1890 / 44 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

65217] Vekanntmachung. l Ursula May, ohne Gewerbe in Colmar, Ebefrau des hrmannes Georg Joos, zum Armenrechte zugelassen, vertreten durch Rechtsanwalt Abt, klagt gegen thren genannten Ehemann mit dem Antrage au Frennans der zwischen ihnen bestehenden Güter - gemein i: Zur mündlihen Verbandlung des Rechtsstreits vor der I. Abtheilung der Civilkammer des T Landgerichts zu Colmar i. E. ift Termin auf den 29. März 1890, Vormittags 9 Uhr , be-

mt. Der Landgerihts-Sekretär: Jansen.

[65216] __ Vekanuntmachung.

Durch Beschluß der Abtheilung I. der Civil- kammer des Kaiserlihen Landgerichts zu Colmar i./E. vom 11. Februar 1890 wurde die Trennung der zwischen den Eheleuten Maria Julia Marcot, ohne Gewerbe in Diefenbah, zum Armenrechte zu- gelafien, und Emil Flick, Bâcker, früher in Diefen-

ach, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts- ort, bestehenden Gütergemeinshaft ausgesprocen. Dem Ehemann wurden die Kosten zur Last gelegt.

Der Landgerihts-Sekretär: Jansen.

[65119]

Die I. Civilkammer des Königlichen Landgeri{ts zu Aahen hat durhch rechtskräftiges Urtheil E 14. Januar 1890 die zwischen der zum Armenrechte belassenen Agnes, geb. Wirß, Näherin, zu Burt- seid, und ihrem daselbst wohnenden Ehemann Wilhelm Banken, früher Kleinhändler, jegt Tage- löhner, bestandene ehelihe Gütergemeinschaft für auf- elöst erklärt, Gütertrennung verordnet, Parteien ‘zur useinandersezung vor Notar Adams in Aawen

verwiesen und dem Beklagten die Kosten des Recht ftreits zur Last gelegt. ets- Aachen, den 10. Februar 1890. er Landgerichts-Sekretär: Plümmer.

[65115] i Durch rechtskräftiges Urtheil der L Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve vom 22. Ja- nuar 1890 ijt die zwishen den Eheleuten Lambert Elders, Hausirer, und Hendrina, geb. Janssen, zu Till bestehende Gütergemeinschaft für aufgehoben erklärt worden. Kleve, den 11, Februar 1890. Hebenstreit, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[650281] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Berlin I. zugelassenen Rechtsanwälte if der Rechts- anwalt Otto Uckermaun, wohnhaft zu Berlin, beute cingetragen worden.

Berlin, den 10. Februar 1890.

Königliches Landgericht I. Der Präsident : Angern. [64831] i

Der Justizrath Neukirch zu Minden ift gestorben und demzufolge in unserer Rehtsanwaltsliste gelö\{cht worden.

Bielefeld, den 12. Februar 1890.

Königliches Landgericht.

[65197]

Der Rechtsanwalt Bürgermeister Hofrath Simonis zu Lübz ist gestorben und ift sein Name in der Liste der beim unterzeihneten Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte gel ö\{cht worden.

Güstrow, 12. Februar 1890. :

Großh. Mecklbg. Schwerinshhes Landgericht. Der Präsident: von Amsberg.

[65215] Vekanntmahuung.

Der Rehtsanwalt Franz Heinitz ist in Folge Aufgabe seiner Zulassung in der Liste der beim biesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte ge- Iô\cht worden.

Jdftein, den 13. Februar 1890.

Königlihes Amtsgericht. Oeberg.

5049 [65049) Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. jur, Marx Willmaun zu Osthersleben ist heute in der Liste der bei dem unter- zeihneten Amtsgerihte zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht worden,

Oschersleben, den 13. Februar 1890,

Königliches Amtsgericht.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[65141] Nugzholz-Verkauf “in der TLatE: Oberförsterei Freienwalde a. O.

Gelegentlich des am 4, März 1890 im „Deutschen Hause“ zu Eberswalde stattfindenden O e ern werden aus dem Forstrevier

reienwalde a. O. folgende Eichen-, Buchen- und Kicfern-Nußhölzer zum Ausgebot kommen.

1) Schutßbezirk Sonnenburg. Distr. 3e: 92 Kief. mit 118,29 fm; Distr, 124: 15 Eich. mit 24,70 fm, 28 Kief. mit 27,62 fm; Distr. 22: 21 Eich. mit ca, 42 fm, 50 Kief., mit ca. 50 fm; Distr. 28e: 6 Eich mit 26,23 fm, 3 Kief. mit 3,20 fm; Tota- lität (Distr. 4. 11): 10 Eich. mit 20,11 fm, 8 Kief. mit 4,99 fm,

2) Scußbezirk Torgelow. Distr. 37 a : 63 Eich. mit 86,87 fm, 12 Buch. mit 12,19 fm ; Distr. 37 d : 5 Eich. mit 16,91 fm, 1 Kief. mit 2,70 fm ; Distr, 47a, e: 52 Kief. mit 34 fm.

3) Schußbezirk Bralig. Distr. 51a : 228 Kief. mit 193,75 fm ; Distr. 68 : 230 Kief. mit ca. 180 fm; Distr. 48 und Wegeaufhieb : 167 Kief. mit 135,71 fm ; Tatalität (Distr. 52/59): 7 Kief. mit 7,61 fm.

4) dunbenet Breitelege. Jag. 129: 620 Kief. mit ca. 330 fm; Jag. 144; 947 Kief. mit ca. 423 fm ; Jag. 112: 23 Kief. mit 3,07 fm.

5) Schugbezirk Maienpfuhl. Distr. 170 a: 22 Bu. mit 7,71 fm, 631 Kief. mit 417,98 fm; Distr. 200 b : 696 Kief. mit 833,84 fm.

- 6) Schuzbezirk Breitefenn. Distr. 190 : 14 Eich. E Sri Le F s e Forstsbußbeamten: Förster Ohnesorge in Sonnenburg, Förster Scholz in Torgelow, Förster

S élanz in Bralig, sämmtli bei Freienwalde a. O., farfer Franke in Breitelege, Förster Schmidt in

aienpfubl, Förster Schinn zu Breitefenn, sämmt- li bei Oderberg i. M. belegen, sind angewiesen, die Hölzer auf Verlangen vorzuzeigen.

Auszüge aus dem Versteigerungs-Protokolle und den Tabellen können gegen Erstattung der Shreib- gebühren von dem Oberförsterei-Bureau bezogen werden.

Unter den aufgeführten Kiefern-Bauhölzern befinden sih ca. 6-0 Stück, welhe zur Verwendung als Eisenbahnschwellen in Längen von 2,5, 5, 7,5 und 10 H gnd r Zopfstärke von mindestens 20 cm ausgebalten sind.

Die ad 3 aufgeführten Hölzer befinden sich ca. 300 m von der \{iffbaren alten Oder bei Schiff- mühle, die ad 4 unmittelbar am Bahnhofe Saathen- Neuendorf bezw. ca. 3 km von der forstfiskalischen Ablage „Breitelege“ an der alten Oder, die ad 5 ca. 2 km von der forstfiskalischen Ablage am Lieper-

ee. Freienwalde a. O., den 13. Februar 1890. Der Königliche Oberförster. W. Boden.

[65143] Ó .

Gelegentlih des am 4. März cr. im Dentschen Hause zu Eberswalde stattfindenden Handelsholz- Termines werden aus der Oberförsterei Eber8walde folgende Nuthölzer zum Verkauf kommen:

1) Schutbezirk Bornemannspfuhl. Holzablage am städtischen Kirhhof : Kiefern: 539 Stück mit 668 fm, 20 rm Klafternußholz. Jag. 76. Buen: circa 30 Stück mit circa: 20 fm. Kiefern: circa 120 Stück mit ca. 100 fm. Jag. 110. Buen: circa 30 Stück mit circa 20 fm. Kiefern: circa 40 Stück mit circa 30 fm. :

2) Scutbezirk Schönholz. Jag. 2. Kiefern: 972 Stüd mit 141 fm Sag. 51, Kiefern: circa 100 Stück mit circa 70 fm. : j

3) Schugtbezirk Melhow. Jag. 67. Kiefern : circa 450 Stüúück mit circa 350 fm., circa 20 rm Klasfter- nußtholz. Jag. 68. circa 20 rm Krlafternußbolz.

uszüge aus dem Versteigerungs-Protokoll können von dem Forstaufseher Würfel zu Leuenberger Wiefen bezogen werden. E Eberswalde, den 14. Februar 1890. Der Forstmeister. Runnebaum.

[63333] Verkauf.

Am 4. März d. J., Vormittags 11 Uhr, verkauft die Direktion in öffentliher Submission etwa :

350 000 kg Gußstahl-Bohr- (Dreh-) Spähne,

200 000 „, Gußstahl-Frais-Spähne und

35 000 Eisen-Frais-Spähne. .

Die Bedingungen liegen hier aus, können auhch gegen 1 4 abschriftli% bezogen werden.

Danzig, den 5. Februar 1890.

Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

[64876] Bekanntmachung. S Die Lieferung des Bedarfs des Königlichen Klinikums pro Etatsjahr 1890/91 an: a. Fleisch und Fleishwaaren, b. Backwaaren, e. Eiern, d. Butter, e. Victualien, f. Kolonialwaaren, g. Mil, h. Seife, Soda und WagwHsftöcken, i Bier und k, Oberschblesishen Steinkohlen und Gottes- berger Coaks, soll im Wege der Submission an die Mindestfordernden vergeben werden Die Offerten sind bis spätestens zum 27. d. Mts., _Nach- mittags 6 Uhr, um welche Zeit der Eröffnungs- termin stattfinden wird, versiegelt und mit der Auf- \chrift „Lieferungsofferte pro 1890/91 * versehen, im Büreau des Königlichen Klinikums, Ziegelstraße Nr. 5/9, abzugeben Die Offerten müssen die Ver- pflihtung enthalten, daß Submittent si dea Lieferungsbedingungen vom heutigen Tage, welche woentäglich von 10 bis 12 Uhr im Bureau ein- zusehen find, unterwirft. Die Ertheilung des Zu- \chlags erfolgt bis zum 12. k. Mts. Abschrift der Lieferungsbedingungen is gegen Erstattung der Mien im Büreau des Königlichen Klinikums u haben. - i E Gleichzeitig sollen die Küchenabfälle, soweit sie nit dur die Anstalt selbs Verwendung finden, an den Meistbietenden vergeben werden. Offerten hierauf \ind ebenfalls bis zum 27. d. Mts, ein- zureichen. Verlin, den 6. Februar 1890. e Die Verwaltungsdirektion des Königlichen Klinikums.

[65046] Verdingung. L Die Lieferung des Cements, welcher während des Rechnungsjahres 1890/91 im diesseitigen Amtsbezirk gebraucht wird, ungefähr 100 000 kg, soll vergeben werden. J O ur Eröffnung der eingegangenen \riftlichen Offerten, welchen Proben beizufügen sind, ist Termin Sonnabend, den 8. März 1890, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschästslokale. Bedingungen u. \. w. können in unserem technischen Bureau, Zimmer Nr. 8, eingesehen, oder gegen kostenfreie Einsendung von 0,5 4 dur unseren Bureau-Vor- steher bezogen werden. Zuschlagsfrist 6 Wochen. Königliches Eiseubahn-Vetriebs-Amt (Main-Weser-Bahn) zu Kassel.

[65142] Bekanntmachung. E Im hiesigen Bezirksgefängniß sind die Arbeitskräfte von etwa 80—100 Gefangenen, welche bisher mit Cigarrenfabrifation beschäftigt gewesen sind, vom 1. Januar 1891 ab anderweit zu verdingen. Es ift erwünscht die gleihe Fabrikation beizubehalten, jedo ist nicht ausgeschlossen die Arbeitskräfte zu irgend einer anderen industriellen Arbeit zu verwenden; unbedingt ausgeschlossen sind jedoch Tischlerarbeiten, Bürsten ee g Hanftaschenweberei, sowie Korb- Ö brikation. e Mie Bedingungen, welche alles Nähere enthalten, können im Bureau des Arbeité-Inspektors eingesehen, oder gegen Erstattung von 50 F Schreibgebühren bezogen werden. An Kaution ift der 3 monatliche Betrag der Arbeitslöhne zu hinterlegen. Unternehmer wollen ihre Offerten mit der „Auf- \chrift „Offerte auf Beschäftigung von Gefangenen“, versiegelt und frei, an die unterzeihnete Direktion bis zum 15. März d. J. einsenden; die Eröff- nun exfola! am genannten Tage, Vormittags 11 Übr, m Direktionszimmer. Hameln, den 12. Februar 1890. : Königliche Direktion des Vezirksgefängnisses.

[65198] Bekanntmachung.

Submission von Steinkohlen.

ür die Centralheizung des Polizei-Dienftgébäudes ¿F Alexanderplaß sind 6000 Centner Steirkohlen

doppelt gesiebte Würfelkohle IT. von Faufstgröße) ei p Preisangaben, welche E auf die Lieferung frei Lagerraum im Kesselhause beziehen, sind unter Angabe der Grube versiegelt bis spätestens Sounabend, den 22. Februar d. Js., Vormittags 11 Uhr,

[65078]

5% Alföld-Fiumaner

gekündigt.

an sofort bei der Einlieferung einlöfen.

Vom 1. September 1890 ab werden die

Budapest, 13. Februar 1890.

Das Kön.

schild & Söhne Ï

ge Filiale der Bank für Handel « Jndustrie E 2 E :

Die Kön. Ung. Staatë-Central-Cassa wird die gekündigten Obligationen vom Fälligkeitstermine

d:m Ceniralbureau im Polizei- Dienstgebäudo-ŒÆt=

gang III. in der Alexanderstraße T Treppe Zimmer Nr. 161 einzusenden. Die Eröffnung der Preis- angaben erfolgt zu der vorhin angegebenen Zeit in der Kalkulatur, Eingang IV. an der Stadtbahn I Treppe Zimmer Nr. 134, woselbst au die Liefe- rungébedingungen täglich von 9 bis 4 Uhr eingesehen werden können. Verlin, den 14. Februar 1890. Der Polizei-Präsident. Freiherr von Richthofen.

SocooofmpeooomeGSSSTSITSTSÖST:T:TSÖSSTITTóISISTTISmIOGSGiSSSrTrTTTrgr—_—— 4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. Kundmachung.

¿ßheit des Gesepartikels XXXII. v. J. 1888 und laut Kundmachung vom 29. August 1889 hat A S raenille Finanzminifler sämmtlie noch auéstehende Obligationen der

Prioritäts-Anleihe I. & IL Emission

zur Rückzahlung am 1. März 1890

i 1. März 1890 bört die Verzinsung der gekündigten Obligationen auf. Ea Glan der fälligen Obligationen urd der dazu gehörigen, am 1. September 1890 und später fälligen Zinëcoupons und Talons kann der JIphaber von gekündigten, noch nicht verloosten Obli- gationen den Kapitalsbetrag na seiner Wahl beheben: in Budapest bei der Kön. Ung. Staats-Central-Cafsa bei der Ungarischen Allgem. Credit-Vauk in Wien bei der B Ee E Ae E für : andel un ewerbe ; in Frankfurt a./M. bei dem Bankhause M. A. von Roth- | in Mark D. R. WV. nah

in Gulden Oesterr. Wäh- rung Silber,

Maßgabe des jeweiligen Wechselcourses der Gul- den Oe. W

Sene gekündigten Obligationen, welche bei ciner der übrigen Einlösestellen zur Einlösung ge- bracht werden, müssen vom 19. Februar ab bei der gewählten Einlösungsfelle zur Abftempelung vorgezeigt m und n A S L M (ltbany 10 Tage 29 Abstempelung die Rück- ablung nur bei derjenigen Stelle, welche die Abstempelung vorgenommen Hak. E j E Sep gekündigten Obligationen aus\{ließlich von der Kön. Ung. Staats-Central-Caffa in Budapest zurückgezahlt. E

Formulare sowohl zur Einreichung behufs Abstempelung als au zur Einlieferung behufs Einlösung der Obligationen können von allen vorgenannten Einlösungéstellen kostenfrei bezogen werden.

Ung. Finanzministerium.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

Actien-Gesellschaft Loshwißer Wasserwerk.

Den Actionairen oben genannter Gesellschaft wird bierdur bekannt gegeben, daß die diesjährige Generalversammlung am Donnerftag, den 6. März d. J., Nachmittags 5 Uhr, Wils- drufferstraße 11. zu Dresden abgehalten wird.

Tagesordnung: _ L:

1) Vortrag der Bilanz und des Geschäftsberichtes.

2) Entlastung des Vorstandes.

Die Bilanz und der Bericht liegen im Versamm- lungslokale zur Einsicht bereit.

Loschwitz und Dresden, den 14. Februar 1890.

Der Auffichtsrath: Wm. Knoop, Vorsitzender.

[65320]

[65331] S : Leipziger Cassenverein in Liquidation. In der heute abgehaltenen Generalversammlung ist die Dividende für das Jahr 1889 auf 44/15 Procent oder 4 64.— pro Actie festgeseßt worden und kann dieser Betrag bereits von heute ab an der Couponsfkasse : der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt hier gegen den Dividendenschein Nr. 1 in Empfang ge- nommen werden. Daselbst gelangen auch die noch nicht erhobenen neuen Couponsbogen zur Ausgabe. Leipzig, den 15 Februar 1890. Leipziger Cafseuverein in Liquidatiou. Heydenblutb.

[65318] ; : Bayerische Vereinsbank.

Unter Bezugnahme auf die §8. 11, 12 und 13 der Statuten geben wir hiermit bekannt, daß am Donnerstag, den 20. März d. Js., Vor- mittags 10 Uhr, im Sizungsfaale des Bank- gebäudes die

22. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Bayerishen Vereinsbank statt- finden wird.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche si bis spätestens 12. März c. einschließli über ihren Aktienbesit ausgewiesen und das von ibnen unterschriebene Naummernverzeihniß darüber in den Bureaux der Bank (Promenadestraße 14) devonirt haben, woselbst sie Eintrittskarten mit Bezeichnung ihrer Stimm- berechtigung erhalten.

_ Der Besiß einer Aktie zu 4 600 gewährt eine Stimme, der Besiy einer Aktie zu ( 1200 dagegen zwei Stimmen. _ Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust - Conto, sowie’ der Geschäftsbericht der Direktion und des Auf- sihtsraths stehen vom 6. März c. an in den Bu- reaux der Bank unentgeltlich zur Verfügung der Herren Aktionäre. Gegenstände der Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Conto sowie des Geshäftsberihtes der Direk- tion und des Aufsichtêrathes pro 1889, 2) Bericht der Revifionskommisfion. 3) Entlastung des Aufsichtsrathes und der Di- rektion, Festseßung der Dividende. 4) Ergänzungswabl des Aufsichtsrathes. 5) Wahl der Revisionskommission für das Jahr

6) Antrag von 8 Aktionären auf Erlaß der in S. 7 des Statuts wegen verspäteter Aktien- einzahlung vorgesehenen 10 %igen Konven-

tionalstrafe. ebruar 1890.

München, 15. ie Direktion.

ABGGBPrppp p obIoaertttrrv—vwv.ao I

[65327]

Gemäß Artikel 245 Abs. 4 wird hiemit angezeigt, daß die Liquidation der ‘hiesigen Mee tenge se ment Deutsche Farbeholz-Extract Fabrik beendigt ist.

Samburg, den 15. Februar 1890.

Die Liquidatoren. W. F. Baumann. H. C. C. Pego.

[65323] Englische Dampf Cakes- & BViscuitsfabrik A.:G., Hamburg. Generalversammlung 11. März 24 Uhr, Rathhausmarkt 12. Der Vorstand.

[65324]

Der unterzeihnete Vorstand beruft hiermit eine Generalversammlung im Koutor der Notare Dres. Gobert und Asher, Nr. 8 großer Bursftah in Hamburg, auf:

Freitag, den 7. März, 27 Uhr. Tagesorduung :

Befugung des Vorstandes zur Auslieferung der Gasanftalt gegen Zablung von A 47 000.— und 6 9% a seit dem 15. März 1888 unter Vorbehalt aller Rechte.

Hamburg, den 14. Februar 1890,

Der Vorftand der Gasactien-Gesellschaft

für Oftrowo in Liquidation. s. I._H. Hansing. Dr. Otto Meier. C. H. Saar.

[65316] Eisenbahn Actien Gesellschaft Schaftlah—Gmund am Tegernsee.

Die VIL. ordentliche Generalversammlung findet in München Samstag, den 22. März 1890, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des Kunftgewerbe-Vereines statt. Die Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf 8. 9 der Statuten zur Theilnahme eingeladen. Die An- meldungen sowie die Abgabe von Eintrittskarten, Stimmzetteln und Jabresberichten erfolgen durch das Bankhaus Merck, Fink & Cie. in München.

_ Tagesordnung: 1) Geshäftsberiht und Bilanz pro 1889, 2) Ertheilung der Entlastung.

3) Feststellung der Anzahl der pro 1890 zu ver-

loosenden Schuldverschreibungen.

4) Bes&luß über die Gewinnvertheilung.

5) Neuwahl zum Aufsichtsratbe.

Der Vorstand: Th. Bischoff.

[65322] Arustädter Bauk, v. Külmer, Czarnifow & Co.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur drei- zehnten ordentlichen Generalversammlung, welhe am Donnerstag, den 6. ¡März d. J., Nahm. 4 Uhr, im Saale der „Goldenen Henne“ hier stattfinden wird, eingeladen.

_ Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht der persönlih haftenden Ge- selsschafter und Bericht des Aufsichtsraths über Prüfungen der Rehnungen und Bilanz

2) Entle ftun d \önlih

ntlastung der persönlich haftenden Gesell- {hafter und des Aufsichtsraths, sowie Fest- á sepung Ber Di enne e 2A i euwabl von zwei Aussihtsraths-Mitgliedern an Stelle der Ausscheidenden. 9

Die Herren Aktionäre, welhe an dieser General- versammlung in Gemäßheit der Bestimmung des §8. 19 Absaÿ 4 des Gesellschaftsvertrages theilnehmen wollen, haben vor Eröffnung am Eingange des Versammlungslokales ihre Interimsscheine vorzu-

eigen. E Arnstadt, den 15. Ses Ant M er r e u . D Bt wir rath

333] Deutscher Fudustrie Verein.

Gemäß Aufsichtsraths-Beshluß vom 22. Januar ds. J. fordern wir biermit nach §&. 7 der Gesell- \{hafts-Statuten zur Einzahlung der restirenden 75 9/0 des ganzen Aktien-Kapitals auf.

München, den 15. Februar 1890.

Der Vorstand.

[65311]

Oberlausitzer Bank zu Zittau.

Zur der Mittwoch , den 12. März a. e., Vormittags 11è Uhr, im Saale der Held'schen Restauration hier stattfindenden neunzehnten ordentlichen Generalversammlung werden die geehrten Aktionäre nach §. 27 der Statuten hier- durch eingéladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihtes und der Bilanz ; Anträge des Aufsichtsrathes über die Genehmigung der leßteren und Beschluß- fassung über die Gewinnvertheilung; Erthei- lung der Decharge an den Vorstand.

2) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes.

Die Deponirung der Aktien hat laut Statuten Juitesiens am fünften Tage vor der Generalversamm- ung

in Zittan an unserer Kasse,

in Berlin bei Herren Mendelssohn «& Co., in Dresden bei dem Dresduer Bank- verein gegen Bescheinigung zu erfolgen.

Die Bescheinigung, welche zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt, ist beim Eintritt in das Versammlungslokal vorzuzeigen.

Zittau, den 15. Februar 1890. i

Der Auffichtsrath der Oberlaufizer Bank zu Zittau. Rechtéanwalt Oppe.rmann, Vorsitzender.

[65303] Actienbrauerei Homburg v. d. Höhe vormals A. Messershmitt.

Wir beehren uns, die Herren Actionaire unserer Gesellshaft zu der Montag, den 17. März 1890, Nachmittags 3 Uhr, in dem Lokale der Brauerei, Höhenstrafie 20 dahier, statt- findenden dritten ordentlichen Generalversamm- lung ergebenft einzuladen.

| Tagesordnung : 1) Beriht des Vorstandes und Aufsihtsratbes. 2) Vorlage der Bilanz und Bericht der Revisoren. 3) Ertheilung der Decharge für Vorstand und

Aufsichtsrath.

4) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes.

5) Wahl von zwei Revisoren.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift

jeder Actionair berechbtigt, welcher seine Actien bis C ustage deu 15. März 1890, Abends

r, bei os Vorstande der Gesellschaft dahier, oder bei dem Bankhause Klein & Heimann in Fraukfurt a. M. hinterlegt und eine Bescheinigung hierüber, welche als Einlaßkarte gilt, in Empfang genommen hat. Homburg v. d. Höhe, den 15. Februar 1890. Der Auffichtsrath. Arnold.

[65317] f Dortmunder Vank Verein.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 15. März cr., Mittags 12 Uhr, im Gasthofe ,„„Zum Römischen Kaiser“ (Œenker- Paxmaun) hierselbst stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Erstattung des Geschäftsberihts durch den Vorstand. :

2) Feststellung der Bilanz und Ertheilung der Entlastungen an Aufsichtsrath und Vorstand.

3) Verthcilung des Reingewinnes und Festseßung der Dividende. i E

4) Wahl von drei Aufsihtêrathsmitgliedern.

Die Vorlagen für die Generalversammlung liegen in unserem Geschäftslokale den Herren Aktionären zur Einsicht offen. L

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien bis späteftens den 12. März cr., 12 Uhr Mittags, entweder bei unferer Kasse in Dortmund oder bei der Deutschen Geno"senschafts- bank von Sörgel, Parrisius & Co., Berlin, zu binterlegen, oder die Hinterlegung auf eine dem Auf- fihtsrathe bezw. dem Vorstande genügende Weise zu bescheinigen und dagegen die Eintrittskarten in Empfarg zu nehmen.

Dortmund, den 15. Februar 1890.

Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. Juls. Brand.

[65330]

Leipziger Cafseuverein in Liquidation.

Nachdem in der heute abgehaltenen General- versammlung der aus dem Aufsichtsrath ausgeschiedene Herr General-Konsul Dr. Rudolf Wachsmuth wieder gewählt worden ist, besteht der Auffichtsrath aus :

Herrn General-Konsul Dr. Rudolf Wach2?muth, Direktor der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, als Vorsißenden,

Herrn Konsul B. Limburger in Firma: J. B. Limburger junior, als dessen Stellvertreter,

Henn ¿Seheimen Kommerzienrath Wilhelm

odel,

Herrn Friß Mayer, in Firma: Frege & Comp.,

Herrn Kommerzienrath Emil Röder, in Firma:

Vetter & Comp., / Herrn Konsul Wilhelm Schmidt, in Firma: Hammer & midt. Leipzig, den 15. Februar 1890, er Erath

[65319] Actien- Bade- und Wash- Ansialt Saarbrüdcken.

__ Generalversammlung . am Dienstag, den 4. März, Abends ¿8 Uhr, im Saale des Saarbrücker Volksgarteu (Jul. Knipper). Tagesorduung : 1) Bericht des Auffichtsrathes. 2) Bericht des Vorstandes. 3) Feststellung des Reingewinns und der Gewinn- vertheilung. 4) Entlastung des Vorstandes. : 5) Neuwabl der Prüfungékommisfion für 1890. 6) Mittheilungen. Saarbrücken, den 14. Februar 1890. Der Vorsigende des Auffichtsrathes. Dr. Zwidck, Sanitäts-Rath.

Wittener Walzen - Mühle, Actien- gesellshaft Witten.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer

außerordentlichen Generalversammlung auf Sounabend, den 8. März 1890, Nach- mittags 3 Uhr, in das Hotel Voß hierselbst eingeladen.

i Tagesorduung : 1) Abänderung der §§. 15 und 16 des Statuts. 2) Wahl eines vierten und fünften Aufsichts- rath8mitgliedes.

Wegen der Theilnahme an dieser Versammlung wird darauf aufmerksam gemacht, daß die Actien oder Depotscheine der Reibsbank über dieselben bis spätestens zwei Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschaftskaf)e oder bei dem Bankhause S. Hanf in Witten hinter- legt werden müssen.

Witten, 12. Februar 1890.

Der Auffichtsrath der Wittener Walzen-

Mühle, Actiengesellschaft. Moritz Hanf, Vorsitzender.

[65309]

Berliner Oddfellow-Hallen- Bauverein-Aktien-Gesellschast.

Auf Grund unseres Statuts laden wir die Aktionäre unserer Gesellshaft zur ordentlichen Generalversammlung Sonnabend, den 8. März cr., Abends pünktliÞch 8 Uhr, nah Göte's Restaurant, in unserem Hause, Alte Jakob- straße 128, ergebenst ein.

Tagesordnung : 1) Vilanz und Geschäftsbericht

pro 1889. 2) Festseßung der Dividende pro 1889. 3) Geschäftliches.

Bilanz und Geschäftsbericht werden jedem Aktionär gedruckt per Poft zugeben, können aber auch bei unserem Kassier eingesehen oder von demselben be- zogen werden.

Die Dividende pro 1889 kommt vom 1. April 1890 an bei unserem Kassierer Herrn E. I. Peters, Berlin SW, Lindenstr. 27, wochentags in den Vor- mittagsstunden von 10—12 Uhr zur Auszahlung.

Berlin, den 2. Februar 1890.

Der Auffichtsrath der Berliner Oddfellow- SHallen-Bau-Verein-Aktien-Gesellschaft. August Koenig, Borsigzender.

Disconto-Bank

Verlin, Prinzenstr. 76. Zu der am

Dienstag, den 11. März cr., Abends 7 Uhr, im Dresdner Garten, Dresdnuerstr. 45, statt- findenden ordentlichen Generalverfammlung be- ehren wir uns die Herren Aktionäre hiermit ein- zuladen. 4 Die Aktionäre, welhe an der Generalversamm- lung theilnehmen wollen, haben na §. 30 des Sta- tuts ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichs- bank über ihre Aktien bis spätestens 5 Tage vor der Versammlung béi unserer Kasse im Banklokale, Prinzenstr. 76, zu hinterlegen. Tagesordnung : 1) Der Jahresbericht. 2) Die Rechnungslegung mit dem Bericht des _ Aufsichtsraths.

3) Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstandes und Beschlußfafsuug über die Ge- winnvertheilung.

4) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths.

5) Beschlußfaffung über Bildung eines Spezial - Reservefonds.

Verlin, am 16. Februar 1890. Der Auffichtsrath der Disconto-Bauk. C. F. Biesel.

[65195]

[65058]

Auf Grund des Generalversammlungsbeschlu}es vom 18. März 1887 hat der Aufsichtsrath unserer Gesellshaft bestimmt, daß am 5. März 1890 weitere 10 °/% auf unser Grundkapital, und zwar 50 4 pro Aktie, zurückzuzahlen sind.

Wir fordern hierdurch unsere Herren Aktionäre auf, ihre Aktien von diesem Termin ab, an der Kasse der Herren Delbrück Leo « Co., Mauerstrafe Nr. 61/62 hierselbft, mit einem einfachen, arith- metisch geordneten Nummernverzeihniß auf For- mularen, welche von dem gedahten Bankhause aus- gegeben werden, einzureihen. Diese Formulare ent- halten außer dem NummernverzeiMniß :

1) eine von der Zahlstelle zu vollziehende abzu- trennende Quittung über die eingereihten Aktien, welhe dem Einreicher zurückgegeben und wogegen nach einigen Tagen die Aktien abgestempelt wieder verabfolgt werden,

2) die vom Einreicher der Aktien zu quittirende besondere Rechnung über die zu empfangende

__ Rüczahlung.

S AUORR wird gegen diese Quittung sofort geleistet. Berlin, den 14. Februar 1890.

Baugesellschaft am kleinen Thiergarten.

Der des i -Uve 8 in Liquidation. Leipziger Fan pee uth E

er Vorstand. B. Wie ck. . Rohde.

[65304] : L: Í Württembergishe Baumwoll - Spinnerei & Weberei bei Eßlingen a./Nekar. Donnerstag, den 20. März d. J., Vor- mittags 11 Uhr, findet im Oberen Museum in Stuttgart die ordentliche Generalversammluug

der Aktionäre statt. Gegenstände der Tagesorduung find: 1) Rechnungsablage für das Jahr 1889 und Beschlußfaffung hierüber. 2) Neuwahlen nach Maßgabe §. 21 der Statuten. Die Aktionäre haben \sich über den Besiy ibrer Aktien, sofern sie niht auf Namen eingeschrieben

4 sind, durch Vorzeigung der Original-Aktien oder

durch ein notarielles, deren Nummern bezeichnendes Atteit oder dur das spätestens drei Tage vor der Versammlung ausgestellte Attest einer Zahlstelle der Gesellshaft auszuweisen. Stuttgart, den 14. Februar 1890. Der Auffichtsrath.

[65310] :

Neue B'’woll-Spinnerei Hof. Nachtrag zur Tagesordnung :

Zu deu Verhaundlungsgegenftänden der auf Montag, den 24. dieses Monats, berufenen ordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre tritt als

Punkt 5: Wahl für ein infolge Verseßung

aussheidendes Mitglied des Aufsichtsrathes.

Hof, 15. Februar 1890.

Der Vorstand : E. Rudolf.

[65314]

Verunburger Saalmühlen.

Auf Grund des §. 29 unseres Statuts laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zur dritten ordentlichen Geueralversammlung auf

Freitag, den 14. März d. J-, Vormittags 105 Uhr, nach dem Hôtel „Kaiserhof“ in Bernburg er- gebenst ein. Tagesordnung : 1) Vorlage des Jahresberichts und der Bilanz. 2) Ertheilung der Decharge an den Aufsihhts- rath und Vorstand. 3) Wahl in den Aufsich{tsrath.

Auf Grund von §. 30 des Statuts sind die Aktien derjenigen Aktionäre, welhe der Generalversamm- lung beiwohnen wollen, nebs einem doppelten Verzeichniß derselben entweder in dem Bureau der Gesellschast in Bernburg oder bei dem Vorsitzenden des Aufsichtsraths, Herrn Oscar Booth in Ham- burg, spâtestens am 9. März d. J. zu hinterlegen.

Bernburg, den 12. Februar 1890. -

Der Auffichtsrath. Oscar Booth, Vorsitzender.

[66313] Bremer

Schiffsbaugesellschaft vormals S. F. Ulrichs.

Nachdem in der Generalversammlung vom 18. De- zember 1888 die Herabsezung des Aktienkapitals von S d ea Rg auf I T unter Zu- ammenlegung von je sieben Aktien in fünf Aktien beshlossen und dieser Beshluß gemäß a 248 des Handelegesepbuhes nunmehr rechtskcäftig geworden ist, fordern wir die Aktionäre auf, ihre Aktien nebft Talons am Bureau unserer Gesellschaft, Langen- straße Nr. 94/95 in Bremen, in der Zeit vom 19. Febr. bis 19. März d. J. einzureichen.

Dem oben erwähnten Beschlusse entsprechend werden von eingereihten je fieben Aktien nebst Talons fünf Aktien nebst Talons abgestempelt zurückgegeben.

Der Vorstand. Iob. Friedr. Wessels.

S au

le Generalversammlung der Diezer Gas-

beleuchtungsgesellschaft findet Samsta, deu

s Fe Uhr, zu Wiesbaden

in der. ung Vorstehers, L id-

ftraße Nr. 11, satt 0 R , Tagesorduung ist:

1) Besehlußfassung über den in 1889 erzielten Reingewinn und Entlastung des Vorstands für die 1889r Geschäftsführung. |

2) Abminderung des Reservefonds und Ab- schreibung dieser Abminderung an den Werth- säßen des Inventars,

3) Statutenänderung.

Die Aktionäre haben sh im Termine über ihre Berechtigung zur Beiwohnung und Abstimmung in der Generalversammlung durch Vorlage der Aktien auszuweisen.

Wiesbaden, den 15. Februar 1890.

Diezer Gasbeleuchtungsgesellschaft.

I. Schaefer.

[65306] Actiengesellschaft Kaltwasserheil- anstalt Dietenmühle, Wiesbaden. Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung findet Mittwoch, den 12. März 1890, Nachmittags 4 Uhr, in obiger Anstalt ftatt. Tagesordnung: 1) Vortrag des Geschäftsberihts, Genehmigung uy und Ertbeilung der Decharge pro 2) Festsegzung der auszuzablenden Dividende ; 3) Bauangelegenheiten. Wiesbaden, den 14. Februar 1390, Der Verwaltungsrath.

[65315]

Die Aktionäre der Sonnabend, den 8. März

Wilhelmsburg betreffend ;

Anftalt hinterlegt haben. Leipzig, den 14. Februar 1890.

amburger Wollkämmerei.

amburger Wollkämmerei werden zu einer

1890, Nachmittags 2 Uhr,

im Lokale der Allgemeinen Deutschen* Credit-Austalt zu Leipzig (Brühl 75/77) stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung hierdurch eingeladen. __ Tagesordnung: : Ñ 1) Bericht und Beschlußfassung über einen Vertrag, die Erwerbung von Grundstücken in

2) Wahl eines Aufsihtsrathsm.itgliedes. | i E ; Zur Theilnahme an der Generalrersammlung sind diejenigen Aktionäre der Gesellshaft berechtigt, welche bei dem Eintritt in die Versarumlung nachweisen, daß sie spätestens zwei Tage vor derselben Interimsscheine der Gesellshaft (oder Deposttalscheine der Deut'chen Reichsbank oder Deutsher Staats- behörden über solche Interimsscheine) bei der Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

Hamburger Wollkämmerei. Der Auffichtsrath: Limburger, Vorsitzender.

[65321]

vorm. in Kasten’s Hôtel in Hannover statt.

Tageso

2) Bericht des Aufsichtsraths über die

in Alfeld aus.

gehenden Tagen ausgehändigt werden. Alfeld, 15. Februar 1890,

Hannoversche Papierfabriken Alfeld-Gronau,

Gebr. Die ordentliche Generalversammlung der Actionaire findet am Donuerstag, den 13. März d. J-, Nachmittags 27 Uhr,

Woge.

rdnung:

1) Bericht des Vorstandes über die Lage des Geschäfts im Allgemeinen und die Resultate des verflossenen Jahres insbesondere.

wegen der Gewinnvertheilung zu stellenden Anträge.

3) Beschlußfassung über die Anträge, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung zu genehmigen, über die vorgeshlagene Gewinnvertheilung, sowie über die Dechargirung des Vorstandes und des Aufsichtêraths.

4) Neuwahl zweier Mitglieder des Aufsihtsraths :

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, sowie der Bericht des Vorstandes und des Auf- sittsraths liegen vom 26. Februar an zur Einsicht der Actionaire im Geschäftslokal der Gesellschaft

Die Actionaire werden zur Tkeilnabme mit dem Bemerken eingeladen, daß die Einlaßkarten gegen Vorzeigung der Actien auf dem Gesellschaftsbüreau in Alfeld oder gegen Deponirung derselben bei dem Bankhause H. Oppenheimer in Hannover in den leßten drei der Generalversammlung vorher-

Der Aufsichtsrath. Benfey.

[65053]

Vilanz der Mewer Darlehns Vank Raymund Lemke

pro 31. Dezember 1889.

Debet.

Saldo. Debet.

Summa.

Credit. Credit.

Actien-Capital . Wechsel-Conto . Effecten-Conto . Mobilien-Conto Depositen-Conto . Reservefond-Conto . insen-Conto. . . eshäfts-Unkosten-Conto Cafsa-Conto. . .

M A Mh A R | 60 000|— 946 323 51] 436 416/3 23 804 90| 3 300|— 1 680/02 480/02 139 490/52] 600 409/65 460 91913 4317524 17134131 12 816/79 602496] 1039364 |

198/85 198/85 613 531/84] 607 238/20] 6 293/64 E

M S 60 000 509 907/21 | 20 504 90) 1 200'—

Summa j1 Mewe, den 5. Februar 18

736 37212] 1735 372[12] 538 104/60] 538 104/60

Der persönlich haftende Gesellschafter der Mewer Darlehns Bank.

Raymund Lemke.