1890 / 22 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

500 167,25G 600 1121,10bzG 147,50G 290,00G

138,50G 29,00 bz 108,00bzG 122,50G 1000 [156,00G 86,90bzG 500 |—,— j 500 |—,— .|390/12001111,00 bz .| 1000 1108,50 t1 G 600 137,00 bz 300 1284 00G

Stobwasser. . . .| 2|— Strls. Splk.St.P R Strube, Armatur.|—|— Sudenb. Maschin. |16|— Südd.Imm. E Tapetenfb. Nordh.|7È Tarnowiß ….… .| 0;—

do. St.-Pr.| 6'— Ehlirvig. Mr: 6}|— Union Baugesells.| 5|— Ver. Hanf\chl.Fbr.113— Vikt.-Speicher-G| 6|— Vulcan Bergwerk| Weißbier (Ger.) .| 7)

do. (Bolle) |—|

do. (Hilseb.)| 7|— Wissener Bergwk.| 0 Zeitzer Maschinen|20|—

VPck M (P e Vf Vf Wck (fe (fa bj CD Ia If pn (f (fi CIT (f

Versicherungs - Gesellschaften.

Cours und Dividende = A pr. Ste. Dividende pro|1888|1889 Aas. M ieuer v.209/0v.100034:/120 | Aach. Rückvrs.-G.209/0v.40024::/120 Brl. Lnd.-u.W}v. 209/6 v.500Z4;|120 Br. agel? G. 20%/0v.100024:|176

10551G 2900G 1800G 3110G 615G 4300G 326G

E

Brl.Hagel-A.-G. 209/ v.100034-|149 Brl.Leben8v.-G. 209/6 v.100024:|1814 Cöln. Hagen G. 209/0 v.50024-| 48 Cöln. Rükvr\.-G. 20% v.500Z4:| 40 Colonia, Feuerv. 2096 v.100024:|400 Concordia, Lebv. 209/o v.1000Z4;| 84 Se Berl. 20% v.1000Z4:| 84 Dt. Lloyd Berlin 20/6 v.1000Z4:|200 Deutsch. Phönix 209/6 v. 1000 fl.|114 Dtsch. Trn8p.-V. 2629/6 v.2400,46./150 Drésd.Allg.Trsp. 10% v.1000Z4: 300 Düfild.Trsp.-V. 109/o v.1000Z4:|255 Elberf. See 20%/6 v.100024:/270 Qa N Vr}.209/o v.100024:|2 ermania, Lebnsv. 209/o v.500Z4: Gladb. Feuervrs. 209/60 v.1000 A4: Leipzig. Feuervrs\. 60% v.1000Z4: Magdeburg. Allg. V.-G. 10024: Magdeb. Feuerv. 209/o v.100024:|225 Magdeb. Hagelv. 3349/5 v.500Z4:| 7: Magdeb. Lebensv. 20% v.50024: Magdeb. RülZers.-Ges. 1004: Niederrh. Güt.-A. 10% v.500Z4: Nordstern, Lebv. 209/6 v. 100024: Oldenb. Vers.-G. 209/0 v.50024: L A 209/0 v.50024:

1850G 3300G

1819B 3450G 3700G 7450B 3060B 1069B

15200G 712B 559B 386G

1130bz 720G 1125B

850G 400B 724G 2069B 4900G 1551G 419G 3400G

reuß.Nat.-Vers. 259%/6 v.400246:

rovidentia, 10 9/0 von 1000 fl.

hein.-Wstf.Lld.109/0v.100024 Rhein.-Wstf.Rckv. 102/0v.40024: | Rückv.-Ges. 59/0 v.50024-:| Sl}. Feuerv.-G. 20% v.5002:| Thuringia, V.G. 20/6 v.10004:/240 Transatlant. Güt. 209/o v.1500,46./120 Union, Hagelvers. 20% v.500A:| 60 Victoria, Berlin 209/0 v.100024: 156 | Wstdt\h. V\.-B. 209/0v.1000Z4:| 75 |

Fonds- und Aktien-Börse.

Berlin, 22. Januar. Die heutige Börse eröffnete wieder in festerer Haltung und \tüßie ih dabei aus die günstigeren Tendenzmeldungen, welhe von den fremden Börs vorlagen. Das Geschäft ent- wickelte sich im Allgemeinen lebhafter, und bei sehr zurückhaltendem Angebot konnten die Course \#ich Aue noch etwas befsern, da sich reges Decckungs- bedürfniß bemerklich machte.

Jm weiteren Verlaufe des Verkehrs gestaltete si das Geschäft ruhiger und “bei wachsenden Angebot mußten die Course theilweise wieder etwas nach- eben.

G Der Käpitalsmarkt bewahrte feste Haltung für heimische folide Anlagen bei normalen Ums\äten, fremde, feiten Zins tragende Papiere waren gut bes hauptet aber ruhig; Ungarische 4%/ Goldrente und Russische Noten fester und lebhafter. i

Der Privatdiskont wurde mit 3t %% notirt.

Oesterreichishe Kreditaktien gingen unter kleinen S{wankungen mäßig lebhaft um; Franzosen wenig verändert, Lombarden, Elbethalbahn und Gotthard- bahn fester und lebhafter, Warschau-Wiener {wächer.

Inländische Eisenbahnaktien waren fest bei mäßigen Umsätenz Mainz-Ludwigshafen und Ostpreußische Südbahn etwas besser. : : ;

Bankaktien recht fest; die spekulativen Devisen zumeist etwas höher und belebt. N

Industriepapiere zumeist fest und theilweise belebt ; Montanwerthe Anfangs fest und anziehend, später abgeschwäht.

Breslau, 21. Januar. (W. T. B.) Schwankend. 349% Ld. Pfandbr. 160,60, 49%/o ung. Gldr. 88,00, Brsl. Diskontobank 114,00, Brsl. Wewslerb. 112,50, Séles. Bankverein 132,30, Kreditaktien 178,10, Donner3marckh. 90,30, Oberschles. Eisen 119,00, Opp. Cement 123,50, Kramsta 147,50, Laurahütte 171,75, Vercin. Oelf. 94,50, Oeft. Banknot. 173,00, Ruff. Bankn, 225,50, Schl. Zinkaktien 196,50, Ober-

„»:A@{le]. Portlond-Cement 141,00, Archimedes —,—,

ttowitzer Aktien-Gesellshast für Bergbau und üttenbetrieb 145,00. i Frankfurt a. M., 21. Januar. (W. T. B.)

S(luß-Course.) Fest. Lond. Wechsel 20,435, Pariser Wechsel 80,983, Wiener Wechsel 173,00,

eihsanleibe 107,50, Oest. Silberrente 76,30, do. Papierr. 76,20, do. %5%/ Papierr. 88,06, do. 4°%% Goldr. 95,00, 1860 Loose 124,90, 4 %/o ungar. Goldrente 88,30, Italiener 94,20, 1880r Russen 94,30, 1]. Orientanl. 76,20, T. Orientanl. 70,10, 5 % Spanier 72,80, Unif. Ggypter 94,40, Konv. Türken 17,70. 39% port. Anleibe 64,80, S9% serb. Rente 84,30, Serb. Tabadr. 84,10, 5% amort. Rum. 98,10, 69/o kons. Mere, 94,30, Böhm. Westbahn 2874, Böhm. Nordbahn 190, Gentral Pacific 110,30, Franzosen 1994, Galiz. 1623, Gotthb. 186,70, Hess: Ludwigsb. 119,60, Lomb. 1173 Lübeck-Büchen 174,70, Nordwestbahn 1694, Kredit- äktien 2774, Darmstädter Bank 176,609, Mittel- deutshe Kreditbank 117,00, Reichsbank 137 00, Diskonto-Komm. 245,509, Dresdner Bank 184,90, A.-C. Guano-W. 156,90, 49/6 griech. Monopol-Anl. 76,60, 44 °/o Portugiesen 95,95, Siemens Glas- industrie 160,00, La Veloce 144,00, Privatdisc. 45 °/.

an a. M., 21. . (ŒW. T. B.) E fe kt E ocietät. (Scbîuß) Kreditaktien 2788,

Franzosen 1983, Lombarden 1184, Galizier 163i, Egypter 94,45, 49% ung. Goldrente 88,65, Gotthardb. 166,90, Diskonto-Kommandit 245,90, Dresdner Bank 185,30, Berl. Handelsgeselischaft 195,40, Laurabütte 174,60. Fest.

Leipzig, 21. Iaruar. (W.T.B.) (Schluß-Courfe.) 3%, äd]. Rente 94,30, 4% do. Anleibe 101,60, Bus(btbierader Eisenbahn Litt. A. 175,00, Buschth. Eis. Litt. B. 182,25, Böhm. Nordbahn-Akt. 130,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 203,00, Leipziger Bank-Aktien 149,75, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 131,00, Altenburger Aktien - Brauerei 255,00, Sätsishe Bank-Aktien 116,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 223,50, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. 82,00, Zuderfabr. Glauzig A. 107,00, udckerraf. Halle-Akî. 142,00, Thür. -Gas-Gesellschafts- Aktien 157,25, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 112,25 Oesterr. Banknoten 172,90, Mansfelder Kure 705.

Hamburg, 21. Januar. (W. T. B.) Abend - böôrse. Oest. Kred. 278,50, Franzosen 497,50, Lombarden 298,50, 49/o ungar. Goldrente 88,90, Osipreußen 83,25, Diskonto-Kommandit 245,75, Laurabütte 174, Guano 158,25, Dynamit Trust 163,50, Berliner Handelsgesell\chaft 195,00. Fest.

Hamburg, 21. Januar (W. T. B.) „Fest Preußische 4 °/o Consols 106,30, Silberrente 76,10, Oest. Goldrente 95,00, 49/6 ungar. Goldrente 88,39, 1860 Loose 125,50, Italiener 94,20, Kreditaktien 978 50, Franzosen 498,00, Lombarden 298,00, 1880 Russen 92,60, 1883 do. 110,25, II. Drientanl. 68,10, III. Orientanleihe 68,00, Deutshe Bank 175,00, Diskonto-Kommandit 245,50, Dresdner Bank 185,00, Nationalb. für Deutschland 158,75, Hamb. Kommerz- bank 13700, Norddeutshe Bank 176,50, Lübeck- Büchen 175,20, Marienbg.-Vilawka 54,009, Medl. Fricdrih-Franz 164,00, Ostpr. Südb. 83,50, Laurah. 17350, Nordd. Iute-Spinnerei 149,09, A -C Guano-W. 157,70, Hamburger Paetf. Akt. 152,35, Dvn -Trust.-A. 161,25 Privatdiskont 4 9/0.

Berliner Handelégesellschaft 194,50. :

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr 133,25 Br., 132,75 Gd.

Wehselnotirungen: Londoa lang 20,24 Br., 20,19 Gd.,, London kurz 20,45 Br., 20,40 Gd., London Sicht 20,474 Br., 20,444 Gd., Amsterdam 167,90 Br., 167,60 G., Wien 171 59 Br., 169,50 Gd , Paris 80,40 Br., 80,10 Gd, St. Petersburg 921,50 Br., 219,50 Gd., New-York fuw 4,22 Br., 4,16 Gd,, do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,12 Gd.

Wien, 21. Januar. (W. T.B.) (Schlup-Course.) Oeit. Silberr. 88,25, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbahn 220,00, Buschth. Eis. 413,00, Elbethalb. 220,50, Nordb. 2595,00, Franzosen 230,15, Galizier 188,25, Lemb.-Czernowiß 235,50, Lombarden 137,25, Nordwestbahn 196,00, Pardub. 169,50, Aly, Mont. Akt. 106,90, Tabackaktien 117,50, Amsterdam 797,65, Deutsche Pläye 57,75, Lond. Wesel 118,15, Pariser Wes. 46,89, Napoleons 9,37, Marknoten 57,774, Russiswe Bankn 1,294, Silbercoupons 100.

London, 21. Januar. (W. T. B.) Fest. Englische 9/6 Consols 977/16, Preußische 4 “/6 Consols 105, Italienische 5% Rente 924, Lom- barden 124, 4 °/6 konsol. Rufsen 1889 (11. Serie) 944, Konv. Türken 178, Oest. Silberr. 75, do. Goldrente 94, 49% ungarische Goldrente 836i, 4 9% Spanier 72, 5 9/6 priv. Egypt. 1032, 4 %/o unif. Egypt. 932, 39% gar. 1013, 44/9 egypt. Tributanl. 95, 6 %/%0 konf. Mexikaner 944, Ottomanbank 113, Suez- aktien 904, Canada Pac. 784, De Beers Aktien neue 214, Rio Tinto 16F, Playdisc. 43 Silber 4473.

In die Bank flofjen heute 19 000 Pfd. Sterl.

Wechselnotirungen: Deutshe Pläge 20,70, Wien 12,014, Paris 25,47, St. Petersburg S E

aris, 21. Januar. (W. T B.) (S(hlufß- aue) ' Fest. 39% amort. Rente 92,55, 3% Rente 87,85, 44 2/« Anl. 106,75, Ital. 5 °/o Rente 93,60, Oesterr. Goldr. 94, 4°/ ung. Goldr. 872, 4% Russea 1880 —,—, 4% Russen 1889 93,65, 4% unif. Egvpt. 473,43, 4 9/0 span. äußere Anleibe 722, Konvertirte Türken 17,97%, Türk. Loose 74,75, 409/ priv. Türk. Oblig. 484,25, Franzosen 495,00, Lombarden 311,25, Lombard.

rioritäten 318,75, Banque ottomane 536,25,

anque de Paris 808,75. Banque d'&s8compte 523,75, Credit foncier 1305,09, do. mobilier 423,79, Meridional- Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. 81,25, Panama 59/9 Obl. 61,50, Rio Tinto Akt. 415,00, Suezkanal-Aktien 2297,50, Wechsel auf deutsche Pläße 1223/16, Wechsel auf London kurz 25,224, Gheques auf London 25,25, Comptoir d’Escompte neue 626.

Paris, 21. Januar. (W. T. B.) Boulevar d- verkehr. 39/0 Rente 87,88, Italiener 93,672, 4% ung Goldrente 87,81, Türkenloose 75,29, Spanier 72,21, Egypter unif. 473,123, Ottoman- bank 536,874, Rio Tinto 409,374, Panama 80,625. Fest.

St. Petersburg, 21. Januar. (W, T. B.) Wf London 90,10, Wechsel Berlin 44,10, Wesel Amsterdam 75,10, Wesel Paris 35 90, &-Impérials 7,30, Russishe Prämien-Anleihe de 1864 (gestvlt.) 243, do. de 1866 (gestplt.) 2285, Ruf. I]. Orientanl. 100, do. III, Orientanl. 1008, Anleihe von 1884 —, do. 49/6 innere Anleihe 841, do. 44 9/0 Bodenkredit-Pfandbriefe 143, Große Russ. Eisenb. 230, Russ. Südwestkahn Aktien 106, St. Petersb. Diskb, 680 do. internat. Handelsbank 5394, do. Privat-Handelsbank 324, Rufi. Bank für auswärtigen Handel 269}, Warschauer Diskontobank 287, Privatdiskont 6.

Amsterdam, 21. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Course.) Oeft. Papierrente Mai-November verzl. 745, Oesterr. Siiberrente Jan.-Juli verzl. 75, do. Gold- rente 934, 4 9/0 Ung. Goldr. 864, Russ. große Eisez- bahnen 122, Russische I. Ortientanleißhe —, do. ]IT. Orientanl. 664, Konv. Türken 173, 349% holländ. Anleihe 1023, 5 9% gar. Transv -Eisenb.-Oblig. 104, Warschau-Wiener Eisenb.-Aktien 110}, Marknoten 59,10, Russ. Zoll-Coupons 192}.

Londoner Wesel kurz 12,11. u

New-York, 21. Januar. (W T. B.) (S6&6luß- CeoD Fest. Wätsel auf London (60 Tage) 4,82, Cable Transfers 4,87, Wech'el auf Paris (60 Tage) 5,21}, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 943, 4*°/9 fund. Anleihe 125, Canadian Pacific Aktien 76, Centr. Pac. do. 344, Ghicago u. North-Western do. 1104, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 684, Illinois Central do. 1183, Lake Shore Michig. South do. 1047, Louisville u. Nashville bo. 863, N.-Y. Lake Erie, u. West. do. 264, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 1007, N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 106}, Northern Pacific Pref. do. 74k, Norfolk u.

Western Pref. do. 61, Philadelphia u. Reading do. 374, St. Louis u.

374, Union c do. 663, Wabash St. Louis Pac. Pref. do. 314

Geld leiht, für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten ebenfalls 3 °/.

Produkten- nund Waaren-Vörse. Verlin, 21. Januar. Marktpreise nach Grmitte- lunaen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchîte | Niedrigste Preise.

Per 100 kg für: M S

Mir e O8 E 60 Erbsen, gelbe zum Kochen. . | 32 E Speisebohnen, weiße. . . . 1 40 _— M ert e 00 017 Ra A 6 75 Rindfleisch

von der Keule 1 kg. ..

Bauhhfleish 1 kg. . .. Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg. . De e 2 Buller | K ae s Eier 60 Stück Karpfen 1 kg Aale 2E echte Barsche Sleie Bleie T Krebse 60 Stück . E S

Verlin, 22. Januar. (Amtliche Preisfeît- stellung von Getreide, Mehl, Del. Petro- leum und Spiritus.) / :

Weizen (mit Auss{luß von Raubweizen) per 1000 kg. Loco fest. Termine höher. Ge- kündigt —cht. Kündigungspreis Æ# Loco 180 200 A nach Qualität. Ueferungsaualität 197 #4, per diesen Monat —, per Januar-Februar —, per April-Mai 201—202 bez., per Mai-Juni 201—202 bez., per Juni-Juli 201—202 bez., per Juli-August —, per August-September —, per September-Ok- tober —.

Roggen per 1000 kg Loco fest. Termine höher. Gekündigt 150 t. Kündigungépreis 174 A Loco 174—179 ra Qualität. Lieferungêsqualität 176 Æ, per diesen Monat 174 bez., per Januar-Fe- bruar —, per Februar-März —, per März-April —, per April-Mai 176—,75 bez., per Mai-Juni 175—,75 bez., per Juni-Juli 174—,75 bez., per Fuli-August —, per September-Ofktober —.

Gerste per 1600 kg. Matt. Große und kleine 142—210 6 nach Qual. Futtergerste 145—155 4 Hafer per 1000 kg. Loco behauptet. Termine fest. Gefündigt t. Kündigungspreis H Loco 163—181 «A aach Qualität. Licferungöqualität 165 #, pommersher mittel bis guter 166— 172, feiner 176—180 ab Bahn bez., per diesen Morat 169,5 bez., per Januar: Februar —, per April-Mai 164,5—165 bez , per Mai-Juni 163,79 164 bez, per Juni-Juli 163 bez, per Juli- August —. i E

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine till. Gekfindigt t. Kündigungspreis Æ Loco 130—136 M nach Qual., per diesen Monat —, pcr März- April —, per April- Nai 114,5 bez., per Mai-Juni 115 bez., per Juni-Juli 115,75 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 170—200 #, Futterwaare 157—162 M na Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u, 1 per 100 kg brutto inkl. Sa. Termine behauptet. Gckündigt 1009 Sack. Kün- digungépreis 24,2 #4, per diesen Monat und per Januar-Februar 24,20 bez, per Februar-März —, per April-Mai 24,35—,40 bez., per Mai-Juni 24,40 bez. / L

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine till, Gekündigt Ctr. Kündigungspreis # Loco mit Faß —. Loco ohne Faß —, per diesen Monat 684 M, per Januar-Februar 65,8 H, per Februar-März —, per März:April —, per April- Mai 63,5 bez., per Mai-Juni —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- nine Gekünd. kg. Kündigungspreis Loco #6, per diesen Monat —, per Januar- Februar —.

Spiritus mit 50 4 VerbrauŸsabgabe per 1001 à 100 9/0 = 10000 9% na Tralles. Gekündigt 1, Kündigungspr. „K Loco ohne _Faß 52,7 bez., per diesen Monat —, per März-April —, per April- Mai —, e Inngoii —, per Juli-August —, er Auguft-September —.

E Spiritus mit 70 M Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100 9/0 = 10 090 % nah Lralles. Gefünd. 1, Kündigungsvpr. H#Æ. Loco ohne Faß 33,4 bez., per diesen Monat —, per August-September —.

Spiritus mit 70 # Verbrauchsabgabe. Ziemlich fest, Gefündigt 60 000 1. Kündigungspreis 32,8 #6 Loco mit Faß —, per diesen Monat, per Januar- Februar und per Februar-März 32,7—,8 bez., per März-April —, per April-Mai 33,4—,7—,5 bez, per Mati-Juni 33,7—34—33,9 bez. per Juni- Juli 34—,4—,3 bez., per Juli-Auguft 34,6—,9—,8 bez, per August-Septembec 35—,3—,2 bez.

Spiritus mit 50 „4 Verbrauhsabgabe per 100 1. à 100 ’/0 = 10 000%/% nach Tralles. Gekünd. 1, Kündigungeépreis H Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Weizeninehl Nr. 00 27,00—25,50, Nr. 0 25,50— 24,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 24,25— 23 50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 25,75—24,25 bez. Nr. 0 13 4 hôber als Nr. 0 u 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Königsberg, 21. Januar. (W. T. Bg Ge- treidemartt. Weizen und Roggen unverändert. loco 2000 Pfd. ZoUgew. 155,00. Gerste behauptet. Hafer unveränd., loco pr. 2000 Pîd. Zoligew. 152,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew unveränd. Spiritus pr. 100 1 1009/0 loco 1,50, pr. Januar 51,00. pr. Februar 51,25.

Danzig, 21. Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco unveränd., Umsay 100 To., bunt und hellfarbig 180,00, do. hellbun1 185—186, do. hochbunt und glasig 187,00, pr. Aprils Mai Transit 141,50, pr. Juni-Juli Transit 144,50. Roggen loco unverändert, inländischer pr.

90 20 90 40 : 20 80 20 60

D i bo i bs b D DOT DD pk p pk p jd rol: a] Aa A LOE S A S

120 Pfd. 165—167, do. poln. oder ruf. Transit

San Francisco Pref. do. | 114, do. pr. April-Mai 120 Pfd, Transit 115,

pr. September-Oktober 106,00. Erbsen loco —. kleine Gerste loco 133. Große loco 158—162, Hafer loco 154,00. Spiritus’ pr. 10000 Liter-Prozent loco kontingentirter 50,00, nicht kontingentirter 31,50,

Stettin, 21. Januar (W. T. B.) Getretde- markt. Weizen still, loco 185—195, do, per April - Mai 195,50, do. pr. Mai-Juni 195,50, Roggen till, loco 170—175, do. pr. April-Mai 174,00, do. pr. Mai-Juni 173,50, Pomm. Hafer loco 155—162 Rüböl unveränd., pr. Januar 68,50, pr. April-Mai 64,00. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 50 # Konsumsteuer 51,60, mit 70 # Konsumsteuer 32,50, pr. Januar mit 70 4 Konsumsteuer —,—, pvr. April-Mai mit 70 K Konsumsteuer 32.80, Petroleum loco 12,25.

Posen, 21. Januar. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß 50er 50,70, do. loco ohne Faß T0er 31,20. Höher.

Magdeburg, 21. Januar (W.T. B.) Zucker- beriht. Kornzucker erkl., von 929% 15,70, Korn- zuer, exkl., 88 %/0 15,15, Nachprodukte, exkl. 759 \. Rend. 12,35 Ruhig. ff. Brodraffinade 27,50, f. Brodr. —,—, Gem. Raffinade 11. mit Faß 26,50, gem. Melis I. mit Faß 24,50. Ruhig. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Januar 11,624 Gd., 11,70 Br., pr. Februar 11,70 bez, pr. ‘März 1180 Gd, 11,85 Br., ¡pr. Mai 12,05 bez., 12,074 Br. Stetig. „Köln, 21 Januar. (W. T, B.) Getreide» markt. Weizen hiesiger loco 20,00 do. fremder hiesiger loco 17,50 fremder loco 19,00, pr. Várz 17,40, pr. Mai 17,55. Hafer biesiger loco* 16,00, fremder 17,00 Rüböl loco 74,09, pr. Mai 66,50, pr. Oktober 57,00.

Bremen, 21 Januar (W. T_B.) Petro- leum. (Shlußbericht.) Fester, Standard white loco 6,85 Br. i

Hamburg, 21. Januar. (W. T. B.) Geïtreide-

markt. Weizen loco ruhig holstein. loco neuer 186—198. Roggen loco rußig, mecklenburg. loco neuer 184—188, russischer locò ruhig, 124— 128 Hafer ruóig Gerste ruhig, Rüböl (unv.) fest, loco 69. Spiritus ruhig, pr. Jan. 21è Br., pr. Jan.-Febr. 214 Br., pr. April-Mai 22 Br., pr. Mai-Juni 224 Br., Kaffee ruhig. Ums. 1500 S. Petroleum fest, Standard white loco 6,95 Br., pr Februar-März 6,95 Br. Hamburg, 21. Januar. (W. T. B.) (Nat- mittagsbericht.) Kaffee. Good average Santos pr Januar 84, pr. März 83}, pr. Mai 83, pr. September 824. Ruhig.

Zudcktermarkt. Rüben - Rohzucker I. Produkt

Basis 88 92/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr Januar 11,65, pr. März 11,85, pr. Mai 12,073, pr. Juli 12,25. Bchauptet. Wien, 21 Januar. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Frühjahr 8,72 Gd., 8,77 Br, pr. Herbst 8,00 Gd., 8,05 Br. Roggen pr. Frühjahr 8,28 Gd., 8,33 Br., pr. Mai-Juni Gd., Br. Mais pr. Mai-Juni 537 Gd, 5,422 Br., pr. Juli-August 5,51- Gd., 5,56 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,90 Gd., 7,95 Br., pr. Herbst 6,35 Gd., 6,40 Br. Pest, 21. Januar. (W. T. B.) Produfkters markt. Weizen loco. weichend, pr. Frühjahr 8,32 Gd., 8,34 Br., pr. Herbst 1890 7,67 Gd., 7,79 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,51 Gd., 7,54 Br. Neuer Mais 5,05 Gd., 5,06 Br. Koblraps per August- Dezbr. 12 à 12s.

London, 21. Januar (W. T. B.) 96% Java- zuder 15 ruhig Rüben - Rohzucker neue. Ernte 11h fest. Chili-Kupfer 483, pr. 3 Monat 493.

Liverpool, 21. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. (Séchlußberiht.) Umsay 8000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Fest. Oomra fair 45/16, Domra good fair 4°/16, Oomra good 4, Middl. amerik. Lieferung: Jan. 555/64 Verkäuferpreis, JFanuar-Februar 555 64 do., Februar-März 55 do., Marz-April 557/64 do., April-Mai 529/32 Käuferpreis, Mai-Juni 515/16 Verkäuferpreis, Juni-Juli 561/64 Werth, Juli-August 521/32 do.,, August-September 53 39 d. Verkäuferpreis.

Liverpool, 21. Januar. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen Tendenz zu Gunsten der Käufer, Mehl ruhig, Mais 1 d. niedriger.

Glasgow, 21 Januar (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbres warrants 59 sh. 6 d. bis 60 jh. 14 d.

Paris, 21. Januar. (W.T. B.) (Schlußbericht.) Rohzudcker 88 9% fest, loco 28,75à29 Weißer Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pr. Jan. 3310, pr. Februar 33,25, pr. März-Juni 34,10, pr. Mai-

August 34,75. i

Paris, 21. Januar (W. T. B.) Getreide- martt. (S(lußbericht.) Weizez fest, pr. Januar 24,10, pr. Februar 24,10, pr. März-Juni 24,25, pr. Mai-August 24,40. Roggen ruhig. pr. Ja- nuar 15,90, pr. Mai-August 16,25, Mehl ruhig, pr. Januar 52,90, vr nene 53,19, per März- Juni 53,75, pr. Mai-August 54,25. Rüböl fest, yr Januar 78,C0, pr Februar 78,00, pr. März-Juni 75,75, pr. Mai-August 68,75, Spiritus matt, pr. Januar 35,00, pr. Februar 35,25, pc, März- April 36,50, pr Mai- August 38,00,

St. Petersburg, 21. Januar. (W. T. B.) Produttenmarkt. Talg loco 44,00, pr. August 45,00. Weizen loco 10,75 Roggen ÏToco 7,90 Hafer loco 4 80. Hanf loco 45,00. Leinjaat loco 12,25

Amsterdam, 21. Januar (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 542. Bancazinn 58{.

Amsterdam, 21. Januar. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. März 203, pr. Mai 206. Roggen pr. März 148, pr. Mai 150.

Antwerpen, 21. Januar. (W. T. B.) Petro- leummarfkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 16§ bez., 163 Br., pr. Jan. 16# Br., pr. Februar-Viärz 163 bez., 17 Br., pr. September- Dezember 18 bez., 184 Br. Fest.

Antwerpen, 21. Januar. (W. T. B.) Ges treidemarkt Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer rubig. Gerste ruhig.

New-York, 21 Januar. (W.T.B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 101/16, do. in New-Orleans 104 Raff. Petroleum 70 %/0 Abel Test in New-York 7.50 Gd., do. in Philadelphia 7,50 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,75, do. Pipe line Certificates pr. Februar 107}. Zieml. fest. Schmalz loco 6,27, do. Rohe und Brothers 6,65, Fuer (fair refining Muscovados) d. Mais (New) 382, Rother Winterweizen loco 87k, Kaffee (Fair Rio) 19}. Mehl 2 D. 65 G. Getreidefraht 54. Kupfer pr. Februar nominell. Weizen pr. Januar 86, pr, Februar 864, pr. Mai 873. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Fes

bruar 15,82, yr. April 15,90.

[oco 21,50, pr. Mârz 20,50, pr, Mai 20,70. Roggen

A

Deutscher Reichs-Anzeiger

j Das Abonnement beträgt viecteljährlih 1 50 s. î Alle Post-Ansta!ten nehmen Kestellung an; für Kerlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

ß j | 8W., Wilhelmstrafßie Nr. 32.

4

Einzelne Nummern kosten 25 .

M

M 22

UNd

7 | :

i

l A

Berlin, Donnerstag, den 23. Januar, Abends.

“A

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

{ Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4 |

Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

Lc

des Deutschen Reichs-Anzeigers - und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Se. Majestät der König haben geruht:

Sr. Hoheit dem Herzog Friedrich von Anhalt das Kreuz der Großkomthure des Königlihen Haus-Ordens von

Hohenzollern zu verleihen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Kreis-Bauinspektor a. D., Baurath Cramer zu

Langenshwalbah, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Geheimen Regierungs - Rath, Professor Dr. Sell, Mitgliede des Kaiserlichen Gesundheitsamts, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Bürgermeister Hage- mann zu Rellinghausen den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse; dem emeritirten Lehrer Drömer zu Marzahn- im Kreise Westhavelland den Adler der Inhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern ; dem Chausseewärter Johann Schrank zu Wuzig im Kreise Dramburg das Allgemeine Ehrenzeichen ; jowie dem Einjährig- Freiwilligen, Füsilier Frige im Füsilier - Regiment Prinz Heinrih von Preußen ( randenburgischen) Nr. 35, und dem Matrosen Paul Koschnick aus Jaseniy im Kreise Randow,

zur Zeit in Stettin, die Rettungs - Medaille am Bande zu verleihen.

Se. O der König haben Allergnädigst geruht : u der von Sr. Hoheit dem Fürsten von Hohenzoller beschlossenen Verleihung von Ehrenkreuzen 2c. E i eli

Hohenzollernshen Haus-Ordens Allerhöhstihre Ge- nehmigung zu ertheilen, und zwar:

des Ehrenkreuzes erster Klasse:

an Se. Dur@hlaucht den Prinzen von Croy, Obersten à la suite des 1. Garde-Ulanen-Regiments und L nbanbe der 21. Kavallerie-Brigade;

des Ehrenkreuzes zweiter Klasse:

an den Obersten Kleinhans, Commandeur des

f Allge Infanterie - Regiments Kaiser Friedrich IIl.

“an den Oberst-Lieutenant von Stuckrad, etatsmäßige

Stabsoffizier des C eainenls Fürst Karl Ai Do Hohenzollern (Hohenzollernschen) Nr. 40, und

an den Königlih portugiesishen Legations - Sekretä Grafen von Penasiel zu Basen 8 etr

des Ehrenkreuzes dritter Klasse: an den Oberst-Lieutenant von Renthe gen. Fin etatsmäßigen Stabsoffizier des 5. E O Regiments Nr. 65, an den Major von Schoeler und an die Hauptleute Hesse und Aries, sämmtlich im silier-Regiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollernschen) Nr. 40, an den Rittmeister Grafen von Brühl im 1. Garde- Ulanen: Regiment, an den Premier-Lieutenant Grafen von Rothenburg vom e c aal Husaren-Regiment Nr. 12, an den Premier-Lieutenant von Kleist und an die Second-Lieutenants Bronsart von Scellen- dorff IL, Freiherr von Humboldt-Dachröden, von Friedeburg und Graf von Bismarck-Bohlen, an ou D ffes He ut Fuß, ; nul des Deutschen Reichs, Dr. von Voigts- Rhetz wu n Rees Y y __an den Kön ortugie Gesand - Vicomte de Torre Bella Be I

an den Oberlehrer a. D., Pro Sigmaringen, Professor Sauerland zu

an den Großherzoglich badischen Eisenbabn - s Inspektor Esser zu Fee ruhe an n Eisenbahn - Betriebs

an den Regierungs-Sekretär Harrer zu Sigmaringen;

der goldenen Ehren-Medaille: _an den Gendarmerie-Ober-Wachtmeister Pasewald zu Sigmaringen; sowie

der silbernen Verdienst-Medaille:

Rheinischen Infanterie- | st

für

betrieb.

Ber

remerh erlangt.

unter

Reichsg Auf

lichen

gehörigen in welche durch die

gesehene

Stadt, der Vorstad den

der Marsch Landherrenschaften, zu ertheilen.

Die betreffenden Be

werden gebühren- und stempelfrei ertheilt. Gegeben in der Ve i:

neten Dienststunden Tele nehmen und zu befördern,

Das in Mil „Najade“

betreffend die Aus

übertragenen Wa adt, den Voro

im übrigen Landgebiete d

den Bescheinigungen zuständig. Die gemäß L

wältungsbehörden auszustellenden Bescheinigungen sind in der

t, den Vororlen und denjenigen, nicht zu

M der Een en

andgemeindeordnung keine

Geltung l von der Polizei-Behörde, in den O iidaeninden

der Geestlande und Bergedorf von den

im Amt Rigebüttel vom Amtsverwalter

Vororten gehöri i L Marschlande hörigen Gebiets

, Der Notar Dr. gleider Amtseigenschaft

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

lin C., den 20. Januar 1890.

Der Kaiserliche Ober-Postdirektor,

Geheime Ober-Postrath. Schhiffmann.

aven das Recht

Bekanntmachung,

n die Landgemeindeordnung keine

eglaubigung der von den

161 des Geseßes von den.

in welchen die

ande,

Hamburg, den 17. Januar 1890.

gewählt hat, ‘dem 8. Januar 1890 vom Kaiserlichen zu Milford-:Haven ein Flaggenatt est ertheilt worden.

scheinigungen bezw. Beglaubigungen

rjammlung des Senats,

Frenckel in Ars a. d. Mosel if in nach Mey verseßt worden. er Notar Hanszconrad in Colmar ist gestorben.

Mit dem 1. Februar wird die Post-Agentur in Stralau in u P d l n L lte Vienststunden dieses Postamts für den Verkehr mit dem Publikum sind festgeseßt ! / die Wochentage von 7 (im Winter-Halbjahr von 8) Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags Nachmittags bis 8 Uhr Nachmittags ; __ für die Sonn- und geseßlichen bis 9 T Vormitta au

und von 3 Uhr

«Feiertage von 7 (bz.) 8 gs und von 6 bis 7 Uhr Nachmittags ; erdem von 12 bis 1 Uhr Mittags für den Telegraphen-

e ist das Postamt verpflichtet, außerhalb der vor- bezei gramme vom Publikum anzu- oder eintretenden Falls am Apparat

aufzunehmen, sofern ein Beamter ohnehin in den Diensträumen anwesend ist.

ford-Haven neu erbaute eiserne Dampfschiff von 65,70 britischen Registertons Netto-Raum- gehalt hat dur den Ueber A : L Elten

ang in das ausshließli igen- Gean des deutschen Rei s usshließlihe Eigen a, \

ch8angehörigen Julius Wieting in zur Führung der deutschen Flagge

Dem bezeichneten Schiffe, für welches der Eigen- thümer Geestemünde zum Heimathshafen s E

führung der 8. 18 und 161 des eseßes über die Snvaliditüts- und Alters- versiherung vom 22. Juni 1889.

Grund des §8. 138 des Reichs s, b ; JInvaliditäts- und S ersiGeruii chsgeseßes, betreffend die

bringt der Senat nachstehende Anord Kenntniß :

g vom 22. Juni 1889, nungen hiermit zur öffent-

Die-L‘°omäß } 18 des Geseges den Gemeindebehörden rnehmungen erfolgen in der Stadt, der Vor-

rorten und denjenigen, niht zu den Vororten Gebietstheilen der Landherrenschaft der Marschlande, ie l : Geltung hat, Polizei-Behörde, in Bergedorf durch den Magistrat, i durch die Gemeindevorstände. selben Ln sind für die in L 161 des Geseßzes vor- rbeitgebern zu ertheilen-

Die-

unteren Ver-

an den Feldwebel Feder im Füsilier-Regiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollernschen) Nr. 40,

an den Tischlermeister Klauning zu Beutniy bei Krossen a. O. und

an den Fürstlih hohenzollernshen Reitkneht Franeßki zu Sigmaringen.

den Ge

im Minister

Se, Majestät der Köni

Königreich Preußen.

eimen Regierungs-Rath und vortra f der öffentlihen Arbeiten, Kir

Geheimen Ober-Regierungs-Rath zu ernennen.

g haben Allergnädigst geruht:

enden Rath hoff, zum

L A König haben Allergnädigst geruht: _dem ordentlichen Mitgliede der Königlichen Akademie der Wissenschaften'zu Berlin, Professor Dr. Nat bare rin Ï 6: heim, den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath,

dem ordentlichen Professor an der Universität zu Greifs- wald, Dr. Erns Bierling, den Charakter als Geheimer

A aBh ik i; ._ den Kreis-Physikern Dr. Eller in Husum und Dr. Hal- ling in Glüstadt den Charakter als Siri and O Vver- leihen; v y

in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Velbert getroffenen Wiederwahl den biaberigen unbesöldeten Beigeordneten der Stadt Velbert, Uhrmacher Friedr i ch Wilhelm Niederhoff zu Heiligenhaus, in gleiher Eigen- e für eine fernere Amtsdauer von sechs Jahren zu be- ätigen.

Ansage,

Auf Allerhöchsten Befehl Sr. Majestät des Kaisers und Königs findet am 24. Januar 1890, Vormittags 10 Uhr, im Bronze-Saale des Stadtshlosses in Potsdam die Nagelung und Weihe der dem Regiment der Gardes du Corps zu verleihenden neuen Standarte statt. Dazu erscheinen in der Begleitung Sr. Majestät außer hrer Majestät der Kaiserin und Königin beziehungsweise llerhöchstdero Königlichen Söhnen nebst Ümgebungen: , sämmtliche hier anwesende Prinzen und Prinzessinnen des Königlichen Hauses nebst Umgebungen; b. die im Garde-Corps dienenden und zur Zeit bei ihren Truppentheilen anwesenden Prinzen aus regierenden deutschen

l ist | Häusern beziehungsweise mit ihren Gemahlinnen. ize-Konsulat b

Anfahrt: Jnnerer Schloßhof durh das Fortuna-Portal. Anzug: Paradeanzug mit Ordensband und angezogenem Paletot (Schärpe darüber).

Zur Fahrt nah Potsdam steht um 9 Uhr 22 Minuten

O auf dem hiesigen Potsdamer Bahnhofe ein Sonder-

zug bereit.

_Die Rückfahrt nah Berlin erfolgt mit dem fahrplan-

N Zuge um 11 Uhr 51 Minuten Vormittags ab otsdam.

und Forsten.

Der Oberförster von Wedelstädt zu Klöße ist auf die durch den Tod des Oberförsters Angern lddol Oberfbin

stelle zu Diesdorf im Regierungsbezirk Magdeburg versegt worden.

Ministerium für Landwirthshaft, Domänen

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Prenßen. Berlin, 23. Januar. Se. Majestät der Kaiser und König arbeiteten heute mit dem Kriegs- Minister und demnächst mit dem Chef des Militärkabinets.

Uk

Heute fand eine Sizung des Bundesraths statt. Vorher waren die vereinigten Aus\{üsse für Su E für Elsaß-Lothringen zu einer Sizung versammelt. E

Morgen, den 24. d. M., Vormittags 10 Uhr, findet im Bronzesaal des Stadtschlosses zu Potsdam die Nes us und Weihe der dem Regiment der Garde du Corps zw ver-- leihenden Standarte statt. Hierbei sollen auf Allerhöchsten Befehl zugegen sein: die im Garde - Corps dienenden bei ihren Truppentheilen anwesenden rinzen “aus regierenden deutshen Häusern bezw. mit ihren Gemahlinnen sowie der Präses der Landes-Vertheidigungs-Kommission General-Feldmarschall Graf von Moltke, der General- Feldmarschall Graf von Blumenthal, der Ober-Befehls- | haber in den Marken, der Kriegs-Minister, der Chef des Generalstabes der Armee, der Chef des Militärkabinets, der Kom- mandant des Hauptquartiers Sr. Doe der kommandirende General des 111. Armee-Corps, die direkten Vorgeseßten des Regiments der Gardes du Corps sowie der etatsmäßige Stabs- offizier und der Commandeur der Leib-Ezcadron, die hier an-

wesenden General-Adjutanten, Generale à la suite und Flügel-

E I