1890 / 49 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I. 5 “Ropbenhagen . | 771 |\NNO 1wolkig

dron- dort Aufstellung. Se. Durch{laucht der Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt nahm persönlih an der Feier Theil. Als der à la suite des Regiments stehende General-Adjutant Kaiser Wilhelm's I., General der Kavallerie Graf Brandenburg I, den Ka- sernenhof betrat, ließ der Regiments-Commandeur das Gewehr prä- sentiren, meldete dem General das Regiment und {ritt mit ibm unter den Klängen des Präsentirmarshes die Fronten der Escadrons sowie die er des Vereins ab. Oberst-Lieutenant Prinz zu Salm-Horstmar ließ alsdann schultern und das Gewehr übernehmen. Alsdann bielt der Regiments-Commandeur eine Ansprache an das Regiment, welche mit einem begeistert aufgenommenen oh auf S e. Majestät den Kaiser shloß. Hierauf spielte die Musik die Nationalhymne, und es erfolgte der Vorbeimarsch des Regiments sowie des Vereins chemaligec Garde-Kürassiere in Zügen vor dem Grafen Brandenburg und den übrigen hohen Gästen.

Im Anschluß hieran wurde die Regimentskolonne formirt und wur- den von dem Commandeur die Ordensauszeichnungen, wele dem Regi- ment von Sr. Königlichen Hoheit dem Großherzog Rer Franz III. von Medckdcklenburg-Schwerin und

r. Durélau(ht dem Fürsten Günther zu Schwarzburg- Rudolitadt zur Feier des heutigen Ehrentages verliehen worden find, vertheilt. Nah Vertheilung dieser Auszeich- nungen hielt d.r alte Wachtmeister Winkler vom Verein ehemaliger Garde - Kürassiere eine Ansprache!, welde mit einem Hoh auf das Regiment s{hloß. Oberst-Lieutenant Prinz zu Salm-Horstmar dankte auf das Wärmste, dem alten Kameraden herzlih die Hand schüttelnd. Hierauf e:folgte die Ueberreihung einer Adresse Seitens des Vereins an den Regiments-Commandeur.,

Nah der Parade fand im Offizier-Kasino ein Frühstück statt, dem gegen Abend ein Diner im Kaiserhof folgte. :

Das Garde-Dragoner-Regiment beging die gestrige Feier in doppelter Weise. Mittags hatte sih das Regiment auf dem mit dem Denkmal für die Gefallenen geschmüdckten Crerzierhofe seiner in der Belle-Alliancestraße gelegenen rei beflaggten Kaserne im

arade - Anzuge zum Appell aufgestellt. Der Commandeur

berst - Lieutenant von Koe hielt eine längere An- sprate, in welher er der ruhmreiGen Vergangenheit des Regiments, der vielen huldvollen Gnadenbewcise der preußishen Könige, unter denen es gedient und si unverwelklihe Lorbeeren erkämpft, und auch der Gefallenen gedachte, welche ihre Treue mit ihrem Blute besiegelt, und zum Swlufse ein dreimaliges Hoch auf den obersten Sribaöheren ausbrachte, in das Offiziere und Dragoner begeistert einstimmten. Nachmittags um 6 Uhr vereinigte si das Offiziercorps mit seinen alten Kameraden und geladenen Gästen im Offizier-Kasino zu einem Festmahl, welchem auch Se. Königliche Hoheit der Prinz Albrecht von Preußen, Se. Königliche Hoheit der Erbgroßherzog von Olden- burg sowie Se. Durchlaucht der Prinz Albert von Sach- sen- Altenburg beiwohnten. Während des Essens erhob sih S e. Königliche Hoheit der Prinz Albrecht und brahte das Hoch auf Se Majestät den Kaiser aus; ihm folgte der Regiments-Com- mandeur Oberst-Lieutenant von Koße, um auf das Wohl des Regiments- Chefs, Ihrer Majestät der Königin vonGroßbritannien, zu trinken. Der Co:nmandeur erhob 86 dann noch einmal, um das Wohl Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Albrecht aus- zubringen, welcher sodann das Regiment leben ließ. Eine Menge Glüdckwunsch- Telegramme, die von Nah und Fern eingelaufen waren, L während des Festmahls verlesen, das in frohester Stimmung verlief.

Vor einem zablreich erschienenen Publikum bielt am gestrigen Abend Hr. Rudolf Falb im großen Saale des Architektenhauses einen Vortrag über Kritishe Tage, Sintfluth und Eiszeit. Bei dem Interesse, welches man den sogenannten Falb’¡chen Wetter- prophezeiungen in neuester Zeit entgegenbringt, war die Aufmerksamkeit des Publikums erklärlib, mit welcher es den Worten des Vortragenden von Anfang bis zu Ende folgte; namentlich waren es die sog. kritischen Tage, deren Vorhberansage so viel Aufsehen erregt hat und jeßt

Wetterbericht vom 22. Februar, Morgens 8 Uhr.

Stationen. fang 7 Uhr.

| Wind. | Wetter. l j |

Bar. auf 0 Gr

u. d. Meeressp

red. in Milli in ® Celfius

Temperatur

still |bededckt 7 Ub 773 |SW 1halb bed.

OSO 2wolkig

J J D

“Mullaghmore “Aberdeen . . {. Ghristiansund

J J [V)

Anfang 7 Uhr.

_—Stodholm . | 773 |SO 2/ Schnee . ‘Haparanda . | 776 | still|bedeckt

_St. Petersbrg.| 780 |SSO 1 bedeckt Moskau. . . | 779

Gor, Queens- | |

own ... | 772 1 wolkig Cherbourg . | 771 | 4 Dunst Helder... T2 1/bedeckt TIE | 3 /bedeckt Hamburg . . | 770 2 halb bed.1) Swinemünde | 771 3ihalb bed. Neufahrwafser| 773 1/heiter?) Memel .…. | 775 3/bedeckt Dae .... | 770 |\NNO 3l\bedeckt

ünster... | 770 3|Nebel Karlsruhe . . | 769 |NO 2\bedeckt Wiesbaden . | 769 till bedeckt Münden . . | 768 |N 1/Nebel Chemniy . . | 771 |SO 1\wolkenl.9) Berlin... | 770 |SO 3\bedeckt*) Wien .... | 771 |SSO 3\bedeckt : Breslau. . . | 771 |SO 2 [wolkenlos

Ile d'Aix .. | 770 |\NNO 4sbedeckt Nizza .... | 765 |ONO d\bedeckt Triest... .| 760 |D 2 heiter

1) Nebel, Reif. 2) Reif. 3) Reif. 4) Nebel. Ueversicht der Witterung.

| |

Prometheus.

von Moser.

Veber Mittel- und Süd-Europa hat der Luftdruck Victoria-Theater. Sonntag: Zum 189, M.:

zugenommen, stark über den britishen Inseln. Ent- | Stanley in ee M Zeltgem Bde Y L A l / ! an ar on. | Circus Renz, Karlstraße. Sonntag: 2 große die Winde allenthalben \{wach, bei kalter, theils | Musik von C. A. Raida. Ballet von C. Severini. H aye. mea s

beiterer, theils nebliger Witterung, ohne me Biere Anfang 7+ Ubr. N Vorstellungen. 4 Uhr Nahm. (1 Kind frei): Auf Montag: Dieselbe Vorstellung.

\prechend der glei(mäßigen Luftdruckvertheilung sind | von Alex.

Niedershläze. Hermanstadt meldet minus 22 Grad. Deutscbe Seewarte,

I Theater - Auzeigen.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | 3 Akten von haus. 44. Vorstellung, Der Prophet. Oper | Musik von

Sonntag:

in 5 Akten von Meyerbeer. Tert nah dem Fran- j pee Fritzsche. / edermann. Anf . Ballet von Paul Taglioni. Dirigent : Kapell- | Montag: Der arme Jonathau.

Psiiden des Scribe, deutsch bearbeitet von L. Rell-

meifter Kahl. Anfang 7 Uhr. Scwauspielhaus. 46. Vorstellung. Der Winkel- schreiber. Lustspiel in 4 Aufzügen, nach einer

M Plaschke. Anfang 7 Uhr.

Dienstag: Opernhaus.

Montag: Der Unterstaatssekretär. Dienftag: Die Stützen der Gesellschaft.

Berliner Theater. Sonntag: Gräfin Lea. Montag: Der Veilchenfresser.

von Hermann Sudermann.

Dienstag: Die Ehre.

Die erste Aufführung von Ludwig Ganghofer's Schauspiel Die Hochzeit von Valeni findet Donnerstag, den 27. Februar, statt.

Wallner-Theater. Sonntag: Zum 114. M.: Der Hypochouder. Lustspiel in 4 Akten von G. Anfang 7 Uhr.

Montag und Dienstag: Der Hypochonder.

39 Male: Der arme Jonathau. Operette in | mime. In beiden ugo Wittmann und Julius Bauer.

Residenz-Theater. Direktion : Siegmund Lauten- Idee des Terenz, von A. von Winterfeld. Vorher : | burg. Sonntag: Zum 16, Male: Marquise. | interessantes Programm , sowohl Ellen. Dramatishe Plauderei in 1 Aufzug von | Lustspiel in 3 Akten von Victorien Sardou. Deutsch

. Knauff. In Scene gesezt vom Regisseur A. | von Robert Buchholz. In Scene geseßt von Sieg- mund Lautenburg. Die neuen Dexoiionen sind aus | Pferdedrefsur ein.

von Herrn Falb auf ihre Bedeutung hin in mündlihem Vortrag ge- würdigt wurde. Die Voraussage des Wetters wird von Herrn Falb

bearündet dur die Ansicht, welche er von dem Einfluß des Aequatorial-

und Polarluftstromes auf dasselbe hat. Der Aequatorialluftstrom ist ein feuchter, der Polarluftstrom cin trockener Strom; beide bestimmen im Großen und Ganzen das Wetter. Wie Herr Falb zum größten Theil aus eigener Erfahrung nachwies, weichen die beiden Zonen, die kalte und die heiße, inscfern von der unserigen gemäßigten ab, als sie viel gleiGimahigetes und beständigeres Wetter haben, während bei uns dasselbe viel größeren Schwankungen aus- gesezt ist. Diese Beständigkeit des Wetters der heißen Zone hat seinen Grund in dem ruhig und langsam aufsteigenden Aequatorial- strom, in der kalten Zone in dem Polarstrom. Beide treffen nun in gewissen Gegenden zusammen, und wo dies ge- sicht, da entsteht Kondensation des Wasserdampfes sowie elektrishe Spannung und Wirbelwind. _ Hr. Falb weist na, daß von dem größten Einfluß auf solche Strömungen der Mond ift, dessen fluthbildende Kraft am stärksten in der heißen Zone ift und furz vor einem fritishen Tage ein s{chnelleres Aufsteigen des Aequa- torialstroms herbeiführt, als es sonst der Fall ist; in Folge defsen wird wieder ein \chnelleres Abfließen des Polarstroms bewirkt und dies veranlaßt ein Ueberschreiten der beiden Strömungen über ihre sonstigen Grenzen. Ferner trägt aus aleihem Anlaß der Aequatorial- strom seine Temperatur in böhere Breiten als sonst, während der Polarstrom mehr Kälte nah den tieferen Breiten bringt, so daß also, wie {on angedeutet, Verdichtungen (Condensationen) des Wasserdampses geschehen. Diese Erklärung steht niht im Widerspruch zu der Ecklärung des Wetters dur die Meteorologen, welche die Wetteroe: änderung nur aus Devpressionsgebieten ableiten, die über dem Kanal auftauchen. Falb's Theorie giebt nun die Erklärung, wie es kommt, daß diese Depressionen nur im Westen Europas auftauchen. Diese Depressions- centren, von denen an fkritischen Tagen oft zwei auf einmal ausfs- tauhen und sehr ges{chwind von Westen nach Osten ziehen, sind die Folgen von auffsteigender Luft und ihr Erscheinen über dem Kanal erklärt si aus dem Umstande, daß dort das Gebiet des Golfstroms ist, von welhem der Auftrieb der warmen Luft kommt, welcher dur die flutbbildende Kraft des Mondes zu beschleunigter Gangart gebracht wird. Wie die Untersuhungen nachgewiesen ha-en, ist der Golfstrom eine Doppelströmung wie die beschriebene Luftströmung ; beißes Meer- wasser fteigt in der Aequatorzone au! und fließt nah Norden ab und von hier strômt faltes Wasser nah Süden. Geschieht an kritischen Tagen ihr Zusammenstoßen außerordentli \{nell, so müssen die drei Folge- ersbeinungen des Zusammenstoßens der Acquatorial- und Polarstrô- mung in verstärktem Maße si einstellen und ftürmische Erscheinungen fowie Gewitter und überbaupt heftige Bewegungen der Atmosphäre die Folge sein. Im weiteren Verlauf feines Vortrages wies Redner, gestüßt auf Telegramme der „Kölnischen Zeitung" uad auf Daten aus der Geschihte der Nilübershwemmungen nach, daß mit den fritishen Tagen starke Niederschläge zusammenfallen. Jeden- falls is er fest davon überzeugt, daß der Mond Einfluß auf die Heftigkeit des Gewitters besißt. Folgende sechs Fluthfaktoren sind bei der Berechnung der kritishen Tage zu berücksihtigen: Die Nähe des Mondes an der Erde, seine Stellung im Aequator des Himmels, die Nähe der Sonne an der Erde, ihre Stellung im Aequator des Himmels, das Verhältniß beider zu einander und die Finsternifse. Unter kritishen Tagen 3 Ordnung versteht man solche, bei denen nur einer dieser Faktoren in Frage kommt ; treffen zwei bis drei Faktoren zusammen, ist es ein Tag 2. Ordnung, und bei Zusammenwirken von vier bis fünf Faktoren erhält man einen fritishen Tag 1. Ordnung. Das Publikum erzeigte sich dem Redner seinen interessanten Vortrag durch lebhaften Beifall dankbar.

Die Nachfrage nach Eintrittskarten für das am 1. März in der Philharmonie stattfindende Ballfest des Vereins eBerliner Presse* ist eine überaus lebhafte. Die Karten werden nur auf Namen und nur für dem Comité bekannte oder durch Vereins- mitglieder eingeführte Personen ausgestellt.

T

Montag: Overnhaus. 45. Vorstellung. Alefsandro Stradella. Romantishe Oper in 3 Akten mit | Anfang 7# Ubr. Tanz von Friedrich von Flotow. Text von W. Friedrih. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. i ne Trauerspiel in 5 Aufzügen von Shakespeare. An- stellungen. Sonntag: Gastspiel der „Müathener“ 46 Vorstellung Die H fp Z 9, Mali a L L C eri

S i : ofpaur. um 2. Male: &S eif::Liserl. a ip: s î s Walküre in 3 Akten von R. Wagner. Anfang | PolfsstüX mit Gesang und Tanz in 5 Bildern von oncert-Haus, Leipzigerstr. 48 (früher Bille)

47. Vorstellung. König Lear. | Belle-Alliance=-Theater.

unter Leitung des Kgl. bayer. Ho

Voranzeige.

Sonntag: Zum 9. Male:

Sonntag: Zum 16. Male:

\chichte der Urwelt.

er Spiegeltanz vom ganzen

Montag: Deutsche Turner.

dem Atelier der Herren Hartwig, Hinze und Harder. Montag u. folgde. Tage: Marquise.

Sonnabend, den 1. März: Zum 1. Male: Der

Deutsches Theater. Sonntag: Faust’s Tod. | Nautilus. Großes Aus\tattungsstück mit Gesang und Tanz in 13 Bildern nah Jules Verne von Carl

Pander. Musik von E. Christiani.

Central-Theater. Direktion: Emil Thomas. Ein gemachter

; : c ; S6 Mann. ofe mit Gesang in 3 Akten (5 Bil- Dienstag: König Oedipus. Der gefefselte dern) von Eduard Jacobson. Mußk von G. Mi-

E Ea o is E Ee , Soupleis „von Alfred 2 ter. : Tessing - Theater. Sonntag: Das Bild des Thomas. Ä as cene ge eßt vom Direktor Em

S NER, Sauspiel in 4 Akten von Richard Montag: Die Ehre. Swauspiel in 4 Akten | 12. Male: Ein gemachter Maun.

Adolph Ernst-Theater. Dresdenerstraße 72. Der Goldfuchs. Gesangsposse in 4 Akten von Eduard Jacobson und Leopold Ely. Couplets theilweise von Gustav Görß. | Geboren: in Sohn: Hrn. Ingenieur A. Musik von Franz Roth. Anfang 7 Uh

ontag : Dieselbe Vorstellung.

r. Montag : Dieselbe Vorstellung. Mittwoch : Benefiz für Hrn. Georg Kaiser. Zum

Urania, Invalidenstraße 57/62, geöffnet von 12—11 Uhr. Sonntag um 74 Uhr: Die Ge-

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Die leyte Aufführung der Original-Pantomime in: - Deutsche Turner“ findet auf Veranlassung wo Berlin

nur noch kurzen Aufenthaltes w am 28. d. M. Ï statt und tritt vom 1. Marz O du gänzlih neu Drudck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-

neu engagirte Künstlerinnen und Künstler, Auf- führung neuer Ballets, sowie großartige Original-

Beim hiesigen Ha'upt-Telegraphenamt sind am 20. und 21. Februar lediglich aus Anlaß der Wahlen 4011 Te- legramme zu behandeln gewesen. Troß dieses bedeutenden Zu- wachses zu dem gewöhnlihen Verkehr ift es den Anftrengungen Abn gelungen, den Betrieb ordnungsmäßig abzu- wickeln.

London, 21. Februar. Der „Vereinsbote“, das Organ des Vereins deutscher Lehrerinnen in England, theilt in seinem Hebenarvel mit, daß Se. Mita der Deutsche Kaiser dem

erein zu Weihnachten ein Geschenk von 1000 6 zukommen ließ. Ferner sind dem Verein zur Förderung seiner Zwedcke seit November von der sähsisbhen Regierung 300 4, von Braunschweig- Lüneburg 300 A und von dem Senat der Hansastädte Hamburg und Lübeck je 100 4 zugegangen. WeihnaGten und der Sylvester- abend wurden im Daheim, 16, Wyndham Place, in echt deutscher Weise gefeiert.

St.Petersburg, 21. Februar. (W. T. B.) Dem „Regierungs- Anzeiger“ zufolge scheint die astatishe Cholera in Mesopo- ta mien nur zeitweilig aufgehört zu haben und verbreitit ih weiter in Persien. Der Seuchenheerd is indessen einige hundert Werst von der russischen Grenze entfernt und befindet sih in der Gegend von Tabris und Hamadan. Troßdem läßt Rußland durch einen dortbin entsandten Arzt Beobachtungen anstellen, hat an der Grenze prophylaktische Maßregeln getroffen und seinen mohammeda- S LURTRROEE die Pilgerreisen nach Persien und der Türkei untersagt.

Amsterdam, 20. Februar. Ueber den bereits telegraphisch ge- meldeten Theaterbraad wird der „Nat.-Ztg.“ geschrieben: Am Mittwoch, den 19. Februar, Abends, wurde zu Ehren des Königlichen Geburtstages ein spezifisd niederländishes S1ück, „Die Rüdkehr des Kolonialsoldaten“, aufgeführt, dessen Schluß eine Apotheose mit einem Feuerwerk bildete. Wahrscheinlich wird in lehterem die Ursache des Unheils gesucht werden müssen, denn wiewohl die in neuerer Zeit ergeftellten Dekorationen durchaus mit Asbestfarben gemalt und die Vorhänge sämmtlich mit Asbest getränkt sind, so ist dies bei den alten, theilweise noch aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Dekorationen, von welchen ver- schiedene hohen Kunstwerth besißen, niht der Fall, und es ist sehr leiht möglich gewesen, daß ein Funken des Feuerwerkes, der von Niemandem beachtet wurde, fich in diese alien Dekorationen verloren und hier fortgeglimmt hat. Wann das Feuer überhaupt ausgebrochen ist, ‘wird kaum mehr festgestelt werden können; als das- selbe bemerkt wurde, stand das ganze Gebäude in hellen glammen, an Retten war nicht mehr zu denken, und die Feuerwehr hatte alle Mühe, um die benawbarten Gebäude, besonders das American - Hotel, dessen Kron- gesimse hon zu brennen anfing, zu bewahren. Die \{chönen Bild- hauergruppen stürzten in das prasselnde Feuermeer, nur der Kopf der Terpsichore \teckt noch auf einem Stock; Geschäftsbücher und Kasse konnten noch gerettet werden, sonst ist aber Alles vernichtet, darunter eine reie usikaliensammlung, die Theaterbibliothek (83—9000 Bände), das gesammte Archiv, alle Dekorationen und die den Schau- spielern gebörenden- Kostüme und Kleider. Letztere sind um fo mehr zu bedauern, als Nichts versichert ist, was aach von dem der Stadt gehörigen Gebäude gilt, für welhes bis vor zwei Iahren noch die Prämie für die Versiheruygssumme von 500 000 Fl. bezahlt worden ist. Nur die dem Theater selbît gehörigen Dekorationen, Möbel und das übrige Inventar waren für 150 000 Fl. versichert gewesen. Glückliherweise war der Wind während des Brandes \üd- östlih, sodaß die Flammen gegen das dur eine Straße vom Theater getrennte Ämerican-Hotel getragen wurden, cine umgekehtte Windrichtung hätte dieselben in eine mit dem Tkeater fast zusammen- gebaute Zuckerfabrik getrieben.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Concert - Anzeigen.

Philharmonie. Montag, 24. Febr. : IX. Phil- karmon. Concert, Dir. : H. v. Bülow. Sol. : Charl.

Nur noch 6 Vor- | Gregorowitsch. Anfang 7# Uhr.

Karten bei Bote u. Bod.

Karl Meyder - Concert Sonntag, 23. Febr. :

T, Schauspielhaus. 48. Vorstellung. Wilhelm es Musik von Franz Voith. Anfang | Anfang 6 Uhr. Montag, 24. Febr. : Anfang 7 Uhr.

Tell. Schauspiel in 5 Aufzügen von Sthiller. Montag: Dieselbe Vorstellung.

Sinfonie Nr. 4, B-dur von L, v. Beethoven. :-GSCPO1PÛUPBwB(æBBEBBGOOUGU!GçsGSISEIçRRGSIrIrrrèSÈÉNOAB A L

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Else Rath mit Hrn. F. Scheune- mann (Celle). Frl. Julie Engelke mit Hrn. Lehrer August Hôve (Hannover). rel. Therese Müller mit Hrn. Max Koh (Quedlinburg). Frl. Hedwig Lehmann mit Hrn. Kaufmann Louis Quensel (Alt Fen Frl. Emma Clemens mit Hrn. Arthur Bunzel (Liegniß— Conradsdorf). Frl. Anna Zweiger mit Hrn. Karl Kittler (Plagris. Frl Marie Kühn mit Hrn. Otto Mieth (Dresden—Görliß). Frl. Emma Heinig mit Hrn. Paul Tappert (Leipzig-Reudniß—Kamenz i. S.).

Verehelicht: Hr. Eugen Grügelsiepe mit Frl. Anna Vosteen (Hörde). Hr. Fabrikant Friedrich Rühmkorff mit Frl. Auguste Tiedemann es nover). Hr. Hermann Ernst mit Frl. Johanra Steinmann (Charlottenburg).

Schäfer (Hohenlimburg). Hrn. Zimmermeister Theodor Berger (Magdeburg). Hrn. Hermann Meßke (Leipzig). Hrn. Max Voormann (Riga, Rußland). Hrn. Postsekretär P. Schmidt R Eine Tochter: Hrn. A. Conrad

r. Anfang 7} Uhr.

Görken). Hrn. J. Rademacher (Berlin). rn. Hermann Ast (Leipzig). Hrn. Maurermeister h. Jacobs (Magdeburg).

con Hr. Statthalter Johann Babendererde

remmelin). Hr. Kommerzien-Rath Karl von allberger (Frankfurt a. M.). Hr. Hauptamts- \sistent Herm. Rud. Ed. Bonin (Neidenburg).

vielseitiges Verlangen: Aschenbrödel. Großes phant. | Hr. s D iedr. Aaubermerden mit Aufzügen, 2 De : Bit S: olgi-Huophngium a, D. Zas Os : L As orps de Ballet, Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. | inscenirt vom Direktor E. Renz. Abends 74 Uhr: Mit neuer Ausstattung: Zum | Deutsche Turner. rel aatones Original-Panto- Y orstelungen : pus esammten Künstler - Personals, sowie Reiten und 7 x Millôcker. In Scene geseßt von | Vorführen der best. dress. Schul- und Freiheits- Bie en Miigent : Hr. Kapellmeister | pferde. ang r.

reif (Berlin). Hr. Franz Schulß (Hamburg). Hr. Kaufmann Otto Hiltl (Berlin). Hr. Kaufmann Franz Teske (Berlin). Hr. Ernst Agay (Neuhaus, Elbe). Frau Marie

uftreten des , geb. Liebert (Stuttgart). Hr. Karl

Redacteur: Dr. H. Klee. Verlag der Expedition (S ch olz).

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Fünf Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage).

in Bezug auf

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaais-Anzeiger.

M 49. Berlin, Sonnabend, den 22. Februar 1890.

Deutsches Nei.

Die Betriebsergebnisse der Rübenzuckerfabriken, ZudckLerraffinerien und Melasse-Entzuckerungsanstalten des deutshen Zollgebiets im Monat Januar 1890 bezw. in der Zeit vom 1. August 1889 bis 31. Januar 1890. T I S

———————————___û_S—— i)

5 Prod uzirt e Zutcker.

I. Verwendete Zudckerftoffe.

C. Verarbeiteter (anen oder zum eden verwendeter) Zucker.

Zeitabswhnitt, L S Hiervon (Sp. 3) wurden entzuckert mittelft h j | Fremde, | | Nate

Rohzucker eiti d, h, von | Raf» | Erstes produkte ließli anderen ; finirter a N Vg Fabriken | und E A e bezogene | Konsum- | ¿weites | dritten ach- Füll- | zuer, | Produkt. | Produkt produkte. masse. | E 100 kg | 100 kg | 100 kg | 100 kg | 100 kg

10. 12, B 14

B. Verarbeitete Melasse. !) A. Robzucker.

auf welGen Ver- arbeitete

Rüben.

die Betriebsergebnisse sh beziehen.

\cheidung.

Elution und Fällung.

der Strontian- verfahren

der Osmose. der Substitution.

A S der Aus

S der [a] pr“ Mm

100 kg 4.

100 kg 6.

Betriebsergebnisse der : 1) Rübenzudckerfabriken.?)

A 1460461 407431 54372) 97L| 40246| 946| 161249/ 4875| 37898 1298617! 3832660| 212630 87019 262| 913 822 55430| 559 699| 39 678| 237 363| 21569| 447418 15794 96331] 9191678 92 320| 885 235

| 96 767 s) 1059 868 96 178 614071 49 393| 277 609 22 515! 608 667 20669 134229/10 490 295 124 980| 1 097 865 78 420 663| 1070 668| 151003| 572593| 79917| 235826| 831329 584769| 16260 81257] 8 201 203 124353| 946014

2) Zudckerraffinerien.?)

Im Monat Januar 1890 ooo 3 450! 3450 Dazu in den betreffenden Vormonaten . 135388 11178

Zusammen in der Zeit vom 1. August 1889 bis | | 31. Sanuar 1890 ooooo 16 988 14 628 2 360) In demselben Zeitraum des Vorjahres . . . . 31892) 155933 H 16 299)

3) Melasse-Entzuckerungs8anstalten. : Im Monat Januar 1890 100093) 6440| s E 93653) 14 872) 3 992 181744 37677 Dazu in den betreffenden Vormonaten . . 467538| 19815 444 680 30434 68 192 103160 | 78686} 172730 Zusammen in der Zeit vom 1. August 1889 bis

; L 567 631 26 255

31, Januar 1890 . .. . 5 In demselben Zeitraum des Vorjahres . 549 040| 40425 499 346 4) Zudckerfabriken überhaupt (1 bis 3).

9 748 1631 249 589 50 633 54 372 9 715 40 246 94 599] 24] 703 078! 375 42 775] 1 298 617| 63 409] 686 407 E e pee s 87 019 262] 1 394 898 86 423| 599 699 39 678) 237363| 468 609 3 126| 2 327 307! | 111 434] 9191 678| 237 825] 2 496 716 Zusammen in der Zeit vom 1. August 1889 bis |

31, Januar 1890 . . . « 96 767 s) 1644487| 137 05 614071 49393 277609| 563 208 3 10 3030385) 20669 154 209|10 490 295 301 234] 3 183 123 In demselben Zeitraum des Vorjahres . 78 420 663] 1 651 600| 207021| 572593| 79917} 235 826| 9546 974 9 269] 2871646 16260 102 684| 8201 203| 289 710]| 2 946 327

1) Unter Melasse sind die Abläufe all er Art einshließlich derjenigen vom ersten und zweiten Produkt verstanden. 2) Das sind sämmtliche Fabriken, in welchen ben auf Robzucker oder Konsumzucker verarbeitet werden, sei es ohne oder mit Melasse-Entzuckerung, ohne oder mit Einwurf von Zucker.

3) Aus\chließlih der die Herstellung raffinirter Zucker betreibenden Rübenzuckerfabriken und selbständigen Melasse-Entzuckerungsanstalten.

Berlin, im Februar 1890. Kaiserliches Statistishes Amt. Becker.

O S anderer Verfahren.

N pr n pak [S pr N [S

Sm Monat Januar 1890 . . . . - Dazu in den betreffenden Vormonaten . . . . Zusammen in der Zeit vom 1. August 1889 bis

31. Januar 1890 .. eo o In demselben Zeitraum des Vorjahres . . . .

526 957| | 38 | 12575] 436 100

E | 2 360 1 811 697) 4 787 66 819] 1 4383 751

9 338 es | 5672 79 394] 1 874 851 2 217 019 | 6740 75 928] 1 814 145

538 338 3 043 83 064 14 308 | 96860} 210407 9 269 69 858) 14 687 | 89429] 186 168

Sm Monat Januar 1890 A Dazu in den betreffenden Vormonaten

Personalveränderungen. Boer els, Sec. L. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks | Bezirks Rawitsch, diesem unter Wiederertheilung der Erlaubniß zum : euß, Richard, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. | Tragen der Landw. Armee-Uniform, Vogt, Sec. Lt. von der Res. Königlich Preußische Armee. Bezirks Deuß, Scheltle, Sec. Ü. von der Inf. 1. Auf- | des Feld-Art. Regts. von Peucker (Slef.) Nr. 6, mit Penfion, Grnennungen, Beförderungen und Versezungen. 408 des Landw. Bezirks Köln, zu 4 Lîs., befördert. | Grosser, Pr. Lt, von der Res. des Kurmärk. Drag. Regts. Nr. *: Im aktiven Heere. Berlin, 15. Februar. Lauer, Sec. Lt. ierbaum, Löbbecke, Sec. Lts. von der Res. des Braunschweig. | als Rittm. mit der Landw. Armee-Uniform, Beßerer, maus; von der Res. des ess. Train-Bats. Nr. 11, vom 1. März d. I. ab | Hus. Regts. Nr. 17, Rimpau, Sec. Lt. von der Kav. 1, Aufgebots | von der Infanterie 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Mühlheim: @ Wt zur Dienstleistung bei diesem Bat. kommandirt. : N des Landw. Bezirks T. Braunschweig, Mülberger, Sec. Lt. von | Ruhr, mit der Landw. Armee-Uniform, Woenckhaus, Prenmitk Berlin, 18. Februar. Zarnke, Major vom Kriegs-Ministerium, | der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks I. Darmstadt, Saenger, | Lieutenant von der Feld-Artillerie 1. Aufgebots des Landw. Bezir] dem Kriegs-Ministerium aggregirt. Wollmar, Major vom Westfäl. | Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, zu Pagen, Ho ff, Seconde-Lieutenant von der Infant. 1. Aufgebots: Db ion. Bat. Nr. 7, in das Kriegs-Ministerium verseßt. Bensch, | Pr. Lts.,, befördert. Rosemann, Pr. Lt. a. D, zuleßt im andw. Bezirks Aachen, v. Winckler, Hauptm. von der Restzdes**; berst-Lt. z. D. und Commandeur des Landw. Bezirks Preuß. | 3. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 50, in der Armee, und zwar als Pr. | 2. Nassau. Inf. Regts. Nr. 88, mit der Landw. Armee-UniförW,// Stargardt, vom 1. März d. J. ab zum Stabe des General-Kom- | Lt. mit einem Patent vom 14. Oktober 1883 bei der Shchüt, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezwls mandos des I. Armee-Corps, Walbaum v. Traubiß, Major vom | Landw. Inf. 2 Aufgebots des Landw. Bezirks Limburg, wieder- | Schwerin, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, Martenfen, Inf. Regt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, vom 1. März d. I. | angestellt. Hollnack, Pr. Lt. von der Res. des Füs. Regts. | Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw, Bezirks Kiel, ab zur Vertretung des Commandeurs des Landw. Bezirks Preuß. | von Steinmeß (Westfäl.) Nr. 37, zum Hauptmann, Besler, Sec. | Röttscher, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Stargardt, kommandirt. E L. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Saargemünd Ban oves Meyer, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. urch Verfügung des Kriegs - Ministeriums: 10. Februar. | Swier.sen, Sec. Lt. von der Res. des Kür. Regts. von Driesen | Bezirk Mosbach, Jessen, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Fraure) Ap, von der 3. Art. Depot-Insp., zum Art. | (Westf.) Nr. 4, Husen, Sec. Lt. von der Fuß-Art. 1. Aufgebots | Landw. Bezirks Straßburg, Weyland, Pr. Lt. von der Fuß-Art. epot in Metz, Lange II., Zeug-Hauptm. vom Art. Depot in Neiße, | des Landw. Bezirks Schleswig, zu Pr. Lts, befördert. Obergeth- | 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Köln, der Abschied bewilligt. zur 3. Art. Depot-Insp., verseßt. y : mann, Sec. Lt. von der Res. des Fuß-Art. Regts. Ende (Magde- Hessen. Fm Beurlaubtenstande. Berlin, 15. Februar. Bier- | burg.) Nr. 4, zu den Res. Ofizieren des Eisenbahn-Regts. versett. mann II., Sec. Lt. von der Res. des 3. Garde-Regts. zu Fuß, ¡um | Thanheiser, Sec. Lt, von der Res. des Hef. Trains-Bats. Nr. 11, Darmstadt, 13. Februar. Beck, Oberst-Lt. und ommandeur Pr. Lt., Stach v. Golßheim, Pr. Lt. von der Res. des 2. Garde- | als Res. Offiz. zum Schles. Train-Bat. Nr. 6 verseßt. des Gend. Corps, zum Oberst, Frhr. v. Follenius, Major und rag. Regts., zum Rittm,, v. Gerstenberg-ZeŸ, Sec. Lt. von Abschiedsbewilligungen. Im aktivenHeere. Berlin, Commandeur des Gend. Distrikts Rheinhessen, zum Oberst-Lt. be- der Res. des 2, Garde-Drag. Regts, rovs, Sec. Lt. | 4. Februar. Frhr. v. Maltzahn, v. Wulffen, Sec. Lts. vom | fördert. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Allenstein, Niehr, | 2. Garde-Regt. z. F, der Abschied bewilligt. Kaiserliche Marine. Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Danzig, Im Beurlaubtenstande. Berlin, 15. Februar. PetersI., Ernennungen, Beförderungen und Verseyzungen. Mennicke, Pudor I., Sec. Lts. von der Inf. 1. Aufgeb. des Landw. | Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Königsberg, | Berlin, 4. Februar. v. Shuckmann L, Korv. Kapitän, kom- Bezirks Marienburg, Ne elcke, Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufgeb. des | Brennekam, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. mandirt zur Dienstleistung im Reihs-Marine-Amt, zum Kapitän zur Landw. Bezirks Dt. Eylau, Jve r s, Sec. Lt. von der Kav. 1. Auf- | Bezirks Lößen, als Hauptm. mit der Landw. Armee-Uniform, | See, befördert. _ : gebots des Landw. Bezirks Stettin, Burchardi, Kottmeier, | Magnus, Pr. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. Berlin, 183. Februar. Geißler, Korv. Kapitän, komman-

Sec. Lts. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Pr. Star- | Bezirks Gumbinnen, Imhoff, ier-Lieutenant von der Feld- | dirt zur Dienstleistung im Reichs - Marine-Amt, Rötger, Korv. gardt, zu Pr. Lts,, befördert. Petersen, Sec. Lt. von der Inf. | Artillerie 2. Aufrebois debsellen Landwehr-Bezirks, diesem a Kapitän, Commandeur der 1. Matrosen-Art. Abtheilung, v. Su ck- 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Thorn, zu den Offizieren 1. Auf- | Wiederertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Landw. Armee- | mann, Korv. Kapitän, Kommandant des Stammschiffes der Res.

Div. der Nordsee, zu Kapitäns zur See, da Fonseca-Wollheim,

gebots des 1. Garde-Landw. Regts. verseßt. Stobwasser, Pr. Lt. | Uniform, v. Hennig, Sec. Lt. von der Res. des Kür. Regts. von der Reserve des Inf. Regts. Graf Kirchbach (1. Niederschles.) | Königin (Pom Nr. 2, Sheller, Sec. Lt. 4 der Kav. 2. Auf- Kapitän-Lt., zum Korv. Kapitän, Klincksieck, Gercke, Ercken- Nr. 46, zum Hauptm., Renvers, Sec. Lt. von der Inf. 1. Auf- | gebots des Landw. Bezirks Stargard, Ehrhardt, Sec, U. von der | brecht, Lieutenants zur See, zu Kapitän - Lieutenants, gebots des Landw. Bezirks Teltow, Ma, Sec. Lt. von der Inf. | Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Stettin, Geißler, Pr. Lt, | Mauve, Behncke, Behring, Unter-Lieutenans zur See, , Aufgebots des Landw. Bezirks Prenzlau. Leipoldt, Sec. Lt. | von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Inowrazlaw, als | zu Lts. zur See, Delze, Bodchadcker, Vize-Feldw. der Res. in den von der Reserve des Inf. Regts. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, | Rittm. mit der Landw. Armee-Uniform, v. Quißow, Sec. Lt. von Landw. Bezirken Aschersleben bezw. Oldenburg I., zu Sec. Lts. der v, Dieye, Sec. Lt. von der Reserve des Thür. Hus. Regts. Nr. 12, | der Res. des Inf. Regts. Herzog Ferdinand von Braunschweig | Res. des 2. See-Bats,, befördert. Geiseler, Korv. Kapitän, Art. Brückner, Sec. Lt. von der Res. des Thür. Ulan. Regts. Nr. 6, | (8. Westfäl.) Nr. 57, Sinner, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots | Offizier vom Play und Vorstand des Art. Depots zu Wilhelmshaven, Neu baur, Sec. Lt. von der Feld-Art. 2. Aufgebots des Landw. | des Landw. Bezirks Teltow, mit der Landw. Armee-Uniform, | der Charakter als Kapitän zur See verliehen. Bezirks Bitterfeld, zu Pr. Lts., befördert. Appel, Sec. Lt. a. D., | Büxenstein, Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks I. Abschiedsbewilligungen. Berlin, 18, Februar. Dietert, zuleßt von der Res. des 6. Thür. Inf. Regts. Nr. 95, in der Armee, | Berlin, v. Falkenhavyn, Rittm. von der Kav. 1, Aufgebots Kapitän zur See, unter Verleihung des Charakters als Contre- und zwar als Sec. Lt. mit Patent vom 12. August 1882 bei der | desselben Landw. Bezirks, mit Pension und der Landw. Armee- | Admiral, mit Pension zur Disp. gestellt. Hartog, Klausa, Landw. Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Weißenfels, wieder- | Uniform, Christ L, Mex, Sec. Lts. von der Inf. 2. Aufgebots | Kapitäns zur See, der Abschied mit der gesePlihen Pension nebst angestellt. Sinner, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. | des Landw. Bezirks 11, Berlin, v. Wulffen, Sec. Lk. von der Kav. | Aussicht auf Anstellung im Civildienst und der Erlaubniß zum Tragen Bezirks Schrimm, Sorof, Sec. Lt. von der Res, des Inf. Regts. | 2. Aufgebots des Landw. Bez. Burg, Wieter, Sec. Lt. von der | ihrer biéherigen Uniform mit den für Verabschiedete vorgeschriebenen Graf Tauenzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, | Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Halberstadt, aus'm Weerth, | AbzeiZen bewilligt. v. Raven, Korv. Kapitän, unter Stellung zur Elster, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks BE Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Bitterfeld, Disp. mit Pension und dem Charakter als Kapitän zur See, zum ubs Gia f Mer Sec. Lt, von der Inf. 1. Aufgebots des öblich, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks | Direktor der Deckoffiziershule ernannt, Müller I., Lt. zur C Landw. Bezirks Kosel, Böninger, Fecht, Brockhoff, Sec. | Erfurt, als Hauptmann, Schulz, Hauptmann von der In- | mit der geseßlichen Pension der Abschied bewilligt. Lts. von der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Mühlheim a. d. | fanterie 1. Aufgebots des Landwehr - Bezirks reistadt , als Ruhr, Krause, Sec. Lt. von der Res. des Inf. Regts. Herzog | Major mit seiner bisherigen Uniform, der Abschied bewilligt, o von Braunschweig 0: Westfäl.) Nr. 57, Tenge, Sec. Gaegoli Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks , von der Res. des Kür, Regts. von Driesen (Westfäl.) Nr. 4, | Liegniß, Mylius, Sec. Lt. von der Inf, 9, Aufgebots des Landw.