1890 / 43 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M “: I een c) Ma - pat. T5 e E À E

2Std Zim U

Fa T a orf eraänt 91A A etwa E

r# L

[64891]

er ladet den Beklagten Franz Schlick zur ntl chen Verhandlung des Rechtéftreites in die hiezu bestimmte öffentlie Ses der Civilkammer vom 25. April 1890, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung vor, für den Fall der Be- ftreitung der Klage einen am Prozeßgerichte zuge- laffenen Anwalt zu bestellen. S Zum Zwecke der dur Beschluß diesseitigen Ge- ridis vom 8. lfd. Mts. bewilligten öffentlichen ustellung an den abwesenden Beklagten wird vor- Prheader Klageauszug andurch öffentlih - bekannt

t. E in der Pfalz, 11. Februar 1890. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts. Bettinger, Kgl. Sekretär.

[64902] Vekauntmachung. i

Die durch Rechtsanwalt Eick vertretene Wil- helmine Coutelle, ohne Geschäft, zu Merscheid Ehe- frau des Slofjers Ferdinand Blaser daselbft. hat egen diesen beim Königlihen Landgerichte zu Elber- eld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütler- trennung. : Ï

Zur mündliGen Verhandlung ist Termin auf den 1. April 1890, Vormittags 9 Uhr, im Sizungsfaale der III. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Hünninger, é‘ Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts,

64896 ; l Bie Ebefrau des Msöbelhändlers und S(reiners Johann Walter, Katharina, geb. Schmoll, zu M.-Gladbach, vertreten durch Rechtsanwalt Frings hier, klagt gegen ihren genannten, daselbft wohnen- den Ehemann mit dem Antrage auf Gütertrennung, und ist Termin zur mündlihen Verhandlung des Rechtéstreits vor der I1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 1. April 1890, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düfseldorf, den 11. Februar 1890.

Arand, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri.

[64895]

Die Ebefrau des Kaufmannnes Johannes Sebastian Hubert Imfkamp, Maria Isabella, ge- borene Frank, zu Düsseldorf hat gegen ihren ge- nannten, daselbst wohnenden Ehemann die Güter- trennungêklage erhoben und is Termin zur münd- lien Verbandlung vor der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst auf den 2. April 1890, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 11, Febcuar 1890.

Steinhaeufer, . Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

64901 a : E rechtskräftiges Urthëil der II. Civilkammer des Landgerichts zu Köln vom 4. Dezember 1889 ist die Gütergemeinschaft zwishen den Cheleuïen Hubert Müller, Schreiner, früber in Köln, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, und Maria Anna, geb. Winn. Stundenarbeiterin, zu Köln, Strafßburgergasse 12, wobnhaktt, aut ero worden. Mit der Auseinandersezung ist der Notar Fröhli zu Köln beauftragt. Köln, den 6 Februar 1890. Der Gerichtsschreiber: Küppers.

64900

l S rechtékräftiges Urtheil der IL. Civil- kammer tes Landgerichts zu Köln vom 31. Dezember 1889 ist die auf Errungenschaft beschränkte eheliche Gütergemeinschaft zwishen den Cheleuten Gustav Boisserée, Kaufmann, zur Zeit in Konkurs befindlich, zu Köln, St. Agatka 6, wohnhaft, und Maria Louise Franzióka, geborene Cron, ohne Geschäft, zu Köln wohnend, aufgelöst word:-n. Mit der Aus- einandersezung ift der Notar Graffweg zu Köln beauftragt.

Köln, den 11. Februar 1890. _ Der Gerichtss@reiber : Küppers.

[64399] S

Dur rechtskräftiges Urtbeil der II. Civilkammer des Landgerichts zu Köln vom 19. November 1889 ist die Gütergemeinshaft zwishen den Eheleuten, Hermann Iosef Böhmer, Commis, und Therese, geb. Steinbüdel, beide zu Köln, Kurfürster straße 7 wohn- haft, aufgelöst worden. Mit der Auseinandersezung ist der Notar Busch zu Köln beauftragt.

Köln, den 6. Februar 1890.

Der Gerichtsschreiber: ppers.

[64893] Bekanntmachung. :

In Saten der Justine, geb. Maurice, Ehefrau von Alfons Simmeimann, in Nebing wohnhaft, Klägerin, vertreicn durh Rechtsanwalt Bartel, gegen ibren genarnten Ehemann Alfons Simmer- mann, Ackerer zu Nebirg, wurde dur Urtheil des Kaiserliden Landgericts zu Saargemünd vom 28. Januar 1899 die zwischen den Parteien be- stehende geseßliche Gütergemeinshaft aufgelöst und an deren Stelle die Gütertrennung ausgesprochen.

Saargemünd , den 10. Februar 1890.

Der Ober-Sekretär: Erren, Kanzleirath.

[64894! _ Gütertrenuunug. _

Durch Urtbeil des Kaiserlichen Landgerichts zu Mül- hausen i /El\. vom 29. Januar 1890 in Sawen der Melanie Hengy gegen ibren Ehemann Philibert Klein, Heizer, Beide in Mülhausen, Manegegafsse Nr. 63, wobnbaft , ist die zwishen den Parteien bestehende Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt worden,

Mülhausen, den 12, Feb:uar 1890

Der Landgerichté-Sckretär: Stahl.

[64892] _Bekauntmachuug.

Dur Urtbeil der Abtbeilung I. der Civilkammer des Kaiferlicben Landeerits zu Colmar i. E. vom 7. Februar 1820, wurde die Trennung der zwischen den Eheleuten Catharina Birçänyle, Ehefrau des Zimmermanns Jose! Kurt, beide in Colmar wohnend, bestchenden Gütergemeinichaft ausgesprohen. Dem Cheæmann wurden die Kosten zur Last gelegt.

Der Landgerichté-Sekretär: Jansen.

Bekauntmachung. Durch Urtheil der Abtheilung L. der Civil-

“kammcr des Kaiserlidhen Landgerichts ‘zu Colmar

i./E. vom 7. Februar 1890 wurde die Trennung

F gder zwischen den Eheleuten Josefine Mißlin, ohne

Gewerbe, in Ensisheim, Ehefrau des Ackerers Leo Lammert, daselbst wobnend, bestehenden Güter- gemeinschaft ausgesproden. Dem Ehemann wurden

di gelegt. 7 Kosten r erth Sekretär: Jansen.

64897

y Due rechtskräftiges Urtheil der II. Civilkammer des biesigen Königlichen Landgerihts vom 14. Januar 1890 ist die Gütertrennung zwischen den Eheleuten Kleinhändler Bernhard Liffmann und Henriette, ge- borene Baum. zu Krefeld mit rechtliher Wirkung vom 28. November 1889 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den G Februar 1890.

rand, 4 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[64898 i 4 Durch rechtsfkräftiges Urtheil der II. Civilkfammer des hiesigen Königlichen Landgerichts vom 14. Ja- nuar 1890 isst die Gütertrennung zwishen den Ehelezten Polsterer Jobann Engels und Maria, geb. Kremer, zu Rheydt mit rechbtliher Wirkung vom 29. November 1889 an ausgesprochen worden. Düsseldorf, den 12 Februar 1890.

rand, ; Gerichtsscreiber des Königlichen Landgerichts.

(64834 S In die Liste der beim hiesigen Königlihen Amts- geri&te zugelassenen Rechtsanwälte is der Gerichts- assessor Dr. Walter Alscher mit dem Wohnsitze in Königsberg i./Pr. eingetragen. Königsberg, den 12. Februar 1890, Pr nigliches mtêgeriht.

(64832) Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu- elafsenen Rechtsanwälte is unter Nr. 29 der bis- berige Gerichts-Assessor Franz Stiller zu Ratibor eingetragen worden. Ratibor, den 11. Februar 1890. Königliches Landgericht.

[64833] Bekanntmachung. ,

Der Rechtsanwalt Carl Rumpen ULI. ift ge- storben und ist in Folge dessen sein Name in der Liste der bei dem Königlichen Landgerichte zu Aachen zugelassenen Reh1sanwälte gelöscht worden.

Der Landgerichts-Präsident,

F Ee

mittags 11 Uhr, im Geschäftszimmer der unter- zeichneten Direktion anberaumt worden.

Lieferungslustige wollen ihr Angebot frei und mit der Aufschrift „Angebot auf Flancll 2c.® bis zum Beginn des Termins bierher einreichen.

edingungen und Musterangebote liegen bei der

unterzeichneten Direktion aus, können auch gegen Entrichtung der Schreibgebühren von 14 abschrift- lich bezogen werden. 5 :

Bedingung8gemäß sind Proben spätestens bis zum 22. rgen Sa.

Erfurt, . Februar L

Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

[64788] Verdingung. _

Die Lieferung und Aufftellung dreier Stellwerks- Anlagen mit zusammen 43 Weichen- und Signal» bebeln auf dem Bahnhofe Allenstein soll nah Maß- gabe der in Nr. 176 des Deutschen Reihs8- und Preußishen Staats-Anzeigers vom Jahre 1885 be- kannt gemachten Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Fiefernwgen öffentlid verdungen werden. Angebote mit der Aufschrift: „Angebot auf Herstellung von Weichhen- und Signalstellwerken“ sind bis zu dem am 5. März d. J., Vormittags 11 Uhr, in unserem bautehnishen Büreau hier- selbst stattfindenden Eröffnungêtermine an dieses gebührenfrei einzusenden. Angebotsformulare, Zeich- nungen und Bedixgungen liegen in dem genannten Büreau zur Einsichtnahme aus und können von demselben gegen porto- und bestellgeldfreie Ein- sendung von 1,50 Æ bezogen werden.

Zuschlagéfrist 3 Wochen. Bromberg, im Februar 1890. Königliche Eiseubahn-Direktion.

F S E

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

[65047] Bekanntmachung,

betreffend die Kündigung Seitens des Ju- habers unkündbarer Schuldverschreibungen der Landeskreditkafse,

Abth. VIIx. C. Seric 14. Dur die am 6. und 7. d. M. vorgenommene Verloosung sind folgende prozentige (rosa) Swuld- verschreibungen der Landeskreditkasse, Abthei- lung VIII. C. zur Rückzablung bestimmt.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[65039]

Am Freitag, deu 21. Februar d. J., Vor- mittags ¿11 Uhr, sollen im biesigen Kadettenbause alte auêrangirte Bekleidungéstückde, alte Bau- materialien, Ütersilien, kupferne Kessel öffentlich an den Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung und unter der Bedingung der sofortigen Abfuhr verkauft werden.

Potsdam, den 14. Februar 1890,

Das Kommando des Kadcttenhauses.

[64876] Vekanntmachung. Die Lieferung des Bedarfs Klinikums pro Etatsjahr 1890/91 an: und Fleischwaaren, b, Backwaaren, e, Eiern, d Butter, e, Victualien, f. Kolonialwaaren, g. Mil, h Seife, Soda und Wachsstöcen, i. Bier und k Oberschlesishen Steinkoblen und Gottes- berger Coaks, soll im Wege der Submission an die Mindestfordernden vergeben werden Die Offerten find bis spätestens zum 27. d. Mts., Nach: mittags 6 Uhr, um welch{e Zeit der Eröffnungs- termin stattfinden wird. versiegelt und mit der Auf- \chrift „LieferungLofferte pro 1890/91* versehen, im Büreau des Königlichen Klinikums, Ziegelstraße Nr 5/9, abzugeben Die Offerten müssen die Ver- pflihtung erthalten, daß Submittent si den Lieferungsbedingungen vom heutigen Tage, welche wocentäglich von 10 bis 12 Uhr im Bureau ein- zuschen find, unterwirft. Die Ertheilung des Zu- \hlags erfolgt bis zum 12. k Mts. Abs@rift der Lieferungsbedingungen ist gegen Erstattung der Kopialien im Büreau des Königlichen Klinikums

zu haben. : / Gleichzeitig sollen die Küchenabfälle, soweit sie nicht dur die Ansialt selbs Verwendung finden, an den Meistbietcnden vergeben werden. Offerten bierauf find ebenfalls bis zum 27. d. Mts. ein- zureichen. Verlin, den 6. Februar 1890, Die Verwaltungsdirektion des Königlichen Klinikums.

des Königlicben a, Fleisch

64787] l Eisecubahn : Direktionsbezirk Berlin. Betrifft Lieferung nastehender Mengen verzinkten Telegraphen-(Eiser.-)Drahtes und eiserner Shrauben- tüßen: | f 500 kg 4 mm starken verzinkten Cisendraßt, 300 kg 2,5 mm ftarken verzinkten Eisendrakt, 200 kg 2,0 mm ftarfen verzinkten Eisendrabt, 2 700 Stück eiserne Scraubenstüßen für große Porzellan-Isolatoren. : h Angebote bierauf sind bis zum 1. März d. J., Vorm. 10 Uhr, unterschrieben, versiegelt und frei mit der Aufschrift : „Verdingung von Telegraphen- draht“, bezw. „eisernen Schraubenstütßen“ an die unterzeihnete Dienststelle, Berlin §0., Görlitzer Bahnhof, einzusenden, woselbst diesclben zu der an- gegebenen Zeit geöffnet werden. Bedingungen sind dort an Wochentagen von 8—3 Udzr einzusehen, oder gegen portofreie Einsendung von 50 \ (die Draht- lieferung betreffend) und von 1 G (die Stüßen- Q betreffend) zu beziehen. Zuschlag erfolgt in 14 Tagen. Berlin, den 11. Februar 1890. Telegrapheu-Juspektion Ix.

(623565) Bekanntmachung.

Es soll die vertragsmäßige Lieferung von 5 000 m reinwollenem Flanell, 21000 Neffel, 7 150 000 , Stück baumwollenen Pußtücern im Wege der öffentlicen Verdingung an den Mindest- fordernden vergeben werden. Hierzu ift ein Termin auf Dounerfiag, den 27. Februar 1890, Vor-

Der zwischen je zwei Zahlen befindliche Strie bedeutet: „bis eiuschließlich““.

Serie 14. Litt. A. zu 3000 M:

Nr. 5 18 27 38 49 56 70 87 172 296 314 495 598 749 754 918 961 982 1132 1141 1159 1193 1275 1317 1361 1368 1447 1513 1598 1661 1714 1726 1779 1818 1853 1863 1881 1904 1905 1996 2014 2019 2037 2099 2136 2154 2161 2182 2230 2334 2416 2474 2989 3013 3105 3143 3277 3401 3415 3483 3536.

Litt. B. zu 1509 A:

Nr. 191— 195 606—610 1761—1765 1866—1870 2046—2050 2226—2230 2306—2310 2931—2535 3421—3425 3526—3528 4486—4490 4886—4889 4986—4990 5406—5410 5566—5570 5646—5650 5761—5765 6161—6165 6186—6190 6281—6285 6491—-6495 6546— 6550 6566—6570 7406—7410 7511—7515 7591—7595 7751— 7755 7861—7865 7951—7955 8021—8025 8071—8075 8136—8140 8406—8410 8496—8500 8586—8590 8591—8595 8791—8795 8901—8905 8926—8930 9001-9005 9341—9345 9846—9850 10101—10105 10196— 10200 10266—10270 10546—10550 10851—10855 10876—10880 10906—10919 11091—11095 11201 —11205 11441— 11445 11626—11630 11926— 11950 12881—12885 13081—13085 13216—13220 13376—13380 14406—14410 14856—14860 15071 15075 15106—15110 15421 15423 15424 15425 15551— 15555 15646—15650 15801—15805 15861— 15865 15886-—15890 16311—16315 17386—17390 17741—17745 18271—18275 18776—18780 19051

19055. Lätt. C. zu 606 A:

Nr. 231—235 901—905 1001—1005 1521—1525 1971—1975 2401—2405 2426—24309 2501—2505 3001—3005 3146—3150 3246—3250 3266—3270 4401—4405 4891—4895 5451— 5455 5571—5575 6306—6310 6341—6345 6401—6405 6426—6439 6466—6470 6721—6725 6736—6740 7026—7030 7351—7355 7781—7785 9126—9130 9731—9735 9966—9970 10216—10220 11301—11305 11496— 11500 11516—11520 11526—11530 11551—11555 11841—11845 12481—12485 12621—12625 12706 —12710 13126—13130 13171—13175 13271—13275 13521—13525 14081—14085 14271—14273 14366 —14370 14641—14645 14841—14845 14961— 14965 15021—15025 15216—15220 15321-—15325 15641 15645 16351 16355 17221 17229 17411—17415 17516—17520 17556—17560 17761 17765 17866 —17870 18241—18245 18276— 18280 18521—18525 18851—18855 19151—19155 19266—19270 19671—19675 19846—19850 19906 —19910 199%51—19955 20261—20265 20721— 20725 21041—21045 21091—21095 21176—21180 21211—21215 21246—21250 21536--21540 21701 21705 22861—22865 22946—22950 23766— 23770 24081—24085 24461—24465 24562—24569 24711—24715 25056—25060 26131— 26135 27086— 27090 27091—27095 27136—27140 27166—27170 27221—27225 27451—27455 27496—27500 27816— 27820 28196—28200 28291—28295 28296—28300 29036— 29040 29291—29295 29401—29405 29501— 29505 29521—29525 29601— 29605! 29616 29620 29681—29685 29806—29810 29858—29869 29936 29940 30076—30080 30196—309200 30361— 30365 30381 30385 30421—30425 30781—30785 30821—30825 31156—31160 31176—31180 31376 —31380 31816—31820 31996—32000 832076— 32080 325596— 32580 32561—32565 32741—32745 32786—32790 32821—32825 33256—33260 33316 33320 33436—33440 33676—33680 33921— 33925 34156—34160 34221—34225 34366—34370 34411—34415 35046--35050 35731—35739 35851 35859 36061—36065 36161—36165 837176-— 37180 37336—37340 37406—37410 37946—37950 38316—38320 38336—38340 38401—38405 38551 38995 38731—38735 38851—38855 839466 39470 39831—39835 40556—40560 40661—40665 40801—408%5 40841— 40845 40346—40850 40966

40970.

Litt. D. zu 300 4:

Nr. 491—495 616—620 701—705 1211—1215 1381—1385 2011—2015 2801 - 2805 3721—3725 4201—4205 4336—4340 4526—4530 4566—4570 4796—4800 5141—5145 5301—5305 5366—5370 5401—5405 5486—5490 5591—559%5 5981—5985 6261—6265 6301—6305 6381—6385 6491— 6495 6611—6615 7141—7145 7461—7465 7881—7885 7911—7915 7931—7935 8201—8205 8216—8220 8511—8515 8631—8635 8966—8970 8991—8995 9086—9090 9106—9110 10186—10190 10306— 10310 10941—10945 11266— 11270 11506—11510 11626—11630 11981—11985 12281—12285 12396—12400 12501— 12505 12551 12555 13206—13210 13271— 13275 13381—13385 13436—13440 13496—13500 13771—13775 13836 —13840 13956 —13960 14251—14255 14971— 14975 14996—15090 15116—15120 15211—15215 15571—15575 15681— 15685 15761—15765 15781— 15785 16016—16020 16121—16125 16381—16385 16736—16738 16740 17301—17305 17331—17335 17386 —17390 18001—18005 1830i—18305 18881 —18883 18961—18965 19041—19045 19396— 19400 19516—19520 19646— 19650 200381—20085 20266 —20270 20301—20305 20326—20339 20341 —20345 20386—20390 20681—20685 20846—20850 20936—20940 21191—21195 21311—21315 21326 21330 21396—21400 21401—21405 21431—21435 21566—21570 21686—21690 21831—21835 23081— 23085 23561—23565 24526— 24530 24536 24537 24539 24540 24566 —24570 24726—24730 24736— 24740 25116—25120 25176—25180 25236—25240 25336—25340 25446—25450 25541—25545 25596 —25600 25671—25675 25981—25985 26151— 26155 26461— 26465 28581—26585 26591—26595 266841— 26645 26871—26875 27881—27885 28101 —28105 28146—28150 28586—28590 28881— 98885 28986—28990 29101—29105 29501— 29505 929711—29715 830941—30945 31381— 51385 31436—31440 32426—32430 833211— 33215 33656—33660 33776—35780 33896— 33900 34996—35000 35021—35025 35161—35165 35801 —35805 36561—36565 36781—36785 36801 —36805 37496—37500 37541—37545 37631— 37635 37966—37970 38021—38025 38231— 38235 38256—38260 38401—38405 39081—39085 39311 —39315 39551—39555 39671—39675 39791— 39795 39976—29980 40096—40100 40456— 40460 40961—40965 41076—41080 41436—41440 42321 —42325 42421—42425 42981— 42985 43501— 43505 44466—44470 44591—44595 45201—45205 45251— 45255 45281 45285 45781-—45785 45881 45885 46341—46345 46361 —46365 47091— 47095 47421—47425 47556—47560.

Die vorbezeichneten Schuldverschreibungen werden hiermit zur Rückzahlung auf den 1. September 1890 gekündigt.

Die Landeckreditkasse wird dieselben bis auf Weiteres {hon vor dem 1. September d. J. zum Nennwertbe mit Zinsen bis zum Zahlungs8tage auszahlen.

Den Inhabern derjenigen Schuldvers(reibungen, deren Einlösung erst nah Ablauf eines Viertel- jahres vom Fälligkeitêtage an erfolgt, wird in Gemäßheit des §. 18 des Gesetzes vom 18. März 1885 eine mit ‘dem Fälligkeitstage beginnende Zinsen- vergütung von zwei Prozent jährlich bis zum Tage der Einlösung gewährt.

Zugleich wird zur Vermeidung weiteren Zinêver- [lustes wiederholt darauf aufmerksam gemacht, daß mit Ausnahme der noch niht verloosten Schuldver- schreibungen der Serie XIV. und derjenigen der Serie XVI. sämmtliche Schuldverschreibungen der Landeskreditkasse zur Rückzahlung gekündigt und mit dem Fälligkeitstermin aus der regelmäßigen WVer- zinsung getreten find, und zwar diejenigen der Ab- theilung VIII. A. a. und der Abtheilung VIII. B. auf den 1. März 1889, alle übrigen für frübere Termine. L A

Außerdem wird darauf hingewiesen, daß folgende Sqchuiìidverschreibungen der Landeskreditkasse zur Amortisatiou angemeldet worden sind:

Abtheilung VIII. C. Serie IIl. Litt. B. Nr. 391. Uy ; 346. wv: S ë 374. XI. ; 1066. ¿e NIL ïÏ 1221. i 969, ¿No : 14159, Vereits mortificirt find: Abtheilung ®VIAL. Serie A, a. Nr. 1215 1487 2359 5284 6113 6117 6118 6119.

Scerie A. b. Nr. 286 1062 1162 3198.

Serie A. c. Nr. 53 57.

Serie B. a. Nr. 1340 2688 4016 5849 10894 13784.

Serie B. b. Nr. 929 2053 3417 4106 5434 5979 6418 9316 9488 9945.

Serie C. a. Nr. 768 829 1785 1824 2241 3065 3079 3848 3982 4013 5503 6186 6621 7009 7824 12062 12134 12319 13518 18078.

Serie C. b. Nr. 229 1156 2566 3122 3155 7017 7704 10222 10514 11287 11775 11933.

Serie C. c. Nr. 1009 1123.

Serie D. a. Nr. 8 178 227 564 1440 2231 2482 4831 4939 5381 5506 5705 10572 14117.

dag D. b. Nr. 229 1246 2862 4226 4857 5182 6276.

Serie E. a. Nr. 1666.

Serie F. a. Nr. 1095.

Abtheilung VI]IL]I. A4. 3.

Litt., E. Nr. 24 672.

Abtheilung VIIx. C. Serie I. Litt. C. Nr. 783.

429 1994,

757.

198.

138, 1353.

193. 1570. 1117.

/ 926 1687. X1. 2196. XTII. 4197. Z e 9489, Kassel, am 8. Februar 1890.

Die Direction der Landeskrediikasse,

6781—6785

6431—6435 7666— 7670

7001—7005 7811—7815

IIL, I[I. IV. IX.

X

ANNNDHOSNCIOPEHS

156 -

t 43.

zum Deutschen Reichs-Au

Dritte Beilage

zeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 15. Februar

1890.

. Steckbriefe und Unterju Sa É Patves eckungen, R Pncladungen s mee v erpahtungen, Vexdingun

gen 2. 4. Verlo

Zinszahlung 2c. von sffentlihen Papieren.

u. dergl

Wochen- Ausweise der deuts ettelb Verschiedene M E e 3 Ps

5. Kommandit-Gesell e Sa 1 er 6: B E Ee Dim auf Attien u. Aktien-Gesellsch. c c nz ger. L Erwerbs- und Wirthschaft8-Genofsenschaften. i 9.

4) Verloosung, Zinszahlung :e. von öffentlichen Papieren.

[64258] Hiermit wird bekannt gegeben, daß die am ute N Ï D D eines jeden Jahres älligen Coupon er oigen Nürnberger Stadtanleihe von 1889 und pi 5 von Litt. A. die Nr. 1—200 o v B, o o 1—450

o o C. o o 1— bei unserer” Hauptkassa Ratbh: ei unserer Hauptkassa Rathhauszimmer Nr. 127 in Nürnberg, | bei der Königlichen Hauptbauk in Nürn- berg und deren sämmtlichen Filialen, bei dem Bankhause J. Em. Wertheimber in Nürnberg, bei dem Bankhause L. u. E. Wertheimber in Frankfurt a./M. und : bei dem Bankhause Merck, Finck & Cop. in München -

kostenfrei eingelöst werden.

Nürnberg, den 15. Február 1890.

Stadtmagistrat..

(Unterschrift.)

[64553] __ Bekanntmachung.

Die derzeitigen Inhaber der abhanden gekommenen Policen Nr. 1256, 5032, 7832, 12344, 12345, 12772, 16758, 19055 und 21585 der Leipziger Kranken- FJunvaliden- und Lebensverficherungsgesellschaft Gegenseitigkeit zu Leipzig werden hierdurch aufgefordert, ihr An- recht an die genannten Policen bis spätestens den 18. September 1890 dem Direktorium der Gesell- haft nachzuweisen, widrigenfalls nah §. 59 der Gesellschafts\tatuten verfahren werden wird.

Leipzig, den 15. Februar 1890.

Das Directorium der

Leipziger Kranken- Fnvaliden- und Lebensversiherungsgesellschaft Gegenseitigkeit.

Dr. med. F. Th. Kret schmar. Dr. phil. Wilh. Wolf.

[34508] M u i Conseil d’'Administration

de la Dette Publique Ottomane. Avis.

Les porteurs de titres enrégistrés de ‘la Dette Publique Ottomane sont informés qu’en vertu d’une décision du Gouvernement Impérial Ottoman, le paiement des coupòns d'intérêt, sur les titres enrégistrés, non convertis jusqu'à l’échéance du 1/13 Mars 1890, cessera à partir de cette époque, et que lors de leur conversion ultérieure, ils geront échangés contre des titres de la Dette Conyertie, portant les mêmes coupons que ceux des titres enrégistrés lors de leur présentation,

Constantinople, le 25 Septembre 1889,

La Conyversion de ces titres s’effectuera :

à Londres à la Banque Ottomane,

à Amsterdam à l’, Amsterdamsche Bank“,

à Conmstantinople à la Banque Imple Ottomane.

Imp !e

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [65060] L Schwimm- Anstalt am FKaiserplaß

in Aathen.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Montag, den 10. März 1890, im oberen Reftaurations- lokale der Shwimm-Anstalt, Abends 7 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung böflichst eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlage der Bilanz. Bericht des Vorstandes und des Auf- sihtêrathes über das Geshäftéjahr 1889 nah 8. 34 des Statuts. 2) Antrag und Beschlußfassung, betreffend Ertheilung der Decharge. 3) Ergänzungswahlen nah S8. 14 und 18 des Statuts.

Aacheu, den 14. Februar 1890.

Der Vorfitzende des Auffichtsrathes: Dr. Heinzerling.

[65066] f ; Sebastianus Baugesellschaft in Zülpich. Vilance pro 31. Dezember 1889.

Mp Activa. é woûpenhalle, Anschaffungswerth. . T

Rükständige Zahlungen auf Actien . „, Rüdlständige Znsen . . .. . . 63,50 Miethe von der Sebastianus-Bruder- aus

1A e R M Summa A 10 113,50 P assiva. : 9 000,—

. . . . . . . . , Kapital bei der Volksbank. . . . 873,50 Zu verwendender Ueberschuß . . . - 240,— Summa M 0113,50

Aktienkapital

[65055] Generalversammlung des

Weißenfels’er Bank-Vereins

Montag, den 3. März cr., Abends 74 Uhr, im „Goldenen Hirsch“, zu welcher die Herren Aktionäre hiermit eingeladen- werden. Nach §. 20 unseres Statuts hat jeder Aktionär, welher an der Generalversammlung theilnehmen will, seinen Aktien-Depotshein bis zum 28. Fe- bruar cr. bei uns zu hint:rlegen. Der Geschäfts- beriht liegt von beute ab zur Einsiht der Aktionäre

in unserem Beschäftslokale aus. Tagesordnung : 1) Rechnungélegung und Festseßung der Dividende. 2) Gewährung von_ Gratifikationen und Unter- ftüßung an den Osfterfelder Vorschuß-Verein.

3) Entlastung des Vorstandes.

4) Festseßung der Revisionsgebühr und Neuwahl des gesammten Aufsichtsraths. Weißenfels, den 13. Februar 1890. Das Direktorium. Lobse. Klapproth. Keil.

[65054]

Euskirhener Volksbank.

Sonntag, den 2. März 1890, Nachmittags 3¿ Uhr, findet im Lokale des Gastwirthes Herrn F. Brinkmann hierselbst ordentliche Geueralver- sammlung statt, wozu die Aktionäre hiermit ein- geladen weiden,

___ Tagesordnung:

a, Mittheilung der Jahresrechnung und der Ge- shäftsbilanz, Genehmigung derselben, bezw. Ertheilung der Decharge; Beschlußfassung über die Gewinnverwendung. b. Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes.

Zutritt zu der Versammlung baben diejenigen Aktionäre, welhe ihre Aktien gemäß §8. 33 des Statuts innerhalb einer zweiwöchentliben Frist nah dem Tage der Berufung im Gescäftslokale der Volksbank hinterlegt haben, woselb ihnen die Legitimation zum Eintritt ausgehändigt wird.

Euskirchen, den 13. Februar 1890.

Der Aufsichtsrath. Meisenbacch, Vorsitzender.

[61331 Leipziger Credit - Vank.

Zu unserer diesjährigen Sonntag, den 2. März a. €., Vormittags 107 Uhr,

im großen Saale der Centralhalle hier tattfindenden ordentlichen Generalversammlung laden wir unsere Aktionäre hiermit ergebenst ein.

Der Saal wird um 9} Uhr geöffnet und punkt 104 Uhr geshlo}en.

Zur Theilnahme berechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ibre Aktien oder Interimsscheine fünf Tage vor der Generalversammlung spätestens aber bis ¿um 25. Februar a. e. bei uns einreichen und bis zum Tage nah der Generalversammlung in unserer Verwahrung belassen.

_Veber die eingereichten Aktien 2c. werden den Aktio- nâren Hinterlegungs\cheine und Karten ausgefertigt, wovon die leßteren zum Eintritt in die General- versammlung und zur Stimmabgabe in derselben be- rechtigen. p _Druckexemplare des Geschäftsberihtes für 1889 können in unserem Geschäftslokal, Leipzig, Kloster- gasse 9 I. in Empfang genommen werden.

Tagesordnung:

1) Geschäftlide Mittheilungen.

2) Bericht des Aufsichtsrathes über die Iahres- rechnung und Antrag auf Richhtigsprehung derselben.

3) Festseßung der Tantième des Vorstandes für die Iahre 1889—1893.

4) Bescblußfassung über die Vertheilung des im Jahre 1889 erzielten Reingewinns.

5) Antrag des Autsic&tsrathes wegen Ueber- tragung von Aktien.

6) Wabl von 10 Vorstandsmitgliedern und 5 Stellvertretern.

Leipzig, den 27. Januar 1890. Leipziger Credit-Bank. Der Vorstand. Gustav Frißsche. Rudolph Madack.

[65051]

VBauztner Kunstmühle, Vetriebsgesellschaft. Die Aktionäre werdea hierdurch zu der Mitt- woh, deu 5. März d. J., Vormittags 113 Uhr, in Bautzen im Sitzungszimmer der Gesellschaft abzuhaltenden ersten ordentlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1) Vortrag des Berichts des Vorstands und der Bilanz für das Beschäftsjahr 1889 mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths,

2) BesGlußia}tung über die Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Reingewinnes.

B Neuwahl des Aufsichtsraths.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung L mol, a gemäß S. 25 der atuten ihre en ohne Zinsbogen \pàä

4, März bis Abends 6 Uhr bei E N dem Dresdner Bankverein in Dresden, s . Bankhause Gebrüder Arnhold in Dresden, oder be der Gesellshaft in Bauten deponiren. : VBaugten, den 14. Februar 1890.

Der Vorstand.

[64997]

Terrain-Gesellshaft Weißensee. Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden a ersten ordentlichen Generalversamm- ung au

Sonnabend, den 15. März 1890, i: Vormittags 10 Uhr, in unser Geschäftslokal „Neue Königstr. 19 c 1.“ ergebenst eingeladen. : Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage des Ge- \chäfts, Vorlegung der Bilanz per 31. Dezember vorigen Jahres und des Gewinn: und Verlust-Conto für das Geschäftsjahr 1889.

2) Ertheilung der Decharge.

3) Wahl der Aufsihtsrathsmitglieder für die Zeit vom 1. Januar 1891 bis zur ordentlichen General- versammlung des Jahres 1895.

Nach §. 26 des Statuts sind diejenigen Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung be- rechtigt, welhe ihre Aktien beziehentlich die über solche lautenden Depotscheine der Reicbsbank spätestens drei Tage vor der. Generalversammlung, den Tag der Generalversammlung und der Hinterlegung nicht mitgerehnet, also spätestens bis Dienstag, den 11, März cr., Abends 6 Ukr, beim Bankhause A. Busse & Co, Berlin, Schloßplay 16, hinter- legen. Den Aktien ist ein doppeltes Nummernver- zeichniß beizufügen, und dient das mit der Quittung des vorbezeihneten Bankhauses verschene Duplikat als Legitimation für den Eintritt in die Versamm-

ung.

Der Gesäftsberiht pro 1889 sowie die Bilanz und die Gewinn- und VerlustreGnung liegt von Montag, den 3. März cr., ab in unserm Bureau täglih in der Zeit von 10—4 Uhr zur Einsicht aus.

Berlin, den 16. Februar 1890.

Terraiu-Gesellschaft Weißensee. Der Vorstand. S. Bachur. ppr. J. Pulvermacher. {65052]

Die ordentliche Generalversammlung der Mewer Darlehns - Bank Raymund Lemke findet am Montag, den 3. März cr., Nach- mittags 4 Uhr, im Lokale des Kaufmanns Herrn C. von Bartkowski in Mewe statt, zu H die Kommanditisten hierdurch dingeladen werden.

i: Tagesordnung: Erledigung der in §8. 19 und 23 des Statuts vorgeschriebenen Geschäfte. Mewe, den 13. A va 1890, Der persönlich haftende Gesellschafter

der Mewer Darlehns - Bank.

Raymund Lemke.

[65061] Waaren Liquidations Casse in Hamburg.

Dritte ordentliche Generalversammlung am

Dienstag, den 4. März 1890, Nachmittags

2} Uhr, im Waaren-Saal der Börsenhalle. Tagesordnung:

1) Vorlage des Jahresberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1889.

2) Wahl von 5 Mitgliedern des Aufsihtsrathes.

3) Antrag des Herrn Conrad Hinrih Donner und 36 Genossen, betreffend Umtausch der bisher auf Namen lautenden vollgezablten Aktien gegen f\olche auf JInahaber - Actien lautend, unter Abänderung der betreffenden statutarischen Bestimmungen.

Der Woutlaut des Antrages is im Contor der Gesellschaft einzusehen. Eintrittskarten und Wahlzettel werden vom Freitag, den 28. Februar a c., ab im Contor der Gesellschaft, Freihafen, Block H. Brook Nr. 11. verabfolgt. _ Jahresbericht und Abrechnung liegen ebendaselbst vom Dienstag, den 18. Februar a. c, zum Ab- fordern bereit. Hamburg, den 15. Februar 1890. Waaren Liquidatious Casse. Der Auffichtsrath.

[64815]

Panorama-Gesellshaft in Hamburg.

Ordentliche Generalversammlung der Actio- naire am Montag, den 10. März 1890, 23 Uhr, im Bureau der Herren Dres. Donnenberg « Jaques in Hamburg, gr. Theaterstrafßie 46.

Tagesordnung : » 1) Vorlage des „Ge’chäftsberihts, der Bemer- as des E und Aufsihtsrathes, er Bilanz und der Gewinn- J s Conto pre: 1889. n- und Verlust (Für die Actionaire liegen dieselben vom 22. Februar cr. an in obengenanntem Bureau

zur Abholung bereit.)

2) Statutenmäßige Wabl.

Diejenigen Actionaire, welche an den Berathun- gen und Beschlüssen dieser Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben in Gemäßheit 8. 24 der Statuten sih bis zum 7. März 1890, Abends 6 Uhr, durch Vorlegung ibrer Actien in dem Bu- reau der Notare Herren Dres. Stockfleth, Bartels & Des Arts, große Bâterstraße 13, zu legitimiren und daselbst die entsprehenden Eintritts- und Stimmkarten entgegenzunehmen.

Hamburg, den 14. Februar 1890,

Der Vorstand.

__ Slktettiner Dampfmühlen-Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden Hiermit gemäß §. 12 unserer Statuten und unter Hinweis auf deren §FF. 12, 15, 16 und. 17 zur ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 12. März d. J., Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Börsenhause eingeladen.

: Tagesordunng:

1) Berit der Direktion und des Verwaltungs- raths über das Geschäftsjahr 1889, Vorlegung der Vilanz und des Gewinn- und Verlust- Se fowie Vorschlag über die Gewinn- vertbeilung. ; Bericht der Rechnungs-Kommissarien und Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge für die Direktion und den Verwaltungsrath.

) Berathung und Beschlußfassung über An- träge des Verwaltungéraths oder einzelner Aktionäre.

) Wabl eines Mitgliedes für den Verwaltungs- rath und dreier Rechnungs-Kommissarien. Stimmzettel werden am Eingange des Lokals aus-

gegeben. Stettin, den 12. Februar 1890. Der Verwaltungsrath.

[64709] Vereinigte Deutshe Petroleum- Werke, A.-G.

Bekanntmachung.

Folgende 86 Stück unserer innerhalb der für die Convertirung festgestellten Frist nicht eingelieferten Stammactien unserer Gesellschaft, nämlih die Nummern: 12 13 14 50 230 251 339 340 349 363 413 518 539 540 567 595 653 707 708 821 903 947 990 991 1068 1091 1095 1184 1186 1213 1289 1309 1349 1416 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1500 1526 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583: 1590 1591 1592 1634 1762 1872 1915 1916 1924 1927 1928 2006 2012 2021 2022 2030 ‘:

2031 2032 2044 2047 2049 2086 2104 2141 * ¿-* werden hiermit dergestalt für ungültig erklärt, daß :=* sie nit mehr zur Ausübung trgend welher Rechte der Gesellschaft gegenüber legitimiren, vielmehr äuf Grund derselben nur der für jede Actie mit Æ 123,50 S bei der Regierungs-Hauptkafse - zu Hildesheim hinterlegte Betrag gegen Aushändigung der Actien in Empfang genommen werden kann. Peine, den 6. Februar 1890. Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke, A.-G.

Der Vorstand

Alfred Michahelles, z. Z. Vorsitzender.

Haunstetter Spinnerei & Bilanz-Conto per 31

[65065]

R. Wagner. Robert Salinger.

Weberei in Augsburg. . Dezember 1889,

Immobilien: Conto Einrichtungs-Conto Spinnerei-Conto . . Cafsa: Wesel und Effekten Garne und Gewebe ¿ Materialien .

Schuldner ... . Gewinn- und Verlust-Conto

658 010/08 34 680/92 902 909/40 195 961/64 23 149117 723 809/83 20 680/69

2 487 684/38

« M N

628 482 65h Actiencapital-Conto . Conto der Actien IL. Emission Amortisations-Conto . . Reserve-Conto . ._. Spezialreserve-Conto . Dividendenreserve-Conto. . Sparcassa-Conto . . Gläubiger ....,

M 914 285 257 142 841 905 268 732 280 042

89 625 144 543

91 405

2 487 684

Betriebsunkosten Amortisation .

dend on Nr. 8 mit Hundert Mark bei Herrn P. s "0 Augöburg, den 13. Februar 1890.

Der Vorstand : M, I. Shmiy. Pet. Jos. Klugh.

R. Liebe.

Gewinn- und Verlust-Conto per 31. Dezember 1889. p E —————

“k ; 343 ld Bruttoerträgnisse . . 18 389/99} Verlust

362 207/78 Zufolge Beschlusses heutiger Generalversammlun

M 341 527

20 680 362 207

wird der am 1. April d. J. fällige Divi- C. Bonnet dahier, von heute an, Frgclót «.

A tôrath der Haunstetter Spinnerei ¿ n DOE Der Vorsitzende: Albert Hertel. & Weberei,