1890 / 34 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[62569] Konkursverfahren.

Veber das Vermöoen des Kansmauns Wilhelm Stachelhausen zu Barmen, Alleestraße 107, wird beute, am 31. Januar 1890, Nacmittags 1 Uhr, - das Konkursverfahren eröffnet. Der Recbtsanwalt König wird zum Konkursverwalter crnannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 4. März 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beslußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Beftellung eines Gläubiger- ausfcufses und eintretendea Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 26. Februar 1890, Nachmittags 5 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. März 1890, Nachmittags 5 Uhr, vor dem unterzeilneten Gerizte Termin anberaumt. Allen Personen. welche eine zur Konkurs- masse gebörige Sace in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas \ch{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sace und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. März 1890 Anzeige zu machen.

Königlites Amtsgerict zu Barmen. von Detten.

[62570] Konkursverfahren.

Rebec das Vermögen des Buchbiunders'und Buch- händlers Franz Busse zu Tue wird heute, am 2. Februar 1890, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann D. Arndt zu Krone wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. März 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Leftellung eines Gläubiger- aus\chufsses und eintretenden Falls über die in &, 120 der Konkuréordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11. März 1830, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird auf- egeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- olgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Vesiße der Sache und_ von den Fortecungen für welche fie aus der Sache ab: gescnderte Be‘riedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 16. Februar 1890 An- zeige zu macben,

Deutsch: Krone, den 2, Februar 1890.

Köraglices Amtsgericht.

(62702) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schueiders und Han- delômaunus Carl Nicklish in Gröden ist am 9, Februar 1890, Vormittags 114 Uhr, das Kon- furäverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen Verwalter : Rehtêanwalt Dr jur. von Wurmb in Elsterwerda. Anzeige- und Anmeldefriît bis 15 März, erste Gläub'gerversammlung am 25. Fe- bruar 1890, Vormittags 11 Uhr, und Prüfungs- termin om 20. März 1890, Vormittags 103 Uhr.

Königliches Amtsgericht in Elsterwerda.

{62562] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Bäckers nnd Winkeliers Robert Witte von Bulmke ist heute, Namittags 5 Ubr, das Konkuréverfabren eröffnet. Konkure- verwalter Kaufmann Karl Fash sen hierselbst. Offener irr-1 mit Anzeigepflit bis 18, Febrr:ar cr. Anmeldefrist bis 21. Februar cr. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 26. Februar cr., Vormittags 10 Uhr. N. 4/90 —.

Gelsenkirchen, den 1. Februar 1890.

Königliches Amtszericht.

62563) i

Ueber das Vermögen der Ehefrau Justin Otto Weber, Marie, geboreue Schmitz, zu Köln-Lindenthal, wurde am 30. Januar 1890, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Dr. Mannheim zu Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3, April 1890. Ablauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Erste Gläubigerversammlung am 28. Februar 1890, und allgemeiner Prüfungstermin am 18. April 1890, ¡cedesmal Vormittags 11 Uhr, im Hause Mohren- frabe Nr. 27, Zimmer Nr. 5. ;

Köln, den 30. Januar 1890.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

62565 l Üeber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Peter Wilhelm Leo Achtelftetter in Etötteritz, verlängerte Mittelitraße, Thienemann s Haus, ist heute, am 3. Februar 1890, Vormittags 10Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Carl Müller bier. Wayl- termin: am 20. Februar 1890, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum d, März 1890. Prüfungstermin: am 15. März 1890, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht: bis zum 3. März 1890. Königliches Amtegeriht Abtheilung I1I. zu Leipzig, am 3. Februar 1890. Steinberger. Bekannt gemackt dur: Bedck, G.-S.

{62687] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Albert Nöthling zu Liebeuwalde wird heute, am 31. Ja- ruar 1890, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfah- ren eröffnet. Der Direktor Lemke hierselbst wird zum Kenkurêverwalter ernannt. Konkursforderungen ünd bis zum 25. März 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wirb zur Beschlußfaffung über tie Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die BesteUung eines Gläubigeraus\{chu}fses und ein- tretenden Falis über die in §, 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf deu 22. Fe- bruar 1890, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf deu 22. April 1890, Vormittags 16 Uhr, cor dem unterzeihneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, weldbe eine zur Kon- furêmafie gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konfurémafse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Semeinshuldner zu verabfolgen oder

zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Pesitze der Sahe und von den For en, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 91. Februar 1899 Anzeige zu machen. Liebenwalde, den 31. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

[62559 : Ueber das Vermögen des Handelsmauns Georg Menfing zu Kleiu--Nenndorf ist heute, am 3. Fe- bruar 1590, Vormittags 113 Uhr, das Konurs- ver'abren eröffnet. Verwalter: Gerichts-Sckretär Bode zu Rodenberg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist, sowie Wabltermin den 27. Fe- bruar 1890, Vormittags 10 Uhr. Allge meiner Prüfungstermin den 13. März 1890, Vormittags 10 Uhr. Rodenberg, den 3. Februar 1890. Körviglihes Amtsgericht. Veröffentlicht durb: _ Stichnote, Gerichtsfhreibergehülfe.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen d-s Kaufmanns Eduard Holz in Rosenberg Westpr. ist beute, am 31. Januar 1890, Vormittags 12 Uhr, das Konkurs- verfabren eröfret worden Konkursverwalter : Herr Rccbtsanwal! Wogan von bier. Offener Arrest mit Anzeigefrisi bis ¡um 31.März 1890. Konkuréforderungen sind bis zum 31. März 1890 bei dem Gericte an- ¡umelden Erste Gläubigerversammlung den 25. Fe- bruar 1890, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfunzktermin den 16. April 1890, Vormit- tags 10 Uhr. L

Königliches AmtsgeriEt zu Rosenberg Westpr. Der Geribtschreiber Laurens ki.

[62571]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Emaunel Stein alt Ebefrau, Nosa, geb. Thalheimer, von Mefsclhausen wurde, da die Gemecinsck&uldnerin ibre Zablungen einzestellt und die Konkurseröffnung beantragt tat. beut, am 28+ Januar 1890, Vor- mittags 10 Ubr, daë Konkursverfahren eröffnet. Der Groëb. Anton Weindel hier wird cum Konfurêverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. Februar 1890 bei dem Gerichte anzumelden. wird zur Beschlußfassung über die Wakl circé axderen Verwalters, sowie über die Be- tellung cir Slâubigeraus\chusses und eintretenden Falls üter tie in §. 120 der Konkursordnung bezeih- neten Gccensäxde und zur Prüfung der angemeldeten Forderunze: auf Montag, den 10. März 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem Sr. Amtégerichte bier- selbst T : anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Korfuremasie gebörige Sache in Besiß haben oder ¿zur Konfurémasie ztwas schnldig sind, wird aguf- gegeben, mét: as den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu Lleister, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besixe der Sache und von den Forderur; er. für welde sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkuréverwalter bis zum 28. Februar 1890 An- zeige zu ma@en.

Tauberbischofsheim, den 28. Januar 1890. Gerichte

[62700] Nr. 1740.

Notar

¿é'cœreiber Gr. Amtsgerichts, Lederle. [62741] _ Vekauntmachung.

In dem Korkursv:rfabren über das Vermögen der Handlung Dan. Wintermeyer Sohn und deren Juhabers Daniel Wintermeyer junior in Varmcn wird eine Glävbigerversammlunç auf den 12. Februar 1890, Nachmittags 5 Uhr, im Situngas'aale des Königlichen Amtegerihts bier- selbst einterufen. j

Gegenftand der Tagesordnung :

Beschluffañurg der Gläubiger über den Antrag des Verwalters, betreffend Verwerthung der aus- stehenden Forderungen

Barmen, ten 3 Februar 1890.

Gerichtsschreiterei Königliczen Amtsgerichts.

[62569] Koukuröverfahrenu.

In dim Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Philipp Glaser in Brom: berg istt ¡ur Prüfung mehrerer nachträglich an- gemeldeter Forderungen Termin auf den 17. Fe- bruar 1890, Vormittags 104 Uhr, voc dem Königlichen Amtégerichte bierselbst im Landgerichts- Gebaute, Zimmer Nr. 9, anberaumt.

Bromberg, den 28. Januar 1890.

Der Geri(ts|(reiter des Königlichen Amtsgerichts.

[62558]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Heymanu Krawetz hier, Inhaber eines Hausir- und Tröèl.rgeschäfts, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 15. Januar 1890 ange: nommene Zwangévergleib durch rectsfkräftigen Be- {luß von demjelben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Dresden, den 1. Februar 1890.

Köriglihes Amtsgericht. R Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichtsschreiber.

[62561] Konkursverfahren.

Das Korkurtverfahren über das Vermögen des Landwirths Wilhelm Pfefferkorn zu Krenz- burg _ a. Werra wird nach erfolgter Abhaltung des Stlußtermins bierdurch aufgehoben.

Eisenach, den 31. Januar 1890, :

Das Eroßherzoglid Sätsishe Amtsgericht. Abtbeilung II. Voeller.

[62704] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren üter das Vermögen des Bürsftenmachermeisters Joseph Skapski zu Erfurt, Bahnkcfstrafe 12, ift in Folge eines von dem Gemeinschuldrer gemadten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleiwstermin auf den 19. Fe- bruar 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amttgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 58, anberaumt.

Erfurt, den 1, Februar 1890.

_Basch, Stkretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtéêgerich1s. Abtheilung VIIT.

162574] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen

das Vas C IDSEA Forderungen

Verwoliters, zur Erhebung von Einwendungen gegen

lußverzeibniß der bei der Vertheilung: za und zur Beshluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Vermögensftücke der S(hlußtermin auf den 26. Fe- bruar 1890, Mittags 12 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Grfurterftraße 2, 2 Treppen Zimmer 2 mmt. Gotha, den 31. Januar 1890. i

Aêtuar La n ge, ;

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. VIT.

[62573] Konkursverfahren. Das Kornkuréverfabren üter das Vermögen der verstorbenen Wittwe Maric Görnaudt, geb. Rudolph, in Gotha wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins kierdurch aufgehoben. Gotha, den 1. Februar 1890.

Herzogliches Amtsgericht. VII.

Jusa t.

[62740] Bekauntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanns Paul Klitke zu Kolberg ift eine neue Gläubigerversammlung zur Beschluß- fassung über folgente Punkte : a. eine dem Gemein- \buldner und dessen Familie zu bewilligende Unter- stüßung, b. über die Sbließung oder Fortführung des Geschäfts, e. über die Hinterlegung und An- legung von Geldern, Werthpapieren und Kostbarkeiten, d über Berichterstattung und ReGnungslegung des Verwalters auf den 12. Februar 1890, Vor- mittags 11 Uhr, vcr dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, im Terminszimmer Nr. 8, feLgeseßt.

Kolberg, den 29. Januar 1890.

___ (Unterschrift),

Gerihts\chreiber des Königlihen Amtsgeri{ts.

(62701] Konkursverfahren. z Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeifters Armand Franz Haselbach zu Leipzig, Neureudniß, wird, “nachdem der in dem Vergleichstermine vom 12. Dezember 1889 angenommene Zwangsvergleich dur rehtéfräftigen Beschluß vom 12. Dezember 1889 bestätigt ist, hier- dur aufgehoben. Leipzig, den 3. Februar 1890. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Il. teinberger. Bekannt gemacht durch: Beck, G.-S.

[62575] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Hafften zu Ludwigslust ist in Folge eincs voa tem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf Dienstag, den 18. Februar 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großkberzoglichen Amtsgericbte hierselbst anberaumt.

Ludwigslust, den 3, Februar 1890.

(L S) Hacker, Gericts]chreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

[62572] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über vas Vermögen des Spielwaarenverfertigers Err. Julins Neubert in Marienberg Hüttengrund wird na er- ee Abhaltung des Shlußtermins hierdurch auf- ehoben.

G Marienberg i./S., den 3. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. Hentschel.

[62568] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns J. Wahle zu Marienwerder ist durch Zwangsvergleich beendigt.

Marienwerder, den 1. Februar 1890.

Schulz i

i. V. Gerihhts\chreiber des Königl. Amtsgerits. [62669]

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Eisenfabrikanten Ernft Friedrich Theodor Schmidt, in Firma: Eisenwerk Neumünster, Schmidt « Co., hierselbft, wird auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung auf Sonnabend, den 1. März 1890, Vormittags 11 Uhr, mit foigender Tagéétordnung berufen:

1) Berichterstattung über die bisherige Reali- sirung der Masse,

2) Beschlußfassung darüber, ob gegen das in Sacen des Iohann Heinrich Chriftian Siegeler’ schen rect. Siegler'!hen Teftaments in Denbaea aegen die Konkursmasse ergan- gene Urtheil Berufung eingelegt werden joll.

Neumünster, den 30. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht. ; Veröffentlicht : L

(Unterschrift), Assistent, als Gerichtsschreiber.

[62567] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbencn Kaufmauns Franz Vofst ist in Folge eines von den Erben des 2c. Voß gemachten Vors&lags zu einem 2wangtvergleie Vergleichs- termin auf den 18. Februar 1890, Nach- mittags 3 Uhr, vor cem Köriglihen Amtsgerichte bierselbst (Sipurgssaal) anberaumt. Gleiczeitig findet die Prüfung der natträalich angemeldeten Forderungen, sowie die Beschlußfassung über die Berwerthung ausstebender Forderungen ftatt.

Neuf, den 1. getudr 1890.

auer, Aktuar, Geri&téschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

(6827032) Bekanntmachung.

Zur Prüfung der in dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Kausmauns Carl Lenzuer zu Oschersleben, früber zu Gr. A!sleten, nah Ab- haltung des aUgen.einen Prüfungetermins ange- meldeten Forderungen wird ein besonderer Prüfungs- termin auf den 22. Februar 1890, Vormit- tags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Oschersleben, den 23. Januar 1890.

Königlihes Amtsgericht. [62557]

In Sachen, das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau des Kaufmanus A. Cule-

des Flaschenbierhändlers Erust Geißmar in Gotha ist zur Abnahme der Schloßrechnung des

D 28 E B % H haberin der Firma M. Culemann hier, betreffend, ist das Verfahren nah Abhaltuna des Schlußtermins und nach Vollzug der S&lußvertheilung aufgehoben. Schöningen, den 29. Januar 1890.

E E eise.

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußishen Staals-Anzeiger. M34 Berlin, Mittwoch, den 5. Februar | 1890.

Berliner Börse vom 5. Februar 1890. ien. Noten|80,40B E

Imp.p.500gn.|—,— e 104,20 bz Amerik. Noten dishe Noten|112,15b Amilith fesigestellte Course. 00fl 173 00bz

1000 u. 500 §8|—,— Bîïn.p100fl|/173 00bz 104 E Pcagunugs- Säue

do. kleine .14,18bz uss.do.p. 100R|223 60bz 194 80G Touna, den 30. Januar 1899. Sees Enc Heil E aua

; a do.Cp.zb.N-Y.'4,1825G |ult. Febr. 223,50 bz 104, 25B Herzogli Sächs. Amtsgerickt. Il. y Zerr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. mee | Belg. Noten . t.März 223,25 bz 104/20 bz Kra iß. 0 Gulden hol. Währung = 170 Mark. 1 Mark Banco == 1,50 Mark. ;

Engl.Bk.p.1£/20,485bz [Schweizer Noten|—,— 104,25G

260 Rubel = 820 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark ge 100 F.181,40 bz ufs. Zollcoup. ./324,70bG | do. : Wechsel. olländ. Not.168,95 bz do. fkleine'324,406G

1E 18 R Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 5°/o, Lomb. 5f u. 6%

100 L (2M {24 100 Fres. |8 T.! 4 100 Fres. |2 M.! 100 Kr. |[19T.| 5 100 Kr. [10T.|33à4

8 El

1£L 3M. 1 Milreis '14T. 1 Milreis [3 M. 100 Pes. [14T. Hn Del: 2M.

: vista 100 Fres.

100 Fres.

E, 100 l

do. t O

Wien, sft. Währ.| 100 fl. De e Schweiz. Plätze .|

Stalien. Pläße .|

do do. |

[62564] Konkursverfahren. E

Dos Konkursverfahren über das Vermögen des Oekonomen Erich Eggert in Volkenroda wird, nachdem der von sämmtiichen hierzu bevorrechtigten Gläubigern R Zwangsvergleid dur VP s eschluß bestätigt ift, hierdurh auf» gehoben.

orzamersche . . .!4 ¡1/4.10/3000—30 3000—150/119,40bz vseusGe e 0 3000—300[112 70G 3000—150[107 89G 3000— 150/101 10 bz 10000- 150|—,— /5000—150[1£0,90bz 5000—150191,70 Ez 3000—150|— 2000—150[101,30G 3000—150[102.00G [ 13000—75 1100,50B 101,00G

eußishe . . . .4 1/4.10 2000—30 bein. u. Westf, 1/4.10 3000—30 Sähsishe . . .4 1/4.10,3000—30 Sélesishe .… . .4 1/4.10/3000—30 Sólêw.- Holstein.'4 1/4. 10'3000—30*

t Central/4 |1 do. 33/1

do. do. |3 1, ; Kur- u. Neumärk./33! 1/1. do. neue .. .3è¿!1

do. | Al. Ostpreußische . . 135! 1/1. Domineriite S 0E L:

O. e... i î do. Land.-Kr. 42) PaleniGe 8

o. Sähsishe . 4 Súslesf. altlands{.!32! do. do. 4 do. [d\{.Lt A.C.'33 do. do.Lit.A.C'4 do. do. do. 41: do. do. neue 32 do. do. D.'35 do. do. 4 | do. de. do.II. 43 S(&lsw.Hlft.L Kr. Li

do do. 33 Westfälishe ...4 | do. e a Oa] Wstpr. rittrs{.1.B/33! 3 3

(6268) Bekanntmachung.

Da der auf den 15. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr, in der Hoffmann’schen Konkurssache von Kindelbrück anberaumte Prüfungstermin wegen plözliher Verhinderung des Konkursverwalters nicht abgehalten werden konnte, wird anderweiter Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Februar 1890, Vormittags 11 Uhr, an- beraumt.

Weißensee i. Thür., den 29. Januar 1890. S(hlenftedt, ; Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. IT.

Badis®e Cijb.-A.'4 | vers. 2000—200 Bayerische Anl. . 4 | vers{ch. 2000—200 Brem. A. 85,87 ,88 32 1/2. 8 5000—509 Grßbzgl. Hef.Ob. 4 | 15/5. 11 2000—200 Hambrg.St.-Rnt. 33! 1/2. 8 2000—500 | do. St.-Anl.86 3 4 11 5000—500 | —_—,— do. amrt.St.-A. 31/5. 11 5000—509 2 191,75 bzG Medckl.EifbSé{ld. 32 3000—600 99,890G do conf,St,-Anl., 22 3000—100 I E Reuß. Ld.-Spark. 4 5000—500 100,60 bz Sawbf-Alt.Lb-Ob. 33 ) 5000—100 101,20G Sächsisce St.-A. 4 | 1500—75 100,60 bz Sâch?. St.-Rent. 3 | ¡01,20 bz do.Ldw.Pfb. u. Kr. 33 T do. do. Pfandbriefe 4 100,60G do. do. Kreditbriefe 4 100,60B

161,20 bz

Blei E o. I -Brüsselu. Antwp. do. do. Skandin. Pläze . Kopenhagen . London do. Lissab. u. Oporto do. do. Madrid u. Barc.

106,60B 102,20G

102,25bzG 92,20B 101.00B

,

-

-

—1—]=—1-—1=—I—I=3

-

E Fonds und Staats-Papiere. H.F. Z. Term. Stüdce zu Dtsche. R6s.-Anl.|t 1/4. 10/5000—200 107,50et. bz G do. do. 3}! versch.:5000—200/103,00 bz Preuß. Con. Anl.!4 | vers. /5000—150/106,80G do. do. do. |33/1/4,10/5000—200|103,00bzG do.Sts.-Anl. 68/4 | 1/1. 7 |3000—150/101,60G do.St.-Schd\c.|34| 1/1. 7 |3000—75 [100.60bzB Kurmärk. Schldv.|34 1/5. 11/3000—150| -,— Neumärk. do 1|3§|1/1. 7 3000—150|—,— Oder-Deihb-Obl.!31| 1/1. 7 |3000—300|—,— Berl. Stadt-Obl |31! vers 5000—100jabz 100,50et. b do. do. neue/34/1/4. 10/3000—10 |101,90B G 171 80G Breslau St.-Anl. 4 [1/4.10/5000—200 101,99G T Caffel Stadt-Anl. |33| vers. |3000—200]100,60 bz E do. 1887/31 1/1.7 |3000—200/100,60 bz pan, nbe M6 ey (Meile #1 117 2090 00001.00B St. Petersburg ./100 R. S.|3 222,75 bz erfeld. Db. cv.\3#/ 1/1. 7 15000—-500/101, do. [100 R. S. 3 220,70) | EssenSt.-Dbl.IV. 4 1/1.7| 0—, do. do. 11.31 Warschau . .. [100 R. S. |8 T.| 6 1223,25 bz : “Anl 1311/4 10| do. neulnds{.1I. 33

174,50B 102,40G 191,50tzB 94,30 bz 99,90bzG

6 4

ch. 5009 —50C T. 2000—100 vers. 2000—75 ver!ch. 2000—200 verich. 2000—10 1/1. 7 3000—300

vers. 2000—200

R e,

[3000— 150 ¡[3000—150 [3000—150 ¡[3000—150 3000— 150 3000—150 5000—200

Tarif- 2c. Veränderungen der deutshen Eisenbahuen.

[62553] Staatsbahn-Verkehr Kölu (rechtsrh.)—BVerlin.

Mit Gültigkeit rom 1. Februar d. Js. wird der in den Lokal- und Wechsel-Verkehren der Preußischen Staatébahnen allgemein eingeführte Ausnaßmetarif für geringwerthige Mafsenartikel (Düngemittel, Erde u. \. w.) auf den Verkebr zwisben Stationen der Dortmund-&ronau-Enscheder, der Georgs-Marien- Hütten Eisentabn und den auf deutshem Gebiete gelegenen Stationen Bentheim, Gildetaus und Schüttorf der Niederländishen Staatseisenbahn einerseits und den Stationen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Berlin andererseits ausgedebnt.

Berlin, im Januar 1590.

Königliche Eisenbahn-Direktiou,

zugleich Namens der übrigen betheiligten Verwaltungen.

[62556]

Saarbrücken-Pfälzifcher Kohlen-Verkehr.

Am 1. Februar d. Is. tritt für die Beförderung von Kohlen in Wagenladungen von 10 060 kg ab Bexbach—Quint eina Frachtsay von 0,45 F. für 100 kg in Kraft.

Köln, den 31 Januar 1890

Königliche Eisenbahn-Direktion Cinksrheinische).

11A

Sea

“—

j Z4 T1

N L

O O0 D 0D Sra St

do. Pfdbr.u. Kredit 4 Wald.-Pyrmont. 4

172,90 bz Württmb. 81—83 4

d

159,00B 335,50 bz 144,00bzG 146,00B 107,70 bz 141,00 bz

146,25bz 133,75 bz 27,90G

132,10bz

300 120 300 360

60

S5

s Pr.-A. 55/33! 1/4. urbe} Pr.-Sch. v. Stck Bad. Pr.-A. de67/4 |1/2.8 Bayer. Präâm.-A 4 | 1/6. Braunscchwg.Loose p. Stck Cöln-Md. Pr.Sch 32 1/4. 10 Dessau. St. Pr. A 32! 1/4 Hamburg. Loose . Lübeckter Loose . .33 Meininger 7 fl.-L.'— p. Oldenburg. Loose 3

100,69B |5 4100,60B | 100 60B

P i P rend pre prach prt jem pm pee prr

11112 25 E

1 | 33/1 | Magdbg.St.-Anl.33/1/4. 10/5000—200/102,00B fs Geld-Sorten und Banknoten. Ostrreuß. Prv -O.!'32| 1/1. 7 |3000—100}100 50G Rentenbriefe. Dufkat. pr. St.19,71 bz Dollars p. St.14,185G v annoverfsche . . .4 1/4. zv essen-Naffau . .4 1/4. 10/3000—30 1 Kur- u. Neumärk. 4 1/4. 10/3000—30

Lauenburger . . .14 | 1/1.7 /3000—30

| Rheinprov.-Oblig'4 | versch./1000 u.500|102,50G 1 000—30 Sovergs. pSt./20,40G mper. pr. St.'—,— do. do. 33! vers. 1000 u.500|102,C0B 21015 3 20Frcs.-Stück/16,215bz | do. pr. 500 g f. —,— S&ldv.dBrlKfm.43/1/1.7 |

| 1/1 è 8 Guld.-Stück|—,— do. neue. .…. Westpr. Prov.-Anl 3F|1/4. 10/3000—200[100,75 bz

104 25G 104 25G 104,20 bz 104,25G

î j Ï î î î

t EATA

| | 10900—20 24,80G | 2 17,75tzG 17,75 bzG 45 50bzG 85,80 bz 31.40bzG 31,59 bz 182,50 bz G 82,20à 30 Bz 1000—20 £ 96,00B

20 —_——

10000—100 f. 0E 500 A. 90,10 bz 109 fl. [20,.25B 89,75à,70b1B 1000—100 f, 100,80bz G 1000—1090 A. 1060,80bz G 1009—100 fl. 100,80bz G 1000 u. 200 fl. G. 1102,80G 1000—400 f 100,40bBEFk[.f. 1000—1090 fl. 86,10 bz 86,00 by t 100 fl. 255,C0et. bz B 1 5000—100 fl. E E 1 1

Oesterr. Bodenkrd.-Pfbr.'4 |1/5. 11] 20000—200 Æ Pester Stadt-Anleihe . .(6 |1/1.7| 1000—100 A. P. do. Stadt-Anl. kleine 6 |1/1.7 100 fl. ÑE Polnische Pfandbr. I—IV\5 |1/1.7 | 3000—100 RbI. P. |66,75G® do do. V.5 |1/1.7| 3000—100 Rb. 65,75Œ* | do. Liquid.-Pfdbr.!4 1/6. 12! 1000—100 Rbl. S. |161,40G | 500—100 Pef. ti Anl.v.1888/89,43 1/4.10; 406 M 2640B [kl.f.

| 1000—100 Pes. |84,: aab-Graz. Präm. -Anl./4 15/4. 10 100 M4: = 150 fl. S./107,406z | / Röôm. Stadt-Anleihe L. 4 [1/4.10! 500 Lire 90,1ubz GfI.f. ¿ : do. do II.-VI. Em./4 1/4.19 500 Lire 37,09bz G 2, 4000 u. 400 M

101,39G 92,40bzG 93,19B

Türk. Anleihe v. 65 B. 1 do. C. u. D.i1

do. C.u.D. p.ult. Febr. do. Administr... .5 1/5. do. do kleine 5 1/5. do. Zoll-Oblig. . . ./5 1, do. do. fkleine5 |

do. _ do. ult. Febr

Türkische Loose voliz. .

do. b

do.

Ausländische Fonds.

Stüdcke zu 1000—100 Pef.

# S ev n

90,40bz

e Z.F. Z.Tm. Argentinis@e Gold - Anl.'5 | 1/1. do. do. fkleine'5 1/1. do. do. innere'47 1/3. do. do. fkleine/45/ 1/3. do. do. äußere|/42/1/3 do. do. fkleine/43|1/3 Bukarester Stadt-Anl. .|5 1/5. 11 do. do. fleinei5 [1/5,11 do. do. v. 1888/5 [1/6.12 do. do. fkleine'5 1/6.12 Buenos Aires Prov.-Anl.'5 |1/1.7 | do. fkleine/5 '1/1.7 |

fr. p. Stck

do. p. ult. Febr.

(Egypt. Tribut) . 4t! 10/4.10 doù- do. fkleine 4! 10/4.10 do. do. p. ult. Febr.

Ungar. Goldrente gar. .14 !1/1.7 do. do. mittel 4 [1/1.7 do. do. fleine 4 |1/1.7 do. do. p. ult. Fbr.! do. Eis.-Gold-A. 89 42! do. do. do. do.

do. do. do. 7 do. Papierrente . . 5 do. do. p. ult. Febr. O p.S 3 1

7 7 9 9 .9 .9

Rumän. Staats-Obligat.'6 |1/1.7 | 104,75G kleine 6 |1/1.7 | 400 104,80bz fund.'5 |1/6.122 4000 6 102,60bzB mittel 5 1/6. 12} 2000 M 102,60 bz kleine 5 1/6.12! 400 102,60G amort.'5 /1/4.10/ 16009—400 4 ]98,50bzG

do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

62555 L L2Bicia für die Beförderung von Steinkohlen 2c. aus dem Ruhr- und Wurm- gebiete nah Stationen dcéEisenbahndirektions- pro Tos vom L bea f 1887. E is ür die Beförderung überscei\wer Sllenerze un . / 1/1.7| überseeisher Gisenshiacken von Station Altona nah 0 O 88/44 1/6.12/ den Koblenversandtstationen des vorbezeichneten Tarifs bil D. Gold Aa I 1/6. 12) kommen, jofern die Sendungen in Mengen von Chi ee °St nl. a fl L mindestens 50 000 kg von einem Versender nach den ShineltiGe Au 105 1/5. 11 | betreffenden Kohlenversandtstationen aufgeliefert R an Ma .- 1 A werden, und die Verladung auf sons le:r zurüd- Se Staats Aal gela þ .T| gehenden Wagen erfolgt, vom 5 Februar d. Is. ab E-t tif be Anl ibe V. 38 E die folgenden Fracbtiäge zur Anwendung: op 1 e Anlethe gar. P M E Fractsäge für 10 000 kg in Mark. 6A S ‘ricine 4 E l Na den Kohlenversandtstationen der Gruppe Aa En It SeEL| 1/5. 11 Sn L E o. do. pr. ult. Febr, Altona 61,00 62,00 63,03 65,00 89,00. I IO f a) Köln, den 1. Februar 1890. L chy eine¡4§| 20/6. 12 | Namens der betheiligten Verwaltunaen : o. do. . 1D 15/4.10 |

Königliche Eisenbahn-Direktion (rectsrheiu.). Ie Ke be C O [60950]

A A A nl./4 |[15/3. 9! Mit dem 1. April d. J. wird die Station Ne Se die E Al Friedrihöthal (Grube) füc den Privatgüter- vo. do. v. 1886/4 (1/1.7| verkehr ge)|chloffen. Î L do. e [3411/6 12! Vom genannten Tage ab kommen sämmtlidbe im Galiz. Propinations-Anl./4 |1/1.7 | diesseitizen Binnenverkehr und in den dir:kten Ver- Griechische Anl. 1881-845 |1/1.7 | fehren mit dem diesseitigen Bezirk für die Station do S Friedrihtthal (Grube) bcstchenden Entfernungen und do, con. Gold-Rente/4 |1/4. 10] arifsäße nur noch für solhe Güterfendungen zur bo: ‘do. fleine!4 |1/4 10! Anwendung, welche für die Bergbehörde-zu Friedcihs- do. Monopol-Anl. .|4 /1/1.7| thal (Grube) bestimmt sind oder von dersclben auf- do. do. fleine/4 |1/1.7| gegeben werden. olländ. Staats-Anleihe|34/1/4. 10| Kölu, den 5. Februar 1820. 2 tal. fteuerfr. Hyp.-Obl./4 1/4.10; Köuigliche Eisenbahu-Direktion do. Nationalbk.-Pfdb.14 11/4.10! Clinksrheinische). do. Rente 5 [1/1.7|

do. do. fleinei5 [1/1.7 |

7

111,50bzG 112,20bz

97, 80B

95/00B 100 u. 20 L [95/00B

1000—20 £ 101,70bz 100—20 £ F

1000—20 £

100 u. 20 £

4050—405 M 10 Aa: = 30 M 4050—405 A 4050 —405 M 5000—500 M 10000—%50 F. 5000 u. 500 Fr.

10000—400 Fr. 400 Fr. 5000 u. :00 Fr. 500 Fr. 12000—100 fl. 250 Lire 500 Lire 20000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1800. 900. 300 2000—400 M 400 M 1000—100 1000—500 £

/

P di a O D

—m

do. do. do. kfleine 5 1 do. Bodenkredit . . . 431 do. Bodenkr. Gold-Pfd. 5 1 Wiener Communal-Ank. 5 1 Zöériher Stadt-Anleike . 33 1/6, 1: Türk. Tabacks-Regie-Akt. 4 1/3. do. do. p.ult.Febr.

1rf. h

J 100 fl. —_,—

) 10000—100 l. T—,—

C 10000—100 A.

1000 u. 200 fl. S. 1000 Frs, 500 Frs.

do. Temes-Bega gar. 5 14 4

106.10G 97,90B

102,90 by

)

1009,10G fl.f. 62,50 bz 96,90 bz 79,75 bz G 91,75 bz G 92,09 bz G 73,75 bzG 74,70B 75,80G 77,10bzG 102,20 bz 80,7511G »ch 97,00G 95,00B® 95,20B =— 94,75ct à,80 bz 97,60G 83,50G 33,80G 96,80 bz

97,20 bz

98,00 bz

64,25 bz G 129,60G 100,50G

Eisenbahn-Prioritäts-Aktieu und Obligationen.

Bergis{-Märk. I. A. B. 37 3000—300 M 101,10B do. ITIL. C. . .135 300 M 101,10B Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit.A. 4 600 A 100,40G Braun! chweigische I IET 3000—300 «6 |107,50G Brauns{w. Landeseifenb. 4 500 103,00 bz Breslau-Warschau. . . 14. _300 M E D.-N. Llovd (Roft-Wrn.) 4 3000—500 ]101,90B Helfiinj de Mar' Stab 4 500 u. 300 A |—,—

S. S.

olsteinsche Marschbahn 4 1000 u. 500 A —,— 3000—500 M s 600 93/50G 600 y 103,50G 1000 u. 500 A |—,— 600 1000 u. 500 Æ 5000—500 M 300 3000—300 3000—300 M 300 u. 150 A 1500—300 M 1500—300 A

[62554] Oesterreichiscb-Ungarisch-Frauzöfischer __ Eisceubahn-Verband.

_Mit Wirkung vom 1. Februar l. J. treten für die Beförderung von gewöhnlichem Eilgut ¡wishen Wien (Westbahnhof) einerseits und Paris—Douane und Paris— Reuilly andererseits nastebende Tarifiôße in Kraft und zwar:

__fur Seadungen | über bis 9 [10] 20] 30 | 40 kg » Lo! Dis | bis | bis | bis (je 10 kg & 10 | 20 | 30 | 40 | voll ge- | kg | kg | kg | kg | rechnet)

Frarcs Gold N tro

5 pro Sendung A 10C0 kg Parie-Douane|] 5.90| 6 90} d dd 113 25|17.65| 441.45 Parit-Reuilly | 5.90] 6 90| 8.55 |[13.25/17.65| 441.9%

Die rezlementarishe Lief-rfrist beträgt 6 Tage, den Tag der Auf- bezw. Abgabe in Paris nicht eîin- gerechnet.

Wien, am 29. Jänner 1890.

K. k. General-Direction der österreichischen Staatsbahnen.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: Verlag der Expedition (Schol è). Druck der Norddeuishen Buchdruckerei und Verlags-

do. do. pr. ult. Febr. KopenhagenerStadt-Anl.|33| 1/1.7 ! Lissab. St.-Anl. 86 T. 1L.14 1/1.7 do. do. Fleine} | Luxemb. Staats-Anl. v.82/4 ¡1/4.10 Mexikanische Anleihe . .|6 |versch. do do | vers. 100 £

i j ¿10 do. do. ! versch. 20 £

fleine'6 do. pr. ult. Febr. | Mosfauer Stadt-Anleihe'5 | 1/3. 9 | 1000—100 RbI. P. New - Yorker Gold - Anl. '6 | 1000 u. 500 § G. do. Stadt -Anl.|7 | 1000 u. 500 S P. Norwegische Hypbk -Obl. 4500—450 A 199,00bz do. Staats-Anleihe 20400—204 do. do. fkleine : 89,20 bz Oesterr. Gold-Rente. . 1000 u. 200 fl. G. C B s da, kleine 200 fl. G. 96,20B o. o.

übeck-Büchen gar. . . . 4 Magdeb.-Wittenberge . . 3

E 1-1 ———1—1—

, —_——

do. do. fleine 5 /1/4.10 4000 u. 400 A |98,80bz do. Rente . ..… .. .14 [1/1.7| 5000—500 L G. |85,70bzG Rufs.-Engl. Anl. v. 1822/5 |1/3.9| 1036—111 £ st111,50bzG do. do. kleine/5 1/39 | 111 £ 111,59b; G do. do. v.1859/3 1/5.11| 1009 u. 100 L |—,— do. do. v. 1862/5 1/5.11| 1000—50 £ E E do. fleine'5 1/5.11| 100 u. 50£ 104,00B cons. Anl. v. 1875/43/1/4.10/ 1000—50£ E do. fleine/41£1/4.10! 100 u. 50 £ 102,70B do. v. 1880/4 11/5.11} 625 u. 125 Rbl. 194,40bz __ do. p.ult.Febr.! 94,30bzG inn. Anl. v. 1887 4 [1/4.10] 10000—100 Rbl. |[60,00bz do. p.ult. Febr. ' —,— Gold-Rente 1883/6 1/6. 12] 10000—125 Rbl. [113,60bz do. ¡6 1/6.12! 5000 Rbl. S do. v. 1884/5 1/1.7/ 1009—125 Rbl. 103,75G do. i5 |1/1.7 125 Rbl. 103,75G do.p. ult Febr. 2094 St.-Anl. 1889. .[4 |vers{.| 3125—125 Rbl. G. 1326,00bz do. fleinej/4 vers{ch.| 625—125 Rbl. G. 196,00bz . cons. Eisenb.-Anl.}4 | versch. | 125 RbL. 94,40B do. pr. ult. Febr. 94,30 bz Drient-Anleiße |5 1/6. 12] 1000 u. 100 Rbl. P. |69,80G do. ITi5 |1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. P. ¡70,00G do.p. ult. Febr. 70,10à70 bz do. IIT/5 [1/5. 11] 1000 u. 100 RbLI. P. 169,90 bz do. p.ult.Febr. 70à69,90 bz Nicolai-Obl. . ./4 1/5. 11 2500 Frs. 95,80G do. fleine/4 1/5. 11 500 Gre: I5,80B Poln.Scat-Obl.|/4 11/4. 10} 500—100 Rbl. 93,70 bz do. kleine/4 1/4. 10! 150 u. 100 Rbl. S. |91,00B Pr.-Anl. v. 1864/5 |1/1.7| 100Rbl. |169,50G do. v. 18665 |1/3.9 100 Rbl. |159,50G 5. Anleihe Stiegl.'5 (1/4. 10] 1000 u. 500 Rbl. |—,— 6. do. do. |9 1/4.10 500 Rbl. S. 96,25 bz Boden-Kredit enh 1/1.7 100 Rbl. M. 107,25G M -Lud h 68/69 gar. 4 do. gar.144/1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. |99.50e1. bzB E 7 76 u 78cv.id Cntr.-Bdkr.-Pf. 1/5 |1/1.7 400 M 87,50B E o 18704 [1/4 do. Kurländ. Pfndbr.|5 | 4/6.13 | 1000. 500. 100 Rbl. [68,75 bz E » 188114 !1/2.8 Schwed. St.-Anl. v.1875/44| 1/2.8| 3000—300 A [102,50 Mel. Friedr.-Franz-B 3 do. do. mittel}44|1/2.8 1500 |10250bz Oberschles Lit B, 3 do. do. fleine 44/1/2.8 300 102,70bz b E do. do 1886311/6.12/ 5000—500 A |[10060bz do! (Nèriél. Zwgb.) 1/1 do. St.-Renten-Anl.!3 |1/2.8| 5000—1000 - |[88,§80bz do Stargart-Posen 4 [1/4. 10) do. Hyp.-Pfbr.v.1879/44/1/4.10| 23000—300 4 |—,— A E ee U Ti do. do. v.1878 4 4500—300 M

Wien (West- bahnhof)

nach oder von

102,75 bz 102,75 bz 102,75 bz 1092,80G Lf.

101,006zB 89,30 bz 84,10bzG

184/25bzG 172/80G kl.f. | 4/0 Eisenbahn-Prioritäten, zum Bezug ron Preuß. 34 ?/ Consols

102,20B kI.f. | | abgefiempelt

100,75G Berl.-Stett. IIT. Em.S 1/4. 10/3000—600 4/102,75bzG

4 100,75G do. II. u. VI.ch 1/4. 10/3000—600 102,75 bzG 99,90G Stadt-Anl. . . ./4 101,80bz Brsl.-Schw.-Frb. L.—=} 1/4. 10/3000—300 .4]102,75bzG|—,—

d fleine|4 | 15/6.13 101,90 bz do. 18762) 1/4. 10/3000—300 1102,75 bz G|—,— do. 4 |1/6.13 101,90bzG Cs3ln-Mind.VI.A.u B.) /1/4.10/3000—300 4102,75 bz G'99,90G do. 4 |16/6.12 102,00bzG Lrertar Lit.F.LEm.Z} 1/4. 10/3000—300 „]102,75 by & |—,— do. R he v. 62 u. 64°] 1/4.10/ 600 A |102,75bzG|—,—

Ostpreußische Südbahn . 45 do do.

L: IV. 45 Rheinische Saalbahn Weimar-Geraer Werrabahn 1884—86. .

do. do. mittel de, Städt, Pfd Tes o. e-Pfd. 1883 Schweiz. Eidgen. rz. 98 do. do. neuefte Serbische Gold-Pfandbr. do. Rente v.1884 do. do.p. ult. Febr. do. de. v.1885 400 A do. do. p.ult.Febr. Gee Schuld {4 [hr Ter] 24000—1000 Pes.

‘do. .ult Febr. Stodhlm. r. v.84/85/44|1/1.7 e 4 11/5.11

o. v.1886 do. v.1887/4 |1/3.9 do. 15/6.13 do.

1500 M 600 u. 300 M 3000—300 M

Ï Î Î î

1 1 1 1

[19.’ 10225G r. ult. Febr. P -Rente . .

o. s do. pr. ult. Febr. o 5 [1/3.9|

do. 1 do. pr. ult. Febr. Silber-Rente. (4%! 1/1. 7 do. fleine/4%! 1/1. 7 20 1/4.10

4%/1/4.10 do. pr. ult. Febr. Kred-Loose v. d) p. Sl „Loose v. 58|—}p. 1860er Fovte 15 (1/5. is ebr.

1000 u. 100 1000 u. 100 fl.

1000 u. 100 fl. [88;30bz 1000 u. 100 fl. [77,30bz 100 fl. 77,30 bz 1000 u. 100 fl. 177,10bzG 100 fl. 77,10 bz G 250 fl. K-M. [119,70bz 100 fl. Oe. W. |325,75b1 1000. 500. 100 fl.

geündigt

* feine

124,50a,40 bs 34/15/3.9 “58

manu, Marie, geb. Nehring, hieselbst, JIn--

124,00 bz do. pr. ult. Loose v. 1864. .|—|p.Stck| 100 u. 50 fl. 1318,00bz 1 (1/3.9 do. T71u. 7320\1/4.10| 600 « |[102,75bzG!99,90G

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstaße Nr. 32.