1910 / 10 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

während die Verbraucher sich zurückhaltend erwiesen. Von Mitte des Auf der Treptower Stern warte spriht am Sonntag,

B U { S V at , = A A E : 2 Monats trafen aber Nachrichten aus Een ein, wonach A E, 3 Uh Y L E aba E E L E a ¿Neue G è 3 S tter die Ernte; beeinträhtigte und die Er- or]chungen, den Halleyshen Kometen und große Fernrohre a (E 0 Î YB [ Le0 ZanDeA Leiner T Ee B Veo i L Y- um 7 Uhr über: „Veränderungen auf der Mondobecfd® V Ÿ e E î Ü g E

è

Frankreich e 25 3b : g ruscherträgnijie vielfah enttäushten und wonah im Süden des Landes | mitt A A ribbe A Gua ¿s ontagabend (9 Ubr) über: „Neues von der Sonne"

Schweden . . i Í ungewöhnliche Spätfröste eingetreten waren. Unter diesem Ein- am e er / 55 T druck stiegen in Europa die Preise für Weizen jeder Herkunft. Man Außerdem findet am Sonnta nachmittag um 3 Uhr ein Vortrag von im Deu en Ci

| steht allgemein den gec enwärtigen hohen Preisen mit einigem Miß- | Herrn Landmesser Wolff, Assistent an der Technischen Hochschule, Î Q U Q § k

s Deutschland . « « - . 20 C s A tus Ebel mit Vorsicht, wennschon ein bedeutendes | über: „Die Basismessung bei Berlin* statt. Mit dem großen Fern. anl ci cl öni i teU i en a0 an c «

A 30 808 Sinken der Preise nicht erwartet wird. rohr wird zuerst die „Venus“, alsdann abwechselnd der Mond und der Berlin, Dounerstag den 13. Januar /

Großbritannien . se i Die Vorräte in Antwerpen wurden Ende Dezember ungefähr, | Halleyshe Komet gezeigt. r O E ° wie folgt, geschäßt: COMIWCDEN: » e e Weizen ; e «209 000 dz

- 150 000 Bremen, 12. Januar. (W...T. B.) Aus Anlaß des zehn, | Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

den Niederlanden . A Gerste . . S U " T5 30000 ,„ jährigen Bestehens des Deutséen Sulschiffvereins batte —— T n T E Ea —————— E

utt s : 2 4 100000 Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Olden, Deutl@land + « «+ « burg, der Protektor und Ehrenvorsitzende des Deutschen Sul, Q : . R Außerd Argentinien : vereins, heute den Vorstand des Vereins zu einer Frübhstude, 1910 gering ; h „gut Verkaufte Durchschnitts - 8 O a Mana Im etien Theater und Musik. tafel im Großherzoglichen Shlosse zu Oldenburg um sg - A E ertau] fg. carkttage (Spalie 1e tata a vers C 18gegangenen Sißung wu ) t Januar arktorte _ - der Kapko lonie Hebbeltheater. me fen en Mone biten. Ss far sg M p Gezahlter Preis für t Doppelientne er Menge A, i Durch- nah überschläglicher Nußland . . iz Nachdem der bisherige Direktor des Hebbeltheaters aus dem Amte eia Ms SCEr niglichen H Hobeit in arn Worten op Dani Ta Sg 3 E E : / _| shnitts- G Schäßung vertauft den Niederlanden . . . geschieden ist, haben die Schauspieler vor der Hand gemeinsam die des Vereins für f its A Oas ns erfolgreihe 2 Tätigkeit ; 1g niedrigster höchster | niedrigster höchster | | niedrigster höchster [Doppelzentner preis s Doppelzentner Staate We lans ) | 2 N ; L M dum | Preis unbekannt) den Vereinigten L Weiterführung des Spielplans übernommen. Der ge itrige Abend Besten der Förderung der deutshen Seeshifahrt aus sgesprodes Á i e M é | M (P bekannt) Une e 5 308 brachte ihre erste Tat, die alte Posse „Der Wirrwarr“ von und ibm als ein äußeres Zeichen treuer Verehrung seitens des N Grau annen «6 w A. von Koßebue. Es war ein guter Gedanke, das Stü in einem stands des Noretns ein filbernes Modell des neuen Schuld His j : B eizen. übertriebenen, veralteten Stil zu spielen und somit nicht nur eine schon „Pri inzeß Eitel Friedri“ ibe ’rreiht. Hierauf gaben S eine Köniz, de Po. . C 21,00 A : Z ; erledigte Literaturepohe wieder aufleben zu lassen, sondern durch das Aa Hobe V Ug Di Se aEE erzog und der gef irte fübre nde Ne“ | en. ; j e M 22/00 Kartoffeln: aus Deutschland. . . . 9 az JIronisfieren eine wenigstens für Augenblicke berechtigte Setne Profesor Dr (li Rückblick auf En. Ostrowo. . E f 91 7 91a 2170 2180 9190 Sa 4+ S wartskunst zu bieten. Die alten Kogtebueschen Bühnenkünste, sige ende, Profess 10 T: AAN ing einen, f Aus Sade ntwickl ung Bromberg / f S ' ' i ( v ¿ as é 5 § k 2 . . . . Gia S den Niederlanden . . . 1 159 tausendfach nachgeahmt und noch in den ffrupellosen Possen des E seinem D estehen d de Sinai I O E E vel Dor: Breslau . : y i: / 91 00 9190 CGEONDI E «6 1 A unserer Tage zu finden, vermochten so noch eine große tig E U Darste Bing Ver d b N A Sit, S T ea) Uto Frankenstein S | | 99/80 99 )'80 —— DIRIe E N 5 8 e r 8 de Kri 8 ec 8 ugre C E U C eue ge e bi G 2 846 L Heiterkeit auszulöosen, be londers da die ersten Kräfte des The E ih zum be utigen Tage an. Seine Majestät der Kaiser hatte in Lüben i. Schl. . 9 . 21,95 22,20 Ausgefü den: mit ganzer Hingabe der Aufgabe widmeten. Paul Otto gab den einem Schreiben dem Protektcr in anerkennende n_ und warne ú Halberstadt . E e Ausgeführt a EAS L lustigen Frtß Hurlebusch, der seine ganze Verwandtschaft t durcheinander- Sorten Sblis G Dank für die Vergang Jenbeit und N Seine G li 4 M En bUTA « i é 921.10 91 30 Roggen: nah Deutschland . . : 4 200 dz hegt, der Geisterersheinungen, Brände, Entführungen usw. inszeniert, | = ide “Av E Bróden Nbl M [tene Gl¿2 M E _—— L : 8 C 19 00 19.00 19.00 j den SIFSENANTER e 320 um \chließlich allen Hindernissen zum Troß das Madchen seiner Wahl t lie He E E Taufe ausgespro. ‘Loni bon Ou ___ M Goslar . A , i 91/00 99/00 | c R Spanien . : S x zu heiraten. Dieses wurde von Maria Mayer gespielt, und zwar mit | K L Ba 4 g 9 Sartibiled "A dem M derborn . A 5 9 C 20 00 9050 21 50 155 3 10 90 62 90 70 1598 dge 5 Ge eshid in der Betonung des falsGen Pathos und der Prinzen Nupprecht von Bayern, den Senaten von Hamburg, Bremen J Neuß ' y t / 2 3 20,63 20,70 A elonderem Se]cick Un der g D ens D und Lübeck, sowie der Großhe rzoglih mecklenburgischen Negierun, S e O de F 21,40 21,40 } 22,40 c 21,90 21,90 Dinkelsbühl. E ; : : 22, 22,4 22,30 O h 225 22,60 Í J: 22,42 2212

O D D N O 0M ONM C

Frs

21,25 21,15

SSSSSEE

22,60

D D S D D Go D D

|

dum

n G

W D O O V D N SSSS

t;

S o) y wprTn 4 oto Ff : A0 39 169 Seme einer einst florierenden, Eon Spielweise. Ein Vor) i albe Weise hatte das Reichsamt des Innern, der Staat: j L 20) È refflihes Paar waren Guido Herzfeld als äußerst komischer, ewig | 21 Jeler Selle Hatte, D i tale Mt --- uE Deo. 20 60 21/00 Er: SAIA de PHeDETICNIDEN + + + + » 30 544 N sefretär des Neichsmarineamts sowie der preußische Minister fir f 20,6 21, | C 20,75 20,60 Spanien i 5 839 i! lafsühtiger, dur die lächerlichsten Nôte Oas 2 Aer R Handel und Gewerbe und eine Reihe von Mitgliedern die Gelegen, Ueberlingen 4 C . a1, 1D 21,50 200 217 21,80 1 93: 9174 91 35 S a 6 . ° . . . . . L d e: rg Bed Tyh Z A C L 2 CLOt l i i ; i nd E 10/5 2 é O O De “Ll “1,99 Grobe. 5 O Frida Nichard als seine Frau, der Typus der „oojen Sieben Fri B heit benußt, um Seiner Königlichen Hobeit dem Großherzog und den M Rostock E 19,30 19,30 20, 21,00 2 65 20,70 19,70 iet ——— | Brod fonnte ihre derbe und doch gut carakterisierende Komik in der | J eutschen Shulschiffverein at Wünsche auszudrüen, 1 M i aren. i S | 19,50 20,60 j 921,00 21/00 B 11 210 90 38 21 61

1685997 dz. | Rolle der Doris zur Geltung bringen. Aehnliches darf von Richard | Ee N ; i Altenburg . E E : E | 31/40 21/60 ¡98 2

pt pk d puri p prrá brd

9 85 , Leopo verde 58s bleiben nur noch zu erwähnen Herr H Se T R .

S 50 dz | Æopold gesagt werden. Es ö Bremen, 13. Januar. (W. T. B.) Der deut\che Dampfer M

g Derianden 91: Kayßler als bärbeißiger Major und Herr Nissen als Nachtwähter, Prinz, Friedri Wilhelm“, der eine Havarie an de: ff : Weißen : Kernen (enthülfier Spelz, Dinkel, Feseu). Sroßbh Z um dem ganzen ausgezeichne eten E gerecht zu werden. Haup Hi E N befand |{@ lau +7, O 2 eißenhorn . : s E } 21,6 21,80 21,80 22,00 22,00 340 É : 21,30

Großbritannien . . É @ U D Tas A SSCAOA erfte zablre ide Nor dhe r in das Hebbe f a1 ptsteuerm asc ne geda t at, efand f laut drabtl i Biberach . S E s e 91 60 92200 Me 9 09 917

e interessante Ausgrabung dürfte zahlreiche Bef e: Telegramm gestern „mittag 1 Ubr etwa 250 Seemeilen östlih ver M Ueberlingen S i: ' Er E 91,80 95 00 : E S

( . S E E ! “1,0 di ti V é T 1.00

dem b elgischen Cong . . . Os y Wil R oggen.

T1606 theater loten, was den auf Teilung spielenden Mitgliedern von Herzen Cas Nace und fubr bei ßigem Seegang mit 13 Knote1

erl 97 4, | 3 wünschen wäre. ——— \{windigkeit nach Mew York weiter, wo er voraus\ictlió M nah den Niederlanden . S ÍA Sonntagmittag zu erwarten ist. An Bord ist alles wok! M 9. Insterburg . E E 15,50 1550 E 15.50 E a E A G Im Königlihen Opernhause findet morgen, Freitag, eine | (Vgl. Nr. 9 d. Bl.) E Luckenwalde. . . S 15 21 15,25 Es 7 6 15 95 107 dz Wiederholung von „Madama Butterfly“ statt. Die Hauptrollen sind E e : p Stell a e, ps —— 15,80 15,90 32 C 15 82 i 33661 dz | im Besiß der Damen Easton, Nothauser, der Herren Maclennan, Wien, 12. Januar. (W. T. B.) Wie die „Neue Fre ie Presse! M Dr L A - 15,00 15,40 : 76 15,20 den Niederlanden L 19 985 Bronsgeest, Lieban, Kirhhoff, Krasa. Der Kapellmeister Dr. Besl meldet, ist heute früh in dem Hause des Oberkurators der Nieder : Stargard i. Pomm. a. 14,80 »,0 00 | 15,10 15,10 919 14 95 2SEPBAN 17 605 dirigiert. S L L : i österreihischen Landeshypothekenanstalt, des Reichs ratsabgeordnete M Schvelbein. .… : : 14,50 7 15,00 15,00 c 14 75 T OET 92 Im Königlichen Schauspielhause wird morgen Hermann | Leopold Steiner i E mit Sprengstoff gefüllte Ble "} Í Lauenburg i. Pon. L D; 15,00 E : 300 15.00 Sia “_ | Sudermanns neues Schauspiel „Strandkinder“ aufgeführt. büchse erxplodiert. Das Mauerwerk wurde beschädigt. V eerlett M Dosen E L, L 15,80 16,00 30 5 15,87 N k 9107 dz Die Direktion des Berliner Theaters plant als gasching 8 wurde niemand. E _W O N, ; 90 15,00 5,1 s 15,30 15,40 : j So yomtien - + « + « - 2603 | vorstellung zugunsten des Pensionsfonds der Genossenschaft Deutsch . j Bromberg S s 3 —— 16,10 16,20 2 323 16,15 O, e S L | Bühnenangebörige r eine A! usführung des dreiaktigen Schi les Los Angeles, 12. Janu _W: e Der Av iatifker O A D,6 15,50 5 E: 16.00 16,00 : Gs L S i „Pension Schöller“ von ufs und Jacoby für den Anfang Februar. | Paulhan erreich ute bei einem N eine Höbe von Da. e 3,7 14,60 i 15,70 16,20

eg m belgis hen Con go. Im Neuen Sauspielhause wird in Abänderung des Spiel- | 4600 Fuß und stellte it einen ¿henweltrefor) Franfenstein i, Sl. e s S 3,0 j E 16,20 16,20 U O V ! 14,90 515 4 | 15,65 15,90

plans niht nur am Sonnabend, sondern auch am Sonntag (7 Uhr) | für Aeroplane auf. „Alt-Heidelberg“, mit Harry Walden als Karl Heinz, aufg eführt. E E E 0 Halberstadt . Í : | | : Delhi, 12. Januar. (W. T. B.) Beim Geschütererzieren Eilenburg : A 4 5 15,50 3 E 1650 16.90 im Truppenlager bon O erplodierte beute ein: M E 14,00 Q 50 | 15,00 15,00 : 5 1 14,50

Portugal . U I G A t 1400 2 | Mannigfaltiges. Granate. Ein Offizier und ein Kanonier wurden getötet, GIOaIaL «L d ; ; 5 15,00 5, 5 15/50 16/00 . i ¿ Berlin, 13. Januar 1910. drei Mann der Bedienung \chwer verlegt. | Paderborn . . R f 14,50 5,0 5,30 | 15,60 16,10 20: 3 147 5,3 15,24

i h f : | Jeu ¿ R 5 59 16,20 16 20 997 n S Getreidemarkt in Antwerpen. Im Hörsal der Ständigen Ausstellung für Arbeiterwohlfahrt in L Dinkels bühl C A h : i 15,3 1 15,50 15,60 7 635 5, 14S

- , Q , G Ç I ' D g / Das Kaise rlide General fonsula t in Antwervén berichtet | Charl ottenburg, Fraunhoferstraße 11 12, bhâlt am 19. d. M., Abends Weißenborn S R ; 16,00 3G H 16,40 16,40 97 c 16 20

« M17 n YeTDener rothor at a8 (So af QLI Der 5 ofe 1d I TT C S e , Bilk AES E f E

unterm 4. d. M. : Auf dem Antwerpener Getreidemarkt hat das Geschäft L Uhr, d des Ulfobols auf i vYA L E n O E | (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten, S N 16 - - ( : : in Weizen im Mo Dezember v. Ï. im wesentlichen unter dem Einfluf Einfluß des 1 [Toh co auf eib und Seele". Im An- | Zweiten, Dritten und Vierten Beilage.) I Eden - C E A 16,50 16,50 ( Be 16,45 der Wetternacri Hten T a Nachrid gestanden. In der ersten Hälfte luß an den Vortrag findet freie Mae statt. Jedermann, \ ' Nostock L e E 9,00 9,0 15,30 15,70 525 23 655 D O 15,21 des Monats lauteten diese Nachrichten günstig, infolgedessen unterbot | Männer und Frauen, sind willkommer | . : Waren S i N s ; s 15,00 15,40 5 96 5 10 14 70

die zweite Hand fe ‘ständig die von Argentinien gemachten Angebote, A e e S i 16,40 16,50 Gere,

Sa a 13.00 13,00

Theater | Neues Sik usaieitichs Freitag: Julius | Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Der Schlaf- | „Eisenherz“, „Ten Drugi““ und „Black Duke“, yriß. - i S F O j 14,40 14,60 T | L ( i : 5 Stargard i. Pomm. a s s 3,4( 13,80 3,8C 14,00 14,00 Cäsar. Anfang 8 Ubr. P LCNALNE Original- -:Vagonghi, der kleinste komische Po en, E E e: : / bi 1400 14 20

2 G L U, Ee A e S E A —————— | Neiter der Welt. Sergeant Brennan, der S - es: m G k, Königliche Schauspiele. Freitag: Opernhaus. | “Sonnabend, Abends 74 Uhr: Alt-Heidelberg. vorzügliche Diabolospieler. Der Frosch E r Futtergerste - ( 13,3 3,6 13,90 14,20 Braugerste Z C 14,80 5,10 15,40 15,70

Sapanishe Trag SDOT| tellung. Am Buttersty. A Thaliatheater. (D irektio1 Ade ats Schönfeld.) | menscch de Marlow, unerreicht in seinen S 4, 4,5 1480 15,40 15,70 anishe Tragödie in E LIN D G eD| . ; S Freitag, Abends 8 Uhr (Leßte Woche): Die üße | Leistungen. Um 9 Uhr: Die drei Rivalen D eee “S D 9,0 D,O 6 t) 1D und V. E elas Di Von L. ‘M: un 2 O, Komische Oper. Freitag, Abends 8 Uhr: | Cora. Schwank mit Gesang und Tanz A |0o la Tas mysteriöse Schloß in der Normandie. _+_*_+ « Draugerste E 14,80 920 15,30 15,80 Deny M anal ES Leitung: Herr Kapellmeister | D98 Tal der Liebe. Akten von J. Kren und A. Uppschig. Gesangs- | Große Feerie in 5 Akten mit der feenhaften Frankenstein i. Schl. S E s 14,60 4,60 15,30 15,30 uccini tufifalisc{ he “o iee S E E Sonnabend: Das Tal der Liebe. | terte von Âlfr. Swönfeld, Musik von Victor | Schlußapotheose. Lüben O. o R S ¡D ( 15,05 5,30 15,55 15,80 Ar Besl. Regie: Herr NRegisseu E Es Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die Fledermaus. | Hollaender. | Sonntag, Nachmittags 34 Uhr und Abends 73 Ubr Halberstadt . E A 18 lt: \vielbaus vonnements8vorstelluna. | Abends 8 Uhr: Das Tal der Liebe. Sonnabend, Nachmitta 1g8 4 Uhr: Snecetwittchen. | 2 Große Vorstellungen. Nachmittags ein Kint l u . « Braugerste R 2 “G : 17,00 17,50 _ Schauspie a Thonker u n g: Abends 8 Uhr: Die Dollarprinzesfin. | frei, weitere Kinder unter 10 Jahren balbe Preise, e ck i ! : L 17,50 18,00 Dee Gin Sas B L A : Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die ewige Lampe. | Nahmittags und Abends: Ungekürzt: Die drei i s : O / / 9 9,00 13,60 13,60 Bes O R zEne ge egt Don Herrn Schillertheater. O0. (Wallnertheater.) Loile mit Gesang und ‘Tanz in drei Akten von | Rivalen. Soëlar * S ' ' ' / i 9 M 18,00 18,50 E E E nal, Hal Freitag, Abends 8 Uhr: Der Meineidbauer. Kren. Gefangsterte von Alfr. Schönfeld. Musik | S | Weite N Áe 0 5,0 15/29 15/20

Neues Operntheater. Abends 71 Uhr: Verein | S : s : M y 95 D Mei

„Me! ( S E ten von Ludwig Anzengru von Max Schmidt. Abends: Die Dollar- ; E H ; B F F

Sotiounie D: s Fidelio. O E E SaR. D Die A von Messina, 0E prinzessin. Birkus Busch. Freitag, Abends 7&4 Ubr R E 2 14,60 5,0 15,20 15,40

1a d) an Woo thnn; Lj V id E L j á s s B Aa , n; 6) - E )

N Stan Srl hn Sonntag, N-c Wiaitivas 3 Uhr: Der Herr Galaabend. James _Fillis mit seinen dréi O E S S O i 19,00 - 12 14,80 a R 15 | Ministerialdirektor. Abends: Der Meineid- Trianontheater. c (Georgenstraße, nahe Bahnhof | Kindern. Mons. Colon mit seine Altenb; C H 3 16 00 e 17 00 2

stellung (Gew öhnli de Preise ) Mari . | bauer. Friedrichstraße.) Freitag, Abends 8 Übr: Buridans | dresfierten Affen. Der Amerikaner Ker N : S E ads

g | lake mit seinen dressfierten Schweinen. Fe.

des Regiments. Komi! er ua | Charlottenburg. Freitag, Abends 8 Ubr: | Esel. Lustspiel in drei Akten von R. de Flers und | N »ulreiterin. - tre Sh g "E h G A. de Caillavo Fräulein Martha Mohnke, Sgculreiterir 12 U terburg » S i: s : 15,00 15.00

pon Gaëtano Donizetti. Tert nah dem 1 Franzo en | Viel Lärm um Nichts. Lustspiel in fünf Auf- He G Ç 4 ns! 5 des Saint-Georges und Bayard von C. Gollmi. | zügen GON William Shakespeare. Sonnabend und folgende E : Buridans Esel. | Derr Een. Schumanu, a Oen Reiter Elbing O 2/0 12,00 15,20 15,60 16,00 o. E, s E R E j m e s ev Wi M E Uz 5313 914 o f - S MEonos elt. Komische Oper in “Don O h | Sonnabend, Nachmi ittags 3 Uhr: Das Käthchen E | familie Proserpi. 4 Gebr. Karolis, Da. S S 1750 17 50 Raupach von Richard Batk- und Pordes - Lillo. | von Heilbronn. Abends: Viel Lärm um Ans »1SDam . S (, ) 7,50 Musik von Leo Ble. Anfang 721 Uhr. | Nichts. : E Hebbeltheater. (Königgräßer Straße 57/58.) wevdios Die neue russische Pantomint Stettin . i - 16,00 ,20 16,30 16,30 Schauspielhaus. 19. Abonnementsvorftellung. | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Macbeth. Gretlag: Skandal. Anfang 8} e: e i Pyrit . L C 14,60 15,40

, S E Stargard 1. Pomm. . e A 15,00 5 15,50 15,50

L

Wildenbruhs Todestag: Der deutsche König. | Abends: Der Schwur der Treue. inobend: Der Wirrwarr. Anfang ( E. S S C E L L 3,6 3, 14,00 14,( 14,40 14,40

c c c 2 E: ut

i =1 O 0!

ge C Do

nah Deutschland

ck #ck —])

Ge

pi pk pk p pl pu pad Prunk O O f fck Q pi p pk pre prr Prm pur Pre

u?

AVendsS :

Schauspiel in fünf Akten von Ernst von Wilden- i ( Lauenburg i. Pomm. „L 4,80 / 15,60 15,60

bru. Anfang 1E T E C: , e Overntbeater. Son y Mkonda 7 0 A S ) A p 5,6 | 5,8 00 és N esa ab. Sonntag, Manta 74 he: b Theater des Westens. (Station : Zoologischer Konzerte. po Familiennahrichten. S R, . O E . S6 . ° Ì 90 15, 50 f ] Pes Tan aufgehoben. Nathan der Weise. e Garten. Kantstraße 12.) Freitag, Abends 8 Uhr: ; 5 E E Gebo Gn Gin O hn: a E Ler N O a - wn 15,00 15,00 15,50 1550 S Die geschiedene Frau. Philharmonie. Freitag, Abends 74 Uhr: von Sinem (Lunster, Westf.). Sine Tol De e N H L 14,90 90 15,20 15,20 S Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Der Struwwel- | Dritter Lilli Lehmann-Abend. worn. von Dredow (Bredow). Hrn. nt a. M) Breslau . e, 3/5 14,40 90 15,00 15,50

_Deutsches Theater. Freitag, Abends 71 Uhr: | peter. Abends 3 Uhr: Die gesMedene E L : Soruitas. Nachmittags 31 Uhr (halbe Preise): Gestorbe Hr. Oberst Friedri Graf von

Gustav L von Schwerin (Frankfurt a. A Franke nstein i. Sl. A 1400 14/40 14/40 M ‘üben i. Schl. N 15 14,40 14,65 N 15,15 15.40

Der Widerspenstigen Zähmung. nat gs s ani t Ip gen Zäh g “e Der fidele Bauer. Operette von Leo Fall. Beethoven- Saal. Freitag, Abends 8 Uhr: | (Berlin). Hr Oberleutnant a. D. Dsfar bo Det e 4 e 16,75 17,50

Sonnabend: Der Widerspenstigen Zähmung. ! id Kammerspiele Abends 8 Uhr: Die geschiedene F &rau. 2, Klavierabend von 1 Ignaz Fricedman. Schwarß Franffurt a. M.). Hr. Rechnu U : 3,25 17,50 6 17,70 18,00 i J i Freitag: Das Heim. Anfa1 8 Ubr —— Svar ere E tolas | c). i A L E E, ‘00 14 95 95 14/50 1450 400 s 760 rin A reitag: Lao * + «nsang 5 Uhr. j Treusch von Buttlar-Brandenfels, geb. von Schie G, A 3 0C E 16,50 j 17,00 17,50 S A Sonnabend: Der Kaufmaun von Venedig. Lustspielhaus. (Friedri{straße 236.) Freitag, | Blüthner- Saal. Freitag, Abends 8 Uhr: | (Schloß Löbichau bei Nöbdeniß, S.-A.). B e a A S A U 14/50 5/60 1600 17:00 ad n 1 A E Abends 8 Uhr: Der duukle Punkt. Konzert von Edouard Risler (Schumann- Neuß _ : : . ee _— 14,50 M 15,50 15,50 80 1 200 15.00 1500

r w d L y ( r Fc c Ir C r Berliner Theater. Freitag, Abends 8 Uhr: | Sonnabend und folgende Tage: Der dunkle | Abend). E Rie [6bühl_ S 4,0 ¡(O S 9/1 8 20 F 351 14,94 15,20 Verantwortli : S G A 2 De Ev 9,0U 9,0 06 6 252 9,40 15,40 Verantwortlicher Redakteur Biber, . ¿ E GC 60 14,80 5,0 15,20 16,20 638 9 493 14/89 14/94

Hohe Politik. f Punkt. L i

Sonnabend und folgende Tage: Hohe Politik. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Man soll keine | Klindworth- Scharwenka- Saal. Freitag, | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. s A 15,30 5 15,50 16,00 103 1 590 15 5] 260 SIEE Ao E E T Tae Diaier: Sea Rand von Silbe Sligoy.| n ber Srvebit (Heidrich) in Berlin E e S4 14,00 14/60 15,10 15/50 3 140 46 991 14,97 14/76 M Am Klavier: Erich J. Wolff. erlag der Grpedition (Heidrich) in Waren i G 14,80 1480 15/00 15/80 5.00 7610 1522 ee

Cessingtheater. Freitag, Abends 8 Uhr: | Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) ; BEE n der 4 A L ras Altenburg . O i = E 16,80 17,00

Tantris der Narr. Freitag, Abends 8 Uhr: Im Taubenschlag. | BDirkus Schumann. Freitag, S 74 Uhr: nstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf t le Doppelz nd der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitge teilt. Der Durchs chnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

Sonnabend: Das Konzert. Schwank in 3 Akten von Hennequin unt Veber. Große brislante eg, l / a.: Auf- Neun Beilagen Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Prei die Bedeut ng, da 13 der betreffende Preis niht vorgefo:1 nen ist, ein Punkt ( . ) in den legten seH3 Spalten, daß entsvrehender Beri cht fehlt. u La

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Nora. Abends: Sonnabend und folgende Tage: Jm Taubenu- | treten des Kommissiousrats Stensbecck : L is Das Konzert. chlag. mit seinen neuen hervorragenden Schulpferden (einshließlih Börsen-Beilage). Berlin, den 13. Januar 1910. R der Bares, Amt.

en Ph ms m Prm Sema Spam Jm frem:

1000