1890 / 32 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Palmkernöl-Bersteigerung. fen' 886 889 891 898 895 80 BOO Sol a8 200-599 295 29-300 302 303 309-307 415 416 J - ; ien* zu verse! 7 _ 298— , vertreten dur< ibren Vormund Carl lung lagten zur grlittwod, ben 5. de Ber O r pribites | ne ctingungen liegen im Annabme-Amt der Werft | 418-422 424 426 12 Ii 464 467. 436 438 446 449 450 456 458 459 461 463 465— 469 8445 m Rofssel Il. in Doybeim, Leßterer im Termines ( î : Eheleuten 7 Fässer Palmfkerröl. , und in der Exp. d. Bl. aus, können au gegen 1,00 6 | 450—453 455 456 461—464 467—471 474 478 480—486 488 490—492 498 838 839 841 ozesse vertreten dur< den Rechtsanwalt in | Montag, den 31. März 1890, Vorwittag i des Rechtöftreites zu verurtheilen, au | Pi Helmeke, vereideter Makler von der unterzeihneten Behörde bezogen werden. 8429 844 845 849 850 852—854 857 858 861 863 865 870 873 874 876 877 baden, klagt gegen ibren genannten Ebemann | 84 Uhr, Sißungssaal Nr. 6, dahier beftimmt, z eil für Í chaft - ELMMELG0 s Wilhelmshaven, den 30. Januar 1890. 880 883 887 890 891 893—896 94418 451—454 456 458—460 462 463 467 470 Friedri< Martin, zu Dotbeim, jeßt mit un- | welhem die Beklagte biermit geladen wird. ! hen Ghemann wurden die Kosten zur gelegt. j E Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung. | 472 475 476 479 481 482 484 487 488 490—494 496 497 591 11118 120—124 bekanntem Aufenthalte abwesend, aus der Be-| Am 29. Iäuner 1890. : Der Landgerichts-Sekretär: Jansen. [61973] Sandsa>licferung. 196 130 134 138 141—144 146—154 157—161 165 166 219—221 223 225 227—231 233—237 240 hauptung, der Beklagte, wit wel@em die Klägerin Gerichts\<reiberei des Kgl. Amtsgerits Straubing. Naumburg in April E k Der Bedarf an Sandsä>ken für den Sbießplaßz 941 246 247 251 253 255 256 258—262 264 266 328—332 334 338 339 345 348 349 353 3568—358 seit 4. Juli 1888 - verheiratbet sei, habe sie am (L 8) Edenkofer. ( n Zwe>e der | [62101] Bekanntmachung. Jüterbog oll an den Mindeftforderndea vergeben x 361 362 364 365 367 370 372 374 376—382 13972 975—980 982—986 988—99I 992—994 999 19. November 1888 verlassen, indem er an diesem T zug ter Klage | r Beschluß des Kaiserlichen its werden. 4) Verloosung, Zinszahlung 2c. | 14001094 006—008 013 014 021 023 16534 536 543—545 547 549 550 552—556 558 561 564 Tage beimli< von Doßheim abgereist sei, ohne das | [62020] Oeffentliche Zustellung. , Mey vom 23. I 1890 d dgeriIs zu Bedingungen werden gegen Einsendung von 70 4 vou öffentlichen P ieren 566 569 570 575—577 579 580 582—586 588 17276 278—284 286 289 291 292 294 295 297 298 Be oder den Zwe> seiner Reise anzugeben und habe | Der Kaufmann F. Lu>e zu Leipzig, vertreten ey Wiederhold, Actar, Ritard, Ebefrau des früberen S] ¿zwischen Celine übersandt. ap s 302 304--308 311——318 18641 643—645 647 649—652 657 658 661 692 664—667 671—673 676— eitdem der Klägerin von seinem Aufenthalte keine dur Rechtzanwalt Koh ebenda, klagt gegen Geri{ts\schreiber des Königlichen Amtsgerichts. lers G; au bre selivaten S R RE E Versiegelte Offerten mit der Aufihcift: „Sand- | [61538] 680 682 683 686—688 957 960 971 988 993 19014 027 032 064 108 125 126 157 169 184 193 198 Nawriht gegeben, mit dem Antrage, zu erkennen, | Chriftiane Auguste, Pauline Ida und Karl Fried- ———— d ih eorg R emy Fonku orville a. d. Nied adlicferung“, denen Stoffproben beiliegen 1nüssen, | Kündignnug bezw. Konvertirung der 4 °/o igen 901 203 205 262 276 309 333 366. daß die zwischen den Streittheilen bestehende Ebe | ri Ges&w: ster Hunger, früher zu Pegau, jeßt un- | (62164] Oeffentliche Zustellung. un en genannten, in Konkurs befindlichen Ghe- find bis zum 20. Februar d. Js., Mittags | Obligationen des Kreises Hadersleben __20. März S - dem Bande nah zu trennen und der B für | bekannten Aufenthalts, wegen Freigabe von Er- | Der Kaufmann Louis Ban> zu Gadderbaum, | me h Ds au8gesprochen. 12 Uhr, hier einzusenden. Emisfion L., IIL, LV. uud V. Die Auszahlung findet statt vom 1 Aprir 1890, und werden späte: fällige Coupons, den huldigen Theil zu erklären, event. den Beklagten | ftehungégeldern, mit dem Antrage: Z vertreten dur< den Rehtsanwalt Adriani zu Biele- D en Ie Duvone Sea iGtentbael Spandau, den 31. Januar 1890. Auf Grund des Kreistags - Beshlufses vom | wenn sie bei dem Billete fehlen, von dem Betrage in Abzug gebrat. zu verurt Mes das ehelide Leben fortzuseßen, | 1) Die Beklagten zu verurtheilen, darein zu le E aegen És E Landg Sekretär : euthaeler. Königliches Garde-Fuß Artillerie-Negimenut. | 26. Oktober 1889 und des Allerhöhsten Erlasses | Nummeru-Verzeichnißi der Villete der 5/0 english-holländischen Anleihe 1864, welche in und ladet den Beklagten zur mündlichen Stng willanN E Bes 308 ded Wait 2 uis Hellmann zu Idaho Springs olo- [62307] Velfanium v. Gentkow. vom 11. Dezember 1839 werden hiermit sämmtliche | den vorhergegangenen Ziehungen heransgekommen und bis zum 2./14. Dezember 1889 des Rechtsstreits vor die ivilklammer des a. daß die für sie auf Folium / rund- |rado, : 4 Dur Reskript des H gung Mini P E in Gemäßbeit des Allerbö<sten Privilegs vom | no< niht vorgewiesen find. Mit dem 20. März/1. April der in Parenthesen an- Königlichen Landgerits zu Wiesbaden auf den buchs für die Stadt Pegau eingetragenen | 2) Ehefrau Mathilde Hennings, geborene Hell- | „7 Januar 1890 ist der Gerichts. A inifters vom 20. Mai 1874 (G.-S. S. 279) und des Aller- gegebenen Jahre hört jede weitere Verzinsung der betreffenden Villete auf 21. April 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Forderungen von je 2 AIeEn 5 Neugroi@hen man unbekannten Aufenthalts in Amerika, NeaL aus Teler E S n Menee Florian {61384] NRüdversdorfer Kalkwerke. bösten Privileas vom 4. Mai 1878 (G.-S. S. 258) À 1000 Gulden, Nr. 216 410 (1889), 446 452 (1888), 710 (1889), $844 (1886), 1077 078 AEocer s, einen vel ven gedachten Gerichte zu- = 27 « 50 H Tol wav M N ent Hellmann in Newark, : e Les Auftizblenile ¿ur ReCitanmaliscbaît bei dex L L März 1890 ab bis auf Weiteres betragen | ausgegebenen 44 %/ Obligationen des Kreises | (1889), 090 (1887), 123 (1889), 236 476 (1888), 570 596 (1889). 875 (1887), 983 (1859), 2038 (1885), gelafenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der erlosóen zu betraten seien, 4) Emma Charlotte Auguste Hellmann in Newark | Seniclihen Amtgerichte zu vat IMaFT hei hem die Preise: Sadersleben Emission L. und L11L., welhe auf | 220 228 (1899), 836 (1888). $107 197 210 (1889), 697 (1886), 825 845 878 954 971 992 öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage _ daß die nah dem Einlagebuche Nr. 14 079 | wegen notarieller oder gerichtlicher Anerkennung einer E en Amtgerihte zu Berncaftel zugelassen a. für rohe Kalksteine : Grund Allerbö<sten Erlasses vom 25. August 1884 | (1889), 062 (1887). 127 (1886), 146 (1887), 736 (1886), 800 (1889), 5912 (1888), 287 (1889), 376 bekannt gemacht. der Pegauer Sparkafse für die Beklagten Erbschaftsübertragung und Erbschaftsabtretung mit Derselbe hat seinen Wohrsit i stel 1) beim Verkauf auf dem Laud- und Wasser: | (G -S. S. 343) auf 40/6 konvertirt sind, fowie die | (1887), 442 595 (1886), 6245 309 463 (1889), 579 703 (1888), 708 (1885), 745 (1889), 748 (1887 Wiesbaden, 28. Januar 1890. aus der Zwangsverfteigerungêmasse des auf | dem Antrage: S h axs uud ilt bade di A Bern c gee wege : auf Grurd Allerbö<fter Privilcgien vom 31. Oktober | 966 981 (1889), 7024 (1888), 312 (1889), 313 (1888), 461 (1885), 524 (1883), 768 (1888), 809 (1889), i: : ever, Fol. 324 im Grundbuche für die Stadt | Die Beklagten zu 1) bis mit 4) zu verurtbeilen, bei p bi Al DETEIDIY in die Lifte der für 1 cbm Extra-Bausteine . . . 8 # 70 9 | 1881 (S -S. von 1282 S. 5) und vom 27. Sep- | 929 (1886), 971 995 8060 (1889), 088 (1888), 283 (1889), -429 680- 691 722 (1887), 969 (1889) Geri<ts\{hreiber des Königlichen Landgerichts. Pegau eingetragenen Grundstücks hinterlegten anzuerkennen, daß die Beklagten zu 1) bis mit 3) das | älte. Mengen mtsgerihte zugelassenen Rechts- 1 gewöbnlide Bausteine . 7 20 | tember 1883 (G.-S. S. 355) ausgegebenen | 977 (1888), 9342 (1889), 446 (1888), 517 (18893), 527 (1888), 605 (1885), 691 747 (1889), $2 % 76 A sammt Zinsen, als Theil der | ihnen na der am 1. März 1886 zu Bielefeld ver- M cencalal Lea 31 SE 1600 Brennstene . . . 4 ; 40 ; | 4°%igen Obligationen Emission IV. und V., soweit | 783 (1887), 899 (1888), 918 (1885), 10000 (1887), 203 (1888), 409 (1886), 432 (1888), 528 (1886), [62097] Oeffentliche Zustellung. dieses Grundstü> betr. Erstebungsgeldermafse | storbenen Marie Charlotte Erneftine Ban> zu- c öninli ° “pay 590, Sollen A 20 dieselben nc< ni>t ausgeloost sind, zur Rü- | 664 (1888), 11058 059 (1889), 105 (1885), 225 (1888), 287 (1887), 677 (1889). 706 (1885), 735 Die Frau Rofa Arnold, geborene Labes, zu an den Kläger berausgezahlt werden, stehende Erbre<t nah dem Tode der Erblafferin B ontg O mtsgeriht. witterfsteine . . . 50 ahlung am 1. Juli 1890 gekündigt. Die | (1887), 818 (1889), 893 (1886), 941 973 (1889), 12121 (1888), 158 162 (1889) 975 (1888) 582 659 Berlin, Rau&str. 14, vertreten durh den Rehts- | 2) das Urtbeil für vorläufig vollftre>bar zu er- | dur reGtsverbindlihe Erklärungen der Beflagten resgen, Amtegerichtsrath. 1 E E Srbaber derselben werden aufgefordert, den Nenn- | 714 836 13055 (1889), 277 (1888), 291 (1883), 323 354 (18389), 453 (1887), 494 (1 889) 599 (1888), anwalt H. Ule zu Berlin, Charlettenftr. 84, klagt | klären, . EeS zu 4) abgetreten und übertragen haben, diese erfolgte [62306] B clanaiia aas ) ‘beim Verkanf auf der Eisenbahn : werth nebst den Zinsen bis dabin gegen Zurüd>- | 760 (1887), 802 (1889), 879 (1887), 14923 (1886), 039 (1888), 062 (1886), 281 (1889), 355 (1885), gegen ibren Ebemann, dea früheren Gutsbesißer | und ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- | Abtretung und Vebertragung au< notariell oder Der Rebts it Carl Heinri . E 1 Extra-Bausteine . . . 5 # 80 lieferurg der Obligationen in kursfähigem Zustande | 627 1889) 715 (1888), 925 (1879), 934 (1888), 993 (1889), 15159 (1887), 321 422 5£0 (1889), 593 aul Arnold, zulegt in Oranienburg wohnhaft, jegt | bandlung des Rebtsftreits vor das Königliche Amts- | gerihtlid anzuerkennen, und ladet die Beklagten zur er Fe ib N Jarl Heinri Ernst Grund- 1 gewöhnliche Bausteine nebst den sämmtli<hen laufenden ZinscovPons und | (1887), 778 886 (1889), 916 (1884), 927 (1887), 16209 228 (1888), 238 (1889), 329 (1888), 17013 unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit | geriht ¿u Pegau auf den 1. April 1890, | mündlichen Verhandlung des Rebtsftreits vor das | Manu, früber in Naugard, ist in die Lifte der bei 1 Brennsteine. . . . + 30 den Talons bei der Kreiskafse in Hadersleben | 096 387 (1889), 475 (1888), 530 (1889), 625 (1383), 833 18109 643 (1889) 746 (1887), dem Artrage, die Ehe der Parteien zu trennen und | Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffent- | Königliche Amtsgeriht zu Bielefeld, Zimmer Nr. 8, dem unterzeichneten Armtêgeridt zugelaffenen Rechts- q Sol S oder der Anglo : Deutscheu Bank in Hamburg | 787 (1889), 19237 (1888), 351 (1885), 355 (1888), 635 714 807 (1889), 933 (1888), 937 ; ; 1 b 1

cbote auf dem Briefums<lage mit der 138-—143 145 146 0 153 155 156 159 162 164 166—170 172 175 178 180—182 188 881 882 885 Aufsérift: Angebot auf Lieferung verschiedener 893—895

L ec. m Q. L Quo

erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen | kannt gemat. m Zwedte der öffentlihen Zuftellung wird dieser Der Recbtsanwalt Siegfried Hurwitz ist in der Verbandlung des Rechtsstreits vor die I. en Pegau, am 30. Januar 1890. zug der Klage bekannt gemacht. gedahten Liste beut gelöscht.

kammer des Königlichen Landgerihts IT. zu Berlin, Reinert, i Volkening. s Labes, den 31. Januar 1890. _

Hallesches Ufer 29—31, eine Treppe, Zimmer 3, Ecrichiés>rciber des Königlichen Amtegerichts. Gericht2shreiber des Königlihen Amtsgerihts 1V. Königliches Amtsgeri<ht.

auf den 19. Juni 1890, Vormittags 10 Uhr, E F

e Der Betrag der nicht mitgelieferten Zinscoupons | 243 273 (1888), 356 369 480 (1889), 656 (1888), 715 (1887), 730 (1877), 22123 330 b. für gebrannten Kalk: wird am Kapitalbetrage gekürzt. Eine Verzinsung | (1889), 436 (1887), 517 (1889), 691 (1888), 23069 (1889), 326 (1888), 664 24185 (1887), cim Verkauf auf dem Landwege über den 1. Juli binaus findet nit ftatt. E202 (1886), 435 (1889), 926 (1886), 25093 (1885), 123 (1888), 236 (1887), 427 (1886), 474 (1887),

k U Lo G __Den Obkligations-Inhabern wird zuglei biermit | 476 517 613 659 741 835 (1889), 865 (1887), 938 (1886), 26879 (1888), 953 (1886), 27157 (1887), * i as freigestellt, statt der baaren Rüd>zablung innerbalb | 195 (1888), 721 (1889), 780 (1885), 917 (1889), 28350 (1888), 369 487 (1886), 575 (1887), 707

x ia der Frist vom 59. bis 209. Februar d. Is. die | (1889), 756 (1887). 788 882 29051 132 (1888), 145 346 396 557 (1889), 558 (1885), 683 912 (1889),

beim Verkauf auf der adi 1 pergguns Herabsetzung des Zinéfußes von 4 auf 32 %% zu ge- | 30058 (1886), 243 (1888), 279 (1889), 430 613 (1887), 31231 (1885), 413 475 (1889), 967 (1888),

ten Beklagten für den allein huldigen Theil zu | lihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- um gn 3. Juni 1880, Vormittags 92 Uhr. anwälte heute eingetragen worden. Zwittersteine S vom 1. Juli 1890 ab in Empfang zu nehmen. | (1889), 951 20295 (1886), 332 (1889), 433 (1888), 680 (1889), 765 (1888), 21160 (1889),

mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | [62085] Oeffentliche Zustellung. [62102] : : ; [62308] Bekauntmachung. 1 rihte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e Der Karl Wertheimer, Meßger zu Liltenberg, | Die Ehefrau des Sthreiners Nikolaus He>ing, In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | klagt gegen die Kinder und Erben der zu Lichtenberg | Anna, geb. Nübel, ohne Geschäft zu Düsseldorf, hat | zugelassenen Rechtsanwälte iff der Rehtéanwalt S Klage bekannt gemacht. verlebten Herriette Hirs, Wittwe von Joel Weill: | gegen ihren genannten daselbît wohnenden Ebemann | Joseph Holling mit dem Wohnsige Meppen ein- f E... L, die Obligationen nebst den laufenden Zinscoupons | (1888), 713 $4012 (1889), 042 (1887), 152 (1888), 180 (1889), 229 (1886), 560 563 (1885), 629 Berlin, den 20. Januar 1890. : 1) Babette Weill, 2) deren Ebemann Moses Hirsch, | die Gütertrennungëklage erhoben und ift Termin } getragen. Mat... 97 | und den Talons einzureiben. Die Reduktion des | (1889), 649 676 (1887), 35097 251 (1888), 585 587 (1889), 611 (1888), 827 (1889), 999 (1885), Blan >, Aftuar, Gerichts\shreibers Krämer, beieiranter zu Bärentbal wobnbaft, 3) Natban | zur mündlichen Verbandlung derselben vor der erften | Meppen, den 30. Januar 1890. 1 t entspriht 1000 kg = 20 Cir. Zinsfußes erfolgt dur< Abstempelung auf den | $6261 (1889), 340 (1888), 619 (1889), 635 (1887), 659 (1886), 663 809 (1888), ‘37482 (1889), 712 des Königlihen Landgerichts 11. Civilkammer I. | Weill, Handelsmann, 4) Samuel Weill , Handels- | Civilkammer des biesigen Königlichen Landgerichts Königlides Amts3geriht. NEELErTe Rüdersdorf, 31. Januar 1890. Obligationen urd Ausgabe neuer 34 %% iger Zins- | (1886), 887 (1889), $8160 (1888), 195 (1886), 232 433 (1889), 697 (1885), 39148 (1889), 315 (1885), E E mann, 5) Carolina Weill, ledig, die 3 leßteren | auf den 18. März 18907 Vormittags 9 Uhr, E öniglihe Berginspektion. seine für die Zeit vom 1. Juli 1890 ab. Die | 558 (1886), 661 (1887), 735 (1888), 822 (1889), 848 (1885), 40057 (1859), 075 (1887), 297 (1882), [62096] Oeffentliche Zustellung. aus Lichtenberg, ¿ur Zeit obne bekannten Wobn? | bestimmt. [62312] E Einreichung der Öbligationen mit den dazu gebörigen | 373 (1889), 424 511 (1888), 538 (1886), 724 (1888), 833 (1885), 847 (1838), 988 (1889), 44362

Die Ebefrau des Schlofsers Heinri< Henke, | und Aufenthalteort abwesend, aus einem vom | Düsseldorf, den 29. Januar 1890. i: Der Rechtsanwalt Gyfßling bierselbst ist in der Zinsscheinen hat bei der Kreiskasse in Haders- | 544 (1888), 619 681 (1889), 893 (1887), 939 42000 014 (1889), 153 (1888), 187 229 (1889), 261 Auguste, geb. Vorberg, Tagelöhnerin, zu Elberfeld, | Kaiserlichen Amtsgericht Lüßelstein gegen die Henriette | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Liste der bei dem unkterzeihneten Landgericht zu- {619741 Verdingung. leben oder der Anglo - Deutshen Bauk in | (1886), 390 (1887), 528 (1888), 829 991 (1889), 43057 (1887), 402 557 (1889), 666 (1888), vertreten durh Re<tsanwalt Krüsemann II. zu | Hirs am 11. März 1886 erlaffenen Vollstre>ungs- Steinhaeuser. gelaffenen Rechtsanwälte geiösht. Die Lieferung von mes. Charnieren, getb. Filz, | Hamburg zu erfolgen. Die Rüd>gabe geschieht an | 674 (1886), 723 (1888), 784 (1886), 44971 972 (1887), 45331 (1889), 540 (1888), 595 (1887), Barmen, klagt gegen deren Ebemann, den S<hlofser | befehl im Betrag von 211 «6 Hauptsumme nebst E E Alleustein, den 31. Januar 1890. Kefelfllz, Filz für Robrbekleidung, Pfortenfilz, | derselben Stelle, an wel<er die Obligationen ein- | 690 (1889), 907 (1888), 46152 (1887), 207 270 (1886), 287 £26 513 (1889), 837 (1885), 977 984 Heinri Henke, früber in Elberfeld wohnhaft, jeßt Fen vom 18. Februar 1886 mit dem Antrage auf | [62103] 7 4 Königlies Landgericht. R Fute - Leinewand, weiße, graue und gc- | gereiht find. 47040 (1888), 087 134 (1889), 209 (1888), 217 231 256 (1889), 434 4% (1857), 504 (1885), 572 obne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, mit | Ertheilung einer neuen Vollstre>ungéklausel gegen | Die Ehefrau des Müllers Franz Kuhl, Eisabeth, S irbte Leinewand, Köpzrnessel, Nägel eis. für Eien- | OHinsichtlih derjenigen Obligations-Inhaber, welche | (1886), 614 848 871 896 (1889). dem Antrage auf Trennung der zwischen Parteien | die obgenannten Erben und denselben die Kosten zur | geb. Meuerer, zu Kuchenbeim, vertreten dur | [62311] Bekauntmachung. n. bolz, Drabtnägel, vierkäntig, cis. und kupf. Pumpen- | innerhalb der bezeichneten Frist die Konvertirung à 100 L. sterI. Nr. 002 (1884), 004 (1882), 030 112 228 550 591 (1889), 722 (1887), bestehenden Ehe, und ladet den Beklagten zur | Laft zu legen, und ladet die Beklagten zur münd- | Re<tsanwalt Smitt, klagt gegen ibren Ebemann | Der für den Rechtsanwalt Ludwig Heinrich nâgel, S&loßnägel, fupf. Gatnägel, mes. Sblöffer | nit anmelden, bewendet es bei der obenstehenden | 870 896 (1889), 961 (1885), 1013 129 195 (1889), 815 (1883), 906 931 2203 226 280 553 (1889), mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | lichen Verbandlung des Rechtsftreits vor das Kaiser- | wegen &ütertrennung. Zur mündlichen Verbandlung | Hanber beftandene Eintrag in der Rehtsanwalte- und metallene Slüfel sol am 25. Februar | Kündigung der Obligationen. 609 (1888), 706 (1889), 921 (1886), 3195 (1889), 350 397 (1888), 432 (1889), 475 (1885), 840 841 dritte Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu | lihe Amtsgericht ¿u_Lütelftein auf Mittwoch, | des Rewtéstreits vor der Il. Civilkammer des König- | liste des k, Landgerichts Frankenthal ift wegen Auf- 1890, Nachmittags 34 Uhr, öffentli verdungen | Hadersleben, den 25. Januar 1890. 842 (1889) 878 (1886), 957 (1887), 4096 104 233 429 (1889), 437 (1888), 588 863 (1886), 896 Elberfeld auf den 25. April 1890, Vor- | deu 19. März 1890, Vormittags 9 Uhr. | lichen Landgerichts zu Voun ist Termin auf den | gebung der Zulassung gelöscht worden. werden. Der Kreis-Ansshuß des Kreises Hadersleben. | 5243 448 (1889), 484 (1887), 569 672 82% (1889), 829 6162 (1888), 163 (155d), 222 (1888), 310 357 mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | Zum Zwe>te der öffentlihen Zustellung wird dieser | 3. April 1890, Vormittags 10 Uhr, bestimmt. Frankenthal, den 1. Februar 1899. __—- | 441 615 (1889), 737 738 (1887), 825 (1889), 898 (1888), 976 (1889), 997 (1885), 7016 (1880), 018 bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | Auszug der Klage bekannt gemaht. Gerichtsschreiberei des Königlliwen Landgerichts: K. B. Landgericht. 3 F : | (1882), 019 (1884), 025 (1888), 210 326 448 592 594 797 8371 559 791 559 909 (1889), 9093 bestellen. Bu Zwed>e der öffentlichen Zustellung Lügtelstein, den 30. Januar 1890. (L. 8) Donner, Landgerichts-Sekretär. Uebel, k. Landgerichts-Präfident. “rern | (1882), 138 (1886), 185 199 (1889), 327 (1888), 414 417 495 625 (1889), 867 (1881), 886 10018 wird dieser E Ee bekannt gemacht. (L. 8.) Wild, Amtégerihts-Sekretär. [62104 Oeffentliche Zustellung 0s [55831] T e eret E C O ay (1887), 310 (1889), 400 N. i 693 os EA A

Uunninger, C . d , . . . . ° w 1887), 1889), 3 (1888), 285 666 794 12121 138 7 Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts. | [62088] Oeffentliche Zustellung. : Die Maria Anna, genannt Jenna, geborene Reuter, [ ad Rudolph Kusel dahier ift ge- Kaiserliche Russische Reichsschulden - Tilgungs - Commission (B89 621 (1887), E (1885), ] 768 866 (1888), 13060 103 (1889), 109 (1888), A E Die Firma Mayer Natfolger Bolzinger, Wein: | Ebefrau des auf der Schloßmüble bei Euenheim | storben; sein Name wurde demgemäß in der Liste iu St Petersbur 194 274 (1889), 438 (1887), 476 503 789 14218 328 794 (1889), 920 (1888), 982 (1886), 15051 088 [62094] Oeffentliche Zustellung. bandlung zu Meß, Stationsftraße, klagt gegen die | wohnenden Kaufmanns Eugen Jakob Leplat, ver- | der bei dem Ober-Landesgericht zugelassenen Re<hts- i i 5 e : : 183 (1889), 214 (1885), 308 314 367 394 713 (1889), 849 (1887), 16589 (1888), 621 (1889), 17041

Die Ebefrau Jakob Christian Fischer, Elise, | Clara Binzen, grofjährig, ohne Stand, früher in | treten dur den Re<tsanwalt Klein, klagt gegen | anwälte gelöst. Nummern-Verzeichuiß der am 2./14. Dezember 1889 gezogenen Villete der 5°/ euglisch- | (1887), 155 (1886), 240 361 (1889), 410 (1887), 436 (1889), 570 (182), 736 (1889), 861 (1878), geborene Kürfgen, zu Köln, Kamekestr. 10, vertreten | St. Inulien b. Meß, jevt ohne befannten Wohn- | ihren Ebemann auf Gütertrennung. Zur mündlihen | Karlsruhe, den 30. Januar 1890. holländischen Auleihe 1864. 18124 207 (1889), 208 213 (1888), 228 (1889), 244 248 (1888), 252 401 613 874 (1889), 897. (1888), dur< Re(tsanwalt Dr. Adler zu Köln, klagt gegen | und Aufenthaltsort, wegen am 98. Juni 1889 ge- | Verhandlung des Re<testreits vor der IT. Civilkam- Großh. Bad. Ober-Landesgericht. à 1000 Gulden holl. Nr. 208 209 213—215 217 220 225—230 235 237—241 243 244 | 19069 (1887), 142 (1888), 143 176 (1889). ibren Ebemann, Meßger Iakob Christian Fischer, | lieferten 73 Liter Weißwein, mit dem Antrage auf | mer des Königlichen Landgeri@ts zu Boun ist Termin Serger. 947—250 254 256—258 264 500—504 506 507 510 511 515 517 519 520 523 525 527 529 531—534 früber zu Köln, Ursulastraße 25, wohnhaft, jeßt | Verurtheilung zur Zablung von 58,40 S nebft 5 °% | auf den 3. April 1890, Vormittags 10 Uhr, 537 538 541—545 547 549 600 602 603 605—609 611—613 615 61 623 625 628 631 632 635—637 : obne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, auf | Zinsen vom Tage der Zustellung der Klage ab, au | bestimm. / [62310] Bekauntmachung. 639 640 642—646 648 650 1518—521 523 524 526 528 529 9532 535—537 540 545 548—562 2337 | [36405] : i [62248] E Trennung der zwischen den Parteien bestehenden Ehe, | das Urtbeil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, Gerictss{reiberei des Königlichen Landgerichts. In Folge Aufgabe der Zulaffung zur Rewts- 338 340 343 344 347 348 350 353 357—360 364 8367 369 8370 375—377 380 | Von den auf Grusd der Allerböcbsten Privilegii | Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent- und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | und ladet die Beklagte zur mündli<en Verhand- | (L. 8.) Donner, Landgerihts-Sekretär. antwalts<aft bei hiesigem K. Amtsgerichte wurde die 385 386 390 392 394 395 397 401 402 607 608 610 612—614 618 620 623—626 | vom 27. Februar 1882 ausgefertigten Auleihe- | lihen Geueralversammlung auf Mittwoch, des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des | lung des Rechtéftreits vor das Kaiserlihe Amts- Eintrazung des K. Advokaten u. Rechtsanwalts 629 632—634 636 638 639 641 643 649—651 654 657 659 661—663 83159 162 165 | scheinen der Stadt Trebbin sind nah Vorschrift | den 26. Februar c., Nachm. 3{ Uhr, im Königlichen Landgerits zu Köln auf den 6. Mai | gericht zu Metz, Saal 39, 1. Sto>, auf den | [62105] Bek tmahu Ottmar Müller in Ludwigshafen a. Rh. in dies- 16 168 169 171 172 174—176 179—182 189—196 198 199 201 202 204 213 | des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre | Vurean der Herren M. M. Warburg «& Co. 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, | 27. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum annimaung. | feitiger Re<tsanwaltéliste heute gelöst. 915 5031 032 034—036 038—041 046 047 049—054 056 058 059 083 065 066 070 073 074 076 077 | 1889/90 ausgelooît worden: in Hamburg eingeladen. einen bei dem gedawten Gerichte zugelassenen Anwalt | Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug Dur Urtheil der IT. Civilkammer des König- Ludwigshafen a. Rh., den 1. Februar 1890 080 081 244 245 247 248 251—257 260—266 269—272 275—281 283 11286 289 291—296 298 299 Nr 14 37 50 70 71 119 167. : A Tagesordunug : L u bestellen. Der Sühneversuh is für niht er- | der Klage bekannt gemacht. lien Landgerichts zu Elberfeld vom 31. Dezember Pauli, K Ober-Amtsricter : 302 305—307 309 310 314 317 318 320—322 324 328— 331 333 337 341—353 356 357 360—367 Die Irbaber werden aufgefordert, die ausgeloosten 1) Gestäftéberi6t und Beftimmung über Ver- forderlich erklärt. Zum Zwe>e der öffentlihen Zu- (Unters{rift), 1889 ift die zwishen den Eheleuten Schneider Peter Se : 370 371 375 377—379 382 383 12690 691 693 696—701 705 706 708 709 712 715 717—722 724 Stadtanleibes<eine nebst den no< nicht fällig ge- wendung des Saldos. stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt Gerió&tes<reiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. Fennefsen zu Elberfeld und der Maria, geb. Anders, 62309 725 727 729 732 734 736 738 739 13732—737 739 741 745—748 751 756—759 763 764 767 769 770 | wordenen Zinsscheinen und die bierzu gehörigen Zins- 2) Antrag auf Ertheilung der Decbarge. gemacht. S ohne Gescäft, zu Elberfeld bisher bestandene ebeliche [ Der Rechts lt D 773 775— 779 783 784 14771 775 777 781 782 785—787 793 794 798 799 802—808 816—818 820 822 \hein-Anweisungen vom 1. April 1890 ab bei 3) Neuwabl zweier ‘Mitglieder des Aufsichtsrathes

Köln, den 29. Januar 1890. [62086] Oeffentliche Zustellung. Gütergemeins<aft, mit Wirkung seit dem Tage der | - citber temtléanwa x: Gean Klafing, 827 829 1.5760 762 763 765—T68 772 T774—TT7 T79—T81 785—T787 789 790 792—795 798 799 801 | der Kämmereifafse hierselbft einzureichen und den für die auéësbcidenden Herren C. Hinrichsen

Habermann, Der Marx Marx, Kaufmann zu Kuxenbausen, ver- | Klagezustellung, dem 14. November 1889, für auf- I bts Mete in Gersos , ist in der hiesigen 803 806 808 17570 571 573 574 578—584 586—589 592 596—598 600 602 604 607 609 611 613—615 Nennwerth der Anieibesheine dafür in Empfang zu und H. Neugebauer. n

GerichtssGreiber des Königlichen Landgerichts. | treten durh Geshäftsagenten Höffner zu Sulz u./W, | gelöst erklärt worden p va R us Rede Hos 1890 617 619 21283—285 287 289—291 293 295 297— 299 301—303 308 310 311 313—318 322—324 327 | nehmen. Der Jahresabschluß liegt in unserem Comptoir

———- flagt gegen 1) den Georg Grimm, der Junge, _ Hünninger, : eynha s ee liches E otra : 329 330 493—495 497 501—503 505 508 509 511—514 516 517 520 521 523 526 528 529 534—536 538 | Mit dem 1. April 1890 bört die Verzinsung der | zu Tornes sowie bei den Herren I. H. Friedländer [62092] Oeffentli ustellun Pensionär, 2) dessen Ehefrau Sophie, geb. Mansche, Gerichtsschreiber des Königlihen Landgerichts. öniglihes Amtsgericht. 540 542 544 547—550 552 554 556 558 562 563 567—5TI1 573 579 577 578 582 585 587—589 591— | ausgelooften Anleihes{eine auf. Für feblende Zins- | & Co. in Hamburg zur gefälligen Einsicht der Herren ihe 3 ge. Beide aus Oberkutzenbausen, z. Zt. ohne bekannten ——— e ——————————————————————_—_—— 593 597 600—602 926—929 931 935 937—939 944 946 948 951—953 955 957 961 963 965—967 | heine wird deren Werthbetrag vom Kapital ab- | Aktionäre aus. ¿

Der Maurermeister Josef Fri> von Volka<, als | Wohn- und Aufenthaltsort, als Gesammtsuldner, | [62100] tert 969— 974 978 979 22396 397 399 401—403 407 409 411 413 414 416 420 422 423 427 429—435 | gezogen. Brennerei Tornesch. bevollmächtigter Vertreïer der ledigen großjährigen | wegen Forderung, mit dem Antrage auf Zabsung uterirennung. 3) Verkä 438 440 441 443—446 23142—146 148—151 153 155 158 162—164 169—172 174 175 177 178 181 | Trebbin, den 1. Oktober 1889. S S. M. Peters Poftbotentohter Therese Schüßler von bier, und als | der Summe von 108 4 nebst 5 °/o Zinsen aus der | Dur< Urtheil des Kaiserlihen Landgerihts zu ) äufe, Verpachtungen, 183 185 191 192 194 197 260 261 263 267 270 271 274—279 281287 289 290 292—294 296 Der Magistrat. L, Mever. S. i. Pelerlen. gesetliher Vertreter der Kuratel über deren unehe- | Summe von 66 # seit 20. Februar 1888 und aus | Mülhausen i./Els. vom 21. Januar 1830, in Sachen Verdingungen 2c. 301—303 306 308 619 620 623—625 627 629—631 633—639 642—645 647 651 654—656 659 660 Scottmüller. liches Kind Rosa Barbara Schüßler von hier, klagt | der Summe von 42 # seit dem Tage der Zustellung | der Anna Fuchs, ohne Gewerbe, gegen ihren Ehe- 666 667 671 24447 448 451 453—456 458 460 461 464 466 468 472 474—476 478—481 483 | S gegen den ledigen großjährigen Schuhmacher Adam | der Klage und ladet die Beklagten zur mündlihen | mann Theodor Neunlift, Zimmermann, Beide in | [62056] Bekanutmachung. 484 486 488—490 492 493 49% 25124 126 128—130 138 139 142 143 145—147 151 153 157 5) Kommandit-Gesellschaften [62252 B fa tmahung Josef Heinrich von Volka<, nun unbekannten Auf- | Verbandlung des Rechtsstreits vor das Kaiferlihe Oberanspa< wobnend, ist die zwischen den Parteien | Der Iahresbedarf an kiefernen Holzkohlen in un- 158 160 162 168 169 172—176 178 179 181 182 184 609 610 614 616 629 630 632 63% L : «Been Maste e elann . cntbaltcs, auf Anerkennung der Vaterschaft zu oben- | Amtsgerit zu Sulz n./Wald auf den 14. März | bestehende Gütergemeinschaft für aufgelöt erklärt | gefährer Höhe von 50 000 kg soll in öffentliher 641 645—647 649 650 652—657 660—662 664 666 668 670 672 673 675 26075 080 083—085 | auf Aktien u. Aktien-Gesells<h. | Gemäß Art. 190a Absay 4 u. Art. 222 maten genanntem Kinde, dann Zablung eines wödentlihen | 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>ke der | worden. Verdingung unter Vertragss{luß an den Mindeft- 087 688 091 093—026 098 100—102 104 106—112 116 119 120 123—125 462 469—471 473 [61723] wir biermit bekannt, daß der Aktionär Herr Dieß in vierteljährigen Raten vorauszahlbaren Ernährungs- | ffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Mülhausen i./Els., den 30. Januar 1890. fordernden vergeben werden. 476—480 482—484 488 489 492—495 499 500 502 593 506—512 29016—021 023 026 030—034 Nach Bescluß des Aufsichtsraths vom 28. Januar zu Berlin den Dns der außerordentlihen beitrages von 1 & 20 S von der Geburt des Kindes | bekannt gemacht. Der Landgerichts-Sekretär: Stah[. Pofimäßig verschlossene, frei gema<hte Angebote 040 044 045 049 052 055 057 058 060—062 064 065 069 070 075 076 339 340 347—349 351 355— 1890 ift spät fte s bis 1 m 1. März d. J. dic Gereralversamalung unjerer Gesellschafi vom 12. März 1889 bis zu dessen zurü>gelegtem Riediger, Sekretär, ——————— mit der Aufschrift : - 360 363 366—369 371 373—376 379 382 384 386 387 399 394 397 31208 209 211 214 221 223 | „weite Einzahlun s X bie Aktien E ui ‘gdie | 10. Dezember 1889 angefochten hat. Termin zur 12. Lbenéjabre, sowie Zahlung der Hälfte des Schul- Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. [62098] Bekanntmachung. „Lieferung von kiefernen Holzkohlen“ 226—228 230 235 237 239 241 244 246—249 251 253—255 257 260 261 264—266 268 540—542 Tit 25 9) a L250, pro Aktie zuzügli 4°/0 Verbandlung ift auf deu 12. Februar c., Vor-

eldes, Bekleidungs- und etwaigen Kur- und Leichen- ——— Dur Beschluß des Kaiserlichen Landgeri<ts zu | sind bis zum 20. Februar an die unterzeihnete 545 546 550 552 553 558 561 562 564—567 572—574 578 579 581 582 584 987 589 591 592 594— Qtusen v 0 T Saunar L S bil zum Zablu naëtage mittags 11 Uhr, anberaumt.

often auf die gleihe Zeitdauer, mit dem Antrage, | [62087] Oeffentliche Zustellung. Saargemünd vom 22. Januar 1890 ist in Sachen | Direktion einzureichen. Die allgemeinen und be- 596 33023 024 026 027 029—031 033— 036 039 042—046 048 051—054 056 057 061 064 066 069 E leisten. F a Ï g Berlin, den 31. Januar 1890.

den Beklagten zur Anerkennung der Vaterschaft z Der Emil Marx, Handelsmann zu Kußenbausen, | der Magdalena, geb. Mewe: Ebefrau von Johann | sonderen Lieferungsbedingungen liegen im diesseitigen 071 073 129—132 134 137—139 142 145 148 151—156 160—162 164—166 169—171 174 176 177 |? Wir fordern demnach die Herren Aktionäre bier- octî

fraglihem Kinde und Zahlung der verlangten Be- | vertreten tur den Geskäftéagenten Höffner in | Karmann, Gutspächter auf tem Welshhof bei Pütt- | Ses<äftzzimmer zur Einsicht aus und können auf . 181 34214 216 217 219—223 232 234 237 238 240 241 244 247252 254 256 257 258 261—263 | pur auf, diese Zablung bis zum 1. März 1890 an | $7 ,

träge zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig | Sulz a./Wald, klagt gegen den Georg Grimm, | lingen, Klägerin, vertreten dur< Rechtsanwalt Bartel, | Wursh dem Unternehmer auch zugesandt werden. 965 267 641 643—648 650 652—654 658—660 662 665 666 668 670 671 675 677 681 683 684 692 | unserer Gesellschaftskasse elcimablen Tiefbauten Actiengesellschaft.

volli:re>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur | ten Jungen, Penfionär aus Kutenhausen, zur Zeit | gegen ihren vorgenannten Ehemann, die zwischen den | Die bedingungsgemäß einzufendende Probe muß 694 699 701 702 808 810—812 814—823 825—828 831—833 835 837 839 840 842—844 850 851 Düsseldorf, 30. Januar 1290 : Der V

münd-lihen Verbandlung des Rechtsstreits vor das | ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus | Parteien bestehende Gütergemeinschaft für aufgelöst | spätestens bis zum 12. Februar bei der Direktion 35127 128 131 132 136—141 143 146—149 152 154 156—158 161 162 164 167 170—172 174— e. I : : F. H. Poets ©.

Königl. Amtsgericht Volkah auf Donnerstag, den | S(uldschein vom 29. April 1889 für eine abge- | erklärt worden. eingegangen sein. 176 37745—747 749 751—753 755 756 758 759 761 763 765—T767 772 776—T79 781 782 784 Düsseldorfer Bankverein. S 3

10. April 1890, Vormittags 9 Uhr. Zum | kaufte Kub, mit dem Antrage auf Zablung einer | Saargemünd, den 29. Januar 1890. pandau, den 30. Januar 1890. 787—792 38112—114 118 121—124 126 128 130—132 134 136 139 145 147—151 153—157 159 Muns{. Vowinkel.

Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Summe von # 260,00 nebft 5 °/o Zinsen bieraus Der Obersekretär: Erren, Kanzlei-Rath. Königliche Direktion der Artillerie-:Werkftatt. 163 165 39767—772 774 776 778 779 781—786 788 790—792 797—800 803—806 811 815

der Klage biemit bekannt gema<t. vom 29. April 1889 ab und ladet den Beklagten zur 40733—736 739 740 742 744 T5 T4T—T522 T7T55 T7 758 760 T764—766 T768—770 [61971] M ° S 0 -S innerei Diuk l8bü L Volkach, den 29. Januar 1890. mündlichen Verhandlung des Re<tsftreits vor das | [60956] 780 781 41970 972—978 980—982 989—993 995 998 42003 006 echanische Streichgaru-Sp el8büh

E 774 775 T7 Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Volkach. | Kaiserlihe Amtsgeriht zu Sulz u./Wald auf VBekauntmachung. 008 010-012 015—019 021 919 924—926 929 930 932—934 936—938 940—945 948—953 955 956 S B ¿r 31. Dezember 1889. Passiva. (L. 8.) Der K. Sekretär Seegerer. & E den C ies 1890, Vormittags - Neubau des Tanntmachung, zu Leipzig. 958—960 964 44310—313 315—317 319—321 323 325 326 330 332 333 335—340 342 343 345 347 AeS lang y = S Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung Die Lieferung von: 349 350 352 353 508 511—513 516 519 523—5230 532 533 535 540 543——545 547 549 550 552 554— 4 : [62091] wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 165 269,99 kg \{<weißeisernen gewalzten Trägern, 557 560 45018 020 022 024 026 028 031—033 035—039 041 045—048 051 054 056 057 060—062 | Jmmobilien-Conto. . . . . . c Actien-Capital-Conto . Oeffeutliche Zustellung und Ladung. Riediger, Sekretär, 12 042,45 kg \<weißeisernen genieteten Trägern, 001 067 46896 897 900 901 904 906—908 910 911 913 914 918 919 921 922 925—927 929 931— | Masinen-Gonto . . . . - . - - ol] Hypotheken-Conto . .

Das Kal. Amtegeriht Straubing hat in Sacen | Gerichtss<reiber des Kaijerlihen Amtsgerichts. : 2455,60 kg Gußeisen zu Unterlagsplatten 939 941 47191 193 195 196 198—200 202 204 207 208 210 211 221 223-226 228 229 232 234 235 | Cafsa- u. Wechsel-Gonto. . . Reservefond-Conto . . Wader, Jobann, Fragner in Straubing, gegen Strohb- soll im Wege der öffentliGen Ausschreibung rergeben werden. Versiegelte und vorshriftsmäßig bezeinete 939 243 246 247 249 254 259 468 470 471 473 474 2 Sb 704 R 499 501 502 505 509— | Effefkten-Conto . . . . . . . . . | 6230— Creditoren-Conto .. meier, ‘Anna, Peivatierssrau von da, wegen Forde | [62089] Oefentlibe SuüeiumA, inde | Reliboilgi-Beubermaltnn Stnsonstroße Ne 1, portofrei einzu. Um SI1 518-515 517 578 598 603 619 631 GL1 695 708 45 S N 247 90-959 254 269261 | Debitoren-Gonto - S und Verlust- rung zu 124 M 35 i lef er Kirchenvorftand der katholischen Psarrgem auverwaltung, Simson . 1, portofrei einzureihen. o . 231-— —29i Selmetwaares, A Tia E Á Rüûk- | zu Naumburg vertreten dur den Stadtschreiber __ Die Lieferungsbedingungen, sowie Kostenanschlags-Auszüge kFönnen daselbft werktäglih in den 963 264 266—270 272—274 2270 272 273 M et N A 292 294 296—299 A Lai lversam findet zablung eines im gleichen Zabre gegebenen Dar- | David Dorst daselbst “— klagt gegen pie ver pis: Pom E E E : 201 302 204 0 7E 27G 278 281 2239 A A M3636 367 360-371 873-381 383—386 Die diesjährige orden lie Februar 100, Nabmitta

Antrag unbe- i rben des - u i i R L S e . RSE e s

ares Aufenthaltes Ie Be e die ° Des e elobners Adam Dux und dessen Ehe- Leipzig, den 25. Januar 1890. 390 395—399 401—403 461—466 473—476 478— 480 484—487 489 491—495 497—502 505 507—512 | im großen Rathhausfaale statt, wozu die Hireen Ter cingims ne

Zustellung der Klage, wel<he dahin geht, Urtheil zu frau Anna, geb. Stein, von Naumburg, wegen rüd- Die Neichsgerichts-Bauverwaltuug. 514—516 518 519 521 523 52% 526 530 531 533 535—539 541—543 545—548 &132 134 136

1 t Stü>enkalk 8 M nebmigen und zur Vollziebung der Konvertirung | 32025 (1889), 240 640 650 (1888), 834 (1889), 913 (1888), 33179 (1889), 351 (1887), 368 593 621

1 1