1890 / 47 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wenn sie vom Vereinsvorsteber oder desen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ift.

Bei gänzlicher cder theilweiser Zurückerftattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 # und über die eingezablten Geschäfts- antbeile genügt die Unterzeichnung dur den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem Beisitzer, um dieselbe für den Vereiu rets verbindlich zu macben In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeinen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige eines Beisigers. :

Der Vorstand besteht aus: . i

1) Cbristian Haffer 1, Bürgermeister, zugleich

als Vereinévorsteber, 2 2) Iohann:s Wagner III., als Stellvertreter des Vereins-Vorstehers,

3) Chriftian Kröß I1.,

4) Christian Sneider II.,

5) Jacob Müller VIIL,,

sämmtlih von Gönnern. G

Die Einsidt der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Biedenkopf, 10. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Püsselders. Bekanntmachung. [65841]

In das Genofsenschaftsregifter ift unter Nr. 14 „Landwirthschaftlicher Consum-Verein Hom- berg bci Ratingen, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ zu Hom- berg bei Ratingen Folgendes eingetragen worden : -

In der Generalversammlung vom 14. September 1889 ift das Statut der Genossenschaft nach Maß- gabe des Reichsgesetes vom 1. Mai 1889 abgeändert worden.

Düsseldorf, 13. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung FVII.

Eberswalde. BSBeftanntmachung. [65843]

Auf Grund tes §. 165 des Reichégeseßes, betreffend die Erwerbé- und Wirths@aftsgenofsenshaften vom 1. Mai 1888, werden hierdurch alle in den Listen der folgenden drei Genofsenschaften :

1) Vorschuß;v-rein Eberswalde, Eingetra- gene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, : :

9) Vorschußverein zu Joachimsthal, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflich, z

3) Landwirthschaftliche Bank für Hecelberg und Umgegend, Eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie am Tage des Infkrafttretens des genannten Geseßes, dem 1. Oktober 1889, ni&t Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind oder daß ihr Avsscheiden nit richtig in die Liste cingetragen ist, sowie die în denselben nit aufgeführten Personen, welche behaupten, «daß fie an dem bezeichneten Tage Vitgiieder der Ge- nossenschaft gewesen sind, aufgefordert, ihren Wider- \prud gegen die Liste bis zum Ablauf einer Aus- \{@lußfrist von einem Monate shriftlich cder zum

E des Gerichtéschreibers zu erflären, Die

isten liegen in der GeribtEschreiberei IV. des unter-

zeineten Königlichen Amtsgerichts zur Einsicht aus. Eberswalde, den 11. Februar 1890. Königlies Ämtsgericht.

Erxleben. Sefanutmachung. [65842] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, be- treffend die Molkerei-Genofseuschaft zu Wefens- leben, Eingetragene Geuosseuschaft, eingetragen : Die Firma bat die zusäßlide Bezeibnung „eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ erbalten. F

Das Statut ist dur Generalversammlungs- Eesluß vom 11. Oktober 1889 mehrfach abgeändert und crgänzt, insbesondere ist auch ein Aufsichtsrath «wäblt, dessen derzeitige Mitglieder sind die

fonomen :

1) Louis Trevkmann, 2) Friedri Buby und 3) Gustav Laaß,

Die in der Mitgliederliste aufgeführten Personen, weile bebaupten, daß sie am 1. Oktober 1889 nicht Mitglicder der Genossenschaft gewesen sind, oder daß ibr Autsceiden nit richtig in die Liste eingetragen ift, sowie die in derselben nicht aufgeführten Personen, welche behaupten, daß sie am 1 Oktober 1889 Miit- lieder der Genossenschaft gewesen sind, werden bier- dur aufgefordert, ihren Widerspruch gegen die Liste bis zum Ablaufe einer Aus\ch@lußfrist von einem Monat s&riftlih oder zum Protokolle des Gerichts- es zu erflären. Na Ablauf der Aus\{luß- rift ist für die Mitgliedschaft am 1. Oktober 1889 und sür das Ausscheiden in Foige vorber geschehener Aufkündigung oder Ausschließung der Inhalt der Liste maßgebend.

Einwendungen gegen die Liste bleiben den oben bezeichneten Personen vorbehalten, sofern sie den Widerspru erklärt baben oder hieran ohne ihr Vers&ulden verbindert waren und binnen einem Monat nab Beseitigung des Hindernisses den Wider- spru \crifilih oder zum Protokolle des Gerichts8- \creibers erflärt haben.

Erxleben, den 30. Januar 1890.

Königlies Amtsgericht.

Ñ E [65844] Futin. Jn das biesige Genossenschafts: (Handels8-) Register ift beute eingetragen :

Zur Firma Spar- und Leihkafse der Ge- zeiude Vosan (e. G. mit uubeschränkter Haftpflicht).

8) Auflösung dieser Genofsensaft dur einstim- migen Beschluß der Generalversammlung

9) Liquidationéfirma: Spar- und Leibkasse der Gemcinde Bosau (e. G. mit unbeschränkter Haft- pflicht) in Liquidation.

10) Liquidatoren: Die bisherigen Vorftandsmit- glieder der Genoffenscbaft.

Eutin, 1890, Februar 17.

Großherzoglih Oldenburgises Amtsgericht. Abtheilung II. v. Wedderkop.

: [65845] Felsberg. In unser Genossenschaftsregister, wo- selbst unter Nr. 1 der Melgershäuser Darlchus- kafsenverein, eingetragene Genossecuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt steht, ist beute in Spalte 4 eingetragen worden: „Mit dem 1. April 1890 sch{eidct das seitherige

Mitglied des Vorstandes, der Vereinsvorsteher Ockonom Heinrid Schmidt von Melgershausen aus dem Vorstand aus und tritt an defsen Stelle, auh alé Vereinsvorsteher, der Landwirth Johann Fried- rid Dünzebach von Melgershausen.

Nah Bes{bluß der Generaiversammlung vom 5. Januar auf Grund der Anmeldung vom 12. und 13. Februar und der rihterlihen Verfügung vom 15. Februar 1890.

Felsberg, den 17. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Gesing.

: [65969] Göppingen. K. Amtsgericht Göppingen.

Unter heutigem Tag wurde im Genofsen)chafts- regifter eingetragen:

Meggergenossenschaft Göppingen, eiuge- tragene Genofsenschaft mit uv beschzräukter Haftpflicht in Göppiugen.

Revision des Statuts am 3 Januar 1890.

Der Verein hat in ihre Firma den Zusatz eingetragene Genoffenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht“

aufgenommen. i

Ueber die vom Vorstand Namens des Vereins zu vollziehende Zeichnung enthält das Statut keine Bestimmung. D Die öffentlihen Bekannimahungen der Genoffer- schaft ergehen in den Göppinger Lokalblättern unter der Firma der Genoffenschaft mit der beigeseßten Unterschrift des Vorsitzenden.

In der Generalversammlung vom 3. Januar d. I. wurden in den Vorstand gewählt: _

Leonhard Dannenmann, als Vorfißender, Iosef Hâfele, Kassier, / Gottlieb Remshardt, Stellvertreter des Einen wie des Andern, L R sämmtli Metzgerrneister von Göppingen. Zur Urkunde: Den 13, Februar 1800. i Der Regifterführer : Landgerichts-Rath Pfizer.

[65968] Göppingen. K. Amtsgericht Göppingen. Unterm 8. November 1889 wurde im Genofsen- \fhaftêregister eingetraaen: Darlehenskafsenverein Großeislingen, ein- getragene Geuofsenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht. Revision des Statuts vom 27, Oktober 1889. Der Verein hat in scine Firma den Zusaß „ein- getragene Genossens&aît mit unbeshränkter Haft- pflicht“ aufgenommen.

Weitere Aenderungen: : E

N rechtêvertindliden Zeichnung für die Ge-

nofsenschaft genügt bei Anlehen von 100 Æ und weniger die der Firma beizufügende Unterzeiwnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vor- standsmitglieder. /

Die öffentlichen Bekanntmachungen des Vereins

ergehen im Amtéblatt des Oberamtsbezirks unter der Firma des Vercins mit beigefügter Unter- rift des Vorftebers beziehungsweise des Vor- fißenden des AufsichtEraths

Unterm 9 No-ember 1889, Darlehenskassenverein Heiningeu, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht. h

Revision des Statuts am 6. Oktober 1889 mit

denselben Aenderungen wie oben beim Darl. K. V. Großeiel ingen.

Unterm 11. November 1889, Darlehenstassenverein Hohenstaufen, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht.

Revision des Statuts am 28. Oktober 1889 mit

denselben: Aenderungen.

Unterm 16. November 1889. Darlehenstafsenverein Hattenhofen, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht.

Revision des Statuts am 13. Oktober 1889 mit

denselben Aenderungen. Darlehensfkafseuvereiu Gruibingeu, E. G. mit unbeschrärfter Hafipflicht.

Revision des Statuts am 6. Oktober 1889 mit

denselben Aenderungen.

Unterm 18. November 1889, Darlehenskassenverein Klein Eislingen, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht.

Revision des Statuts am 27. Oktober 1889 mit

denselben Aenderungen.

Unterm 1. Dezember 1889. Darlehenskafseuverein Reichenbach, E. G. mit unbeschräukter Haftpflicht.

Revision des Statuts am 29. September 1889

mit denselben Nenderungen.

Unterm 10. Dezember 1889. Darlehenskafsenverein Schlierbach, E. G. mit unbeschräukter Haftpflicht.

Revision des Statuts vom 21. Oktober 1889 mit

denselben Aenderungen.

Unterm 16. Februar 1890, Darlehenskafseuverein Voll, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht.

Revision des Status am 12. Februar 1890 mit

denselben Aenderungen. Zur Urkunde: Den 16. Februar 1890. Der Regifterführer Landgerichtêrath: Pfizer.

[65859]

Grabow/Meckl. Nachdem von dem Vorstand des Brunower Darlehnskafseuvereius, einge? trageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Hafiupflicht, sowie von dem Vorstande des Eldeuaer Darlehnskasseuvereins, eingetrageneGenofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, der Be- stimmung des §.164 des Geseßes, betreffend Er- werbs- und Wirthshaftsgenofsenshaften vom 1. Mai 1889, genügt ist, werden biedurch alle diejenigen în den Mitgliederlisten der obengedahten Genofsen- schaften aufgeführten Personen, welche behaupten, daß fie am 1. Oktober 1889, als am Tage des Inkraft- tretens des Gesetzes, nit Mitglieder einer der Ge- nofsensaften gewesen find, oder daß ihr Ausscheiden nicht richtig in die Listen eingetragen ift, sowie die in den Liften niht aufgeführten Personen, welhe be- haupten, daß sie an dem bezeichneten Tage Mitglieder einer der Genossenschaften gewesen sind, aufgefordert, ibren Widerspru gegen die Listen bis zum Ablauf einer Aus\{lußfrist von „cinem Monat“ {riftli oder zum Protokoll des Gerichtsschreibers anzumelden. 9a Ablauf dieser is ist für die Mit- gliedershaft am 1. Okfiober v. Is. und für das Aus-

\cheiden in Folge vorher geschehener Aufkündigung oder Autsch{ließurg der Inhalt der Liste maßgebend.

Einwendungen gegen die Liste bleiben den oben- gedachten Personen vorbehalten, sofern sie in Ge- mäßheit des Vorstehenden den Widerspru erklärt haben, oder hieran ohne ibr Verschulden verhindert waren und binnen einem Monat nach Beseitigung des Hindernisses den Widerspruch s{chrijstlih oder zum Protokoll des Gerichts\reibers erklärt haben.

Die Mitgliederlifte liegt zur Einsicht für Jeder- mann in der biesigen Gerichts\chreiberei während der Dienststunden aus.

Grabow/Meckl., den 15. Februar 1890.

Großherzoglihes Amtsgericht.

t E N L U Lich. Bekauntmachung. [65847]

In der Generalversamwlung des Vorschuß- «& Kredit-Vereins zu Langsdorf (Eingetrageue Geuossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht) vom 30 Januar l. Js. sind als Vorstandsmitglieder gewäblt worden :

1) Ds Roth 11x, als Direktor, 2) Heinri Köbler 11r, als Rendant, 3) Heinri Köbler 10r, als Controleur und Schriftführer, 4) Cúéristian Köhler 4r, als Stellvertreter des Direktors,

5) Iobannes Köhler 4r, Bürgermeister.

fämmtlich zu Langs8dorf.

Eintrag in tas Genossenschaftêregister ist erfolgt.

Lich, den 15. Februar 1830.

Großherzoglih Hessistes Amtsgericht Lich. Langercmann. i [65448 Michelstadt. Sn unser Genoffenshaftêregister wurde beute eingetragen :

„Am 24. Ianuar 1890 ift das Vorstandsmitglied Ferdinand Joseph von Kirh-Brombah in Folge Abl:bens aus dem Vorstande der Molkerei Langen-Brombach, eingetragene Genosseu- sait mit unbeschränkter Haftpfliht aus- ge]chcieden.

Die genannte Genoffenschaft ift dur Beschluß der Generalversammlung vom 1. Februar 1890 aufgelöt worden. Liquidatoren sind:

1) Chriftian Swinn 1H, zu Kirh:Brombach.

2) Heinrih Seeger V. zu Nieder-Kinzig.

Von der Neuwabl eines Vorstandsmitgliedes ist mit NRücksiht auf den Auflösungsbeshluß Abstand genommen worten.“

Michelstadt, am 18. Februar 1890.

Der Gerictss\{reiber des Großh. Amtégerihts.

Strauch, Hilfsgerichts] chreiber.

Neumünster. Befauntmachung. [65849]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgericts ift zu Nr. 3, betreffend den „Konsum- verein des Mittelholfteinischen landwirth: schaftlichen Vereins, eingetragene Genoffen: enne mit unbeschränkter Haftpflicht“ einge getragen:

Das Statut der Genofsenschaft vom 27. Augusi 1884 ist durch Be’ch{luß der Generalversammlung vom 6, Februar 1890 abgeändert.

Nacv dem abgeänderten Statut lautet die Firma der Genossenschaft:

„Landwirthschaftliher Konsumverein Neu- münster, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.“

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- maŒungen erfolgen künftig unter der Firma der Genoffenschaft, gezeidnet von zwei Vorstandsmit- gliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben, vom Präsidenten unter-

zeinet

Die Vollmadt des bisher als stellvertretender Direktor fungirenden Vorstandêmitgliedes Johann Bikß in Bönebüttel ift erloschen.

Neumünster, den 14. Februar 1890.

Königliches Amt®egericbt. 5 [65850] Pforzheim. Zum Gencfsenschaftsregifter Bd. I. O.-Z. 19, bezw. 45 wurde heute eingetragen:

Vorschuf;-Verein Pforzheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. In der Genéralvirsammlung vom 10. Februar 1890 wurden die Statuten in einigen Punkten abgeändert, um sie mit dem Geseße vom 1 Mai 1889 in Ein- klang zu bringen, inébesondere in §. 48 dahin, daß alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten der Gerofsensck@aft, sowie alle dieselben ver- pflihtenden Dokumente, unter der Firma ergehen und, die Berufung und Einladung zur Generalver- sawmlung, welche vom Auisibtsratb ausgeht, aus- genommen, mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet werden.

Pforzheim, den 15. Februar 1890.

Großb. Amtsgericht : Dr. Sautier.

Stuhm. Bekanntmachung. [65851]

In das hiesige Genofsenscbastsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Molkereigenossenschaft ja Montauerweide eingetrageue Genofsen- chaft mit uubeschräukter Haftpfliht zu Mou- tauerweide Nachstehendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung der Molkereigenos\enshaft zu Montauerweide eingetragenen Genofsenshafi mit unbeschränkter Haftpfliht vom 8. Januar 18920 if der erfte Direktor Hofbesizer David Goerz zu Montauerweide ausgeschieden und an dessea Stelle der Hofbesißer Johann Ewert zu Groß Scardau für die Jahre 1890/91 und bis zum SL Dezember 1892 getreten.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. Februar 1890 am 15. Februar 1890.

Stuhm, den 15. Februar 1290.

Königliches Amtsgericht. ITIT.

É [65852] Suhl. J: das Genossenschaftsregister des uiter- zei@neten Gerichts ist heute Folgendes eingetragen worden: 1) Laufende Nr. 9. 2) Firma der Genoffenschaft : „Kühndorfer Darlehunskasseu-Verein, eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht 3) Sig der Genossenschaft: Kühndorf. 4) Rechtsverhältnisse der Genofteuschaft : Das Statut datirt vom 18. Dezember 1889 und befindet sih Blait 9 der Akten U. 17 gen. Gegen!‘and des Unternehmens it: _ a. die Verbesserung der Verhältniffe der Vereins- mitglieder in jeder Beziehung, namentlich der Be-

\chaffung der zu Darlehen an die Mitglieder erfor- derlihen Geldmiitel unter gemeinschaftlider Ga- rantie, sowie der Annahme und Verzinsurg müßig liegender Gelder, :

b. die Ansammlung eines Kapitals unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirth- \haftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“.

Die Zeichnung für den Verein bat durh den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisiger zu erfolgen. Bei gänz- liher oder theilweiser Zurückerstattung von Dar- lehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geshàä ntheile genügt jedo die Zeichnung durch den Vereinsvorfteber oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- fißer. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig defsen Stellvertreter zeichnen, gilt E Unterschrift des leßteren als diejenige eines Bei- 1hers.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- macungen siöd dur den Vereinévorsteher zu unter- zeihnen und in das landwirthscaftlihe Genossen- \haftsblatt zu Neuwied aufzunehmen.

Als Veorstandêmitolieder sind für die Zeit vom 18. Dezember 1889 bis 18. Dezember 1893 gewählt: der Schulze Hack als Vereinsvorsteher, der Land- wirth Wilhelm Kümmel als Stellvertreter des- selben, der Gastwirth Nikolaus Gutmann, der Land-

wirth Gotifried Hack und der Landwirth Johann ‘Friedrih Hack als Beisitzer, sämmtlih in Kühndorkf.

Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden bei Gericht eingesehen werden. Suhl, den 13. Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Zwingenberg. Befanutmahuug. [65970] In der außerordentliwen Generalversammlung der Spar: und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wilmshausen, vom 2. Februar 1890 wurden als Vorstandsmitglieder neu gewählt: j 1) Christian Bender zu Wilméhausen zum Direktoc, : 2) Philipp Mink dasfelbs| zum Stellvertreter, 3) Georg Kindinger I1 daselbft zum Rendant, 4) Peter Rascher daselbft, G 5) Peter Weidmann zu Elmshbausen. Zwingenberg, 15. Februar 1890. Großherzogl. bef. Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) [65615]

Chemnitz.

In das Musterregister ifl ¿ingetragen : :

Nr. 1766. Firma Hermaun Varthel in Niederrabenstein, ein versiegelter Umschlag, ent- baltend 3 Handschubmuster, plastishe Erzeugniffe, Scußtfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1890, Nam. #4 Ubr. : -

Nr. 1767. Firma Gebrüder Wiede in Alt: chemnitz, ein Packct, enthaltend 9 für Druck und Weberei bestimmte Muster, Flächenerzeugnifse, Fabrik- nummern §00. 1, 802. 3, 804. 5, 806, 633—637, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Januar 1890, Mittags 12 Uhr. i

Nr. 1768. Firma Friedr. Rabe in Chemuigtz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 2 Corjetscboner, Fläcbenerzeugnisse, Fabriknummern 7808, 7828, S6utfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Januar 1899, Nachm. s Ubr. j

Nr. 1769. Carl Hermann Kreisfig und Ottomar Seim in Grüna, cin Packet, enthaltend 7 Intensivbrenner, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrift 3 e angemeldet am 18. Januar 1890, Nachm. 5 Ubr.

Nr. 1770. Firma Karl Hamel früher Gebr. Hamel in Chemnitz, ein Padet, enthaltend 2 Aus- rüCungen zu Zwirnmaschinen, 2 und 4 fa, plastische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. Januar 1890, Nam. §5 Uhr.

Nr. 1771. Firma J. G. Leistner in Chemuitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Gewürzschrant, 1 Leifte und 2 Stiefelknehte, plaftische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Fabriknummern 1804—1806, Mgen es am 25. Januar 1890, Vorm. +12 Uhr.

tr. 1772. Firma R. Gerstäcker «& Sohn in Chemuitz, ein versiegelter Umschlag, enthaltend cin Bandmuster, Fläwßenerzeugniß, Fabriknummer 1733, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Ja- nuar 1890, Vorm. 10 Uhr.

Nr. 1773. Firma Heinrich Gulden in Chemuitz, ein versiegelter Umschlag, enthaltend ein auf Rund- stubl gearbeitetes Handshuhmuster, plastisches Er- zeugnißi, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Ja- nuar 1890, Vorm. #12 Uhr. y

Nr. 1774 und 1775. Firma Carl Dürfeld in Chemnitz, 2 versiegelte Packete, enthaltend zusammen 78 Msöbelstoffmuster, Flächenerzeugnifie, Fabrik- nummern 5512, 5513, 6526, 5534, 5578, 5642, 5643, 5653, 5654, 5655, 5671, 5672, 5705, 5708, 5746, 5747, 5771, 5773—57T7T7, 5781, 5782, 5804, 5813—5815, 5819, 5820, 5823, 5824, 5827, 5828, 5834, 5835, 5844, 5845, 5847, 5848, 5859, 9863— 5866, 5872, 5873, 5876, 5877, 5878—5881, 5883, 5884, 5886, 5891, 5891 a, 5894— 5899, 5913—5916, 5918, 5928—5935, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 29. Januar 1890, Nahm. #3 Uhr.

Nr. 1776. Firma Gotthilf Langer in Reicheu- braud, ein Padcket, enthaltend 47 Tricotstoffmuster,

lähhenerzeugnifse, Fabriknummern 1—49, Schuß- rist 3 Jahre, angemeldet am 31. Januar 1890, Nahm. 33 Uhr.

Bei Nr. 1239. August Drechsler in Chemnitz hat für die eingetragenen Photographien von Grab- figuren die Verlängerung der Schußsrist auf 5 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 137, 624, 826, 1029, 1052, 1115, 1208 und 1328. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz hat für die eingetragenen Möbelstoffmufter Nr. 619, 5555, 6228, 3185, 3253, 3362, 3561, 3601 und 3818 die Verlängerung der Schußfrift auf 1 Jahr angemeldet.

Chemuig, am 15. Februar 18990.

Königliches Amtsgerits. Abth. B. Böhme.

Redacteur: Dr. H. Klee.

Berlin: - Verlag der Expedition (Sch olz). Druck der Norddeatshen Bucdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reich

N 47.

Berliner Börse vom 20. Februar 1890. Amilih fesigestellte Course.

Umrechnungs-Säße.

Francs = 80 Mark. 1 Gulden 7 Gulden südd. Währung = 132 Mark. = 170 Mark. 1 Mark Banco = 1,50 Mark. 100 Rubel = 329 Mark. 1 Livre Sterling = 30 Mark.

1 Dollar = 4,26 Mark. 100 bsierr. Währung = 2 Nark. 200 Gulden holl.

Wechsel.

100 fl. 100 fl.

g T i 6 2M ©

nens S o. E Brüsselu. Antwp. do. do. S*kandin. Pläte. Kopenhagen ; London |

10T. 10T. 3

8 T.

| | |

6s S

x4

1 Milreis

100 Pes.

100 Pes. 18

‘100 Frs. |

do. do. Madrid u. Barc.

S

S S S E S C E

- C l

S A S S

S ë

E Budapest . S]

do. D | M öst. Währ. A Schweiz. Pläße .| 100 Fres. | Italien. Pläße .! ire | do. do. | St. Petersburg . . S. !i D 100 R. S.!3 E Warschau .

S bd A O O D O D O

i ï t f f Ì ï j î j j

Sn SRS

j

.

O0

[s

398

Dufkat. pr. St.|—,— Sovergs. pSt.|20,42G 2 Frcs.-Stük 16,215B 8 Guld.-Stück|16,17G

3

:à4112,10bz

. ._.100R. S. |8 T.| 6

Geld-Sorten und Banknoten. _ Dollars p. St./4,185G mper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f. —,— do. neue. .

Börsen-Beilage

Berlin, Donnerstag, den 20. Februar

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals

- Anzeiger.

168,65 bz 168 .00bzG 81.00 bz 80,55 bz 112,15 bz

20,435 bz 20,26 bz

76 90 bz 76,60 bz 4 195B 80,95B 80,70 bz

'

Li ad

172,15 bz 171,30 bz 80 75 bz 79,90 bz 79,40 bz 220 10 bz 218,00 bz 220,65 bz

d

Ausländische Fonds.

S5 93 55 55 A at

I pr b jd 1m ler) Ano weAli

m,

î

DNONNnN

c . j

i

_— [ry

D D

/ /

R ges

pee pk d O

i i O

Br

E uam T fa Pa

3.F. Argentinishe Gold - Anl. 5 | do. do. fleine'ò do. do. innere do. do. fkleine4è do. do. äußere 43 do. do. fkleine/4¿ Bukarester Stadt-Anl. .5 1/ do. do. fleine\5 '1/ do. do. , 1/ do. ¡9 1/ Buenos Aires Prov. {5 11, do. do. fleineó [1 do. Gold-Anl. 88/441 do. do. kleine/45 1 Chilen. Gold-Anl. 89 .| Chinesishe Staats - Anl. 551 Dän. Landmannsb.-Obl./4è' do. do. (35 do. Staats-Anl. v. 86,35 Egyvtishe Anleihe gar. .'3 do. do. E do. fleine!4 | do. pr. ult. Febr.!| do. + . « (44) 20/6.12 do. kleine 41! 20/6. 12 do. 15 16/4, 10 . do. kleine 5 |15/4. 10 do. do. pr. ult. Febr. Finnländ. Hyp.-Ver.-Anl./4 |15/3. 9 FinnländiiGe Loose . ….— p. Stck do. St.-G.-Anl. 1882/4 1/6. 1: do. do. v. 1886/4 |1/1 do. do. 134511/6. 1 Galiz. Propinations-Anl. Griechische Anl. 1881-84 do. do. 500er do. cons. Gold-Rente do. do. kleine do. Monopol-Anl. do. do. fkleine eli. Sag ge e a yp.-uL. do. Nationalbk.-Pfdk.) do. Rente

pam pad pee p S

E

puenk bend pre A T brd r 28S A AABEBANAEBE

pk perd pre pk

do. do. - 5 do. do. pr. ult. Febr. Kopenhagener Stadt-Anl.|3 Liffab. St.-Anl. 86 1. IT1.4

do. do. kleine} ; Luxemb. Staats-Anl. v.82 | 6 5

dus pi

pn

N /

S pee jmd

pk Edi S

Mex ies Anleibe o. h E do. do. kleine do. pr. ult. Febr. ! Moskauer Stadt-Anleihe; New - Yorker Gold - Anl. 6 ¿ do. Stadt - Anl. 7 Norwegische. Hypbk.-Obl. 35 do. Staats-Anleibe!3 | 1/2.

do. do. fleine|3 | 1, Oesterr. Gold-Rente. . do. do. kleine do. pr. ult.Febr. Papier-Rente.

do. s do. pr. ult. Febr. do. n do. pr. ult. Febr. Silber-Rente. ./4% do. fleine/45 do. is

do. kleine do. pr. ult. Febr. Loofe v 1854. .

Kred.-Loose v. 58 1860er Ie E ebr.

do

. . . . j î . î Ï .

Z55,

î

O

2A

do. pr. Loofe v. 1864. . cen Bodenkrd.-Pfbr.|4 1/5. 11

1 j

prak

me S —-I

1 Î j j î {

î

|

StüdZe zu 1000—100 Pef. 500—100 Pef. 1000—100 Pef. 100 Pes. 1000—20 £ 100 £ 400 M 2000—400 M 400 5000—500 M 500 Æ 1000—20 £

100 u. 20 £ G 1000—20 £ 100—20 £ 1000—20 £ 100 u. 20 £

4050—405 M 10 Au = 30 M 4050—405 4050—405 M 5000—500 46 10000—5%50 Fl. 5000 u. 500 Fr.

10000—400 Fr. 4090 r 5000 n. ‘006 Fr. 500 Fr. 12000—100 f. 250 Lire

- 500 Lire 20000—100 Frs. 100—1000 Frs.

1800. 900. 300 M 2000—400 6 400 M 1000—100 46 1000—500 £ 100 £ 20 £

1000 u. 500 § G. 1000 u. 500 F P. 4500—450 M 20400—204

200 fl. G.

Amer Nee

1000 u. 500 §’—,—

Séldv.d

94,50 bz

do. fleine ./4,177G do.Cp.zb.N-Y. Belg. Noten .| Engl.Bk.p.1£L

z.Bk. 100 8.312 bz elländ. Not. Zinsfuß der Reichsbank :

[80/90G 20,44 bz

168,65G

ien. ordische

Schroeiz do.

Fonds und Staats-Papiere.

3.F. Term. Stücke zu 46

Dtsche. Rd -Must j

do.

f. Con... Anl.

do. do. do.

do.St.-Scchd\ch./324 Kurmärk. Schchldv. 33/1 Neumärk. 131 Oder-Deichb-Obl. :

do

do.

do.

Elberfeld. Obl. cv. 32 EssenSt.-ObI.IV.!|

do. do.

Magdbg.St.-Anl.; Ostpreuß. Prv -O. Mon Ag,

D BrlKfm.' Wesipr.Prov.-Anl!

do.

30,00 bz 90 75 bz 83,00 bz 83,0 bz 80,90 bz 80 90 bz 96,75bzB 96,75 bz B 98.75 bzB 96,75 bzB

93,30 bz

93,90 bz

81,00 bz 82,25 bz 101,25 bs 111,90B 111,40 bz

97 30 bz

95/30G 95,30G 50à,30bzG

r

104 10G 104,10G

100,20 bz 62,40 bz

97,00bz G 79,20G 92,10 bz G+F 92,20B 73,60 tz 74,50 bz G 76, 50BF *- 77,90bzB

80/20bzG 97,25bz GEL.f. E z 94,80

97 80bz G 82,50 bz 83,0CG

Li28

97,20 bz 98,00 bz 96,75 bzB

| 1000—100 Rbl. P. [64,30bzG

129,60G 100,80G 98,60 bz 88,75G 89,00B

! 1000 u. 200 fl. G. [95,00G

95,50B

s

1000 100 L [76/3064

1000 u. 100 fl. [87,60B

1000 u. 100 fl. 100

1000 «100 i 100 fl.

250 fl. K.-M. 100 fl. Oe. W. 1000. 500. 100 fl. 100 u. 50 fl. 20000—200 A

[208

76,50et. bzG - 76,80B 76 50B 76,75 bz

325,C0bz 123,25 bz G 123,30 bz 317,80B 101,25 bz

| | j

C5 1 C Nf= OS D C rhr

O L O

î

Pester Stadt-Anleibe .

do. Polnische Pfandbr. I—IV do D VD| Liquid. -Pfdbr. 4 L: Portugies. Anl.v.1888/89 43/1/4.

do.

do.

1/4. 10/5000—2 4 | versch.|5000—150]106,50B [34/1/4.10/5000—200]102,70 bz do.Sts.-Anl. 68/4 | 1/1. 7 (3000—150]102,10G 1/1.7 3000—75 100 50bz

do. fleine

o

do kleine 43; Raab-Graz. Präm.-Anl. 4 | 15/4. 10/190 Do:

Noten|80,00 bz Noteni112,05G Bkn.p100fl172 15 bz uf.do.p. 100R|22 i 25 bz ult. Febr. 221A220,75à221 b [t.März 221à220,75à221b erNoten|80,70G Ruff. Zollcoup. 324,60 bz kfleine!324,10 G chsel 5°/, Lsmb. 54 u.6%/o

107,40 bz 102,60B

Breslau St.-Anl. 4 [1/4.10/5000—200/102,10B Cassel Stadt-Anl. 33} versch.|3000—2 188734! 1/1.7 /3000—200/100,50G Charlottb. St.-A. 4 1/1.7 |2000—100/103,90 bz /1.7 |5000—500/101,10G | |3000—200|—,—

100 50G

6

do. Kur- u. Neu

Sthles. altland

o. do. do. ld\{.Lt.A.C. do. do.Lit.A.C

.6

5 [1/1

.10

Röm. Stadt-Anleibe L. 4 [1/4.10! IT.-VI. Em. 4 1/4.10! Rumáän. Staats-Obligat. 6 | 1/1.7| do. fleine 6 |1/1.7 do fund. 5 [1/6.12!

do. do

do.

mittel 5 [1/6.12|

do. kleine 5 [1/6.12| do. amort. 5 [1/4.10! do. kleine 5 '1/4.10!

Rente

i; do. E Anl. v. 1822

o kleine do. v. 1859 do. v. 1862 do.

D 15 3

4 |1/1.7| klcine/4 (1/1. 7

. 5 kleine 5 '1/

[1 |1/3.9 | 1/3.9

1/5.11 1/5.11 5.11

conf. Anl. v. 1875/44/1/4.10

do. do. do. p.ult. Febr.

inn. Anl. v. 1887/4

Gold-Rente 1883/6

do. p.ult. Febr.

do. do. v. 1884 do.

do.p. ult. Febr.

6 9 t) |

St.-Anl. 1889. .14

do. Fleine

4

: cons. Eisenb.-Anl./4 pr ult. Febr.| Orient-Anleihe

do.

Micolai-ObI.

4 III do. p. ult. Febr.

do. kleine

¡D

1/4.10

1/6. 12] 10000—125 Rbl.

1/6. 12 1/1.7 |1/1.7

| versch.! 3125—125 Rbl. G. vers. 625—125 Rbl. G.

j

kleine 41'1/4.10} v. 1880/4 1/5.11!

[ versch.

11/6. 12] 1000 u. 100 Rbl. P. /1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl. Þ.

do. do.

do. Ostpreußische Pommeriche

do. do. do. do.

do.

do. do

do. de. do.Il. ER Di 0. Westfälishe do. ; Wstpr. rittrfch{. Do 00. 11 do. neulnd\{.1.

do.

è „134 o. 4E do. Land.-Kr. 43

é. neue do. do. D. L Kr. 4

134 L.B 32

135

(|

S 05 S

3

4 3

11] =1=] =]

1

S

ê= C2 be S S

_—

e

M N I U HE= pp rp rp Cp

t

3¿

4

11-11-1411 1-1-3

Rentenbriefe. |

Hannoverie E efsen-Nafsau Kur- u. Neumärk. Lauenburzer

12 1000—100 Rbl. S.

406

500 Lire 500 Lire

4000 u. 400 #

400 „M 4000 M 2000 400 MÆ.

16000—400 4000 u. 400 M 5000—500 L G. 1000 u. 500 L. G. 1036—111 £

111 £

1000 u. 100 £

1000—50 £ 100 u. 50 £ 1000—50 £ 100 u. 50 £

625 u. 125 Rb.

92,10B 92,20G . 166,10 bz® 66,10 bz*® 81,20 by [95 50 bz 95,50 bz

= 150 fi. &./106,90B

90 30 bz 87,09B 105,10 bz 105,10 bz G 102,00 bz 102,00 bz G 102,30 bz 98,50B 99,090B 85,70 bz 86,20bz

113.40bz

s

Ff.

104,10G

94/10G 1rf. 94,00 bz

10000—100 Rbl. [58,89 bz

5000 RbI.

1009— 125 Rbl.

125 Rbl.

125 Rbl.

112,00bz G 105.40G 105,40G

94,70bz G 94,70bzG 94,10bz G 93,80bzG

5 [1/5. 11! 1000 u. 100 RbI. P. 168,8Cà,90 bB

44

4

Poln.Schag-Obl. 4

do. kleine

4

Pr.-Anl. v. 18645

do. v. 1866

9

5. Anleibe Stiegl.'5

. do.

do.

6 Boden-Kredit

do.

i5

Cntr.-Bdkr.-Pf. Ti5

do. Kurländ. Sch{wed. St.-Anl. v.1875 43 mittel/45/1 kleine'43/1 1886/3#|1/

do. do. do.

Pfndbr.

do. do. do.

do. St.-Renten- Anl. do. Hyp.-Pfbr.v.1879

do. do. do.

do. Städte-Pfd. 1883, Sine, Eidgen. rz. 98!

do. do. do.

v.1878 mittel fleine

o. do. neuefte Serie Geld-Pfandbr. 0.

do. do. do. S e

o. Stodckhlm. do.

do:

Rente v.1884

do.p. ult. Febr. do. v.1885 do. y.ult. Febr. Squld do. p.vlt. Febr. r. v.24/85

do.

Stadt-Anl.

do.

do. neue v. 85 do. kleine do. do.

9

11/5, 11 11/5. 11 11/4.10 11/4.10

1/1.7|

| 1/3.9 /1/4.10 1/4.10 |1/1.7

|1/1.7

24/6.1

pk R OO S TSES A AS00000

[hae] 24000—1000 Pes.

|

2500 Frs. 500 Frs.

500—100 Rbl. S. 150 u: 100 Rbl. S.

100 Rbl. 100 Rbl.

1000 u. 500 Rbl. 500 Rbl. S.

5) 100 Rbl. M.

gar./44/ 1/1.7 | 1000 u. 100 Rbl.

400 A 1000. 500. 100 Rbl. 3000—300

1500 300 M

5000—500 Æ 5000—1000 A 3000—300 4500—300 A

1500 Æ

600 u. 300 3000—300 M

1000 Fr.

10000—1000 Fr.

400 M 400 M

400 A

68,80à 75 bz 35,40G 35,30G 93,70 bz 90,50G 166,00B 158 00bz G 72,.00G 96,10 bt 107,00G 99 25G 87,25 bz B 68,90 bz 102,090b1B 102.75 bzG 102,75 bz G 99,90B 88,75G 102,75G 102,30G 102,30G 102,30G

100,80 bz 88,50et. bz B 84,00 bzG 184,00bzG 173,40G lf. 102,006 101,00bz fkl.f. 101,00 bz fI.f. 101,70B 101,60 bzG 96,00G

|5000—15071 märk. 33 1/ neue .. ./32

3000—60 |—, '3000—150/100,60 bz 3000— 150|—,—

/3000—150|—,— 3000—150/100,40G 3000—150/100,40G

/5000—200/100,40bz /5000—80 [100,40 bz

Sólesishe | Sólêw.- Holstein. 4 1/4.

4 . 4 . 4 E

194,10G 104/10G 104/10G

104.10G 104 25G 104 10G

100,75 bz

,

102,00bz G 99,80G

100,39bz 6 Sä. do.Ldw

Badifcbe Eisb.-A.'4 | versch./2000—200 Bayerische Anl. . 4 | vers. 2000—200 Brem. A. 85,87,88 34 1/2. 8 5000—500 Grßbzgl. Hess Ob 4 15/5. 112000—200 Hambrg.St.-Rnt. 35 1/2. 8 2000—500 do. St.-Anl.86 3 do. amrt.St.-A. 3 Meckl.EisbS{ld. 3 do cons.St.-Anl. 3 Reuß. Ld.-Spark 4 Sa(f-Alt, Lb-Ob. 2. Sächsische St.-A. 4

.Pfb. u. Kr. 33 do. do. Pfandbriefe 4 do. do. Kreditbriefe 4 do. Pfdbr. u. Kredit 4 Wald.-Pyrmont. 4 Württmb. 81—83 4

1 1 r 1 r

Le

í 1500—75 ch. 5000—500 eri. 2900—100 versch. 2000—75 verich. 2000—200 ver! 2000—100 1/1. 7 3000—300 veri. 2000—200

1 / 1 1 1 1 1 St.-Rent. 3 v v

er! ori ck71

104 50B 106,20 bz 101,80G

102,106zG 5.11 5000—500/91,50G 5.11 5000—500/100,90G (1.7 3000—600|—,— 3000100 5000—500|—,— ) 5000—100|—,—

Preuß.

Barer.

Türk. Anleihe v. 65 A. cv.

do. do. B.

do. C. u. D. C.u.D. p.ult. Febr. 10 11/51

to kleine 5 ‘1/5.11 Zoll-Oblig. . kleine 5 i; do. ult. Febr . Loose vollz. .….

Administr. . do.

do. p. ult. Febr (Egypt. Tribut)

do. fleine

/ do. p. ult. Febr.

. Goldrente gar. . .

do. mittei

do. 3

do. p. ult. Fc

Eif.-Gold-A. 22

do. mittel

do. tleine

Gold-Invst.-Anl.

do. do. Papierrente

do. p. ult. Febr.

E

Temes-Vega zar.

do. Bodenkredit . .

do. Bodentr. G )

Wiener Comm Züricher Stad Türk. Taba2s

Dp. 090.

Kurbeff. Pr.-S&. p. Bad. Pr.-A. de67 4

Brauns {chwg.Loose .Stdck 60 Cöln-Md. Pr.Sc 33 1 j Dessau. St. Pr.A Hamburg. Loofe . Lübeckter Loofe . . 3i Meininger 7 fl.-L E 12 Oldenburg. Loose 3 :

4; 5 . T 124.10

Fo 4 Li. 2

Se s Ne I I e C) C iür

o

Pr.-A. 5533 300 120 300 Prâm.-A 300 300 300 150 150

120

1 |1/3.9 1/49 1900 —20 £ 1 ¡1/3.9 1000—20 £

4000— 4090 490 259000—599 Fr. 500 Fr.

- ; - I 4 - d 1

r“ er -. “-.

4090 Frs.

335,50 bz 144,10G 147,75 bz 107,75B 141,00B

146,75G 133,50bz 28,30 bz

133,00B

con E 25,80B 18,00et. bz G 18,00bz G 35,40 bzG 85,40G 23,00bzG 83,10G 83,00bzG [81,10 bzG

81,50 bz

1900—20 L 20 £

10000—100 fl, 500 fl. 100 fl.

1090—100 fl, 1000—100 fl, 1000—100 fl. 1000 u. 200 fl. G. 1000—400 f, 1000—100 fl,

100 f. 5000—100 fl. 100 fl. 10000—100 f. 10000—100 fl. 1000 u. 2060 fl. S. 1000 Fréê. 500 Frs,

4 16

-_ [5 °

®

4 2

pes p jut

pi pi p=âÀ 1) —]

tD

b de

r Ir

pt jd 4A A peÀ pet dd D D

I ON N O

e I de v jp

[S

O

A

t

A rah: bec P S Pr S S P E

p G

ph dural: jed dee D A

_

1

E jd 1

96,50bz G 89,20 bz 39,60 bz G 89,60 bz G 89,10à89,20bzB 100,80 bz 100,80 bz 100,80 bz 102,80bzG 100,50B 85,70B

254,90 by

101,00b1

Eiscubahn: Prioritäts-Aktien und Obligationen.

Bergis@-Märk. III. A. B.'33 do

o. 11 O Berl. -Ptsd.-Mgdb.Lii.A. Brauns{weigische . . . Brauniw. Landeëeisenb. Breslau-Warschau. . D.-MN,. Aovd (Rost-Wrn.) alberst.-Blankenb.84,88 Halit: 6: Marïch{bahr

Liübeck-Büthen gar. .. Magdeb.-Wittenberge . Mainz-Qudwh. 68/69 gar. o. 75, 76 n.78 cr.

do. v.1

do. v. 18 Meckl. Friedr.-Franz-B Dberichlef, Hak B

do. t, do. (Ndr\{l. Zwgb. do. Sia C Uen Ostpreußische Südbahn . do. do. IV Rheinische Saalbabn | Meimar-Geraer Werrabahn 1884—86. .

3000—300 M 300 600 M 3000—300 M 500 M 300 A 30090—500 500 u. 300 ÆM 1000 u. 500 3000—500 M 600 600 M 1000 u. 500 M 600 1000 u. 500 M 5000—500 A 300 A 3000—300 M 3000—300 M 300 u. 150 M 1500—300 A 1500—300 A 600 A 1000 uy. 500 A 500—50 M 1500—300 A

1] I] I

A S Q

[ry O 1-41-13

/

E S LS

—-—1—I]-I

100,75 bz 100/75 bz 107,25 63G 101/60G 101,00bz

91/75 bzG

103,00bzO 100,30G 104,00G 104,00G

4%/ Eisenbahu-Prioritäten, zum Bezug von Preuß. 34 %/ Consols,

Berl.-Stett. III. Em.Z do. I. u. VI.ch Brsl.-Schw.-Frb. U.= do. 18762 Céln-Mind.VLA.uB.._- Obers(hl. Lit.F. LEm.-S

Rheinische v. 62 u. 64? do. 71 u. 73Z

11/4. 10/3000—600 1/4. 10 3000—600 11/4.10/3000—300 „4 |102,30G 11/4.10/3000—300

1/4.10 '1/4,10|

| abgestempelt 102,30G 102,30G

| 102,30G 1/4.10/3000—300 4/102,30G 1/4,10/3000—300 „4/102,30G 600 « |102,30G 600 « [102,30G

gekündigt