1910 / 1 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fo Q

Ñ 16 4 1e 16: (D 10: 1 S D D

N.Hansav.T.i.L.1o0D : | Stark.u.Hoff.ab.| 3 | : Magdeb. Baus, t : Fonds- und Aktienbörse. J 1 ît b l Q Í t

Neuß,Wag.i.Lq.|i 95 Staßf. Chm. Fb. Bismarckhüite kv. s Abt. 11, 121 Niedl oblenw. SteauaRomana Bochum. Bergw. 1.7 93. do. Abt. 13-14/103/4z °* Berlin, 3. Januar 1910.

ee C 10 (Ua (munen di C aa zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Braunsro. Kob 10814 | L1.7 [10 Deer Liver 0. : Me Natrichten von j F ir den : 2 S niedriger g den o" Heshäftoverteh, | hrihte allgemeinerem Futeresse für den Verkehr mit der Post und Telegraphie nebst Porto- und Telegrammgebührentarif.

do. ‘do. konv. E. , Mix u.Genestuk11 Brieger St.-Br. .1,7 199,00G Mont Cenis . war eingeschränkt, zum Teil standen die B /2 y usancemäßigen Veränderungen der Ent- M f. Berlin, Montag, den 3. Januar i 1910 @

-6

[r bn 4 bn 14 ns Iues Uns A “I d

RONRND j | mo

Nitritfabrik . Nordd. Eiswerke do. V.-A. do.Jute-S. V.A D do do. Gummi abg. u. neue do. Lagerb. i. L. do.Lederpappen} 5 do. Spritwerke do. Steingut . do.TricotSpriä do. Wollkämm. Nordh. Tapeten Nordpark Terr. j Nordsee Dpffisch .7 76.106 Nürnb.Herk.-W. .10/149,00bzG Obschl.Eisb.-Dd 1 1116,00bz do. ult. Jan. 117à116,40à,50bz | do. do. E.-J.Car.H| 15 i.Di 1112,90bè do. N.Bot.Grt. do. ult. Jan. 113 80à113bz | do. N.-Scönh. do. Kokswerke . 155,00bzG do. Nordost . . do. Portl. Zem. 173,75bz do. Rud-Johth. Odenw. Hartst. 105,80G do. Südwest . Oekiag,Stahlw. 109,00bzB do. Wißleb.i.L, Oelf Gr.-Gerau 167,50bzG | Teut. Misburg . E.F.Ohle'sErb. 152, 50bzW | Thale Eis.St-PÞP. Oldb, Cisenb. kv. 34, 75G do. do. V.-Aft. Opp.Portl.Zem. 146,50G ederhall. .. Orerst.u.Koppei; 214,00bzG ergart. Reith Osnabr. Kupfer| 4 112,00 et.bzB edr. Th Ottensen. Eisw.} 7 101,00bzG órlsVer.Oelf. Panzer 214,00bz Thür.Nd[. u.St. Passage aba. .| 6 127,75bzG . Salin.| Paucú1ch, Mas] 0 52,29G do. V.-L.| 44 80/25bzG Peipers u. Cie.| 7 151,00bzG S Masch.| 4 62,25et.bzG etersb.elftr.BL| Ei. 117,40bz do. Vorz.| 2ifi. 159 v0bzG Peirl.-W.ag.Vi.! 0 16,90b fersee Spinn./10 167,50bzG hôn. Bergb. A411 221,80bzG . ult. Jan.! 222,4 ,Töà,10à,50bz Sulius Pinnih . 14 | 241,90B Planiawerke . ./12 | 241,00bzG Plauen. Spiücn! 6 | 143,60bz3G do.Tüll u. Gard.! 6 110 159,75B ongs, Spinn.| V |—| 68 v0et. bzG orta,Brm.Prtl} 8 |—} 1 os.Sprit-A.-G/25 [25 |4 reßspanUnters.| 6 | 6 4 auhw. Walter] 0 |— |4 RavenéStabeiï.| 74] |4 Ravsbg. Spinn.'13i| |4 Reichelt, Metall/12 |— [4 Reiß u. Martin| 4i| 4 Rheinf Kraftali.| 8 |— 4 doN.6001-10000} 5 |— 4 Rhein. Braunk.| 9 | 9 [4 do. Chamotte .| 5 |— 4 do. Metallw. .! 0 |— 4 do. do. Vz.-A.| 0 |— [4 j do. Móbelst.-W.| 0 |— [4 do. Nafi. Bgw.| 8 |— 4 do.Spiegelgias/10 |— 4 do. Stablwerke|11 | 6 14 do. ult. Jan. Rh.-W.Cem.-J. do. do. Ind.11 do. do. Kalkw. do. Sprengît. Khevdt Elektr. Riebeck Montw. F. D. Riedel do. Vorz.-Akt. S. RiehmSöhn. Rolandsbütte . : Rombach, Hütt. do. ult. Jan. h.Rosenth.Prz/18 ofizer Brk.-W.|1s | do. Zuderfabr.! 3 ; Rote rde neue 10 | Rütgerswerke. [11 EäbiBöohmPil. 12 do. Cartionn./10 do. Guß. Dl. 12 do.Kammg V.A.! 5 do.-Thr.Braunk.| 5 do. St.-Pr. 1/5 S.-Thür. Portl./12 Sächi.Whit.-Fb. 13 SalineSalzung,! 7 ngerh. Wtich.| 0 rotti Chocol.! 6 „SauerbrevAî! 9 | SazoniaCement 11 edewitz Kmg'15 Scering Ch. F.| 9 do. V.-A.| 4i Schimischow C.| 3 Simmel, ‘M. .110 | Swles.Bgb.Zint/14 do. St.-Prior.'14 do. Cellulose .| 8 do.Sasgesellsh.| i do. Lit. B 4 98 do. Kohlenwerk| 0 do.Lein.Kramfta'10 do. Portl. 3mtf.¡10 | Súloßf.Schuité|10 Sugo Schneider) 8 | oeler Eitori| 0 W. A. Scholten 10 Swcombg.u.Se.'10 Sande Ee. 0 ón.Fried.Tr./12 Swöóning (Lisen.; S{önw. Porz. .| ermannSchött) riftgich Hue Schub.u.S Schuckert, Elktr.! do. uu. Jan. Schulz un. /23 chulz -Knaudt} 1 Schwaneb.Zem.|12i Schwelmer Eis.| 8 ScckMhlb.Drsd/12 1 Sechck.Schffsw.| 0 | al Strumpf] 0 | Seifertu.Co} 8 | tferW.Vz.A} E N Siegen-Solina.! 3 | Siemens Æ.Btr.!| 6 | GSiemensGlsind'16 | Siem. a, Halske/11 | do. ult. Jan.| Simonius (cet. 7 | Sigzendorf.Pora | 0 |— | C.Spinnu.S! 3 |

[a

Bas pars Jd Ls A M IERSE Prt Pert 10 J Pk Ferd E —Y J m

Ls

00%. (72ck ps Ov. 10 ps On P Sf

[444

E T A)

BrownBoveriu C .7 1101,00 Mülb. Berow.. ; . „1108/4 | 1.4.10j99 20G wicklung des Verkehrs entgegen. Die

Buder. Œis angend uk11{1 j Ene Borenges Nachbö verlief big. ivat- . . :-e . . p R Ae a S ; E ig. Der Privat- g Das Postblatt erscheint vierteljuhrlich, in der Regel am ersten Tage des Vierteljahrs, und kann durch Vermittelung der Reichspostanstalten gegen Vorausbezahlung

da botoar.Se! Nd. Koblen. uk. 12 von 40 Pf. juhrlih, sowie zum Preise von 10 Pf. für die einzelne Uummer bezogen werden. ,

p De 0e do thn i 2D 10 n Mt} I

ae E A114 ¡A S

funk ci din. he Jed Hd JO Pa MIE a n Fra Prt I Furt Puret Per percí

V b Nordd. Eiswerke . Bu&au .1, Nordstern Koble .

do. Senn, ¿i L L

c. i g : ú L

do. Weiler : do. Eisen-Înd.

E bo. Kok3werke. Jóln. Gas u. El. :

do. do. do. do. Oreaft. u. Kovvel Concordia Bergb. Patenb. Brauerei Gonftant. d. Gr. I efferberg Br. . do. 1966 unk.10 honix Bergbau . Pintsch uk. 12

p S Fe n Zucterfabr G 4s omm. abr. E D Siab.ut 1d

Dannenbaum .… 1 i Dessauer Gas Rein. Anthr.-K. do. 1892. —,— do. Braunk.B08 —,— do. do. 09 —,— do. Metzlw. 101,40 et.bzB Me E —,— o. 0. do. A 103,00B Rh.-Westf. Kalkw. Dtsch. Uebers. El. .7 1105,25bzG do. 1897 do. ITT-V ufv.13 4105,25bzG Uo A : Dtsch. Asph.-Gef. 4,10|—,— RöchlingEis.u S1./10: do. Bierbrauerei ¿| 1,4.10|—,— RombacherHütten do. Kabelwerke ¿l 1,4,101103,25bz do. 1900 „6 do. Linoleum .|1 4.10/102,60 ei.bzG | _do. 405 6/102 doSolvay-Wuk16 1,7 1102,60G Rütgerswerke . ./100 ; do. Wagg.-Leih|1 17 |—,— RKvhniker Steink. ./100/45 129/60bzG | Dtsch. Was, 189 :L7 [99'00B Sächs.-Thür.Pril./103/44 310,00bz do. Do. 1 L G.Sauerbrev, Mt./103/43 ‘Las do. Kaiser Gew. y Schasker Gruben|100| T do. do. 1 ¿LT 495 do. 1828/102/4 131,00bzG | Donnersmardckh. . 4.10 do. 1899/100/4 219,.10bzG i : 1 do. 1903/1004 155,000zG . [103] 1,7 1100,00G Sceidemdl.ukv15.102/5 hs [omi l u |Fauas Golde ' Dortm.Bergb.jeßt rmann otti103! 184,00 Gewrk.General/105) 1,7 |—,— SchudckertEl,98,99/192'4 141,25bzG do. Union . . .1100| 4.101103,00bzB do. do. 1901'102/45 138,25b¿G do. do. unk.14 1,7 [101,75bz do. 08, unk. 14/103/44 294,00bz do. do. 100! 1,7 198,50bzB Shultheiß-Br.ky./105/4 | 256,25 et.bzG | Düsseld. E. u. Dr. * Se E do. fv. 1892/10514 64.75b do. Röhrenind./103} 8 [102,25G ESchwabenbuäu . .|102 274,75b1G Zert Masch. . [1 10} —,— SwwanebeckZem. 108 164,09 et.bzB | Eintracht, Tiefbau —,— Seebeck Schiffsw.|/102 548 00bzG | Eisenh. Silesia „1 —— Sr. Seifert u. Co./103 212,50bz¿G | Elberfeld. Farben 103,75hz Sibvlla Fr: Gew. /102 101,006¿G do. Papier|1 95,00bzG Siem. El. Betr./103 84,25G Elektr. Südwest. 97.00G do. 1907 ukv. 13/103 Elektr. Licht u. Kr. 103,20B Siemens Glash./103 Elektr. Liefergsg.|105! —,— Siemens u. Halske'193 do. unk. 14/1 —_—— et s R oem. W. —— jemen3-Schuck.[10 Sl Bol. L Simonius Cell. IL 105 do. z —,— S Nioe Erdmannsd. Sp. —,—- erwerfe! U SEE t LLUOIBGE ® | Strei tbm 190 t.u.Gu „25bz8 ewer Nähm.|192 ea 2298 | Siolb. Sin uf. 11/103/44 iensb. Schiffb, , fter u. Roßm. Gelsenk. Bergw.

bin Liaadó do. do. [102/4 do. unkündb. 12

e afen D) fs Pra Er Va Tad Tad

O IS

e Q

nd pr per Pin Pank Pi pin Joa Parr Jarnk jau Pink erd rend puri pad Pu per jmd [uk

S una o| | 2000 5 O Ran p BD° El pr pad Nus

S Voi:

2 3 j | J; .. .

Vorbemerkungen. ae i ma dgi 0E auch übernimmt die schwedische | Anforderungen nicht entsprehen und deshalb der fremden- Post- iéuzviiiaen int (Rd aehtddE Tai g auf Verlangen des Absenders die Weitergabe von | verwaltung niht überliefert werden dürfen, werden nur innerhalb Beinen AORLen ees, : : ) - “e falis E uns Lg | Deutschlands durch die Post befördert und. dann (in Bremen oder è J d 8 z L f ¿ er eustbetra«c i j E I . . j e  . K Q fe p s 4 L F ES All L ch el Vrodukteumarkt. Berlin, dex O Im Verkehr mit Norwegen sind EKästchen mit Wertangabe | auf 800 M erhöht L 6 E act. Coete Ie bof | Hamburg) in der Regel S Speditionsfirma übergeben; die Be- 3. Januar. Die amtlich ermittelte omme ) T Veri Des E e zugelassen. | 4) Im Verkehr mit überseeishen Ländern wird empfoblen, die | L R be ere (Postfrachtstücke) verursacht höhere Gebühren, if ; 2) Im Verkehr mit Schw ; ¡e Einzi on i anon O m A Tee E TUELO ¿QUY mancherlei Vcebenktolten, VBerzögerunge d tindlichkei 'Gis Me waren (per 1000 kg) in Mark: 2 Bu ues c aae Ana 4 eden ist die Per von Beträgen abzusendenden Pakete möglichst so einzurichten, daß sie als Postpakete Ber ackuna der P féte nad Shore He Umständlichkeiten. Die eizen, märfisher 221-223 ab Bahn, E t8cheine s0wie für abgelaufene Wertpapizre | befördert werden fönnen (vgl. Seite 3, E. IL.). Pakete, die den | haltbar sein Patete nach überseeischen Ländern muß besonders

Normalgewicht 755 g 224,00—223,75 2 4 ; bis 224,25 Abnahme im Mai, do. 225,00 0/10 bis 224,75—225,50 Abnahme im Juli. Fest. 2,00B Roggen, inländisher 159,00—160,50

ab Babn, Normalgewicht 712 g 173,75 ¿e bis 173,50—174,00 Abnahme im Mai, A. Briefsendungen.

7 _ - ; Versendunun bedi do. 176,00—175,75—176,00 Abnahme im Ge U edingungen für den Verkehr des Weltpostvereins | der Ware. Drucksahen u. Geschäftêpapiere, die an einer der Seiten eine Au8dehnung forderlihenfals a3 Schiff zu bezeihnen. Für Leitung der Siffzbriefe bleiben di Ï ? e e

: ) E | als 45 cm haben, den ni dert; diese B i | Juli. Fest. i) Verboten, mit Poft zu versenden : Gegenstände, die für die Postbe L m S E werden nicht befördert; diese Beschränkung gilt nit für den | Angaben des Absenders allein maßgebend. Schiffsbriefe i Hafer, Normalgewicht 450 g 164,00 Gefahren mit si bringen oder welche die Briefsendungen beschmugßen O A bien g v p aeb gro: us E beute Posta ia Shina u. Mes | bei Beförderung mit regelmäßigen Pbsaucdsera efe müssen franfiert sein. (Taxe wie

: derben können, lebende oder tote Tiere und JInsekten. Ueber bedi i ; Die über Bremen 0d, mitt gi g : Abnahme im Mai. Etwas matter. [fung von Warerproben mit Glazsacjen, Fllifi R D n IEE ingte Zu- steigt, find zuläsfig Barenproben dürfen D em Länge, 20 cem Breite u. 10 c Höhe, | briefe fönnen unter M ph auwonggi Waren Wirven (ute Sie O Sgifis- M ats Ges tos. 100 kg) L g a Es und niht abfärbenden Pulvern und lebenden Bienen geben die Postanstalten deutshen Schußgebieten und den raa R is Svinn, S Maceco mise WRRANT | an L M ERINEE, e ur Beförderung durch das Marinepostb in Berlin Weizenme . 100 kg) a Waggon y nft. s , papiere die Bezeihnung „Geshäft3papiere“ Sor | ersonen bder iff3besazungen der deutschen Krieg3shiffe i s I Ir - Ferner ifi verboten, in gewöhnliche oder eingeschriebene Briefpoftiendun ; L g „Geschäft3papiere“, Warenproben die Bezeichnung „Warenproben“ | Aus3land einschl. der Personen i deut E gs! etm und Speicher Nr. 00 27,25—29,75. „ulegen: K Mien (imt Berk, mnt -DésterreickoNi : gen ein- | oder „Proben“ oder „Muster“ tragen. Im Verkehr mit Oesterreich-Ungarn nebst Li | öbnli n im deutschen Marinelazarett in Yokohama ) ¿m m, garn nebsi Liechtenstein u. Bosnien- | stein u. Bosnien-He j väftäpapi è garn nebft Liehten- | find folgende gewöhnliche Briefsendungen zugelassen: Briefe bis 250 Still. Herzeg. soroie unter gewiffen Voraussezungen auch im Verk. mit den deutshen Schuzgeb. | j n-Perzegowina find Ges iere als Brief od. Paket zu versenden. | (einfach und mit Antwort), Drucksagen bis 2 kg, Geschäft e Ee ofikarten Roggenmet (p. 100 kg) ab Waggon tónnen Münzen in bie Briefsendungen eingelegt werden); b. Sp [lid tloe Geceaabaee, | 4) Einschreibsendungen, Briefsendungen aller Art (Briefe, Postkarten, Druck- | gepackte Drucsahen und Geschäftspepiere bis t G vex A E T

[ t le Dr ? t Ì sahen, Geschäftspapiere, Warenproben) können unter Ei i | i i und Speicher Nr. 0 u. 1 19,70—21,80, C C: E E E E E tali T - | Vei allen EinsHreibsendungen kann Absender BliSeinigung, Aber Uusteinag ber Erlang | aag irr etigi med pdginnbrm d O R E) vate B Sendungen ia. N zánde, wenn bas E di 4 24 en Empfänger Rückschein verlangen. ür Einschreibsendungen besteht | M S Bete Le N TLLIENER V ZUETNEN DEULUGER BoxzS nare ver HuNis bôl für 100 kg Gli Faß 53,80 E tko Len ift. pre vat ib tir Dés E ns A R a A E | SE 28 C ia E E L n g R P E dgie P en Vertey: Deutsdlands) im Bertete | are ret Marv gyále-zipen m als T R L Be E Percos aub ie Beet aan Ee s L : h i x ; ; R LE : E / t ¿ hen Schuzgebieten, den deutshen Poftan i 24 0 bia oi D R O S M S e j I 6063,70-0440--04,20 Abiahine U Seen E R Me Ee APIE n A Mes, Me, CRURI e Biber dR A aa A L Da G Es aud |- Mecine siebente Ritt) db in Fail MRLIS. ute So der Fest. ut gg “arien e Postkarten u. Postkarten mit Antwort zuläsfig, Höhstmaß | müssen fiets as me S zuläsfig. Einschreibsendungen gegen Rückshein | G aufwärts ein ermäßigter Portosaz von 10" Pf. gilt. 'Die "AnfiSriit Ang "o : E j | 5) Leitung der Briefsendungen di f _ | enthalten: 1) den Grad und die dienstliche Eigenshaft des Empfängers oder das (h) Bentcsadett, Seläfeapapieren und Warenproben ba wber ep | bei Sudtnger "nas Wrielher berr 1 u de Debit t Let mel | Ee gelte Cg Lt CIgS. Namen des. Ges, auf dert er fd besie versönli ? s : er und | gebend. Jf in der Aufschrift der Sendungen Beförderungs i A L a A z e K ) : | L ] ung rderungsweg vom Absender nicht D g ; ; z 101,50B leicht geprüft Dee Veo, A éiutevben lesen biven Dante L. der Jnhalt | gegeben, so erfolgt Leitung nach den für d. Postanft. dieserhalb bestehenden Vorschriften, mit den Bes agd as p gran p 7 Ne Rin atis T a Le I G E : ander BanLiGristl: Bermiécte Lage, ‘als N wert haben u. keine | 8) Ecbiffsbriefe. Sollen Briese usw. auf Wunsh des Absenders mit Schiffs- der Gesandtschafts M U EAGILEs iautschou und mit den Truppen 8 üb den Verkehr a E x b ragen, tamen od. Firma des Absenders, Adresse des | gzlegenheiten, die zur regelmäßigen P ö i î 2 | | Í schuzwache in Peking, doch ist in der Aufschrift der Brief- E Ausweis „Uber L c y us Enpfängers, Fabrik- od. Handelszeichen, Nummern, Preise u. Angaben bzgl. des Ge- | hat der Absender auf ves s E x Ps niht dienen, befördert werden, so | sendungen cn diese Truppen aufer dem Namen, Dienfigrad und Truppenteil auch der Ei dem Berliner Scchlachtviehmarkt wihts, des Maßes, der Ausdehnung, der verfügbaren Menge, der Herkunft u. der Natur * über britishe Häfen | Privato kip.) des e I bon dd (bei Versendung | Garnisonort anzugeben. Ferner sind im Verkehr mit diesen Truppen au Warenproben 98.90bz vom 31. Dezember 1909. 5 - y Es ' n Abgangshafen u. er- ' und eingeshriebene Briefsendungen gegen die internen deutshen Portosäße zugelafsen. 191608 Rinder: Für den Zentner: D@sen: —— 1) vollfleischige, auégemästete, höchsten Sélachtwerts, höchstens Satte alt, s : & 7 s E : ) L nlict s » 10220B 6 E e, D junge fleischige, nid f sur g znliche und eingeschriebene Briefsendungen. E ausgemästete und ältere A i 100,30bz S s S f "c, Deutsche Schugßzgebiete**) Luxemburg Ausland ®** | 100/90G Lg. 36—41 M, S&hlg. 65 fg E mäßig Inland. u. deutsche Poftianft. in China Defterreih-Ungarn mit einshl. der deutschen Poflanst. în Verkehrs, des Verkehrs mit den deutshen Schußzgebieten, den deutsche genährte hege aut nee f tere, 2. Gegensiand. S und Marocco, Bodnien-Herzegowina u. Liechtenstein der Türkei. Postanst. in China u. Marocco, Luxemburg und Oesterreich Un Zas L », O . S I, erin 0e: ; S orio s 1 h 7 E m Ee f eLL ie L S H A : - N cähete jeden Alters. Lg. bis 97 R Sélo Gewichtsftufe. ate Gewight3fiufe. | E Gewidtzftufe. is Gewicht8sufe. Bs | U E per b aativteR us Fb au a wird ein Portozuschlag —È Bullen: 1 fleischige, a O ; ——-— Lis on f. oder der entsprehende Betrag in der Landeswährung ohne O dine bösen Sl ) Dts A E R 10 L bis 20 g | 90 Unterschied des Gewichts des Briefes erhoben. Im sonstigen Verkebr E O A S "E Brief über 20—2590 g | 20 bis 20 g 10 bis 20 10 r jed i | unterliegen unfrankierte Briefe dem doppelten Bet d 2 O 38—41 Æ, Schlg. 68—71 Æ, 2) voll [ej Orts-u. Nacbaxr- | Tee A - g | für jede weiteren | x L | s 1 doppelten Betrage des Portcs. 101,25G fleischige téngere Lg. 35—39 u S@lg im Orts-u. tach ar- | über 20—250 g 20 über 20—250 g | 20 20 g g f Für unfrankierte Postkarten wird stets der doppelte Betrag des g " E t s ort8verkehr *) bis 250g) | (ohne Meistgewi@zt) | | Portos erhoben. Unfraukierte Drucksachen, Geschäftspapiere | | P und Warenprobeun werden nit abgesandt. |

Jund J

10 1 1D 2 P dns pên- 1e: U V S L

5 Pes _——— p P f 4 . omo ut q . . . . Luhe des dur per QI fue Funk unk a} J

p jed pen ret es

C ad

Ms Mi V

_— et

Lo

| haltbar sein.

& - O wee

R

bs —A J bert jt A] f enk F J F N] SAI I

prr pat i A

unk. 15

| S] o] ] o2Se| || hr jeereek Drama cE lou] [E11 RBaL L L Se C O jj Ma C V Ms bf M Me dn M M Ms dn

n U Mi 1 10 10e 1 D Vas vin: pie VP- bla Mm De pi D O d

do W J ec

Sen

Go!

T. ._.

(=)

1 Pet Jud Jama Pud 2} 2] Pert Peer Peer N Pert ‘J Pn Pert ‘N e} Wis 2) Pert Puk Prers Je

ma (O-

“s, VD pee of gan pes ps plan Di is dis dns pin Pn, ps De pi pf pi pin j pf p

- N _ S

erd jt pet E Pt Pr k bere pet Pert Pur Jed ree Pr jun Pk funk Per prt jed Puck Peer Jud Pr derk Para S) T e R A A Fat Juni Va Pet Vf Peri J

d . . .

e Tae R M M A 0 PEO S: A .

N | | Bo | | A8

i 6 v 2 en O O0 En OD —__ t

-

Dani Pun Jnt Perm Pan Pen dent Pren Va Vis Pert J Puck Peer Pert Pur Pork Peck

S ._.

F p E E e 1E Dl E 0E 0E O a 0D 1D U JOm 0D D a8 pn ¿Pr De DDn D es de

SD o tot

L) t!

H Vas L Js n unt fs pie Jem Pms Vas d Jn, f Jn in Prt D 1

S SLeR I Ae T S T

D

do. Ler.H Kalk arzer Ka

Ver. Kammerich V. Knsft. Troiksch V. .Lausiter Glas Ber. Pter. Halier do. Pinselfab. . do. Smvr.-Tepp. do. Thür. Let. ' do Zvupenu Wifs. 156,25G Viktoria - Werke 164,09bzG | Vogel, Telegr. . 150,30bzG | Vogt u. Wolf . 211, 50bz@ | Vogtlnd. Masch.

do. A. . Voigtl. u. Sohn Voigt u. Winde Borw.,Biel.Sp. Vorwoh1. Portl.|* ) Wanderer Fahrr 194,60bzG | Warsteiner Grb. 26,80à19d,25bz | Wfsrw. Gelsenk. 282,09bzG do. 22626-28000 220,00 et.dzB | Wegel. u. Hübn. 114,50bzG Wenderoth . .. 135,00bzV | Wernsh Kammg 184,00 0s do. Vorz.-A. 165,00G Ludwig Wessei 155,75bzG | Weftd. Jutesp. . 258,006; Weofteregein Alk. 129,75bz do. V.-Akt. 102,00G Westfalia Cem. 113,00G Westf. Draht-J. 158,590G do. Draht-Wrk. 245,00bzG de. Kupser . 117,7 do. St 144,75bzG 181,00bzG 113,25G 133,75bz Wiel. u.Hardtm Wiesloz Thon. 227,006zG | Wilhelméêbütte . 105,00 Wie, QUTE, 135. 500b¿G | Wilmersd.-Rha. 135,25bzG | H. Wißnez, Pet. 49%0,09b¿G | Witt. Glashütte 409,00G Witt. Sußsthlw. 111,256 do. Stahlröhr.! 159,75bz@ | Wrede Mälzerei 187,00 et.bzG | Ze.- Kriebits 17,60 Zeißer Maschin. 141,80bz Zellstoff - Verein

_—

O C OoOSSP

C S wr wr Mr de

D RNIIAE 2 R E R O N S N T T E E E D R S I I N aus8gemastete,

L A 1 N J bk —] bri ret J bek A) QO but QO d J ren Pert bre S

O S

v.

pas En po ps ps fts pl p fm Mes C pn Me

Ron

jen À juni pad sere smt Prehm Pat Para Jerk por Pre ernt rere Perr dh per Prets Pera jet seren R D Me: A M R A Fi 2 D Pes Pet Prt Pert Pert Fuer Vit Put Put Peeet Pr Pert Pee Prek C Pert Puk Pert J

f i F T bo jh P n jr 1

m A005

D

r

dus Jas Par A A us J S La Frs Pet J Pert juré A O0 S b wer

rad fund jeu fund uri fred fue fark funk dus jd * * .

10s Pil Pee 1j f Pered dent jf: Pun J, J pan ps

[: |

per prak fernt fred erk pem Perm ere Pr rk pur jr Per k fun jet Pert Pm duk drrr jer

-

C

o8'z0 61—65 M, 3) mäßig genährte jünger : | : d E 10039b1G und gut genährte ältere, Lg. 27—34 H, wt E F Dae 5 einfache ler 5 “einfache - | mit Antwort * 10 mit Antwort | 10 _mit Antwort O Einschreibgebühr allgemein 20 Pf., Rückscheingebühr all- | gemein 20 Pf. (Rück\cheine n. d. Vereinsausland, ausgen. China und

Schlg. 54—60 M, 4) gering genährte, l QUE S Brit. Besißungen, nicht zulässig). Eilbestellung zugelassen :

. .

a0

Fs Fent f) Pert Pert Jnt Prect Jerk nd dra Lou Jens Jf 1 O

J Pt i] beni Ves QO

77G |W.—— #, Sdhlg. —,— #. Färser a 12 Os f 8 : dn —— und Kühe: 1) vollfleischige, ausgemästet ber 602-100 g 5% über 50—100 g 5 a S 50 M 3 Fi sen höchsten Schlachtwerts, Lg. —,— Drudcksache « 100—250 g 10 e 100—250 g 10 0 z 10 für je 50 g D 1) nach dem Orts3- und Landbestellbezirk des Aufgabe-Postorts bei

96/25 E : O E [N 100—250 Z | i 1) nah den O Sélg. —,— #, 2) vollfleischige, autge * 250-600 g | 20 e 250—9500 g | 20 4 260.500 | 59 [(Meistgewicht 2 kg) | | gewöhnl. Briefsendungen [Gebühr nah dem Ortsbestellbezirk 25 Pf., |

[A R D-I00 A =A=A

D O00

Tangermünd.Zuck|105}/43 —,— T.eleph.I.Berliner!102/4k| 97,50bz Teutonia-Misb. ./103/44! Georgs-Marienh. —— Thale Eisenhüite|102/44 do. uf. 1911 —,— Thiederball . . „100/45 Germ.-Br. Drtm. aag y. Tiele-Winler .|/102/44 Germania Portl. : 100,00G Unt. d.Lind. Bauv.|100/4 Germ. Sciffb. „1 4.10/100,00G do. unk. 21/1004 Ges. f. elekt. Unt. .10/97,50bzG Ver.Dampfz.uk.12/105/5 do. do. |1 1, 102.30bz V.St.Zyp.u.Wi.|102/4 Ges. f. Teerverw. 5,11] —,— Vogtl.Masch.uk 12/1024 Glüdauf Gew. .|1 .1,7 1100,25G Wetid, Eisenw. 102/44 C. P. Goerz, Opt. T |—,— Westf. Drabt . . ./103/4 Anst. unkv. 13 do. Kupfer . ./103/4 Görl. Masch. £.C, 1,7 | —,— Wicüler Küpt er .103/4 GottfrWilh.Gew.|10 4,10/100,25G Wüihelmshall. . ./103/44 agen. Text.-Ind.|105/4 | 1.1.7 |—,— Zech.-Krieb.ukv.11/103/43 anau Hofbr. .. 4.101 do. do. ukv.17/103/43 andelsg.f.Grndb 9 1103,00bz¿G Reiter Maschinen 103/44 Bn Od 111 |gaor-SabGol 06 arp. Berab. kv. T7 |—,— ellstoff - Waldhof 102] 4 x 1902 17 i—,— do. unt. 12/105/43 5 L 1,7: |—,— do. 08 unk. 13/102/45 d i ¿5 .1,7 1103 80G Zoolog.Garten 09/100/4i asper Eiíen . „1 7 1102,70bz do, do. 100/14 | Helios elektr. 4°/9 O qs. (1 | ir. 5. [45,00G Eh Rut. Zür. . 2a »« Do, | IT. D. F, rângesberg . . [103/44 e do. : | fr. 3. (45,00G Haidar-Pacha - H. 1005 4117,75bzB o. 59/1 t Napbta Prod. . 100/44 247,156 : | fr. 3. 145 00G do. do. [100/65 115,00 et.bzG | LLET-,— Oeft. Ap. Mont. /100/44 2833,50bz@ | Hendel-Wolfsb. .102/44| LTZO R. Zellst. Waldb./100/4} 398, „Herne“ Vereinig.|1 | 1,1,7 |102,20bz Steaua Romana 105/5 Í do. do. 1083/4 | 1.1.7 197,25G Ung.Lokalb. S.[V [100/44 Hibernia konv. . | LLT |—,— do do S; N 105/4 1898 O VictoriaFalsPow1110/5

a

ocn] [1111112 T1 T

100,60G me T legen A, ti über 500 g bis 1 kg | 20 R Cs | über 500 g bis 1kg| 30 | nah dem Landbestellbezirk die wirklichen Botenkosten, mindestens 25 Pf.], 101. 50G - 2) tee ausgemästete Fübe e E | 2) nah anderen Orten in Deutschland bei gewöhnlichen 1 C ; 1

60

[la ns

y : g i | tg 96 ia Luremburg L E O | | und eingeschriebenen Briefsendungen [Gebühr nah Postorten 25 Pf

25 e ibe un 50 g , bis 250 g | 10 E Ban 2 | | i Aa E R ojlorten 29 Ps, t gerhat. Färsen S E Sbla. Mde N Ge Aa uviere 28 E nte M 2 s über 250—500 & | 20 ibe N s g | 10 für je 50 g r | nah Orten ohne Postanstalten bei Vorausbezahlung 60 Pf. |,

34,00B 4) mäßig genährte Kühe und Färsa | über 500 2 bis 1 kg| 30 [über 500g bis 1kg| 30 |7 über 290—500 g | 20 |(Meistgewicht 2 kg) 3)nachLuxemburgu.Desterreih-Ungarn m.Liechtenstein

Zig -genay / e g dis 1g} ô | über 500 g bis 1kg| 30 h “B | allgemein [Gebühr 25 Pf. muß vorausbezahlt werden ; für Send. nach d.

j |

prt prr set pet —_-

E S S S S P 0Pm O eit Ulm Os l D pl De, d Pad pt J 2] n) J denk fend

S Men 0: ‘t ae 1 Pet pt Put a] Prt 2) t I I p D

_- »-4

b C

98,10G A F n A über 1—2 kg 60 D 4 4s | 4 - 4 1

t Lg. 5 ra L 53 10 f, N ) n. Dest.-Ung. nicht zulässig | Landbestellbezirke wird Ergänzung8gebühr eingezogen], nach Bosnien - E genährte Kühe und Fär]en, Lg. bis 2Æ- 10 bis 250 g 50 bis 250 2 E S Herzegowina nur n. Postort. [Gebühr 25 Pf. stets vorauszuzahlen], rfe Ae 2 E ; T Ln, 22 bi 20 über 250—350 g | 20 über 250—350 g | 20 |(Meistgewicht 350g) | mindest. | 4) na: Belgien, Dânemart mit Srönland, Faröer, Jsland (nur 20G R o A (Frefser), 6 S +) Di “ett a s E j | (Meistgewicht 3908) | 10 | nah Postorten), Frankrei mit Algerien und Monaco, E —,— Kälber: Fúr den Zentner: 1) Don „t: auf ele tor Geltungébereid ter Ortdtere ausgedehnt worde Zusammenpacen von Drucksacen, GesSäftspapieren und Warer- | Falie Montenegro, Niederlande, Portugal, Schweden (nur nach H lender feinster Mast, Lebendgewicht bs orte, an welche der Geltungsbereih der Ortstaxe ausgedehnt wordin | proben zulässig: a. im inneren deutshen Verkehr und im Verkehr mit | , otenburg, Malmö, Stocktholm), Schweiz, L as Postorten) 10280bzB |98 6, Schlachtgewicht bis 130 4 t, sind aus dem Postberiht im Schalterraum d. Postanst. zu ersehen. | Luxemburg bis 1 kg: Taxe wie für Geschäftspapiere; b. im Verkebr und éiner Anzahl Mere eee Länder. [Gebühr 25 Pf. stets ) 2) feinste Mast- (Vollm.-Mast) und b S Disch. - Neuguinea, Dtsch. - Ostafrika, Dtsch. -Südwestafriko, | mit den deutshen Schußgebieten u. den deutshen Postanst. in China | vorauszuzahlen; nach Orten ohne Postanstalt (soweit zuläfsig) werden R E Saugkälber, Lg. 62—67 4, Schlg. 10 tamerun, Karolinen, Iarianen, Palau-Inseln, Kiautshou, Marfhal! u. Marocco bis 2 kg: Taxe wie für Geschäftspapiere; c. im Verkebr die üblichen E unter Anrehnung der vorausgezahlten Des bis 110 4, 3) mittlere Mast- und g2 d ‘2%s) Nach d U. agten Staate Nmerika eumnäßiate 5 | mit Desterreich-Ungarn u Druckfachen und Warenproben) bis 350 g: 25 Pf, bom Empfänger erhoben.) ‘5.11/102,80G Saugkälber, Lg. 55—60 #, Sdhlg. 92 Hi Nach den Vereinigten Staaten von Amerika ermäßigte Taxe | Taxe wie für Warenpreben; 4d. im Verkehr mit den übrigen Ländern | Antwortscheine. Im Verkehr mit einer Anzahl von fremden 4.10

E c F 1 C bis 250 | Schlg. 48—52 #. Gering gt Warenproben . . -| her 250—350 g

—-

OP

[E14 fy 0000-10 OWUWOrmO

pi s N A J F eret Pat Pri Pre Pari Porr Pur ‘J Pork

nd prt pet rk Per prr prdk Pre ek Peti rc fred Per Pet Peck rk pk Pera ent Pr Pera : E 6 é g

D 10. 10ck 10 1D S

Ferd Pert N m} erch derk J f

O S

T bw

D D +

Sun Sea: S gi S ieF . N F Prret Peri 1 F Pera Parte Peeret Pre 7e

ck —I ©

om | = | | Mt trn

N “u für Briefe, 10 Pf. für je 20 g, jedoch nur bei Beförderung auf dem | bis 2 kg: Taxe 5 Pf. für je £ ic F fi F ; E : —,— 101 4, 4) geringe Saugkälber, Lg. 3 8 direkten Mas A Q y R T CTANO. N Se is 2 kg: Taxe 5 Pf. für je 50 g, jedo mindestens 10 Pf., wenn | Ländern kann der Absender eines Briefes das Porto für die E 45 Ed L bex Stn : 1) D inemart, Tes E L S S A E B6 Le vid vg “wt mda wg M Ao Warenproben, mindestens 20 Pf., | BUrA Brverleung eines Antwortscheines Gu Ai Va La Pgenmtt „9903 Schase: Fur den Zentner: T ermäßi T M, A E R 120A S ite GES de Pn Miu e TLES aptere enlyau. j | bezahlen. Zu diejem Zwecke werden internationale Antwortschei 1 L lämmer und jüngere Masthammel, Leber A E ate u e tLe, 1A L) g, L SNTEtWaR ferner | i Unfraukierte Briefe des Orts- und Natbarortsverkehrs kosten | Pren von 25 Pf. f. das Stü bei bestimmten Poitanfi, zune Vertause S0 gewicht 37-41 4, Schlahtgewiht 79 f n Grenz wr Mindesttare für Geschäftspaptere Pf. | 10 Pf. Porto; für unfrankierte Briefe des übrigen inneren deutshen | bereit gehalten. t 1104,50 et.bzB | 2 ; h 20. 33 97, 20bzG 82 #4, 2) ältere Masthammel, Lg. 3d 193'10G 38 4, Schlg. 69—73 H, 3) mäßig genäb 102,50 et.bzG | Hammel und Schafe (Merzschafe) Ls. ] 18 31 b, Sälg. 52—64 M, 4) Mar! 0s S0. . - - A. _ckck o. 146046 | Belsiof Wald (25 shafe oder Niederungsschafe, Lg. ——* Tarif für eingeschriebene Briefsendungen mit Nachnahute. 2,75 bz « R Sdhla. —— M. ¿F é L e U S 148,00G Kolouialauteile. 0 41 L Schweine: Für den Zentner: 1) Ft z | | (Briefe, Postkarten, Drucfsachen, Geschäftspapiere, Warenproben.) 1, 00G Dtsch.-Oftafr. G.| 5] 5 4 ras É. n. S F T - s{chweine über 3 Zentner Lebendgew!Ÿ 1A O Se 10046, Tits, noam Bela auf der Aufschriftseite der Sendung in der bei dem Bestimmungsland (Spalte Meisibetrag einer Nahnahme) angegebenen Währung (Umrehnungsverhältnis bei Dtsch.-Ostafrika 3 Rupien = 4 4, Bosnien-Herzegowina

See S _ s 22 2 D ml) C E” G I a R T L

ps D S] Jes Pert Pert Per O

| m | Bo | 5

. z

Es M bent fut Pans Prt J

E jun pri jerndk Fred Per er rem Pera ere

A

—I=A

band pur pamd sie pet prud sived jens sibeed sat pack sed se fued fend fred fred fund furt ded fem fuond enck fert fred srad unt rent purnd feet fremd fercd prt. erd pem dend fred dund prns end 4 Saite s Sie Sort

N Ps p A Ps O A Pes A Ie A Pert O Prt Prt

pt pem prak drk Jen Pr permdd Peck sere Î

a E O E E E E d E n d x n Dn a n d n 0 2 5 6 4 S

163,00 et. bz¿G : F sowie Japan u. Korea 48 Yen. 7 Sen. = 100 4, im übrigen wie bei Postaufträgen \ s ä i , Otavi Min. u. Sb.!| Lebend ewidt —,— F, S la tgen Na a E Fe i agte fi. ne I Sen. el. = 100 46, im übrigen wie bei Postaufträgen f Abt. D Postaufträge zur Einziehung von Geldbeträgen) in Buchstaben (lateinishe Schrift ¿naa T E g d 1 l ch cht; 2 Name und Adresse des Absenders in lateinisher Schrift auf der Vorder- oder Rüdcseite deutlih niedergeschrieben sein. Jm Vereinsverkehr wird der cingezogene Betrag nach Abzug der tarifmäßigen “aaren; qi vor t mg E Äaiatita ca vas 10 Bt Lea

137,.0B 4 j | ° p "ey

S, 1 St. 100 4| 9/11] 4| 1.4.234,5063G | B3 : A L 9) vollA cines ; verkehr wird

72 530b N S1 21 7 Gewerk|102/4 | 1.1. i Rh. Æ, 2) vollfleishige der sein Absende Postanw hr

¡94 SOLEB South West Africa|—| 5] 4] 1.1, 196,75bzG : | er O De E e Rassen e deren Kreuzungen nit bsender durch Postanweisung übermittelt. i

1656092¿0 | Obligationen industrieller Gesells. | Fefieni bau: : 7 4 rihtigung v. 31. Dezbr. irrtümlich. | S, Fenner Zebendgewh L S d Meist- Meist- Tarif. 26

(22,7563 | Dtsch,-Ail. Tel. 10014 | 1.1.7 [97,50bz Faliw. Aschersl. . 6. Am 31. Dezbr.: Kiel St.-A. 1901, 02, 04 ie L E A betrag betrag Er E bettan

125,00G Dt.-Nied. Telegr 100 4 | 1,1.7-4101,00G Kattow. Bergb. .[100/35| 1.4.10|—, 93,40bzG. München St.-A. 1908/09 pen eth pen ibt a B | einer Nach- l einer Nach- | orto. | (drcib- Bemerkungen. Bestimmungsland. | ner Nacb- | Ein- | Bemerkungen.

359 /00bzG | Ueberlandz.Birnb11024z| 1.1.7 1103,00 et.bzB | König Ludwig . (1, 101,25bzG. Orient. Eis.-Betr.-Ges. ult. Z Hi Ie Su en Ei g. c E nahme. nabme. 1 Béâde, nabme | Vorto. | schreibs

MLOOS König Wilbelm „1 131,50à132,50bz. Mecklbg. Friedr.-W.-Cis. | 290 2 e C xla. 6901 M, 5) Deufbians iee. ; ibe.

05,000 fee Boese Go. 105 U 14.10 65 Königin Marienb 1 E f E ab r O E L ULB. ring entli S weine ‘Lg 54-56 postgebiet Bayern u.

prt . Boese u, So. 109/44} LALN O 2 i S(bhles. Brgb. Zink Aft. u. St.-Pr. . Dan t: O I Arte s * Tonn ams, : S Boie Masch. Zut 100,30G. Siem. u. Slg. 67—70 4, 6) Sauen, Lg. Lürttemberg) . . . . |800 Mark

—— en y 55 #4, Sthlg. 67-—69 4. (Nachnahmen auch avf 101,60bzG Halske konv. Obl. 100,10G. Cöln. Hagel- Amtlicher Bericht. Auftrieb: Rind gewöhul. - Brief- 101,50G vers. 380B. Leipz. Feuervers. 4250bzB. 192 Stud, darntter E 1426 S tendungen zul.) sen 1906 Stück, Küße und Färsen tsch. S P s aren : Stück; Kälber 642 Stück; Sd? Dautsch-NenGuinea, || 100,25bz 6235 Stück; Schweine 7964 Stüd. Deutsch-Sü Ls 5 t[ch-Südwestafr., |/ 800M 100,25bz Marktverlauf : i - Kamerun Kiautschou, _ s Das Rindergeshâft wickelte sh Samoa, Togo as L üb Le Ae [püter und YEA Deutsb-Ostafrika è ¿»4 000 Nuy. eberstand. i Cs : E Ber Met handel gestaltete 09 je Belgien 1000 Fr. 100,75bzG ei den afen war der G Bst A 26 raa: gang rubig. Es wurde aber aus t VELZTROIR, 1000 K. 101,10G Der Schweinemarkt wurde gle! F Chile (nur best. Orte) | 530 Pesos ' räumt. Tis biaat

4 deutsde Pa. . . . | §00 Mark " japan. Pa 400 Yen.

nd fas L Pas bd ai drs U (a fei 24 Da Pai Ep sens Pr Jud Peri Park

EolE|lolacllellellllla&o|

Meist- Tarif.

Noti Ç i ct Bestimmungsland. Bemerkungen. Bestimmungsland.

Ella

is e E e E D D D n

en B00 R S

D - —-

Zu Deutschland: Dänemark mit Faröer | Niederl. Judien ‘nur Briefe u. Postkarten und Island (nicht | heft. Orte) 480 Guld. m. Nachnahme aucch un- Sr M) Cron | 7 oko rarge o rag auch Grönland) . . . | 720 Kron. in htatin: Norwegen (20 Kron. | ZuTripolis(Afr.) : L o 4 Dänische Antillen . . | 1000 Fr. _ Wenn die Einziehung Oesterreich - Ungarn | Nur n. L engasi Vorzeigegebühr erhob. | Frankreich mit! j s i M ER E TELN ves mit Liechtenstein . . . _| 1000 Kron. u. Tripolis Uebermittelnta bés Frankreich mit Algerien, langt wird, so ist in der s étigezoderién Bairänd 5èonaco 1000 Fr. Aufschrift ein entspr. Portugal mit Yadeira Zu Türkei c. : ( C Zusaß zu machen. u. Azoren (nur best.Orte) | 800 Mark Nerz. d Posi- anst. \. unter C.

erfolgt gegen die ges- Italien mit t

WARLRE Maa mal M A ¡it S. Vèarino C / —: -

i E u. Erythrea 1000 Fr. Iro der Aufschrift ist Rumänien (nur befi. Orte) 1000 Lei

Zu Deutsche Shuy- || Japan mit Taiwan hinter dem Bestim- || Schweden .….. . . . | 720 Kron. Postanweisungen,

Z S mungsort anzugeben Bem. zu Nr. 7c. Dem Bestim- mungsort ift der

I n) I Peti Pt Vere js A

14

142 25b3& | L.-G. f. Anilinf./105/4 | 1.4. do. do. 131,50b:G do. do. 1103/44! 1. Königsborn uf.11 165,00B do. 09 unk. 17/102/4i/ Gebr. Körting . [1 203,75 b4 do. 09 unk. 14 35, 50bzG Fried. Krupp . . . 75,10bzW do. unk. 12 128, 50bzG Kullmann u. Ko. 2,10bzG Lahmever u. Ko. do. 08 unfv. 13

105,00UbzG Z 0/123, Anhalt. Kopien. gl! faurablitie ¿5 D o. Lederf. Ev u.

258, Aschafb Mp

do. 5. 03 Strafser i. K. Leonhard, Brnk. . Leopoldgrube . . - Ludw. Lôwe u. Ko. Löwenbr Hohen

Lothr. Portl. Cem. |1 Magdb. Allg.Gas

b

(Wird nur bei r einges{chrieb

Nachnahme» send. erhob.) 7”

10 v his dl dls vis 0 Ls Le A 1D

Ms bO O

è nd Pn 2] J J Punk J} f] J J] J J

OoOD

endungen. endungen.

No| ||

pet N df Punk emt Ran e Porto für dic

S

* S. G pt pt G

0 Pfennig.

Hoi

Ì

G5 gund pk fers nd funk bend pr Pren prdk pan Þnt eund et A 5 5

L e

9

fenden Sendungen.

gewöhnliche Porto für die

betreffenden

and fend denk J J

1s gewöhnliche Porto für die S

betre betreffenden

S L

OD

as

pinnRennu.G/10 | ren f, Garb

tadt | Stabl u. fr 8 Stahnédrf.Terr.! 0 |

{T4 4 _

brd pt pt fund fund Put fert Pur jk Jes J 3p Ja

pk derem fee pen pri Pert T4 P

A

mm W=

Das gewöhnlich

R 5 —— C) E

Nach China : x trichien“. e u s “un «i n 2A Korea 400 Ben. L Abit, Tripolis(‘Afr.)[ital.Pä. ||_1000 Fr. Nantkin S L M Cafablanca. Fes, La- || Tunis (nur best. Drte) |_ 1000 fr. Bere (andia,Canea, Rethymc)} 1000 Fr. u amt“ od. „bureau eng, agan, Mogador, Ra- / : E dat "Sai Tanger, | A- Constantinopel, de poste autri- § Tschifu, arocco (die. Pa.). | 800 Mark g - Tichinkiang, Niederlande 480 Guld. “ilen WUR Be) ia

A) brt

gebiete: (Formosa) u. Karafuto Oesterr. Postamt“ Schweiz 1000 Fr N pest pre D, r. Postamt“ oder da ¿ - ÎST. Nur nach best. Orten. (jap. Sachalin) . .. } 400 Yen. „bureau de poste au- | SerbieM...._ 1000 Fr. 0 t Sus ce Vermerk „ODester- Futschau, Hankau, || Kreta (österr. Postanst.i. reichisches Post- rache, Marrakesh, Ma- } Tiirkeci : Schanghai,Swatau, | Luxemburg §00 Wart Tientsin, Tetuan. Smyrna QUY. Pa.) | 500 Mark chien“ Binzuzr- Tsinanfu, Weihsien. a G 1000 Fr. b, Nur best. Orte. Niederl. Guyana . . | 4980 Guld. c. ôsterr. Postanst. | 1000 Fr.

| e 0 10ck. 0 10s 1D 1E

0 ki 2/0 -

E aiser do. unt. 12!

Uy —JRA a pes P jus feu 4 A

oD

É E RE E T E T T E N Blat e On Lende wait M A r S Gi Pa É