1890 / 36 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e ati Ee E Ea At A Nei d n E y A

É

Spalte 6: Die Firma if erlos<hen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 31. Januar 1890 am 3. Fe- uer B (Akten über das Firmenregister Band IX

att 9.

Scelow, den 3. Februar 1890.

Königli&es Amtsgericht.

Seelow. Vekanuntmachung. [65087]

In unser Geselisaftéregister ist unter Nr. 8, die Handelsgesells<aft A. Kailer u. Comp. zu Letschin betreffend, folgende Eintragung erfolgt :

Spalte 4 Die HaibelEgelelialt ist dur ein- getretenen Tod der Gefellsbafter aufgelöst.

Eingetragen zufclge Verfügung vom 31. Jaruar 1890 am 3. Fcbruar 1890. (Akten über das Gesell- \cafisregister Band IX. Blatt 88.)

Seelow, den 3. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Sensburg. Sefanntmahung. [63079] In unserm Firmenregifter ist heute bei der unter Nr. 883 eingetragenen die A. Konietko zu Alt Ukta, Irbaberin Kaufmannéfrau Amalie Konictßko, geb. Ole, in Alt Ukta in Spalte 6 Folgendes ein- getragen worden: Die Firma ifi dur Erbgang auf den Kaufmann Rebert Korietko ir Alt Ukta übergegangen. Sensburg, den 28 Januar 1890. . Königliches Amtsgericht.

Sensburg. Bekanntmachung. 63078] In unserm Firmenregifter ist beute unter Nr. 181 die Firma A. Konictzko zu Alt Ukta und alsz deren Inbaber der Kaufmann Robert Konießzko von daselbsi eingetragen worden. Sensburg, -den 28. Januar 1899, Königlißes Amtsgericht.

Sensburg. BVekanutmachung. [63080] In unserem Füumenregister ist beute die unter Nr. 39 eingetragene Firma F. Vialluch gelöst worden. Sensburg, dcn 28. Januar 1890. Königli®es Amtsgericht.

Sommerfela. Sefaunntmachung. [63076] Die in unferem Firmenregister unter Nr. 520 eingetragere Firma „A. Träger““ ift gelöscht. Sommerfeld, 5. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Stasssaort. Bekanntmachung. [63075] In unser Firmenregister sind beute folgende Ein-

tragungen bewirkt worden:

1. Bei Nr. 704, woselbst die Firma S. Dünkler

eingetragen stebt, in Spalie 6:

„Das Panbelge en ist dur< Vertrag auf den Kalkbrennercibesizer Franz Dünkler zu Förderftedt übergegangen, wel<er dasselbe unter unvcränderter Firma „S. Dünukler““ fortsctt. Vergl.-Nr. 709 des Firmenregisters. Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Februar 1890 am 1. Februar 1890.*

IT. Unter: ,

1) Laufende Nr. 709, früher Nr. 704.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Franz Dünkler.

3) Ort der Niederlafsung: Förderstedt.

4) BezeiGnaung der Firma: S. Dünkler.

_9) Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Ver- fügung rom 1. Februar 1890 am 1. Februar 1890.

Stafefurt, den 1. Februar 1890.

Ksniglides Amtsgeri®@t.

[63074] Stettin. In unserm Firmenregister ist heute die unter Nr. 187 vermerkte Firma „W. Ludendorff Jum.“ ¡zu Stettin ge!ös{<t worden. Stettin, den 3. Februar 1890. Königlichez Amtsgericht. Abtheilung XI.

i [63082] Stettin. Jn unserem Prokurenregister ift heute unter Nr. 512 die Prokura des Julins Heinri Ludcndorf zu Stcttin für die Firma „W. Luden- dorff jun.“ hierselbft gelcsbt worden.

Stettin, den 3 Februar 1890. Königliches Amtsgeri®i. Abtheilung XI.

[63081] Stettin. Der Kaufmann Otto Hemmersbac<h ¿u Stettin bat für seine Ebe mit Johanua, geb. Loewel, dur Vertrag vom 27. Januar 1890 die Gemeinscaft der Güter und dcs Erwerbes aus- gesbloïen.

Dies ist in vufer Register zur Eintragung der AuéêsHliefuung oder Aufhebung der chelihen Güter- gemeinschaft unter Nr. 935 heute eingetragen. -

Stettin, den 4. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilurg XI. G [63083] Stettin. Der Kaufmann Simon Heumann ¿u Stettin kat für seine Ebe mit Johanua, geb. Sternberg, dur< Vertrag vom 15. Januar 1890 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges{lofsen.

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus\{ließung oder Aufbebung der chelihen Güter- gemeinschaft unter Nr. 934 beute eingetragen.

Stettin, den 4. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Striegau. Befanntmachung. [63077] „In unfer Firmenregister ift unter laufende Nr. 222 die Firma Albert Radler in Järischau und als deren Inhaber der Cigarrenfabrikant Albert Radler zu Järischau bcut eingetragen worden. Striegau, den 1. ebruar 1890. Köriglihes Amtsgericht. Vekaunntmachung.

Weimar. [63007]

L Zufolge Beschlusses vom Daa Tage ift Band C.

èe

#- Folio 74 unseres Handelsregisters, woselbft die Firma :

S d

3 C. Baner «& Cie in Wéimar Eingetragen stcbt, Folgendes vermerkt worden:

“der Kaufmann Waltber Bauer zu Weimar ift

“als Mitinhaber der Firma vom heutigen Tage ab n d r

È der Fabrikant Carl Bauer daselbst is nit mehr =.: Profkurift.

Weimar, den 1. Februar 1890.

Mrs Amtsgericht. Michel.

63089]

Windecken. In urfer Handeléregister iît unter

Nr. 58 Folgendes. eingetragen: “ema: E Schüs in Ostheim. er der Firma: 5 Mufensteinfabrikart Jacob SŒ@üht in Ofibeim. Eingetrag-n laut Anmeldurg vom 30. Januar 1830 am 1. Februar 1890. Windecfen, den 1. Februar 1830. Königliches Amtsgericht. Hartmann.

Wreschen. Befauntna<hung. [63088] Die sub Nr. 180 des diesseitigen Firmenregifters eingetrageue Firma „Kaëkel Heldt in Miloslaw“/

ist erlosen. Wreschen, den 1. Februar 1890. : Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [63168]

In unserem Firmenreaister ist bei Nr. 10 daë€ Erlössdben der Frma W. Krakauer cingetragen worden.

abrze, den 30. Januar 1890. Ge Königliches Amtsgericht.

Genofsenschafts - Register.

Ellwangen. Söniglihe8 [63162] Amtsgericht Ellwangen. Register für eingetrageue Genosseuschasten.

1) Fortlaufende Nummer dec Einträge: Haupt- nummer 8.

2) Tag der Eintragung: 31. Januar 1890. ¿

3) Wortlaut dec Firma: Molkereigenofseuschaft zu Pfahlheim eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. :

4) Siy der Gcnossenscaft. Ort ihrer etwaigen Zweigniederla}sungen: Pfahlheim. /

5) Nechtsverkaltnisse der Genossenschaft 2c. 2c.: Die Genof enschaft besteht kraft Vertrags vom 16. Aanuar 1890. Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwerthung auf gemeins<aftlie Rehnung und Gefahr. Der Verein verwaltet seine Angelegen- beiten dur< den Verstand, den Kufsichtsrath und die Genera‘(versammiunz. Die Genofsens<aft wird dur< den Vorftand, dec aus dem ende, dessen Stellvertreter und dem Kassier bestebt, ge- ri@tlih und außergeritlih vertreten. Die Willens- erflärung und Zeichnurg für die Genossenschaft muß durh zwei Vorstandemitgliedern erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung gescbiekt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterscriften beifügen. Der Geschäfts- antbeil der einzelnen Genossen ist auf 5 6 fest- getelt.

La Vorstand bilden zur Zeit; L

Xaver Wohifromm , Wirihß in Pfahlbeim, Vorsitzender ; e Peter Woblfrcmm, Bauer daselkst, Stel-

vertreter ; daselbst ale “19e

Anion Kohnle , Kasfier.

Zur Veröffentliwurg ihrer Bekanntmachungen be- dient sih die Genosscn{chast der „Württembergischen Molkereizeitung*“ und der „Jagstzeitung“.

6) Bemerkungen : Die Einsibt der Liste der Ge- nofsen ist wäbrend der Dieuststanden des Königlichen Amtsgerichts Ietein gestaitet.

Zur Berrkundung: Oberamtsrichter Daum er.

Gemeindepfleger

Frankenthal. Befanutma<hung. [63169] Unter dem 3. Februar 1890 wurde in das Ge- nossenscaftsregister des Kzl. Landgecizis dahier ein- getragen „„Landwirthschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht‘“ mit dem Sitze zu Großniedesheim. Das Statut ijt vom 26. Januar 1899. (Gegenstand des Unternebmens ift: A 1) gemeinscaftli&er Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtbshaftlicen Beitriedbé ; E : 2) gemeins@afiliczer Verkauf landwiribsaftli<her Erzeugnisse. A Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rewt8verbindlih- keit baben soll. Die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genosserschafi ausgehenden öffentlihen Bekanntmacbungen erfclgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeiGnet von zwei Vorstandsnit- gliedern; die von dem Aufsictérathe ausgebenden unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in dem „Frankentbtaler Tage- blatt“ zu reröffeztlihen. 4 Zu Mitgliedern des Vorstandes wurden gewählt: 1) Georg Müller 1V, ais Direktor, 2) Konrad Heilnann als Rendant (Rechner). Zu weiteren Mitgliedern: 3) Emil Müller, dieser gleichzeitig Steüvertreter des Direktors, 4) Andreas Schener und 5) Iohann Waldmann T1], alle fünf Landwirtbe und in Großnicdesheim wohnhaft. Jedes Mitglied der GenofsensLaft bafict für die Verbindlickeiten der Genoffenschaft sowob! dieser, wie unmittelbar den Gläubigern derselben gegenüber bis zum Betrage von je 200 Æ für jeden erworbenen Geschäftsantbeil. Die bölste Zahl der Geschäftsantbeile, auf wel(he ein Genofse si© betheiligen kann , beträgt drei. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden tes Gerichts Jedem gestattet. Frankenthal, den 4. Februar 1820. Der Gerichts\{rciber des K. Landgerits : Teuts<, K. Obersekretär.

Frankenthal. Befanntmachung. [63170]

Auf Grund Gesellschaftsvertrages vom 15. Dezem- ber 1889 besteht mit dem Sitze in Gönnheim unter der Firma: „„Landwirthschaftlicher Consum- verein Gönnheim, ciugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht‘, ein Conjum- verein, bei wel&em Gegenstand des Unternebmens ift:

1) Gemeins@aftliber Einkauf von Verbraué- stoffen und ESegenständen des landwirths<aftli<hen Betriets, 2) gemeinsc;aftliher Verkauf iantwirth- s<hastliver Erzeugnisse.

folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlih- keit baben soll. l M Die Zeichnung geschiebt in der Weise, daß die ihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre “enber Sit beifügen. Die von der Genofsen- {Maf auëégehenden öffentliden Bekanntmachungen exfolgen unter der Firma der Genossens(aft, ge- zeiGnet von zwei Vorstandsmitgliedern; die von dem Auffichtsrathe au2gebenden unter Benennung des- selben von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie sind im „Dürkbeimer Anzeiger“ zu veröffentlicen. Mitglicder des Vorstandes find dermalen: 1) Job. Walter, Direktor; 2) Georg Adam Blaul, Stell- vertreter des Direktors; 3) David Walter k., Kassier ; 4) Konrad -Coerrer, Lebrer, Bucbfübrer; 5) Jakob Blaul 1V. und 6) Georg Bartholomäus Blaul, dicse beiden weitere Mitglieder des Vorstands, alle n En LEs wohnhaft, und wo ni<ht anders gesagt A>erer. Die Einsi&t der Lifte der Genossen wäßrend der Dienstftunden des Geric&ts ist Iedem geftattet. Franëceuthal, 5. Februar 1890.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

Teuts <{, Kal. Obersekretär.

[63123] Freren. 3: der im hiesigen Gengfsenshhafts- Register unter Nr. 1 eingetragenen Firma : Spar- und Darlehns-Verein, eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haft: pflicht zu Lengeriß. ist beute in Spalte Rechtsverhältnisse der Gencfsen- schaft eingeiragen : Dur< Bescbluß der General-Versammlung rom 23. Oktober 1889 ist das bisherige Statut dur ein abgeändertes Statut ersezt. Danach ist Gegenftand des Unternehmens, jedem, zunäbst jedo< den Ein- wohnern der Sammtgemeinde Lengerich, zu: einer sichern und nußbaren Anlegung ihrer Grfparnisse Gelegenheit zu bieten Die Bekanntmawungen der Genoîsenschaft erfolgen durh einmalige Einrü>ung in den Lingen'er Volksvoten. Der Vorstand der Genossenschaft besieht aus: 1) dem Direktor, 2) dem Rendanten und 3) drei Beisißern. Hinsichtlih der bisherigen Mitglieder des Vor- standes ift eine Aenderung nit beschlossen. Der Vorstand giebt feine Willenéerklärungen dur< Unter- \<rift von wenigstens ¡wei Mitglieder unter dea betreffenden Urkunden kund. Ein Exemplar des revidirten Statuis vor: 23. Oktober 1889 befindet si< Blatt 93 der Akten. Freren, 30. Januar 1820. :

Königliches Amisgericht.

E [63127] Hameln. Sn das biesige Genofsens(aftzregister ift zu der Firma:

Creditverein zu Hameln, cingetrageue

Geuossenschaft /

zufolge Verfügung vom beutigen Tage eingetragen:

1) In der SBeneralversammlung vom 28. No- vember v. J. is als Vorstantsmitglied, und ¡war als Kontroleur, wiedergewählt der Kauf- mann H. Niemann bieselbst.

2) In der außerordentli@en Generalversammlung vom 19. Dezember 1889 bat die Genofserschaft in die Firma den Zusaß: „mit unbeshränkter Haftpflicht" aufgenommen.

Hameln, den 31. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht IT.

[63122} Homberg a./Ohm. Im Genoffenschaftsregister unterzeichneten; Gerihts warde eingetragen, daß die von dem Kovstrverein zu Wahlen, cinugetra- gene Genofseuschaft mit unbeshränkter Hast: pfliht ausgehenden sffen!lihen Bekanntmachungen, gemäß Beschlusses der Generalversammlung vom 24. Oktober v. Is., künftig ni<ht mehr in die Darmstädter Zeitung eingerü>t werden. Großterzoglih besi. Amtsgericht Homberg a./Ohm.

Kaltennordheim. Befanntmachung. [63129]

Zufolge Beschiusses vom beutigen Tage ift Fol. ò unseres Genofiensccaft3regisiers, woselbst der Kalten: westhcimer Darlchnuskassenverein eiugetra: gene Genosseuschaft mit uubeschräukter Hast- pflicht zu Kaltenwestheim eingetragen stebt, fol- gender Eintrag bewirkt worden:

1) unter Fitma:

Dur Beschluß der Generalversammlungen vom 21. November und 19. Dezember 1889 ist das feitberige Vereinsstatut dur ein auf Grund

es Neicbsgesches vom 1. Mai 1889 abgeändertes Statut vom 29. November 1889 ersegt worden.

Alle éffentlichen Bekanntmachungen sind dur den Vereinsvorfteber zu unterzeihnen und în dem zu Neuwied a. Rb. erscheinenden Landwirth- s<aftliden Genofsenshaitsblatte bekannt zu maden.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur dessen Vorstand, indem zu der Firma die Unter- swriften der Zeichnenden binzugefügt werden. Die Zeicaung hat nur dann verbindli®e Kraft für den Verein, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisigern erfoigt ist. Bei gänzlicher oder theil- weiser Zurü>erstattung von Darlebnen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 K und über die eingezablten Geschäftsantheile ge- nügt die Unterzeinung dur den Vereinsvor- steher oder defsen Stellvertreter und mindestens einem Beisitzer, um dieselben für den Verein rehtsverbindlih zu machen.

2) unter Vertreter :

An Stelle des dur den Tod ausges<biedenen Vorstand8mitgliets Ludwig Cyrus in Kalten- wesiheim ift der Landwirth Ferdinand Stapfel daselbst als Beisißer in den Vorstand gewählt worden.

Kalteunordheim, den 3. Februar 1890. Großberzogl. S. Amtsgericht. Ke#ßler.

Kirchheim. R. Württ. E AiatSacviÓe [63128]

Kirch _ Darlehenskassenverein Schopfloch, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschräukter E Haftpflicht. Sit in Schopfloc<. Sa Beschluß Pekar 1890. ur eiu der Generalversammlung vom 6. Oktober 1889 sind die Statuten mit Rücksicht

Die Willenserklärung und Zeicbnung für die Ge- nossenshaft muß dur zwei Borstandémitglieder er-

auf das Reichsgescy vom 1. Mai 1889 abgeändert worden.

-

Die Bekanntmacungen des Vereins erfolgen unter. S

ter Firma desselben und gezeihnet dur den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Auffichtsratbs im Amtsblatt des Oberamtsbezirks. Den 4. Februar 1890. Amtsrichter Hartman.

[63130] Leipzigs. Auf Fol 16 des Genofsens{aftsregisters nah dem Meihsgesey vom 1. Mai 1889 iït heute die Leipziger Geuosseuschafts- Bäckerei, eingetragcue Genossenschaft mit be- __ \<ränkter Haftpflicht in Leipzig eizaetragen und weiter Folgendes verlautbart worden : Das Statut datirt vom 10. Januar 1890. Gegenftand des Unternehmens ist die Herstellung und der Verkauf von Ba>waaren an Mitglieder sowie an Niätmitgliedrer auf gemeins<aftlihe Recbnung._ 5 De Haftsumme eines jeden Genoffen beträgt Zehn

a

Die Löcfte Zahl der Geshäftsantbeile, auf welche pet Genosse fih betheiligen kann, ist auf Zwanzig

estimmt.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find im „Wähler“, sowie im Leipziger Tageblatt zu veröffentlihen und von ¿wei Vorstands8- mitgliedern zu urterzeihnen. N

Carl Friedri und Louis Borkmann, Beide in Leipzia, find Miiglicder des Vorstandes,

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft sind verbindlih, wenn fie dur zwet Vorstandsmitglieder erfolgen. E

Hierbei wird bekannt gema@t, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des unterzeihnetcn Gerichts Jedem gestattet ist.

Leipzig, den 4. Februar 1890.

Sanigliches Amtsgerichi. Abth. TÞ. Steinberger.

Zeobszchütz. Befanntma<hung, 162321} In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genoffenschaft : N „Consum-Verein Stadt Troplowitz, Ein- getragene Genoffenschaft mit nubeschräuk- ter Haftpflicht“ beute Folgendes eingetragen worden: 2A T wet: und Liguidatoren der enossenshaft sind gewählt: N 1) F E August Wolff, als Vor- It: nder, : 2) der Webermeister Joseph Birner, als Ge- äftsführer, : E 3) der Mühlenbesiger Adolf Seiffert, als Kassirer, sämmtli aus Arp Lerot. s Die Auflösung der Senofssenschast ist dur Be- {luß der Generalversammlung vom 20. Januar 1830 be‘<lofsen worden. Leobschütz, den 30. Januar 18930. Königliches Amisgericht.

WMünsterbergs. Befanntma<huug. [63131] In unserem Genossenshafts-Register ist bei Nr. 2,

Münsterberger Molkerei beute folgende Ein-

tragung bewirkt worden : y

An Stelle des bisber geltenden Statuts ift das neue auf der Grundlage des Gefeßes vom 1. Mai 1889 erri<tete, dur VBes&iuß der General- Versammlung vom 31. Oktober /1889 angenommene Statut von demsclben Tage getreten. Daffelbe be- findet si<{ Blatt 81 Band T der Registerakten XI, 11.

Die Genossenschaft fübrt die Firma: „Münuster= berger Molkerei Eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht“ mit dem Sitz in Müusfterberg.

Der Gegenftand des Unternehmens ift die Ver- wertbung der von den Mitgliedern eingelieferten Mild auf gemeinscaftlihe Re<nung. Der Borftand besteht aus dem Vorsißenden und zwei Mitglicdern. Vorstandsmitglieder sind der E: b- foltiscibesißer Krause zu Krelkau als Vorsitzender, der Landrat von Sameßzki zu Nieder-Kunzendorf und der Gptsbesizer Bau>ke zu Bernsdorf.

Die Zeichnung ge’ciebt dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens8- unterscrif!en hinzufügen. Dritten gegenüber ift dies selbe re<töverbindlih, wenn sie von zwei Vorstands- mitgliedern geschehen ist. Die Bekanntmacbungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, welche mindestens von zwci Vorstandsmitgliedern unterzcihnct sein muß, in dem Münsterberger Kreis- blatt. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 39. Juni. Die Einsibt der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Berichts jedem gestattet.

Münsterberg, den 25. Januar 1890.

Königliches Amtégericht.

[63132] Quedlinburg. In unser Genossens<aftsregister ist beute unter Nr. 8 bezüglich des homöopathischen Vereins zu Thale, eingetragene Geuossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Spaite 4 Folgendes vermerkt worden :

Dur< Besckluß der Generalversammlung vom 28. Dezember 1889 ist das revidirte Statut vom 28. Dejember 1889, wel<es si< Blott 191 der Generalaïten befindet, angenommen worden. Nach diesem bestebt der Vorstand fortan nur aus fünf Mit- gliedern, nämli a. dem Vorfißenden, b. dem Stell- vertreter desselben, c dem Schriftführer, d. dem Stellvertreter desselben und e. dem Kasfirer. Die Zeicnung für den Verein erfolgt in der Weise, daß die Zeibnenden zu der Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstandes ibre Namensunterschrift binzufügen. MRechtsrerbindli<hkeit für den Verein Dritten gegenüber bat die Zeihuung aber nur, wenn e S von zwei Vorstandemitgliedern ge-

tet.

In derselben Generalversammlung vom 28. De- zember 1889 find für die Zeit vom 1. Januar 1890 bis Ente Dezember 1892 folgende, zu Thale -wohn- hafte Personen zu Vorftandsmitgliedern erwällt:

f 1) a Steinhauer Wilheim S<hüße zum Vor- tenden,

2) der Fabrikant Karl Göride zum Stellvertreter des Vorsitzenden, ;

3) der Steinmeßmeister Gr.stav Wolfrom zum Sthriftfüßrer, i

4) der Handelsmann Bons Schobbert zum Stellvertreter des Sc<hriftfübrers und

9) der Kaufmann Ernîit Sp3nemann zum Kassirer.

Quedlinburg, den 24. Januar 1890,

Königliches Amtsgericht.

Schleswig. BVefanutma<hung, [863134]

Bei der in uaserm Genossenschaftsregister unter Nr. 21 verzeichneten Meierei-Genosseuschaft in Silberstedt, e. G. mit unbeschränkter Hast- pflicht, ist beute zufolge Verfügung rom 29. d. Mts, das Nachstehende eingetragea worden :

In der Generalversammlurg vom 19. Dezember 1889 ift an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen 1/2 Hufners Marquard Ratbje sen. in Siülberstedt der !/2 Hufner Claus Frahm daselbst und an Stelle des ausgeschiedenen fstellvertcetenden Vors» standsmitglieds, Hafner Thomas Feddersen in Silber- ars der 1/4 Husner Péter Thiefen daselbst gewählt worden.

Schleswig, den 29. Januar 1830.

Königliches Amtéêgeri@t, Abtheil. Ir, Stelzer.

Sommerseld. Befanutmahung. [63133] In unser Genoffenichaftéregister ift eingetragen : 1) Laufende Nummer: 4.

2) Firma der GBenofiens(aft :

eSommecerfelder Brau - Verein, einge- tragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht.“

3) Sis der Genoffenschaft: Sommerfeld.

4) Rechtsverhältniffe der Genofseaschaft:

Das Statut der Genossenscaft ift am 9. Dezember E und befindet K in gerithtliher Auf-

ahrung. :

Gegenftand des Unternehmens ist der Betrieb der Brauerei auf gemeiniame Re&nung und Gefahr und erstre>t sich die Ausdehnung des Gescäftsbetricbs au< auf Personen, welche nit Mitglieder der Ge- nofenscaft sind. S

Die Bekanntmachungen der Genossenscaft werden Unter deren Firma erlassen und snd zur Verêfert- liGung derselben das Soramerfelder Wochenblatt und der Sowmerfelder Anzeiger bestimmt.

Das Geschäftsjahr der Genossensbaft läuft rom 1. Oktober bis zum 30. September des folgenden Jabres. S

Der Vorstand bestebt aus drei Mitgliedern. Zum Vorftand find:

1) der Kaufraann Karl Gallus,

2) der Tubmawbermeister Friedri Thomas,

3) der Koufmonn Hermann Lange,

\ämmtlice in Sommerfeld wobnbaît, erwählt. Er zeichnet für die Sencssenschaft ia der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma der Genoffen- Tat thre Namcnaunterschrift hinzufügen. KRechtlie Wirkung hat die Zeicenung aber nur denn, wenn sie mindeîtens vou zwei Vorstandsmitgliedern geschehen ist.

Ieder Genoÿte baftet bis zur Höbe seines GesEäfts- Anrheils, der auf cinen Hôöcitbetran von 120 Æ festgeseßt ift und kann si jeder Venofse auf mebrere Geschäfts-AniLeile betbeiligen, dow darf die Zabl von zwslf Antheilen nidt überscritten werden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 31. Januar am 1. Februar 1899 Akten über die Geno sen- {chaften Band IX 168 Blatt 4.

Kugter, Gerichtsschreiber.

Die Einsibt der Lifte der Genossen if während der Dienfistunden des Gerits Jedem geftatter.

Sommerfeld, !. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

] [63135] Wehen. Heute ift in das Eenofsenshaftöregister eingetragen worden : Conrsumvercin eiugetragene Geuofscuschaft mit unbeshräakter Haftpflicht, ¿u Sab6nr (Taunus).

Laut Statut vam 8. d. "Mts. ift der Gegenstand des Unternehmens gemeinschaftlicher Einkauf vou Verbraucsftoffen und Gegenständen des landwirtb- \c>aftlihen Betriebs und gemeinscaftliGer Verkauf landwiritshaftlißer Erzeugnisse, Speceret-Colonial- waaren. 2

Die von der Geaofsersaft ausgebenden Bekannt- maLungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern; sie werden aufgezommen in die „Deutsche landwirtb- schaftlide Genofsensbafis-Prefie“.

Die Willerser:lärung und Zeichnung für die Ge- nofsensGaft erfolat dur 2 Vorstandämitglieder indem die Zeinenden der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Der Vorftand besteht aus Wilhelm Brükbk, Karl FSraufenba<, Gériftian Ernft sämmtli zu Hahn.

Die Liste der Ecnossen ist während der Dienst- stunden des Gericts Jedem gestattet.

Wehen, den 28. Januar 1890.

Königliches Amtsgeritt. 163171] Woeolgast. In unser Genossenschaftsregiiter ist unter Ir. 1 Vorshußverein zu Lassan, cin- Artragene Geuossenschaft mit unbeschräukter aftpflicht cingetragen :

Spalte 4: Das zeue Statut des Vereins ift dur Beschluß der außerordentlichen Seneralver- fammlurg vom 29. September 1889 fesigeieUlt. Zur Veröffentlichung seiner Bekarntmaungen dbe- dient si der Verein des Kreiéanzeigers des Greifs- walder Kreises.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 2. Februar 1899 Akten betr. das Genossenschaftsäregiîter XVI B. 7 Blait 37 am 4. Februar 1890, Die Einsicht der Liste der Gencfsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wolgasîst, den 2. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Zabern. Landgericht Zabern i./El8. [63136]

Ina das hiesige Genossen|<aftsregister wurde auf Anmeldung eingetragen :

Zu Nr. 8 betr. den Wildersbacher Spar: und Darlehnskafsen-Verein, c. G. und

zu Nr. 10 betr. den Darlehnskafsen: Verein zu Plaine, St. VBlaise, Colroy und Saulxures, e. G. in Poutay, der Zusay: mit unbeschränkter Haftpflicht; sowie bei diescn beiden Genossen- schaften und den na(verzeihneten.

Nr. 2 Dorlisheimer Darlchuskasseu-Vereiu, e. G. mit unb. Haftpflicht,

Nr. 6 Vallbrouner Darlehnskassen-Verein, e. G. mit unb. Haftpflicht und

Nr. 9 Goxweiler Spar: und Darlehnskassen- Verein, e. G. mit unv. Haftpflicht, i daß dur< Beshlüsse der Eu. Veriammlungen. die Statuten nah Maßgabe des Reichögesezes vom | 1, Mai 1889 abgeándert sind und alle öffentlichen :

Bekanntmabuüngen im landwirtb. Genofsensafts- | blaite zu erfolgen laben: : Zabern, den 3. Februar 1890. Der Ober-Sekretär Hammann Kanzleiratb.

Zabrze. Bekanntmachung. 63137] In unserem Genofsenschastsregiftcr ist bei Nr. 4, betriffend die Firma: / Vielschowitzer Darlehuskassc 4verein, ein- getragene Genoffenschaft mit unbe: \<hräukter Haftpflicht

beute Folgendes eingetragen wordca:

In dec Generalversammiung vom 24. November 1889 ifr ein neues Statut bciGlofsen wocden, weiches fi Band I Blatt 80 f. kefindet. N2< demfelben fübrt die Genoffens<hait obigz Firma und hat ibren Siß in Bicls&owit, Kreis Zabrze.

Der Gegenstand des Unternehmens befizht in der Beslzaffung der zu Darlehn an die Mitglieder er- torderlihen Geldmittel unter cemeirs{aftli<er Ba- rartie, besonders in der Arnabme und Verzinfung ron müßig liegenden Geldern mit dem Zwe>e, die Verbältniffe der Mitglieder in sittliher und mate- rieller Beziehung zu bi¿ffern.

Alle öffentliten Bekanntma(ungen sind dur& den Vereinsvorsteher und ein anderes Voritandémitglied zu unterzeihnen und in dem zu Beuthen O/S. er- ihcinenden Katolik, sowie in der zu Neisse erscei- nenden Monatsichrift des Sclesishen Vaucrnver- cins bekannt zu machen.

Die ordentiie Generalversammlung findet min- deîtens zweimal in jeden Iabre, und zwar im Früß- jabre und im Herbste, statt, die Einladung zu der- selben erfelgt tur< den Vereinsvorsteher f<&riftli entweder dur Einzelzustellung oder dur Kurrende unter Angabe der Gegenstände, welche zur Verhand- lung kommen sollen.

Dir Vorstand bot für die Genoffenschaft derart zu zeiGnen, daß der Firma die Unterichrift der Zeich- nenden bizzvgefügt wird. Die Zeihnung hat nur dann verbindlide Kraft, wenn sie vom Vereinsvor- fteber oder d:fsen Stelivertreier und mindestens zwei anderen Mitgliedern des Vorstandes eifolgt. Wei gänili@er odir theilweifer Zurü>zablung von Dar- Leba, bei Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unier 500 Mark, bet der vom Vereins- vorsteber mit einem anderen Vorstandsmitaliede zu unterzei<renden Verein8korreipondenz und bei den oben erwähnten öffentliden Bekanntmachungen ge- nügt jero< {on die Mitunterschrift von nur einem anderen Vorstardêmitaliede.

In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteber und aleibzeiteg dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des Leßteren als die eines anderen Vor- standêmitaliedeë.

Die Mitglieder des Vorstandes sind blidlih :

1) der Häusler Alois Pastus@ka, gleichzeitig VereinsvokfiteLer,

2) der Häusler August Broda,

3) der Kaufmann Carl Rotter,

4) der Häuéler Franz Koßmann,

5) der Hâutler Conftaxtin Wieloch, ad 1, 2, 4 zu BVielshowiß, ad 3 und 5 zu Paulsdorf, Kreis Zabrze.

Die Einsicht der Lifte der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Zabrze, den 30. Januar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register. (Die ausläudishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Barmen. E [63143]

In das Musterregister bei der unterzei<neten Stelle sind im Monat Januar 1890 folgende Ein- iragungen erfolat:

Nr. 1435. Firwa Lohmann «© Cie in Varmen, Umiclag mit 21 Muster von litboarapbi:ten Dru>- Dessins für Cigarrenbänder; versiegelt; Flächen- muster; Fabriknummern 101 bis 121; Söhugfrift S Jahre; anzemeldet am 11. Januar 1890, Vor- mittags 9 Uhr 20 Minuten.

Nr. 1436: Firma Werbe> « Kanfmauu in Varmen, Pa&et, enthaltend 9 Master für gewebte Sti>ereien, Art. 3219, 3220, 3221, 3222, 3223, 3224, 3225, 3226, 3227; ofen; Muñïter für plastische Erzeuguisse ; Scußfrist 3 Jabrez; angemeldet am 15. Sanuar 1890, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1437. Firma Manu «& Schaefer in Varmcæ#, Unschlag mit 3 Spigenmuiter; ver- s{lossen; _Flätbenamuster ; Fabriknummern 6523, 6524, N 2 Jahre; angemeldet am 23. Januar 1890, Nachmittags 4 Ukr 20 Minzuten.

Nr. 1438. Firma W. Höltring's Gummi- gurteunfabrik in Barmen, Paket mit zwei Modell- tbeilen cines Hosenträgers —— Nr. 101 und 102 _—; verfiegelt; Muïter für plaftishe Erzeugnisse; Scbytz- frist 5 Jahre; angemeldet am 17. Januar 1890, Nachmittags 12 Uhr 30 Miruten.

Varmenu, deo 4. Februar 1889.

Königl. Amtsgerickt.

augen-

Bautzen. - , E [63141] In das Mufterrezister ist eingetragen worden: Nr. 235 Firma Gebrüder Weigang in

Bauten, ein versciossenes Couvert mit 20 Stü>

Mustern von De>elbildern, Äuflegera und Etiquetten

zur Verpa>urg von Cigarren und Cigarretten be-

stimmt, Fabrifnummern 21657 bis mit 21668,

21681 bis mit 21684, 20210 bis mit 20213, Bläthen-

erzeugnisse, Scußfrist drei Jahre, angemeldet den

13. Januar 1890, Vorwittags 11 Ubr 45 Minuten. Nr. 236. Dieselbe Firma, cin verschlossenes

Couvert mit 50 Stü> ‘Muftern von Etiquetten,

Dedelbildern, Auflegern und Streifen zur Ver-

pa>ung von Cigarren und Cigarretten bestimnit,

Fabrifnummern 980, 19380 bis mit 19383, 20146

bis mit 20149, 20170 bis mit 29173, 26178 bis

mit 20181, 2030 bis wit 20310, 20315 bis mit

? l it 21004, 21037 bis mit 2

21289 bis mit 21292, 21313 bis mit 21316 unk enun Es ¿ Shubfrist drei Jahre,

. San i 7

4e Miauten. 2 uar , Vormittags 10 Uhr _Bei Nr. 176. ieselbe Firma kat die Ver- längerung der Sbvtfrist der am 8. Jaruar 1887 unter Nr. 176 des Musterregisters deponirten Muster und zwar Ne. 17722,.17537 bis mit 17540, um ein

Wf E E N e E 696. 17557 bis mit 17560 4 drel auf fe<s Jabre angezucldet am 7. 1890, Vormittags T11 Ube. E

ges<ma>ooller plastis<e Erzeug frist 3 Jahre, angemeldet am 11, Januar 1890, | 12 Uhr 7 Minuten.

Bei Nr. 177. Dicseibe Firma bat die Ver- längerung der Séuysrift der am 28. Ianuar 1887 unter Nr. 177 des Musterregisters deponirten Muster und zwar Nr. 17750, 17751 um wei auf fünf Jabre und Nr. 17625, 17629 und 17639 um drci auf ses Jakre angerzeldet am 28. Januar 1890, Vor- mittags 3/411 Ubr. :

Bei Ne. 178: Dieselbe Firma hat die Ver- längerung ter Schußfrist der am 28. Januar (ni<t am 8. Januar) 1887 unter Nr. 178 des Muster- regifiers deponirten Muster und ¿war : 1844 um zwei auf fünf Jabre und Nr. 17521, 17523 und 17569 um drei auf ie&s Iabre argemelder am 28. Januar 1890. Vermittagz 3/414 Uhr.

Vaugten, ten 1. Februar 1890.

Das Königl. Amtszeri&t daselbft. (Unterschrift }

Berlin. Sönigliches Amtsgericht L. [63026] Adötheilung 56 Ux. Verlin, den 4. Februar 1820.

In das Musterregister ift cingetragen:

Nr. 19 395. Fabrikat August Frics in Berlin, 1 Umschlag mit 19 Modellen für Manhettzn-, Na>en- und Chewisettknöpfe, versiegelt, Muster für plastis@e Erzeugnisse, Fabrikaummern 608 L, 6061I.,7 613, 607, 618, 6261., 62811, 6281, 6281I., 630, 631, 632, 635, 644, 3116, 1160, 1111, 1130, 198, Scutfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. Januar 1899, Vormittags 10 Ubr 59 Minuten.

Nr. 103%. Firma Gustav Demraler in Berlin, 1 Pa>ket mit fünf in Papier geprägte Muster für Bouguetmanscctten, versiegelt, Mutter für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 829, 201, 905, 906, 907, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 3. Januar 1899, Vormiitags 11 Ubr 39 Minuten.

Nr. 10 397, Firma A. W, Müllcr in Berlin, 1 Ums{lag mit Abbildungen von 12 Modellen für dekorirte Porzellan- und WMajolikatis&lainpen mit Bronce-Montirungen, versiegelt Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 518, 547, 557, 582, 466, 966, 584, 598, 434H, 575, 521, 587, Schutt frist 3 Jahre, angemeidet am 4. Januar 1890, Vormittags 11 Ubr 52 Minuten.

Nr. 10 398, Fabrifantin Frau A. Speicrmann in Berlia, 1 Pa>et mit 6 Modellen für Luxus- galanteriewaaren und Fingerbutbalter, versiegelt, Muster für plaftis@ec Erzeugnisse, Fabriknummern 304, 305, 711, 714, 724, 727, Sœußfriït 3 Iabre, angemeldet am 7. Januar 1896, Vormitiags 11 Uhr 43 Minuten.

Bei Nr. 8016. been Wild &€ Wessel in Berlin hat am 8. Januar 1890 für die laut An- meldung vom 16. Januar 1887 mit Schußfrist von 3 JIahren eingetragenen Modelle für Lamren be:ügli< des Modelis Fabriknummer 1918 die Ver- längerung der Schußfrift bis auf 10 Iahre an- gemeldet.

Bei Nr. 5037. Firma Wild & Wessel in

Verlin hat am 8. Januar 1890 für die laut Ar- meldung vom 18. Januar 1887 mit Schußfrist von 3 Iabren eingetragenen Modelle für Lampen bezügli der Modelle Fabriknummern 1928, 1927, die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet. ,_ Nr. 10399. Firma Tappert, Markstecin & in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 9 Morellea für Bowien, Büsten, Tafelaufsäße, Swaalen in Metall und foxtiigem Material. ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1035, 1945, 1044, 1042, 1046, Swuy- frift 3 Jahre, angemeldet am 8, Januar 1890, Vor- mittags 11 Uhr 583 Minuten.

Nr. 10400. Fabrikant Paul Spaudow in Berlin, 1 Pa>et mit 1 Modell für Briefe und Kartenbalter (genannt Aristoa), versiegelt, Muster für plastis@e Erzeugnisse, Fabriknummer 628, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldei am 9. Januar 1890, Vormitiags 11 Uhr 41 Vêiruten.

Nr. 10401. Fabrikant Hermann Wolff in Verlin, 1 Pe>er mit 9 Muttern für: Posamenten- Galions, versiegelt, Flähenmutter, Fabrikaummern 1200, 1201, 1201 P, 1:02 bis 1207, Sugfrist 2 Jahre, angemeldet am 109. Januar 1890, Vor- mittags. 11 Ufr 13 Minuten.

Nr. 10402. Fabrifani Aifred Gyß in Berlin, 1 Paket mit 1 Muster für Traneparert-Haus- rummcr-Kasten (Geshma>ksmuster), versiegelt, Mufter für plastisGe Erzeugnisse, Fabriknummer 6, S©utz- frist 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1890, Vormittags 11 Ubr 13 Minuten.

Nr. 10403, Firma JZmhoff & Wöhel in Verlin, 1 Paket mit 43 Mustern für Vorzeich- nungen zu Suictereien, versiegelt, Flächeumuster, Fabriknummern 91. bis 9XIl, 361. bisIV. 3% 1. II, 341. bis VI., 2026, 2012, 2013, 42 bis 45, 2025, 2029, 2073, 2016, 2017, 2019, 2023, 2024, 2000, 2001, 2006, 2007, 2009, 2019, 2014, 2015, 2040, 2041, Sdusgsfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Jaauar 1890, Nagmittags 12 Uhr 32 Minuten.

, Nr. 10404, Firmá Ad. Conrad sen. Nachf. in Verlin, 1 Packct mit 6 Modeken und Ab- bildung eirecs Modells für Bilderrahmen (Vifit

2 Dintenfäfsern), versiegelt, Mustec für plastisde Erzeugnifse, Fabriknummern 1279, 1288, 1291, 1282, 1283, 1285, 1286, Schußfrist 3 Jahre, augemeldet am 11. Januar 1890, . Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10405. Berlin,

Figuren, verfiegelt, Muitec für plastische Erzeug? nifte, Fabriknunimern 407, 403, 385, 456, 460, 466,

Nr. 10406. Firma E. Lewy «& Söhne in Verlin, 1 Umschlag mit 44 Modellen für Pboto- ja (raphte-Mahuten, Flaconsiänder, Services, Cafeiten, | 1 Staffeln, Thcegläser und Körb>en, versiegelt, Muster j 1 für plastishe Erzcugnisse, Fabriknummern 8242, 8255, 8247, 8271, 8244, 8287, 8273, 8256, 8250,

8246, 8286, 8270, 348, 401, 498. 407, 409, 347,1 v 305, 306, 389, 390, 356/60, 361/65, 321, 822, 337,

Form, vezrsiegclt, Muster nf z Fabri?nunmmer 1010, S6uy-

Volz»,

zeuge,

Nr. 10408.

versicgelt, Musier

2202/3, 2211 bis

18 Minuten.

4521, 4525, 13. Januar 1820,

delle: für Préßza! Erzeugnise, gemeldet am 14,

47 Minuten. Nr.10413, f

21 Minuten. Nr. 10414.

1 Padct mit i

Nr. 104186. 1 Umschlag mit

1899, Nacmittag Ne. 19 417.

dekcrationen en plattiibe Erzeugn

Parfümerie-F{as> thümlier Form,

nuar 1890, Vo:m

in eig?athümli@er

53 Minuten.

1 Padet mit 1d

Rahmen, Kabinet

Visit-Rabmen, D

Muster für vlast

Nr. 10421. in Verlin,

3519 bis 3523, 30 Minuten.

Nr. 10422. Fi 1 UmsBŸlan mit Ä

und Cabinet), Kannen und Streibzeuge (zu 1 und | 2626, 2327, 2640, angemeldet am 18. 48 Miauten.

Nr. 10 423.

Nr. 10 424.

226 bis 1247, S 8. Januar 1890, Bei Nr. 8056.

Berlin hat am 29 8280, 8245, 8279, 8291, 8243, $268, 8269, 8251, | Anmeldung vom

Ascbecer,

Nr. 10 425.

Rathmittags 12 Uhr 24 Minuten.

Nr. 10412. F

rzeugnisse Fabrifnummern 1295, 1625, 1626, 1642, 1667, Sdugfcist 3 Jahre, ans

Verlin, 1 Umf®iag tür 9 Grade Ercelsior-Ziershrift und 5 Grade antike ZiersHrift, versiegelt, Fläbenmufter Fabriknummern 429 bis 438, Sdußfrist j 15. Januar 1899, Vormittags 11 Ubr 4 Minuten.

Nr. 19415. Fabrikant Paul Fricke in Beriin,

Nr. 10419. F

Fabrikanien C. und

P. Nabe in Verlin, 1 Umshlag mit F“ “Ubr von 20 Modellen füc Büsten, Candekaver,

ständer, Barometerftänder, S{reibzeuae, Scbaalen u. f. w, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nitte, Fabriknummern 68 kis 768, 76a, 77 bis 80, 63 bis 67, 66a, Sóußfcist 3 Jahre, angemeldet am 13. Januar 1899, Vormittags 10 Ubr 43 Minuten. Nr. 10 409. Firma Ad. Ems «& in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 2 Modellen für Kragentaften aus Stoff mit Plús und Leder garnirt,

für plastise Erzeugnisse, Fabrik-

nummern 622, 667, Swutßzfcift 3 Jahre, angemeldet am 13 Januar 1890, Vorzaittags 11 Ubr 6 Nr. 10410. Firma Wild «& Wessel in Verlin, 1 Umslag mit Abbildungen von 12 Modellen für Lampen, versiegelt, Muster für vlastisbe Erzeug- niffe, Fabriknummern 2128, 2144, 2183, 1999a.,

inuten.

2216, S&ußfcist 3 Jahre, ange-

meldet am 13. Januar 1899, Vocmittags 11 _Nr. 10411. Firma Vrendel «& Loewig in

Berlin, 1’ Ums&lag mit Abbildungca von 12 Mo- dellen für Lampenkörper unb Statuetten, versiegelt, Muster Jur plaitisde Erzeugnisse, Fabriknummern. 4491 bis 4495, 4497/98, 4504, 4505, 4519, 4520, Swussriit 3 Jabre, angemeldet am:

Nacmittags 12 Uhr 17 Minuten. cabrikant Hermana Hilgers in.

Berlin, 1 Unmnslag mit Abbildungen von 7 Mo-

as, versiegelt, Muiter für plastische 1598, 1690, .

Januar 1890, Vormittags 11 Uhr

abrifartin Elisabeth Junker in

Verlin, 1 Umsc&lag mit 5 Mustern für Deco- rationen ¡u Filasen, &abrifnummern 1 bis 5, Shugtfrist 1 Iabr, ange» meldet am 14. Januar 1890, N

versiegelt, Fläczenmuster,

a&mittags 12 Ubr

Gustav Neinhold in

Firma mit Abdrü>en von 19 Mustern

3 Iabre, angemeldet am

Modell für Möbelbeschläge, ver-

Nezelt, Muster für plaftis<e Erzeugnisse, Fabrif- Rummer 8090, Sdbubfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1890, Vormittags 11 Uhr 22 Minuten. irma W.

ma Y Bosse ia Berlin, 5 Mustern für Einlagezettel zu

Pathenbriecfen und Etiqu:ttzu ¡u Cartons, versiegelt, lâdenmuster _Xabrifnummern 10, 11, 12, 14, 15, SGugirit 3 Jabre, angemeldet am 15. Januar

s 1 Ubr 47 Minuten. : Firma Alex Stoevesandt in

Berlin, 1 Um{lag nit 1 Modell sür Sónitz-

Mrs

L ues, i versiegelt, Muster fur ine, Fabrifnunmmer 35720, Sbuß-

fit 3 Jakbre, angemeldet am 16. Januar 1890,

Nacbmittags 12 U

1c 26 Minuten.

; Nr. 10 418, Firma Thümler & Swartte in Berlin, 1 Padet mit 7 Modellen für Liqueur- und

en und für Nactlampen in cigen- versiegelt, Muster für plastishe

Erzeugnisse, Fabriknummern 264 bis 287, 270, 271, 269, SGußgsfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Ja-

ittagé 11 Ubr 5 Vêinuten. Fabrilant Georg Thümtier in

Verliu, 1 Pa>ct mit 3 Modellen für Chromo- litbograpbieen, auf emaillirte Glasftänder geflebt,

Form, verKiegelt, Fläcbenmuiter,

Fabritnumuern 46, 47, 48, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 17. Januar 1890, Vermittags 11 Uhr

Ne. 10420. Fabrikani Paul Ovit in Verlin,

Modellen für Sä&mu>gegenstände

aus Zinkguß (Teller mit Einlage, Wandleuchter mit 2 Armen, Kabinetphotograpbie-Rahmen,

( Visit- - und Visit-Rabmcn mit Aufsag, oprei-Kabtinet- und Visit-Rahmen

und Oval-Kabinet- und Visit-Rahmen), versiegelt,

ise Erzeugnisse, Fabriknummern

613/14, 615, 537/8, 539/40, 541/2, 5943/4, 545, 546, 991, 992, Sdußfrist 3 Jahre, 17. Ianuar 1880, Nabmittags 12 Uhr 43 Minuten.

Firma Carl Rakcuius «& C°_ lin, 1 Ums{lag 1 6 Morelicn für Lampen und Jardiniècea, versicgelt, Mutter für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern

angemeldet am mit Abdildungen von

3911, Schußfrift 3 Jahre, an-

gemeldet am 18. Januar 1890, Vormittags 21 Uhr

ria W. Humpert in Berlin, bbildungen voa 14 Modellen füc

Figuren mit Fäcbec, Bouquethalter, Verzierungen Henkel, Hund auf? Sodel, Knabe auf Nest sibend; Staalenränder, Korbjardinièren, Barometer, Rabmen, Cigarrenteller, Füße und Stügen, recsiegelt, Muster für plastis&e Eczecagnisse, 2625, 2530, 2668 2667, 2665, 2641, 2629, 2656,

äbriknummern 2646,

2669, 2670, Schutfcist 3 Jahre, Januar 1890, Vormittags 11 Uhc

Nr. Firma Verliner Bleche - fabrië Gerson in Verliu, i t mit 1 Mond vis iee Ge, Fabrikant Friedri} Schulze in | plastishe Erzeugnisse, Fabrikaunmer 1248, SBug- 1 Pa>et mit 9 Modellen füc Spiegel, j frist 3 Jabre, ar 1890 Rabmen, Thermometer, Leuter und Feuerzeug und | Nachmittags 1 use 39 Minuten. j irma Verlinuer Blechemballage- l Z fabrik Gersou in Verlin, 1 aaa mit Ab, 465, 467, 468, Scugfrist 3 Jahre, angemeldet am } bildungen von 22 Mustern für einfarbige und mehr- 11. Januar 1890, Nachmittags 12 Ube 16 Minuten. | farbige Dekorationen und Bilder für Biech-, Papier- Leder-Verpa>ungen und für Metaüflächen Uer Art, versiegelt, Fl enmuster, Fabriknummern

Packet mit 1 Modell versiegelt, Muster für

angemeldet am 18. Januar 1890,

Hußfrift 3 Jahre, angemel

Nachmittags Ï Übr 36 M n Fabrifant W. Schmit

Januar 1890 für die 4.

20. Januar 1887 mit Sw ou 3 Jahren eingetragenen Blodelle füt '

Uhren, bezügli der

ar nes 412 bis O, 398, 410, 411, Su ° ie a U 784, 784 B, 824, 831, die M sri Jahr, angemeldet am 11, Januar 1820, } gerung der frist bi Chro x6 rad Nawmittags 12 Uhr 46 Minuten. j lit bis auf 6 Jahre angens i ; E alf fine T N U S L Ums@&lag mit 1 Modell tür Brillant-Obrxinge in j drucdekorationen zu é i t für | Flähenuuster, F ab Cigarrenabshneidern, versiegeit, angemeldet am

Firma Schmaller « Luv: Paket mi1 1 Muster sür B

rifnummer 37, Schuyfrist 3 Jahre, Januar 1890, Nachmittags

i Nr, 10426, Firma Meyer Adolph Nath: