1890 / 28 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

FM L 2 .

F

Bn E

Ÿ : e s H 4 E E ck 2)

E 1 I RE at

wck

, Deutschland fortge

Theater und Musik.

Auch der geftrige Hr. Bassermann vom Laube's „Graf Essex“ gab.

.

\

Königlihes Schauspielhaus.

end brate wieder einen neuen Gast, indem heater in Mannheim die Titelrolle in

Hr. Bassermann i} von früheren

Gasftspielen her dem Berliner Theaterpublikum kein Unbekannter, und die Erneuerung diefer Bekanntschaft darf immerhin als ein an enehmes Ereigniß betrahtet werden. Der Gast hat Talent und gab davon auch eine recht befriedigende Probe, obwohl sein Essex über die Leistungen anderer Dariteller dieser Rolle an der hiesigen Hofbühne nit hervorragt, in manchen Beziehungen eher dahinter zurückbleibt ; namentlih hâtte eine etwas vornebmere Haltung seinem Efsex nur zum Vortheil gereichen können. Nach diesem erften Auftreten läßt fih kein erschöpfendes Urtheil über die Fähigkeiten des Gastes fällen; a A. A “n ¿Sons Bolz® zum zweiten

in dieser shwierigen Rolle Gelegenheit bieten, ein um- (afendanes Urtheil über seine Begabung ean cben, Die Gräfin

utland wurde von Frl. Kuhlmann gegeben.

Als Clär(en

im „Egmont* hatte die junge Dame gerechten Anlaß z: i ; ( zu mancherlei ungen geboten, ihr gestriges Auftreten läge ein gürstigeres

voil zu Frl. Kublmann verfügt über eine große Bühnengewandt-

heit, die. fie auch s\{chon als Clärchen bewies; was an ihrem Spiel 2G diesmal ausfiel, war ein Mangel an Beseelung, an Innerlich- I ohne iele wir uns ebensowenig ein ClärWen wie eine Rut- tax denken können. Immerhin war die Aufnahme, welhe ihr zweites Gastspiel fand, eine freundlihe, für die Künstlerin er-

muthigende. Deutsches Theater.

Der am Sonnabend, den 1. Februar, stattfindenden Aufführung von gs Tartüff* geht neu einstudirt eine Wiederaufnahme des einaktigen Trauerspiels „Chrenschulden“ von Paul Heyse vorauf.

Residenz- Theater.

Morgen geht Augier's Swauspiel „Die arme Löôwin“ bei stets gleichem Andrange des Publikums zum fünfundzwanzigsten Male

tin Scene.

Preußische Klafsenlotterie.

i: Ohne Gewähr. Bei der ern E e f

iehung der 4. Klüssc

181. Königlich preußischer Klassenlotterie fielen in

der Nachmittagsziehun

1 Gewinn von 150 000 6 auf Nr. 158 280.

1 Gewinn von 30 000 # auf Nr. 10 625.

5 Gewinne von 5000 # auf Nr. 8222. 28 946.

39 357. 70 650. 161 083.

ch 32 Gewinne von 3000 # auf Nr.

7413. 9999.

11757. 15992. 22827. 32707. 34805. 37189. 43 659. 65 003. 65412. 68328. 78448. 80483. 81631. 83 299. 83 438. 84144. 86462. 97501. 102334. 105 780. 122 487.

130 776. 171120. 172572. 173 468.

44 Gewinne von 1500 # auf Ne.

136 769. 140863. 152745. 156585. 163 916.

2029, 6688.

8417. 12575. 17019. 18971. 23149. 26002. 37 502. 38753. 44074. 46584. 51 505. 54832. 59352. 62 696. 68138. 70401. 77432. 78267. 83580. 87259. 90 987,

104611. 116046. 144 662. 180901. 183773. 184874.

40 Gewinne von 500 A auf Nr.

124 943.

105 466. 105986. 106 427. 106 896. 109 648. 4 130 484. 130961. 131771. 141 019. 145 925. 155618. 159883. 173956. 175 399.

2571. 8911.

9155. 12790. 14803. 16243. 20411. 29730. 31 826. 39318. 39657. 42107. 50041. 51492. 51 880. 54518. 54922. 60021. 61821. 65327. 65 788. 70593. 81 027. 93 000. 99 735. 104 208. 110 499. 120 278. 126 345, 129 785,

Wetterbericht vom 29. Januar, Morgens 8 Uhr.

Stationen.

Bar. auf0 Gr. u. d. Meeressp red. in Millim

1 Temperatur in ® Cel)3us Ho 40M.

E

Mullaghmore| 772 Aberdeen . . | 767 Christiansund | 758 Kopenhagen . | 7 Stodkholm . ! aparanda . t. Petersbrg. Moskau .

Cork, Queens- town Cherbourg . Der. » ylt mburg .. winemünde Neufahrwafser Memel ... | 751

Paris . .…. | 759 Münster... | 759 Karlsruhe . . | 755 Wiesbaden . | 754 München .. | 756 Chemniy .. | 757 Berlin. .…. | 757 Bien .….. | 756 Breslau... | 755 Ile d'Aix. . | 762 bedeckt Nizza .... | 758 bededt Triest... | 760 bededt Uebersicht der Witterung. Eine flache Depression, welhe gestern Abend über der Kanalgegend lag, ist ostwärts nach dem mittleren ) (ritten, während ein barometri- \ches _ Maximum über 770 mm über Irland er- \hienèen ist. Jn Central-Europa is ‘das Wetter durchs\chnittlich kälter, im Norden, {wacher nöedlicher Luftströmung vielfach heiter, im Süden bei: {wachen südweftlihen Winden vorwiegend trübe. Im deutschen Binnenlande ift vielfa Ni lag

| do t rc] S

SBBSSSSS S O

a8 S

Q Qs S S8 2

bedeckt Nebel

88 Q SSS : SS bad (0 D C5 F MD dd C | I D C bd dd D J D | bd duk E) O pet

580

OR9 [w/ Ée alm

J 00 =J| pu (9 bd D d D J pt DO| d O pa D pk S N

“gefallen. Utrecht meldet 23, Grisnez 27 mm Regen. Wi: s

Deutswbe Seewarte

Theater - Anzeigen.

k Seis, Donnerstag: Opern- G 21. Vorstellung. ie l Weiber V ‘Windsor. Komis h - arien e in 3 Akten von O. Nicolai. Tert von H. S. von Mosenthal, nah Shakespeare's gleihnamigem Lust-

spiele. Tanz von Hoguet. Dirigent : Kahl. Anfang 7 Übr et. Dirigent : Kapellmeister

Schauspielhaus. 22. Vorstellung. OoRr:- nalifton. Lustspiel in 4 Auseuuns. Die Fus:

tag. (Conrad Bolz: Hr. Bassermann, vom Hof- und National - T

Anfang 7 Uhr. Freitag :

oldene Kreuz. l rüll Text nah dem Französischen von H. S. Tanz von Paul Taglioni. Zum spiel der „Münchener“ unter Leitung des Königl. bayer. Hofschauspielers Hrn Max Hofpaur.

’8 Nullerl. Volksstück mit Gesang in 5 Aufzügen s : x ns, : geshäßten Mitarbeiter, der \sich bei tiefer Einficht von Carl Morré Mußk nach \teierischen Motiven mit größter Sorgfalt und reger Thatkraft den e

: essen der Gesellschaft jederzeit widmete.

v. Mosenthal.

Scluß: Solotanz. Anfang 7 Uhr Swauspielhaus. 23. Vorstellung. Ein Winter- märchen. Schauspiel in 4 Akten von Shakespeare,

für die deutsche beitet von Franz

von Flotoro. Tanz von E. Graeb. Anfang 7 Uhr. Deutsches Theater. Donnerstag: Krieg im

Frieden.

Freitag : Faust's Tod.

Berliner Theater. Donnerstag: König Lear. Freitag: 20. Abonnements - Vorstellung. Der

Veilchenfresser. Hamlet.

Sonnabend:

\

135 400. 155 615. 159621. 162171. 173996. 174197. 175041. 176913. 184183. 187375.

Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klasse 181. Königlich preußischer Klassenlotterie fielen in der Vor- mittagsziehung :

1 Gewinn von 15000 #4 auf Nr. 66 193.

1 Gewinn von 10000 H auf Nr. 81 266.

6 Gewinne von 5000 #4 auf Nr. 58694. 74957. 99 824. 103 492. 144 554. 185 225.

36 Gewinne von 3000 / auf Nr. 469. 6108. 10589. 12550. 16626. 27488. 31858. 31898. 35056. 35887. 35 889. 36149. 36 804. 39401. 44406. 57414. 62 822. 63 765. 83470. 93 961. 95 098. 100113. 101 688. 112 202. 128017. 129129. 145912. 147173. 156 294. 164 767. 165 791. 166 458. 166 755. 177949. 178513. 183591.

99 Gewinne von 1500 M auf Nr. 5116. 9878. 11 484. 11934. 21090. 25787. 30503. 35 362. 50 426. 50 512. 76 413. 79 426. 86 105. 108 841. 108 898. 109 682. 123 173. 134617. 134818. 134885. 136 143. 139977. E e 145112. 149831. 164042. 166392. 177611.

45 Gewinne von 500 / auf Nr. 1435. 5287. 7805. 8089. 10 495. 11 779. 24 863. 25 213. 29 240. 31 302. 39 513. 41 506. 43909. 45814. 46412. 49270. 49801. 52 063. 53 970. 57364. 58297. 61229. 64889. 68376. 76051. 89 676. 96 465. 105 422. 107 266. 116 887. 118 500. 119 256. 123 329. 123 672. 131 340. 137755. 156 794. 159 485. 8 M 163 880. 164174. 168538. 171 139. 177558.

Mannigfaltiges.

Die Victoria-National-Invaliden-Stiftung, welche z. Z. unter dem Protektorat Sr. Kaiserlihen Hoheit des Kronprinzen und in desscn Vertretung unter dem Sr. König- lihen Hoheit des Prinzen Heinri ch steht, bielt gestern Abend im Reichstagsgebäude unter Vorsiß des Generals z. D. von Zychlinski ibre 22. Jabresversammlung ab. Die Stiftung, welche bestimmt ift, die Wunken zu lindern, die das Jahr 1866 gesclagen, und die bisber bereits 4097 899 Æ zu Unterstüßungen verausgabt bat, konnte auh im leßten Jahre eine segensreihe Wirksamkeit ent- falten. Insgesammt sind 1327 Unterstüßungsgesute ein- gegangen, von denen 309 als niht zustärdig, 185 wegen mangelnder Hülfsbedürftigkeit zurückzewiesen , 79 ‘an die Zweig- vereine abgegeben und 754 berücksihtigt wurden. Diese 754 Gesuche betrafen 1041 Personen bezw Familien. 72 weniger wie im Jahre vorher. 625 Personen erhielten laufende Unterstüßungen mit 800922 A, 391 Personen einmalige mit 16285 19 Invaliden Kur- „und Badebeihülfen mit 1655 M und 5 Invaliden neue künstlibe Glieder für T78 M. Insgesammt sind somit 98 770 6 für Unterstüßungen ausgegeben, 11164 M weniger wie im Vorjahre. Unter Hinzurehnung von 9557 Æ Zusbüsse an Zweigvereine ergiebt si eine Gesammtsumme der Aufwendungen von 108 327 #, 114 861 # weniger wie im Ver- waltungsjabre 1876/77, in welchem die Ausgaben die größte Höbe erreichten. Die Gesammtcinnabmen beliefen \sich auf 56 399 M, darunter 1500 von der Kaiserin Friedrich. Das Vermögen verringerte \sich von 1224514 #4 auf 1162266 Die 106 Zweigvereine unterstüßten im leßten Jahre 579 Invalidea und 492 Hinterbliebene. zusammen 1071 Personen mit 50175 #, gegen das Vorjahr ter Zahl 1.ach 106 Personen mehr, dagegen dem Betrage Pg 1731 Æ weniger. An Vermögen besißen die Zweigvereine 590 224 M

Opernkaus. 22. Vorstellung. Das

74 Ub Oper in 2 Akten von Ignaß

Bühne neu überseßt und bear: | „on Vincenz Pertl. Anfang 74 Uhr

von Dingelstedt. usik von Fr.

Freitag: 's Nullerl.

S von Jean Kren. Musik von G. Steffens. In Scene

Freitag: Verolina.

von

Anfang 7} Uh

Freitag : Die Kreuzelschreiber. Bauern-Lust- fra: Dieselbe Vorstellung.

spiel in 3 Akten von Ludwig Anzengruber. Sonnabend: Die Ehre. Sonntag : Die Ehre. Die nächste Aufführung des Schauspiel Der Fall Clémenceau findet Dienstag, den - 4. Februar, statt.

für fie deutshe Bühne bearbeitet von Paul Lindau. heater in Mannheim, als Gast.) | In Scene gefeßt von Sigmund Lautenburg. Anfang

r. Freitag u. folgde. Tage: Die arme Löwin. Belle-Alliance-Theater. Donnerstag: 25. Gast- | Herrn Laudkammerrath, Hauptmaun a. D.

Central-Theater. Direktion: Emil Thomas.

Donnerstag: Mit vollständig neuer Ausstattung an Kostümen, Dekorationen und Requisiten, zum

Sonnabend: Ehrenschulden. Der Tartüff. | 35. M.: Verolina. Posse mit Gesang in4 Akten | Deutsche “Pri E M geseßt vom Direkior Emil Thomas. B

Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72. Donnerstag: Zum 156. Male: Flotte Weiber.

Lessing - Theater. Donnerstag: Die Ehre. Gesanaspofse in 4 Akten Leon Treptow. Scauspiel in 4 Akten von Hermann Sudermann. Gouplets vor Gust. Görß. Musik von Franz Roth.

n Vorbereitung: Der Goldfuchs.

Urania, Invalidenstraße 57/62, geöffnet von 12—11 Uhr. Donnerstag: Von 1—3 u. 5#—7# Uhr: Der neue Phonuograph. Um 7# Uhr: Die Ge-

Abends 8 Uhr im

Mainz, 28. Januar. (W. T. B.) Die Höhe des Kheins-

beträgt heute 3,56 m gegen 3,33 m am gestrigen Tage.

des Mains beträgt bei Schweinfurt 3,45 m, bei Aschaffenburg 5,09 m, bei Würzburg 3,99 m, diejenige des Neckar be impfen 3,25 m. Der Mittelmain fällt; vom Obermain, der Regniß und Saale wird unbedeutendes Steigen gemeldet.

Hamburg, 27. Januar. ; (Magd. Ztg.) Die \{chiffbrücige Mannschaft des auf hoher ‘See ‘verbrannten deutshen Schiffes „Vesta*, Kapt. Klock, traf vorgestern Abend mit dem Brasil- Dampfer „Rosario* im hiesigen Hafen ein. Verlust von Menschen- leben war glückliherweise bei der Katastrophe nicht zu beklagen.

London. (Kiel. Ztg.) Die Nationale Soantags-Liga, deren Zweck es ist, den engrisen Sonntag dem kontinentalen äbnli zu mawen, hatte am 22. d. M. eine Konferenz der Vertreter von Gewerk- und anderen Vereinen na dem Stadthause von Holborn eingeladen, um zu berathen, ob Museen, Bibliotheken und Kunstgalerien an Sonntagen geöffnet werden sollten. Die Verwaltung des britischen Museums ist dafür, nur handelt es si um die Bestreitung der Kosten. Einer der Vize-Präsidenten“ der Liga will aus eigener Tasche die 3000 Pfund betragenden Kosten für die Museen von Bethnal- green und Kensington für ein Jahr bestreiten. Die Versammlung nahm \{licßlich eine Resolution an, daß die Mehrzahl der Londoner Arbeiterschaft für das Offenhalten von öffentlihen Museen und Galerien an Sonntag-Nacmittagen fei, vorausgeseßt, daß kein Beamter dieser Institute mehr als sechs Tage in der oche arbeite.

London. (A. C.) Dem Erfinder der Lokomotive, James Watt, soll in seiner Vaterstadt Green ock ein nationales Denkmal

geseßt werden.

London, 2. Januar. (A. C.) Aus verschiedenen Theilen Frlands laufen fortgeseßt Berichte ein über die Verheerungen, welche der jüngste mehrtägige, von tagelangem Regen Ee heftige Sturm angerichtet hat. In den Bezirken Skibbereen und Athlone sind die Flüsse aus ibrem Bett getreten, in Folge dessen das Ufer auf Mcilen weit unter Wasser geseßt wurde. Dur die Gewalt des Orkans wurden Häuser entdaht, Bäume entwurzelt und Swornsteine zerstört Aebnlide Berichte kommen aus Limerick, E ter Austritt des Shannon verheerende Ueberschwemmungen ver- ursachte.

__ Toronto, 27. Januar. (A. C.) Die Influenza grasfirt hier, ohne Symptome eines Abnebmens zu bekunden. Zwischen dem Felsengebirge und Quebec ist kaum ein Ort vorhanden, in welchem nicht mehrere Todesfälle stattgefunden im Allgemeinen an akuter Lungenentzündung oder irgènd einer der Influenza folgenden Krankheit der Athmungësorgane. In vielen Fällen wurde es für nötbig be- funden, in Folge der Erfrankung der Lehrer und Kinder die Schulen zu \{ließen. Lady Stanley, die Gemahlin des General-Gouverneurs, leidet seit einer Woche an der Influenza.

Nach Schlus der Redaktion eingegangene Depeschen.

Bern, 29. Januar. (W. T. B.) Die Berner Re ie- rung hat das anläßlih des Sezerstrikes in der Stadt Bern L d. M. eingesezte Playkommando wieder auf- gehoben. ®

Bukarest, 29. Januar. (W. T. B.) fand im Palais des Königs ein parlaméntarishes Diner statt, zu welhem 40 Einladungen ergangen waren; unter den Geladenen befanden sich die Minister und die Bureaux der beiden Kammern.

(Forisezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Familien-Nachrichten.

[61322] In tiefstem Schmerz geben wir Kenntniß von deen am 27. d. M. unerwartet erfolgten Ableben des

H. von Heyne, des stellvertretenden Vorsißenden unseres Collegiums.

Zum 3. Male: | "Dur seinen Heimgang verlieren wir einen werth-

Sn Andenken wird von uns stets hochgehalten werden. Weimar, am 28 Januar 1890.

Die Direktion der „Uniou“‘,

Allgemeine “s ell von Goerschen. von ndeeiGaft. Freiherr von Stein. achmann. Li dke, Bevollmäthtigter.

Anf. Uhr.

med. Friße (Plathe i. Pommern). Fel. Mart

Witte rit Hrn. Kaufmann Robert Wutetais

(Berlin). Frl. Marie Menke mit Hrn. Kauf-

ans R P ugg ahe Aller). Frl.

ouise Ziegler mit Hrn. Li t -

von Winterfeldt (Saarburg T I E O Vereheli{t: Hr. Buhhdruckereib l

Schwarzer mit Frl. Marie Srli@ (Stre ny

g M ¿C URNEE A A mit

l nnar (Köln). Hr. mit Frl. Christine Ruckes (Nippet). O O

Walluer-Theater. Donnerstag: Zum 6. Male: schichte der Urwelt. l b R ; Sie wird geküßt! Schwank in 4 Aken von Dal: O HON Sa ra PR- Ee E Geboren: Ein Sohn: Hrn. Finanzrath Ernst

Natalie v. Anfang 7 Uhr

Freitag und Sonnabend: Sie wird geküfit !

Victoria - Theater. Donnerstag: Stanley in

Afrika. Z PMoszkowsfki

C. A, Raida. Ballet von 6. Severini.

71 Übr.

Freitag : M Vorstellung. Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater.

Donnerstag :

15 Male: Der 3 Akten von Hugo Wittmann und Julius Bauer. rl Millôcker. In Scene geseßt von ulius Frißsce.

edermann. Anfang Freitag: Der arme Jonathau.

j Concert-Haus, Leipzigerstr. 48 (früher Bilse). Donnerstage Zum | Donnerstag, 30. Jan. : Karl Meyder-Concert. : 18. Febr. (Fastnacht):

Musik von

Residenz - Theater. 95, Male: Die arme Löwin.

chstruth und Hermann v. Anderten.

Richard Nathanfon. B ne Wagen neu und prachtvoll 3

Freitag: Deutsche Turner.

Mit neuer Ausftattung: Zum arme Jonuathau. Operette in

(Alt.). Anfang 7# Uhr.

(Les lionnes Diensta

pauyres.) Schauspiel in 5 Akten von Emil Augier, | scriptions-Ball.

Circus Renz, Karistraße. Donnerstag, Abends 7# Uhr: Novität: Deutshe Turner. Große Na- tional - Original - Pantomime vom Hofballetmeister

Siems, inscenirt vom Direktor E. Renz. Musik é älde in 10 Bilbvern von Alex. | von Cahnbley. Dekorationen, ate Kik, Gestorben: Frau Pauline Koscky, geb. Shwedler

Musikcorps. Hippologisches Potpourri mit 32 dressirten Pferden, vorgeführt von Hrn. Franz Renz. i geritten von Frl. Ciot. Hager.

vorzüglihsten Künstlerinnen und Künstler.

Concert - Anzeigen.

è Sing-Akademie. Donnerstag, 30. Jan. : Concert P Hr. Kapellmeister | von Margar. Oehme (Sopr.) und Ida Rosenmund | Berlin:

v. Seydewiy (Dresden). Hrn. Pfarrer Oito Storz (Tückheim bei Grid ny Eine Tochter: Hrn. Prof. Dr. H. Müller (Stuttgart). Hrn. Theodor Scalhorn (Berlin). Hrn. Rudolf Faber (Fehtz bei Mühlhausen in Th.). Hrn. Prem.-Lieutenant Haniel (Hannover).

B, Hr. Privatmann Wilhelm Lihten-

tein (Leipzig). Hr. Hauptmann a. D. Richard

von Rodbertus (Greifswald). Frl. Henriette

Hoeger (Königsberg i. Pr.). Frau Ae von

der Lühe, geb. v. Prollius (Schwerin i. M.). ---

Hr. A 8 Ernst Grossien (Spallwitten). rau Justiz-Räthin Julie von der Borne, geb. turm (Berlin).

Galgenstrick, Auftreten der

Redacteur: Dr. H. Klee.

Verlag der Expedition (S Golz).

Drack der Norddeuischen Bucbd s Anftalt, Berlin (A e E C

Vier Beilagen

Letter Sub- (einschließlich Börsen-Beilage).

Gestern Abend h

Verlobt: Frl. Magda v. Donop mit Hrn. Dr.

Erste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

M 28. Personalveränderungen.

Königlich Preußishe Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Berlin, 23. Januar. Frhr. v. Ri cht- do fen 11, Sec. Lt. vom Gren. Regt. Kronprinz Friedri Wilhelm S Sàcles.) Nr. 11 und kommandirt zur Dienstleistung bei dem Hus.

eat. von Sill (1. S@les.) Nr. 4, in dieses Regt. verseßt. Blumenthal, Hauptm. z. D. und Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Mosbach, in gleiher Eigenshaft zum Landw. Bezirk Hirsch- bera, Schröder, Hauptm. z. D. und Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Hirschberg, in gleicher Eigenschaft zum Landw. Bezirk Mosbaÿ, verseßt. Graf Fine v. Finckenstein, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Reats. Nr. 97, kommandirt zur Dienstleistung bei diesem Regt., als Res. Offizier zum S(leswig-Holst. Füs. Regt. Nr. 86 verseßt und auf ein weiteres Jahr zur Dienstleistung bei dem leßtgenannten Regt. kommandirt.

Berlin, 27. Januar. v. Roerdansz, Sen. Lt. und Gen. Inspecteur der Fuß-Art , v. Lewinski I, Gen. Lt. und fomman- dirender Genexal des VI. Armee-Corps, zu Generalen der Artillerie, v. Lewinski IL, Gen. Lt. und Gouverneur von Straßburg i. E., zum General der Infanterie, v. Hänisch, Gen. Lt. und komman- dirender General des IV. Armee-Corps, zum General der Kavalerie, Großherzog von Mecklenburg-Schwerin Königliche Hoheit, Gen. Lt. und Chcf des 1. Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Regts. Ne. 17 2c., zum General der Kavallerie, befördert. Prinz Heinrich X111. Reuß Durchlaucht, Gen. Li. à Ia suite der Armee, unter Belassung in seinem Verhältniß als General à la suite Sr. Majestät des Kaisers und Königs, der Charakter als Gencral der Kavailerie verliehen. v. Grolman, Gen. Lt. und Gouverneur des Invalidenhauses zu Beriin, v. Minckwißg, Gen. Lt. z. D., zulegt Commanteur der 30 Division, der Charafter als General der Infanterie verliehen. v. Seeckt, Gen. Lt. und Com- mandeur der 10, Division, zum kommandirenden General des V. Armee-Corps ernannt. v. Hahnfe, Gen. L. und Gen. Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, Chef des Militär- fabinets, unter Belassung in seiner bisherigen Stellung, der Rang eines kommandirenden Generals verliehen. am Ende, Gen. Veajor und Commandeur der 2. Infanterie-Brigade, _ unter Beförde- rung zum Gen. Lt, zum Commandeur der 10. Div. ernaunt. v. Bergen, Gen. Major und Inspecteur der 1. Pionier-Jnaspektion, zum Gen. Lt. befördert. v. Winterfeld, Gen. Major und Chef des Stabes der 1. Armce-Inspektion, unter Belassung in dem Ver- hältniß als Gen. Adjutant Sr. Majcstät des Kaifers und Königs, niit der Führung der 29. Division, v. Lindeq uiîi, Gen. Major und Commandeur der 1. Garte-Infanterie-Brigade, beauftragt mit Wabhrrebmuna der Geschäfte d-r Kommandantur von Potsdam, unter gleichzeitiger Entbindung von leßterer Stillung und unter Belassung in dem Verbältniß als General à la suite Sr. Majestät des Kaisers und Köaigs, mit der Führung der 21. Division beauftragt. v. Zingl er II., Gen. Major und Commandeur der 25. Infaaterie- Brigade, zu den Offizieren von der Armee versetzt. v. Lundblad, Oberst urd Commandeur des Grenadier- Regts. König Friedri Wilhelm IV. (1. Pomm.) Nr. 2, untex vor- läufiger Verseßung zu den Offizieren von der Armee, von Below, Oberst und Commandeur der 1. Kav. Brig, Desterley, Oberst, beauftragt mit der Führung der 59. Inf. Brig., unter Ernennung zum Commandeur dieser Brig., Boie, Oberst, beauftragt mit der Fübrung der 1. Inf. Brig, unter Ernennung zum Com- mandeur dieser Brigade, Kleckel, Dkerst und Inspecteur der Sewehr- Fabriken, Adler, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Vogel von Falckenstein (7. Westfäl.) Nr. 56, unter Ernennung zum Commandeur der 2. Inf. Brig., Frhr. v. Wilczeck, Oberst, beauf- tragt mit der Führung der 2. Garde-Inf. Brig., unter Ernennung zum Commandeur tieser Brig., v. Bomsdorff, Oberst, Flügel-Adjut. Sr. Maj-stät des Kaisers . und Königs uxd Commandeur des Inf. Regts. Fürst Leopold von Anhat - Dessau (1. Magdeturg.) Nr. 26, unter Ernennung zum Commandeur der 25. Inf. Brig., Blecken v. Schmeling, Oberst, beauftragt mit dec Führung der 3. Garde-Inf. Brig., unter Ernennung zun Commandeur der 1. Garde-Inf. Brig. und gleichzeitiger Beauftragung mit Wahr- nebmung der Geschäfte der Komuiandantur von Porétam, zu Een. Majors befördert. v. Loewenfeld, Oberst und Kommandant von Torgau, der Charafter als Gen. Major verließen. v. d. Knesebedck, Oberst-Lt. und Commandeur des JIäger-Baits. Graf York von Wartenburg (Ostpreufß:.) Ne. 1, unter Ernennunz zum Comman- deur des Inf. Regts. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magde- burgis&es) Nr. 26, v. Trotha, Oberst-Lieut. und ctats- mäßiger Stabs-Offizier des 6. Thürirg. Inf.-Regts. Nr. 95, unter Ernennung zum Commandeur des 1. Hann. Inf. Regts. Nr. 74, Bothe, Oberst-Lt. und Commanteur des 2. Hannov. Ulan. Regts. Nr. 14, Herwarth v. Bittenfeld, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffiz. des 3. Garde-Regts. z. F., unter Ernennung zum Coni- mandeur des 3. Garde-Gren. Regts. Königin Elisadvetb, v. Hei- neccius, Oberst-Lt., beaufiragt mit der Fübrung des Inf. Regts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr._14, unter Ernennung zum Com- mandeur dieses Regts, Adams, Oberst-Lt. und ctatsr:aß. Stabéoffiz. des Inf. Regts. Nr. 97, unter Verleihung des Ranges als Regts. Commandeur, v. Stuckrad, Oberst-Lt, beauftragt mit der FÜhs- rung des 3. Niederschle\. Inf. Regts. Nr. 50, unter Ernennung zum Commandeur dieses Regts, Ziegner, Oberst-Lt. und eratsmäß. Stabsoffiz des Inf. Regts. Vogel von Falckenstein (7. West- fäliscen) Nr. 56, unter Ernennung zum Commandeur dieses Regis, v. Flotow , Oberst-Lt. à la suite dcs Jf. Regts. Große berzoz Friedr ch Franz IL. von Mecklenburg-Schwerin (4. Brandenburg.) Nr. 25 und Dircktor der Gewebrfabrik in Spandau, unter Verleibung des Ranges als Regts. Commandeur zu Obersten befördert. v. Sha, Oberst-Lt, à la suite des Gren. Regis. König Fried- rich NÏ. (1. Oftpreuß.) Nr. 1 und Kommandant von Biti, der Charaftir als Okterit verliehen. Frhr. Quadt- Wyfradt- Hüctenbruck, Major vem Inf. Regt. Vogel von Falkenstein (7. Westfäl ) Nr. 56, unter Versegung als etatêmäß. Stab®soffiz. in das 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. 95, Werckmeister, Major vom 9. Hanseat. Inf. Negt. Nr. 76 und beauftragt mit den Funft:onen des etatäamáß. Stabsoffiz., unter Ernennung zum etatsmaßigen Stabsoffizier, Graf v. d. Swulenburg-Wolfsburg, Major vom 3. Großherzogli Hesi. Infanterie-Regiment (Leib-Regiment) Nr. 117, v. d. Lippe, Major vom Gren. Regt. König Wilhelm I. (2. Westpreuß ) Nr. 7, unter Verseßung als etatsmäß. Stabscffiz. în das Inf, Regt. Vogel von Fal@enitein (7. Westfäl.) Nr. 56, v. Brause, Major vom Inf. Regt. Nr. 97, Graf v Schwerin, Major vom 1. Hannov. Inf. Regt. Nr. 74, Frhc. v. Sell, Major vom Gren. Regt. König Friedrich Wilhelm I. (2. Ostpreuß ) Ne. 3 und beauftragt mit den Funktionen des eta:smäß. Stabeotfiz., unter Ernennung zum etatémäß. Stabsoffizier, Fleck, Major von der 1. Ingen. Insp. und Ingen. Offiz. vom Plaß in Danzig, &Vrhr, v. Bernewiß, Major und Commandeur, des Altmarkischen Ulanen-Regim-nts Nr. 16, Balan, Major vom Infanterie- Regiment von Manstein (Scble8wig.) Nr. 84, zu Oberst-Lts. befördert. Stüber, Major vom 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, unter Er- nennung zum etatsmäß. Stabsoffizier, v. Ner 6e, Major à la snite des 4, Thüring. Inf. Regts. Nr. 72 und Direktor der Kriegsschule in Anklam, zu Oberst-Lts. befördert. v. Kleist, Oberst, beaustragt

Berlin, Mittwoch, den 29. Januar

mit der Führung ter 2. Garde-Kav. Brig., unter Belaffung in dem Verkbältniß als Flügel-Adjut. Sr. Majestät des Kaisers und Königs, zum Commandeur dieser Brig. ernannt. v. rankenberg u. Proschliß, Oberst und Commandeur des 4. T üring. Inf. Regts. Nr. 72, in gleicher Eigenschaft zum Gren. Regt. König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pomm.) Nr. 2 verseßt Goebel, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabéoffiz. des 4. Thüring Inf. Regts. Nr. 72, mit der Führung dieses Regiments, unter Stellung à la auite desselben, v. Lütcken, Oberst und Commandeur des 3. Garde- Grenadier - Regiments Königin Elisabeth, unter Stellung à la suite dieses Regts., mit der Führung der 3. Garde-Inf. Brig, beauftragt. v. Rauchhaupt, Oberst und Commandeur des Kaiser Alexander-Garde-Gren. Regts. Nr. 1, unter Versezung zu den Offizieren von der Armee, mit Belassuug seiner bisher. Uniform, zum Chef des Stabes der 1. Armee-Insp. ernannt. Frhr v. Bülow, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffiz. des 1. Garde-Regts. zu Fuß, mit der Führung des Kaiser Alexander Garde-Gren. Regts. Nr. 1, unter Stellung à la suite des\elben, Frhr. v. u, zu GEgloffstein, Major vom 1. Garde-Regt. zu. Fuß, unter Entbindung von der Stellung als Bats. Commandeur, mit den Funktionen des etatsmäß. Stabsoffiziers, beauftragt. Frhr. v. Manteuffel, Major vom 1.Garde-Regt. zu Fuß, zumBats. Commandeur ernannt. Graf v. Kan iß, Hauptm. v. 1. Garde-Regt. z. F., unter gleihzeit Entbindung von der Stellung als Commandeur der Leib-Comp., der Charakter als. Major verliehen. v. Plüskow, Hauptm. und Comp. Chef vom 1. Garde- Regt. :. F, zum Commandeur der Leib-Comp in diefem Regt. er- nanrit. Frhr. v. Berg, Hauptm. uad persönliver Adjut. des Prinzen Friedri Leopold von Preußen Königliche Hobeit, unter Ent- bindung von tiesem Verbäitniß, als Comp. Chef in das 1. Garde- Regt. z. F. verseßt. v. Luck, Sec. Lt. vom 1. Garde-Regt. 5. F., zur Dienstleistung bei des Prinzen E Leopold von Preußen Königlicher Hoheit kommandirt, v. raunschweig, Major vcm Königin Augusta Garde-Gren Regt. Nr. 4, unter Beauftragung mit den Funttionen des etatsmäßigen Stabs8offiziers, in das 3. Garde- Regiment zu Fuß, versegt. v. Normann, Major vom Königin Auauíta Garde-Gren. Regt.“ Nr. 4, zum Bats. Commandeur ernannt. v. Gerstcin-Hohenstein, Major aggregirt dem Königin Augusta Garde-Gren. Megt. Nr. 4, in das Regiment wieder einrangirt. Rosentreter, Major vom Füs. Regt. Graf Roon (Ostvreuß.) Nr. 33, zum Commandeur des Jäger: Bats. Graf York von Warten- burg (Oftpreuß.) Rr. 1, v. Ziegler u. Klipvhausen, Major vom Füs. Regt. Graf Roon (Ostpreuß.) Ne. 33, zum Bataillo: s- Commandeur ernarnt. Schuster, Major aggregirt dem Füs. Regt. Graf Roon (Osftpreuß.) Nr. 33, in das Regt. wieder einrangirt 3 ccker, Mojor vom Inf. Regt. Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59, als Bats. Commandeur in das Gren. Regt. König Wilhelm I. (2. Westpreuß) Ne. 7 verseßt. Müller, Major aggregirt dem Inf. Negt. Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr. 59, in dieses Regiment wieder einrangirt. v. Prondz ynski, Major vom Infanterie-Regiment _ Nr. 99, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. Vogel voa Falkenstein (7. Westfäl.) Rr. 56 verseßt. Imme, Major aggr. dem Inf. Reat. Nr. 99, in diefes Regt. einrangirt. Kannengießer, Major vom 4. Téüring. Inf. Negt. Nr. 72, zum Bats. Cemmandeur ernannt. Urban, Major aggregirt dem 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, in dieses Regt. wieder einrangirt. Lichtenberg. Oberst-Lt. und etatê- mäßiger Staksoffiz. dcs 2, Rhein. Feld-Art. Regt. Nr. 23, mit der Führung die'es Regts, unter Stellung à la suite desselben beauf- tragt. Vock e, Major vom 1. Westfäl. Feld-Art. Regt. Nr. 7, unter Beauftragung mit den Funktionen des etatsmäßigen Stabs- offiziers, in das 2. Rhein. Feld - Art. Regt. Nr. 23 verseßt. Dieterih-Thebejius, Major vom 1. Westfälishen Feld- Artillerie Regiment Nc. 7, zum Abtheilungs- Commandeur er- nannt. Hell, Major aggregirt dem 1. Westfälischen Feld-Art. Reat. Nr. 7, in dieses Regt. wiedereinrangirt. Fürst zu Schwar z- burg-Rudolstadt Durchiauwt, zum Oberjten à la suite des Garde-Kür. Regts, Graf v. Roedvern, Ritim. vom Garde-Kür. Regt., zuin Eskadr. Chef, ernannt. v. Engelbrecht, Major und Flügel-Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, kommandirt bei der Botsc;ast in Nom, v. Deines, Major und Flügel-Adjutant Sr. Majestät bcs Kaisers und Königs, kommandirt bei der Botschaft in Wien, unter Belassung in diesem Verbältniß, zu Oberit-Lts, v. Falken havyn, Hauptm. à la suite des Generalstabes der Armee und Militär-Gonverneur Sr. Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen des Deutschen Reis und Kronprinzen von Preußen und Sr. Königliben Hoheit des Prinzen Eitel Friedrich von Preußen, zum Major, vorläufig ohne Patert, befördert. v. Festenberg-Pakish, Major à la suite des Drag. Regts. König ats 111. (2. Schles.) Nr. 8, kommandirt bei dem König- lien Marstall, ein Patent seiner Charge verließen, v. Frarnrken- berg u. Proshlitß, Hauptm. und Comp. Chef vom Gren. Regt. König Fricdri Wilhelm IV. (1. Pomm.) Nr. 2, dem Regt, unter Beförderung zum üÜberzäßligen Major, aagregirt. wv, Eickstedt, Hauptm. von demselben Regt, zum Comp. Chef erna:nt. v. Dewißt, Secc. Lt. von demselben Reat , zum Pr. Lt., v Leivziger, Sec. Lt. vom Regt, der Gardis du Corps, zum überzähligen Pr. Lt. befördert. v. Nimpts\ch, Rittm. à la suite des Magdeb. Hu]. Rezts. Nr. 10, unter Entbindung von dem Commando als Adjutant bei der 14 Kav. Brig, als aggreg. zum Weftfälischin Ulan. Regt. Nr. 95 verseßt. v. Arnim, Premier - Lieutenant vom Leib-Garde-Husaren-Regi- ment, unt.r Stellung à la suite dieses Regiments als Adjutant zur 14. Kav. Brig. kommandirt. o. Trotha, Pr. Lt. von demselben Regt., zum überzähligen Rittm, ». Treutler, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt , befördert. v. Engelbrecht, Pr. Lt. vom Westfäl. Ulan. Regt. Nr. 5, zur Dienstleistung bei dem Stabe der 15. Kav. Brig fommandirt. v. Borcke, Major und Escadr. Chef vom 1. Leib-Hus. R.gt. Nr. 1, ein Patent seiner Charge verlicken. v. Dittmar, Rittm. vem Königs-Ulan. Regt. (1 Hann.) Nr. 13 und kommantirt als Adjutant bei dem Gen. Kommando des 7. Armee-Cocps, der Charakt:-r als Major verliehen. v. Borde, Pr. Lt. vom 1. Garde-Feld-Art. Regt., zum Hauptm. und Battr. Chef, vorläufig ohne Patent, befördert. v. Manteuffel T, Pr. Lt. vom 2, Garde-Feld-Art. Regt. , in das 1. Garde-Feld-Art. Regt. verscßt. Krahe, Major, aggrez. dem Feld-Art. Ret. Prinz August pon Preußen (Oitpreuß.) Nr. 1, kommandirt zur Lienjtleistung bei dem Neben-Etat des Großen Generalstabs, unier Stellung à la suite des S@leswig. Feld-Art. Regts. Ne. 9, in den Neben-Etat des Großea Generalstabs versezt. Gübne, Pr. Lt. vom Inf. Regt. E von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, zum Hauptmann und

omp. Chef, vorläufig ohne Patent, v. Stockhausen I., See. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt, vorläufig ohne Patent, befödert. Goet, Hauptm. à la suite des Inf. Regis. Graf Dönhoff 7. Onpreuß.) Nr. 44, un!er Entbindunz von de:n Kommando als

djutant bei der 26. Inf. Brig., als Comp. Chef in das Infanterie- Regiment Herwarth von Bitterfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, verseßt. Eichner, Pr. Lt. vom Magdeb. Füs. Regt Ne. 36, unter Stellung à la suite des Regts, als Adjut. zur 26. JIaf. Brig kommandirt, Engelhart, Sec. Lt. von demselben Rzgt., zum Pr Lt, Pa- lesfe, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Herzoz Karl von Medckteaburg- Strelitz (6. Oftpreuß.) Nr. 43, zum überzähl. Hauptm., befördert. Weiße, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Graf Dö:1hof (7. Ostpreuß.) Nr. 44, in das Inf. Regt. Herzog Karl von Mecklenburg-Streliß (6. Ostpreuß.) Nr. 43 versept. “P uppel, Hauptm. u. Comp. Chef

1890.

vom Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, unter Stellung zur Disp. mit Pension, zum Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Preuß. Stargardt ernannt. v. Busse, Hauptm. und Comp. Chef vom Gren. Regt. König Friedri I. (4. Oftpreuß. Nr. 5, in das Inf. Regt. von Stülpnagel, (5. Brandenburgisches Nr. 48, v. Schlieben, Sec. Lt. vom Hus. Regt. von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, in das Magdeburg. Drag. Regt. z Mueller, Hauptm. vom Feld-Art- Regt Prinz August ven Preußen (Ofitpreuß.) Nr. 1, unter Belassung in seinem Kommando als Adjut. bei dem Gen. Kommando des III. Armee-Corps, in das 1, Bad. aeg chige . Nr. 14 verseßt. v. Briesen, Rittm. vom Ulan. Fegt. Prinz Auguft von Württemberg (Posen.) Nr. 10 und komman- dirt als Adjut. bei der 9. Div., der Charakter als Major verliehen. Febr. v. u. zu Egloffftein, Hauptm. vom Oldenburg. Inf. Regt. tr. 91, unter Belassung in seinem Kommändo als Adjut. bei dem Gen. Kommando des VII. Armee-Corps, in das Inf. Regt. von Lützow (1. Rbein ) Nr. 25 verseßt. Hardt, Major vom 2. Bad. Drag. Regt. Nr. 21 und kömmmähdirt“ als Adjutant bei dem Gen. Kommando des VIII. Armee - Corps, ein Patent seiner Charge verliehen. Frit#\ch, Hauptm. vom Naffau. Feld-Art. Regt. Nr. 27, unter Belassung in seinem Kommando als Adjut. bei dem General-Kommando des VIII. Armee:Corps, in das 2. Bad. Feld- Art. Regt. Nr. 30 versezt. v. Semmern, Pr. Lt. à la suite des Inf. Regts. Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, kommandirt als Adjut. bei der 14. Inf Brig, v. d. Knese*.

bed, Pr. Lt. à la suite des o h Regts, kommandirt als. S E 29

Adjut. bei der 34. Inf. Brig. (Großherzogl. Medlenburg.), unter K Zx

vorläufiger Belassung in ihrem Kommando, zu überzähl. Da uitlenta

befördert. Ackermann, Hauptm. vom Inf. Regt. Graf Werder (4 Rhein ) Nr. 30, unter Belassung in seinem Sommani als Adjut. bei dem General-Kommando des KXRl, Armee - Corps, în das Infanterie-Regiment von Grolman (1. Posen.) Nr. 18, verseßt. Gutjahr, Hauptm. vom 1. Bad. Feld-Art. Negt. Nr. 14, unter Belafsurg in seinem Kommanto als Adjut. bei dem General- Kommando des XV. Armee-Corps, in das Feld-Art. Regt. Prinz Nugust von Preußen (Ostpceuß.) Nr. 1, Wigell, Hauptm. vom Inf. Regt. Markgraf Karl (7. Brandenburg.) Nr. 60, unter Belaffung in seinem Kommando als Adjut. bei der 33. Div., in das Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, versezt. v. Mah, Pr. Lt. à la suite des 4. Thüring. Inf. Regts: Nr. 72, unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei der 30, Inf. Brig., in das Inf. Regt. Nr. 98 verseßt. Pohl, Pr. Lt. vom Inf Regt. Nr. 98, unter Beförderung zum überzähl. Hauptm. und urter Belassang in seinem Kommando als Erzieher bei der Haupt-Kadettenanstalt, à la suite deé Regts. gestellt. El stermann v. Clíîter, Pr. Lt. vom 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87, unter Stellung à la suite des Regts., als Adjut. zur 39, Inf. Brig. kommandirt. Kleins{mit, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt. befördert. v. Stwolinski, Hauptm. und Comp. Chcf vom Inf. Regt. Meni Friedrich Carl von Preußen (8. Brandenburg ) Nr. 64, de:n Regt., unter Beförderung zum über- zähligen Major, aggregirt. Gronen, Hauptm, aggreg. dem 2. Hess. Inf. Regt. Nr. 82, unter Belassung in seinem Kommando zur Dienst- [leistung f dem Neben-Etat des Großen Generalstabes bis zum 15. April d. I., als Comp. Cbef in das Inf. Regt. Prinz Friedri Carl von Preußen (8. Brandenburçishe?) Nr. 64 einrangirt. Voelker, Hauptmann und Compagnie Chef vom Nieder- rheinishen Füsilier-Regiment Nr. 39, dem Regiment, unter Be- förderung zum überzähl. Major, aggregirt Schüler, Pr. Lt. vom Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. Gabriel II., Hauptm. à la suite des Inf. Regts. von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23, unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei der 6s. Inf Brig, als aggregirt zum Pomm. Füs. Regt. Nr. 34 versezt. Henseling, Pr. Lt. vom Inf Regt. Nr. 99, unter Entbiadung von dem Kommando als Hüreau-Chef und Bibliothekar bei dec Kriegsshule in Mey und unter Stellung à la suite des Regts, als Adjut. zur 66 Inf. Brig. Tommandirt. v. Mitscke-Collande, Sec. L. vom ínf. Negt. Nr. 99, zum Pr. Lt. befördert. v. Drygakski, Dberst-Lt. und etatsmäßiger Stabèoffizier des Inf. Regts. Prinz SFriedrich der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, nach Jnowrazlaw, Bock v Wülfingen, Oberst-Lt. und etatsmäßiger Stabsoffizier des Magdeburg. Füs. Regts. Nr. 36, nah Graudenz, Bergemann, Oberst-Lt. und etatsmäßiaer Stabéoffizier des 3. Großherzogl. Hess. Inf. Regts. (Leib-Regts.) Nr. 117, nah Mülhausen i. E., Mache, Dberst-Lt. und etatämäßiger Stabtoffizier des Inf. Regts. Nr. 136, nach Straßburg i. E., Kruska, Oberst-Lt. und etatsmäßiger Stabs- offizier des 7. Rhein. Inf. Regts. Nr. 69, nach Mörchingen, W ygnanki, Oberst-Lt. und etatsmaßiger Stabsoffizier des Thüring. Feld-Art. Regts. Nr. 19, nach Mey, Schmidt, Oberst-Lt. und etatèmäß. Stabsoffiz. des Feld-Art. Regiments General-Feld- zeugmeiiter (2. Brandenburg! n) Nr. 18, nav Mey, Gericke, Oberst-Lieutenant und ctatsmäßiger Stabsoffizier des Posen. Feld-Art. Regts. Nr, 20, nab Graudenz, Kreßner, Oberst- Lt und etatsmäß, Srabsoffi;. des Feld-Art. Regts. Prinz August von Preußen (Ostpreuß.) Nr. 1, nah Danzig, v. Hausmann, Major vom Generalstabe der Kav. Div. des XY. Armee: Corps, zum Stabe der 30. Div., v. d. Groeben, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Fürst Leopold von Anhalt-Defsau (1. Magdeburgischen) Nr. 26 undzvom Neben-Ctat des Grozen (Seneralstabes, zum Stabe der 4. Div.,, v. Katzler, Major vom Generalstabe der Kay. Div. des 1. Armee-Corps, zum State der 2. Div, Gröning, Hauptm. vom Pion. Bat. von Rauch (Vrantenburg.) Nr. 3, nach Stettin, sämmtli vom 1. Februar d. J. ab kommandirt.

Durch Verfügunz des Kri?gs - Ministeriums: 19. Januar. Weichbro dt, Zeug-Pr. Lt. von der Depotverwaltung der Art. Prüfungskommission, unter Enttindung von dem Kommando auf dem Scießplate bei Cummertdor!, zum Art. Depot in Posen, Haus- mann, Zeug-Lt, vom Art, Depok in Posen, zur Depotverwaltang der Art. Prüfungtkommission, unter Kommandirung nah dem Schieß- plaß bei Cummersèorf, ver]eß!. ; 2K 4

Abschiedsbewilligungen. ImaktivenHeere. Berlin;,. 91. Januar. v. Ubisch, Haupim. a, D., zuleßt Comp. Chef im“ jevigen Fuß-Art. Regt. von Hinckerfin (Pomm.) Nr. 2, untec Fortfall 4 - der ihm ertheilten Au: sicht auf Anstellung im Civildienst, mit, jéiner

ensioa und der Erlaubniÿ zum ferneren Tragen der Uniform des Fuß-Art. Regts. von Linger (Ostpreaß) Ne. 1 zur Disp. gestellt.

Berlin, 27. Januar. Volkening, Major z. D., von ‘der Stellung als Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bez. Preuß. Stargärdl *+. entbunden. I R S

X1IL. (Königlih Sächfishes) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und VerseßP Im aktiven Heere. 22. Januar. A ster, Major und, Tommandeur im d. Inf. Regt. Prinz Friedrich August Nr. Genehmigung seines Abschiedegesuches mit der gelephen Peñßis Dity. gestellt, unter gleichzeitlger Beförderung zum Dberst« Ernennung zum Commandeur des Landw. Bezirks Döbeln, feld, Oberst-Lt. und ctatsmäß. Stabsoffiz. des 2. G Nr. 101 Kaiser Wilhelm König von Preußen, unter Beförderung z. Obersten, z. Command. d. 3. Inf. Regts. Ne. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Frhr. v. Friesen L, Major und Bats. Commandeur im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm König von Preußen, unter Beförderung zum Oberst-Lt., zum etatsmäßigen Stabsoffizier