1890 / 40 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Forderungs8- prüfungétermin am 31. März 1890, Vor- mittags 9 Uhr. Osterhofen, den 10 Februar 1890. Eecricbtsfcreiberei des Königlichen Amksgerichts. (L. 8.) Meier, Königlicher Sekretär.

[64211] E TRARMEINNEE 5 Ueber das Vermögen des Seinrich Henn, Viüller uud Holzhändler, anf der Schaaf- mühle, Gemeinde Katßwciler (Pfalz) wobnend, hat das K. Amtsgericht Otterberg am heutigen Tage. NaCmiitags 5 Uhr, das Korkur8verfahren eröffnet und den Gecictévollzicheramts - Bewerber Philipp Laub zu Otterberg als Korkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 15. März nâcbsthin eins{chließli®. Erste Gläubiger- versammlung Montag, den 10. März nächsthin, Vormittags ki Uhr. Prüfungstermin Moutag, den 24. März nächsithin, Vormittags ¿11 Uhr, jedesmal im Sitzungésaale des K. Amtégerichts Otterberg. i Otterberg (Pfalz), den 10. Februar 1890. K. Amtsgerichtsschreiberei. Briglmayr, K. Sekretär.

[64188] Koukursverfahren. i:

Ueber tas Vermögen des Kanfmauns Bentheim Salinger in Noczlit ist am 10. Februar 1899, Nachmittags §5 Uhr, dec Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rewisanwalt Gülde in Rotliyz. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. März 1890. Ersie Gläubigerversammlung am 19. März 1890, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Pan den 5. April 1890, Vormittags k r.

Kbnialiches Nmtsgeriht Rochlitz, den 10. e 1890. obe.

[64073] Konkursverfahren.

Veber tas Vermögen des Kohleuhändlers Otto Nichter zu Salzwevel ist heute, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Recbtsanwalt Franz Ka-zhrn zu Salzwedel. An- meldefrist bis zum 10. März 1890 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am 1. März 1890, Vormittags 11 Uhr. Aügemeiner Prüfungstermin am 10. April 1890, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. März 1890 eins{@licßlid.

Salzwedel, den 8. Februar 1890.

Königlices Amtsgericht.

[64076] Konkursverfahren.

Veber tas Vermögen des Kaufmanns Claus Müller zu Ebstorf (Firma C. G. Müller da- selbe) ist am 10. Februar 1890, Vormittags 114 Ubr, der Konkurs eröffnet. Zum Konkursver- walter ist der Vereinssekretär Wie!feldt in Uelzen ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis zum 4, März 1890, Termin zur Wabl eines Verwalters und Prüfungstermin am 7. März 1890, Vormittags 10 Uhr.

Uelzen, den 10. Februar 1889.

Königliches Amtsgericht. IIT. Veröffentliht: Der Gerichtsschreiber.

[641%] Konkursverfahren.

Nr. 1823 Veber das Vermözen des Händlers M. Muchwitsch in Villingen, 5. Zt. an unbe- Faunten Orien abwesend, wurde heute das Kon- iuréverfabrea erôffret. Der Kaufmann Gustav Häßler kier wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis ¿um 27. Februar 1899. Erfte Gläubigerversammlung und Prüfungêötermin am Freitag, den 7. März 1890, Vormittags 9-Ubr.

Villirgen, den 6 Februar 1890.

Die Geriä ts\{reiberei Großb. Amtsgerichts Villingen. Huber.

[64223] Konkursverfahren.

Ucber decn Nachlaß des Kaufmanns Wilhelm Vractzkus zu Wehlau is am 8. Februar 1890, Mittags, der Konku:s eröffnet. Zum - vorläufigen Verwalter ift der Kausmarn Friß Baltrush in Weblau ernannt. Die erte Gläubigerversammlung ist auf den 7. März 1890, Vorm. 10 Uhr, der Prüfungstermin auf den 24. März 1890, Vorm. 10 Uhr, anberaumt. Die Anmeldefrist und die Anzeigefrist dauern bis zum 17. März 1820.

Königliches Amtsgeriht Wehlau.

[64187] Kouknrsverfaghren.

Peber den Nachlaß des am 26. September 1889 verstorbenen Töpfermecisters Ernst Julius Hermann Schmidt zu Zittan wird beute, am 11. Februar 1890, Vormittags §12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr Heink zu Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt, Kon- furéforderungen sind bis zum 6. März 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Besluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestcllung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Kon- kurSordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Sonnabend, den 15. März 1890, Vormittags ¿12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau.

Eifold. Veröffentlicht: Act. Junge, Ger.-Shr.

[64225] Beschluß. În dem Konkursyerfa! ren über das Vermögen der Handelsfran Martha Doliwa, geb. Szudrzynska, aus Bentschen ift zur Prüfung einer . nachträglib angemeldeten Forderung ein rmin auf den 22. Februar 1890, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt worden. Ventscheu, den 7. Februar 1850, Königlihes Amtsgericht.

64220] Konkursverfahren. L Das Korkursverfahren über das Vermögen tes Kaufmauns U. Klein hier ist nah erfolgter Ab- haltung des S{lußtermins aufgehoben worden. Verlin, den 31. Januar 1890. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber

64221 Koukursverfahren.

l U cout über das Vermögen des!

Buchbinders Otto Nauft (in irma?Rauft &

Böttger, Vuehbinderei) hier ist nach erfolgter

Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 31. Januar 18930 Trzebiatowski, Gerichtshreiber

des Königlichen Amteégerichts T. Abtheilung 48.

64222 Konkursverfahren.

l N cfuertvefatten über das Vermögen des

Kaufmanns Friedrih August Richard

Kebialfi hier, ist, nahtem der in dem Vergleihs-

tecmine vom 19. Dezember 1889 angenommene

Zwangsvergleih bur recktskräftigen Beschluß vom

19. Dezember 1889 bestätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, den 1. Februar 1830. : Trzebiatowski, Gerichtssreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

712 Konkursverfahren. e Lm Konkursverfahren über das Vermöger des Musifdirektors Georg Friedrich Waldemar Lüstner hier ist zur Abuabme der Slußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendun cen geaen das Schlußverzeiniß der bei der Verthei- lung zu berücksichtigenden Forderungen derSchlußtermin auf den 3. März 1890, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königliwen Amtsgerite I. hierselbft, Neue area 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, estimmi. Berlitt, den d. Februar 1899,

Thomas, Gerichtsschreiber

des Königliten Amtsgerichts I. Abtheilung 49.

[6407 Konkursverfahren.

i: ¿4 L Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Peters zu Egeln ist zur )rüfung der nachträgli angemeldeten Forderungen Termin auf den 27. Februar 1890, Vormit- tags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbt, Zimmer Nr. 6, anberaumt.

Egeln, den 6. Februar 1890.

Duc steïn, Assistent, |

als Geri&tsf&reiber des Königlichen AmtsgeriÞts.

Konkursverfahren. Das Korkursverfabren über das Vermögen des Landwirths Emil Truckenbrodt Uk. zu Harras wird n3ch erfolgter Abhaltung des Schlußtermins ierdur aufgeboben. : Eisfeld, den 8 Februar 1890. Herzoglites Amtsgericht. Abtbeilung II. gez. Bernhardt i. V Ausgefertigt : Eisfeld, den 8. Februar 1830, Michael, i Geritées(reiber Herzogl. Amtsgerichts.

[€4214]

[64213] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren üher das Vermögen des Schneidermeisters Georg Martin Joseph von hier wird. na&dem der in dem Vergleichstermine vom 11. November 1889 angenemmene Zwangs: verglei durch rechtékräftigen Beschluß vom dem- selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Frankfurt a./M., dea 3 Februar 1890.

Königliches Amiegeriht. IV. [64205] Konkursverfahren.

Fn dem Konkurércrfabren über das Vermögen des Haadclsmaunes Julius Sack zu Thamm iît in Folge eines ron dem Gemeinschuldner gemachten Vorsdlags zu cinem Zwangévergleiche Bergleics- termin auf den 28. Februar 1890, Vormittags 9 Ubr, ror dera Königli®en Amtêgerite hbier- selbst, im Scöffcnsaole des Gefängniß-Gebäudes, iva E. Februar 1890

ogau, den ©. FcLeruar 5 : Sonialichcs Amtsgericht. Abtheilung IV.

[64074] Konkursverfahren. 5 Sn dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Haudelsgärtners Otto Gebhardt in Dietendorf ift zur Abnahme ter Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Séhluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdck- si&tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Ver- mögenéstüte der Schlußtermin auf deu 5. März 1890, Mittags 12 Uhr, vor dem Herzoglichen Amtégerichte hierselbft, Erfurterstraße 2 2 Treppen Zimmer 2 bestimmt. Gotha, den 8. Februar 1890. Aktuar Lauge, i; Gerichtsshreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. VII.

(64191] Konkursverfahren. é In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns Karl Nichard Kiepsch in Hainichen, in Firma Richard Kiepsh, ist zur Ab- nabme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Swluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksiti- genden Forderurgen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbbaren Vermöacns- siücke der Schlußtermin auf den 8. März 1890, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Auts- gerichte bierielbst beftimmt. Hainichen, den 11. Februar 1890.

Akt. Lote, . Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64224] Konkursverjsugren. J Das Korkursverfahren über das Vermögen des Kaufmnanus Johannes Döring zu Jaftrow, in Firma F. W. Barz Nachfolger, Johannes Doeriug, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. N. 1/89. Jasftrow, den 10. Februar 1890, Königliches Amtsgericht.

[64194] Konkursverfahren. Jn dem Schuhmachermeister nud Gastwirth Carl Richter’schen Konkurse zu Kalau soll mit Genebmigung des Gerihts die Schlußvertheilung erfolgen. azu sind 1033 M 21 S verfügbar. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei niedergelegten Verzeichnisse sind 6602 A 10 ck nit bevorrechtigte orderungen zu berüdsihtigen. Die Masseshulden fe von obigem Massenbeftande hon abgezogen. Kalau, den 12. Februar 1890.

6421 5 L D Tas F. Klodzinski’schen Konkurse foll die SSlufvertheilung erfolgen. Dazu sind 5122 45 S verfügbar, wovon aber _mehrere bei dir Absclagsvertheilung nit berüsi{tigte Gläubiger vorweg 1591 # 70 Z zu beanspruchen haben. Zu berücksihtigen sind Forderungen zum Betrage von 40 380 A 32 S, darvrnier feine bevorreck@tigten. Konitz, den 10. Februar 1890. Der Koukursverwalter. Heyer, Reltsanwalt.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß: des Kaufmauns A. W. Moßuer zu Lieguitz wird nach erfolgter Abhaltung des S@lußtermins bier- aale? 'hers. Februar 1990

e , den 8. Februar 1890. B Königliches Amtsgerict.

[64078]

[64072] Konkursverfahren. h Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Julins Theucrkanf wird nah er- folgter Abhaliung tes Schlußtermins bierdurch auf- gehoben. Magdeburg, den 4. Februar 1890.

Königl iches Amtegeridt. Abtheilung 6.

[64215! Konkursverfahren. :

Das Konkursverfahren üter das Vermögen des

Gottlob Kümmler, Taglöhuers vou Gronau,

wurde mangels einer den Kosten des Verfahrens

entsprehenden Konkursmasse bur) Gerihtsbeshluß

vom 18, v. M. aufgehoben.

Marbach, den 10 Februar 1890. ;

Gerichtsschreiberei A pte Amtsgeri@ts. Beck.

[64189] Konkursversahreu. s Das Konkurtverfahren über das Vermögen des Gutsbefizers Erust Wilhelm Augustin in Burkersdorf wird na erfolgter Abhaltung des S&ólußtermins bierdurch aufgehoben. Ostrit, den 11. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

von Feilitzschckch. E

Bekannt gemacht: Fischer, Geri&tssreiber.

Konkursvecrfahreu. Das Kounkursverfaßren über das Vermögen des Buchhändlers Ernft Stechert hier wird nah erfolgter Abbaltung des S{@lußtcrmins bierdur aufgehoben. Laa, den 5. Februar 18909.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung I. Veröffentlicht: Kokkot, als Gerichts¡chreiber.

[64186 Bekanntmachung.

In dem Konkurse üer das Vermögen des Gast- wirths Thcodor Sczmidt in Friesack, N. 1 90, ist Seitens der heutigen Gläubigerver]atnm- lung an Stelle des ciéberigen Verwalters der Kauf- mann Hermann Hirsch zu Friesack als Verwalter gewäblt. j ® Rathenow, den 10. Februar 1890. Königlibes Amttgeri&t, IL.

[64192]

[64075] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenpächters Johann Friedrich Albrecht Köpke in Kulpinu wird, nachdem der in dem Vergleichétermine vom 23. Januar 1890 ange- nommene Zwangêvergleich dur; rectsfräftigen Bee \cluß vom scibigen Tage beflätigt ist, bierdur aufgehoben. z Hes den 7. Februar 1830.

Königliches Amtsgericht. z

Veröffentlicht: Kohbrok, Gerichtsschreiber.

64227 l K. Würit. Awtsgericht Reutlingen.

Der Konkurs gegen den Kaufmaun Gustav Eitel in Reutlingen ifi na Vollzug der Schiuß- vertheilung beute aufgehoben worden.

Den 10. Februar 1890. :

Gerichtsschreiter Weiß. [64202] Konkurêverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Kanfmanus LLilheim Thiel von Schakuhucn ift zur Abnahme der S&lußrehnrung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Séluß- verzeicniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen der Sclußter:nin den 6. Februar cr aufgehoben und auf den 5. März 1890, Vor- uittags 10 Vhr, vor dem Königlichen Amts- geridte bierjelbit, Zimmer Nr. 1, bestimmt.

Russ, den 2. Februar 1890.

Pilcowski, i

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64196] Konkursverfahren. s

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Robert Szaefer von Hier isi in Folge cin:s von dem Gemeinschuldner gemachten Vorsblags zu einem Zwangbveraleibe Vergleichs- termin auf den 27. Februar 1890, Vormit- tags 11 Uhr, ver ècm Königliczen Amtsgerichte hiecselbst anberaunit.

Stallupönen, den 5. Februar 1890.

Riewert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerichts.

[64218] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaf; des zu Heiurichsdorf verftorbenen Ritterguts- esiters Heiurich von Arzoin: ist in Felge eines von der Beneficialerbin des Ge:neinshuldaers ge- ma@sten Vorschlags zu einem Zreaugsvergiciche Ver- gleihêtermin auf den 3, März 1890, Vor- mittags 9 Uhr, vor ècm Königlichen Amt2gerite hierselbst anberaumt.

Tempeiburg, den 9. Februar 1390,

: __ Hoffmann, z Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[84200] In dem Konkurse über das Vermögen des Cigarrenhändlers Robert Schoeufeld von Waldenburg stehi zur Beschlußfassung über die

Bestellung cines Gläubigeraus\hüsses und ein- tretenden Falles über die in §. 120 der Konkurs-

Wahl eines anderen Verwalters sowie über die

auf den 26. Februar 1890, Vormitt3gs8

10 Uhr, an.

Waldenburg i./Sehles., den 10. Februar 1890. Königlides Amtägerißt.

[64070] Sn Sathen betr. den Konkurs über das Ver- mögen des Stellmachers Wilhelm Sturm zu Krißzum ist das Konkursverfahren aufgehoben, da E Mae abgehalten und die Masse ver-

ift. Weener, den 7. Februar 1890.

Kö- iglihes Amtsgericht. T.

[64069] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Fr. Herbrechter in Witten wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Witten, den 8, Februar 1899.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- :c. Veränderungen der deutsheu Eisenbahnenu.

[64080] z :

Eisenbahn - Direktionsbezirk Altona. Zum Lokaltarif vcm 1. Juli 1888 für die Be- förderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren tritt am 15. d. M. der Nacktrag IiI. in

Kraft.

Das bisher durch den Tarif veröffentliwte Ber- zeihriß der zur Ausftellung von Leichenpässen be- fugten Behörden kommt in Wegfall; künftig wird über diese Behörden Seitens der Aufgabestaiionen auf Verlangen Auskunft ertheilt. Der Abssnitt Il. D. Tarif für die Veförderung auf Verbindungê- babnen erfäbrt vershiedene Aenderungen und Er- gänzungen, u. A. enthält dieser Nachtrag ein ander- weites Verzeibniß der Beschränkungen in den Ab- fertigung8befugnissen einzelner Stationen und Halte- stellen des diesseitigen Bezirks in Bezug auf die Annahme und Auslieferuna von Leier, Fahrzeugen und lebenden Thieren. Der Haltestelle Sprakebüll (an der Stre@e N. S.-Weice—Leck—Niebüll be- leger) wird die Befugniß zur Abfertigung lebender Thiere in Einzelsendungen und Wagenladungen vom 1. März d. J. ab ertheilt. Der Nactrag IIT. tann soweit der Vorrath reit dur die be- theiligten Dienststellen unentgeltlich bezogen werden. Altona, den 6. Februar 1890. Ï

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[64082] S

Am 15. Februar d F, tritt zu dem Tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Tbieren ¿zwischen Stationen des Eisenbzbn-Virektions- Bezirks Breslau sowie Staticn Kempen der Breslau - Warschauer Vaëkn eine:scits und den Stationen der Eisinbkabu-Direkltions-Bezirke Altona (ciniließlid der Kreis Olderburoer Eisenbahn), Elberfeld, Fraiukfurt a. M., Hannover (einschließlich der Farge-Vegesacker, der Hoya-Eyfirupcr und der Urterclbescken Ciscnbabn), Köln (!inkerheinis), Köln (rechitrhcinisch), Fiocdeburg und der GSroß- herzogli Oldcnburgisden Staatseisenbahnez anderer- seits cin Nattrag- I. in Kraft, weicher neue direkte beziehungéweise crmäßiste F:a@tiäge für Vich in Wagçenlatungen im Verkehr mit Stationen des Direktions - Bezirks UAltcna und Berichtigungen enthält. :

Abzüge dieses NaËtrags sind bei den betbeiligten Diernstsiellen unentgeltli& zu haben.

Vreêëlau, den 10. Februar 1890,

Königliche Eisecubahn-: Direktion, Namens der betkeiligten Verwaltuncen.

[64081]

Die dvr unsere!Bekanntmabung vom 13. August uad 30. Dezember v J. gewährte 592/cige Fracht- ermäßigung für die Beförderung von Schweinen in Wagerladung rach den in den Kreiscn Tarnowiß, Tost-GBleiwiß, Zabrze, Beuthen D./S., Kattowiy und Pleß belegenen Stationen wird unter den aleihen Bedingungen bis GCxde Dezewber d. J. au) auf diejenigen S@&@weinesentungen ausgedehnt, wclche von den in der Provinz Schlesien und Posen gelegenen Stationen der Eisenbakn-Direktionsbezirke Berlix, Breélau und Bromberg nach den genannten Kreisen befördert werden und in tenselben verbleiben.

Breslan, den 10, Februar 1890.

Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der betbeiligten Verwaltungen.

[64081]

Staatsbahu-Gütcrverkehre Fraukfurt a. M.— Altona und Frankfurt a. M.— Hannover. Mit Güitigkeit rom 10. Februar l. F. ab kommen

im Verkehre von Sangerbaufen nach Brcmen und

Hamburg Auênahmefractsäge für zur überseeischen

Ausfuhr besiimmte und Übcr]ecisc auégeführte

eiserne Dampfkessel, KondensationsrLhten, Reiervoirs,

Maschinentheile und Gefäße aus Eiscn und Stahl

in Wagenladungen von 109 000 kg zur Einfükßrung,

welche für 100 kg von Sangerhausen nach Bremen 1,01 „4 und von Sangerhausen xach Hamburg 1,09 H bctragen. Fraukfurt a. M., den 7. Februar 1890. Namens der beibeiligten Verwaltungen : Königliche Eiseuvahn-Direktion.

[64083]

Rheinish:-Westfälish-Velgisher Verkehr.

Für die Dauer dcs Verbots der Durchfuhr von Swafen dur) Holland treten mit Gültigkeit vom 15. Februar d. J. ab direkte Fractsäge für die Beförderung von Schafen in doppelbödizgeu Wagen zwischen Neuf einerseits und Antwerpen (Bassin und Entrepôt), Station der belgishen Staa1sbahn, andererseits über die Route via Vieyberg in Kraft, Nähere Auskunfi ertheilt die Güter-Abfertigung zu

éuß, Köln, den 8. Februar 1890,

Königliche Eisenvahu- Direktion Clinksrheinische).

Redacteur: Dr. H. Kle e.

Verlag der Expedition (Scholz). Druck der Norddeutschben Buchdruckerei und Verlags-

Berlin:

des Königlicen Amtsgerichts 1. Abtheilung 48.

W. Homann, Verwalter.

Ordnung bezeichneten Gegenstände ein neuer Termin

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

4 zum Deutschen Reihs-A

„V 40.

Berliner Börse vom 12. Februar 1890.

Amllih festgestellte Course.

Umrechnungs-Säßte.

1 Dollar = 4,25 Mark.

100 Francs =- 80 Mark.

100 Rubel = 820 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark

Wechsel.

Mosierdam E A o. E Brüfselu. Antwp. do. do. Sfandin. Plätze .

Kopenhagen . . London

100 100

do. ATNE M êst. Währ. E Schweiz. Plätze . Italien. Plähe ;

do. do. S Petersburg .

o. Warschau . .

Geld-Sorten Dukat. pr. St.|—,— Sovergs. pSt. | 20,416 20 Frces.-Stüd/16,22B 8 Guld.-Stück/16,16G

100 fl. 100 fl res. res. 100 Kr. 100 Kr. 1 £ 1 £ 1 Milreis 1 Milreis 100 Pes. M Pes.

. s 100 Frcs.

109 Frcs. 100 fl.

100 R. S. 100 R. S.'3 M.! 100 R. S. |8 T. 6

00°

SSt

O S E

Go 00 b b LO C0

_ck Sa

, O A T A S

g ë

tD 00 tD O LS 09 Stn S

171,95 bz 170,95 bz

S

s,

1 - 1 1220,30 bz 918/50 bz 220,75 bz

und Banknoten. Dollars p. St.|4,1825G mper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f. —,— do. neue .

B A ad

38

L TIED

Ausländische Fonds.

Argentinishe Gold - Anl. do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

Bukarester Stadt-Anl. .! do. do. do. do. do. do

do. do. do.

do.

do. do.

kleine! innere) kleine! äußere|4 kleine/4è;

Stücke zu 1000—100 Pef. 500—100 Bel 1000—100 Pef. 100 Pes. 1000—20 £ 100 £

95 11/5. 2000—400 A Eleine/5 1/5. v. 1888/5 | kleinei5 | Buenos Aires Prov.-Anl.|5 kTleine/5 | 1, Gold-Anl. 88/44/1/6.12 : do. fkleine'44/1/6.12 Chilen. Gold-Anl. 89 ./44/1/1.7 Chinesishe Staats - Anl. 52/1/5. 11 Dän. Landmannsb.-Obl.144/1/1.7 | 132 1/1.7 |

do. Staats-Anl. v. 88/34] 11/6.12! Egvpptishe Anleibe gar. 13 [1/3.9| o. do.

57 18 fleinei4 11/5. 11}

; pr. ult. Febr.!

. - 144! 20/6.12 | fleinc/4Ì| 20/6.12 | «D /15/4.10 kTleine'5 [15/4. 10

do.

do. do. pr. ult. Febr.!

innländ. yp.-Ver.-Anl./4 |15/3, 9 . _.[—|p. Stck St.-E.-Anl. 1882/4 [1/6. 12

Kinnlandi he Loose . do. do. do.

do. v. 1886

do.

do. do. 500er do. conf. Gold-Rente do. do. kleine do. Monopol-Anl. do. do. S Staats-Anleihe al. steuerfr. Hyp.-Obl. do. Nationalbk.-Pfdb. do. Rente do. do. kleine do. do. pr. ult. Febr. Kopenhagener Stadt-Anl. Liffab. St.-Anl. 86 I. T1.14 do. do. kleine Luremb. Staats-Anl.v.82/4 Mexikanische Anleihe . .'6 do. do. ._.16 . do. do. fkleine!6 do. pr. ult. Febr. Moskauer Stadt-Anleihe New - Yorker Gold - Anl.! N i S OeL orwegische Hypbk.-Obl. do. E rteibe do. do. kleine Desterr. Gold-Rente. . do. do. kleine do. pr. ult Febr. M. ¿

o. n 2s pr. ult.Febr.

o. id do. pr. ult. Febr. Silber-Rente. . do. kleine o. e do. Heine do. pr. ult. Febr. Loofe v. 1854. .14 Kred.-Loose v. 58 1860er Loose . do. pr. ult. Febr.

4

) B Galiz. Propinations-Anl. !4 Griecbische Anl. 1881-84|5

4 4 4 kleine/4 3 4 4

32

5 6 7 3i 3 3 4 4

5 Loose v. 1864 . .|—|p.Stck|

j

1/5. 11! 100 u. 20 £

1000—20 £ 100—20 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

4050—405 A 10 Da: = 30 A 4050—405 A 4050—405 5000—500 A 10000—50 FI. 5000 u. 500 Fr.

10000—400 Fr. 400 Fr. 5000 u. #00 Fr. 500 Fr. 12000—100 fl. 250 Lire 500 Lire 20000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1890. 900 390 M 2000—400 A 400 Æ 1000—100 4 1000—500 £ :100 £ 20 £

1000—100 Rbl. P. 1000 u. 500 § G. 1000 u. 500 § P. 4500—450 A 20400—204

1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100 1000 u. 100 Nl.

1000 n. 100 fl. 1000 u. 100 fl. 100 fl.

1000 u. 100 fl. 100 fl.

250 F K.-M. 100 fl. Oe. W. 1000. 500. 1009 fl. 100 u. 50 fl.

1/1. 7 /6. 12 1/1.7 1/1.7

1/4.10 1/4,10 1/1.7 1/1.7 §11/4.10 1/4.10; 1/4.10 1/1.7 1/1.7

1/1.7 1/1.7

1/4.10 versch. vers. versch.

1/3. 9 1/1.7 1/5. 11 1/1.7 1/2.8 1/2.8 [1/4. 10

1/4.10

1/2.,8 1/5. 11

[1/3.9|

1/1.7 1/1.7

1/4.1 1/4. 10) | 1/4. |

p. Stck 1/5. 11

1 Gulden . Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. = 13 Mark 200 Gulden holl. Währung = 170 Mark. 1 Mt Rae 1,60 Mark.

Börsen-Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-

_B erlin, Mittwoch, den 12. Februar

Italien. Noten|80,30 bz Nordische Noten/112,10B Dest.Bkn.p100fl/172,05 bz Ruff. do.p. 100R/221 10 bz ult. Febr. 222,254220,75à 221,00b ult.März 221,75à222,50b Schweizer Noten|—,— Ruf. Zollcoup. .1325,50bz do. fkleine—,—

Imp.p.500g n.i—,— Ameri Nate! 1000 u. 500 §'—,— do. kleine ./4,1775G do.Cp.zb.N-Y./4,185G Belg. Noten .|—,— Engl. Bk.p.1£/20,465 bz rz.Bk. 100 F.181,50B olländ. Not./168,80G

Zinsfuß der Reichsbank:

Fouds uud Staats-Papiere.

H.F. Z. Term. Stüde zu 6 Dtsche. Rch8.-Anl.|4 |1/4. 10/5000—200]107,50bz G , do. |3è| versch./5000—2 103,00 bz G Preuß. Con. Anl.14 | versch.|15000—150[106,50G do. do. do. /33/1/4.10/5000—200 102,89bzG do.Sts.-Anl. 68/4 | 1/1. 7 |3000—150]102,30bz do.St.-Schdsch. 34| 1/1. 7 |3000—75 [100 50G Kurmärk. Scldv./31/1/5. 11/3000— 150] —, Neumärk. do. 132/1/1.7 |/3000—150|—,— Oder-Deib-Obl. 34| 1/1. 7 3000—300| —,— Berl. Stadt-Obl [3] versch.|5000—100]abz100,40G do. do. neue/3§/1/4. 10/3000—10(1101,50bzG Breslan St.-Anl.|4 [1/4. 10/5000—2 Cassel Stadt-Anl. 3}; versch.|3000—?2 do. 1887 34 1/1.7 3000—9 Charlottb. St.-A./4 (1/1.7 ¡2000—100}103,60 bz G Elberfeld. Obl. cv./34/1/1.7 /9000—-500/101,00bz B EffenSt.-Obl.IV./4 | 1/1. 7 |3000—200|—,— do. do. [34 1/1.7 |3000—200 Magdbg.St.-Anl.|35/1/4. 10/5000—200 Oftpreuß. Prv -O. 34 1/1.7 3000—100/100'60B Rheinprov. -Oblig/4 | versch./1000 u.500/102,60 bz do. do. [33 versch./1000 u.500]101,75 bz Swldv.d BrlKfm. 44] 1/1. 7 |1500—300|—,— Westpr.Prov.-Anl/3§/1/4. 10/3000—200{[100,50G

geh A I

Oesterr. Ua Pester Stadt-Anleibe . .|

do. do. kleine! Polnische Pfandbr. I—-IV| do. do

90,10B do. Ligquid.-Pfdbr. 90,40 bz Portugies. Anl.v.1888/89 83,70bzG do. do 83,70bz G Raab-Graz. Präm. -Anl.! 82,40 bz Röm. Stadt-Anleibe T. 4 1/ 82,40 bi do. do IL-VI. Em.4 | 96,80tz G Rumän. Staats-Obligat. 6 | 96,80 bz G do. do. 98,75bz G do. 96,75 bz G do. 92,80 bz do. 93,20G do. —,— : do. î 82,10 bz j [4 101,30 bz G Ruf.-Engl. Anl. v. 1822/5 | 111,50bz G do. do. kleine/5 | 112,20 bz do. do. 5: —,— do. do. 5 97,75 B do. do. kleine 5 |1/ E: do. conf.Anl. v. 1875/42/1/ 94,79G do. do. kleine'/441/ 94,70G do. do. v. 18804 | —,— do. p.ult. Febr. 101,60G . inn. Anl. v. 1887/4 11/4. —,— i; do. p.ult. Febr. Ge 1883/6 |

My | —,— do. v. 1884| 100,20bz B do. 62,00bzG L do.p. ult. Febr.! —_,— . St.-Anl. 1889. 4 S ; do. kleine|4 97,25 bz G . cons. Eisenb .-Anl.|4 79,40B do. pr. ult. Febr. 91,70B Orient-Anleibe 91,90bz II

do. 73,90tzG do.p. ult. Febr. 75/40b G o.p. ult. Febr

5 5 do. III5 [1/5 11| 76,106zG lli 77,20bzG Nicolai-Obl. . 4 [1/5.11! 101,90 bz do. fleine4 1/5. 11) 80,00G . Poln.Schag-Obl.\4 |1/4.10| 97,10bz VFfl.f. : do. fleine4 11/4.10/ 94,60G® „2 . Pr.-Anl. v. 1864/5 94,80 bz . do. v. 18665 34,70à,60 bz . 9. Anleihe Stiegl.'5 [1/4.10 97,50G . 6: do. do. 5 |1/4.10 83,40G Boden-Kredit . .'5 |1/1.7

/4.

L a pk A s prd de jk

Ea =I—J

—_

e e B B

/ Ae

0A O0

e C

E N

G

/ /

[4

,

| vers.| | vers@.| | versch.| [1/6.12! |1/1.7|

1/3.9

E 0. A T do. 324,25 bz d 123,60 bz 123,90à,75 bz

E . 15 !1/1.7 98,00 do. do. mittel/41|1/2.8 | 64,30bzG St.-Renten- Anl.|3 |1/2,8 98,60 bz : do. mittel\4 |1/1.7 95,75B S@weiz. Eidgen. rz. 98 | 1/1.7 Rente v.1884 —,— do. do. p.ult. Febr. 7650G- .ult Febr. do. v.1887/4 |1/3.9 j do. neue v. 85/4 |15/6.13 1817,7564G /

9710 Kurländ. Pfndbr.|5 | 24/6.13 do. kleine/42|1/2.8 129,70G Hyp.-Pfbr.v.1879/44/1/4.10 A L: do. 89,00B Tleine/4 |1/1.7 76'50bz B neuefte|34| 1/1. 7 do.p. ult. Feb Led 188/10 bz Ls 0.p. ult.Febr. \ Spanische Oen [4 [Halen] ¿ o. 76,30et. bz G Stohlm. Pfdbr. v.84/85/44| 1/1. 7 9 Stadt-Anl. . . .|4-|15/6.13 L E o. eine|/4 | 15/6.13 do 34115/3.9

83,90bz G do. ar.|43/ 1/1.7 s Cntr.-Bdkr.- A o. Schwed. St.-Anl. v. j SUOOE chwed. St.-Anl. v.1875/424| 1/2. 8 | do. 1886/32/1/6.12 100,70G v.1878/4 |1/1.7 do. 95,60 bi B Städte-Pfd. 1883 441/5.11 EAN do.

G'AOEB G Ge Gold-Pfandbr.!'5 | 1/1. 7 88,10 a do. v.1885/5 |1/5.11| 76/40 bz ]

—,—_ o do. v.1886/4 11/5.11 do. kleine|4 | 16/6.13 . do. do.

esel 5°/o, Lomb. 54 u. 6% | do.

N 500 Lire

_DD2 E

p bi p A jd O LOLOSO

T:

| » (10.7 boo 2 L 4 |1/1.7 |3000—15 z 34 1/1. 7 |13000—150 j 4 |1/1.7 [10000-15 do. 134/1/1.7 |5000—150

do. do.

Kur- u. Neumärk. neue ..

34/1/1.7 [3000—150 135! 1/1.7 /3000—150 4 '1/1.7 |3000—150 134! 1/1.7 |3000—75 1381| 1/1. 7 3000—75

A 1.7 |13C00—75 Land.-Kr. 141i 1/ 3000—75 [3000—200 [/5000—200 [3000—75 [2000—60 3000—60 3000—150 |3000—150 /3000—150 [3000—150 [3000— 150} ¡3000—150 [3000—150

do. O ische. . Dae do. do.

sishe ..…. 4 |1, Slef. altlandsch{./33| 1/1. do. do A / do.[d\G.Lt A.C.! do.

1

1

1

1

1

1

1

1

1 do. ; . 144/1/

do. ; ? | Li 1/ ¿

y 32/1 1

1

1

1

1

1

1

1

1

/

do. do.

do. de. do (1/1. S{lsw.Hlst.L '1/

do. do. ¡32 Westfälische 8

9. S Wftpr. rittrs{ch.1.B|Z1Î|

do. do. 11I.134/1/1.

do. neulnd\{.11.\: |

Rentenbriefe. | | |

I n . 14 /1/4.10/3000—30 efsen-Nafsau . .14 1/4, 10/3000—30

Kur- u. Neumärk.|4 |1/4.10/3000—30

/29000—200 ¡/5000—100} 4000—100

11-11-11] 4,4 —] I] M] : E

118,80 bz

1/1.7 /3000—300|112 40G

107,80G 100,90G

100,70 bz

3 |1/1.7 |5000—150/91,60bz

101,80 6zG 100,60B 191,00B

,

101,80 bz 99,90B

100,40 bz G 100,406 G

e

100,40G

,

'5000—200/104,C0bzB

104,50G 100,706: G 100'80G 100 60B

1

104,50 bz

Lauenburger . . .|4 |1/1.7 |3000—30

20000—200 M 1000—100 fl. P. 100 fl. P. 3000—100 Rbl. P.

3000—100 Rbl. P 1000—100 Rbl. S. [60,50G 406 A 96.25 bz G j ; 96,25G 100 Aa: = 150 f. S.[107,00bzB 90,39 bz G 86,75 bz G 105,25 bz G 105,25 bz G 102,30 bz 102,40 bz 102,40G 98,v0et. bz G 98,70 bz B 85,70bz G 11225G 112,25G

'

91'90G 92,50B 66 25B®

j

500 Lire 4000 u. 4100 M 400 4000 2000 M 400 M 16000—400 46 4000 u. 400 M 5000—509 L G, 1036—111 £ 111 £ | 1000 u. 100 £

| 1000—50 £

100 u. 50 £

j 1000—50 £ 100 u. 50 £ ¡

625 u, 125 Rbl. 194,00bz 1rf,

94,20à93,902,60 bz

| 106C00—100 Rbl.

| 10000—125 RbL. j 9000 Rbl.

1000— 125 RbI. 125 Rbl.

3125—125 RbI. G. 625—125 RbI. G. 125 Rbl.

1000 u. 100 Rbl. P. [—,— 1000 u. 100 Rbl. P. 169,10bz 69,30à69 bz

1000 u. 100 Rbl. P. [69,00 bz . 69,30468,90 by 2500 Frs. 95,30à,40bG 500 Frs.

35,25 bz 500—100 RbI. S. 193,70 bz 150 u. 100 Rbl. S. |90,70G 100 Rbl. 167 50B 100 RbT. 158,00G 1000 u. 500 Rbl. 171,50bz 500 Rbl. S. 96,25 h: B 100 Rbl. M. 107,25G 1000 u. 100 Rbl. 199,25bzB 400 M 87,90B 1000. 500. 100 Rbl. 168,90 bz 3000—300 A 1102,30ct.bzG 1500 M 102,30et. bz G 300 M

102,30et. bz G 5000—500 A |100,00bzG 5000—1000 A 188,40bz 3000—300 A 1103,20B El.f. 4500—300 A 1102,50bzG 1500 ÆA 102,50bz G 600 u. 300 A [102/50bzG 3000—300 A [102,70G 1000 Fr. —,— 10000—1000 Fr. [100,90bz B 400 „d qus 400 A 84;10bzG 184,25 bzG

400 A 24000— 1000 Pes. 172,90G {fl.f. 101,80bz FL.f.

100,80bzG 100.80bzG 101,80 101,80G 101,90 bz 101,90 bz

'

F

113,20ebB k.f

103,90bzB 103,90 bz B 95,60 bz 95,60 bz

94,00 bz 94,1Cà93,75 bz

Saa

; do.

do. do. B

104,75 bz

Türk. Anleihe v. 65 A. cv./1 |1/3.9/ do. do B.

do. C.u.D.

Eis, ck40 [1/5 T 0

: Zoll-O

do.

do

Loose ves : do. p. ult. Febr. . (Egypt. Tribut) ./4{| 10/4.1c |

d

Fe Ge eußishe .

Sächsische Stélesishe . .

do. St.-Ayl.86 fo. ämrt.St.-A.

do. conf.St.-Aul. 1 Reuß. Ld.-Spark 4 1/1 Sa(\-Alt.Lb-Ob.'34' vers Sächsisbe St.-A.4 1/1 Sächiî. St -Rent. 3 |v do.Ldw.Pfb. u. Kr. 34! do. do. Pfandbriefe 4 do. do. Kreditbriefe 4 do. Pfdbr. u. Kredit 4 Wald.-Pyrmont. #4 | Württmb. 81— 83

D Ó 9000—1

\ch. 2000—]

ib. 2000—9 ZUOU—2

Preuß. Pr.-A. 55!32! 1/4, ! Kurbef. Pr.-Sch.|—!p. Stck Bad. Pr.-A. de 67/4 |1/2,8 Bayer. Präm.-A 4 | 1/6. Braunshwg.Loose'—!y. Stck Cöln-Md. Pr.Sch 34/1/4.10 Dessau. St. Pr.A.'32! 1/4. amburg. Loose .|13 | 1/3. Lübecker Loose . .134! 1/4. Meininger 7 fl.-L. |p.Stck Oldenburg. Loose 3 | 1/2.

1000—20 £ 1900 —20 £

1 (1/3.9 1000—20 £

C. u. D.ii |1/3.9 p.ult. Febr.! 4000—400 400 25000— 509 Fr.

Rh 500

__ leine/5 1/5. 11 bla A fleineiò |1/1.7 . ult. Febr.

. „ifr.¡jp. Stck

c T,

409 Frs. 81 1000—20 £

o. fleine!4i| 10/4.16 20 £

do. p. ult. Febr.!

r. Goldrente gar. .14 |1/1.

do. do.

do. p. ult. Fbr.

Eis.-G do. do.

Gold-Invst.-Anl.'5

do.

Pavierrente do. p. ult. Febr.

Loose Temes- do.

do. p

o. Bodenkr. Gold-P Wiener Communal-Anl. Züricher Stadt-Anleibe .341 i 4 Tabadks-Regie-Akt. 4 | 1/3,

o.

10900—100 fl. 5009 f. 100 L

mittel /4 | 1/1. fleine4 1/1.

1] I

old-A, 89 mittel kleine

S 1900—100 fl. 1090—100 fl. 1090—100 fl.

1000 u. 200 fl. G. 1000—409 f. 1000—100 fl.

100 fl. 5000—100 fl.

100 fL. 10000—100 fl. 9 10090—100 fl. 1009 u. 200 fl. S.

1000 Frs.

500 Frs.

M P pn

O H

A p p—À je pmk e D I1—1 00 000

do.

U h C5 t p—A Q P P t

drk pemd ged OODAR

Bega gar.

kleine 5

HES V u 7 pa

Pfd.5

m ite 1

1

D i cs

do

. ult. Febr.

. . 14 [1/4,19:3000—30

14 [1/4.10/3000—20 t . 44 11/4.10 3000—30 hein. u. Westfäl./4 1/4, 10/3000—30 . 4 [1/4.10/3000—30 . 4 /1/4.10/3000—30 S{ls8w.- Holstein. 4 [1/4.10 3000—30

Badis@e Eisb.-A.|4 | versch.!2000—2 Bayerische Anl. .14 | versch. 2000—200 Brem. A. 85,87,88/3§4! 1/2. 8 /5000—500 Grßbzgl. Hef Ob. 4 | 15/5. 11 2000—200 Hambrg.St.-Rnt. 34! 1/2. 8 ‘2000—5909

3000—1 00 5000—500

( 1500—7

\ch. 5000—500f94 95

0 i é 2000—100 . C 13000—Z( :

). 2000—200/105 50G

30

Anzeiger.

1890. u E hme 104,20bzBD 104,25 bz

104,25 bz 105,00G 104,10bz G

104, 25G

104,20 bz

105,20G 101,30 bz G

102,106zG

3 11/5.11/5000—50091 20 3411/5.11/5000_ 500/101 00 Medckl.Eisb S{ld. 32! 1/1. 7 3000—606 34 1/1. 4 1/1

101,00 bzB

00 I

158,10 bz 334,00 bz 144,10G 146,10B 107,590G 140,60G

146,25 bzG 133,25 bz 27,80G 132,75 bz

conv, E 25,00G 17,80G 17,85bzB §5 20 bz 835,60 bz 81,50 Bg S1,59 bz

81,00 bz G 10à,25à,20 bz 96/40 bz 88/80 bzB ck9,30 bz 89,40 bz

89,10à88,80b1B

100,80 bz G 100,80 bz G 100,80 bz G 102,80G fL.f. 100,25bG 85,70 b1 B 86,00485,60bz 254,75 bz

,

[4

106,10et. bzB 97,90G 101,75 bz 101,80et. bz

Eisenbahn- Prioritäts-Aktien und Obligationen.

Bergisch-Märk. Il. A. B.!33!

do.

Í Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit.A. 4 Braunschweigishe . .. .4 Braunschw. Landeseisenb. 4 Breslau-Warschau. . . ./5 D.-N. Llovd (Rost-Wrn.)4

alberst.-Blankenb.84,88/4

olfteinshe Marschbahn 4

übeck-Büchen gar. .. .4 Magdeb.-Wittenberge . ./3 Mainz-Ludwh. 68/69 gar. 4 | do. 75,76 n.78 cv. 4 |

do. do.

Medl. Friedr.-Frani-B |3 Oberschles. Lit. B... .13 It E...

do. do. (Ndrs([l.

do. Stargard-Posen'4 11/ Ostpreußische Südbahn .14 do.

Rheinische

do. IV.|

[bahn

Weimar-Geraer Werrabahn 1884—86.

Verl. -Giath III. Em.Z o. Brsl.-Schw.-Frb.

do. 18762 Cóln-Mind.VL.A.uB..- Dbersl. Lit.F. LEm..S Rheénische v. 62 u. 642 71 u. 73S

IL v.

3000—30090 A 300 A 600

[ 3000—300 M 500 6 300 M

3000—500 M

500 u. 300 S A

1000 u. 500 A

3000—500 M 600 6 600 M

C 1/3. 1000 u. 500 M

v. 1874/4 11 609

v. 1881/4 | 1000 u. 500 M

5000—500 A 300 M

3000—300 A

3000—3090 M

300 u. 150 M

1500—300 M

| 1500—300 M

| 600 A

1000 u. 500 A

500—50 M

1500—309 A

E O

1—]—1 J

7 L H . 1 4 9 .

pi A p À ped pk p j p p p—Â

pi A i bi S Be S d

A

q Punk 7 pt O 1-1-1 I

[A/ L,

| |

&

4

37 Zwgb.)/3§ &

|

4 3 3 4 | 4 [1

VI.ch

s ¡1/4.10; #61102,50B

11/4.10/3000—300 [102 50B 1/4.10/3000—300 4/102,50B 1/4. 10/3000— 300 #&/102,50B (1/4. 10/3000—300 4/102,50B 1/4.10) 600 A [102,50B 1/4.10i 600 e [102,50B

| | estempelt 11/4. 10/3000—600 „4|10250B

101,00B 101,00B

'

1,

101,0CB

,

92'50bz 103,20G

ais Sv

1

100,75B Xkl.f. 100,75 bz 104,00G

102,00G,

4°/a Eiseubahn-Prioritäteu, zum Bezug von Preuß. 34% Consols.

| gekündigt

/99/90G

S4

l ,

99,90G