1890 / 39 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

500 [85.006 600 1120,00 bzB 1000 |145,C0bz G 1000 |—,—

600 I—,— 300 1135,50G 300 |—,— 300 101,00 bz 100,560 bzG 123,50 bz G

1000

600 154,758 83,50 bz G

Strls. Splk.St.P/64|—|5 Strube, Armatur.|——/4 Sudenb. Mascin./16/—|4 Südd.Imm. 40%/02#— 4 Tapetenfb. Nerdh.!7F —'4 Tarnowitz .. . .| 0—/|4 dto. St.-Pr.| 6 —|6 Thüring. andi +] 6¿|— f Union Baugefelif.| 5;—| Ber. Hanf\schl.Fbr.11¿—'4 . | 1000 Bikt.-Speicher-G!| 6!—14 | 1/1. | 500 Vulcan Bergroerki—|— 4 | 1/7. | 500 I—,— Weißbier (Ger.) .| 7—4 1/10. 500 |—— do. (Belle) |—|—4 |1/10.|260/1200|111,50G do. (Hilfeb.)} 7—4 [1/10.| 10060 [105,80G Wissener Bergwk.| 0—'4 1/7. | 600 }33,00et. bzG Zeiger Maschinen/290/— | 1/7. | 300 1277,00G

Stobwafser. . . .| 2/—|4

VerficZerungs - Gesellschaften.

Coun3 und Dividende = e pr. Ste. Dividende pro!1888|1882

Ka.-M Feuer v.209/ov.100024:/420 | Nach. Rüdckvrs.-G 20?/ov.40024:120 | Brl. Lnd.-u.W}v. 20% v.500A24:1120 | Br. Feuervs.-G. 20%v.1000A4:176 | NBrl.Hagel-A.-G. 209/6 v.1000D46:1149 | Srl.Lebensv.-G. 209/6v.1000A46:1813) Gn. Hagelvs.-G. 20% v 500Z4:| 48 Cöln. Rükvrs.-G. 20/9 v.500A4;:| 40 Golonia, Feuerv. 20% v.1000A4:400 |

Concordia, Lebv. 2090 v.1000Z46:| 84 Dit. Feuerv Berl. 20%/ v.19000A46:| 84 Dt. Llovd Berlin 209 v.1000A4:/200 Deuts. Phönix 20% v. 1090 fl. 114 Dtsch. Trnsp.-V. 263%/o v.2400.46/150 | Dréd. Allg.Trsp. 109% v.1000A4:/300 Düssld.Trsp.-V. 10%%v.1000A46:255 Elberf. Feuervrs. 20%/s v.100024:/270 ortuna, A. Vrî. 20% v.1000A4:,200 Fortuna, T acbnsv. 209/0v.500A4 45 Gladb. Feuerrrf. 20%v.1000Aa| 0 Leipzig. Feuervrs. 60% v.19002:720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A 30 Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A 225 Magdeb. Hagelv. 334% v.500Z/-| 75 Maadeb. Lebensv. 20%/o v.500A40:| 17 Maadeb. Rückvers.-Ges. 100A6:| 45 Niederrh. Güt.-A. 10% ».500Z4:| 80 Nordîtern, Lebvî. 20% v.1000Z0| 84 Oldenb. Vers.-G. 20% v.500A0:| 45 Me 909/96 v.500AZ4:| 372

10551G 2900G 1890G 3140B st615G 4300G 321 eb; B

10150G 1775G 1890B 3350G

1819B

3700G 7450B 3060B 1069B

15510G 712B 4850G- 50G 385bzG

1809B 1130S 759B

1150B

ois

eut. Nat.-Vers. 25/9 v.400Aa6:| 72

rov:dentia, 10 9o von 1000 fl.| 43

helin.-Wstf.Lld.10%ov.10004.| 45 Rhein.-Witf.Rckv. 10°/0v.400A4;| 18 Sächs. Rückv.-Gef, 59% v.500Atr| 75 Sh. Feuerv.-G. 2096 v.500Aer| 95 Thuringia,V.-G. 20% v.10004:/240 Transatlant. Güt. 20% v.1500,4/120 Union, Hagelverf. 20% v.500Aa:| 60 Victoria, Berlin 20% v.1000A 156 Wiidt\ch. V\.-B. 26%/9v.1000Ba:| 75

100B

1900G

119B 3395B 1665G

rronds- und Æktien-Vörse. * Verlin, 10 Februar. Die heutige Börse eröffnete in güustigerer Stimmung und festerer Haltung; in dieser Bezichung waren die von den fremden Bêrsen- plätzen vorliegenden festeren Tendenzmeld@ngen von um so na&kaltigerem Einfluß, als sich hier am Platz ziemli umfangreiche Deckungsneigung zeigte. Das Gesccäft gewann daber Anfangs ziemli® regen Gharafter, gestaltete sich aber später ruhiger, und mehr bervortréetendem Auge mußten bie vourse theiiweise wieder etwas nachgeben L Kapitalsmarkt erwies si fest für heimische solide Anlagen bei normalen Umsägzen, und fremde, fesien Zins tragende Papiere konnten ibren Werth- ftand gut behaupten und theilweise etwas aufbessern. Der Privatditkont wurde mit 3/6 notirt Oesterreichische Kreditaktien waren zu etwas Eöhercr aber \chwankender Notiz ziemlich lebhaft; Franzosen und Lombarden fester, Dux-Bodenba Lebhafter, andere auéländische Bahnen fest aber rubig. Snländishe Eisenbahnaktien waren zumeist fester d ziemlich belebt, : 4 E e reDt fest, in den spekulativen Devisen böher und belebl, namen E Handels8gesell- schaft; Deutsbe Van wach. E ievaDiere zumeist fest und lebbafter ; Mon- tanwerthe anfänglih böher und recht belebt, chließ- lich etwas abges{chwächt.

E E

bi

BVreëêlau, 8. Februar. (W. T. B) Swat. T Ld, G 100,55, 42/ ung. Glèr. 88,99, Russen 1880r 94,00, do. 4%/o konf. 1889 94,00, Brél. Diskontobank 113,00, Brsl. Weslerb. 111,29, les. Bankvercin 131,50, Kreditaktien 176,79, onner8mart6 91,50, Obershles. Eisen 113,10, pp. Cement 120,00, Kramta 143,009, Laurabütte 83,50 Verein. Delf, —,—, Oest. Banïnot. 172,60, Muti. Bankn. 220,50, Schl. Zinkaktien 188,75, Dber- i{les. PortlondeCcment 137,00, rchimedes T5 Kattowizer Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 142,00. N Frankfurt a. M., 3. Februar. (W. T. 2 {S@luf-Gourse.) S&luß besser. Lond. Wesel 20,483, Pariser Wesel 81,05, Wiener Wechsel 172,27, Meichsanleibe 107,70, Oeft. Silberrente 76 50, do. Papierr. 76,509, do. 5/4 Paxierr. 87,62, do. § “o SDoldr. 95,69, 1860 Loose 124,00, 4 °/o ungar. Goidrente 89,03, Italiener 94,39, 1880r Russen 94,00, T1. Orientank. 68,50, II. Orientanl. 63,40, 5 %% Spanier 72,50, Unif. Egypter 24,50, Kenv. Türken 17,70, 5% port. Anleibe E4,80, 39% secrb. Rente 84,390, Serb. Tabackr. 83,00, 5 2/6 amert, Num. 98.40, 6% konf. Mexik. 94,85, Böhm. Westbahn 2854, Böhm. Nordbahn 1855, Gentral Pacific —,—, Franzosen 1875, Galiz. 161é, Gottbb. 167,30, Hesi. Ludwigsk. 119,50, Lomb. 1158, Lübeck-Büchen 175,20, Nordtoestbahn 1683, Kredit- akiien 2754, Darmstädter Bank 170,40, WMiittel- reutsche Kreditbank 115,69, Reichsbank 139 10, Diskonto-Komm. 236,70, Dresdner Bank 176,00, A.-C. Guano-W. 157,99, 4% griech. Monopol-Anl. 76,23, 44 ‘/o Portugiesen §6,40, Siemens Slas- industrie 158,00, La Veloce 111,00, gegen gestern Abend an 14 9/o niedriger. Privatdisc. 32 o. rankfurt a. M., 9 Februar. (W. T. B.) Effektten- Societät. Still, Oesterreichis i itaktien 277, Diskonte-Kommandit 239,00, armst. Bank 172,00, Franzosen 1883, Lombarden

w) C5 So RS “t

E

N

O

“#416, Galiz, —, Dux-Bodenbaher 4233, Gotthb. 4 5 À N

é 4 /

E E

168,90, Schwz. Nordostb. 135,60, Hess. Ludwigsbahn 120,10, 4% ung Goldr. 89,00, 5% Italiener 94,60, 1 9/6 fonv. Türken 17,70, Laurabütte 165,50, Gelsenkfirhen 182,20, Dresdener Bank 178,90, La zzloce 113, s tg r V 8. Februar. (W.T.B.) (S@luß-Courfe ) 3% fäl. Rente 94,40, 4/9 do. Anleibe 101,60, Bus&tbieradér Eisenbahn Litt. A. 175,04, Busbth. Eis. Litt. B. 185,00, Böhm. Nordbahn- Akt. 128,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 205,90, Leipziger Bank-Aktien 149,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 136,590, Altenburger Aktien - Brauerei 246,00, ¿tfi be Vank-Attien 115,00, Leipziger Kammg .- Sypinnerei-Aft. 224,00, „Kette“ Deutsche Sibschiff-A. 82,25, Zuderfabr. Glauzig A. 107,00, Zuckerraf. Hatie-Akt, 143,00, Thür. Gas-Gesellsafts- Aktien 158,25, Zeiger Varaffin- u. Sclaröôl-Fabr. 108,75 Desterr. Banknoten 172,75, Mansfelder Kuxe 7069. Hamburg, 8. Februar. (W. T.B.) Abend - börse. Oest. Kced. 275,70, Franzosen 470,50, Lombarden 291,00, Marienburg-Viawka_ 95,90, Lübeck-Büchener 178,50, Diskouto-FKommandit 235,29, Norddeuktsde Bank 187,70, Laurabütte 164,20, Padckttfahrt 158,20, r ut Trust 158,39, Dort- under Union 111. Fest. Í "amburg, 8 Februar (W. T. B.) Fest. Preußis- 4 ‘/9 Consols 106,90, Silberrente 77,09, Oest. Goidrente 95,00, 4% ungar. Goldrente 89,09, 1860 Leofe 124,00, Italiener 94,99, Kreditaktien 276 25, Franzosen 471,09, Lombarden 289,0 }, 1880 Musen 92,40, 1883 do. 110,25, I Drientanl. 67,19, IIT. Orientanleihe 66,80, Deutsche Ban? 175,79, Diskonto-Kommandit 237,70, Dreëdner Bank —,—, Nationalb. für Deutscland 155,509, Hamb Kommerz bank 1835 20, Itorbreutshe Bank? 187,20 Lübed- Büchen 179,00, Maricnbg «Mlawka 55,20, Mel. Friedrih-Æranz 165/00, Oftpr. Südb. 85 20, Lauraÿ. 163(C0, Rortb. Jute-Spinnere! 154,590, 4 -C Guano-W. 156,50, Hamburger Paetf, Alt 158,50,

Dvn -Trust.-A, 157,40, Drivatdistont 3z 7/0.

Berliner Handelsgesellschaft 187,00. :

Wien, 8. Februar, (W.T.B.) Schluß-Courfe.) Oeit. Silberr. §8,909, Böhm. Westb. —,—, Böhm. Nordbabn —,—, Bushth. Eif, 417,99, Elbethalb. 222,09, Nordb. 2625,99, Lemb.-Tzernowiß_ 234,59, Pardub. 170,00, Amitertam 97 90, DeutiSe Pläßpc 58,05, Lond. Wesel 119,00, Parijer Webs, 47,00, Russiste Barfa 1,28, Silbercoupons 100. :

London, 8 Februar. (W. L. B.) Rubig. Englische 23% Consols 975, Preußische 4“. Coniols 195, JItalienishe 9“ Rente 92§, Lom- barden 12,00, 4 “/s foniol, Rufsca 1582 (I]. Serie) 944, Konv. Türken 178, Dest. Silberr. 75, do. Goldrente 94, 4/0 vngarishe Goldrente 87{, 4 "/o Spanier 723, d °/o priv. Egypt, 103, 4 “o unif. Egypt. 935, 3% gar. 1015, 44’ egypt. Tribuianl._ 95, 6 °/6 konf Merikaner 944, Ottomanbank 114, Suez? aftien 204, Canada Pac. 764, De Beers Aktien neve 192. Rio Tinto 16, Playdi8c. 45 Silber 448,

In die Bank flossen heute 29 000 Pfv. Steri,

Paris, 8 Februar (W, T B. (Schluß- Gour!e. Behauptet. 39/3 amort. Rente §1,309, # %/o Rent? 87,724, 44 ‘¿c Anl. ‘05,60, Ital. 5°/s Rente 93,974, Oesterr. Goldr. 95è, 4/9 ung. Goldr. 882, 4% Ruffen 1880 4% Russen 1889 93,40, 4°%/o unif. Egupt. 474,68, 4°/o span. äußere Anleihe 726, Konvertirte Türken 18,00, Türk. Loose 7400, 49/0 priv. Türk. Deklig. 487,00, Franzosen 470,00, Lombarden 2096,29, Lombard. Prioritäten 218,75, Banque ottomane 934,00, Banque de Paris 785,00, Bangue d’Iéêcompte 520,00, Credit foncicr 130500, do. mozilier 432,50, Meridional-Ufttien 681,25, Panama-Kanal- Aki. 63,7d, Panama ©°/9 Del. 955,00, Rio Tinto Akt. 404,20, Suczkanal-Uttien 2295,00, Wechfel au? deutsche Plätze 1225/16, Wechsel auf Londen kurz 22,29, Cheques auf Zonton 25,514, Gomptoir d'Escompte reue 627,00.

Paris, 3. Februar. (W. T. B.) Boulevard- vertebr. 2% Mente 87,724, Italiener 94,10, Türkenloose —, Spanier —, unif. Egvpter 474,68 —, Ottomanb, 533,75, Rio Tiuto 405,00, Panaina- Kanal-Uktien 62,590. Rukig.

St. Petersburg, 8. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf London 91,85, Russiscwe I. Drient- anlciße 10092, do. I, Orientonlcibe 101, do. Bank für autwärtigen Handel 271, St. Peters- burger Diskonto-Bank 677, Warschauer Disconto- Bank 292, St, Peteréburger internationale Bank 541, Rui. 44° Bodenkredit-Pfauobricie 144i, Große MNussishe Sisenbabnen 230, Russ. Süd- westbabn-Aftien 107. E

UAmfterdam, §8 Februar, (W. T. B.) (Schluße Course.) Oest. Papierrente Mai-Novembker verzl. 75, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verzl. 754, do. Gold- rente 947, 4% Ung. Goidr. #814, Nuff. großc Eifer? bahnen 1214, Russise I, ODrientanleihe —, do. ¡L Oriecntanl. 655, Konv. Türken 173, 34 9/5 bolländ. Anieihe 103, 5°/e gar. Transv -Eisezb.-Oblig. 105, Warschau-Wiener isenb,-Aktien 1094, PViarknoten 59,15, ufs. Zol-Coupons 19214, A

New-York, 8, Februar. (W, £ B (Sèölnf- Gourje.) Anfangs ruhig, Sc{luß abgeschwäht. Wesel auf London (60 Tage) 4,83}, Cable Tranzëfers 4.88, Wech'el auf Paris (69 Tage) 5,202, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 84f, 4%, fund. Unleißhe 1:34, Canadian Pacific Aktien 742, Cenir. Pac. bo. 33, Ghicago u. North-Western do. 1097, Chicage, Milwaukee u. St. Paul do. 692, Jllinois Central do. 115, La?e Shore Michig. South do. 106}, Louisville u. Nashville do. 8925, N.-Y, Lake Erie, u. West. do. 267, N.-Y. Lake Erie, West, 2nd Mort Bonds 192, N.-V. Cent. u. Hudson MRiver-Afktien 1063, Northern Pacific Pref. do. 75, Norfolk u, Western Pref. do. 62, Philadelphia u, Reaving do. 42, St. Louis u. San Francisco Pref. do. 38, Union Pacific do. 67, Wabajb, St. Louis Pac. Pref. do. 283. S

Geld n t de S OOORDS 2, für andere Sicherheiten ebenfalls 2 %%.

U Janeiro, 8. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf London 245.

,

Produkten- und Waaren-Vörse. Berlin, 10. Februar. (Amtliche Preis;est- stellung von C Mehl, Del, Petro- und Spiritus. “E (mit Aus\schluß, von Raubweizen) per 1000 kg. Loco fest, Termine still. Gekündigt t. Kündigungspreis A Loco 180 200 #4 nah Qual. tcferungsgualitàät 197 Æ, per dieser Monat —, per April-Mai 201,5—201 bez., per Mai-FJuni —, per Juni-Juli —, per Juli-August —! per August-September —, per September-Oktober —,

en ver 1009 kg. Loco fes. Termine s{licß-n

an Gefkündiat » t. Kündtgungspreis #. Loco 172—180 4 nach Qualität. Lieferungsqualität 176 #, per diesen Monat —, per Februar-März —, ver März-April —, per April-Mai 173,25 —,5 —172,5 bez., per Mai-Juni 172,75—172 bez, per Juni-Juli 172,25—,75—171,75 be:., per Juli- August —, per September-Oftober 164—163,75 bez.

Serste per 1000 kg. Matt. Große und kleine 142—210 M na Qual. Futtergerste 143—155

Hafer per 1090 kg. Loco behaupt-t. Termine wenig verändert. Gefündigt t. Kündigungspreis Loco 163--180 #4 nach Qualität. Lieserungé- qualität 166,0 . pommersher mittel bis guter 168—174, feiner 173—179 av Babn bez, per dicsen ‘Ronat —, per April-Mai 164—163,75—164 bez, per Mai-Juri 163,5—,25—,75 bez., per Juni-Juli 163,5 =164 bez, per Juli-August 154,59 A, per September-Oftober —. . : Mais per 1000 kg. Loco fester. Termine —. Gekündiat t. Kündigungêpreis # Loco 139—137 # nach Qual., per tiefen Monat —, per März-April —, per Arvtil- Nai 114,00 M, pr Maiti-Juni —, per N Try —, per JIuli-Äugust —, per September-Dktober —. f

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 170—210 #, Futterwaare 157—164 F na Qualität. . Roagermehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sack. Termine still. Gekündigt Sack. Kündi- gungspreis #, per diesen Monat und per Februar-März 23,75—,65 bez., per März-April —, per Aprii- Mai 23,85—,75 bez, per Mai-Junt —, per Juni-Juli —. L : A

nubôl per 109 kg mit Faß. Termia? animirt. GSetündigt Ctr. Kündigungspreis # teco mt Fat —. Loco obne Faß —, ver diejen * ona: 67,7—68,3 bez., per Februar-Väârz 68 MÆ, per März: April 66,6—67 bez., per Avril-Ia! 66,5—65,8—66,9 bez., ver Vai-Juni 64,2—6d bez. 1

Petroleum. (MRaffinirtes Srandard white) 120 kg mit Faß in Posten von 100 Str. mine Seklünd. kg. Kündigungspreis Loco #, per diesen Monat i, per Februar März —. : Spiritus mit 59 4 Verbrauh8abgabe per 100 1, à 109% = 10000 % nach Tralies. Sefündigt I, Kündignngspr. G Loco oßne Faß 92,9 bez, per diesen Vonat —, per März-April —, per April- Mai —, ver ae Tags —, per Juli-Zuguit —, er Augufti-Septernber —. , Spiritus it 70 M VerbrauHsabgabe per 100 1 à 109% = 10 0C0 % na Lralles. : Gekünd. 1, Kündigungsvreis F. Loco ohne Faß 2335 bez, per diesen Monat —, per August - Sep: tember —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauch€abzate per 100 1 à 100 /4 = 10 000% na Tralles. Gefkfüud. 1, Kündigungêpreis F Loco mit Faß —, per iesen Monat —. N Ee mit 70 (6 Verbrau®éabgabe. Matt. Sekündigt 1. Kündigunctpreis #6 Loco mit Faß —, ver diesen Monat und per Fevruar-März 33,2—,1 bez, per März-April —, ver April-Mai 33 4—,1—,2 bez, per Mai-Juni 33,3—,5 bez. per Funi-Jeli 34,1—31 bez, per Juli: Anguft 34,4—,3 bez, ver August-Sevtember 34,9-—,6 bez., per Sep- tember-Oktobec 34,6—,v bez, E e

Weizenmebl Nr. 99 26,75—25,25, Nr. 0 25,259-— 23,75 bez. etne Markzn über Notir bezabit.

Roggenmehl Nr. 9 u. 1 23,75 23,00, do. feine Marten Nr. 0 u. 1 25/25—23,75 bez. Ir. (0 1} A bôher als Ne. 0 1, 1 pr. 100 kg br. infl Sa,

Berit der ständigen Deputation für den Wtec handel von Berlin. Normale Eier je na Qualität 3,10—3,20 pro Schock. Anubssortirie, klein: Waare ije nah Qualität 2,70—2,80 Æ per Swoë. Kalkeier je nah Qualität H# bis # per Ss Flau. Gescâäftslos,

Verlin, 8. Februar. Marktpreise na® Ermiite- sungen des Köntgliwen Poltzet-Dräiidiumns. Hôöcgite |Viedrigsie

Preise.

SMA

L

Per 100 kg für: Richtstrob

E a E S Erbsen, gelbe zum Kochen . Speisebohnen, weiße Linen Kartoffeln Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleiscz 1 kg. S(reeinefleis( 1 kg Kalbfleisb 1 kg . Hammelfleis® 1 kg . Butter 1 kg .

Eier 60 Stü

Karpfen 1 kg .

Aale

Be echtie

Barsche

Schleie

Bleie N ' 40

Krebse 60 Stück . v0 S

Stettin, 8. Februar. (W, T. B) Setrc1ides- markt. Weizen fill, leco 185—195, do. per Upril - Mai 19450, do. pr. JIuni-Juli 196,50, Koagen matt, Loco 188—175, do. or. Ayril-Mai 170,06, do. pr. Juni-Juli 169,59, Pomm. Hafer loco 158—1695 Rüböl rubig, pr. Februar 66,00, pr. Apcil-Mai 64,00. Spiritus rubig, loco ohne Faß mit 59 G Konsumsteuer 52,60. mit 70 M Konsumsteuer 33,10, pr. April-Mai 1uit 70 M Konsumsteuer 32,80, Petroleum loco 12,10,

Posen, 8. Februar. (W. T. B.) Sprritut lsco obne Faß 50er 51,30, do. loco ohne Faf 70er 31,80, Stiß.

Magdeburg, 8 Februar (W.T.B.,) Z2ucker- beriht. Kornzuter erfi, von 92/4 16,35, Korn- zuder, exfl., 88 2/9 15 50, Natvrodukte, erkl. 75/0 f. Kend. 12,60 Fest. Brodraffinade 1. 27,75, Brodr. II. —,—, Gem. Raffinade 11. mit Faß 26,90. gem. Melis I. mit Faß 25,00. Fest. Robzucker I. Produkt Transito f. a. B Hamburg pr. Februar 11,724 Gd., 11,77# Br., pr. März 11 90 bez., 11,95 Br, pr. Mai 12,15 bez, 12,174 Br., pr. Juli 12,40 Br. Behauptet. i

Köln, 8 Februar, {(W,. T. B,) Getreide- marît. Weizen hiesiger loco 20,00. do. fremder [oco 21,50, pr. März 20,20, pr. Mai 20,50, Roggen hiesiger loco 17,50 fremder loco 19,060, pr. Mârz

|

60 | 5/60 | 25 75 5 | 30 | 69 60 | 40 | 80 | 40 | 20 | 80 | 40 | 80 | 60 | 20

90 20 90 90 80 20

20

| | | 3

20 60

ps D pt t R D D O D as pk pk jen pu MONLIL=IO

l A dia co e l a

17,05, pr. Mai 17,25. Hafer hiesiger loco 16,00,

fre:nder 17,00, Rüböl loco 71,09, pr. Mai 67,50,

pr. Oktober 59.00. . (W. T. B. etros Bremen, Schwer L T Pete

leum. (S{lußbericht.) Fest, seco 6,80. i Hamburg, 8. Februar. (W. T. B.) Getreide- markt. eizen loco ruhig holftein. loco neuer 186—200. Roggen loco rubig, medcklenvurg. loco neuer 178—186, russisber ¡eco rubig, i 123— 126 Hafer rugig. Gecfie rubig. Rübö (unv.) behauptet, loco 684. Spiriius rubig, pr. Febr. 21 Br. pr. Febr -Mârz 214 Br., pr. April-Ma! 22 Br., pr. Mai-Juni 22{ Br. Kaffee fest. Ums. 4600 S. Petrol-um ruhig, Standard white loco 7,05 Br.,

pr. März 6,85 Br. . Februar. (W. T. B, (NaÿŸ- : ues E 7 Goeb average Santos

mittagsberiht.) Kaffee. Sood i pr. Fcbeuws 834, pr März 834, pr. Mai 83, pr. Septemker 812. Behauptet.

Zuckermarkt. Rüben - Robzucker 1. Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Piance, frei an Bord Hamburg pr. Februar 11,79, pr. März 11,974, pr. Mai 12,25, pr. August 12,975. Stetig.

Wien, 8 Februar (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Frübjahr 8,83 Gd., 8,85 Br., pr. Herbst 8,07 Gd., 5,09 Br. MRoagces pr. Früfjahr 8.42 Gd., 8,44 Vr., pr. Mai-Juni Gd., Br. Mais pr. Vèai-JIuni 524 Gd, 5,26 Br., pr. Iuli-August 5,37 Gd., 5,39 Br. Hafer pr. Frühjabr 8,03 Gd., 8,05 Vr., vr Herbst 6,25 Gd., 6,39 Br.

Peft, 8. Februar. (W. T. B.) Pro markt. Weizen loco behauptet, pr. F#rühbj Gd, 8,41 Br, pr. Herbst 1890 7,70 Gd.,

Hafer pr. Früßjabhr 7,60 Gd., 7,62 Br. Neuer Mais 4,92 Gd,, 4,94 Br. Koßtlraps per Auguîts Dezbr. 12à12 L

London, é Februar. (W, T. B.) 96 */e Java» zu&Zer 14F ruhig Nüben-Rohzu@er neue Ernte 11 fest.

Liverpool, 8 Februar. (W. L. B.) Vaum- wolle. (Schlußberiht.) Umsay 5000 B., davon für Spekulation und Export 500 B Rudßig. Middl. amerik. Lieferung: Februar 52/32 Käufers preis, Februar-März 5/22 do., Marz-Üpri: 6 do., April-Mai 61/32 do., Mai-Juni 61/15 do, Iuni-Juli 63/32 Verkäuferpreis, Juli-Uugust 67/e4 do, August 67/64 do., August-September 61/16 d. Käufcrpreis,

Paris, 8 Februar (2B. X. B.) Getrcides martt. (Sólußbericht.) Weizen ruhig, 21. Febr. 242%, ur März 24,30, pr. März-Junt 24,30, pr. Mai-August 24,25, Noggen rubig pr. Febr. 16,10, pr. Mai-August 16,25. Meßvi rubig, pr. Februar 62,40, x März _52,80, per Miârze Iuni 53,40, pr Mai - August 53,80, Rüvël Geschäft bis Dienstag fuêpeadirt. Sviriti? ruhiz, pr. Februar 35.25, pr, März Marz-Upril 36,25, pr Mai-Auguît 37,25. . E

Varis, 8 Februar. (W T. B.) (Sülußberi®t.) Rohzucker 8809/0 ruhig, leco 23,00 Weiker Zuder behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr, px Febr, 33.79, pr. März 3400, pvr. März-Juni 34,30, pr. Mais August 35,00 : :

Amsterdam, 8, Februar. (W. L. B) Ges treidemartt. Weizen pr. März 201, pr. Mai 205, Rogaen ver. März 145à144à145, pr. ai 148à 147, pr. Oftober 139. :

Ántwerpes, 8 Februar. (W, T. B.) Ge» treidemarît Weizen behauptet Roggen ruhig. Hafer unverändert. Gerste steigend,

Antwerpex, 8. Februar. (W. L. B) Petros- leummarkt. (Shlußhericht). Raffinirtcs, Type wiß, leco 17 bz, 175 Br., pr. Februar 17 bez. und Br., pr. März 17 Br., pr. September- Dezember 18 Br, Fest. i ;

Netv:Yeork, 8 Februar (W.T.B,) LWaarens verict Bauwwolle in New-York 11316, do, in New-Orleans 195 Raff. Petroleum 70 ©/9 Abel Test in New-York 7,50 Gd, do. in Pkiladelptia 7,50 Gd. ches Petroleum in New-York ©,75, do, Pipe line Certificates pr. März 107F, Ruhig, lieiig, Stmnalz leco 8,20, do. Kohe und Lrotberg 660 Zuder (fair refining Wèuêcovadoë) d116, Yéais (New) 37, Rother Winterweizen loco 862 Kaffee (Fair Rio) 195 Wiehl 2 L, 5 G, Getreidefeawt v8. Kapser pr Wärz nominell, eizen pr. Februar §iZ, pr. März 85x, pr. Véai 862 Kaffee Rio Nr, 7 low orbinar br. Viärz 15,97, pvr Mai 15.92

Generalversammlungen. 20. Februar. Bremer Jute - Spinnerei un d Weberei. Ord. Gen. - Vers. in Bremen. Kornmerz-Bank in Lübeck, Ord. Gen -Ver). in Lübeck. i VBaugesellsczaft Kaiser Wilhelm- ftraße, Ord. Sen. - Vers. in Berlin. Aktien - Gesellschast Ult - Berliu. Ord. GSen.-Veri. in Berlin, Die Union, Allgemeine Deutsche Hagel-Verficherungs- Gesellschaft. Ord. Gen -Versf. in Weimar. Natioual-Vieh: Verficerungs-Ge- sellschaft. Ord. Gen -Bers, in Kaffel. Uktien : Gesellschaft für Kohlen- sänre-Fuduftrie. Ord. Gén.-Vers. in Berlin. Wearschau-VrombergerEiscubahn- Gesellschaft. Außerord. Gen.-Vers. in Warsczau event. findet eine anders wee Gen.-Vers. am 18. März cr. tatt. Norddeutsde Bank in Hamburg. Ord. Gen -Vers. in Hamburg. Warschau - Wiener Eiseubahn- Gesellschaft. Außerord. Gen.-BVerf. in War}chau. Falls diese Versamm- lung niht zu Stande kommen solite, wird ein neuer Terznin für die außerord. Gen.-Vers. auf den 7./19, März cr. anberaumt. Niederwaldbahn- Gesellschaft. Ord. Sen.-Vers. in Beclin. : Chemuigzer Aktien - Färberei «& Appretur-Anstalt vorm. Heiur. Körner. Ord. Gen, - Vers. in Chemniy. Norddeutsche Gummi-: und Gutta- percha-Waareu-Fabrik vorm. Foun- robert «& Reimaun. Ord. Gen.- Vers. in Berlin. Nationalbank für Deutschland. Ord. Gen.-Vers. in Berlin. Bayerische Hypotheken-«Wechsel= bauk. Ord. Gen.-Vers. in München.

und

Deutscher Reichs-Anzeiger

5E

Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 50 .

und

=M

Alle Post-Anstalten nehmen Destellung an; . für Berlin außer den Post-Anstalten anch die Expedition : SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 .

¿ 39,

Berlin, Dienstag, den 11.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Bd

M=

- é E Sli eas E unen S

74

des Deutschen Reichs-Auzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verliu §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Februar,

Abends.

Se. Majesiät der König haben ‘dem Hauptmann von A ster im

y Negiment, dem Landgerichts-Rath M bisher zu Berlin, und dem Fürstlich

S Direktor Liebscher zu Trachenberg den Nother Fürstlih Hagzfeldt? Weber zu Kodlewe im Kreise Militsch da zeichen; sowie dem Architekten Hermann Hopmann zu Grube Flse N.-L., bisher zu Berlin, die Rettungs-Medaille

vierter Klasse; dem

am Bande zu verleihen.

Se. Majestät der König haben

den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- S legung der ihnen verliehenen nihtpceußishen Jnsignien zu

ertheilen, und zwar:

des Großkreuzes des Großherzoglich hessischen des Großmüthigen Herzoglih anhaltischen

Verdienst-Ordens Philipp's M und des Großkreuzes des Haus-Ordens Albrecht 's Allerhöhstihrem Geheimen

A Geheimen Rath Dr. von Lucanus;

des Komthurkreuzes erster Klasse des sahsen-ernestinishen Haus-Ordens mit

Schwertern:

dem Kammerherrn Königlichen Hoheit der r

Preußen, Freiherrn von Wangenhei

der demselben Orden affiliirten goldenen

Verdienst-Medai

dem Kammerdiener Jhrer Königlihen Hoheit der Frau

Prinzessin Friedrih Carl von Preußen,

des Fürstlih s{chwarzburgishen Ehrenkreuzes : __ zweiter Klasse: dem Landgerichts-Direktor, Geheimen Justiz-Rath von

Erfurt ;

y Voß zu i ferner :

j des Commandeurkreuzes des Kaiserlich und p Königlich österreihish-ungarishen Franz-Joseph-

Ordens:

dem Direklor im Ober - Hofmars

A Negierungs-Rath Rat h;

des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens

zweiter Klasse mit dem

Allerhöÿstihrem Hofmarschall Grafen von Pückler; des Kaiserlih russishen St. Stanislaus-Ordens

dritter Klasse:

dem Königlichen Hof-Kapellmeister Such er zu Berlin und dem Königlihen Theater - Hauptkassen - Rendanten, Rech-

nungs-Rath Lehmann ebendaselbst ;

des Großherrlich türkischen Chefacat-Ordens

erster Klasse:

der Ober-Hofmeiflerin Jhrer Majestät der Kaiserin und

Königin, Gräfia von Brockdorff;

der zweiten Klasse desselben Ordens: den Hofdamen Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin,

Gräfin von Keller und Fräulein von

des Großkreuzes des Großherrlich türkishen

Osmanié-Ordens:

dem Ober- Hofmeister Jhrer Majestät der Kaiserin und

Königin, Freiherrn von Mirbach;

des Großherrlich türkischen Os zweiter Klasse:

dem Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Heinrih von Preußen, Kapitän zur See zur Disposition Frei-

herrn von Seckendorff, und-

dem Kammer

der Kaiserin und

des Großherrlich türkishen Med erster Klasse:

Allerhöchstihrem Hofmarshall Grafen

der vierten Klasse desselben Ordens: dem Schatull-Sekretär Jhrer Majestät der Kaiserin und

Königin, Reichhardt; der fünften Klasse desselbe

dem Botenmeister im Ministerium Allerhöchstihres König-

lihen Hauses, Werner, sowie dem Leibjäger Berger und dem Garderobier Ko ck, | beide vom Hofstaat Sr. Köni Prinzen Heinrih von Preußen ;

Kabinets-Rath,

errn und Kabinets-Rath Jhrer Majestät önigin, Freiherrn von der Re ck;

Allergnädigft gerußt:

1. Garde-Feld-Artillerie- Asche zu Eberswalde, Haßtfeldt’s{hen Genera!- ¡othen Adler-Orden hen Revierförster s Allgemeine Ehren-

Allergnädigst geruÿt :

des Bären:

und Vorstand des Hofstaats Jhrer au Prinzessin Friedrih Carl von

m; [le: Strahl;

chall- Amt,

Stern:

Gersdorff;

manié-Ordens

\hidje-Ordens

von Püdler;

n Ordens:

Wirklichen Herzogli ch

Geheimen

gierungs-Rath Rath;

Königin, Reichhardt; des Ritterkreuzes des Köni

dem in Allerhöchstihrem Haellmigk;

Königin, Freiherrn von Mirbach;

Allerhöhstihrem Hofmarschall Graf des Großkomthurkreuzes des dem

Dee von

reiherrn von Sedckendorff;

Unru Königl de der Kaiserin und Königin,

n Hauses, und

Theaters zu Kassel, von Gilsa;

dem Jntendantur-:Sekretär

St. Gregorius-Ord

desCommandeurkreuzesdesKöniglich italienischen St. Mauritius- und Lazarus-Ordens:

dem Direktor im Ober: Hofmarschall-Amt, Geheimen Re-

des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone:

dem Schatull-Sekretär Jhrer Majestät der Kaiserin und

glih belgischen

Leopold-Ordens: Marstall angestellten Stallmeister

des Großkreuzes des Königlih griechischen Erlöser-Ordens: dem Obec: Hofmeister Jhrer Majestät der Kaiserin und

des Großkomthurkreuzes mit dem Stern desselben Ordens:

en von Pückler; selben Ordens:

Hofmarschall Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Preußen, Kapitän zur See zur Disposition

des Komthurkreuzes desselben Ordens: dem Geheimen Ober - Regierungs - Rath Grafen

Kammerherrn und Kabinets-Rath Jhrer Majestät Freiherrn von der Reck;

des Großoffizierkreuzes des Persishen Sonnen- und Löwen-Ordens mit dem Stern: Allerhöhstihrem Hofmarschall Grafen von Püdckler; des Commandeurkreuzes des Persischen Sonnen- und Löwen-Ordens: dem Kammerherrn und Intendanten des Königlichen

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

den Hofgärtnern Eduard Nietner zu Charlottenburg und Hans Fancke zu Schloß Bellevue,

und

enda0I r Pallaschke bei der Jnten- dantur der Königlichen Schauspiele in Berlin ; sowie

des Commandeurkreuzes des Päpstlichen

ens:

dem Rechtéanwalt, Justiz-Rath Sieger zu Köln.

von is vortragenden Rath im Ministerium Allerhöchstihres iche m

Bekanntmachung,

Die im Druck und Verlage von A. Vogel u. Co. i Braunschweig erschienene, die Ueberschrift : „18. SannoveE Reichstags - Wahlkreis. An die Wähler!“ enthaltende nicht Ne Druckschrift, in welher der Sgriftsteller

ilhelm Blos aus Stuttgart als Kandidat für die bevor- stehende Reichstagswahl empfohlen ist, wird hi-:rmit auf Grund der F. 11 und 12 des Gesezes gegen die gemeingefährlihen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 (R.-G.-Bl. S. 351) von Landes-Polizeiwegen verboten. Hildesheim, den 9. Februar 1890. Der Regierungs-Präfident. Dr. Schuls,

Bekanntmachung,

Die im Verlage von H. Lehnert in Hildesheim, im Druck von A. Vogel u. Co. in Braunshweig ershienene nit periodishe Druckschrift mit der Ueberschrift: „An die Wähler des 10. Hannöverschen Wakhlkreises. Mitbürger! Handwerker ! Arbeiter !“, in welcher der Cigarrenarbeiter Carl Bertram aus Limmer bei Hannover als Kandidat für den nächsten Reihhstag empfohlen ist, wird hiermit auf Grund der S. 11 und 12 des Gesetzes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21, Oktober 1878 von Landés- Polizeiwegen verboten. Hildesheim, den 10, Februar 18390. Der Regierungs-Präsident. Dr. SQul8.

Königreich Preußen.

S2. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : 1) den Unter-Staatssekretär im Reichsamt des Jnnern,

Dr, Bosse, zum Staatssekretär des Staatsraths zu ernennet, 2) den vortragenden Rath im Auswärtigen Amt, Ge-

heimen Legations-Rath Dr. Kayser mit dessen Stellvertretung

zu beauftragen, °

é 3) folgende Personen zu Mitgliedern des Staatsraths zu

erufen:

Fürst von Pleß, Oberst-Jägermeister, General-Lieutenant à la suite der Armee,

Freiherr von Stumm, Geheimer Kommerzien-Rath auf Halberg, Kreis Saarbrüen,

Krupp, Geheimer Kommerzien-Rath zu Essen,

Hintpeter, Geheimer Ober-Regierungs-Rath zu Bielefeld,

Freiherr von Huene, Ritt:rgutsbesißer, Major a. D. zu Groß-Mahlendorf bei Grüben,

münde ernannten Kaufmann Peter Dew Namens des Reichs ertheilt worden.

Nachweisun

(1. Dkftober 1889)

bis Januar 1890 in d

Verbrauchsabgabe geführten Branntwe

Deutsches Reich.

Dem zum shwedish-norwegishen Vize-Konsul in Swine- old ist das Exequatur

g

der Menge des vom Beginn des Betriebs3jahres zum Schluß des Monats ! en Brennereien des Deutschen Reichs hergestellten und des nach Entrichtung der

in den freien Verkehr über-

ins.

Menge

Zeitabschnitt, des

auf welchen die Betriebsergebnis}se h beziehen reinen

Alkohols

hergefiellten

In den freien Verkehr wurden übergeführt nach Entrichtung der Verbrauhsabgabe

zum S 20 ch 70 für 11 reinen Alkobols

Hektolit

463 741 891 118

im Monat Januar 1890. . dazu in den betreffenden Vormonaten

er reinen Alkohols 151732 | 50093

Zusammen in der Zeit vom 1. Ok-

411 296 | 212 800

1

tober 1889 bis zum Séluß des Monats Januar 1890. H j

Berlin, im Februar 1890.

1 354 859

glichen Hoheit des

963 028 | 262 893

HauptbuHhhalterei des Reihs- Schaßamts.

Dr, Ritter, General-Direktor zu Schloß Waldenburg in Slefien, S

Jen cke, Königlih sähsisher Geheimer Finanz-Rath a. D,., Vorsizender der Handelskammer zu Essen,

Graf Douglas zu Aschersleden,

A. von Heyden, Professor zu Berlin.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Regierungs-Assessor Fernow zu Frankfurt a. O. zum Regierungs-Rath zu ernennen; ferner den Weinhändlern und Hotelbesißern Gebrüdern Christian und Friedrich Kasten, Jnhabern der Firmen „Heinri Kasten, Kasten's Hôtel, Hôtel Royal und Christian und

Friedrich Kasten“ zu Hannover, und

dem Kaufmann Theodor Hohnhof, Jnhaber der Firma „G. F. Roese Söhne“ zu Hannover, das Prädikat ch Wilhelm Beer

als Königliche Hoflieferanten, sowie dem Buchdruk-reibesiger Friedri

zu Arnsberg das Prädikat eines Königlichen Hof-Buchdruckers

zu verleihen. i:

Auf Jhren Bericht vom T7.

dem Kreise Königsberg, Provinz Bau einer Chaussee von einer Abzweigung nah

-

Januar d. J. will

Ostpreußen, welcher V owunden nah Liska-Schaaken mit j 1 obitten beschlossen hat, das Ent: eignungsrecht tadt die zu dieser Chaussee erforderlichen Grundstücke, fowie gegen Uebernahme der künftigen chausseemäßigen Unterhaltung der Straße das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes nach den Bestimmungen des Chausseegeld-Tarifs vom 29. Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 94 ff.) einschließlich der in demselben enthaltenen Be-

stimmungen über die Befreiungen sowie der onstigen, die