1890 / 23 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(

Stobwasser. ._.| 2|— 500 Strl\. Splk.St.P 6bi— Strube, Armatur.|—|— Sudenb. Masin.16|— Südd.Imm. 40/02 Tapetenfb. Nordh.|7{ Tarnowiß . .| 0; do. St.-Pr.| 6 Thüring. Ndèlfabr.|6è|— Union Baugesells.| d|— Ver. Hanfs{l.Fbr.11}— Vikt.-Speicher-G} 6|— Vulcan Bergwerk|—|— 4 Weißbier (Ger.) .| 7|—/4

F f b 16m C P 16 (P 1 (f U D

600 1000 1000

600

300

300 1000

600 1000

500

500

500

do. (Bolle) |—|—|4

do. (Hilseb.)| 7— 4 Wissener ergw. 0¡—4 | 1/7. | 600

Zeitzer Maschincn|20/—|4 | 1/7. | 300

.| 800/1200 L .{ 1000 .00tzG 37,25 bzG 284,00 bz G

Verficherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = - pr. Stk.

Dividende pros1888/188N Aas. toe v.209/0v.1000A4:1420 | 10551G Aach. Rückvrs.-G 209/0v.40024:/120 | 2900G Brl. Lnd.-u.W}sv. 209 v.5004: 120 | |1800G Br. Feuervs.-G. 20% v.100024:176 | |3110G Brl.Hagel-A.-G. 20/9 v.100024: 149 | |615G Brl.Lebensv.-G. 20%/0 v.10004: 1814, 4300G Cöln. Hage Loy 50024: 48 | 326G Cöln. Rückvrs.-G. 20/0 v.500A4-| 40 | E Colonia, Feuerpy. 209/o v.10004:/400 | Concordia, Lebv. 209 v.10002:| 84 | Dt.Feuerv.Berl. 209% v.1000246-:| 84 | Dt. Lloyd Berlin 20% v.100074- 200 | Deutsch. Phönix 209 v. 1000 fl./114 | Dtsch. Trnsp.-V. 26#9/o v.2400.4.150 | ODrsd.Allg.Tr8p. 109% v.10002/:/300 | Düsild.Trsp.-V. 10% v.1000A4: 255 | Elberf. Feuervrs\. 20%/s v.1000A4-/270 | C E Vrfs. 20% v.100024:/200 | ermania, Lebnsv. 209/o v.500A(| 49 Gladb. Feuervrs. 20% v.1000A6:|_ 0 | Leipzig. Feuervr}. 60% v.100054: 720 | Magdeburg. Allg. V.-G. 100A4-| 30 | Magdeb. Feuerv. 209/o v.100024:/225 | Magdeb. Hagelv. 3349/9 v.500A6-| 75 | Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A| 17 | Magdeb. Rükvers.-Ges. 100Z6:| 45 Niederrh. Güt.-A. 109 ».500Z4:| 80 | Nordstern, Lebvs. 209 v.1000A4:| 84 | Oldenb. Vers.-G. 209/0v.500A4:| 45 | reuß.Lebn8v.-G. 209/o v.500A0:| 374) reuß.Nat.-Vers. 2590 v.400Z4:| 72 | ovidentia, 10 9% von 1000 fl.| 43 | hein.-Wstf.Lld.10%/0v.1000A| 45 | Rhein.-Witf.Rckv. 109/0v.400A| 18 | SUEs Rückv.-Ges. 59 v.500Z4:| 75 | | |

11H

1850G 3300G

1819B 3450G 3700G 7450B 3060B 1069B

15200G

559B 385bzG

1129B 720G 1125B

§850G 400B 724G 2069B 4900G 1551G 419G 3400G

Sl}. Feuerv.-G. 20% v.500Z-:| 9 Thuringia, V.-G, 20/6 v.100057-:/240 Transatlant. Güt. 209 v.1500.46/120 Union, Hagelvers. 20% v.500A4-| 60 Victoria, Berlin 209% v.100024:156 | Wítdtsch. V\.-B. 209/0v:1000D6:| 75 |

E L LLELEELL E E

Fouds- und Aktien-Börse.

Berlin, 23. Januar. Die heutige Börse eröffnete in abgeshwächter Haltung und mit theilweise etwas niedrigeren Ccursen auf spekulativem Gebiet, wie denn auch die von den fremden Börsenpläpen vor- liegenden Tendenzme dannt durhschnittlich) weniger günstig lauteten und geschäftliche Anregung in feiner Beziehung darboten. Hier zeigte das Geschäft theil- weise erregten Ckarakter, ohne do bedeutende Aus- dehnung zu erlangen.

Am weiteren Verlaufe des Verkehrs gestaltete \ich die Stimmung etwas günstiger, doh unterlag die Haltung bis zum Schluß noch mehrfahen Schwan- kungen. E E

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemlich feste Hal- tung für heimische solide Anlagen und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand dur{schnittlich behaupten. :

Der Privatdiskont wurde mit 35% notirt.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichishe Kreditaktien ziemlich lebhaft; Franzosen und Lombarden \{wäer, au Durx-Bodenbach na- gebend ; andere ausländishe Bahnen \chwach und

ruhig. : Inländische Eisenbahnaktien lagen gleichfalls (aar, namentli Wübeck-Büchen und ‘blieben sehr ruhig. 2 Bankaktien in den spekulativen Devisen unter S{wankungen ziemli belebt, pamentlih Deutsche, Darmstädter Bank, Berliner Handelsgesellschafts- und Diskonto-Kommandit-Antheile. _, Industriepapiere ruhiger und ziemli behauptet ; cle Na RAAO sehr \{chwah und \{chwankend, etwas fester \chließend. E Course um 24 Uhr. Fest. Oesterreichische Kreditaktien 179,50, Franzosen 9812 Lombard. 59,87 Türk. Tabadaktien —,—, Bochumer Guß 246,50, Dortmunder St. - Pr. 122,37, Laurahütte 172,50 Berl. Handelsgesell{. 197,25, Darmstädter Bank 179,50 Deutsche Bank 178,50, Diskonto-Kom- mandit 248,00 Ruf. Bk. 76 37, Lübeck-Büch. 176,25, Mainzer 123,00, Marienb 97,25, Medcklenb. 167,90, Oftpr 86,75, Duxer 209,00 Elbethal 99,75, Galizier 81,40 Mittelmeer 108,50. Gr. Russ. Staatsb. —, Nordwestb. —,—, Gotthardbahn 170,00, Rumänier 103,70 Italiener 94,30 Oeft. Goldrente 95,00 do. 4 apierrente 76,20, do. Silberrente 76.30. do. 1860 er Loose 124,50, Russen 1880er 94,20, do. 1884er —,—, 49/0 Ungar. Goldrente 88,60. Equpter 94,60, Ee Moen 22H76 Ruff. Orient 11. 70,40, do. do.

Breslau, 22. Januar. (W. T. B.) Sehr fest. R Ld. Pfdbr. 100,65, 4%/ ung. Gldr. &8,80 G., .Brsl. Diskontobank 113,25, Brsl. erb. 112,90, S(les. Bankverein 133,00, Kreditaktien 179,60, Donnersmardckh. 93,50, Oberschles. Gisen 119.25, Opp. Cement 123,00, Kramfta 147,75, Laurabütte 174,75, Verein. Oelf. 94,00, Oest. Banknok- 173,10, Ruf. Bankn. 226.50, Sl Zinkaktien 196,75, Ober- \{les. Portland-Cement 139,50, Archimedes —,—- Kattowißer Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 145,50.

Frankfurt a. M., 22. Januar. (W. T. B.)

(Schluß-Course.) Fest. Lond. Wechsel 20,43, Pariser Wechsel £0,975, Wiener Wechsel 173,20, Reichsanleibe 107,80, Oest. Silberrente 76 30, do. Papierr. 76,50, do. 9 °/6 Papierr. 88,00, do. 4 ‘/9 Goldr. 95,00, 18609 Loose 125,00, 4 %/o ungar. Goldrente 88,60, Jtalicner 94,20, 1880r

Russen 94,35, IT. Ortentanl. 70 70, TIT. -Orientanl. 70,70, 5 % Spanier 72,60, Unif. 94,70, Konv. Türken 17,80 3% port. Anleihe 64,89, 59% serb. Rente 84,30, Serb Tabackr. 84,20, 5 0/6 amort. Rum. 98,10, 6%/9 fons. Mexik. 94,00, Böhm. Westbahn 2874, Böhm. Nordbabn 1894, Central Pacific 110,50, Franzosen 198, Galiz. 162, Gottbb. 166,90, Hess. Ludwigsb. 120,30, Lomb. 119% Lübeck-Büchen 174,80, Nordwestbahn 1693, Kredit- aktien 278, Darmstädter Bank 178,09, Piittel- deutshe Kreditbank 117,59, Reichsbank 137 00, Diskonto-Komm. 246,39, Dresdner Bank 187,10, A.-C. Guano-W. 156,90, 4 %/ grie. Monopol-Anl. 76,60, 44 2/a Portugiesen 95,20, Siemens Glas- industrie 160,00, La Veloce 144,00, Privatdisc. 4% 9/0.

Fraukfurt a. M., 22. Januar. (W. T. B) Effekten-Societät. (S{luß.) Kreditaktien 2764, ranzosen 1942, Lombarden 117i, Galizier —, aypter 94,30, 4% ung. Goldrente 88,40, Gotthardb. 165,90, Diskonto-Kommandit 243,40, Dresdner Bauk 182,90, Berl. Handel8gesellswaft 192,80, Laurahütte 172,20, Geljenkirhen 188,30, Darm- städter Bank 176 25, Nordd. Lloyd 187. Matt. Leipzig, 22. Januar. (W.T.B.) (Schluß-Course.) 3% jâd1. Rente 94,39, 4°%/ do. Anleibe 101,60, Bus{thierader Eisenbahn Litt. A. 176,00, Bus@th. Eis. Litt. B. 183,50, Böhm. Nordbahn-Akt. 131,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 205,00, Leipziger Bank-Aktien 149,75, Credit- u. Sparbank zu Letpztg 130,00, Altenburger Klktien - Brauerei 2595,00, Säcwsishe Bank-Aktien 116,00, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 223,50, „Kette“ Deutsche Elbichiff-A. 82,50, Zuderfabr. Glauzig A. - 107,00, Zuderraf. Halie-Akt. 141,75, Thür. Gas3-Gesellschafts-Aftien 157,25, Zeißer Paraffin- u. Solaröól-Fabr. 112,29, Oesterr. Banknoten 172,95, Mansfelder Kure 705. Hamburg, 22. Januar. (W. T. B.) Abend- börje. Oest. Kred. 276,20, Franzosen 486,00, Lombarden 294,50, 49%/o ungar. Goldrente —,— Marienburger 53,70, Lübeck-Büchener 172,90, Dis- konto-Kommandit 242,70, Laurabütte 171,40, Dynamit Trust 160,70, Dortmunder 121,65, Dresdner Bank 181. S@{wac. 5 Hamburg, 22. Januar. (W. T. B.) Abgeschwächt. Pren 4 ‘/0 Gonfols 106,60, Silberrente 76,20,

est. Goldrente 95,00, 4% ungar. Goldrente 88,39, 1860 Loose 125,50, Italiener 94,209, Kreditaktien 977 (0, Franzosen 492,50, Lombarden 298,00, 1880 Russen 92,20, 1883 do. 110,40, II. Orientanl. 68,69, III. Orientanleihe s8,40, Deutsche Bank 174 50, Diskonto-Kommandit 244,50, Dresdner Bank 185,00, Nationalb. für Deutschland 157,50, Hamb. Kommerz- bank 136 70, Norddeutswe Bank 176,50, Lübeck- Büchen 172,50, Marienbg.-Mlawka 953,70, Mel. Friedrih-Franz 164 00, Ostpr. Südb. 83 50, Laurab. 17250, Nordd. Jute-Spinnerei 149,00, ‘A4 -C. Guano-W. 158,20, Hamburger Paletf. Akt. 152,50, Dvn.-Trust.-A, 161,50 Privatdiskont 3F °/o. Berliner Handelsgesellschaft 194,00.

Wien, 21. Januar. (W.T.B.) (Schluß-Course ) Oest. Silberr. 88,40, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbahn 219,50, Buschth. Eis. 417,00, Elbetkbalb. 221,50, Nordb. 2595,00, Lemb.-Czernowig 236,50, Pardub. 170, Amsterdam 97,50, Deutsche Pläye d7,70, Lond. Wesel 118,10, Pariser Wechs. 46,89, Russishe Bankn 1,30, Silbercoupons 100.

Wien, 23. Januar. (W. T. B.) Ungarische Kreditaktien 347,75, Oesterr. Kreditaktien 322 50, Franzosen 225,75, Lombarden 138,25, Galizier 187,75, Nordwestb. 195,50, Elbethal 221,00, Oeft. Papierr. 88,00, 5 %/ 101,70, Oesterr, Goldrente 109,60, 59/o ungarisde Papierrente 99,20, 4 °/o ung. Goldrente 102,30, Marknoten 57,824, Napoleons 9,414, Bankv. 124,00, Tabafaktien 118,50, Länder- bank 235,40, Anglo 161,60, Unionbank 260,22, Buschtherader 416,00, Montan Alpine 106,10. Nach shwankendem Verlauf befestigt. London, 22. Januar. (W. T. B.) Fest. Englische 2 °/4 Consols 977/16, Preußische 4 %s Goniols 104, Italienishe 5% Rente 923, Lom- barden 125 16, 4 9/9 fonsol. Russen 1889 (I1. Serie) 944, Konv. Türken 173, Oest. Silberr. 7, do. Goldrente 93, 4/0 ungarische Goldrente 863, 4 °/s Spanier 724, 5 °/o priv. Egypt. 1033, 4 °/o unif. Egypt. 934, 39/0 gar. 1014, 4 “/a egypt. Tributanl. 95, 6 9/9 kons Mexikaner 944, Ottomanbank 11}, Suez- aftien 91è, Canada Pac. 78, De Beers Aktien neue 214, Rio Tinto 16#, Plapdisc. 43. Silber 443.

Jn die Bank flofien heute 33 000 Pfd. Sterl. -

Paris, 22. Januar. (W. T. B) (Stluß- Gourse.) Fest. 39/ amort. Rente 92,29, 3 9%o Rente 87,9224, 44 ?/c Anl. 106,974, Ital. 5 %/o Rente 93,75, Oesterr. Goldr. 95}, 4/9 ung. Goldr. 87, 4% Ruffen 1880 94,35, 4/0 Russen 1889 93,60, 49/0 unif. Egvpt. 473,75, 49/0 span. äußere Anleibe 724, Konvertirte Türken 17,978, Türk. Loose 75,70, 49/9 priv. Türk. Oblig. 482,50, Franzosen 488,75, Lombarden 311,225, Lombard. Prioritäten 317,50, Banque ottomane 535,00, Banque de Paris 811,25. Bangue d’Escompte 23,75, Gredit foncier 1308,75, do. mobilier 438,75, Meridional-Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. 78,75, Panama 5/9 Obl. 61,00, Rio Tinto Akt. 418,10, Suezkanal-Aktien 2312,00, Wesel au! deutsche Pläpe 1223/16, Wechsel auf London kurz %,22, Cheques auf London 25,245, Comptoir d’Escompte neue 639.

Paris, 22. Januar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3% Rente 87,81, Italiener 93,69, 4% ung Goldrente 87è, konv. Türken 17,95, Spanier 72,18, Egypter unif. 472,18, Ottoman- UE 534,37, Rio Tinto 411,87, Panama 78,75. räge.

St. Petersburg, 22. Januar (W. T. B.) Wechsel auf London 89,90, Ru1sif&e I. Orient- anleihe 1004, do. I. Orientanleihe 100}, do. Bank für autwärtigen Handel 270, St. Peters- burger Diskonto-Bank 678. Warschauer Disconto- Bank 287, St. Petersburger internationale Bank Ruf. 44 °/o Bodenkredit-Pfandbriete 1424, Große Russis@e Eisenbahnen 230, Rus}. Süde westbahn-Aktien 107#. 2

Amsterdam, 22 Januar. (W. T. B.) (S{hluß- Course.) Oest. Papierrente Mai-November verzl. 74, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 754, do. Gold- rente —, 4 °/o Ang Goldr. 874, Ruff. große Gisea- bahnen 1214, Russishe I. Orientanleihe 66, do. 11. Ocientanl. 67, Konv. Türken —, 34 °/o holländ. Anleihe 1623, 5 %/o gar. Transy -Eisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Cisenb.-Aktien 1094, Marknoten 59,20, Russ. Zoll-Coupons 192}.

New-York, 22. Januar, (Ww T. B.) (S6&luf- Gourse.) Fest. Wecv1el auf London (60 Tage) 4,82ì, Cable Transfers 4,863, Wechiel auf Paris (60 Tage) %5,21i , Wesel auf Berlin (60 Tage)

943, 4/0 fund. Anleihe 1245, Canadian Pacific

Ù Pac. do.

Aktien 343, Chicago

Shore Michig. South do. 105, Louisville Nashville do. 863, N.-Y. Lake Exie, u. West. 26è, N.-Y. Lake Erie, 1014, N.-Y. Cent. u. Northern Pacific Pref.

do. 744, Norfolk

do. 377, St. Louis u. San Francisco Pref. Pref. do. 283. Geld leiht, Sicherheiten ebenfalls 1 °/o.

76, Gentr. North-Western do. 1104, Chicago, Milwaukee u. St. Paul do. 68], Fllinois Gentral do. 1184, Lake

West, 2nd Mort Bonds Hudson River-Aktien - 1068, Western Pret. do. 61}, Philadelphia u. Reading 38, Un:on Pacific do. 663, Wabash St. Louis Pac.

für Regierungsbonds 1, für andere

v. ! Stettin, 22. Ianuar (W. T. B.) goetreide- markt. Weizen ill, loco 185—4195, do. per April - Mai 195,50, do. pr. Mai-Juni 196,00 u. | Roagen till, loco 170—175, do. pr. April-Ma do. | 173,50, do. pr. Mai-Juni 173,00. Pomm. Hafer loco 155—-165 Rübël niedriger, Þr. Januar 68,09, pr. April-Mai 63,70. Spiritus matt, loco u. | ohne Faß mit 50 K Konsumsteuer 51,60, mit 70 & Konsumsteuer 32,40, pr. Januar mit 70 do. | Konsumsteuer 31,20, pr. April-Mai mit 70 Kon{umsteuer 32.60, Petroleum loco 12,25.

(W. T. B.) Spiritus loco obne Faß óver 50,70, do. loco ohne Faß 70er 31,29. Matt. z

Breslau, 23. Jaruar. (W. T. B.) Getreide

Posen, 22 Januar.

Produkteu- nund Waaren-Vörse.

lungen des Königlicben Polizei-Präsidiums.

Preise.

Per 100 kg für: tb

Mibistrob e P S a e S rbsen, gelbe zum Kochen. . 32 Speisebobnen, weiße. . .- «429 Si e S, eis P2B0 Kartoffeln... . . - «6 Rindfleisch

‘von der Keule 1 kg . Bauchfleisch 1 kg . S(weinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . - Hammelfleish 1 kg . Butter 1kg . . - Eier 60 Stück Karpfen 1 ke .

Aale j ander Dedte Barsche Séúlete Bleie Es Krebse 60 Siück .

O O O

wel el ai P E Gi js ps s | m U OR-I K

prá O s bo pu pu D O L T D dd pre pk fo prak

stellung von Getreide, Mehl, leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aussc{luß von NRauhweizen) 1000 kg. Loco still, Lermine \till. t. Kündigungspreis #6 Loco 180—-200 Monat —, per Januar-Februar —, per April- 202,5—202 bez., Per Mai-Juni per Juni-Juli 202,5—202 bez,

tober —. Roggen per 1090 k@ Ll Termine niedriger. Gekündigt t.

per diejen Mona! —, per Sanuar-Februar —, Februar-März —, Mai 176,25—,5—176 / —5—,25 bez., per Juni-Juli 174,5—,25 bez, Juli-August —, per September: Oktober —. Gerste per

Hafer per 1000 kg. Loco_ unverändert. \hließen flau. Gel. t. Kündigungspr. # 163—181 #4 xach Qualität. 165 #, pommerscher 174, feiner Monat —, per Mai 165—164,25 bez, i 163,5 bez., per &uni-Juli 163,25—162,5 bez , Zuli-August 157,5—,29 bez.

Mais per 1000 kg. £0 / hauptet. Gek. t. Kündigungêpreis M. 130—136 Æ nach Qual., per die]en Monat

Januar: Februar —, per

uni 115 bez., per Juni-Juli 115,75 bez. BlErbsen per 1900 kg. Kohwaare 170—200 Futterwaare 157—162 6 na Qualität.

Sack. Termine mait. | digungspreis 24,2 #, per diesen Monat und Sanuar-Februar 24,20 bez., per Februar-März per April-Mai 24,40—,35 bez, P Rübêl per 100 kg mit Faß. Gefündigt Cir. mit Faß —. Loco ohne 68,6 #4, per Januar- ebruar 66,2 bez, Februar-März 695,4 H, per März: April —, 4pril-Mai 63,6—,8—,7 bez., per ‘Mai-Juni —. Petroleum. (Raffinirtes Standard white)

Termine

mine

Februar —.

Kündigungspr. Mai —, per Juni-Juli —, per Juli-August per August-September

Kündigungspr. «. Loco ohne Faß bez., per diesen Monat —, per August-September

Kündigungepreis # Loco mit Faß —, diesen Monat —.

Spiritus mit 70 Verbraucbs8abgabe. Gefkündigt 40 000 L Kündigungspreis mit Fay —, per diesen Monat 33,2 bez, JSanuar-Februar 32,9—33 bez ,

—,3 bez., ver September-Oftober 39 bez.,

24,90 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 24,25 - 23,50, do. Bericht der ständigen Deputation

455—4,60 M pro Scho. Aussortirte

Kalkeier je nah Qualität #& bis

Schock. Sehr schwa{he Zufuhr.

Berlin, 22. Januar. Marktpreise na Ermitte- T S Póchite | Niedrigste

Berlin, 23. Januar. (Amtliche Preisfest- | 128 Del, Petr o-

Gefkündigt

tät. Ueferungsqualität 197 4, per diesen N eise Mai | mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos 202,29—202 bez. per Juli-Auguît —, per August-September —, per September-Ok-

Loco feine Waare gefragt. Kündtgungs- preis #4 Loco 174—179 4 nah Qualität. Lieferungsqualität 176 #8, inländ. 178 ab Bahn bez,

ver März-April —, per April- bez., per Mai-Juni 175,25

1000 kg. Bebauptet. Große und kleine 142—210 « nah Qual. Futtergerite 145— 155. # Termine Loco | Gd., 8,36 Br., pr. Herbst 1890 7,70 Gd., 7,72 Br. Lieferungsgualität mittel bis guter 166— 176—180 ab Babn bez, per diesen April- per Mai-Juni 164,29—

Loco still. Termine gut be- Loco | legtem Montag:

ver März-April —, per April- Nai und per Mai-

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. | für Gekündigt 250 Sack. Kün-

per Mai-Juni —.

Kündigungspreis #_ Loco —, per diesen Monat

100 kg mit Faß in Posten von, 100 Ctr. Ter- Gekünd. kg. Kündigungspreis Loco #6, per diesen Monat —, per Januar-

Spiritus mit 50 4 Verbrau(sabgabe per 1001 à 100 9% = 10000 9% nah Tralles. Gekündigt 1, Loco obne Faß 53 bei., per diesen Vtonat —, per Mäârz- April —, per April-

Dns s S Verbrau sabgabe v : à v = 100.0 °"% n alles. efünd. 1, y L 33,6 | in New-Orleans 10k. Raff. Petroleum 70 9/0 Abel

Spiritus mit 50 Verbraucheabgabe per 100 1 a 100 /o = 10 000 9% na Tralles. Gekünd. 1

Fester. 33,1 #4 Loco

per Februar-Mà —, per März-April —, per April-Mai 33,4—,7 —,6 bez, per Mai-Juni 33,8—34,1--34 bez., per JFuni-Jali 34,3—,5—,4 bez., per Juli-August 34,9 —35,1—34,9 bez., per August-Septembec 35,3

Weizenmehl Nr. 00 27,00—25,£0, Nx. 0 Ÿ5,50— Marken Nr. 0 u. 1 25,75—24,25 bez. Nr. 14 e hôher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack. für den Gier- handel von Berlin. Normale Gier je nah uet

, kleine Waare je nah Qualität 3,20—3,30 & per Swock.

markt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 50 M pr, Januar 50,50, 70 4 pr. Januar 31,20, pr. Jan.-Febr. —, pr. April-Mai 832,00, Roggen per Sanuar 178,00, pr. April-Mai 179,00, do. pr. Mai-Juni 180,00, Rüböl loco pr. Januar 693,00, do. pr. Februar-März 69,50, do. pr. April-Mai —. Zink: umsatlos.

Magdeburg, 22. Januar (W. T. B.) Zudckler- bericht. Kornzucker erkl., von 92% 15,80, Korn- zuer, exkl, 88 %/% 15.20, Nachprodukte, erkl. 75‘/o f. Rend. 12,50 Fest. ff. Brodraffinade 27,90, f. Brodr. ——, Sem. Raffinade 11. mit Faß 26,50 - gem Melis I. mit Faß 24,50. Ruhig. Robzucker I. Produkt Transito f. a. B_ Hamburg pr. Januar 11,65 Gd., 11,70 Br., pr. Februar 11,70 dez. und Br., pr. März 11,80 bez., pr. Mai 12,024 bez., 12,074 Br. Ruhig.

Kölu, 22 Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco 19,00 do. fremder loco 21,50, pr. Viärz 20,50, pr. Mai 20,75. Roagen hiesiger loco 17,50 fremder loco 19,00, pr. Mrz 80 | 17,40, vr. Mai 17,60. Hafer hiesiger loco 16,00, fremder 17,00 Rüböl loco 74,09, pr. Mai 66,60,

| pr. Oktober 57,30. 20 Bremen, 22 Januar. (W. T. B.) Petro- Standard white

|leum. (S(lußbericht.) Ruhig, | loco 6,85 Br,

80 Hamburg, 22. Januar. (W. T. B.) Getreide- 20 |markt. Weizen loco ruhig. holstein. loco neuer 60 | 186—198. Roggen loco ruhig, medlenturg. loco | neuer 184—188, russisher loco rubig, 124— Z Hafer rudig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) jest, loco 69. Spiritus matter, vr. Ian. 215 Br., pr. Jan.-Febr. 215 Br., pr. April-Mai 22 Br., ver | pr. Mai-Juni 22 Br., Kaffee fest. Umf. 1500 S. Petroleum rubig, Standard white loco 6,90 Br.,

4 | pr. Februar-März 6,90 Br. Hamburg, 22. Januar. (W. T. B.) (Nath-

pr. Januar 532, pvr. Mär: 833, pr. pr. September 823. Behauptet.

Zudcwermarkt. Rüben - Rohzucker I. Produkt Basis 88 9/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg vr. Januar 11,65, pr. März 11,824, pr. Mai 12,05, pr. Juli 12,25. Stetig.

Wien, 22. Januar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 8,74 Gd., 8,79 Br., per | pr. Herbst 8,06 Gd., 8,11 Br. Roggen pr. Frühjahr 8,28 Gd., 833 Br., pr. Mai-Juni 8,32 Gd., 8,37 Br. Mais pr. Mai-Juni 540 Gd. per | 5,45 Br., pr. IJuli-Auguft 5,94 Gd., 5,59 Br. pas pr. Ftahlähr 7,86 Gd., 7,91 Br., pr. Herbst E FTET « Br

Pest, 22. Januar. (W. T. B.) Produkten - marft. Weizen loco flau, pr. Frühjahr 8,34

Mai 83,

Hafer pr. Frühjabr 7,590 Gd., Mais 5,07 Gd., 5,09 Br. Kohlraps per August- Dezbr. 12.

London, 22. Januar. (W. T. B.) 96% Java» ¡uFer 15 ruhig Rüben - Rohzucker neue Ernte 11ÿ per | rubig. Chili-Kupfer 483, pr. 3 Monat 49k.

London, 22. Januar. (W. T. B.) Getreides markt. (Schlußbericht.) Fremde Zufuhren seit Weizen 37 240, Gerste 16 680,

7,52 Br. Neuer

—, | Hafer 25 760 Orts. : Sämmtliche Getreideatten im Allgemeinen sehr träge, nominell, unverändert. 46, | Liverpool, 22. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. (Sc(hlußbericht.) Umsay 12 000 B., davon Spekulation und Export 2000 B. Fest. Middl. amerik. Lieferung: Januar-Februar sé! 64 per | Käuferpreis, Februar-März 561/6« do., März-April —, | 551/59 do., April-Mai 5/e« do., Mai-Juni s6!/64 Verkäuferpreis, Juni-Juli 61/33 do., Juli-August fest. | 63/64 do., August-September 56 d. Käuferpreis.

Glasgow, 22. Januar. (W.T. B. Kohet}en, Mixed numbres warrantz 60 b. bis 60 \h. 4 d. Matt. per Leith, 22. Januar. (W. T. B.) Getreide- per | markt. Alle Artikel unverändert. _ Paris, 22 Januar. (W. T. B) (Schlußbericht.) per |Rohzucker 88 %/o ruhig, loco 28,75. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pr. San 33.00, vr. Februar 33,295, pr. März-Juni 34,00, pr. Mai- August 34,60, ;

Amsterdam, 22. Januar. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 54}. Bancazinn 58Ì.

Antwerpen, 22. Januar. (W. T. B.) Petr o- leummarkt. (Sclußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 168 bez, 163 Br., pr. Jan. - 16è Br., —, | vr. Februar-März 165 bei, 17 Br., pr. September- Dezember 18 bez., 184 Br. Fest.

New-York, 22 Januar. (W. T. B.) Waaren- beciht Baumwolle ia New-York 101/16, do.

—. | Test in New-York 7,50 Gd., do. in Philadelphia 7,50 Gd. Rohes Petroleum in New-Yock 7,75, do. ipe line Gertificates pr. Februar 107F. Fester » per | Schmalz loco 6,30, do. Rohe und Brothers 6,70. Zuder (fair refining Muscovados) s. Mais (New) 383. Rother Winterweizen loco 873. Kaffee (Fair Rio) 19 Mehl 2 D. 65 E. per | Getreidefra6t 54. Kupfer pr. Februar nominell. rz | Weizen pr. Januar 86}, pr. Februar 86}, pr. Mai 883. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. Fes bruar 15,90, vr. April 15,97.

Eisenbahn-Einnahmenu. Königlich bayerische Staats - Eisenbahuen.

feine | Im Dezember 1889 7 526 781 A. (4 889 354 M6), 0

dis ult. Dezember 99 055 876 M4 (+ 5539 969 M). Königlich Württembergische Staats - Eisen: bahnen. Im Dezember 1889 2322624 M + 59 821 M), bis ult. Dezember 26 024 566 H + 1410953 A). Pfälzische Eisenbahn. Im Dezember 1889 per | 1533247 M (4+ 195 250 6), im Jahre 1839 überhaupt 18 169 149 6 (+ 919 086 é).

Deutscher Reichs-Anzeiger

óniglich Preußischer St

j

if t

j 8§W., Wilhelmstrasie Nr. 32. S

M 23.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4 50 „4. Alle Post-Anstalten nehmen BVestellung an; für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition

Einzelne Nummern kosten 25 -.

Berlin, Freitag, den 24. Januar, Abends.

UND

aats-Anzeiger.

M B »” N } | Ja A | ü F J | } j u ? ! K

Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 \. :

Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers- unnd Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

t

1890.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

erl außerordentlihen Gesandten und bevollmächtigten Minister an Allerhöhstihrem Hofe, Christitsch, dea Königlichen Kronen-Orden erster

dem bisherigen Königlih serbischen

Klasse zu verleihen.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

M Das in Königsberg in Ostpreußen erschienene Flu g- | blatt, beginnend mit den Worten : Mus

„Königsberg, den 17. Januar 1890.“ „An den Handelsstand“,

gedruckt bei A. Kiewning in Königsberg i. Pr., wird hierdurch Gr &. 11 und 12 des Gejeyes gegen die gemein- } gefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Of- tober 1878 (R.-G.-Bl. S. 351) durch die unterzeichnete Landes-

auf Grund der

Polizeibehörde verboten. Königsberg, den 21. Januar 1890. Der Königlich preußische Regierungs-Präsident. von Heydebrand und der Lasa.

Die im Verlage von W. Lechte in Bovenden, im Druck aul Hug in Bant erschienene niht periodische

1 „An die Reichhstags- “wähler des 12. Hannover'schen Wahlkreises!“, in welcher es am Schlusse heißt: „Der Tischler Wilhelm Pfann- kuh in Kassel ist für die kommenden Ewa nen von öttingen

von Druckschrift mit der Ueberschrift :

zahlrei besuchten Volksversammlungen in Bovenden,

i und Münden als Kandidat aufgestellt“ 2c., wird hiermit auf i Grund der 88. 11 und 12 des Geseßes gegen die gemein- : estrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober M 1878 (N:G.-Bk. S. 351) von Landespolizeiwegen verboten.

gefährlichen

Hildesheim, den 22. Januar 1890. Der Regierungs-Präsident. Dr. Schulg.

Mit der nächsten Schifferprüfung für große

Fahrt wird: a. in Stralsund am 4. März d. J, b. in Grabow a. O. am 10. März d. J-, c. in Barth am 20. März d. J., d. in Danzig am 27. März d. J. und e, in Memel am 9. April d. J.

begonnen werden; mit jeder dieser Prüfungen wird eine

Steuermannsprüfung verbunden fein.

worden.

Kammin

Um zu einer

| Königreich Preufzen. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Legations-Sekretär bei der Gesandlschaft in Dresden, Prinzen von Thurn und Taxis, den Charakter als

Legations-Rath, und dem Rechtsanwalt und Notar,

Justiz-Rath zu verleihen.

Der Königliche Hof legt heute für Se. Durchlaucht ‘den Fürsten Georg zu S@&warzburg-Rudolstadt die

Trauer auf vier Tage an. Berlin, den 24. Januar 1890. Der Ober:Ceremonienmeister: Graf A. Eulenburg.

Der Königliche Hof legt heute für Se. Hoheit den Hessen - Philippsthal-

Prinzen Wilhelm von Barchfeld die Trauer auf drei Tage an. erlin, den 24. Januar 1890. Der Ober - Ceremonienmeister : Graf A. Eulenburg.

; Nech) Justiz-Rath Kran in Tilsit bei seinem Ausscheiden den Charakter als Geheimer

Wohnsißes

worden.

Dem Ober-Gärtner

lien oder zu erlei Wilhelms-Stiftung |

Eintrittskarten

erforderlich.

Berlin, den 20. Der Senat der Königlichen Akademie der Künste.

gerihtsbezirk Kleve, mit verseßt worden.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

und Forsten.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Dem Lehrer an der Königlichen Baugewerkshule in Nien- burg, Jngenieur Hermann Meyer, is der Titel „Ober- lehrer“ beigelegt worden.

Ministerium der geistlichen, Unterrihts- und

Medizinal-Angelegenheiten.

Der ordentliche Professor an der Universität zu Breslau, Dr. Benno Erdmann, ist in gleicher Eigenschaft in die philosophische Fakultät der Universität Halle-Wittenberg verseßt

Der bisherige Kreis-Wundarzt des Kreises Naugard, Dr. Voigt in Gollnow, ist zum Kreis-Physikus des Kreises

ernannt worden.

Bekanntmachung.

ersonen aus gebildeten Ständen, welchen die Mittel ( adekur ganz oder theilweise fehlen, den Gebrauch der Heilquellen und Bäder zu Marienbad in Böhmen zu ermög- tern, wird denselben Seitens der Friedrich: s t für Marienbad eine Geldunterftüßurg von je 100 6 gewährt und Erlaß der Kurtaxe 2c. vermittelt. Dem unterzeihneten Minister steht der Vorschlag zur Verleihung dieser Beihülfen von jährlih zwei zu.

ierauf reflektirende Bewerber werden aufgefordert, ihre Gesuche mit den nöthigen Zeugnissen versehen alsbald und spätestens bis Anfang März d. J. einzureichen. Berlin, den 23, Januar 1890.

Der Minister

der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Jn Vertretung: Nasse.

Königliche Friedrih-Wilhelms-Universität.

Die Universität wird das Geburtsfest Sr. Majestät

des Kaisers und Königs am 27. Januar d. J., Mittags

12 Uhr, in ihrem großen Hörsaale feiern.

Die Eingeladenen werden ergebenst ersucht, die ihnen zu-

gestellten Einlaßkarten am Eingange vorzuzeigen. Berlin, den 22. Januar 1890

Der Rektor der Universität. Hinschius. Königliche Akademie der Künste. Bekanntmachung.

Zur Feier des Geburtstages Sr. Maje stät des Kaisers und Königs wird die Königlihe Akademie der Künste am Montag, den 27. Januar d. J., Vormittags 11 Uhr, im großen Saal dér Sing-Akademie eine öffentlihe Sißung halten, zu welcher hierdurch r eingeladen wird.

ür den nicht reservirten Raum sind nicht

Januar 1890.

C. Béedcker.

Justiz-Ministerium.

Der Notar Den in Wassenberg ist in den Land- nweisung seinés Wohnsißes in Calcar,

__ Der Rechtsanwalt Dr. Kessel in Luckau ist zum Notar für den Bezirk des Kammergerichts, mit Anweisung seines

in Luckau, und

‘der Rechtsanwalt Bruno Jlse in Heldrungen zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naumburg a. S., mit Anweijung seines Wohnsißes in Heldrungen, ernannt

: ( Franz Goeshke an dem König- lihen Pomologishen Jnstitut zu Proskau is der Charakter als Garten-Jnspektor verliehen worden.

Angekommen: Se. Excellenz der Staats-Minister und Minister für Landwirthschaft, Domänen “o Forsten, Dr, Freiherr Lucius von Ballhausen, von Wiesbaden.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 24. Januar. Se, Majestät der Kaiser und König hörten gestern Abend den kriégs- geshihtlihen Vortrag des General-Adjutanten von Wittich und begaben Sich heute früh nah Potsdam zur Neuverleihung einer Standarte an das Regiment der Gardes du Corps.

Der Fahnenweihe, welche im Stadtshlosse stattfand, wohnte, wie „W. T. B.“ berichtet, N v jestäten dem Kaiser und der Kaiserin nebst den drei ältesten Prinzen Jhre Majestät die Kaiserin Friedrich mit den Prinzessinnen-Töchtern , Jhre Königlichen Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Albrecht, der Großherzog von Baden, die General-Feldmarshäle Graf Moltke und Graf Blumenthal, der Kriegs-Minister, General der Infanterie von Verdy du Vernois, der Chef des Generalstabes der Armee Graf von Waldersee, der Chef des Militärkabinets General-Lieutenant“ von Hahnke, die Generalität von Berlin und Potsdam, sowie zahlreiche Mitglieder des diplomatischen Corps bei. Die We:he der Standarte vollzog der Feldpropst Richter mit den Worten: „Jh weihe die tandarte pro patria et gloria, als Denkzeichen einer großen Vergangen- heit, als Lehrzeichen für alle Zeiten, dem Gardes-du:Corps- Regiment zu einem unverletßlichen Eigenthum und Ehrenzeichen und als ein Heiligthum im Leben und im Sterben.“ :

Jn der am 23. d. M. abgehaltenen Plenarsißung des Bundesraths gab vor Eintritt in die Tagesordnung der Vorsißende, Vize-Präsident des Staats-Ministeriums, Staats- sekretär des Jnnern Dr. von Boetticher unter allseitigér ae dem Bedauern über das am 20. d. M. exrfolûte bleben des Königlich sächsisdhen Staats- und Finánz- Ministers Freiherrn von Könneriß Ausdruck. Den Geseh- entwürfen für Elsaß-Lothringen über die Ausübung des Hufbeschlaggewerbes, über die Gewährung ‘von Ent- \chädigungen für Viehverluste in Folge von Milzbrand oder Rauschbrand, betreffend die Haltung der Züchtstièrè, O die Decurtng der Fischereifrevel, und, betreffend die öffent- lihen Genossenschaften zum Zweck der Anlegung von Feld: wegen sowie von BVewässerungen und Entwässerungen, ertheilte die Versammlung die Zustimmung. Die vom Reichstage angenommenen Gesegentwürfe wegen Abänderung der Ge- werbeordnung (Besähigungsnahweis) und wegen Abänderung der Militär-Strafgerichtsordnung, sowie die Anträge Sawhsens und Oldenburgs, betreffend dié Verlängerung des Notenprivilegiums der lands E Bank des Köntiglih sähsishen Ma:kgrafenthums Ober-Lausiß, und wegen Aende- rung des Gehaltsfaßes der Amtsdiener im Zollverwaltungskosten- Etat wurden den zuständigen Ausshüssen überwiesen. Der vom Reichstage gleichfalls angenomntene Gesegentwurf, be- treffend Aenderungen des Reichs - Militärgeseges von 9. Mai 1874, wird der Allerhöchsten Vollziehung unterbreitet werden. Von den - vorgelegten weiteren Aktenstücken über Ost-Afrika sowie über die deutschen Schweineeinfuhrverbote und der Uebersicht über die den S went Bundesstaaten bis Ende Dezember 1889 überwiesenen Beträge an Reichs-Silber-, Nickel- und Kupfermünzen nahm der Bundesrath Kenntniß.

Der Königlich württembergische Bevollmächtigte zum Bundesrath, Wirkliche Geheime Kriegsrath von Horion ist von hier wieder abgereist.

Der Fürstlich s{warzburg-sondershausenshe Bevoll- mächtigte zum A rath Staats-Rath Petersen, ist hier angekommen.

Der Gouverneur von Mainz, General-Lieutenant von Reibnigt, hat Berlin wieder verlassen.

_— S. M. Kreuzer-Korvette „Sophie“, Kommandant Korvetten-Kapitän Herbing, beabsichtigt, am 25. d. M. Sydney zu verlassen, um die Reise nah Ost-Asien fort- zusetzen.

Kassel, 24. Zanuar. (W. T. B.) Gestern Nahmittag fand die feierlihe Ueberführung der Leiche Sr. Hoheit des Prinzen Wilhelm von Hessen-Philippsthal-