1890 / 32 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Streben treu; jede Stimme führt ihren en î r und nur zum S{luß vereinigen sie sich zu wirklichen polyphoner nach dem Sturm bervortretenden Slerne, Freudenfeuer, Fackeln cin | führung mit Pfarrhaus dem önigliben rath Spitta übertragen

Gesammtwirkung, wie D. gegen ee ten lis. Verdi | anmuthigeres, fröbliceres Gepräge geben. worden. : E A

beherrscht natürli jeßt wie früher die Orchestration mit voll- Die Direktion des Ortbesters lag in den Händen des Hrn. | Die zweit e Kirche wird in der Elisabeth-Gemeinde er- : ?* i. 9 N . ° endeter Meisterschaft ; die Gesammtwirkung ift daher stets glanzvoll, | Sucher, welcher seine Aufgabe mit gewohnter Meistershaft dur- | rite!, welche ihrerseits 100 000 Mark zu dem Bau gegeben hat. um en d N Cr und K l CU n

an vielen Stellen von seltener Zartheit und Innigkeit und immer fübrte. i Au bier ift_der Magistrat Berlins in zuvorkommendst i ¡[F E N él voll dramatischen Lebens. 3: Reicher Beifall blieb der Aufführung bis zum S6lusse treu, und | wegen Ueberlasjung cines Terrains thätig. Der Bau dieser Kirche ist ; R/2 L

Die Oper Hn einen Sturm charakterisirend, mit einem mäch- | nach jedem Akte mußten die Hauptdarfteller wi ederbolt vor der Gar- | von den Majestäten dem als Kirchen-Baumeister bekannten Baurath N L. Berlin Monta d 3

tigen Zusammenklang der Instrumente, wie mit einem schweren | dine erscheinen. Orth na seinen an Allerhö(fter Stelle vorgelegten Plänen über: E G E

Donnershlage. Der Vorhang hebt ch sofort und die Scene zeigt In ter gestrigen Vorstellurg ter „Hugenotten“ trat Fr. | tragen. Sie wird in ähnlichem Stile wie die exenfails von Orth

bewegte Menshenmassen am Ufer des wild aufschäumenden Meers. SberwÎa aus Australien , welche fürzlich in der Sing-Akademie ein ausgeführte Dankeskirche erbaut. : : Das Brausen des Sturms, das Rufen der Menge, die darauf folgende | Concert gegeben bat, als Margarethe n Valois auf. Auch hier Die Begründung einer dritten Kirche ist von Sr. Majestät ‘e ; ; Name, Stand cllmäblih eintretende Stille bilden tiefsinnige prätige Tongemälde. | bewies sie wieder etne außerordentliée Virtuosität in der Koloratur. | selbst ausgegangen. Am 12. Januar, kurz vor dem ersten Gedächtniß- e Ie mde 1e Dent / Í and und Wohnort Von mä@tiger Wirkung war auch die musikalishe Empfindung in dec | Doch fehlt es ihrer Stimme an Wärme und an dem Zauber, welcher Gotteëdienst für die Hochselige Kaiserin Augusta, überwies Se. Majestät L i ent\sches Neid. großen Scene zwischen Othello und Jago, in welcher die gäbrende allein den von der Lippe perlenden Tônen Wohlgefallen zu geben vermag. Allerböchstseiner Gemahlin 100 009 M mit der Bestimmung, diese i Eifersucht und die tôdtlihe Rabsucht zum Ausbruch kommen, und die Zuweilen ließ ibr Gesang auch Man(es an Reinbeit vermissen, was indeß Summe zum Bau einer Gedächtnif.kiche für Ihre Majestät die Kai- düstere Einicitung zu dem tragischen Ende Desdemona's im legtcn Aft. | wobl aus ibrem ersten Auftreten auf der Operntühne ih erklären | serin und Köniain Augusta zu verwenden. Ihre Majestät die Kaiserin, Bekanntmachung, Soweit Verdi hiec nun au der dramatishen Charakterisirung läßt. Im Uebrigen ging die Vorstellung gut von Statten: Hr. | die Frau Großheczogin vou Baden, der Großherzog von Weimar, die betreffend die Unfallversiherung E | VIL Acmees/ Münster. [1 König, Gar-

den Vorrang ließ vor der alten italienischen Melodik, so ift er do Rotbmübl (Raoul) und Fr. Pierson (Valer tine) zeigten fich Königlichen Prinzen betheiligten sch sofort mit größeren Summen,

seinem ursprüngli sen darin treu geblieben, daß er, einer | ame riliG in den beiden leßten Akten auf der Höbe ihrer Kunst; | und au son in anderen Kreisen hat dieser \chöône Gedanke freudigen vèut f : j T L

naiveren ästbetisden Auffassung von der Aufgabe der Oper folgend, bier trat auch das sonst in dm Gesang der Fr. Pierson etwas und tanfkbaren Widerhall gefunden. Für den Bau diefer Kirche u im „Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger“ Corps ;

das Orchester in erster Linie gleiter der Menschenitimme | störende Tremolo zurück. Beide wurden na dem vierten Akt wieder- | haben Ihre Majestäten den Invalidenpark bestimmt. Nr. 224 1886 veröffent! ten Verzeichnisse von Mitgliedern und stellvertretenden Mitgliedern j | nison - Been

ersGeinen läßt. Hierdur@ der Komponist viele a it- | bolt gerufen. Abgesehen davon, daß die dortige arme Gemeinde überhaupt noch der auf Grund des Gesezes über die Ausdehnung der Unfall- und Krankenversicherung vom | tungs - Ober-

volle, zart aa a n an Fd QUEA wieder E dn Ananes heil Wallnec-nh s E “L f c Lm An bele s omn L s O Modon s D E 1885 (R.-G.-Bl. S. 159) in Preußen errichteten Schiedsgerichte g 0 eeres- | Fp in

eroreiscnde ekte. an als Beispiel hier m nä@sten Freitaa gelangt die Nova: - ie spanische | getolsen wird, iît wohl Tein in Berlin zu- dem Bau einer Ge- tu j : U |_ Müniter.

für die OHarfen- und Mandolinenbegleitung des Huldigungé- Wand“, S@wank in 3 Äften von Copvel-Ellfeld, zur erst- däctnißkir{- für die Kaiserin Augusta geeigneter. Der Invalidenpark j E |2.Sandt,Lazareth-

chors anfübren, welche durch ihre Grazie und Einfachheit Ohr | maligen Aufführung. ; E ist mit großen, robmesrollen, Kciegs- und FriedenSerinnerungen jeder verwaltungs8-

und Herz erfreuen; au die Instrumentirung des Weiderliedes __ Fried rih-Wilhelmfstädtishes Theater. Art umgeben, in thm liegt die arößte Söpfung und Lieblingsftätte L Bezirk : i; ; | Inspektor in

und des darauf folgenden Gebetes, welches mit einem Recitativ Die gestrige dritte Sonntagsaufführung des Armen Jonathan“ | ter erhabenen heimgegangenen Kaiserin, das von ihr und ihrem gçlor- | AEE Siy Name, Stand und Wohnort gl Y1III. Armee- | Münster.

im Kircenstil beginnt zeugt von eigenartiger, Erfindung. Je weiter | lockte cin so zahlreiches Publikum an, wie dies faum früher bei den | reihen Gemahl erritete Augusta-Hospital, in der Nähe steht die zur Corps e Lei

aber Verdi \ich im „Othello“ von seinem rüheren, mit seltezem Er- beliebteïîten Operetten, wie „Bettelstudent“ und „Der lustige Krieg“ Erinnerung au die gnädige Errettung des großen Kaisers erbaute i des : A 2, Kusel , Be-

folge gepflegten musikalisen Stil entfernt, um so größere Bewun- | der Fall war. Eine Abendkasse fand nit statt. Dankeskicche, und \chließlih war dort bereits fon einmal und zwar des Schiedsgerichts des stellvertretenden der der | triebsführer in

derung muß €s erregen, daß der arcise Tondihter sh so verständniß- Central-Thbeater.* | von dem greifen Heldenkaiser selbst nach dem Kriege 1870 der Vau N Vorsitzenden. Vorsitzend Beisißer. stellvertretenden |, N, Geschoß-

voll und erfolgrei einer neuen Richkung hat anpassen können. „Thomas-Theater“, so wird das Central-Theater nach | einer Friedens- und Dankeskirche geplant. enden. Beisiger. | fabrik in Sieg-

Der von Arrigo Boito, verfaßte Text {ließt si ziemli | seiner gänzlichen Umzestaltung vom August d. I. ab heißen. Die Fhre Majestät hat die Ausführung der Kirchbau-Angelegenheiten burg.

eng an die Shakespeare’ sche Dichtung an. Die Handlung begiant bebördliche Erlaubniß ift Hrn. Direktor Emil Thomas bereits ein- | dem Engeren Auss\chuß des Evangelisb-Kirhlichen Hülfsvereins unter Garde-C S ; M

mit der Ankunft Othello's auf Cypern; sie überspringt aljo Shake- gebändigt. dem Vorsiy des Landesdicektors von L.veßow als besondere Arbeit arde-Gorps. Berlin. N Freiherr Lr 1. Kahl,Garnison- 2, Woytaszewsky,

\peare’'s ersten Akt. Boito bat einige Chöre und au ein „Credo“ übergeben, unter ausdrüdliwem Hinweis, daß die im Verglei zur r- und | von Richthofen, Bau- Inspektor Sattler in der

des Jago neu eingefügt, dur welhes diese Rolle einen etwas Mannigfaltiges. Größe seiner eigentlichen Aufgabe roch geringen Mittel des Vereins ements Oben gun Sorps- Ma Berlin. d | ArtilleciR E 10s1X. Armee-Corps. 1, Trepte, Gar- ;

mephbistophelischen Charakter gewinnt, bedeutender und mehr in den l : ; dafür niht berangezo„en werden jollen. 5 H: ¿2 Uebers : Kirchbauten in Berlin unter dem Protektorat Ihrer ; : G ; f é in Berlin. - üdt wird. Die UeberseBung hat Marx Kalbe ck Majestät de : So wird mit Gottes Hulfe no6 im fommenden Frühjahre der 9. Köbne, Gar-|1. Böbmer, Gar- nison - Verwal-|

Vordergrund gerück : E geschickt und mit Verständniß besorgt. : L Kaiserin und Königin. Bau vou drei Kirchen in armen Massengemeinden beginnen. Mölten s s : D Die Darstellung konnte gerechten Anforderungen völlia genügen. Am vorigen Jahre wurde wiederholt von Mitgliedern des Evan- | fic die neuen Gemeinden um die Baustätien in Gottesfurcht und nison-Bau-In- nison-Bau-In- : | Ins ft ber- wer in spektor in n\pelkor tn Al- erlin.

Die Titelrolle wurde von Hrn. Sylva gesungen; er stellte den gelisd-Kirlichen Hülfevereins die Frage angereg?, ob nicht der Verein äcstenliebe sammeln, und ihre Kirchen Mittelpunkte des Friedens 7 Dthello mit dramatischer Lebendigkeit dar; sogar die wilde Leiden- die tringendste kirhlide Noth der ärmeren Mafsengemeinden Berlins | und Segens werden! Berlin. 2 “ags 1. Pleny, Ober

schaft, die in den Adern des Mohren tobt, brate er glaubwürdig zum Auds- dur den Bau einiger Kirchen verringern könnte. Bei den enormen 2.

druck. Sein Organ, welches manchmal zu rauher, unedler Tongebung Mitteln, welche dies erfordert, erwies sid indessen der Plan als un- d 1. Jung, Proviant-, Lazareth - In-

neigt, paßte si den Ausbrüchen zügelloser Eifersucht und wilder Ra&sucht | autführbar, wenn nit der Verein scine eigentlide Aufgabe hâtte amtsarbeiter in | spektor

sehr gut anz es bebielt seine Krast und ulle ohne Ecmatten bis zum aufgeben wollen, gerade da einzutreten, wo in den Mafsengemeinden Nach Schluß der Redaktion eingegangene Berlin. | nungs» ath

Schsluß. Die Leistung des Orn. Bulß als , * war vollendet | und großen abrikcentren firhlihe Kräste und Pflege fehlen oder nit Depeschen. | 2. Sholz, Pro- j 4. Paass Arbei | Altona.

1e in E t Me meister alte ne; A ves anae aubreiend g ets A Di fal Lee hd London, 3. Februar. (W. T B.) Parnell hat den | San - O dr Ce a Scar Vor-

w r Beziehung; die m aber die gegebene Anregung nit ganz falen zu /@ en über- ¿ 4; Le D, er in Po ; i "|

heils wie in s{auspieleri|@e z gz5 aftvolle und do geg gung ganz z 1 , 9) 1. Armee-Corps. 3. Kehrbaum, L Küster, Arbeiter E in Rends-| Pro in

2, Kröger, Arbeiter

immer durch edles Maß bestimmte Individualisirung der | reite der Rheinische Zweigverein Ihrer Majestät der Kaiserin Ehrenkränkungs-Prozeß gegen die „Times“ fallen lassen und y i S

Rolle mate #ch besonders in dem Vortrage des „Creto“ | alé besondere Gabe für cinen evertuellen Kicchbau in ciner der | eine Entshädigungsjumme von 5000 Pfd. Sterl. von F Schmied in der| in der Gewehr-

irefflich bemerkbar. Hr. Alma sang und spielte den | armiien, Berliner Vorstadt-Gemeinden 20 000 Mark, welchen Ihre | der „Times“ angenommen. Seine ursprünglihe Forderung L Artillerie-Werk- fabrik inDanzig. i in Pro

Cassio gefällig vond mit \{öner Wirkung. Als „Desdemona“ trat Majestät dieselbe Summe sofort hinzufügte. Durch Gaben einzelner | Hetrug 100 00I Pfd. Sterl. z statt in Danzig. E Gui | bes 5 irg .— . Pih , Sattler

zu erwärmen, troß des wie immer musikalisch Torrekten Vortrags; es geschener Vürger, namentli au in Berlin, war bald eine ansehnlihe j : i: i |

feblte ihr an Tiefe der Leidenschaft, besonders in der großen Scene | Summe zusammen, welche roh durch Spenden der reicheren Berliner Meldung aus Athen zufolge, nah welcher eîne allgemeine Werkstatt in f L =

Erhebung der Landbevölkerung in Kreta zu be- : Danzig. 2, Bergmanü, \{impft. Um so glänzender gelangen ibr das Lied von der Weide und tbeiligte, beträhtlih vermehrt wurde. So konnte {on nah kurzer fürhten wäre und die Mohamedaner ih deshalb in die 11. Armee-Corps HE Ober - Lazareth-

verhältn selten vorkommen, bleibt Komvonist diesem | der m dis@en lang bingesireckten Stadt, dem von Wolken be- berühmte Gothiker Profeffor e, hat Ihrer Majestät die Pläne fi E | es B D As a S : : S E eyt füh cigenartigen Charakter fort, | deckten Himmel bildet den Stauplaß des erft Aktes, welbem die | die zu erbauende Rummels v Kirbe tigt, und ift die Aus: | E tin P E H 4 E r 6 e BY e i Ll a g e

des der des Stiedsgerichts. stellvertretenden der | Vorsigenden. Beisizer. | Rel E

o Laufende Nr

Laufende Nr

Frl. Leisinger auf; sie vermo@te in den erten Aften nit re@t Fürtlichkeiten, sowie mehrerer Edelleute aus den Provinzen und an- Konstantinop el, 3. Februar. (W. T. B.) Einer én der Artillerie- X Saa Goni| Gaundóee wig. des dritten Aktes, als Otkello sie vor den Abgesandten Venedigs be- Kirhengemeinden, wobei fi& Matthäus allein mit 100 020 Mark be- Inspektor in

* das Gebet im legten Akt. Die quellende Die ihres Organs, | Zeit mit Rücksic@t auf die aus Staatsfonds erbetene Hülfe der Bau | Festungen flüchteten, wird von zuständiger Seite als völlig L S@röd 2, Slhröder,

die zarte demüthige Empfindung ergofsen f weichen, seelen- | einer zweiten Kirche in Aussicht genoumen a unbegründet bezeichnet. 9 vollen Tönen, Die eine Kirche kommt na Rum melsburg in eine überaus Kairo, 3. Februar. (R. B.) Die hiesi e deutsche a : : ontroleur in |

Die Irsscenirung war prachtvoll, ohne überladen zu sein, eine | armê, firhlih ganz unversorgte Arbeiterberölkerung. In freigebigster | Kolonie empfing von dem Reichskommissar, Major S

2

Klippe, wel&e beut zu Tage selten vermieden wird. Die weite Weise kat dort der Magistrat für Kirche, Pfarrhaus und den eventu- Eo . j L / | - Séloßkalle, der Gartea am Meer, das Slafzimmer Desdzmona's ellen Bau einer Kinderbewahranstalt vier Morgen Land ge!|cenkt. Wiss mann, ein C elegramm, M, T de elbe E 4, Sciba, Ma- : J. | wirkten dur fünstlerishe Harmonie. Wecselvolle Beleubtungs- | Ais Muster für diese Kirche hat Jhre Majestät bei ihrer Anwesenbeit thal oval (19 E A obe nt ï vel p gazinarbeiter in | |

ce Lestimmt, P z E orn. l 12X1. Armee-Corps. von Swaden, For, |

1

effekte konnten die Scenen nur im ersten Akt beleben. Der Hafen | im vortgen Herbst in Hannorer die dortige Apoftelkir 111. Armee-Corps.| Spandau. M

von Cypern mit dem aus grauen Nebeln auftauhenden Leucht thurm, einen shlihten, schönen gotkishen Bau. Der Erbauer derselben, der absegeln werde. Divisions- Divisions-

2; Schammel, Be- Audi i triebaführec in diteur Auditeur L der 21. Division, | der 21. Div der Artillerie- Justiz-Rath in d Frankfurt a. M. |

aon in in pandau. H : 1. Werner, Adolf, Frankfurt a. M. 12. Ulbrià, N ;

Schauspielhaus. 27. Vorstellung. Wilhelm | Federmann. Anfang 7 Uhr. ; eigener Kompositionen von Wald. v. Baußnérn. 7 2 O Arg | meister, Rech S . ch f ; Z Y ücher, Fried | nungs-Rath in|2.Berger,kontrole-

Tell. Schauspiel in 5 Aufzügen von Siller. Mittwoch: Der arme Fonathanu. itwirkende : Fr. Kammersängerin Pauline Mey;ler, i‘ E Scene gesevt vom Direktor Dr. Otto Devrient. | S Herren Kaminer M Pichler, Deo i ix as in Span- | Botenheim führender Kaser nang r. : î d ) j i i o U. | é o Mittwoch: Opernhaus. 27. Vorstellung. Ottello. | Refidenz-Theater. Direktion : Siegmund Lauten- e Anfang 8 übr. Se TOIE, R S IV. Armee-Corps.| Erfurt. : L =ck nen - Inspektor per A L A n Que ZOD S von j burg. Dierstag:_ Die arnie Lowin, (Les lonves —— ) 2. ret p Heizer M E rrigo Boito. r die deutswe Bühne U Aen J Sgauspiel in 5 Akt il ier, S ; r is eim Proviant- | . H. von Max Kalbed. Anjzn8 2 U . pauvres.) Sb Sha bearbeitet von Paul Lindau, s ta a u - I U ERE Y 2. Alt, Peter, au j 28, . Natal: S iz Si i E Ls 5 A j Ö | . A, Q S Sau ie da fzügen von Joan Turgenjew. Nat | E Lautenburg. Anfang | Ouvert, v. Volkmann. Ouvert. «M gar. V. Armee-Corps.| Posen. |__Matthaeas, is | Hülfsarbeiter in dem Russen für die deut: Bühne bearbetet | Mittwoch u. folg. Tage: Die arme Löwin. E a T Ble: B dene, Ober UAE D: | der Pulverfabrik Engen Zabel. Aaans E | E Walzer v. Waldteufel. Rôverie f. d Harfe v. Parish- in Posen. : / us | Belle-Alliance-Theater. Dienstag: 30. Gast- O vorgetr. v. Frl. E Langs L ändel. VI. Armee-Corps.| Breslau. s, Wendt 11, Berlin, den 28. Januar 1890. Deutsches Theater. Dienstag: Nächstenliebe. | ipicl ter „Diüntener“ unter Leitung des Königl. bayer. Rister no f. Piston v. Stahlkaeht, vorgelr. v. Hen. : Peomanlanto? Der Kriegs-Minister. Der Minister für Handel und Gewerbe. Mittwoch: Zum Besten des Grabdenkmals für | Hofscbauspielers Hrn Max Hofpaur Almenrausch E R in von Verdy. Jn Vertretung: Ludwig Anzengruber: Der Pfarrer von Kirch- | und Edelweiß. Oberbaye Charafterbild mit | tum E PERLASs Magdeburg.

feld. Epilog. Von Friy Mauthner. Geiang und Tanz in 5 Akten pon Hermaun von : d. nerstag: - Ehreuschuiden. Der Tartüff. | Sit: Musik von Müller, Anfang 74 Uhr. Familien-Nachrichten. Ä N) two: : i är di ng und Weiterbil in ihr li j S ; ; Mittwoo%: Dieselbe Vorftellung Bexlob t: L Gmma Das wit Hrn Yrel Grün Vorbereitungen für die Wahlen. sation en, damit dieselben H zin He liegetben Mine leer r Annahmeerklärungen E ba i. Pur fie - iter : ; : j L S z annover— Hamburg). Frl. Derlya i irinni ; j ein ten können. erst : 5 4 : En f Neufabrwaffer) 76 he Berliner Theater. Dienstag: Der Veilchen: | Central-Theater. Dittion; Gil Thomas. | müß Wi Hr bert mit ben. Gmil Brünin: ere S ae uf verbsfentlich hfreisinnige Partei | aus den Kreisen fönnen «Daneben Pflege und Ünferstübung aller | vatio) für den rei ih besiätgt, daß, im i : weiter die Nachri estätigt , im

Memel .. | 764 bedeckt k Ain 4 G i: ( a j Dienstag: Bexesiz füe Georg Terfowöky, ZUM | Tus bter a. d R N: ihren Wahl-Auf ruf e Begründung im Zahre 1884 | *" 9) die Genoffens iten nee tfribett und der Fres 1) Wahlkreise (Bitt) Hr Handelssekretär Dr. Gensel

S

Wetterberiht vom 3. Februar, Dirigent: Kapellmeister Suter. (Saraftro: Hr. | 3 Akten von Hugo Wittmann und Julius Bauer. ; é O agte raens 8 Uhr. Mödlinger, vom Hof- und Natiozal-Theat:r in j Musik von Carl Millöcker. In Scene gesept von ¿ Coucert j Anzeigen ; Mannheim, als Gast.) Anfang Ubr. Julius Friyshe, Dirigent: Hr. Kapellmeister Sing-Akademie. Dienstag, 4. Febr. : Concerét

S

r sp

eratur

Wind. | Wetter.

Meeres in Millim

| : | |

|

|

i

Bar. auf0 G

red

Temp

in 9 Cel3us 58 = 4R

u. d

1 1

| Stationen. | \

Mullaghmore| 771 |SW 4 bededckt | 76 |SW_ 2 halb bed.

Aberdeen . . | Christiansund ; WSW 9 Regen 2 halb bed.

Kopenhagen . | Stockholm . | 4 wolkenlos |

ie orer 4 t. Petersbrg.| 749 WSW 4 bededckt Mosfau . .. | 773 _|SW 2/Schnee Gork,Queen®- | : town ... | 774 |\NNW 2?jbeiter Cherbourg . | 772 |ONO 4/halb bed. 772 W wolkenlos 768 heiter heiter!)

ura O (7 winemünde | 770 bedeckt

I

ck D

00 N ted

A; [E

3 =J

5 D O

Hanau.

L,

G5 pad bind D O5 P O O pad pad puud

pad

bot | C O N O D

7 | 4 fref

Paris .….. | 173 | bededckt ittwoh: Gräfin Lea. 40. M.: BVeroli it Gesang in4 haus (Wett d. Ruh

Münster... | 772 | heiter Donnerstag: Der Veilcheusresser E: E Pose S fes. E | B Gun S S Aucr E), j erlassen hat. Das Centralcomité spricht sih darin mit Ent- i : Freizügigkeit ; T ; :

Karlörube . . | 773 wolkenl. : . von Jean Ra Á u 4 M teffens. In Scene | Verehel i t: Hr. August Korch mit Frl. Martha hi L è e : : 10) die Herstellung wirksamer Garantien für die völlig freie (nationalliberal) die thm von den vereinigten Konservativen Dirc as. Anf. 74 Uhr. | K Berlin). Hr. Wilhelm Hartm iedenheit gegen die Politik der Reichsregierung, jowie gegen beei : 2 T;

773 GrIERE No in E M use B be ilhelm Hartmann mil a Kartell aus, nimmt insbesondere gegen die L orcirolitik Diät api e S A adiredes i e ate s bat E Si in sammtlichen [Sf eh

Wiesbaden Súwnee?) : ; Ly % a : 773 4 Z : i, ittwo%ß: Berolina. Frl. Lina Schôöttler (Lößnitz u. Grüna). L 1 Í München s Nebel‘) Lessing - Theatec. Dienstag: Der Fall Geboren: Ein Sohn: Hen: Stephan Heimecke und die Gesehgebung über ersicherung der Arbeiter 11) die Verbesserung der Strafprozeßordnung, insbesondere ver- die Kandidaten dec Kartellparteien fest}

: Yt die Chemnis 761 Nebel Clémenceau. Schauspiel in 5 Akten von A. Dumas (Braunschweig). Hrn. Re(tsanwalt Dr. Klein Stellung und zählt folgende zwölf Gegenstände auf, die seiner siärkte Bürgschaften für die gleihmäßige unparteiishe Handhabung | mit der überall die Aufstellung der Ka

O Ee und A. d'Artois. Adolph Ernfl-Theater. Dre3denerfiraße 72. | (Düsseldorf). Hrn. Karl Rücklers (Düren). Ansicht nah zunächst in Angriff zu nehmen wären: der Strafverfolgung, die Gewährung von Entschädigungen an die | rechtigt zu der Hoffnun daß

Ienlos ; J 4 ; e Mittwoch: Zum 1. Male: Das Bild der | Dienstag: Viertleßte Aufführung. Zum 161. M.: | Hrn. prakt. Zahnarzt J. Thiel (Meise) Eine 1) eine anderweitige Ordnung des RNeisbausbalts, welche dem | der E Es u Es Besen die Verschärfung | guten Sache bei den Wei amten, namentlich die

bedeckt : S: ; Signorelli. Schauspiel in 4 Akten von Constantin | Fl pr Utt Tochter: Hrn. Regierungs - Baumeister Ja€per ; l le d'Aix . 771 |ND wolkenlos Pra(hs. Flotte Weiber. Lee Pin Gust: Görß. “Musik (Bernbura). Dia, Wilhelm Faber (Buchholz). Reichótage die eorbe Ei n die Penang der nothwendigen | Ersayes für die durch gesezwidrige Ausübung der L oval a jeden Fall aber hat sich in Triest . r ONO N Donnerstag A Ehre. Swauspiel in 4 Akten | von Franz Kot. Anfang 74 Uhr. Hrn. Jean Moeltgen (Köln). Hrn. Albe Soi ter Se Bit ‘und ing auf die Ben L ite geführten Nachtheile ; parteien au jeyt wieder eine politishe Reife gezeigt, die - von Hermann Sudermann. ‘Mittwoch: Dieselbe Vorstellung, Gotdfuchs ister Bresla) tier Ludwig Kluge (Magde: für wirklich nothwendige n und, damit aud die Er Mittel verfügbar | Cinflusses des wiresamen Setten E erung: fie Dursführung Man An e hat.* anderen Orten bis jeßt no völlig ver- 1) Reif. 2) Reif. 3) Reif. #4) Raubfroft. Wall 5 a E b 4 * Mathilde Snei nt zu haven ; ; der Verantwortlickei : r rung : ] ner-Theater. Dienstag: Zum 11. Male: urg). Frau Mathilde Sneider, ge. t 9) die Erleichterung der der Bevölkeru i rantwortlihkeit des obersten Reichsbeamten. Uebersi@t der Witterung, Sie wird Freier Séwank in 4 Akten von | Urani (Berlin) er Ser Brau A 2D. O P perjönlie Lasten auflegenden L e ebr | Sar R duo L Aufruf von Bamberger, Theodor Eine Zone höchsten Luftdruckes erstreckt | ch Natalie v. chféstruth und Hermann v. Anderten. rana, Invalidenftraße 57/62, geöffnet von “b Sólieb * (erli rau S Bi Ó bändl , F folcher Cinrichtungen in der Ausbildung der Mannschaften, welche arly, Hänel, Hugo Hermes, Parisius, Eugen ter, den Westküsten Mitteleuropas ofisudosiwärts Anfang 7 Uhr. 12—11 Uhr. Dienstag: Von 1——3 u. 54—6+t Uhr: Nudolf Steible (Sti rt) 2# ‘Cb al otte ohne Schädigung der Kriegstüchtigkeit eine Abkürzung der Dienstzeit Rickert, K. Schrader, err Schenck von tauffenberg, Zeitungsstimmen. dem Schwarzen Meere hin uxd verursak, in | “Mittwoch und Donnerstag: Sie wird geküßt ! Der neue Phonuograph. Um 74 Uhr: Die Ge- | y, Düring, geb. v Su ga S annover). Krau ermöglien; : Dincgon Die U mat darauf aufmerksam, daß Se e es eise aues iesen Mnn # Freitag: um 1. Male: Die spanisl e Wand, schichte der Urwelt. Auguste Strebl, geb. Fladt (Kraftsbagen). Hrn Eiácn E Meseauna ai Abäuderung derjenigen Zen unt Hrn. von Forckenbecks Name nicht darunter steht. i: Ueber das Verhältniß zwishen Sozialdemokratie r t i von Dr. Koppel-CüUseld. - E e ; ; , ern oder ifi i rstehe ; Lad Ostseegebiete. In Deutschland ift 20 Weiter | chwank in en von ppe Circus R y A Spe obn iert as, p gewissen Klassen besondere Vortheile gewähren, und die Rückkehr zu Freiherr von Schorlemer-Als will nah der „Frank- E a E r r nden Wahlen \{reibt der ruhig, vielfa neblig ohne nennenswerthe Nieder- ircus Renz, Karlítraße. Dienstag , Abends au bi (Br N ath Friederife Conradi, ge?. der Zollpolitik, welhe durch feste Tarifverträge dem Handel und der [urter Zig.“ wieder ein Mandat zum Reichstage, und war für | „Die Wahlbewegun fommt im \chläge, an der Küste herrscht Thauwetter, egen | Pictoria - Theater. Dienstag: Stanley iu 74 Ubr: Zum 13. Male: Deutshhe Turner. Große . dustrie einen lohnenden Verkehr mit allen civi isirten Ländern ochum, annehmen. Er hat einer D tciion d X Be U 6 î E fic zu d A fend aber mehr in Fluß, Alle e S strenge Kälte. München meldet Afrika. yZeitgemälde in 10 Bildern von Alex. tien ven L Des i E und v I plôplichen Zollerhöhungen anderer | arbeiter Depe kandidiren vin von Seiten ‘bes t nah ia heftiger und b ta K I : j Nath , Siems, T m Direktor E. o Redacteur: aaten m ; A E o : ; s Ans eytszhe Seewarte. Mogzkowst und Blei von ano. ri Aufang forationen, Kostüme, Requisiten, Wagen neu und | Berlin: t Dpe Q! Mos 4) die Beseitigung des Sozialistengeseßes ; Centrums ein ingehender Antrag an ihn gestellt werde. rübrige Tbatiakel "sähen sie den Erg A rei sing ei ves Ra ; prachtvoll, 3 Musikcorps. Vor : L 5) die Sicherung der Koalitionsfreiheit unter völliger Gleich- Das „Dresd. Journal“ schreibt: gn den lebten Tagen | bruar 1890 "it ganz besonderen S aaTanaen an “ossmungen ere e . C g [kreise

1e

Wien e) 773 Breslau. . . |_761

P 1 | pt b O dend P ded DO DO

do

74 Ubr. “iy | pradtvoll, ? Bellblutipringpferve durch Hr A Verlag der Expedition (S ch ol). Das

i : ; : gpferde durh Hrn. Franz ung der Arbeitgeber und Arbeitnehmer ; : Ó e ; :

Mitiwoz Dieselbe Vorstellung, „/di | Renz, Auftreten der vorzügl, ur Y Pr nes | rod der Norddeutschen Buidruderei und Verlagi- O) ie reichagesehliche Regelung des Vereins- und Bersammlungh, sind in den i\ Gen ReiG 80 hen. Jm 3. Wo entgegen, Die Hanpiagi he er mit «llen Wassen ankämpst. In N 2 cow und Reitkünstler. Frl. Oceana Renz als Schul- ÁAnstalt, Berlin SW, “Wilbelmstraße Nr. 32. rets insbesondere zu dem Zwecke, allen erlaubten Vereinen t ée aufg worden. 3. dem Bestreben, dem K en ankämpsft.

Friedrich - Wilhelmstädtisches “rater, waete / i blos freie Bewegung, sondern au eine gesicherte rechtliche Grundlage arp U hat \{hon möglihst große Verluft

De D Fc Is e E M i Bien. Sechs: B N } eine ausreichende Arbeitershutgeseßgebung; konservativen L ven Bit R ads s rtei aus nit, mit der Sozialde

L aas E U R I D eine audreichende Arbe B erung? Erhaltung, Stär- | gefunden. Zngleihen sind die in Aust g fiatt | intimeres Ler ehllanpses bietel, tritt in der That de Mieroe