1890 / 50 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Biesenthal

7 Ghorin

F giebenwalde ‘{ Glambed>

_ Reierésdorf

1) Bohm, Justizrath, 2) Werner, do. 3) Furbach, do. 8 asche, do. 5) Sehlmacher, do. 6) Leistiklow, do. 7) Engelke, Rehtsanwalt, 8) Baùt zu Lauenburs P. Justi

au> zu Lauenburg i. P., Iustizrath, 9) Wrede zu Schlawe, : bo, Y 10) Mannkopff zu Köslin, do. 11) Scheunemann zu Neustettin, do 12) Coste zu Stargard i. P., do. 3 O Greifswald, do.

um Vorfitzeuden war

der Geheime Justizrath Wendtlandt

gewählt. Zum stellvertretenden Vorfißenden ist

der Justizrath Bohm, zum Schriftführer

der Justizrath Werner, zum stellvertretenden Schriftführer

der Justizrath Furbach auf zwei Jahre vom 1. Januar d. J. ab gewählt.

Stettin, den 21. Februar 1890. Königliches Oberlandesgeriht.

[66552] Bekanntmathung.

Der von hier nah Breslau verzogene Re<tsanwalt Mar Schenk is in der Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelöst e eOban, den 19. Februar 1890

auban, den 19. Februar ; Königliches Amtsgericht.

66553 G Auf Grund 8, 24 Abs. 2 der Rehtsanwaltordnung wird hierdur< bekannt gema<ht, daß der bei der biesigen Kammer für Handelssachen zugelassene Rechts- anwalt Gustav Adolph Noitsch in Löbau verstorben und dessen Eintragung in der Anwaltsliste gelöscht wett i en 19. Februar 1890

au, den 19. Februa j

M Kammer für Handelssachen. Schröder.

F

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[66497] Bekanntmachung. Bauholz-Verkauf zu Eberswalde am Finow- Kanal, Regierungsbezirk Potsdam.

Jm Gasthofe zum Deutschen Hause in Eberswalde werden an nahbenaunten Tagen von 10 Uhr Vormittags ab foldende Bau- und Sc<hneide- hölzer des neuen Einschlags zum Ausgebot gelangen und zwar:

Unge- fährer Kubik- inhalt.

Voraus- ihtlihe tüdzahl

Aus derKönig- lihen Ober- försterei.

Holzart.

Groß-Schöne- e>

h T

fm am Dienstag, den 4. März 1890. :

8wald Kiefern 1388 1340 v das Mee 30 20

Kiefernshicht- 60 rm

nutholz

Kiefern 5534

Kiefern 3328 2745

Eichen 217

Buchen 20

Kiefern 1791

Eichen 29

Buchen Buchen\schicht-

nußholz. {2 am Mittwoch, den 5.

3538 Freienwalde

Kiefern Kiefern Eichen 45 - Kiefern Kiefern Birken 36 Buchen 525 Eichen Eichenschicht- nußholz Buchenschicht- nußtholz Kiefern _| 1656 Ein Fünstel des Kaufpreiscs i1t sofort im Termin als Angeld zu erlegen. i A Die einzelnen Schläge 2c. werden in diesem Blatte besonders bekannt gemacht werden. Potsdam, den 18. Februar 1890. C Königliche Regierung,

Grimniy

{- ‘+ Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

Forsten. Eggert.

und v. Alvensleben.

(66759) Bekannutmahung.

Die auf dem Grundstü>k Alte Jacobstraße 113 befindli<hcn Gebäude der Gummiranstalt und Tisch- lerei der Reichsdru>erei sollen am Sonnabend, den 1. März 1890, Vormittags 11 Uhr, an Ort und Stelle zum Abbruch öffentlich versteigert werden,

Die allgemeinen und besonderen Bedingungen liegen im Wartezimmer der Reichsdru>kerei, Oranien- ftraße 90/91, zur Einsicht auf; au können die ab- zubre<enden Gebäude na< vorheriger Meldung beim Hausmeister besichtigt werden.

Berliu 8W,, 19. Februar 1890.

Der Direktor der Reichsdrukerei, Geheime R N usse.

[66839] Makulatur-Verkauf. L

Etwa 4530 kg Makulatur und gedru>te Bücher sollen zum beliebigen Gebrauch und zum Einstampfen ungetheilt verkauft werden.

Die Einsicht ter Verkaufsbedingungen, sowie die Besichtigung der Makulatur kann werktäglih von a m 1 Uhr im Bureau, Wilhelmstraße Nr. 32, erfolgen

A Vershlossene Kaufgebote mit Angabe des Preises

x 59 kg der vers<iedenen Gattungen sind unter

der Aufschrift: „Angebot au Makulatur“‘ porto- frei a L etinción ienststelle bis Zum 4. März cr. einmureihen, an wel<hem Tage, Vormittags 11 Uhr, die Eröffnung der Angebote in Gegenwart der etwa erschienenen Bieter erfolgen

wird. Berlin, den 22. Februar 1890.

Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen S UEES

olz.

Berkauf alter Materialien.

Die auf hiesiger Saline und den dazu gehörigen Werken lagernden alten Eisen- und Metall- Materialien sollen an den Meistbietenden verkauft werden. Die Angebote sind bis zum 28. d. Mts., Vormittags 10 Uhr, portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: „Alte Materialien“ dem unter- zeichneten Salzamt einzusenden. ;

Die Nachweisung der einzelnen Verkaufsgegen- stände nebst Angebotsformular und Verkaufsbedin- gungen sind von der Salzamts-Registratur gegen Einsendung von % H Swreibgebühr zu beziehen.

Schönebe>, den 15. Februar 1890.

Königliches Salzamt.

[66498] Bekanntmachung.

Die Lieferung des zum Drud>e der Veröffent- lihungen des unterzeihneten Büreaus im Ctats- eee 1890/91 erforderlihen Papiers oll im Wege er ôffentlihen Verdingung an den Mindestfordern- Ueber die zu liefernde Menge und die Eigenschaften, welhe das Papier besißen soll, sowie die Bedingungen der Lieferung ertheilt das Büreau die gewünschte Auskunft, L

Angebote sind versiegelt bis zum 8. März 1890 portofrei einzureichen.

Berlin, den 17. Februar 1899.

Königliches Nes Vüreau. end.

den vergeben werden.

[66666] Bekanntmachung. Es soll die vertragsmäßige Lieferung von: 450 000 Stü> Scheibenbildern für die Gewehr- fabrië Erfurt, 400000 , Steibenbildern für die Gewehr- fabrik Spandau im Wege der öffentlihen Verdingung an den Mindestfordernden vergeben werden. Hierzu ist ein Termin auf , Dienstag, den 18. März 1890, Vormittags 11 Uhr, U im Geschäftszimmer der unterzeichneten Direktion anberaumt worden. | Lieferungslustige wollen ihr Angebot frei und mit der Aufschrift: „Angebot auf Sceibenbilder“ bis zum Beginn des Termins hierher einreichen. Bedingungen und Muster- Angebote liegen bei der unterzei<hneten Direktion aus, können au< gegen Entrichtung der Schreibgebühren von 1 # abschrift- lih bezogen werden, Ss den 21, Februar 1890, Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

[66293] Verdingung.

Mittwoch, den 19. März dss. J.- Vor- mittags 11 Uhr, findet im Geschäftslokale der Unterzeichneten Termin statt zur Vergebung des Bedarfs der Königlihen Centralshmiede pro 1890/91 an:

en Quadrat-, Rund- und Flacheisen, isenblechen,

gelo<ten Eisen-, Zink- und Kupferble<hen,

Eisennieten,

Stahlhundsrädern und

Muttern.

Bewerber wollen versiegelte Oferten mit der Aufschrift : R

„Angebot auf Betriebsmaterialien“ vor dem Termin einreichen.

Die Lieferungsbedingungen, welhe von jedem Be- werber anzuerkennen \ind, liegen in unserer Re- gistratur zur Einsicht aus, können au gegen fran- kfirte Einsendung von 50 Pfg. in Briefmarken abscriftli<h bezogen werden.

Klausthal, den 19. Februar 1890,

Die Verwaltung der Königlichen Centralschmiede.

[64173] Bekanntmachung.

Im Submissionswege sollen die im Etatsjahr 1890/91 in der unterzeihneten Gewehrfabrik vor- ausfihtlih entstehenden :

ungefähr 000 kg e E Bohrspähne

rod>ene), 850 000 Fraisspähne (mit Oel ge- tränkte), 300000 ,„ alter fkohlenstoffarmer Stahl, 10 000 alter Stahl, 20 000 Gußstahl, 90 000 altes Schmiedeeisen, 12 000 Gußeisen, ; 1 500 « Leder verkauft werden.

Pauflustige wollen ihr genau den Bedingungen entsprehendes und mit der Aufshrift : E

„Submission auf den Ankauf alter Materialien“ versehenes Angebot bis zum Beginn des auf

Sonnabend, deu 1. März 1890, Vormittags 11 Uhr, ; anberaumten Submissions-Termins an die unter- zeichnete Direktion einreichen. i i

Bedingungen und Musterangebote liegen im dies- seitigen Bureau zur Einsicht aus, können au gegen Einsendung von 1 M Shhreibkgebühren ab\criftlih

ogen werden.

E urt, den 10. Februar 1890.

Königliche Direktion der Gewehrfabrik. Sn 4) Verloosung, Zinszahlung :e.

von öffentlichen Papieren. 1 Verloosung. A v Januar 1890 sind noitebenide 4 °/o Pots- dam - Magdeburger Eisenbahn - Prioritäts- Obligationen Litt. A. zur Rückzahlung am L, Juli 1890 ausgeloost worden : : C mit Anweisung und Zinsscheinen Reibe VIII. Nr. 6 bis 12)

Nr. 1 3 31 57 69 108 12% 160 174 264 279 280 298 328 398 454 455 466 467 475 533 541 578 596 603 608 622 641 724 725 747 T7 TIT 791 817 838 858 903 946 1055 1104 1118 1132

1300 1330 1379 1405 1415 1418 1432 1517 1528 1530 1537 1544 1547 1575 1624 1643 1667 1687 1700 1775 1798 1808 1816 1848 1855 1883 1894 1907 1925 1953 2000 2017 2020 2026 2057 2078 2105 2127 2165 2185 2199 2211 2312 2413 9429 2479 2506 9590 2540 2541 2546 2561 2565 2582 2586 2591 9611 2645 2664 2678 2713 2720 2808 2818 2822 9885 2908 2951 2965 3023 3069 3116 3126 3135 3138 3144 3173 3312 3318 3348 3353 3369 3425 3432 3437 3443 3449 3457 3459 3506 3557 3595 3616 3673 3678 3701 3720 3870 3874 3875 3917 3918 4034 4036 4065 4223 4232 4233 4301 4329 4368 4377 4378 4442 4454 4459 4536 4537 4551 4602 4667 4683 4702 4715 4741 4754 4785 4792 4794 4798 4807 4837 4842 4855 4856 4884 4915 4923 4931 4936 4984 4985 5009 5015 5026 5211 5231 5244 5256 5269 5391 5394 5428 5435 5451 5473 5588 5596 5642 5652 5766 5773 5788 5808 5844 5871 5909 5911 5987 6064 6148 6271 6337 6384 6408 6410 6419 6432 6435 6455 6513 6604 6637 6698 6767- 6872 6891 6892 6989 7014 7047 7091 7101 7189 7234 7271 7285 7380.

Diese Obligationen sind vom 1. Juli 1890,ab bei den Königlichen Eisenbahn - Haupt- kassen in Magdeburg, in Berlin Ab- theilung für Werthpapiere Leipziger- plas 17, in Breslan, Altona, Köln (rechts- rheinis<) und bei der Stationskafse in Potsdam, sowie bei der Bauk für Haudel und Judustrie in Darmstadt und dereu Filiale in Frankfurt a. M.

zur Einlösung einzureichen.

Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 30, Juni 18909 auf.

Aus früheren Verloosungen sind von den Berlin- Potsdam-Magdeburger Eiscubahn-Prioritäts- Obligationen Folgende no< nicht zur Einlösung

vorgelegt : L. Litt. A.

Aus der Verloosung zum 1. Juli 1889 (abzuliefern mit Anweisung und Zinsscheinen

Reihe VIII. Nr. 4 bis 12). Nr. 900 1277 1607 2630 2631 4338 4477 5934 6113 6184 6489 6868 6907 7062 7328. JL. Litt. C. neue Emisfion. Aus der Verloosung zum 1. Juli 1887 (abzuliefern mit Anweisung und Zinsscheinen Reihe V. Nr. 3 bis 12). Nr. 702 6380 25220 31597 35769 38274 46653 48487 54587 69141. Aus der Verlocsung zum 1. Juli 1888 (abzuliefern mit Anweisung und Zinsscheinen Reihe V. Nr. 5 bis 12). Nr. 504 5319 8243 9983 21466 21530 29352 38550 48348 69439,

Aus der Verloosung zum 1. Juli 1889 (abzuliefern mit Anweisung und Zinsscheinen Reihe F. Nr. 7 bis 12).

Nr. 611 1597 3325 3479 3480 3625 5110 5720 11882 12715 12881 13309 14751 16616 19210 19753 21264 23890 24756 27816 28926 38272 39800 40647 41666 45680 46832 46996 24659 56708 57736 58129 58568 66587 67272.

Die Verzinsung der vorbezeihneten Obligationen Fat mit den S zu welhen sie zur Rü>k- zahlung ausgeloost sind, aufgehört.

Magdeburg, den 16. Januar 1890.

Königliche Eiseubahn-Direktiou.

[60696] Bekanntmachung.

Ausreichung der neuen Zins-Coupons Serie X1ULI. zu den Schuldverschreibungen der Eichsfeld’schen E

Mit dem 31. Dezember v. J. war der leßte Zins-Coupons der Serie XkI. zu den S<huld- verschreibungen der Eichsfeld'scheu Tilgungs- fasse fällig und es foll die Ausreichung der Coupons Serie XI]I. über die Zinsen pro 1. Ignuar 1390 bis 31. Dezember 1893, sowie der Talons zur Ab- bebung der Zins-Coupons Serie XIII]. na< folgenden Bestimmunagen stattfinden:

1) Behufs Ausreihung der Coupons Serie XI]. Nr. 1 bis 4 nebst Talons 1.nd vom 3. Februar d. J. ab die mit den Zins-Coupons Serie XLI. ausgegebenen Talons einzuliefern, und zwar mittelst einer Nachweisung, zu welher Formulare von der hiesigen Rentenbank-Kasse und den König- lien Kreiskassen zu Erfurt, Heiligenstadt, Langen- salza, Mühlhausen, Nordhausen und Worbis unent- geltlih verabreiht werden.

9) Die Einlieferung der Talons mit der be- gleitenden Nachweisung ist zu bewirken, und zwar entweder

a. in Magdeburg selbs im Lokale der Renten- bank-Kase an den Wochentagen Vormittags von 10 bis 12 Uhr, oder

b. von auswärts mit der Poft frei unter der Adresse der unterzeichneten Dircktion.

Sn beiden Fällen muß die auf der ersten Seite der Nahweisung formulirte Quittung über den Empfang der neuen Coupons und Talons stets gleih mit ausgefül't und von dem Einliefernden vollzogen sein. Werden die Talons im Lokale der Rentenbank-Kasse abgegeben, so erhält der Cin- liefernde no< an demselben Tage die neuen Coupons, wogegen die lehteren bei Einsendung der Talons mit der Post den Betreffenden ebenfalls durch die Post, und zwar auf ihre Gefahr und Kosten, zuge- stellt werden. l

3) Sind Talons abhanden gekommen, so müssen behufs Verabreihung der neuen Coupons die be: treffenden Schuldverschreibungen uns mittelst besonderer Eingabe eingereiht worden, ‘und es ist in solhen Fällen den Inhabern der Schuldver- \<hreibungen anzurathen, diese Cinrciczung sofort zu bewirken, damit nit etwa vorher die Ausreichung der neuen Coupons an einen Anderen auf Grund der in seinen Händen b:findlih gewesenen und von ihm präsentirten Talons erfolgt.

4) Zu den bis einschließli< zum 1. Juli 1890 ausgeloosten Schuldverschreibungen sind neue Coupons niht zu verabreichen, vielmehr die bezüglichen Talons bei Realisirung der betreffenden Schuld- vershreibungen im geordneten Wege an die Renten- bank-Kasse mit abzuliefern.

Mage vng, den 23. Januar 1890.

önigliche Direktion der Rentenbank für die Provinzen Sachsen

und Hannover.

5) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

1133 1155 1173 1174 1187 1206 1223 1228 1299 [66508

Wir. fordern die Herren Aktionäre der Elmshoruer Dampsfschleppschiffahrt A. G.

zu Elmshorn auf, die erfte Natenzahlung von 25 °/o der ges zeihneten Aftien in dem Ges<äftslokal des Herrn J. D- Lienau hicselbst bis zum 15. März 3. €- leisten zu wollen.

Der Vorstand.

[66518 Actien - Gesellshaft „Eisengießerei u. Masthinenfabrik Salzungen“.

Die außerordentlihe Generalversammlung vom 20 Februar 1890 kat die Liquidation der Ge- sellschaft Bonn, Dos Geschäft ist in die Hände der Herren Jung & Dittmar hier übergegan- gen und erleidet keinerlei Unterbrehung. Die Gläubiger werden hierdur< aufgefordert, fich bald- möglichst zu melden.

Der Liquidator: Rud. Hermann.

[65325] Englische Dampf Cakes- & Biscuitsfabrik G., Hamburg. Generalversammlung 11. März, 25 Uhr, Rathhausmarkt 12. Tagesorduung: Jahresbericht

und Bilanz. Wahlen. Der Vorstand.

[66719]

Die geehrten Aktionäre des Grenßtener Bank- vereins zu Greußen werden hiermit zu der am Souutag, den 16. März d. J.,- Nachmittags 32 Uhr, im Saale des Herrn M. Krieger hierselbst stattfindenden ordentlichen Genueral- versammlung ergebenst eingeladen.

_ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht für das Jahr 1889.

2) Ertheilung der Decharge für den Vorstand

und Aufsichtsrath.

3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung.

4) SEN wegen Uebertragung einiger Namens-

aktien.

5) Neuwahl des Gesammt-Aufsihtsrathes.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<he an der Ge- neralversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bezw. Depositenscheine mit Nummerverzeihniß bei der Direktion niederzulegen und beziehen wir uns hierbci auf die $8. 19 und 21 unseres Gesellschafts- vertrages.

Greußen, 22. Februar 1390.

Der Aufsichtsrath. Chr. Hesse.

[66714] Actien-Gesellschaft Höxter’shePortland-Cement-Fabrik

vormals J. H. Eichwald Söhne.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Freitag, deu 14. März Morgens 10 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung na< Hannover in das Lokal der „Kaufmännischen Vereinigung“, S E r. 1, hiermit ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : 1) Entgegenuahns des Geschäftsberihtes pro

2) Beschlußfassung über a. Genehmigung der Bilanz, b. Genehmigung der Gewinnvertheilung, c, As des Aufsichtsrathes und Vor- andes, : 3) Neuwahl an Stelle des I. Aufsichtsrathes.

Diejenigen Aktionäre, wel<he si<h an der General- versammlung beiheiligen wollen, haben die Aktien, wel@e sie vertreten, nebst einem doppelten Verzeich- niß spätestens am Tage vor dem Versammlungstage bei der Direktion oder dem Bankhause S. A. Oppen- heimer jr. zu Hannover vorzuzeigen oder die ander- weitige Deposition dur< ein amtliches Attest, welches die Nummer der Aktien bezeichnet, der Direktion zu bescheinigen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird mit einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen zurü>gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Der Geschäftsberiht pr. 1889 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto liegt vom 25. Februar c. ab in unserm Büreau zur Einsicht offen.

Höxter, den 22. Februar 1890,

Höxtersche Portland-Cement-Fabrik vormals J. H. Eichwald Söhue. Der Auffichtsrath. Der Vorstand. Ke llerhoff, Rehtsanwalt. J. Eichwald.

{66721]

Die ordentliche Generalversammlung der Kommanditisten findet am

Sonnabend, den 15. März 1890,

i Nachmittags 4 Uhr, im Saale der „Centralhalle“ hierselbst statt, wozu die Herren Aktionäre hierdur< ergebenst ein- geladen werden.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberih1s pro 1889 und Ertheilung der MEOL: 2) Bestlußfassung über die in Vorschlag gebrachte Vertheilung des Gewinnes.

3) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern.

4) A zur Einlösung des Alktien-

apitals.

Zur Tyeiliahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<htigt, welhe ihre Aktien spätestens am 14, März cr., 6 Uhr Abends, gegen Empfangnahme der Eintrittskarten bei der Gesell- \chafstskasse hinterlegt haben,

Exemplare des Geschäftsberichtes für das Jahr 1889 können vom 8. März cr. ebendaselbst in Empfang genommen werden.

Eisleben, den 22. Februar 1890.

Der Aufsichtsrath

des Eisleber Bankvereins

Ulrich, Zickert & Co. Rechtsanwalt Gr öpler, Vorsißender.

1890,

¿ 00.

Dritte Beilage | zum Deutschen Reichs-Auzeiger und Königlich Preußischen Staals- Anzeiger.

Berlin, Montag, den 24. Februar

Ste>briefe und Untersuhungs-Sa@en.

E 2. 3. 4.

erkäâufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

wangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

BDeffentlicher Anzeiger.

5. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 6. Berufs-Genofsenschaiten. M 7, Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

8. Wochen-Ausweise der deutsen Zettelbanken.

9, Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [66736]

Baugesellschaft Bellevue.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< in Gemäßbeit des $. 33 des Gesellshafts- Statuts zur ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabeud, den 15. März 1890, Vor- mittags 11 Uhr, na unserem Gescllshafts-Bureau, Friedrichstraße 194, ergebenst eingeladen.

_ Tagesordnung: 1) Geschäftsberiht und Vorlage der Bilanz. 2) Ertheilung der Decarge. 3) Neuwahl zweier Aufsichtsraths-Mitglieder. 4) W hl der Revisoren.

Verliu, den 24. Februar 1890,

Der Vorsitzende des Auffichtsraths.

[66777]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu der am Donnerstag, den 13. März a. c., Nachmittags 6 Uhr, im Bureau des Rechtäanwalt und Notar Herrn Vasch zu Ber- lin, Kronenstrasßie 611, stattfindenden aufter- AEQEN Gencralversammluug ergebenst ein- geladen.

Tagesordunug : Me von zwei Mitgliedern des Aufsichts- raihes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung theilnebmen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien, nebst einem doppelten Verzeichniß und für den Fall, daß sie nit persönlich erscheinen, die Legitimatio18- urkunde ihrer Stellvertreter spätestens bis zum 10. März, Abends 6 Uhr, in Berlin im Bureau der Gesellschaft, Cúóausseestr. 1181, (geöffnet von 9— 12 Vmiu., 3—6 Nm ) zu hinterlegen und dient das zurüzegebene, mit dem Stempel der Gesellschaft und cinem Vermerk über die Stimmenzahl des be- treffenden Aktionärs versehene Duplikat des Ver- zeihni}ses als Legitimation zum Eintritt in die Ver- fammlung.

Berlin N., 24. Februar 1890.

„Niedershlesishe Chamotiewaaren- fabrik Actiengesellshaft.““

Auerbach.

[66778] Ludwig Wessel Act.-Ges. für Porzellan- & Steingutfabrikation . Poppelsdorf b./Vonn,

Die Herren Actionâre unserer Gesellschaft werden bierdur zur Zweiten ordentlichen Generalver- sammlung, welche Samstag, deu 22. März l. J. in Boun im „Hôtel Royal“, Vormittags 12 Uhr, stattfinden wird, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Bericht des „Vorstandes“, 2) Bericht des „Aufsichtsrathes“, 3) Decharge des Vorstandes und Auffichtsrathes, 4) Be\chlußfassung über Verwendung des Rein- gewinnes, : 5) Neuwahl des Aufsichtsrathes.

Gemäß $524 des Statuts haben diejenigen Herren Actionâre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, ihre Actien bis zum 12. März l. J. ent- weder in dem Geschäftslokale unserer Gesellschaft, oder bei den Herren Baß «& Herz in Frauk- furt a./M., oder bei Herren Jouas Cahu in Bonn a./Rh. zu hinterlegen. -

Poppelsdorf b./Bonn, den 22. Februar 1890,

Der Vorstand.

[66729]

Schwarzwälder Vaukvercin

in Triberg.

Die Aktionäre unserer Bank werden hiermit unter Hinweisung auf Sah 38 des Ges.-Vertr. zur ersten ordentlicheu Generalversammlung, w:l<he am Souutag, den 23. März d. J.,- Nachmittags 3 Uhr, im Rathhaussaale iu Triberg ftatt- findet, höflih eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftöberichts für das II. Sem. 1889 und Entlastung des Vorstandes. 2) Beschlußfaffung über die Vertheilung des Reingewinnes,

3) Festseßung der Tantième an - den Aufsichts-

rath (Saß 31 des Ges.-V.),

4) gcomas des Aufsichtsraths (Say 24 des

es.-V.). Triberg, den 22. Februar 1890. Der Aufsichtsrath. C. A. Grieshaber, Vorsißender.

[66713] Actien-GesellshaftSeebadKahlberg. Gemäß $. 27 des Statuts werden die Herren Aktionäre ersucht, si zu einer Generalversamm- lung am Donnerstag, den 27. Februar, Nachmittags 5 Uhr, im Börsenlokale hierselbst

einzufinden.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäfts- beri<ts. 2) Decarge-Ertbeilung. 3) Wahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtêrathes. 4) Wahl der Re<hnungsrevisoren pro 1890. Die Herren Aktionäre haben ihre Stimmbere<hti- gung dur< Vorlegung ihrer Aktien nahzuweisen. Elbing, den 10. Februar 1890. Der Auffichtsrath. F. Schichau.

[66723]

Wir haben den Wechseldiskont auf 4 und den Zinssaß für Lombarddarlehne auf 5, für aus- 1ließlih Deutsbe R-:ichs- und Preußische Staats- Anleihe sowie Breslauer Stadt-Anleihe auf 4{ Prozent herabgeseßt.

Städtishe Bank zu Breslau. (66728) Solinger Bank.

Wir laden hierdur< unsere Herren Aktionäre zu der am Montag - den 17. März cr., Abends 6 Uhr, im Hôte)l Mertens stattfindenden 13. ordent- lichen Generalversammlung ergebenst ein.

_ Tagesordnung: 1) Ges>äftsberi&t, Vorlage der Bilanz und Deckarge-Ertheilung. 2) Wahl von 3 Aufsichtsrathsmitgliedern.

Diejeni2ea Herren Aktioräre, wel<he sih an der Generalversammlung betheiligen wollen, müssen ihre Aktien gemäß $. 19 des Statuts spätestens 2 Tage vorher bei unscrer Gefells<haftékasse hinterlegen oder die anderweitige Hinterlegung in genügender Weise bescheinigen.

In dieser Generalversammlung kann das Stimm- re<t nur auf Grund alter Akti-zn à Mark 300 aus- geübt werden.

Der Anfsichtsrath: Aug. Schnitler, Vorsitender,

Die Direction: v, Renesse. Stratmann.

[66716] s L Kammgarnspinnerei Bietigheim.

Die 32. ordentlihe Generalversammlung findet nah Beschluß des Aufsichtsrathes Miitwoch, den 12. März 1890, Vormittags 11 Uhr, im Saale des Gasthofs zur Kroue

in Vietigheim, statt. Tagecsordunng:

1) Entgegennahme des Iahresberihts und Ge- nehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und ade tre<nung sowie des Gewinnvertheilungs- planes.

2) eds des Vorstandes und Aufsihhts- rathes.

3) Vermehrung des Aktienkapitals und Be- \<{lußfassung über die Modalitäten des Be- zuasre<htes.

4) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsihts- rathes laut $. 39 der Statuten.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre unter Hinweisung auf $. 18 des Statuts mit dem Anfügen ein, daß die Anmeldung und der Nachweis ihres Aktienbesißcs mindestens drei Tage zuvor entweder bei dem BVor- stande der Gesellschaft in Bietigheim oder bei den dur den Aufsichtsrath als Anmeldestellen bestimm- ten Bankhäusern in Stuttgart:

1) Kgl. Württemb. Hofbank,

2) Württembergische Vereinsbank,

3) Württ. Bankanstalt vorm. Pflaum & Co.,

4) Dörtenba<h & Co.,

5) G. H. Keller's Söhne,

6) Stahl & Federer

zu geschehen hat.

Die oben Ziffer 1 bezeihneten Vorlagen können vom 26. Februar ab auf dem Bureau der Gesell- schaft in A sowie bei den obigen Bank- häusern eingesehen und entgegengenommen werden.

Vor Beginn der Generalversammlung sind die Herren Aktionäre eingeladen, die Neubauten der Fa- brik zu besichtigen, und sind zu diesem Zwe>e nah Ankunst des in Stuttgart 8,45 Vormittags ab- gehenden Zuges Wagen auf dem Bahnhofe in Bie- tigheim bereit.

Bietigheim. den 22. Februar 1890, Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes : Alexander Spring.

[66718]

Bayerische Handelsbank.

Dic XX1UL. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der bayerischen Handelsbauk findet Donnerstag, den 27. März 1890, Vor- mittags 10 Uhr, dahier im Sitzungssaale des Banukgebäudes Maffei-Strasße 5/IC statt. Tagesordnung:

I, Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lust-Conto, sowie des Berichtes des Aufsichts- rathes und der Direktion, endli< des Be- richtes des Revisions-Aus\hufses.

II, els des Aufsihtsrathes und der

rektion. Il]. Festseßung der Dividende. sowie sonstige Ver- f endung des Ne nenne, Fes f

. Wahl des Revisions-Aus\husses für das Ge- \hä}tsjahr 1890. as

Vi rang eant des Aufsichtsrathes.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung Theil zu nehmen wünschen, werden hiemit eingeladen, ihre Aktien bezw. Interims\<{heine bis spätestens 19. März l. Is. incl. bei der Direktion der Bayerifchen Handelsbank dahier unter Cinreihung von ‘arithmetis< geordneten und von den Einreichern unterzeihneten Nummernyverzeichnissen V, Sie erhalten hiergegen Einlaß arten, welche die Zahl der ihnen saßzungsgemäß zustehenden Stimmen angeben.

pro 1889, sowie der GesGäftsberiht stehen vom ro 1889, sowie der er ehen vom 13, März l. Js in den Bureaux der Bank unent-

as zur Verfügung der Herren Actionäre.

ünchen, den 20. Februar 1890.

A tôrath der V , ufsichtsrath - i gherischen Handelsbank

I. F. Ruederer.

(66712) Bekannimahung. Königsberger Walzmühle Actien Gesellschaft. Der Sélußsaßt unserer (in Beilaze 2 zum Reiäs- Anzeiger Nr. 36/1890 akgedru>ten) Cinlodurg zur Generalversammlung am 3. März d. J beginnend: „Der Eintritt in die Generalversa:nmlung“

E „Der Aufsichtsrath der Königsberger Weolzmühle

Actien Gesellschaft.

Litten.

(66725) Deutsche Gesellshast für Bauunternehmungen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur<h in Gemäßheit der Art 22 und 23 des Statuts zur ersien ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 18. März d. Ver Vormit: tags 10 Uhr, na< BVerliu, Behrenstr. 43/44, eingeladen.

Tagesorduuung:

1) Vorlegung des Geschäftéberichts und der Bilanz für das Gescäftsjahr 1€88/89, sowie Veschluß- fassung über die der Verwaltung zu ertbeilende Entlastung.

2) Neuwahlen zum Aufsichtsrath.

3) Bes(blußfassung über eine Zusatzbestimmung zu Art. 21 und über die Akänderung des Art. 28 Abs, 3 des Statuts.

Berlin, den 22. Februar 1890.

Die Direction. Dr. Shlauh. Erich.

[66509]

Berliner- Hôtel - Gesellschaft.

Auf Grund tes $. 26 und folgende unserer Sta- tuten werden die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft zu der am Mittwoch, den 26. März d. Je Nachmittags 24 Uhr, im Kaiserhof hierselbft Eingang vom Wilhelmplaz statifindenden ordentlicheu' Generalversammlung ra ilnab Fel

ur Theilnahme an derselben find nur die Besitzer

von mindestens, 15 Inbaber- Aktien berechtigt, Lei Deponirvng bei der Deutschen Bank hier, Behren- straße 9/10, mindeslens sieben Tage vor der General- versainmlung alfo bis zum Abend des 18. März bis na derselben und gegen Aushändigung der Legitimationskarte, zu ge\Geben hat. Tagesordnung :

1) Jahreêberi<t des Vo1standes, Bericht des Auaisitörathes über die Prüfung der Jahres- re<nung und der Bilanz; Beshluß über Vertheilung des Reingewinnes und Erthei- lung der Decbarge.

2) Wabl zum Aufsihtsrath gemäß $8. 18 der Statuten.

3) Beschlußfassung über den Erwerb der Grund- tüde Neustädtische Kirchstcaße 6/7, Georgen- straße 20 und Dorotheenstraße 26 (Hôtek Continental).

4) Bescblußfafsung über Erhöhung des Grund- kapitals um 2 Millionen Mark, die Moda- litâten derselben und die bezüglihen Statuten- änderungen.

Verlin, den 21. Februar 1890.

Der Vorstand. Gustav Arras.

[66708]

höflichst einzuladen.

München, 24. Februar 1890.

Actien-Vrauerei Hof L vormals Gebr. Angermann. __ Gemäß $. 7 der Statuten erlauben wir uns die Herten Lktionäre zu dcr am 15. März s- C-, Vormittags 9 Uhr, im Burcau der Brauerei in Hof stattfindenden Generalversammlung

Tagesordunng: 1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Conto, des Rechenschaftsberichtes und Beschlußfassung über vorges<lagene Gewinnvertbeilung. 2) Ertheilung der Decharge an Aufsichtsrath und Direktion. Behufs Ausfertigung der Stimmkarten sind die Aftien bis spätestens 12. März bei der Gesell- haft oder bei der Münchener Bank Kester, Bachmann & Cie. in München anzumelden.

Alwin Angermann, stellvertr. Vorsitender des Aufsichtsrathes.

[66704

thurm ergebenst eingeladen.

Anlage neuer Verdampfapparate.

Actien Juckerfabrik Rautheim.

Die Actionaire unserer Geseüschast werden zu einer außerordentlichen Geueralversamm: lung auf Mittwoch, den 12. März cr., Morgens 10 Uhr, im Gasthause zum Schöppeustedter-

Tagesordnung:

Der Vorsitzende des Anfsichtsraths. von Veltheim-:-Veltheim.

[66711]

hier stattfinten wird, eingeladen.

Berichts der Revisions:Kommission. 2) Geschäftsbericht der Direktion.

lastung der Direktion. wollen. haben sih bis spätestens 31. März d. I.

Vollmathten einzureichen.

1 31. März und 5 Uhr, können fodann, gegen

abholen lassen. Mannheim, 22. Februar 1890,

Tagesordnung: c B 1) Berit des Aufsichtsraths über die von ihm festgestellte Jahreêre<nung und Vortrag: ¡ves

Die Formulare der Verzeichnisse werden auf dem Bank-Bureau au?tgegeben. ; Auswärtige Aktionäre könncn an Stelle ihrer Aktien ein amtlih oder notariell erri<tetes V zeichniß, auf welhem ihr Aktienbesigz bestätigt ist, vorlegen lassen An 1. April, Vormittags von 9

Badische Vank. Zwanzigsie ordentl. Generalversammlung.

In Gemäßheit des Art. 35 der Statuten werden die nah Art. 36 stimmberehtigte4 Aktionäre 7 der Badishen Vank zur zwanzigsten ordentli<hen Generalversammlung, welche é Mittwoch, 2. April d. J., Mittags 12 Uhr, im Baunklokale

L

4) Wahl für die nah Art. 43 der Statuten austretenden 3 Aufsichtsraths-Mitglieder. Die Aktionäre oder deren Bevollmäctigte, welhe an dieser Generalversammlung infl. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr auf -/-S dem Bankbureau in Mannheim über ihre statutenmäßige Berechtigung dur< Vorzeigung ihrer Aktien aus--*-F5 zuweisen und zuglei ein na den Nummern geordnetes Verzeichniß, und Bevollmächtigte- außerdem ihre.

Der Aufsichtsrath.

[66732]

Wir laden

Freitag, den 1

ein.

2) Besch

Die Erscheinenden haben Leipzig ausgestellt sind

locale der Gesellshaft zur Einsicht der Actionaire aus. L

Leipziger

Leipziger Baumwollspinuerei.

ie Actionaire unserer Gesellschaft zu der

4. März dieses Jahres, Vormittags 11 Uhr,

im kleinen Saale der neuen Vörse in Leipzig stattfindenden diesjährigen

ordentlihen Generalversammlung

Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Rehnungsabschlusses sür das Jahr 1889. } luß assung über die in Vorschlag ‘3) Ertbeilung der Entlastung an den Auffichtsrath und Vorstand der Gesellschaft. 4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. j si< dur< Vorzeigung von Actien oder Depotscheinen, welhe von Behörden, von Notaren, von der Gesellschaft oder von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt zu und in denen die Hinterlegung der Actien mit Angabe der Nummern bescheinigt wird, bei dem Eintritt in die Versammlung als Actionaire auszuweisea. Der Geschäftsbericht, sowie die Bilanz liegen vom 26. Februar dieses Jahres ab im Geschäfts-

ebrachte Vertheilung des Gewinnes.

indenau bei Leipzig, den 20. Februar 1890.

Baumwollspinnerei.

er Aufsichtsrath. Lim bu Ler Bor, :

1890.

3) Genehmigung der Bilanz, Festseßung der Dividende für das Geschäftsjahr 1889 und Ext B

"#4

heil nehmen,

Dae

ers

bis 12 Uhr und Na<miltags von 3 A Rü>gabe der über die Anmeldung ausgestellten Beurkundung, die Be- rehtigten die nur für ihre Perfon gültigen Eintrittskarten auf dem Bank-Bureau entgegennehmen oder