1890 / 38 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mechanische Weberei am Fichtelbah in Augsburg.

Die Herren Attionäre werden biermit zur dies- jährigen ordentlicheu Generalversammlung, | welche Mittwoch, den 12. März l. Jhrs., Nachmittags halb 4 Uhr, im Fabriklokale stattfindet, böflichs eingeladen.

Tagesordnung: 1) Berichterstaitung der Gejellschafts-Organe. 2) Rebnungsvorlage über tas abgelaufene Ge- \cäftsjahr und Beschlußfassung darüber.

3) Neuwahl des Aufsichtsrathes,

Die Legitimation findet in der Generalversamm- lurg darch Aktienvorweis oder durch schciftliche Voll- mat stati.

Augsburg, 8. Februar 1890.

Der Auffichtsraty. Der Vorstand. Paul Paulin, Vorsitzender. A. Reh.

[63748]

Bank des Berliner Kassen-Vereins.

Die Herren Attionäre der Vank des Verliner Kassen-Vereins werden bierdurch in Gemäßheit des §. 47 der Gesells@af:s-Statuten zu der auf

Mittwoch, den 26. Februar d. J.,

Abends 6:2 Uhr, in unserem Vaukgebäude, Overwallsiraße 3, an- beraumten ordertlihen Generaiversammlung einge- laden.

Tagesordnung :

1) Genehmigung der Iahresrebnung proqg1829 und der an die Altionâre zu zahlenden Di- vidende.

Decharze-Ertbeilung.

Der Seschäftsbericht vro 1889 liegt in tem Geichäftslokale der Bank zur Einsicht dcr Ufiionäre aus; auch können leßtere Drut- exemplare deësêélben unentgeltlich in Empfang nehmen. O

3) Antrag der Eescllicafts-Organe auf Abände- rung des §. 42 der Gesellschafts - Statuten. (Firmenzeichnung.) ,

4) Wabl von Mitgliedern zum Aus\{chuß der Aktionäre.

Staiutenmäßig werden nur diejenigen Aktionäre zu den Gencralversemm.lungen zugelassen werden, welche als foide im Aftienbuche verzeihnet sind. Dieselben haben fich vor der Generalversammlung über ihren fortdauerndea Aktienbesiß dur Hinter- legung ibrer Aktien oder in font genügender Weise u legitimiren.

: Aue Umschreibung der Aktien in dem Aktienbuhe ift das Büreau der Vak an den Geschäftstagen von 9I—5 Uhr geöffnet. Au ift die Bank bereit, “die Aktien, welche in der Generalversammlung ver-

E S “treten werdea solicn, vorber kostenfrei in Verwahrung

zu nebmen. Der Verwaltungsrath

der Bank des Berliner Kafsen-Vereins. Julius Bleichröder, Vorsitzender.

“Actien Gesellshast Steinkohlen: bergwerk Nordstern, Essen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschast werden hicrmit zur diesjährigen ordentlichen Genera!- versammlung auf Samstag, den 1. März a. €., Nachmittags 3 Uhr, Hôtel Hartmann (Ver- lincr Hof) in Efsen cingeladen.

TageSorduung : i:

1) Berit des Vorstandes über die Lage des Geschäfts untcr Vorlegung der Bilanz, des Gewirnn- und Verlustcontos und des Geschäfts- berihts für das verflossene Geschäftsjahr, sowie Bericht des Aufsitératbs. : Beritt der Revisiozëccmmission über die Prüfung der Bücher, dec Vilanz und des Gewinn- und Verlustcontos für das verflossene Geschäftsjahr. x , Beschluß über Genehmicung der Bilanz und der Gewinna- und Verluftrehnung, über Ver- theilung des zur Verfügung der General- versammlung verbleibenden Gewinnes, fowie über die Gntlastung des Vorstandes.

Wabl von Rehnungsrevisoren für das Ge- schäftéjahr 1890. L / Ankauf der Horfter Ningofenziegelei.

) Anlage eines zweiten Fördershachtes. Z Genchmigung ciner Arleibe unter Verpfäns dung des gesammten Zechencigernthums bezw. tes Gesellshaftsvermögens.

Zur Theiinabmne an der Generalversammlung sind nach §. 8 des Statuts diejenigen Aktionäre berech- tigt, welche wenigstens drei Tage vor der General- versammlung, den Tag nicht mitgerechnet, ihre Aktien oder Depotsteine hinterlegt haben bei

der Gefell]caftékasje zu Horsi i./W. oder bei dem Vankhause Gust. Hanau, Mülbeim (Ruhr), Z Georg Fromberg & Co., Berlin, Í Nationalbank für Deutschland, Berlin.

Esseu, den 3. Februar 1899.

Der Vorfitzende des Aufsichtsraths.

Leo Hanau.

3759] 4 Eßlinger Actieu- Bank.

Die YVktionäre der Eßlinger Actien-Bauk in Efiliugen werden hiemit zu de: am Freitag, deu 14. März d. J., Abeuds 6 Uhr, im Hotel zur Krone in Eßlingen stattfindenden ersten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1), Geschäftsbericht pro 1889, Genehmigung der Vilanz, Beschluß wegen Verwendung des Reingewinns und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsratbes.

2) Wahl des Aufsichtsrathes nah §. 21 der Statuten. ;

Zur Tkeilnahme .an der Generalversammlung sind na §. 11 der Statuten nur diejenigen Aktionäre bereMtigt, welhe sich wenigstens 3 Tage ror der Generalversammlung über den Besiß einer Aktie im Gescbäftslokal der Bank ausgewiesen baben.

[63768] |

ieder aldba Hes ef j Bi a zu einer ordent- Di én Aktionäre der Niederwaldbahn-Gesellfchaft werden bierm e lichen Cc G Candia auf ten 5. März tre, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Kaiserhof Bejchlußfc iz igend éordnung eingeladen : : 2 E D ol Ua des Aufsichtsrathes über die Geschäftslage und Vorlegung der Bilanz rep. der Gcwinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1889. s eriót der Revisoren. 5) S le Bilanz, Ertheilung der DeŸYarge an den Vorstand urd den Auf- ficbtsrath. : E 4) Neuwadl von Aa a Os E 17 des Statuis. ) L evis für das Gesbäftéjahr i: : : Didnls D R ile an der Versammlung tkbeilzunehmen beabsichtigen, haben ißre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß derselben srätestens am s. Tage ror dem Versammlungstage

bei dem Vorstande der GeseUschaft in Nüdesheim/Ry. oder bei der Genofsenschafts-

banÏf von Soergel, Parrisius «& Co. in Verlin oder in Frankfurt a. M. zu binterlegen oder den Depotschein der Reichsbank über dort verwahcte Aktien vorzulegen.

Zerlin, 7, Februar 1890. SIerHiN den Ser Aufsicótsrath der Niederwaldbahn- Gesellschaft.

L, Steinthal, Vorsißender.

rae Köln-Niedermendiger Zctien-Brauerei. In der Generalversammlung vom 28. Dezember 1889 i} der Vesch(l::5 gefaßt worden, das Actiencapifal s Sercliscait von M 750 0C0.— um den Betrag von 250 800,—, in auf Inhaber ¡autenden je zwei Stimmen gewährenden Actien à 6 12c0.— mit Dividendenbere(tigung vom 1. Of- tober 1889 an zu erhöhen. Dieser Beschluß ist unterm 13. Janvar 1880 in das Handelsregister ecin- Sig "Gemäß 8. 3 des Statuts bieten wir nun zunäGst den bisherigen Actionairen unserer Geselischaft die neuen Actien zur Zeihnung und Uebernahme al pari unter folgenden Bedingungen an: / : 1) Den Actionairen stcht für je 6 alte Actien à # 600.— das Bezugêrecht auf eine neue Actie à M 1200.— zu. Wer das Bezugsrecht geltend machen will, bat die alten Actien (ohne Dividendenbogen) spätestens am 15. März 1890 in ten gewöhnlichen Geichäftesiunden bei zen Bankhäusern I. H. Stein oder Sal. Oppenheim jun & Cie. zu Köin zur Abstempelung einzureiGen und zwei gleihlautende von ihm vollzogene Zeihnungsscheine, wozu die Formulare bei den otigen Zeiwenftellen in Empfang ge- ommen werden tönen, beizufügen. : e i \ 0 9) Bei der Zeichnung And 25 °/o des gezeihneten Betrags nebst 4% Zinsen seit dem Ie Oktober 1889 bis zum Zahlungstage bei der betreffenden Zeiwenstell? zu leisten und der Schlußseinstempel t it : . . - R S Die weiteren Einzahlungen haben am 20. Juni, 20. Juli und 20. August 1890 mit je 25 °%o, jedesmal mit 4/0 Zinfen seit dem 1. Oktober 1389 bis zum Zaäßlungstag?e bei den betreffenden Zeichen- en zu erfolgen. : / : P zu D Ueber die Einzahlungen werden vorläufige Quittungen der Zeichenstellen auf einer Copie des Zeichnungssceins ertheilt ; bei verzögerten E inzablungen kommen die geseßlichen und statutarishen Bestim- igen zur Anwendung. s : S : ede 5) Gegen Rückgabe der Quittungen erfolgt nach Vollzahlung die Aushäntigung der neuzn Actien.

Köln, den 109. Februar 1890. d Der Aufsichtsrath. Der Vorstaud.

[63521]

Mechan. Flachsspinnerei Vayreuth

vorn. Sophian Kolóv.

Bilanz per 31, Dezember 1889.

M | . 1319557 65 . 1225245 09 . |18C069 6C 12CC0 14260 29 3998/20

Passiva.

| . |200000|— . [800000

Activa.

Actien-Capital-Conto . Obligationen-Corto MKescrve-Fond8 Diépositions-Fonds Tmortisations:Conto . Cretitorcn-Corio Gewinn- und Verlust-Conto

Anlage-Conto

Vorräthe:Conto .

Sebitoren-Conto L Obligationer-Amortisations- Conto Wecsel-Conto S Casfsa-Conto .

681/75 46401/64 . 1 3342209 . [15305017 3150518 (6206083 765060183 Vayreuth, 6. Februar 1890, S Meccanisve Flachsspinunerei Vayreuth vormals Sovhian Kolb.

N22) Vereinigte Schuhstoff-Fabriken, Fulda. Bilanz pcr 31. Dezember 1889,

M S

Activa.

M. S Actien-Capvital-Conto: | 1400 Actien à 5.0 M | 580 à 1000 , 1 1280 000|— Creditoren-Conto: j Diverse Creditoren . Deicredere-Conto: Reserve auf Debitoren Reservefonds-Conto: e | Betrag des ordentlihen Reservefonds 64 786/— | Special Reser vefonds-Conto : | 3091 |50]] „Betrag des Special-Reservefonds . 4 786— |“ } Gewinn- und Verlust-Conto: |

8 Gewinn-Bortrag a. 428 955/50] ? ® % 21966,90

B | ingetwi 1889 , 194 §68,599 7 706/70 Reingewinn pro 6 Wechsel-Conto: M Wechselbestände . 138 759/54

Debitoren-Conto : S s i | | a. Vankguthaten. . 6.172 590,75 | b. Sorstige Debitoren , 319 374,27 491 965 02

1621 106/86

Gewinn- und

Immovbilien-Conto : | Gebäude und Grund- | ide... M22233220 2 ab 2 %/o Absch{reibung , 4446,70 217 885/50 Mas@inen-Conto: Maschinen und Ein- ri©tungen . . A6 350 255,97 17 512,87 332 7

22 405/36 32 294/02 ab 5 9% Abschrcibung , Mobilien-Conto: z Mobiliar u Einrichtung 4 3435,— ab 1096 Abschreibung „, 343,50 Fabrications- und Waaren- Conto : Rohftoffe, Materialien, Waaren 2c.

Caf}a-Conto: Cassenbestand .

216 835/49

| 1621 106 Saben.

Wor. Verlust-Conto.

“A s 43 415 43 6 989/56

4 446/70}

Per Saldo: Vortrag aus 1888 , « Interessen-Conto: E « Habrication#» und Waaren-Conto : Bruttogewinn , R

An Spesen-Conto: :

Spesen, Steuern, Gehalte 2c.

Delcredere-Conto: _

Verluste and Rückstellungen .

Immobilien-Conto :

2 9/9 bing

Mascinen-Couto: E

ó o Abléreibug .. . . | 1 512/87

Mobilien-Conto: |

10 °/o fla bi A 343 50| abrications-Conto :

E 87 550|—

Saldo:

Vortrag aus 1888 Æ 21 966,90

Reingewinn pr. 1889 194 868,59

216 835/49 377 093/55 | Vereiuigte Schuhstoff-cFabriken.

Der Vorftaud : Gustav Dux.

Vereinigte Schuhstoff-Fabriken, Fulda. Dur Besluß der beutigen Generalversammlung wurde der Betrag der Dividende pro 1889, Coupen Nr. 7, auf Fürfundsech8zig Mark per Actie à 4 500.— Nr. 1—1400 und Hundertunddreißig Mark per Actie à & 1000.— Nr. 1401—1980 = 13 % festgesetzt. t Die Einlöfung erfolgt sofort bei den auf dem Coupon bemerkten Zahlstellen, sowie kei den Bankfirmen Vaß « Herz und J. L. Fine in Frankfurt a./M. Fulda, ten 7. Februar 1890.

Vereinigte Schuhstoff - Fabriken.

377 093 5

[63523]

Passiva. È

[63732]

Ordentliche Generalversammluäg der Aktionäre der Kammgarnspinnerei

Kaiserslautern. L Die Herren Aktionäre der Kammgarnspinnerei Kaiserslautern wérden hiermit zu der Samstag, den 1. März a. c., Nachmittags 3 Uhr, im Comptoirgebäude der Fabrik abzuhalteuden Generalversammlung höfli&st eingeladen. Es wird besonders darauf aufmerksam gemacht, daß Beschlüsse über Punkt 7 u. 8 der na@ftehenden Tagesordnung nur mit ciner Mehrheit von mindestens drei Vierteln des in der Generalversammlung ver- tretenen Grundkapitals gefaßt werden können. Kaiscr®2lautern, den 7. Februar 1880. Der Aufsißtsrath der Kammgarnspinnerei Kaiserslautern : Carl Karcher, Vorsigender. : Tagesordnung :

Vorlage der Bilanz.

Geschäftsbericht.

Berit der Revisions - Kommission und

Decarge-Ertheilunz.

Verwendung des Reingewinns.

Neuwahl des Aufsichtsrathes.

Wahl der Revisions-Kommission.

Erböhung des Aktienkapitals.

Abänderung der Ärt. 2, 9, 28, 29 und 30

der Statuten.

Gesellshaft Falkenstein in Frankfurt a. Main.

- Wir beehren uns, die Herren Aktioräre unserer

Gesellschaft zu der am Dieastag, deu 11. März

d. Js., Abends 6 Uhr, grofte Gallus-

straße 18, Siuterhaus, dahier, stattfindenden

16. ordentl. Generalversanimlung einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtes und der Jabres- bilanz p. 1889. Ñ

2) Veri{t des Aufsichtêrathes und Ertheilung der Entlastung. :

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes und Ausloosung von Prioritäts- Okligationen. :

4) Ergäânzungswakblen zum Berwaltungsrath und Neuwahl des Aufsichtsrathes.

Diejenigen Aktionäre, wel@e an der General-

versammlung Tbeil zu nebmen wünschen, werden mit

Bezug auf §. 18 der Statuten ersucht, sich spätestens

bis zum Samstag, den 8, März, bei dena Vorstands-

mitgliede Hrn. Fr. Drexel, große Galluésstraße 21

dabier, anzumelden, woselbst au die Vorlagen für

die Generalversammlung voin 24. Februar d. Js. ab zur Einsiit der Aktionäre aufliegen.

Frankfurt a./Main, den 7. Februar 1890,

Der Verwaltungsrath.

it Bayerische Grauit Zetien Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden zur 1. Ordentlichen Generalversammlung avf Dienstag, 11. März l. J., Vormittags 107 Uhr, in tas Lokal der Gesellschaft zu Regensburg eingeladen. Tagesordnung : E 1) Berichterstattung des Vorstandes sowie des Aufsichtsrathes. i 2) Reibnungsablage, Genchmigung derselben und Decharge-Erthecilung. i 3) Beshlußfassong über Verwendung des Rein- gewinnes.

4) Wabl des Aufsichtsratbes.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der General- versammlung beizuwohnen beabsichtigen, haben nah 8. 19 der Statuten ibre Aktien oder ein, die Nummern derselben enthaltendes, notariell be- glaubigtes Zeugniß über den Besiß derselben längstens bis zum 2. März 1890- an die Bayr. Granit Actien Gesellschaft zu Regensburg oder das S Gutleben & Weidert, München, einzu- enden.

Negensburg, 10 Februar 1890,

er Vorsitzende des Aufsihtsraths. Weidert.

8) Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

{63819 j Wochen-Ueserficßht der

Neich3-Vané vom 7. Februar 1890. Activa.

1) Metallbestand (der Vesiand an P coursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Varrea oder aus- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 M berechnet) E z Bestand an Reichs!assen|cheinen .

Ÿ - Noten anderer Banken Wewhseln . .., Lombardforderungen .

6) Effecten. . .

7) sonstigen Activen .

Passìva. 8) Das Grundkapital. ¡ 9) Der Reservefonds. .. 10) Der Betrag der umlaufenden Noten ¿4 E E 11) Die sonstigen täglih fälligen Ver- 19) Die P; if E A Die sonstigen Passiva . Verlinu, den 10. Februar 1890. Reichsbauk - Directorium. von Dechend. Koch. vonRotth. Gallenkamp. Herrmann. von Koenen. Hartung. Frommer.

792,803,000 17,696,000 9.612,000 470,072,000 73,458,000 16,786,000 32,253,000

120,000,000 24,435,000

961,259,000

426,000

Œochen-Ueberficht er Städtischen Bank zu Breslan am 7. Februar 1890.

Activa. Metallbestand: 1 022 821 A 59 S. Bestand an Reichskafsenscheinen : 13 285 „4 Bestand an Noten anderer Banken: 202 600 4 Wechsel : 5579 739 A 72 §4. Lombard: 3 195 900 Mh Effekten: 419 309 4 35 Z§. Sonstige Aktivaz

63525) l d

Eflingeu, den §8. Februar 1890, Der Auvffichtsrath.

Der Vorftaud: Gustav Dux.

23164 M 79 S.

Jollerie zur Besha

für jedes Loos

Allerhöchster Ukas an den

Nüdzahlung aller no§ nicht durch Zieh

293,791,000

Passíva. Grundkapital: 3 000000 % Re- serve-Fonds : 609 000 A Banknoten im Umlauf: 2 418 600 Æ Depositen-Kapitalien : TägliHe Ver- bindlihkeiten 179400 « An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: 3 960 000 „6 Sonítige Paifiva! s S P S Apeve Devi -

eiten a eller begedenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: 86 747 X 54 Z. I

9) Verschiedene / Bekanntmachungen, 63529 [ Dur den Tod des seitherigen Inhabers ift tie

Kreièöthicrarztstelle des Kreises Bunzlan frei geworden.

[63767]

Die A

usgabe der in der deren Abnahme bis zum 25. ¿Feb

Geeignete Bewerber fordere ich hierdurch auf, unter Einreihung der erforderlichen Zeugnisse

des Lebenëlaufes bis zum 10. März d. zu melden.

Liegnitz, den 30, Januar 1890 Der Negierungs: Präsident. Prinz Handjery.

¿63680] Große Verliner Pferde-Eisenbahn.

Einnahme 1890:

im Januar . 1117 486,85

dagegen 1889 T ER

Tageëdurbschniit . | 1

—————

sung der

31 933,82

Mittwoch, den

Nach den Bedin

Stelle, durch welche die

Berlin,

Februar

0.

O Berliner Handels-Gesellschaft.

Deutsche

Hauk.

Mendelssohn & Co.

[63526] XXITYV. Nechuungs:Abschluß,

betreffeud das NRechuungsjahr vom 1. Januar 1889 bis 31 ewinn- und Verlust-Conto. e Maas

Eir: nahme. x G

Ausgabe.

J. bier

208094850 36 047,96 |

si | [63160] und

des Kaisers am 253.

tigen an der Feier t

S Freiherr v.

Sciner Majestät des v und

der Gardes

littel für die Niederlegung

Subsecription zugeth

mit der Zahlung des Restbetrages von M Postschein über i

Das Regiment der Gardes du Corps

feicrt auf Allerhöchsten Befehl Sr. Majestät

Fest seincs 150 jährigen Bestehens. Sämmtliche Offiziere, welche einft dem Ne- giment augehört haben, und welche beavsich-

gebeten, ihre genaue Adreffe umge Regiment zukommen zn u gehend dem

Oberst-Lieutenant, Flügel-Adjutant

Commandeur des Negiments

[163527] Landschaftliher Kreditverband für die Provinz Sthleswig-Holstein.

Gemäß §. 9. 2. des Statuis wird iermi gemacht, daß am 31. Dezember 1889 une D die erworberen Hypotheken . M 7 710 500.— 5 1 die in Sirculation befindlichen i heilzunehmen, werden Pape: # TD38 300 A Fortisationsfumme E 194 200.87 * und der Reservefo 30 315 95 betrugen. A S E Kiel, im Februar 1899. Der Verwaltuugsrath.

r

Vi s in &, Kaisers und Königs

du Corps.

der Sloßsreiheit,

eilten Loose zur ersten Klaîse,

ruar er. einschließlich zu erfolgen hat, beginnt am 12. Februar cer.

gungen des Prospects ist bei Abnahme der Sutheilung erfolgt ist, der on und der

zugetheilten Loose bei derse | 5 | 47.— die geleistete Anzahlung einzureichen.

Hank für Handel und Industrie.

Dresdner Bauk

Robert Warschauer & Co.

London

1) Prämien-Reserve aus 1887 , L é e 1888, Schäden-Reserve aus 1888 A 2) Prämien-Einnahme für 4569255 Ble A J Nebenleistungen der Versicerten . 4) Erlôs aus verwerthetem Vieh . 5) Zinfen, abz. d. verausg. Zinsen 6) Kursgewinn auf Werthpapiere . 7) Sonstige Einnahmen... 8) Aus dem Reservefonds zum Ausgleich der Swhlachtviehver sicherung ¡ j 9) Nabschuß pro 1889

445 T5 13956 65 307/80

j 88282 64 2501/05 7532/51 839/45 231/50

1617/80 O

Einnahme 1174702

Activa. E. Vil

2) Entschädigungen einfchließl. 2079,75. |

L S Zum Reservefonds . 304/45] 5) À 7 6) Verwaltungskosten . () Sonstize Auëgaben :

1) Prämien-Reserve pro 15890

E é S

Nachschuß pro 1889, bercits ein- ezogen ,

1524718 1297|4

5053 Hegulirungofosten . Scäden-Meserve aus 1889 .

elerve

939747 1*43/4 9534/9 3346/7

bf&reibungen , 3177/7

Ueberreitungen: 572 #4 80 Rabait u. Dividende : 4642 65 E Yuegabe #.

anz. Passiva.

2372646

| 5215/45 117470 21

9) Die Obligatio

Gold-Dollars, bei den von Ihnen zu befti den Zahl / old- B : zu destimmenden Zahlstellen. 8) Die Obligationen dieser Anleihe sind für immer von jeder russishen Steucr befreit.

in Pfund Sterling, in Amsterdam in bolländishen Gulden, in New-York in

nen dieser Anleihe werden durch die von Iknen zu diesem Zwedke gewählten F

0 | Kreditixstitute und Barkbäuser realisirt. è

P II. zinjung der 5 9% anglo-bollä 0 | Tage eingestellt wird, wobei

0 ITI. Den Inhaber

z und der sechsten 5% Anleibe von 1855 zu gestatten, 5 | erhaïten wünschen, die Obligationen der drei obigen Anleihen als Zablun

9 | Bedingungen vorzustellen. S bolländisden Anleihen welche keine betrag besagter 5% Obligat

1890 statifindet, mit Festste

1) Ausstebende Forderungen :

a. Rükstände der Versicherten .

b. Ausstände bei den Agenten .

e Guthaben bei Barkinstituten .

d. Zinsen-Reserve (1./4. 90 fällig) 2) Kassen 3) Kapitalanlagen . D I 9) Gewinn- und Verlust-Conto

Activa A4.

Berlin, den 23. Januar 1890.

1618310 816118 1013

15/75 5989 28

24894 1162 02 5 1450/61 58888 54

Central - Viehversicherungs - Verein. I. Heinrich, Director.

Das vor ( d Verlust-Conto und die vorstehende Bi i i ordnungsmäßig geführten Büchern des hiesigen Gentral-Viebversicherungs-Vereins Lee t M

Das vorstehende Gewinne und

selben in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 28. Januar 1890.

Verlin, den 29. Januar 1890,

1) a Prämien-Reserve pro 1890 .

2) Sonstige Passiva . 3) Reservefonds: 4) Spezial: Reserven:

Di M T; L Le vai e Rehrung ift von uns sackŒlich geprüft und baben

L s: 18091. b. S@&äden-Reserve ¿

Bestand 1/1. 1890. x ) Nadsc{uß pro 1889: bereits ein- PLIDAeNn .

Der gerihtlibe Bücher-Revifor: Ernst Bierstedt. wir Erinnerungen dagegen nicht

Die Nevifions-Commission: Ô. Höne. Otto Goltdammer.

63757]

Auf den in Unserem Ukas an den Finan¡mirister vom 8

tehun tilat Anleihen von 1864 und 1866 und E alia

ou 1855 zu schreiten, befehlen Wir Ihnen:

Zu diesem Zwecke neue 4% Obiigationen im Nominalbetrage von neunzig Millionen Rubel

Bold unter folgenden Bedingungen zu emittiren : Diese Emission soll in das

2) i ¡Abshnitten

00 Francs = 404 Reihsmark = 19

3) Sie haben die Bestimmungen bezü lich

ung und Umtaufch{ gegen E i 6 4) Oer Zinsfuß dieser

Februar

lla ét ; ; 17. r und beginnt die Verzinsung mit dem 1. März

5) Zur Tilgung der Obligationen dieser Anlcibe al pari int Laufe von aGtzig Jabren, bezlinteid

t dem Termin von 1890, wird ein Tilgungsfonds creirt,

lote von 0,2575 % des Rominalbetrags der Anleibe und von

Ote bon 0,084281 9% des N (gationen zugewiesen wird.

6) Vor dem “Dezember 1899

Vortisationsquote noch die

Die Au3zahlung der insen und des Kapital

in St. Peterèburg bei der Reichébank in Gold:-Rubel oder in Kredit-Rubel Tagescours, in Paris in Franken, in Berlin in Mark deutscher Reichswährung, in

] Finanzminister, unterzeichnet von S. M. dem Kaiser zu St, Petersburg an:19./31, e 1890.

Indem Wir infolge Zhrer in einem besonderen Comité geprüften V

zur fakultativen Konversion der sechsten

1 große But der Staatss{Guld î s % Gold-Anleibe, zweite Emission, von 1890“ civetraden S n VezeiGnung „Russische

Die Dbligationen dieser Anleibe werden in auf Namen und auf Inhab

von 125 Rbl. Gold, 625 Rktl. Gold Ie E Rbl. Gold A ee peelden O L un terling 15 sh 6 p. F Pulden = 964 Gold Dollar der Vereinigten Staaten ausgestellt. s d

der auf Narren lautenden nhaber lautende SHeine und umaekebrt festzustellen.

bligationen ist auf 49,6 p. a. festgeseßt; die Zinsen sind vierteljährlih

ominalbetrags der Anlcihe nb

L Januar 1900 soll weder eine Vergrößerung der im Artikel 5 ücfzahlung oder Konversion der vorliegenden Anleihe \tat!finden.

/20. November 1888

Obligationen der Grundlagen zur

zwei anglo-holländischen 5 °%/0 Auleihe

125 Rbl. = 239 holländischen

Seine, deren Ueber-

1890.

welchem für den Termin 1890 eîne Amortisations- da ab hbalbjährlich eine Amortisations. 2% vom Betrage aller ausgeloosten

festgeseßten

s der ausgeloosten Obligationen hat zu geschehen :

1619720 1297/40 ce De AGdBIAS j s EOERS Bestand 1./1. 1890 | R

3152/69

E 505/30 Passiva M | 98865/94 Mi

der Finanzminister Folgendes I. Alle noch nicht

Obligationen: in Nußlland :

im Auslande:

in London: be

in Verlin: bei in Amfterdam

werden in berechnet.

vom Tage der Ziehungslisten, Kontrole 10./22, M i II, Für die Bescha

etilgten Obligationen der L acultative Conversion der 6. zweite Emission von 1890“ im

I Inh sowie von Obligationen der 6. oben genannten Creditinstituten Anleihe, 2. Emission von 1890 pebmigung des Finanzministers find. Obigen Terminen und vollen Umfange mit Ausnahme

St. Petersburg,

Vom Tage an, mit welchem der Zinslauf n von 1864 Obligationen der

Die Verzinsung dieser Obligationen hört demgemäß mit dem ——

nhaber von Obligationen der 5 °/oigen Anglo-Holländischen Aulcihen

Es zur allgemeinen Kenntniß zu bringen, fobald Sie es für gut craSten, daß die Ver-

ndisben Anleihen von 1864 und 1866 an einem von Ihnen zu bestimmenden zu beachten ift, daß solche Kündizung auf mindestens drei Monate dem Termin

vorangebe, von dem der Zinslauf eingestellt werden foll.

n von Obligationen der 5 % anglo-lländifchen Anleihen von 1864 und 1866 falls fie Obligationen der xcuen 4% Anleihe zu g unter von Ihnen festzustellenden

für die Otligationen ter besazten 5 9/0 anglo- und 1866 aufhört, denjenigen Besittern dieser Obligationen, n neuen 4 % „Anleibe zu erhalten wünsden, den Nominal- tonen zuzüglich Zinsen bis zum Kündigungstermine ¿vrúduzablen und zwar

an allen Plätzen, wo die Zeichnung auf die Obligationen der Russischen 4% Gold-Anleibe 2. Emission

[lung ciner höchstens zwanzigtägigen Frist, bebufs Prüfung der vorgestellten

Obligationen, Verifizirung der Scheine mit den Ziehungsélisten, Kontrole der Coupons u. st. w.

Kaiserlich Nussisches

\ 8 Finanzministerium. Officiele Kundmachung.

zur allgemeinen Kenntniß: dur Ziehung getilgten Obligationen „der 5 % Anrglo-Holländischen Anleihen

In Ausführung des Allerhöwsten Ukas an den Finanzminister vom 19, 31, Januar 1890 bringt

von 1864 und 18€6 werden hiermit zur Rückzahlung per a 1899 gekündigt.

99. Mai

Ql x ; 1890 auf.

A i, unl

t demselben Tage beginnt die Rützahlung in baar des Neminalbetrages der genannten

an der Staatsbank und

bei der St, Petersburger Juternationalen : E bei der St, Petersburger J Handelöbauk, urd

iSconto:Bauk,

in Frankreich : bei der Banque de Paris et des Pays-Bas,

« dem Comptoir National d'Escompte de Paris, - dem Crédîât Lyonnais, « der Société Generale ponr fsavoriser le développe- ment du Commeree et de l'Industrie en france, « der Société générale de Crédit industriel et com- mercial, « der Banque d’Escompte de Paris, - Herren E. Hoskier « Co., i Herren Baring Brothers « Co., Herren C. J. Hambro «& Sou, Verren Mendelssohn «& Co., : bei Herren Hope & Co.

Rützahlung des Capitals der besagten Obligationen der 5 %% Anglo-Holländi i

: V ¿ / ¡PatIg s è I erfolgt in London al pari in Pfund Sterling und an den übrigen Stellen zum G Anleiben cirages în Pfund Sterling in den betreffenden Landesmünzen zum offiziell notirten Tagescours auf London.

Die zur Rückzahlung vorgestellten Obligationen müfsen mit

19. September

dem am I. Oftober 1890

fälligen, sowie allen späteren Coupons versehen sein, widrizenfals der Betra be ; j igen! g der feblend der Capitalsumme in Abzug gebraht wird. Gleizeitig mi: der Rückzablung e S con

Nai

20. Ma oben genannten Stellen die Auszahlung der bis zum "1. Zuni 1890 aufgelaufenen Zinsen. Diese Zinsen den betreffenden Landesmünzen zu denselben Rehnungsverhältnissen wie die Capitalsumme

: Inbaber von Obligationen der 5 %oigen Anglo-Holländischen Anleihen, welche der i

Zinsen ohne Aufschub. baar ausgezahlt erbalten wollen, werden benachrichtigt, dde Mente zu Vorweisung gerechnet, für die Prüfung der Obligationen, deren V ;

( der Coupons u. \. w.

ai 1890 zur Annahme der Obligationen geöffnet sein.

erificirung mit derz die Zahlstellen vom

ung der erforderliGen Mittel zur Rücfzahlung der n iht d î

‘/oigen Anglo-Holländishen Anleihen von 1864 un 4 Tri H 9 v/oigen Anleihe von 1855, wird eine „Rusfische 4 °/oige Gold- Aaleihe, Nominalbetraa von neunzig Millionen Rubel Gold emittirt, unter genauer

festgeseßt ist; demgemäß werden

Einhaltung der im Allerhöchsten Ukas vom 19 /31. Januar 1899 enthaltenen Bestimmungen.

n von 1864 und 1866, falls sie es wünschen, diesclben bei den bei Zeichnungen auf die 4 %oige Gold»

„den Bedingungen, w i von den Creditinstituten und Bankhäusern publicieten Pee den ettkalten

© Y/oigen Anlethe von 1855 fönnen, und Bankhäusern an Zahlungsstatt vorstellen, zu den Terminen und

Bedingungen entsprechende Zeichaungen solcher Inhaber werden in- ihrem

der Brultheile becücksihtigt.