1890 / 46 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leipzig, 18. Februar. (W. T. B.) Kammzug-Termin- handel. La Piata. Grundmuster B. pr. Sehen 4'874 6, pr. März 4,874 H, pr. April 4,87] 4, pr. Mai 4,874 46, pr. Juni 4,874 #4, pr. Juli 4,874 4, pr. August 4,87} 4, pr. September 4,875 #4, pr. Oktober 4,877 ,46, pr. November 4,874 4, pr. De- zember 4,87} A Umsaß 25 kg. St{wach.

(W. T. B.) Wollauktion. Preise

London, 18. Februar. L ad wad 18. Feb 4“

anckchester, 18. HFebruar. (W. T. B.) 12r Water Taylor 7, 30r Water Taylor 9, 20r Water Leigh 84 30e Water Clayton oi 32r Mock Brooke 9, 40r Mayoll 92, 40r Medio Wilkinson 115, 32r Warpcops Lees 83, 36r Warpcops Rowland 94, 40r Double Weston 104, 60r Double courante Qualität 134, 32“ 116 yds 16 X 16 grey Printers aus 32r/46r 180. Stetig. New-York, 18. Februar, (W. T. B) Weizen-Ver- schiffungen der leßten Woche von den atlantishen Häfen der Vereinigten Staaten nach Großbritannien 20000, do. noch Spies T a andexen Ben des Kontinents 22 000, do. voy Kalfornien und Vregon na roßbritannien 78 900, do. na andercn Hâfen des Kontinents 37 000 ri M m G

Submissionen im Auslande. p

J Spanien.

1) 1. März, 3 Uhr Nachmittags. Direccion general de Agri- cultura, Industria y Comercio Madrid : Der zur Vertilgung der Heuscbrecken nothwendige Bedarf an Gasolin, mindestens aber 1500 bl. Vorans({lag 40 Peseten für jedes Hektoliter. Kaution vorläufig 5000 endgültig 19000 Pesetas.

Näheres an Ort und Stelle,

2) 18. März Ayuntamiento constitncional de la Coruña: Ausführung der Arbeiten zum Zwecke der Zuleitung und Vertheilung von Wasser für die Stadt Coruña. Vorans{lag 2 202 590,36 Peseten.

Näheres in spanischer Sprache beim ‘Reichs-Anzeiger *

i Niederlande. 3 G Februar, Mittags 12 Uhr. Het Provinciaal Bestuur zu wolle: Lieferung 2c. von 2 eisernen Fluththüren vor St{leuse 8 sowie einer eisernen Schleusendrehbrücke über S{leuse 5 der Dedemsvaart ; ferner Lieferung und Anbringung einer eisernen Zugbrücke über den Lichtmiskanaal in Verkum nebst den er- forderliwen Arbeiten. (Schäßungswerth 4400 Fl.) Auskunft an Ort und Stelle.

9, April St Bukarest Mi . April n. ; ukareft. nisteri d öffentli Arbeiten. Rumänische Eisenbahnen : O, der öffentliGen S Ines der Bahngebäude auf - der Strecke Jafsy— aslui. Näheres bei der General-Direktion der Eisenbahnen in Bukarest, Abtheilung P.

Verkehrs - Anftalten.

Hamburg, 19. Februar. (W. T. B,) Die Postdampfer „Scandia* und „Holsati a“ der E e aamnler Padetfahrt-Aktiengesellschaft haben, von New-York kom- m gestern Lizard, ersterer um 6, leßterer um 7 Uhr Morgens, passirt.

Triest, 18. Februar. (W. T. eUrano“ ift, von Konstantinopel kommend, hier eingetroffen.

London, 18. Februac. (W. T. B.) «Drummond Castle * ist heute von London abgegangen.

Theater und Musik.

/ 1 Lessing-Theater.

Die nächste Novität ist Ludwig Ganghofer's und Mario Brociner's Schauspiel: „Die Hochzeit von Valeni“. Das Stück hat bereits am neuen Wiener Volks-Theater wie am Königlichen e in München einen außergewöhnlihen und nachhaltenden

¡r\olg errungen.

B.) Der Lloyddampfer | heute Vormittag |

Der Castle-Dampfer |

Mannigfaltiges.

Am 21. Februar feiern ihre 75jährigen Jubiläen das Leib-Garde-Husaren-Regiment, das 1. Garde-Dragoner- Regiment Königin von Großbritannien und Irland und das Garde-Kürassier-Regiment.

Eine unterirdishe Fernsprehleitung, welhe schon seit längerer Zeit geplant ist, dürfte der „B. B.-Ztg.* zufolge in niht allzulanger Zeit in Berlin zur Ausführung gelangen, und fteht dieser- wegen die Postbehörde mit dem Magistrat in Unterhandlungen, ‘die aber in Bälde beendigt sein dürften. Die unterirdische Telephon- leitung wird dann in der Weise ausgeführt werden, daß die Kabel- leitungen, deren jede aus einigen hundert Telephondrähten befîtehen, in zweizöllige Röhren geleitet werden. Auf Entfernungen von zwei- hundert Metern, insbesondere aber an jeder Straßenecke münden die Röhren in einen etwa 1 qm umfassenden Schaht, von welchem «us die Hindurchführung neuer Leitungen sowie die Abführung der stehenden Leitungen an die Theilnehmer des Fernsprech- wesens stattfindet. Selbstredend kann unter diesen Umständen das jeßige System niht gänzlich aufgegeben werden, do ist dieses dann immer nur au; kurze Strecken anwendbar. Störungen im Betriebe, welche bisher fast bei jedem heftigen Winde, bei Gewitter und ähn- liben elementaren Ereignissen vorkommen, werden nah Legung der unterirdischen Leitung ganz hinfällig. Bei der Einrichtung dieser unter- irdishen Telephonleitung werden gleickchzeitig auch Reservecöhren gelegt werden, um so das wiederholte Aufreißen des Straßenpflasters un- nöthig zu machen, Die Herstellungskosten dieses neuen Systems dürften bedeutend billiger stin, als diejenigen der bisherigen Telephon-

Teitung. N

Aus der Eifel, 15. Februar. (Köln. Ztg.) Während eines heftigen Sturmes zu Anfang dieses Monats stürzte ein großer Theil der alten und {chônen Schloßruine zu Vianden zusammen. Der prachtvolle Waffensaal der alten Burg, das Stammhz2us der Oranier, ist dadur cin wüster Trümmerhaufe geworden.

Aus dem sächsisch-böhmischen Elbthale. (Dresd. Journ.) Schon seit dem 14. Februar geht die Elbe wieder dit mit Eis, so daß jeder Schiffahrtsverkehr unmöglich if, sogar die Ueberfahrten zu den am Ufer gelegenen Ortschaften in einer Weise beeinträchtigt sind, wie es seit Langem nit der Fall war. Die Moldau soll in ihrem Unterlaufe neuerdings zugefroren sein, umfangreihe Cisheger haben sich bei Melnik gebildet ; sollte der Wasserstand noch mehr zu- rückgehen, so werden die Eismassen wahrscheinlich auch oberhalb Herrnskretshen wiederum zum Stehen kommen. In Aussig liegen zur Zeit gegen 50 Falrzeuge außerhalb des Hafens, da ‘der lehtere mit Schiffen gefüllt ist. Der Schiffsandrang rührt daher, daß man in der zweiten Hä!fte des Januar ununterbrochen Elb«- und Kanal- fähne stromaufwärts beförderte, die theils in Rosewiß, theils in Aussig stellten. 2

Borna, 17. Februar. (Leipz. Ztg.) Die Freifrau von Friesen hat dem hiesigen Zweigverein für innere Mission das von ihr begründete und zu einer Anstalt für Siehe und Kranke eingerihtete Friedrichs ift zuTrachenau bei Rötha geschenkt. In der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung des hiesigen Missionsvereins erklärte man ih einstimmig zur Annahme und Ver- waltung der hochherzigen Schenkung bereit.

Jena, 17. Februar. (Hall. Zig.) Die Kinder des verstorbenen Geheimen Raths von Hase haben zum Andenken an ihre Eltern der Stadtgemeinde Jena zu einer Stiftung für Wohlthätigkeits- zwecke ein Kapital von 10000 #4 zur Verfüguns gestellt. Dem Vernehmen nah soll au der kürzlich verstorbene Geheime Hofrath Dr. Hartenstein außer verschiedenen anderen Legaten folgende Vermächtnisse für die hiesige Stadt gestiftet haben: 1500 4 für das Frauenhospital, 1500 A für das Brüderhospital, 600 # für die Kleinkinder-Bewahranstalt, 600 4 für den Central-Frauenverein, 6000 4 zu einem Grundstock zur Beschaffung gesunder und woblfeiler Arbeiterwohnungen.

Hamburg, 17. Februar. (Magd. Ztg.) Eine seltsame Ha- varie hatte kürzlich der von Hamburg abgegangene englische Dreimaster-Schooner „Ocean Sproey“, welher auf der Rückreise von Galveston mit einem \chlafenden Walfish zusammen- ftieß. Der Anprall auf den Koloß wirkte auf den Schiffskörper so mähtig, daß der Stewen brach und das Kupfer Schaden erlitt. Das beshädigte Schiff mußte in Torvey einlaufen.

London, 17. Februar. (A. C.) Das Dampfschiff „Scotia“, welches am Donnerstag von London absegelt, hat 1300 Meilen Kabel an Bord, um eine zweite unterseeiscve Leitung von Sydney nah Neuseeland zu legen. Man hofft, daß die neue Linie {on im Mai im Betrieb sein wird.

Die Fischershmadcke „,Gladiator“ von Grimsby stieß mit der Fishersdmate „Secret“ am Sonnabend zusammen und ging sofort nah der Kollision unter. 4 Seeleute des „Gladiator® er- tranken, nur der Führer wurde gerettet.

London, 17, Februar. (A C.) Die britische Regierung hat das Patent der von den amerikanischen Marine-Lieutenants Driggs und Schröder erfundenen \chnellfeuernden Kanone gekauft. Sie soll dreimal so {nell wie eine Armstrong-Kanone feuern, schießt jedoch nur auf 600 Yards \icher.

St. Petersburg, 19. Februar. (W. T. B.) Beim Bezirksgericht in Witebsk begann gestern der Prozeß gegen 7 Juden, welche angeklagt sind, ein Individuum- ermordet zu haben, um dessen Tod zur Erlangung einer Versiherungsprämie von 50 000 Rubel aus- zubeuten. Das Gerichtsgebäude ist Angesichts der Erregung der Ein- wohner militärish beseßt.

Mantua. (B. B.-Ztg.) Eine neue Epidemie, „Nona“ genannt, ist in der Umgegend von Mantua plöhlih ausgebrochen. Die von der Krankheit Betroffenen verfallen in einen lethargischen Schlaf, der Tage lang andauert und meist zu \{w eren, todbringenden Kom- plikationen führt. Das italienische Ministerium des Innern hat eine Untersuchung du:ch eine Aerzte-Kommission angeordnet. Die Sterb- «lichkeit ist eine auffallend starke. Viele Aerzte halten die „Nona“ für eine eigenartige Form der Influenza, die au in Italien große Ver- heerungen angerichtet hat.

New-York, 17. Februar. (R. B) Der lepter Tage von Hamburg in Philadelphia eingetroffene britishe Dampfer „Mareca“ steckte auf der Reise 4 Tage lang im Cis e. Das Thermometer stand 50 Grad unter Null. Selbst der Spiritus fror und die Kompasse wurden unbrauhbar. Die Kapitäne der hier ankommenden Dampfer berichten fortgeseßt, daß sie im Atlantischen Ocean ungeheuren Eisbergen und Eisfeldern begegneten.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Bern, 19. Februar. (W. T. B.) Die Regierung von Luxemburg hat ihre Theilnahme an der internatio- nalen Arbeitershußz-Konferenz in Bern zugesagt und ihre Delegirten bezeichnet.

Bukarest, 19. Februar. (W. T. B.) Der Senat be- gann die Berathung des Geseßentwurfs, betreffend die Tren- nuna des Pionierdienstes von der Artillerie und die Organisirung eines Specialcorps für denselben. Der Thronfolger nahm an der Sizung Theil. Der gestrige Hofball verlief äußerst glänzend.

(Forisezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

i C T I

Wetterbericht vom 19. Februar, Moraens 8 Uhr.

| Wind. Wetter.

6'bededt

5 bedeckt 4'wolkenlos .

2 Schnee 7 i g d reitag : V eat \ E N 1'S(chnee

6 Dunst

4 wolkig

4 wolkig

3 bedeckt

3 bededckt1!) ill bedeckt

1 [wolkenlos

2 halb bed.

wolkenlos wolkenlos bededt bedeckt

tante.

m.

Freitag :

4°R.

Stationen.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p red. in Milli Temperatur in 9 Celus

Mullaghmore At‘ erdeen CHristiansund Kopenhagen . Stodckholm . Haparanda . St. Petersbrg. Moskau. .. | 782

Cork, Queens- town ...| 7599 |OSO Cherbourg . | 764 |OSO Helder. .…. | 774 |D 778 |ONO amburg .. | 778 |OSO winemünde | 778 Neufahrwasser| 778 S Memel .…. | 778 |O

E. 768 S 1

ünster... | 774 |NO 6

Karlsruhe .. | 773 O 4

Wiesbaden . | 774 |ONO 4 München .… | 773 O 5 |bedeckt Chemniy . . | 778 [SO 1/bedeckt Berlin. .. 777 |OSO 3\/bedeckt

2

2

4

| 4

1

o [50 G.

Anfang 7 Uhr.

J J e

l

nb l

staatssekretär.

——] J 00 —I 00 00 m O S

lj prak D D

Freitag:

Sonnabend:

Freitag :

Sonnabend :

Wien .... Breslau . .

le d'Aixr

O s 6 Zit...

1) Pini befe

eber t der Witterung.

Ein Hochdrukgebiet erstreckt \ich von Süd- \skandinavien ostwärts nah dem Innern Rußlands, am Niedrigsten is der Luftdruck über Südwest- Europa. In Deutschland dauert die \chwache östlihe Luftströmung bei trüber Witterung und [eihtem Frost fort. Erheblihe Niederschläge werden nicht gemeldet, nur in Valenzia fielen 15 mm Regen.

Deutscwe Seewarte

E Theater - Ánzeigen.

Dönigtige „Fchauspiele. Donnerstag : Opern- ha . Vorstellung. Lo 2 ti

per in 3 Akten von Richate 2 anes Diel p ¿Kapellmeister Sucher. Anfang 7 Uhr.

775 [NNW 2wolkig 777 _\NO bedeckt 763 DSO 4lsbedeckt 768 |ONO 4|wo

772 O wolkenlos

Anfang 74 Ubr Freitag :

36 Male:

edermann.

Dirigent :

Sauspielhaus. 43. Vorstelung. Die Märchen- Lustspiel in 4 Aufzügen von O. F. Gen- sihen. Anfang 7 Uhr. Opernhaus. dämmerung in 3 Siidt-Theaier ie Leib Vis Ge) Anfan 91 Ub tadt-Theater in Leipzig, als Gast. nfang 63 Uhr. Schauspielhaus. W Tell. Schauspiel in 5 Aufzügen von Sthiller.

Deutsches Theater. Donnerstag: Der Unter-

Nordische Heerfahrt. l Der Unterstaatssekretär.

Die nächste Aufführung von Faust's Tod findet am Sonntag, den 23, Februar, statt.

Berliner Theater. Donnerstag: Gräfin Lea. 23. Abonnewents- Vorstellung. König Oedipus. Der gefesselte Prometheus.

Der Veilchenfrefsser.

Lessing - Theater. Donnerstag: Die Ehre. Schauspiel in 4 Akten von Hermann Sudermann. Der Fall Clémenceau. in 5 Akten von A. Dumas und A. d'’Artois. Zum 50 Male: Sonntag: Das Bild des Signorelli.

Victoria-Theater. Donnerstag: Zum 185, M.: Stanley in Afrika. Zritgeräälde tn 10 Bildera von Alex. Moszkowski und Musik von C. A. Raida.

br. Dieselbe Vorstellung.

Sa Mit neuer Ausstattung :

er

3 Akten von Hugo

Musik von rl lius Friß\che.

Anfang

Freitag: Der arme Jonathan.

burg. Donnerstag:

42. Vorstellung. Götter- Aufzügen und einem Vorspiel (Hagen: Hr. Wiittekopf, vom

von Robert Buchholz.

Anfang 7# Ubr.

44. Vorstellung. Freitag u. folgde. Tage:

ilhe!lm

stellungen Hofpaur.

\schnizer von Ammergau.

Maun. dern) von Eduard Jacobson. chaelis und G. Steffens. Benter. Thomas. Anfang 7} Uhr. Freitag : Dieselbe Vorstellung.

Schauspiel Die Ehre.

Leopold Ely. Musik von Franz Roth. Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Nichard Nathanson. \{chichte der Urwelt.

Ballet von F. Severini.

nationale Original - Pantomime.

; e Kostüme, Requisiten, W Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. | 3 Musikcorps, inscenirt com Direktor E Renz. ja

Vorführen der 12 arabischen Schimmelhen gste durch gl vtere fasiet Edulpecd) genten V Pt 2A ete L Y . i künstlerinnen und Reitkünstler. E vorzügl. Reit großartigen Künstlerfamilie Briatore.

Zum arme Jouathan. Operette in | Hrn. Fran Wittmann und Julius Bauer. D grau Millöcker. In Scene geseht von P A Hr. Kapellmeister 7 Ubr. reitag: Deutsche Turner. onniag: 2 Vorstellungen.

Refidenz-Theater. Direktion: Siegmund Lauten- Zum 13, Male: Lustspiel in 3 Akten von Victorien Sardou. In Scene geseßt von Sieg- mund Lautenburg. Die neuen Dekorationen sind aus dem Atelier der Herren Hartwig, Hinze und Harder.

Marquise.

Belle-Alliance-Theater. Nur noch 9 Vor- Donnerstag: Gastspiels der ,Münwener“ unter Leitung des Kgl. bayer. Hofshauspielers Hrn. Max Der Herrgottschnizer von gau. Oberbayerishes Volks\tück mit Gesang und Tanz in 5 Akten von Ludwig Ganghofer und Hans Neuert. Musik von F. M. Prestele.

Freitag: Zum leßten Male: Der Herrgott-

e) Ern-Theater. ODresvenerstraße 72. onnerstag: Zum 13. Male: Der Goldfuchs. Wallaer=-Theater. Donnerstag: Neu einstudirt ; | Gesangsposse in 4 Akten von Eduard Jacobsen e

Der Hypochouder. Lustspiel in 4 Akten von G. von Moser. Anfang 7 Uhr. Freitag: Der Hypochonder.

Couplets theilweise von Gustav Görß. Anfang 74 Uhr.

Urania, Invalidenstraße 57/62, gedôffnet von 12—11 Uhr. Donnerstag um 74 Uhr :

Circus Renz, Kariîraße. Donnerstag, Abends | 74 Uhr: Zum 30, Male: Deutsche Turner. Große

Concert - Auzeigen.

Sing =- Akademie. Donnerstag, 20. Febr. : Klavier: Abend von Alfred Sormann, Anfang 8 Uhr.

Marquise. Deutsch

Concert-Haus, Leipzigerstr. 43 (früher Bilse).

Donnerstag, 20. Febr.: Karl Meyder - Concert. Gesellschafts: Abend.

N —————————————————— Familien-Nachrichten. Verlobt: Frl. Elisabeth Glei mit Hrn. Kauf- mann Robert Weiß (Reval). Frl. Helene

Schnide mit Hrn. Dr. med, Albert Hauffe (Chemnitz). Frl. Mathilde Mielert mit Hrn. Anfang 7+t Uhr. Male tbe ißer Louis Kuschel (Berlin—=-Felicien- ütte). Frl. Marie Homann mit Hrn. Adolf

Stag (Bobmsledt—Warmhöra). Frl. Anna Beyer mit Hrn. Karl Bertog (Leipzig—Bremen). Frl. Elisabeth Reineke mit Hrn, Frit Kniep

Ammer-

Central-Theater. Direktion: Emil Thomas. | (Gr. Rodensleben—Schwanefeld). Donnerstag; Zum 6. Male: Ein gemachter Posse mit Gesang in 3 Akten (5 Bil- ( Musik von G. Mi- | mit . Couplets von Alfred In Scene gefeßt vom Direktor Emil

Vereheliht: Hr. Eduard Schmiß mit Frl. Maria Erbs16h E Hr. Veri m rl. Ida Böhme (London). Hr. Emil “44 N mit Frl. Josephine Hartwih (Köln— Geboren: Ein Sohn: Hrn. Bürgermeister Komp (Uckerath). Hrn. Regierungs - Rath Ludwig v. Nordheim (Neumünster). Hrn, Pastor F rasG (SMorrentin), Hrn. Kgl. Regierungs- Baumeister Otto Schulte (Berlin). Hrn. C. Koch (Ohrsleben). Hrn. F. O. Runge (Basel). Hrn. Max Gröshner (Hamburg—Eimösbüttel). Eine Tochter: Hrn. Stabsarzt Bungeroth (Düsseldorf). Hrn. Edmund Weber (Rittergut Neindorf). Hrn. Pantell (Teichhof). pru. Hugo Hille (Berlin). estorben: Hr, Oekonom FriedriG Döbbel (S Odingen) Hr. Kaufmann Karl Wirth Schwerte i. Wesif.). Hr. Dr. med. Spangen- berg (Göttingen). Hr. Fabrikbesißer Herm. Körner (Berlin). Hr. Kaufwann Paul Nau- mann (Berlin). Hr. Friy Müller (Pankow). Robe R Miu Gers q tatt geb. en). Frau verw. geb. Schult (Breslau). Mas N,

Die Ge-

Dekorationen,

Redacteur: Dr. H. Klee.

Verlag der Expedition (S {ol z).

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilbelmstraße Nr, 32."

Fünf Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage).

Berlin:

Auftreten der

Erste Beilage

“zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

12 4G.

Personalveränderungen.

: 5 d Königlih Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Berlin, 13. Februar. v, Alten, Oberst-Lt. vom 2. Garde-Regt. zu Fuß. zur Dienstleistung bei dem General-Kommando des III. Armee-Corps. kommandirt. Arndts, Sec. Lt. und Feldjäger vom Reitenden Feldjäger-Corps, kommandirt zur Dienstleistung bei dem Lauenburg. Jäger-Bat. Nr. 9, als Sec. Lt. mit einem Patent vom 15. August 1886 in das Lauenbura. Jäger- Bat. Nr. 9 versegt. Krönig, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Graf Bülow von Dennewiy (6. Westfäl.) Nr. 55, im aktiven Beate, und zwar als Scc, Lt. mit einem Patent vom 13. Februar 890 bei dem Inf. Regt. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, an- gestellt. Tepelmann, Sec. Lt. vom 4. Magdeburg. Inf. Regt.

Nr. 67, in das 2. Hannov. Inf. Regt. Nr. 77 verseßt. __ Berlin, 15. Februar. Nitschmann, Oberst mit dem Rang eines Brig. Commandeurs und Abtheilungs-Chef im Kriegs-Ministerium, unter Stellung à la suite des Kriegs-Ministeriums, zum Inspecteur der 2. Landw. Insp. ernannt. v. Treskow, Oberst und Commandeur des 6. Thüring. Irf. Regts. Nr. 95, unter Stellung à la suite dieses Regts., als Abth. Chef in das Kriegs-Ministerium verseßt. v. Usedom, Oberst-Lt. und Commandeur des Großberzogl. Mecklenburg. Jäger- Bats. Nr. 14, mit der Führung des 6.\Thüring. Inf. Regts Nr. 9%, unter Stellung à la suite desselben, beauftragt. v. Bonin, Major vom Garde-Füs. Regt , zum Commandeur des Großherzogl. Mecklen- burg. Jäger-Bats. Nr. 14 ernannt. v. Bismarck, Major vom Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei dem Generalkommando des XI. Armee-Co1ps, als Bats. Commandeur in das Garde-Füs. Regt. verseßt. v. Lundblad, Gen. Major von der Armee, zum Commandeur der 35. Inf. Brigade ernannt. v. Chavpuis, Oberst und Commandeur des 1. Großherzogl. Hess. Juf. (Leibgarde-) Regts. Nr. 115, unter Stellung à la suite dieses Regts., mit der Führung der 44. Inf. Brig, v. Kracht, Oberst-Lt. und etatsmäßiger Stabs- osfiziec des Gren. Regts. König Friedrich 11I. (1. Oftpreuß.) Nr. 1, mit der Führung des 1. Großherzogl. Hess. Inf. (Leibgarde-) Regts. Nr. 115, unter Stellung à la suite desfelben, beauftragt. v. Hoffmann, Major vom Niederrhein. Füs. Reat. Nr. 39, unter Beauftragung mit den Funktionen des etatsmäß. Stabsoffiziers, in das Gren. Regt. König Friedri TII. (1. Oftpreuß ) Nr. 1 verseßt. Guderian, Major vom Inf. Regt. Graf Kirhbach (1. Niederschles.) Nr. 46, als Commandeur des 4, Bats. in das Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39 verseßt. Ferno, Major aggreg. dem Inf. Regt. Graf Kirhbach (1. Niederschl.) Nr. 46, in dieses Regt. wiederein- rangirt. Frhr. v. Reibniß, Oberst-Lt. und etatsmäß, Stabsoffizier des Leib-Gren. Regts. König Friedrich Wilhelm II1. (1, Branden- burgishen) Nr. 8, zur Dienstleistunz bei der 1. Gend. Brig. kom- mandirt. Knobbe, Oberst und Commandeur des Westpreuß. Feld- Art. Regts. Nr. 16, unter Stellung à la suite des Regts, zum Commandeur der 9. Feld-Art. Brig. ernannt. Hahn, Oberst-U. und etat8mäßiger Stab®3offizier des 2. Westfäl. Feld-Art. Regts. Nr. 22, mit der Führung des Westpreußishen Feld- Artillerie-Regiments Nr. 16, unter Stellung à la suite des- felben, beauftragt. Eilert, Major u. Abtheilungs-Commandeur vom Schle8wig. Feld-Art. Regt. Nr. 9, unter Beauftragung mit den E des ectatimäß. Stabsoffiziert, in das 2. Westfäl. Leld-Ari Regt. Nr. 22 versegr. Kolewe, Major vom Schleswig. Feld-Art. Regt. Nr. 9, zum Abtheilungs-Commandeur ernannt. . Wagener, Ae bisher Battr. Chef von demselben Regt., zum überzähligen ajor, Hartmann, Hauptm. und Battr. Chef vom 2. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 30, zum überzähl. Major, mit Beibehalt dec Batterie, befördert. Labude, Pr.-Lt. vom Feld-Art. Negt. von Pod- bielsfi (Niederschles.) Nr. 5, unter Beförderung zum Hauptm. und Battr. Chef, in das Schleêwig. Feld-Art. Regt. Nr. 9 verseßt. v. Conta, Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. von Podbielski (Nieder- \chlesishen) Nr. 5, zum Pr.-Lt, Erythro pel, Premier-Lieutenant vom 2. Rheinischen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 23, zum überzähl. Hauptm., befördert. Breithaupt, Major und Abthl. Commandeur vom Feld-Art. Regt. von Podbielski (Niedershle\.) Nr. 5, unter Beauftragung mit den Funktionen des etatêsmäß. Stabsoffiziers, in das Nassau. Feld-Art. Regt. Nc. 27 verseßt, Kuhn, Major vom Feld-Art. Regt. von Podbielski (Niederschles.) Nr. 5, unter Entbin- dung von dem ZFommando als Adjut. bei dem Gen. Kommando dées V, Armec-Corps, zum Abtheilungs-Commandeur ernannt. Friede, Major und Abtheilungs-Commandeur vom Feld-Art. Regt von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10, in das 1. Westfäl. Feld-Art. Regt. Nr. 7 versetzt; derselbe verbleibt bis Ende März d. J. noch als kom- mandirt bei seinem bisherigen Truppentheil. Conzen, Hauptm. vom Feld-Art. Regt. von Peucker (S({les.) Nr. 6, untec Belassung in dem Kommando als Adjut. bei dem Gen. Kommando des VI. Armee-Corps, in das Großh. Heff. Feld-Art. Regt. Ne. 25 (Großh. Art. Corps), Scoenherr, Hauptm. vom Thüring. Feld-Art. Regt. Nr. 19, unter Belassung in dem Kommando als Adjutant bei der Insp. der Feld-Art., in das 1. Pomm. Feld-Art. Regt. Nr. 2, Sack, Pr. Lt. À la suite des 2. Hannov. Feld-Art. Regts. Nr. 26, unter Beförde- rung zum überzähl. Hauptm. und unter vorläufiger Belassung in feinem Kommando als Adjut. bei der d. -Feld-Art. Brig., zum Feld-Art. Regt. von Holtendorf (1. Nhein.) Ne. 8, à la suite desselben, Bloem, Pr. Lt. à la suite des 2. Westfäl. Feld-Art. Negts. Nr. 22, unter Beförderung zum überzähl. Hauptmann und unter vorläufigec Belassung in seinem Kommando als Adjut, bei der 7. Feld- Art. Brig.,, zum Gel - Art. Regt. Gencral - Feldzeugmeister (2. Brandenburg.) Nr. 18, à la suite desselben, verseßt. v. Könemann, Sec. Lt, vom Garde- Kür. Regt, zum 4A Lt. befördert, Frhr. v. d. Lancken-Wakeniß, Sec. Lt. vom arde-Kür. Regt., à la suite des Regts. gestellt. Frhr. v. Lenz, Rittm. und Escadr. Chef vom 2. Garde-Ulan, Regt., à la suite des Regts. gestellt. v. Below, Pr. Lt. vom 2. Garde-Ulan. Regt., zum Rittm. und Escadr. Chef, vorläufig ohne Patent, Graf von Schmettow, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt., befördert. Prinz von Croy, Sec. Lt. vom Garde-Iäger-Bat., à la suite des Bats. gestellt. v. Puttkamer, Pr. Lt. vom 3. Garde-Gren. Regt. Königin Elisabeth, zum Hauptm. und Comp. Chef, Frhr. von Wangenheim, Second-Lieutenant von demselben Regiment, kommandirt bei der Unteroffizier-Schule in Weißenfels, zum Pr. Lt,, v. Tresckow I, Pr. Lt. vom Grenadier - Regiment König Friedri I. (4. Ostpreuß.) Nr. 5, zum Hauptm. und Comp. Chef, Oehme, Sec. Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt.,, leßterer vorläufig ohne Patent, befördert. v. Zanthier, Sec. Lt. à la suite des Ulan. Regts. Graf zu Dohna (Oflpreuß.) Nr. 8, in das Kür. Regt. Herzog Friedrich Eugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. 5 ein- rangirt. Harms, Major z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks Wehlau, unter Entbindung von dieser Stellung, im aktiven Heere, und zwar bei den Offizieren von der Armee mit der Uniform des Gren. Regts. König Friedrich 11. (3. Oftpreuß.) Rr. 4, wieder- angestellt. Scheele ajor vom 8. Ostpr. Inf. Regt. Nr. 45, in Ge- nehmigung seines Abschiedsgesuches mit Pension zur Disp. gestellt und gleichzeitig zum Commandeur des Landw. Bezirks Wehlau ernannt. v. Felbert, Major vom 8. Ostpreuß. Inf. Regt. Nr. 45, zum Bats. Comman exnannt, Borbstaedt, Major aggreg. dem MWittcnfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, in das "Mr. 45 einrangirt. v. Quast, Sec. Lt.

Berlin, Mittwoch, den 19. Februar

vom Kür. Regt. Kaiser Nicolaus I. von Rußland (Brandenburg ) Nr. 6. zum Pr. Lt. befördert. Scheele, Major vom Thür. Felè- Art. Regt. Nr. 19, unter Entbindung von dem Kommando als Atjut. bei dem Gen. Kommando des IX. Armee-Corps, als Abtheil. Com- mandeur in das Feld-Art. Regt. General-Feldz ugmeister (2. Branden- burg.) Nr. 18 verseßt. v. Bergfeld, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburg.) Nr 27, zuin Pr. Lt. befördert. v. Schmiterlöw, Major und etatsmäß, Staböbffizier des Ulan. Regts. Graf zu Dohna (Osftpreuß.) Nr. 8, in gleicher Eigenschaft zum Thüring. Hus. Reat. Nr. 12 versezt. v. Holwede, Major aggreg. dem Ulan. Regt. Graf zu Dohna (Osftpreuß.) Nr. 8, als etatsmäß. Stabsoffiz. in dieses Regt. einrangirt. Kammbly, Hauptm. z. D. und Mitglied des Bekleidungsamts des V. Armee- Corps, der Charakter als Major verliehen. Schumann, Pr. Lt. vom 3. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 50, zum Hauptm. und Comp. Chef, vorläufig ohne Patert, befördert. Witt, Sec. Lt. vom Inf. Regt. von Boyen (5. Oftpreuß.) Nr. 41, in das 3. Niederschles, Inf. Regt. Nr. 50 versegt. Liese T, Pr. Lt. vom 3. Oberschles. Infanterie-Regiment Nr. 62, zum Hauptmann und Compagnie- Chcf befördert. v. Coffrane, PremierzLieutenant z. D, zuleßt im Inf. Regt. Prinz FriedrichG Cikl-—don Preußen (8. Branden- burg.) Nr. 64, im aktiven Heere, und zwar als Pr. Lt. mit einem Patent vom 23. März 1886 kei dem 3. Oberschles, Inf. Regt. Nr. 62, wiederangestellt. Frhr. v. Wechmar, Rittm. vom Hus. Regt. von Still (1. Sch:es.) Nr. 4, zum Escadr. Chef ernannt. Schmidt v. Knobelsdorf, Sec. Lt. vom Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39, kfommand. bei der Unteroff. Schule in Weißenfels, zum Pr, Lt., beförd. Leue, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Vogel von Falckenfstein (7. Westfäl.) Nr. 56, Frhr. v. d. Recke, Sec. Lt. vom Kür. Regt. von Driesen (Westfäl.) Nr. 4, à la suite der betreffenden Regimenter gestellt. Lucckwald, Premier-Lieut. vom Infanterie-Regiment Graf Bülow von Dennewiß (6, Westfäl.) Nr. 55, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. v. Heinz, Sec. Lt. vom 3. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 50, unter Beförderung zum Pr. Lt. in das Inf. Regt. Graf Bülow von Dennewitz (6. Westfäl.) Nr. 55 verseßt. v. Jacobi, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. von Sparr (3. Westfäl ) Nr. 16, unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei der 25. Inf. Brig., als Comp. Chef in das Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39 ver- seßt. Graf v. Korff gen. Schmising Kerssenbrock, Pr. Lt. vom Westfäl. Jäger-Bataillon Nr. 7, unter ‘Stellung à la suite dieses Bats, als Adjut. zur 25. Infanterie-Brigade ko:nmandirt. v. Fundcke, Prem. Lieut. vom Garde-Iäger-Bataillon, in das Westfäl. Jäger-Bat. Nr. 7 verseßt. v. Jarotky, Sec. Lt. vom 7. Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, kommandirt bei der Unteroff. Schule in Biebrich, ¿zum Pr. Lt. befördert. Pelzer, Sec. Lt. von der Res. des 6 Pomm. Inf. Regts. Nr. 49, früher in diesem Regt., vom 1. März d. I. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung bei dem 3. Nieder- \{lef. Inf. Regt, Nr. 50 kommandirt. v. Wussow, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, in das Inf. Regt. v. Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, Ottmer, Sec. Lt. vom Braun- \chweigischen Infanterie-Regiment Nr. 92, unter Beförderung zum Prem. Lieut., in das 7. Rheinishe Infant. Regt. Nr. 69, versetzt. Sa ch8, Pr. Lt. vom 1. Naffau. Inf. Reat. Nr. 87, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. Steffen, Major und Abtheil. Com: mandeur vom Hess. Feld-Art. Regt. Nr. 11, in das Nassau. Feld- Art. Regt. Nr. 27, Mertens, Major vom Feld-Art. Regt. Ge- neral-Feldzeugmeister (1. Brandenburg.) Nr. 3, unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei dem Gen. Kommando des X1V. Armee-Corps, als Al#heil. Commandeur in das Hess, Feld- Art. Regt. Nr. 11, versegt. * Frhr. d'Orville- v. Löwenclau, Sec. Lieut. vom 1. Bad. Leib-Gren. Regt. Nr. 109, à 1a suite des Megiments gestellt. Foerster I, Sec. Lt. vom Inf. Regt Nr. 132, zum Pr. Lt. befördert. Neumeister, Major à la suite des Inf. Regts Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26 und Eisenbahn-Kommissar, Clüve r, Major à la suite des Inf. Regts. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29 und Eisenbahn-Kommissar, Lange, Major à la suite des 7. Rhein. Inf. Regts. Ne. 69 und Eisenbahn-Kommissar, Hepk e, Major à la suite des Gren. Regts. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12 und Eisenbahn-Kom- missar, alle vier kozumandirt bei der Eisenbahn- Abtheilung des Großen Gencralstabes, Frhr. v. Marschall, Rittm. à la suita des Negts. der Gardes du Corps und Adjutaat bei dem Chef des Generalstabes der Armee, ein Patent ihrer Charge verliehen. Frhr. v. Czettriß u. Neuhaus, Hauptm. und Comp. Chef vom D Hanseat. Inf. Regt. Nr. 79, dem Regiment, unter Beförderung zum überzähligen Major, aggregirt. v, Pannwit, Pr. Lt. von demselben Regiment, zum Hauptmann und Compagnie-Chef befördert. Gründe.l, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. von der Marwiß (8. Pomm.) Nr. 61, Neumann, Hauptm. und Comp. Chef vom 5. Bad. Inf. Regt. Nr. 113, Schlichting, Hauptm. und Comp. Chef vom 4. Magdeb. Inf. Regt. Nr. 67, v. Sommer- feld, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Prinz Louis Fer- dinand von Preußen (2. Magdeburg.) Ne. 27, den betr. Regimentern, unter Beförderung zu überzähligen Majors, aggregirt. Hoff- mann, Prem. Lieut. vom Infanterie-Regiment von der Marwitz (8. Pomm.) Nr. 61, Figau, Prem. Lieut. vom 4, Magdeburg. Inf. Regt. Nr. 67, zu Hauptleuten und Compagnie-Chefs, Rauchfuß, Sec. Lt. von dem). Regt., zum Pr. Lt, befördert. v. Hymmen, Hauptm. à la suite des Inf. Regts. Prinz Louis Gerdinand von Preußen (2. Magdeburg ) Nr. 27, unter Entbindung von de:1 Kommando als Adjutant bei der 29, Inf. Brig., als Comp.

Chef in das Regt. cinrangirt. v. Leipziger, Pr. Lt. vom Gren.

- Regt, Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12, unter

Stellung à la suite des Regts., als Adjutant zur 29. Inf. Brigade kommandirt. v. Runckel, Second - Lieutenant vom Süsilier-Regiment Graf Roon (Ostpreuß.) Nr. 33, in das Grenadier- Regiment Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12 verseßt. Siegert, Pr. Lt. vom Füs. Regt. von Steinmeß (Westfäl) Nr. 37, zum überzähl. Hauptm. befördert, Graf v. Rittberg, Sec. Lt. vom Ulan. Regt. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, v. Loßberg, Sec. Lt. von ‘dems. Regt., beide in das Ulan. Regt. Graf zu Dohna (Ostpreuß.) Nr. 8, Graf v. Perponcher- Sedlnißky, Sec. L. vom Ulan. Regt. Graf zu Dohna (Oftpreuß.) Nr. 8, in das Ulan. Regt. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, Fullerton-Carnegie, Sec. Lt. vom Ulan. Regr. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, in das Kür. Regt. Herzog Friedri Eugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. ò, v. He deri, Sec. Lt. vom Ulan. Regt. Kaiser Alexander II. von Rußland (1. Brandenburg.) Nr. 3, in das Litthau. Ulan. Regt. Nr. 12, v. Shlözer, Sec. Lieut. vom Magdeburg. Drag. Regt. Nr. 6, in das Hus. Regt. König Wilhelm I. (1. Rhein.) Nr. 7, Rennen, Sec. Lt, vom 2, Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, in das Hus. Regt. Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, König von Ungarn (Schleswig-

olstein.) Nr. 16, v. Winterfeldt T., Sec. Lt. vom 1. Brandenburg. Drag. Regt. Nr. 2, in das Magdeburg. Drag Regt. Nr. 6, verseßt, L008, Hauptmann à la suite des Füs. Regts. Prinz Heinrich von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, unter Belassung in seiner Steliung als ordentliches Mitglied der Gewehr: Prüfungskommission, zum Inf. Regt. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18, à la suito desselben ver- seßt. Schweinheim, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. von Grolman (1. ol.) Nr. 18, v. Blankenburg, Hauptm. vom 1. Thüring. Inf. Regt. Nr. 31, ein Patent ibrer Charge verliehen. Brix, Major vom Wtagdeb. Füs. Regt.. Nr. 36, vom 1. März d. I.

1890.

ab auf drei Monate zur Diensileistung bei der Milit. Turnanstalt kom- mandirt. V ersen, Hauptm. und Comp. Chef vom 3. Magdeburg. Inf. Regt. Nr. 66, unter Beförderung zum überzähl. Major, in das e Regt. Graf Roon (Oftpreuß ) Nr. 33 ver'ett Gillmeister, auptm. à la suite des 5. Rhein Inf. Regts. Nr. 65 und Lehrer bei der Milit. Turnanstalt, als Comp. Cbef in das 3. Magdeburg. Inf. Regt. Nr. 66 verseßt ; derselbe verbleibt bis zum 1. März d. J. noch als kommandirt bei der Milit. Turnanstalt. v. Ditfurcth, Pr. Lt. à la suite des Inf. Regts. Großherzog Friedri Frarz 11. von Mecklenburg-Schwerin (4. Brandenburg.) Nr. 24 und Com- pagnie-Führer bei der Unteroffizier-Vorshule des Militär- Knaben-Erziehungs-Instituts zu Annaburg, unter Beförderung zum Hauptmann, vorläufig ohne Patent und unter Beo lassung à la suite des aedahten Regts, als Lehrer zur Milit. Turn- anstalt, v. Rex, Pr. Lt. à la suite des Braunschweig, Inf, Regts. Nr. 92 und kommandirt als Comp. Offiz. bei der Unkerof. Schule in Weißenfels, unter Belassung à la suite des gedachten Regts., als Comp. Führer zur Unteroff. Vorschule des Milit. Knaben-Erziehungs- Instituts zu Annaburg, E -Stentler, Pr. Lt. à la suite des f Inf. Regts Nr. 135 und ehrer bei der Milit. Turnanstalt, unter Ent- bindung von dieser Stellung, in das Jaf. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85 verseßt; derselbe verbleibt bis zum 1. März d. F noh als kommandirt bei der Milit. Turnanstalt. v. Besser, Prem. Lt. vom 2, Nassau. Inf. Regt. Nr, 88, unter Stellung à la suite dieses Regts. als Lehrer zur Milit Turranftalt, Graf v. Hennin, Pr. Lt. vom 1. Bad. Leib-Gren. Negt. Nr. 109. in tas 2. Nassau. Inf. Regt. Nr. 88, Reichel, Sec. Lt, vom Anhalt. Inf. Regiment Nr. 93, in das Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Oftpreuß ) Nr. 44, verseßt. v. Loeper II., Sec. Lt, vom Kaiser Alexander Garde- Gren. Regt. Nr. 1, von dem Kommando bei der Unteroff. Schule in Potsdam, v. Auer, Sec, Licut. vom 8. Rhein Infant. Regt. Nc, 70, von dem Kommando bei der Unteroff. Shule in Jülich. Waxmann, Sec. Lt. vom Inf. Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, von dem Kommando bei der Unteroff. Schule in Biebrich, v. Knoblauch, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, Frhr v. Langermann u. Erlencamp, Pr. Lt. vom Großberzogl. Mecklenburg. Gren. Regt. Nr. 89, Ziehm, Pr. Lt. vom Inf. Reat. von der Marwiß (8 Pomm.) Nr. 61, Jordan, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Prinz Friedrih Carl von Preußen (8. Brandenburg.) Nr. 64, Ruge, Sec. Lt. vom Vunf. Regt. Großherzog Friedrih Franz 11. von Mecklenburg- Schwerin (4 Brandenburg.) Nr. 24, von dem Kommando bei der Unteroff, Shule in Ettlingen, v. Graeveniy, Pr. U. vom 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. 95, von dem Kommando bei der Unteroff. Vorschule in Neu-Breisach, sämmtlich zum 1. April d. J. entbunden. v. Hennings, Sec. Lt. vom Oldenburg. Inf. Negt. Nr. 91, als Comp. Offiz. zur Unteroff. Schule in Potsdam, Borrmann, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 128, als Comp. Offiz. zur Unteroff. Schule in Jülich, Dieckmann, Sec. Lt. vom 7. Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, als Comp. Offiz. zur Unteroff. Schule in Biebrih, v. Jahn, Pr. Lt. vom Inf. Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, v. Hindersin, Sec. Lt. vom Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, Grell, Sec. Lt. vom 6. Pomm. Inf. Regt. Nr. 49, zur Megede, Sec. Lt. vom 4. Thüring. Inf. Regt. Nx. 72, als Comp. Offize. zur Unteroff. Schule in Ettlingen, Lüdecke, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 135, als Comp. Offiz. zur Unteroff. Schule in Marienwerder, Wiesner, Pr. 4 vom Inf. Reg. von Stülpnagel (5, Brandenburg.) Nr. 48, Langer, Sec. Lt. vom Inf. Regt. von Boyen (5. Oftpreuß.) Nr. 41, als Comp. Offize. zur Unteroff. Vorschule in Neu-Breisah, sämmtlih vom 1, April d, J. ab kommandirt. Deinert, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Freiherr Hiller von Gaertringen (4. Posen.) Nr, 59, tritt zum 1. April d. J. in seinem Kommando als Comp. Osfiz. von der

in Mey kommandirt. Brüggensch{midt, Pr. Lt. vom Inf. g # von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, von dem Kommando als Jnsp. Sh E bei der Kriegsshule in Glogau entbunden. v. Viebahü, Sec. Lt. vom Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1/7 als Insp. Offizier zur Kriegs\hule in Glogau : v. Pfister, Oberst-Lt, à la suite des Fuß-Art. Regts. von Hinderfin: (Pomm.) Nr. 2 und erster Art. Offiz. von Play in Spandau, zum Commandeur des Fuß-Art. Regts. von Dieskau (Süles.) Nr. 6, O Oberst-Lt. à la suite des Westfäl. Fuß-Art. Regts. r. 7, beauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte des Inspecteurs der 3. Art. Depot-Insp., zum Inspecteur dersclben ernannt. Müller, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Regt. von Linger (Ostpreuß.) Nr. 1, zum Hauptm. und Comp. Chef, vorläufig ohne Patent, Fisher, Sec. Lt. vom NKhein. Fuß-Art. Regt. Nr. 8, zum Pr. Lt., Denecke, Pr. Lt, vom Fuß-Art. Regt. Nr. 10, zum überzähl. Hauptm. befördert. Kubale, Major und etatsmäß. Stabs8offiz. vom Garde-Fuß-Art. Regt., unter Stellung à la suite des Regts. und unter Entbindung von der Stellung als Mitglied der Prüfungs- kommission für Hauptleute und Pr. Lts. der raben zum ersten Art. Offiz. vom Plaß in Spandau, Wiebe, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. von Linger (Osftpreuß.) Nr. 1, unter Stellung à la suite des Regts, zum Art. Offiz. vom Play in Diedenhofen, Schüße, Hauptmann und Comp. Chef vom Fuß- Art. Regt. von Dieskau (Scles.) Nr 6, unter Beförderung zum Major, zum etatsmäßigen Stabsoffizier, v. Eckartsberg, Major und etatsmäßiger Stabsoffizier vom Fuß-Art. Regt. von Dieskau (Shles.) Nr. 6, in gleiher Eigenshaft in das Garde-Fuß-Art. Negt. verseßt und zum Mitgliede der Pru Non für Haupt- leute und Pr. Lts, der Fuß-Art., ernannt. stermann, Sec. Lt. à la suite des Fuß-Art. Regts. von Dieskau (Schles.) Nr. 6, in das Bad. Fuß-Art. Bat. Nr. 14 einrangirt. Eyser I., Pr. Lt. vom Rhein. Fuß-Art. Regt. Nr. 8, in das Fuß-Art. Regt. von Linger (Ostpreuß.) Nr. 1, Sh midt, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Nr. 11, unter Beförderung zum Hauptm. u. Comp. Chef, in das Fuß-Art. Regt. von Diesfau (Schles.) Nr. 6, Moedebeck, Pr. Lt. von der Luftschiffer-Abth., in das Fuß-Art. Regt.Nr. 11, verseßt. Hoffmann, Sec. Lt. von der 2, Ingen. Insp., zum Pr. Lt. befördert. Busch, Hauptm. und erster Depotoffizier vom Pomm. Train-Bat. Nr. 2, in gleicher Eigene schaft zum Westfäl. Train-Bat. Nr. 7 versetzt. Ritter, Hauptm. und zweiter Depotoffizier vom Garde-Train-Bat., unter vorläufiger Belassung bei diesem Bat., zum ersten Depotoffizier ernannt. Perle, Rittm. vom Ulan. Regt. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16, als Hauvtm. zum Pomm. Train-Bat, Nr. 2, à la suite des\elben, verseßt und zur Dienstleistung als zweiter Depotoffizier bei diesem Bat. kommandirt. Frige, Pr. Lt. à la suite des 1. Pomm. Feld-Art. Regts. Nr. 2 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Depot-Öffizier bei dem Niedershles. Train-Bat. Nr. 5, als zweiter Depot-Offizier zu diesem Bat. versezt. Köster, Sec. Lt. vom Hess. Train-Bat. Nr. 11 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Depot-Offizier bei diesem Bat., zum zweiten Depot-Offizier des gedahten Bats. ernannt. Frielinghau s, charakteris. Rittm. vom Bat. Nr. 10, zum Rittm. und Comv. Chef befördert. Abschiedsbewilligungen, Imaktiven Heere. Berlin, 15. Februar. Baumann, Gen. Major und Inspecteur der 2. Landw. Insp, in Genehmigung seines Abschiedsgesuhes, als Gen. Lt. mit

Pension, v. Renthe gen. Fink, Gen. l 35, Inf. Brig., in Genehmigung S Mete, efemmandene er

Unteroff. Vorschule in Neu-Breisah zur Unteroff. Schule in.Œt--

lingen über. Kirhhoff, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Graf L r

(4. Rhein.) Nr. 30, als Bureauchef und Bibliothekar zur Kricgss{üke e i

annov. Train-

L E t

fommandiet