1890 / 40 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\ d, Nr. 9134 über 37 4 50 S, ausgefertigt auf ° ° l 1618 Ansgebot. : ; [64103] Aufgebot. : Wieland in Betébem 3 ci t e eila e 2) Zwangsvollstreckungen, E Auf Antrag des Schmiedemeislers s. Winkel- Der Arbeiter August sget aus Arensdorf hat als Fris r E) über 300 d 45 S, ausgefertigt auf w B g

Aufgebote, Vorladungen u. dgl. | mann zu Dahme wird der Inhaber des angeblich ftir Kugut Volle gus Acmsdart hat als | “6, Ar: F110: dier 200 ae M G i l Er : un) gwangéversleigerng, (f e M Ee E | Brf B S t u (p Ma % Sale P zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. an gerung. er 1886 üter 11 , zal ¡udgestellt | dorf dessen Todeserklärung beantragt. f h : 1887 bei W. Winkelmann in Dahme, ausgeste *| Der 2c. Sulz hat im Jahre 1876 von New- werden für fraftlos erklärt. | i : Ganttus von, de AMseeangen, Bes im ree | 10 Sherse n Sra, msen, egn Mell | Perl (u ltt ep wide” Salem | j L ven Mul ge Di Bete p Sen M 40. Berlin, Mittwoch, den 12. Februar 1890. iederbarnim Band 79 Nr. 3357 auf den Namen i l späteflens im Aufgebotstermine, | 1! : j si ttlieb Wieland zu —————_—————_—_—_—_—_—_—_—____————————————————————————————— ee Me "der Gerichtsstraße Nr. 19 belegene den 25. Juni, 1500, Ei ain f Derselbe wird hiermit aufgefordert, si spätestens Roden, ju 1 E d er ffnet Karl Kläre ju S 282 C eingetragene, in der Gerichts\traße Nr. 19 belegene bei dem unterzeihneten Geriht anzumelden und den N C1894. Bormnitiags | Bee Is L T Van Alisive« Pater S E e E : | *

Grundstück am 3. April 1890, Vormittags | g, 4fel vorzulegen, widrigenfalls derselbe für kraftlos | in dem auf den 21. e lat O = 2) Zwangsvollstreckungen,

; terzeihneten Geriht, Zimmer 3, | Kläre zu Ragösen getragen. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an | wird erklärt werden. An R E D ULUIT barsdali® oder \{rift- Die außergerichtlichen Kosten hat jeder Antrag- Aufgebote, Vorladungen u. dgl. (64020) Bekanntmachung.

eridctsftelle Neue riedrichstraße 13, Hof, den 9. Dezember 1889. j den widrig nfalls ne T l | 4 0 Sa C., Erdgeschoß, Zimmer 40, versteigert werden. Dahme, ‘Königliches Amtsgericht. lih zu melde , 1drige f sei d a 5 ste E 8 1s Î M C eltus ( | i m uo1zvl11v1 ck In Aufgebots\achen Krieger Nr. 19 Wehrendorf F. 2/89 je hat das unterzeihnete Gericht im

D [lgen wird as Grundstü ist 6 a 40 qm groß und weder zur —————- erfo Li ig, den 3. Februar 1890 E B TEE dsteuer, noch zur Gebäudesteuer veranlagt. Aus- Zielenzig, ° A ; Königs! 9/0 86 1ajun 13pn& l 20 Ler Steuerrolle , beglaubigte Abschrift des ( [64105] Aufgebot. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung T [64009] t Namen des, Aa zal e ies Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen und andere | Auf Antrag des Fabrikbesißers Chrn. Knab in E L L Mbioichralbes, das Grundftück betreffende Nachweisungen, sowie | Münchberg wird der Inhaber des dem Antragsteller | [64109] Ausgebot. Se Sadin, barflA bas Aufgrbot zweier Lem A bésondere Hausbediutungen T Er Wis, | zu Verluft gegangenen Tbee 97d 5 R Der Färberössohn Anton Franz Ponholzer voa | AFersmann Iohann Brinkmann aus Werpeloh, jeßt Es p24yaas 1 pu Bunznßaoa : \chreiberei ebenda, E D., Zimmer 42, eingesehen | 10. September E R pee auf fi felbst Partenkirhen, geboren am 5. Februar 1774, welcher | ,y Wippingen, abhanden gekommenen Schuldurkunden «1aNaJQUa(p1aa1 an] ‘13pnÇ Termin vom 3, Februar 1890 durch den Gerichts- werden. Alle Meer G R aufge» | von Wilhelm Müller in ber 1889 an die Ordre des | im Jahre 1806 zum K. bayr. Militär gekommen | ¿rxfennt das Königliche Amtsgericht, Abth. 1I., zu Affsessor Rolf für Recht erkannt: : fein Ane de en ade: Hahn Gen, fab, domi de ten S | Walt gaen ed aud Ugen abgrfer | oge dard den Amirihier Malta x f gs Guntind ‘m Heme b" ehenden An , ntrag : sl : op aft gerathen un Recht : i i E Vetrag aus dem Grundbu uur Zelt der intragung | Filialbank Hof und L Vin abet spütestens | worden, auch in Pest verstorben fein foll und des- | Pie dem Adermann Iohann Brinkmann aus Abth. 111. Nr. 10 für die drei Geschwister Fried- des Versteigerungsvermerks niht hervorging, ins- | gemäß §. 823 ff. E E Lee 1890, | halb unterm 1. Februar 1841 als verschollen | Werpeloh, jeßt in Wippingen abhanden gekommenen ri, Wilhelm und August Krieger aus Wehramorf besondere E Forderungen von Kapital, Zinsen, in dem auf Donnerstage n Sigzungssaale anbe- | erklärt worden ist, foll nunmehr auf Antrag von | Urkunden vom 14. November 1852 und vom eine Abdikatsforderung von je 200 Thlr. eigcetracan wiederkehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im | Nachmittags 3 Uhr, i Lak nferfeufiüten erbberechtigten Verwandten als todt erklärt werden. | 98. März 1853, betreffend zu seinen Gunsten ver- ift wird für kraftlos erklärt Versteigerungstermin vor n Au ena zur Ab- | raumten „Aufgebote B und diesen Wechsel Es ergeht deshalb die Aufforderung: briefte Darlehnsshulden des Eilert Sandmann zu Vlotho, den 4. Februar 1890. ende Gläubiger widerspri bt, i E Gri ie E O iat Leßterer für kraftios er- 1) M R Fe E e r E bel bee o TOO MiNAler Königliches Amtsgeri@t. ui , s , , 0 . B S R laubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei | klärt wird. den 10. Dezember 1890, Vormittags Courant, verzinslich mit 3% jährli, werden für [64024] Jm Namen des Königs! Geststellung des geringsten Ge rge Mea ‘Qua! Hof, den 4 A @t 9 Uhr, {ih S oder las beim | kraftlos erklärt. Verfah fallen dem Ant E E B: E 1890. werden und bei Berthettun S gegen g: Ra O “K, Amtsgerichte Garmis anzumelden, widrigen- | Die Kosten des Verfahrens fallen dem Antrag- Tbeod a) Beri die berüccksihtigten Ansprühe im Range zurüdck- : Zur Dea its Hot falls er als todt erklärt würde, ,__| stelier zur Last. Auf den Antrag des Tischlers Josef Jaworski aus Ln Lein d E d Harbect, GeriGt lier, K Sekr. i 2) an Me O n Interessen im 0A A Königs! E G O Amiens ide E d 0 E / otsversahren wahrzunehmen, 640 m Namen des K : ewe dur) den Amtsrichter Dr, aefer für vor Schluß des Versteigernn ene me Sit 3) Aae Diejenigen, welche über das Leben [ ] Verkündet am 30. Januar 1890. Recht : e s haef stellung des. Verfahrens herbeizuführen, wi rigenfa 8 [51624] Aufgebot. : des Verschollenen Kunde geben können, Mit- Ref. Bitter, als Gerichtsschreiber. Die Urkunde über die im Grundbuche von naH erfolgtem BusGlag S telle Lo G nb | Der Postpaetträger Friedrich Voßhardt, früher theilung hierüber zu machen. In Sachen, betreffend ‘das Aufgebot einer dem Rakowiß Blatt 15 Abtheilung 111, Nr. 3 einge- auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks zu Minden, jeßt zu JIsenstedt Nr. 36, hat das Auf- Garmisch, den 6. Februar 1890. Kaufmann Th. Greve in Herzlake abhanden ge- tragene Post von 46 Thlr. 17 Szr. 6 Pf. wird für tritt. Das Urtbeil über die Ertheilung des Zu: | (ebot des Sparkassenbuws ter Sparkasse zu Minden Königl. bayer. Amtsgericht. kommenen Urkunde, erkennt das Königliche Amts- kraftlos erflärt, Ee wird E 3. pr es, Mags Nr. 20110, ausgestellt P ange O (L. 8.) Der K. Oberamtsrichter : Ebenhöch. | gericht Abth. I]. zu Sögel durch den Amtsrichter O Mes 12 Uhr, an oden vezeineter iber 4 1519,80 vom 1. Januar 1 eLMES "Une 8 Waldau, 2c. 2c. für Recht : : ekanntmachung, “ia s geblid pern O R Dir Ves E (E Ausgebot Die dew, Gang Ae Biere De Durch Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Gerichts Berlin, den 1. Februar 1880. Die unbekannten Inhaber dieses Sparkassenbuchs L handen gekommene Urkunde vom 13. September vom 3. Februar. d. I. ist das Hypotbeken-Fustrament Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 53. Werben ausgelordert, E E uf N o Antrag Sar S e Aa 1863, betreffend fue E E über die auf dem Grundbu dblatte des Grunditliæs R ichneten Gerichte, \päteitens in dem a ugelmann in Oen wird . s\huld des Eigeners Lucas rôder zu Nr. 5 reWtôstraße zu Breslau in Abtei, Bod) lan gli 1890, Mittags 12 Uhr, Zimmer i848 geborene Tohter Emilie Bertha Hußelmann, Daa Ie 174 Gulden, verzinslih mit 34 °%/o a e Ca Mas E aan S T Na beute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nah | Nr. 22, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden | welche im Jahre 1868 nah Amerika ausgewandert jährli, wird für kraftlos erklärt. 1, Offober 1872 am 27, Mie 10 N dur Anschlag an die Gerichtstafel und durch Ab- | und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigenfalls | ist, bezw. deren unbekannte Erben und Erbnehmer, Die Kosten des Verfahrens fallen dem Antrag- Karschneemeister Gottlieb Fisb.e ‘u Ae N ver, in den Meklenburgischen Anzeigen bekannt ge- | dasselbe für kraftlos erklärt werden wird. aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine den steller zur Last. den Kürshnermeister Theodor C;elushke ebenda ein- daten Peoclam finden zur Zwangsversteigerung | Minden, den 6. U Bes 4 F R Ds Ee S r L bei S Ae S us getragene zu 5 o verzinsliche Kanfgelderforderung Tietens. öri Königliches Amtsgericht. em unterzeichneten 1 . 17 | 764017 m Namen de nigs! A C (hte gnd En Büdnerei, O Stede Sea rigen 5 E A G u Neven widrigenfalls dieselbe für todt erklärt (68010) Värfündet am u e «va de m Hypothekenbrief vom : 27. März 1878 T nd einer voriger endlicher Regu- | [64110 ufgebo 3 werden wird. Kolberg, als Ger reiber. ubfertigung des Kaufvertrages vond aa 1) redi E e bebinaun y Sputi- [ At Satica des minderjährigen Alfred Blümel, | Naumburg a. S., den 7. Februar 1890. Auf den Antrag des Cigenthümers Albrecht 1879 zum Awede dec Löshune ter Pott für Teastles abend, den 26. April 1890, Vormittags | yertreten me E L ee Königliches Amtsgericht. C m M erfennt das A A 6 S bruce 1600 11 Uhr, vorsteher Josep eitler ¿U e s ï O R E S geriht zu Mewe dur den Amtsri K reslau, den 5. Februar ] 2) zum Ueberbot am Mittwoch, den 28, Mai | Sparkassenbuch der städtishen Sparkasse zu Franken- 64116 für Recht: | Köniclihes Amisgecicht. 1899, Sormitage E s Bihia i Ï s C a : Dru, Dur Aus\&lußurtheil vom 4. d. M. | Die über e E ae on T Df 64021 Verant 3) zur Anmeldung dinglicher Rechte an das Grund- | für Alfred Blümel, hier E A 8 Buches aufgefor- | ist in Gemäßheit dcr Bekanntmachung vom 29. Juli | Blatt 8 Abtheilung 11. Mea s n oe bird fe [ ] ti ckanntu achung. bu S e uo a u ea G, - T Ras in "Abo M Lik 15 Ok- | v. I. die s A R A E i: as Sgr. gebildete Ur Stttona, s ‘nteción erie e E Le 4A: ¡ S gewanderten Leopo ohlmann : S da : “am 10 ube, L Vielen MAtsgeriGisgebätve ey er 1890, Bot C eriotgt, den 6. Februar 1890 64113] Jm Namen des Königs! a es ertannis in Gehnb- statt. Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | 9m Firlia) Lippisches Amtsgericht. In Sachen, betreffend das Aufgebot einer ab- buche des Grundstücks Strykowo Nr. 26 in Abth. IIT. L auf der Gerltdifeciberei und Îei em | * Frantenein: den d. Febroae 1990 E E e Ali Amand n Ebestax tes Miriles Avers Walce, Macitaaa der Geridtsschreiberet A DNn ranken, L E E de E 0E R n : efrau de irthes Nicolaus Laufer, Marianna, zum Sequester bestellten Rentner Sin : Königliches Amtsg A [64114] Bekanntmachung. Spandau am 1, Februar 1590 füx s Eta i geb. Majewska, eingetragenen 79 Thlr. 17 Sgr. Doberan, welcher Kaufliebhabern nach vorgängiger Folgende Aktien der Zuerfabrik Wreschen: | 1) Die Hypothekenurkunde nenen E n 1 Pf. väterlihes Erbtheil nebst 5 %/o Zinsen (welhe Anmeldung die Besichtigung des Grundstücks mit | [64106] Aufgebot. d Wall | Litt. À. Nr. 626 627 628 629 630 631 632 633 | Hypothekenbriefe vom 22, Januar 18 M gui Post au auf die Grundstücke Strvkowo Nr. 43 Zubehör gestatten wird. N 160 : E Du A 9 E bes ibm 634 und 635 zu je 500 M O C E A A E U E für N i und 69 übertragen if), wird für fraftlos erklärt. , den 6. Februar ; pls. rup h f / ü 1887/1892 und entsprechenden Talons, über 6 / ur d n, den 1. ‘1890. | E Geri@ztssGreiber Aktuar Krull. angeblich dur Zufall verloren gegangenen auf seinen e M I E verwittweten Rittergutsbesißgerin | Photographen Julius Kosmehl zu Steglip a Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV. - Namen auéëêgestellten und zur O ang Sn Gräfin Isabella von Tyszkiewicz in Siedlec lautend, | Grundbuche von Spandau Band 28 E s (0s j ——_ L TEERSS Verlustes über einen ee Amtsf fasse Oébtrup werden für kraftlos erklärt. Abtheilung 111. Nr. 6 eingetragen sind, wird [64025] Jm Namen des Königs [64102] ; Sparkassenbuhs Nr. 561 der Amts|par Wreschen, den 6. Februar 1890. kraftlos erklärt. i : Verkündet am 1. Februar 1890. In SaGen, betreffend die Zwangsversteigerung beantragt. Der eventuelle Inhaber des vorgenannten Königliches Amtsgericht. 2) Die Kosten trägt der Antragsteller Julius E Getitösdreiber. der Gehrcke'schen E n 26 L M alleabuds E e E n L EZE Kosmehl. V Rebts W as A d 2AM E na berzoglihe Amtsgericht zur ârung Rette an demselben spätestens in dem on e egen. ati neb, Gotterot M E N den Thellungép d. Mob N Bekanntma 0, Sltames des Wirths Wilhelm Bolinski von O i Ae ere ore B Frlvau urch den Gertchl8-U}eljor Pa}farge sur KRecht : Der e N die Polt Ne Nr. 5 des Grundbuhes von Brodau Nr. 20, lautend auf 387 Thaler 22 Sgr. El Erbgelder der sechs Geschwister Michael, nna, Marie

|

7 9 lo

st die | und Mehlform von

765

638 249

4951 551] 1 987 730

136 225 459

94 489 385 908

32 870 550/13 225 558 222942

195 160 V3 139 89 585 201

371

200] 2 962 328

1031

39 966| 409 787 hrs des deutschen

aber mindestens 90 0

c, im Ganzen;

051 065 927/17 916 823

205345301

39 R

l

50

26 596] 660 000| 476 11 985114 241 116| 3 383 26

378] 291 257 36 537/154279374/3 65 aarenverke

seßes vom 9. Juli 1887, üme

23 3611238927980

, Kr

p

102 697

72%) 76 196 688/2c)4 789447

‘u014v112v10(f 0/086 8121/29

ua uoa 11101142) qun -Punay“-yvz[á1y113PnS auapoaz ofl13a1 12}jv a1a101 ‘13pn€ 2z1v4 oß119n 121};

N §1vUá41D ‘Po] ‘1121121412? u2910(29 -12N34D 120 javatuaß2@ ul 4200 ‘It U3P91(F ‘U2001; u2z2vq ‘u2yoa ‘“uoßi12a1 u1 132pnÇ qQun g1quvg

‘uo1zv11v10( 9% 06 guazloquuu 129v ‘86 43zun U0a4 13Pn& 12121u1//v1 qun u01zv|11v10({ 9/6 06 guoazloquumt Uag 12pn!401

1) oll-Ausland ausgeführt, so i

60 226

22 345 218 158 468 401 811 601 . 9 des Ge

3 S

die Statistik des r Zucker von unter 98,

Zudcker in Krystall- ar d. J. Nr. 14 veröffentlichten Uebersicht beruhen auf nah

415 295 3 279 551 172 811! 166 811 12 713 526 400 496 T7 055 682 142 929 948/3) 59 141 006/3) 3 977 846 72 055 041| 10 313 421 finirte

en nah dem

B

estimmungen in um Geseg,

II. Ausfuhr: b. aus dem freien Verkehr : aller weiße trockene

nzeiger* vom 14, Janu

371

2 962 067

32 870.534

39 966 risation und raf

660 000

14 241 065 riften z

e der

57065 299 s

ol

Pola

. .

754/2a)193 99554 7744 232 740 206

51 261 16 328

‘126 12Jv aopntqoR F

4 der Dienstvor

netto

ische Zucker zuf,

gte inländi Zucker, sowie

42 600 46 969

co R 1]

20a. Nr.

C “s

‘116 43yv 13pnÇ 4011/11

Wurde derselbe von den Niederl

von mindestens 90 9%

e harte

grenze | a. von Niederlagen 339

(vergl. §. ohzucker

9 946 g aller übrig

gang 10 607 4 998

‘Tat; 1211v 12Pnî40

. .

20887 794] 2 11151811 319 t

26 547 396] 7 193 378] 6 187

Zoll

(a + ec)

von der im „Reihs-A

Kilogramm

849 10 586 9

1

1

30

990

16 909

19 746

529 669 090| 9 011 981

die 8 138

A

904 461/11 834 893] 2 067 553/11 349 426

874 389| 9 052 901

127 761

in

1216 1211v 13pn& 1942111/1v1R

ervergütung niedergele

2778 §50 0 005 470 aupt ni

|1 |:

) nicht nachgewiesen.

der gegen Steu

ebersiht über

a. 133 kg R c. 25 k

h

. 4 I

950} Cryftals x. :

gang] e. Gesammtein 6 798

rkehr| über 1 888 16 573 31518 0957

‘1217; 42Jjv 42pn?4oR

7 852 215| 1 599 930

. .

9 4) Die Abweichungen

Mengen Bedcker.

, klassifizirt

624 2 689 1855

479

125 489

2342 840

16 909 8138 195 725

T0417 940) 1670 887

3216 42]1v 12pnÇ aazauul1vg

d. zusammen Ein in den freien Ve (a-+ b)

ger U

t, sog.

rihtigungen.

des Zuders

9 944 iner

666 947| 9011 981

S

+ .

‘1215 av aopn!qoR | of E I

61 / 9 037 560 Niederlagen Sp. 8 und 9 wurde dagegen und Il obi

steuerung rde zerkle

und Conten 10 265 11 394

F .

A | |

2 070 845/19 491 287 9 006 001/25 444 8461 1 384 945| 1 781 510

e. auf Niederlagen

816 486 fuhr (auf nachgewiesen ;

t, so erscheint er unter I

116 42yjv 13pnÇ& 12411uU)/vN

I. Einfuhr: 1!)

|

, ist als Ein 16 bis 19)

ngegangenen Be

Steuerbehö Kaiserliches Statistishes Amt.

1 886

. .

218 764] 1254 359/10 453 727

16 573 31 518 99 616 678 960

274 380

E S 10)

li ei

‘126 aayv aopn!hoR |ch U 4 den Theilungsplan sowie zur Vornahme der Ver- | 19, November 1890, Vormittags 9 Uhr, / E tbeilung Termin auf Dienstag, den 25. Februar | o; dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 15, | HDyrch Aues{lußurtheil des K. Amtsgerichts Bam- [64022] Jm Namen des Königs! : 1890, Vormittags 10 Uhr, bestimmt. Der | angeseßten Aufgebotstermine geltend zu machen und | bexg 1 vom 5. Februar 1890 wurde der von der Auf den Antrag des Muldenhauers August Henning Theilungsplan wird vom 10. d. M. an zur Einsicht | pas Buch selbst vorzulegen, widrigenfalls dasselbe K. Filialbank VLamberg am 22. August 1883 der | ¡zuy Seddin erkennt das Königliche Amtsgericht zu der Betheiligten auf der Gerichtsschreiberei nieder- für kraftlos erkiärt werden wird. Oberförsterswittwe Kunigunda Glock zu Eggolsheim Perleberg durch den Amtsrichter Zießler für Recht : gelegt sein. | Burgsteinfurt, den 6. Februar 1890. über ein Stück 4%/ige ungarishe Goldrente zu | 1) Die Hypothekenurkunde über Ein Hundert und Boizenburg a. E., den 8. Februar ‘1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. 500 Gulden ô. W. Litt. B. Nr. 52 652 ausgestellte Fürf und dreißig Thaler gleih Vier Hundert und fünf : eege, Geridtssreiber ; S A Depositionsschein für kraftlos erklärt. Mark Muttererbe, gebildet und eingetragen aus dem - des Großh. Mecklenburg-Swerinschen Amtsgerichts. | [64104] Aufgebot. i Bamberg, am d. Februar 1890, Rezesse vom ©. September 1849 und dem Hypo- A Bebufs Anlegung eines Grundbuchblattes für das Königliches Amtsgericht. I. thetenschein vom 17. Oltober 1849 für die beiden Linsenmair. Geschwister Marie Sophie und Johann Friedrich

enning in Abtheilung 1k. Nr. 3 des im Grund- i Kinder des Kleinkäthners | FlähenabsGnitt 319/66, 320/68 u O, ee 9 des Königs! ube doi Seddin verzeichneten, dem MViuldenhauer

Su r E hat das Aufgebot S enerkung Zalesie VeRIE Ie B A V [64026] Qs Fes NUSY A August "Henning ¡u Seddin acbôrigen Grundstü,

Johann L E de zu Haselau in der | Flähenraum von 2, r werden auf Antrag l . S wird für fraftlos erklärt.

Siadt rom 22 23 September 1886. Ju Grunde ge- | Besißer, Häusler Ioseph und Sophie Wasik'schen 44 ves Me U es Ziemer, | 2) Die Kosten tes Aufgebotsverfahrens werden

i j inkä kannten Eigenthumsprätendenten l 1 i angenen, den erftebelihen Kinbérn des Ops A lervert, ihre Nele und Ansprüche auf das | Johanna, geb. Hinz, zu Kolberg, vertreten dur den | dem AUBORE Que ria

ohann Wilkens zu Haseldorf gehörigen Schleswig- E 2 i botstermine am | Rechtsanwalt Bent daselbst, erkennt das Königliche ° Ds a E 300. u S ‘1890, Vormittags, 10 e Ie M E dur den Gerichts-Assessor : Zießler. e N L EAG , widri [ls dieselben mit ihren Ansprüchen | Timme für Recht : 2 önias! Litt, D, Ne. 079 Buer as d ird aufge- B bas Grundst A ausgeschlossen werden. 1) das Sparkassenbuch der Sparkasse der Stadt [64011] B Oen DEL a beantragt. Der Inhaber der Urkun G 0. Oktober Ferner werden alle Realberehtigten aufgefordert, | Köslin Nr. 48451 acht und vierzigtausend vier- Dreisboff, Gerichtsschreiber. dert, cte 1e Ae de dem unter- | \pätcstens im Aufgebote me oi, E E s a “L f Auf Antrag des Lobgerbers Heinri Duffe u f ; i ider] prechen, nt , Trt î i t ; i i i bse 1 Melben, und, falls / bie Ag e ae j j i Lübbecke erkennt das Königlihe Amtsgericht zu e in E ginmér N Ur: Pan zu machen, widrigenfalls die Ansprüche bei | sechs8zig Mark 6 sechs Pfennig lautend, Lübbete durch den Gerichtsafsefsor Hartog für

iht berücksichtigt | wird für kraftlos erklärt. Y j anan Vorm egen Nr genann die Mgttlotleung o a 4 E a 2) Die Kosten werden der Antragstellerin, verehe- er Urkunden erfolgen wird.

Recht: i: 4 N Stettin dea L Oftober 1889 Gostyn, den 3. Februar 1890. lihten Maurer Zicmer, Johanna, gebornen Hinz, | Der Hypothekenbrief, welcher über die im Grund ettin, den 1. Oktober :

886, betreffend die Be ag

Niederlagen

und Conten 99 546 1 006 158 117 137 genwart der ahhtrà

t)

r zurückgebra sch vom 1. J

R S1

137 822

202 113

339 935 uni 1

‘16 4211v 13pnÇ& 1231111116

erkehr ( oder in Ge

beruhen auf n

Caroline, Johann und Catharina Eskierski und auf L eine Ausstattung für die genannten Personen im ; Werthe von je 87 H, noch gültig bezügli der

Aue uns für Catharina Esfierski wird für kraft-

los erflârt.

15 341 1381 166

708 6005| 1 396 507 fgenommen wurde

‘116 ov aopn?hoR | S H

n A

im Gemeindebezirk Zalesie belegene unter Art. 49 l Dec Vollbüfner SirBe Milkens zu Haselau, als | der Grundsteuer-Mutterrolle und auf Kartenblatt 5

57 903 650 102 Blôcke

Passarge.

[64115] Jm Namen des Königs! Auf den Antrag der Wittwe Redlin, Marie Dorothee, geb. Thiele, früheren Wittwe Brockmann, zu Krempendorf, vertreten durch den Justizrath Rosenthal zu Priywalk, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Meyenburg durch den Amtsrichter Steinhausen, da 2c., für Ret : 1) Die Hypothekenurkunde über 102 Thaler 7 Silbergroschen 73 Pfennige Vatererbe, für die unverehelihte Louise Sophie Marie Brockmann zu Krempendorf aus dem Erbrezesse vom 15. Oktober und 26. November 1853 eingetragen bei Krempens dorf Band 11. Blatt Nr. 56 Seite 72, früher Band Il. Nr. 18 Seite 72 Abtheilung 111. Nr. 1, wird für kraftlos erkärt.

2a. Dem Johann JIoahhim g rtedrid Massow, dem Carl Wilhelm Friedrich Massow und der Anna Wilhelmine Marie Massow, verehelichten Grünwald, zu Putliß, werden ihre angeblichen Rechte auf die bei dem zu 1 bezcihneten Grund- \stücke in der Abtheilung 111. unter Nr. 2 für die Wittwe Brockmann, Marie, geb. Leitow, zu Krempen- dorf eingetragenen 527 Thaler 22 Silbergroschen 43 Pfennig rückständigen Kaufgelder aus dem Ver- trage vom 4. November 1857 vorbehalten; - b, die übrigen Rechtsnachfolger der Hypotheken- gläubigerin Wittwe Brockmann, Marie, geb. Leitow, und die der Louise Sophie Marie Brockmann werden mit ihren S auf die bezeichneten Hypotheken-

999 469) 1 102 250l 385 476

freien Verkehr:

116 4291v 12PnÇ 42/6

a, unmittelbar in den| b. von

freien Verkehr ter nah dem Ge

Broden, veröffentlichten Uebersicht

n

‘oßuoutu2qng 92442n01|1285

tung in Niederlagen au uhr aus dem freien

9 748 163 437019262 96 767 425 78 420 663

in den 2) Daru

vollen, harten

zuleßt

Ü

‘uaz129vL-19pnf?u290 uoalpyquilog qo uz a9 19vE

232

tung

).

en, gen von der

upt

r 1889 . ondern als Aus

der Ver

gegen Steuerver uli 1879

, \ in weiß

| Fönigli buch von Lübbeckte Band 23 Blatt 19 Abtheilung 1. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Königliches Amtsgericht. zu Kolberg auferlegt. gs 3 auf Grund L Sulburkanbe “von 14 Ol-

uan F [64018] Jm Namen des Königs! tober 1880 für den Kaplan Adolf Ernst zu Glottau

i ü i ttstadt eiagetragenen 180 M Darlehn nebst

der Wittwe Anton Reen, Bertha, Verkündet am 31. Januar 1890, bei Gu! i ; 1880 gee

(Der K hlenhä der ag R in Düsfsel- eh Sali zu Anröchte, für si und ihre mit ihr Düring, Gerichtsschreiber. s L acl Je D as arte 80 ge

d rf, B it tr fe N 9, “hat das Aufgebot nah- | in fortgeseßter Gütergemeinschaft lebenden Kinder, | Auf den Antrag l Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- enannter Antbeil (Kue —) scheine des Boer Bertha E orant N zu Rur a S 1) O Otto Dorno zu Sand- steller Duffe auferlegl.

ü t iges, nämlih: der | Rechtsanwalt Carthaus zu tte, ; / j ; 5

S a D Ne 90 und 291, eine | denselben als Eigenthum beanspruhte, Band VI. 2) des Altsiters Gottlieb Wieland zu Ragösen, [64014] Bekauntmachung.

getragen auf den Scher H. Krausen in Düsseldorf, | Blatt 313 des Grundbuchs von Anröchte für Anton 3) des Dienstknechts Karl Kläre zu Branden- Das Königliche Amtsgericht zu Oppeln hat am a

eantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- | Miel gent. Pilk zu Anröhhte eingetragene Grund- u a, e Peter Kläre zu Ragösen. 5, Februar 1890 für Recht erkannt:

fordert, binnen 3 Monaten, späteftens in dem auf | stück Flur 111. Nr. e vor den Lite, A, gros D 9 M eau e Winkler, ad 3 und 4| Daß die Hypothekenurkunde über 600 „& Darlehn,

ittwoch, den 28. Mai 1890, Vormittags | 56 a 28 qm, der Steuergemeinde Anröhte auf- j - | eingetragen am 17. Juni 1875 für den Rentmeister 10 Tbe Va Ti unterzeihneten Gerichte, in dessen | geboten. Alle Diejenigen, welhe darauf Eigen- | durch Justizrath Graßhoff zu Belzig vertreten, er dnterragen s zu Lubowiß in Abtheilung 111. Nr. 1

Si i i - dere Real\prüche erheben, werden | kennt das Königliche Amtsgericht zu Belzig durch f R - L A E A E tete E solche spätestens in dem auf den | den Gerichtsassessor Dr. Edeling für Ret : 2 A ass ad n SLUE, Ai 73 idrig f Us die Kraftloserklärung der Urkunde er- | 11. April 1890, Vormittags 10 Uhr, bei Die Sparkassenbücher der Sparkasse des Kreises ‘edri hsfelde übertragen, gebildet aus der notariellen

t folgen wird, E M tem unterzeichneten ‘Gericht anberaumten Termine | Zaub-Belzig riedrihsfe gen, g

er

) Y

, wel und 15 stattu

Versteuerte Rübenmengen sowie Eiufuhr und Ausfuhr von Zucker im deutschen Zollgebiet im Monat Jauuar 1890.

ucker (Sp. 14 gen Er , vom 20. Zucker Abweichun

e Fed 8zuder und

3) Die

re gungen.

agen fend, e bet

Kandi

ilde:

n August 1889 bis Januar 1890 .

es Vorjahres

ugust 1889 bis Dezembe Berlin, im Februar 1890.

Sa

risa

te

d ) Inl änd r von Nied

Zuckers betre dem Ausland

b. 18 460 k

posten ausges{lossen. j Die Kosten des Auf froltverlGiamns : werden

der Antragstellerin Wittwe Redlin, geb.

d auferlegt.

He rovinz den Mona des ebiets mit % Pola träglih eingegangenen Berichti

Í

Verwaltungs-Bezirke.

einp elben Zeitraum 1

über 2 i funde vom 24. Vêai 1875 und dem Hypo- v igenfalls sie damit ausgeschlossen | a. Nr. 6087 über 254 4 48 H, ausgefertigt auf | Schuldur : Peer s, oiEes Abts, Lt, ; anzume, wr Eigenthümer des Grund- | Margarete Dorno in Sandberg, Bree Post e uet A, D enr y iwer: s ftüûds im Grundbuche eingetragen werden. b, Nr. 6544 über 259 6 16 S, ausgefertigt auf | Löschung der Po .

G ez. A st 6. Februar 1890. (L. 8. Beglaubigt Glau, Assistent Erwitte, den 31. Januar 1890. Otto Dorno in Sandberg, e O

, : N Hentschel als Gerichts|chreiber des Königlichen Amtsgerichts. “Königliches Amtsgericht. Iobann riedri A U # Gr auf Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Thieltanhu on Rechts Wegen. ZAW Meyenburg, den 8. Februar 1890. : Konigliches Amtsgericht.

iht als Ausfuh g

er ni Besteuerun

; Rh arisation indestens 9

usammen in dems

Hierzu in den Monaten A

Zbllg ol

P m