1910 / 3 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[84016] Bekanntmachung. Der Name des bisher zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. Oberlandesgerihte München und den Land- erihten München 1 und München 11 zugela}senen e<tsanwalts Dr. Josef Schöuherr wurde wegen dessen Aufgebung der Zulassung am heutigen Tage in den Nechisanwaltslisten der genannten Gerichte gelöst. München, den 29. Dezember 1909. K. Oberlandesgeriht München. j von Thelemann. K. Landgericht K. Undgericht München 1: München Il: Braun. F. V.: Arnold, K. ULUndgerichtsdirektor.

9) Bankausweise.

Wochenübersicht der

Vayerischen Notenbank

[84294]

M 28 773 000 35 000 4 356 000 43 242 000 4 444 000 48 000 3 147 000

Metallbestand Bestand an Reichskassenscheinen . Noten anderer Banken Wechseln Lombardforderungen . . . Effekten sonstigen Aktiven . . Passiva. Das Grundkapital Der Meere o e Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen tägli<h fälligen Ver- bindlichkeiten Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten Die sonstigen Passiva 3 261 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln é 1 124 925,03. München, den 3. Januar 1910. Bayerische Notenbank. Die Direktion.

7 500 000 3 750 000 65 032 000

4 502 000

8] Stand der Badischen Vauk

am 31. Dezember 1909. Aktiva.

Metallbestand . . Reichskafsenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . Effekten

Sonstige Aktiva

Î 7 143 943/34 17 880|— 1 685 820|— 19 047 692/23 10 726 470 391 928/71 2 458 688/73 T1172 2301

9 000 000;—

Grundkapital Reservefonds Si Cp 2 250 000|— Umlaufende Noten . . . . . 118 612 700¡— Sonstige täglich fällige Verbindlich- | L 10 376 498/12 An eine Kündigungsfrist gebundene Berit «e e p

[84332

]

Gesellschaft Süd-Kamerun.

Nachdem die für den 30. Dezember 1909, Nach-

mittags 22 Uhr, einberufenen Generalversammlungen

wegen Nichtvorhandenseins der notwendigen Ver- tretung von 3 aller Anteile und Genußscheine bes{luß-

unfähig waren, werden in Gemäßheit des Artikels 34

des Siatuts drei - besondere außerordentliche

Generalversammlungen auf Sonnabend, den 22. Jauiar 1910,

Nachmittags 25 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Friedrihshof, Fer- dinandstr. 29/33, berufen, und zwar: a. der Inhaber der Anteile, b. der Inhaber der Genußscheine, : c. der Inhaber der Anteile und Genußscheine ge- meinsam.

Tagesordnuug

außerordentlichen Generalversamm-

lungen lautet:

Beschlußfassung über die nachstehenden Anträge des Direktoriums, die als ein zusammenhängender Antrag gelten, sowie s

Beschlußfassung über den in der Generalversammlung vom 30. Dezember gestellten und vom Direk- torium gebilligten Antrag:

in Artikel 36 sub b (neue Faffung) die Worte „auf die eingezahlten Beträge“ zu streichen. i

a. die folgenden Statutenänderungen zu beschließen:

Artikel 5 erbält folgenden Zusaß : ,

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 30. Dezember 1909 ist das Grundkapital der Gesellshaft dur< Abstempelung der Anteile von M 400,— (Fr. 500,—) auf H 300,— (Fr. 375,—) zunächst auf # 1 500 000,— zu- sammengelegt worden; dur< Neuausgabe von 5000 Anteilen à F 300,— = Fr. 375,— ist es alsdann auf insgesamt S 3 000 000,— = Fr. 3 750 000,— erhöht worden. Die neu aus- gegebenen 5000- Anteile sind als Serie C be- zeichnet, sodaß das Gesamtkapital nunmehr be- steht aus:

2500 Anteilen Serie A 1— 2500 } à 4 300

2500 É «„ B2501— 5000 S

5000 , * C 5001-10000 ! Fr. 375 10000 Anteilen à 4 300,— = Fr. 375,—.

Außerdem sind 5000 neue Genußscheine aus- gegeben worden, und zwar je ein Genußschein für jeden neuen Anteil an -die Zeichner dieser neuen Anteile. Im ganzen bestehen nunmehr also 20 000 Genußscheine.

Das Direktorium ist ferner ermächtigt worden, das Grundkapital um weitrere 4 600 000,—, L in 2000 Anteile à 4 300,—, zu er-

öben.

Artikel 29, Absatz 1, wird, wie folgt, geändert :

Die Reviforen baben die Inventarien, Jahres- re<nungen und Bilanzen zu prüfen und darüber an die ordentlibe Generalversammlung - der Mitglieder der Gesellshaft Bericht zu erstatten.

Artikel 36, sub b, wird, wie folgt, geändert : : Alsdann erhalten die Anteile bis zu 79/9 auf die eingezahlten E: ohne daß den“: An- teilen jedo<, falls ein Reingewinn ni<t vor- banden oder falls der Reingewinn eines Jahres zur Zablung diefer Dividende von 7 9/6 nicht ausreiht, ein Anspru< auf Nachzablung der niht gezahlten Dividende aus den Gewinnen der folgenden Jahre zusteht.

Artikel 36, sub c, erbâlt als Absaß 2 folgenden

Zusaß:

für alle drei

Sonstige Passiva . ¿e A 230224

Á [41 472 423

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 750 254,59.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

10. Oktober | e Hh j SaDre |

j im agen der

Jahresgesellshaft 1907 : : 0.15 M ' E: O e N: O1. I: E G ¿ F: G E ú Z A E Fe. , j A I Jahresgesellshaft 1908 : I: 007 M T: 006. Es VII: 006 ,„ L: O. e I: O08 V: O0. S [X : 0,06 i i V: 0.07 ¿ L s X s an Aufschlag für je 10 A des Nachz

s "r nonen 1

Dreéêden, am 3. Januar 1910.

Sächsische Rentenversicherungs-Anstalt zu Dresden.

E, c Tur Anton T. ATION,

Bekanntmachung. ediide TiageDU

T

Lwmi

dler Johan Emanuel Witt, am 30. Dezember | Ves au

s M44 T 5 M ry f ps d sberg, Natal in Afrika, geboren und |

C E 4

-

ADTICDEICE, T Sedwig Zwald, am 8. Oktober 1887 in Uster, R i

zurzeit im

Zürich, Schweiz, geboren und

Gharlcttenbura bei Berlin wohnhaft, in D

die Ehe zu s<hließen. e 5 s rmomE N r

CGernivers g nt Tue GEo

hörde zu erheben. Berlin, den 3. Januar 1910. Königlich Schwedische Gesandtschaft.

A f T 4 J

E If I V L 9 7 s

inter der Firma Andreas Harkotte mit dem |

Zie in Barmen if aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft

werden a

—. L g or De L drt n< bei tem unterzeidhneten <Ziguidator zu |

Der Liquidator der Gesellschaft :

f L -+ Sto Ls O

-_ - Ç Ge o s pan 10 Barmeu, Untervörnerstr. 96, den 22. Dezember 1909.

|

|

Î

|

| ; aa o E j | Landesfiëkus von 1099/9 auf 12 %/o. j

j j in Klaße VI: 0,13 M

in Klasse VI: 0,07 M |

F tarts naebôrtae Norlagnährh. ! CTaatSangeuoTIge, De -

enburg bei Berlin wohnhaft, be- | er \<weizerishen Bürgerin Seline |

5 en diese Ebe sind spätestens am | 15. Februar 1910 tei der unterzeichneten Be-

iz Gesellshaft mit beshränfter Haftung |

F >29

t. S 7

Nach Erledigung der bisberigen, den Anteilen zustehenden Vorzugsdividenden aus dem Rein- gewinn, soweit fie nicht in bar jeßt ausgeshüttet werden, erböht sich die Gewinnbeteiligung des

| Artitel 36, sub d, erbält als Absay 2 und 3 folgenden Zusatz:

Solange jedoch eine Dividende von 7% nicht erreiht wird, beträgt diese Tantieme nur 5 9/0. Durch die in Absatz 2 vorgesehene Zablung von Tantieme darf eine Beeinträchtigung der unter Ziffer « Landesfiskus nicht eintreten.

Artikel 36 sub e wird, wie folgt, geändert :

Der verbleibende Rest wird je zur Hälfte unter die Gesamtzahl der Anteile einerseits und die Gesamtzahl der Genußscheine andererseits verteilt.

Artikel 38, i. | verändert : Falle einer Auflösung der Gesellschaft

en nah Tilgung der Schulden und De>kung

uidationskosten zunächst die auf die An- eingezahlten Beträge nebst 7 9/9 Dividende s laufende Geschäftsjahr gemäß Artikel 36 b

üdgezahlt.

‘dem Uebers<huß erbält der Fiskus von

29/9 und von dem dann verbleibenden das zur Zeit des Eintritts der

Der verbleibende Rest wird je zur Hälfte unter die Gesamtzahl der Anteile einerseits und die Gesamtzahl der Genußscheine andererseits

r verieiit. e C E r C „ZUL

auf ibre Anteile bis Dezember

pidenden von 59/6 jährli< in

C. uêgestellt werten.

E tw om 1.

er Q

r

wie folgt zu leisten : 25 %%/g bei der Zeichnung, 25 9/9 einen Monat _ 25% 9 o 0 O 29% 4 _< DIRIED L

vorgesehenen Gewinnbeteiligung des

Satz, Zeile 1—9, wird, wie folgt,

aber der Anteile Serie A und die JIn- er der Anteile Serie B verzichten auf 30 9% eins{ließli< den 1908 rüd>ständigen Teiles des | später etwa zur Dividendenverteilung verfüg- en Reingewinns und erbalten hiergegen sowie | gegen den Verzicht auf das bisherige Dividenden-

nahzablung2re<t des biéherigen Artikel 36 sub b 70° is eins<ließlih den 31. Dezember 1908

e ntzeile fônnen nah Wahl der Eigen- imer auf den Namen oder auf den Inhaber Die neuen Anteile nehmen ; 1909 an der Dividende in Ge- beit des $ 36 des abgeänderten Statuts teil. ablungen auf die neuen Anteile sind

ter ersten Einzahlung,

Auf die nah dem 1. Januar 1910 geleisteten Ginzablungen sind von den Zeihnern 4 9/9 p. a.

rihtenden 25 9/9 fönnen die einzelnen Ein- zahlungen au< schon vor ihren Fälligkeits- terminen geleistet werden: in folhem Falle sind die Stückzinsen vom 1. Januar 1910 nur vom Einzahlungstage zu leisten.

Die neuen Anteile im Betrage von ÁÆ 1 500 000,— werden einem Konsortium al pari übergeben. Das Konsortium trägt alle mit der Ausgabe des neuen Kapitals verknüpften Kosten, ein\s<ließli<h der Stempelkosten für die Anteile und für die Genußscheine, und erhält als Aeguivalent für die Uebernahme die neuen 5000 Genußscheine. _

Das Kon/sortium ist verpflichtet, von den neuen Anteilen Serie C den Besißern der Anteile Serie A und Serie B auf je zwei Anteile einen neuen Anteil sowie den Besißern der “r ger auf je 6 Genußscheine einen neuen Anteil zum Bezug al pari anzubieten und ihnen eine Frist von mindestens 21 Tagen, böchstens jedo< einem Monat zur Erklärung frei zu lassen. Die Zablung des Preises hat bei der Ausübung des Bezugsrechts zu er- folgen.

. Das Direktorium wird ermächtigt, etwaige zur Eintragung in das Handeläreaister notwendige Aenderungen der beschlossenen Statutenänderungen vorzunehmen. :

Gemäß Artikel 34 bedürfen diese Anträge in den

außerordentlichen Generalversammlungen zur Gültig-

keit einer Mehrheit von wenigstens F der in der

Versammlung abgegebenen Stimmen. L

„Die Gesellshaftsmitglieder, welhe diesen Ver-

sammlungen beizuwohnen wünschen, werden laut

Artikel 30 des Gesellschaftsstatuts aufgefordert, ihre

Anteile oder Genußscheine mindestens 3 Tage

vor dem Tage der Generalversammlung bei

nachstehend benannten Stellen gegen Empsfangs- bescheinigung zu hinterlegen:

in Samburg bei der Norddeutschen Bank in Hamburg,

in Brüffel bei Herren F. M. Philippson & Co., 44 Rue de l’Industrie,

in Brüssel bei der Banque d’Outremer, 48 Rue de Namur,

in Berlin bei der Direction der Disconto- Gesellschaft. Das Direktorium.

[80001] Die Firma Apotheker Crone «& Co. Gesfsell- schaft mit” beschräukter Haftung in Kray ist laut Beschluß vom 4. Januar 1909 UTReLON. Zu Liquidatoren sind Apotheker Wilhelm Werth und Ebefrau Apotheker Wilhelm Werth ernannt. Etwaige Gläubiger und Schuldner wollen fi<h an den Unterzeichneten wenden. ¿

Apotheker W. Wert h.

[83478] Mitteldeuts ge U E «& Zelte Jndustrie

„M D Die Gefsellshaft wurde dur< Beschluß vom 30. Dez. 09 aufgelöst. Etwaige Forderungen sind bei den unterzeichneten Liquidatoren geltend

zu machen.

[84059] Bekanntmachung.

Nach $ 28 Abs. 2 unserer Satzung ist eine Ersagtz- wahl für drei “agg us der Mitgliederver: tretung im ersten Wahlbezirk (Negierungs: bezirk Erfurt, eis Schmalkalden, beide Fürstentümer Schwarzburg) erforderlich. Deshalb stellen wir den für den ersten Wahlbezirk wahlberehtigten Bankmitgliedern anheim, iuner- halb zweier Wochen dur< Nachfrage bei uns festzustellen, ob sie in das Wählerverzeichnis auf- genommen sind.

Die Mitgliedervertretung wird den Wahlberechtigten drei Bankmitglieder zur Wahl vorschlagen. Sollten andere wählbare Personen von wenigstens fünfund- zwanzig Bankmitgliedern, die im ersten Wahlbezirk wahlbere<tigt sind, innerhalb zweier Wochen vor- gitagen werden, so werden deren Namen in den Wahlvorschlag aufgenommen werden. : Etwaige Anfragen über die Wählbarkeit sind an uns zu rihten. Auch kann in unserem Gescbäfts- gebäude das Wählerverzeihnis dur< die Wahl- berechtigten selbs oder dur< deren Beauftragte ein- gesehen werden.

Gotha, den 3. Januar 1910.

Gothaer Lebensversicherungsbank a. G.

Dr. Samwer. C. König. Dr. R. Mueller. [83432]

Auf 31. Dezember 1909 ist die Auflösung der Firma . Brunner & Vühring G. m. b. H. Mannheim erfolgt. Die Gläubiger der Gesell: chaft werden aufgefordert, fich bei der|elben zu melden. Maunheim, 1. Januar 1910. Die Liquidatoren: Karl Brunner. Otto Bühring.

[83552] Als Liquidator des

Wiener Schuhwaarenhaus G. m. b. H.

Charlottenburg, Wilmersdorferstr. 112, ernannt, wird mitgeteilt, daß die Gesellshaft auf: elöst ist und der Unterzeichnete zum Liquidator be-

Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, den Grund ihrer Forderungen binnen 14 Tagen bei mir anzumelden.

Berlin, Dezember 1909. Der Liquidator : S. Cohn, NO. 55, Winssftr. 52.

[83551] : »

Die Mitteldeutsche Bohrgesellschaft mit beschränkter astung hat dur< Beschluß vom 22. Dezember 1909 ihr Stammkapital um 1 300 000 4 herabgesesßt. Es werden deshalb die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sich zu melden.

Mitteldeutsche BKohr-Gesellschaft m. b. S., Berlin NW. S7, Levetzowstr. 23. S: Dsn.

[83158]

Durch Beschluß der Gefellschaftsversammlung vom 20. Dezember 1909 if die Gefellschaft Jungblut «& Co. m. b. S. aufgelöst. Jch fordere hierdur< die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei dieser zu melden.

Der Liquidator :

Mainz, den 30. Dezember 1909. 5 Gustav Adolph. Joh. Bapt. Krug.

G. Nat.

[84030]

Kaiser Wilhelms - Speunde,

Allgemeine Deutsche Stiftung für Alters-Renten- und Kapital-Versicherung.

Protektor: Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz des Deutschen Reiches und von Preußen. Jahresabschluß für 1908/1909.

Nr.

Einnahme. 12

Ausgabe. M 1A

beschränkter Fang, BEona;

24. Dezember 1909, betreffend die

De>ungskapital am 31. März 1908 . Sammelkassenbestand am 31. März 1908 . Zinsen 274 200 vollen Ein- Ian D E, Sammeleinlagen . . . GewinnbeiUmre<hnung der Anstaltseffekten . verschiedenen Gewinnen

. 118 799 143/27

14 093/15 896 387/91 1 371 000|— 17/09

7 099/12 410676

pk O IANARNNR D

———— Go D

Summa [21 091 847 30

An Abschreibung auf Mobilien . ._,

Bilanz am 31. März 1909.

; 16073 Sammelkasjenbestand am 31. März 1909 13 123/67 De>ungskapital am 31. März 1909 19 334 468/97 Nückgewähr auf 11 646 Einlagen 58 230 Renten und Kapitalspitzen 1179 116/57 B 198 038/62 gekündigten Einlagen 66 1289 zurücgezahlten Einlagen _ : 870:— ausgeschieden. Sammelkassenbeträgen 889 45 Uebertrag aus der Sammeslkasse auf : Einlagen 371/20 Verwaltungskosten . 66 925 verschiedenen Verlusten 174/50 173 349/58

Gewinn für 1908/09 Summa [21 091 8473

2 2 2 2 2 P

Aktiva.

M f :

Pasfiva.

1| Kassenbestand am 31. März 1909 2 Anstaltswertpapiere zum Durch- \snittskurse 3} Hypotheken ._ Darlehne an Kommunen . . .. Darlehne auf Einlagen Verschiedene no< nicht erstattete Vorschüsse Außenstände bei Zahlstellen . . 8! Noch nicht eingegangene Zinsen für 1908/09 Mobilien und Utensilien Kautions- und fremde Effekten

Nachrichtli<h: Von dem Jahresübers<husse der sind überwiesen: a. dem Garantiefonds b. dem Unterstüßungsfonds, $

Berlin, den 29. November 1909.

Berlin, den 20. Dezember 1909.

212 008/24 242 816/58 21 585 300/— 42 677

5 81950

3 639/25

Summa |22 499 376 38h

| Garantiefonds Unterstüßungsfonds $ 17? d. Stat. 1 500 3| De>ungsfonds am 31. März 1909 [19 334 468 N Sammelkassenfonds am 31. März i, 1909 13 123'bi 95! Vorshuß von der ritterschaftl. / Darlehnskasse 80 000 Fâllige no< nit erhobene Beträge: a. Nückgewährungen b. Renten und Kapitalspißzen . c. Kapitalien i d. Gefündigte Einlagen 1 06972 e. Sammelfkassenbeträge . . . 18/19 Kautionen 33 500 | Verschiedene aufbewahrte Beträge 1 9099 Sicherheitsfonds und zu Verwen- dungen gemäß $ 2 Nr. 3 des Statuts

4 550— 3403

938 107 82 Summa [22 499 376 5

17? des Statuts 940,— -

c. zu Unterstüßungen gemäß $ 2? des Statuts unddemSicherheitsfonds 169 409,58 6

zusammen 173 349,58 -

Die Direktion der Kaiser Wilhelms-Spende. Rassow. Nevidiert und festgeseßt.

Der Auffichtsrat der Kaiser Wilhelms-Spende. von Bitter.

Stüdzinsen vom 1. Januar-1910 zu vergüten. | Mit Ausnahme der bei der Zeihnung zu ent-

22571

M De

| __ Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 5. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisen

1910.

nem besonderen

üterre<t3-, Vereins-, Genofsenschafts-, es und Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warenzeichen, e

ahnen enthalten sind, ersheint au< in lait unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (. 34)

Das Zentral- Selbsta5holer au< dur

delsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Pren

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. eträgt L 80 „g für das enes RORE Einzelne Nummern kosten 20 A.

M gaprels Fn

ertionspreis für den Raum einer 4gespaltenen

Der etitzeile 30 4.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘““ werden hente die Nru. 34. und 3B. ausgegeben.

Handelsregister. Aachen. [84310]

Im Handelsregister A 1002 wurde heute ein- getragen die Firma „Adolf J. Nießen‘ zu Aachen und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Josef Nießen daselbst. ' Aachen, den 31. Dezember 1909.

Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. : [84311]

Im Handelsregister A 944 wurde heute bei der che „Leopold Vohs““ in Würselen eingetragen :

er Kaufmann Julius Boh zu Würselen ist in das Geschäft als persönli haftender Gesellschafter ein- etreten. Die dadur begründete, die bisherige Firma fortführende offene Handelsgesellshaft hat am 1: September 1909 begonnen.

Aachen, den 31. Dezember 1909.

Königl. Amtsgericht. 5.

Ahlden, Aller. [84177]

Im Handelsregister A Nr. 6 ist bei der Firma Fr Meyer in Shwarmstedt eingetragen, daß das

eschäft auf den Kaufmann Wilhelm Heine in Schwarmstedt übergegangen ist. und daß die Firma jezt lautet: Fr. Meyer Juhaber Wilhelm Heine, Schwarmtstedt.

Ahldeu, den 20. Dezember 1909.

Königliches Amtsgericht.

Altona, Elbe. [84178] Pinivagungen in das Handelsregister. 0. Dezember 1909.

A 1447: Restaurant und Café Flora, Adolf Manhart, Altona. Die Firma ist erloschen.

A 1512 : Union, Hotel u. Restaurant, F. & W. Heise, Altona. Offene Handelsgesellschaft. Gesellschafter sind die Nestaurateure Bernhard August Friedrih Wilhelm Heise und Wilhelm Georg Johannes Heise, beide zu Altona. Die Ge- sellshaft hat am 29. Dezember 1909 begonnen.

B 26. G. Ferd. Bögel, Gesellschaft mit Dem Kaufmann pr Kölln und dem OVberingenieur Paul Karstens, eide in Altona-Ottensen, ist Gesamtprokura erteilt.

Königliches Amtsgericht, Abt. 6, Altona.

Altona, Elbe. Befanutmachung. [84179]

Im Anschluß an die Bekanntmahung vom irma „Ver- einigte Metallwarenfabriken A. G., vormals Haller & C°_, Altona-Otteusen“‘, wird bemerkt, daß Me Ausgabe der Aktien zum Kurse von 135 9/z ersolgt.

Altona, den 31. Dezember 1909.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Annaberg, Erzgeb. [84180] Auf dem die Firma Mittag « Nöh in Klein- rücerswalde betreffenden Blatt 384 des Handels- registers ist heute eingetragen worden, daß der Kauf- mann Max Reinhold Kühn in Annaberg als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten ist, sowie M E Firma jeßt Mittag, Nöh & Kühn lautet. nnaberg, den 3. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Bautzen. [84182]

Auf Blatt ‘94 des Handelsregisters, die ofene Handelsgesellschaft in Firma Gebrüder Weigang L DaYER betreffend, ist heute folgendes eingetragen orden :

a. die Prokuren des Kaufmanns Wilhelm Hermann

ugo Klahre in Baußen und des Kaufmanns Zduard Friedri<h Wilhelm Weigang „daselbst find erloschen.

b. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Heinrich

rl Georg Lange in Bauten.

Bautzen, am 3. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Bantzen. [84181]

Auf Blatt 215 des Handelsregisters, die Firma 7. G. Leuner in Vauten betreffend, ist heute eingetragen worden, daß der Kaufmann und Sattler- meister Ernst Heinrich Johannes Leuner in Bauten als Gesellschafter eingetreten ist und die Gesellschaft am 1. Januar 1910 begonnen hat.

Bauten, am 3. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [84185] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung W.

Am 28. Dezember 1909 ift eingetragen : Unter Nr. 7294: Baumwolle Aktien-Gesell- schaft mit dem Sitze zu Berlin. Gegenstand des nternehmens: Anbau von und der Handel mit aumwolle und anderen Faserstoffen. Grundkapital: L 000 6. Aktiengesell\{Gaft. Der Gesellschafts- irirag ist am 7. Dezember 1909 festgestellt. Nach P wird die Gesellschaft vertreten, wenn mehrere itelienge mitglieder oder stellvertretende Vorstands- mitglieder vorhanden sind, von jedem ordentlichen norstandsmitgliede allein oder gemeinshaftli< von E stellvertretenden Vorstandsmitgliedern oder von R stellvertretenden Borstandsmitgliede und einem ber Men, Zu Vorstandsmitgliedern ernannt sind r Pflanzer Kurt Rein in Berlin und der Kaufmann L Cisenhauer in Charlottenburg, Als nicht ein- Lerfal en wird bekannt gema<ht: Das Grundkapital t t in 600 je auf den Inhaber und über 1000 4 werte Aktien, die zum Nennbetrage ausgegeben awei en. Der Vorftand besteht aus einer oder aus Personen oder ‘deren Stellvertretern. Die Mit-

glieder des Vorstands bezw. deren Stellvertreter werden durch den Aufsichtsrat bestellt, dem au der Widerruf der Bestellung obliegt. Bestellung und Widerruf erfolgen zu notariellem Protokoll. Alle von der Gesells<haft ausgehenden öffentliden Be- kanntmachungen werden in dem Deutschen Reichs- anzeiger veröffentlicht, je einmal, sofern niht Geseßz oder Saßung oder Generalversammlung eine Wieder- holung anordnen. Der Aufsichtsrat ist befugt, die ihm geeignet erscheinenden Bekanntmachungen auch in anderen Zeitungen zu veröffentlichen, jedo hängt hiervon deren Wirksamkeit nicht ab: die des Vor- standes tragen zu der Firma der Gesellschaft die Namensunterschrift des oder der Zeichnenden hinzugefügt; die Generalversammlungen werden durch öffentlihe Bekanntmahung einberufen, außerordentlihe dur<h den Vorstand oder Aufsichts- rat. Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1) der Kaufmann Rudolf Held zu Berlin, 2) der Kaufmann Otto Heiland zu Stegliß-Berlin, 3) der Kaufmann Arno Rein zu Coswig in Sachsen, 4) der Bezirksamt- mann a. D. Marx von Rode zu Steglitz - Berlin, 5) der Kaufmann Georg Pusch in Breslau. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1) Kommerzienrat Carl Bosch zu Berlin, 2) Kaufmann Erich Fabarius in Brezaen, 3) Professor Dr. Rudolf Fißner zu Wil- mersdorf-Berlin, 4) Legationsrat Freiherr Curt von Grünau zu Charlottenburg, 5) Kommerzienrat Emil Stark zu Chemnitz, 6) Kaufmann Reinhard Strauß in Crimmitschau, 7) Kaufmann Robert Wyneken zu Charlottenburg. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereihten Schriftstü>ken, insbesondere von dem Prüfungsberihte des Vorstands und des Aufsichtsrats, kann bei dem unterzeihneten Gerichte Einsicht genommen werden. Berlin, den 28. Dezember 1909. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [84183] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 30. Dezember 1909 ist in das Handelsregister eingetragen worden:

r. 35 184 offene Handelsgesellshaft: Mrose «& Schindler Ie handlung in Berlin. Gesell- schafter: Paul Mrose, Kaufmann, Wilmersdorf, und BOTA Schindler, Privatbeamter, Berlin. Die

esellschaft hat am 10. Dezember 1909 begonnen.

Nr. 35 185 offene Handels8gesellshaft : G. Wolff & Co. in Berlin. Gesellschafter: Georg Wolff, Ingenieur, Schöneberg, und Isaac Cohn, Kaufmann, Berlin. Die Gesellshaft hat am 15. Dezember 1909 begonnen.

Nr. 35186 Firma: Gustav Zamory in Berlin, Inhaber Gustav Zamory, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 20 Firma: Otto Nehab in Berlin: Inhaber jeßt die Kaufleute: Faul Behrens, Nixdorf, und Conrad Schmidt, Berlin. Offene Handels- Ian Die Gesellshaft hat am 15. Dezember 1909 begonnen. Die Prokura des Paul Behrens L rol en. Die Firma lautet jezt: Otto Nehab

achf.

Bei Nr. 6936 Firma: Paul Tiecke in Berlin: Inhaber jept. Fraulein Margarete Tie>ke, Berlin.

Bei Nr. 32930 Firma: Wilhelm Schwarz- a in Cöln mit Zweigniederlassung in Berlin : Die Zweigniederlassung ist nah Schöneberg verlegt.

Bei Nr. 34 231 Firma: Ernst Schulz u. Co. Inhaber Ewald Tippel in Berlin: Offene Handelsgesellshaft. Die Kaufleute Paul Falke, Berlin, und Gustav Gaede, Nirdorf, sind in das Geschäft als perfönlih haftende Gesellschafter ein- getreten. Die Gesellschaft hat am 15. Dezember 1909 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft E je zwei Gesellschafter gemeinschaftlih er- mächtigt. s

Bei Nr. 33 878 offene Handelsgesellschaft : Nord- deutsche Metall- und Spielwarenfabrik Neude- wiz & Co. in Berlin: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Bruno Neudewißz zu Berlin ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 27 423 Kommanditgesellshaft: Emil Specht & Sohn in Hamburg mit Zweignieder- lassung in Berlin: Die Zweigniederlassung in Berlin ist aufgehoben dur< Uebergang auf den Kaufmann Heinrih Scharnhorst zu Berlin. Die Firma ist geändert in: HSeinrih Scharuhorst.

Bei Nr. 31 925 Firma: Emil Sochaczewsfki in Berlin: Die Prokura des Carl von Oppeln- Bronikowski ift erloschen.

_Bei Nr. 8655 Firma: L. S. Mayer «& Co. in Berlin: Dem Louis Oppenheimer zu Berlin ist Prokura erteilt. S

Bei Nr. 11733 ofene Handelsgesellschaft: Leuchter & Böhm in Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Berlin, den 30. Dezember 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin. Handelsregister [84184] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

Am 30. Dezember 1909 ist in das Handelsregister

eingetragen worden:

Bei Nr. 29996 Offene Handelsgesellschaft Fischer, Ruff & Co., Berlin. Die Gefell- schafter Adolf Fischer und Paul Neumann sind aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Bei Nr. 19262 Firma Franz Krause «& Moedebe>, Berlin. Inhaber jet: Paul Gott- fried Moedebe>, Kaufmann, Karlshorst.

Bei Nr. 11 159 Firma Ernst Engel, Berlin.

Dem Ernst Engel jr. in Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 18 392 Offene Handelsgesellschaft Glaser «& Kindermauu, Berlin. Der Kaufmann Hans Conrad Kindermann ist in die Gesellschaft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Bet Nr. 7757 Offene Handelsgesells<haft M. Borchardt Nachfolger, Berlin. Dem Otto Rapaport zu Frankfurt a. M. ist Gesamtprokura derart erteilt, daß er nur in Gemeinschaft mit dem Gesamtprokuristen Joseph Schlesinger die Firma zu en ermächtigt ist.

ei Nr. 2643 Offene Handelsgesells<haft Theodor Gottschalk, Berlin. Die Prokura des Moritz Ephraim ift erloshen. Der Martin Pintus, Berlin, ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ijt der Moriß Ephraim, Berlin, in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr... 27864 Offene Handelsgesellschaft Holländer & Co., Berlin. Der Sit ist nah Charlottenburg verlegt. :

Bei Nr. 35 038 Offene Handelsgesells<haft Holz- warth «& Cie,, Gesellschaft für Fliesenaus- ührungen, Berlin. Der Fliesenleger Bruno

ehmann ist am 19. November 1909 aus der Ge- sellschaft ausgeschieden und gleichzeitig der Gärtner und Büdner Adolph Palm senior als persönlich Ener Gesellschafter eingetreten.

ei Nr. 1401 Offene Handelsgesellschaft S. Bleich- röder, Berlin. Dem Nobert H. Oppenheim in Berlin ist Gesamtprokura derart erteilt, daß er zur Vertretung der Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Gesamtprokuristen ermächtigt ist. Gelöscht sind die Firmen:

Nr. 33845 Karl J. Huth,

Nr. 26 616 Kellert & Ohmanunu,

Nr. 25 138 Hermann Ehlert,

Nr. 7491 F. Kreibig.

Berlin, den 30. Dezember 1909.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Beuthen, 0.-S. [84187]

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 42 ist beute bei der Firma „Gräflich Schaffgotsch’\sche Werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ in Beuthen O.-S. eingetragen worden: Dem Marx Hiller in Beuthen D.-S. is Gesamtprokura derart erteilt, daß er gemeinschaftlih mit einem der {on bestellten oder no< zu bestellenden Prokuristen zur Vertretung befugt ist. Demselben ist au<h die Be- fugnis erteilt, zusammen mit einem der übrigen Prokuristen Grundstü>e zu veräußern und zu belasten, jedoh ohne die Berechtigung zur E und Belastung ganzer Bergwerke und ganzer Rittergüter. Amtsgericht Beuthen O.-S., den 24. Dezember 1909.

Beuthen, O.-S. 1 [84186] In unser e Abteilung B Nr. 9 ift

heute bei der Firma „Oberschlefische Eisenbahn-

Vedarfs - Aktien - Gesellschaft in Friedens-

hütte O/S.“ eingetragen worden: Die Prokura

des Ernst Bractsch ist erloschen.

Amtsgericht Beutheu O.-S., den 24. Dezember 1909.

Beuthen, 0.-S. [84188

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 502 ist

heute bei der Firma Wilhelm Schöber in Friedenshütte eingetragen worden, daß die Firma jeßt „Wilhelm Schöber, Nachf.“ lautet und jeßt Inhaberin die verehelihte Schlafhausverwalter ie Schöber, geborene Kuhnert, in Friedens- vütte ist.

Amtsgericht Beuthen O.-S., den 24. Dezember 1909.

Beuthen, O0.-S. [84189] In unser Handelsregister Abteilung A is heute unter Nr. 838 die Firma Ignatz Grziwa in Orzegow und als ihr Inhaber der Kaufmann Ignaß Grziwa in Orzegow eingetragen worden. Amtsgericht Beuthen O.-S., den 24. Dezember 1909.

Bielefeld. [84191] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 288 (Firma H. Schuchardt in Bielefeld) beute folgendes eingetragen worden: Der Kaufmann Arthur Schuchardt in Bielefeld ist in das Geschäft des Kaufinanns Heinri<h Schuchardt in Bielefeld als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die dadurch begründete offene Handelsgesellschaft hat am 30. Dezember 1909 begonnen. Bielefeld, den 31. Dezember 1909. Königliches Amtsgericht.

Bielefeld. [84190] In Me Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 52 (obne andelsgesellshaft unter der Firma Fritz ‘ilers junr. in Vielefeld) heute folgendes ein- getragen worden: Dem Wilhelm Behrens in Essen und dem Hermann Castrup in Bielefeld is Ge- samtprokura in der Weise erteilt, daß sie ermächtigt sind, in Gemeinschaft miteinander die Firma zu vertreten und zu zeichnen. Bielefeld, den 31. Dezember 1909. Königliches Amtsgericht.

Bonn. [84192] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 194 wurde

zur Firma Franz Ant. Mehlem in Boun ein-

getragen :

_ Dem Kaufmann Dr. jur. Otto Goerg in Bonn

ist Einzelprokura erteilt.

Boun, den 28. Dezember 1909.

Königliches Amtsgericht.

Abt. 9.

Bonn. [84193] Die in unserm Handelsregister Abt. A unter Nr. 73 eingetragene Firwa: Marquart Lager

chemischer Utenfilien C. Gerhard in Bonn

wurde abgeändert in: C. Gerhardt, Fabrik und Mee chemischer Apparate. les wurde ins L ea et eingetragen. Bonn, den 29. Dezember 1909. Königliches Amtsgericht. Abt. 9. [84194]

Brandenburg, Havel. - Vekanutmachung.

In unser Handelsregister B 31 ist heute die Brandenburger Spiegelglas - Verficherungs- Aktien-Gesellschaft mit dem Siße Branden- burg a. S. eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1) Üebernahme und Weiterführung der sämtlichen Geschäfte der Brandenburger Spiegelglas- Versicherungs-Gefsellshaft auf Gegenseitigkeit zu Brandenburg a. H., 2) Versicherung von Spiegel- scheiben, Spiegeln und von anderem Glas gegen den dur< Bruch aller Art entstehenden Schaden, 3) Mit- und Nückversicherung in dem vorgenannten Geschäftszweige. Das Grundkapital beträgt 600 000 #. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. August 1909 festgestellt. Vorstandsmitglied ist jeßt nur der Generaldirektor Frit Thinius, Branden: burg a. H., doch kann die Vertretung der Gesell- hast au< erfolgen dur< 2 stellvertretende Vor- standsmitglieder oder 1 stellvertretendes Vorstands- mitglied und 1 Prokuristen oder 2 Prokuristen. Gemäß $ 199 Handelsgeseßbu<h wird ferner bekannt gemacht: Das Grundkapital ist in Namensaktien zu 1000 #4 eingeteilt, die mit einem Aufgelde von 10% ausgegeben werden. Der Vorstand besteht aus dem Generaldirektor. Der Aufsichtsrat kann außerdem 1 oder mehrere stellvertretende Vorstands- mitglieder bestellen. Die Generalversammlung wird mittels öffentliher Bekanntmachung, zu der au der Aufsichtsrat befugt ist, einberufen. Die Bekannt» machungen erfolgen im Deutschen Reichs- und Königlich Pren Staatsanzetger. Gründer sind: 1) Hof- u<händler Gustav Trübe, 2) Stadtrat Otto Töpffer, 3) Stadtrat skar Krenkel, 4) Architekt Wilhelm Homann, 5) Nechtsanwalt und Notar Dr. Pretsch, 6) Gerichtsvollzieher a. D. Karl Dehnert, 7) Glaser- meister Wilhelm Brebke, 8) Kaufmann Wilhelm Sumpf, 9) Direktor Wilhelm Wageniß, 10) General- direktor Friy Thinius, 11) Glasermeister Michael Krieger, 12) Glasermeister Ernst Lobvogel, sämtlich aus Brandenburg a. H., 13) Direktor Dr. Willi Springorum in A AS 14) Subdirektor Wilhelm O Magdeburg, 15) Subdirektor Karl Neuschäffer, Berlin, 16) Generalagent Julius Garbe, Dortmund, 18 Generalagent Wilhelm Ahrens, Bremen, 18) Glasermeister Heinri<h Vortmann, Bielefeld, 19) Potsdamer Creditbank A. G., Potsdam, die sämtliche Aktien übernommen und 25 9/9 nebst 10 9% Aufgeld bar eugesaut haben. Den ersten Aufsichts- rat bilden die Nr. 1—8, 13 oben aufgeführten Per- sonen. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaf? eingereichten Schriftstü>ken, insbesondere von dem Prüfungsberihte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Nevisoren, kann bei dem Gerichte, von dem Berichte der Revisoren auch bei der hiesigen Handels- kammer Einsicht genommen werden.

Brandenburg a. $., den 30. Dezember 1909.

Königliches Amtsgericht. Cassel. Handelsregister Cassel. [84195] _Zu L. Reuse, Cassel, ist am 30. Dezember 1909 ein Jeragen : _Die Gesellschafter Amalie Reuse, geb. Schmidt, und ihre Kinder Carl Neuse und Maria Reuse sind aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft istaufgelöst. Der Kufmann Carl Reuse in Cassel ist alleiniger Inhaber der Firma. Die den Kaufleuten Nudolf Muth und Louis Conrad Neuse erteilte Gesamt- prokura ist dur< Uebergang des Geschäfts erloschen und ihnen dur< den Erwerber wieder erteilt. dur Veräußerung und Belastung von Grundstücken find sie jedo< nicht befugt. Kgl. Amtsgericht. Abt. X11.

Cassel. Handelsregister Cassel. [84196] Zu Frit Bangert, Cassel, ist am 31. Dezember 1909 eingetragen: Dem Kaufmann Nichard Ziemer tn Caffel ift Prokura erteilt. Kgl. Amtsgericht. Abt. X11. Coesfeld. [84197] In das hiesige Handelsregister A Nr. 83 ist heute zu der Firma Althoff und Wasmer zu Darfeld eingetragen : em Buchhalter Josef Volpert zu Billerbe>, demnächst zu Darfeld, ist Prokura erteilt. Coesfeld, den 28. Dezember 1909. Königliches Amtsgericht.

Crefeld. , [84198]

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen bei der Firma Heinr. Müller Joh®. Sohu in Crefeld:

Dem Kaufmann Paul Göße in Crefeld ist Pro- kura erteilt.

Crefeld, den 29. Dezember 1909.

Königl. Amtsgericht.

Creselad. : [84200] Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen bei der offenen Handelsgesells<haft Neumann «& Fischer in Crefeld: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Crefeld, den 31. Dezember 1909. Königl. Amtsgericht.

Crefseld. [84199] Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen

bei der offenen Handelsgesellshaft C. Flaskamw

S E B pre e E Em E E E mers S ie T A d I: R P RD T A ei enm vIDan (aen Sgt «qo: Dann aa m RTO Rg Tr» EEMER S T I I ETEE EEE E rwe reren R e