1910 / 1 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 # 40 », Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 34S.

Einzelne Unmmern kosten 25 | ua —R

M f. | Berlin, Montag, den 3. Iatax,

Fnhalt des amtlichen Teiles: «che den Lehren Srene G H eus ä ; iau und Friedrih Majewski zu Ordensverleihungen 2c. der Jnhaber des Königlichen Hausordens hon H! Deutsches Reich. | dem pensionierten städtischen BUBEER Jed Ernennungen. ; / Schmidt zu Saarunion, bisher in Mé, Geseß, betreffend die Feststellung eines Nachtrags zum Reichs- | berittenen Gendarmeriewactmeistet haushaltsetat für das Rechnungsjahr 1909. Z Schloßgut Unter-Kö>king im Kreise Gejeß, t C die Feststellung eines Nachtrags zum Haus- | pensionierten Schußmannsvizewachtmeis@ haltsetat für die Schubgebiete auf das Rechnungsjahr 1909. | zu Mülhausen i. E., dem pensitüierté Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprechverkehrs. Emil Hädrich zu Gotha, bisher |_ Bekanntmachung, betreffend die Einfuhr von Rindern und | pensionierten Hausvater Friedri<h Li C i _G-& E t E Ziegen aus der Schweiz. E brü> im Kreise Friedeberg, bisher in - f betreffend eststellung eines Nachtrags zum Uebersicht über die im Jahre 1910 abzuhaltenden Prüfungen | nierten Schuldiener Michael K nepper! zu l iushaltsetat - für die Schußgebiete auf das von o : | T nierten Gerichtsdienern Robert Kuhiting B und P s “Rechnúngsjahr 1999. * f. y Bekanntmachung, betreffend eine Anleihe der Gemeinde Pfastatt. | August Mittag zu Lübbenau im Kteise Kal C 8 V 7D ber F i Mitteilung, betreffend die Ausgabe des Handbuches für das | des Allgemeinen Ehrenzeichens sowie 1Y i E «cet bie ¡WTB n, F E 2 O Deutsche Reich für das Jahr 1910. dem Vendagrinerieoderiogam Friédr ih He nun f Wir R En Tiede Gottes Gnaden Deutscher Kai ei 6 zu Mes, den berittenen Gendarmeriewachtteiter Y ¿ j ig vo En 20 E R L: A LIUEE vensten. L Bogel zu Hochfelden im Landkreise Straßhürg 1, E. und } verordnen ini /Mäiièns des Reds, näch erf Ernennungen, Charafterverleihungen, Standeserhöhungen und Franz Weißer zu Gravelotte im b 1ndesrats und des Reichstags, was folgt: jonjtige Personalveränderungen. E, Fußgendarmeriewachtmeistern Karl : Vloß- Der diesem Geseß als Anla et) Allerhöchster Erlaß, betreffend die Verleihung des Rechts zur heim im Kreise Mülhausen i. E; Jo r E ‘der Schußgebiete auf das Re dauernden Beschränkung des Grundeigentums an die Koblenzer Ó | auen E i Einnähmé Nus e,

E E : S S vegenheim im genannten Kreise, F ME 11 S S Bésirntnatne E ags R A M oes. ali chiltigheim im Landkreise Strkbhirel , Gu “und zwar im ocbestilchen Etat auf 54474 H festgestellt it g, betreffend die Verlobung Seiner König ichen \<lägel zu Rosheim im Kreise Moléh&si“ und Ct | Etat der Schutzgebiete für 1909 hinzu. Hoheit des Prinzen Friedrih Wilhelm von Preußen. Peter zu Saales im genannte Kreise de ert 10 dli unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift Bekanntmachung, betreffend die Ziehung der 1. Klasse der Dollauffeber Julius Kromer zu Schil eim 160/868 16 G Kaiserlichen Jnsiegel. 222. Königlich preußischen Klassenlotterie. Straßburg i. E., dem pensioniertei. 4: e “R us ourt 17 e 2 Palais, dén 27. Dezember 1909.

Bekanntmachung, betreffend die Verleihung von Stipendien der = - h la D | Dr. Hermann Günther-Stiftung. zu Schlettstadt, den Kirchenältesten, Besißern W ilhelm.

Bekannimachung, betreffend den kommunalabgabenpflichtigen | Altsorge im Kreise Filehn um (5duard ae E von Bethmann Hollweg. É: (Grünthal “Af a8: Ga Bn L Ds

z , 2 73 im nnten_ M Reinertrag der preußischen Stre>e der Altenburg-Zeiter | gishe!m G CESYBE M E L Mies L E L: dru N.-M., dem Dorfbiener uni #iacitwüc, ett bth E “E

/ Eisenbahn einschließlih der Zweiglinie Meuselwiß“ -Spora: | F En : Erste Beilage: f Gerhardt zu Quarischen n genannte Kreise, den f 7%

G g, S4

e S)

: ä j Werkführern Wilhelm Bensi&# zu Melle und Eugen : er E Ea E P E ETE Glath zu Straßburg i. E., dem Vogt Christian Path zu kantwahung E

Mühlenkamp im Kreise Oldenburg, dem landwirtschaftlichen Der Fernspre<hverkehr zwischen Berlin und “iva K : Vorarbeiter Peter Andresen zu Lürschen im Kreise Schleswig, e evdónlihe A eboaebile Î i Ie Triberg 1,50 Æ 2A Seine Majestät der König haben geruht: dem ehemaligen Arbeiter in Ler, Fe ta S Jacobine Kr. Ohlau, Trabelsdorf je 1 4 sowie Groß- : Seiner Hoheit dem Herzog Johann Albrecht zu burg E anne d Chrißövh Rair E Bei at eilern | mu>row 50 Z ist eröffnet worden. Me>lenburg, Regenten des Herzogtums Braunschweig, das | F riedri< Groß und Christoph Kairat zu Beinigkehmen Berlin, den 31. Dezember 1909.

as der Gröhtomlime des Königlichen Hausordens von | im Kreise Pillkallen das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. Kaiserliche Oberpostdirektion. | Hohenzollern un . ; Vorbe >. Jhrer Hoheit der FrauHerzoginJohann Albrecht

u Me>len burg den Luisenorden mit der Jahreszahl 1813/14 T

u verleihen. Se Lie DEAL Ges Art S Bekanntmachung

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: die Einfuhr von Rindern und Ziegen aus der dem bisherigen Präsidenten des Kaiserlihen Rats in den Regierungsassessor Rebender in Meß zum Kaiser- Schweiz betreffend.

jz O E P Sten LerreglmGTra! En in der Verwaltung von Elsaß-Lothringen Wegen Ausbruchs der Maul- und Ke M einem . Freiherrn von der*Goly zu: Straßburg den Stern zum ; ; Ls G ; : | Gehöfte des shweizerishen Kantons Aargau wird das in Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Eichenlaub, d ey Ca Ste S Ge ben Che lie l Rent e Ab/, 9 der V anna vom 25. September 1908 (G.- u. | dem Rechtsanwalt und Notar, Geheimen Justizrat | M L CIANRSS HIE B SUYEHI IN GRITULLE @ g V.-Bl. S. 909) verfügte Verbot der Einfuhr und Durchfuhr Î Dr. Humser zu Frankfurt a. M. die Königliche Krone zum | s! verleihen. von Rindern und Ziegen mit sofortiger Wirksamkeit auf den i O Bre A gane rff D, E E Kanton Aargau ausgedehnt. j eim Baurat Frig Wendorff zu Königsberg i. Pr., dem Von dem Kaiserlichen Konsul in Alexandrien is Herr München, den 31. Dezember 1909. J Gymnasialoberlehrer, Professor Karl Zwilling zu Straß- ; 5 i s AHARSS 2 A j burg i. E., e Pfarrer aks Orts\chulinspekt L nh e GEIAIs Wehrli zum Konsulatsagenten in Mansura bestellt Königliches E n rar des Jnnern. Hohmann zu NReimerswalde im Kreise Heilsberg, dem Pfarrer O E f Uw aé: dd À oseph è uget Pu im Kreise olet H Y dem Pfarrer Artur Gerhardt zu orge im Kreise Der bisherige Geheime Registraturassistent Büttner ist : J Filehne, dem Arzt Dr. Urban Kuczora zu Gleiwiß, | ¡zum Geheimen Registrator und A bisherige Diätar Schacht | Ae, leber}! S L J dem Mitgliede des Bezirkstags von Lothringen und des | zum Geheimen Sekretariatsassistenten im Reichskolonialamt | über die im Jahre 1910 abzuhaltenden Prüfungen F Gemeinderats von Met, Vorsißenden der Handwerkskammer- | ernannt von Seedampf\schiffs maschinisten.}). F abteilung und des Jnnungsaus\chusses der vereinigten Jnnungen : eiten: Die Prüfungen beginnen in F in Met, Rentner Wilhelm Weißm ann, dem Landgerichts- Köni bee g am 2. April, 23. August; | rae a. D., Rechnungsrat Johannes Meyer zu Osna- Dem Regierungsrat Rebender ist die Stelle eines Re- Danzig am 10. Mai, 13. September; rü> und dem expedierenden Sekretär Albert Schulz im | gierungsrats bei dem Bezirkspräsidium in Mey übertragen Stettin am 7. März, 8. August; Reichsamt des Jnnern den Roten Adlerorden vierter Klase, worden. Rosto > am 98 Februar, a Zuni 99, September dem Oberlandesgerichtssekretär a. D., Nene Albert E EA S > am 10 “Februar '6. Juni, 19. September; Ï Tiesler zu Breslau ‘und dem Landgerichtssekretär a. D,., Sloirdbur anr 6 Juni 19. September; 4 F Rechnungsrat Sironi Loewenthal zu Magdeburg den Geseg, V eestemünde!) am 7. März, 23. Mai, %. September, | KORU Kronenorden dritter Klasse, , | betreffend die Feststellung eines Nachtrags zum | 19, Dezember; i : „dem Bürgermeister a. D. Ludwig Rüppel zu- Calden im | Reichshaushaltsetat für das Rehnungsjahr 1909. “Bremen am 10. Januar, 11. Juli; F Kreise Hofgeismar, dem Mühlenbesißzer, Ehrenbranddirektor iw Bremerhaven am 7 Februar, 97. Juni; f Hubert Gersbach zu Ensisheim im Kreise Gebweiler, dem Vom 27. Dezember 1909. Hämburg?)- im 1 Vierteljahr am 24. Januar L, IL, ITI © ordentlichen Lehrer an der städtischen höheren Mädchen- Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, d 17 24 Jebtiiar T. I und IV, 21 März I, 99. März <ule in Mühlhausen i. Th. Wilhelm Bennewiß, dem König von Preußen 2c. Il, I und TV: im 2 Vierteljahr am 2. Mai E LEL Oberzolleinnehmer a. D. Adolf Albreht zu Schiltigheim | verordnen im Namen des Reichs, nah erfolgter Zustimmung | h TY, 13 Juni T, TI, IIT und 1V; im 3. Vierteljahr am im Landkreise Straßburg i. E., den Poel eenten a. D. Georg | des Bundesrats und des Reichstags, was folgt: zu Juli 7 M ub 19.95 Nui T 18. August 1T, T und Haas zu Sablon im Landkreise Meß, Wilhelm Hoffmeister 1. IV, 31. Au, ust T, 26 Septemder I, 11, T und IV. zu Kleinrhüden im Kreise Gandersheim, bisher in Dornach, Kreis Der diesem Geseß als Anlage*) beigefügte Nachtrag zum E O E E B 1910 Mülhausen i. E., und Melchior Kühl zu Straßburg i. E., dem | Reichshaushaltsetat für das Rechnungsjahr 1909 tritt dem 4 Tie rtuna Sn Geestemünde wes in, Dare G ute R S L A E 0 R Reiolausbaligetat für das 9technulsgotalie 1909 hinzu. pes um Nasdinisten 20 ah D ale herben ekretär a. D. Heinri auts zu Paderborn, dem städtischen L, 5 i s Q Steuereinnehmer Friedrih Ruthemann zu Wernigerode, Der Reichskanzler wird ermächtigt, zur Bestreitung ein- O aon Ea Ca Pen fungen für Maschinisten dem städtischen Einnehmer und Mnsikfdirigenten des Gesang- | maliger außerordentliher Ausgaben die Summe von | {11 A1 oder IV. Klasse bestimmt sind. vereins Liederkranz Michael Teschke zu Met, den Gerichts- | 529901 419 #( im Wege des Kredits flüssig zu machen. » H Die in der Zeit vom 1. Oktober bis 31. Dezember vollziehern a. D. Hermann Sae>er zu Bubliß und 3. 1910 in Bremen und Hamburg stattfindenden Prüfungen Heinrich Dierks zu Uelzen, den Hegemeistern a. D. Karl Der diesem Gesetz als zweite Anlage *) beigefügte Nachtrag | werden \päter besonders bekannt gegeben werden. Borth zu Brieg und Johann Lückel zu Wangenburg ms j i Kreise Molsheim den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, *) Die Anlagen sind hier ni<t mitabgedru>t.