1890 / 21 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

““ UTEO,

EStobwafser. . . .| 2/—4 Strl. Splk.St.P'6i|—|5 6090 11925G Strube, Armatur.|—|—/4 . | 1000 [147,00bzG Sudenb. Mascin./16:—/4 | 1/1, | 1000 æÆüdd.Imm. 40/0245 —|4 | 1/1. | 690 WYapetenfb. Nordh.|75 —|4 | 1/1. | 300 Taraowiyß . . .| 0,—/4 300 do. St.-Pr.| 6'— 6 300 “Thüring. Ndlfadr.6¿|— 4 1000 Unicn Baugesells.| 5—/4 600 ) Ser. Hanfs{l.Fbr.115—|4 1000 1156, Vikt.-Speicher-G! 6!— 4 | 1/1. | 500 |86,90bzG Vulcan Bergwerk —|—/4 | 1/7. | 590 |—,— Weißbier (Ger.) . 7 —4 [1/10.} 500 |—,— do. Rotte) —'4 |1/10.i360/1200/112,00e bz B do. (Hilseb.) 7 —4 |1/10.| 1000 [108,001 G Missener Bergwk.| 0—14 | 1/7. | 600 131,506zG Heizer Maschinen 20— 4 | 1/7. | 300 |283 00bzG

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = H pr. Ste.

Diridende pro|1888|1889

Aach.-M. Feuer v.209/9v.100024:420 | Aa. Rükvri.-G 202/0v.400D40: 120 | Brl. Lnd.-u.W}sv. 20/0 3.50024:1120 | Br. Feuervs.-G. 20% v.1000D6: 176 | BVrl. Hagel-A.-G. 20°/g v.1000Z/;: 149 | Brl.Lbens8v.-G. 20% v.1000A60:1814| Göln. Hagelvs.-G. 20% v 5002| 48 | Cöln. Nückvrs.-G. 20/6 v.500Z4:| 40 | Jolonia, Feuerv. 209/9 v.1000Z4:/400 Concordia, Leby. 20% v.1000Da: 84 Dt.Feuerv Berl, 20% v.1000A246:| 84 Dt. Llovd Berlin 20% v.100024: 200 Deutsch. Phönix 209/59 v. 1009 fl.114 |

Dtsch. Trnsp.-V, 2659/6 v.2400,/6/150 Drsd.Allg.Trsp. 10% 0.100024: 300 |

Düfild.Trsp.-V, 1096 v.1000A24:/255

Elberf. See 209/69 v.100024:270 D A. Vr). 20% v.1000Z4:/200 ermania, Lebnsv. 209/0 v.5002| 45 Gladb. Feuervrf\. 20% v.1000AZ4| 0 Leinzig.Feuervrs. 60% v.100024: 720 | Magdeburg. Allg. V.-G. 100AZ4:| 30 | l

500 167,10G

10551 G 2900G 1800(B 3110G 615G 4300G 326G

1809B 1859G

3300G

1819B 34506 3700G 7450B 3060B 1069B 1055(B 15200G

Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000A4:|225

Magdeb. Hagelv. 3349/9 v.500A6:| 75 | Magdeb. Lebensv. 209/0 v.500Z0:| 17 | Maadeb. RNückvers.-Ges. 100A4:| 45 | Niederrh. Güt.-A. 109/60 y.500A4:| 80 | Nordstern, Lebv. 20/6 v.100024;:| 84 | Oldenb. Vers.-G. 209/0 v.500D4:| 45 | Preuß.Lebnsv.-G. 209/o v.500Za:| 371 Preuß. Nat. -Vers. 25/6 v.400Z4:| 72 | Providentia, 10 o von 1000 fl.| 43 | Rhein.-Witf.Lld.10%/0v.10002@.| 45 | Rhein.-Wstf.Nckv. 109/0v.400A4:| 18 | Sächs. Nückv.-Ges. 59/0 v.500Da6:| 75 | Sl. Feuerv.-G. 20%/s v.500A60:| 95 | Thuringia, V.-G. 20%/6 v.1000234:1240 Transatlant. Güt, 2096 v.1500,46/120 ! Union, Hagelvers. 20% v.500Ba: 60 | Victoria, Berlin 209/0 v.100024:156 | Witdtsch. Vs.-B. 209/0v.1000D6:! 75 |

559B 38G

1139B 720G

85G 400B 7248 2069B 49008 1551 (B 129B 3250G

F R

Fonds- und Aktier-Bürfe.

Beriin, 21 Januar. Die hevtige Börse verkehrte in fester Sesammthalirnz und wurde in dieser Be- ziehung dur die freundliheren Tendenzmeldungen der fremden Börsenbvlätßze um so mehr bestimmt, als it bier Unfangs Deckckungsöbecehr bemerkbar mate. Im weiteren Verlaufe des Verkehrs machten si zwar wiederholte Schwankungen bemerkbar, do ershien die Stimmung fortgeseßt berubizter und genen den Sluß hin immer mehr befestigt.

Der Kavitalémarkt bewahrte feste Haltung für keimishe solide Anlagen bei zumeist ruhigem Ge“ \châ!t, fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthitanad durschnittli® aut behaupten bei mäßigen Umsätenz; Ungarische 4 °/6 Goldrente let- hafter.

Oesterreichische Kreditaktien waren wenig schwankend, \chliecßlich fester und lebhafter; Franzosen, Wars@au- Wiener matter, Lombarden, Galizier, Dux - Boden- kach und Elbethalbahn fester und lebhafter.

Inländishe Eisenbahnaktien blieben ruhig, aber ziemli fest, namentlich Lübeck-Bücben mebr beacktet.

Barkaktien fest und theilweise lebhafter; von den j

spekulativen Devisen namentlich Berlirer Handels- gesellshaît. Deutsche, Dresdner Vark-Aftien und Disconto-Kommandit-“ntheile.

Industriepaviere ruhig, theilweise fester; Montan- weitbe zu stark \{wantenden Notirungen belebt.

Courfe um 24 Ubr. Fest ODesterreihisce | Ereditaïticn 178,87, Franzosen 99,70 Lombard. ; 59 87, Türk. Tabatafkftien 103,60, Bochumer Guß 249,50, Dortmunder St. - Pr. 124,25, Laurabütte 173,10 Beri. Handelegesellsch. 198,25, Darmstädter Bank 180609 Deutsche Bank 178 50, Diskonto-Korm- mandit 249,0 Ruf. Bk, 75 25, Lübeck-Büc. 178,50, Mainzer 122,25, Marienb 57 62, Mecklenb. 167,75, Oftpr 87,25 Duxer 212,70 Elbethal 99 40, Galizier §1,590 Mittelineer 108 50, Gr. Ruf} Staatsb, —,— Nordwestb. ——,—, Gotthardbahn 170,25, Rumöänier 103,50, Ftalizner 94,50 Oeft, Goldrente —,— do. Lapierrente 78,10, do. Siiberrente 76 40 do. 1860 er ¿vose 124,50, Ruffen 1880er 9400, do. 1884er e —,—, _4*/a Ungar. Goldrente 88,40, Œgyvter 94.37, 1 Ruf Noten 52225 Ruf, Orient 1X 70,59, do. do. „T7. 79,40.

Breslau, 26. Zanuar. (W. T. B.) Zieml. fest. 349% Ld. Pfandbr. 119,55, 49% ung. Sldr. 87,80, Brel. Diskontobant 113,25, Brsl. Weslerb. 112,25, Sóiles. Bankverein 132,75, Kreditaktien 177,50, Donner8taarcth. 96,00, Ober{chles. Eisen 117,50, Dvv. Gement 122,56, Kramsta 146,75, Laurabütte 467.25 Verein. Oelf. —,—, Oest. Banknot. 173,15, Eu. Bankn. 224,253, Sl. Zinkaktien 195,00, Ober- S O Seinen _,—, L R

attewtter tien-Gesellshast ergbau un chHúttenbetries 144,50, L "t V. T. B)

. Fraaufiurt a. M., 2. Januar (W. T. V. €SZlus-(Gouríe.) Bewezt, Courfe féark schwankend. foittcrer Wechsel 20,435, Pariser Wechsel 20986, Wiener Wechsel! 172,95, pteichéanleihe Vetter: eichij(he Silberrente 75.90, do. Papierr 753,60, do. v‘ VPapierr. 87,90, do. 4 ‘g BSolèr. 95,09, 1860 Loofe 12430, 4 °/o ungar. Solorente 87,60, Jtaliener §410, 1880r “Rufen 94,70, I. Zrientanî. 70,90, Mx. Orientanl. —— 62,95, 5 */a Spanier 72.10, Unif. Egypter 93.70,

Konv. Türken 17,70, 3“/9 port, Anleihe 64,1C, 9%; fers, Rente 84,40, Serb, Tabackr. 84,00, -

5 9 amort. Rum. 97,80, 6°/e kons. Mexik. 914,20, Bzhm. Westbahn 287}, Böbm. Nortbahn 188, Ceatral Pacific 110,30, Franzosen 2003, Galiz. 1594, Gottbb. 165,30, Hef. Ludwigsb. 118,40, Lomb. 1196, Lübe&-Büchen 174,10, Nordwestbahn 168k, Kredits aktien 275, Darmstädter Bank 174,00, Mittel» deutsche Kreditbank 116,00, Reichsbank 133,60, Diskonto-Komm. 241,40, Dresdner Bank 178,59, A -C. Guano-W. 154,00, 4% grie. Monopol-Anl. 76,609, 43 ‘/ Portugiesen 95,20, Siemens Glas- industrie 169,00, La Veloce 144,50, Privatdisc. 45 °/o.

Fraukfurt a. M., 20. Januar. (W. T. B.) Esfekten-Societät. (S&luß.) Kreditaïtien 2TTt,

ranzosen 1984, Lombarden 1172, Galizier T E —, 4%/0 ung. Goldrente 87,90, Gotthardb. Diskonto-Kommandit 244,40, Dresdner Bank 182,00, Gelsenkirhen 192,40, 5 %/o port Anl. 64,40, Laurahütte 172, Berl. Handelszefeliswaft 193,90, Duxer 414,25, Darmstädter 176,49. Feft.

Leipzig, 20. Januar. (W.T.B.) (Sóluÿ-Courie.) 2% jäh. Rente 94,30, 4% do. Anlcibe 101,69, Busóthierader Eisenbahn Litt. A. 174,90, Buscth. Eis. Litt. B. 181,00, Böhm. Nordbahn-Utt. 130,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien _201,00, Leipziger Bank-Aktien 148,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 131,00, Altenburger Aktien - Brauerei 255,00, Säbsis&c Bank-Aktien 116,50, Leivziger Kammg - Spinnerei-Akt. 223,50, „Kette“ Deutsche (ŒSlbihiff-A. 82,00, Zuderfabr. Glauzig A. 107,00, Zuderraff. Halle-Aft. 142,09, Thür. Gas-Geselifhasts-Akftien 156,75, Zeitzer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 111,00, Oeíterr. Banknoten 172,65, Mansfelder Kuxe 700.

Hamburg, 29 Januar. (W. T.B.) Abend - börie. Det. Kred. 277,70, Franzofen 496,09, Lombarden 293, 4% ungar. Goldrente 57,0, Mainzer 119, Marienburg-Mlarwka 53,10, Diskonto- Kommandit 244,50, Laurabütte 171, Anglo-Con- linental Guano 156,10. Feît, Franzosen {wach auf Wien.

Hamburg, 20. Januar (W. T. B.) _Fest. Preufiihe 4 “/9 Consols 106,30, Silberrente 76,49, Oest. Goldrente 95,50, 49/9 ungar. Boidrente 87,99, 1886 Loofe 125,50, Staliener 94,29, _Kreditaktien 977,75, Franzosen 593,09, Lombarderi 293,0 ), 1880 Rufez 92,50, 1853 do. 110,59, II. Orientan[. 68,69, IÎI. Orientanleiße 88,20. Deurshe Ban! 174,98, Diskonto-Kommandit 244,00, Dresdner Bank 180,90, Nationalb. für Deutshland 152,50, Hamb. Kommerz- bank 136 83, Norddeutshe Bank 175 50, Lübeck- Büchen 174,79, Marienbg -Vilawkfa 53,90, Mel. Friedri-Áranz 164 00, Ostpr. Südb. 83.50, Lauraß. 17070, Nordd. Jute-Spinnerei 149,99, {-G. Guano-W. 155,59, Hamburger Vadetf. Uft. 152,10, Dvn.-Teust.-A, 157,09 Privatdiskent 4%

Wien, 20. Januar. (W.T. B.) Svlut-Courfe ) Oer. Silberr. §8,009, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbabn 216,90, Buschth. Eis, 495,09, Eibethalb. 218,50, Stoctb. 2555,00, Franzosen 233, Galizier 186, Semb.-Szernowig 234, Lombarden 133,29, Nordwestbahn 194,75, Pardub. 162,00, Alp. Mont. Nft, 104,25, Tabakaktien 116,50, Zmtertam 97.79, Deutsche Pläge 57,85, Lond. Wechsei 118,20, Pariser Wei. 46,85, Napoleons 9,38, Marknoten 57,85, Russisde Bankn. 1,294, Silbercoupons 100.

Londou, 20. Januar. iW. T. B) Fest. Enalishe 3/4 Gonïols 974, Preußische A4 Sonmocis 105, Italienische 5/6 Rente 924, Lom- barden 12, 4°/g fonfol. Ruffen 1889 (II. Serie) 944, Konv. Türken 17F, Dest. Silberr. 75, do. Soldrente 94, 49% ungarisde Goldrente 86s, 4 °/o Spanier 72, 5 9/z priv. Sgvpt. 1932, 4 */g unif. Egvpt. 922, 39% gar. 1014, 4i “/e egypr. Tributanl. 943, 6% ton! Merifaner 944, Ottomanbank 11}, Suëj- afticn 9), anada Pac. 782, De Beers Aktien neue 213, Rio Tinto 163, Plagdis:. 43. Silber 41.

Raris, 29, Januar. (W. £ B.) (Sóluß- Jourte.) Rubig 83°/2 amort. Nente 92,40, 5% Rente 87,625, 44 ‘4 Anl. 166,75, Ital. 5 °/o Rente 93,59, Oefterr. Goldr. 955, 4‘/9 ung. Goldr. 87,31, 4% Ruffen 1880 914,05, 4% Russen 1589 33,50, 4% unif, Gavpt. 470,31, 4%/o span, außere Anleize 724, Konvertirte Türken 17,95, Türk. Loose 7525, 49/0 priv. Türk. Oblig. 480,00, Franzosen 497,509, Lombarden 308,25, Lombard. Prioritäten 318,75, Banque ottomane 9537,50, Bangue de Paris 807,50, Banque d’Escompte 523,79, Credit foncier 1302,59, do. mobilier 426,25, Meridional- Aktien 683,75, Panama-Kanal-Aft. 76,29, Panama 59/4 Obl. 59,50, Rio Tinto Akt. 413,10, Suezfanal-Aftien 2278,75, Wechsel aut deutshe Pläye 1223/16, Wesel auf London kurz 25,234, Ghbequ28 auf London 25,252, Gomptoir d’Eëcompte neue 615.

Paris, 20. Januar. (W T. B.) Boulevard- erfehr. 3% Rente 87,68, Italiener 93,99,

% ung Goldrente 87¿, Lürken fonv. 17,9%, Spanier 72,93, Gavpter unif. 470,62, Ottoman-

, Mio Tinto 415,00, Behauptet.

St. Petersvurg, 20. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf London 90,89, Russisde Il. Orient- anleihe 1904, do. ID. Orientanleihe 100, do. Bank für auswärtigen Handel 263z, St. Peters- burger Diskonto-Bank 676, Warschauer Disconto- Bank 287, St. Petersburger internationale Bank 534, Ruf. 44/0 Bodenkredit-Pfxsodbriefe 143i, Große Rusksche Eisenbahnen 230, Russ. Süd- westvabn-Afktien 107. :

Anmsfierdam, 20 Januar. (W. T. B.) (SHluß- Course.) Oest. Papierrente Dai-Novermber verzi. 74, Oefterr. Silberrente Jan.-Jult verzl. 743, do. Gold- rente —. 4°/0 Ung. Goldr. —, Russ. aroße Eisez- bahnen 1213, Russishe I. Orientanleihe 653, do. 1]. Orientanl. 66%, Konv. Türken 173, 34 ?/a houänd. Anleibe 1022, 5 %o gar. Transv -Eisenb.-Dblig. 104, Warschau-Wiener Eisenb.-Afîtien 1102, Marîtnotea 99,10. Russ. Zoll-Coupons 1282}. , :

Hamburger Wesel 59,15, Wiener Wechsel 100,50,

New-York, 20. Januar. (S L V. (Sölu-- Course.) Fest. Wesel auf London (§0 Tage) 4,82, Cabie Transfers 4,87, Wech'cl auf Paris (60 Tage) 5,214, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 942, 4/4 fund. Anleihe 126, Canadian Pacific Aktien 76ck, Centr. Pac. do. 343, SGhicago v. North-Wettern do. 1104, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 684, Illinois Central do. 1184, Lake Shore Michig. South do. 104è, Louisville u. Nashville do. 863, N.-Y. Lake Grie, u. Weit. de. 26t, N.-Y. Lake Erie, Weit, 2nd Mort Bonds 1005, N.-Y. Cent. u. Hudson Niver-Ukftien, 1063, Northern Pacific Pref. do. 733, Norfolk u. Western Pref. do. €03, Philadelphia u. Reading do. 36¿, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 374, Union Pacific do. 66}, Wabash St. Louis Pac. Pref. do. 317. / :

Geld lett, für Regierungsbonds 3, für apdere Sicherheiten ebenfalls 3 “/o.

166,30,

5 8

Produkten- nud Waaren-Vörse. Verlin, 20. Januar. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlihen Polizei-Präfidiums. Döchite | Niedrigste ä Preise.

Per 100 kg für: | S Richtstrob . |

a e ia S rbsen, gelbe zum Kochen . Speisebohnen, weiße. . E e es Kartoffein . Rindfleifch von der Keule 1 kg. Bauchfleish 1 kg. S%Hweinefleish 1 kg Kalbfleiïch 1 kg s ammelfleish 1 kg. . Butter i g . «- . - Eier 60 Stück Karpfen 1 kg . Aale i

ander edie Barsche

Séleie Bleie is Krebse 60 Stück . O Bertliur, 21. Aanuar. (Amtlice stellung von Getreide, Mebl, De leum und Sviritus.) Weizen (mit Ausfluß von 1090 kg. Loco fest. Tecmine niedriger. GSe- kündigt t. Kündigung8preis -—= Æ#Æ Loco 180— 200 # nah Qualität. Uzrrerungéaualitäi 197 , per diefen Monat —, per Januar-Februar —, per April-Mai und ver Mai-Juni 201—209 5 bez., per Funi-Juli 201,25—200,75 bez., ver Juli-Auguft —, per August-Septeinber —, per September-Oktober —. Roggen per 1999 ke Loco fest. Termine ruhig. Gefündigt 150 t. Küntigungsyreis 173,5 A Loco 174—179 M naH Qualität. Lieferung8qualität 175,5 #, ber diefen Monat —, ver Januar-Februar 173,75—174—172,75—173-bez., per Februar- März —, per März-April —, per April-Mai 176,25— 9—176—,5 baz, ver Mai-Juni 175,25—,9 bez, per Juni-Juli 174,25—,5 be:., per Juli-August S bez., per September-Ofktober 166,29 —,75 bez. / Gerste per 1000 kg. Matt. Große und kleine 142—210 „A naŸ Qual. Futtergerite 1495—155 # Hafer per 1099 kg. Locso fest. Termine fester. Gekündigt t. Kündigungspreis Loco 163—181 A zaG Quatität. vieserung8qualität 165 &«, pommerscher mittel bis guter 166— 172, feiner 175—180 ab Babn bez, per diesen Fonat —, per JFanuar-Februac —, ver April- Mai 164,25—,5 bez, per Mai-Juni 163,75 bez., per Iuni-Juli 162,75 bez , per Jali-Auguît 156,9 bes. Mais per 1090 kg. Loco sti. Termine \&{wach behauptet. Gefk.— t. Kündigungäyr. A Loco 130—136 4 naŸ Qual., per diesen Monat —, per März- April —, per Apcil- Nai 114,75—115 —114,5 bez, per Mai-Juni 115,25—,9—1195 bz, per IJuni-Juli 116 ke. R Erbsen per 1000 kg: KoWwaare 170—209 #, Futterroaare 157—162 Æ na Qualität. E Roggenmehl Nr. ©€ u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sat. Termine stil. Geküntigt Sack. Kün- digungspreis A, ver diesen Monat 24,2 K, per Januar-Februar —, per Februar-März —, per April-Vèai 24,4 be¿., per Mai-Junt Rüböl per 109 kg mit Fa, Termine still, Gekündizt Ctr. ündigungspreis „#Æ# VLoco mit Faß —. Loco chne Fa —, vec diesen ionat 63,5 S, ver Januar-Februar 66,5—695,8 bez, per Februar-BVärz —, per März-April —, per “Uprii- Mai 63,6—,4—,9 bez, ver Mai-Juani —. Petroleum, (Raffinirtes Standard wbite} ver 190 kg mit Fafi in Pesten von 109 Cir. Ter- mine Gekünd, kg. Künbigungsprei3 „c Loco #, per diesen Monat —, per Januar- Februar —, Spicitus mit 59 „Æ Verbraub3abgabe per 1901 à 100 "/g = 10009 9/0 na Zralles. Gefkündigt 1, Kündigungzspr. H Loco ohne Faß 52,9—,6 bez, per diefen Vcnat —, per März-April —, per April- Mai —, per Junt-Juli —, per Juli-Auguit —, per Auguft-September —. Spiritus mit 70 A VerbvrauWsabgabe per 109 1. à 109 “/o = 10 090 °/ nah Tralles. Gefünd. 1, Kündigungsyr. #Æ. Loco ohne Faß 33,6 —,4 bez, per diesen Monat —, per August- September —. Spiritus mit 50 A Verbrauhsabzabe ver 109 1. à 100/60 = 10 009 °/0 na Tralles. Gefkünd. 1, Kündigungépreis H Loco mit Faß —, per diesen Monat —. - Spiritus mit 70 Æ Verbrauw3abgade Fester mit etwas matterem Schluß. Gekündigt 90 000 1, Kündigungépreis 32,7 Æ# LWoco mit Faß —, per diesen Monat und per Januar-Februar 32,8—,9—,6 bez, ver Februar-März —, per April —, per April-Mai 33,7—,8—,5 bez, per Vèai-Jnni 34,0 —,2— 33,9 bez, per Juni-Fult 34,4—,0—.3 baz, per JIuli-Nugust 34,9—35—34,8 bez, ver Auzust- September 35,3—,5—,1 bez. Weizenmehl Nr. 95 27,00—25,5, Nr. 0 25 9— 24,0 vez. Feine Mar?en über Notiz bezablt. Roggenmehl Nr. 0 u 1 24,25 - 23 5, do. feine Marken Nr. 9 u, 1 25,75—2425 bez. Nr. 0 13 K b66ber als Nr. 0 u, 1 pr. 100 Eg br. inkl Sat. Stettin, 20. Januar. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen unveränd., loco 185—195, do. per April - Mai 19509, do. pr Mai-Juni 195,009, Roagen fteigend, loco 171—175, do. pr. Apcil-Maiî 173,59, bo. pc. Mai-Junt 173,00. Pomm. Hafer Soco 155—162 MRütöôl unveränd., yr. Januar 67,59, pr Ayril-Mai 61,009 Spiritus behauptet, loco ohne Fak mit 50 F Konsumteuer 51,20. wit 70 M Konsumfsteuer 31,80, pr. Januar mit 70 Konsumfteuer —,—, pc April-Mai mit 70 4 Konlunifteuer 32,59, PDetecleuii loco 12,30. Posen, 29 Januar. (W. &. B.) Spiritus [eco ohne Faß 50er 5030, do. loco ohne Faß 70er 30,80. Fester Magdeburg, 20. Januar (W.T. B.) ZuW&er- beriHt. Kornzuder erkl, von 92°/0 15,70, Korn? zuder. exfl. 88/7 15,15, Nachprodukte, exkl. 75° f. Wend. 12,35 Rubig. ff. Breodraffinade 27,50, f. Brodr. ——, Gem. Raffinade 11. mit Faß 2650 g:m. Melis I, mit Faß 24,50. Still.

99 20 90 80 40 | 20

| 80 20 60

mlm mm SSS|I|T R

D m bo l A RO D D O D M bd jurnk jed pem NBBS| | K

j j l Ï | j j | i | ! | j

HD

isfeît- Petro-

Les dan) o

e .

Rauk;wveizen} per

Robzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr.

Sanuar 11,69 bez., 11,624 Br., vr. Februar 11,624 bez., 11,65 Br., pr. März 11.724 Gd., 11,774 Br., pr. Mai 12,024 bez., 12,05 Br. Stetig. :

Kölu, 20. Januar. (W. T. B, Getréide- markt. Weizen hiesiger loco 29,00. de. fremder [oco 21,50, pr. März 20,45, pr. Mai 20,65. Roggen biesiger loco 17,59, fremder loco 19,00, pr. Mârz 17,35, pr. Mai 17,50. Hafer biesiger loco 16.00, fremder 17,00. Rüböl loco 74,06, pr. Mai 66,50, pr. Oktober 57,20.

Bremen, 20 Januar (W. T. B.) Petro- leum. (Sélußbericht.)} Schwach, Standard white loco 6,85 Br. / :

Hamburg, 20. Januar. (W. T. B.) Getreide- marft. eizen loco ruhig holstein. loco neuer 186—198. Roggen loco rubig, mecklenburg. loco neuer 184—188, rufsisher leco rubig, 124— 128 Hafer rusig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) rubig, loco 69. Spiritus besser, vr. Jan. 215 Br., pr. Jan.-Febr. 213 Br., pr. April-Mai 22 Br., pr. Mai-Juani 224 Br., Kaffee feft. Ums. 4000 S. Peïirol-um rubig, Standard white loco 6,95 Br., pr Febrcuar-Viärz 6,95 Br.

Samburg, 20. Januar. (W. T B.) (Nat- mittragsheriht.) Kaffee. Good average Sautos pr. Januar 84. pr. Mär! 832 pr. Mai 83t, pr. September 83. Bebpauptct

Zudcktermarkt. Rüben - Robzuder 1. Produki Basis. 88 2/0 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg vr. Januar 11,674, pr. März 11,775, pr. Mai 12,023, pr. Juli 12,225. Stetig.

Wien, 20 Januar (W. T. B.) Geireide- marft. Weizen pr. Frühjahr 8,75 Gd., 8,20 Br., pr. Herbsi 8,03 Gd., 8,03 Br. Roggen pr. Frühjahr 8,24 Gd., 832 Br., pr. Mai-Juni 8,30 Gd., 8,35 Br. Mais pr. Mat-Juni 538 Gd,, 5,43 Br., pr. Juli-August 5,53 Gd., 3,98 Br. Häfer pr. Früßjahr 7,92 Gd., 7,97 Br., pr. Herbst 6,95 Sd., 6,40 Br.

Pest, 20. Januar. (W. T. B.) Produkten» markt. Weizen loco reservirt, pr. Frühjahr 8,37 Gd., 8,39 Br., pr. Herbst 1890 7,69 Gd., 7,71 Br. Hafer pr. Früßjahr 7,56 Gd., 7,59 r. Neuer Mais 5,09 Gd., 95,19 Br. Kohlraps per August- Dezbr. 12 à 125. : |

London, 20. Jaruar (22, T. B.) 98°/s Java- zuder 15 rubig. Rüben - Nobzu&er neue Ecnte 117 rubig. Chil1-Kupjer 43, pr. 3 Monat 495.

London, 20. Jaruar. (W. T. B) Setreides markt. (Schlußbericht). Feiner nglisher Weizen zu vollen Preisen, fremder stetiger, jedoch ruhig, Mehl gefragt, Hafer und Gerste anziehend, Mais \chwa, williger, Bohnen und EScbfsen träge.

Liverpool, 20. Januar. (W. T. V.) Baum- wolle. (Shlußberichi.) Umsag 12090 B., davon für Spekulation und Export 2000 B. Fest. Amerikanische und fast alle indisbe ?/16 böôher. Middl. amerik. Lieferung: Januar 5/64 Käuferpreis, Januar- Februar 5 64 do., Februar-Viärz of do., Mäcz-April 52/22 Verkäuferpreis, April-Mai 5/e« do., Mai-Juni 51/16 Käuferpreis, Juni-Juali 561/64 do.,, JIuli-August 56/44 Verkäuferpreis, KAugust- September 51/16 d. do.

Glasgow, 20 Januar. (W.T.B.) Roheifen. Mixed numbres warrants 60 d. 9 d. bis 59 fb. 11 d.

Paris, 209. Januar. (W T. B.) (Schlußbericht.) Rohzucker 88 2% feft, loco 28,50. Weißer Zuder behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pvr. Jan. 32,80, pr. Februar 33,10, pr. März-Juni 34,00, pr, Mai- ugust 34,60.

Paris, 20 Januar (W. T. B.) Getreides markt. (Sólußbericht.) Weize« fest, pvr. Januar 24,00, pr Februar 24.00, pvr. März-Juni 24,40, pr. Mai-August 24,40, Roggen ruhig pc. Ja- nuar 16,70, pr. Mati-Auguit 16,50. Mehi fest, pr. Ianuac 53,00, yr Februar 53,25, vcr März- Juni 53,90, pc. Mai-Auguit 54,25. Rüböl rubig, pr Januar 77,00, pr. Februar 77,00, pr. März-Juni 74,90, pr. Mai-August 68,09. Spiritus? fest, pr. Januar 35,25, pr. Februar 36,00, pc. März- April 36,75, pr. Mai-August 38,50.

Amsterdauzr, 29. Januar. (W. T. B.) Jarvas Kaffee good ordinary 54#. Bancazinn 585.

Umsterdaia, 20. Januar. (W. T. B.) Ge- ireidemarkt. Weizen auf Termine hößer, pr. Ycârz 204, pr. Mai 207. Roggen loco und auf Termine unveränd., pr. März 149àä150àl51à15Cà149, pr. Mai 151à152, Raps pr. Frühjahr —. Rübsl loco 38, pr. Mai 352, pr. Herbit 298.

Antwerpen, 20. Januar. (L. T. B.) Petro- leummarkt. (SHlußbericht). NRaffinirtes, Type weiß. loco 162 bez , 162 Br, ver. Jan. 18È bez. u. Bce,, pvr. Februar-Värz 162 bez, 167 Br., pr. September- Dazember 18 Br. Weithend.

(W. T. B) Ges

UAutwverpen, 20 Januar. treidemarfkt Weizen rubig. Reggen s{wah. Haëïer rutiz. Gerste weichend.

New: York, 20 Januar. (W.T.B.) Waaren- becicht Bauniwolle ix New-York 1011/16, do. in New-Orleans 10} Raff. Petroleum 79 °/o Abel Test in New-York 7.20 Gd., do. in Philadelphia 7,590 Œd. Robes Petroleum in New-York 7,75 do. Pipc line Certificates pr. Febcuar 10975. Felier. Schmalz loco 6,27, do. Robe und DBrotzers 665 Zuder (fair refininag Muscovabvos) dot. Mais (New) 38k. Rother Winterwcizen loco 377 Kaffze (Fair Ric) 192 Mehl 2 D. 65 6. Getreidefraßt 54. Kvupfer pr. Februar nominell. Weizen pr. Zanuar §öt, py-. Februar 88, pr. Mai 872. Kafïee Rio N: 7 low orzinarvy pr. Fe- bruar 15,92, pc. April 16,02.

Nustwveis üver den Verkehr anf dem Verliiner Schlachtviehmarkt vom 20. Januar 1890, Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewicht, mit Ausnahme der S(hweine, welche nah Lebendgewiht gehandelt werden. 5

Rinder. Auftricb 5853 Stück. (Dur&s@rittspr. für 100 kg.) I. Qualität 110—116 Æ, II. Qualität O é, TEL Qualität 78—§84 #, IV. Qualität

Schweine. Auftricb 9076 Stück. (Durhsrnittss preis für 100 kg.) Mecklenburger 120—122 #, Lando {c¿weine: a gute 114—1i8 M, b. geringere 198— 112 M bei 20 9% Tara. E _Kälbe r. Auftrieb 1469 Stiück (Durckswnittspr. för 1 kg.) I. Qualität 1,16—1.20 S, II. Qualität 0,92—1,109 M, 1II. Qualität 0,72—0,88 46

Schafe. Auftrieb 11098 Stück. (Durschnittspr. für 1 kg.) T Qualität 0 88—1,04 46, II. Qualität 0,72—0,82 Æ, IIT. Qualität —,— M

Deutscher Reichs-Anzeiger

öniglich Pr

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 M 50 ». l Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; ; für Serlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition j SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zt

Einzelne Uummern kosten 25 -.

Deutscher Reichs-Anzeiger : und Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

m

Fnhaltsangabe zu Nr. 5 des öôffentlihen Anzeigers (Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften)

für die Woche vom 13. bis 18. Januar 1890.

Firma und Sitz

der inserirenden Gesellschaft

Acticnbierbrauerei Zum Plauenschen Lagerkeller Dresde Aktierbraucrei Adeléhcffen Swiltigheim i. E. . Actienbrauerei „Feldschlößchen“ Minen... Actien-Brauerei Gueufen vormals Gebrüder Stöckius Greußen Actienkrauerei Union vorm. C. Uetkerlé & E. Charlier in Trier Actien Commandit Géesellsshaft Wasfserheilanstalt zu Godesberg Mo Actiengesellschaft Alt Berlin Vern... A SUIGaR Eisenbütte Prinz Rudolph, Dülmen in West- E Aktien Gesellshaft Hackerbräu Münckben. . . Actiengesellshaft Stahlbad Imnau Imnau . Aktien-Zudterfabrik Munzel-Holtensen Gr. Munzel .

Anhalt Defsauische Landesbank Dessau . A

Baumwollspinnerei und Warperei Furth (vormals H. C. Müller)

= G G Baugtener Brauerei und Mälzerei Actien-Gesellshaft zu Baußen Bayerische Notenbank München L E S Bayerische Vereinsbank München .

l l

Inhalt

L)

der Bekanntmachung

Generalvers.

Bilanz, Divid.

Generalvers.

Bilanz

Bilanz, Coupon-Einlös.| 14| « | 13] 13./1. | 17} 17/1.

Generalvers. Kapitalherabs,

Aktienausgabe

Vorstand Generalvers,

Kapitalerböh.

Bayrish Brauhaus zu Dreèden L, Bergkau-Actien-& esellschaft Borussia Marten | Bergische Pulverfabrik A. G. zu Elberfeld... H Bergschlößchen Actien Bierbrauerei in Braunsberg O. P. H Berliner Baubettin Verlu Berliner Hagel-Assecuranz-Gesellsbaft von 1832 Berlin . . | Berliner Medico-mechanishes Institut Berlin .... .| Tae Actien Gesellshaft für Eisenbhütter-Betrieb |

E H Brauerei Englisch Brunncn Elbing | Bremer Chemische Fabrik Bremen s | Bresélau'er Viehmarkts Bank Breélau Bürgerliches Brauhaus Dresden-Plauen Löbtau b. Dreêden . |

Chemiscke Fabrik von I. E. Devrient Actien Gesellshaft S Ee e

Verloos., Bilanz Generalvers.

Generalvers, Verloosung Kapitalherabf. Generalvers.

Actienau8gabe Bilanz Liquidation Generalvers.

Deutsches Reich.

Jn der Dritten Beilage zur heutigen Nummer des „Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen

Staats-Anzeigers“ wird die

General Act of the Samoan Conference of Berlin

nebst deutscher Uebersezung veröffentlicht.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den bisherigen Direktor am theologishen Seminar zu Herborn, Professor Dr. theo. Eugen Sachße, zum ordent- rofessor in der evangelisch - theologishen Fakultät der

lichen

| Universität Bonn zu ernennen.

und

1 | 18

R

Nr. Datum

des Reich8- und Staats8- Anzeigers

| 18! 18/1. | 14! 14 /1. | 13! 13./1, | 141 14/1. | IN 18/1.

13! 13/1.

| 18| 18/1 17! 17./1.

14! 14./1.

18| 18./1.

16! 16./1. j

13.1.

| 13/1

| 18/1

| 18/1.

| 15/1

13/1.

14/1.

15! 15./1. 18! 18./1. 17| 17./1. 14/ 14/1.

18) 18./1. 14/ 14./1. 14 14./1. 6) 16,/1.

| 18/1.

15] 15./1L

Gra} A. Eulenburg.

SSSSSES 8885S S ESSES

SSSS

S SSSESS

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

hrer der Zahnheilkunde am zahn- Friedrich - Wilhelms - Universität zu g Warnekros, ist unter Verleihung „Professor“ die Stellung eines Lehrers der n dem genannten Jnstitut definitw übertragen zugleih mit der ferneren Leitung des zahntecni- toriums beauftragt worden.

Der praktische Arzt Dr. Wundarzt des Landkreises Ka

Dem kommissarishen Le ärztlihen Jnstitut der Berlin, Zahnarzt Ludwi des Prâädikats

ahnheilkunde a derselbe schen Labora

URD

I

eußischer Staats-Anzeiger.

Ins

Ls

c

- Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30,4,

22, Januar, Abends.

—:

erate nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigérs Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

lebt D 25

1890.

haben Allergnädigst geruht

Provinz Westfalen zum

t Münster zu berufen.

4. Dezember 1889 will Jch reinen für den Bau der Gülchhen nah Noldau Ramslau und D.-Schl. f. Zt. verliehene nah den Bestimmungen des (Gesez-Samml. S. 94 ff.) haltenen Bestimmungen über die Erhebung be- zen Kreisen Brieg, Namslau, nd zwar jedem für die in ¿ Strecken dieser Straßen zen chaufseemäßigen Unter- der Abänderung der sämmt- Die vor-

‘nstadt,

astigen,

ngen, übertragen.

bei zurü.

§9.

WilhelmR. von Maybach.

n Arbeiten.

l, Dezember v. J. will Jh Regierungsbezirk Breslau, ee von Bertholdsdorf über ndorf bis zur Grenze des das Enteignungsrecht für die Srundstücke verleihen. Auch ife vom 29. Februar 1840 n der Chaussee-Polizei-Ver- f EISEnE kommen. Die

VilhelmR. von Maybach. n Arbeiten.

)ezember 1889 will Jh der e Adenau, Regierungsbezirks ine bessere Wegeverbindung und der im Ahrthal von vinzialstraße bei Masholder- echt zur Entziehung und zur ese Anlage in Anspruch zu Fen. Die eingereichte

VilhelmR. von Maybach. en Arbeiten.

heute für Se. Königliche 18 von Jtalien, Herzog rzehn Tage an.

nvonienmeister :

Fey in Kassel ist zum Kreis- sel ernannt worden.

¿ Bekanntmachung.

Hierdurch wird zur öffentlihen Kenntniß gebraht, daß si das Bureau für Preß-, Vereins- und __ Theater-Angelegenheiten von Donnerstag, den 23. d. M., Nachmittags 2 Uhr, ab im neuen Dienstgebäude am Alexander - Plas, Eingang III (Alexanderstraße) und | das Central-Bureau von Freitag, den 24. d. M., Mittags, ab ebendaselbst befindet. Berlin, den 21. Januar 1890. Der Polizei-Präsident. Freiherr von Richthofen.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

, Preußen. Berlin, 22. Januar. Se. Majestät der Kaiser und König unternahmen gestern nach der Mittagstafel einen Spazierritt nah dem Grunewald und Eo nach der Rückehr von 5—6 Uhr Unterricht im Florett- echten. Um 6/4 Uhr empfingen Beide Majestäten den Besuch der Großherzoglih badischen Herrshaften und folgten nah der Abendtafel einer Einladung des Großherzogs und | der Frau Großherzogin zum Thee im Niederländishen Palais. Heute früh um 81/4 Uhr fuhren Se. Majestät nah dem Thiergarten, unternahmen dort mit dem Chef des Géneral- stabes der Armee Grafen Waldersee einen längeren Spazier- ang und gewährten im Anschluß hieran um 10 Uhr dem rofessor A. von Werner eine Porträtsisung in der Akademie. | Nach der Rüdckehr arbeiteten Se. Majestät von 11——121/2 Uhr mit dem Chef des Civilkabinets. Auf der Rückfahrt von der Akademie waren Se. Majestät beim Hotel St. Peters- burg vorgefahren, um Sih nah dem Befinden des vern von Frandckenstein ju erkundigen und der Familie Sein Beileid aussprechen zu lassen. Bald nah der Rückehr Sr. Majestät erschien der Reichstags-Abgeordnete Freiherr von Huene, um Sr. Majestät das um 11 Uhr 10 Minuten erfolgte Ableben des Freiherrn von Franckenstein zu melden.

Das Armee-Verordnungs-Blatt enthält folgende Allerhöchste Kabinetsordre:

„Ich bestimme : 1) Die Kavallerie wird nah Maßgabe der ver- fügbaren Mittel mit Stahlrohrlanzen des Mir vorgelegten Modells ausgerüstet. 2) Die leite Kavallerie hat fortan Lanzen- flaggen rah der für die Kürassier- und Ulanen-Regimenter festgeseßten Probe zu führen Das Kriegs-Ministerium Hat hiernah das Weitere zu veranlassen. Berlin, den 2, Januar 1890. Wilhelm. von Ver dy“

Se. Majestät der Kaiser und König haben Betreffs der diesjährigen Feier Allerhöhstseines Geburts- tages zu bestimmen geruht, daß die vorgeshriebene Armee- Trauer für den 27. Januar d. Z. abgelegt werden soll, und daß außerdem sowohl die in den Garnisonen En Pa- raden, als auch die Festessen der Offizier-Corps diese jedoch ohne Musik sowie die Speisungen der Mannschaften statt- finden dürfen. Dagegen sollen die für den fraglihen Tag etwa jak in Aussicht genommenen Lustbarkeiten bis nach Ablauf der Landestrauer verschoben werdzn.

Der Kommunal-Landtag der Kurmark erledigte: in seiner 2. Plenarversammlung am 20. Fanuar 14 von den Seitens der drei Ausschüsse bereits bearbeiteten Sachen. Der I. Ausschluß legte 5 Gesuhe um Beihülfe zur Anschaffung? von fahrbaren Sprigen vor. Die Gesuche wurden sämmtli bewilligt, bis auf eine von einer Stadtgemeinde ausgehende, deren Bedürftigkeit niht dargethan war. Derselbe Ausschuß hat sih, wie im vorigen Jahre, mit einem Regreßanspruche au einen Kreis-Feuersozietäts-Direktor auf wiederholte Vorstellung der General-Direktion zu beshäftigen gehabt, ist aber bei seinem früheren ablehnenden Votum verblieben, und® äu der Landtag konnte eine andere Anschauung nicht gewinnen. Der 11. Ausschuß berichtete über 4 Gesuche milder Stif- f tungen um Beihülfen aus dem ständischen Dispositionsfonds.der. Kurmärkishen Hülfskasse, von denen nur zwei berücksihtigt werden konnten, während ein drittes aus Mangel an Mitteln im Verhältniß zu der benöthigten Summe und ein vierteS mit Rücksicht auf mangelnde Bedürstigkeit abgelehnt wutdet Der 11]. Ausschuß empfahl die R

e nung der kurmärkishen Kommunal-Landtagskasse pro 1888/89 zur Decharge, w

vipet,