1890 / 15 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[58413]

Bekanntmachung. __ Aftenzeien N. 1/90.

Das Königliche Amtsgeriht zu Hameln, Abth. I., hat Eeute, Nahmittags 54 Uhr, über das Vermögen des Goldarbeiters Albert Barteus zu Hameln, Bâterstraße Nr. 8, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Rechtsanwalt Gerbrack{t zu Hameln Anmeldefrist bis zum 22. März d. J. eins{lichli@. Termin zur Beschlußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 8. Fe“ bruar d. J.-, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 17. Allgemeiner Prüfungstermin am 12. April d. J.- Vormittags 10 Uhr. Offen r Arrelt mit Anzeigefrist bis zum 8. Februar d. I.

Hameln, den 11. Sanuar 1890.

Gerichtéschreiberei Königlihen Amtsgerichts. I.

[58415] i

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Lamers zu Köln-Ehrenfeld wurde am 11. Januar 1890, Vormittags 104 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Krafft in Köln. _ Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März 1890. Ab- lauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Gríte Gläubigerversammlung am 11. Februar 189909, und allgemeiner Prüfungêtermin am 31. März 1890, jedesmal Vormittags 11 Uhr, in dem Hause Mobrenftraße Nr. 27, Zimmer Nr. 5.

Köln, der 11. Januar 1890.

Keßler, Gerichtsschreiber Z des Königlichen Amtsgerichts. Abtbeilung é.

[58420] Konkursverfahren. S

Veber dos Vermögen ter Fran Wittwe Ernst Jansen, Kolonialwaarenhäudlerin in Lennep, wird bcute, am 11. Januar 1890, Mittags 12 Ubr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Rechtsanwait Seelcs in Remscheid wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. März 1820 bei dem Gerichte anzumelden. S wird zur Beschlußfafjung über die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung cines Gläubiger- ausschufses und eintretenden Falls über dic mm 8. 120 der Konkursordnung bezcibnetcn Gegen!tande auf den 1. Februar 1890, Vormittags 9t{ Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde rungen auf den 15. März 1890, Vormittags 94 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besig baben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird au- egeben, nihts an den Gemeins{uldner zu verab- olgen oder zu leisten, auch die Verpfli&tung auf- erlegt, von dem Besitze der Sade und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Januar 1820 An’ zeige zu machen.

Leunep, den 11. Jaruar 1890.

Königliches Amtegericht zu Lennep, Abtb. I.

58416] [ Veber das Vermögen des Bäckers Adam Georg Sikert von Walldorf wird, da er seine Zahlungen eingestellt bat, auf seinen Antrag beute, am 13. Ja- nuar 1890, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Der Rechtéanwalt Dreifufß bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. Februar d. I. bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung üker die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konlurs- ordnung bezeihucten Gegenstände auf den 13. Fe- bruar 1890, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donurner- stag, deu 13. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Geri®te, Nr. 10 des Amtsgeribts, Termin anberaumt. Allen Personen, welce eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, * au die Berpflictung auferlegt, von dem Besiße der Sa@e und von den Forderungen, für welche sie aus der Sawe ab: esonderte Befriedigung in Anspru nebn:en, dem onkfursverwalter bis zum 1. Februar 1820 Anzeige zu macen.

Meiningen, den 13. Januar 1890.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung II. gez. Bibra, stellvertretend. Ausgefertigt : Meiningen, den 13. Januar 1890. (L 8.) Heublein, A.-G.-Sekr., ; Geri&täshreiber des Herzoglichen Amtsgerichts,

[58434] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Gutsbefitzers Guftav Richard Wüstner in König8haiu ist beute am 13. Januar 1890, Nachmittags 3 Ubr, das Kon- furéverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Klemm in eida. Frist zur Os bis zum 31. März 1890.

rste Gläubigerver) mmlung Sonnabend, den 1. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr. Termin ¿ur Prüfung der angemeldeten Forderungen - Montag, den 21. April 1890, Vormittags

, 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Januar 1890. i;

Jähnig, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Mittweida.

[58576]

Ueber das Vermögen tes Gutsbefißers Max Rusche in Stehla bei Coßd ist am 10. Ja- gxuar 1890, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Hermann Dietrich hier. Offener Arrest mit An- zeigepflicht, sowie Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1890. Erste Gläubigerversammlung am A. Fe- bruar 1890, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin Mittwoch, den 12. März 1890.

Königliches Amtsgericht zu Mühlberg a- d. E. ; Veröffentlicht: Kriedemann, als Gerihhts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[58427] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Kaufmaun Louise Rosenberg, geb. Borchardt, in Firma L, Rosenberg zu Sagan, ist am 13. Januar 1890, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Fraenkel zu Sagan.

Offener Arrest mit Anzeig epfliht bis zum 10. März 1890 eins{ließlich. gemeiner Prüfungstermin den 26. März 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Gericbte, Terminszimmer Nr. Il. Sagan, den 13. Januar 1890. Lachmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[58585] K. Württ. Amtsgericht Schezndorf.

Ueber den Nachlaß des verst. Schneider- meisters Michael Stadelmaun in Schorndorf wurde am 10. d. Mëts., Nachm. 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter Gerichts- notar Gaupp in Storndorf. Forderungsanmelde- frist bis 2. Febr. 1890 Wabhl- und Prüfungs- termin zuglei zur Beschlußfassung über die in & 120 u. 122 K. O. bezeichneten Gegenstände am 10. Febr. 1890. Offener Ärreft mit Anzeigefrist bis 18. Januar 1890

Den 13. Januar 18909.

Amtäégerihtssreiber (Unterschrift).

[58421! Konkursverfahren.

Nr. 407. Ueber das Vermögen des Emanuel Stein alt von Messelhausen wurde, da der Gemcinscbuldrer feine Zablungen eingestellt und die Konkurseröffnung beartragt hat. beute, am 6. Ja- nuar 1890, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Der Sr. Notar Weindel bier wird zum Konkuréverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 10. Februar 1890 bei dem Geribte anzumelden. Es wird zur Bescbluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Besteliunz eines Gläubigerauéshus}es und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkurs- ordrung bezeihneten Gegenstände auf Montag, den 17. Februar 1890, Vormittags 9 Uyr, und zur Prüfung der angemweldeten orderungen auf Montag, den 3. März 18986, Vormittags 9 Uhr, ror dem Gr. Amtsgerichte bierfclbit Termia anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkurémasse gehörice Sacke in, Besiß haben oder zur Konkursmasse etwa? \{uidig sind, wird aufgegeben, nichts an dea Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisteu, .auch die PBer- pflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für weile sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansvruth neh nen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Februar 1890 Anzeige zu machen

Tauberbischofsheim, den 6. Januar 1890.

Gen E Amtégerichts. ederle.

[58580] K. Amtsgericht Ulm. Konkursverfahren. i

Ueber das Vermögen des Rupert Müller, Söldners in Oberstouingen, uud dessen Ehe- frau Josefa, geb. Maunes, das., wurde deute Nachmittag 4 Uhr das Korkurêverfahren eröffnet. Verwalter ist Amténotar Gentner in Langenau. Anmeldefrist, offfencr Arrest und Anzeigefri1t bis 8. Februar 1890. Wakhl- und Prüfungêtermin 17. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr. Den 13. Januar 1890. :

Gericbtéschreiber Sigmund.

[58432] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren üter das Vermögen des Kleinhändlers Heinrih Obermeyer zu Viele- feld ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen Termin auf deu 13. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtzgerich1e hierselbst , Zimmer Nr. 13, an- beraumt.

Bielefeld, den 9 Januar 1890.

Böhnert, i ¿. V, des Gerichtsschreibers des Königlichen Amités gerichts, Abth. T.

58578] : Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Möbelfabrikanten Eberhard Grosch zu Darm- ftadt wird nach stattgehabter Schlußvertheilung hiermit aufgeboben.

Darmstadt, 83. Januar 1890

Großh. Amtégerit Darmstadt I. Schäfer.

[58572] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Lampe zu Demmin ift zur Abnabme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sc{luß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdsihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die niht verwerthbaren Vermögensftüdcke der Schlußtermin auf den S. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köriglichen Amts- gerichte bierselbft, im Rathhaufe, bestimmt.

Demmin, den 6. Januar 1890.

Goet\ch, : Gcrités@reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[58579] Konkursverfahren. 5 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Reiner Rixen zu Ehrenbreitstein wird, nacdem der in dem Vergleistermine vom 15. Oktober 1889 angenommene Zwangsvergleih dur recktéfkräftigen Beshluß vom 14. Dezember 1889 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Ehrenbreitstein, den 10. Januar 1890. Königlies Amtsgericht.

Konkursverfahreu. ;

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelômauns Mendel Hammerschlag zu Gensungen wird nach erfolgter Abhaltung des Sólußtermins hierdurch aufgehoben.

Felsberg, den 4. Januar 1590.

Königliches Amtsgericht. Abtb. I. Westruzm.

(58457) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Carlo SHeinrich Schreiber in Zwickau, vor: mals in Gießen, wird eingestellt, da sich er- geben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nicht vorbanden ift.

Gießen, am 10. Januar 1890.

Großh. Amtsgericht daf. Kullmann.

[58456]

[58422] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über dqs Vermögen des Kanfmauns8 Carl Doelle zu Halle a./S. ift zur Abnabme der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Sélußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensftücke der Schlußtermin auf den 10.

bruar 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem

önigliden Amtsgerichte hierselbst, kleine Steinstraße Nr. 8, Zimmer Nr. 31, bestimmt. Halle a./S., den 11. Januar 1890.

Große, Geritsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[58571] Konkursverfahren.

Nr. 637. Der Konkurs über das Vermögen des Georg Reinhardt, Wirths zur Stiftömühle in Ziegelhausen, wird nach erfoigter Abbaltung des Sdöluß1ecmins und Vollzug der Slußvertheilung biermit aufgetoben

Heidelberg, 11. Januar 1890.

Großherzoglides Amtêgeridt, gez. Bübwner. Dies veröffentlit: Der Gerichtsschreiber : Braungart.

[58419] Z

In dem KonkurSverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Fabrikauten Carl Heinrich Rudolf Eichelberger, alleinigen Juhabers der Firma C. R. Eichelberger in Zwota, wird zur Prüfung der nacträglih angemeldeten Fordccungen Termin auf den 11. Februar 1890, Vormittags 11- Uhr, vor dem unterzeichneten Königlicen Amts- gerite biermit anberaumt

Klingeuthal, den 10. Januar 1820.

Königlies Ämtsgerit.

evl. Ve1 éffertlickt dur: Köhler, G.-S.

[58583]

In Sache, betr den Konkurs über das Vermögen des entmündigten Schneidermeisters Carl Heinrih Pontow aus Leer, wird bekannt çe- macht, daß tas Verfahren auf Antrag des Konkurs- verwalters dur Geritébes{luß vom heutigen Tage w-g:-n Mangels an Masse eingestellt ift.

Leer, den 11. Januar 1890

Siegmann, Aisistent,

Gerichtss\chreiber Königlichen Amtsgerichts, III.

(58584] Beschluß.

D: Konkuréverfahren über das Vermögen des Hotelpächters Robert Schneider hierselbft, wird na erfolgter Abbaltung tes Schlußtermins bierdur& aufgehoben, .

Ottmachau, den 10. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht. [58424] | s

In dem Konkurse über das Vermögen des Kanf- manns F. Hüne, in Firma Weruicke & Co hier, soli die Schlußvertheilung statifinden.

Forderungen obne Vorrecht 26 632 07 Verfügbare Masse 2718,43 , Sangerhausen, 13. Ianuar 1890. A. Fricke, Konkursverwalter.

ck F (5841) Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen der Johannes Koch IIx Wittwe in Que, wird nach Abhal- tung des SŸlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schlitz, den 13. Januar 189.

Grofßéerzogl. Amtsgericht. Wahl. «

Veschluß. : Der Konkurs über das Vermögen der Wittwe Ottilie Schmidt, geb. Köhler, zu Schlochau ift dur Aus\chüttang der Masse beendigt. Schlochan, den 11. Jaruar 1890. : Königlides Amtsgericht.

[58425]

[58411] Bekanntmachung.

In der Uhrmacher Conrad Grube’ schen Konkurssache von hier wird zur Abnahme der Sólußre&nung, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Slußverzeicniß, fowie zur Beschluß- fassung ter Giöubiger über die nicht verwerthbaren Vermögenéstücke Termin auf den 11. E 1890, Mittags 12 Uhr, in unserem eschâfts- bause, Zimmer Nr. 7, anberaumt, und zuglei be- merkt, baß die Sélufrehnung nebst Belägen und das S@&lußverzeichniß in unserer Gerichtsschreiberei, Abtheilung II., ausgelegt sind.

Schönebeck, den 10. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

[58577] VBekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Han: delsmanus Friedrih Schallert zu Saratoga werden die Konkursgläubiger unter Verweisung auf die &. 149 und 141 der Konkursordnung benach: richtigt, daß bei der ersten Vertheilung vit bevor- zugte Forderungen im Betrage von 6446,62 „#6 zu berüdsihtigen find und der zur Zeit verfügbare Massebestand 967 beträgt.

Sonueuburg, den 14. Januar 1890.

H. S o ef, Konkursverwalter.

[58417] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Julins Krug hier wurde dur Gerichtsbes{luß vom 17. Dezember 1889, .nah Ab- nahme der S&lußrechnungen der beiden Verwalter mit Zustimmung aller Konkursgläubiger, welche baar befriedigt wurden, gemäß K. O. §8. 188, 189 ein- gestellt.

Den 8. Januar 1890.

Gerichtéshreiber Neuburger.

[58433] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über den Nachlaf: des am 3. Mär: 1889 zu Krossen a. E. verftorbenen

Schuhmacherineisters Karl Vraum ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwaiters, zur Er-

beb von Einwendungen gegen das verzeichniß der bei der Vertheilung zu ° si6tigenden Forderungen und zur B-\clußfassung der Gläubiger über die niht verwertbbaren Ver- mögersftücke der Schlußtern.in auf den 30. Ja- nuar 1890, Vormiitags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtegeriht hierselbst, Zimmer Nr. 5, bestimmt, wozu alle Betheiligten bierdurch vor- geladen werden. Das Schlußverzeichniß und die SElußrechnung nebst den Belägen sind auf unserer Gerichtsschreiberei, Aktheilung I., ¿ur Einsicht für die Betheiligten niedergelegt.

Zeitz, den 6. Zanuar 1890.

Königliches Amtsgericht. [58582] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermözen des Kaufmauns Hermann Karl Adolf Grüenberg (in Firma „H. Grüenberg‘“) zu Zittau ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleid8- termin auf den 24. Januar 1890, Vormittags ¿12 Uhr, vor deim Königlichen Amtegeriie bier- felbst anberaumt, aut wird für den Fall, daß der Zwangsvergleih zu Stande komt, Swlußtermin auf den 19. Februar 1890, Vormitt. ¿12 Uhr, im Voraus bestimmt.

Zittau, den 14. Januar 1890.

i: Act. Junge,

Gerictéscreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Tarif- :c. Veränderungen ver deutschen Eisenbahnen.

[58471] Niederschlesischer Steinkohlen-Verkehr. Für die Beförderzng ven Steinkoblen in Wagen- ladungen ron mindestens 10 000 kg nach Station Lissa der Oesterceichishen Nordwestbahn bleiben die unter 11. Juni v. J. veröffentlihten ermäßigten Frachtsäße (von Wenzeelauëgrube 46,4 Krz., von Rubengruke 45 3 Krz., von Neurode 45 Krz, und von Möblten 44,9 Kr:. für 100 kg) widerrufli bis Ende Dezember 1590 in Kraft. Berlin, den 9 Januar 1899. Königliche Eiscnbahu-Direk- tion.

58438]

Am 13. Januar d. I. tritt zum Güter-Tarif Elberfeld-Erfurt und ansckließende Privateisenbabnen vom 1. Ofiober 1889 der Nachtrag Il]. in Kraft.

Derselbe en!bäit u. A. eine Ergänzung des Artikelverzeichni}ses und der Bestimmungen der Aus- nab=e-Tarife für Wegebaumaterialien und bestimmte Stückgüter, die Ausdehnung des seit dem 1. Januar d. I. im Lekal- und Wecjelverkehr der Preußischen Staatseisenbahnen einge\ührten Auénahme-Tarifs für Düngemittel, Erden u. \. w. auf den Verkehr mit der Weimar-Geraer und Werra-Eisenbabhn, den Auénahme - Tarif für Basalt - Pflasterfteine und Bafalt-Schotter im Verkehr mit der Station Salzungen ter Werra-Eisen-ahn und Berichtigungen des Kilometerzeigers.

Der Ausnahme- Tarif für Holz des Spezial-Tarifs III. in Verkehr mit der Station Salzungen trans. tritt am 1. März; d. J. auß-r Kraft.

Soweit dur den Natëtraz 11. Frahterbéhungen eintreten, kommen dieselben erst vom 1. März d. I. ab zur Durchführung.

Elberfeld, den 10./1. 20. Kgl. Eisenbahn- Direktiou, als geshäftsfükbrende Verwaltung.

[58439] S

In dem Vieh- 2c. Tarif Elberfeld—Erfurt und Thüringische Privateisenbabnen vom 15. Mai 1884 ist auf Seite 3 unter 2 in der 7. Zeile von oben aufigtt „1. Oktober 1883* zu sez2en: „1. Oktober 1889“.

Elberfeld, 10/1. 90. Königliche Eisenbahu- Direktion. ;

[58437]

Die Station Hörde Rh. wird mit dem 15. d. M. in die Ausnahme- Tarife für die Beförderung von Steinkohlen 2c. ir Rheinish-Westfälisch- Belgischen tezw. Grand Ceutral Belge-Ver- fehr vom 1. Januar 1889 (Hefte ,] und III. der Rheinisch - Westfälisch - Belgishen Steinkohlen- 2. Tarife) mit den in diesen Tarifen für die Station Hörde befindliden Frachtsäßen.

Elberfeld, 11./1. 90.

Königliche Eiscubahn-Direktiou.

[58440] Vekanutmachuug.

In dem seit dem 1. September 1888 für den Hannorer-Bayerisen Verband gültigen Ausnahme- tarif 10 für Metalle (unedle) und Waaren aus unedlem Metall wird dic Station Hannover Süd- babnhof im Verkebr mit den Stationen der König- lich Bayerishen Staatsbahnen vom 20. Januar d. I. an einbezogen. Die Güterverwaltungen der be- treffenden Verbandsftationen ertheilen auf Anfrage nähere Auskunft.

Hannover, den 11. Januar 1890.

Königliche Eisenbahu-Direktion, auch Namens der betreffenden Verbands-Verwaltungen.

[58441]

Werrabahu-Oesterreichisher Güterverkehr. Am 1. Februar d. I. tritt der Nachtrag I. zum Tarif in Kraft, dur welchen die Station Lieben- stein-Schweina in den direkten Verkehr einbezogen, die Station Wils in den Kicie-Auénahmetarif auf- genommen und der Ausnahmetarif 1 für Güter aller Art neu herausgegeben wird. Außerdem ent- halt der Nachtrag noch einige Aenderungen und Er- gänzungen des Tarifs, sowie die Bestiwmung, daß die Station Jmmelboru mit dem 1. März 1890 aus dem Woll- Ausnahmetarif aus\{cidet. /

Der Nachtrag kann von den Verbands-Stationen bezogen werden.

Meiningen, den 9. Januar 1890.

Die Direction

der Werra-Eiseubahn-Gesellschaft als geshäftsführende Verwaltung.

Redacteur: Dr. H. Klee,

Berlin: Verlag der Expedition (S ch oli).

ODrudck der Norddeutshen Buchdruckerei und Veriagë- Anftalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-A

M 15.

(|

Fünfte Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 15. Januar

1890.

C Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Beka: , ; S E 1e eider die Befanntmäcuingeit ‘as heit Handels, -Menofieasaf16/, Ms uns. Master-Meginieen, due, Pagrntts, Nomurse, Lacif- und Fahrplan-Aenderungen der ents

Central -Handels-Regi

; Das Central - Handels -Regisier für das Deutshe Reich k d „Anftalt ü Berlin auch durch die Königliche Expedition des Det ér “Wid E lid E abrr C

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden. Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über AktiengesellsLaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien Ties Mf Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Geriä:te, die übrigen Handels8- registereinträge aus dem Kö-cigreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großhberzog-

“tbum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends

(Wöürtiemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp Stuttgart urd Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die lehteren monatli.

. [58545] Nienburg. In das hiesige Hantelsregifter ift beute Blatt 262 eingetragen die Firma:

: : eFritz Viune“‘ mit dem Niederlassungscite Liebenau und als deren Inhaber der Kaufmann Friß Binne in Liebenau.

Nienburg (Weser), den 11 Januar 1899.

Königliches Amtsgericht. 11. Nordähanunsen. SBefanutmachung. [58501]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift ein- getragen:

I. in unser Firmcnreaister bei der unter Nr. 792 vermerkten Firma Johauues Kunze Spalie 6: Die Firma ift durch Erbgang auf die Wittwe Kuntze, Louise, geb. Stebow, und deren minorennen Sobn Errst Friedri Kunze übergegangen und die unter der bisherigen Firma „Iobannes Kuntze“ nun- mehr bestehende Handelégesellshaft unter Nr. 350 des Gesellschaftêéregisters eingetragen;

IT. in unser Gesfelischaftsregister unter Nr. 350 die zu Nordhausen unter der Ficma Johannes Kuntze am 30. Dezember 1889 begonnene Handels- gesellichaft und als deren Inbaber

1) die Wittwe des Fabrikanten

Kuntze, Louise, geb. Stechow, und

9) de:en minorenner Sobn Ernft Friedri

Kunze, Beide zu Nordbausen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist die Wittwe Lovise Kuntze, geb. Stecçow, allein berechtigt.

Nordhausen, den 11. Januar 1830.

Kéêniglicces Amtsgericht. Abtbeilung Tk.

Offffenbarsg. Bekanntmachung. [58505] Nr. 469. Der Tbeilhaber Baur der Firma Baur u. Köhler Offenburg bat tas Erlöschen der Firma zum Handelsregister angemeldet. Der unbetannt wo sid aufhaltende Tbeilhaber Moriß Köbler wird aufgefordert, etroaigen Widerspruch gegen die Eixtragung der Erlêsung innerhalb drei Monaten dabier geltend zu machen. Offenburg, 10. Januar 1890. Gr. Amisgerick@t. Nusser.

Iobannes

Rendsburg. SBcfauntmachung. [58567] Nach Löschung der sub Nr. 12 unseres Gefell- \chaftêregisters cingetragen gewesenen Gesellschaft M. Bauer «& Sohn ist sub Nr. 126 unseres

Firmenregisters eingetragen worden: Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmann

Iobn Bauer iz Rendsburg.

Ort der Nicderlassung : Reudsburg.

Bezeichnung der Firma: M. Bauer & Sohn. R zufolge Verfügung vom 8. Januar

Rendsburg, den 8. Januar 1899. Königliches Amtsgericht. Til.

Ronneburg. SBekfauutmachung. [58576] Zufolge Beschlusses vom beutigen Tage ist in das Handelsregister des unterzeihneten Amtsgerih18 auf Fol. 88 die Aktiengesellsbaft unter der Firma: „Thüringer Gasgesellschaft““, welche ihren Siy in Leipzig und neucrli eine Zweigniederlassung in Ronneburg errichtet hat, eingetragen und dabei verlautbart worden, daß dice Inhaber der Aktien diefer Gesellschaft Inbaber der oe sind, daß das Eialagekapital naw mehrfacher ( rböbung dermalen 4000500 Æ beträgt, welhes in 12 027 auf den Inbaber lautende Aktien, und zwar in 9700 Stammaktien und 2000 Prioritäts- Stammaktien zu je 1C0 Tblr. = 300 4 —. und in 327 Stammaktien zu je 1500 4 zerlegt ift, daß ter Kommerzienrath Theodor Weigel in Leipzig alleiniger Vorstand, und daß Ludwig Hartmann Theodor Lindner und Hermann Otto Lamm, Beide in Leipzig wobnhaft, Prokuristen der Gefellshaft sind, daß Lettere indéfsen die Firma nur gemeinschaftlih zeichnen dürfen. H

Der ursprünglihe Gesellswaftsvertrag ift laut notarieller Beurkundung vom 28. November 1870 und resp. 19. Juni 1871 errihtet und liegt nah wiederholter Abänterung dermalen in der na den Beschlüssen der Generalversammlungen vom 20. März 1885 und 24. März 1886 angenommenen Fassung vor.

Gegenstand des Unternehmens ist die Erbauung, Erwerbung und Erpachtung von Gasanstalten, fowie auc die Betheiligung an solchen Unternehmungen und überbaupt die Ausführung von Beleuhtungs8- anlagen aller Art.

Der Vorstand der Gesellshaft wird vom Auf- sichtêrathe bestellt und kann aus einer oder mehreren Personen befteben.

Die Zusammenberufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt durch den Aufsitsrath in zweimaliger wenigstens 14 Tage vor der Versamm- lung zu veröffentli&ender Bekanntmawung im Deutschen Reichs-Anzeiger und den nachbezeichneten Gesellschaftsblältern.

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt-

machungen gelten als geförig erfolgt, wenn sie außer im Deutsccen - Reichs-Anzeiger in der Berliner Börsenzeitung, in der Leipziger Zeitung und im Leiviiger Tageblatt veröffentliwt sind.

Die Inhaber der Prioritäts-Stammaktien nebmen an dem Reingewinn der Gesellschaft gleid den Stammaktionâren, jedo% mit einem prioritätisben Arspruch auf Gewähr ciner Dividende von ses Prozent aufs Jahr dergestalt Theil, daß ibnen diefe sjechs Prozent rornweg, ehe eine Dividendenvertkei- lung an die Stammaktionäre . erfolgen fann, aus- zuzablen, und falls der Reinertrag der Gesellschaft in einem Iabre hierzu nicht ausreichen follte, das Feblende aus dem Gewinn des oder der folgenden Beschästsjahre zu ergänzen und nachzuzabien ift. Der na Vertbeilung der seh#prozentigen Vorzugs- Dividende an die Inbaber der Peioritäts-Stamm- aktien verbleibende UebersWuß des Reingewinnes wird an die Inbaber der Stammaktien vorbebältlich der statutariscen ur.d vertragêsmäßigen Tantièmen mit eberfalls bis zu feckch8 Prozent aufs Jahr. als Dividende veriheilt, der dann nech vorbandene Rest des Reingewinnes aber an die Inhaber der Stamm- und der Prioritäts-Stammalktien gleicmäßig pro rata des Kavitalbetrages derselben ausgezahlt.

Rouneburg, am 10, Januar 1890,

Herzoglibes Amtsgerit Heyner.

Seelow. Sefkanutmachung. [58513]

In unfer Firmenregister sind folgende Eintra- gungen bewirkt:

I. Bei Nr ‘134, die Firma Guftav Virus zu Letschin betreffend, Spalte 6:

Das Handelsgesâft ift darch Erbschaft auf die verwitiwete Kaufmann Virus, Emma, geb. Klette, zu Letscin übergegangen, welche dasselbe unter un- veränderter Firma fortsetzt. Vergleide Nr. 166 des Firmenregijters.

_Eingetragen zufolge Verfüagurg vom 9. Januar 1890 am 9. Januar 1890. (Akten über das Firmen- regifter Band IX. BI. 1).

I]. Unter Nr. 166, früher Nr. 134:

Bezeicbnung des Firmeninhabers :

verwittwete Kaufmann Virus, Emma, geb. Klette,

zu Leischin Ort der Niederlaïsung: Letschiu. Bezeichnung der Firma: Guftav Virns.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. Januar 1890 am 9. Januar 1890. (Akten über das Firmen- register Band Ix. Bl. 1.)

Seclotww, den 9. Janugr 1890.

Königliches Amtsgericht.

Siegen. Handelsregister [58574] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. Am 2. Januar 1890 sind folgende Eintragungen

bewirkt:

I. In das Gesellschaftsregister unter Nr. 274 bei der Firma Ludwig Schicifenbaun u. Comp. zun Meiuhardt in Col. 4:

_ Die Geiellschaft ist aufgelöst; das Ges{äft mit

Aktiva und Passiva unter Beibehaltung der Firma

auf den bisberigen Gefellshafter Ludwig Schleifen-

baum in Weiderau übergegangen, die Firma daber bier gelöst und unter Nr. 575 des Firmenregisters eingetragen.

_ 11. In das Firmenreaister unter Nr. 575 die

Firma Ludwig Schleifenbaum u. Comp. mit

dem Sitze zu

der Kaufmann Ludwig Sticifenbaum zu Weidenau, j __ Friedrichs, Gcrichts\ckreiber des Königlihen Amtêsgerits.

Sonnenburg. Vefanntmachung. [58508] _In vnsec Firmenregister ist mit dem Sitze zu Sonnenburg unter Nr. 107 die Firma Otto Seeger und als deren Inbaber der Kaufmann Otto Seeger zu Sonnenburg eingetragen worden. Sounenburg, den 8. Januar 1890. Königliches Amtsgericht.

Sorau. Bekanntmachung. [58514] Im Jahre 1890 werden von dem unterzeiGneten Gerichte die Eintragungen in das Handeléregister und das Genossenschaftsregister durch a den Dentschen Reihs- und Königlich Preußischeu Staats-Anzeiger, b. die Berliner Börfenzeitung, __ e: das Sorau’er Wowenblatt, binsi&tiih der kleineren Genofsenshaften nur in den unter a. und e. bezeihneten Blättern, die Eir- tragungen in das Zeichenregister und das Muster- register nur durch den Deutschen Neichs- uud Königlich Preußischen Staats-Anzeiger ver- öffentlicht werden. Sorau, den 28. Dezember 1889. Königlies Amtsgericht.

58517 Stettin. Jn unser Gesellschaftsregister üt beut unter Nr. 559 bei der Firma: „Union, Fabrik Res Produkte“‘ zu Stettin Folgendes ein- getragen: Die Generalversammlung vom 9. La besGlofen N T g Dezember 1889 a. das Grundkapital um 450000 4 zu erhöhen und zwar durch Ausgabe von 375 a den ‘v haber lautenden Aktien zu je 1200 Æ, b. die 88 3, 10, 13, 14, 16—20, 27, 29, 32—35 40 ter Statuten zu ändern. i Bezüglich der Statutenänderung ist Folgendes ber- vorzuheben : Das Erupydkapital der Gesellschast besteht dus

cidenau und als deren Inhaber,

ster für das Deutsche Reich. ar. 153,

as Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli D Abonnement beträgt 1 4 50 Z für das Vierteljahr. Einzelne 9 egel tagli®. «s Insertionspreis für den Raum einer Drutzeile 4 A inzelne Nummern koften 20 S.

Aktien, von denen 2000 über je 603 Æ, die übrigen 500 über je 1200 Æ lauten.

Die Bekanrtmacungen der Gesellsbaft erfolgen.

durch einmalige Einrückung in den Deutscheu Reichs-UAuzeiger. E E

Der Voritand (Direktion) besteht nach Bestim- mung des Aufsichtéraths aus einem oder mehreren Mitgliedern. Die Ernenrzung derselben erfolgt durch den Aufsichtsrath zu gerichtlich oder notariell be- alaubigtem Protokoll und ift öffentli bekannt zu machen.

Alle Urkunden und Erklärungen sind für die Ge- sellshaît verbindliz, wenn sie mit dcren Firma ver- sehen und

a. insofern der Vorstand (Direktion) aus einem Mitgliede besteht, von diesem oder von zwei Prokuristen,

b. insofern der Vorstand (Dicektion) aus mebreren Mitgliedern bestebt, von zwei Mitgliedern, oder von einem Mitgliede und cinem Pro- kuristen

unterscrieben sind.

Ausfertigung des in der Generalversammlung rom 9. Dezember 1889 aufgenommenen notariellen Pro- tokolls befindet sich Band Il Bl. 10fff. der Gefell- s@&aftsakten.

Stettin, den 7. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Abth. X.

; [58509] Stettin. In unser Gesellschaftsregister ilt beute unter Nr. 1010 bei der Firma „Wilhelm Vausch «& ‘‘ zu Stettin Folgendes eingetragen : Die Handelsgesellswaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt. Stettin, den 19. Januar 1890. Königlickes Amtegeriht. Abtheilung RI.

j [58510] Stettin. In unfer Firmenregister ist Heute unter Nr. 2318 der Kaufmann Franz Marlow zu Stettin mit der Firma „Franz Marlow“ und dem Orte der Niederlaffung „Stettin““ eingetragen. Steitin, den 10. Januar 1820. Königlihes Amtsgerict. Abtheilung NT,

58511 Stettin. Der Kaufmann Frauz Marlow L Stettin bat für seine Cbe mit Hedwig Johanna, geb. HSvth, durH Vertrag de dato Paserralk, den 3. Dezember 1889 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschloffen.

Dies ift in unfer Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufbebung der ebeliden Güter- gemeins{aft unter Nr 931 heute eingetragen.

Stettin, den 10. Januar 1890. :

Königliches Amtsgerit. Abtbeilung XI.

58512 Stettin. Der Kaufmann Franz Gs Stettin ist für die in Stettin unter der Firma „Emil Schulze & “/ bestehende, unter Nr. 797 des Gesellschaftsregisters eingetragene Handlung zum Prokuristen bestelit.

Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 833 eute eingetraaen.

Stettin, den 10. Januar 1890.

Körigliches Amtêgericht. Abtbeilung XI. Weimar. _ Vekanntmachung. [58573]

Laut Bes&luß vom beutigen Tage sind zum Han- delsregister der unterzeihnen Behörde Band B. Folio 57 Firma G. Werther in Weimar, fol- gende Einzeicnungen bewirkt worden:

Die verwittwete Frau Emilie Rosalie Lina Mejer, geb. Erdmann hier ist als Inhaberin der Firma ausgescieden.

Der Landwirth Karl Marx Boerk bier isi Inhaber der Firma.

Œecimar, den 10. Jaruar 1890.

Großberzogl. S. Aratsgerit. Heinemann i. V.

Î J v

[58518] TWennigsen. Sn das Handelsregister Blatt 3 zur Firma:

i Ph. Dammaun in Gehrden ist beute eingetragen.

Das nah dem Tode des früheren Inhabers von dessen Wittwe, Doris, geb. Iacobsobn, fortgefetzte Geschäft ift seit 1. Iuli 1887 vom Kaufmann Sieg- fried Dammann in Gehrden übernommen und wird mit Einwilligung der Betbeiligten unter der bis- herigen Firma fortgesest.

Weunigsen, den 10. Januar 1880

Königliches Amtsgericht. Il.

biesige

[58516

Westerstede. In das Handelsregister bel

hiesigen Amtsgeridts ist zu Nr. 1 Firma Johann Koch in Westerftede eingetragen:

__ Dem Kaufmann Hans Georg Fricdrih Meinedcke in Westerstede ift Prokura ertheilt. Westerstede, 1890, Januar 13.

Großherzogli S Amtsgeribt. Abth. T.

nken.

Ï [58515] Wolfenbüttel. Im Handelsregister für den biesigen Amtsgerichtsbezirk Band I. Blatt 186 ift beute die Firma :

Timme «& Breithaupt

als deren Inhaber die Kaufleute Friedri Timme und Richard Breitbaupt in Be ifaccie: als Ort

.18C0 000 M und ift zerlegt in 2500 Inhaber» 1 der Niederlassung : Wolfenbüttel und unter Rubrik :

Rewtsverbältnifse bei Handel „Recbtsverbältnifie bei Handel8zesellichaften* : Handelsgesellsckaft, begonnen S Zen: Ls eingetragen. E 7 Wolfeubüttel, den 11. Januar 132%) Herzogliches Amtsgeri&t, Wehbmann.

- Genofseyschafts - Register.

Eutin. In das bicfige Genofenscafte-(o R Register ift beute eingetragen : A g bas irma: T, und Sparverein er Eutiner Schützengilde (ci Genofssens%zaft) : cite Cetnge tr E 10. JIetige Liquidatoren : Kaufmann FriedriWfen bierselbfi, Magiftratëactuar Fabrendorf, bierszIbf Drechülermeistec H. F. Keller, bierselbft. Eutin, 1890, Januar 11. 20 Großberzoglih Oldenburg!&e:s Amtsgericht. Ybtheilung I]. 5

E Es P t POPkén,

Friedrichstadt. Befanntmatzung. [57488]

_In unser Serossenscaftscegister t ¡ufolge beutiger Verfügung zu Nr. 7, betr. die Genossenschafts- meierei zu Thielen (E. G. m, u. H.), Spalte 4 Folgendes eingetragen : l

_In der Gerneralversammlurg rom 27. November 1889 ift gewählt worden :

a. an Stelle des Vorstandêmitzliedes Hans Holm in Thielen der Landmann H2cs5 Bruhn da- selbt,

b, an Stelle des stellvertretenden Vorstaud8mit- gliedes Hans Bruhn in Thielen der Schmied

__ Julius Blobm da?elbit.

Friedrichstadt, den 3. Januar 1890.

Königlicwes Amtëgerié R. Wriedt. Giessen. DVekanntmachung.

Im 1 tsregiiter unterzeichneten Gericts ist eingetrazcn, daj der Consumverein der Main - Weser - Hütte ¿1 Lollar den Zusatz „eingetragene Genosscashaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ i: seine Firma auf- genommen und laut Be\b!u5 vom 28. November 1889 folgende Statutenänderungen beschlossen bat:

1) Segenstand des Un 18 ist: Einkauf von Lebensbedürfnisfen iz ¿n und Verkauf derselben im Kleinen gegen 2 ablung

9) Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, agzzcióncck von zwei Vorstands- mitgliedern.

3) Das Gesc&äftsjabr bezinnt mit 1. Juli und endet mit 30 Iunt jede hres.

4) Willenserklärung und Zeibnung des Vorstandes muvß durch zwei Borst: :talieder erfolaen; die Zeichnung gesteht dur z2isügen der Namenëê- ünterschriften zu der Firma der Genoffenschaft.

Ferner ist eingetragen, daß der Vorstand nunmehr aus folgenden Personcn beiteht:

Franz Feller ¿u Lollar, Heinrich Ligze daletdit, Karl SwDiemang

[58547]

Harhurg. Bckauntnachung. [57981] Eingetragen ift beute in das biesige Genofsen- \Mafiéregifter zur Firma des Vorschufivereins, eingetrageue Genofsscaschaft zu Harburg mit unveschränkter Haftpfliczt Fo]. 1: Der in Gemäßbeit dr revidirten Statuten er- wählte Genossenschafté-Vorstand besteht äus dem 1) Kassirer H. Ubers, : 2) S&lo/ermcister W. Heitmann, 3) Kaufmann C. F. Augustin, ämmtli ¿u Harburg. Harburg, 9. Januar 1830. Köniolices Amtsgericht. I.

d [58548} Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage iît bei Nr. 15 des bicfigen Genoßfsenscaftéregisters, wo= sel-\t die Genossens@ait unter dec Firma : „Sindorf, Hcppendorfer Credit-Verein,» eingetragene Genossenschaft mit unbe= schränkter Haftpflicht, zu Sindorf vermerkt steht, heute eingetragen: : Ausweise Protokolls vom 14. September 1389 bat die Generalversammlung der Genoffen die Auf- lösung der Genoffenschaft beschossen. Dur Beziluiz der Generalversammlung vom 19. Dezember 1889. e ju Liguidatoren der aufgelösten Genofsaschaît beftellt : 1) Ludwig Eller, Gutsbesißer zu Abe, 2) Adolf Breuer, Gutsbejißer zu Stzuuelner Burg ; zu Stellvertretern derselben find gewäblt : 1) Jean Gngels, Gutsbesitzer zu Widdersdorf, 9) Jotanu Spi@ernagel, Mühlenbesiger zu Eswermühle. c Die Liquidatoren zeihnen, indem se de jiionéfirma ihre Unterschrift beifügen. Rethtliche Wirkung bat die Zeichnung, wenn sie von beiden Liquidatoren oer einem Liquidator und einem Stcl- Bete pchcr auch durch beide Siellvertretet is, folot it. 2 Kölp, den 9. Januar 1890. _ Keßler, Gerichtssckreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abiheilung

Liquika®