1890 / 26 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

res ; : ; 60695 Bekanntmachung. otcr Mandatartertiädieung und die Prozehrese e E De Reit GncReS Oldenburg hat l Der Bedarf an Fleis für die unterzeichnete

ober Mandatar er E gebende Urtheil für vortäufig | Die Maria Anna Hammer, gewerblose Shefn | f ine Zulassung als Rebisanwalt aufgegeben und ist | Anstalt sür die Zeit vom 1. Tbe 41 600 Psd. Rind s 5 vollstrec bar zu erklären und ladet zuglei die | in 2. Ebe von Josef Heigler, Schreiner, Beide in | seine Zulassung a gegeben, E 13 3 br 41 600 Pfd. Rind- Beklacten zur mündli@en Verhandlung der Klage Herlisheim, verireten dur Rechtsanwalt Ronner, daher in der Liste des unterzeihneten Gerichts ge A4 R A in uvoens Geis, Lin D rT Í Í E Y ET [l a g e

in die hiezu bestimmte Sitzung des Königlien Amts- klagt gegen ihren genannten Ebemann, mit dem un 1890, Januar 18 ammelfleisch, 700 Pfd. Kalbfleisch und 1400- fd. Lj : 9 F E z L

gerihts Waltmohr vom Mittwoch, 19. März | Antrage auf Trernung der zwischen ihnen bestehenden urg, 1890, Januar 18. L e cis, 700 Di Vel im Wege der Sub- z : -A d K [ :

TSE6, Bormitags © Uhr, im Spangtsale se | Gertemen H Geben Birenurgis und sid | L i wee um Deutschen Reihs-Auzeiger uud Königlich Preußischen Staats-Anzeiger ° *

nannten Gerichts vor. i Zur mündlicen Verhandlung des Rechtsftreits vor Schaumburg-Lippi s ston besGat Pren bis zum 12. Februar ) : Zum Zwecke der bewilligten öffentlichen ellung der II. Abtheilung der Civilkammer des Kaiserlichen v. Beaulieu. d. F - Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer M 26. Be rlin, Montag, den 7 Januar 1890 e

2 : 2 c an die beiden abwesenden Beklagten Elisabetha und Landgerihts zu Colmar i. E. ist Termin au! de —____— der Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart Sacob Jung wird gegenwärtiger Klageauszug bekannt | 4. März 1890, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. | 0ER | er etwa cribienones Submittenten geöffnet.

gemacht. Der Landgerichts-Sekretär : Weidig. Die daselbst ausgelegten Bedingungen find von 1. Steckbriefe und Untersuhungs-Sachen. A E Ee Waldmohr, 23. Januar 1890. erfä bmittent terschreiben oder in den 2. Zwang3vollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. S 0 5. Kommandit-Gefellshaften auf Aktien u. Uttien-Gesellsch. Der Gericktssriber des K. Amtsgerichts. (00008) VeTanttma ins 8): Verte: M angene Bferten als maßgebend T atieen, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. O EN T €L nzetger. 7 T i E 3. 9.

Eyer, K. Sekretär. as cines Er v0 n Julius Verdingungen 2c. Arta Des 2 Fauar I seibaus 4. Verlooîung, Zinszahlung 2c. von öffentliGen Papieren. Moltr Aomeile tee sg nofleusGalten: Z Mohr, Kaufmann, ie obne Stand, seither in | [60693] S : nigliches große air- . VersGiedene Bekannt cttelbanken. [60807] Oeffentliche Zustellung. D oN ma E gegenwärtig \sich in Beurig | In dem Königlichen Forstrevier Falken- - D) Kommandit-Gesellschaften [60959] ene Bekanntmahungen.

Der Landwirth Friedri Karl Ko zu Brut- | cufbaltend, Klägerin, gegen den genannten Julius hagen (b. Spandau) sollen am Mittwoch, den | [60821] Verdiugung. : i Akti ; F De [69966] beiwohnen woll sucht i stedt, vertreten dur den Justizrath Negendanck zu | Mohr, Kaurmann, seither in Oberemmel, jeyt ohne | 12. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, im | Der Bedarf an Leinen- und Baumwollstoffen für auf tien u. Aktien-Gefellsch. Actiengesellschaft „„Hôtel Bellevue. “‘ Pommersche Zuckerfabrik Aukiam. en, ersudt, fowobl ibre A- wie B=-

- 7 2 : 1 . Ak i f í No t f c . Langensalza, klagt gegen den Fleisher und Land» | bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, vertreten vurch | Hotel Klagemann (jeßt Uplegger) zu Grausee nach | die Truppentheile des 11. Armee-Corps für 1890/91 Die geehrten Actionäre werden bierdurch zu der Am Dienftag, ven 18. Februar cr., Nachm. testens, “Lie Sonic deu Lrt eEE 5 ,

wirth Gottfried Ferdinand Emil Krey aus Bru | feinen gerihtlich bestellten Vormund, den zu Trier stehende Nuthölzer öffentlih meistbietend verkauft | soll am Z [60981] Ser | Díieuliaa, vén L585. z 3 Ugzr, findet im Saale des Hótels zur in dem Geschäft3i ae stedt, jetzt unbekannten Aufenthalts. mit dem An- n iren Rechtsanwalt Dx. Goer, Beklagten, ist | werden: : 12. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, Drnterei Elsässishe Io U i Dé! on be Dormittags | hierselbst eine E Ne [1E 20 T E abri niederzulegen. trage, durch vorläufig vollstreckbares ürtbeil_ den | durch Urtheil der II. Civilkammer des König- / Belauf Brieselang. „Jagen 83 a. in einem een Ben Termin pri ia leich die L ruckderei und Verlagsanstalt. den achtzehnten ordentlihen Geueralversammlung außerordentlihe Generalversammlung Besclußfassung über: 8 Œrban j Beflagten kostempflidt g zu, verurteilen: fdie a, | lien Landgeri t Eer v 'threm vorsicherd e | e Belauf hglih. Sagen 105 b vei eer frsorten ‘und Mengen, sowie die _ vormals G. Fischbach, zu Straßburg, | F/gbenit eingeladen Der Saal wird um 9 Uhr ge- | latt, u eler, wir die Altionäre unserer Gescll | yfstciu Umändecuno ter Bertamptfationz ¿atung de ; , C zu | die zwischen der Klägerin und threm vorjleyend o? : auf Jägliß. . e 9 : ' C ie ordentli f ¿ffnet und um ‘losen. E A ZE, : «tton ¡jerer Gescll- ““Nafstelun deruno der Verdampf ; willigen, welbe in dem gegen den Beklagten an- Enten El enianne bestandene Ge Birken: 26 St. mit ca. 12 fm; Erler: 142 rm | Lieferungstermine enthalten, legen ebenso wie die am Dienstag, s 1s E 9 gee C ies: e le Sus ebn Le L A Se g ammpumpen, i

bärgiag gewesenen Zwangsversteigerungsverfahren auf | qufgehoben und sind die genannten Ehegatten für | Schihhtnußbolz I. bis II. KL, bezüglihen Normalstoffproben in den diesseitigen mittags 3 Uhr, im klei S : Z 1) Vortrag des Geschäfisberi ; w d ¿ i idt

Sue L ; Kaufgelder ger anns N in "Gütern getrennt erklärt worden. : au gt Jagen 149/150. S s Ernen E T L uz E gasse 2 zu Steaung einen Saal Roth, Knobloch nebst Gewirn A Beleidi R ele den Verhandlungen der Generalversammlung Der Anffichtsrath. L D Erfurt bidätat n find, und oe n O oie e Königlichen Landgerichts. ires ‘Belauf Blobrück. 4 168. gebühr können die Bedingungen 2c von hier bezogen A S Sett e pas Seinen Ae Dia s S Bu sir-:Verein v 1876 ladet den Beklagten zur mündliwen Verhandlung des Oppermann. Kiefern: 53 St. mit ca. 64 fm, werden. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Vorschläge zur “Gesbiäuvecibrilung. L Nachdem in der Gin der Mlten vom 14. J Ï A E 158 . 2 ¿F

i ónigli zeri öppi f I 2 F 2 : : A RONO hi N LARE Rechtsstreits vor das Königlide Amtsgericht zu Belauf Hohenshöpping. Jagen 189 a b. Kassel, den 24. Januar 1890. Ve- lustre{nung per 31. Dezember 1889. 2) Beschlußfassung über Genehmigung des Nech- | Aktienkapitals durch Ausloosung und Rüchzahlung von 30 Aktien à 500 Vajuiax 1829 die Redat‘tioa des

Tennstedt auf Moutag, den 28. April 1890, | [60819] Bekanntmachung. Kiefern: 132 St. mit ca. 142 fm ; Beklceidungsamt 11. Armee:Corps. Bericht der Direkt nungsabsch{lufses und L ins | werden hi ie Glêubig 5 E N zu Par: bes&toïsen worden !!t Vormittags 11 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen [ Dur Urtheil der 111. Civilklammer des König- Sagen 83 liegt ca. 1 km von der Ablage Briese | S Antrag auf A N. aewinaes. fes und Verwendung des Rein 5 Co eet 16 n ei S O R in Gemäßheit Art. 248 und 243 des Hantel3gezenbDes

ustellung wird dieser Vuszug der Klage bekannt | 1; Hen Landgerichts zu Elberfeld vom 20. Dezember | lang, agen 105 ca. 2 km Waldweg und 6 km otlafi : 3) Be 7] 1 99 Œ,

E ht, zug Haa a taa Eheleuten Barbier Chgusce vom Bahnhof Nauen und der Pxivatablage 4) Verloosung Zinszahlung 2c. bipiued 04 E ¿o der Direktion. ) Selolassung S ana des Vor- Hamburg, den 22. Januar 1890. y

: Schuster, Aktuar, , Emil Schöpp zu Elberfeld und ‘der Karoline, geb. | daselbst und Jagen 149, 150, 168 und 189 ca. 2 i s U : Der Aufsichtsrath der Clsässishen Druekerci Exemplare des Geschäftsberichts nebst Bilanz sind Wilh S TOR von 1876.

als Gerichts\schreiber des Königlichen Amtsgerichts. Hausmann: daselbst viéher tes eheliche A A 7 E M der Privatablage Hennigsdorf a. d. von offentlichen Papieren. 11. Verlags-Ansftalt vormals G. Fischbach Thod p ebruar d. J. ab bei den Herren Nobert ¡ilh. D, Wendler. J. H. D. Lütten.

E emeinshafi mit irkung seit dem 30. Ofktoder | Havel entsernk. ekanntmachung. / j / E E ode o. alihier oder i ; 7 7

[60810] 1889 für aufgelöt erflärt worden. Aufmaßregister werden gegen Erstattung der eide der pp Zins.Coupons N. B. Seis Rrohtke welhe an der | \Éaît entgegenzunebmen. L A "B il idi ;

In Sachen der Eheleute Wilkens, Gastwirtb, und E a ia ; Sreibgebühren verabfolgt. ld, den 23. I Serie X1II. zu den Schuldverschreibungen Generalversammlung theilnehmen wollen, baben ihre | ; Dietenigen Actionäre, welche in der Generalver- ilanz der Wicküler Brauerei - Actieu - Gesellschaft

Sibilla, geb. Pfahl, in Rheinbac, Kläger, vertreten Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerihts, Falkenhagen bei Seegefeld, den 73. Januar der Eichsfeld’schen Tilgungskasse. Aktien bis spätestens Freitag, den 14. Februar, Abends | [ammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen. haben pro 31. Oktober 1889 [af

durch Recbtsanwalt Levi in Bonn, gegen die Erben | A E Königliche F ift Mit dem 31. Dezember v. I. war der leßte s Uhr, entweder : ihre Aktien spätestens aht Tage vor der General- S S

dcs zu Rheinbach verlebten Franz Iosef Adeneuer, | [60818] Bekanntmachung. M e N ye OLNMEINET- Zins-Coupons der Serie XL. zu den Schuld- in Straßburg bei der Gesellschaftskasse, versammlung bei den Herren Robert Tyode & Co. , ee —S

als 1) Wwe. Franz Josef Ateneuer, Anna Gertrud, Dur Urtheil der III. Civilkammer des Könige oPpP. verschreibungen der Eichsfeld'shen Tilgungs- bei dem Bankhause Ch. Stäh- allhiér oder im Comptoir der Gesellschaft zu de-| 1) Grundflück-Conto, Salto am 1. November 1888 4 0 M

geb. Rigdorf, ohne Gewerbe in Réeinba, 2c, | lien Landgerichts zu Elberfeld vom 20. Dezember L fasse fällig und es soll die Ausreichung der Coupons : ling, L. Valentin u. Co,, poniren, 2 Sie Conto Silbo am 1. Noveiber B 0 Tougso os! E

daruntcr 6) Friy Adeneuer, ohne Se!®äft, früber zu | 1889 ist die zwischen den Ebeleuten Anstreicher Jo- Serie XIL. über die Zinsen pro 1. Januar 1890 in Karlsruhe bei dem Bankhause Veit L. Dresden, am 23. Januar 1890. Zugang Neuanlagen . h L 20) E

Rheinbach, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- hann Kernecken zu Solingen und der, Ida, geb. | [60694] : bis 31. Dezember 1893, sowie der Talons zur Ab- Homburger, oder Der Auffichtsrath: Der Vorstand : 3) Maschinen- und B i-U S |_20679 84| 735230/10

baliéort, lade ic, nachdem der Erktlasser der Be- Gerling, daselbst, biéher bestandene ehelihe Güter- Die im Hauptmagazin Altena lagernden alten | i ebung ter Zins-Coupons Serie X111. nah folgenden in Frankfurt a. M. bei der Deutsehen Union: Robert Thode. Emil Kayser N anschaff tensilien-Gonlo e eas + + s269101 98

flagten " gegen welchen i am 27 Juli 1888 Klage | gemeinschaft mit Wirkung seit dem 9. November 1889 Oberbau- und Baumaterialien, als: Bestimmungen stattfinden: Bank : |ÊT. Zugang Ea e 159697;781 A

erboben batte, am 4. April 1889 gestorker, als An- | für aufgelöst erklärt worden. 94 t Stahl, brstehend aus Schienen, Herz- und | 1) Behufs Ausreihung des Coupons Serie XII. zu hinterlegen. [60984] Z 4) Lagerfastage-Conto, Saldo am 1. November 1888... [11243985

walt der Kläger die beklagten Erben, und zwar den i __ Hünninger, i: Kreuzungsstücken u. s. w., d aus Si Nr. 1 bis 4 nebst Talons 1.nd vom 3. Februar Die Herren Aktionäre der Ottweiler Chamotte- ugang Neuanschaffungen s S

MBetlagten Fri Adeneuer mittelst öffentlicher Zu- | Gerichtésreiber des Königlichen Landgerichts. 426 t E R bee i | d, J+ ab die mit den Zins-Coupons Serie XI. «& Thonwaarenfabriken vormals Louis gang durh Verkauf „L 27164 —| 139603

stellung, unter Aufnahme des Rechtsstreits vor das ——— 1 C aa, bote Le E R E | audgegebenen Talons einzuliefern, und zwar {60982] Bekanntmachung. Meno fe P Ee Grund | O am 1. Novemker 188 [2081008 , u . . . . . l

Könialiche Lar dgeriht Bonn I]I. Civilklammer zur | [60885 2 : mittelst einer Nachweisung, zu . welcher Formulare Die diesjährige ordentli s s “e : den idli@ten Verhandlung des Rechtsstreits vor die [ Ì Bekanntmachung. 51 t Stahl und Eisen gemischt, bestehend aus | „on der hiesigen Rentenbank-Kasse und den König- lung der e e Generalversamm- | 1, März 1890, Nachmittags 3 Uhr, im Ge- Abgang dur Verkauf

II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu | Mit Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu Met Laschen, Weicbenzungen u. |. w., x, | lichen Kreiskassen zu Erfurt, Heiligenstadt, Langen- : . \chäftslokale der Firma {stattfindenden 2. ordent- | 6) Pferde- und Wagen-Conto, S A Bonn zu dem auf den 12. März 1890, Vor: E E E 06 mee An e M R A bestehend aus Schrott, Weilhen ja I Na hanjes und Worbis unent- S aliaoceT dab S lichen Mera Lm eg ergebenst eingeladen. Zugang Nar fia E E gs T Mas 1e v V Ole anen Gütergemeinschaft für aufgelöit erklärt. 21 t Guß- und Schweißeisen gemischt, be- S Dea inlicferung der Talons mit der be- Ziegelei, Actien- 1) GesHäftsberiht des Vorstandes i Abgang du:ch Verkauf . .„ Retéanw ta tell in über den in der Klage Metz den 23. Januar 1890 stebend aus SŸrott, leitend N Óchweisurg ist zu bewirken, und zwar Gesellschaft 9) Vorlage der Bilanz pro 1889 und des Ge- Y BrobliaeeGonto, Satbo: am 1, Noveniber 1888 , Nehtean E ves : Der Landgerichts-Sekretär: Kaiser. loo Loms Ea Tan werden. e As vet : S : S e E L il den R 1890, y Linge nd Verlust-Contos. / 8) Bru t e E 206A O O C E Fóni ri ie Auflösung des nebst Massenverzeihniß können gegen Po eau “in Magdeburg selbst im Lokale der Renten- achmittag r, im Vüreau des Herrn ntlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes. runnen-Anlage:Conto, Saldo am 1. November 18 „T | „Königl. Landgericht wolle die Auflösung de \scrdung von 50 S Briefmarken von dem Bureau- 5 O Su g se A Vormittags Justiz-Rath Teichert, Verliu ©., Brüder- 4) Beschlußfassung über die Beribaie 2 9) Eisenbahn-Wagen-Conto, ; A | E

wischen ten Parteien am 24. Dezember 1887 ab- .5 ! N / : N D N lassenen Dlle trecs aussrrechen, wolle ferner [60884] Gütertrennung. vorsteher, Rechnungsrath Klingner hierselbst, bezogen, von 10 bis 12 Ubr, oder ftrafie 16/18, 2 Treppen, statt. Ueberschusses. 10) Cassa-Conto v e e e E | 9414/60

i i j j Ferli i i âftszi s jierselbst 3wä i j Tagesordnung : 5) Wahl der Bücherrevi ä 11) Debitoren: eklagten verurtheilen, die den Klägern er- erlichen Landgerichts zu | au îm Geschäftszimmer der Kalkulatur hiersel b. von auswärts mit der Post frei unter L geS8or g: hl der Bücherrevisoren für das Jabr 1890. mccsenen Auslagen. Milte zur Wobnbarkeit des Ua E. E e 1890, ti Saben eingesehen werden, Angebote Ia E Dr der Adresse der unterzeichneten Direktion. 1) Sereguna und Prüfung der Bilanz und der 6) Beschlußfassung über Erweiterung des Gegen- 2 O: E. 16760 1ES T en Ie Bause mnbedingt ecorterliò | tee Begpalena Zacoberger, obne Ges hf, (80 | 19 Uge versiegelt und wit der Ausrsit: «A | ted Nacneisang formulitte Quittung ber (der Gewinne und Berluftrehnung pro GesGbstd- | q, {0x6 des Untere e d deg (1) Vors de e NarEm a aa aae U Mas , zu _er]eßen, wolle ferner nach Ermessen den | j S errin, Wirth, beide in , uri! „Sn | der Nachweisung formulirte Yuittung Uber en S e D __ ber den | re werden auf S8. es B : Slacren "Schadbendersa für die ihnen verursachte r O GLEnON Mf bie zwischen E Parteien | kauf R Und A arist 14 Tage posifrei Empsans der A e aats ne N s D ano und die Verhältnisse der A A R S S Gat, Bier, Malz, Hopfen ee | 18290462 iebsftó , Entziehung des Mietbobjektes ü i ü öst erklärt | an 1 f Ds lci mit ausgefü!'t und von dem Einliesernden : i E ) ufsihtsrath außer dem Geschäfts- s | E T eben 00 n Beklagten die Kosten jur Last a GMEEIRUEMGAIE 10S E E Altena, den 23. Januar 1990. vollzogen sein. Werden die Talons im Lokale der 2) B esclußfassung über Genebmigung dieser | lokale der Firma die Reichsbank. Haupt- oder Neben- Passiva. | L Tegen.“ Mülhausen i./Els.„ den 23. Januar 1890. Königliches Eiseubahn-:Betriebêamt. Nentenbank-Kasse abgegeben, so erhält der Ein- N sowie der vorgeschlagenen Gewinn- stellen, die Forbacher Bank in Forbach i. Lothr. und | 1) Actien-Capital-Conto. . : | Boun, den 3. Dezember 1889. Der Landgerichts-Sekretär: Stahl. licfernde noch an demselben Tage die neuen Coupons, 3) n g, Ÿ L das Bankhaus von der Heydt, Kersten & Söhne in | 2) Reservefonds-Conto . E | 1500000|— Beglaubigt: Levi, Rechtsanwalt. wogegen die letzteren bei Einsendung der Talons Sitte Bahl eines ufsictsraths-Mitgliedes. : Elberfeld bezeichnet worden. 3) Creditoren Conto S E | 15759/42 Veröffentlicht : [60822] Bekanntmachung. c mit der Post den Betreffenden ebenfalls dur die O Herren Aktionäre, welhe an dieser Der Auffichtsrath. 4) Gewinn- und Verlust-Conto : L E On Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. | [60721] Bekanntmachung. Die Lieferung von 16 000 kg Sprengpulver wh Post, und zwar auf ihre Gefahr und Kosten, ‘zuge- eee ai Theil nehmen wollen, baben Eduard Adt, Vorsipender. Vertrag aus 1887/88 1347963

Donner, Landgerichtssekretär. Der bisherige Gericd;té-Assessor Hermann Lipp- 5000 Ringen doppelt weißen Zündern an die | ellt werden. ; She 4 i is zum 21. Februar dieses Jahres, [60958] Gewinn pro 1888/89 S 248595981 7926200515 E. haus ist in die Liste der Rehteanwälte bei dem Saumburger Gesammt-Steinkohlenbergwerke pro | 3) Sind Talons abhanden gekommen, so müssen U E hr, entweder bei der Gesellscbaftskafse in 1: é E Abschreibungen : E ada pas

[60886] Oeffentliche Zustelluug. biczigen Amtsgerichte eingetragen. 1890/91 fell im Submissionswege A O behuss Verabreibung des neuen Coupons die be- Be e an c bei Herrn Karl Keferstein in Brauerei „Zur Eiche“ 1) Grundsiückt-Conto . . . . 1% von M 12850646 = Æ 1285,06 | Der Privatier Johann Ernst und dessen Ehefrau, | Burgsteinfurt, 21. Januar 1890. und sind Offerten bis Donnerstag, den If Fe: treffenden Schuldverschreibungen uns mittelst A A , Potsdamerftraße 62, gegen Autbändigung vorm. Sch? & | : : 2) Gebäude-Conto 2% , 735230,10 1704,60 | Anna Maria, gchb. Best, zu Mainz (Kapuziner- Königliches Amtsgericht. bruar cr., Nachmittags 3 Uhr, versiege f und | besonderer Eingabe eingereit worden, und es ist n e tpostten Geis, welcher als Einlaßkarte zu i ile 1) vensen Fehrs in Kiel. | 3) Maswhinen- u. Utensilien-Conto 10 9% " 318899 76 31889 97 | gasse 9), ver1retin dur Rechtsanwalt Emmerich zu —— mit der Aufschrift „Submission auf Sprengstoffe“ | in solchen Fällen den Inhabern der Schuldver- L vg Ras gilt, niederzulegen. Einladung zur außerordentlichen Seneral- | 4) Lagerfastage-Conto. 9% 139603,85 “6980 19 | Wiesbaden, klagen gegen die Wittwe des Peter versehen, portof: ei einzureichen. \chreibungen anzurathen, diese Einreicung sofort zu erlin und Viiterfeld, 25 Januar 1390, versammlung avf Dounerftag, den 20. Fe- 5) Transportfastage-Conto . . 20% 37882/08 7576 41 |

statt, wou wir die Herren

8072 A 37882/0838 e 23444 43 ._ M S256 | «e 200, S056 31500

s 41181 91

43

|

N I I I

Staab, Regine, geb. Diehl, früher auf der Loch- | [60883 Bekanntmachung. N Die betreffenden Bedingungen liegen zur Eir.siht | bewirken, damit nit etwa vorher die Ausreichung Der Vorstaud. Der Auffichtsrath. brnar 1890, Nachmittags 4Uhr, im Geschästs- | 8) Pferde- u. Wagen-Conto . 209 31500 43 = 2200 08 mühle bet Wihiheim, aiten mit unbekanntem , In Folge Ablebens sind in den Listen die bei den | dahier aus, Éônnen au gegen E SN der neuen Coupons an einen Anderen auf Grund E. Voigt. W. Knopf. lokale, Prüne 5, hierselbst. q A 7) Mobilar-Conto . R 95 a E O Aufentkalte abwesend, wegen Forderung aus Immo- | unterzeichneten Gerichten zugelassenen Rechtsanwälte | von 70 H Kopialgebühren E E Si A der in seinen Händen befindli gewesenen und von Tagesordunug : Wabl zur Ergänzung des Auf- | 8) Brunnen-Anlage-Conto . . 10% 00 rbe ues bilicnkaufvertrag vom 23. Juni 1889, mit dem An- | gelöst worden : iz 39 & Kopialgebühren über doppelt weiße ZUnder | ißm präsentirten Talons erfolgt. : 60962] sichtsraths. 9) Eisenbahnwagen-Conto . . 10% 10508,31 = 1050,83 | 7569281 trage, die Beklagte kostenfällig zu verurtheilen, an 1) Rechtsanwalt Otto NLS Lana, bezogen En: sfrist ift auf 20 Tage festgeseßt 4) Zu den bis cinschließlih zum 1. Juli 1890 St dit t : Kiel, den 25. Januar 1890. _ Reingewinn-Vertßeilung: Kläger 17 142 4 nebst 5 % Zinsen seit 1. Juli 1885 2) Rechtsanwalt Georg Krug, Die Zuschlags rift if Sg age festa ut. ausgelooften Schuldverschreibungen sind neue Coupons a hea [41 Kaiserslautern. Der Aufsichtsrath : A 8641,68 zu zahlen, sowie die Immobilien Nr. 4347a, 4347, Beide zu Darmstadt. Obernkirchen, den 24. S Si ftlich Schaum- nihr zu verabreichen, vielmehr die bezüglichen Die verehclihen Aktionäre des Stadttheaters H. S. Rehder, Vorsißender. 6% Zantième des Aufsictêraths s 10369.98 4343, 4344, 4345, 4346, 4348, 4349, 4350 und | Darmstadt, den 21. Januar 1890. Königlich Prenltiecnen S y * | Talons bei Realisirung der betreffenden Schuld- | werden hiermit - zu der statutenmäßig festgeseßten | 7 4% Dividende... „. « j 4342 des Stockbuhs von Wehrheim herauszugeben, Der Präsident Der Präsident burg-Lippishes Gesammt-Vergamk. verschreibungen im geordneten Wege an die Renten? ordentlichen Generalversammluug auf Freitag, [609688] WBefkfanutmachun Statut- u. vertragêmäßige Tantièmen . damit solhe Behufs Befriedigung der Kläger wegen | des Oberlandesgerichts für des Groß. Heff. Land- E bank-Kasse mit abzuliefern. den 14. Februar 1890, Abeuds 8 Uhr, in | Jn Folge des Beschl 9 Reserve für zweifelhafte Forderungen der bezeihneten Horderung sammt Zinsen und Kosten das Großherzogthum gerichts der Provinz 08231 Bekanntmachun Magdebuxg, den 23, Január 1890. den oberen Räumen der Theater-Restauration ein- | [ung unserer Acti eshlusses der Generalversamm- 5 9% Super-Dividende . ; 82500, nach den Vorschriften der Nafsauischen Executions- Hessen. Starkenburg. [608231 e qun x g+ « Süinlilde- öniglihe Direktion geladen. tiael e eleg vom 31. Dezember v. J. Saldo . 1926454 118631278 Ordnung vom 16. Iuli 1851 öffentlich versteigert F, Görz. Machenhauer. ele Aeeruno von Eis E 000 Le Eisens der Nentenbank für die Provinzen Sachsen Gegenstäude der Tagesorduung find: Le ats 2 E des Actiengesezes hier- 262005 59 mden, und Laden Diostcits ‘or be zweite Civi eie, 19002 EE Mever Mbiägen, 800 Sts hi C 1) Crgebniß de lepten Betriebthabrt | Gleicitig/forvern wi, geseblither Besimmung ge i e erhandlung des Recptstreits vor 3 h gls x - ( “L | an echnungsablage und Genehmigung der Jahres- Q di 2 1b 2 : h ; : i 2|— L Königli Î i B, : Tammer des Königlichen Landgerichts zu Wiesbaden (ena chwäbisch Hall. Bekanntmachung. gufftählernen Förderwagenrädern, 200 000 Stüd E g h mäß, die Gläubiger auf, si bei der Gesellschaft zu Der Aufsichtsrath Die Dircction

; ; - : ilanz. „E LERS 5 Sd In, 13 000 kg Rüböl, 7000 kg Petro- s l ; Gn melden. der Wickülcr-B ¿0 j L L 2 z h “u ben 23, April 1890, Vormittags 9 Uhr, | S intragung des ReGtéanwalts Theodor | (eum, 7500 kg Mineralöl, 2000 kg Heede, 460 ks | 5) Kommandit - Gesellschaften 3) Neuwahl sämmtlicher Mitglieder des Auf- | Neustadt, den 18. Zanuar 1890. fe Bxgacee Botten-Gefelishaft+ , der Wicküler Brn T E

Mit der Aufforderung, einen bei_ dein geraten Ge- A, : é : idt i i F 5 S 1 : ‘riWte zugelassenen Anwalt zu E, da der T E At Le e Qird in Folge bes D E ¿Oummiwaare fe pro | auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. Kaiserôlautern, den 2. Januar 1890. Uhrenfabriï Neustadt i. Shw. | _Sou. Gewinn- und Verlust-Conto. Haben. L fs E E E e Ö am 12. d. Mts. eingetretenen Todes des 2c. Tafel | 7890/91, soll im Submissiontwege vergeben werden | [60961] Bekanntmachung. er D H GEaty0: ar O f S E S 7. Wiesbaden, 22. Januar 1890. a2 1890 und sind Offerten bis Freitag, den 14. Fe-| Die zweite ordentliche Generalversamm ° erer. Tritscheller. 1) Verbrauch an Malz, Hopfen, Brausteuer M M M d 1) Gewi Met Md es E g Becher, i O Jans igl. Landgericht bruar c., Nachmittags 3 Uhr, versiegelt Und | lung der Aktionäre der Hasseröder Maschinen 60709] _ Gasbelenchtungs Actien Verein Eibenstoe. Kohlen, &is und Wasser. . . . 69 | 1887/0 O E «E Gerichts\@reiber des Königlichen Landgerichts. n V eTein. : 4 a A A a Schmiede- and N A A Pasitrore 6 Eibenstock M6 M tes P Sam tuna dex Me e Mareteitüngo Actien Vereins | 2) Salair, Löhne und Reisespesen . 97 | 9) Bier-Cönto A a7 Sep 754 ' : : ï ; ; , .. h e » 0e orgenommenen Erganzung2w 8 h iebs- | 02 Tres E E E [60804] Oeffentliche Zustellung, —— Die betreffenden Bedingungen liegen zur Einsicht | 30 Uhr, in den Bureauräumen der Fabrik în ¡uus am 22. Januar 1890 abgobaltéien Sitzung die Wabl V Bora An Veifes E io 1) A O E i E Ï 2 4) Zuse Ce + «P DP202/08 Die Luise Daubhäuser, Wwe. I. Ehe von Iobann | [60719] : 4 i dahier aus, können au gegen freie Einsendung von | Hasserode statt. i ewirkt und besteht vun aus folgenden Herren: 5) Fastage-Unkosten incl. Pech i 14 | | O 891/48 Bubel, jeßige Ehefrau von Eduard Geyer, dieser Der Rcchteanwalt Croifsant ist in der Liste der | 1 # Copialgebühren bezogen werden. _ Tagcsorduung : Bilan errn Kaufmann A. L. Unger als Vorsißendem, 6) Fuhrwesen-Unkosten & e 16 | | inbefannt wo abwesend, sie in Saargemünd wob- | Rechtsanwälte beim hiesigen Landgerichte gelöscht. Die Zuschlagsfrist ist auf 4 Wochen festgesept. 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz errn Kaufmann K. G. Dörffel als dessen Stellvertreter, 7) Electrishe Beleuchtungé-Unkosten . 11 i | nend, cigenen Namens sowie als Vormünderin ihrer | Mülhausen i. E., 23. Januar 1890 Obernkirchen, den 23. Januar 1890. i und Gewinn- und Verlust-Rehnung. errn Kommerzienrath M. Hirschberg, 8) Handlungs-Unkoften incl. Steuern, Affse- | erstehelihen Kinder Marie und Josef Bubel, klagt Der Kaiserliche Landgerichts-Präsident. Königlich Preuftisches Fürstlich Schaumburg- 2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung errn Kaufmann W. Dörffel, curanzen / ' o1ls 3082 03h ‘gegen den Ludwig Lion, Meßger, früher in Saar- Schmolze. i Lippisches Gesammtbergamt. des Rechnungswesens. des errn Kaufmann K. Lipfert, s 01/653582 ‘gemünd, jet ohne bekannten E p Beth 3) Ss über die Verwendung Sol Se wird i Mercn. A G Se s dd Saldo. ee e e «P ee | 4.262005 59 enthal1éort, wegen Veräußerung seine obiliar ein ° G es wird in Gemäßheit von Z. es Statuts hiermit bekannt gemaht. G9 T und Verlasseus scines Wohnortes, mit dem Antrage: | [60956] Bekanntmachung. 4) Beshlußfassung über Vergrößerung aus den erner is, nahdem der Stadtrath zu Eibenstock wiederum auf Grund der 15 flg. des Der Auffichtsrath E Die Direction e

i i G i arteien am ú : Betriebsmitteln. t Statuts die Ausloosung von zwanzig d iht bereits i e i c Ba 1 S Amtsgeridt wolle den Wischen tvertrag be- Neubau des Neichsgerichts - Gebäudes zu Leipzig. 5) Beschlußfassung über Ertheilung der Dechars? findlihen Gas8aktien Ps bat De o G Ante L tlerdfigas v E Ra 1200 pur der Wiküler-Vrauerei Actien-Gesellschaft: der Wiüler-Vrauerei Actien-Gesellschaft :

züglich der der Klägerin gehörigen, zu Saargemünd Die Lieferung von: an Vorstand und Aufsichtsrath. das unterzeichnete Direktorium die Ausloosung, veranstaltet und es sind folgende Aktien ausgeloost worden : Dr. Jordan. F. Wicküler.

Seläulifei 3 «ft erklären, dem 165 269,99 kg \chweißeisernen gewalzten Trägern, 6) Wahlen in den Aufsichtsrath. Nr. 11 22 90 204 210 931 323 334 3 E rie Kosten belasten uud das ergehende 12 04245 kg schweißeisernen genieteten Trägern, Alle Aktionäre, welhe an der Generalversamm 988 993 995 E (lv Wickdüler-Brauerei Actien-Gesellschaft. In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für

Bn . 2 455,60 kg Gußeisen zu Unterlagsplatten : wünschen, haben ihre Aktien z 38 j i : i

r N T e E nablung foll im Wege der öffentlichen Ausschrei ung rergeben werden. Versiegelte und vorschriftsmäßig bezeichnete Ln N Statuts bei N Dresdner Bank Kenntniß I ase l ea nrdeo, Ney e Len finblichen eudtelzosiea Ai Statuts hiervon in das Geschäftsjahr 1888/89

lar h chtsft eits Dr uo Kaise lige Amtsgericht zu | Angebote sind bis „Moutag, den 10. Februar d. Js., Vormittags 11 Uhr,“ im Amtszimmer der | verein in Dresden oder bei Herrn Heinr. Smidt, leisten 111, und Dividendenscheinen "udí Gließli jedo des am 1 Noremb E S en nébst Dividenden- auf 949% gleich Mk. 95,— für jede Actie

Slarg ind f D A 6 Ma s 1890, Vor- Reichsgerichts-Bauverwaltung, Simsonstraße Nr. 1, portofrei einzureichen. j Bankgeschäft in- Wernigerode a. H. oder bei der seines Nr. 1, zu dessen Zurückbchaltung sie nah §. 18 des Statuts berechti fälligen Dividenden- | festgeseßt und erfolgt die Auszahlung derselben gegen Einlicferung des Dividender.sheines Nr. 3 von Sens 9 Ubr. i de D r öffentlichen Die Lieferungsbedingungen, sowie Kostenanshlags-Auszüge können daselb werktäglih in den | Gesellschaftskasse zu hinterlegen. 1890 bei dem unterzeichneten Dircktorium M f aaA ngnahme der nah § L S bis zum 30. Juni | Samstag, den 25. ct. an ; Busteltung wi Mes ‘Aubiug der Klage bekannt | Vormittagé stunden eingesehen bezw. von dort bezogen werden. Hasserode a. Harz, den 2. Januar 1890. Entschädigung einzureichen. L : es Statuts ausfallenden in Elberfeld bei der Verg. Märkischen Vank,

; gemacht. Zuschlagefrist 4 Wochen. Der Auffichtsrath Eibeustock, am 23. Januar 1890. in Elberfeld an der Casse der Gesellschaft,

¡ 1890. - : L 6. : in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland. Gerichtss frdic r he R Amtsgerichts. Leipzig, ten 25 E Neichsgerichts-Vauverwaltnng. en S FabrikA 6 Der Gasbeleuchtungs Actienverein Eibeustock. Elberfeld, den 24. Ja T 1890 5 tsch

Albert Kühnemann, Vorsizender. S E Der BVorsftand.der N Dugueres Actien-Gesellschaft. ; f "F. üler.

4744 08

i

60000,— | 7036,60 |

5500,

S gs

iti, R li H D E