1890 / 35 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der ange- nieldeten Forderungen auf den 12. April 18930, Vormittags 11 Uhr, ver dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumi Allen Personen, weile eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufge» geben, nichts an den GemeinfGuldner ¿u verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflibtung auferlegt, von dem Besitze der Sade und von den Forderungen, für ele sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung ia Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter Lis zum 1. April 1590 Anzeige ¿u machen.

Königliches Amtsgericht zu Strasburg W./Pr.

[62939] Konfursverfahren.

Veker das Vertiögen des Cigarrenhändlers Nobert Schocufeld zu Waldenburg und dessen Filiale in Neustadt O./Sch. wird heute, am 4. Februar 1890, Nawmittags 6 Uhr, das Konkurs- vertabren eröffnet. Der Kausmann Hugo Gäbel zu FPalterburg wird zum Konkursverwalter ernannt Eorfursforderungen sind kis zum 15. März 1820 bei tem Gerichte anzumelden. Es wird zur Pes&luffasfsung über die Wabl eines anderen Ver- roalters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aussduïises und eintretendez Falls über die in §8. 120 der Konfursordnung bezeichneten Gegenstände aus deu 16. Februar 1890, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Fordecungen auf den 2. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeiwneten Geriwte, Zimmer Nr. 22, Ternän anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurt- maße gehörige Sawe in Besiz haben oder zur Konfurs- masse ctwas sGuldia sind, wird aufg-geben, niäts an den Bemeirs{uldner. zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, \ür welde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis ¿um 15. März 1890 Anzeige zu machen.

Waldenburg, den 4. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

62718 [ ) nalfehenve Bekanntmachung :

Ueber daé Vermöger des Werder" schen Konsuni- vereins „Sparsamkeit und des Lager- verwalters Gottfried Loreuz zu Werder a. Ö. ift am 4. Februar 1890, Vormittags 10 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann äIakn in Potêdam. Anmeldefrist, offener Arrest bis ¿zum 6. März 1820. Termin zur Wahl eines anteren Rermaltérê, Ecstellung eines Giäubigerauts{wu}eë und Vrüfungttermin 18. März 1890, Vorm. 11 Uhr. /

Werder, den 4. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. wird bierdur zur êéffentliden Kenntniß gebradt. Koldit, : Gericts\chreiber des Königlichen Amtsgerits.

[62720] Vekauutmachung.

Ueber den Nachlaß; des am 15. Januar 1590 zu Wormditt verstorbenen praktischen Arztes Dr. Jürgens ift am 3 O 1880, Vormittaat 11 übr, das Konkuréverfahren eröffnet. Zum Kon- Eurêberwalter ist der Rechtsanwalt Arendt in Wer1n- ditt errarnt. Könkursforderungen sind bis zum 12. Mä:3 1890 bei dem Gerichte anzun:elden. Zur Beschlußfassung über die Wabl cines andercn Verwalters, sowie über die Beftellung.eineë Gläubigerauticusscs und eintretenden Falls übe- vie im §. 120 der Konkursordnung bezeiGneten (Segenstände ist ein Termin auf deu 1. März 1890, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ein Termin auf dcA 27. März 1890, Vormittags 11 Ubr, im Ges@äfts!okale des unterzeichneten Gericits anberaumt. len Personen, wele eine zur Konkurêmasse geuörige Sate ir Lest baben oter zur Konkursmasse etra + T&uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein:

“{c@uldner ¿u verabfolgen oder zu leisten, au die Ver-

“pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Satte und

van den Forderungen, für welche sie aus der Sacbe

abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. März 1890 NKnzeige ¿212 machen. Wormditt, den 3. Februar 1890. Könioli&es Amtsgericht. Beglaubigt: Hennig, A Gerits\creiber des Königlichen Amtêge!iä.ts.

[82719] Konkurêvcrfahren.

Leber den Nachlaß der am 13. Oktober 1889 ver- storbenen Eärtucreibesizerin Agnes Amaiie, vw. Schramm, geb. Härtelt, in Zittau wird freute cm 3. Fetruar 1520, Mittags 12 Ubr. das Eonkurêverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Merzel zu Nittau wird ¿um Konfursverwalter ernannt. Kon- fureforderungen find bis zum 26. Februar 1890 bei dem Geri&te anzumelden. Es wird zur Bestluß- fafung über die Wahi eines anderen Vetuwaiter®, sowie über die Bestellung eires Gläubigerausé]chuiles und eintretenden Falis über die in §. 120 der Kon- furéordnung tezci@neten Gegenstände und zur Prüfurig der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 6. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dzm unterzeiWneten Geri&te Termm anberaumt.

Kênigli&cs Amtêgericht zu Zittau. Ei jold. Beröffentlii: Act. Junge, Ger.-Schr.

[62732] Konkursverfahren. 5 Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Ritterguisbesitzers Friedrich August Wilhelm Demuth zu Leichnam wicd, nawdem der in dem Vcrgleiétetmine com 17. Januar 1890 argencmmene Zwangsvergleih durch rectékräftigen Bes&luf vom 20. Januar 1890 bestätigt iît, kier- dur aufgehoben. Baugsen, den 4. Februar 1830. Königliches Amtsgerickht. Kreuschmar.

[62725] Kozakurêverfahren. : Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenpächters Robert Nemund zu Veufeld wird, nachtan der in dem Vergleichstermine vom 14. Jannar 1890 angenommene Zwangévergleich pur rechtfräftigen Beschluß vom 14. Januar 1290 bestätigt ist, bierdur aufgeboben

Vensfeid, den 1. Februar 1890. Das Kaiferliche Amtsgericht.

[62774] In dem

bauser Str.

der dabei

beträgt

verzeihnisse

Berlin. g

[62739]

Heiercdorf

Amtêgericte

[62918] Großh.

[62711] In dem

möôgensstüde 25. Februa Dessau, d Gerid&téich [62734] Daés

Kaufmanns wird, nate

bestätigt ütt,

[R015] 02e 15]

T S. 4. in Nem

(62233) In der

bauowêti'f

bufs Prüsun

Grefsen, [62715]

ist zur Arna

18§0, Vo

Auslagen d

walters Ti

gütung für die tonlige

gescizt.

[62712] Das

VBaark &

[682709]

Kamenz [62713

aufgehoben. Köslin,

Beglaubigt: Der Amtsger.-Sekretär: Kern.

Vekanutmachung. Konkuréverfahren über das Vermögen der Kauffrau Tycrese Lichtwarck hier, Neue

soll die Schlußvertheilung erfolgen

na© dem auf der Abtheilung 498, Í hier zur Einsicht de: Gläubiger ausliegenden Scbluß-

Massebestand beziffert sih auf 714 #4 13 S. T dem Auszablun;, étermine werde ih die Gläubiger \. Zt. benachrichtigen.

Fa dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesizers Franz U!ban Harztendorf in

s\@uldner cema@ten vergleihe Vergleichstermin auf deu 27. Februar 1890, Naa 4 Uhr, vcr dem Königlichen

Burgstädt, den 3. Februar 1890. Gerichtsschreiber des Königlichen Amts8geric@ts.

Foufursverfahren Schacke & Comp., Darm- sigdt, nah Sc&lußvertheilung aufgehoben.

FKonktursverfabren üter das Vermögen des Tischlermeisters Franz nbnabme ter SchlußreWnung des Verwalters, zur Grkebung von Einwendungen gegen das Scéluß- rerzeihu:3 der 1] s¿ctigenden Forderungen und zur Bcschlußfafung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Ver-

dem Herzoaliéen Amtsgerichte Nr 4, betimmt.

Lonkurêverfahren über das Vermöagcn des

27. Dezember 1889 angenowmene Zwangsvergleich tur rech!éfräftigen Beschluß vom nämlichen Tage

Düfscldorf, den 30. Januar 1899. Königliches Amtsgerict. Abtheilung VI. Veröffentlicht: Masson, Gerichtssäreiber. *

Sonfurßsverfahrcn über das Vermögen vo7 Leovold Hcia, Kaufmaun, in Frankeu- thal wohnhaft, ist zur Verhandlung übec den vom Gcmeiviculdner beantragten Zwangsvergleich Termin in Verbindung deéselken mit dem i Prifunastcrmin nav S&luß ‘des Leßteren festgesetzt af Samstag, decn 22. Februar nächsthin, Morgens 9 ithr, im Amtagerichtögebäude dahier. Frankenthal, den 4. Februar 1820.

Dcr Gerihts\chbreiber K. MKeismann, K. Sekretär.

Nitterantsbesizer Vincent von Ur-

cin Prüfurgêtermin auf den 20. Mittags 12 Uhr, anberaumt.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Marcus Gadicl zu Guttentag

zur Erhetung von Cinwendungen gegen das S verzciniß der bei der Vertheilung zu berüctfichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Glöubiger über die niht verwerthbaren YVermögens8- tûude der Silußtermin auf

Amtégerichte bicrscibft anberaumt, ibeiligten biermit vorgeladen werden. Vi luf rechrurg nekst Belägen und das Schlußverzeichniß sind auf der Gerichteschrciberci niedergelegt. Die

Sally Sétmarz, sind auf 28,20 A, die des WBer-

Guttentag, den 29 Januar 1890.

Konfkuréverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft,

des Schluktermins bierdur aufgehoben. Amtëêgeri@t Hamburg, den 3. F Zur Begiaubigung: Holtte,

Das K-ukureverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heiurich Sittuer in nachdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Ja- nuar 18£0 angenommene Zwangsvergleich dur rets- kräftigen Beschluß vom 20. ift, hierdurch aufgehoben.

Das Konkursverfahren über Kanfmanns Amandus crfolgter “bhaltung dcs

Schôn- Schwedter Str. 267), Die Summe zu berüdsihtigenden Forderuagen Gerichtsscbreiberei, des Königlichen Amtsgerichts I.

14 (Wohnung

und der verfügbare

5100 M 89 S, Von

Paul Dielitg, eri&tlicer Verwalter der Masse.

Konkurs8verfahren.

Foige cin«s von dem Gemein-

ist in é / Veorichlags zu einem Zwangs-

bierselbst anberaumt.

Schmalfuß,

bes. Amtsgericht Darmstadt I.

Konkursverfahren.

Uhiemann hier ift zur

bei der Vertheilung zu berüdck-

der S(lußtermin duf Dienftag, den r 1890, Vormittags 10 Uhr, vor hierselbst, Zimmer

en 1. Februar 1890.

Scumann, Sekretär, / reiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

Koukursverfahren. Heinrich Keller in Düsseldorf 2 der iu dem Verzleistermine vom

hierdurd» aufgetoten.

Bekanntmachung.

allgemeinen

Amtsgerichts.

heu Nachliafß;konkurssache wird be: g nacträgl:ch angemeldeter Forderurg Februar 1890,

am 4. Februar 1890. Königliches Amisgericht.

Korfursöverfghren.

kme der Schlußrechnung des S uß-

den 25. Februar rmittags 11 Uhr, vor dem Königliwen wozu alle Be-

Die Sc@luß-

cs Mitglicdes des Gläubigeraus\chusses,

Zauer auf 45 #, des Leßteren Ver-

den Waarenausverkauf auf 224 4, für

Gescäftsführuna aber auf 659 F Test- Königliches Amtsgericht. Konkursverfahren.

in Firma J- Co., wird na erfolgter Abhaltung

ebruar 1890. Gerichtsschre:ber.

Konkursverfahren.

Kamenz wird,

. ,

Sanuar 1890 bestätigt

, den 4. Fcbruar 1890. Königliizes Amtsgericht. Hergang.

Koukursverfahreu.

den 1. Februar 1890. Königliches Amtsgerißt.

das Vermögen des Bork hier wird nach Sälußtermins bierdurch

[62714] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau M. Ferley zu Laucnuburg i. Pomm. iit in Folge eines von der Gemeinschuldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleibe Vergleich#- termia auf den 22. Februar 1890, Vormit- tags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst anberaumt. Laucuburg i. Pomm., den 26. Januar 1890.

Kaß, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[62931]

Oceffentliße Bekanntmahung.

Im Carl Schilling’schen Konkurse soll (mit Genehmigurg des Gläubigerauss{ufscs) eine Ab- \chlagsrertheilung erfolgen. _ Dazu find # 11 000 verfügbar. E Nach dem auf hiesiger Gerichtsschreiberei nieder- gelegten Verzeichniß find dabei 4 49,76 beror- reWtigte und #4 35 120,77 nicht bevorrechtigte For- derungen zu berüdsihtigen. Neustadt O. S., den 4. Februar 1820.

H. Rudol ph, Verwalter.

Koukursverfahren. e Konkursverfahren über das Vermögen der Kanfmann Wilhelm Hagemaun, Elisabeth, geborne Wördehoff, zu Paderborn ist in Folge eines von der Semeinschulènerin ge- machten Vorscblags zu einein Zwangsvergleiche Ver- gleidstermin auf den 25. Februar 1890, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtégerichte hierselbst anberaumt.

Paderborn, den 29. Januar 1890, Stödler, ) Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[62736] Jn dem Wittwe

[62724] : K. Württ. Amtsgericht Reutlingen.

Konkursverfahren. s

Das Konkursverfabren über das Vermögen des

Bierbrauercibesizers Ludwig Schmid von

Mariaberg ift na erfolgter Abbaltung dee SÔôluß-

termins heute aufgehoben worden.

Den 31. Januar 1820 Körialices Amtsgericht. Gerichtsschreiber Wei ß.

[62738] Kouknrsverfahreu. In dem Konkursverfahren über den Nachlaf de Gutsbesizers Otto Clemens Gehrt weil. in Drofen sind sämmtliche Forderungeanmeldungen wieder zurückgezogen worden, und es ift mit Rücksiét hierauf von dec Hulda verw. Gehßrt. geb. Mähler, in Drosen, nachdem sie den Naclaß ibres Chemannes mit der Nectêwohltbat des Inrentars angetreten, der Antrag auf Einitellung des Konkursverfahrens angebracht worden. Unter Bezug auf §. 189 der R TS0 Ana wird solches hierdurch bekannt ge- mat. Ronneburg, am 31. Ianuar 1890.

Herzogii(cs Amtsgericht.

Heyner.

(627211 Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen dées Tabackspinners Nicolaus Ünudres zu Vrebach wird, da eine den Koften desselben entspreende Konkursmasse nit vorhanden ist, eingestellt. Saarbrückeu, den 1. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. III.

gez. Tiné. L i

Beglaubigt: Bernstein, ais Geri{téscreiber.

[62928] Julius Walters&er Koukurs. i

Nacbdem säwmtliche Activas versilbert siad, bleibt nach Abzug ven 27 80 4 bevorzugter Forderun- gen ncch ein rerfügbarer Bestand von 771 M 49 A, denen 2571 4 91 H Forderungen Abth. II. gegen» überstehen. E : Das Gläubiaer-Verzeiniß liegt in hies. Gerichts- \chreiberei zur Einficht aus. Sprotiau, den 4. Februar 1890.

Emil Hahn, Verwalter.

Anzeigen. C. Öronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexander ste. 25.

[55181]

[55141]

l'abrikmarkan ZINUSSL91NII

[55201]

[62710] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kausmanus Frauz Urban zu Stettin, Berliner- thor bier, ist in Folge eines von dem Gemein- \culdner gemahten Vorschkags zu einem Zwangs- vcrgleide Vergleichstermin auf den 1. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlicheu Amts- geridbte hierselbst, Zimmer Ne. 44, anberaumt. Stettin, den 1. Februar 1890.

Saß, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. VI.

[62726] K. Amtsgeriht Welzheim. Das Konkursverfahren über das Vermögen des JFohaun Georg Friz, Müllers in der Meuschcumühle G. B. Alfdorf, ift nah Ab- baltung des S({lußterwins und nach Vollzug der Moore am 29. Januar d. Is. aufgehoben worden. Den 3. Februar 1890.

Amisgerihtsschreiber Schaidle.

Tarif- 2c. Veräuderungeu der deutscheu Eisenbahnen.

[62743] Vom 15. Februar d. F, ab werden auf der Halte- stelle Laziek auch Leichen, Fahrzeuge und lebende Tbiere akgefertigt. Breslau, den 3. Februar 1830. Königliche Eisenbahu-Direktion.

[62746] Nheinisch-Weftfälish-Bayerischer Verkehr. Die in dem Nachtrage 11. zu dem Staatsbahn- Gütertarife Elberfeld-Grfurt vom 1. Oktober 1839 zur Einführung gelangte Erweiterung des Artikel- verzeihnisses des Ausnahmetarifs für bestimmte Stückgüter, sowie die Säge des Ausnahmetacifs 11 für Düngemittel u. \. w. im Verkehr mit den Sta- tionen Lichtenfels und Meiningen der Werrabahn finden mit Gültigkeit vom 10. d. M. au im Ver- kehr mit den gleichnamigen Stationen der Baye- rischen Staatsbahn soweit bierfür direkte Fracht- sätze überhaupt befichen Anwendung. Köln, den 2. Februar 1890. Namens der betbeiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn - Direktion Crechtsrheinische).

[62744]

Am 1. April 1850 wird für die Beförderung von Personen uad Reisegepäck im Staatsbabnrafehr an Stelle des seitherigen ein neuer Tarif, Theil IL., ein» geführt.

Dericlte enthält außer den besonderen Vestim- mungen die Tarifsäße für den Personen- und Gepäl- verfehr zwishea Stationen des Cisenbabn- Direktions bezirks Köln (re&térbh.) urter fi, sowie für ten Verkebr von diesen na Staticnen der übrigen prevßischen Staatseisenbahnen. ,

Vei einer arößerca Anzahl von Tarifsäßen treten theils Ermäßigungen, thcils Erböbungen ein.

Ferner werden ron dem genannten Tace ab die \ämmtlicen eintägigen Rüdckfabhrkarten II. und 1V. Wagenklasse aufgehoben. ;

Das MNâhere ist in unserer: Tarifbureau zu er- fahren.

Köln, den 3. Februar 1890.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eiseubahn-Direktiou Crechtsrheinische).

62745] Nheinisch - Westfälish - Südwestdeutsher Verband.

Im! Heft I. des Gütertarifs für den Verkehr mit Stationen der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen rom 1. November 1889 is die Entfernung für Wellcn—Gr. Meyeuvre von 183 auf 73 km be- rictigt werden. j

Köln, ten 3. Februar 1890.

Namens der betheilizten Verwaltungen : Königliche Eiscubayn- Direktion (rechtsrh.).

[55161]

D ATENTEzlalinle

besorgen n. verwerten S

disGMNawracki

BERLIiN W. Friedrich-Str 78. Aecitestes Borilnor Patenfbureau,bestehteeit 1873

a E 7 T U V

j N

JBrandtsGWuNawronki

M Patente

Tru Verwerinet in alen Ländern. Ernsí Liébing AlfredLorenzNachfh TIj „Chauchsecestr.38, Prospecte ti

Vertretung in Patoent- Pro0oess0n.

PATEMT

aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch C. KESSBLER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW.11, Anbaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis.

Berichte über Patont- Anmeldungen.

[55221]

Rath in Patenisachen

[55241]

Gn

E s

Berlin: Redacteur:

durch dis ma.

Druck der Nor ddeutshen Buchdruckerei

ertheilt M. M. ROTTEN, 4 früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NW., Schissbauerdamm No. 29a. : Persönlieche,

diplomirter Ingenieur,

mpte und energische Vertretung.

„Angelegenheiten Muster-u. Markenschutz

Telegramm Barlin.

BERLIN.SW Lindenstr.80 À ei und unentgelälih? '

Dr. H. Klee. Verlag der Expedition (S holz). H. S erlags-Anstalt, Berlin 8SW., Wi

Wilhelmstraße Nr. 33.

zum Deutschen Reich

Der nen

Eisenbab Das

lin auch durch Anzeigers SW,

Inhalt dieser Beilag

i diti R e U S g preis auf

I

Handels - Register.

Die und

Oldenburg.

ndelsregistereinträge über Aktiengesellschaften ommanditgesellshaften auf Aktien werden Uar Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißtes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großberzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter- der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden erfteren wöchentlih, die leßteren monatli.

[62667]

Großherzogliches

Amtsgericht Oldenburg, Abth. L. In das Handeléregister ist auf Seite 338 Nr. 61

eingetragen:

Firma: Friedrih Winter, Kunft- und Vuch-

druckerei.

Siß: Oldenburg.

Snhaber, alleiniger : der Bucdrucker Carl Martin

Friedri& Winter hiefelbst. 1890, JIanr. 28.

Osnabrück.

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 841 eingetragen die Firma Rud. Baumgarten mit dem Niederlassungëorte Osnabrück und als deren In-

baber der Kaufmann Wilhelm Heinrih Rudolf

Baumgarten zu Osnabrückck, den 1. Februar 1890. Königlihes Amtsgericht. T.

Osnabrück. In das hiesige Handeltregister ist heute zu folgenden

Firmen :

Paul Westphal,

Harbers. Bekanntmachung.

Osnabrüdck.

Bekanntmachung.

Blatt 539,

W. Schnell, Vlatt 558,

E. Hengesbacch, Blatt 563, Mahlstedt & Wolken, Blatt 600, Gustav Prytck, Blatt 661

eingetragen :

„Die Firma ist erloschen.“ Osuabrück, den 1. Februar 1890. Königlidbes Amtsgericht. T.

eingetragen :

Der Kaufmann Adolf Vogelsang zu Paderborn ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanrs Otto Daniels als Handelsge]ellschafter eingetreten und die Otto Daniels bestehende er Nr. 98 des Gesellschafts- registers eingetragen, Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Februar 1890 am nämlichen Tage.

nunmehr unter der Firma Handelégesellschaft unt

[62670] Paderborn. Sn uner Firmenregister ift bei Nr. 230 Firma Otto Daniels in Colonne 6

über das Firmenregister Bd. XI. S. 11).

Paderborn, den 1.

Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Paderborn.

1. Januar 1890 unter der Firma errihtite ofene HandelsgeselUshaft zu Paderoorn

Handelsregister

am 1. Februar 1890 eingetragen und sind als Ge- sellsshafter vermerkt: : 1) der Kanfmann Otto Daniels zu Paderborn,

2) der S

Posen,.

(Aften über

Kaufmann Adolf Vogelsang zu Paderborn. das Gesellscafteregister Band IR.

D), Paderborn, den 1. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Handelsregister.

[62898]

In unserem Firmenregister ist bei Nr. 1898. wo- selbst die Firma Marçus Lewyssohn zu Posen aufgefübrt stebt, zufolge Versügung vom beutigen

Toge nachstehende Eintragung

bewirkt worden:

Na dem am 21. August 1889 erfolgten Tode des Firmeninhabers, Kaufmanns Carl Lewyésohn zu Posen. ift das Handelsgeschäft auf seine drei Kinder

und Erben:

Berthold Marcus, Else und Gertrud Geswister

Lewyesoh

e

übergegangen, welche dasfelbe unter unveränderter Firma fortsezen.

Die Firma i} übertragen nah Nr. 501 des Gesellschoftêregisters.

Demnäâwbst

ist

in unserem Gesellschaftsregister

unter Nr. 501 die feit dem 21. August 1889 be-

stehende

Handeisgesellshaft in

Firma Marcus

Lewyssoón mit dem Siye zu Posen und sind als deren Gesellschafter 1) Berthold Marcus Lewysfohn, geboren - am 4. September 1878, 2) Else Lewyssohn, geboren am 5. Februar 1887, 3) Metteud Lewryssohn, geborea am. 28. Februar

88, mit dem Bemerken beute eingetragen worden, daß

zur Vertretung der» Gesellschast nur der

Vormund

der Gesellshafter, Kaufmann Siegfried Kantorowicz zu Posen, befugt ist. Posen, den 1. Februar 1890. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1V.

Posen.

Haudelsregister. {62896]

In unserem Firmenregister ist unter Ne. 2386

zufolge Verfügung vom heutigen

O. Marggr

Tage die Firma u Moschin und als deren JIn-

baber der Apothekenbesiger Otto Marggraff daseltst eingetragen worden.

Posen, den 3,

Königliches

ebruar 1890, mtsgeriht. Abtheilung IV.

Central - Handels-Regifter für das T Reich kann all vie Koma F as DertiGE M s E E Pr

[62668]

(62669]

(Akten

[62671] des Königlichen Amtsgerichts zu Paderborn.

Unter Nr. 98 dcs Gesellscaftöreg:sters ist die am Firma Otto Daniels

Vierte

Beilage

Berlin, Domerstag, den 6. Februar

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

1890.

aus den L Pindels-, Genosseushafts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutshen

er in welcher Bekanntmachungen E Sn find, ecschciat auch in einein besonderen. Bct zeter deu

entral-Handels-Register für das Deutsche Reich. n. 353,

Das Central - Handels - Regifter für das Deutsche Rei d ink A Pindais Register für bus Dentie Res, ersGeint Le der Regel tüglis —" FyE

Königlich

Handelsregister.

Preußis chen Staat

Posen.

erloschen. Posen, den 3. Februar 1890. Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung IV.

Ratibor. Vekanutmachung. 162672

die Firma „B.

worden. S Ratibor, den 29. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IR.

ift unter Nr. 211 zu dec Firma A

geführt wird. Rewscheid, ten 1. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Nr. 45 zur handlung“ heute cingetragen : Der Kaufmann Carl Heinrih Adolf Sparkuhl

Ribnigtz, den 3. Februar 1890. C. Otto, Ger.-Akt.

: [62899] Dahn. In das biesige Handelsregister ol.

Lemcke“‘ heute eingetragen :

umgewandelt.

burg veräußert. Ribuitz, den 3. Februar 1899. C. Otto, Ger.-Akt.

Rosenberg 0.-S. SBefanntmachnnug.

die Firtna

eingetragen worden. Rosenberg O.-S., den 31. Januar 1890. Königlides Amtsgericht.

Ruhrort. Sandelsregifter [62674] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Unter Nr. 407 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. Februar 1899 unter der Firma: f i Geschwister Müller errivtcte ofene Handelsgesellshaft zu Meiderich am 1. Februar 1890 eingetragen und sind als Gefell- [Gal Lees M 6 M

râ]Ulein Katharina Müller E 2) Fräulein Maria Müller | zu Meiderich.

Funke, Amtsgerichtssekretär.

Saarbrücken. Sandel8register [62905]

des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Zufolge Anmeldung und Verfügung vom 1. cr.

wurde die Gesellschaft unter der Firma :

: ; Kiefer & Neif

mit dem Siße zu St. Johann unter Nr. 307 des

Gcsellschaftsregisters eingetragen. Die Gesellschaft

ist eine offene HandelsgesellsGbaft und sind die Ge-

sellsbafter die Kaufleute Christian Kiefer und

Richard Reiß, Beide zu St. Johann wohnend, von

denen jeder einzeln berechtigt ist, die Gefellshaft zu

vertreten und die Firma zu zeichnen.

Saarbrücken, den 1. Februar 1890.

Der Erste GGRERLE des Kgl. Amtsgerichts. riene.

Saarbrücken. Handelsregister [62906] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Zufolge Anmeldung und Verfügung vom 1. cr. warde die der Susanne Pauly zu Malstatt für die Hema M. Pauly daselbst ertbeilte Prokura unter c. 338 des Prokurenregifters gelöscht. Saarbrücken, den 1. Februar 1890. Der Erste Serie des Kgl. Amtsgerichts. riene.

St. Blasien. Bekanntmachung. [62904 Nr. 802. Zu D. Z 21 des Gesellschaftsre isters wurde ciu getcagen : Die Firma Köpfer « W - berger in St. Blafien, eine offene Handelsgesell- \chaît. Gesellschafter sind: 1) Karl August Köpfer, volljäbria, und 2) Ernst Paul Wöürtenberger, minder- jährig, aber gewaltsentiajsen und zum Betrieb des Handelsgewerbs ermächtigt, Beide ledige Meßger in n: EA G e an e 1. April egonnen und wird dur en Gesellschafter Karl August Köpfer allein vertreten. Ee St. Vlafien, den 29. Januar 1890. Gr. Bad. Amtsgericht. Dr. Sas.

L

r

6289 __Die in unserem Firmenregister unter m S361 eingetragene Firma H. Frgckowiaf zu Posen ift

In unserem Firmenregister ift beute unter Nr. 634 i Klamka“/, als deren Inhaber „der Wurfstfabrikant Bernhard Klamka in Ratibor“ und als Ort der Niederlaffung „Ratibor“ eingetragen

: [62675] Remscheid. In unfer Handels - Firmenregifter z ugust Berger zu Remscheid-Hasten vermerkt, daß der Fabrikant August Berger gestorben ist und daß das Geschäft von der Wittwe deéfelben, Bertha, geb Bahls, zu Remscheid-Hasten unter der bisherigen Firma fort-

2 [62900] Ribnunitz. In das hiesige Handelsregister ist Fol. 23 Firma „Ernft Viscamp’s8 Buch-

hat das Handels8geschäft durch Kaufvertrag erworben.

it sub Nr. 138 zur Firma „Theodor

Spalte 3. Die Firma ift in Friedrich Harder

Spalte 5. Der Kaufmann L:mcke hat das Handels- geschäft mit allen Aktivis und Passivis an den Kaufmann Friedrih Harder zu Dänschen-

[62673]

In unser Firmenregifter ist unter laufende Nr. 155 . Kochmann zu Rosenberg O.-S. und als deren Inhaber der Destillateur Louis Koch- mann zu Rosenberg O.-S. am 31. Januar 1890

Abonnement beträ

Schmölln. Befanntmachung.

ist heute das

verlautbart worden. Schmölln, den 1. Februar 1890. ] Herzoglibes Amtsgericht. Grau.

Sorau. Bekanntmachung.

eingetragen worden :

Sorau eingetragen steht:

Vergleiche Nr 715 des Firmenregisters. II. Nr. 715 (früber Ne, 97). Ort der Niederlassung: Sorau.

_ Firmeninhaber ;

Sorau.

Sorau, den 25. Januar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111.

Stralsund. Befanntmachung.

getragen :

zu Stralsund :

Da fkaufmännishe Geschäft

übergegangen, welche dasselbe unter der bisheri- gen

Nr. 136), Y b. in das Gesellschaftsregister unter Nr. 136: Die seit dem 31. Dezember 1889 ».bestehende

zu Stralsund und als deren Inhaber: 1) die Wittwe des Brauereibesißers Adam Feicht, Johanna, geb. Essing, zu Stralsund,

2) deren Kinder: a. Gertrud, b. Anna, e. Erih, d. Mar, ist nur die

e. Margaretha, Geschwister Feicht.

Zur Vertretung der Gesellschaft Wittwe Feickbt, Johanna, geb. Essing, befugt. Stralsund, den 31. Januar 1890,

Königliches Amtsgericht. IlI.

Stralsund. Bekanntmachung. [62903] In unser Handelsregister ift zufolge Verfügung vom 31. Januar 1890 am folgenden Tage ein- getragen : a. in das Firmenregister unter Nr. 412 in Col. 6 bei der Firma Heinr. Rickmann zu Stralsund: Das kaufmännische Geschäft ist auf die Wittwe des Kaufmanns Heinrih Rickmann, Marie, geb. Bartens, und deren fünf Kinder: Carl, Hedwig, Gustav, Erich und Henriette Geschwister Ridck- mann sämmtlich zu Stralsund, übergegangen, welche dasselbe unter der biéherigen Firma fort- seßen cfr. Gesellschaftsregister Nr. 135. b. in das Gesellschaftsregister unter Nr. 135 : die seit dem 22. November 1887 bestehende Ge- sellschaft Heinrih Rickmann zu Stralsund und als deren Inhaber : s

1) die Wittwe des Kaufmanns Heinrih Rick-

mann, Marie, geb. Bartens, und j 2) deren fünf Kinder: Carl, Hedwig, Gustav, Erich, Henriette, Geschwister Rickmann,

; sämmtli zu Stralsund. Die Wittwe Rickmann ift zur alleinigen Ver- tretung der Gesellschaft befugt. Stralsund, den 1. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. III.

Tondern. Bekauntmachung. [62908] In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 107 eingetragen die Firma E. Holst mit dem Sitze in Tondern und als deren Inhaber der Apothekec Erih Holst in Tondern. Tondern, den 1. Februar 1890.

Königlies Amtsgericht. Abtheilung Il.

Waldshut. Bekanntmachnng. [62921] Nr. 1309. Unter Heutigem wurde zu O.-Z. 458 des dietseitigen Firmenrecisters eingetragen : Chr. Mann in Waldshut ; die dem Oskar Cappis in Waldshut ertheilte Prokura ift erloschen. Waldshut, 17. Januar 1890. Großh. Amtsgericht. Betinger.

WeissenseIls. Sandelsregisfter. [62911] In unser Firmenregister ist unterm heutigen Tage eingetragen worden : ;

1) Bei der unter Ne. 132 eingetragenen Firma R. Braun zu Weißenfels. 5

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Dr. Bernhard Stadie zu Weißenfels übergegangen,

folger, Dr. B. Stadie fortseyt.

| Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile Z0 d.

[62901] Auf Fol. 69 des Handelsregisters für Schmölln das Ausscheiden des Knopffabrikanten August Friedri Ferdinand Schmidt in Scbmölln aus der Firma Julins Lippold «& Co. daselbst

: / t 1 [62907] In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 23. Januar 1890 am heutigen Tage Folgendes I. Zu Nr. 97, woselkst die Firma F. Stier zu Das Handelsgeschäft ist dur Erbgang auf den

Tuchfabrikanten Carl Stier zu Sorau übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Firma: F. Stier. Tuchfabrikant Carl Stier zu

ttmachung [62902] Fn unser Handelsregister ist zufolge Verfügung vom 31. Januar 1890 am folgenden Tage ein-

a. in das Firmenregister unter Nr. 739 in Co]. 6 bei der Firma Stralsundishe Vereinsbrauerei

i : ist auf die Wittwe des Brauereibesißgers Adam Fei®t, Johanna, geb. Efsing, und deren fünf Kinder

Firma fortführen. (efr. Gesellshaftsregister

GesellsGaft Stralsundische Vereinsbrauerei

ierteljahr. Einzelne Nummern koften 20 A.

R. B

. Brauus Nachfolger Dr. B. Stadie d Als deren Jubaber Dr B

und als deren Inhaber Dr. Bernbard Stadie. Weißenfels, den 30. Januar 1890,

- Kösnigliches Amtsgericht.

: e 62912 Wetzlar.-- Jn =das Firmenregister des A Sea E enze Eintragungen erfolgt:

. Zu Nr. 52, betr. Firma Johann Flick zu az idé O F \ Das Handelsgeschäft ift dur Vertrag auf den Kaufmann Wilhelm Sartor von bier über- t welcher dasselbe unter der bisherigen irma fortsegt. Vergl. Nr, 207 des Firmen- regiiters. TI. L) Laufende ao rüber Nr. 52): ) Firmeninhaber : Wilbclm Sartor zu Wetlar. Ö O ge erlaffung: Weslar, 4 ezeihnung dec Firma: JFohaun Flik. Weslar, den 3. Februar Tao 9 F Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Wittenberg. Befauntmachung. [62909] Die sub 59 unseres Geéefellscaftsregisters einge- tragene Zweignieoerlafsung : ___ Sermann Vauchwit ¿u Wittenberg ist aufgegeben urd deébalb die Firma zufolge Vero fügung vom heutigen Taae bier gelöst. Wittenberg, den 3. Februar 1890. Königlides Amtsgericht.

Wittenbers. Bckanntmachung.

s C 162910] In unser Firmenregister ist unter Nx. 317 die Firma: __Hermanu Goldstrom ¿u Wittenberg ein Herren- und Damen - Confektionsgeschäft ver- bunden mit Tuchhandel und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Goldstrom daselbst, einge- tragen zufolge Verfügung vom beutigen Tage. Wittenberg, den 3. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

N [62920] Wolgast. In unser Prokurenregister sind unter Nr. 17 die Kaufleate Karl Gustav Emil Rudloff und Wilhelm Julius Hermann Witte, Beide in Berlin, als Prokuristen der Kommandit - Gesellschaft Deutsch - Schwedische Granitwerke, Sermaun Röhl & Comp. in Verlin mit einer Zweignieder- lassung in Wolgast, deren allcin persönlich haftender Gesellschafter der Fabrikbesiger Friedrich August Her- mann Röhl in Berlin ift, heute eingetragen mit dem Bemerken, daß Beiden Kollektivprokura ertheilt ift. Wolgast, den 31. Januar 1890,

Königliches Amtsgericht. Ziegenhals. Bekanntmachung. {62913 In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 3 die Firma Franz Rinke zu Ziegenhals und als deren Inbaber der Kaufmann Franz Rinke von hier“ am 31. Januar 1890 eingetragen worden. Ziegenhals, dsten 31. Januar 1890.

Königlihes Amtsgericht.

Genofsenschafts - Register.

/ [62785] Ansbach. Aus dem Vorstande des Mörlbacher Darlehenscassenvereins (E. G. mit uunbe- schränkter Haftpflicht) ist auëgetreten der Bauer- Leonbard Geissendörfer; statt dessen wurde in der Generalversammlung vom 12. Januar 1890 der Bauer Johann Herbst gewählt. Als Vorsteher des Vorítardes wurde iv jener Generalversammlung der Bauer Michael Mcyer, als dessen Stellvertreter der Bauer Johann Weiß gewählt.

Ansbach, den 3. Februar 1890.

Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen. Zimmermann.

Berlin. Genossenschaftsregister [62788] des Königlichen Amtsgericht L. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 3. Februar 1890 ift an demselben Tage in unser Genossenschaftsregister ein- getragen worden: Spalte 1. Laufende Nummer : 142. Spalte 2. Firma der Genoffenschaft : Spar: und Darlehn8bank des Berliner Vereins für kausmännische Stellenver- mittelung, Eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. / Spalte 3. Siy der Genossenschaft: Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Das Statut der Genossenschaft datirt vom 1. Februar 1890 und befindet si{ch im Beilagebande Nr. 142 zum Genossenscaftsregister, Vol. I. Seite 13 und folgende. Die Genossenschaft bezweckt, durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb ihren Mitgliedern Vorschüsse auf ihr Guthaben und Darlehne bis zur 10 fachen Höhe desselben zu gewähren.- Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekännt- machungen erfolgen “in der Vossisden Zeitung. Wenn diese Zeitung eingeht oder die Aufnahme ver- weigert, sogenügt bis auf weiteren Beschluß der General- versammlung die Bekanntmachung in dem Deutschen Reichs - Anzeiger. “Bei Bekanntmachungen des Vorstandes find die, für die Firmenzeihnung gültigen Bestimmungen, also die Unterzeichnung durch 2 Vorstandsmitglieder innezuhalten, Bekanaut- machungen des Aufsichtsraths sind von dessen Vor- fißenden oder seinem Stellvertreter zu unterzeichnen.

welcher daéselbe unter der l R. Brauns Nach-

ergleihe Nr. 216 des

irmenrcegifters8 ; 2) unter Nr. 216 die Fi

rma :

Die Einladung, zur Generalversammlung erfolgt durch cinmalige öffentliche Bekanntmachung und

P E: A as S