1890 / 31 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[61846] : Die Ehesrau des Schreinergesellen Anton Rosen-

baum, Karoline, geborene Frohne, zu Düsseldorf, hat gegen ihren genannten, daselbst wohnenden Ehe- mann die Gütertrennungsklage erhoben und ift Termin zur mündlichen Verhandlung vor der I. Civilkammer des Königlihen Landgerichts hierselbst auf deu 18. März 1890, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 28. Januar 1890.

Steinhaeuser, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[61848]

Die Ehefrau des Handelsmannes Louis Ho, Bertha, geborene Pieper, zu Düsseldorf, hat gegen ibren genannten daselbst wohnenden Chemann die Gütertrennungsklage erhoben, und ist zur mündlichen Verhandlung derselben Termin vor der ersten Civil- kammer des hiesigen Königlichen Landgerichts auf den 18. März 1890, Vormittags 9 Uhr,

bestimmt. Düsseldorf, den 29. Januar 1890. Steinhaeuser, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts,

[61904] / Die Ehefrau des Konditors Jakob Kisgen, Clara,

geb. Neunkirch, zu Koblenz, vertreten durch Rechts- anwalt Müller, klagt gegen ihren genannten Ehe- mann auf Gütertrennung. : /

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den 3. März 1890, Vormittags 9 Uhr, im Sißungs- faale der I. Civilkammer des Königlichen Land- gerihts zu Koblenz anberaumt.

reuer, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[61905]

Die Ehefrau des Handelsmannes David Schaefer zu Niedermendig, Minna, geb. May, ohne Geschäft daselbst, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Salomon I. Flagt gegen ihren genannten Ehemann uf Güter- trennung. Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den 24. März 1890, Vormittags 9 Uhr, im Sißtungssaale der 1I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Koblenz anberaumt.

Brennig, Gerichtsschreiber des Königlihen Landgerichts.

[61849]

Dur rechtskräftiges Urtheil der T. Civilkammer des hiesigen Königlichen Landgerichts vom 31. Dezem- ber 1889 ist die Gütertrennung zwishen den Eheleuten Schneider Hermann Weibels und Helene, geb. Schu- macher, Beide zu Düsseldorf wohnend, mit recht- liher Wirkung vom 15. November 1889 an aus- gesprochen worden.

Düsseldorf, den 28. Januar 1890,

Steinhaeuser,

Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

N ——————— 3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[61535]

Die Lieferung des Bedarfs für das Etatsjahr 1890/91 an Sleisch, Backwaaren, Victualien, Kolonialwaaren, Bier, Milch, Selter- und Soda- wasser, englishen BVisquits, präservirten grünen Bohnen und grünen Erbsen, Flei\chextrakt, präser- virtem Fleisch, Cacao, kondensirter Milch, - Thee, krystallisirter Citronensäure, Seife, Soda _“ und Stearinlichte, für das II. Garnison-Lazareth Berlin in Tempelhof soll im Wege der Submission an den Mindestfordernden vergeben werden, ebenso die Arbeiten zur Reinigung der Müll- und Aschgruben. Gleichzeitig wird das alte Lagerstroh, die Knochen, Kommisbrodreste und Küchenabfälle an den Meist- bietenden verkauft. Forderungen und Gebote sind spätestens bis zur Abhaltung des Termins am 11. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, ver- siegelt im Büreau des Lazareths abzugeben, woselbft die Bedingungen täglich eingesehen werden können und durch eigenhändige Namensunterschrift anzu- erkennen sind.

Tempelhof, den 29. Januar 1890.

Königliches 2. Garnison-Lazareth Berlin.

[59943] Verdingungs-Termin. Mittwoch, den 12. Februar 1890, Vor- mittags 10 Uhr, zur Vergebung der' Lieferung pro 1890/91 von: / 5002 Stück Piassavabesen, 1485 ‘„ Haarbesen, 250 Handfeger, 490 Sqchrubber, 24 Rauhköpfe i für Militär-Verwaltungs-Behörden 8, Armee-Corps nach Bedingungen und Proben im Bureau unter- zeihneter Verwaltung. Bedingungen fônnen ‘gegen 1,50 Sthreibgebühren bezogen werden. Koblenz, den 22, Januar 1890. Königliche Garnison-Verwaltung.

[60821] __ Verdingung. N Der Bedarf an Leinen- und Baumwollstoffen für Bi Truppentheile des 11. Armee-Corps für 1890/ 91 oll am 12. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, in cinem öffentlichen Termin verdüngen werdên. Die Lieferungsbedingungen, welche zugleich die zu vergebenden Stoffsorten und Mengen, fowie die Lieferungstermine enthalten, liegen ebenso wie die bezüglichen Normalstoffproben in den diesseitigen Geschäftsräumen Giesbergstraße 24 zur Ein- fiht aus. Gegen Einfendung von 1,50 Sreib- gebühr können die Bedingungen 2c. von hier bezogen werden. A Kassel, den 24. Januar 1890, * Vefkleiduugsamt 11. Armee:Corps®.

ge

f

4) Verloosung, Zinszahlung te- von öffentlichen Papieren.

[61538]

Kündignug bezw. Konvertirung der 4 °/o igen Obligationen des Kreises Hadersleben Emisfion L., IIL., IV. und V.

Auf Grund des Kreistags - Beshlusses vom 26. Oktober 1889 und des Allerhöchsten Erlasses

vom 11. Dezember 1839 werden hiermit sämmtliche in Gemäßheit des Allerhöhsten Privilegs vom 90. Mai 1874 (G.-S. S. 279) und des Aller- hôcsten Privilegs vom 4. Mai 1878 (G.-S. S. 258) auêgegebenen 44 %/o SIRNANE des Kreises Haderslebeu Emisfion L. und LIL., welche auf Grund Allerhöhsten Erlasses vom 25. August 1884 (G.-S. S. 343) auf 40/9 konvertirt sind. fowie die auf Grund Allerhöcfter Privilegien vom 31. Oktober 1881 (G.-S. von 1882 S. 5) und vom 27. Sep- tember 1883 (G. - S. S. 3595) auêgegebenen 49/0 igen Obligationen Emission IV. und V., soweit dieselben noch nit ausgeloost sind, zur Nück- ahlung am 1. Juli 1890 gekündigt. Die Enhaber derselben werden aufgefordert, den Nenn- werth nebst den Zinsen bis dahin gegen Zurüd- lieferung der Obligationen in kursfähigem Zustande nebst den sämmtlichen laufenden Zinscoupons und den Talons bei der Kreiskasse in Hadersleben oder der Anglo : Deutschen Vank in Hamburg vom 1. Juli 1890 ab in Empfang zu nehmen. Der Betrag der nicht mitgelieferten Zinscoupons wird am Kapitalbetrage gekürzt. Eine Verzinsung über den 1. Juli hinaus findet nicht siatt. Den Obligations-Inhabern wird ¿zuglei hiermit freigestellt, statt der baaren Rüdczahlung innerhalb der Frist vom 9. bis 20. Februar d. Is. die Herabsetzung des Zinsfußes von 4 auf 33 % zu ge- nehmigen und zur Vollziehung der Konvertirung die Obligationen nebst den laufenden Zinscoupons und den Talons einzureichen. Die Reduktion des Zinsfußes erfolgt durh Abstempelung auf den Obligationen und Ausgabe neuer 3X 9% iger Zins- \ck@eine für die Zeit vom 1, Juli 1890 ab. Die Einreichung der Obligationen mit den dazu gebörigen Zinsscheinen hat bei der Kreiskasse in Haders- Teben oder der Anglo - Deutschen Bauk in Hamburg zu erfolgen. Die Rückgabe geschieht an derselben Stelle, an welcher die Obligationen eîn- ereiht sind. E s cit bil derjenigen Obligations-Inhaber, welche innerhalb der bezeihneten Frist die Konvertirung nit anmelden, bewendet es bei der obenstehenden Kündigung der Obligationen. « ' Hadersleben, den 25. Januar 1890. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Hadersleben.

30928 Bekanntmachung. _ . : Von! den auf Grund des Allerhöchsten Privile- iums vom 23. Mai 1885 ausgefertigten Anleihe- cheiuen der Stadt Zossen sind nah Vorschrift des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre 1890 ausgeloost worden: ; a. Von dem Buchstaben C. über je 500 #4 die Nummern 127 174 175 232, b. Von dem Buchstaben D. über je 200 4 die Nummern 21 97 171 225.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stadtanleihescheine nebst den noch nicht fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zinsschein-Anweisungen vom 1. April 1890 ab an unsere Kämmerei-Kafse einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. :

Mit dem 1. April 1890 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihesheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Zofsen, den 9. September 1889.

Der Magistrat.

[61728] :

Bei der am 23, August d. J. stattgefundenen Ausloosung der ersten und zweiten Tilgungs- Rate der dritten Ausgabe von Kreis-Anuleihe- scheinen des Kreises Schlawe im Gesammt- nennwertbe von 500000 # (Allerh. Priv. vom 99, August 1888) sind die nachbezeihneten Nummern gezogen worden:

Puchstabe De über 3000 A Nr. 27

un e

ridapas De über 1000 A Nr. 30

D E

Buchstabe C. über 400 4 Nr. 1 55

und: 100 L ZOORE

Buchstabe D. über 200 4 Nr. 56

90 109 170 und 180 ., 1000 zusammen 10 200

Die bezeichneten Stücke werden hierdurh gekün- digt, und fordern wir die Inhaber derselben auf, die betreffenden Kreis - Anleihescheine nach dem 31. März 1890 an die hiefige Kreis- Kommunual-Kasse gegen Empfangnahme des Nenn- werthes zurückzuliefern.

Mit dem 1. April 1890 hört die fernere Ver- zinsung der gekündigten Stücke auf, es sind daher die für die spätere Zeit ausgereihten Zinsscheine mit abzuliefern, widrigenfalls der Betrag dafür vom Kapitalbetrage in Abzug gebra&t werden muß.

Schlawe, den 24. Januar 1890. Nameus des Kreisausschusses des Kreises

Schlawe. J. V. Der _Kreis-Deputirte : von Schlieffen.

6 000 A 000 Æ

[61528] Ausloosung von Obligationen der 4°/% Pro- vinzial - Anleihe der Provinz Sachsen vom Jahre 1875. :

Von _den unterm 1. Juli 1875 ausgefertigten 49% Obligationen des Provinzialverbandes von Sachsen sind in der heutigen Sigung der Landes- Direktion für die diesjährige Tilgungsrate folgende nit im Besitze der Provinzial-Hauptkasse befindliche Nummern ausgeloost worden:

Serie I. Nr. 177 über 100 #

Serie II. Nr. 866 über 200 4

Série III. Nr. 1067 1092 1226 1238 1311 1583

à 500 M Serie 1V. Nr. 2313 2380 2381 2419 2424 2471 9496 2612 2627 à 1000 A Diesé Obligationen werden den Inhabern hier- dur zum 1. Juli 1890 gekündigt. Die Auszahlung der Kapitälbeträge erfolgt vom 15. Juni d. J. ab durch : die Provinzial-Hauptkasse hierselbst, das Bankhaus H. F. Lehmaun zu Halle a./S., das Bankhaus Dingel «& Co. zu Magde-

burg, die Kur- und Neumärkische ritter- schaftliche Darlehnskasse zu Berlin

i

gegen Quittung und Rückgabe der Obligationen mit den Zinscoupons Serie 1V. Nr. 6—10 und Talons.

Die Verzinsung der ausgeloosieu Obligationen hört mit dem 1. Juli 1890 auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Geldbetrag von dem Kapitale in Abzug gebracht.

Aus früheren Ausloosungen sind die Oblie ationen Serie 11. Nr. 880 über 200 #6 und Serie IV. Nr. 2229 über 1000 #, getündigt zum 1. Juli 1889, nuoch nit zur Einlösung ge: Tfommen.

Merseburg, den 24. Januar 1890.

Der Landes-Direktor. Graf von Winßztingerode.

Die Verzinsung der L Swuldverschrei- - bungen hört mit dem 1. April 1890 auf, weshalb der Betrag der etwa fehlenden Zirsscheine von dem Kapitale gekürzt wird. s

Die bei den früheren Verloosungen gezogenen Stücke der biesigen Stadtanleihe sind sämmtlich zur baaren Einlösung gelangt.

Schönebeck, den 18. Oktober 1889.

Der Magistrat. Schaumburg.

[34839] VBekauntmachuug.

Bei der am 1. Juli cr. erfolgten Ausloosung der nach dem Allerhöchsten Privileg vom 4. Juni 1887 ausgefertigten 4% Anleihescheine der Stadt Gummersbach sind gezogen worden:

Litt. A. die Nrn. 20 147 394 und 395 zu je

500 M,

Lätt. B. die Nrn. 43 45 89 und 245 zu je 200 6

Die Auszahlung des Nennwerthes der ausgeloosten Stücke erfolgt gegen Rückgabe der Anlei esceine und der nit verfallenen Hivoschtine nebst Anwei- sungen am 1. April 1890 bei der hiesigen Stadtkasse oder bei der Gummersbacher Volks8- bank oder bei der deutschen Genosseuschafts- bank vou Soergel, Parrisius & Cie., Com- manditen zu Frankfurt a. Main.

Gummersbach, den 1. Oktober 1889.

Der Vürgermeister : Bülowius.

[35215]

Anleihe der Stadt Hanau von 1880. Ziehung vom 1. Oktober 1889. Auszahlung vom 30. März 1890.

Neihe I. zu 4%. (1X. Ziehung.)

. Lätt. A. Nr. 48 102 u. 106 à 1000 Litt. B. Nr. 127 292 320 u. 340 à 500 Litt. C. Nr. 82 100 107 291 300 388 417 421 u. 641 à 200 M : Rückständig: Läitt. C. Nr. 35 à 200 Reihe Ux. zu 9%. (I. Ziehung.)

Litt. A. Nr. 8 u. 66 à 1000 4

Tátt. B. Nr. 64 242 265 u. 302 à 500 M

Lit. C. Nr. 84 446 676 719 u. 740 à 200 4 [18377] Bekanntmachung. ;

Bei der am 22. Juni 1889 fiattgebabten Aus- loosung der nah den Allerhöchsten Privilegien vom 9, August 1876 bezw. 1. November 1882 am 2, Ia- nuar resp. 1. April 1890 zu tilgenden Obligatio- uen der Stadt Barmen sind nachbezeihnete Nummern gezogen worden :

A. vou den Stadtobligationen V. Emission (Privilegium vom 2. August 1876):

Litt. À. zu 2000 (G die Nrn. 1712 1729 1810 1887 1891 1969 2007 2012 2030 2052 2147.

Litt. B. zu 1000 Æ die Nrn. 1937 2089 2097 9204 2315 2337 2438 2496 2565 2683.

Litt. C. zu 500 Æ Nr. 2122 2553 2591 2774 2860 3000 3912 3224 3357 3665.

B. von den Stadtobligationen VIXx. Emisfion (Privilegium vom 1. November 1882):

Litt. A. zu 5000 # die Nr. 12.

a! zu 2090 #4 die Nrn. 76 126 274 352

Litt. C. zu 1000 Æ die Nrn. 49 138 357 492 534 552 659 715 758 767 828 972. i

Litt. D. zu 500 e die Nrn. 145 163 231 257 342 457 519 640 716 849 901 909 951.

Die Auszahlung der Beträge der sub A. bezeih- neten Obligationen erfolgt am 2. Januar 1890, der sub B. aufgeführten Obligationen am 1. April 1890 dur die hiesige Stadtkasse, sowie bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. u. Co. in Köln und der Diskonto-Gesellshaft in Berlin an die Vor- zuliefern. zeiger der Obligationen gegen Auslieferung der

Pleschen, den 15. Oktober 1889. “à m Die Verzinsung hört mit dem 1. Januar Die Finanz-Kommisfiou des Kreises Pleschen resp. 1. April 1890 auf. Die zu den Obligationen

Elberßhagen, von Wezyk, von Mukulowski, ausgereihten, am 1. Januar resp. 1. April 1890 von Czapsfi, Jouanne, Purgold, Gabler. noÿ nicht fälligen Zinscoupons sind mit den Obli-

gationen zurückzugeben. [38872] Bekanntmachung Von den bereits früher zur Ausloosung gelangten * Am 14. Oktober d. Is. hat die planmäßige Aus-

bezw. gekündigten Pete Harl find bis jeßt noch loosung der von der Stadt Schönebeck aus-

nicht zur Einlösung präsentirt worden vou deu Obligatiouen VIx. Emisfion gegebenen Schuldverschreibungen stattgefunden _ (Privilegium vom 1. November 1882): und sind hierbei folgende Nummern gezogen worden: Litt. C. zu 1000 M die Nr. 139. a. von der durch Allerhöchhstes Privilegium vom Litt, D. zu 500 H die Nr. 187. 96. Juli 1878 genehmigten 1. Anleihe: Barmen, den 27. Juni 1889. Litt. A. Nr. 18 und 45 über je 1000 H, Die städtische Schuldentilgungs - Kommission. Tátt. B. Nr. 133-211 und 313 über je 500 M, Namens derselben: Litt. C. Nr. 369 über 200 A, / Der Ober-Vürgermeister. b. von der durch Allerhöchstes Privilegium vom F. V.: Brodzina, Bürgermeister. 9%. Januar 1886 genehmigten 2. Anleihe : 5 Tátt. A. Nr. 128 und 155 über je 1000 M, [32172] Ltt. B. Nr. 17 54 und 60 über je 500 M, Sämmtliche noch umlaufende Anleihescheine Látt, C. Nr. 42 85 97 und 98 über je 200 M

des Kreises Johaunisburg werden den Ju- Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden

r habern zum 1. April 1890 FerhuDat bierdur aufgefordert, solche nebst den dazu gebörigen

Die Einlösung erfolgt bei der Kreis-Kommunal- Zinsscheinen und Talons am 1. April 1890 an | kasse.

unsere Stadtkasse gegen Empfangnahme der Johannisburg, den 23. September 1889, Kapitalbeträge zurückzuliefern.

Der Kreisaus\chuß.

[38526] Aufkündigung nachstehender Obligationen des Kreises Pleschen.

Bei der am heutigen Tage stattgchabten Aus- loosung der am 1. Oktober d. Is. zu amortisirenden Kreis-Obligationen sind folgende Nummern ge- zogen worden:

Tátt. E. 982 983 986 995 1003 1004 1005 1006 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1021 1023 1026 1028 1029 1030 1032 1033 1035 1036 1038 1042 1045 1046 1048 1049 1052 1054 1055 1086 1087 1091 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1104 1107 1108 1111 1113 1115 1116 1118 1119 1120 1121 1122 1125 1126 1143 1200 1201 1202 1205 1211 1212 1213 1214 1216 1217 1218 1219 1220 1222 1223 1224 1229 1239 1240* 1242 1251 1253 1254 1257 1259 1263 1264 1265 1268 1271 1273 1282 1285 1286 1289 1994 1296 1298 1299 1322 1327 1330 1331 1332 1334 1337 1338 1370 1376 1378 1381 1383 1384 1388 1389 1390 1391 1400 1433 1434 1438 1439 1443 1444 1445 1453 1454 1470 1472 1488 1489 1490 1492 1493 1494 1496 1502 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1515 1518 1520 1522 1523 1525 1526 1527 1529 981 980 979 978 977 974 973 970 969 967 964 957 956. :

Diese Obligationen nebst den dazu gehörigen noch nit fälligen Zins-Coupons und Talons find am 1. April 1890 auf der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst gegen Bezahlung des Nennwerthes zurüdck-

[41605] Befanntmachung.

i Erfurter Stadtanleihen L., IL. und ITIL. Ausgabe. In Gemäßheit der auf den betreffenden Anlcihescheinen abgedruckten Bestimmungen sind in den Terminen am 18. und 28. d. Mts. ausgelooft worden: 1) von den auf Grund des A erhôöchsten Privilegiums vom 11. September 1878 ausgegebenen, vom 12. Oktober 1878 datirten Z{prozentigen Anleihescheinen L. Ausgabe : a. 7 Stüdck Litt. A. Nr. 94 101 106 129 241 306 und 445 zu 1000 Æ, b. 16 Stück Litt. B. Nr. 530 645 665 690 745 814 851 1033 1034 1074 1080 1181 1281 1322 1400 und 1599 zu 500 #, c. 2% Stück Litt. C. Nr. 1736 1776 1830 1855 1869 1997 2010 2073 2096 2122 428 M 9307 2498 2506 2519 2930 2972 3028 3117 3171 3240 3546 und zu t, 9) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 26. Juni 1888 ausgegebenen, vom 18. August 1888 datirten Anleihescheinen 11. Ausgabe: a. 5 Stügd Litt. A. Nr. 8615 8649 8710 8821 und 8984 zu 1000 A, b. 10 S Litt. B. Nr. 9011 9040 9058 9108 9347 9438 9528 9542 9685 und 9711 zu M, c. 15 Stück Litt. C. Nr. 9854 9861 9868 9917 9943 10039 10055 10161 10197 10214 10303 10522 10523 10584 und 10587 zu 200 Æ, * 3) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 18. August 1888 datirten Auleihe-

scheinen [Ux. Ausgabe: 10843 10860 11052 11111 11133 11216 und 11261

a, 7 Stück Litt. A. Nr. zu 1000 A, b. 16 Stüúck Litt. B. Nr. 11404 11596 11647 11668 11889 11924 11953 11955 12007 12186 12339 12438 12496 12762 12907 und 12950 zu 500 M, +60 Stü Litt. C. Nr. 12982 13146 13217 13280 und 13308 zu 200 M Die Einlösung dieser Anleihe erfolgt vom 1. April 1890 ab bei der hiesigen Stadt- hauptkasse. Von diesem Zeitpunkte ab hört die Verzinsung der genannten Anleihescheine auf. Erfurt, den 29. Oktober 1889. : Der Magistrat.

[60079] Kursk-Kiew Eisenbahn 4°/» Prioritäts-Auleihe. Die am 1. Februar d. J. fälligen Zinscoupons sowie die verloosten Obligationen obiger Anleihe

werden vom Verfalltage ab werktäglih in den üblihen Geschäftsstunden an den Kassen der Herren Robert Warschauer «& Co. der Herren Mendelssohn «& Co. der Berliner Handels-Gesellschaft der Direction der Disconto - Gesellschaft : der Herren M. A. von Rothschild « Söhne in Frankfurt a. M.

Mosco, im Januar 1890,

in Berlin,

j ausgezahlt.

Direction der Kurs

[54980]

Pfandbriess-Aufkündigung.

In Folge statutenmäßig bewirkter Ausloosung werden nahstehend bezeihnete Pfandbriefe der Posener Landschaft :

1) zu 4%:

Serie I. à 1000 Thlr. = 3000 Æ Nr. 151 264 1023 2709 3365 606 658 787 4052 474 580 629 5035 371 422 7085 762 796 8450 524 629 9364 425 932 10044 323 628 807 11872.

Serie 11. à 200 Thlr. = 600 4 Nr. 212 923 772 1091 169 915 2098 151 646 993 3086

244 442 4042 203 228 250 331 498 - 826 5134

181 475 505 565 606 856 8599 G103 196 951 7239 659 660 829 983 9011 359 557 644 727 10046 228 272 277 554 555 11990 631 12047 230 857 875 13371 453 637 645 723 858 860 861 96á 14158 180 197 208 222 814 818° 996 15245 286 575 16022 423 L17088 095 527 576 653 786 18276 657 19276 578.

Serie III. à 100 Thlr. = 300 Æ Nr. 383 539 542 949 1220 403 667 803 913 961 2020 179 569 576 583 586 723 846 956 3434 727 4021 378 399 537 603 5024 117 269 275 279 985 291 296 298 579 838 6591 737 785 "7259 377 820 8174 219 316 580 9030 425 498 519 10290 529 826 11040 543 549 729 811 937 12252 253 694 996 999 13071 082 091 098 100 285 286 330 477 816 14289 691 744.

Serie V. à 500 Thlr. = 1500 Æ Nr. 121 361 747 849 1819 983 2339 370 670 996 3590 797 914 955 4173 659 686 909 5112 195 324 750 6435. i

Serie VI. à 1000 Thlr. bezw. 3000 M Nr. 319 1145 173 369 482 498 551 652 989 3055 4353 870 6718 7467 10793 794 11700 12949 951 13669 705 880 14090 746 938 16068 623 624 839 867 17081 323 608 712 831 19108 231 287 467 468 59 20092 115 167 242 601 21437 439 984 996 22522 23197 24015 458 540 25026 163 791 881 26006 007 335 373 571 591 659 736 776 846 27119 205 821 841 8422 28110 323 348 460 498 634 779 888 29187 237 260 537 815 964 966 987 991 30507 31072 372 5%516 679 682 797 32021 325% 487 552 608 609 892 897 33040 218 455 872 873 8857 34736 737 738 35039 132 171 287 299 572 765 960 36146 214 340 369 445 755 757 842 882 37348 409 427 665 690 910 974 38308 587 39042 077. 078 086 719 803 40018 319 325 435 867 872 41023 554 741 747 42952 43107 1098 277 301 335 364 984 44377 389 45175 231 375 720 922 46180 181 241 48115 175 238 49089 587 639 684 960 967 50372 408 4809 51130 266 273 278 285 602 52176 290 370 651 652 53601 754 823 824 54095 110 704 958 55009 072 641 751 753 952 953 56064 411 412 413 414 415 497 752 794 809 57204 206 275 58007 023 149 258 349 575 691 59089 236 302 486 489 500 Ma ert 695 755 60103 106 602 830 61115 455

Serie VII. à 500 Thlr. bezw. 1500 M Nr. 606 800 821 1903 2932 3118 628 756 6603 27671 672 673 758 791 S160 384 935 9458 10098 104 105 175 302 354 648 943 11781 785 12638 641 848 995 13051 169 279 497 608 882 947 14048 049 050 511 512 513 514 518 925 15019 388 397 740 16039 047 048 050 053 895 897 L17191 235 276 18225 399 401 402 403 404 408 769 797 824 852 855 940 981 19096 604 655 699 701 720 731 733 749 743 898 934 955 20123 418 495 670 672 817 818 864 21210 303 343 618 893 915 963 22129 131 134 195 283 287 23081 082 592 594 600 729 25639 769 811 834 835 836 26396 448 27135 136 137 174 488 862 863 864 28436 468 471 619 29549 550 668 812 990 30136 206 353 415 463 541. }

Serie VIII. à 200 Thir. bezw. 600 M Nr. 169 316 797 2657 658 938 3748 749 992 4234 286 773 834 5019 6069 108 820 "7012 966 8585 10078 290 313 698 699 11723 13036 14138 738 751 15413 418 421 773 17626 18321 322 19826 846 20234 376 377 378 416 497 498 601 661 662 21347 794 989 22447 498 499 23022 038 24202 346 377 383 548 813 841 869 871 873 900 952 953 994 25006 007 844 26006 408 438 532 864 893 27018 961 692 800 994 28042 426 704 980 998 29172 243 42% 674 870 872 30062 991 575 664 698 747 916 31067 075 081 158 990 461 732 878 941 942 996 32392 573 921 33042 320 370 582 750 760 840 902 34132 265 274 277 330 430 35118 255 339 398 49 660 727 813 903 36045 069 071 346 641 729 929 37072 319 334 612 797 848 38017 027 137 967 289 378 771 821 953 39368 404 560 632 633 742 40563 41183 353 455 709 732 859 42207 239 387 590 662 43136 294 629 648 970 983 44022 047 173 184 752 803 837 45622 786 799 937 938 986 46181 369 568 573 602 766 767 814 47064 408 412 413 414 525 9584 634 48248 369 492 726 739 49029 050 104 286 501 714 50181 226 465 683 688 767 778 992 993 994 51413 414 562 609 766 891 950 52118 162 245 53268 336 554 660 739 887 963 971 54011 138 236 343 710 785 835 55227 272 396 903 908 56400 449 466 488 593 888 889 986 52203 464 791 792 793 871 58066 096 139 294 448 670 747 792 855 921 922 59043 259 337 339 368 417 504 979 60019 037 098 138 3953 387 459 541 554 823 850 958 932 61403 591.

Serie IK. à 100 ‘Thlr. bezw. 300 Nr. 854 861: 862 1123 461 2608 3663 954 5630 631 829 869 881 882 987 989 6722 #7236 431 432 561 897 996 8520 9258 259 636 934 10333 334 11437 892 12022 023 026 035 036 039 040 041 143 144 155 979 982 13176 184 186 188 990 226 227 402 442 529 530 718 14177 248 255 557 562 841 846 957 959 962 15458 518 537 578 579 686 16068 241 543 933 934 957 968 970 17252 267 387 392 552 18221 429 448 567 648 654 768 794 797 934 935 936 19143 144 173 947 20135 286 406 740 21271 276 277 988 575 580 22231 706 708 724 730 787 788 23309 409 446 447 706 707 709 711 871 872 875 24349 368 369 371 387 506 580 581 582 584 678 817 950 991 25096 101 173 175 182 829 26067 069 094 381 472 478 27146 183 186 188 305 505 623 670 871 891 982 28056 302 659 660 662 705 706 807 829 833 29169 305 306 324 30464 466 471 735.

Serie K. à 200 Nr. 166 330 350 353

358 359 406 706 729 812 841 893 1065 076 141 383 517 771 844 923 941 2015 229 437 471 836 837 866 3070 104 126 397 400 588.

2) zu 34%:

Serie XI. à 5000 Æ Nr. 48 1350 913 2375 526 6C0 768 925 3242 478 4211 571 5360 459 819 6047 792 916 7124 125 290 659 678 8003 297 884 966 967 969 970 9418 715 811 10320 321 432 617 657 11024 827 12016 248 697 762 13009,

Serie XII. à 2000 A Nr. 62 787 1153 934 937 2477 960 315? 349 441 624 4196 404 456 5360 644 647 6006 026 212 311 773 881 2769 8150 393 441 802 823 843 845 846 847 849 932 979 9140 196 715 716 825 826 881 998 10297 804 11426 677 127850.

Serie XIII. à 1000 Æ Nr. 73 241 1948 2024 3297 491 701 769 995 4138 176 211 227 392 518 537 742 841 5287 341 345 471 625 680 778 782 938 GC05 054 069 267 635 863 "7104 940 422 425 522 523 829 S108 754 957 9546 583 685 10149 189 686 774 11280 288 339 697 771 812 910 12566 762 991 13714 826 850 14616 924 951 15075 680 681 808 16045 210 389 984 W036 237 303 674 718 864 18239 240 449 635 636 678 -19401 20198 369 477 21280 398 399 468 768 22861 23199 24211 980.

Serie XTIV. à 500 # Nr. 333 378 387 3010 135 377 2086 216 279 421 423 522 892 984 3004 192 232 321 399 4539 673 728 954 5399 697 6098 110 528 765 945 7279 547 912 8205 500 558 560 563 9357 407 878 923 10067 068 077 516 11090 238 418 475 12240.

Serie X. à 300 A Nr. 235 460 896 1018 931 428 755 918 2423 440 677 883 938 959 3240 682 692 851 936 4193 485 750 885 899 5283 474 759 794 861 6173 268 565 751 #095 902 625 712 729 8358 488 9901 10301 850 858 11120 619 12348 614 623 656 767 791 952.

Serie XVI. à 200 A Nr. 55 339 577 1356 513 921 2877 3014 4591 624 991 5185 302 336 783 810 6031 047 147 269 615 680 27952 368 461 8294 521 9392 581 737 828 10276 395 610 770 958 11249 270 704 926 928 12053 167 315 420 429 449 492 719 975 981

den Inhabern zum 1. Juli 1890 hierdurh mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem gedahten Kündigungétage an auf unserer Kasse hiecrielbs, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, baar in Empfang zu nehmen.

Die gekündigten Pfandbriefe müssen nebst den noh nicht fälligen Coupons Nr. 7 bis Rr. 10 und dem Talon in coursfähigem Zustande eingeliefert werden. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von der Einlösungsvaluta in Abzug gebracht.

Zur Bequemlichkeit des Publikums ist nachge- geben, daß die gekündigten Pfandbriefe nebst Coupons und Talons unserer Kasse auch mit der Post, aber frankirt eingesendet werden können, in welchem Falle die Gegensendung der Valuta möglichst mit umgebender Post, unfrankirt ohne Anschreiben und unter Deklaration des vollen Werihes erfolgen soll.

Zuglei werden die bereits früher ausgeloosten, aber noch rüdckständigen Pfandbriefe:

1) zu 4%:

Serie 1. à 1000 Thlr. = 3000 Nr. 1380 2120 953 4240 5310 6967 "#7920 10014 221.

Serie 11. à 200 Thlr. = 600 4 Nr. 119 123 937 970 2130 333 596 957 3148 811 861 884 4012 384 527 T7541 891 906 S036 9458 1.0008 263 324 384 433 11654 12510 748 776 13281 340 816 14885 15083 271 788 880 989 16087 17231 316 425 636 708 791 18139 343 19088 114 273 461 466 610 626 914.

Serie 133. à 100 Thlr. = 300 /( Nr. 921 927- 1958 969 997 2554 750 849 983 3195 617 G48 649 821 829 4007 045 360 435 561 642 688 993 5261 371 424 587 653 850 985 6216 995 272 292 770 806 992 7118 340 969 8461 694 850 9534 713 10043 382 455 466 493 538 677 732 11225 12750 13510 950 961 14030 077 192 302 464 829 882 996.

Serie V. à 500 Thlr. = 1500 Nr. 124 1638 919 2973 981 3155 749 5188 632 6439 520 633. :

Serie VI. à 1000 Thlr. bezw. 3000 Æ Nr. 536 1539 658 2247 896 5404 915 ‘7023 208 934 8625 9350 783 10466 11527 12463 15455 468 16520 17159 19416 21072 556 22704 24075 973 450 838 25023 398 973 979 26092 100 139 416 839 27049 282 322 350 579 595 685 784 28380 456 585 620 689 862 864 889 29204 778 30066 133 569 596 636 758 31197 451 32102 901 205 364 511.749 893 918. 33147 155 182 343 670 770 782 34022 35069 36160 915 315 440 684 37343 635 38170 199 784 786 895 914 39245 631 667 672 684 §00 841 40140 41089 219 573 627 887 42161 469 909 43302 697 843 849 44023 593 657 45533 46078 637 889 47560 687 741 793 48479 755 960 49071 164 203 260 307 569 50266 441 467 656 998 51520 52121 294 360 53012 514 649 650 54737 860 933 55117 155 156 337 343 831 897 992 999 56216 359 389 482 610 835 57211 528 788 58180 194 253 598 714 891 913 926 59154 796 60403 733 813 891 G1L080 147 164 165 166 167 239 381 402 542 581.

Serie VIL. à 500 Thlr. bezw. 1500 Nr. 903 1179 2203 423 3070 4189 595 5842 6395 7868 S109 202 424 455 825 11150 670 725 12021 180 197 258 362 564 570 988 13061 117 125 158 447 489 644 676 689 821 890 964 14546 557 624 676 811 874 913 988 15247 346 618 678 901 960 16110 252 265 327 404 646 716 859 17123 145 183 194 225 595 624 712 885 889 940 18320 321 678 748 860 993 19084 137 553 666 808 825 896 932 996 20238 399 568 624 726 785 917 21238 278 471 533 534 554 678 731 806 837 857 953 954 966 22136 166 216 264 315 393 543 569 653 698 752 23005 377 499 631 698 801 831 845 853 897 24027 135 162 365 665 716 800 858 25154 250 766 895 969 970 26110 271 408 485 572 662 964 27161 162 290 326 398 424 481 569 583 676 734 786 792 931 953 991 999 28054 204 926 229 246 466 554 648 724 811 29114 187 A 240 456 737 749 945 30063 175 291 365

Serie VIIL. à 200 Thlr. bezw. 600 4 Nr. 872 997 1094 441 636 892 2293 863 3082 308 412 576 853 4030 671 85652 984 6172 355 566 661 903 7455 744 8236 259 740 9169 207 365 442 10446 643 11028 393 398 630 12020

159 163 230 404 704 18622 791 14116 957 15162 552 982 16031 231 401 719 855 892 893 933 17104 124 396 485 693 967 989 18005 095 152 501 766 790 19350 20297 564 21016 241 310 438 771 22194 259 374 432 462 686 804 23036 383 548 616 24087 140 164 182 363 378 401 433 656 664 715 733 788 843 951 25023 936 317 396 400 468 483 510 514 543 575 640 744 753 797 823 829 857 898 986 26028 084 309 339 497 527 565 628 660 793 839 845 846 928 934 948 984 991 997 27004 022 025 066 108 110 150 392 540 548 756 786 838 28089 090 121 179 217 334 460 471 519 531 744 965 974 29115 155 189 279 464 530 562 576 598 628 686 833 852 30008 009 065 068 156 324 338 394 419 559 607 649 659 729 849 884 885 888 909 952 953 964 31130 152 181 427 469 517 521 534 622 797 896 951 967 986 32048 050 052 104 120 121 189 255 285 295 408 459 498 518 587 651 652 699 703 737 753 806 855 879 892 933 993 33027 064 067 142 158 314 318 359 428 571 572 650 652 672 726 865 881 888 913 34014 104 137 139 152 301 304 306 308 309 322 368 390 507 542 987 35023 024 050 085 113 181 222 282 550 579 651 685 686 716 36098 169 243 337 407 438 446 459 504 511 602 685 691 784 785 821 822 823 954 976 37263 418 550 621 631 672 941 952 38147 148 204 236 464 534 575 693 700 827 972 975 39073 122 125 380 407 484 523 698 705 707 842 951 40257 330 367 503 590 601 620 650 703 750 837 41110 179 302 470 555 607 613 660 858 890 907 42014 017 147 184 944 292 294 357 462 492 578 650 696 697 709 764 949 987 43065 071 075 127 191 223 231 972 327 328 379 380 395 419 433 483 490 593 696 793 935 941 44003 085 158 240 259 965 279 422 6390 802 989 999 45129 163 203 312 318 548 549 550 552 580 694 817 935 46052 117 216 416 560 584 605 611 649 843 848 949 959 47128 141 143 322 442 533 534 535 644 660 687 782 826 835 851 999 48025 208 214 308 580 582 584 585 647 49009 010 137 258 259 263 317 360 394 517 621 681 50008 178 248 267 279 296 353 428 522 681 770 802 955 51054 057 086 247 595 626 781 782 807 809 820 825 848 849 873 877 895 897 898 899 940 52108 398 412 430 432 439 451 452 454 570 571 715 724 761 785 788 53258 262 266 314 427 560 699 753 756 767 879 54006 035 141 396 4592 568 570 605 651 675 676 772 789 801 828 959 55096 163 192 329 402 467 561 766 884 965 56019 081 094 106 108 158 311 331 367 411 465 579 588 669 740 770 792 801 57001 004 094 381 451 456 457 527 578 606 641 707 719 772 954 58025 198 248 250 259 293 499 569 766 819 824 876 877 878 879 59111 117 119 196 197 243 310 317 319 611 660 718 743 764 971 60016 018 023 059 119 167 263 290 331 524 642 655 720 764 815 842 905 916 960 G1089 109 249 264 282 388 475 519 696.

Serie IK. à 100 Thlr. bezw. 300 Nr. 104 144 535 728 730 760 805 856 914-923 948 963 982 986 997 1014 995 2297 326 413 649 939 3197 457 607 645 780 845 903 911 4426 632 972 5108 124 217 520 927 967 6223 620 7023 456 619 S086 600 807 888 9382 694 935 10170 312 500 544 609 11281 288 289 613 761 983 12052 060 072 083 110 124 137 154 930 232 275 317 335 361 401 511 531 542 544 571 602 607 658 680 716 717 784 844 910 935 951 964 13090 091 163 174 175 177 225 955 291 346 361 393 411 461 488 493 573 597 710 726 793 868 888 899 14001 008 009 068 088 093 111 202 218 933 247 316 352 443 475 493 523 533 596 640 705 739 760 783 791 847 851 895 970 15035 156 168 323 363 396 411 441 448 468 474 495 611 668 700 754 823 901 930 941 969 988 16047 106 126 159 171 186 203 222 328 427 430 442 474 495 521 588 591 601 637 718 792 TA4 777 819 845 872 892 917 922 956 958 981 990 991 17023 055 108 196 310 415 496 514 517 554 568 569 621 633 663 670 783 810 862 863 886 894 934 959 969 18068 152 176 901 325 328 337 373 417 432 436 449 454 473 505 565 611 633 669 694 705 750 755 837 838 839 842 845 846 866 904 908 914 915 922 940 19025 026 032 123 134 231 281 292 316 329 374 460 468 533 635 658 678 776 934 981 985 20004 061 084 181 183 350 365 412 456 464 497 592 605 606 659 668 712 721 820 842 895 938 21011 040 095 123 147 188 232 262 268 285 291 329 364 372 468 493 494 495 500 534 588 604 628 635 657 662 666 692 704 759 817 855 900 918 926 22016 023 061 106 122 178 209 237 241 969 409 425 450 576 579 582 615 690 723 744 790 793 809 828 833 873 884 906 939 23001 046 059 090 119 164 179 239 273 284 333 345 371 479 491 566 590 597 656 658 684 685 799 821 822 837 865 929 957 980 24913 092 095 138 197 208 223 224 237 288 323 324 343 344 363 381 416 434 443 484 495 562 600 604 640 643 649 653 680 700 731 733 740 761 793 824 827 839 846 951 953 977 25049 051 067 082 110 164 223 253 255 316 352 399 418 428 430 506 508 513 514 541 553 565 573 624 638 639 655 713 718 746 753 785 786 787 826 834 836 852 854 920 950 26066 091 104 119 133 138 139 191 192 246 303 319 332 448 589 603 611 616 627 718 764 779 807 835 861 863 866 905 910 921 930 935 27035 105 139 195 227 231 311 314 336 358 418 448 458 512 531 534 571 583 599 641 642 643 662 676 753 759 772 882 900 918 919 920 936 979 988 989 998 28003 067 102 177 210 251 352 394 408 508 509 519 569 592 602 617 624 626 649 686 700 742 784 789 792 809 817 841 892 940 951 956 29033 067 070 071 072 073 123 124 194 907 240 263 285 313 354 359 403 468 469 581 622 637 711 730 773 795 798 819 842 847 869 867 921 925 941 945 983 30014 045 061 062 072 078 091 094 102 131 148 164 175 212 237 15 4 467 523 527 586 677 711 782 819 826

Serie K. à 200 „« Nr. 14 16 57 64 158 908 218 234 316 319 333 410 416 422 423 451 494 535 554 577 609 640 675 676 682 689 742 802 838 850 864 947 974 984 1010 013 045 084 115 129 153 154 213 238 246 256 262 279 284 307 371 410 434 531 591 617 620 625 670 679 686 696 701 828 855 885 886 922 952 992 993 2005 029 109 112 139 198 295 346 501 567 515

533: 583 596 618 653 679 716 816 817 842 879

*

903 910 914 3000 017 034 080 146 180 184 213 249 251 298 303 319 320 391 43: 2 629 653 673 677 G01 T0 O BEE E : 2) zu 33%: Doris FE, à 5000 .6 Nr. 2839 4081 974. s L. à 2000 A Nr. 1819 2225 603 Serie XIII. à 1000 % ° Me 10 Se E 12523 524 2E E L 5 O0 C 997 2642 4017 151 Si S Me 202 S erie V. à 300 A Nr 522 Serie XVLI. à 200 A Nr 866 1 5080 hierdurch wiederholt aufgerufen und deren Besiger aufgefordert, den Kapitalbetrag dieser Pfandbriefe

zur Vermeidung weiteren Zinsoeclustes ; in Empfang zu nebmen, 3 stes unverweilt

Posen, „den 19. Dezember 1889. Königliche Direktion der Posener Landschaft. 160178] Bodencreditverein für kleinere Realitäten auf dem Lande - . Ce y “In Fütland. Verzeichniß der zur Einlösung _ gezogenen Vfandbriefe:

Litt. A. Nr. (108) 146 (208) (377) 381 (447) (458) 608 (621) 660 (770) 838 934 (970) (1020 1038 (1050) 1181 1235 1292 (1299) (1324) (110) 1565 (1620) (1792) 1943 2108 2120 2347 2561 (3047) (3071) 3330 3361 (34142) (3523) (3569) (3606) 3694 (3803) 3843 (3869) (3897) 4034 (4085) (4128) 4173 4209 (4351) 4401 (4430) (4529) 4587 4633 (4909) (5364) 5371 5464 (5528 5596 (5604) (5749) 5800 5842 (6011) 6132 (8315) (6348) 6359 (6430) (6447) (6726) 6853 6930 6974 N 029) 7316 (7378) 7438 (7477)

( 2 (42 (T7846) (S155 à 2000 Kr. \ ) (8155) 8475 §8600 tt. B. Nr. (35) 126 407 (503 2 (671) (705) (759) (827) 1057 1081 (24) 1280 (1375) (1414) (1491) (1553) (1572) (1627) 1726 (1739) 1832 1958 (1963) 2038 2406 (2601) 2680 2768 (2769) (2808) (2959) 2976 3308 à 500 KRr.

Litt. C. Nr. (43) 99 (118) (144) 248 (418) 445 9581 741 (752) (777) (847) 901 (916) (979) 1002 1115 1456 (1534) (1579) (1775) 1838 (1908) (2187) 2222 2347 (2381) 2414 2503 (2658) 2706 (2790) (2994) ( 3071) 3092 à 400 Kr.

A O 2 (167) N (371) 397 (426)

8 : 21 776 (90 p À 200 gr. : (906) 932 (949)

e E. Nr. (24) 98 (251) 280 (345 82 (406) 412 587 (671) à 50 êr. S A

Laut §. 29 der Statuten hat der Notarius publicus die in obigem Verzeihaiß ohne Klammer angeführten Pfandbriefe im Gesammtbetrage von 104 000 Kronen zur Einlösung am 1. Juli 1890 gezogen.

Demnach werden diese genannten Pfandbriefe zur Auszahlung am 1. Juli 1890 gekündigt und werden, mit dazu gehörigen Coupons versehen, nah jener Zeit mit den angegebenen Beträgen bezahlt.

Nach dem 1. Juli 1890 werden keine Zinsen mehr von den gezogenen Pfandbriefen bezahlt.

Die in obigem Verzeibniß eingeklammerten Pfandbriefe, welche in früheren Termineu ge- zogen find, werden ebenso eingerufen.

ie Einlöfung geschieht : in Aalborg bei der Kasse des Vereins, in Kopenhagen bei der Dänischen Land- M S AANts Hypotheken- & Wechsel- auf, in Hamburg bei Herren L. Behrens « Söhne, in Berlin bei Herrn S. Bleichröder, bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. von Rothschild & Söhne. Aalborg, Dezember 1889. Die Direction.

[33742] Bekanntmahung.

Bei der pro 1889/50 bewirkten Ausloosuug von Myslowitzer Anleihescheinen sind folgende Stücke durs Loos gezogen worden, und zwar:

1) aus dem Allerhöhsten Privilegium vom

14, Februar 1881:

Litt, A. Nr. 17 72 à 1000 M

Litt B. Nr. 138 178 188 199 à 500 6

Litt. C. Nr. 432 500 à 200

9) aus dem Allerhöchsten Privilegium vom 91, September 1886:

Litt. A. Nr. 75 103 à 1000 M

Litt. B. Nr. 25 à 500

Litt, C. Ne. 282 à 200

Die Inhaber dieser Anleihesheine werden aufge- fordert, die Nominalbeträge gegen Rückgabe der Anleihescheine und der gebörigen Zinsscheine bis spätestens zum 1. April 1890 bei der hiesigen Kämmerei-Kafse in Empfang zu nehmen. it diesem Tage hört die Zahlung der Zinsen auf. Für fehlende Zinssheine wird der Betrag vom Kapitale gekürzt. ;

Mygslowitz, den 30. September 1889.

Der Magistrat. Od ersfki.

61718] : j Niederschlesish-Märkische Eisenbahn. Gemäß der Vorscriften im §. 9 des 2. Nachtrags zum Statut der vormaligen Niederschlesish-Märki- \chen Eisenbahn-Gesellschast vom 15. Mai 18346 (G.-S. S. 238) wird zur öffentlichen Kenntniß ge- draht, daß die in der 31. Verloosung gezogenen, durch Bekanntmachung der Hauptverwaltung “der Staatéshulden vom 1. Juli 1878 zur baaren Ein- lósung am 1. Januar 1879 gekündigten Prioritäts- Obligationen der Nieders{lefisch-Märkischen Eisen- bahn Serie I. zu 100 Thlr. Nr. 6505 und Serie Il. zu 50 Thlr. Nr. 26261 und 27637, welche während der nächsten zehn Jahre diesseits alljährlih einmal öffentlih aufgerufen worden, aber dessenungeahtet nicht zur Einlösung eingerei(t sind, nunmehr ver- jährt sind, und ein jeder Anspruch aus ihnen an den Staat erloschen ist. Berlin, ven 28. Januar 1890.

Königliche Eisenbahu-Direktion.