1890 / 42 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#teren Eingehen der Vorstand mit Genehmigung des

Biberach. Befanuntmachung. [64721] Im Genosserschöftsregifter wurde heute bei Nr. 2 „Creditverein Ochsenhausen , eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haft licht“ zu Ochscuharseu, eingetragen, daß der Vorstand blos noch aus zwei Mitgliedern besteht und gewählt sind: August Forthuber, Kaufmann in O(fenhausen als Kassier, und Iosef Elbs, Kaufmann von da, als Contcoleur. Biberach, 10. Februar 1890. K. württ. Amtsgericht. Pfeilsticker.

G

Breslau. Bekanntmachung. [64562] Fn unfer Genossen\castsregister ist bei Nr. 8, be- treffend den Conusum- und Spar-:Verein zu Breêslan Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht, heute eingetragen worden : Der bisherige Vorstand is wiedergewählt. Breskau, den 6. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[64563]

Büren. Unter Nr. 4 unseres Genossenschafts- registers ist der dur Vertrag vom 13. Januar 1890 gearüntecte Steinhäuser Spar- und Darlehns- Xasscn-Verein eingetragene Genossenschast mit unbeschräukter Haftpflicht unter dieser Firma mit dem Sihe zu Steinhausen eingetragen

Derselbe hat den Zwec, den fkreditfähigen und freditwürdigen Mitgliedern desselben die zu ihrem Wirthschaftsbetricbe feblenden Geldmittel zu be- shafen, scwie Gelegenbeit zu geben, Geldbeträge, für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirth- {chaft fehlt, verzinslih anzulegen.

Vorstandsmitglieder sind: 1) Heinri Rüther zu Steinhausen, zugleich als Vereinsvorsteher, 9) Friedrich Müntefering daselbst, zuglei als Stellvertreter des Vereinsvorfstehers,

3) Hermann Willeke zu Steinhausen,

4) Heinrich Lammers daselbst, 5) Ioscph Bertels daselbît. Die Liste der Genossenschafter kann in unserer Gerichtsschreiberei während der Dienststunden von Jedem eingesehen werden

Die Zeichnung für die Genosfsensckaft geschieht dadu:ch, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Ünterscriften hinzufügen.

Rechtsverbindlichkeit für die Genossenschaft hat die Zeichnung bei Quittungen über Beträge unter 150 4, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und cinem Beinter, in allen übrigen Fällen, wexn sie vom Bereinsövorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitera er- folgt ist. :

Die Bekarntmachungen des Vereins erfolgen dur das Wesifälishe Volkéblatt zu Paderborn.

Das Statut der Genossenschaft befindet si Blatt 5 der Akten, betreffend diese Genofssenschaft.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. Februar 1890 an demselben Tage.

Büren, den 10. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

[64564] Ehingen. Kgl. Württ. Amtsgericht Ehingen. Zum Vorsteher des Darlehenskasseuvereins Grözingen, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist an Stelle des Pfarrers Scairer der Johannes Scherb, Saiiler- meister in Weilersteußlingen gewählt worden, wovon heute im Genossenschaftsregister Eintrag gematt worden ist. Den 11. Februar 1890. Amtsrichter St.-V.: Bed.

Eichstätt. Bekanntmachung. [64565]

Der Weißenburg - Ellinger - Vorschußverein, eingetrageue Genosscuschaft, hat in der General- versammlung vom 2 Juli 1889 die Auflösung der Genossenschaft vom 30. Septimber 1889 an be- \cklofien ; die Liquidation wurde durch die Vorstands- mitglieder durchgeführt und ist nunmehr deren Voll- matt erloschen.

Eichstätt, den 9, Februar 1890.

Der Kal. Landgerichts-Präsident : Häcker.

Frank sart a. 0. Bekanntmachuug. [64566] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 8, woselbst der Frankfurter Waaren - Einkaufs- Vercin als Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen ist, zufolge Verfügung vom 7. Februar 1890 heute Folgendes eingetragen: „Eine Abänderung des Statuts ist durch die Gencralyersammlung vom 30. September 1889 bezw. 15. Januar 1890 beshlofsen worden,“ Fraufkfurt a. O., 7. Fcbruar 1890, Königlihes Amtsgericht. Abtbeilung 11.

Hannover. Veckanutmachung. [64567]

In das hiefige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 15 eingetragen die Firma

Laudesgenofseuschaftskasse, eingetragene

_ Geunossenschast mit beschräukter Haftpflicht, mit dem Siyze in Haunover.

Das Statut datirt vom 22, Januar 1890. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Bankzeschäfts behufs Förderung der Interessen der als Mitglieder ange\chlossenen Genossenschaften, insbesondere:

1) dur Gewährung von Kredit an dieselben,

2) dur Annahme und Verzinsung ihrer über-

,_ \chüssigen Geldvorräthe.

Die Laas ist zu 1000 „6 bestimmt.

Die Betheiligung der Genossen auf mehrere Ge- ebe G ist gestattet, die höchste Zahl auf zebn

€Bt.

Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter deren Firma mit Zeichnung von zwei Vor- standsmitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben und mit Unterzeihnung seines Vorsißenden (Präsidenten) in der Hannover- \hen Land- und Forstwirthshaftlichen Zeitung, bei

Aufsichtsraths bis zur nächsten Generalversammlung

Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, davon ¿wei Direktoren, und einem Rendanten, zur Direktor Theodor Roßmann, Vorsißender (Prâsi- dent), Partikulier Heinri Meyer, Direktor und Stellvertreter des Präsidenten, Rentier Frietres Boffell, Rendant, General- Sekretär Peter Johannssen, sämmtli von hier, und Ziegeleibesiter Louis Jacobi in Sarstedt.

Die Willenserïlärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwet Baan ene, erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschrift beifügen.

Zuglei wird bckannt gemacht, daß die Einsiht der Liste der Gerossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ift.

Hanuover, 11. Februar 1890

Königliches Anitsgericht. 1V.

Harburg. Sekauntmachung. [64569] Qur Firma der Bau-Unionu, eingetragene Ge-

nossenschaft zu Harburg, ist in 2as hiefige Ge-

nossen\hastsregister heute Folgendes eingetragen:

Dur Bes&luß der Generalversammlung der Ge- nossenschafter vom 13. November 1889 sind die Statuten der Genossenschaft, welche seit dem 1, Ok- tober 1889 . en Zusaß „mit unbeschränkter Haft- pflicht“ führt, revidirt.

Die revidirten Statuten sind zur Firmenakte Band Il], Blatt 17 ff. hinterlegt.

Der nah ihnen zu bildende Nufsich'srath besteht aus vier, der Vorstand aber aus drei Mitgliedern.

Zur Rectéverbindlichkeit genügt es, wenn zwei Vorstandêmitzglieder die Firma zeichnen.

Der Vorstand besteht gegenwärtig aus

dem Fabrikarbeiter Wilbelm Sitte,

dem Restaurateur Heinrich Fricke und

dein Faktrikarbciter Heinrich Gez hardy, sämmtli zu Harburg.

Das Geschäftejahr beginnt jedes Jahr mit dem 1. Oktober.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durÞ die Harburger Anzeigen und NathriŸhten, Kreisblatt, eventuell durch das an dessen Stelle vom Aufsichtzrathe bestimmte Blatt.

Harburg, 10. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. T.

Kellinghusen. Sefanntmachung. [64570]

In unserem Genossenschastsregist:r ist am heutigen Tage bei Nr. 5, woselbst die Genossenschafts- Meierci Poyeuberg-Meezen, cingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, eingetragen steht, vermerkt worden :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 12. Januar 1890 hat die Genossenschaft ihre Auf- lösung bes{lossen.

Zu Liquidatoren sind die Vorstandsmitglieder Hufner Claus Bock in Poyenberg und Hufaer Natkje Reimers in Meezen bestellt.

Kellinghusen, den 7. Februar 1890.

Königliches Amtägericht.

[64568]

Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist

bei Nr. 16 des hiesigen Genossenschaftsregisters, wo- felbst die Genossenschaft unter der Firma:

„Bergisch Gladbacher Credit- und Spar-

Verein, e. G. mit unbeschränkter Hasft-

pflicht“ zu, Bergisch-Gladbach vermerkt steht, heute ein- getragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung der Gencssenschaster vom 9. Januar 1890 ist das Statut abgeändert und insbesondere nunmehr bestimmt:

§. 2, Gegenstand des Unternehmens ist - der ge- meinschaftlihe Betrieb cines Bankgeschäftes, welches den Zweck hat:

b, sichere und rentbare Anlage von Kapitalien und Eriparnissen zu erleichtern.

8, 24, Der Vorstand besteht aus dem Direktor, cinem Stellvertreter desselben und einem Kontroleur.

8. 25. Zu seiner Legitimation genügt eine Bes- scheinigung des Gerichts, daß die darin bezeihneten Personen als Mitglieder des Vorstandes im Ge- nossenschaftéregister eingetragen sind. Er führt die Firma des Vereins und zeichnet für denselben.

Die Zeichnung hat Rechtsverbindlichkeit für denselben nur dann, wenn sie von mindestens 2 Vorstands- mitgliedern gesehen ist.

8. 64 Alle Bekanntmacbungen in Vereins- angelegenbeiten erfoigen im Bensberg-Gladbacher Anzeiger und in der Bergisb-Gladbacher Zeitung.

Köln, den 4, Februar 1890,

__ Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

Landsberg a./W. Befauntuniachung. [64571] In unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 2, wo- selbst die Genossenshaft, „Consumverein zu Geunin Eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ eingetragen steht, heute Folgendes vermerkt worden : „In der Generalversammlung vom 26. Januar 1890 ift die Auflösung des Consum-Vereins zu Gennin, eingetragene Genossenschaft beschlossen worden. Die Firma lautet fortan „Consum- verein zu Geunin, cingetragene Geuofsen- schast mit unbeschränkter Haftpflicht in a aron N ; u Liquidatoren sind Herr Eigenthümer Friedrich Dobberstein und Herr pensionirter Ber Br teller Dans Tict, Beide zu Dorf Gennin, ernannt worden. Laudsberg a./W., den 6. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[64572]

Lübz à. M. In das hiesige Genossenschafts-

register ist zufolge Verfügung vom 8. d. M. heute

eingetragen worden :

Fol. 1 Nr. 1:

Col. 2: Die Genossenschaft hat in die Firma

§, 1 des geltenden Statuts vom 31. Mai 1889

die zusäßlihe Bezeichnung mit nubeschräukter.

Haftpflicht aufgenommen und lautet demgemäß: „Moilkercigenofsenschaft iu Lübz, ein- getragene Genossenschaft mit uubeschränk- ter Haftpflicht.“‘

Darin 62 Certheraa Antr

er Geri reiber des Großherzogl. Amtsgercht8.

Boye, A G Ats 4

“2„Fit anderes Blatt bestimmt.

eines Spar-

Mülhausen. Genossenschastêregifter [64573] des Kaiserlichen Landgerichts zu Mülhansen.

Zu Nr. 19 Band I des Genossenschaftsregisters, betreffend die „Mülhauser Milchgesellschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Mülhausen, ist heute nachstehende Eintragung bewirkt worden:

Jn den Generalveriammlungen vom 28. Sep- tember, 30. November und 14. Dezember 1889 sind Abänderungen des Statuts erfolgt. welche, soweit sie sich niht auf die beschränkte Haftpflicht beziehen, eingetragen sind. Nach Inhalt derselben ist u. A. bestimmt, daß der Gegenstand des Unternchmens die Verwerthung von Milch und Molkereiprodukten be- zweckt, die von der Genossenshzäft ausgebenden Be- kanntmachungen in der Neuen Mülkauser Zeitung und in dem Expreß, in Mülhausen erscheinend, unter der Firma der Genossenschaft, aezeinct vom Vor- stande, erfolgen, die vom Aufsichtérathe ausgebenden unter der Benennung desselben vom Borfißenden desselben unterzeihuet werden, das Gesckäftéjahr am 1. November beginnt und am 31. Oktober endigt, die Willenserklärungen des Vorstandes in der Weise erfolgen, daß der Firma der Genossenschaft die Mert von 2 Vorstandêmitgliedern beigefügt werden.

Der Vorstand besteht zur Zeit aus den Herren:

Gustav DoUfus in Riedisheim,

Ieoscpb Rudolf Sobn in Battenheim, Georg Rust in Heimsbrunn.

Rudolf von der Mühll in Modenheim, Anton Helfer in Kingersbeim

Mütlhaujien, den 10. Februar 1890.

Der Landgerité-Obersekretär: Wel cker.

Pinneberg. SBefanntmachung. [64574] In das Genossenicbafstsr:giiter ist zu Nr. 2 (Pinneberger Genossenschastsmeierei, einge- tragene Genossenshast mit unbeschränkter Haftpflicht) eingeiragen zufolge Verfügung vom 30, Januar 1890 an demselven Tage: „Nah Besbluß der Gereralversammlung vom 19 Oktober 1889 ift das Statut abgeändert. Der Vorstand best: ht aus folgenden Personen: 1) Bln eber Wilhelta von Pein in Pinne- era, 2) Kaufmann Ludwig Binne in Pinneberg. 3) Landmann Johann Martin Meyer in Kum- merfeld, 4) Landmann Wilhelm Scheelke in Hohen- raden.“ Pinneberg, den 30. Januar 1890. Königliches Amtèögericht.

Reinheim. Befanntmachung. [84577] Die Darlehenskasse Groß -: Bieberau, ein- getragene Genossenschaft mit uubeschr:nkter Haftpflicht, hat neue Statuten vom 29. Oktober 1889 angenommen und sind dieselben in das Ge- nossensbaftêregister eingetragen worden. Die Firma der Genossenschaft lautet nunmehr :

„Spar- und Darleheuskasse zu Groß

Bieberau, eingeirageue Genossenschaft

mit unbeschränkter Haftpflicht“.

Der Gegenstand deä Unternebmens ist der Betrieb und Darlehenskafsen-Geshäfts zum Zwed':

1) der Gewäbrung von Darlehen an die Ge-

nee ihren Geschästs- und Wirthschafts- etrieb,

2) der Erlcichterung der Geldanlage und Förde-

rung des Sparsinns

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeinet von zwei Vozrstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung dedselben, von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in dem Organ der deutschen landwirthschaftlihen Genossenschaften: „Deutscbe landwirthschaftliche Genossenschafts - Presse“ auf- zunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur nächsten Generalvcrsammlung ein anderes an dessen Stelle. Die Wilienserklärung und Zeichnung für die Genossen\schaft muß dur zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit baben soll.

Die Zeicbnung gescicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunters{rift beifügen. Reinheim, 20. Januar 1890. Großkberzoglihes Amtsgeriht Reinheim. v. Grolman.

Reinheim. SBefanntmachung. Der landwirthschaftlize Consumvereiu Ueberau, eingetragene Genosseuschaft_ mit unbeschräukter Haftpflicht, hat cin neues Statut vom 27. Oktober 1889 angenommen. Als Gegen- stand des Unternehmens ist in demselben bezeichiet : 1) gemeinscha!tliher Einkauf von Verbrauhs- stoffen und Gegenständen des landwirthschaftlichen Betriebs,

2) gemeinschaftliher Verkauf landwirth\chastliher Erzeugnisse. :

Die Willenserklärung und Zeichaung für die Genossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbinde lihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichner.den zu der Firma der Ge- nofscnshaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeidnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in dem Organ der deutschen landwirtbschaftlihcn Genofsershasten: „Deutsche landwirtb scastlide Genossenschafts - Presse“ aufzu- nehmen. Beim Eingehen dieses Blatts bestimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an

dessen Stelle. de längstens bis

[64576]

Die Vtitglieder des Vorstants zum 1. April 1830 nah Maßgabe der neuen Man en ¡0 ¡W En Meer a ir a tatuten in da enojjsenschastsregister ersoigl. Reinheim, 7. Februar 1890, Großherzogliches Amtsgeri(ht. v. Grolman.

Reinheim. Sefanntmachung. [64575] Die Darlehuskafse Ucberau, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Ueberau, hat neue Statuten vom 27. Oktober 1889 angenommen. Die Firma ift jcßt „Spar- und Darlehnskasse Ueberau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“ Als Gegenstand des Unternehmens ist in dem neuen Statut bezeihnet der Betrieb eines Spar- und Darleönskassengeshäfts zum Zweck:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genoffen für ibren Gescäfts* und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns.

Die Willenser?lärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandémitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- keit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeihnet. Ste sind in dem Organ ter deutschen landwirtbschaftlihen Genossenschaften: „Deutsche landwirthschaftliche Genossenschafts-Presse“ aufzu- nehmen. Beim Eingehen dieses Blatts bcstimmt der Vorstand mit Genehmigung des Aussicht8raths bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an dessen Sielle.

Die Mitalieder des Vorstands sind lärgstens bis zum 1. April 1890 nach Maßgabe der neuen Statuten neu zu wählen. Eintrag der neuen Statuten in das Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Reinheim, am 8. Februar 1890.

Großherzogliches Amtégeriht. v. Grolman.

Sechlochan. Befkauntmachung. [64578})

Nach Anlegung der Listen der Genossen für

1) den Varkcufelder Darlehuskassen-Verein, eiugetragenue Genoffenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht,

2) den Prützenwalder Peterswalder und Rosenfeider Darlehnskassen-Vereiu, ein- getragene Geuoffeuschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht,

3) den Christfelder Darlehuskasscn - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht,

4) den Prechiau Pagelkauer Darlehns- kassen-:Verein eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

5) den Stregziuer Darlehnskafsenvereiun, cin- getragene Genofsenschaft mit uubeschränk- ter Haftpflicht,

6) den Stegers’er Darlehnskassen - Verein, eingetragene Genossenschast mit unbe- \chräukter Haftpflicht,

werden in Gemäßheit der §§. 165 und 168 des Reichêgeseßes vom 1. Mai 1889 die in den Liften aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie am Tage des I-krafttretens des Geseßes (1. Oktober 1889) nicht Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind, oder daß ihr Auss{riden niht richtig in die Lifle eixgetragen ift, sowie die in denselben nicht auf- geführten Personen, welche behaupten, daß fie an dem bezeihneten Tage Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind, aufgefordert, ihren Widerspru gegen die Liste bis zum Ablauf der Auss{lußfrist von einem Monat, scriftlich oder zu Protokoll des Gerichtsschreibers zu erklären. Nach Ablauf der Aus- \chlußfrist ist für die Mitgliedschaft am 1. Oktober 1889 und für das Aussceiden in Folge vorher geschehener Aufkündigung oder Autschließung (8. 164 Absay 23 des Gesetzes) der Inhalt der Liste maßgebend.

Einwendungen gegen die Liste bleiben den obgeda- ten Personen vorbehalten, sofern sie den Widerspru gemäß obiger Aufforderung erklärt haben, oder hieran ohne ihr Versbulden verhindert waren und binuen A N H C A gung des Hiodernisses en Widerspru riftli) oder zu Protolo ; Ges rihts\chreibers erflärt baben. E N

Zugleich wird hiermit bekannt gemacht, daß für Bekanntmachungen aus dem Genossenschaftsregister jûc das Jahr 1890 außer dem Deutschen Reichs- Anzeiger und dem Anzeiger des Negierungsamtsbiatts zu Marienwerder die Zeitschrift des Schlochauer landwirthschaftlihen Vereins bestimmt ift.

Schlochau, den 20. Januar 1890,

Königliches Amtsgericht.

[64579] Schubin. Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter der laufenden Nr. 6 Nachstehcudes ein- getragen worden:

Spalte 2, Exinecr Molkerei cingetrageue Genoffenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht.

Spalte 3. Exin.

Spalte 4. Gegenstand des Unternebmens ist der Verkauf reiner und ungefälshter Mil und der daraus gewonnenen Produkte.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch Einrückung in das Znin'er Kreisblatt, das Wongrowiy'er Kreisblatt und in das Sqcu“in'er Kreisbiati, und zwar unter Unterschrift

des Vorstandes. rit , Dezember 1889 Das Statut vom “T. Sanuar 1890 befindet si

v E is l ea e: 12. as Geschäftsjahr der Genossenschaft läuft vom 1. Juli bis 30. Yuni. Ÿ j

Den Vorstand bilden z. Z.:

Joseph v. Radziminski in Dobieszewo, Pera ischer in Frauengarten, einrich Eckardt in Elisenhof.

Urkunden und Wilensaiklärungen sind für die Genossenschaft nur dann verbindlih, wenn sie von dein Gesammtvorstande unter Beifügung der Firma der Genossenschaft unterzeihhnet find.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schubin, den 11. Februar 1890,

Königliches Amisgericht.

Redacteur: Dr. H. Klee. Verlag der Expedition (Scholz).

Berlin:

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags Anstalt, Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutsch

M 42.

Wechsel.

A A 0. E Brüfsselu. Antwp. do. do. Skandin. Plätze . Kopenhagen . London .-

100 fl. 100 fl. 100 100 100 Kr. 100 Kr.

Le

1 £

do. do

Madrid u. Bare, 100 Pes.

100 Pes. 7

do. Budapest . do. S A ost. Währ. O S Schweiz. Plätze . Italien. Plähe ¿ do. do. 2 Petersburg . o. Warschau

100 fl. 100 fl. 100 fl. 100 fl.

100 Lire 100 Lire

Duk at. pr. St.|—,—

Sovergs. pSt.|20,42G 20 Frcs.-Stück/16,22V 8 Guld.-Stüdck&|16,16G

res. res.

1 Milreis 1 Milreis |:

100 Fres. 100 Frs.

100 Fres.

100 R. S.| 100 R. S. 13 M. [100 R. S. |8 T.

Geld-Sorten und Bauknoten. Dollars p. St.|4,185G Imper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f.|—,— do. neue . .

Bank-Dizk 8 K 21

S

S Sa

Mt SUSEi

Ca I Bua SHSnS

ye. 80 Mark. 1 Gulden

en Reihs-Anuz

Börsen-Beilage

eiger und Königlich

Verlin, Freitag, deu 14. Februar

Preußischen Slaals-Auzeiger.

: c E L E ; Berliner Börse vom 14. Februar 1890. Imp.p.500gn.|—,—

Amtlich fesigesiellte Course.

Umrechnungs8-Sä

1 Dollar = 4,26 Mark. 100

österr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung = 12 Mark.

200 Gulben holl. Währung = 170 Mark. 1 Mark Banco == 1,50 Mark. 100 Rubel =- 3320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

d |

L

l l]

172,00 bz 171,00 bz

I

920,50 bz 218,30 bz 221,00 bz

Amerik. Noten 1000 u. 500 8|—,— do. Éleine ./4,1775G do.Cp.zb.N-Y.4,1875G Belg. Noten .|81,10G Engl. Bk.p.1£/20,485B Gr ne 100 §./81,20G olländ. Not.|168,70 bz Zinsfuß der Reichsbank:

ult.

Stalien. Noten|80,50B tordishe Noten|112,05 bz

Oest.Bkn.p100fl/172 05 bz Rufss.do.p. 100R/221 30bz Febr. 220,75à221 bz ult. März 220,504221 bz Schweizer Noten Ruff. Zollcoup. .

do.

Fonds und Staats-Papiere.

Dtsche. RGs8.-Anl. s Ä S i reuß. Con.. Anl.

N do. do.

do.Sts.-Anl. 68

do.St.-Schd\ch.|3

FKurmärk. Schldv. 38

Neumärk. ZT)

Oder-Deichb-Obl. |3:

Berl. Stadt-Obl. |32| v

do. neue!|:

Breslau St.-Anl.

Cassel Stadt-Anl. 32

1887/33

Charlottb. St.-A.

Elberfeld. Obl. cv. |:

EfsenSt.-Obl.1V. do. do.

Magdbg.St.-Anl.

Ostpreuß. Prv -D. |:

Rheinprov. -Oblig

do.

do.

do.

do. do

S@ldv.d BrlKfm. : Westpr. Prov.-Anl

H.F. B.Term. Stücke zu A

32

e]

3 |

‘1/1. 7 34/1/4,10

4 1/4. 10/5000—200 107,30G versch./5000-—200/103,00 bz G 4 |versch.5000—150/106,50B 5000—200|102,75bzG 3000—150/101,90 bz 3000—-75 1100 60B 3000—150}1C0,70 bz 3000—150}100,00 bz

3000—300|—,—

6 [5000—100]abz100,50bG

1/1. 7 3000—200|—,—

(3000—20?

(324,60 bG fleine/324,25 bG esel 5°/o0, Lomb. 54 u. 69/e

Pfandbriefe.

Berliner 5 11/1.7

434/1/1.7

4 11/1.7

do. 34|/1/1.7

Land\{ftl.Central\4 |1/1.7 do do.

do. do. Me u. Neumärk. o.

3 |1/1.7 |5000—150}91,70 bz

E

neue . . .3é!1/1.

4 (1/1.

: 38) 1/1.

Pommersche . . .32| 1/1. 4

„do. a #171, do. Land.-Kr.43| 1/1. YajensGe o.

I=—I=—A=—1—I

3000—7ò 3000-——75 3000—75 3000—75 1/4: 34/1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1.7 1/47 1/1.7

Sädhsishe 3000—75 Slefs. altlandsch. 3000—60 do. do. 3000—60 do. ld\{.Lt A.C.\: do. do.Lit.A.C do. do. do. do. do. neue |: do. do. D. do. do. do. de. do.II. Schlswo.Hlst.L.Kr.

P PAAGAAAANSA I

do. O L

0, . . et Wstpr. rittrs{.1.B|33

do. do. II. 1/1.7)

do. neulnd\M.II./34| 1/1.7 |5000—60 Nentenbriefe. i | Pannouerie . . (4 [1/4.10/3000—30 essen-Nassau . 1/4. 10/3000—30 Kur- u. Neumärk. |4 1/4. 10/3000—30 Lauenburger . . 4 [1/1.7

1/1.7 V1 7

|3000—30

3000—150/118,606zG- 3000—300/112,50B 3000—150/107,75 bz 3000—150/101,00B 10000- 150}|—,—

34| 1/1.7 |5000—150/160,50bzG

3000—150|—,— 3000—1501101,59 bz 3000—150

3000—200]101,90B 5000—200

3000—15u 3000— 150 3000—150 3000—150 3000—150 3000—150/101,20bz 3000—150|—,— 1/1.7 (5000—200 do. [34 1/1. 7 (5000—200|—, 1/1. 7 |5000—100|—,—- 4000—100|—,— 5000—200/100,75 B 5000—200

Es

Sächsische

100,406zG 101,0C0B Hambrg.

99,80G

101,60 bz 100,25 G ¡01,20bz 100,30G 101,20 bz

100,30G 100/50B

| Poramershe

Sólesische . | | Slôw.- Holistein.'4 11/4. 10!

4

Rbein. u. Westfäl. 4 6

4 |

1890.

verf

| ver). \ vers. 11/1. 7 3000—Z3(

11/4. 10/3000—30 1/4. 10/3000—30 * 1/4. 10/3000—30

1/4. 10/3000—30 4 |1/4.10/3000—39 1/4. 10/3000—30 2000—30

2000—200 5000—500 2000—200

3000-—600 3000—-100 5000— 500 5000—100 1500— 75

104,30bz 104,30 bz 104,20 bz

194,25B

104,25G 104,20 bz

Badische Eisb.-A.!4 e E O Baycrische Anl. A Brem. A. 85,87,88 3à| 1/2.8 | Grßhzgl. Hess.Ob. 4 | 16/5. 11; St.-Rnt.3#/ 1/2. 8 12000—500 ; do. St.-Anl.386/3 1/5. 11,5000—500/91,10 bz do. amrt.St.-A. 34/1/5, 11/5000—50 Meckl.Eijb Schld. 35 1/1. do. conf.St.-Anl. 35|1/1. 7 | Reuß. W.-Sparl 4 |1/1.7' Sa@s-Alt.W-Ob. 34! versch. Sächsische St.-A.4 |1/1.7 Sächs. St.-Rent. 3 | versch. do.Ldw. Pfb. u. Kr. 32 vers. do. do. Pfandbriefe 4 | vers. do. do.Kreditbriefe 4 | ver do. Pfdbr. u. Kredit 4 Wald.-Pyrmont. |4 Württmb. 81—83/4 | ver\ch./2000—200

106 49G t101,90B 105,00G 192,108 00

100 80B

102,40G

)

5000—500/94,40G 2000—100 2000—T75 2000—200|—,—

109,10 bz

,

2000—100|—

O —,— 105.50G

100/75baG | Bayer.

100,70bzG

104,30 bz 104,30 bz 194,10 bz 104,50 bz

Loose

Preuß. Pr.-A. 55/32 1/4. Kurhbess. Pr.-Sch. p. Stck Bad. Pr.-A. de 67/4 |1/2.,8 räm.-A. 4 Braunshwg.Loose —|Þ. Cöln-Md. Pr.Sch 35 1/ Dessau. St. Pr. A.

amburg. Lübecker Loose . 3) Meininger 7 fl.-L.\— p. Stck Oldenburg. Loofse3 |

300 120 300 290

60 300

| 1/6. p. Stck 3511/4,10 3s /4. | 300 3 1/9. 150 34 1/4. 150 12

1/2. 120

158,90 bz 334 60 bz 144, 00B 146,25 bz B 107,60B 140,90 bz

145,75 bz 133.40 bz 28,00 bz G 132,79B

Ausländische Fonds.

do. do. do. do. Stadt-Anl. . do. i do. do. v. 1888 do. do. kleine Buenos Aires Prov.-Anl. do. do. fkleine do. Gold-Anl. 88 do. do. kleine Cbilen. Gold-Anl. 89 . Chinesische Staats - Anl. Dân. Landmannsb.-Obl. do. do. do. Staats-Anl. v. 86 Egyptische Anleihe gar. . do. do. E : kleine! . pr. ult. Febr.

fleine

do. Bukarester do.

Z.F. Z3.T Argentinische Gold - Anl.'5 | 1/1 do. do. fleine|s |1/1. innere/42| 1/3. 9 fleine/43| 1/3.9 äußere/43| 1/3.9 fleine/44| 1/3.9 5 1/5.11 kleine

L U e M O Ot O O Ö

P f O5

m. | ¿C 1/1. 7

1/5. 11 1/6.12

E Bi _— lei S A S E Lm O Aa S

pu Tes n

R punck D prak pk R E E L S i?

m E

D N fleine!5 | 16/4. 10

do. pr. ult. Febr.|

do. do |

innländ. Hyp.-Ver.-Anl.4 |15/3.9 Q .\—|p. Stck

4 11/6.12

innländische Loose . . do. St.-E.-Anl. 1882 do. do. v. 1886

do. do. Galiz. Propinations-Anl. Griechische Anl. 1881-84 do. do. 500er do. cons. Gold-Rente do. do. kleine do. Monopol- Anl. do. do. kleine eit Staats-Anleihe tal. steuerfr. Hyp.-Obl. do. Nationalbk.-Pfdb. do. Rente . « do. do. do. do. pr. ult. Febr. Kopenhagener Stadt-Anl. Lissab. St.-Anl. 86 I. Il. do. _do. leine Luxemb. Staats-Anl. v.32 Mexikanische LRGN i 0

do i; (2 do. fkleine

do. do. pr. ult. Febr.

Moskauer Stadt-Anleihe|5 New - Yorker Gold - Anl. 6 Stadt - Anl. 1 ; taats-Anleihe|3 kleine|3 14 11/4. 10]

do. Nonwegil e Hypbk.-Obl. o.

do. do. Oesterr. Gold-Rente. . do. do. kleine do. n ult. Febr.

Pap er-Rente .

0. / do. pr. ult. Febr.

do. 5

do. pr. ult. Febr. Silber-Rente. . do. kleine do. A do. kleine do. pr. ult. Febr. Loose v. 1854. . Kred.-Loose v. 58

1860er Loose . . do. pr. ult. Febr.

38 3311/6. 12

S P VUERRRRck P

1/1. 7

1/1.7 1/1.7

1/4.10 1/4.10 1/1.7 1/1.7 1/4.10 1/4.10 1/4.10 1/1.7 1/1.7

1/1.7 1/1.7

1/4.10 ver\ch. ver\ch. versch. 1/3.9 1/1.7 1/5,11 1/1.7

1/2.8 1/2.8

4 [1/4.10;

4%! 1/2.8 1/6. l

5 |1/3.9 |

4k 4% 4 5

1/4. y Sis 1/5. 11

Loose v. 1864.

|—[p.Std|

1000—100 Rbl

Stücke zu 1000—100 Pes. 500—100 bel

5000—200 Fr. 1000—100 £ 1000—20 £ 100 u. 20 L

1000—20 £ . 100—20 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

4050—405 10 Ba = 30 M 4050—405 A 4050—405 M 5000—500 „M 10000—%50 Fl. 5000 u. 500 Fr.

10000—400 Fr. 49Ö x. 5000 u. 500 Fr. 500 Fr. 12000—100 f. 250 Lire 500 Lire 20000—100 Frs. 100—1000 &rs.

1800. 900. 300 M 2000—400 M 400 M 1000—100 #4 1000—500 £ 100 £ 20 £

._P. 1000 u. 500 s G. 1000 u. 500 § P. 4500—450 M 20400—204

1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100

90,25 bz G 90,50G 84,20 bz 84,20 bz 82,25 bz 82,25 bz 96,70G 96,70G 96,75 b G 96,75 bz G 93,10 bz 93,50 bz B

82,00 bzG 101,25 bz 110,60 bz G 112,20 bz

r

95,00 bz G 95,00 bz G 90à95,00 bz 101,70 bz 101,70 bz 104 00 bz

100,20B 62,00et. bzG

97,25 bz G 79,20G 91,70 bz 91,70 bz G 73,80 tz G 75,00bz 76,10 bzG 77,25b» G 101,30 bz 80,25 bz 97,25B {kl.f. 94,70b;® = 94,80 bz G S 94,70B 9750G 82,75 bz G 83,50 bz G 96,75G 97,10 bz 97,90 bz 96,60 bz 64,50B 129,70G 100,80G 98,60 bz 88,90 bz 95,40 bz [95/8063

76'20G

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

76,10 bz

250 A K.-M. 100 fl. Oe. W. 1000. 500. 100 fl. 100 u. b0 fl.

123,30 bz 1316,00bzG

do. do.

do.

do. Schwe do. do. do. do.

do. do. do. do.

do. i dO, o.

S

o

do. do.

do.

do. do.

Oesterr. Pester Stadt-Anleihe . .|6

Engl. Anl. v. 1822/5

* con. Eisenb.-Anl.

d. St.-Anl. v.1875 do. /

S Eidgen. rz. 98

0.

Serbische do

{e Schuld. Stochlm. E

Bodenkrd. -Pfbr.!4

do. Tleine 6

do. Polnische Pfandbr. 1—1V/5 do d |

o. V.jO Liquid. -Pfdbr.4

Portugies. Anl.v.1888/89/43

do Éeine 43

Maab-Graz:. Präm.-Anl.'4 | Rôm. Stadt-Anleihe I. 4 |1/4.10!

do. II.-VLI. Em. 4 do. fleine 6 do. fund. 9 do, mittel 5 do. kleine 5 do. amort. do. fleine 5 Rente [4

do, do. do. do.

kleines v. 1859/3 v. 1862/5 kleine/5

cons. Anl. v. 1875/41 kleine/47

do. | do. v. 1880/4 do. p.ult. Febr.!|

inn. Anl. v. 1887/4 [1/4.10| 10000—100 Rbl. ,

do. p.ult. Febr. | Gold-Rente 1883

do. do. v. 1884

do. do.p. ult.Fekbr. St.-Anl. 1889. . do. kleine

do. pr. ult. Febr. Orient-Anleihe do. IT do.p. ult. Febr. do. II do. p.ult.Febr. Nicolai-Obl. do. fleine Poln.Schag-Obl. do. kleine Pr.-Anl. v. 1864 do. v. 1866 5. Anleihe Stiegl. 6. do. do. Boden-Kredit . .

do. ar Cntr.-Bdkr.-Pf. T Kurländ. Pfndbr.

O O0 Ph QOOoNnON

h O O e P fck

toe

do. mittel’ do. kleine! do. 1886 St.-Renten- Anl. Hyp.-Pfbr.v.1879 do. v.1878 do. mittel do. kleine Städte-Pfd. 1883

U! V5 Uo P f P P P P P P O

do. neueste Gold-Pfandbr. Rente v.1884 jON ult. Febr. 9. do. p.ult. Febr.

do. p.ult.Febr.

v.1886 do. v.1887/4 Stadt-Anl. . . .14 do. kleine|4 do. neue v. 85/4 do feine î

do. do.

Opp Sp

v

Mp S

.11 1G 1/1.7 1/1.7 | 1/1.7 | 1/6,12! [1/4.10) L

| |

15/4. 10 [1100 A6: =

(1/4. 10)

E Staats-Obligat. 6 \1/1.7|

1/1.7| 1/6. 12 1/6.12 1/6.12 1/4.10 1/4.10 1/1.7

1/3.9

1/3.9

1/5.11 1/5.11 1/5. 11 1/4.10 1/4.10

1/5. 11

11/6. 12

g

11/6.12 1/1.7

1/5. 11] 1000 u. 100 Rbl. P. 169,00 bz 1/5. 11}

1/5. 11 1/4.10 1/4.10 1/1. 7 1/3.9 1/4.10 1/4.10 1/1.7 1/1.7 1/1. 7 24/6.13 1/2.8 1/2.8 1/2.8 1/6. 12 1/2.8 1/4.10 1/1. 7 1/1.7 1/1. 7 1/5.11 1/1. 7 1/1. 7 1/1.7 1/1. 7

v.1885/5 11/5. 11] 4 [heu] 24000—1000 Pes. 173,20G fl.f. r. v.84/85/44|1/1.7

1/5.11 1/3.9 16/6.13 15/6.13 16/6.12 16/6.13

4115/3.9

20000—200 M 1000—100 f. P. 100 fl.

101,00 bz 92,00B j 92,25G 3000—100 RbI. P. |66,20G*® 3000—100 Rbl. P. |66,20G® 1000—100 Rbl. S. |61,00bzB * 406 A 95,60 bz G ; 95,60 bz G 150 fl. S.[106,60 bz 500 Lire 90,40 bz B 500 Lire 86,80 bz G 4000 u. 400 A 1105,19bzG 400 M. 105,10 bz G 4000 4 102,00B 92000 102,00G 400 4. 102,00G 16000—400 4 198,25 bz B 4000 u. 400 4A 198,70 5000—500 L. G. 185,70bzG 1036—111 £ 112,75G 111 Æ 112,75G 1000 u. 100 £ |85,00B 1000—50 £ —,— 100 u. 50 £ —,— 1000—50 £ —,— 102,50 bz

1009 u. 50 £ 625 u. 125 Rbl. ]94,10bz 1rf. 93,75à,80bzG

10000—125 Rbl. |—,—

5000 Rb. E 1000—125 Rbl, [104 00bzB 104,00 bzB

125 Rbl. 95/40G

3125—125 Rbl. G. 625—12ó Rbl. G. [95,40G 94,10 bz

125 Rbl. 93,75à,80bzG 1000 u. 100 Rbl. P. [68,80G 1000 u. 100 Rb!. P. 169,10 bz 68 ,90à69 bz

68,75à,90 bz 95,00et. bzG 5 00et. bzG

90,60et. bz G 167,25 bz 158, 25B 71,10 bz 96.10 bt 107,70B 99,40 bz 87,40B 68,90 bz 101,50 bz 101,50 bz 102,00 bz 100,40 bzB 88,70 bz 103,00 bz 102,30G 102,30G 102.30G 102,90G

100,80bz 88,25G

2500 Frs, 500 Frs. 500—100 Rbl. S. 150 u. 100 Rbl. S. 100 Rbl.

100 Rbl.

1000 u. 500 Rbl. 500 Rbl. S. 100 Rbl. M. 1000 u. 100 Rbl.

400 1000. 500. 100 RbL. 3000—300

84,00 bzG 400 A [84/,00bzG

101,70bzG

Türk. Anleihe v. 65 A. cv.|1

do. S L do.

Administr. . . do Zoll-Oblig. . .

do. fleine/5

do. ult. Febr. Loose A t.

do. p. ult. Febr.

do.

do. do. do. do. do. do.

1 ¡1/

Di PeG

/

/

id

(Egypt. Tribut) (42! 19/4.19

s D

E do. y. ult. Febr. !| . Goldrente gar. . .|1 do. mittel ch4 do. kleine 4

do. p. ult. Fbr.

Eis.-Gold-A, 89 42 mittel 43 kleine 43

do.

do. : Gold-Invst.-Anl. 5

do. ; Papierrente . .

do. p. ult. Febr. Loose

fleine|4{!

do. 4?

10/4.

1/17 1/1. 7 1/1.

s

[2

pi j —Â p prak

=I—1 90 A

A O D S

1/6, 12

v.Stck

Temes-Bega gar. ÿ 1/4,10

do.

fleine 5 '1/4.10

Bodenkredit . . . 45 1/4.10'

do. Bodeukr. Gold-Vfd. 5 Wiener Communal-Anl. 5 Züricher Stadt-Anleibe . 3

Türk. Tabacks-Regie-Akt. 4 |

do. do. p. ult. Febr.

1

3,9 1/1,7

1/6. 12)

B

1000—20 £ 1990—20 £ 1090—20 £

4009—400 4 41090 6 22000—500 Fr.

500 Fr. 490 Frs.

1000—29 2M É

10000—100 fl. 500 fl. 100 fl.

1000—100 f. 1000—100 f. 1000—100 fl. 1000 u. 200 fl. G. 1000—400 fl. 1000—100 fl,

100 fl, 5000—100 fl. 100 fl. 10000—100 fl. 10000—100 fl.

1000 u. 200 fl. S.

1000 Frs. 500 Frs.

conv. —,— 25,20G 17,80et. bz 17,80bzG 5,30 bz 85,40 bz 81,50 bz G 31,60 bz G 81,40 bz (S 180.10 G 80,70à,30bz G

r

88,86 bz 89,10G 89,25 j 88,80 b4B 100,80B 100,80B 100,80B 102,80G 100,60 bz 85,590B

,

,

,

100,80G 106,90 bz 98,00B

101,404

Eisenbahn-Priosritäts-Aftien und Obligationen.

Bergisch-Märk. I. A. B.|35) do ITI. C. . .13è|

Berl.-Ptsd.-Mgdb.Lit. A. Braunschweigische . . « - Braunschw. Landeseisenb. Breslau-Warschau. . . D.-N. Llovd (Rost-Wrn.) alberst.-Blankenb.84,88 Holstein e übeck-Büchen gar. Magdeb. -Wittenberge i

Mainz-L:dwh. 68/69 gar. 4 | l M

do. 75, 76 9.78 cv./4

do. v. 1874/4

do. 4

Medl. L 2 les, Tát. B... j

a Lit. E (34

do. it. E... E do. (Ndr\chl. Zwgb.)|35

do. Star ard-Pofen/4

Ostpreußische Südbahn 44 eo do. IV.43

Rheinische

Saalbahn

Weimar-Geraer

Marschbahn/4 | j

v. 1881/4 |1/2.

Werrabahn 1884—86. .4

3009—300 6 300 M 600 M. 3000—300 500 300 3000—500 500 u. 300 M 1000 u. 500 M 3000—500 6 600 „6 600 M 1000 u. 500 M 600 1000 u. 500 M 5000-—500 6 300 # 3000—300 3000—300 M 300 uv. 150 M 1500—300 M 1500300 600 A 1000 u. 500 M 500—50 M 1500—-300 A

100,80G 100,80G

,

s

100,70G

e

91'506zG 103,50bz

r Gans (fmris

40/0 Eiseubahn-Prioritäten, zum Bezug van Preuß, 349% Consols,

Berl.-Stett. IIT. Em.Z 1/4. 10 /3000—600

do. „u, VILs |[1/4.10/3000—600 „46|102,40G Bröl.-Schw.-Frb. H.==| 1/4, 10/3000—300 4|102,40G |—- do. 18762) 1/4.10/3000—300

II. u.

Cöôln-Mind.VI.A.uB. Obers]. Lit.F. LEm..S Rheinische v. 62 u. 642

do. 71 u, 73S

-

1/4.10

600 A

abgestempelt 102,40G

102,40G 1/4.10/3000—300 4/102,40G 1/4.10/3000—300 4|102,40G j 102,40G [1/4,101 600 A 1[102,40G

gekündigt 99,75G

9976G

u 4 0,

997