1890 / 44 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stahl de Boer in Berlin SW., Mark- grafenstr. 92/93 1V. Vom 12. Juli 1889 av.

Klasse.

Nr. 51396. Feder-Matraße; Zusay zum Patente Nr. 41691. Firma Winne, Westphal «& Co. in Berlin 80, Wasser- gasse 30. Vom 17. August 1889 ab.

- Nr. 51401. Vorlegegabel mit selbstthätig sh öôffnender Schutzinke. Th. C. J. Tho- mas in Finsbury Park, Carlton, Road 5, Middlesex, England; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Kommifsionsrath in Berlin 8W., Linden- straße 80. Vom 4. Oktober 1889 ab.

S Nr. 51 403. äshemangel und Wring- mashine. E er in Odessa, Raf- land; Vertreter: W. H, Uhland in Leipzig- Gohlis, Lindenstraße 13, Vom 9. Oktober

36. N D 400. Verschluß * r. . eriQquuß an abnehmbaren Ofenthüren. N. Buschhüter in Krefeld. Vom 29. September 1889 ab.

37. Nr. 51 369. Nach innen und außen \<lagende Fensterflügel. Ehlers in Hamburg, Kielerstraße 34, Vom 22. Juni 1889 ab.

-= Nr. 51395. Apparat zum Abkrayzen ab- blätternder Leiinfarbe von De>ken und Wänden. H. StemplowsKy in Dortmund, Nictoria- ftraße 13. Vom 15. August 1889 ab.

Nr. 51 404. Apparat zur Herstellung eines glei&mäßigen rauhen Bewurfs an Gebäuden. J. Heinen in St. Moriß, S{hweiz; Ver- treter: H. Friedrich in Döüffeldorf. Vom 12, Okioder 1889 ab.

38. Nr. 51367. Shräg stehende Lade für Holzraspelmascbinen Dr. L. Weltz in

Hamburg, Villhörner Kanalstr. 22—24. Vom

31, März 1889 ab._ h :

Nr. 51377. Spannvorrihtung für Gatter-

sägen. Carl Ed. Deminienus in Remsceid-

Haften. Vom 12, Oktober 1889 ab.

42. Nr. 51372. Lösbare Kuppelung zwischen dem Indicator und dem antreibenden ‘Mascinen- theil. Th. SehinckKel in Hamburg, Bogen- Allee 8 1. Vom 24. Juli 1889 ab.

Nr. 51393. Vorribtung zum gesonderten Zähblen von in zwei entgegengesegten Richtungen bewegten Fabrzeugen. E. Zeidler in Riesa, Sachsen. Vom 4. August 1889 ab.

Nr. 51 445. Retenvorrichtung zum Verviel- faden und Theilen, Fr. Soenneeken in Bonn: Poppeltdorf. Vom 13. Juni 1889 ab.

Nr. 51470. Vorrichtung an Phonographen zur selbsttbätigen Einstellung der Schreib- und Sprecinstrumente bezüglich des Abstandes. ihrer Diaphbragmen von ter Swreibflähe. Th, A. Fdison in Llewellyn Park, Grafschaft Essex, New Jersey, V. St. A.; Vertreter: C. Pieper in Berlin NW., Hinderfinstr. 3, Vom 7. Juni 1889 ab. E

44. Nr. 51391. Riegels(loß an Waaren- \>@iebern für Selbstverkäufer. P. BischoMr in Berlin, Neue Königstr. 15, Vom 5. Juli 1889 ab. :

Nr. 51398. Tro>enrau<-Vorri®tung für Tabakêpfeifen, Cigarren- und CGigarettenspitzen. F. Dielitzseh in Dresden, Johannstadt, Lortingstr. 27 111. Vom 12. September 1889 ab.

ir. 51448. Renderung an dem unter Nr. 43 055 patentirten selbstthätigen Verkaufs- apparat; Zusatz zum Patente Nr. 43 055. U. SielafÆ in Berlin N., Zionskir<hftr. 39, Vom 4. Juli 1889 ab.

45. Nr. 51 442. Verfahren und Apparat zum Stleudern von Wilh und gleihzeitigen Ver- arbeiten der Sahne zu Butter. C. A. Johannss0n in Stodholin. Schweden ; Ver- treter: C. Feblert & G Loubier, in gema C. Kesseler in Berlin SW., Anhaltftr. Vom 28. Oktober 1887 af.

Nr. 51 479. Insekten-Nadel. C. Jäde in Shönwalde i./Holsteir. Vom 10. September 1889 ab.

48. Nr. 51 376. GiwiHtsmotor. Friess « Walzer in Biel, Schweiz, Ringplat; Vertreter: F. & W Pataky in Berlin SW, Königgrägerstr. 41. Vom 14. September 1889 ab.

Nr. 51 424. Regulator für Ga3- und Petro- leum-Kraftmas{inen. Ad. Altmann und Fr. Küppermann in Berlin N, Aderstr. Nr. 68. Vom 8. Oktober 1889 ab. 4

47. Nr. 51431. Shmierbebälter bei einseitig wirkenden Kolben. D, B. Morison in Harilepool, Exgland; Vertreter: G. Brandt in Berlin SW., Kotfir. 4, Vom 11 Mai 1889 ab. :

« Nr. 51432. DampfsGmicrvorrichtung wit Niedersh!agwafser- und Saugwirkung. H L. ZesSler in Oeterlabnftein a. Rhein. Vom 18. Mai 1889 ab. i i;

- Nr. 51452. Treibriemenverbinder mit zwei Paar Klemmba>ken. P. Coste in Lyon, 66 Cours de la Liverté; Bertreter: R. Litders in Görliy. Vom 27. August 1889 ab.

« Nr. 51461. Stugzring für die Kolben- liderung an bydraulishen Pressen. A. Wiechmann in Zranffurt a. M, Feldberg- ftraße 411. Vom 11 Oktober 1889 ab. i

51. Nr. 51412. Pianoforte - Mechanik mit Swnellauslöfunz. 6. Lyon in Paris, Rue de Vondy 48; Vertreter: H. & W. Pataky in Men SUA Königgräuerstraße 41. Vom 16. Juni

9 ab.

54. Nr. 51435. SwaËttele>en-Klebmaschine. J. Weil in Weinhaus bei Wien, Johannes- gasse Nr. 2; Vertreter: M. M. Rotten in Berlin NW, Schiffbauerdamm 29a. Vom 13. August

1889 ab. Nr. 51463. Zettelspulen. Gedrüder Vom 19. April

Adt in Ensheim, Pfalz. 1889 ab.

55. Nr. 51474. Gauts{walze für Papven-

maschinen. H. FairbankKs in St. Sohn8- bury, Courty of Caledonia, State of Vermont, V St. A ; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Resseler in Berlin 8W., Anhalt- straße 6. Vom 30. Juli 1889 ab, « Nr. 51407. Verwendung von Formaldebyd und von Verbindungen des Formaldebyds zur Herstellung lichtempfindlißer Schichten und photographisher Entwidkler. J. Sehwartz und Dr phil, H, MercKklin, Mitinhaber der Firma Mercklin & Lösekann, wemis<he Fabrik „Seclze* in Hannover, Tulpenstr. 91, bezw. Weinsftr. 12, Vom 15. Januar 1889 ab.

Differentialkolben-Pumpe. C. Reuther, in Firma Bopp & Reuther in Mannheim.

Vom 11. Juli i889 ab.

Klafsc.

S r. 51467. Selbstthätige Feuerlös{<-

Vorrihtung. E. Bataille und J. Tra-

buceco in Lyon, 1 Rue de Bourgogne, Frank-

rei; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin

SW., Königgrögterstr. 41. Vom 16. März

1889 ab.

63. Nr. 51413. Wagenbremse, wel>e sowohl

vom rets wie links sitzenden Kutscher zu hand- baben ift. Alb undt in Berlin SW.,,

Noftizstr. 44111. Vom 19. Juni 1889 ab.

Nr. 51 441. Vorrihtung zur selbstthätigen Lösung des Steigbügelriemens vom Sattel. Frau E. Alderson, ? Belle Vue Lawn in Gheltenham, England; Vertreter: A. Kubnt & R. Deissler in Berlin C, Alexanderstr. 35. Vom 30 Oktober 1889 ab. E

64. Nr. 51364, Sicherung für Faßvershlüsse.

A. Schroff, Kgl. Ober-Kontrol-Assistent in

Görliy, Kroelstr. 26. Vom 2 März 1889 ab. Nr. 51373. Selbstthätiger De>kelvers{luß

für Trinlgefäße. Fräulein K. Peters

in Kiel, Knooperweg 144, Vom 1. August

1889 ab. f l Nr. 51 374. Neuerung an Flascenfüll- und

Verkorkmaschinen. H. KI1öss und L. Raiss

in Offenbach a. M,, Karlstr. 9, Vom 7. August

1889 ab.

Nr. 51 415. Neuerung an der dur Patent 47 927 bekannten Spülvorritung für Trinkgefäße. L. Lewin in Halle a. d. S., Markt 4. Vom 18. Juli 1889 ab. E

Nr. 51 418. Faßhahn mit Sieb. 0. E. Koruacher in Würzburg, Haugerkirplay Nr. 7. Vom 6. August 1889 ab.

Nr. 51 419. Spundbobrer E Ader- hold in Berlin 8W., Yoerkstr. 66. LVom 10. September 1889 ab. ;

Nr. 51 421. Flasc®envers{6luß mit Alarm- vorrihtung. R M. Devereaux und J. 8 Me Donald in Gbicago, V. St. A.; Ver- treter: G. Brandt in Berlin SW., Kochstr. 4. Vorm 10. September 1889 ab. s

Nr. 51 447. Gefäfverstlufß, W. Schütze in Berliu, 0., Andreasstr. 13. Vom 3. Juli 1889 ab. :

Nr. 51 451. Füllhabn für Selterswasser und dergl. Fr, F. Wegmann in Düsseldorf, Poitstr. 4, Vom 11. August 1889 ab.

Nr. 51 453. Dofenversluß R Kirsech in Zarnikau-Riga, Rußland; Vertreter: 0. Lack in Leip,ig, Brühl 2, Vcmin 3. September 1889 ab.

Nr. 51 457. Gefäßvershluß. S. Henlein in Franffurt a. M., Sandweg 57. Vom 17. Sep- tember 1889 ab. L

Nr. 51 477. Zapfhahn. P. Wittors in Hamburg, Amelungstr. 15. Vom 17. August 1889 ab. 4

65. Nr. 51 425. Steucrapparat.— G. Bücken in Hochfeld-Duisburg. Vom 8. Oktober 1889 ab.

. s Nr. 51 Ss T S zur da

<ließung der Shiffsschraube. G. Clarke

iu E City, 85 Forrest Street, N. 55 V. St. A.; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, i. F. C. Resseler in Berlin SW., Anhalistr. 6. Vom 8. Oktober 1889 ab.

« Nr. 51487. Sgtiffzanker. Ed. Rit- SCchard in Hamburg, bei der Erholung Nr. 7. Vom 13. Oktober 1889 ab :

« Mr. 51488. Rudergabel für Boote. 0. Flamm in Papenburg a. d. Ems und G. Müller in Berlin W, Nollendorfstr. 111. Vom 17, Oktober 1889 ab.

66. Nr. 51399. Neuerung an Wurststopf- maschinen. J. Wartley in Colne, Lan- cashire, 8. Dawson in Prestwih bei Man- ester und J. D. Wartley in Colne, Lan- cashire, England; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin S8W., Königgrätzer\tr. 41, Vom 19. September 1889 ab. i

68. Nr. 51427. Siherheits\&loß. Fr.

Sehrader in Magdeburg, Tischlerkrngstr. 27.

Vom 3. Februar 1889 ab. i: Nr. 51 454. Selbsishließendes Dur6laßventil

für Thürzushlagshinderer. Br. Mädler in

Berlin 80, Köpni>kerstr. 112, Vom 4. Sep-

tember 1889 ab.

Nr. 51 458. Postbriefkasten nebst Leerungs- tashe. H Perls in Rosto. Vom 22. Scy- tember 1889 ab. 70. Nr. 51 436. Scha(telklemme. O. Maisel

in Schweidniß, Schlesien, Wilbelmstr. 26. Vom 14. Septetaber 1889 ab.

1. Nr. 51387. Moaswline zum Nageln von

Sohlen. Johs. Albreeht in Kannstatt.

Vom 23. Juni 1889 ab. Nr. 51417. Verstellbarer, aus Holz und

Eisen zusammengeseßtzter Leisten für Shuhmather.

L. Gühring in Stuttgart, Leonhardstr. 15

Vom 2. August 1889 ab. i

72. Nr. 51465. Geschoß oder Torpedo mit

brisanter Sprengladung und elektrishem Zünder. W. P. Collingweod, Generalmajor, in London, Athenaeum Club, Pall Mall, und

J. Lawrence in London, 37 Southampton

Buildings; Vertreter: C. Feblert & G. Loubier,

i. F. C. Kesseler in Berlin 8W., Anhaltstr. 6.

Vom 19. Januar 1889 ab.

77. Nr. 51468. Mecanishes Pferd. B.

Twigg in Rotberham, England; Vertreter:

C. Feblert & G. Loubier in Firma C. Kesseler

in Berlin 8W., Anhaltstr. 6. Vom d. April

1889 ab. : e Nr. 51 481. Verbindungs\tü> für Baukaften-

steine oder Hölzer; Zusay zum Patente Nr.

49 460. J. W. Arold in Nürnberg, Deutsch-

herrnftr. 9. Vom 13. September 1889 ab.

j r. 51483. Spielzeug zur Erzeugung

i scheinbar förpe:liher Gebilde mittelst eines um- laufenden Drahtes. H. Schüssler in

Berlin C. Alexanderstr. 11. Vom 28. Septem-

b. ber S1 486, S#6littshuhbahn aus Meta].

* _ H Kirsten in Niederlevpersdorf b. Landes- Lin S<{l. Vom 13. Oktober 1889 ab. Nr. 51 490. Geduldspiel. J. Stäcker

" in Hamburg, Adolphsbrü>ke 4. Vom 20, August

889 ab. 78. Nr. 51 471. Verfabren zur Darftellung von

83.

85.

86.

87.

S8.

89. Nr. 51409.

Vertreter: Ulr. R. Maerz in Berlin 8W., Leipzigerstr. 67. Vom 3. Juli 1889 ab.

Klasse. ¿ : 410. Masthine zur Herstellung vo 79. Nr. 51 ashin jur Heri g von

Cigarrenwideln. J. R. liams in Newark, Staat New-Jersey, 129 Oliver Street, V. St. A.; Vertreter; Robert R. Schmidt in Berlin 8W., Königgräterstr. 43. Vom 9. April

1889 ab. 5 : Nr. 51416. Cigarren und Cigaretten mit Reiter in

unverbrennbaren Hüllen. R. Göppingen, verlängerte Pfarrstr. 37. Vom 19. Juli 1889 ab

82. Nr. 51378. Sg{leuder für Filtririwe>e.

A. Stehlick in Wien IV, Heugasse 64; Ver- treterin : Firma: Carl Pieper in Berlin NW., Hinderfinstr. 3. Vom 10. März 1889 ab « Nr. 51402. Röstapparat. C. 4 Otto in Dre3den, Tolkewiterstr. 28. Vom 5. Oktober 1889 ab. Nr. 51394. Neuerung an Uhrenpeudeln. Ansonia Clock Company in Ansonia, Gonnect., V. St. A.; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom 14. August 1889 ab.

84. Nr. 51 485. Vorrichtung um Wegspül

en von Baggergut aus Baggerschiffen. A F. Smnulders in Utre<t, Holland; Vertreter : G. Brandt in Berlin SW, Kochstr. 4. Vom 11. Oktober 1889 ab. | ; Nr. 51473. Einrichtung, um im Falle eincs Brandes alle mit Feuerbähnen niht ver- sebenen Nebenleitungen ciner städtisWen Wasser- leitung felbstthätig zu \{ließen. N Simin in Moskau; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Amalienstr. 5. Vom 21. Juli 1889 ab. Nr 51429. Verfahren und Einrichtung zur Herstellung ¿von Smyrna - Teppichen auf me<canishem Wege. R. Frhr. v. SeydlIlitz in Müncven. Vom 12, März 1889 ab. 5 Nr. 51464. Schufßwächter für Webstühle. Société Dévigne et Durand in La Tour du Pin, Isère, Frankrei; Vertreter : C. Fehlert & G. Loubier, i. F. C. Kesseler in Berlin 8SW., Anhaltstr. 6. Vom 19, No-

vember 1887 ab. 2 e Nr. 51489. S{ußwähte: für mechanische Sächsische Wehbstuhl-

Webstüble. Fabrik in Gbemnizg, Vom 8. November

1889 ab Nr 51388. Straubens{hlüs}el. Wilh. Mee in Beuthen O.-Schl. Vom 25, Juni 9 ab. /

Nr. 51 406. Mehrcylindrige Wassersäulen- Maschine. E. B Benhanma in Providence, Rhode Island, V. St. A.; Vertreter ; F. C. Glaser, Kal. Kommissions-Rath, in Berlin 8W., Lin- denstr. 80. Vom 10. April 1888 ab. Neuerung an Beutelfiltern mit Wellblecheinlagenz; Zusay zum Patente Nr. 42 353, Maschinenban- Aktieugesell- schaft vormals Breitseld, Dank «& C0. in Prag-Karolinenthal; Vertreter: C. Pieper in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 2. April 1889 ab. Vexlin, den 17. Februar 1890. Kaiserliches Pateuta mt. Boianowski.

{65280}

Patentblatt. Nr. 7. Inhalt: Patentliste: Anmeldungen; Verfagungen; Ertheilungen ; Ueber- tragungen; ErlösGungen; Berichtigungen; Patent- \{riften. Neudru> von Patents$r.ften. Nicht- amtl ies; Literatur.

Allgemeine Brauer- und Hopfen-Zei- tung. Offizielles Organ des Deutschen Brauer- bundes 2c. (Verlag von I. Carl in Nürnberg.) Nr. 21. Inhalt: Die Vermögensverbältnisse und Ergebnisse der Aktienbraucreien in Anbalt, Braun- s<weig, den Liype'shen Fürstenthümern und Thü- ringen im Betriebsjahre 1888/89 Englische Käufe deutser Brauereien. Zur Werrufserklärung von Brauereien. Handelsregister-Einträge. Tarif- nacri<ten. Tage8-Chronik. Hopfenmarkt.

Deutsche Brau-Industrie. Berlin. Offizielles Organ des Deutschen Vraumeister-WVereins und des Leipziger Bezirkävereins vomDeutschen Brauer- bunde ; Organ des Thüringishen Brauervereins u. \. w. sowie des Hopfenbauvereins zu Neutomischel und der Sektion VI. Berlin der Brauerei- und Maälzerei-Berufsgenossen schaft. Nr. 9. Inhalt: Aus der Praxis. Das Moniersystem und seine Anwendung iu Brauereien und Malzfabriken. (Mit Abbildungen.) Gambrinus- Kalender. Ver- mishtes. Geschäft3- und Arbeitsmarkt.

Das Deuts<he Wollen - Gewerbe. Zeit- \Grift für die gesammte Wollen-Industrie, Baum- wollen-Industrie und die bezügl. Geichäftsbrancen. (D. Löbner in Grünberg, S&!.) Nr, 13. Inhalt: Die indis<hen Imyportmärkte und die Geldknappheit. Vleigebalt des Wassers. Neue Seidenwürmer. Streichgarn-Selfaktor. Deutsche und ausländische

Vatente. Musterzeibnungen. 3. S{<warz auf arbonisirte Thibetlumpen. Arbeitsleistung eines Krempelsaße3. Seidennoppige stü>farbige Waare. Wollmischung und Einstellung für billige Cheviots. Fragen. Submission. Marktberichte.

Der Deutsche Leinen - Industrielle. Wochenschrift für die Flah3-, Hanf- und Jute- Industrie. (Bielefeld, Arnold Bertel3mann.) Nr. 371. Inhalt : Zur Einigung in den Fabriken. Zusammenstellung der von der L-inen-Berufsgenofsen- \haft vom 1. Oktober 1889 bis 1. Januar 1890 als ents<ädigungspflihtig anerkannten Unfälle. Die deutshe Flachs-, Hanf- und Iute-Fadustrie im Jahre 1888. Industrielle Notizen. Markt- berihte. Kohlenmarkt.

Elektrotehnisher Anzeiger. e Günther u. Sohn, Berlin SW) Ne S3. “E Inhalt: Ucbersiht. Der elektrishe Straßen- bahnbetrieb. Anwendungen der Elektrizität im Bergbau (Fortsegzung). Zur Ausstellungsfrage. Nundschau. Die angeblichen Gefahren elektrischer Anlagen zu Frankfurt a. M. Die telephonische Vorortverbindung in Frankreich. Städtische Gleftrizitätêwerke, Mittheilungen und Na- rihten. Neue Bücher. Patentnachrichten.

zu Swießpulver geeigneter Sprenggelatine.

59. Nr. 51 434. Doppeit saugende und drückende

A. Nobel in Poris, Avenue Malakoff 53;

[

Süddeutshe3Bank-undHandel8-Blatt (München), Ne 710. Inhalt: Handelspolitik und Handelsverträge. Die Börse und die Jn- dustrie. Wünsche auf dem Gebiete von Bahn und

ost. Berliner Börsenbild. Finanzielle,

andel8- und Versicherungs-Nachrilßten Rath- und Auskunftsertóeilung. Firmenregister.

Frankfurter Gewerbe- u. Handelsblatt. (Verlag der Expedition des „Frankfurter Gewerbe- und Handelsblatt“ in Frankfurt a. M., Allerheiligen- straße Nr. 59). Nr. 6. Inhalt: Ausfuhr- musterlager in Shangai. Die Betheiligung der Arbeiter am Geschäftsgewinn. Die Kartelle im Jahre 1889, Kleingewerbe und Sonntagsruhe. Kapitalmarkt : Wochenrübli>. Firmen- Anzeiger. Konkurse. Auswärtige Berichte. Lite- rarishes.

Das Rheins<if f, offizieles Organ der west- deuts<hen A ate SarufögenollensGaft X. (Dr. H. Haas, Mannheim.) Nr. 6. Inhalt : Mainkanal. Ein Dementi in Sachen der Mosel- kTanalifirung. Verzollung des mittels Sciff ein- gehenden Getreides. Eine neue Sciffskonstruk- tion. Ein ania Putsh. Koßhlenabfuhr aus den Ruhrbäfen im Jahre 1889, Betrach- tungen über Hochwasserstände, Deihwesen und was Roth thut? ‘Nachrichten und Correspondenzen.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengeseils<aften und Komtrnanditgesellshaften auf Aktien werden na Fingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus ‘dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen dagegen Dienstags bezw, Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[65148] Aachen. Bei Nr. 40 des Gesellshhastsregifters, woselbst die ofene Handelsgesells@ast unter der irma „M. Meyer & Cic.“ mit dem Sitze zu achen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 ver- merkt: Der Kaufmann Moriß Meyer zu Aachen ift aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden. Aachen, den 12. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Allestedt. Vekauutma<hung. [65151] Zufolge Beschlusses von heute ift in unser Handels- register Fol, 106 eingetragen worden: Die Fi:ma Hermann Jacoby ist erloschen. Allftedt, den 14. Februar 1890. Großherzogl. S. Amtsgericht. Dr. Unteuts\<.

[65153] Barmen. Unter Nr. 1546 des Geselischafts- registers wurde die Firma Albert Herzog Söhue und al3 teren Theilhaber der Seidenfärbereibesißer Otto Herzog und Chemiker Dr. Ewald Herzog in Barmen eingetragen. Die Gesellshaft hat am 1. Februar 1890 begonnen.

Varmen, den 11. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [65279] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 14. Februar 1890 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 7838, woselbst die Aktienaesellshaft in Firma:

Nationalbank für Deutschland mit dem Size zu Berlin vermerkt ftebt, getragen:

Der Beschluß der Generalversammlung vom 30, Januar 1890, betreffend die Erhöhung des Grundkapitals, ift zur Ausführung gelangt.

Das Grundkapital der Eesellshaft beträgt jet 36 Millicnen Mark und ist eingetbeilt :

a. zum Betrage von 18 Millionen Mark in 60 070 Stüd Aktien über je 300 M,

b, zum Betrage von 18 Millionen Mark in 15 060 Stü> Aktien über je 1200 46

Die Aktien lauten auf jeden Inhaber. Je 4 Aktien zu 300 6 oder eine Aktie zu 1200 4 geben das e auf eine Stimme in der Generalversamm- ung.

Durch Urkunde vom 10. Februar 1890, welche fh im Beilage-Bande Nr. 584 zum Gesellschaftsregister, Vol. IV. Seite 582 und folgende befindet, ift dem Tf des Statuts eine entsprechende anderweitige

affung gegeben worden.

eins

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11. 982, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma: __ Müärkische Bauk mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Kaufmann Hugo Riep hat aufgehört, Direktor der Gesellschaft zu sein. Der Dr. jur. Bruno Mertelmeyer zu Berlin ist Direktor der Gesellschaft geworden.

Dem Hugo Riep und dem Eugen Bieber, Beide zu Berlin, is für die vorgenannte Aktiengesellschaft t Kollektiv-Prokura ertheilt worden, daß jeder derselben O ift,

1) in Gemeinschaft mit einem andern Prokuristen der Gesellschaft,

2) wenn der Vorstand aus zwei Direktoren be- steht, au< in Gemeinschaft mit einem Direktor der Gesellschaft oder mit dem Stellvertreter eines solchen

die Gesellschaft zu vertreten.

Dies ift unter Nr. 8343 beziehung8weise Nr. 8344

des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Gesells<haftsregister ist unter Nr. 11 107, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: De. Otto Ferutheil rab dem Size zu Berlin vermerkt steht, einge« ragen: Die Handels8gesells<aft is aufgelöst.

AAE ae Ie ais R wolle te ausgelolle Pandel3gefellshaft in Firma : Müller « Große

vermerkt steht, eingetragen : Die Vollmathten der Liguihatoren sind in Folge Beendigung der Liquidation erloschen.

9 unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 12 099, woselbst die Handels3gesells>aft in Firma:

Rob. Behrendt & C°- mit dem Sige zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen :

Die Firma lautet:

Nob. Behrndt æ Co.

Die Gesellschafter sind: ) der Kaufmann Robert Carl Bernbard 9) der Kaufmann Golffried HeinciG Fried

er Kaufmann Gottfried Heinr riedri

Behrndt zu Berlin, 9 von denen nur der Erstere zur Vertretung der Geselischaft berechtigt ist.

In unfer Gesells(aftêregister ist unter Nr. 11 805, woselbst die Handel3gesells(aft in Firma: ; Gebrüder S. «& K. Scheller S dem Size zu Verlin vermerkt steht, einge» agen: Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- E g, Sri er Kaufmann eodor Hugo Hermann Sheller seßt das Handelsge\<äft unter unver- änderter Firma fort. Vergleiche Nr. 20 423 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr, 20423 die Handlung in Firma: Gebrüder H. « K. Scheller mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Theodor Hugo Hermann Scheller zu Berlin eingetragen worden.

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 171, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: : Labischin «& Grün s mit dem Sige zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : / : Die Geselli%haft ift dur gegenseitige Ueberein- kunft aufgelöst. O Der Kaufmann Joseph Labischin seßt das Handel3ges{äft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 20427 des Firmenregisters. Demnäcbft ist in unser Firmenregister unter Nr. 20427 die Handlung ia Firma: Labischin «& Grün mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Jofcph Labischin zu Berlin ein- getragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Cäcilie Rieß

am 4. Dezember 1889 begründeten offenen Handels- esellshaft (Geschäftslokal: Friedrichstraße Nr. 105) nd die Frau Cäcilie Lewinsobn, geborene Rieß, e Kaufmann Moritz Lewinsohn, Beide zu“

erlin.

Dies is unter Nr. 12050 des Gesellschafts regifters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 20 426 die Firma:

Unger « Hoffmanu

mit dem E zu Dredden und einer Zweignieder- laffung in Berlin (hiesiges Geschäftälokal : Köp- ni>erstraße Nr. 69) und als deren Inbaber der Kaufmann Paul Friedrih Franz Hoffmann zu Dresden eingetragen worden.

Dem Carl August Ranft und dem Wilhelm Oscar Grimm, Beide ¿zu Dresden, ist für die vor- enannte Firma Kollektivprokura ertheilt und ift die- ne unter Nr. 2346 des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 20424 die Firma: S. Feldmann „Zum Magnet“ (Geshäfislokale: Friedricstraße Nr. 85a und Passage Nr. 4) uud als deren Inhaber der Juwelier Samuel Feldmann zu Berlin, unter Nr. 20 425 die Firma: Carl Müuch Nachfl. (Geschäftslokal : Leipzigerstraße Nr. 111) und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Friedrih Ger- hardt Ernst Derp zu Berlin eingetragen worden.

Der Kaufmann Julius Wiesenthal zu Berlin hat

für sein hierselbst unter der Firma: J. Wiescuthal

bestehendes Handel3ge\<äft (Firmenregister Nr. 19 026) dem Albert Müller zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 8345 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Verlin, den 14. Februar 1890.

Königliches Ae I. Abtbeilung 56. ila.

Beuthen O0.-S. Bekfanutmachung. [64992] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 2427 die Firma N. Neustadt zu Hirschberg i. Schl. und eine Zweigniederlaffung in Veuthen O.-S. und als deren Inhaber der Kaufmann Robert Neu- ftadt zu Hirscbberg i. Schl. am 12. Februar 1890 eingetragen worden. Veuthen O.-S,, den 12. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[65212

Birkenfeld. In das hiesige Handelsregister f

beute unter Nr. 97 der Firmenakten eingetragen : irma: Mathias Loten,

Türkismühle,

iß: Inbaber, alleiniger: Mathias Loyen, Bau- materialien- und Kohlenhändler zu Türkis-

müble. Virkeufeld, den 8. Februar 1890. Großherzoglihes Amtsgericht. Wolff.

Blankenheim. Bekanntmachung. [65152]

In unser Firmenregifter wurde heute in Gemäß- heit des $. 1 des Geseßes vem 30, März 1888 das Erlöschen folgender Firmen von Amtswegen ein-

getragen: Nr. 2. „Mathias Michels“ zu Blauken- m. Nr. 4. „Math. Sehnigler“ zu Udenbreth.

hei Blankenheim, den 12. Februar 1890, Königliches Amtsgericht,

Belkenhain. Vekanntmachung. [65149] In unserem Firmenregister is die unter Nr. 70 eingetragene Firma Herrmanu Thamm heute ge- [öst worden. BVolkenhain, den 12. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

[65150 Brandenburg a./H. Bekanutmachung.

Die unter Nr. 734 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma Emil Kummerlé is dur< den Eintritt des Kaufmanns Alfred Hermann August Kummerlé ¿u Brandenburg a./H. und des Kaufmanns Iobann Wilhelm Reinhold Noa> zu Berlin in das Handel8ges><äft des Kaufmanns Emil Kummerlé erloschen. T

Sodann if unter Nr. 268 unseres Gesellschafts- registers die offere Handelsgeselishaft Emil Kum- merlé mit dem Siy in Berlin und einer Zweig- niederlassung in Braudenburg a./H., sowie als Gesellschafter : i: e i

1) der Kaufraann Louis Christian Emil Kummerlé zu Charlottenburg,

2) der Kaufmann Alfred Hermann August Kum-

merlé zu Brandenburg a./H., 3) der Kaufmann Iohann Wilhelm Reinbold Noa> zu Berlin und als Beginn der Gesellschaft der 1. Januar 1890 eingetragen.

Die unter Nr. 84 unseres Prokurenregisters dem Kausmann Johann Wilhelm Reinbold Noa> zu Berlin und dem Kaufmann Alfred Hermann August Kummerlé für die Firma Emil Kummerlé er- theilte Prokura ift erloschen.

Demnächst ist die dem Techniker Albert Barktle zu Brandenburg a./H. für die Gesellshaft Emil Kummerlé ertheilte Prokura unter Ne. 143 unseres Prokurenregisters eingetragen.

Vrandeuburg a./H., den 10. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Ereslau. Vekanutmachung. [64916] In unser Prokurenregister sind Nr. 1746 1) Paul Gcettstein zu Breslau, 2) Oswald Reimann zu Breslau, als Kollektivprokuristen des Kaufmanns Wilbelm Gottstein hier tür dessen bier bestehende in unserm irmenregister Nr. 6090 eingetragene Firma : . A. Gottstein & Sohn Nachf. W. Gottsteiu heute eingetragen worden. Breslau, den 11. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Bretten. Sandelsregiftereiuträge. [64913]

Nr. 1248. Zum Firmenregister wurde beute ein- getragen :

O.-Z. 118. Firma J. Harsch in Bretten.

Inhaber ter Firma ist Kautmann Iobann Hars< von Bretten. Derselbe ist mit Wilhelmine Würt von Bretten seit 1882 vereheliht. Nach Art. 1 des Ekbevertrags wirft jeder Theil von seinem Beibringen 0 4 zur Gütergemeinschaft, wogegen alles übrige Bermögen, welches dieselben besitzen oder no< dur< Erbschaft und Swenkung erbalten, nebst den etwaigen Schulden von der Gemeinschaft ausges<lossen wird, so daß diese auf die eingeworfene Summe und die künftige Grrungenschaft beschränkt ist.

Vretten, den 30. Januar 1890.

Großherzoglihes Amtsgericht. Schenk.

Handelsregister- [64914] einträge.

Nr. 3413. Zu O -3Z. 133/134 des Gesells<afts8- registers, Firma „Aktieugesellschaft zum Bau einer evangelischen Kleinkiuderschule in Bructh- sal“’ wurde beute eingeiragen :

In der Generalversammlung vom 30. Januar 1890 wurden als Vorstandsmitglieder für die Jahre 1890 und 1891 çcewählr :

als Dircktor: Herr Geheime Regierungsrath Frei-

herr v. Rüdt,

als Schriftführer : Herr Friedrih Hofkbeinz,

als Retner: Herr I. Sümidt, Stadtrath,

als Beisitzer: Herr Recbnungsrath Reuther,

Herr C. Memmwarth.

Bruchsal, den 12. Februar 1890

Großb. bad. Amtsgericht. Armbruster.

Bruchsal.

Konkurse. (621) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Shuhmachers und Schaftstepper Robert Emil Nitscde in Vauyen wird beute, am 15, Behrnar 1890, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Clemens Nie>s< in Baußen wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 12. Mär: 1890 bei dem Amtsgeri{t hier anzu- melden. Wahl- und allgemeiner Prüfung®termin deu 20. März 1890, Vormittags 11 Uhr, beim Amtsgericht hier. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 10. Märi 1890. Königliches Amtsgericht Bauten,

den 15. Februar 1890.

Teupel, Ger.-S(hr.

[65238] Allgemeines Veräußerungsverbot. Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kanfmanus Zacharias Pulmaun hier, Landsbergerstraße 66/67, beantragt ist, wird zur Sicherung der Vermögensmasse demselben jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse biermit untersagt. Verlin, den 15. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 48.

[65026] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Lonis Weniger in LeopoldshaU ift heute, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Follgrabe bier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 9. Maâärz 1890. Erfte Gläubigerversammlung 10. März 1890, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 17. März 1890, Vormittags 11 Uhr. Bernburg, den 12. Februar 1890.

ann,

—_——

Neum Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[6501€]

Konkurs. Weiß,

Firma 14 Februar

Friederike, r. L in Vielefeld, ist heute, am

Carl Otto Clauß in Bielefeld.

Anmeldung der Forderungen bis zum 19. April 1890. Erste Gläubigerversammlung 1890, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Amnts- gerichte, Zimmer Nr. 13. Allgemeiner Prüfung8- termin der angemeldeten Fordecungen am 28. April 1890, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Ämts- gerichte, Zimmer Nr. 13.

Vielefeld, den 14. Februar 1890.

: Agethen, Kanzlei-Rath, Gerichts\{@reiber des Königlichen Amtsgerichts. I.

[65220] E

Hermaun SHiibert, Juhabers einer Korb- waarenfabrik in Firma : „N. Hilbert“‘in Lockwitz- grund wird keute, am 14. Februar 1890, Vormittags 11i Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Re@ts- anwalt Dr. Stöel bier, Antonstraße, wird zum Konkurêverwalter ernannt. Konku: sforderungen sind bis zum 10. März 1890 kei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie all- gemeiner Prüfungstermin: 19. März 1890, Vor- mittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 10, März 1890.

Königliches Amtsgericht Dresden, Abth. 1d. Bekannt gematt durh: Hahner, Gerichtsichreiber.

[65223] Ueber das Vermögen der Pußmacheriu Marie Rosalie, verehel. Meischner, hier (Blasewitzer- straße 52) wird beute, am 14. Februar 1890, Vor- mittags 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Aktuar a. D. Riedel hier, kleine Sciefgasse, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 10. März 1890 bei dem Ge- richte anzumelden, Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin: 19. März 1890, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März 1890. Königl. Amtsgeriht Dresden, Abtheilung Tb. Bekannt gemacht durh: Hahner, Gerichtsschreiber.

[65204] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe Landwirth Anton Rasche, gent. Bro>meier, Christine, geb. Schlüter, zu Erwitte und ihrer mit ibr in fortgesezter Gütergemciuschaft lebendeu Kinder wird, da dieselben zahlungsunfähig sind, heute, am 13. Februar 1890, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rettsanwalt Carthaus zu Erwitte wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. März 1880 bei dem Geri{te anzumelden. Es wird zur Beshlußfassung über Die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\s<u}ses und eintretenden Falls lber die in $, 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf den 7. März 1890, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung decr an- gemeldeten Forderungen auf den 11. April 1890, Vormittags 10 Uhr, vor dem nnter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmafse ge- dörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- kurSmafse etwas s\<uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befxiedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. März 1890 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Erwitte. v. Kleinsorgen.

[65030] Konkursverfahreu. Ueber den Nachlaf des am 30. Oktober 1888 u Owinsk verstorbenen Kaufmanus Heinrich Vriedrich Hellriegel aus Wapno ift am 12. Fevruar 1890, Vormittags 11 Ubr, Konkurs erdffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Loewy in Exin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1890 einshließli<h. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: 15. März 1890, Vormittags 9 Uhr. Exiu, 12. Februar 1890.

Klemm, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerits.

[65014] Konkursverfahren.

Ueber das LWermögen des Malers Adolph Menzel zu Görlitz , Hohestraße 11, wird heute, am 13. Februar 1890, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Handelssensal Hein- rih Henschel hier wird zurn Konkursverwalter er- nannt. Anmeldungeéfrist bis zum 31. März 1890. Gläubigerversammlung den 12. März 1890, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin den 18. April 1890, Vorm. 11 Uhr. e Königliches Amtsgericht zu Görlitz.

Schmidt. i Veröffentli@t : Pohl, Gerichtsschreiber.

(66239) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeifters und Möbelhändlers Alfred Schulze zu Kottbus ift heute, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Herr Kaufmann Schwalme in Kottbus. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar 1890. Anmeldefrist bis zum 12, März 1890. Erste Gläubigerversammlung deu 4. März 1890, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 27. März 1890, Vor- mittags 10 Uhr.

Kottbus, den 14. Februar 1890.

Königliches Amtagericht.

[65027] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verstorbeueu Ritter- gutsbefizers Julius Biene aus Groß Elfingen und das Vermögen seiner Erbin, der Frau Rittergntsbefizer Hedwig Viene>, geb. Chorns, zu Grof: Elfingen, mit welcher Ersterer in Gütergerneinschaft gelebt bat, wird heute, am 12, Februar 1890, Nachmittags 7 Uhr, das Konkurs»

Ueber das Vermögen der Haudelsfrau Friedrich geborenen Potthoff, in

Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rendant z. D. : Clauf Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19, April 1830 Frist zur

am 11. März

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nobert

Lobsens wird zum Horkursvertvalt.r ernannk K9ns kursfordecungen jind bis zum 5. März 1820 bet dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß faffung über die Wabl eines andere: 1 Verwalters, sowie über die Bestellung eines Glôubi,reraus\<hus}es und eintretenden Falls über die in den $8. 1209, 122 und- 125 der Konkursordnung bezeiten Gegenftände auf den 10. März 1890, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten orderur:gen auf den 23. Juni 1890, Vormittags 16 Uhe,. vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Ar. 10, Termin anberaumt. Allen Perfonen , welche eine - zur Konkursmasse gehörige Sate in Besig haber - oder zur Konkursmasse etwas fhuldia sind, wird - aufgegeben, ni<ts an den WBemein’<uldner zu ver» abfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtungs - auferlegt, von dem Besipe der Sahe und von den orderungen, für wel<e sie aus der Sathe abge» - onderte Befriedigung in Ansyru& nehmen, dem Konkursverwalter bis ¿uw 23. März 1890 Aue ¡eige ¡u machen. Königliches Amtsgeri{t zu Loëbsens, [65232] Konkursverfahren Nr. 5926, Ueber das 2 ermögen des Kaufmauns8 Eduard Frey, _K. 2. 17 hier, ift v Nahe 5. mittags - Ubr; © das Konkursverfakren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist ernannt : Kauf- mann Georg Fischer hier Konkursforderungen find bis zum 5, März 1890 bei dem Gerichte anzumelden „Zugleich wird zur Bef Hlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters. über die Bestellung eines Gläubigeraus\<us}ses und eintretenden Balls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Samftag, dea 1. März 1890, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf Samstag, deu 15. März 1890, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtagerichte, Abth, 1], Termin an- beraumt. Allen Personen, wel<e eine zur Korkur8- mafse gebörige Sacwe in Besitz baben oder zur Konkur8masse etwas sGuldig sind, wird aufgegeben, «i nichts an den Gemeinschuldner ¿u verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dern Besige der Sache und von den Forderungen, für wel e Fe aus der Sade abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 59, März 1890 Anzeige zu machen. Manuheim, den 14, Februar 1890. Gericbtsfc{reiberei Großter:oglichen Amts3gerichts. (L. 8,) Stalf.

[65021] Ueber das Vermögen des Merseburg, Eingetragene Genossenschaft, in Liquidation, verkreten dur< di: Liguidatoren Geometer BräseXe und Schneidermeister Tanner hier, wird heute, am 11. Februar 1830, Nach- mittag8 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionskommisar F. M. Kunth hier wird zum Konkursverwalter ecnannt Der Kaufmann Gustav Dürbe>, der Kassierer des Vorschuß-Vercins F. G, Dürr und der Kaufmann &. W Benne>e hier sind gerichtsfeitig ¡um Gläubiger- au8s{<uß bestellt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters be¡w. Släubigerausscusses am 8. März d. J., Vornittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 18. April d. J., Vorziittags 10 Uhr. Anmeldefriït bis 8, April d. J

Königlives Amtsgericht ¡zu Merseburg. Zur Begiaubigung: Müller, Gerichtsschreiber.

[65013] Konkursverfahren,

Ueber da3 Vermögen des Malers nud Tape- zierers Jakob Kiener in Mülhausen, Straß- burgerfiraze #3, wird heute am 12. Februar 1890, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gescäftsageät Wurtnser hier wird zum Konkurs» verwalter ernannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22, März 1890, Erste Gläu- bigerversammluna 4. März 1890, Vormittags 10 Uhr, Allgemeiner Prüfungstermin 1. April 1890, Vormittags 10 Uhr. Kaiserlicbes Amtsgericht ¡zu Mülhausen i/Els.

Dr. Do d, Amtsgerichtörath.

[029] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlers und Macerialwaarcnhäudlers Carl August Fröh- lih in Seiffeu ist heute, am 14, Februar 1890, Vorrnittags 9 Uhr, das Konkursoerfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Uhlih in Sapda. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Aprik 1590, erste Gläubigerversammlung am 11. März 1890, Vormittags 11 Uhr, Anmeldetrist bis 9, April 1890 und allgemeiner Prüfungstermin am 15. April 1820, Vormittags 10 Uhr. Sayda, am 14 Februar 1890.

Der Gericts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Krezshmar.

Consnmvereins

[65017] - Konkursverfahren. „Ueber das Vermögen des Manufacturwaaren:- hâudlers Chriftian Hofmann zu Solingen, Scüzenstraße Nr, 96, ift heute, am 13. Febrnar 1890, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Noest hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen {ind bis ¡um 5, April 1890 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, jowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<us\es und eintretenden Falls über die in -$. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14, April 1890, Nac- mittags 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte- Termin anberaumt, welcher Termin zugleih zur N angeme E Mo erungen bestimmt:

rd. ener Arrest mit ‘frist bi b Ar AeeO nmeldesrist bis zum. SORPE suite R 1890.

: nigliwes Amtsgericht. 1V.

- Veröffentliht: Br ü>ner, Gericht3schreiberg..

[65022] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schueidermeister®s August Jhleufeld zu Strasburg i. U. wird hcr ce, am 13. Februar 1890, Vormitiags 11 Uhr, nos Konkursverfahren eröffnet. Der Kontroleur G. Stoll sen. zu Straéburg i. U. wird zum Ko' kurte verioalïer ernannt, Konkursforderungen si4d bis zum 20, März bei dem Gerihte anzu- melden. Es wird zur Veschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalterò, sowie über die:

perfahren eröffnet, Der Kaufmann Louis Behr zu

*

Bestellung eines Glôubigeraus\hussez und cin