1890 / 52 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

““ H E [67194] kia Ir] ufe inziger Mosaikplatten- «& Bierhallen- der Magdeburger Privatbank. ‘Thonwaaren Fabrik, Aktien Geiellfchaft. E Aettra. F * 878,309

2 L u } E Act. Ges. in Sinzig am Rhein. Bilanz pr. 31, Dezember 1889. Rei&s-Kafsensheme. 13/800

E chn: Grie m Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. S Berlin, Mittwoch, den 26. Februar 1890. Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genosseuschafts-, Zeichen- und Muster-Regiftern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. s. 2,

Das Central - Handels}- Register für das R kann dur alle t-Anstälten, für as - Derlin auch durch die un lihe Epetitict des DautGie Rats und N i Preubishen Staats- | Abonnement beträgt 1 «4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten DO Insertionspreis für den Raum einer Drul@zeile 30 ch4.

E Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden. Passiva. E s . 5) der Fabrikbesißer Oscar Adolf Reuther in | befind ; R o e G MNAIELE « MEmiNtes. P Bersügang gelteliter Sab Kor Barksläite in Wi ,104, Die Dae über Afktiengesellshaften | folge Verfügung vom heutigen Tage Die Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen. | gusgeschlossen und wird nur dann zu Täglich fällige VerbindliGkeiten . und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden na | tragungen erfolgt: Der Vorstand besteht aus den Herren : dem von Herrn Ingenieur H. Schulte An eine igungsfrist gebundene Gingang derselben von den betr. Gerichten unter der | "1 Zu Nr. 155 des Firmenregisters 1) Fabrikbesißer Oscar Adolf Reuther, in Wien zu taxirenden Preise, von der Verbindlichkeiten. . . . 7,355,400 Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels- | Der Kaufmann Heinri Stupplin zn Andernach 2) Bankier Georg Arnhold, Beide zu Dresden. | Gesellshaft übernommen und baar be- Soi Be Af R , aer Ry aus dem Königreih Sachsen, dem | ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Jacob Der Aufsihhtsrath besteht aus den Herren : zahlt, wenn der deshalb anhängige Noch R zur Einlösung gelangte : Königreich Württemberg und dem 1) Fabrik- und Gutsbesiger Hermann von der | Rehtsstreit zu Ungunsten der Herren Suldennoten (Séhulds &) „132,500 thum Hessen dagegen Dienstags bezw. Sonnabends

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werd 185 500 hk 3,298,900.—, : biermit jur gie au ggr FATENGES Haupt Acti 4 adi S Oa sein i 40 300. versammlung ergebenît eingeladen. ect D, 12658178 | Effecten u. Stats »nifikationdsceine Ea t 300.—.

Dieselbe findet statt F. : ald Freitag, den 28. März d. J., See, Sonto E Le E 658/38 | Sonstige Activa D 34715 a i t i j E Grundcapital . . Guthaben bei der Reichsbank . . . , 200

Vormittogs8 12 Uhr Grundftück-Conto . . 194 750 im Hôtel Disch in Kölu, z Bau-Conto 222 919/56 | Neserveonda WeSsel- Bestand 10A \ far aw bevi 0s lguag S 2 a0

Tagesordnung : Inventar-Conto 29 498/89 Vo e e. n

Passiva.

1) Gesäftsberiht des Vorstandes und Aufsichts- | Glectrische Lictanlage . 14 288/27 rathes nebst Vorlage der Bilanz und der | Affecuranz- : E 13/4 L M s ffecten 1,952,400 Gewinne find Verlustrechnung. BorrkibeiEen e] 4686p | Sonstige tägl. säflige Verbindlith-

2) Bericht der Rechnungsrevisoren, Beschluß- 1 000 F e f a a C fassung über die Genehmigung der Bilanz, i Ertheilung der Decharge und Verwendung „5

» Wali E la Zur must ian Wahl füc drei im Turnus aus ende und | Aktien-Capital-Conto . . ein verftorbenes Mitolied des Aufsichtsratbes. | Diverse Greditor:6

4) Wohl zweier Rebnungsrevisoren pro 1890. | ReservefondsConto . . .

Behufs Theilnahme an der Versammlung - wird | Gewinn- und Verlust-Conto . .

auf §8. 27 des Statuts verwiesen.

Sinzig am Rhein, den 26. Februar 1890,

Der E E elb.

‘ecten des Reserv Ï Ld

Sénstige tive A L S 722/600

] Dorlehen an den Staat (Art. Eder Statuten). .. ¡ 1,714,300

Conto pro Diverse

Dep L S A Sonstige Passiva... Event. Verbindli(keiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wedel E M 165,476 Magdeburg, den 22,/23, Februar 1890.

486 660/98

400 000|— 57 056|—

1 480/25 28 124/73 |

486 660/98

: Andernach.

A In unser O O alu:

67131]

Danziger Privat-Actien-Bank.

Hamburg, 24. Februar 1890.

Die Direction. Frank zu Andernah als Handelsgesellshafter ein-

roßherzog» getreten und es ist die hierdurch entstandene Handel s8-

Beke in Hem

er, s 2) Fabrikbesißer Ambrosius Kerber in Ober- von der Bee, Klagge®& Reuther aus

fällt) zum Uebernahmepreise von . . 4 266 370.—

“Det Aufsichtörath der Vereinsbank zu Leisnig. e E EN echtsanwalt Ficker, Vorsigender.

B Contor der Bremiscben Hypo

[67343] . Braunschweigische Vank.

Die 36. ordeutliche Generalversammlung der Aktionäre der Braunschweigiihen Bank wird Sonnabend, den 15. März d. J., Vormittags 11 Uhr, im Saale des „Altstadt-Rathhauses“ hierselbft stattfinden.

| Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und Rech- nungs-Abschlusses vom Jahre 1889, Beschluß- fassung über die zu vertheilende Dividende und Entlastung der Direktion und des Auf- sihtsrathes.

2) Wahlen zur Ergänzung des Aufsichtsrathes.

Die Einlaßkarten zu der Generalversammlung werden gegen Vorzeigung der Aktien (8. 45 des Statuts) am 12. und 13. März im Geschäftslokale der Bank (Effekten-Bureau) ausgegeben.

Der gedruckte Geschäftsbcribt und Rechnungs- Abschluß pro 1889 kann vom i. März ab daselbst in Empfang genommen twerden.

Braunschweig, den 25. Februar 1890.

Der Auffichtsrath der Braunschweigischen Bauk. Fr. von Voigtländer.

[67344 Vereinsbank zu Leisnig.

Die Altionäre der Vereinsbank zu Leisnig werden zu der am Freitag, deu 14. März 1890, Abends 6 Uhr, im Saale des Rath- hauses zu Leisnig abzuhaltenden ordeutlichen Geueralversammlung hierdurch) eingeladen.

Die Präfenzliste wird von §5 bis 6 Uhr Abends -Festgestellt. und sodann das Versammlungslokal ge- 1 Tagesordnung :

j 1) Mount des Geschäftsberichts, der Gewinn- Und Verlustrechaung und er Bilanz auf das

Sahr 1889.

9)-Bericht des Aufsichtsraths und der Revisions- - “Fommission über Prüfung der Jahreërechnung At 3) G e D 4 3) Genehmiguna der Jahresrechnung und Ent- lastung des Vorstandes. E A 4) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- ‘f Neuwahl der Revisionskommi D) MNeuwa er Revisionsko ür di r, Jahresrechnung 1890. E E “*Seiôsnig, am 25. Februar 1890.

[67339] i; Holhdahler Ringofen-Ziegelei. Einladuug zur 9. ordentlichen General- versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft in Uo D R t d. J., Nach- ittag r, im Geschäftslokal x sellschaft zu Hochdahl. d A Tagesorduung: Erledigung der im §8. 26 des Statuts vor- gesehenen Geschäfte, sowie Ausloosung der Theil- obligationen, welche am 2. Januar 1891 zurück- gezahlt werden sollen. Hochdahl, den 24. Februar 1890, Der Auffichtsrath.

167338)

Die in der heutigen Generalversamml beschlossene Dividende von T arlaxdt gegen „Einlieferung des Dividendenscheines

außer an uns e Cafes n uste erer Casse von morgen /bei Herru S. Bleichröder E und der Deutschen Bank Verlin zur Anszahlung. Lübeck, d. 24. Februar 1890, Commerz-:Bank in Lübe.

[67335] Norddeutsche Actien-Gesellschaft sür Glasfabrikation in Sreien.

Ordentliche Generalversamml im Geschäftslokale der Bremiieten Hypotheken: bank Sonnabend, den 15. März 1890, Nachmittags 5 Uhr. Jabresberi eEord Liu bl Entlastungsertheilug 0 E Sewinnvertheilung. Einlage ungowablen, | ice ( en un mmzettel werden M von 10—12 Uhr gegen Vorzeigen der Aktien am bank ausgegeben.

[66036] i

Banque de Mulhouse.

Der Auffichtsrath beehrt \sih, laut Art. 27 der Statuten die Herren Actionaire in ordentlicher Generalversammlung auf Mittwoch, 26. März 1890, Morgens 104 Uhr, im Sitzungssaale

der Société Industrielle in Mülhansen

¿u berufen. Tagesordnung: 1)“ Berit der Direction, des Aufsichtsrathes und der Revisoren. 2) Genehmigung der Rechnungen. 3) Festseßung der Dividende. 4) Theilweise Neuwahl des Aufsichtsrathes. 5) F Inahl von zwei Reviscren für das Jahr

NB. Jeder Actionair hat das Reht an der Generalversammlung theilzun-hmen, oder \sih durch ein dazu bevollwächtigtes Mitglied der Versamm- lung vertreten zu lassen.

Die Actionaire, die an der Generalversammlung theilzunehmen wünschen, haben mindestens 8 Tage vor. derselten ihre Actien gegen einen Empfangsschein und eine Eintrittskarte zu hinterlegen:

in Mülhausen bei der Banque de Mnlhouse,

in Strafiburg bei deren Filialen,

in Epinal in Colmar

in Vasel. bei den Herren von Speyr & Cie, in Genf kei den Herren E. Picte: & Cie., in Winterthur bei der Bank in Winterthur,

M ———— 7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften.

[67140]

In den auf den 15. Januar 1890. und auf den

lungen haben die Genossen des ,„Conusumvercins Ober-Hörlen tragene Genossenschaft mit \chräukter Haftpflicht“ e Aal asyug der Genossenschaft einstimmig be- offen. /

Indem dieser Beshluß gemäß §. 82 Absayz 2 des Genofsenschaft8geseßes vom 1. Mai 1889 zur öffent- lihen Kenntniß gebracht wird, werden zuglei die Gläubiger aufgefordert, \sich bei der Genossenschaft zu melden.

Vei Beginn der Liquidation beftand das Vermögen der Genossenschaft in A. Activa 1) Waarenvorräthe im Werthe von 46 2629 17 S 2) baares D, v. 43099 3) Ausftände . ._. ._ 6 240/20 Sa. A 3300 36 S ; B. Passiva Waarenshulden . . . . 2738 37 bleibt Vermögen 46 561 99 9, Ober-Hörlen, den 24. Februar 1890.

Der Vorstand

des Consumvereins Ober-Hörlen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

in Liquidation. Heinrich Weigel 1V. Heinrich Schmidt Il.

b M , kob Weigel und Sao E Se

8) ‘Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

(67132) Uebersicht

der Provinzial- Aktien - Bauk des Großherzogthums Posen

. am 22. Februar 1890. Activa. Metallbestand . 6. 583 164 Reichöskassensheine . . « « + « y 470 Noten anderer Banken . . . « 10 900 We sel . . . . . . . 3 867 889 Lombardforderungen . L 0% 1 674 700 Sonstige Activa G ag 364 264 Pass

D. ;

Grundkapital . i «#6 3.000 000 “a T) . C S0 . 0/1 En -@ [) 750 000 Na ene G tit a Gin i& » 1575 800 Fritezde . E 2 N N 2 Q S ? o 266 825

An eine Kündigungs e : Verbindli lebe git 9 j Y o 667 236 Sonstige Passiva 194 491 395 075

eiuge- unbe-

eiter begebene, im Inlande zahl

t Bremen, 26. Februar O ab Der Vorstand.

bare Wechsel .

L

Die Direktion.

Metallbefland . Reichs-Kassenscheine . .. Noten anderer Banken We(whselbeftand . Lombardforderungen Effekten-Beftand . Sonstige Activa

Grundkapital. . N Reservefonds I. u. II. 3 Umlaufende Noten. ....., Santa täglich fällige Verbindlih- en . . . . . 5 . . . . Verzinslihe Depositen-Kapitalien . Sonstige ; n s Eventuelle

weiter begebenen, im fälligen Wehseln . ..

Status am 23. Februar 1890. Activa.

Passiva.

assiva .

Verbindlichkeiten aus Jnlande

[67134]

Bank für Süddeutshland.

Stand am 23. Februar 1890.

M 913,881 50

368,100 4,067,194 4,266,259 1,475 620 1,899,653

3,000,000 880,415 2,553,200

956,275

4,768,201 472,002

1,171,896

in Zürich bei der Schweizerischen Creditanstalt. |- Bestand an Wechseln

. Lombardforderungen . . |Eigene Effecten . .. . [Immobilien .

. |Actiencapital . ; . INeservesons L &, . [Immobilien-Awmortisationsfonds . |Mark-N S . [Nidt ps Noten in alter

17, Februar 1890 anberaumten Generalversamms- |*

ä . |Tägli

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln:

Lieferant der Ministerien,

[66781]

Verein für Dampfkesselbetrieb.

Unsere geehrten ‘Mitglieder werden zu der XKIL. ordentlichen Generalversammlung, welche Montag, den 31, März 1890, Nachm. 3 Uhr, im afte Nr. ußbeshlusses vom 17,F

ergebenst eingeladen. nträge zur Tageso dem §. 15 des Statuts,

Magdeburg-

C. Cario.

Activa. jz Mh Cafse: 1) Metallbestand . 2) Reichskafsenschheine . 3) Noten anderer Banken Gesammter Cafsenbestand

onstige Activa A

.| 4,711,801 9,430 __133:600 41,824,831|8 17,541,500 .| 1,388,940 14,959,119 .| 433,159 .| 1,889,588

Passìva.

oten in Umlauf Währung . . . ., fälli e Guthaben Diverse Passiv

l d o

M 1,798,007.,37.

131,067,139

115,672,300 1,775,280

97,696 .112,581/500

92,7 2,167/67 845,426/29

31,067,139/63

Sncasso

68/57

Die noch nicht fälligen, weiterbegeb Wechsel betragen h 9,166 400. wg \CIRASA Die Direction der Frankfurter Bauk. H. Andreae. A. Lautenschlaeger.

(67130!

Leipziger Kassenverein

in Liquidation. Velvasts-Neberfge vom 22. Februar 1890.

ctiva. Metallbessand . ....., Bestand an Reichskassensheinen . , 3,020.

v Noten anderer Banken 25,800. Sonstige Kassenbestände . 455, 55 Bestand an Wechseln . ..…. 2,122,280,

R r rdforderungen . —, 8 A 5 \ 65,084.30 " « sonstigen Aktiven. .

Passiva. Das Grundkapital .

Der Reservefond. De eue S e sonstigen tägli en Ver-

bindlifeiten 5

a. Giro-Creditorn . _. b, Check-Depositen. . . , __ ie an eine Ms sfrift ge- bundenen Verbindlichkeiten, . , 927. 05 Die sonstigen assiven. . , , 171,685. 75 Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel : é 933. 90

Leipziger Kassenverein in Liquidation.

9) Verschiedene Vekauutmachungenu.

« f 3,000,000. 259,609. 668,500.

[67146 Die Kreis: Thier-Arzt-Stelle des Krei Siegen, mit welcher ein Gehalt von jährli 00 e verbunden ift, ist zu besetzen. ,_ Bewerber um diese Stelle, welche ihren Wohnsitz in Siegen zu nehmen haben, wollen sh, unter Ein- reihung eines Lebenslaufes und der erforderlichen Zeugnisse, binneu 6 Wochen \ch{riftlich bei mir

en, Arnsberg, den 20, Februar 1890.

Der Regierungs Präfident. n Vertretung:

Haym.

_— Berliner Tattersall Actien Gesellschaft.

K Für unser ames R ans S 22/24 meldungen zur Einstellung von Pferden sowie zur iethung von Wagenremisen i Schiffbanerdamm 28, entgegen, woselbst auch die bezüglichen Bedingungen zu 0A S D

nehmen wir von jegt ab An-

Die Direction.

[59403]

N enu.

Hugo Koch,

prt

, Hugo Koch's Auto neuester Apparat zur Verv Tausenden von Abdrüdcken i “Ohne alle Vorkenntnisse ist Garantie leiste. Urentbehrlich für jedes Bureau, Jedermann, Die Abdrücke genießen Portoremát

=

U

Uen.

raphische Steindruipresse, telfältigung von Schrift , Zeihnungen, Musßkalien, ‘sowie jeder Drucksache in n beliebiger Farbe und der Lithographie gleiher Sauberkeit von einem Original.

eder im Stande, mit meiner Presse sofort zu arbeiten, wofür ich vollste edes Geschäft igung. Mit erläuternden Prospecten stehe ‘gern zu Diensten. Maschinenfabrik, Leipzig- 6,

Kaiserl. Marine, Civil: und Militärbchörden, Landraths: und

sowie leichtes und ficheres Erwerb8mittel für Connewi

Standesämter, Staatseisenbahnen u. |. w.

Magdeburger

3, abgehalten wir

Das Direktorinm.

t e Aus- ebruar 1890, bierdurch

rduung sind, entsprehend zu stellen. Die ole, N A M I: 17, und 23. März bekannt at s. zwischen dem

udeuburg, den 21. Februar 1890.

rsteuhof zu pre Ka j 0

Th. Lange. “J. La.

[62696] Dr. H. Zerener?s giftfreies, geruchloses u. fenersicheres

Pat. Anutimerulion

aus der chemishen Fabrik Gustav Schallehn , Magvebuürg, ist anerkaunt das einzig brauéhbare. Hausshwammmittel -

Für alle Eis- und Wohnhäuser, Museen, & N Shulen, Bureau ‘Bergw e 2. E.

o Je G. V ül L S Dise D S

# 414,364. 15

1,469,718. 70 -

Württemberg) unter der Rubrik Seiplig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli, die leßteren monatlich. 66868] Aldenhoven. In das Firmenregister wurde ein- getragen : 1) Zu Nr 31, Firma Fried. Wuppermann ¿u Merzenhauseu: Die Firma ift erloschen. 2) Zu Nr. 33, Firma J. Lambert zu Pattern : Die Firma is} erloshen. 3) Zu Nr. 57, Firma Jacob Giesen zu Nieder- irma ist erloschen. r. 188 die Ciens Gottf. Stollwerk thändler Gottfried Stoll- werk’ daselbst.

Aldeuhoven, den 22, Februar 1890. Königliches Amtsgericht.

Alfeld (Leine). Bekanutmachung. [66864 In das biesige Handelsregister ist heute Blatt 23 zu der Firma: „L. Nickell“/ in Alfeld eingetragen: i „Die Firma ist erloschen.“ Alfeld (Leine), den 22. Februar 1890. Königliches Amtsgericht. II.

merz: Die 2 Unter zu Lohn; Inhaber: Fru

[67202]

Altona. Jn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2293 eingetragen : :

Der Kaufmann August Hans Christian Andresen zu Altona.

Ort der Medetlaling! Altona.

Firma: A. H. C. Andresen.

Altona, den 22. Februar 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Ill a.

[66872] Andernach. In unserem Handelsregister sind aufolge Verfügung vom heutigen Tage folgende Ein- tragungen gemaht worden :

I. Em Firmenregister unter Nr. 19 Firma

imon Gottschalk“, Die Firma ist nach dem

bleben des bisherigen Inhabers auf die unter Nr. 38 des Gesellschaftsregisters eingetragene ofene Handelsgesellschaft übergegangen. : ]II. Im Gesellschaftsregister : 1) Nr. 38, 7 2) Firma „Simon Gottschalk.“ 3) it: Andernach. 4) Rewhtsverhältnisse : Die Gesellschafter sind: 1) Frau Wittwe Frieda Gottschalk, geborene Cahn, ohne besonderen Stand, 2) Julius Gottschalk, Kaufmann, 3) Josef Gottschalk, Kaufmann, alle zu Andernach. Die Gesellshaft hat am 8. Januar 1890 be- onnen. Zur Vertretung derselben is ein jeder der Sesellshafter berechtigt.

ITI. Im Prokurenregister unter Nr. 19, woselbft die der Frau Frieda Gottschalk, geborene Cahn, ohne Geschäft zu Andernach für die Firma Siucon Gottschalk ertheilte Prokura eingetragen worden ist :

ie Prokura ist erloschen.

Audernach, den 11. Februar 1890,

: Königliches Amtsgericht.

[66873]

Amdernach. Sn unserem Handelsregister sind zufolge Verfügung vom heutigen Tage folgende Ein- tragungen gemacht worden:

I. Im Firmenregister unter Nr. 140:

„Firma Friedrich Stadler“. :

Der Kaufmann, Guts- und Mühlenbesitzer Fried- rich Stadler jun. is in das Handelsge|chäft des Kaufmanns, Guts- und Mühlenbesigers Friedri Stadler sen. ebendaselbst eingetreten und es ist die Hierdurch entstandene offene Handetsgesellschaft unter Nr. 39 des S R eingetragen.

IL, Im Gesellschaftsregister unter Nr. 39 die offene Handelsgesellshaft Friedr. Stadler mit dem R auf Gurt zur Nette bei Andernach.

ie Gesellsœaft hat am 1. Januar 1830 be- gonnen.

Die Gesellschafter sind:

1) Friedrich Stadler sen, Kaufmann, Guts-

und Mühlenbesitzer,

2) Friedri Stadler jr., Kaufmann, Guts- und

 O beide zu Gut zur Nette bei ndernah.

Qu Vertretung der Gesellschaft ift ein jeder der Gesellschafter berechtigt.

III. Im Prokurenregister, woselbst unter Nr. 9 die von der Firma Friedr. Stadler der Ehefrau rid Stadler, Hermine, geborene Weuten, er- eilte Es eingetragen ist.

Die Einzelfirma ist in eine offene Haudelagelens \chaft umgewandelt und leßtere unter Nr. 39 des Gesells haftsregisters eingetragen.

ie Prokura besteht auch für die das Handels- ae unter unveränderter Firma fortsührende offene Handelsgesellschaft fort.

Anudernach, den 12. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

gesellschaft unter Nr. 40 des Gesellschaftsregisters

eingetragen. 4 I. “l das Gesellschaftsregister : 1) Nc. 40.

2) Firma: Frauk « Stupplin. 3) Sih der Gesellschaft: Auderuach. 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter sind: 1) Jacob Frank, Kaufmann, 2) Heinrih Stupplin, Kaufmann, Beide zu Andernach.

Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1890 begonnen. Zur Vertretung derselben ist ein Jeder der Gesell- schafter berechtigt.

Andernach, den 20. Februar 1890.

Königliches Amtsgericht.

Arnsberg. Bekanntmachung. [66862]

In unser Gesellschaftsregister ist unter Ne. 90 fol- gende Eintragung erfolgt:

Spalte 2: Verein für Zellstoff - Jndustrie Actiengesellschaft, Filiale Wildshauseu.

Spalte 3: Siß der Gesellschaft: Dresden.

Siß der Zweigniederlassung: Wildshausen, Ge- meinde Oeventrop.

Spalte 4: der Gesellshaftsvertrag ist unterm 27. Juli 1889 errihtet. Zweck der Gesellschaft ist der Erwerb von Zellstofffabriken und der Fortbetrieb derselben, sowie der Erwerb und Fortbetrieb anderer mit der Zellstoff-Industrie in Beziehung stehender

abriíen und Geschäfte. Die Gesellschaft ist berech- A Filialen, Commanditen und Agenturen zu er- rihten. \

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 1 700 000 Mark (i. W.: eine Million siebenhundert tausend Mark) und zerfällt in 1700 Stück auf den Inhaber lautende Actien zum Nennwerth von 1000 Mark.

Der Vorstand (Direction) besteht aus zwei oder mehreren Mitgliedern. Dieselben werden von dem Aufsichtsrathe auf Zeit ernannt. Ihre Oa ist jederzeit widerruflih, unbeschadet indeß der Ent- \{ädigungsansprüche aus den bestehenden Verträgen. Die Mitgliedèr der Direction dürfen ohne Geneh- migung des Aufsihtsraths kein Nebengeshäft be- treiben. Der Aufsichtsrath kann für einen im Voraus begrenzten Zeitraum einzelne seiner Mitglieder zu Stellvertretern von behinderten Mitgliedern der Di- rection bestellen; während dieses Zeitraumes und bis zur ertheilten Entlassung des Vertreters darf der Lebtere eine Thätigkeit als Mitglied des Aufsichts- raths niht ausüben. Ebenso steht dem Aufsihhts- rathe die Ernennung fonsliger Stellvertreter von be- hinderten Mitgliedern der Direction zu. Der Vor- stand hat alle Rehte und Pflichten, welhe dem Vor- stande einer Actiengesellshaft geseßlich zustehen und obliegen; insbesondere vertritt derselbe die Gesellschaft gerihtlich und außergerihtlich.

Die ordentliche Generalversammlung der Actionaire wird von dem Aufsichtsrathe oder von dem Vor- e dur einmaliges Ausschreiben in den Gesell- chaftsblättern, welche mindestens 16 Tage vor dem Versammlungstage erschienen sein müssen, berufen; in dem Ausschreiben ist jederzeit auch der Zweck der Generalversammlung (Tagesordnung) den Actionairen bekannt zu machen. In derselben Weise erfolgt die Berufung der außerordentlichen Generalversammlung.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen entweder von dem Vorstande in Ven ren des § 18 des Statutes, welcher lautet :

„Alle Urkunden und Erklärungen der Direktion

sind für die Gesellschaft verbindlih, wenn sie

mit der Firma der Gesellshaft und mit der

Namensunterschrift vonzweizeihnungsberechtigten

Piciguen versehen sind. Zu diesen gehören die irektoren, deren - Stellvertreter, Delegirte des

Aufsichtsraths, Prokuristen und die Handlungs-

bevollmächtigten, *

oder von dem Aussihtsrathe in Gemäßheit des §. 21, 4.des Statutes, welcher lautet :

„Die Ausfertigung der Beschlüsse des Aufsichts-

raths wird von dem Vorsitzenden bezw. dessen

Stellvertreter vollzogen.“

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen in der Regel durch:

1) den Deutschen Reichs- Anzeiger,

2) die Berliner Börsenzeitung und. den Berliner Börsen-Courier,

3) die Frankfurter

4) die Kölnische Zeitung,

5) die Dresdner Nachrichten und die Dresdner Zeitung, doc giltmjede Bekanntmachung für gehörig veröffentliht, wenn sie lediglih im Dee Reichs-Anzeiger eingerüdt wor- e s

Die Dauer der Gesellschaft ist unbeschränkt.

Gründer der Gesellschaft int G

1) die Handelsgesellschaft unter der Firma F. Pfeiffer & Cie. in Egelsdorf;

2) die Handelsgesellschaft. unter der Firma Ober- Leschener Cellulose-Fabrik Kerber & Wieder- mann in Ober-Leschen ;

3) die Handelsgesellschaft unter der Firma von

der Bee; S & Reuther in Hemer ; e

eitung,

4) die Handelsgesellscha ter d ér. Arnhold in Dredben. M Os 6 K

\en, 3) Dr. phil. Karl Hermann Robert Pfeiffer in Dresden, 4) Bankier Max Arnhold in Dresden, 5) Bankdirektor Julius Goldshmidt in Berlin, 6) Civilingenieur Hermann Schulte in Wien, 7) Geheimer Ober-Regierungsrath a. D. Dr. Ernst

Engel in Oberlößnit. G j Yirtikel 209 h des All-

Zu Revisoren gemä

gemeinen Deutschen Handelsgeseßbuchs sind von der Handels- und Gewerbekammer zu Dresden bestellt gewesen die Herren :

1) Bankier Meschede in Meschede,

2) Direktor Krell in Bruchhausen bei Hüsten, i Kaufmann C. Westerkamp in Sagan,

4) Direktor Koerner in Eulau-Wilhelmshütte.

Die Einzahlung des Grundkapitals i} folgender- maßen bewirkt :

1) Die Herren F. Pfeiffer & Co. in Egelsdorf bringen als Einlage in die Gesellschaft ein und Leßtere übernimmt von denselben in Anrechnung auf das Grundkapital :

a. die ihnen gehörigen Grundstücke und Wassergerechtsame nebst den darauf er- rihteten Gebäuden und Anlagen, sowie allen An- und. Zubehörungen, welche im Grundbu für Egelsdorf Blatt Nr. 85 und Nr. 185, im Grundbu für Steine Blatt Nr. 65, 67 und 68 eingetragen sind eine Fläche von 23 Aren 60 Q]-Mtr., welche als Trenn- fück des im Grundbu für Egelsdorf Blatt Nr. 11 eingetragenen Grund- stükes von den Herren F, Pfeiffer & Co. angekauft und in Besiß ge- nommen, aber im Grundbuche noch nicht abgezweigt, bezw. aufgelassen ift, ist mitverkauft; sollten die ihnen ge- hörigen zu Egelsdorf und Steine ge- legenen Grundstücke auch noch auf anderen Blättern des Grundbuches ein- getragen sein, so gelten .auch diese Grundstücke als mityerkauft und welche mit acht Hypotheken im Gesammt- betrage von 4 212 000 belastet find, weiter zur Zeit auf den Grundstücken noch haftende 4A 30000 Hypotheken haben die Herren F. Pfeiffer & Co. vor Uebergabe" an die Gesellshaft und die auf den in Steine gelegenen Grund-

\stücken auf Blatt Nr. 67 und 68 des Grandbuches eingetragenen dinglichen Lasten bis zum 31. Dezember 1890 zur Löschung zu bringen zum Ueber- nahmepreise von. M206 754.37

b. das gesammte ihnen gehörige Ge- \chäftsinventar, sonach alle Maschinen und Utensilien zum Uebernahmepreise On E A P L ie c, alle vorhandenen Vorräthe an Roh- waaren, halbfertigen und fertigen Waaren, sowie alle anderen Werthe und das in der Kasse befindliche baare Geld zum Uebernahmepreise von . .,

d. endlich alle Geschäftsausstände laut der Bilanz vom 31. Dezember 1888 im Betrage von A 43 913,54 zum Vebernahmepreise von iv so daß sich der Werth ver Einlage der

A F. Pfeiffer & Co. auf . . 466501 792.23

elâuft.

2) Die Pera von der Bee, Klagges & Reuther in Hemer bringen als Einlage in die Gesellschaft ein und Letztere übernimmt von denselben in An- rehnung auf das Grundkapital :

a. die zur ‘Zeit noch dem Herrn

ermann von der Belle in Hemer ge

örigen Grundstücke und Wassergereht- same nebst den darauf errichteten Ge- bäuden und Anlagen, sowie allen An- und Zubehörungen, welche in den von dem Königlichen Katasteramt Arnsberg unterm 29. September 1888 aus- fortsdrel Auszügen aus den vorläufigen

« 229 380.—

21 744.32

43 913,54

ortschreibungsverhandlungen für den

emeindebezirk Oeventrop und Freienohl als der Handelsgesellshaft von der Beke, Klagges & Reuther zu Hemer zum Eigenthum zuzuschreiben aufgeführt die gedachten beiden Auszüge, sowie die dazu gehörige HandzeiGnung sind in beglaubigter Abschrift dem Grün- dungsprotokolle der Gesellschaft bei- ettat und vom Katastercontroleur H arius in Arnsberg abgesteint worden sind, welche mit zwei Hypotheken im Gesammtbetrage von # 162 000 be- lastet sind weiter zur Zeit auf den Grundstücken noch haftende Renten ver- pflichtet sich Herr von der Beke bis zum 31. Dezember 1890 löschen zu lassen zum Uebecnahmepreise von 4 551,442.24

b, das ‘gesammte ihnen ge prige Ge-

c, alle vorhandenen Vorräthe an Rohwaaren, halbfertigen und fertigen Waaren, fowie alle anderen Werthe und das in der Kasse befindlihe baare Geld zum Uebernahmepreise von . e 118 401.35

d. endlih alle Geschäftsaus\tände laut der Bilanz vom 30. Juni 1889 im Betrage von M 74 744.92 zum Uebernahmepreise w.

so daß sich der Werth der Einlage der Herren von der Becke, Klagges & Reuther auf . e e v, AGLOLOOERNN beläuft.

3) Die Herren Kerber & Wiedermann in Ober- leshen bringen als Einlage in die Gesellschaft ein und leßtere übernimmt von denselben in Anrehnung auf das Grundkapital:

a. die ihnen gehörigen, in Oberleschen gelegenen, im Grundbuch für Ober- lesen auf Band Il Nr. 58 einge- tragenen Grundstücke und Wasser- gerehtsame nebst den darauf errichteten Gebäuden und Anlagen, sowie allen Au- und Zubehörungen, welche mit einer Hypothek im Gesammtbetrage von M 55 000 belastet sind; weiter zur Zeit auf den Grundstücken noh haftende #4 90 000 Cautionshypothek haben die Herren Kerber & Wiedermann vor Uebergabe an die Gesellschast zur Wschung zu bringen; sollte bei Auf- lassung der Grundstücke sich heraus- ftellen, daß der Flächeninhalt mehr als 8 Hft. 57 Ar 37 D-Mtr. beträgt, so ist das Mehr mit 1200 4 pro Hekt. in baar auszugleihen zum Ueber- i nahmepreise von... . , (6 210282,18

b. die zur Zeit noch dem Herrn Am- Df brosius Kerber uud dessen Ehegattin Marie, geborene Neumann, gehörigen Grundstücke und, Wassergerechtsame nebst den darauf errihteten Gebäuden ad Anlagen, sowie allen An- und Zu- hörungen, welhe in Oberleschen ge- legen und im Grundbu von Ober- leschen Band I, Blatt Nr. 8 und 26, sowie in Zirkau gelegen und im Grund-. buch von Zirkau Band 11, Blatt Nr. 45 und 69 eingetragen sind die auf den Grundstücken noch haftenden Hypotheken im Gesammtbetrage von 4.63 000 haben Herr und Frau Kerber vor Uebergabe an die Gesellschaft zur Löschung zu bringen zum Ueber- nahmepreise vn . .

c, das gesammte, den Herren Kerber & Wiedermann gehörige Geschäfts- inventar, ‘sonach alle Maschinen und Utensilien zum Uebernahmepreise von »

d. das gesammte, dem Herrn Am- brofius Kerber und Ehegattin gehörige Geschäftsinventar, sona alle Maschinen und Utensilien das lebende und todte Wirthschaftsinventar des zum Grund» besig gehörigen Gutes und ein Stück Gartenland, welches für 750 46 von dem Herrn Kerber und Ehefrau bereits verkauft, aber noch nit abgetreten war, sind ausgeschlossen zum Üebernahme- preise von... . L

e. alle vorhandenen Vorräthe an Rohwaaren, halbfertigen und fertigen Waaren, sowie alle anderen Werthe und das in der Kasse befindliche baare Geld zum Uebernabmepreise von . .y

f. endli alle Geschäftsausstände laut der Bilanz vom 31. Januar 1889 im Betrage von «#Æ 32 296,57 zum Ueber- nahmepreise von . Cs 2229657 so daß si der Werth der Einlage der En Kerber & Wiedermann auf . . K 706 809.98 beläuft. :

Der Betrieb der eingelegten Geschäfte geht bereits bei den Herren F. Pfeiffer u. Co. vom 1. Januar 1889. bei den Herren von der Becke, Klagges & Reuther vom 1. Juli 1889 ‘und bei den Herren Kerber und Wiedermann vom 1. Februar 1889 für Rechnung der Gesellschaft. Es verbleiben jedoch zu Lasten der vorgenannten Herren Verkäufer bezw. Einleger alle von ihnen seit den vorgenannten Tagen sowohl für sich gemachte Entnahmen, als au die zu anderen Zwecken als für den Betrieb der Fabriken und der Ge- |chäfte geleisteten Zahlungen.

Die Gesellshast übernimmt bei den herren

74 744.92

164 590.—

24 300.—

93 799.75

F. Pfeiffer u. Co. A4 86 593,33, bei den Herren von der Belke, Klagges & Reuther A 72 049.46 und bei den Herren Kerber & Wiedermann „4 80 000 Geschästspassiven, sowie die seit dem - 1. Januar 1889 bezw. 1. Juli 1889 bezw. 1. Februar 1889 aus dem Geschäftsbetrieb entstandenen Passiven. Die sämmtlichen E bezw. Einleger haften der Gesellschaft für den (Fingang aller auf die Ge: Gesellshaft übergehenden Außenstände bis zum“ 30. Juni 1890. t

„\chäftsinventar, sona alle Maschinen V ienfilien (ein in der Fabrik zwar