1890 / 37 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Namen von Theodor Rudolyh Heyden und { Derselbe, welchcr als Kellner, Schauspieler und Maler | (63288] Aufgebot. durch welches die Antragstellerin zur Universal- [63414] Vekauntmach 634 obann Carl Hollmann eingeshrieben ftehende | bezeichnet wird, ist_ im Jahre 1869 von hier fortge- | Auf den Antrag des Naglaßpflegers Rethtsanwalt erbin ihres Ehemannes berufen und der gesammte j Durch Aussc{lußurtheil des Gn lihen Amts- (63417) Vekanutmachung. : 3) der Rosalie, verehelihten Bergmann Lo Wil ; ; Na(laß an Grundstücken, Hypotheken und fah- gerihts zu Eisleben vom 31. Januar 1890 sind die S T E peO (erz n M0 if her Zuitig- Dn ge. Pawlik, zu Wilhelminenbütte, Ves Fel R Ne Ves c aden cjagelranen fa G

ypotbekpostcen von Bco. R 500,—, welcher den | gangen, zuerst in Süddeutschland, Franfreich und der | Sack 11. zu Efien werden die unbekannten Erben : vom Ersag-Bataillon des | der am 26. Februar 1884 zu Essen verstorbenen render Habe ihr zum freien Eigenthum über- 4 auf den Namen des Seite 1520 des Gewerkenbuhs | niki Abtheilung TII. Nr. 42 für die Geshwister | Husaren Jacob Pie, P und des | Mo Gruntbens nad Bd. X. Bl. 4 Abth, 111 Nr. 4 Z ik zu Leobshüt, des Grundbuchs von Bonbaden übernomme n und von

ORaUmten Mane deres in E 1848 Ge berge: R derjähri D belichten Maria Cathbari t ird, insbesond ch der ihr ertheilt ausgezahlt ift, auf einseitigen Antrag des Grunde | 3. heinisGen Infanterie-Regiments Nr. 29, bei | minderjährigen und unvereze en aria arina ragen wird, insbesondere auch der ihr ertbeilten der Mansfel x eigenthümers Johann Friedri Höôper und | welchem er am 11. März 1871 eingetreten war, am | Weber, außereheliher Tochter der Catharina Weber, B ugniß, über zum Nachlaß gehörige Grund- Sett Spe e a fensol Sett Es, O E Sigismund von Zielioki 4) der Ackerbauerstellenbesißerin Susanna, jeyt | leßterer Stelle mit d ü stüde oder Hypotheken zu verfügen, widersprechen Gustav Otto zu Leipzig ausgestellten Kuxscheine : ip sit und Zinsen füc kraftlos erklärt Been Davon 4 Fs, A Spesenen Bd. XV. Bl. 19 des mar grad m E , geb. Soika, zu Polnisch-Weichsel, Y

unter Mitconsens des Iohann Carl Hollmann | 12. Juni desselben Jahres dersertirt und später | späteren Chefrau Fabrikarbciter Hermann Gerken zu l Aufgebotstermine wollen, hiemit aufgefordert werden, solhe An- 1) Kuxschein Nr. 6 über 15 Kuxe, Echroda,’ den 5. Februar 1890 5) des Babnarbeiters Albert Mlozek zu Biafs übertragen, wird für fraftlos erklärt 0 ; : rOetler e zek zu Biassowiß :

getllat werde, biemit aufgefordert werden, | wieder «rgtifen, „am L Februar 181 ummelien | den 12, Dezember 1890, Vorwittags 12 Uh en eee soiteiins 19 dei uf D

ole idersprüche späteïtens in dem auf | desertirt. Na ieser Zeit ist der 2c. Gammelien | den 12. Dezemver „, Vorniittag r, un idersprüche estens in dem auf Don- 92 : ; - Je f ;

Donnerstag, 27. März 1890, 2 Uhr Nach- Eide ter 70er Jahre in Italien und Spanien auf- | ihre Ansprüche und Rechte auf den etwa 90 nerstag, 27. März 1890, 2 Uhr Nach- 3) Furlbein Ne D ee O EReTe Königliches Amtsgericht. und des Häuslers Albert Lamik daselbst E l ieg uar 100,

mittags, anberaumten Aufgebotstermin im unter- | getauht, wo decselbe von den deutschen Konsulaten | betragenden Nachlaß bei dem unterzeihneten Gerichte mittags, anberaumten Aufgebotstermin im welche in den Besiß des Rentier J. Platscheck zu [63420] T E 6) der verwittweten Häusler Marianna Rosmus O Me

richneten Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zim- | zuleßt 1872 in San Sebaftian Unterstüßungen er- | Zimmer 43 anzumelden, widrigenfalls die- unterzeihneten Amtêgericht, Dammthorstraße 10, Berlin übergegangen sind, für kraftlos erklärt. Durch Aus ¿ DERRMRaGRNs.. 4g | geb. Janos, zu Schädlih, und der Geschwister Paul | [623836] Jm N i

mer Nr. 56, anzumelden und zwar Auswärtige | halten hat. Seitdem fehlt über den Genannten jeg? | selben mit ihren Ansprüchen auf den Nachlaß werden Zimmer Nr. 56, anzumelden und zwar Aus- Eisleben, am 5. Februar 1890. E Feb Burn des unterzeichneten Gerichts | und Andreas Kottas daselbst, leßterer vertreten durch | Auf den Antra O des Königs!

unter Bestellung eines hiesigen Zustellungs- | liche Kunde. ausgeschlossen und der Nachlaß dem si meldenden wärtige unter Bestellung cines hiesigen Zu- L Eichner, vom 20 54 De 7 pas E. Me. Hypothekenurkunde | ihren Vormund, Gärtner Micbael Moll zu Schädlig, | Grundbesißer Johann and Sons oe PE \tellungsbevollmächtigten bei Strafe des Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerihts. | buche von Drucbaniea Bd L Bl. 49 Abth, IIT für Recht “idaigee “epuorgir ase acTOaEs den Rectsar valt Sr ju Dress vertreten durch

. I. Bl. . III. : en Rechtsanwalt s n E

bevollmächtigten bei Strafe des Ausschlusses. | Auf Antrag des Re{tsanwalts Dr. jur. I. Ver- | und legitimirenden Erben, in Ermangelung desselben amburg, den 28. Januar 1890, mehren als Naclaßkurators der Maria Dorothea | aber dem Fitkus wi:d verabfolgt werden , der sich Aus\{lus}ses. Nee 3 ) Erb r. 5“ auf den Grundstücken des Fabrikarbeiters | I. Nachstehende Hypotheken-Instrumente : Königliche L ew E Gabe, erkennt das

er

S Das Amtsgerit Hamburg. Civil-Abtheilung V1IL | Elisabeth Gammelien ergebt bierdur unker Anbe- | später meldende Erbe aber alle Verfügungen des Erb- | Hamburg, den 29. Januar 1 ; A 8 b | [63419 Heinrich Kunze zu Bruchhausen für den Mühlen- | a. über 64 Thlr., eingetragen für die Hanka | Amtsrichter Knappe für Recht: durch den

890. Zur Beglaubigung: raumung des Aufgebotstermins auf Freitag, den caftsbesizers anzuerkennen shuldig, von demselben | Das Amtsgericht Hamburg. Civil-Abtheilung VIIT. ] : : :

Romberg Dr., Gerichts-Sekretär. 10. Oktober 1890, Vorm. 11 Uhr, ein Auf- | weder Rechnungslegung noch Ersay der Nupungen Qur Beglaubigung: Durch Ausslußurtbeil vom heutigen Tage ist die besißer Adolf Vehling zu Geseke eingetragene Post | Olshowka auf dem Grundstück Nr. 2 Lonkau Ab- | 1) Es werd 5 gebot: zu fordern berechtigt ist, sih vielmehr mit der Romberg Dr., Gerichts-Secretair. über eine zu 5% verzinslihe Darlehnsforderung | °9n 111 Thlr. 5 Sgr. 10 Pfg. nebst 5/o Zinsen | theilung 111. Nr. 2, | zu Wronk E his der Sattler Wojcish Szulczynski [63296] a. an den Verschollenen Johanu Georg Friedri | Herausgabe des noch Vorbandenen begnügen muß. T L von E Thlr. e Se: 2 Heller zu Gunsten des sl f Januar 1861 früher eingetragen im | þ,. über 300 Thlr., ursprünglih für den Kauf- Ansprüchen F è di dessen Rechtsnachfolger mit ihren Das Königlihe Amtsgeriht München I., Ab- Gammclien, \ich späteftens im Aufgebotstermine Esseu, den 4. Februar 1890. [63305] Amktsgericht Hamburg. Das S buld d Goldner von Zeitlofs ausge- Nr 6 T vos üsten Bd. V. Bl. 47 Abtb. Ill. | mann Michael Steiner, sodann für dessen Ces- | von Orlic ko N Sa den Ersteren im Grundbuche tbeilung A. für Civilsachen, hat am 27 Januar zu ete, wee detlette e tott iee Königliches Amtsgericht. a E aps lied Carl ent als s für fraftlo Han sandverlGreibung vom 7. Mai iee E E O Pa pexeheliGte Rechtsanwalt Caroline Mischke, | aus dem Betivoge e E 2 E und Nr. 4 R lassen : ; und das Vermögen seiner Mutter den in ö E E F E A amentsvollistreter von Catharina Maria CGggers, : iris * eßt für deren Cessionarin, i s ; ; - Gebruar 1878 und bezw. R A eiae Iosef Wagner seines Todes dazu Berechtigten verabfolct werden [63290) i Ausgebot. A a0 s die Nette Dres. PONIEDerG bs mea 1890, Königliches Amtsgericht. Saraganek, L auf de oer fttc B e pon a G vg g CautionsbypotBée

, : 2 ; 8 7 ç r : Z e . . d f k c

wird, Auf den Antrag der Wittwe Rosina Kleinert, ge aques, rens un track, wird cin Aufgebot P [63438] Bekanutmachung. Ober-Goczalkowin Abtheilung III. Nr. 10, 2) Die Kosten des Berfabrens werden den Antrage

„zum Augustiner“ gehörigen Anwesen Hs. Nr. 21 A bansprü® den | Romberg | l Rets- | dahin erlassen: A ) an der Herzogspitalstraße dabier , findet. sich im . an Dicjenigen, welche Erbansprüche an den | Nomberg, in Breslau, vertreten dur den Ne E ahin erlafen: Dur das 1. Feb A c. über 100 Thlr., eingetragen für das Fürstlich | stellern zur Last Hypothekenbuhe des K. Amtégerihts München I., Naclaß der Maria Des De anwalt Freie hier, S Dn E Ls f au Be a den O E am E 1 N A Fe E “ae La Pleß'sche Justizamts-Depositorium auf dem Grund- ; Si O eis S Abtbeilung A. für Civilsachen, für das Haenviertel melien zu haben vermeinen, 10 F Beifü ie Nahlaßgläu iger un A pa nißnehmer der a a pu Ce st ver a enen Catharina [63411] Éétaiitiaes Hypotheken-Urkunden und zwar: stück Berun Nr. 19 Abtheilung 111. Nr. 1 und ab- | Sämter, den 28. Januar 1890 egen. Theil 1V. Seite 525 unter Rubrik 111. der Cintrag: unter Angabe des Grundes und unter Delf1gang 21. November 1 verstorbenen Kaufmannsfrau aria Eggers Erb- oder sonstige Ansprüche zu Die Hypotheken-Urkunde ü ung. 1) über die auf dem den Häusl t getreten an die Geshwister Rosalie, Marianna und Königliches n 3) 18. Mai 1827 1150 Sl. zu 5 9% verzins- der Beweisurkunden spätestens in dem Aufge- | Anna Friedri, geb. Stephan, aus Dittersbah auf- haben vermeinen, oder den Bestimmungen des faufgeld, einget n-Urkunde über 550 Thaler Rest- Pauline Poloczek 11. sen Ebeleut äusler Peter und | Jacob Pawlik, ves Amtsgericht, lies Darlehen nach gerichtlihem Schuldbriefe vom botstermine anzumelden, unter dem Rechtsnach- | gefordert, spätestens im Ausgebotstermine Sonn- von der genannten Erblasserin am 28. Januar Christi r M ragen für den Unteroffizier Ludwig ftüde Nr 8e Deuts- / ‘dag en gehörigen Grund- d. über 500 Tbir, eingetragen für den Kaufmann : 10. Februar 1814, wovon gebören .…. theil, daß die niht angemeldeten E bei | abend, den 31. Mai 1890, Vormittags 1889 errichteten, mit Additament vom selbigen Res D Mer Compagnie 2. Bataillons | inter Nr. 10 baftente D m A Ae 1 L i Wolf Kohn zu Pleß auf dem Grundstück Nr. 2 [62837] Im Namen des Königs! L A bear Sabann Seitint C ber Megelung des Nawlafses midt af E ihre Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß | Tislicirien Testaments, wie auth L DEE des weiten Hanfeatishen Infanterie - Regiments | r orderung einsGließliG Koften nebst 6% Zinsen von | Wolf Kohn abgetreten an die Susanna Zon, (ein | 7 T/89 erfennt das Köniclige yi Ln Aufgebotssache D F c " 4 4 Y C ¿ 5 } 1 s ¿ i Z e S V , Ì 1 5 p: . . a . S n 2: . n S , 0 F e r A esensbesiber . an die Gläubiger der Maria Dorotdea Elifa- | Nr. 22, anzumelden, widrigenfails sie gegen die Be- des Ana e zum Taae ago eee und E ér i O a U Vol. I. Nr. 8 E Lts S A E e den Zweig-Hypotheken-Instrument), usanna Jon (ein dur den Amtsrichter Giéner fie eridt zu Pinne cetragznen Kapitalien mre, dem fomgsendkeiber | ®* Hei" Gommeier, idre Apel spbtsgns, i | nefialerjen bre Anspr eei "a Aaerhiob aler | sndbeiandere der Besutnih ur, Usain El; ren 1! Gebraar O ae ae Me tas E E Eme | tat: et 0 Tbe, dnaebaten fle die Keelaspor- | jardtie 1862 versiorbenen Cos Kolne Lentert K O fie igung ¡gean LORE L, Ge nac&theil, daß die nit angemeldeten ase seit dem Tode der Erblafserin aufgekommenen bezw. Tilgung und Verclausulirung zum Nachlasse Königliches Amtsgericht. E E, S Prozeßrihters vom | Abtheilung 11. Nr. 2, rundstück Nr. 25 Biafsowiy Lehmann werden mit ren E Es g. (rk ou 5 b eingiragere Gyethek von 250 Æ | 2, meen famen, ale reibe mt! Mga | Unsride midt af d et angemeldelen | geböriger Hypetbefen Or nseas, widersprechen —— Aa i af Ca O ler Jobann Postrnb | e7e fo fh Sl ingetragen mit 885 4 | Hauland Platt Ne. 4 Abthatune 111 Me M ae n : L egenen M E L aller seit dem Tode der Erblasserin aufgekom- | Die Einsicht des Behufs Erhaltung der Rechts- wollen, hiemit aufgefordert werden, solche An- und [63416] Jm Namen des Königs! E 55 Lipine (früher Nr. 167 | 878 A 37 4 für die vereheli bte M e a getragene Post von 100 Tee und M E E und Rectênatfolgern des Hypothekberehtigten er- menen d aats, S t d wohlthat auf dem Gerichte zu diesen Akten einge- Wider E g pi s S Oneras, Verkündet am 9. Januar 1890. haftende Post von noch Ce Ait A d 11 | und mit 878 M 37 für die Geshwister Paul geschlossen. vi folglos geblieben sind. meldeten oder dbetannken nsprüche niht er- | reihten Natblaßverzeichnisses ist Jedermann gestattet. . árz 1890, lhr Nachmittags, Bulinski, Gerichtsschreiber. 5% verzinélih und nach 3 . Kündi zu | und Andreas Kottas auf dem Grundstück Nr. 11 Verkündet am 30. Januar 1890 Nacdem nun vom Tage der legten auf diese shöôpft ist. E L vit Gs Waldenburg, den 30. Januar 1890. anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten Auf den Antrag des Besigers Johann Krause zu | rü@zahlbar, Antheil des E gans Czwikliz Abtheilung 11]. Nr. 1 Dalski, als Gerihts\chreiber. Forderung si beziehenden Handlung an gerechnet Im Nepriem wer Ae ut e E 4 Königlichés Amtsgericht. Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Limmer r Be: | A O Qurs den Rechtsanwalt Dr. | Holomek auf Grund der geri btlichen l ati werden für kraftlos erklärt. [63162 E ; dreißig Jahre verstrichen sind, wird auf Antrag des oder Tode dcr O ol S S Dn Bn us E en ; ie Zust 8 eun E 2 E E S i e A erkennt das Königliche Amts- voti 10. Novenibee 1876 und. des GriuCens L Vorstehendes Urtheil wird hiermit zur öffentlichen 52] Im Namen des Königs! derz:itigen Eigenthümers und Besitzers der hypo- ACIaTO Er, L ss See S [63292] Bekanntmachung. tic U A Strafe des Musfchlu vid M für Recht : 9 urch den Amtsrichter Kühnas | Subhastationsrihters vom 11. Dezember 1876 di Kenntnis gerade. Bet am 23. Januar 1890. S ade Dee L E ves Mie Bordexung d Sübecck, den 3. Februar 1890. Der am 27. Februar 1832 zu Obervorshüß ge- Gánmburg, den 29. Januar 1890. j Die Hypothekenurkunde über die im Grundbuche E am 4. Januar 1877 und (in Spalte Ver- M “3 Gu R E T d 90, Auf den Antrag e E s en dus Aonctes L 2 längstens T A Das U i De II, borne E a A E Das A S VIII. e R A Maa Fee ¡gehalten Grund- E 1 vas Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts A e Auguste, geb, OUind Aen E i ? . : «Fontli L A E B n ¿ E : igung? Z iden Dand 1. Dig! in eilung III. : f: , ges / ertreten durch den Justi ! Le geboldteemine am Mo N in Veröffentlicht: Fi ck, Gerichtsschreiber. e A E eet Romberg Dr., Gerichts-Sekretär. Gs Ihr die leo regie Käthner Eva Rosine O D Artitee Rote e N [63159] (E E E an das Könialidfe Anctaacei@e Be De Í diesseitigen Gerichte, Sitzungssaal 18/I (Augustiner- E N i Aeuarie U E adl [63304] ai Ban Sins e G gewesene Bleck, | Lipine erworben und für sie umgeschrieb e e Dur Aus\chlußurtheil vom 1. Februar 1890 if i O Aellor Loewenhardt, für Recht : E R e e a n Unter Kalifornien im Platte-Fluß im Indianer Territorium | Auf Antrag von Marie Friederike V ntiette, geb. 5 % Zinsen, bestehend aus der Abfertigung der n e Flärt word I Ner Ä auf Gammerau Ne. 6 Abtheilung ne on Brü Bard 11 Nr 76 "und “von Lans , da d g ln- n Unter- i: : Gi cs S i ( raftlos erklärt worden. .__ T; i S E meldung die Forderung für erloschen erflärt und im | sGeidunzbzeihen L, K. W- S. dot am 29. Of: eres nächste geseßliche Erben desselben sind bislang P anb dia L ie E Ee a DUNOE T2 | Venthen O/S. den 1, Februar 1890, 1500 gebildete Popotbekeninftrument vom 80,/31, dereheliGten Aderbürter Baid, Karoline Auguste, München, am 4. Februar S6 e E aavuia Stiller (O20 GineslsckGen A A E Müblenbesigers Jonas Kinder ivar O0 U a i u he Februar 1365, dem nigli ches Amtsgericht. Groß Marta L S G Ebner, zu Brü, gehörigen Grundstücken Der ge\hä!tsleitende Königliche Gerichtsschreiber. | Passagieren na Hoagl „g zu fahren; | vagemeier in Obervorschüp, als: lie Melante L A S EUe ie vern 6. SbtembL 1805 wit 4 [631641] Am Namen des Königs! Königliches Amtsgericht. die Wittwe Hübree ec t: A Ee (L. 8.) Hagenauer. Außer 27 chinesishen Matrosen, Köhen und Heizern a. Adam, Mühlenbesißer daselbst, Hermann Julius Heinrich Janson fúr kraftlos erflärt. BVeXündet am 30, Janu 5 g 0 Grasenack, zu Brü d nas i Ss l p : in Abtheilung II]. unter Nr. 1 bezw. 1 für Vhens

bestand die Besaßung aus folgendea Personen: b Anna Catharina, jegt verehelichte IFfffert obert Mar Wil : L s Di au / : ; x Wilhelm Die Kosten des Aufgebotsverfahrens i 1) Capitain Christian Fedder Bertellen aus doselbst, mit den Vormundschaftsassistenten Johann Wil- Antragsteller zur Last. 24 a Auf den Anfrag tes Kleinwiths Anton Brodala zu Dur Ausschlußurtheil des unterzeihneten Ge- dieselbe eingetragenen 100 Thlr. rückständige Kauf-

[63287] Aufgebot. T7 ans LOEE ; A lensburg, 9) die Kinder weil. Johannes Hagemeier in New- | helm Amandus Martin Luther und Johann Franz Kühnas. Kuroch eingetragenen Eigenthümers des Grundstückes | rihts vom 31. Januar 1890 ist der Hypothekenbrief Ar n T Un e Urkunde vom 30. Januar A und dem Hypothekenshein vom 18. März

Es werden hierdurch aufgeboten : 9) -Erftéi Si inri Thoms g a. Das zu Grünberg in der zur Zeit ungemessenen ) Erften Steuermann Heinri Thomsen aus | York als: R Matthias Wittkamp, sämmtli vertreten dur Sulmierzyce, Aecker Nr. 721 igli Langballigau, a. Anna in JIerscy-City Heights im Staate | Rechtsanwalt Dr. Stade, wird ein Aufgebot dahin ; Amtsgericht zu Adelnau E Va Ande arbe vei 0 Neeb 1878 au M R 1831 —, [62077] Bekanntmachung. Weber für Ret: ass. 430 zu Wolfenbüttel belegene Wohnhaus ein | gz? a2 Dokument über die auf den vorgenannten

S ete belegene in i iikinte 3) : aas Steuermann Herrmann Paulsen aus New-Jerscy, : der Kaufmann Löbel Oppenheim im Grundbuch ver- PEUTALE i ç b, Johannes în New-York, i: 4 ; daß Alle, welche an den Nahlaß des am Dur Ausschlußurtheil vom 28, Dezember 188 Das über die d û ; i 3 h Grundstücken i i 4) Erstea Maschinisten Hans Knudîen aus | 3) Caspar Hagemeier in Jerscy-City Heights im 31, Mai 1889 hieselbst verstorbenen Ludwig ist nacîtehend bezeichnete Hypothekenurkunde * | gleer Nr. 721 in Abtheilung I unter Ne i as Oben. in Braunschweig un f N U die Geschwister Hübner: cutes, A f S a, Sophie Karoline, geboren den 27. Juli 1827 T r

Nr. 117 1, Vi fels ‘Grünberg fer mis enth lten Laus Staate New-York Heinri August Ianso lleinigen Inhabers das Hypothekendokument über die auf M t Hypothek

Nr. - Dlerte rünberg Haujer mik enthallen As i P , : e : einr ugust Janson alleinigen Inhaber ekendokument über die au etragene i n - S0, 4

è 5) Zweiten Maschinisten August Gerdes aus | 4) Anna Martha Hagemeier, verehelichte Daniel der Firma L. Janson jr. Erb- oder sonstige Ne. 15 Abth. 111. Nr. 3 für Petet S N A seit De N 7e a aao wetA A Lis L anenen Grundstücks gegenüber b, Karoline Wilhelmine, gebores Ca A Wolfenbüttel, den 3. Februar 1890, nuar 1830, Î

E Fepteres A war T a S&sönberg in Mecklenburg ito d BaN r s der Lab: S te e unter der alten Hauënummer 34 verzeichnet un ‘4 Noftt ; iedemann, in Mew» Hort, : nsprühe un orderungen zu haben ver- eingetragenen und auf Sassupônen Nr. 4 Abth. III. den Lehrer Wozny zu Sulmi

wird jegt unter Nr. 96 der Grundsteuerrolle geführt, Lo E A So 5) das Kind weil. Iohann Melior Hagemeier meinen, oder den Bestimmungen des von dem Nr. 8 übertragene Post von 181 Thaler d Sue vollstreckbaren Sins, vem S A Y 1848 Herzoglihes Amtsgericht c. Karoline Auguste, geboren den 8. Januar 1833

auf Antrag des Oberamtmanns Ernst Brauer zu bleib desselben iv über das Schicksal der darauf in Obervorshüß, Wittwe Caroline Baumann, geb. genannten Erblafser am 16. September 1875 bestehend in der Ausfertigung des Mandats vom | und des Wewsels vom 10. Juli 1875 gebildete (Unterschrift ) i: eingetragenen 90 Thlr. Rest von 120 Thlr. Vater-

i Hagemeier in Brookiyn im Staate New-York, in Gemeinschaft mit seiner Ehefrau Marie 15. September 1840, versehen mit dem Eintragungs- | Hypothekendokument, bestehend aus dem Eintragungs- erbe nebst der Berechtigung auf Unterhalt éin

R S N E \{ließlih Kleidung, Erziehung und Schulgeld

Grünberg, vertreten durch den Rechtsanwalt Kleckow i: è i Staate ? befindlichen Personen nit eingetroffen. 6) Johann Georg Hagemeier in Brooklyn. Friederike Henriette Janson, geborene Facius, vermerk und verbunden mit dem Hypothekenschein | vermerke, Auszuge aus dem Grundbuche, Ausferti- | [63151] b 5 ô gebildet aus der Urkunde vom 26. September 1842

daseltst ; i A î î s m , . T Es ist anzunehmen, raß das Schiff- in dem zu An Auf Antrag des Mühlenbesißers Adam Hagemeier errihtete, am 20, Juni 1889 hieselbst vom 4. August 1841, für kraftlos erflärt. gung des Versäumnißurtheils vom 11. April 1876 , Pillkallen, den 21. Januar 1890. in Sahen Wozny c./a. Brodala 220/76 und dem - Auf den Antrag des Gastwirths Wilh. Shucht | und dem Hypothekenschein vom 19, Oktober 1842 —,

b. das zu Sawade belegene, unter Nr. 69a. des 5 Z s s 1 Ada: Grundbuchs verzeicnete , auf den Namen des ans iat ne a R L in Dhervo Las werden Ln E e publicirten Testaments, widersprechen wollen, en 21 in E i Ge Bari Mob pu Syuabe eraetagtn | Pie ‘n Vor bebilhe Peonen uns Uten 8 | Le Àobone Aba Prgendte d4 beben, vermeinen, | Widesprlile and Haergioen pet o E Bebsel vom 10, Sul 1976 üer 150 Thie, von | kau in batte hal Leo Se Kentguer d | Gribstkden in Ublblong 1 unier Me 2 be von 19 s 20 qm Größe und zu 8/100 Thlr. Rein- S sind, welche über den Verbleib des Dampfers aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem auf dem auf Dounerstag, 27. März 1890, ; kraftlos erflârt. Die Kosten des 2 lens D t as Efsen am 31. Januar 1890 für Ret erkannt : ; Nr. 11], 1 für dea Aerbürger Gottfried “rie Me ertrag veranshlagt, erti und die Art seiner Verunglücung Angaben zu malen | 19° Uhs den 12. Mai 1890, Vormittags 2 Uhr Nachmittags, anberaumten Aufgebots- [63415] m Namen des Königs! Antragsft eller zu tragen. at der | Die Hypothekenurkunde über 1000 Thlr. Darlehen, | defsen Ehefrau Johanne Karoline, geb. Si “zu e „Antrag des Kutscners Cheistian Sohn, zu in Stande sind, werden bierdur aufgefordert, das, a A A E Gre Mus teres n N AmlegeriGe F M 6/69 ens Puame iten Aufgebotssache Weber. ase ragen uo e vom 2. Februar | Brück eingetragene Altentheil und die in abe ( e vertreten durch den Hechtsanwa 1e ibnen bekannt ist, dem unterzeichneten Seeamt | \ibrigenfalls die Auëstellung der Erbbes drin ae Mer raße 25 i e das ane en ; T Rue d E das Königliche Amtsgericht A Essen im A A E A arl Friedrich Keller zu | theilung III. unter Nr. 7 bezw. 6 für cbendieselben f Gelinbera n reR A Sie (H Giunbe | Linen S TBOMEn E E e erfolgen wird gung eien Zustellungsbevollmächtigten bei zu Pinne dur den Armtriciter Sicdhner (r Reb: | [63149] Jm Namen des Königs! E n Nu Von Ges Qn, AIL Ar 29 | Secninégelder gebildet avs R bus unte: Ne. 155 e le bas u Pol | Flensburg, den 28. Januar 1890. N uêberg, den 30, Januar 1890 aen es A É Dien G ei e E Grundbuche ‘von Podrzewie R e g es Königs ! Set ca Wen acbürigen Ls Gastwirth Wilh, | Terminsgelder gebildet aus der Urkunde vom Uisd-Veitfow belegeri, Mt Grundbude anter Nr. 167 Königliches Seeamt. Königliches Amtsgericht. GGkara, dén 2 Sanüar 1890 den Slclinidernc T Ai u Sen m B n dite, L U reiber ( St. G. Efsen, gebildet Qs una e E Mes vypothekenbuchsauszuge O verzeinete Gas e ian E [63300] R E Das Aae R s VTII. ein: tragene Len von 26 Thalern 10 SilberatoiGen Wi he Ailas des, Kaufmanns Wilhelm Zadek E 6 u vom 29. Februar 1843 | werden für kraftlos erklärt. att 6, Parzelennummer 62, in einer roße von a . ur Beglaubigung: aus dem rehtskräfti Nyrîi zu ubin und der Kau s e othetendu U i I 2 a 30 Ä Us zu 10/100 Thlr. Reinertrag ver- P ho E Sales Kalten- Auf Antrag von Carl Gustav Albert Shumacer Romberg, 6 Gerichts-Secretair. nebst Wechsel aid Seatamber 1868 ; N tine, geb. Rogowski, LaGmann schen Ebeleute Á “aat 1843 als D Eine O 00 Rbr wirk für Anfecatellecin des enge S otBD N T werden der ata, bzw. betreffend Polnisch-Nettkow e rei bai von Waldkirch, z. Zt. in Freiburg, wird dessen als late von Bts Saenar ; thekenbuch8auszuge vom 23. Juni 1868 gebildete On erkennt das Königliche Amtsgericht zu Schubin altes ag und werden die Kosten des Ver- Loewenhardt. artenblatt 6, Parzellennummer, 136/32, 27 a 30 qm | seit 1881 an unbekannten Orten abwesende Ehefrau au Kasper Hofmann, vertreten urch die Rebts- | [63306] Aufgebot. Hypothekendokument wird für kraftlos erklärt. urch den Amtsrichter Krause für Recht : fahrens dem Antragsteller auferlegt. groß und zu 1,9/100 Thlr. Reinertrag veran tags, Eupbrosina Kaitenbah , geb. Schäßle, von Yach, d H ne Ie und Elkan, wird ein Auf- | Auf den Antrag des Rechtsanwalts Dr. R. L. Verkündet am 30. Januar 1830. R e Lewandowska und deren etwaige [63147 E E T [63150] Jm Namen des Königs! ae deren Cigenthümerin e Mde E reOuine, aufgefordert, innerhalb Jahresfrist Nachricht von ge daß All E n deo Nulab: dea a 4A Oppenteune in Ba D a als Tellanentavaizeners Dal ski, als Gerichtsschreiber. e E ven zuit ihren Ansprüchen auf | Juf A Fm Hamen des Königs ! Verkündet am 1. Februar 1890 ae Gi Jensen, F anne E ia f Et ine, | ihrem Yufenthaltsorte zu geben, widrigenfalls sie für L 1890 Middbie v f n am 7. e er ver La u B! va aura von Prefssentin s erft E N m r. 56 in Abtheilung 111. für | Niederh n n es ekonomen Christoph Mengel Bood stein, Gerihts\chreiber. geb. ( ieraw, im Srundbuche einge ana p le s versGollen erklärt wird. 4 T L os or t D verw. Heudtlaß, geb. Siebert, zu Bergedorf, wird [63410] Jm Namen des Königs! e ae j E Si intabulirte Hypothekenpost von h D er Le vertreten dur Rechtéanwalt Meins- | Auf den Antrag ' ves I auf Antrag des Tischlermeifters Karl Staroit sen. Waldkirch, den 28. Ianuar 1890. a par auh Kaéper Hofmann, Erb- oder | ein Aufgebot dahin erlassen, daß Alle, welche an den Vetünd en de nigs! r. ilbergroshen ausgeschlossen. ausen zu Eshwege, erkennt das Königliche Amts- | Siuchninski zu Schubin erkennt E Josep zu Rothenburg a. O, vertreten durch den Rechts- Großh. bad. Amtsgerit: Speri. sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, oder | Nahhlaß der am 27. Dezember 1889 verstorbenen San F et am 25, Januar 1890. II. Die Hypothekenurkunden: geriht zu Eschwege durch den Gerichtassessor Baier | Amtsgeriht zu Schubin durch as SLaN oa Kleckow zu Grünberg, bl i Dies veröffentlicht : Les Denen. ee von Ln genannten Erb- Gras Helene Laura von Pressentin, verwittweten Auf dén QrG 5 e Sia f V. : a, n Thaler 4 Silbergroschen 2 Pfennig, T / Krause für Recht : urch den Amtsrichter a das in der Gemarkung Krampe belegene, unter Der Gerichts\chreiber: Willi, o N am L fcober errichteten, am | Heudtlaß, geborenen Siebert, Erb- oder sonstige in Zielkau, v A Ns adislaus Guzowsfi eingetragen auf Schubin Nr. 56 in Abthei- | D ie von den Eheleuten Shuhmather Christopb | Die unbekannten Eigenthumsprätende r, 397a. Sawade im Grundbu perzeinete i . November 1889 hieselbst publizirten Testa- Ansprüche zu haben vermeinen, oder den Be- Qucetkowsti L r B urch den Rechtsanwalt von lung III. sub Nr. 5 für die Geschwister öring, Conrad’s Sohn, und Elisabeth, geb. Hüben- | zu Gunsten des Antragstellers mit i en Vaen Mndiiüd von 45 a 20 qm Größe zu 142/100 Thlr. L m, wie s der dem Antragsteller als | stimmungen des von der genannten Erblasserin mit li Se Wata N a N u E Et erkennt das König- P Jes und Johanna Radtke aus dem Bote zu Jestädt, dem Oekonomen Christoph Mengel, | dinglihen Rehten und Ansprü Pas gu etwaigen erra E Kartenblatt 3, Ne [63297] Aufgebot. Ze arent stre e ertheilten umfassendsten | Zustimmung ihres Ehemannes Richard von Pressen- 1. Das Bupotbeke tai E für Ret : i Ta: rezeß vom 13./14, Februar 1829, 12. Mai e Sohn, bei der Linde zu Niederhone er- | tück Schubin 496 ausgeshlossen E E Grund- 1 8, als dessen Eigenthümer Frie rih A RESE A : ollmaWt, namentli der Befugniß, den | tin am 23. Dezember 1889 errichteten, am 9, Ja- bude Ves E ndokument über die im Grund- 1832 und 2. Mai 1833, rihteten in den gerichtliden Büchern jet Artikel 76, | deshalb ewiges Stillschweige U. Wirs Mien Mohaupt, welher mit seiner Ehefrau Anna Do- i Die Kämmereipähterfrau Julie Heese, geborene Nachlaß allein vor den Hypothekenbehörden zu | nuar 1890 publicirten Testaments wie au den dem theilung III Jes ee Ziellau Blatt 47 in Ab- . über 330 Thaler rüdckständige Kaufgelder, ein- 128 und 246 des Grundbuchs von Jestädt einge- | des Verfahrens hat Antragste egt. Die Kosten rothea. geb, Mars, in Gütergemeinschaft gelebt bat, Barß, verwittwet „gewesene Splittstoeßer, aus vertreten, widersprechen wollen, hiemit auf- Antragsteller als Testamentsvollstrecker ertheilten Rosalie p un E Nr. 1 für „die Johann und getragen auf dem Grundstücke Rynarschewo tragenen Obligationen vom 2. Mai 1868 über | Schubin, den 1 Febeins pt tragen. im Grundbu vermerkt ift, E Kamin-Dombrowo, ist daselbst am_ 22. Februar eas werden, solche An- und Widersprüche Befugniß, den Nathlaß vor dem Hypotheken-Büreau Zielka a4 E Ziolkowska, Wyzlic'shen Eheleute zu 95 in Abtheilung 111. unter Nr. 3 für die | 229 Thaler und vom 830, März 1871 über : Königliches Amt ; auf Antrag des Kutschners Christian John zu 1888, angebli im Alter von 67 Jahren, unter pätestens in dem auf Donnerftag, 27. März | zu vertreten, widersprehen wollen, hiemit aufgefordert dieses Gru aa E und bei Zuschreibung Kaufmann Meyer und Florentine, geb. Ro- 50 Thaler beide Darlehn zu 5 °/9 verzinslich und ) mtsgericht. Sarrade, vertreten durch den Rechtsanwalt Kle@ow Hinterlafsung eines etwa 200 46 werthen Vermögens 1890, 2 Uhr Nachmittags, anberaumten | werden, solhe An- und Widersprüche spätestens Blatt 20 dorthin n Ute Grundftücke Zielkau gowsfi, Lahmann'schen Eheleute zu Bartschin nah vierteljähriger Kündigung rückzahlbar werden E E E zu Grünberg, : : L ee ‘Bol if Eduard B Gaeid Aufgevotntenng im unterzeichneten Amtsgericht, | in dem auf Freitag, deu 18. April 1890, übertragenen 1500 H s P e Moe unter Ne. 5 aus dem Kaufvertrage vom 23. Juni 1871, für kraftlos erklärt. [63156] / zum Zwede der Besittitelberichtigung für die ge- er Kolonist Eduar ary aus Kamin-Dom- ammthorstraße 10, Zimmer Nr. 56, anzu- | Vormittags 10 Uhr, anberaumten Aufgebots- O n „rüdständiges, mit 5 % . gebildet aus dem Recognitions\hein vom Eschwege, am 29. Januar 1890. Die unbekannten Berechtigten an dem Grundftücke nannten Antragsteller. Alle (bekannten und, unbe- | browo, welcher als Sobn der S@neider Jacob und melden und_ zwar Auswärtige unter Be- | termine bei dem unterzeihneten Amtsgerichte anzu- Il Di a faufge wird für kraftlos erklärt. 16. Januar 1834, der Taxverbandlung vom Königliches Amtsgericht. Abtheilung II. Anastazewo Blatt 47 sind mit ihren Ansprüchen für fannten) Cigenthumsprätendenten der vorbezeihneten | Karoline, geborene Strelau, Barß's@en Eheleute in stellung eines hiesigen Zustellungsbevollmächtigten | melden, und zwar Auswärtige unter Bestellung eines telle Le La en des Verfahrens“ fallen dem Antrag- 23. Mai 1826, des Grbrezesses vom 13/14, Baier. ausgeschlossen erklärt. Grundstücke, sowie deren etwaige Rehténachfolger Klein Klonia am 25, Dezember 1835 geboren ist, -— bei Strafe des Ausschlusses. hiesigen I bei Strafe des ‘bau E den S Februar 1829, 12. Mai 1832, 2. März 1833 E Gnesen, am 3. Februar 1890. werden bierdur aufgefordert, spätestens in dem auf behauptet, daß er und feine, am 10, März 1839 | Hamburg, den 29. Januar 1890. Aus\c{luf\es. au pre en R Januar 1890. owie Bestätigungsklausel vom 27. September | [63153] Königliches Amtsgericht. dén 16. Kpril 1800, ormitags 16, Ube, | georene in anbe eilte bm [i e gur V | WEr8PDOE, Vg ÄmiägerE deli A pu b. au dei Pubolbefengutguge 26 Oeffentliche Bekanntmachung teten Gericht, ter Vir. 19, M mine, aubigung : j as Amtsgericht. i fw è efenautzuge vom 4. Sep: . 63412] auten e ihre Marne O dee Meblalierin, Dn E e cipsictili@ s Romberg Dr,, Gerihhts-Sefkretär. Lamprecht Dr. [63418] Stei ddDis tee 187, dem Kaufvertrage vom 23. Juni Auf Antrag des Knehts Wilhelm Stendel zu | Durch Urtheil vom 24. Januar 1890 Et ane! G, widrigenfalls im Falle L e f E Ï f e ge u Q otte dd F [63299] . A F S Auf den Antrag des Wirtbes fe s fi A Bo em Fuarofsationspermerke, Grünz hat das Königliche Amtsgericht zu Pencun | nahbenannten Gläubiger bezw deren R chts fin 2E s en ung und Bescheinigung des ver fuve z b find g A Mate, mtsgericht Hamburg. [63421] Erste Vekanutmachung. Désewice (Kreis Stri let ge 3 Lazewski zu- mi ens fs É ösung der Post, zw b. Zwecks | durch den Gerihtsafsefsor Grundmann für Recht | mit ihren Ansprüchen auf naGfol L nabfólger R en Widerspruchsrechts der us\chluß aller | Erben vor anden sind. C L uf Antrag von Margaretha Louise Laura, geb. | Auf Antrag der Wittwe Lundt, geb. Jensen, zu G N t 30 rimm) hat das unterzeihnete Di ung für kraftlos erklärt. erkannt : buche von Alt Rebfeld Band I. eim Grund» Eigentbum genten und die Eintragun „des Es werden daher alle Diejenigen, welche nähere | Scharf, des Johann Heinrih Dührkoop Wittwe, | Wyk, werden Alle, welche an den von ihr nur be- Ds am 30. Januar 1890 für Recht erkannt : Es Kosten haben die Mliragsieller zu tragen. Das über die in dem Grundbuche von Grünz | 11. Abtheilung eingetr Blatt Nr. 37 in der esihtitels für die betreffenden Antragteller erfo:gen oder els nabe Ansprühe an den Nachlaß der | vertreten dur die Rehtsanwälte Dres. Kleinschmidt | dingt angetretenen Nachlaß des weiland Kaufmanns b a Hypothekendokument über die im Grund- chubin, den 1. Februar 1890, Band I. Seite 431 Nr. 44 in Abtheilung 1II1. unter | a. Nr. 1f 3 Thlr des Ch porhekenposten von: R É Frau alie Heese, geborenen Bart, u haben ver- | und Sthamer, wird ein Aufgebot dahin erlassen: | Arthur Karl Christian Jensen zu Westerland, Wyk M E Arundagos Daszewice (Kreis Schrimm) Königliches Amtsgericht. Nr. 2 aus der Obligation vom 8. Mai 1861 ein-| b. Nr. 1h 31 Thlr. 8 Sg i e erg, den 24/30. Januar 1890. meinen, ausge E Zu Le bis s Ter- daß Alle, welhe an den Nachlaß des am | und Obercassel aus irgend einem Grunde Ansprüche BA i i theilung III. Nr. 4 für das General- i getragene Darlehnsforderung des Büdners Christian | des Gottlob Neumann. r. B16 Pf. Vatergut Königliches Amtsgericht. 111 F. it am 6. Jun Auen E 1 Myee 10. Dezember 1889 hieselbst verstorbenen Maurer- | und Forderungen zu haben vermeinen, aufgefordert, QaDo "S e ôniglihen Land- und Stadt- [63177] Jm Namen des K iert im Betrage von 325 Thalern nebst 5 Prozent aus dem Erbvergleiche über di 63263] bei dem un erze ane en g ; O: en, meisters Johann Heinrich Dührkoop Erb- oder | solhe bei Vermeidung des Aus\chlusses innerhalb G i chrimm, und zwar für das Pupillen- Verkündet a D önigs! Zinsen gebildete Hypothekendokument wird für kraftlos Paus Martin Keuman er Via Nacilay das l ci A Aufgebot. : widrigenfalls nach Ablanf des Termins die Aus- sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, oder | 12 Wochen nach der leßten Bekanntmachung dieses QLN orium desselben, eingetragenen 250 Thaler Ibienel Ger Januar 1890, ertlärt. 787, n vom 295. September E cie S 1889 iît hierselbst die unverehe- stellung der Erbbescheinigung E. Angaben des den Bestimmungen des von dem genannten Aufgebots beim hiesigen Gericht anzumelden und zu iebu ehn neen 5 9% Zinsen und den etwaigen Ein- Auf den Antrag: y ihtsschreiber. V E CZTOR] S EEEUET c. Nr. 2b 118 Thlr. 2 ict ata ea Elisabeth Gammelien gen. | Kolonisten Eduard Bart gemäß erfolgen wird. Erblafser in Gemeinschaft mit \ciner Chefrau | bescheinigen. ziebungskosten wird für kraftlos erklärt. 1) der Ackerbauer J [63148] Bekanntmachung. des Gottlob Neumann aus Sgr. 1 Pf. Muttergut Se R 1e Wort ne e ald Aufg. Bari ui ee Btaen eb Qi | Tamm ap Et sere 9 R T e E ote | P R Sven ad Me Deut | P gate D Berta f (D, Sf d A ( -%, e) elb\t geborener Un€he- ° . ober 1883 errihteten, am 24. De- nig 8gericht. . ung 4. h 4 94 A nebst 59/0 Zinsen seit 1. August 1879 | d. Nr. ) j liher Sohn, Iohann Georg Friedri Gammelien. zember 1889 hieselb| publicirten Testaments, E Salli s Ioseph Skipiol zu Ober- und t Mh d s Ne S alen ey A sohannes Goitlob eumann Md es Sils, es LIUVEE e udy zu Bonbaden und zu Lasten der eute | veraber 1797 (1798) No» '

s

k, W#