1910 / 2 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Dividende ist spätestens am 1. Juli des fol enden Geschäftsjahrs zahlbar, und zwar in in einer Gleislänge von 10,982 km samt Nebenanlagen (Depot in Wolfenbüttel) für ih oder einen [ [83527]

l 8 J i der Braunschiveiger Dritten in Anspruch zu nehmen. : Vilanz per 11. Juni 1909 für die L i der Braunschweigischen Bauk und Credit-Anstalt, bei y î : 11 / : i 1 i Bilanzkonto per 30. Juni 1909. Sobn | Privaibaut, le) M. Guttind K Co. un der Gesellihasttose, L Beri (o "Kommandit ten Auforberungen de Äufsßiekebörde entspeherven Untecbaltnfad eere Erterber in ehem |_Ativa, Aktien-Gesellschaft Stadtmühle Lauban zu Lauban. aja K ndels-Gesellschaft, bei der Deutschen Bank, bei C. ger- L re Zahlung des 25 f Betrags Divi Nane zu Ubergeben sind, hat gegen (A - H.-B. | : & \S}/ 9B. or Attienkavitaltto| 560000 ch | Fesellschaft auf Aktien, und der Hauptkasse der Allgemeinen Elektrizitäts-G A at aeaehenea berkeninen Inf Beiriataetre C008 ves als le sh erccben erung gelangenden Durhschnittsreinertrags | 1) Aktienkapitalkonto: A T1) Kreditoren: Æ 7 | Au T ‘bu 41 N 40 87465 Z (E Bankkto. Albert | ei Bernhard Batine E Jen jan E Ane S eciibegen erboben, Bezugs- ita S mit dem höchsten und bes Betriebging i bem niere E Heben E das Fehlbetrag . . . . 155 323/37 ) "Geschäfts: Guilbeo aut Invéktur ‘jur Bit v | | 140/06 Abschreibung - 22,49 A E s Schwarz 66 984/80 | Zahlstellen. Bei denselben Stellen können au interlegt ie alle sonstigen, von Die Herzogliche Regierung wird \ich vor Beginn des letzt \sionsmäßi r v CuSgelchteden wird. i | 30. Sey S M î T7” | L | ; ; den Generalversammlungen hinterlegt sowie 1 / : e L vor Deginn des leßten fonzessionsmäßigen Betriebsjahres darüb | S E e an o E arb arn, 17 24740 S d Gebäudekonto . . . . H 147 341,44 904! 44 Delkredere- | rechte ausgeübt, Aktien zur Teilnahme an d Aktienurkunden betreffenden Maßnahmen bewirkt werden. erflären, ob sie ihr Erwerbsrecht ausüben will. Falls dies nit geschieht, gilt die Fon: 1nY MEE | 2) Akzepte: S | | " 20/0 Abschreibung . 2946,84] 14439460} | " reservefonds 9 092/44 | der Generalversammlung beschlossenen, die D 52A: @ j in welchem sie fällig ge- in derselben ausgesprochenen Bedi d Besti M U E Konzession unter den { | Not œæ : | | S COSELIN : f | rejerbefonds . . c | Paras le binnen vier Jahren nach Ablauf desjenigen Kalenderjahres, in weichem g ge a atlihe F ger : agen und Bestimmungen auf fernere zehn Jahre verlängert. Da die Akzeptshulden lt. Jnventur zur Bilanz p. | 9 | „-Masthinen- und Ein- : 5/ | y Kreditorenkonto 35 723/68 | Dividenden, welche binn b den, verfallen zugunsten der Gesellschaft. Die Gesellschaft hat an Divi- staatliche konzefsionierte Verbindungsbahn Braunshweig— Wolfenbüttel sich im Stadtgebiet Braunschwei 4 90, S O, 13 533/40 | " ridtgs.-Kto.. . . . A 93 456,19 | | Steuerkonto . 91/54 | worden sind, niht abgehoben werden, ; noch auf eine zwishen Augusttor und Stadtarenze b aßeneis 9 ‘raunschweig | Schlesisch in in Hirschberg i. Sl. 9 965! i denden auf ein Aftienapital von 4 500000 geiahlt: S S gcbbrige Stre mit beehf fo hat tor Sterbe V ella f Brauscneig (1) | 4) Senne Rentnerin jn Hirsesberg i Se: - . | 2 965/— 10 | , Mobilienkonto .. . & 8026,12 S L A 3 E 9 9/0, zugelassen, E Bert das Recht vorbehalten, bei Ablauf der Konzession zu 1 für diese Teil trete en |_}| 5) Pfaender & Bauch in Lauban .…...... E 48136 | 710/09 Abschreibung „, 601,95 7 42417 L E S 4B tOfEA A bafanbere: Aa E ee Auégabe besonderer Fahrkarten für die Teilstrecke zu 99 323/37 l55 323/37 | Gt on M E M | : E 10ER E 0 A S s zahlen. L S : : E 13 - L ls en, E Werk Ï 395.24 b E L R L O E eUQAt ind unter den gleichen Bedingungen wie für die Verbindungsbahn Braun- Die ANARoeN hes Aktien-Gesellschaft Stadtmühle Lauban. Ea E 99 64 365/60 | ¿ O ea hr 1908 stellen si wie folgt: schweig—Wolfenbüttel zwet außerhalb des Stadtgebiets von Braunschweig belegene elektrishe Straf : Reisfke. Ad. Streit. : ck o Os 55 | | Die Bilanz und, die Güvins® und Been ceduun Le 09 Liu Pasfiva strecken nah den Ortschaften Oelper und Gliesmarode vom Tage der Betrie Sra ee or O T a 1 4 Harmlungeme es R 9 33462 | Aktiva. Bilanzkonto am 31. Dezember 1908. E = De E GIE E ee Linie nach S E welche 0,660 km Gleislänge hat, wurde am 3 ‘April 1899, Tei ad Vilanz am 30. September 1909. H | 74 9% Abschreibung Ie i U | T A M | aus der 4,91 em ¿angen Îinte nah Glie8smarode am 29. Juni 1900 eröffnet. Die gon, H 5 E 100 ß Debi e O 231 530/72 | e s fti i O L S 4 500 000|— bilden Verlängerungen von s\tädtishen Betriebslinien. I 00 eröffnet. Die genannten Strecken Brauereigr ü e F ; ; H s 6 ebitorenkonto . and fp Per Aktienkapitalkont : i grundstück . .. 166 436/21} Aktienkapital 9 |- Safafont 2 333/23 | An Bahnkörper- u. Strom-__ - | J oi…f ibungenkonto : Die Bahnen werden einheitlih betrieben, doch ist gef ç = ,__] Maschi L 9 500|— E t tei 200 000|— | 12 Kassakonto . «s 1 754 30| | fübrunasfonto 4 773 691,28 | Teilschuldberschreibunge idtet. Die B l teben, do ist gesonderte Rechnungslegung zu 1 und 2 ein- aschinenanlage . . s 12 500/—|| Fremde Hypotheken und Darlehne 827 332/60 z 13 Dele Tons E D5 139 46 | eas : 408 830,73 | 5 182 522/01 Emission vom F afl 50 | d: ina jedo H r gy Stena E L LCRUR E S grfolgt mit oberirdischer Strom- ee urs S meportfäffer e 1 650/—}| Kautionen . j “9 860 H 15 Waren a Ses E De | ugang . « _- O E E , Jedoch 1st die Stadtgeme Fraun]chwetig verehtigt, in der Zeit zwischen dem 1. Ayri Pferde un e E 4700 T e a ia e s ¡Ml 16 . Betriebskostenkonto . In Be | ? , Konzessionskonto «t “i d7ì 10783 79 294 Nominalbetrag e G 1. E E die Einführung eines elektrischen Betriebes ohne Dbecteitung E Ie LE obiliar und Utensilien. . . 7 250|— Reservefonds S R j H 7 Rolle a aS 393 | | . Immobilienkonto*®) 1 51 75701 | 1898 U 2 028 000 M i er Ener t belegenen Teilstrecken innerhalb der äußeren Umflutgräben zu verlangen, sofern ein | Lmmobilien und Inventare in Bur 434 968 65|} Gewinn- und Verlust: P L 91 | Versicherungskonto (vorausbezahlte 991/70 | Zugang... . l (2 | Ab 122 Stück ge- [ns AORN 1E tehnisch bewährt hat und nit etwa finanzielle Aufwendungen bedingt, welche Immobilien und Inventare außerhalb 136 128/10} 59/9 Dividende a. 6 200 000, | I | PLAUte a e r t 1 901/53 | Pferdekonto …_. + 1.500,— | loste Teilschuld- n ti O igung der Gesamtverhältnisse der Gesellschaft deren Rentabilität dauernd beein- | se 9 104/86 | T 10 000,— | Ï 23 | Handlungskostenkonto. . . . . - - 37 50 | Abschreibung . 900, 600— verschreibg. à nom. i ractigen Dio en. dass E Eigene Hypotheken und Darlehne .| 245 649/67|| Tantieme ; R ert | ; D R A 9 138 51 | Wagenkonto . . TI57 119,77 k 500 „t zum Kurse a4 dstüde ge Mlaimte Gleislänge der Bahnen beträgt 50 km. Der Gesellschaft gehören vier Depot- | Debitoren... 67 202 57) Vortrag auf neueReh- | E fit av 2 Ld oa | | v T Bag E IOO B04 780 1 98747402 von 105% .. 64050— 2 129 400|— runa L e 2 10 ar 36,13 qm Flâädhe, auf denen sich Verwaltungsgebäude, geräumige, aus Stein | Vorräte an Bier, Malz, Hopfen, | nung 139 33 E Cadáe ; 29 | Verpackungskonto . .... . + 13 2 : L | | Gde S ¡Es Emission vom Jahre Rraftstation, für de Baden beben, N und Nebengebäude sowie (auf dem Depot Nichmond) eine | Betriebsmaterialien, Furage 2. . . A S —— 989/97 j T Ap 5 R Sd E - j j o E E A A A H | l v \ f +6 07 L Z. ine i t ï 92 E. s R T E E E E 32 | * Gewinn: und- Verkustkonto : : . : | 12819110 | ———— | - Kraftstationskonto 1 27 02/77] 1 388 15396 S und (auf dem Depot Oelper) eine Efbumulatorenünterslntion belegte Von terie C A 1 LIASUS 1 109 184/43 j B 604 892 46 | 604 892/46 Me 2-00 n ——— _ A E n Ce Las 132 aggr wr Licht- und Kraftabgabe befinden. Der Wageapätt Gewinn- und Verlustkonto. | | i Mobilienkonto . . h f B R A P esteht aus ¿wetachntgen Peotorwagen, 79 Anhängewagen, 6 Güterwagen bezw. Irutz «nr T i; U o Dez J. # 5 21/56 Ab 78 Stü geloste Landfubrwerk ‘f ck A Terwagen vezw. Trucks zum Transport 4 # S Plüderhausen, 1m Dezember 1909 . : U - 1 587,90 29 721 T TSversMrei- von Landsuhrwerk auf Bahngleisen, 1 Schneefege mit eleftrischem Antrieb und einer Anzahl Materialien- | Malz, Hopf iebs- E Y S H s Deutsh-Ftalienische Teigwarenfabrik System Tommasini, , utenfilienfonto NTO p02 Teilshuldversdhre anae, Wasser: Lub S : # Anzahl Materialien- | Mals, Hopfen, Kohlen, Betriebs. | Mortrag 190708. u 1217 . s 5, SUCAUA +56 39 (49,02 8 500 4 zum Kurse E: / i i: h : Brausteuer, eparaturen , infen, O S 99/45 vorm. Maier & Co., A. G Bekleidunsskonto 1 000, T von A 40 950,— | 1 848 000|— if a R A, Me m efagat; s e M E Genie der Stadt Braunschweig An Geschäftsunkosten D M 6471155 M nfociiaee, Say, Kohlen- s A i ; h i E 29,98 | isations oe E i i Stadtmagistrat vom 16. Junt 1898. Tel e a E 3 65 E ; L Gewinn- und Verlustfonto per 30. Juni 1909. Haben. | “Zugang E} E o dine Momzession auf vie Dauer von 15 Sobtes yovs g 1901 ift der (eelleaft für das. Geftizitätomert | Reingewmn 11 58557 t E E E E | c Krol P E A Ss 28 960|— 2 ; : Ut B, Tage des Belriebsbeginns (d. h. vom 1. April 1900) N ti i E 6 H Abschreibung . . 26 025,58 9 000 Dotierung pro 1903 66 000, 4 | i an gerechnet, erteilt, die Stadt ift jiedoch berechtigt, die Z izitäts en ATtoRN 152 836/16 5 16 H.-B. | h; R G ch 2 S nr L S L A E LET | l A C EIR E eugt, Die gelamte Anlage des Elektrizitätswerks eins{ließ: 9 152 836/16 An Generalunkosten . 32 | Per Gewinnvortrag per 1. Juli 1908 377 E 86 4 E O S E E r E 7 559 41 4 E oG8 N e 368 841/44 d nah dem Shlusse des ahten Rechnungsjahres nach vorher erfolgter dreijähriger Mee Burg b, M. den 30. September 1909. i M N Abschreibungen 2 L O N cia 330518 Der Preis, zu dem die Uebernahme erfolgt, ist derart bestimmt, daß für jedes seit der Inbetrieb- Feldschlößchen-Brauerei Actiengesellschaft. n 9% | ; Pacht- und Mietekonto. . . . 57250 | , Debitoren (Bankierguthaben und 099/34 Teilschuldverschreibungenzinsenkto. 23 260|— nahme verflossene Jahr nachfolgende Prozente von dem Herstellungspreise einsließlich der Grunderwerbs- Albert Henel. 20 BeclalDo S ___12819/10 Bn il O 309 | " Erneuerungs- (Abschreibungs-) kosten abgerechnet werden: E L Sri [82320] 394 789/59 394 789/59 | Konto S 724 029,99 | Für das a bis eins{ließlich F Jahr nichts, Neue Walheimer Kalkwerke Aktien efellî Walhei 789/58 | s : | 9 O) al- wi j Le v E 2 9/ N Morris steht der Auffichtsrat aus den Herren Konsul Albert Schwarz, | Abgang L U, | Z 17. 91 L" Attiva. : ; g ) schaft a heim. Infolge der en L A Schwab daselbst, Gottlieb Maier, Stadtbaumeister a. D. anderes A f | O e E EOS Bilanz per 30. Juni 1909. Pasfiva . , e ? tsa Ie E 6 emu Co / O : a E au 4 "Fe , , cs rel Un V e u d . n x {0, N Baglier in Sue aa Fabrikant in Mailand, Willfried Deyhle, Fabrikant in Berlin. Pferde fs Be- 4 | e Ee Y D S 5 0/0, ; A S L | in ] Plüderhausen, im Dezember 1909. A e | kleidungen . E L A/EA | Die spät A OBE S s O s 0% An Grundstückskonto, Bestand 74 350|— | Per Aktienkapitalkonto: M S Deutsh-Ftalienische Teigwarenfabrik System Tommajini, | 622 121 | reis E A Til e S me s jedoch voi L der Inbetriebnahme an besonders E an die Eisenbahn 736/444 73613156 Stammaktien | G l U | aua Gen. SEDOE L pr Mittags S arncg ertragsdauer ° geiamte ZBert nah den vorstehenden Grundsägen in | «= Gebäudekonto, Bestand. . .| IT905331 165 000,— vorm. Maier & Co., A.-G. | gau: S 1908 167 166,48 | 814 509 50 da So [eer Siadt Ee Dans bie JboW drei Jahre „vor Ablauf des Vertrags eine Weiterfübruna - 20/0 Abschreibung . 9 381 197 Vats ; A. Zorn. P: Sd o oe N Le Werk weiterführen. Der Stadt bleibt in diesem Fall, das Recht vacbobenna t! muß die Gesellschaft das TT6 67227 aktien . 355 000, | 520 000/— 7 Z ft Gewinn- und Verlustkonto . 288 212/90 9 Jahren, nah ein Jahr vorher erfolgter Mitteilung an die Gesellschaft, D Tia 9. E A, aae a ea —2/20| 116694 47} Dbligationenkonto [83521] P rospe . b | E S g: T Fur die erteilte Konzession hat die Gesellshaft ferner die Verpflichtun übernommen, der Stadt | * Steinbruchskonto, Bestand .| 337 610/93 | Ausgelof 870 000,— g 1 ck00 000 neue Alktien der 4 9/9 Dividende 180.000 | einen Anteil von der Bruttoeinnahme zu zahlen, und zwar von einer Einnahme bis 50000 4 720/ 2% Abschreibung . . 6 752/22 | Ausgelost p. JItom. 15 Gy V) . | 4 500 000 M. térat 8 438 76 | über 50 000 bis 100 000 1090/0, von über 100 000 15 0/6. Außerdem hat die Gesellschaft bei einer 330 858 71 L000 1 281. 000)— R e raun wei | Tantieme an Aufsichtsra 12 | 69/9 übersteigenden Reingewinn der Stadt einen Anteil zu gewähren, der .bei einem Uebershuß v 1; « Bruchaufshlußkonto | Obligationenzinsenkto. : | Straßen-Eiîsen a N- ese ) a in B: | N 2% U ende - d M als 6 bis 10%: 3340/9 und über 109%: 50% beträgt. Her Neingewinn wird in der Weise ermitt@t Bestand . . # 46 099,08 | 4 Îährige Zinsen 5 % 4 500 [1500 Aftien (Nr. Nr. 5101—6600) über je 1000 4] mit halber Dividende | D bie-Uber- e A d is Da nahes Mer Ja iben Aae en nach Abzug des vorerwähnten An- E e E L: 4979410) 374 662847 », Btiorentonto . .} 7900/74 : . Nr. 51 AET L i u s L ils adt au der Bruttoeinnahme, der erforderlichen Abschreibun d einer 31 0/ Verzins Industrielle Anl van E S 181 934/26 für das Geschäftsjahr 1909 Grund des Gefell | stü ungsfasse 6 500 | 40 0/ des 0 E Ta E : | gen und einer 34% Verzinsung von | « Industrielle Anlagenkonto, | | : : Gd. TUE DOS Me Bre : L s G ü STONI C ¿a 9 Ne | / s getamten Anlagekapitals festgestellt wird [ 7 671! Löhnekonto: | j Die Akti ells{haft Straßen-Cisenbahn-Gefellshaft in Braunschweig ist auf Srun E | Pg 3 274,14 | s j T R 7 e Ac par Nd ) Ï Í A Deo e T 227671115 h ; z | E t Artiengeie Ti ber 1881 mit dem Sig in Braunschweig errihtet und am 15. September | Vortrag auf neue Rehnung —— | E Zit Lee UISINEE ae Kabelverlegung auf den Straßen verpflichtet, welhe im allgemeinen 99/0 Abschreibung . . 11 383/56 | Nicht bezahlte Löhne . 3169 1881 in das Handelsregister des Amtsgerichts ¿r O E S TTTES 751 30 : NTTG3 751/30 lih werdender Leitungslinie 50 Walt augemeltet sige auszudehnen, sobald für jeden Meter erforder- 216 287 59 | Talenitiiin M O Die Dauer der Gesellschaft ist auf bestimmte Zeil nichl ve]rantk. : Die Grundpreise für bie Oueralelieune, Ank f M U a inl 1467/02/ 217754611 " “Tantieme für den 9 | D u E E L T S ; i run gielieferung sind in der Konze) N 2 L ( (98 antieme für den Auf- | as Pee E unit Betcich von Straßeneisenbahuen in und bei Braunshweig sowie 2 Me Amuibilien, eyen S pm Baulichkeiten 4 1 209 413,02 L E N festgesegt, und zwar beträgt der Mindestpreis für DAlibtinatnee gn für D rat 4 mee FORORNts, 9 967/92 G LALONN E N S o2 Mortohré F Sonso eitrc : A chIME/ L Cin 1 r; : Q5 ) Un on De 4 x 4 f C es o d “02 7/28 S Q s E Léa i: von Ren, weGe Lr DOnR ae S a fene, I e R vab Zum Lichtwerk Se Grundstücke und Baulichkeiten . 2 I Das Eleftriziätowert (6 und 2 „0 (r ager g O D S D aaa 10%/% Abschreibung . . 996 73 | tatut 3 000) c Frwerb und die Ausnußzung vor t Stiatonett ise ial L S S G L ¡Mt j 4 : - T O Ie ODraun]ck —ckck=—- 2) pidtvgm gy mert “die Sabtoeiie Uebernahme und der Betrieb anderer Straßeneisenbahnen Etablissement Sternhau ———TTOS E513 ride, Das mit einem Wohngebäude beseßte Vorland dieses Grundstücks von 872 a Fläceninbalt S 97055 | Vg: bei E Rae, | i H : A ] / L i Le ASSE: Kredit. ildet kein QUbehör des Werkes, sondern ist be)onderes Vermögensobjekt der Gesellschaft. Zugang E E i6 S6 48 30 901885 | 5) die Uebernabme und der Betrieb auh anderen öffentlichen Transportwesens in und bei | Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dez : Auna O E it mit drei großen Maschinensäßen von zusammen max. 1560 PS., einer | « Maschinenkonto, Bestand . . 6 922/15 | “”_ Demunséliveia: E L 4 E E M [S L G E 18 Einritungen ate E 2E S ntenten, und allem Zubehör an maschinellen und elektrischen 10%/6 Abschreibung . . 692/22 6 229/93 | 4) Errichtung und N G Strom e enn 000 M festgeseßt war, | An Gehaltkonto e. B 220 a + Per I ag aus 9 79859 dergröbeet NE O ele Sn fre lt zl O m Gleirir U CUE O mafau, E R d Vaserteitungsanl.-Konto, A | | Das G apital der Gesellschaft, welches bel der Srrihlun i N T C Sas Lob A 79 822/11 t e oos 2 728/58 orden. _Stromc nad; om-Dreileiter-System mit 2,220 Volt. L E E BC | ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. Juli 1896 um 1 400 000 , dur Beschluß der | Lohntonto e ftenkonto i | 6198008] » Betrieböeinnahmetouo: waren zu Le ¡Srabenlänge des verlegten Kabelneßes betrug am 31. März 1909 = 72883 km. Es Ea bten E | | | Generalversammlung vom 10. Juni 1898 um 1 000 000 und dur ZEE A T Ln 4 Sit 1909 | , Steuernkonto . E 15 421/82 Daus Siernh Ld 1019 93430 (2333 PS.) und 460 E Ce “Pte E, S. Bogenlampen, 772 Motore 773/79) | von 3. Ma 1904 unt waltete B ellschaft abermals x 1500 000 zu erhôben; die eingehenden ' O N Eo “R 27 604 54 Zinfenfonto L 7 478/17 1. April 1900 betonen : Die “Einaknen D UEC Ra Letragen Ide A 87091 T an Zugang 1930 792/79 Hlofen, das Grundkapital der Gesellschaft abermals um 1500 000 F 3 JOHEN » C E n A C STOHIO ae ee 2( 004: - E 470 291 Qr E E 69 DUPLIDETLES C 9 = 43087021 A, ) s E S (m S | hat E F ‘dgs erden Ausbau der Straßenbahn und des Elektrizitätswerkes | , Dahailorpern s Sg 4.980 01 7 Ronto pro diverse Lil A 470 821,85 A, 1907 = 504 244,36 M, 1908 = 587 382,23 6, 30 87 é, 1906 . Utensilien, Mobilien, Werk- für Licht- und Praftakgabe in Braunschweig aufgelaufenen Buhshulden O, e H Rraftstationunterhaltungskonto e 80 759/50 Einnahmen Le 32 656 67 9) af Stromlieferungsanlagen für Licht- und Kraftabgabe im Bereich der Ortschaft Oelper. euge, Bestand E 10 409 09 E A enr E ie Durchführung der Erböbung sind am 13. Juli 1909 in das Handels v E sf 855 —| Betriebseinnahmekonto N j Ver Gesellschaft ist von der Gemeinde Oelper laut Vertrag vom 25. August 1899 die Be- 109/60 Abschreibung . . 104091 Der Beschluß und die Durchfü G G d é ZLAES T) neuen Aktien welche Pferdeunterhaltungs O v3 Z Q chtw f 587 382/93 nußung der öffentlichen Straßen und We G indebezi ° e J s —— register des Herzoglichen Amtsgerichts zu Braun Geg ego ng a igt 103 0 s pon der Allgemeinen | , Wagenunterhaltungskonto . E 40 543 D Lichtwerl . . . ie Dauer von ‘50 Jabren vos der Betriebseröffnung (1 “Mebr T0 g A ger Bene. auf lis 5 S 83 | vom 1. Juli 1909 ab voll an der Dividende telinehmen, find zum K n worden, sie den alten Stromzuführungsunterhaltungskonto . 197281 | GesellsGaît für vie erften tba Sekte Le C CURIN Mle ) ab gestattet, und zwar besitzt die ugang „A + » « 98/65) 10166 | ZUU 19 L E T E L R ex Verpflichtung übernommen worden, hie den al y G lumastonts 7 06515 [arr Jur die ersten zehn Jahre ein auss{ließlides Net. Abgaben sind nit zu zable Lok s DE | Lofal- und Straßenbahn-Gesellschaft in Berlin mit der Berpfl s “Ltebe bie daß jeder In- ÊFnventar- und Werkstattunterhaltungsfo! VOD Le j Die St E, E, ; en nd zu zahlen. Lokomotivkonto, Bestand . . 9 259/19 | Lolal- 1 Traß S ias indestens zwei Wochen dergestalt zum Bezuge anzubieten, daß jeder J o N h E 536/83 | A le Strombver)orgung ‘geschieht von einer Akkumulatorenunterstation in Oelper aus, welche: v 100 \chrei 95 197 Aktionären mit einer Frist von mindet\tens zwet Wochen dergelta!l z 5 9/- zuzügli 4%/ Stüdczinsen Leitunggneßunterhaltungsfonto . . . . L OIRE dem Leitungsneß der Bah s qaespeist wi Mi e s E TIIU elper aus, welche von 10%/% Abschreibung . . 925/92 8 333/27 L An c Aa ien eine neue Aftie zum Kurse von 105 9/3 zuzügli o StUuclz o ‘ohgunfoitenfonto Lidtwerk E 180 449 68 | : Ingon ahn aus ge|peist wird. Wie bei kleinen Ortschaften unter diesen Verhältnissen ; 176 iIEE A ch | baber von nom. 3000 é alter Aktien eine neue At oiltaen Einzabl m beziehen fann. Dies Angebot d Betriebsunkojtenkonto Lichtwerl . . . 29 607 23 üblich, wird die Stromlieferung als ein Nebenbetrieb des B b t bmens _ L Warenkonto, E | 4 374/30 für die Zeit vom 1. Juli 1909 bis zum Tage der jeweiligen Le O L Ss N NRertragsabgabenkonto L E 79 607/33 Ea ae: 1 i es Dahnunternehmens behandelt. Angeschlofsen L ateriali | A pi | ist F 2 Zeit vom 24. Juli bis 12. August 1909 erfolgt. Vie Kosten der Kapitalserhöhung hat die | , Teilsch-ldverschreibungenzinsenkonto e 151 520|— aren am 31. Dezember 1908 1073 Glühlampen uns 4 Motore. N Rasiafonto, Bestans A | “3 2 Gesellschaft getragen. , A : ( fallt i 900 Aktien über je | „, Amortisationskonto: | 6) Der Gesells, “t f as Wirtschafts ck R I LENT O 28 895/42 | Das Grundkapital beträgt daher ae S E (201-6600, “Simtlidie Aktien sind voll- insen des Bestandes .- . 4 13 960,— 79 960|— | einem beliebten Audfiusorte B Braunschweig und Watte a daus, elb LeMutner Holze, « Beteiligung Rheinischer Kalk- | j 500 #4, Nr. 11200, und 09 B E fafsmilierte Unterschrift des Vorstands sowie die eigen- Dotierung pro 1908 . ._. , v0 s 000 N | | bindungsbahn Braunschweig-Wolfenbüttel grenzt nid 4000 On umfaßt, Das Main. (hre Ver- Verkaufs-Verein, Cöln . M A van 38 420/42 : arn 0 Ne ecsbrift eines Kontrollbeamten An den Aktien haften 10 Gewinnanteilscheine für die Jahre | , BeSetie igs n Erneuerungs- (Abschrei- | | N Ln ner d e Gesellschaft L SiEea geräumigen Wartehallenanlage Unterkunft und Bewirtung | * ie eut, VUEs A ; ändige Unler]c E L L s bungs-) Konto: é Q | | mge Tausend Perjonen. Der Wirtschaftsbetrieb, der seit dem 21. Oktober 1898 bestebt, ist zurzeit ; ausbezahlte Prämie . 90/— L IE Die Ge „ralversammlungen der Gesellschaft, in melchen jede Aktie von 500 4 das Recht aus Zinsen des Bestandes . 24 L 192 064/29 | angemessenen Preisen verpachtet. E besteht, ist zurzeit zu . Haftpflichtversicherungskonto, | | ; : c: E A ie von 1000 6 das Recht auf zwei Stimmen gibt, finden am Sitz der Gesellschaft statt. Dotierung pro 1908 . ._,„ 1671664 | L | x Vie Gesellshaft hat im Jahre 1897 mit landesherrliher Genehmigung eine 49/oige zu 105 °/ vorausbez. Prämie. . 150/— | Cute, UnY 1CVE. fie 0b age fo ous ‘Aufsichtärat mindestens siebzehn Tage vorher mittels einmaliger Ueberweisung an den geseßlichen Reservefonds 15 410/76 | : rüdzahlbare Anleihe von nom. 2 500 000 í#, in Stücken von je 500 4, aufgenommen und begeben. Die | * Gewinn- und Verlustkonto, | | Bek lde uri 4 Zur Teilnahme an den Generalversammlungen A LLO Mole e O E S A : 2 A Pes —Te50TOE Til 0adlung des A der Zeit vom 2. Januar 1900 bis 2. Januar 1929 in planmäßiger Saldo (Verlust) d 214 879 62 Bekanntmachung berufen. Jur Lellnayme an den SEU erf ing bis Abends 6 Uhr entweder | " 1 650 179/96} betrug “a “A «gung zu erfolgen, die Gefellshaft ist vom 1. Juli 1900 ab befugt, die Til, bee ai | F T Ano agelan | ugu at, welche am dritten Tage vor der anberaumten Generalversamml1 ng Meg 2 i y et L M L i Peleu]cha! om 1. Juli av vesugt, die Tilgung zu verstärken oder auch | ; s j berechtigt, welhe I ellichaftskasse deponiert haben oder die gesehene Niederlegung derselben ei En Das Konzessionskonto ist mit tem Ermerbépreis der Pferdebabnkonzession belastet und w ‘p Lnlethe ganz E mene mit halbjähriger Frist zu kündigen. Bis zur Tilgung der Anleihe dürfen Soll late fins E A ROROE 1082 395/65 LBN dem Vorstande in öffentliher Bekanntmachung zu bezeichnenden Stellen oder bei einem Notar innerbalb der Konzessionédauer amortisiert. E L Z E stehendes Ö Mie er esellschaft nicht verpfändet oder veräußert werden. : o per . Juni . Haben. {Mh Bescheinigungen nachweisen. Aas A „n Auficitörat erha S Stocken. Eisenbahn-Gesells{aft in Braunschweig besigt und „oetreibt die in uan “Ju: Mbeite (24 Genehmigung des Herzoglichen Staatsministeriums hat die Gesellschaft im Jahre 1898 eine 4 E L “Der Vorstand bestebt aus einem oder mehreren Mitgliedern und Es î ée Zusammen unter A aufgezählten Bahnen, das unter B angeführte Elektrizitätswerk in Sa E und die D Sie ift (Arg V ay Seit /o CRCIEMINATe Anleibe im Nennwert von 2 000 000 6 aufgenommen und begeben. An Vortrag 189 5458 Per Warenkont Æ S 1 eridtlidhem oder notariellem Protokoll gewählt. Der Aufsichtsrat ent\c jeidet, über ie 2 L O | lieferungsanlagen in Oelper sowie das unter C beschriebene Wirtschaftsunternehmen. beredtigt R d com, S panuar 1902 bis 2. Januar 1934 zu tilgen. Die Gesellschaft ist t ente Mle er Men E O e. « «T 1O0/SSDAS H eßung des Vorstandes und die Zahl der Vorstandsmitglieder. Den Vorstand bildet zurzeit Derr Aajor a. &- ois A. f bia zum 31. März 1934 fonzésfionièrt und ib teilweise beimtutaklen + Juli 1902 ab die Tilgung beliebig zu verstärken oder auch die Anleihe ganz oder | " Löhne, Gehälter, Spesen, Kohlen 2c 164 593 34} * Gewinn- und Verlust- T E -nnia Ribbentrop in Braunschweig. E i Ss z p En, j 1) Die Straßeneisenbahn in Braunschweig 11 bis zur . "S e Das Ä i; E M L . Obligationenzinsent ert L H G f I E 5 ¿ j 10 Es "Der Aufsichtsrat besteht aus mindestens drei und Bens e * gge (hee H seit dem Jahre 1899 n vollen Umfange elektris A, L M Kredit verbut tuldversGreibungskonto sind nidt bie Neâniwerta sonde die Nüchahlungsbeträge q S ationenziaseutonto Ee A E 214 879/62 H f die Dauer von drei Jahren zu wählenden Mitgliedern. Er wird zurzeik aus den S S t, “Die Gesamtaleislänge der Stadtlinien beträg zeit 34,0(V Km. E 934 8 zahl E E S PEOEE L VIO. ZATOULUTPERLONLO das vet der Kudzahlung der Anleihen zu i T S in a ee pt D. Ae Srüder in Berlin (Vorsißendem), Bent o Philipp Spl n E U Dio Stadt Ä d btigt, die Straßenbahnanlagen de der Konzession im Zahre 1nio Anleihe 200 L der zueiten Alle, (L Dg derselben eitsicnhene Disagio, welches bei der ‘ersten H: Ar pen: 9 0/0 M 238107 | f A stellvertretendem Vorsitzenden), Direktor Hans Siemens in Berlin, Kaus1 ann Peru erne dem derzeitigen Zustand entsprehenden, jedoch chne 9 t auf di ntabilitat des a Lo, un t e ei /g betrug, belastet. : His : E Sd ae o 391,0 | B e aver, Méentier Friedrich Oblmer in Braunschweig, Geheimem Justizrat E E Ati nens E zcsebendek Tarwert zu übernehmen, insofern sie die Lr A Le pt s Jahr ial Die Era RA Reden ggahre ieg e aat A ebnisse weisen einen befriedigenden Fortschritt auf. z Bracbauf\Gluß 5 A 3 20406 116 {weig und Rentier Gustav Behringer in Frankfurt a. M. gebildet. Vie Ltitg Se 1 Gewinnanteil | Ablauf der Konzession ankündigt. Geschieht dies niht und erfolgt a ayr ilt der Vertrag als 12 1089 809 60 6 ant 987 567,7 ert rwe werk betragen bom 1. Januar bis 31. August 1909 Industr. Anlagen 5 %% " 1138356 1B baben außer dem Recht auf Ersatz ihrer baren Auslagen und den weiker unten erwähnten Ger : feine Kündigung des Vertragsverhältnisies von de eee dieser D A Gier P eibe Verhältnis e "Braunschweig R “Mrg Lmgglext gleiche Zeit des Vorjahrs. " Maschinen 10 2e " G0 a5 j E R E e fofls Moralitung Von use 6400 M. i : ; ; Ditore ünf Tab längert. Immer na auf dieser Frist u 1e rbaltnifd e E s ; \serl.- C) / Anspruch auf eine feîte Vergutung von zurammen ibrer F urch einmalige Ein- | weitere fünf Jahre verlangert. J is t si Fortsetzung des Vertragéverhältn}? (ei; É nes i L ¿ Wasserl.-Anlagen 10% , 85,94 | Die Bekanntmachungen der Goselshaf folaen Erweigischen Anzeigen. Die Gesellschaft wird | Findet jede im Fall der Kündigung keine Einigung her ti Be" Göanatanlage ab, jo muß Straßen-Eisenbahn-Gesellshaft in Braunschweig. : Ütensilien 10% . . . 7 104091 îückung in den Deutschen Reichsau; | i 2 afen M E A / it der Sladimag1]l Bic c Huf ird S see f wefts R E t S ive os. 29,9 E aa auch noch in zwei Berliner Tageszeitungen erlajjen. Gesellschaft die Bahnanlagen auf eigene Kosten beseitigen. gber, ten L fte proihg f d i: Auf Grund vorstehenden Prospekts sind auf unseren Antrag: G Elebie Ancona Toi, v O 96 563/52 Das Mata u S tellung der Inventur, der Bilanz und die Ermittlung geführten Steuern, Wegebaukosten oder sonstigen Gefällen hat die Gesells : 4 8 nom. M 1500 000 neue Aktien der Straßen-Eisenbahn- Gesellschaft 401 871 54] 401 871/54 Der Abschluß der Zaren E e ndiäten und den Vorschriften des Handelégesezbuchs statt. | Stadt nit zu zahlen. f ; g isen Braunshweig und Wolfenbüttel sow! 5 in Braunschwei 5 ; ' A 2 Reingewinnes findet nah kaufmännischen Grundsäßen und den Vorschrif en des Vandeiêge “A 2) Elektrische Eisenbahn (Verbindungsbahn) zwi E ( R C an, also t a h, os h: g : ch Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit de L Der dur die Bilanz ermittelte Reingewinn wird det, fels Bde v 10 d/0 did jeweill r Si Wolfenbüttel, fonzessioniert auf die Dauer von L A 1L81 ne Tage Ler: Betr e A greif® [1500 Aftien (Nr. Nr. * für das Geschäftsjahr Ae de mit halber Dividende mäßig P RZ C E Erei imeno gefunden. V n E N astattuna des geseßlihen Reservefonds verwendet, bis er die Dohe b G o: d - | zum 27. Oktober 1947. Die Gesamtgleislange vertra / A S R ao Mt E Bestimmun#® Ç ¿ r e]astelayr , alheim, den 29. November 1909. zur Ausstattung des geseßlihen NReserveso! ¿m Ueberrest Vorstand und Beamte die denselben etwa ver- | zum Z-, Oktober Ah i Bahnanlage von 0,743 km Gleislänge dieselben Bestimm inm Handel und zur Notiz an der liner Börse lassen worde fapitals erreiht bat; sodann erhalten von dem mger i en b sonderen Abstellungen und Rückstellungen | für die in der Stadt Wolfenbüttel belegene S D edachten Bahnen vereinbart und unter 1 anges Berlin, im Oft ber 1909 ANILENE Sr M Is MREREE n ' e 2 : Dr. Schatz, tragsmäßig zugesicherten Tantiemen; sodann sind die nötigen besonderen O bas eingezahlte Aktien- | Plaß, welhe mit der Stadt Braunschweig für die zu 1 gedachten Bahnen na! Î mmzession , im Oftober 1909. | G öffentlih angestellter Bücherrevisor, vercidigt von den Handelskammern Aachen, Eupen, Stolberg. in Rechnung zu ziehen ; die Aftionäre erhalten alsdann bis 4 /o E ai 30 E einge find Für die übrigen Strecken besteht dagegen die Bestimmung, Maf Lo O ionrise erbat Berliner Handels-Gesellschaft Walheim, den 22. Dezember 1909. N s favital: von dem verbleibenden Ueberrest erhâlt der Aufsichtsrat als Gewinnanteil 3 "/o ein | Herzogliche Staatsregierung berechtigt ist, den Erwerb der Bahn, | nie auf S . Der Vorstand. Mit bo “e Nortitguna do Zoe oralversa1 ung. E der Rest steht zur Verfügung der Generalver]ammiung Y