1890 / 48 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Z Sing-Akademie. Künstlern bestehend, tritt Mitte Juni l. I. zusammen. Die öffent- | den bildlihen Vorführun en, mit denen der Redner seinen Vortrag Der Pianist Hr. Alfred Sormann, der sih von Zeit zu Zeit | liche Ausstellung der Entwürfe findet gleichzeitig mit der mit bestem Erfolg interehanter und anshaulicher zu machen suchte. E r t e B c i l a g e

vor dem biesigen Publikum hören läßt, gab gestern ein Concert, desen | diesjährigen Berliner akademishen Ausstellung vom 1. Juli nl j t l seiner Erstchung ein Posen, 19. Februar. (Slef. Ztg) Der Wasserstand der

Inhalt nur aus Klaviervorträgen bestand. Hr. Sormann besißt eine | ab statt. Das Denkmal wird nah 1 j

ut gesoui Fen, lOtaen Matin S O A und E Wal brt use PREien werden. ¿En ues ai Sa. wn Maxe a Tee eien Mel A N esl D t R 0 -A 0 E 0 ë ‘ändnißvolle Ausdru>sweise. Daß jedo sein Spiel ]o_ Hervorragen errlihte Kyffhäuser wird zu einem weihevollen Drt umgelta , „Zu 3 der Fluß ze / 8 d Ä l

wäre, um das Publikum einen ganzen Abend bindur zu fesseln, bestreiten | werden. Es liegt im Plane, den östlichen Theil des Bergplateaus Grundeisbildung. Erhebli< stärker ist das Grundeis auf der zuni d en cl - nzeiger un onig l rel l eén ad - NZeigel.

wir. Die größte Leistung war der Vortrag der H-moll-Sonat:e von Chopin, | für das Denkmal und seine unmittelbare Umgebung zur Verfügung Weichsel, die deshalb bedeutenden Eisgang aufweist. Bei Bohn- i eil mit gâärtnerishen, parf- | sa > mußte des Eisganges wegen der Trajekt am Mentag cingestellt Ry, 4 As B : : L ° erlin, Freitag, den 21. Februar 1890 . 6 E

die der Spieler sehr korrekt und besonders im Largosaß mit großer | zu stellen, dagegen den westlihen Theil ( 3 Í artbeit ausführte. Kleinere allgemein bekannte Klavierstü>e von | artigen Anlagen zu versehen, wel<he bis zum alten Barbarossa- | werden. Das Eis geht bis jegt glatt ab. In Königsberg ist die Ruinen desfelben dem Beschauer | Sciffahrt aus gleichem Grunde zum zweiten Male ges{lossen worden. G l Pp Ae O A A E R R A L anti RDA

Mendelssohn und Chopin, die wir von Dilettanten ebenso gut aus- | Thurm reihen werden, so daß die / e i Ï j Í führen hörten, befanden \ih außerdem auf dem Programm, das weder | des Denkmals entzogen werden und daher eine unmittelbare Ein- | Von der Nege wird \tre>enweiser Eisftand gemeldet, die Felder sind überall völlig \<necfrei. Deutsches Rei. triebsunternehmer si< zur regelmäßigen Gewährung derselben für

E von E s von Gers fassen Op IEEE 15 pad wirkng des alten Thurms auf das moderne Denkmal nit ein- nter den Piecen, wclhe dem Concerigeber no< einen größeren treten Tann. ä j S verpflichtet hielt. E R Köln. In dem linksrheinis<en Hügellande zwishen Köln und ZudlLermengen, (788.) Dur Rekursentsheidurg vom 8. Oktober 1889 hat das : ; at da

Spielraum darboten, befanden si die oft gehörten Polonaisen von e ; s 4 OLHe Î ; Chopin und Liszt, sowie die \symphonischen Etuden von Schumann, Der Prinz Alexander zu Sawsen-Weimar-Eisena, Bonn ift, so \hreibt die „Kölnische Volkvözeitung“, in der Influenza- L / : i: deren Vortrag mit Beifall aufgenommen wurde. Auch als Kom- | Lieutenant im 2. K. \ä<\. Husaren-Regiment Nr 19, z. Zeit zur zeit die Beobachtung gemacht worden, daß sämmtliche am Fuße des welche in der Zeit vom 1. bis 15. Februar 1820 innerhalb des deutshen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Steuervergütung Reis-Versicherungsamt in Uebereinstimmung mit dem Schiedsgericht Gebirges gelegenen Ortschaften von der tü>kischen abgefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den freien Verkehr zurü>gebraht worden find. der Wittwe eines Forstauffehers, welcher bei dienstliher Begehung eines : \sumpfigen Waldes ron einem Insekt gestohen worden und in Folge

ponist kam sein musikalisches Talent zur Geltuag, und zwar in zwei | Reitshule in Hannover kommändirt, ijt, wie amtlih gemeldet, dur L j / / , z kleinen Stü>ken: „Romanze“ und „Serenade* betitelt, die sich gleih- Verleihung der preußiscben Rettungs-Medaille ausgezeihnet worden. Epidemie arg heimgesu<t wurden, vielfach mit töôdtlihem 710: R i S : 1 von zwei Offiziere, die auf der | Ausgang bei alten Leuten und solchen, die in den Tagen der Genesung [710: ohzu>er von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zu>ker von unter 98, aber mindestens defsen unter den Erscheinungen der Milzbrandvergiftung gestorben war 90 Proz. Polarisation. die geseßli<e Rente zuerkannt. Die Gefahr einer Vergiftung dur

falls einer günstigen Aufnahme zu erfreuen hatten. Das Publikum Derselbe hatte im _Spätherbst v. I / i war nicht sehr zahlreich ers<hienen. Don so unglüdlih in s Waller gerathen rat das sie ine g s E far R A 5 n asten. Men 1s 1: Qandis d Zut ; S Cat m unt, Di - chlbar ertrunken wären, gerettet, indem er, vom X\erde pringend, ie Ortschaften, welhe auf der e liegen, Rösberg Brenig u. a. : und Lu>er in wei en 2c. : z ; Insektenni beîke egen des Vorkommens verwesend torlet L Der H aua ag 2 Fine I n g - B er Aa „09 fitea in n E M Kae L un e E Be- | von der Da n f Li beo E sogenann Srones A. ßen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert, im Walde überhaupt, namentli E aber U ree N aktiven Mitgliedern bestehend, ist mit den Dor ereitungen be- | wußtlojen g üudli< mit cigener Lebensgefahr an das Land brate. wäre gewiß von JIntkere})2, zu el ahren, rei a att, ob în : er ü : : : : el<en 1 notort nsekten in großer Zabl aufzuhalt ; schäftigt, bier eirige Concerte zu veranstalten, die wahrscheinli in i E ————— H anderen Gebirgsgeger.den dieselbe Beobachtung gemaht worden ift. Krystall-, Krümel- O a O l vusens A im über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zu>er in | und bedroht in besonderem Maße die Edi e n. pla den Ofterferien stattfinden werden. Der Verein ist in Sängerkreisen Die freiwillige Sanitätskolonne Berlin hat na dem - i Emma ; dienstlih zu häufiger Begehung des Waldes veranlaßt sind. Es liegt weit über die Grenzen seiner Heimath hinaus bekannt und hat si in | in der gestrigen Generalversammlung vorgetragenen Berit im ver- Hamburg, 16, Februar. (Köln. Ztg.) Ein von hier na S E | deShalb ein mit dem foriîtwirths<aftlihen Betriebe in ursählihem Gesangs-Wettstreiten mehrfach erste Preise erobert. gangenen Jahre drei Uebungen abgehalten. Der Mitgliederbestand Afrika bestimmter Dampter hat für die Expedition Wissmann's Mit dem Anspru< auf Steuervergütung Zusammenhange stehender UnfaU vor. ist jeßt 144. Ausrüstungen, Montirungsstü>e u. \. w. sind für 158 Per- | mehrere zerlegbare Häuser und außerdem 100 Stü Brief- wurden abgefertigt : Aus öffentliGen Niederlagen (789.) In einer förslwitths{aftliben Rek S Mannigfaltiges. sonen vorhanden. Außerdem besigt die Kolonne 28 Tragbahren, tauben verladen. Leßtere sind von mehreren Brieftauben-Klubs oder Privatriederlagen unter fireitig war, ob die Fällung und H rid ekursface, in welher es O ais : Sanzzeug, eîne Eisenbahneinrihtung für Verwundetentransporte | gespendet worden. Auch aht Maulthiere werden mit nah Afrika Staaten Aufnabme in eine 3 amtli<hem Mitvershlufi wurden | jn den für den Gekrauh und Ve Pen tung des Holzes im Walde Gestern Mitteg 14 Uhr ließ Se. Majestät der Kaiser, wie na< Hamburger _System, 7 Verbandsmittelkasten, 3 Feldbetten mit | ge\cid>t. Pferde falen dort sehr \{nell den Insekten ¿um Opfer ls name n eine ôffent- | gegen Erstattung ‘der Vergüs Bewaldre<tung) 0A aag r _ geeigneten Zustand (sogenannte die „Nordd. Allg. Ztg.“ mittheilt, die gesammte Berliner Gar- Ausrüstung u. \. w. Vom Central-Comité des Rothen Kreuzes | und so will man versuchen, Maulthiere, die im Ailgemeinen zäher bezw. zur unmittelbaren Ausfuhr Me Ä cederl age oder eîne | tung in den freien Verkehr des Waldbesiters ehöri é h em forsiwirthjchaftliGen Betriebe nison alarmiren. Sofort na< dem ertheilten Befehl roaren die | ist den Zug- bezw. Abtheilungsfübrern das Tragen von Seitengewebren | sind, zur Beförderung von Lasten zu verwenden. Verwaltungs-Bezirke. Priv lichem ! Mitv 21 aa zurü>gebracht Holzbestand zum Abtrieb innerh Á C fi, PolDanD E E zin E F 9 y s , ener gegen einen um den Betrag des Haulobns verminderten Gesammt- preis übernommen hatte, hat das Reis: Versiherungsamt diese Frage

Truppen marschbereit und rücten im Ge‘hwindschriit na< dem gestattet worden. Von der Absicht, die Mannschaften au mit Hieb- : Rendezvousplaze, dem Temvelhofer Felde, as. Die Infanterie- | waffen zu versehen, ist, wie das „Ots<. Tagebl.* mittheilt, Abstand Triest , 20. Februar. (W. T. B.) Die Petardenwerfer Sacco 710 711 719 710 711 7 2 (ps de im Ans{luß an das Rundschreiben vom 10. Januar 1889 („Amtliche

Reaimenter mar!

Wilbelm-, theils dur die Königgrägerstcaße, dur leßtere auch die | Friedensma<ht sei. Bei einem Kriegsfall werden die Mannschaften | shärfter Ke rkerstrafe verurtheilt.

Artillerie und die in Moabit liegenden Ulanen. Auf dem Tempel- | von den Truppentheilen, denen sie unterstellt sind, mit dem Armee- E i

hofer Felde traf \<on mit den ersten Truppen Se. Majestät der revolver auégerüstet Um die Kolonne lebensfähig zu erhalten, London, 18. Februar. (Frkf. Ztg.) Ein \{weres Unglüd j Preußen

Kaiser selbst ein und ließ bis 5 Uhr militärishe Uebungen vornehmen. | follen passive unterstütßende Mitglieder gewonnen werden. zur See wird aus Cumberland gemeldet : „Eine kleine Dampf- : é pinasse ,Wasp“ sta< am 16. Februor von Maryport in See mit Provinz Westpreußen . .. « + -* 4 963} 1 096 330

Alsdann kebrte der Kaiser und die Truppen, Ersterer an der Spitze A f des Kaifer Alexander-Grenadier-Regiments, in die Stadt zurü>, In Die Direktion der Urania isff_mit gutem Erfolg daran ge- | se<8 Personen an Bord, Lie eine Vergnügungsfahrt na< Harrington Brandenburg. . . « « + - der Bellealliancestraße hatte si auf beiden Seiten des Weges zahl- | gangen, den Vorträgen, wel<he im rcissenscaftlichen Theater gebalten machen wollten. Unter den Passagieren befand si Miß Story und Z ild E) 582 872| 1127 516 rei&es Publikum aufgestellt, welches den Kaiser bei seinem Erscheinen werden, Themata zu Grunde zu legen, welche möglichst zeitgemäß und | ihr 15 jähriger Bruder. Das Boot konnte in Harrington nit an- die E é

für das Publikum sind, insofern leßteres | legen, da ni<ht genügend Wasser war vnd mußte na< Workington lesien .

überall auf das Herzlihste dur Hochrufe und Tücherscwenken be- | von allgemeinera Interesle j N seine Aufmerksamkeit den absonderlichen Naturerereignissen der leßten | fahren. Dort wurden einige Freunde der Miß Story besu{t urd Sa(hsen, eins<l. der \{hwarzb. Unterherrschaften . ies 1 358 488| 3 962 794| 159293] 1836 214| 881 603 810 015

grüßte.

L Monate und Wochen zuwendet. Wurde neuli< über die Entstehung | diese wollte auf der Bahn na Maryport zurü>fahren. sie ließ fich jedo< s ¿ Der geshäftsführende Aus\{uß für das Kaiser Wilhelm- der Erdbeben gesprochen und nachgewiesen, wie sie entstehen und ver- | bereden, wieder an Bord zu gehen. Spät Abends na 8 Uhr wurde die S(leswig-Holstein. . . . 88 654 86 401 17 153 67400| 270 987 850 085 Denkmal auf dem Kyffhäuser veröffentlicht nachfolgende Mit- | laufen, 10 bietet der neueste Vortrag einen nit minder dankbaren | Heimfahrt angetreten ; das Boot hätte Maryport um 10 Uhr erreichen Hannover . E 2176 145| 500 000 99 699] theilung : An Stelle des hoh!eligen Fürsten Georg, des ersten Pro- | Stoff, indem er über „Stürme undSturmwarnungen“ handelt. | sollen, ist aber bis jeßt nicht eingetroffen und vermuthlih mit Allen Westfaln. . 9 058 = tektors tes Kyffhäuser-Denkmals und warmen Förderers dieses großen | Da die Falb'hen Prophbezeiungen die öffentliche Aufmerksamkeit mebr und | an Bord untergegangen. Der Ümstand, daß bald nah der Abfahrt Rheinland. .. « « + + « 260 000| 286 140 9311 701 600| 64150 400 001 vaterländishen Unternehmens hat (wie \@on im „R. u. St-A.“ | mehr zu erregen fortfahren, sollte Jedermann mit Dank die Gelegen- | von Workington Leute dort in der Richtung, welche die „Wasp“" ein- Sa. Preußen 1466 159| 6 142 S gemeldet) der erlau<hte Nachfolger des Verewigten, Se. Durchlaucht | heit wahrnehmen, sh in der Urania über diese Sturmwarnungen | ges{lagen, ein helles Feuer auf dem Meere erblid>ten, läßt vermuthen, 2 E / 143| 291 959] 5 637 994| 2 344 894 2 860 659 Fürst Günther zu Schwarzburg-Rudolstadt das Pro- | aufflären zu lassen. Dr. E. Wagner, welher den Vortrag hält, | daß die Pinasse in Brand gerieth und so unterging, Es befanden | D a Ee 8755| 305 016 1 669 381 tektorat übernommen. Der ges<äftsführende Aus\c<huß ift? sehr | geht aus von einer Erklärung der allgemein als „Sturm“ bezeih- | sich keine Lebensmittel an Bord und keine Rettungsbote. Alle Häfen S E l e 15 076 E erfreut, den Landesherrn des Kyffhäusers wieder an seiner Spiße zu | neten Naturersheinung und zcigt an den Instrumenten und Appa- | längs der Küste von Cumberland und Schottland wurden telegraphi\s< Baden . Ed 38 502 haben. Das Interesse, welches die deutschen Künstler dem | razen, wie tie Geschwindigkeit und Richtung des Windes festgestellt | in Kenntniß geseßt, doch nirgents ist etwas von dem vermißten Boot D 300 000 Unternehmen entgegenbringen , cheint ein sehr reges zu sein. wird. Sodann erörtert er die Natur einer der großartigsten | gesehèn worden.“ Mea o S 550 016 Das Preisaus\<reiben nebst Anlagen ist bereits von weit | und gefährlihsten Sturmerscheinurgen, des Cyfklon, und legt E E T O Braunshweig «e eo eo 302 306| 1 235 511 über 100 Künstlern eingefordert worden. (Dasselbe is dur< den | das, was tie Wissenschaft zur Erklärung diefes Vorganges Londoa, 20. Februar. (W. T. B.) Nath einer bei „Lloyds? oe e S 1 697 902| 200 000

C E S 1493 307

S(riftführer des Ausschusses, Dr. A. Westphal in Berlin SW,, | in der Natur bereits gethan hat, aus, und inwieweit ihre Resultate den | eingegangenen Depesche von Ismailia war der Dampfer „Marathon“ Æ 9 Die tâglihen Wetterkarten | im Suez-Kanal auf den Grund gefahren. 16 Dampfer Hamburg . . . 1 10030451| 359 710 218 937

B 23, E N Rd b Die D i ted Sees von N een E A : ih 5 L ñ A R Ss L S der Entwürfe aht heran; dieselben fin is zum 1. Juni l. I , Abends er größeren Zeitungen werden alsdann vom Medner au ihren wissen- | wurden in Folge dessen aufgeha ten. ie eine neue Depesche meldet ; S s : 6 Uhr, an „das Bureau der akademis@ea Kunstausstellung im Landes- | schaftlichen Werth geprüft und ihr verdienstvoller Zwe> betont, | ist der „Marathon* \<on wieder flott und der Kanal frei. Peberhaupt N deulsGhen Zollgebiet . . | 18848 896| 8 295 9568| 345 504] 7726 322| 2675 344| 496 155] 2950 659) Ausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof zu Berlin“ einzusenden, | Sogenannte „klassishe“ Stürme bilden den JInhalt der nächsten Hierzu in der Zeit vom 1. August 1889 Geböfte und zu Zwe>en seiner eigenen Landwirthschaft, die nicht bis 31 Sânuar 1890). . . . . [144600 953/74 506 263| 6 021 573|205432370/11 390 698| 1 249 336/11 667 423 494 475 344 545 | anders behandelt weiten kann, als wenn er das Gras zuvor bereits | in abgemähtem Zuftande, z. B. von einem Händler, erworben hâtte.

der dort auégeführten Gründe mittelst Entsheidung vom 7. Of- tober 1889 bejaht. Zu der somit forstunfallversiherten Bewaldreh- tung wurke au<h das Sälen von Eichbäumen im Walde gerechnet.

de (790.) In einer Rekursentsheidung vom 7. Oktober 1889 hat |1650075| 203 165 14 das Reichs-Versicherungsamt im Anschluß an den Bescheid 62s 34 590 9920] 1363000 8 („Amtliche Nachrilten des R.-V.-A,* 1888 Seite 343) ausgeführt, TA 135 644| 150 075| 863 267 799 854 daß das Abuähen des auf dem Halme gekauften Grases einer Wiese

dur den Käufer, wel<hem bis dahin keinerlei wirtbs<aftli<he Für- 133 755 sorge für das Wiesengrundftü> obgelegen batte, als Ausfluß und Abs

2 \<luß des auf die Grasgewinnung gerihteten landwirthschafilihen

Betriebes des Wiesencigenthümers anzufehen ist. Hierin wird au“ dur den Umstand nichts geändert, daß der Käufer felbst landwirth- \chaftlicer Unternehmer ift und das gekaufte Gras zu Zwe>en der - eigenen Landwirthschaft benußen will. Ein Unfall, welber den Ar- 133 755 | bei ter des Käufers betrifft, gilt daher als im Betriebe des Wiesen- eigenthümers erfolgt, wenn er sih auf dessen Grundstü> selbst sei es beim Atmähen des Grases, oder beim Ausladen detselben auf das Fuhrwerk tes Käufers oder bei der Abfubr bis zum Verlassen des Grundstü>s ereignet, Anders aber verhält es s|\< mit der weiteren Fortshaffung des gewonnenen Materials nah dem eigenen Wohnorte des Käufers, welde mit dessen Fuhrwerk bewirkt wird. Diese Thätigkeit, ebenso wie die damit verbundene Gefahr, steht in feinem näheren Zusammenbange mehr mit dem Betriebe des Gras- verkäufers, vollzieht si vielmehr ledigli im Interesse des Käufers. | Es handelt si dabei nur um die mit eigenen Leuten bewirkte Zufuhr 805| 133 755 | fäuflih erworbener landwirths>aftliher Produkte nah seinem eigenen

irten theils dur< die Friedrih-, theils pur die | genommen worden, weil die Kolonne keine bewaffnete, sondern eine | und Konsorten wurden zu 2 resp. 14 Jahren mit Einzelhaft ver- k k k k | 8g g g g kg kg kg | kg Nachri@ten des R.-V.-A.* 1889 Seite 89 ff.) und unter Billigung |

E 686 61 722

D 2 00 O [S

S D al Il o S Sr

200 010

Qo H SS n O S (111111 S

| E

e S I T1 en > e

L

Vertretern der deutschen Kriegerverbände und sieben namhaften | arschließen. Mit ganz besonderem Interesse folgte ge : In demselben Zeitraum des Vorjahres 1) [185 236 705/66 978 66 | 9 773 923|153149268 12489 748| 2 057 837[80 227 931| 670649| 178832 e Belries D E nit mehr J N

M E S Ub H u G E Elie A Refsidenz-Theater. Direktion: Siegmund Lauten- Concert - Anzeigen. Gidaen 1) Die Abweichungen von der vorjährigen und der zulegt veröffentli<ten Uebersicht beruhen auf na<hträgli< eingegangenen Berich- (791.) Ein Fabrikarbeiter erlitt einen Unfall beim Abmähen Scene geseht vom Direktor Dr. Otto Devrient. burg. Sonnabend: Zum 15. Male: Marquise. | Sing - Akademie. Sonnabend, 22. Febr. Bélin. im Feb 1890 : und Aufladen des Grases von einer seinem Arbeitgeber gehörenden Anfang 7 Uhr. Rel in 3 Akten von Biekoc'en Gucou, E i Lieder-Abend R. von Zur-Mühlen unter güt, Mitw. G O : us E Wiese, deren Ertrag wesentli< zum Futter für Zugochfen bestimmt Sonntag: Opernhaus. 44, Vorstellung. Der von Robert Buchholz. In E geseßt von s ieg* | L Miß Maude V. White und Hrn. Hans Schmidt Kaiserliches Statistishes Amt. war, die zu Zwe>en des Fabritbetriebes verwendet wurden. Das Prophet. Oper in 5 Akten von Meyerbeer. Text mund Lautenburg. Bie eue mee Hen s E Anfang 74 Uhr. Beer. Reihs-Versicherungêamt hat in Uebereinstimmung mit dem na dem Französischen des Scribe, deutsch bearbeitet pem t Ur Herren Hartwig, Hinze und Harder. A n SOG! dur A vom 16. eien 1889 den i \ Bc ( ioni. An- B : é A i gegen die Berufsgenossen| al, welcher der Fakrikbetrie ugehörte, | E “as Ballet von Paul Taglioni. An Sonntag u. folgde. Tage: Marquise. Concert-Haus, Leipzigerstr. 48 (früher Bilse) : | : l Vethteten Ents<ädigungsanspruh des V etten M0 Le Mallagbmore S “ill woltig L vauspielhaus. 46, Vorstellung. Der Winkel- E E Sonnabend , 22. Febr. : Karl Meyder - Concert 6 N des Kaiserlichen Gesundheit 8- Arbeitsverdienstes landwirthschaftliGher Betriebsbeamten niht be- Allerdings bildet im vorliegenden Falle die Wartung der Zugochsen Aberdeen . . | 765 |SSW 3|bede>t schreiber. Lustspiel in 4 Aufzügen, nah einer Belle-Alliance-Theater. Nur no< 7 Vor- unter gefäll. Mitwirkung von Fr. Betty Waibel. M D: Nr. 7. Inhalt: Gesundheitsstand. Volkskrankbeiten iu rü>sihtigt werden dürften, und au< der Wille - des Gesetzes | élnen Theil des Fabrikbetriebes. Zur Wartung gehört an„sih auch Christiansund | 772 |OSO 3)|bede>t Idee des Terenz, von A. von Winterfeld. Vorher : S : i i M idieaee Arie a. d. Op. „Undine“ v. Lorßing, gesungen v. Fr. der E Cholera in Ostindien. Gesundheitsstand 2c. | kann niht dahin gegangen sein, weil dasselbe andernfalls zu unhalt- die Herbeischafung des Futters, dics indessen do< nur ae Kopenhagen . | |[OSO 4bededt Ellen. ODramatishe Plauderei in 1 Aufzug von stellungen. Sonnabend: Gasispiel der „Kün e Waibel. „Licbestraum“, Fantasie f. Piston v. Hoch, M io de E Sterbefälle in deutshen Städten von 40 000 | baren Zuständen in der Praxis führen würde. Es würde danach ein | als fie si< ni<t noch als Theil ein:s landwirth\<afstlihen Eioholm S 9 bede>t M. Knauf. Anfang 7 Uhr. unter Leitung des Kgl. bayer. Hofschauspielers Hrn ax | vorgete. v. Hrn. Richter. Romanze a. d. Op. „Die Un mehr Einwohnern. Desgl. in größeren Städten des Aus- | Betriedsbeamter, welcher allein oder vorzugsweise auf Tantièmen ge- Betriebes darstellt. Leßteres aber ist der Fall bei dem Abernten des S aranda - | | Hofpaur. Zum 1. Male: 's Sdelweiß:Liserl. | Züdin“ v. Halévy, gesungen von Fr. Waibel. landes. Erfrankungen in Berliner Krankenhäusern. Desgl. | stellt ist und Fälle wenigstens der leßteren Art kommen ebenso | Grases von dem Wiesengrundstü>ke, dem Aufladen desselben auf den in deutshen Stadt- und Landbezirken. Witterung. Zeitweilige | wie die nachstehend besprohenen nah den Angaben der mit den Ver- | Wagen und feiner Fortshaffung von dem Grundstü>e, jedenfalls: .:* |

|

|

|

Stationen. Wetter.

__ |Bar. auf0 Gr. in 9 Gelitus 50 (G. := 49 R

u. d. Meeressp. red. in Millim. Temperatur |

ines N O ie L und Tanz E 40 u s Mei S Se | [2 - >= N . | Hans Neuer. Musik von Franz Both. nfang | =————— aßregeln gegen Volkskrankheiten. X jierseuwen in Ungarn, 1. Ok- | hältnissen der Landwirthschaft berufêmäßig vertrauten Mitglieder des soweit diese sich no< innerhalb der Grenzen des leßteren vollzieht. SSW «wolli f D Me Theater. Sonnabend: Der Unter: | 74 Uhr. | i Familien-Nachrichten. E bis 31. Dezember 1889. Veterinärpolizeilihe Maßregeln. | Gerichtshofs im Leben nit selten vor keine au nur L tient an- | Denn diese Thätigkeit bildet den nothwendigen Abschluß des a e “I | [wona s o Sonntag: Dieselbe Vorstellung. Verlobt: Frl. Margarethe Koh_mit Hrn. Arhi- Medigina g eleugeing u. \. w. (Deutsches Reich). Arzneitaxen für | gemessene Entschädigung erhalten. Betrug z. B. scin Einkommen wirthsaftlihe Benußung der Wiese gerichteten Betriebes, welche: von Nebel Montag: Der Unuterstaatssekretä ul 2 teten M. Seele (Breslau) Frl Frieda Rott- 0. (Preußen). Anlage und Einrichtung von, Theatern 2c. (Fort- | 1200 46 (300 4 Gehalt und 900 4 TFantièmen), während das | diesem nit je nah dem weiteren Zwe>e, für wel<hen das gewonnene ebe Mo 0 es aat g v V A E a März: Zum 1 G fe Mile mit Siu Pastor i Sal: Beockinann O a ai Fatrnon Erlen ei (De erde des ortglvlidjen Tagelobns 300 M beträgt, so er- S iber Bel I wia e werden kann. Eiv landwirth-“ L N . es 2 S : wein. ktionsfrankheiten. Fluß- ielte er eine von nu M Ei b } aftlider Betricb aber kann au dann, wenn er von eringfügigem a S L Ae findet am Dienstag, den 25. Februar, | und Tanz in s Bildern nah Jules Verne von Carl (Moe r es “beta E S Rb neus verunreinigung. Viehtransporte auf Eisenbahnen. (Niederöster- | see ferner den Fall, Un Mt lebabentnter. Din Me D an Umfange ist und ausscließli< in der Absicht E n e 0) ait. Pander. Musik von E. Christiani. Frl. Clisabeth Nissen nit Hrn, : Kaufinain Karl reich.) Desinfektionen auf den Eisenbahnen. Sypbilis, Kräße, | 10 9/6 Tantième von dem 30 009 übersteigenden Ertrag des Guts; Zween eines industriellen Unternehmens mittelbar zu dienen, nit E ————— S L E O rale Matin Ml, fas Lede be Wfnghiign (Walden) „Aueaeus Bl | gf pem Bari, Sn Mo en (M ntt d ca | Salt de ltt 0E n L BA E aIE Sd 2 atz daz Ad } V D S : e Agenden. etriebsbeamter derselben Art und Leistungsfähigkei i ataster das leßtere gehört. ergleihe Bescheide un r bede>t Berliner Theater. Sonnabend: Der Veilchen- Central-Theater. Direktion: Emil Thomas. I 0 Schrêdter i e R f Rechtsprechung. (Ober-Landesgericht Breslau.) Verkauf eines Thier- | Gehalt und dem Anrecht auf E 10 O 6 Entscheidung 530, „Amtliche Nachrichten des R.-V.-A.“ 1888 Seite 320 z ateas E 0,4 [NO ei ae O i vüsin L e ; Zum S e gemacter Brcuse (Berlin). Frl R ne ra E : E A ine A E n tes A von dem 20000 M übersteigenden Ertrag des Guts angestellt. 336 und 239). arlêrube. . | 7 ebe ntag: ea. m ang in en - ; i : : \ Be f W; eutsche ei. g int wi i S s 48 Landwirth A. Woelki (Neu-Pathaunen—Mob- ArzneibuH. 27. Sizung des Landetkulturraths im Königreich Io A ven Velen mit a A Vio

1 3 2 3 2 3 1 N Wiesbaden . | 766 ¡NO Yheiter?) Montag: Der Veilchenfrefser. dern) von Eduard Jacobson. Musik von G. Mi- | cu EO h 5 von Alfred i Sawsen. solden von nur 600 X entshädigen zu wollen, obwohl in dem Bei- A ; Statistik und Volkswirthschaft. 4 3 3 2 4

“Moskau. .

Cork, Queens- town a! Cherbourg . | 765 |SO 3 /bede>t Sonntag: Faust's Tod. Voranuzeige. Elder D) Sylt 7 |ONOD Hamburg O Swinemünde [SO Neufahrwafser| 773 |SO Memel . .… | 776 |SO

D G5 0E

Münwhen . . | 766 |\NW Nebel <aclis und G. Steffens. Couplets ; i : ;

Chemniß . . | 768 |SO heiter!) Benter. In Scene gesezgt vom Direktor Emil Verehbeliht: Hr. Ernst Heise mit Frl. Toni \pielsfalle der Tantièmenbezug des Leßteren wenigstens zu einem Theil Berlin, .…. | 768 |OSO Z3sheiter*) Lesfing - Theater. Sonnabend: Zum 60. Male: Thomas. Anfang 7# Uhr. Wagemann (Hannover). Hr. Hütten-Ingenieur thatsächli< wie re<tli< ein A sitherer i fester if daß ver Betriebs- M E U, (SL Sonntag : Dieselbe Vorstellung.- C. R. S<hwarzenberg mit Frl. Klara Albre<t beamte auf diesen wie auf einen festen Gehaltsbezug A s fann und le d'Aix. . | 766 |NW Nizza .….. | 76€ |D 768 |ONO

Zur Arbeiterbewegung.

bede>t Die Ehre. Scauspiel in 4 Akten von Herman Götti E j ; heiter D ea en von He : n e E u ae E E E L A i Rekursentscheidungen des Reichs-Versicherungs8amts. daber in soweit die Tantième nur eine den Betriebsbeamten an Die gestern bereits erwähnten deutshen Arbeiterversamm- halb bed. Sonntag: Das Bild des Signorelli. S<hau- Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72. | mit Frl. Jda Böhme (London). 787.) Ei i i der Bewirth\aftung des Gutes interesfirenLe Form der Gehalts- | l ungen in enan welche in dem Cosmopolitan- und City-Club halb bed. spiel in 4 Akten von Richard Jaffé S Geb "Ein Sohn: Hrn. Königl. K (787.) n landwirth\<aftliher Betriebsbeamter bezog außer | gewährung is. Es mag endli ein lange Jahre in cinem landwirtb: | am 18, d. M. stattfanden, verlicfen, der „Swles\. Ztg.“ zufolge, seh wolkia Montaz: Die Ehre. aé. N g A Mala: Der S N D usiker Yaul A dd Erouber S g el O : Su e i weret - h Pai aar Zttive beschäftigter S E E zur s L Las N e He der anarGistishen Se fion waren ere S E / j; / T Ui : ; s N 2 i E ? res etrieböbeamten emporgearbeitet haben, seinen rüberen Lohn | (ienen, emächtigten si< von Anfang an des Wortes und 1) Reif. 2) Reif. 3 4) Reif, 5) Reif. S Leopold Ely. Couplets theilweise von Gustav Görß. | Oberförster Eichhorn (Höfen b, Montjoie). 140 4 an Zaumgeldern und fogenannten Tantièmen, wel<he er aber lediglich | ü Si ot ntli i itvs ) L B A E ) Reif Wallner-Theater. Sonnabend: 113.M:: Musik von Franz Roth. Anfang 75 Uhr. A He Dr. Sous (Aurich): Hrn. bei An- und Verkäufen von Vieh und Pferden in ver- gustébenden Ÿ mit Rücsicht darauf fortbezieben, weil ommen zu M 0 N Rinke zk A vi as ras Entspreend der gleibmäßigen Luftdru>tvertheilung Der Hypochouder “2ustspiel L 4 E voni G. Era Dieselve M a A pi e 24 Sa e E e tes L Ti ‘abaesel n “Geschäft Döb hrt w e uns eines Betriebsbeamten erforderliben | tsen 4 p R wollte A Die Anarchisten ist die Luftkewegung über West-Europa fast überall | yon Moser Anfang 7 Uhr / S nover). Hrn Anton Ehrhardt (Rixdorf). mehr oder weni ! sti P ej@lo)jene Se[<a öhe bringen. Wollte man diesen nur nah seinen Lohne und Natu- | ließen es aver niht zuz sie bestanden darauf, Rinke soll G ; : j : ; ; j Es ° ; [) ger günstig war. Die Genossenschaft bestritt die An- | ralb ä n - ; ! joue lehr dna, in Central-Turopa aus eilt westlider | Sonntag und Montag: Der Hypochouder. ait, Sualiestats E Ene Lo G er M cite (Fantiuri a: M) refinungöfäbigfelt piejes legteren Detrages, weil nat beltritt pie ne | Tal egn er ge 4 l anbriethschafiliGer Arbeiter, der viel- weiteren e E id folyende Resolution Vomii@ gleiWlautender ; : T) as D L Uhr. Sonnabend um r: Dr, es: S : ( . : w aftlihen Unfallversiherungsgeseges Tantièmen bei der Er- | leiht mit i i i : i t r heiter ind rursiittlic etwas älter: allentbolben | H torig-Theater. Sonmabend: Zum 188, M. | (edr Spertral- nase Den, L Pundtboerfer (Eferifen). Hrn D atn Mae een ee M Le | (gie U Ia Led Be M genes, tbn Bua Bs | pie feoen de Pn Lia ive Bi R E e B ee Breslau melden minus \e<s München und Memel l + Sonnabend! A L G sto b ie (Bürge ist D iedr. rüdfsihtigen seien. Das Reichs-Versiherungsamt hat si<_in ciner | niß der beiden oben angeführten Gesezesvorschriften ist daber rihtig | besserung der sozialen Lage der arbeitenden Klasse Us ‘bofen baß mions neun, Herrmanstadt minus zehn Grad. Außer Ses, A oa tenort Seit gemBne [x Af, an vate Circus Renz, Karli:raße. Sonnabend, Abends (e De e or Ur a O A Seiden A: S L U L U n de O, “ibrer nah dem ae kot Mulden, ua os der Beihülfe der Ia Arbeiter: Va : : j ï ; ; 226 ; j l A e | ! ey a ehalt oder Lobn angesehen werden müssen, nah dem | welt der erwün e Erfolg werden wird,“ 74 Uhr: Gala-Vorsteliung unter Mitwirkung des | berg (Göttingen). Hr. Professor Felix v. Himpel fraglihen Bezüge überhaupt die re<tlihe Natur von Tantièmen ge- | landwirthschaftlihen N n Daun aeses nur n iele angesehen Die Taba>arbeiter und -Arbeiterinnen Magde-

aus S(ottland, Irland und Südfrankreih werden | Musik von G. A. Raida. Ballet C. Severin i meßbare Niedershläge niht gemeldet Anfang 74 Ub ; G E Direktors E. Ren ä übi its i i g ; 4 A « : , g N . Renz, cuserwähltes Programm. Zum | (Tübingen). Hr. Wilhelm Wiechert (Berlin). habt haben, da dieselben niht in einem der Höhe nah vereinbarten | werden k Y \ i Deutf@e Seewarte | “Sonntag Dieselbe Vorselung 1, Male; Die arabiide Stmmelhengse out pen | Pr. Prosesloe ‘Dr. Kleinert (Bromberg), Wobl er bem Vils, mer Magen 2 terre eigen | 18, Base V, D Em ee afeant Set n Daf | Bure Ven erle tel ves Mate febarcaus db” De 1 L E E y ' . F ' ; K A: E aben. enn au, wenn dieselben a antièmen anzu]eben waren, icherheit, i i ezu abadarbeitern war ì a tttGot+ Fri ¡edri Wilbelmitä S lien s Tren 2 Boe L Lee Theodor ZUR (Schmiedeberg). würden sie nah Lage des Falles als Theil tes Gehalts des Betriebs- Ta unte da C oe Gehalt Da Lohn baben bereits von den Fobrilanten vie Aufforderun M I Theater - Anzeigen. Friedrich - ilhelmstädtisches Theater. S ranz Ren: Ae Wi e:Qu Prnas Ñ “D h r. Karl Hartmann (Stegliß). beamten zu gelten baben. Allerdings unterscheidet si die Vorschrift | In dem zur Entscheidung \tehenden Falle wurden die 140 (4 für | Arbeitern eingerihtete Nahwei eburau wieder «u ubeben widri t e Sonnabend: Mit neuer Ausstattung: Zum | D A E U gerte f n Ai: r Nedacteur. Dr. H. Klee des $. 3 des landwirthschaftlichen Unfallversicherungsgeseßes von | anre<nungéfähig erachtet, weil die Wukabgen des Beamten aus | falls die Fabriken am 15. ebruar für die Arbeiter. es<losfen Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- 38 Male: Der arme Jouathau. Operette in | s wie Auftreten des e 2 fler -P \ T4 Berlin: E f derjenigen des $. 3 des ÜnfaliversierungsgeleBen abgesehen von an- | Zaumgeldern und Tantièmen in einer Reihe von Jahren immer min- | werden würden, Die angestrebten Einigungsversuche Battän an- haus. 43. Vorstellung, Die Hugenotten. Große 3 Akten von Hugo Wittmann und Julius Bauer. | __ Zum 32. Male: Deuts A V Blr E. Nas S deren Verschiedenheiten, dadur, taß dieses Gese vorschreibt: „Als | destens 140 „# jährlich betragen haben, und weil” ferner die Gering- | geblih auf ein günstiges Ergebniß Aussiht geboten ; A Oper in 5 Akten von Meyerb E Text nach dem Musik von Carl Millö>er. Jn Scene geseht von | ngle Ori inal-Pant eutshe Turner. Große natio- erlag der Expedition (S olz). Gehalt oder Lohn gelten au< Tantièmen und Naturalbezüge“, wäh- | fügigkeit des dem Beamten vertragsmäßig zugesiherten sonstigen Kündigung war bis zum 18, Februar hinausge\chob iwd den w l ranzösishen des Seribe S E Cari Julius Friß{<e. Dirigent: Hr. Kapellmeister Ss L Ee Ühr Nas 1 Ki j el Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlags- rend jenes bestimmt: „Als Gehalt oder Lohn gelten au< feste Na- | baaren Gehalts, wie namentli< au< die Auskunft des Rendanten | die Arbeiter bis dahin no< eine Versammlun o bhalter Lilien D Linn gen Em Get Ir Sttne cgcesi tom | Ernt: Der arme Jona Sriti i le Tai Me f ela, | Anfaih, Ban E E R M E, Bauten vg endi Her: | Bb Seine tg Bi T p e betbt | Celle t mei tr olt O ér-Rcat A | l : ouathau. : , Not eseß gie er diese eihung . | \tehung des Die ä und Anrehnun reiben zu, wori H 5 gisseur Teplaff. Dirigent : Kapellmeister des gesammten Corps de Ballet, der Spiegeltanz. Ses Beilagen Allein im landwirthschaftlichen Unfallversicherungögesepe selbst ist nir- | der ing Les Dienstverhälmisses Un e ah der Beamte jene Be das von Vi T heiterr G Arbeits New R 4

Kahl. Anfang 7 E : t E ATteGTt , nfang 7 Uhr. Abends 74 Uhr: Deutsche Turner; (eins{ließli< Börsen-Beilage). gends ausgesproen, daß Tantièmen bei r Ermittelung des züge mit Sicherheit in jedem Jahre erwarten fonnte, und der Be- * ni<t anerkennen; fie mitt Tie - Beseitigung: * des

C