1890 / 31 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Krone, somtlich in Altingen; 11. Mitgliedern des Vor|tandes:. 1) Jakob Rath zu» Rose E Vor- sitzenden, 2) Martin Hauser, Kauf-aann, zvm Kassier, Z) Iohannes Hengstler jan, Tor redernfabrikant, zum Siellvertreter.. Zu Revisoren im Sinne des “Art. 209 h des Handelvgesepbuchs wurden kestellt die - Herren: August Honer, Fabrikant in Balgbeim, und G. Ha Gerit&tsnotaciatsassistent in Spaichingen. 24./1. 90. : K. A. G.Ulm. Schobinger u. Rehfuß. Siß der Gesellshaft in Ulm. Offene Handelsgesellshaft zum Bitrieb eines Cementgeschäfts, bestebend seit dem 1. Januar 1890, deren Tbeilhaber sind die in Ulm woßnbaften Kaufleute: Ottmar Adolf Stobinger und Richard Anton Rebfuß, von welchen jeder zur Zeichnung und Vertretung der Firma berechtigt ist. 2./1. 90.)

617881 Sahl. öIn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 115 die Firma der Gesellshaft Erd- mann Schlegelmilch zu Suhl vermerkt steht, ist heute Folgendes eingetragen worden: ‘Am 1. Januar 1890 ift der Fabrikant Kommerzienrath Leonkard S6&legelmilh aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Suh!, den 28. Januar 1890. Königlies Amtsgericht.

h: [61794] Themar. Sn das biesige Handelsregister ift beute eingetragen worden: i : 1) Zu Nr. 10: das Erlöschen der Firma S. A. WLWalther's Erben in Themar, 9) unter Nr. 62: die neue Firma S. J. Vär in Themar und als deren

a. Inhaberin: die Wittwe des Kaufmanns

Samuel Bär, Jette, geborene Walther, bier, b Prokurist: Kaufmann Albert Bär hierselbst. Themar, den 27. Januar 1820. D E FIDgErE eil.

Thorn. Vekanntmachung. [61796] In unser Firmenregister ist heute sub Nr. 826 die Firma Wilhelm Schultze hier, und als deren JInhaber der Kaufmann Wilhelm Schulze bierselbst eingetragen. Thorn, den 27. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. V.

Thorn. Vekanntmachung. [61797] In unserem Prokurenregister ift beute snb Nr. 115 tie Prokura des Kaufmanns Wilhelm Scbulye hier für die Firma L. Locwenstein hierselbft gelöst. Thorn, den 27. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. V.

Thorn. Bekanrtmachung. [61795]

Zufolge Verfügung vom 25 dieses Monats ift in das Register zur Eintraçung der Aussch{ließung der ehelichen Gütergemeinschaft rnter Nr. 195 ein- getragen, daß der Kaufmann Leopold Hey zu Thorn für seine Ehe mit Hedwig Gude durch Vertrag vom 20. diescs Monats die Gemeinschaft der Güter und des Erwertes mit der Béstimmung ausgeschlossen bat, daß Alles, was dieselbe in die Che einb» ingt, sowie was sie während derselben dur Erbschaften, Vermächtnisse, Schenkungen, Glücksfälle oder sont iracnd wie erwirbt, die Eigenschaft des ver- traasmäßig vorbcbaltenen Vermögens haben foll.

Thorn, den 27. Januar 1830.

Königliches Amtsgericht. V.

(61798] Wermelskirchen. Auf Antrag ist beute zu der unter Nr. 10 des Gefellihaftsregisters einge» tragenen Handelsgesells@aft unter der Firma:

C. G. Lappe

in Wermelskirchen vermerkt worden, daß die bis- berigen Mittbeilhaber Heinri Otto Lappe und Arna Larpe. jetzige Ebefrau des Fabrikanten und Kaufmanns Albert Haas zu Wermelskircen, mit dem 1. Januar d. I. aus der ESeselishaft ausgetreten und der getate Albert Haas am selben Tage als Gesellscafter eingetreten ist, mit der Befugniß, die Ge'ellschbaft zu vertreten. i;

Das Handelsgesckäft wird somit von dem Fabri- fanten und Kaufmann Fricdrich Adolf Lappe und dem ermnäbnten Albert Haas unter der bisberigen Firma unverändert fortge}übrt.

Sodann ist unter Nr. 29 des Prokurenregisters ebenfalls auf Antrag eingetragen worden die der Anna Lappe, Chefrau des Faktrikanten und Kauf- manns Albert Haas zu Wermelskirchen für de ge- dacbte Handeltgesells{ast „C. G. Lappe“ ertheilte Prokura.

Wermelskirchen, den 28. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht. 1.

[61888] Wiesbaden. In das Gesellschaftsregifter ist heute folgender Eir1roq gemacht worden: Col, 1. Laufcnde Nr. 360. Col. 2. Firma J. Stranf u. Sohn. Col. 3. Sig der Gesellshaït Wiesbaden. Col. 4. Recht verhältnisse der Gesellschaft : Die Sesellsä-after sind: 1) Pferdchändler Isra?l Strauß, 2) Pfervebändler Hermann Strauß, / Bei-e hier wohnhaft, Die Gesellschaft bat am 1. Januar 1890 be- gonnen. Wiesbaden, den 23. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. VIIL

Genossenschafts - Register.

61864] Ahlen. In das Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 1 „Ahlener Spar und Darlehnskassen Vercin, eingetragene Genossenschaft“ auf Grund der Anmeldung des Vorstandes vom 15. bezw. 26. Januar 1890 zufolge Verfügung vom 26. Januar

1890 agetraden: ß B a Spalte 2: ter bisheri i ind die

E get: Yevigen Smn TnE :

Mit An ränkter Haftpflicht.“ b. Spalte 47 Durch G Ra bes{luß vom 27. Oftober 1889 ist mit Rüdk- ___siht auf das Gescß vom 1. Mai 1889 das “Statut der Cenoffenshaft ab aeändert, und. an seine Stelle d neue Statut vom 27. Ok- toter 1889 getreten.

Die Uste der Mitglieder liegt avf der Geric;ts- threiberci I. zur Einsicht offen, und- werden die in dersclben aufcefübrten Personen, wele behaupten, daß sie am 1. Oktober 1889 nibt Mitalieder der Genossensckaft gcwesen sind, oder daß ibr Ausscheiden nicht ri&tig in die Liste cingetragen ift, sowie die in derselben nit aufgeführten Personen, welche be- haupten, dak sie an dem bezeitneten Tage Milt- glieder der Genossensbaft gewesen find, aufgefordert, ibren Widerspruch gegen die Lifte bis zum Ablaufe ciner Ausschlußfrist von einem Monate schrift- lid oder zum Protokoll des Gerihhtsshreibers zu er- fiären Nach Ablau; dieser Frist if für die Mit- glieds@aft am genannten Tage und für das Aus- scheiden in Folge vorher geshehexer Aufkündigung oder Ausschließung der Inhalt der Liste maß- gebend.

Ahlen, den 28. Januar 1830.

5 Königinhes Amtsgericht.

Bayreaoth. Becfanntmachung. {61871] Gemäß Statuts vom s. Dezember 1589 wurde unter der Firma „Schlackenreuther Darlehens- kassen-Verein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, eine Genoften- schaft irrihtet, welhe ihren Siy in Schlacken- reuth bat. f Se Gerossensckaft kat den Zweck, tie zu Dar- lchén an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel untec gemecinsaftlicer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunebmen und zu verzinfen, fowie cinen Stiftungéfond zur Förderung der Wirtb- schaftéverhältnife der Vereinemuglieder aufzubringen. Alle öffentlichen Bikanntmachurgen sind dur den Vereinévorstcher zu unterzciónen und în dem „Fränfisen Wald“ (Kronacßer Zeitung) bekannt zu machen. Der Vorstand besicht aus fclgenden Herren : a Iobann Frank, Bürgermeister ta Schladcker- reutb, Vereinsrorsteher, i : b. Jokann Krafß, Ockonom tn Rügtenreuth, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, c. Andreas Doblus, Oekonom in Wahl, d. Georg Kaltsfovî, Oefonom in Rüyenreuth, e. Georg Ritter Oekonom in Trottenreuth. ! Die Zeichnung für den Verein geschich?, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzu- gesügt werten und bat nur dann verbindliche Kraît, wem sie vom Vereinsvorsteher oder dcssen Steli- vertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt iît, ausgenommen bei gärzliher oder theilweiser Zurük- erstattung von Darlchen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezahlten Gescäfteanthcile, in welchen Fällen die Unter- zeihnung dur den Vereirtvorstiber oder desen Stelvertrete und mindestens einen Beisißer genügt. Wenn der Vereinévorstcher und eleid zeitig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des Letzteren, als dicjenige eines Beisigzers. Die Einsihr der Lifte der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Bayreuth, den 28. Januar 1890. Körigliches Landgericht, Kammer für Handelssachen. (L. 8.) Der BVoisigende: Stoll.

Bingen. Bekanntmachung.

[61893] Eintrag in das Genuofsseuschastsregistier Gr. Amts-

gerichts Bingen vom 21. Januar 1890.

In der Generalversammlung des landw. Consumvereins, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Ockenheim, vom 19. Januar 1890 wurden zu Vorftandsmit- gliedern erwäbklt:

Philipp Brüfiel, als Direttor, Unton Feser I, . Georg Jof. Weingärtner, ._IJ. B. Molitor, …_&, V. Bungert, als Vorstandsmitglieder. I]. Eintrag vom 24. Januar 1890.

In der *Genecalocrsammlung des laudw. Consumvercins, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht zu Aspisheim, vom 12. Januar 1890 wurden zu Vorstandsmit- gliedern diejer Genossenschaft erwählt :

Andreas May, als Direktor, . Iocob Leder 11, Sr. Bürgermeister, als Stelvertreter, . Peter Stleif 111, Beigeordneter, als Rendant, . Philipp Mörbel 115, . Ges1g Hoffmann 111, alle in Aépisheim. Vingen, den 29. Januar 1890. ; (Unterschrift), Gerichtéshreiber Gr. Amtsgerichts.

Braunsberg. BVefanutmahung. {61867 Ia unser Genossenschaftsregister it zufolge Ver- fügung vem 20 Jaruer 1890 an demselben Tage unter Nr 10 kei der Firma „Tolksdorfer Spar und Darlchnskasseuvercin, ciugetragene Ge: nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden: a Col 2 Firma der Gerossen\chaft: „mit unbeschränkter Haftpflicht“,

b Col.4 Keitsverbäitnifse der Genoffenschaft —:

Durh Besc{luß der Seneralversammlung vom 30 Oktober 1£89 ift von der Genofserschaft ein den Bestimmungen des Gesczes vom 1. Mai 1889 ent- sprecendes ncues Statut angenommen und tas3 alte mit dem Inkrafttreten des neuen aufgeboben.

Na dem neucn Statut vom 30. Oktober 1889 find Firma und Sig der Genossenscbast, scwie der Gegerstand tes Unternebmens, endli auch der Vor- stand des Vercins unverändert geblieben

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machurgen erfolgen unter der Firma des Vereins und mit der Unterschrift des Vereinsvorstebers oder dessen Stellvertreters durch die Ermländische Zeitung.

Die Eirsiht der Mitgslicderliste der Genofsen- E ist während der Dienststunden jedem ge-

attet.

Brauusberg, den 20. Januar 1890.

j Königliches Amtsgericht.

Braunsberg. SBefanntmachung. [61866] Fn unser Genossen|haftöregifter ist zufolge Ver- fügung vom 22. Januar 1899 an demselben Tage unter Nr. 13 bei der Firma „Wormditter Spar- und Darlehnskassenverein, eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen worden: “a. Col. 2 Firma der Genofsenschaft —: „mit unbeschränkter Haftpflicht.“ b. Col. 4 Re(lsverhältnisse der Genofsen-

haft —:

__Dourch Bes&l-ß ter Generalversammlung vom 98. Oktoker 189 ist von der Genossenschaft ein den Bestimmungen des Gesetzes vom 1. Mai 1889 ent- \prechbendes neues Statut angenommen und das alte mit dem Inkrafttreten des neuen aufgehoben worden.

Na dem neucn Statut vom 28. Oktober 1889 sind Firma und Siß der Genossenschaft, \owie der Gegenstand des Unternebmens, endlid au der Vor- stand des Vereins unverändert geblicben.

Die von der Genofsenséaft ausgebenden Bekannt- maungen erfolgen unter der Firma des Vereins mit der Unterschrift des Vereinsvorstehers oder dessen Stellvertreters durch die Ecmländise Zeitung.

Die Einsicht der Mitgliederliste der GSenofsen- \chafter ist während der Dienststznden Jedem gestattet.

Braunsberg, den 22. Januar 1890

Königliches Amtsgericht.

Braunsberg. SBecfanttmachung. [61868]

Ja unser Gencssenschaftöregister ift zufolge Ver- fügung vom 22. Saruar 1890 an demselben Tage unter Nr. 16 kei der Firma Mehlsackter Spar- und Darlehnskassenverein, cingetragene Ge- nofscushaft mit unbeshräukter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden:

a. Col. 2. Firma der Genossenschaft :

„mit unbeschränkter Haftpflicht“.

b. Col. 4. Rectéverhältnisse der Genoffenschaft :

Durch LBesbluß der Genecalversammlurg vom 30. Oktober 1889 ift von der Gencssensccaft ein den Bestimmungen des Geseycs vom 1. Mai 1889 ent- \prechendes nzues Statut angenommen und das alte mit dem Inkrasttreten tes neuen aufgeboben worden.

Nab dem neuen Statut vom 30. Oktober 1889 sind Firma und Siß der Genossenschaft, sowie der Gegenstand des Unternebmens, endli auch der Vor- stand des Vereirs unverändert geblicben.

Die ron der Genossenschaft auszekenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma des Vereins und mit ter Unterschrift des Vereinsvorstebers oder defsen Stellvertreters dur die Ermläadische Zeitung.

Die Einsidt der Mitgliederliste der Genofssen- \œaft ist während der Dienstftunden Jedem gestattet.

Braunsberg, den 22. Januar 1890.

Königliches Ämtégericht.

Braunsberg. Befanutmachung. [61869]

In unser Genossenscpaftsregisier ist zufolge Ver- fügung vom 22. Januar 1890 an temselben Tage unter Nr. 17 bei der Firma Lichtenauer Spar- und Darlehnskassenverein, cingetragene Ge- nosseunshast mit uubeschräunkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen werden: _

a Col. 2 Firma der Genossensbaft —:

„mit uuveschränkter Haftpflicht“.

ce Col 4 Rechtsverhältnisse der Genofsen-

aft —:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 92. Oktober 188» ist von der Genossenschaft ein ten Bestimmungen des Gesetzes vom 1. Mai 1889 entsprebendes neues Statut angenommen und das alle mit dem Inkrafttreten des neuen aufgehoben worden.

Nach dem neuen Statut vem 22. Oktober 1889 sind Firn-a und Siy der Genossenschaft, sowie der Gecenstard des Unternehmens, endli auch der Vor- stand des Vereins unverändert geblieben.

Die von der Gencssenschaft ausgehenden Bekannt- macungen erfclaen unter der Firma des Vereins mit der Unterschrift des Vereinsvorstehers oder defsen Stellrectreters durch die Ermländ:\{e Zeitung.

Die Einsicht der Mitgliederliste der Genofsen- \chaft ist mâhrend der Dienststunden Jedem gestattet.

Braunsberg, den 22. Januar 1890

Königli&es Amtsgericht.

Braunsberg. BefanutmaHung. [61865]

In unser Genossenschaftsregister ijt zufolge Ver- fügung vom 25. Januar cr. an demselben Tage unter Nr. 2 bei der Fitma Kreditverein zu Zinten, eingetragene Geuosseunschaft mit unbe- schränkter Nachschußepflicht Folgerdes eingetragen worten:

a. Spalte 2 Firma der Genossensckaft —:

„mit unbeschränkter Nachschußpflicht“‘,

b. e 4 Rcchtsrerhältnisse der Genossen-

\ckchafr —:

Durch Bes(luß der Gencralversammlung vom 19. September 1889 ist von ter Genossenschaft ein een Bestimmungen des Gesetzes vom 1. Mai 1889 entsprecer.des neues Statut angennommen und das Ge mi: dem Inkraftireten des neuen aufgehoben norden.

Nach dem neuen Statut vom 26. September 1859 bat der Verein die zusägliche Bestimmung „mit unbeschränkt:r Naä schußpflicht“ in seine Firma aufaenommen.

Siß der Genossens&aft und Gegenstand des Unternebmens sind unverändert geblieben.

Die Zeihnung des Vorstands erfolgt in der Wrise, daß mindestens zwei Vorstandsmitglieder zur Firma des Vereins ibre Unterschriften hinzufügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Be- fkanntmadbungen ertolgen dur das Heiligenbeiler ea und dur die Königsberger Hartungsche

eitung

Die zeitigen Vorstand8mitglieder sind:

1) der Partikulier Johann Tiedtke in Zinten als Vorfißender, 9) der Tiscblermeister August Schulz in Zinten als Beisitzer, 3) der Rendant Wilhelm Kleinfeld in Zinten als Beisitzer, 4) der Amtsgerits-Sekretär Albert Spiekien in Zinten als Controleur, wovon der leßtere in der Generalversammlung vom 21. Oktober 1889 neu gewählt worden ist.

Die Einsicht der Mitgliederliste der Genossen- {aft ist wäbrend der Dienststunden des Königlichen Amts3gerih!s Jedem gestaitet.

Braunsberg, den 25. Januar 1890.

* Königliches Anitsgericht.

Burgdors. Sefauntmachung. [61870]

Im Genossenschastêregister des unterzeichneten Amtsgerichts ift bei der Firma „Molkerci-Genossen- \chaft, cingetragene Genoffenschaft mit unbe- schränkter Hastpflicht““ zu Harber das neue, dur Beschluß der Generalverjammlung vom 17. Ja- nuar 1890 angenommene Statut cingetragen, welches foigende Bestimmungen enthält: :

Die Firma lautet wie angegeben, Siß der Ge- nossenschaft ist Harber, Gegenstand des Unter- nehmens die Milchverwerthung auf gemeinschaft-

| lihe Rechnung und Gefakr.

ckanntmachungen er-

#

folgen durch das Burgdorfer Kreisblatt. Der Vor- ftand besteht aus einem Direktor und wei weiteren Mitgliedern. Willenserklärungen und Zeichnungen find Dritten gegenüber nur rechtsverbindlich, wenn ie durch zwei Vorstaxdsmitglieder erfolgen. einung geschieht durch Hinzufügen der Namens- uer der Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft.

Den Vorstand bilden: Hofbesißer Wilhelm Rose ae Diretie (Polbeliüer Eer und Hofbesitzer

riche, sämmtli zu Harber. Vuegdorf, den 24. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. T.

[61872] Freiberg. Auf Folium 4 des Registers des unterzeihneten Amtsgerichts für die eingetragenen Genossenschaften, den VBergmänuischen Spar- und Vorschuftvereiu zu Freiberg, cingetragene

Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, -

betr., ist beute verlautbart worden, daß die vor- genannte Genossenschaft aufgelöst ist, und daß die Herren Johann Ficker, Direktor und Vorstands- mitglied in Freiberg, sowie Moriß Wilhelm Richter. Kassirer und Vorstandêmitglied daselbst, Liquidatoren der Genossenschaft sind.

Freiberg, den 29. Januar 1890.

__ Königliches Am Akbtheilang Ila.

roße.

{61873} Gross-Gerau. Die Saucrkrautfabrik Büttel- born, eingetragene Genossenschaft, hat zu ihrer Firma den Zusaß „mit unbeschräukter Hast- pflicht“ angenommen. Grof:-Gerau, den 24. Januar 1890. Gr. Amtsaeriht Groß- Berau. Ludwig.

[61874} Gross-Gerau. Die Darlehnékafse Aftheim hat ein neues Statut vom 29. September 1889 an- genommen. Die Firma der Kasse heißt nunmehr: „Spar- und Darlehuskasse, eingetrageue Ge- nossenschaft, mit unbeschräukter Haftpflicht“. Der Siß der Genossenschaft bleibt in Aftheim. Der Vorstand der Kasse besteht nunmebr aus : 1) Johannes Märten 1V, als Direktor, 2) (S Wenzel, als Stellvertreter, 3) Johannes Burger, als Recbner, 4) Balthaser Bender II1, als Beifißer, alle von Astheim.

Der Gegenstand des Unternehmers ist der Betrieb Sue Spar- und Darlehnskassen-Geschästs zum

wed:

1) der Gewähruxg von Darlehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirthscbaftébetrieb,

9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. H

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanritmachungen erfolgen unter der Firma der Gencssenschaft, gezeichnet ven zwei Vorftands- mitgliedern; tie von dem Aufsichtérath ausgebenden unter Benennung tesjelben von dem Präsidenten unterzeichnet.

Sie sind in dem Organ der deutshen land- wirtbs{aftliden Genossenicbaften: „Deutsche land- wirtbscastlihe Genossexshaft3-Presse* aufzunehmen.

Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Auffichtêraths bis zur nä&sten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. s :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur ¿zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Driiten gegenüber Rechisverbind- li4feit haben oll

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Groß-Gerau, den 28. Jaruar 1890.

Gr. Amtsgericht Groß-Gerau. Ludtwig.

(61894) *

Im Gencssenschastêregister des ist bei dcr daselbst cin- getragenen Firma:

Vorschuß - Vercin Hasselfelde, Eiuge- trageue Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, : vermerkt, daß an Stelle des wegen Krankkeit aus dem Vorstande ausgeschiedenen Cantors August Casties von hier der Kaufmann F. Kiechert bieselbst zum vorläufigen Stellvertreter gewählt ift. Hasselfelde, den 28. Januar 1890. Herzogliches Amtsgericht. H. Hu.

Masselselde. unterzeichneten Gerichts

[61876] Lemgo. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ist uu hiesigen Genossenschaftsregister bei Ne. 2 be- merkt :

Die Firma hat den Zusaß „mit uubeschränkter

Hafipflicht““ erhalten und heißt jet: e(„Lemgoer Molkerei-Geuofseunschaft cinge- p: E S mit unbeschränkter

aft t.

Die bisherigen Vorstandsmitzlieder sind geblieben. Urkunden und Willenserklärungen sind für die Genossenschaft dann verbindlich, wenn se von min- destens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet sind. Gemäß der S8. 165 bis 168 des Reichsgesetzes vom 1. Mai 1889 wird bekannt emacht, daß die Lifte der Genossenschafter in der hiesigen Gerichts- schreiberei zur Einsicht ausliegt. Die in der Lisie aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie am Tage des Inkrafttretens des Gesetzes, 1. Oktober 1889, nicht Mitglieder der Genofsen\chaft gewesen oder ihr Ausscheiden nicht ritig in die Liste einge- tragen sei, sowie die in derselben nit aufgeführten Personen, welhe behaupten, da sie am 1. Oktober 1889 Mitglieder der Genossensaft- gewesen seien, haben ihren Widerspruch gegen die Lifte bis zum Ablauf einer Auss{lußfrist von einem Monat \{ristlich oder zum Protokoll des Gerichtsfchreibers zu erklären. Nach Ablauf der Ausschlußfrift ift für die Mitgliedschaft am 1. Oktober 1889 und für das Auescheiden in Folge vorher geschehener Aufkündigung oder Ausschließung der Inhalt der Liste maßgebend. Einwendungen gezen die Liste bleiben den oben be- zeichneten Personen vorbehalten, sofern sie rechtzeitig den Widerspruh erklärt haben oder bieran ohne ihr Verschulden verhindert waren und binnen cinem Monat nach Beseitigung des Hindernifses den

Widerspru \{Gristlih oder zum Protokoll tes Geri{tssreibers erklärt haben. Lemgo, den 23. Januar 1890. Fücftlides Amtsgericht. T. Pothmann.

Löwen. || Befkanntmahung. 61294] n unserem Genossenschaftsregister ift heute bei

r. 4:

S@ehurgaster Darlehus-Kassen-Vercin, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht,

n Colonne 4 Folgendes eingetiagen worden :

Das Statut ist durch Beschluß der &'eneral- verjammlung rom 27. Oktober 1889 efr. Ge- neral-Aften, betreffend Schuraafter Darlebns-Kassen- Verein X11. Nr. 8 nach Maßgabe des Reihs- gesetzes, betreffend die Erwerbs- und Wirthscafts- genofsers&aften vom 1. Mai 1889, abgeändert. Alle ôffertlihen Bekanntmachungen erfolgen von nun an in dem Landwirihschaftlißen Genofsenschafts- blatte. Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Ja- nuar 1890 am 18. Januar 1890. :

Löwen, den 18. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

{61877} Magdeburg. Genosfscushaft8regifter.

In das Genossenschaftsregiîter iît bei Nr. 19 b-- treffend die Credit- und Sparbauk, einugetra- gene Geuossenschast mit unbeschränkter Hast- pflicht zu Magdeburg eingetragen :

An Stelle des Genostenshaftsvertrags vom 22. Januar 1889 nebît Nachträgen sind dur Be- \ch{luß der Generalversammlungen vom 8. November und 28. Dezember 1ck89 „abgeänderte Saßungen“ getreten, welche sich im Abdruck Blatt 195 flgde. des Beilagebandes Nr. 19 zum Gencssenschastöregister befinden.

Gegenstand des Unternehmens ist Veschaffung der in Gewerbe und Wir1bs\chast der Mitglieder nötbigen Geldmittel dur gemeinschaftli®den Betrieb von Bankgescäften. Die von der Genosserschaft aus- gehenden Bekanntmachungen erfo"gen unter der Firma der Genofsenschaft und sind von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen ; dagegen werden die vom Aufsihtsrathe ausgehenden Cin- ladungen zur Generalversammlung ‘von dem Vor- sißenden des Aufsichtsraths unterzeihüet. Veröffent- lit werden die Bekanntmahuzgen durch den Generalanzeiger zu Magdeburg. Der Vorftand zeichnet für die Genossens(aft mit deren Firma und Hinzufügung der Namensunterschrift von mindestens zwei Vorftandämitgliedera.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Der Bücherrevisor Carl Graefe bier, welher an Stelle des aus dem Vorstande ausge- schiedenen Böttchermeisters Christian Siebert zum Direktor gewäblt ist,

2) der Pauptagent Heinri Spiegel bier,

3) der Bureauvorsteher Max Kummer hier.

Magdeburg, den 25. Januar 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 6.

[61875] Mayen. Zufolae Verfügung vom 23. Januar 1820 wurde unter Nr. 4 des Genossenschaftsregiste:1s der Cottenheimer Darlehuskafseu-Verein, einge-

tragene Genosseuschaft mit unbeschräukter F

Haftpflicht, mit dem Sitze zu Kotteuheim und mit folgenden Rechtsverbältnifsen eingetragen:

Der Gesellichaftsvertrag ist unter Privarunter- \chrift abgeshlossen und datirt vom 29. Dezem- ber 1889.

1) Gegenstand des Unternehmens ift:

a die Verhältnisse der Vereinsmitglieter in jeder Bezichung zu verbessern, die dazu nötbigen Ein- rihtungen zu treffen. namentli die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlißen Geldmittel unier ge- meins@a}stliher Garartie zu verschaffen, besonders 40G müßig liegende Gelder anzunetmen und zu ver- zinsen,

b. ein Kapital unter dem Namen „Stistungs- fonds zur Förderung der Wirtbschaîitéverbältnifie der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungë- fonds soll fiets, also au nah ctwœaiger Auflösung der Genofsenshaft den Mitgliedern des Vereins- bezirks erhalten bleiben. Ï

2) Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvor- steher, dessen Stellvertreter und neben diesen aus drei Beisitern und wird gegenwärtig von folgenden Personen gebildet :

a. Jobann Josef Pickel, Sobn von Johann III., Grubenbesitzer, Vereinsvorsteher, b Klemens May I., Grubenbesitzer, Stellvertreter des Vereinsvorsteber®, c Iohann Weiler, Faktor, Beisißer, d. Paul Moog, Adckerer, Beisitzer, e. Iohann Josef Milles, Sohn von Stephan, Aufseher, Beisiger, alle in Kottenbeim.

3) Die Zeichrung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat nur dann ver- bindli&e Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisihern erfolgt ist. In allen Fällen, wo der Vercîns- vorsteber und gleichzeitig defsen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des leßtern als die- jenige eines Beisißzers.

4. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sollen, soweit dieselben keine rechtsverbindlihen Erklärungen ent- halten, durch den Vereinsvorsteher unterzeichnet und im - Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatt zu Neuwied bekannt gemacht werden.

Kgl. Amtsgeriht. Mayen 11.

Muster - Register. (Die ausländischen Muster werden unter : Leipzig veröffentlicht.)

Aalen (in Württ.). [61625] In das Musterregister ist eingetragen : Firma Vinder u. Cie: in Aalen, 1 versiegeltes

Packet Nr. 102, enthaltend 50 Dessins bedruckte

baumwollene Strickgarne, Nr. 500 bis Nr. 550,

Flächenmuster, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am

30. Dezember 1889, Nachmittags 24 Uhr.

Aalen (in Württ), am 30. Dezember 1889. : Königliches Amtsgericht. Bundschu, A.-R.

Altona. [58392] In das Musterregister if eingetragen :

r. 60 Firma A. C. Albert Schulze in Altona,

¿wei verschlossene Pakete mit 48, ‘resp. 36 verschiedenen

j

Etiguettenmustern sür Flashen mit Getränken jeg- liher Art, Fabriknummern: a. 1. Packet: 1, L T: 10, 20, 21, 23, 24, 25, 27, 28, 31, 33, 35, 37, 42, 43, 46, 57, 58, 59, 62, 63, 65. 68, 69, 70, 73, 74, 75, T7, 78, 79, 81, 81 a, 82, 91, 93, 94a, 95, 96, 102, 103, 112, 116, 120, 121, 122;

b. 2. Padét: 131, 136, 137, 138, 139, 139 a, b, 140 a—c, 142 a, 143, 144, 150, 151, 152, 154, 155, 156, 160, 161, 162, 165, 166, 202, 203, 204, 205, 209, 213, 217, 223, 226, 230, 231, 232.

Fläwenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre. angemeldet am 7. Januar 1890, Vormittags 10 Uhr 10 Min.

Altona, den 8. Januar 1390.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

Altona.

In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 61. Firma P. H. Eggers zu Altona, ein offenes Papiercouvert mit einem Muster cines Etiquetts zur Ausftattung und Empfehlung von Sprrituosen, Fabrik-Nr. 103, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 14. Januar 1890, Vormiitags 11 Ubr.

Altona, den 15. Januar 1890.

Königliches Amta3geri(t. Abtheilung Illa.

Augsburg. - [60158] In das Musterregister ift eingetragen unter Nr. 50: L. A. Niedinger, Maschinen- und Bronce:

waaren-Fabrik in Augsburg, elf Photographien

dekorativer Beleuhtungskörper, Fabriknummern 6987,

7156, 5660a, 6619G, 7155, 6892, 6247EG,

6881, 6559 GE, 6810, 6989, offen, plaftis@e Erzeug-

ne, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Ja-

nuar 18909, Vormittags 9 Uhr.

Augsburg, den 18. Januar 1890,

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. Warmuthb, Kgl. Landgericttsrath. Ballenstedt. [58562] _In tas bei dem unterzeichneten Amtsgerichte ge- führte Musterregister ist Folgendes eingetragen

V) Bei Nr. 58: Die Firma Mägdes

ei Nr. 58: Die Firma ägdesprunger

Eisenhüttenwerk vou T. Weuzel zu Mägde:

sprung bat für die unter Nr. 58 eingetragenen

31 Muster, als Armleuter, Fabriknummer 4310,

Fardenare, Fabriknummer 4319, Blumentopf, Fabrik-

nummer 4320, Schreibzeug m 2 Gl., Fabriknummern

4341, 4342, Photograpbierabmen, Fabriknummer

4343, Tischleuthter, Fabriknummer 4344, Handleuchter,

Fabriknummer 4345, Etagere, 4 ecktig, Fabriknummer

4348, S(reibzeug m. 2 Gl, Fabriknummer 4349,

Feuerzeug, rund, Fabriknummer 4351, Feuerzeug,

4 edig, Fabriknummer 4350, Screibzeug m. 2 GlL.,

Fabriknummer 4352, Handleuhter, Fabriknummer

4353, Coupe, Fabriknummern 4354, 4355, 4356,

Etagere, 4 eckig, Fabriknummer 4359, Schreibzeug,

Fabriknummern 4360, 4369, desgl. mit 2 Gl,

Fabrifnummern 4361, 4362, 4363, 4364, 4365,

Regulirofen, Fabriknummern 9a., b., ec., Unterseßzer

m. 3 Rollen, Fabriknummern 4366, 4367, 4368, die

Verlängerung der Schutzfrist auf 5 Jakre, also bis

zum 8. Januar 1895, angemeldet.

2) Ber Nr. 60: Diesclbe hat für die unter Nr. 60 eirgetragenen 16 Muster, als Thermemeter, Fabriknummer 4332, Coupe, Fabriknummer 4357, S(reibzeug, Fabrifnummer 4358, Zeitungsmappe, abriknummern 4346, 4347, Briefbeschwerer, fl. Hükbnerhund, Fabriknummer 4370, Toilettenspiegel, Waffen, Fabriknummer 4372, Coupe (Schliff), Fabriknummer 4375 und 4376, S&{lüfselschrank, Fabriknummer 4377, Screibzeug, Fabrifnummern 4378, 4379, 4381, 4383, 4385, Etagere (balbrund), Fabriknummer 4392, die Verlängerung der E frist auf 5 Jahre, also bis zum 17. April 1895, angemeldet.

3) Bei Nr. 61: Dieselbe hat für die unter Nr. 61 eingetragenen 19 Muster, als Screibzeug, Pee 4380, 4382, 4382a., 4384, 4386, Toiletten\piegel 4395, Tabakkasten 4396, Handsbub- kasten 4397, Dol, Fabriknummer 4398, Noten- ständer 4399, Etagere (8 eig), Fabrikaummer 4400, Couve, Fabriknummern 4404, 4405, 4406, Etagere, A S tete 4408, 4409, Notenständer mit Griff,

abrifnummer 4413, Feuerzeug für Schweden,

Fabriknummer 4414, Etagere mit Spiegel 4419, die

Verlängerung der Schuyfrift auf 9 Iabre, also bis

zum 21. Jali 1895, angemeldet.

4) Bei Nr. 62: Dieselbe kat für die unter Nr. 62 eingetragenen 21 Muster, als Schreibzeug, Fabriknummern 4415, 4416, 4417, 4418, Photo- graphierahmen, Fabriknummer 4407, Aschbecher, Fabriknummer 4384b, Feuerzeug, Fabriknummer 4384 c., Hausleuchter, Fabriknummer 4384 d., Tisch- leu@ter, Fabriknummer 4384e,, Pagpierstreicher, Fabriknummer 4384f., Briefbeshwerer, Fabrik- vummer 4384g., Wandetagere-Consol, abrik» nummern 4410, 4411, 4412, 4423, Staffelei, Fabrik- nummern 4425, 4426, 4427, 4428, 4429, Palmen- ftänder, Fabriknummer 4421, die Verlängerung der Schußsrist auf 5 Jahre, also bis zum 20. September 1895, angemeldet.

Balleustedt, dcn 6. Januar 1890.

Herzoglih Anhaltistes Amtsgericht. Klinghammer. :

Ballenstedt. [60337]

Jn das Musterregister des unterzeihneten Amts- gerichts ist eingetraaen:

1) Nr. 75 des Mustecregisters,

2) Mägdespruuger Eisenhüttenwerk

T. Weuzel zu Mägdesprung,

3) den 16. Januar 1890, Mittags 12 Ubr,

4) E Courert, enthaltend 26 Muster-

er,

Fabriknummer: 4673 Edetagere, 4677 Eetagere, 4698 Edetagere m. 6 Spiegeln, 4697 Ecketagere m. 4 Spiegeln, 4681 Palmenständer, 4682 Palmen- ständer, 4683 Spiegel, 4688 Schreibzeug, 4689 Coupe aus Woffen, 4691 Garderobehalter aus Waffen, 4695 a. Etagcre mit Majolikaplatte gemalt, 4695 b. Etagere mit Majolikaplatte gedruckt, 4696 Eck- etagere, 4701 Etagere, rund, 4702 Etagere, rund, 4703 Etagere, Waffen, 4707 Paviermefser, 4715 Ge- wehr, 4716 Streitarxt, 4717 Schild, 4718 Sau- fänger, 4719a. und b. Etagere mit 3 Majolika- platten, 4693 Schreibzeug, 4729 Waffendekoration, 4730 desal., 4731 deôgl.,

5) plastie Erzeugnisse,

6) Schußfrist : drei Jahre.

Valleustedt, den 16. Januar 1890.

Herzogli Anhaltishes Amtsgericht. Klingbhammer.

[59774]

Berlin. : __ [958561]

Die Verlängerung der Schußfristen für die von der Actien-Gesellschaft für Auilinfabrikation zu Berlin, au der Treptower Brücke,

1) am 6 Januar 1887, Vormittags 19 Ußr

15 Minuten, niedergelegte unter Nr. 108, 2) am 10. Januar 1887, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten, niedergelegte unter Nr 109

unseres Musterregisters eingetragenen Muster für Flächenerzeugnisse, ad 1) Fabrifaummer 396, be- ftebend aus 2 Etiquetten, ad 2) Fabrikaummer 397, bestehend aus 4 Etiquetten, welche zur Verzierung und Untershcidung von mit Anilinfarbe gefüllten Flaschen und Blehbücbsen dienen und in Verbindung mit denselben in den Handel gebracht werden sollen, ist um je weitere drci Jahre vom Tage des Ablaufs angemeldet und dies in Colonne 7 des Musterregijters vermerkt worden.

Berlin, den 6. Januar 1890.

Königliches Arntsgerit 11., Abtheilung 8.

Biedenkopf.

f [58828]

In das Musterregister ift eingetrazen :

Pei Nr. 26. Firma F. C. Klein zur Carls- hütte bei Viedecukopf, eine Photographie für ein Grabkreuz Nr. 247, ofen in einem Paket, Schuß- frift 5 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1890, Vormittags 11 Ubr.

Biedenkopf, 10. Januar 1890.

Königliches; Amtêgericht.

Bielersela. [58812] In unser Musterregister ift unter Nr. 185 ein- getragen : Col. 2. Metallgießer Heinrich Niemann Nr. 234. Bro b:i Brackwede. Col. 3. 10. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr 30 Wêinuten. j Col, 4. I. Ein Probirventil zum Dampfkesjel. IL Ein Ablaßventil zum Wasseritand- zeiger des Dampskessels. Col. 5. Mustcr für plastise Erzeugniffe. Col, 6. Drei Jahre. Col. 8 Band V. Blatt 52. Bielefeld, den 11 Januar 1890.

Königliches Amtsgeri{t. Abtkcilung I. Blankenhain i. Thür.

[61858]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 10. Firma Fasolt & Eichel zu Vlanken- hain, 1 versiegeltes Packet mit 2 Mustern für plastishe Erzeugnisse und zwar: Porzellanteller, Fabriknummern 235, 236. Shußfcist 3 Jahre, ange- meldet am 24. Januar 1880, Vormittags 9 Uhr.

Blankcuhain i. Thür., 27. Januar 1890.

Großberzogl. Sächs. Amtsgericht. Hohmann. Bonn. [58389]

In das Musterregifter ift eingetragen :

Nr. 324 Ludwig Wessel, Actiengesellschaft für Porzellan und Stcingutfabrikation zu Poppelsdorf. Ein versiegeltes gelbes Couoert, enthaltend dturch Photographie veranschaulichte Muster und zwar Fab.-Nr. 573 Saucière, Fab-- Nr. 574 Fis{bplatte, Fab.-Nr. 575 Fruc1scale auf hohem, Fab.-Nr. 576 Frucbtshale auf niederem Fuße, Fab.-Nr. 577 Teller, Muster für plastische Erzeug? nisse. Es sollen diese Muster in Porzell n, Stein-

ut, Majolika und verwandtem Material in Aus- ührung gebracht werden, Schußfriit 3 IJIakre; an- gemeldet ain 7. Januar 1890, Nachmittags 5 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Vounn Abth. 11.

Bonn. ; [69338]

Die Firma Rolffs «& Cie zu Siegfeld bei Siegburg hat am 16. Januar 1830, Vormittags 11 Übr, die Verlängerung der Schuß,rist auf fol- gendes bereits eingetragenes Muster angemeldet, und ¡war auf weitere 3 Jahre: Nr. 220 des Muster- registers, ein versiegeites Couvert, enthaltend eine Sao für ein Bildertuch, Fabriknummer 1625,

uster für Flächenerzeugnisse.

Bonn, den 18. Januar 1890.

Reuter, Aktuar, c. Gerihtsschrciber des Könizlihen Amtszerichts.

Bremen. [58394]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 347. Eduard Friedrich Ferdinaud Egberts in Bremen, Zeicnuug eines Musters eines Apparates zum Trocknen von Damenkaar,

abriknummec 1, Muster für plastishe Erzeugnisse,

chußfrift 3 Jahre, angemeldet den 3. Dezember 1889, Nachm. 1 Uhr.

Nr. 348. Firma Fr. Hagedorn « Söhne in Bremen, ein Muster eines Brands für Cigarrer- kisten, Fabriknummer 51, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 28. Dezember 13589, Nahm 6 Uhr.

Nr. 349, Firma Gebr. Bredehoëft in Bremen,

ein Muster eincs Konvexglases für Straßeneinfal- liter, Fabriknummer 6, Muster für plaîstishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemezelder den 6. Januar 1890, Mittags 12 Ukr. _Firma Wilhm Jönyen in Bremen hat für die unter Nr. 259 eingetragenen, mit den Fabrik- nummern 13 455 bis 13 457 versehenen, jt offen in einem Packet vorliegenden Muster von Innen- und, Außen-Etiquetten für Cigarrenkisten, Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet.

Firma Casten & Suhliug in Vremen hat für die unter Nr. 260 eingetrazenen, mit den Fa- brifnummern 10 167, 10 187, 10 192, 12 414, 12 415, versehenen, E Nen in einem Padcket vorliegenden Muster von Innen- und Außenetiquetten zur Aus- stattung von Gigarrenkisten und zur Ausfiattung von Bierflascen, Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet. S

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 7. Janvar 1890.

C. H. Thulesius, Dr. Döbeln. [614481

In das Musterregister is cingetragen : ;

Nr. 27." Firma Döring & Winkelmann in Döbeln, 1 Muster Futterspar-Vorrichtung für Vogelkäfige, Fabriknummer 100, ofen, piastiscke Sncuguisfe, Schußfrist 4 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1890, Nachmittags 9 Uhr.

Döbeln, am 24. Januar 1899.

Königlich sähsi\ches Amtsgericht. Dr. Frese.

Dortmund. “e [59776] In unser Musterregister ift beute eingetragen: Ne. 103. Wilhelm Hoewische, Volksschul-

lehrer zu Dortmund, verslofsenes Packet mit

2 Mustern für Linienzieher, Geschäftsnummer 1,

Muster für plastisbe Erzeugnisse, S{ußfcist 3 Jahre,

akgemeldet am 14. Januar d. I., Vormittags 11 Ukr

n, Dortmund, 16. Januar 1899. Königliches Amtsgericht.

Eisenberg. 57503 In das Musterregifter ift heute atte : Nc. 24. H. W. Kretschmaun jr. in Eisen-

berg, ein versiegeltes Packet mit 4 Mustern für

gewebte Stoffe zu Schuhobertheilen (Moquette-

perren-Schube), Fabriknummern 1378, 1379, 1380,

1381 und 3 Muvîtern für gewebte Möbelstoffe

MEAS 4025, E Flag nerznguiffe. Schubsfrint Jahre, angemeldet am 6. Januar 1890 ®

mittags 4; Ubr. 9 1990, A Eizenberg, am 6. Januar 1890.

Herzogliches Amtsgeri(t. Voret\ch.

Esslingen. K. Amtsgericht Eßlingen.

Zo s E ia: ;

èr. 12. Friedrich Di, Werkzeng- und Feilecafabrik in Sßlingen, 1 Griff zu Mesier- schärfer, in Abbildung. in einem versieaclten Paket, Muster für plastishe Erzeugni®e, Fabriknummer 11, Stbußfrift 3 Jabre, angemeldet den 4. Januar 1899, Nachmittaas 4 Ukr.

Den 7. Januar 1899.

- Landgerichtsraih NRueff,

[57736]

Freiburs. 59023

Nr. 1019. Unter D.-Z. 45 des Master As wurde unterm Heutigen eingetragen; _ Julins Eckmann, Kaufmanu in Freiburg i./B., eine S&ugbülse für schwedishe Streiche höôljer zit einem Kastenaufiîay, welcher dazu dient, Kalender, Fabrtpläne, Briefmarken, Eiscnbabnfahrt- farten 2c. aufzunehmen, offeres Muster für plastische Erzeugnisse, , Schutfrist 5 Jabre, angemeldet am 13. Januar 1890, Bormittags 8 Uhr.

Freiburg, den 13. Januar 1390,

Gr. Amtszeriht.

M 27 A: Rei,

E [61861]

In dem hiesigen Musterregister ist folgender Ein- trag bewirkt worden :

Nr, 55. Vereinigte Schuhstoff-Fabriken in Fulda, am 18. Januar 1890, Vormittags 124 Ubr, ein versiegeltes Paket, enthaltend 5 Muster für Scubblätter, Nrn 1127, 1128, 70, 71 und- 72, Flächenerzeugniss,, Schuyfrist 3 Jahre.

Fulda, am 23. Ianuar 1899,

Königliches Am!êgeritt. Abtheilung Il. Madckeldev.

Gehren. _ E [59022] In das hiesize Musterregister ist beute eingetragea

worden :

Nr. 80. Firma Porzellanfabrik Günthers- feld Th. Degcuriug in Gehren, 1 Packet mit 17 Mustern zu Porzellanwaaren; plafstisde Erzeug- nisse, Fabriknummern 1629, 1630, 1631, 1633, 1636, 1637, 1648 B, 1654, 1653, 1661, 16690, 1662 M, 1662 J, 1663 M, 1663, 1664 und 1665, Scuyrrist 3 Iabre, angemeldet am 4. Januar 1890, Nachmittags 4} Ubr.

Gehren, den 7. Ianuar 18909,

Fürstl, Schwarzb. Amtsgericht II. Hülsemann.

K, württ. Amtsgericht [58967] Gmünd.

In das Musterregister ift cingetragen unter ir. 151 für die Firma Gottfried Schneider in Heubach ein versiegeltes Paket, enthaltend 2 Spiral-Corsett- s{licßen, 4 u dhaftia, vlastishes Erzeugniß, welce unter dem Namen „ermania Schließe“ in den

Handel gebracht wurden, Fabriknummer 1950 u. 1951, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 8. Iz- nuar 1890, Nathmittags 3 Uhr. Den 13. Januar 1890 Landgerichts-Rath: Stumm.

Gmünd.

Görlitz. E [59895]

In unser Musterregister ist heute unter Nr. 105 Folgendes eingetragen worden:

Col. 1, 105. :

Col. 2, Tischlernmeister Kurt Karl Bernhardt Veugzzin zu Görlis. ;

Col. 3. 17. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr.

Col. 4. Ein mit einem Privatsiegel vershlofsenes Patet enthaltend zwei Abbildungen einzelner Theile einer Reiseausrüstung für Pkotographen mit der Ge- schä!tênummer 41. E

Col 5. VPlastish2 Erzeugnisse.

Col. 6. Drei Jahre.

Görlitz, den 17. Januar 1890.

Königliches Amtsgeri@t.

Guben. A d ai [60589] Ja unsec Musterregister ist heute zufolge Ver: fügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen

worden: Nr. 41.

Svalie 1. A

Spalte 2. Firma: H. Scyhemel in Guben.

Spalte 3. Tag und Stunde der Anmeldung : 15. Januar 1890, Vormittags 10 Uhr.

Spalte 4. Bezeichnung des angemeldeten Musters oder Modells: x

Zebn je siebenmal versiegelic Pakete mit 450 Mustern für Tuchwaaren, das erste mit 29 StüX mit den Fabriknummern 168—180, - 184—193, 29 Stil, A

das zweite mit 47 Stück mit dea Fabriknummern 200—213, 216-227, 228—237, 248—258, 47 Stüd,

das dritte mit 50 Stück mit den Fabriknummern 938—247, 288—292, 293—304, 303—316, 323— Gre L E 49 Stück

das vierte mit 4 d mit den Fabrifnummera 334—344, 3456—359, 360—365, O Br, 373 382, 49 Sts

das füntte m úck mit den Fabriknummera 383—391, 392—397, 398 —405, E I, 418—

429, 47 Stü,