1890 / 16 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. 4263.09, Dertmunder St. -

Stobwasser. . .| 2|— Strls. Splk.St.P(6i “Strube, Armatur.

Sudenb. Maschin. 16|— Südd.Imm. 40%24— “Tapetenfb. Nordh.|7#|—|

4 | 1/4. | 500 [68,2 6zG 51 4 4 4 4 LTarnowiy H 4 4 4 4 4 4

/7. | 600 1120,10G 1/4. | 1000 [150,00bzG 1/1. | 1000 |290,00G 1/1. | 600 |— 1/1. | 300 [139,00G 1/1. | 300 130,00 bz 1/1. | 300 [109,25G 1/7. | 1000 1104,25 bz G 1/1. | 600 |[123,00G 1/1. | 1000 |157,5G 1/1. 500

——— |

do. St.-Pr.| 6' Thüring. Rdlfabr.|63— Union Baugesellf. 5|— Ver. Hanfschl.Fbr.113— Vikt.-Speicher-G| 6|— Wulccm Bergwe Weißbier (Ger.) .| 7|—

do. (Bolle)

do. (Hilseb.)| 7|—| Wissener Bergwk. 0—| Zeitzer Maschinen|20|—|

88,60bzG [7. | 500 I—,— 1/10.} 500 |--,— 4 |1/10.| 9e0/1200]112,00 bz S 4 |[1/10.| 1000 [109,25 bzG 4 1 4

7. | 600 138,80bz S 1/7. | 300 [289,00bzG

Verficherungs - Gesellschaften, Cour3 und Dividende = # pr. Ste. Dividende pro|1888/1889 AaH.-M. Feuer v.209/0v.1000A4: 420 | Aach. Rückvr\.-G 209/0v.400A4: 120 Brl. Lnd.-u.W}v. 209/o v.500K4: 120 Br. Feuervs.-G. 20% v.1000Z4:1176 | Brl.Hagel-A.-G. 209/6 v.1000A4: 149 | Brl.Lebensv.-G. 209/0v.1000Z4: 1812 Cöln. Hagelvs.-G. 209/o v 500A) 48 Cöln. Rückvrs.-G. 20/0 v.500A0:| 40 Colonia, Feuerv. 209/o v.1000A4: 400 | Concordia, Lebv. 209% v.1000Z4:| 84 Dt.Feuerv Berl. 20%/o v.1000Z(: 84 Dt. Lloyd Berlin 209/o v.1000Z4: 200 | Deuts. Phönix 20%/o v. 1000 fl. 114 Dts. Trnsp.-V. 2629/0 v.2400,46. 150 | Drsd.Allg.Trsp. 10%/o v.1000A4- 300 | Düsild.Trsp.-V. 1090 v.1000A4: 255 Elberf. Feuervr\. 20% v.1000 A4: 270 ira A. Vrf. 209/o v.1000Z4: 200 | ermania,Lebn8v. 209/o v.500A 45 Gladb. Feuervrf. 209% v.1000A4 0 | Leipzig. Feuervrs. 6096 v.1000Z4: 720 | Magdeburg. Allg. V.-G. 100A4: 30 | Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000A4: 225 | Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.500A0: 75 | Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A46:| 17 Magdeb. Rückvers.-Ges. 10046: 45 | Niederrh. Güt.-A. 109% y.500D24: 80 | Nordstern, Lebvs\. 2096 v.100024:| 84 | Oldenb. Vers.-G. 209%/0v.50026:| 45 | red tat Wers, 2099/0 v.50020;:| 372, reuß. Nat.-Vers. 2596 v.400A46:| 72 | Providentia, 10 9/0 von 1000 fl.| 43 | Rhein.-Wstf.Lld. 109/0v.1000A 45 | Rhein.-Ws\tf.Rckv. 109/cv.400Z4:| 18 | 400B Sächs. Rükv.-Ges. 5% v.500A6: 75 | 724B Súhli. Feuerv.-G. 209 v.50CA0: 9% | 2075 bz B Thuringia, V.-G. 209/6 v.1000A4: 240 | [4900G Transatlant. Güt. 20% v.1500./6/120 | 11550 bz Union, Hagelvers. 209/o v.500A4: 60 | [419B Victoria, Berlin 2090 v,100024: 156 | |3400B Wítdt\h. Vs.-B. 20%/0v.1000D46:| 75 | |

Fonds- und Aftien-Vörse.

Berlin, 15. Januar. Die heutige Börse eröffnete in \{wacher Haltung und mit theilweise etwas niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet, wie denn auch die von den fremden BVörsenpläßen vor- liegenden Tendenzmeldungen weniger günstig lauteten. Anfangs blieben Realisationen vorherrs{hend, doch besserte sh im späteren Verlaufe des Verkehrs die Stimmung, und bei größerer ges{äftliGer Reg- ani fonnten die Course vielfah wieder etwas anziehen.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Gesammt- haltung für heimische solide Anlagen bei normalen Umsäten; 34 9% Preußische konfol. Anleihe etwas abges(wäht. Fremde festen Zins tragende Papiere zumeist behauptet und ruhig; Italiener \{chwach, Se Anleihen fester, Noten shwankend, \{ließ- lib fc

Der Privatdiskont wurde mit 44 °/o notirt,

Oesterr. Kreditaktien nach_ \{wäHerer Eröffnung befestigt und mäßig belebt; Franzosen fester; Elbe- thalbahn und Galizier chwach; Warschau-Wien unter Schwankungen lebhaft; andere ausländische Cisen- bahnaktien wenig verändert und ruhig.

äSnländishe Eisenbahnaktien etwas fester und leb- hafter, namentli Lübeck-Büchen und Mainz-Ludwigs- hafen etwas besser.

Barkaktien ziemlich fest aber ruhig; auch die \pekulativen Devisen wenig belebt, aber na schwachem Beginn fester. Berliner Handelsgesellhafts: Antheile, etwas lebhafter, Aktien der Deutschen Bank chwäger.

Industriepapiere ruhig und zumeist behauptet, Montanweribe Anfangs dur Realisationen gedrückt.

Course um 24 Uhr. Abgeshwächt. Vesterr. Kreditaïtien 181,00, Franzosen 101,25 Lombard 6959 Tück. Tabacaktien 104,50, Bochumer Guß : Pr. 132,75, Laurahütte

* 175,75, Berl, Handelsgesell\ch. 206,90, Darmstädter

Bank 186,00 Deutsche Bank 181,00, Diskonto-Kom-

Inanpit 25409. Ruß. Bk. 76 75, Lübeck-Büch. 180,37,

Mainzer 123,25, Marienb. 58,75, Meckienb. 168,20,

Ostpr 89,90 Duxer 212,00. Elbethal 99 37, Galizier

81,25, Mittel:ucer 108,75. Gr. Ruf} Staatsb. —,—

Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 172,50, Rumänier

1104,25, Jialiener 94,30 Oeft. Goldrente 95,30 do.

Danterrente 76,60, do. Silberrente 76,50 do. 1860 er

¿ose 125,40, Ruffen 1880er 9437, do. 1884er ——,—, 4% Ungar. Goldrente 88,00, Œavvter 94.00, h a 226,00, Ruff. Orient IT. 71,10, do. do.

1051 G 2900G 1800G

615G 4300G 321G

1849B 13850G 3300G

1824B 3450G 3600G 7450B 3060B 1050 bzG 1095G 15200G 712G 4799B 559B 385G 1010G 1250G 1725(53 11313 75G

850G

C |

Breslan, 14. Jaguar. (W. T. B.) Fest. . 8349/0 Kd. Pfandbr. 1009,60, 4% ung. Gldr. 88,25, Mussen 1880r 94,40, do. 4%/9 konf: 1889 / Mraél. Tésfontoban? 116,00. Brsl. Weslerb. 112,50, Sdles. Bankverein 134,25, Kreditaktien 182,09, Donrerämardckth. 98,10, Oberschles. Eisen 123,00, Doyp. Cement 125,60, Kramfta 137,50, Laurahütte 17725, Verzin. Oelf. 95,25, Oeft. Banknot. 173,40, Ruff Eankn. 228 50, Sl. Zinkaktien 20250, Ober- \chles. Pcrtload-Cement 141,50, Archimedes —,—, Kattowiger Aftien-Gesellshast für Bergbau und Hüttenbetrieb 145,00.

Fraukfurt a. M., 14. Januar. (W, T. B, (Séluß-Course.) Fest. Londoner Wechsel 2045, Variser Wechsel 81016, Wiener Wechsel 173,39, Heihsanleihe 107,15. Oesterr. Silberrente 76,60, do, Papierr. 76,70, do. 0% Papicrr. 88,99, do. 4°/0 WGoltr. 95,20, 1860 Loose 127,20, 4°/o

u

ungar. Goldrente 88,10, Italiener 94,50, 1880r Russen 94,60, T1. Orientanl. 71,50, 11]. Orientanl. 71,40, 5 % Spanier 72,20, Unif. Eaypter 94,10, Konv. Türken 18,10, 83 9%/ port. Anleihe 64,90, 59% ferb. Rente 84,19, Serb. Tabadr. 83,50, 5 9/) amort. Rum. 98,00, 69/6 kons. Mexik. 94,65, Böhm. Westbahn 2872, Böhm. Nordbahn 1E Central Pacific 110,10, Franzosen 2023, Galiz. 162 Gotthb. 189,20, Hess. Ludwigsb. 119,30, Lomb. 119? Lübeck-Büchen 175,00, Nordwestbahn 168, Kredit- aktien 2824, Darmstädter Bank 182,89, Mittel- deutshe Kreditbank 119,90. Reichsbank 136 30, Diskonto-Komm. 250,10, Dresdner Bank 193,00, N.-C. Guano-W. 160,50, 4 2/9 grie{. Monoyol-Anl. 76,60, 44 %9/, Portugiesen 96,89, Siemens Glas- industrie 162,90, Privatdisc. 44 °/o.

Fraukffurt a. M., 14. Januar (W. T. B.) Effekten-Societät. (SHhluß.) Kreditaktien 2812, ranzosen —, Lombarden 1194, Galizier 1623, s gypter —,—, 49% ung. Goldrente 88,10, Sotthardb. 68,80,

,

Diskonto-Kommandit 248,90, Dresdner Bank 191,60, Gelsenkirchen 216,30, 176,20. Ruhig. L f

Leipzig, 14. Ianuar. (W.T.B.) (Schluß-Course.) 39/6 äh}. Rente 94,20, 4% do. Anieiße 1061,69, Busc{thierader Eisenbahn Läitt. A. 178,00, Buschth. Eis. Litt. B. 185,40, Böhrtn. Nordbaßhn-Akt. 129,29, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 204,50, Leipziger Bank-Aktien 150,00, Credit- u. Sparbank zu Letpzig 131,00, Altenburger Aktien - Brauerei 256,00, Säcsische Bank-Aktien 116,25, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 223,00, „Kette“ Deuische Elbschiff-A. 80,00, Zuderfabr. Glauzig A. 107,00, Zuerraff. Halle-Akî. 141,59, Thür. Gas-Gesell\afts- Aktien 157,00, Zeißer Paraffin- u. Solarêl-Fabr. 111,00. Oesterr. Banknoten 173,75, Mansfelder Kure 720.

Hamburg, 14 Januar. (W. T. B.) Abgeschwät. Preußische 4 ‘/9 Consols 106,70, Silberrente 77,10, Oest. Goldrente 95,00, 4 9/6 ungar. Goldrente 88,09, 1860 Loose 127,00, Italiener 94,50, Kreditaktien 9282 25, Franzosen 506,50, Lombarden 309,03, 1880 Nufsen 92,75, 1883 do. 110,25, II. Orientanl. 69,09, III. Orientanleihe 69,00 Deutshe Bank 177,49, Diskonto-Kommandit 249,30, Dresètner Bank —, Nationalb. für Deutschland 161,75, Hamb. Kommerz- bank 136 60, Nordteutshe Bank 177,60, Lübeck- Büchen 174,99, Marienbg -Mlawka 53,49, Medl. Friedrih-Franz 164,00, Ostpr. Südb. 83.20, Laurah. 175,90, Nordd. Jute-Spinnerci 149,50, A «(C Guano-W. 160,50, Hamburger Packetf. Akt. 153,00, Dva -Truít.-A. 164,00, Privatdiskont 4F %/e.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr 131,75 Br., 131,25 Gd.

Wechselnotirungen: London lang 20,242 Br., 20,192 Gd., London furz 20,46è Br., 20,414 Gd, London Sicht 20,49 Br., 20,46 Gd., Amsterdan1 168,90 Br, 187,70 G., Wien 171,50 Br., 169,50 Gd, Paris 80,50 Br., 80,20 Gd.,, St. Petersburg 222,50 Br., 220,50 Gd., New-York kurz 4,22 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Sd.

Hamburg, 14 Januar. (W.T.B.) Abend- böôrse. Oest. Kred. 282,00, Franzosen 506,00, Lombarden 298, - Ostyreußishe Südbahn 82,75, Marienburger %3 20, Diskonto-Kommandit 249,10, Deutsche Bank 177,50, Laurabütte 176,00, Dynamit- Trust befestigt 164,20. Ruhig. E

Wien, 14. Januar. (W. T. B.) (S@luß-Course ) Oejt. Silberr. 87,45, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbahn 216,00, Buschth. Eis. 417,09, Elbethalb. 218,75, Nordb. 2590,00, Franzosen 233,50, Galizier 188,25, Lemb.-Czernowit 237,50, Lombarden 139,29, Nordwestbahn 194,25, Pardub. 169,50, Alp. Mont. Akt. 117,00, Tabakaktien 119,50, Atmstd. 975d, Deutsche Pläge 57,60, Lond. Wesel 117,95, Pariser Wes. 46,70, Napoleons 9,323, Marknoten 57,60, Russische Bankn. 1,30, Silbercoupons 100,

London, 14. Januar. (W. T. WB,) Fest. Englische 2 %/s Consols 977/16, Preußische 4 °/o Conjols 104, Italienische 5/0 Rente 922, Lom- barden 128, 4/6 fonsol. Russen 1889 (11. Serie) 94, Konv, Türken 173, Oest. Silbecr. 7, do. Goldrente 94, 49% ungarishe Goldrente 86Ì, 4 °/o Spanier 714, d 9/6 priv. Cgypt. 1034, 4 °/a unis. Egypt. 923, 39/0 gar. 102, 44 ‘/o egypt. Tributanl. 243, 6 9/0 kons. Mexikaner 94, Ottomanbank 11, Suez- aktien 904, Canada Pac. 79}, De Beers Aktien neue 222, Rio Tinto 163, Playdisc. 42 Silber 413

WeHselnotirungen: Deutsche Pläge 20,73, Wien 11,974, Paris 25,483, St. Petersburg 261/16.

Varis, 14. Januar. (W. T B.) (Súhluß- Gourse.) Ruhio. 39/0 amort. Rente 93,00, 3 %/o Recte 87,70, 44/6 Anl. 1C6,67#, Ital. 5 %/o Rente 93,424, Oesterr. Goldr. 954, 4°/6 ung. Goldr. 87,47ì, 4% MRufsen 1880 24,10, 4% Rufsen 1889 93,55, 42% unif. Egvpt. 470,62, 4 °/ span. äußere Anleihe 712, Konvertirte Türken 18,072, Türk. Loose 76,60, 49/0 priv. Türk, Oblig. 488,75, Franzosen 501,25, Lombarden 311,25, Lombard. Prioritäten 316,25, Banque ottomane 9536,29, Banque de Paris 792,50, Banque d’Escompte 517,50, Credit foncier 1308,75, do. mobilier 437,50, Meridional- Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. 72,90, Panama 50/6 Obl. 60,00, Rio Tinto Akt. 425,00, Suezkanal-Aktien 2282,50, Wechsel aut deutsche Pläße 122%, Wechsel auf London kurz 25,234, CGheques auf London 25,26, Comptoir d'Escompte neue 630.

Paris, 14. Januar. (W T. B.) Boulevard- vertehr. 3% Rente 87,674, 4i °%/ Anleihe —,—, Staliener 93,474, ungar. Goldrente 87,40, Türken 18,10, Türkenlooje 71,93, Spanier —,—, Egypter 471,00, Ottomanbank 536,874, Rio Tinto 423,00, Panama-UAktien 73. Ruhig.

St. Petersburg, 14. Januar. (W. T. B,) Wechsel London 89,70, Wechsel Beclin 43,89 Wechsel Amsterdam 74,50, Wechsel Paris 35 60, t-Impérials 7,28, Russishe Prämien-Anleihe de 1864 (gestplt.) 245 do. de 1866 (gestplt.) 228, Ruff. 1]. Orientanl. 1004, do. III. Orientanl. 100, Anleihe von 1884 —, do. 49% innere Anleihe 842, do. 44 9/0 Bodenkredit-Pfandbriefe 1423, Große Russ. Eisenbahnen 232, Kursk-Kiew-Bahn-Akt. 291, St. Petersb. Diskb. 687. do. internat. Handelsbank 547, do. Privat-Handelsbank 323, Ruf}. Bank für auswärtigen Handel 270, Warschauer Diskontobank 287, Privatdiskont 6

Amsterdam, 14. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Oeft. Papierrexte Mai-November verzl. 75, Oesterr. Siiberrente Jan.-Jult verzl. 794, do. Gold- rente 934. 49/6 Ung. Goldr. 874, Russ. aroße Cisez- bahnen 1224, Russishe I. Orientanleihe —, do. 11. Orientanl. 674, Konv. Türken Lk, 34%/s holländ. Ankeihe 1028, 5 °/o gar. Transv.-Eisenb.-Oblig. 104, Warschau-Wiener CEisenb.-Aktien 1077, Marknoten £9,10, Russ. Zol-Coupons 1915.

Londoner Wechsel kurz 12,10,

Laurahütte

New-York, 14. Januar. (M. T. B.) _(Sóluß- Course.) Anfangs fest, Schluß \{chwächer. Wechsel auf London (60 Tage) 4,81%, Cable Transfers 4.86}, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,214, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 942, 4% fund. Anlcihe 126, Canadian Pacific Aktien 772, Centr. Pac. do. 344, Chicago u. Nortb-Western do. 1104, Chicago, Milwaukee u. St, Paul do. 684, Illinois Central do. 119, Lake Shore Mickig. South do. 1043, Louisville u. Nashville do. 86}, N.-Y. Lake Grie, u. West. do. 253, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 100¿, N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 106i, Northern Pacific Pref. do. 734, Norfolk u. Western Pref. do. 61¿, Philadelphia u. Reading do.. 352, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 38, Union Pacific do. 67%, Wabash St. Louis Pac. Pref. do. 31§. :

Geld leiht, für Regierungsbonds 2, für andere Sicherheiten ebenfalls 2 9%.

Produkten- und Waareu-Vörse.

Berlin, 14. Januar. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizci-Präsidtums. Höchite | Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: E D

as R e G 20 cbsen, gelbe zum Kochen. . | 32 Speisebohnen, weiße. . . . | 40 20 | e i OO 0. P Kartoffeln .. .. « . «4p 6 T5 Rindfleisch

voa der Keule 1 kg . Baudcfleis 1 kg. . Schweinefleis 1 kg Kalbfleisch) 1 kg. Hammelfleisch 1 kg. . Butter 1 kg . Eier 60 Srück Karpfen 1 ks . Aale ; D ete Barsche Swleie

Bleie N Krebse 60 Stk... Berlin, 15. Januar. (Amtliche Preisfeit- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petr o- leum und Spiritus.) 7 i

Weizen (mit Ausschluß! von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco matt. Termine wenig veräntert. Gekündigt t. Kündigungäpreis #6 Loco 180 900 nah Qualität. Leferung2qualität 197,5 #, per diesen Monat —, per Januar-Februar —, per April-Mai 201—,5—200,75—201,25*bez., per Mai- Funi und per Juni-Juli 201,29 bez, per Juli- August 197,75—197 bez., per August-September —.

Roggen per 1000 {e Loco matt. Termine \{@wankend. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 1745 A Loco 174—180 4 rad Nualiiàt. Lieferungöqualität 176 #, russischer 174 ab Boden bez, per dicjen Xtonat —, per Januar-Februar —, per Februar-März —, per Maärz-April —, per Äpril-Mai 176,5—177—175,79—176,25 bez, per Mai-Juni 175,5-—176—175—,9 bez.,, per Juni- Suli 174,5—175—174—,9 bez, per Juli-Augvst —, per September- Oktober —. :

Gerste per 1000 kg. Still. Große und klcine 142—210 M na Qual. Futtergerite 143-153

Hafer per 1000 kg. Loco matt. Termine ließen befestigt. Gek. -— i. Kündigungspreis H Loco 164—181 «s rad Qualität. Lieferungsöqualität 167 #, pommerscher mittel bis guter 168— 174, feiner 176—180 ab Babn bei, per diesen Monat 169,5 F, per Januar-Februar —, per April-Mai 165,5—165—,25 bez, per Mai-Juni 164,75 —,25—,5 bez, per Juni-Juli 163,5 bez,

Mais per 1000 kg. Loco matt Lermine flau. Gefündigt t. Kündigungspr. F Loco 131 —138 Æ nah Qual., per diesen Monat —, per Märze April —, ver April- Nai und Mai-Juniîi. 116.25 —115,75—116 bez., per Juni-Juli 117 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 170—-200 A, Futterwaare 157—162 M nah Qualität. j

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sadck. Termine matter. Gefkündigt Sack. Kün- digungspreis #, per diesen Monat und per Fanuar-Febrar 24,4—,3 bez., per Februar-März —, per April-Mai 24,9—,45 bez., per Mai-Juni —.

Rüböl per 100 kg mit Haß. Lermine fest. Gefündigt 1500 Ctr. Kündigungspreis 67,9 Æ Lo.0 mit Faß —. Loo ohne Faß —, per diejen Monat 67,5—,3—68,2 bez.,, per Januar-Februac 66,3 H, per Februar-WMärz —, per März: April —, per April-Mai 63,9 bez., per Mai-Juni —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine Gekünd. kg. Kündigungspreis —- #6 Loco #, per diesen Monat —, per Januar- Februar —.

Spicitus mit 50 „6 Verbrau@sabgabe per 1901. à 100 %/% = 10000 9% nach Lralles. Gekündigt I, Kündigungspr. —# Loco ohne Faß 51,3—,9—,2 bez, per diesen Vonat —, per März-Äprii —, per YApril- Mai —, per Iuni-Juli —, per Juli-Auguit —, per August-September —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 |1, à 100 °%/% = 10 060 %/6 nah LTralles. Gekünd. 1. Kündigungspr. #. Loco ohne Faß 32,2—,1 bez, per diesen Monat —, per August-September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchtabgabe per 100 1. à 100°/6 = 10 000 °%% na Tralles. Gekünd. 1. Kündigungépreis H Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 „4 Verbrauhsabgabe. Etwas malter. Gek, 20000 1, Kündigungépreis 31,9 Loco mit Faß —, per diesen Monat und pec Jan.- Februar 31,6—,4 bez., per Februar-Márz —, ver Maärz-April —, per April-Mai 32,7—,6 bez. per Mai-Juni 33 bez., per Juni-Juli 33,6—,3—,4 bez, pec Juli-August 33,9—,8 bez., per August-Sep- tember 34,4—2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 27,00—25,5, Nr. 0 25,5— 24,9 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. :

Fioggenmehl Nr. 0 u. 1 24,5 - 23.75, do. feine Markéa Nr. 0 u. 1 2600—24,5 bez, Nr. 0 13 4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Königsberg, 14. Januar. (W. T, B.) Ge- treidemarkt. Weiten und Roggen unverändert. loco 2000 Psd. Zollgew. 156,00. Gerste und

90 20

90

60 20

80 26

60

4 A

puá O r Do ps pk S D O M D pet jed juA jed punk ol El ita ales l E

Á S

Hafer unveränd., loco pr. 2000

148,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. unveränd. Spiritus pr. 100 1 100% loco 50,50, pr. Januar 50,00, pr. Februar 50,50.

Danzig, 14. Januar. (W. T. B.) Getreide-

markt. Weizen loco unveränd., Umsay 109 To., bunt und hellfarbig 180,00, do. hellbunt 182—188, do. hochbunt und glasig 190,00, pr. April- Mai Transit 144,50, pr. Juni-Juli Transit 147,00. Roggen loco unverändert, inländischer pr. 120 Pfd. 166,00, do. poln. oder ruf. Transit 115, do. pr. April-Mai 120 Pfd. Transit 117, pr. September-Oftober 107,00. Erbsen loco —. Kleine Gerste loco —. Große loco 164—165. Hafer loco 150—156. Spiritus pr. 10000 Liter-Prozent loco fontingentirter 49,00, nit kontingentirter 30,50.

Stettin, 14, Januar (W. T. B.) Getreides marft. Weizen matt, loco 185—195, do. per April - Mai 197,00, do. pr. Mai-Juni 197,00, Roggen matt, loco 170—175, do. vr. April-Mai 175,50, do. pr. Mai-Juni 175,00. Pemm, Hafer loco 155-162 Rüböl fill, pr. Januar 67,00, pr. Aprit-Mai. 63,70. Spiritus matr, loco ohne Faß mit 50 G Konsumsieuer 51,00 mit 70 „#6 Konsumsteuer 31,70, pr. Januar mit 70 Konsumsteuer —,—, pr. April-Mai mit 70 M Konsumsteuer 32,20, Petroleugi loco 12,30.

Posen, 14. Januar. (W. T. B.) Sypiritus loco ohne Faß 50er 49,70, bo. loco ohne Faß 70er 30,20. Ruhig.

Magdeburg, 14. Januar (W. T. B.) Zucker- bericht. Kornzuder erfkl., von 92% 16,00, Korner zuder, exfl.,, 83 %/0 15,35, Nachprodukte, exkl. 750 \. Rend. 12,50 est. ff. Brodraffinade —,—, f. Brodr. 27,50, em. Raffinade 11. mit Faß 26,50, gem. Melis I. mit Faß 24,50. Rubig. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B Hamburg pr. Sanuar 11,65 bez., pr. Februar 11,75 bez, 11,72F Br., pr. März; 11,85 bez., pr. Mai 12,05 bz, 12,074 Br. Matt.

Köln, 14 Januar. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen htefiger loco 20,00 do. fremder loco 21,50, pr. Mârz 20,59, pr. Mai 20,70. Roggen biefiger loco 17,50 fremder loco 19,00, pr. Vârz 17,45, pr. Mai 17,65. Hafer hiesiger loco 16,00, fremder 17,00 Rüböl loco 74,09, pr. Mai 66,60, pr. Okiober 57,50.

Bremen, 14 Januar (W. T. B.) Petxo- leum. (Sélußberiht.) Schwach, Standard white lecs 6,95 Br

Hamburg, 14. Januar. (W T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig holstein. loco neuer 186—198. Roggen loco ruhig, mecklenburg. loco neuer 184—188, russischer loco ruhig, 124— 128 Hafer rujig Gerste ruhig. Rüböl (unv.) behaupt., loco 69 nm. Spiritus nom.. pvr. Jan. 212 Br., pr. JIan.-Febr. 214 Br., pr. April-Mai 213 Br., pr. Mai-Juni 22 Br., Kaffee fesi. Ums. 3900 S. Petrol-um ruhig, Standard white loco 7,90 Br., pr. Februar-VYiärz 7,00 Br. 15 i

Hamburg, 14. Januar. (W. T. B.) (Na@- mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. Januar 84}, yr Mätz 834, pr. Mai 83}, pr. September 83. Ruhig.

Zudckermarkt. Rüben - Rohzudker 1. Produkt Bafis 88 9/9 Rendement, neue Ujance, frei an Bord Hamburg pvr Januar 11,674, pr. März 11,824, pr. Mai 12,05, pr. Juli 12,259. Flau.

Wieu, 14 Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 9,00 Gd., 9,05 Br., pr. Herbst 8,07 Gd., 8,12 Br. Roggen pr. Frühjahr 835 Gd.. 840 Br., pr. Mai-Juni Gd., Br. Mais pr. Mai-Juni 5,43 Gd.,, 5,48 Br., pr. Juli-August 5,58 Gd., 5,63 Br. Hafer pr. Frühjahr 8,04 Gd., 8,09 Br., pr. Herbst 6,45 Gd., 6,590 Br. :

Vest, 14. Januar. (W. T. B.) Produkten - markt. Weizen loco behauptet, pr. Frühi. 8,57 Gd, 8,59 Lr., pr. Herbst 1890 7,72 Gd., 7,74 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,62 Gd., 7,65 Br. Neuer Mais 5,12 Gd., 5,14 Br. Kohlraps per August- Dezbr. 12 à 123.

LonDou, 14. Januar. (W. T. B.) 96%/% Java- zuder 15 ruhig Rüben - Rohzucer neue Ernte 11F Ruhig. Chili-Kupfer 508, pr. 3 Monat 508.

Liverpool, 14. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 8209 B., davon für Spekulation und Export 100 B, Ruhig. Middl. amerik. Lieferung: Januar 54/64 Käufer- preis, Januar- Februar 5/4 do., Februar-März 52339 do, März-April 5} Verkäuferpreis, April- Mai 5/5 do., Mai-Juni 528/33 Käuferpreis, Juni- Juli 551 64 do., Iuli-August 52/32 do.,, August {26/32 do., August-September 925/32 d. do.

Liverpool, 14. Januar. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen und Mehl unverändert, Mais geschäftslos.

Glasgow, 14. Januar. (W. T. B.) Roheisen.

*ired numbres warrants 61 sh 104 d. bis 61 h. d.

Hull, 14, Januar. (W. T. B.) Getreidle- marft. Weizen ruhig, aber stetig.

Paris, 14. Januar. (W. T. B.) (Schlußberiht.) Rohzucker 88‘/o ruhig, loco 28,75. Weißer Suder matt, Nr. 3 pr. 109 Kgr. pr. Jan. 32.75, pr. Februar 33,00, pr. März-Juni 33,80, pr. Mai-

Augujt 34,50.

St. Petersburg, 14. Januar. (W. T. B.) Produïtenmarkt. Talg loco 44,00, pr. August 45,00. Weizen loco 10,705. Roggen loco 7,50, Hafer loco 4,80. Hanf loco 45,00. Leinsaat loco 12,25,

Amsterdam, 14. Januar. (W. T. B.) Java-

Kaffee good ordinary 544. Bancazinn 58k.

Antwerpen, 14. Januar. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type wciß, loco 174 bez, 17° Br.,, pr. Januar 174 Br., pr. Februar-März 174 Br., pr. September- Dezember 184 Br. Ruhig.

Antwerpen, 14. Januar. (W. T. B.) Ges treidemarkt Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer ruhig. Gerste unverändert.

New-York, 14 Januar (W.T.B.) Waaren- bericht Baumwolle in New-York 107/16, do, in New-Orleans 10. Raff. Yetroleum 70 %/o0 Abel Test in New-York 7,50 Gd., do. in Philadelphia 7,50 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,75. do. Pipe line Certificates pr. Februar 1043. Fester. Schmalz loco 6,17, do, Rohe und LVrothers 6 55, Fuer (fair refining Muscovados) dot. Mais (New) 394. Rother Winterweizen loco 573 Kaffce (Fair Rio) 192 Mehl 2 D. 75 C, Eéetreidefracht 54, Kupsèr pr. Februar nominell. Weizen pr. Januar 86{, e, Februar 86X, pr. Mai 882, Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Fe- bruar 15,95, pr. April 16,02.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

| Königlich Pr

Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 4 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

| Einzelne Nummern kosten 25 -.

M : d EI 4 | T R | Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 .

J j

M 116.

eußischer Staats-Anzeiger.

Juserate nimmt an: die Königliche Gxpedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers j Berlin §W., Wilhelmstraße Nt. 32. \

Berlin, Donnerstag, den 16. Januar, Abends.

n

1890.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem General-Major z. D. von Treskow zu Freien- walde a. O., bisher Commandeur der 6. Kavallerie-Brigade, den Rothen Adler:Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe; dem Obersten von Heydwolff, Commandeur des Anhaltischen Jnfanterie-Regiments Nr. 93, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife und Schwertern am Ringe; den Hauptleuten Mießner und von Cochenhausen im 1. Hessishen Jufanterie - Regiment Nr. 81, dem Rittmeister von FJagemann im 4 Hessischen Husaren-Regiment Nr. 13, dem Haupt- mann Freiherrn von Eberstein im Anhaltishen Jn- fanterie-Regiment Nr. 93, dem Hauptmann a. D. Koch zu Angermünde, bisher im Junfanterie - Regiment Prinz Friedrich Carl von Preußen (8. Brandenburgischen) Nr. 64, dem Fürst: lih Pleß’schen Gestüts - Direktor Bahlcke zu Pleß, dem Regierungs-Hauptkassen-Kassirer a. D. Beutler zu Koblenz und dem Steuer-Einnehmer I. Klasse a. D. Leppin zu Wit- tenberge den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem General- Mes von Stülpnagel, Kommandanten von Frankfurt a./M., den Stern zum Königlichen Kronen - Orden zweiter Klasse; dem Premier-Lieutenant Reichenau im Anhaltischen ele amen Nr. 93, dem Second-Lieutenant von Giese im 1. Hessischen Husaren-Regiment Nr. 13, dem Ober- förster Axt zu Leblingen, dem Re ierungs-Kanzlei-Jnspektor a. D. Zertani zu Liegniß, dem Fürstlich Pleß'schen Forst- A Pittermann zu Kobier im Kreise Pleß und dem rivät-Sekretär Sr. Durchlaucht des Fürsten von Pleß, Adolf Berthelmann zu Schloß Pleß“ den König- lichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Fürst- lih Pleß’shen Futtermeister Wanot zu Schloß Pleß, dem Förster Pohl zu Salhau im Kreise Gardelegen, dem Gerichtsdiener a. D. Fluck zu Limburg an der E dem, Weichensteller a. D. Marheineke zu Münster i. W., den Feldwebeln Jüngling und Kißling im 1. Hessischen Jnfanterie-Regiment Nr. 81, und dem Feldwebel Kurth und Vize-Feldwebel Ulmer im Anhaltishen Jnfanterie-Regiment Nr. 93 das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

Allerhöhstihrem Ober - Hof - und Haus - Marschall von Liebenau die Erlaubniß zur Anlegung des ihm verliehenen Großkreuzes des Herzoglih anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht, in Gemäßheit des 2 93 des Gesetzes, betreffend die Rechts: Srbginile der Reichsbeamten, vom 31. März 1873 (R.-G.-Bl.

zum Präsidenten der Disziplinarkammer in Karlsruhe: den Großherzoglih badischen Landgerichts-Präsidenten Bender daselbst, und zu Mitgliedern der Disziplinarkammern A in Bromberg: den Königlich preußischen Landgerichts-Rath Messer- \{chmidt daselbst, in Danzig: den Königlih preußishen Landgerihts-Rath Madck daselbst, den Königlich A schen Milit Intendantur-A}se}s en König preußischen Militär-FFntendantur-A}je}jor Dr, Meyer daselbst, in Liegnitz: den Vorstand der Fntendantur der 9. Division, König- lih F Sen Militär-Jntendantur-Rath Servatius in Glogau,

in Magdeburg:

s j S preußishen Amtsgerihts-Rath Friese aselbst,

in Sig uf Sanas preußischen Ober-Landesgerihts-Rath

esse in Kiel, in Shwerin ia Mecklenburg:

den Zane chen Ober-Postdirektor, Postrath Tasche in Kie

für die Dauer der von ihnen zur Zeit bekleideten Reichs: | g chain

beziehungsweise Staatsämter zu ernennen.

Von dem Kaiserlihen Konsul in Nyborg ist der Makler Gotthard Philip Schióth zum Konsular - Agenten in Asffsens (ane der Kaufmann Peter Martin Hansen zum Konsular-Agenten in O (Fünen) und der Kauf- mann Henrik Valentin Barfoed zum Konsular-Agenten in Rudkjöbing (Langeland) bestellt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen Privatdozenten an der Universität Erlangen, Dr. ofe bie Curtius, zum ordentlihen Pro- fessor in der philosophischen Fakultät der Universität Kiel zu ernennen ; ferner

den Regierungs - Sekretären Berner zu Magdeburg, Par ns Bromberg und Schaffrath zu Aachen, sowie dem Ober-Revisor Staack zu Schleswig den Charakter als Rechnungs-Rath, und

dem Regierungs-Sekretär Warzecha zu Breslau den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Auf Jhren Bericht vom 6. Dezember d. J. will Jh dem Kreise Lauban im Regierungsbezirk Liegniß, welcher eine Chaussee von Marklissa über Schwerta bis zur Greiffen- berg Friedlander Chaussee gebaut hat, gegen Ueber- nahme der künftigen chausseemäßigen Unterhaltung der Straße das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes na den Be- stimmungen des Chausseegeld-Tarifs vom 29. Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 94 f.) einschließlih der in demselben ent- a Bestimmungen über die Befreiungen sowie der onstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlihen Vorschriften vorbehaltlih der bänderung der sämmtlihen vorauf- geführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeld-Tarif vom 29. Feerar 1840 angehängten Be- stimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die ge- dahte Straße zur Anwendung kommen. Karte erfolgt anbei zurüdck.

Neues Palais, den 18. Dezember 1889.

Wilhelm R. von Maybach.

An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Die eingereichte

__ Auf Jhren Bericht vom 31. Dezember 1889 will Jch die Frist, welhe der Wermelskirhen-Burger Eisen- bahn-Gesellschaft in der Konzession vom 21. Jul 1888 für die Ae der Eisenbahn von Wermelskirhen nah Burg geseut ist, bis Ende März 1890 hierdurch verlängern.

erlin, den 6. Januar 1890. Wilhelm R. von Maybach.

An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Oberlehrer Dr. Albert Güth am Falk-Real-

gymnafium zu Berlin ist das Prädikat „Professor“ beigelegt rden.

Der praktische Arzt Dr. Wendt in Owinsk ist zum Kreis-

Physikus des Kreises Preuß. Stargard ernannt worden.

Kriegs-Ministerium.

/ Wohlthätigkeit. Seitens eines Patrioten ist dem Kriegs-Ministerium eine Summe von 1000 M zur Ning geen um solhe am 27. d. M., dem Eta ne r. Majestät des Kaisers und Königs, an 10 var den bez. Theilnehmer des Krieges 1870/71 und an 10 Hinterbliebene solcher in diesem Kriege ebliebener bezw. später in Folge von Verwundungen oder riegsstrapazen verstorbener Personen zu vertheilen, welche in hülfsbedürftiger Lage si befinden, einer Unterstügung würdig und aus dem vormaligen Kurfürstenthum Hessen ebürtig sind. Demgemäß is} die Militär-Pensionskasse ierselbs an- gemel, den nachbenannten Personen Unterstüßungen im

etrage von je 50 / zum gedahten Tage zu übermitteln:

n p Invalide Sobann Welk in Niederwald, Kreis 2) Invalide Ko nrad Gröll in Udenhain, Kreis Geln-

hausen,

% Invalide Georg Bernhard Müller in Bocken- hain, Kreis Frankfurt a. M., 4) Jnvalide bin Heide in Ellnrode, Kreis Friglar, 5) Jnvalide Ferdinand Döhrer in Barhfeld, Kreis Schmalkalden, __6) Jnvalide Johann Heinrih Wiegand in Netra, Kreis Eschwege, 7) Invalide Georg Dippel in Niederjosa, Kreis S liger Soldat Philipp Sh ehemaliger Soldat ilipp röder in Kassel, Kreis Ao q

_9) ehemaliger Soldat Heinri Geselle in Balhorn, Kreis Wolfhagen, 10) ehemaliger Soldat Christian Neurath in JFstha, Kreis Wolfhagen, 11) Christian Nöss el, Vater des verstorbenen Soldaten Nöfsel, in Wigzenhausen, 12) Wittwe Anna Margarethe Heinmöller in Hausen, Kreis Ziegenhain, 13) Wittwe Marie Wunderlich in Hintersteinau, Kreis Schlüchtern, | s 14) Wittwe Karoline Botz um in Großauheim, Kreis anau, 15) Wittwe Henriette Schütrumpf in Kassel, untere Caclsstraße Nr. 5, : 16) Wittwe Wilhelmine Schultheis in Korbach, Kreis Eisenberg, 17) Wittwe Hammer in Wellingshain, Kreis Hersfeld, 18) Wittwe Sondergeld in Obershönau, Kreis Schmalkalden, D e R iten, s Car ittwe Feige in Wellingerode, Kreis wége. Berlin, den 13. Januar 1890. Kriegs-Ministerium. Departement für das Jnvalidenwesen.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Prenßen. Berlin, 16. Januar. Se. Majestät der Kaiser und König arbeiteten gestern Nachmittag noch längere Zeit allein. S

Heute Vormittag hörten Se. Majestät um 11 Uhr den Vortrag des Kriegs-Ministers und empfingen in dessen Beisein den General-Stabsarzt der Armee Dr, von Coler. Darauf arbeiteten Se. Majestät mit dem Chef des Militärkabinets. Um 1283/4 Uhr hatte der Bildhauer Heinz Hoffmeister die Ehre einer Audienz.

_— Heute Nahmittag hielt der Bundesrath eine Sitzung. Vorher waren die vereinigten Ausshüsse für Eisen- bahnen, Post und Telegraphen und für Justizwesen, sowie die vereinigten Aus\{hü}ssee für FJustizwesen und für Elsaß: Lothringen zu Sizungen versammelt.

Der Königlihe Gesandte in E, Graf zu Eulenburg, is von dem ihm Allerhöchst bewilligten kurzen Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder übernommen.

Merseburg, 14. Januar. Der Landtag der Pro- vinzSachsen verhandelte heutein einmaliger Schlußberathung über die Vorlage des Provinzialaus\husses, betreffend die all-

emeine Ermächtigung desselben für Fälle des Be-- us der Provinz Seitens Sr. ajestät des. Kaisers und Königs. Die Oeffentlichkeit war aus? geschlossen. Wie in öffentliher Sizung später verkündigt: wurde, ist in der Angelegenheit eine Kommission niedergeseßt worden. Es wurden alsdann einige kleinere Vorlagen erledigt, worauf der stellvertretende Vorsißende, Ober-Bürgermeister | Bötticher (Magdeburg) die üblihe Geschäftsübersicht gab. Der Ober-Präsident von Wolff {loß hierauf die Session des Landtages mit folgender Rede: : N

oggen: Herren! Unter dem Eindruck des tiefschmerzlihen F Verlustes, welcher durch das Hinsheiden Ihrer Majestät der Ka serin Augusta von Neuem das Kaiserlihe Laus und unsere Bevölkêrung betroffen hat, sind Ihre diesjährigen Berathungen zum Abschluß ge“ langt. Welchen innigen Antheil Sie an diesem Trauerfalle nehmen, haben Sie an Allerhöchster Stelle bereits zum Ausdruck gebracht, und wird Ihnen dafür der Dank der Provinz sicher sein, betrauern

doch Alle in der heimgegangenen Kaiserin das edle Vorbild \trengster und gewissenhafter Pflihterfüllung, wahrer Herzensgüte, auf-