung er- läßt: K. Württb. Amtsgericht Heidenheim. 2) Datum des Eintrags: 4, Januar 1899, 3) Wertlaut der Firma, Siy der Genossen- haft ; Ort ihrer Zweigniederlassungen: Molkerei Gussenstadt, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht in Gussenstadt O./A. Heidenheim. 4) Rechtsverhältnisse der Genossenshaft: Durch Bescluß der Generalversammlung vom 14. Noobr. 1889 wurden die Statuten gemäß dem Genossensch.- Ges. vom 1. Mai 1889 geändert und zwar ins- besondere in folgenden Punkten: 1) Der Voriiand besteht aus dem Vcersißenden, seinem Stellvertreter und dem Kassier. Er giebt seine Willenserklärungen kund und zeihnet für die Genossenschaft, indem 2 Vorstandsmitglieder ihre Namentunterschriften der Firma der Genossenschaft beitügen Seine derzeitigen Mitglieder sind: 1) Cbristian Bosch, Lammwirth, Vorsitzender, 2) Ioh. Georg Staudenmaier, Bauer, Stell- vertreter, 3) Joh. Georg Hafner, Schreiner und Gemeinde- rath, Kassier,

sämmtlich von Gussenstadt. 2) Beïanntmachungen, die von der Genossenschaft ausgehen, erfolgen unter ihrer Firma gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, bezw, dem Vorsißenden des Aufsichtsraths in der Württb. Molkereizeitung und der Gerstetter Albzeitung. 3) Die übrigen Aenderungen haben zum Gegen-

einge- unbe-

heiden einzelner Genossen, die Rewbtsverhältnisse der Genossenschaft und der Genossen, die Vertretung und Geschäftsführung, die Betriebsmittel, den Ge- \chäftêbetrieb, das Rechnungswesen, die Auflösung und Liquidation und den Genofsenschaftsverband.

Z. B.: Oberamtsrichter Lemp Pp.

Kaukehmen. Befanntmachung. [57724] _In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom hbeuticen Tage Folgendes eingetragen :

Col. 2. „Erste Butterversandgesellschaft zu BULLIREE E. G. mit unbeschränkter Hatt:

icht.

Col. 4, Dur Beschluß der Generalversammlung vom 20, November 1889 hat eine Abänderung des Statuts der Genossenschaft in Gemäßheit der Be- stimmungen des Reichégeseßes vom 1. Mai 1889 stattgefunden.

Die Firma der Genossenschaft ift:

„Erste Butterversaud - Gesellschaft zu Kaukehmen, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht.“

Der Gegenstand des Unternehmens und der Siß der Gesellschaft sind niht geändert.

Cy DOEN N ;

aus dem Gutsbesitzer Heinrich Loll von Caplanischken, t Geschäftsführer, 2) aus dem Gutsbesißer Rudolf Hassenstein, Staldszen,

stand die Erwerbung der MViitglied\schaft, das Aus- }

Der Vorstand zeiGnet für die Gefellshaft in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- sellschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die Gesellshaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

lle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten der Genossenschaft ergehen unter der Firma der Genossenschaft und werden von mindestens 2 Vor- standsmitgliedern unterzeihnet.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt urs den Vorsitzenden des Aufsichtsraths mit der

einung:

„Der Aufsichtsrath der ersten Butterversand- geleE Gab E. G. mit unbeschränkter Haft- pflicht. *

N. N. Vorsizender.

Verzögert der - Aufsihtsrath die Berufung der Generalversammlung, so ist der Vorstand zur Be- rufung berechtigt.

Die zur Veröffentlihung der Bekanntmachung bestimmten Blätter sind das Niederunger und Heyde- kruger Kreisblatt.

alls eines dieser Blätter eingeht, bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths ein anderes an dessen Stelle.

Eingetragen am 28. Dezember 1889.

Kaukehmen, den 28. Dezember 1889.

Königliches Amtsgericht.

[57725] Münstermaiseld. . Cattenes’er Darlehns5- Kafsen- Verein.

Der Catteues’er Darlehns-Kassen-Verein, eingetr. Gen. mit unbeschräukter Haftpflicht hat behufs Eintragung in das hiesige Genossen- schaftsregister ein verändertes Statut, vom 26. De- zember 1889 angemeldet, welches heute eingetragen worden ist und dessen §. 38 wie folgt lautet:

„Alle öffentlihen Bekanntmahungen sind dur den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte be- kannt zu machen.“

Münsftermaifeld, den 7. Januar 1890,

Sroning, Gerichtssekretär.

Nürnberg. Sekfanntmaehung. [57726]

Der „Gewerb-- und Vorschuf;verein Altdorf“, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht, hat in der Generalversammlung vom 19. Dezember 1889 ein neues Statut angenom- menz von den hiedurch beschlossenen Aenderungen des bisherigen Statuts sind hervorzuheben: Die Genossenschaft bezweckt, ihren Mitgliedern dur ihren Gesammtkredit die zum Gewerbe- und Wirth- \chaftsbetriebe nothwendigen Geldmittel zu beschaffen.

Neben solcher Unterstüßung des Gewerbefleißes dur materielle Mittel bezweckt der Verein auch im Allgemeinen die Förderung und Vervollkommnung des Gewerbewesens in Altdorf und Umgebung, sowie die Hebung der geistigen und tehnischen Ausbildung aller Gewerbetreibenden in diesem Bezirke.

Der Vorstand besteht aus dem Direktor, dem Kassier und dem Controleur, welhe von der Ge- neralversammlung auf nicht länger als je 3 Jahre gewählt werden.

Zur gültigen Zeichnung der Firma ift erforderlich, daß mindestens 2 Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Nürnberg, 9. Januar 1890.

Königl. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Der stellv. Vorsitzende:

(L. 8.) Kolb, Kgl. Landgerichtsrath.

Schroda. Bekanntmachung. [57728] In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genossenshast „Spar: und Vorschuß kasse in Schroda, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“‘ Folgendes eingetragen worden : a. Spalte 2. Von jeßt ab: Iasa oszZeCzed- moéci i poiyezki w Srodzie, cin- getragene Genossenshaft mit un- beschränkter Haftpflicht“.

b. Spalte 4. In der Geréralversammlung vom 29. Dezember 1889 i} ein neues Statut an- genommen worden.

Eingetragen zufolge Verfügung

nuar 1890 am 8, Januar 1890.

Schroda, den 8. Januar 1890.

Königlies Amtsgericht. Abtheilung V.

vom 7. Ja-

57727 Stettin. In unser Genossenschafteregister ist beute unter Nr. 1 bei der Firma „Pölißer Vor- schufez:-Verein. Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht“ zu Pölitz Fol- gendes civgetragen: Der Vorsigende des Vorstandes, bisherige Stadthauptkassenrendant Gustav Piper zu Pô- lig, ist durch Beshluß des Verwaltungsraths vom 3. Januar 1890 vorläufig von seinen Ge- schäften enthoben und zur einstweiligen Fort- führung derselben an seiner Stelle der Cigen- thümer Carl Schmidt in Pöliß gewählt worden. Stettin, den 7. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

[57729] Strelitz. In das hiesige Genossenscha*tsregister ist zufolge Verfügung vcm 24. Dezemker 1889 Fol. 1 Nr. 1 Col. 4 am 27. Dezember 1889 ein- getragen:

In der außerordentlihen Generalversammlung des Vereins vom 27. September 1889 i} das bisherige Vereins\statut einer Revision unterzogen und das- selbe in einer neuen Fassung als revidirtes Statut des Vorschuß:Vereins zu Streliß i./M., Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht festgestellt. us dem revidirten Vereinsstatut werden die nah- Ee Bestimmungen zur allgemeinen Kenntniß gebracht: :

Gegenftand des Unternehmens is die Beschaffung der in Gewerbe und Wirthschaft der Mitglteder nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Kredit. Alle Schriftstücke und Bekantmachungen ! des Auf- fihtsraths erhalten die Unterschrift :

Der Aufsichtsrath des Vorschuß-Vereins zu Streliy i. /M.

3) aus dem Gutsbesitzer Friedri vi v A A A R i

_\chaft mit unbeschräukter

und sind von dem Vorsißend en und bew Sérift

unterzeihnen. i

Die Zeichnung des Vorstandes geschieht in der Weise, daß die Fadaenden der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Rechtlibe Wirkung für den Verein hat die Zeich- nung nur dann, wenn sie von mindestens zwei Vor- standsmitgliedern geschehen ift.

Zur Veröffentlihung der Bekannntmachungen be- dient sih der Verein der Neustrelißer Zeitung. pan dieselbe eingeht, wird durch gemeinschaftlichen Beschluß des Vorstandcs und des Aufsichtsraths ein anderes Blatt an deren Stelle agesept.

Strelitz, den 7. Januar 1890.

Großherzoglihes Amtsgericht. Giehrke.

Traunstein. Befanntmachung. [57732] Betreff : Konsumverein Kolbermoor e. G. mit unbeschränkter Haftpflicht. Als Mitglieder des Vorstandes des Konsum- vereins Kolbermoor e. G. mit unbeschräukter Haftpflicht wurden für das Jahr 1890 gewählt : Emmerann Mayr, Oekonom in Kolbermoor, Vorstand, Alois Kammerer, Geschäftsführer in Kolber- moor, Stellvertreter, Johann Neudecker, Hausbesitzer in Kolbermoor, Beisißer, Johann Gaßner, Beisitzer, Georg Frank, Thonwerkarbeiter in Kolbermoor, Beisitzer. | Traunstein, am 4. Januar 1890. Kal. b. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Mayr.

Privatier in Kolbermoor,

[57730] Villingen. Nr. 45, Zu O.-3. 4 des diesfeitigen Genossenschaftêregisters Darleheunskassenverein Dauchingen eingetragene GenossensHaft mit unbeschraukter Haftpflicht wurde unterm Heutigen eingetragen: In der Generalversammlung vom 2, Dezember 1889 wurden gewählt ; Als Vorstand: Iohann Baptist Hauser, als Beisitzer: Mathias Baumann, Leonhard Bartler, Franz Schneider und Kaspar H user, Alle von Dauchingen. Villiugen, den 7. Januar 1890. Gr. Bad. Amtsgericht. Wiebl.

[57731] Volkmarsen. „Nieder-Elsunger Darlehns- kafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ zu Niederelsungen : Im Anschluß an unsere Bekanntmachung vom 14, November 1889 wird noch veröffentlicht : Einwendungen gegen die Liste bleiben den im b 165 Absay 2 bezeichneten Personen vorbehalten ofern sie in Gemäßheit desselben den Widerspru! erklärt haben oder hieran ohne ihr Verschulden ver- hindert waren und binnen einem Monate na Beseitigung des Hindernisses den Widerspruch hriftlih

haben. Volkmarsen, den 31. Dezember 1889. Königliches Amtsgericht.

: [57747]

Wetter. Die Liste der Genossen

des Münchhäuser Darlehnskassen-Vereins,

eingetragene Genossenschaft, mit un- __ beschränkter Haftpflicht ist in Gemäßheit der Bestimmungen des §. 165 des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889, betreffend die Er- werbs- und Wirthschaftsgenoßsenschaften, und der Bekanntmachung des Reichskanzlers vom 11. Juli 1889 bezüglih des am 1. Oktober 1889 vorhandenen Bestandes der Genossen neu angelegt und ist hiermit auf Grund der geseßlich vorgeshriebenen Anzeige des Vorstandes die Berichtigung des Inhalts der bis- herigen Mitgliederliste verbunden worden.

Alle in der Liste aufgeführten Personen, welche be: haupten, daß sie am 1. Oktober 1889 nicht Mitglieder der Gesellschaft gewesen sind oder daß ihr Aus- scheiden nicht richtig in die Liste eingetragen ist, so- wie die in derselben nicht aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie an dem bezeihneten Tage Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind, haben ihren Widerspruch gegen die Liste bis zum Ablauf von einem Monat nah Erscheinen dieses Blattes g oder zum Protokoll des Gerichts\chreibers3 zu erklären.

Nach Ablauf der Aus\{lußfrist ist für die Mitglied- \chaft am 1. Oktober 1889 und für das Ausscheiden in Folge vorher geschehener Aufkündigung oder Aus- \chließung der Inhalt der Liste maßgebend.

Einwendungen bleiben den obengenannten Per- sonen vorbehalten, - sofern sie den Widerspru in der oben erwähnten Zeit und Form erklärt haben oder hieran ohne ihr Verschulden verhindert waren und binnen einem Monat nach Beseitigung des Du A, den Widerspcuch schriftli -oder zu

rotokoll des Gerichts\hreibers erklärt haben.

Wetter, den 3. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht. Wodick.

__ [57733]

Wiesbaden. Durch Beschluß des Vorschufst-

vereins zu Wiesbadeu, Eingetragene Ge-

uosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vom

3, l. Mts. sind die Herren Carl Hild und Ernst

His§, Beide dabier wohnhaft, zu stellvertretenden itgliedern des Vorstandes ernannt worden.

Dies ift heute zufolge Verfügung vom 3. l. Mts. in das Genossenschaftsregister bei Nr. 4 Vorschuf- verein zu Wiesbaden Eingetragene Geuossen-

4 aftpflicht eingetragen worden.

Wiesbaden, den 4. Januar 1890, Königliches Amtsgeriht. VIII.

Redacteur: Dr. H. Klee. Berlin: Verlag der Expedition (S ch olz).

/ Set Genossenschaft mit unbeschränkter

Druck der Nordd en Budruckerei und Verlags- e Der Neuen ege Ne. 39

führer unter Beifügung dieses ihres Charakters zu

Beisetzungsfeierlihkeiten weiland Jhrer

oder zum Protokoll des Gerichts\hreibers erklärt

H

Fonuds- und Aktien-Vörse.

Berlin, 11. Januar. Die Börse blieb we en ae aje der Kaiserin und Königin Augusta ge|chlossen.

Berichtigung. (Amtlihe Course.) Vorgestern : Donetbahn 98,60bzG. Gestern : Russ. Banknoten pr. ult. Jan. 224,50à224à225,75à0225,50bz, Ober- ichles. Eis. - Bed. 121,25bzG. (Nichtamtliche Nene Gestern: Stralsunder Spielkarten St.-Pr.

Breslau, 10. Januar. (W. T. B.) Abges{wäht. 3409/6 Ld. Pfandbr. 100,50, 49/0 ung. Gldr. 87,40, : Russen 1880r 93,60, do. 4%/o ton}. 1889 —,—, Brsl. Diskontobank 116,15, Brsl. Wecslerb. 112,50, S(les. Bankverein 134,00, Kreditaktien 179,75, Donnersmarckh. 99,10, Oberschles. Eisen 120,50, . Opp. Cement 125,25, Kramfta 137,25, Laurahütte 175,50 Verein. Oelf. 94,50, Oest. Banknot. 173,30, Ruf. Bankn. 224,50, Schl. Zinkaktien 199,50, Ober- \{les. Portland-Cement 140,00, Archimedes 150,00, Kattowißer Aktien-Gesellshast für Bergbau und Hüttenbetrieb 143,00. E

Anläßlich der Beisehungsfeierlihkeiten weiland ihrer Majestät De Kaiserin Augusta bleibt die Börse morgen ge|chlo}jen.

Aitttin L M., 10. Januar. (W. T. B.) (Séluß-Course.) Still“ Lontoner Wechsel. 20,435, Pariser Wechsel 80,925 , Wiener Wechjel 173,22, Meic8anleihe 107,30, Oesterr. Silberrente 75,80, do. Papierr. 75,60, do. 5% Papierr. 88,20, do. ¿°%/ Goldr. 94,90, 1860 Looje 125,80, 4 9/0 ungar. Goldrente 87,40, Jtaliener 94,30, 1880r Russen 93,80, I. Orientanl. 70,00, NI. Drientanl. 70,00, 5 % Spanier 71,60, Unif. Egypter 94,00, Konv. Türken 17,60, 3% port. Anleihe 64,80, 59/0 serb. Rente 84,10, erb. Labadr. 84,10, 5 9/0 amort. Rum. 98,10, 69% kons. Mexik. 94,30, Böhm. Westbahn 280, Böhm. Nordbahn 1864, Central Pacific 110,30, Franzojen 202, Galiz. 1614, Gotthb. 165,30, Hess, eudwigsb, 117,50, Lomb. 119 Lübeckt-Büchen 176,60, Nordwestbahn 165}, Kredit- aktien 2794, Darmstädter Ban 182,90, Miittel- deutshe Kreditbank 119,30, Reichsbank 136,10, Diskonto-Komm. 248,00, Dresdner Bank 191,60, N.-C. Guano-W. 158,40, 4 ‘/9 grieh. Vonopol-Anl. 77,10, 44 ‘/o Portugiesen 97,10, Siemens Glas»

_ industrie 163, La Veloce 149,30, Privatdiscont 44 /o.

ankfurt a. M., 10. Januar (W. T. B.) E fe ands Societät. (Schluß.) Kreditafkiien 2803 Franzosen 202, Lombard, 1208, Galizier —, Egypter 94,29, 4% ung. Goldrente 87,70, Gotthardb. 167,70, Diskonto-Kommandit 248,40, Dresdner Bank i I 177,20, Port. Anleihe 65. Ziemlich fest.

Leipzig, 10. Savuar. (W.T.B.) (S@luß-Course.) 39/0 äd). Rente 94,20, 4/0 do. Anleibe 101,60, Bus(thieradet Eisenbahn Läitt. A. 175,00, Buschth. Eis. Litt. B. 181,90, Böhm. Nordbahn- Akt. 129,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 209,29, Leipziger Bank-Uktien 147,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 130,25 , Mearaee A E as Säcwbsische Bank-Aktien 116,25, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt 223,00, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. §0,009, Zuderfabr. Glauzig A. 107,90, Zudterraff. Halle-Akt. 142,09, Thür. Gas-Gesellszafts-Aktien 156,50, Zeiger Parasfin- u. Solaröôl-Fabr. 109,00, Ocsterr. Banknoten 173,75, Mansfelder Kuxe 712.

Hamburg, 10. Januar. (W. T. B.) Abend - bôörse. Oeit. Kred. 280,60, Franzosen 504,00, Lombarden 301, Mainzer 118,80, Ostpreußen 82,25, Marienburger 52,25, Lübeck-Büchen 177,90, Dis- fonto-Kommandit 248,30, Laurabütte 176,56, Dynamit Trust 169,25, ung. Papierrente 86,10. Fest. s

Hamburg, 10. Januar (W.“_ T. B.) Fest.

reußische 4 ‘/o Consols 106,30, Silberrente 75,70, Sr Goldrente 95,00, .4 9/6 ungar. Goldrente 87,59, 1860. Loose 126,20, Italiener 94,70, Kreditaktien 279,75, Franzosen 503,00, Lombarden 301,00, 1880 Russen §2,00, 1883 do. 110,50, II. Drientanl. 68,00, IIL. Orientanleihe 67,90, Deutsche Bank 177,50,

Diskonto-Kommandit 248,04, Hamburger Kommerz- |_

1. Steckbriefe und Unterzuhungs-Sathen.

2, Zwangsvollstrekungen, Au gebote, Borladungen u. dergl

3, e erpachtungen, Verdingungen 2c.

á. Verlóojung, Zinszahlung 2. von öffentlihen Papieren.

zum Deutschen Reichs-Anzeig | M 12.

Börsen-Beilage er und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den U. Januar

bank 136,50, Norddeutsche Bank 176,50, Lübeck- Büchen 177,10, Marienbg.-Mlawka 52,00, Medl. Friedrih-Franz 164,50, Ostvr. Südb. 81,50, Laurah. 17650, Nordd. Jute-Spinnerei 149,50, A.-C. Guano-W. 160,00, Hamburger Padetf. Rkt. 154,00, Dvn.-Trust.-A. 169,50. Privatdiskont 49/0. Nationalbank für Deutschland 162,10. Gold in Barreza pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 131,25 Br., 130,75 Gd. Wechselnotirungen: London lang 20,243 Br., 20,194 Gd., London kurz 20,464 Br., 20,414 Gd., London Sicht 20,49 Br., 20,46 Gd., Amsterdam 168,05 Br., 167,75 G., Wien 171,59 Br., 169,50 Gd., Paris 80,50 Br., 80,20 Gd., St. Petersburg 222,00 Br., 220,00 Gd., New-York kurz 4,22 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd. Wien, 10. Ianuar. (W. T. B.) (S@luß-Course.) Oest. Silberr. 87,60, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbahn —,—, Buschth. Eis. 411,00, Elbethalb. 216, Nordb. 2577,90, Lemb.-Czernowiß 235,90, Pardub. 168,50, Amstd. 9730, Deutse Pläye 57,55, Lond. Wechsel 117,75, Pariser Webs. 46,624, Russishe Baukn. 1,29, Silbercoupons 109,00,

London, 10. Januar. (W. L. B.) Matt. Englishe 2} °/s Consols 975/16, Preußische 4 °/o Con'ols 104, Italienische 5°/o Rente 924, Lom- barden 127/16, 4 °/6 konsol. Russen 1889 (11. Serie) 934, Konv. Türken 17%, Oest. Silberr. 73, do. Goldrente 93, 49% ungarishe Goldrente 858, 4 °/s Spanier 704, 5 9/6 priv. Egypt. 1034, 4 °/e unif. Ggypt. 928, 39/9 gar. 1023, 44/6 egypt. Tributanl. 942, 6 9/0 kons. Mexikaner 94, Ottomanbank 11, Suez- aktien 99t, Canada Pac. 79, De Beers Aktien neue 2214, Rio Tinto 17, Playdisc. 43. Silber 443.

Paris, 10. Januar. (W. T B.) (S(luß- Gourse.) Behauptet. 3 9/0 amort. Rente 92,573, 3 %/o Rente 87,65, 4# 9/z Anl. 106,57}, Ital. 5 9/3 Rente 93,30, Oesterr. Goldr. 948, 4/6 ung. Goldr. 86,93, 49/0 Russen 1880 93,40, 4%/0 Russen 1889 92,95, 49/0 unif. Egypt. 470,62, 5 % span. äußere Anleihe 71,00, Konvertirte Türken 17,823, Türk. Loose 76,00, 49% priv. Türk. Oblig. 489,75, Franzosen —,—, Lombarden 8313,75, Lombard. Prioritäten 318,75, Banque ottomane 9533,75, Banque de Paris 785,00, Banque d’Escompte 516,25, Credit foncier 1305,00, do. mobilier 430,00, Meridional-Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. 81,25, Panama 59%/9 Obl. 63,00, Rio Tinto Akt. 431,25, Suezkanal- Aktien 2287,50, Wechsel au! deutsche Pläge 1224, Wechsel auf London kurz 25,234, Cheques auf London 25,26, Comptoir d’Escompte neue 620, Robinson 125,62.

Paris, 10. Januar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 39% Rente 87,66, % Anleihe —,—, Staliener 93,30, ungar. Goldrente 87%, Spanier 71,09, Egypter 470,62, Ottomanbank —, Rio Tinto 431,25, Panama-Aktien 83,43. Behauptet,

St. Petersburg, 10. Jaauar. (W. T. B,) Wechsel London 90,25, Wechsel Berlin 44,10, Wechsel Amsterdam 75,00, Wechsel Paris 36,00, L-Impérials 7,30, Russishe Prämien-Anleike de 1864 (gefwwlt.) 2504, bo. de 1866 (gestplt.) 228, Nuff. I1. Orientanl. 100}, do. III. Orientanl, 1008, Anleibe von 1884 —, do. 409/06 innere Anleihe 843 do. 44 9/e Bodenkredit-Pfandbriefe 1463, Große Nuss. Eisenbahnen 2354, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 290, St. Petersb. Ditkb. 700 do. internat. Handelsbank 559, do. Privat-Handelsbant 3324, Ruff. Bank für auswärtigen Handel 266, Warschauer Diskontobank 287, Piivatdiskont 6. A

Amsterdam, 10. Januar. (W. T. B.) (S@luß- Courje,) Oest. Papierrente Mai-November verzl. 74, do. Febr. August —, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli eecrzl. 743, do. Goldrente; —, Russische aroße Cisez- bahnen / 1214, Russische I. Orientanleiße —, do. IT. Orientanl. 65È, Konv. Lürken 17È, 3 %/e holänd. Anleihe 1022, 5 %/0 gar. Transv -Cisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Eisenb.-Akticn 1095, WMarkugien 59,20, Rufs.- Zoll-Coupons 192. :

Londoner Wechsel kurz 12,09. Q

Netw-Yorë, 10. Januar. (x2. T. B.1 (Sóluß- Course.) Fest. Wesel auf London (60

1890.

aris (60 Tage) 5,213, Wesel a. Berlin (60 Tage) Me 4 °*/ fund. Anleibe 126, Canadian Pacific Aktien 764, Centr. Pac. do. 344, Chicago- v. Nortb-Western do. 1103, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 69è, Illinois Central do. 119, Lake Shore Michig. South do. 1043, Louisville u. Nasbville do. 864, N.-Y. Lake Grie, u. West. do. 264, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 101, N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 106}, Northern Pacific Pref. do. 748, Norfolk u. Western Pre}. do. 614, Philadelphia u. Reading do 367, St. Louis u San Franciëco Pref. do. 384, Union Vacific do. 662, Wabash St. Louis Pac. Pref. do. 328. 5

Geld leiht, für Regicrung2bonds 4, für andere Sicherheiten ebenfalls 4 %%o.

Wien, 10. Januar. (W. T. B.) ¿ Ausweis der Oesterr.-Nngar. Bank voni 7. Januar.*) Notenumlauf .. 430 851 0090 3 828 000 Fl. Metallshat in Silber 162 284 000 + 80009

do. in Gold. 54 341 000 + 74000 In Gold zahlb. Wechsel 24 968 000 7 000 Portefeuille. . 165 013 000 —13 868 000 Lombard . . . . 34529 000 2156 000 Dip een Sa eine 111 843 000 + 480 020

fandbriefe im Umlauf 104 505 000 + 1 056 C00 Steuerfreie Banknoten-

Eer ia 15 222 000 + 3 201 000 ,

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 31, Dezember.

Produkten- und Waaren - Vörse.

Stettin, 10. Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen still, loco 185—195, do, per April - Mai 198,09, do. pr. Mai-Juni 198,60, Roagen \till, loco 170-——176, do. pr. April-Mai 176,00, do. pr. Mai-Juni 175,50, Pomm. Hafer loco 153—160 Rüböl behauptet, pr. Januar 66,00, pr. April-Mai 63,50. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 90 M Konsunisteuer 51,00 mil 70 Konsumfteuer 31,80, pr. Januar mit 70 M Konfumsteuer -—,—, pr. April-Mai mit 70 Konsumsteuer 32.50, Petroleum loco 1250.

Posen, 10. Januar. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß 50er 49,80, do. loco ohne Faß 70er 30,39.

Magdeburg, 10. Januar (W. T. B.) Zutcker- bericht. Kornzucker erfl., von 92% 15,70, Kora- zuer, exkl, 88 %/0 15,60, Nachprodukte, exkl. 75 © f. Rend. 12,30 Fest. ff. Brodraffinade —,—, f. Brodr. —,—, Gem. Raffinade 11. mit Faß 96.50, gem. Melis I. mit Faß 24,509. Ruhig. Robzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Sanuar 11,55 bez., 11,574 Br., pr. Februar 11,65 bez, pr. März 11,774 Gd., 11,80 BVr., pr. Mai 12 Gd., 12,024 Br. MNuhig, stetig. :

Wodwenumsaz im Rohzucktergeschäft 432009 Ctr.

Kölu, 10 Januar. (W. T. B,» Getreide: markt. Weizen hiesiger loco 20,00 do. fremder loco 21,59, pr. März 20,55, pr. Mai 20,89. Roggen hiesiger loco 17,50 fremder loco 19,00, pr. Viaärz 17,65, pr. Mai 17,70. Hafer hiesiger loco 16,00, fremder 17,00 Rüböl loco 74,03, pr. Mai 66,10, pr. Oktober 57,00.

Bremen, 10 Januar (W. T_B.) Petro- leum. (S{lußbericht.) Ruhig, Standard white loco 6,99,

Hamburg, 10. Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig holsiein. loco neuer 186—-198 Roggen loco ruhig, mecklenkburg. loco neuer 180—186, russisher loco rubig, 124— 128. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rürsl (unv.) fest, loco 68. Spiritus nomineU, pr. Jan. 214 Br, pr. Jan.-Febr. 212 Br., pr. April-Mai 213 Br., pr. Mai-Juni 22 Br., Kaffee fest. Ums. 5000 S. Petroleum rubig, Standard white loco 7,90 Br., pr. Februar-März 7,00 Qr. 1

Hamburg, 10. Januar. (W. T. B.) (NaÿŸ- mittagsbericht.) Kaffee. Good average Sautos pr. Januar 84, pr Mârz 83, pr. Mai 83, pr. September 83. Ruhig.

Basis 88 9/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord

Hamburg vr. Januar 11,55, pr. März 11,822,

pr. Mai 12,00, pr. Juli 12,224. Stetig.

Wien, 109. Januar (W. T. B.) Getreide-

markt. Weizen pr. Frübjabr 9,05 Gd., 9,10 Br,

pr. Herbst 8,12 Gd., 8,17 Br. Roggen ÞVr. F rühjahr 8,38 Gd., 843 Br., pr. Mai-Juni 8,40

d., 8,45 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,53 Gd, E Br., O 2 Gd., 5,72 Br.

afer pr. Frühsahr 8,( 8,11 Br., pc. Her : 6,45 Gd., 6,50 Br. pr. Herhl

London, 10. Januar (W., T. B.) 96% Java- zuder 15 ruhig Rüben - Nohzucker neue Ernte 11F fest. Chili-Kuvfer 50#, pr. 3 Monat 51.

London, 10. Januar. (W T. B.) Getreides markt. (Schlußbericbt.) Fremde Zufuhren seit leßtem - Montag; Weizen 27270, Gerste 48809 Hafer 51 900 Orts.

Feiner englisd:ec Weizen zu vollen Preisen, anderer nnd__ fremder . schr träge, runder Mais schwa, weihend. Hafer cher besser, Mehl ruhia, Gerste theurer, andere Artikcl unverändert.

Liverpool, 10. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 12000 B., daron für Spekulation und Export 1509 B, Fest. Middl. amerik. Lieferung: Januar: Februar 5/16 Käuferpreis, Februar-März 55/44 do, März-April 923/323 do., April-Mai 547/64 do, Mai-Juni 9/64 Werth, Juvi-Iuli 52/22 Käuferpreis, Juli-August 551/64 do., August-September 5% d, do,

Liverpool, 10 Jmnuar. (W. T, B) (Baum- wollen-Wochenberihr.) Wothenumsag 97 000 B. (v. W. 43 000), desgl. von amerifanishen 77000 (v. W. 34000), desgl. für Spekulation 12 000, (v. W. 1000), desgl. für Export 4000 (v. W. 2000), desgl. für wirkl. Konsum 81000 (v. W, 409 000), desgl. untraittelbar ex Schif (und Lagerhäuser) 111000 (v. W. 76 000), wirflider Export 12/0C0 (v. W. 14 000), Import der Wehe 172 000 (v. W. 201 000), davon araerifanische 148000 (v. W. 174 000), Vorrath 957 000 (v, W 908 000), davon amerifanische 750 000 (v. W. 708 000), schwimmend nach Großbritannien 238 000 (v. W. 246 000), davon amerikanische 215 000 (v, W, 221000).

Liverpogol, 10. Januar. (W. T. B) Ge- A Weizen und Mehl fest, Mais è d.

öher,

Giasgow, 10 Januar (V.T, B.) Roheisen. Mixed numbres warrants 64 sh, d. bis 64 h. 45 d.

St. Petersburg, 10 Juinuar. (W. T. B.) Produktenmarkt. Talg loco 44,00, pr. August 45,00. Weizen loco 10,76 Roggen loco 7,90. Hafer loco 4,80. Hanf loco 45,00. Leinsaat loco 12,29,

UAmsfterdanz, 10. Januar. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen auf Ferinine: niedriger, pr. PVcärz 209, pr. Mai 211, Roggen loco höher, auf Termine unverändert, vr. März 153, pr. Mai 154à153à154à155à154. MÑRavys per. Frühj. —. Rübsl loco 372, pr. Mai 354, pr. Herbst —.

Amsterdam, 10. Janna: (W., L. B.) Iava- Kaffee good ordinary 542, -— Bancazinn 959.

Antwerpen, 10. Januar. (W, T. B.) Petro- leummarkt. (Sülußberiht), Raffinirtes, Type weiß, loco 172 bg, und Br., pr. Januar 175 Br., pr. Februar-Márz 174 Br., pr. September- Dezember 18 Br. Ruhig.

Antwerpen, 10 Januar. (W. T. B.) Ge» treidemarkt Weizen behauptet. Roggen unver- ändert. Hafer behauptet. Gerste ruhig.

New-York, 10 Januar. (W.T.B.) Waaren - beriht. Baumwolle in New-York 108, do. in New-Orlean8 915 1 Raff. Petroleum 70 9/0 Abel Test in New-Vork 7,60 GEd., do. in Philadelphia 7,50 Gd. Rohes Petroleum in New-Vork 7,80, do. Pipe line Certificates pr. Februar 1C6k. cît, rubig. Schmalz loco 6,17 bo. Rohe und Brothers 655. Zuder (fair refiniing Muscovados) 5. Mais (New) 414. Rother Winterweizen loco §74 Kaffee (Faic Rio) 193 Mehl 2 D. 75 C. Getreidefraht 54. Kupfer pr. Februar nominell. Weizen pr. Januar 86k, pr. Februar 87, pr. Mai 882 Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Fe-

Tage) 4,827, Cable Transfers 4,87, Wech'el auf! Zuckermarkt. Rüben - Rohzuker I. Produk! | bruar_ 16,05, vr April 16.12

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gésellsch.

9, Verschiedene Bekanntmachungen.

5 ©& 4 - f 6. Berufs-Genoff ften. D efentlich EV Anzeiger. 0 Erwerbs: en e e bsafts-Genofsenscaften. 8. Wochen-Ausweise der deutshen Zettelbanken.

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

{45266] Vekauntmachuug.

Bei der in Folge unserer Bekanntmachung vom 9. v. Mts. fialigelnubenen ôöffentlihen Verloosung von Rentenbriefen der Provinz Sachsen sind folgende Appoints gezogen worden : (:

Litt. A. à 3000 A (1000 Thlr.) 140 Stüd und zwar die Nummern: 80 278 458 682 938 1028 1063 1148 1285 1483 1647 1683 1911 2168 2274 9294 2320 2343 2415 2498 2712 3248 3364 3530 3604 3619 3737 3791 3807 4138 4242 4591. 4667 4685 4729 5041 5083 5136 5161 5165 5186 5232 5542 5603 5623 5664 5863 6202 6468 6645 6796 6856 6878 6947 7176 7277 7354 7385 7446 8142 8230 8233 8301 8357 8391 8424 8429 8916 8947 8971 8986 9315 9349 9462 9659 9832 9868 9881 10023 10150 10204 10234 10242 10360 10384 10545 10649 10656 10723 10939 10985 11151 11173 11489 11573 11591 11615 11809 11860 11898 11908 11950 12047 12053 12212 12257 12503 12597 12645 12756 12954 12977 13120 13125 13256 13287 13415 13423 13562 13697 13793 13903 13946 14025 14063 14159 14266 14290 14399 14405 14593 14680 14847 15383 15390 15487 15568 15700 15721 15731.

Litt. B. à 1500 # (500 Thlr.) 40 Stüd und zwar die Nummern: 33 85 232 318 614 693 719 936 - 997 1120 1339 1384 1461 1775 1969 9990 92231. 2268 2326 2436 2442 2601 2709 2946 3019- 3112 3224 3286 3375 3522 3791 4053 4103 4130 4311 4326 4477 4486 4567.

Litt. C. & 300 (100 Thlr.) 209 Stück

und zwar die Nummern: 155 487 659 1263 1629 1737 1803 1845 1872 1974 2199 2219 2329 92338 2461 2482 2599 2707 2812 2945 3081 3098 3134 3238 3612 4237 4401 4654 4888 4928 5006 5093 5219 5318 5670 5687 5707 5851 5995 6091 6100 6106 6315 6320 6482 6505 6664 7141 7331 7531 7759 7817 8218 8423 8434 8463 8657 8787 8870 8935 9207 9402 9553 9574 9720 9952 10286 10379 10449 10488 10544 10758 10814 11063 11137 11224 11265 11403 11544 11654 11681 11760 11794 11800 11923 12043 12127 12141 12365 12386 12424 12548 12590 12893 12915 13163 13221 13292 13336 13383 13605 13675 13746 13755 13786 13805 13848 14155 14183 14282 14317 14340 14503 14519 14613 14649 14727 14759 14823 14895 14909 14940 15003 15258 15262 15345 15419 15546 15579 15744 15784 15786 15939 16171 16407 16571 16986 17043 17102 17217 17430 17544 17627 17651 17712 17736 17793 17922 17944 18264 18272 18292 18368 18397 18773 18842 18943 19002 19003 19013 19157 19198 19283 19289 19331 19475 19526 19777 20034 20107 20118 20148 20185 20226 20277 20451 20482 20829 21122 21161 21268 21445 21455 21489 21537 21576 21639 21691 21701 21710 21815 21832 21866 21907 21930 21991 22023 22401 22445 22629 22632 22657 22660 22706 22717 22991 23016 23036 23073.

Lit. D. à 75 e (25 Thlr.) 195 Stück und zwar die Nummern: 42 138 165 534 539 966 1050 1247 1290 1453 1491 1681 1726 1808 2019 2051 2314 2419 2858 2902 2912 2962 3040 3102 3186 3226 3412 3430 3796

4009 4325 4333 4370 4488 4519 4538 4669 4781 4790 5194 225 5347 5555 5691 5753 5847 6056 6087 6126 6243 6245 6343 6432 6460 6467 6588 6641 6696 6719 6866 6955 7134 7143 7530 7700 7713 7813 7902 8074 8116 8222 8321 8353 8454 8528 8567 8610 8772 8844 8857 8894 8904 8986 9167 9217 9323 9358 9361 9767 9813 9867 9879 10014 10137 10185 10277 10438 10715 10758 10833 10873 10995 11054 11062 11087 11144 11183 11296 11369 11392 11623 11810 11813 12017 12056 12105 12154 12165 12421 12431 12927 13115 13216 13233 13240 13246 13256 13470 13524 13714 13785 13807 13966 14132 14183 14245 14469 14488 14531 14553 14792 15285 15442 15509 15531 15610 15880 15935 15941 16077 16128 16139 16201 16211 16391 16531 16596 17033 17274 17555 17608 17616 17617 17944 18312 18385 18611 18794 18864. 18870 18890 19007 19064 19152 19196 19263 19264 19443 19480 19541 19602 19816 20212 20477 20570 20698 20954 21119 21240. Die Inhaber der vorbezeihneten Rentenbricfe werden aufgefordert, gegen Quittung und Einlieferung der Rentenbriefe in coursfähigem Zustande und der dazu gehörigen Coupons Ser. Ÿ. Nr. 16 nebst Talons den Nennwerth der Ersteren bei der hie- sigen Rentenbank-Kasse, Domplay Nr. 1, vom 1. April 1890 ab an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nehmen. Vom 1. April 1890 ab hört die Verzinsung der vorbezeihneten Rentenbriefe auf. Wegen der Ver- jährurg der ausgeloosten Rentenbriefe ist die Be-

4569 5729 6385 6868 7883 8480

stimmung des Gesetzes über Errichtung von Renten-

banken vom 2. März 1850 §8. 44 zu beatten. Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen stcht cs frei, die zu realisirenden Rentenbricfe mit der Post an“ die Rentenbank-Kasse portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die UVebermittelung des Geldbetrages auf gleichen Wege, und soweit folcher die Summe von 400 niht übersteigt, durch Postanweisung, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolge. Einem solhen Antrage ist alsdann, sofern es si um die Erhebung von Summen über 400 „K handelt, eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen, Magdeburg, den 14; November 1889. Königliche Direktion 5 der Nentenbank für die Provinzen Sachsen und Hannover.

[45267] Bekanntmachung.

Bei der in Folge unserer Bekanntmahung pom. vi

stattgefundenen öffentlichen. BVexs

c

9, v. Mts. E f Provinz

loosung von Rentenbriefen der

Hannover sind folgende Appoints gezogen“ worden :* B

Litt. A, à 1000’ Thlr. = 3000 M 6 Stül und zwar die Nummern: 129 188 462 532 743 909.

Litt. B. à 500 Thlr. = 1500 A 1 Stüd. und zwar die Nummer : 354. iy

Litt. C. à 100 Thlr. = 300 A 11 Stück und zwar die Nummern: 49 85 160 219 267 346 457 942 1109 1686 1870,

sitt. D. à 25 Thlr. = 75 4 8 Stück und zwar die Nummern: 17 724 812 824 1272 1422 1445 1544.

die Nummern: 2 255 278 573 843.

Litt. E. à LO Thlr. = 30 4 5 Stück und zwar Zu