1910 / 12 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; 9 s Instanzen einführen. Wenn die Straf- j der Verteidigung gilt nur dann als Revisionsgrund, wenn sie auf Nr. 1 des „Eisenbahnverordnungsblatts*, Yeraus- 3 iv c T Î c B E Î l â g e

Saa Qs

das Wienc . e, i : ben im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, vom 12. Januar, f C esen sein so d eiß zu wir inem Rechtsirrtum des Gerichtes beruht. Im übrigen kann man L ,

fammern bisb | sein sollen, dann weiß ih nicht, PONRPIE 1 E ted d d at folgenden Inhalt: Bekanntmachung des Reichskanzlers vom 18. De-

2 C O Nefo inif i 8 Laien- | jeden unangenehmen zeitr zubenden L Beweis als unerbebli< ablehnen. überhaupt ¿L N eli d, arb eiten. Der E Litigte grie ieder e vollständ dig die Willkür des betreffenden zember 1909, betr. die dem Internationalen Uebereinkommen über CIEHICHL E DEY T erufungé instanz | O ne s S aber chon in der | Gerichts. Auch in der Berufungsinstanz hängt die ganze Beweis- | den Eisenbahnfractverkehr beigefügte Liste. Bekanntmachung des i 41 î cin aa an cer U E E C Boi eni et n Zivilfa en, in den zufnabme von dem freien Ermessen des Gerichts ab. Sebr | Reichskanzlers vom 21. Dezember 1909, betr. Vereinbarung zwischen G Beruf1 stanz in den viel s{hwierigere »ibil]achen, 17 auMmaßme Do / ( E 9 Kammern für Handelssachen, in der Unfallversiherung und in den | wichtig ist au< das Kapitel des Zeugnisverw veigerungSrechts. Jch benn Deutschen ANEe äfen. der Säweis über die gegenseitige An- M 2. Berlin Sonnabend den 15 Januar Bezirksaus 1s\hüssen. Man schafft jeßt die Ber ufung, aber sie ist voll- | balte es für able notwendig, daß wir in der S Bang erkennung von Leichenpal| =. / y J, 1910. fommen unzureichend: fie vers hl echtert | die Garc antien der bisherigen auch das Necht der Zeu e gean g i vas e Be l e S E E T d x Die Borufun Bebrauchs deé ve N fs, 1on 9 veume ZBaD und fe vers [lech E die Ö Inst anz. 2:1 E s erufung E L ‘eheimen A ra erung bei Preßdelikten schließe Odefs N N Ä a ffammerur eile U bet jelben danda ericht ten an be- illufori]<. x< ezug l der Zeug! 118 L E t g T S L atis Ds E i ft Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- D) ena 6 L St. Pet sburg 12. g Warschau (Krankenhä1 ise ) 1 Er- dabin era inzt, daß ß nunmebr n ibt A die n den G 1ndels ats E un ssenate a tet werd Mit vollem Necht nennt ih mi en Ausführungen des Abg. (Gröber odne weile e Ht LandD- unD Forftwirtscha 4 maßregeln. kranftungen; Gen idstarre: New Nork 4 Todes fälle: New Ne orf 1 in Berlin Hambu urg und (5 öln sondern "Ste V r Pt Í ng Nt} 0 N P 4 4\ t J T 3 31 H=- C L Q d I e 7 a Universität Leipzig, Geheimrat Binding eine | Das bis herige Gesey hat die Unmoral geradezu zu e E L G B Erkrankung ; Toll ut: Zudapest 1 Erkrankung; Milz brand: Des Ha! 1 ft Mf notniaitn rie Aae s“ A daß auch das leßte Ueber- Saatenstand und Getreidebandel in Bu a L ; ; B 5 i wen Handelstammern ausgestellten Bescheinigungen über den sind alle Nichter- und Anwalts- ‘flicht gemacht. Es wäre zu wünschen, daß c dag Saaken é Gesundheitsstand und Gang der Volkskrank ten. Reg.- ez. Schles wig 1 esfall: Neg.-Bezirke b >, so MWarenw S gung „Dari 5 i Seltenk it bei eibsel davon, die Beschränkung auf Verbre<en, in Wegfall Der Kaiserliche Konsul in Varna berihtet unterm . M.- g e P S E E H A Schleêwig je 1 Erfr B fl Cn B g: ‘Cl j He T NNEIRDELE, WELDEIR, GUETIAUUL: JUGEDEN, In acwelen S e1TeNDE E A 2. rantung al : 9 1 E tr > ALONL l e ( z 71 Â 6b. i; Z z L : E e an ing G Fn uenza: erlin 5, Thar otte S e - Begründung sac A tönn ja S würde. Weiter muß eine Klarste lung in der S SOeD, D Der Stand der Wintersaaten im Amtsbez irt gilt dank der Felde (Aus den e BELON R Unge des Kaiserlichen Gesundheitsamts“ burg, Ant VverVven je L, NBudade ft 3, Kopen vagen 1 ondon 16. G A de _Oberlandesgeric [e ordnu ng erl folgt en, daß Mitg lieder des Neichs tags und der Landtage milden und feuchten Witterung unverändert für aus Ssichté voll, do Nr. vom 12. Januar 1910.) Moskau 10, New York 5, Odessa, Paris je G St. ‘Pete bi irg 4 s wirkliche | in Ansehung dessen, was ibnen in diejer Dez ziehung „anvertraut ist, wird das Verla ngen nah S S immer lebhafte r, D niemand glaubt, Pest. rag 2 Todesfälle: Kopenbagen 153, Odessa 53 Erkrankungen. E Ar a E NRepub [if l das Ret der qniéverweigerung baben, ebenso muß das | daß in diesem Ja die gefahrdrobenden eisigen Nordoststürme ganz A C 9) z es 9 A T S 2 ollfreie 21 Zeit von Bilder 0 c : E S ; Gia Nt des Re Zis T Van innerbalb desselben nur der Präsident S blei be gat E E Me ganz Rußland. In der Siedlung Kushuk-Kurgan in der ebr als ein 3e ehntel aller Gestorbenen starban Scharlach - f E E vou Bitpern oa ifum vil A gewinn Mi ollet F usreht DCL STags, daß nnerDa DCSIe l i Pra ausbleîì werden. T be des G uv. Af d 9. und 2 L 2 (Durbî nitt aller deut schen 1 Berichtsorte 1895/1904: l 049%): in n 1 [ n ale Kunstaus stellu ng in Bea P nder Polizeigew lt wabr- G b del brate au de Monat Dezember fein Kirgi ensteppe des oUV. strachan sind am 19. und 20. D ezember A 0 1 ç C / i verlangt, und Reichôreg ( und seine Beauftragten und tein andel v Seit R Qr Im Getreidehandel brachte au der Vtonat Vez einen 1901 S Pestkrank >rb 1 ; [ltenefsen Erkrankungen wurden gemeldet im Landeépolizei bezirk E e 1910. Laut Beschlusses des Finanz- U : De L s ; 4s Was die Vorlage | W B N O er Ums twaé 1909 * Bel ranke gestorben; neue Erkrankungen t wurden nicht ge- | F E E M CIDEZITL ; n 00 E, 1000 pa et : RBerufu1 1gSsen: zunebmen hat, au 185d geshüpt I Zas d0Ie OTIAgEe Randel „zum essern; nur in L ¿ais war der Um t etwas reger, in telde t Vort Kre ien Ura ls? nd L bist d nsf des U E, Berlin 220 ( Stadt Berlin 2015 tn Hamburg 48, Budavest 67 1! 1ters i J. /LLODET 1909 fönnen e Zollämter hinlänglih (2Luruf von der Pot dE - trefs der Strafrets pflec egen 1gendlichen bietet, ut Meiz en dagegen gingen die Zufuhren info lge fallender Preise nit me s D S8 A E l L Des Lira Ko venbc agen 52 Ralidon (Cre pes Juf r) 244, New Yo A 995 L, 7 S 1ichergeste s c auf 270 Ta age an ehme a Mis Gesamtzoll- 2 Av i \ E Pn nes nd durch ] s j 0 H Antwerv ind vom 17. bis 26. Dezember 105 neue Erfranfun ngen und \ U o É Le T 004, ella 99, | Lotra die Mir Q d S als Lic nze ionen find durc unerhebli< zurü>; aus sgeführt wurden nur 650 t na< Antwe erpen und 21" Tododfzlle an e r Pest beobachtet: i D 9 seit Paris 73, St. Petersburg 113, Warschau (K ranfenhä user) 21, Wien 87 : | g fi ilder und Kunstr verke, ür die Internationale enhafte A1 U lede <löchert. Es fehlt vor allem eine Partie Hartweizen aus Kavarna na< Konstantinopel. Mais in : i A e: 0D im ganzen sind dort sei (E Ot : / j { L

1Min

d E L t H

t 4 rf L e

-. C

,

r

Lt >

T

) r

noC

auf diefen Strafvoll zug, de 10G eine Individ1 alisie run 1g in Mais Was hier geboten wird, ist nur eine kleine Abschl agézahblung in Hafer .

eiae Cd 2 Í da oTDe á , a I L en Cre. LC L L C B Zulilfze U f Í d z N 1 empfinden und nac ur Zeit in einen in R eichéstrafvollzugsgeseß müssen wir auch bei dieser L Gele ‘ge nbe it in Roggen

i elehrten Richte oteder fordern. Wenn unfer Nichtertum ein Nd, sein soll, muß in Bohnen

rd

was wir als Nech besunden ha ies 8 in engfîter Füblung mit dem Volke steb sonst wird der großen n OE

IVAS IMDIT Ua «

D O b O

U 4 I

i DONON N S

b Sf Zl Ma 4 L

S au L on h n a

B E R ;

n

Das Verfahren ist Maat in Iquique, ‘vo [äuf aer Kon

Lw His

L Altm Pull

Ren nidts anderes als eine | fast nur defkorativ. 1g i ted n o 7 Ñ - y s y | Gunstausästellung f GÉER A L Den rihtige Recbtspre<hung und de gl. an Masern und Röôteln (1895/1904: 1,100%/6): in Mülheim | Wnskaus]telung in Bue 910 eingeführt werden. moralischer Bankrott. Warum können die zl T V F f E G L : torb C D Be is- DATATE Ats zeige im Neg.-Bez. P oe 87 (Kreis Posen-Ost 68), letin oficial.) Man A verbürgermeiste ies es Fürs fav na< amerikanishem und ain schem Muster baben, | nah Eintritt strengen Frostes auéfubrreif sein. In Noggen war so “ge storben. In dem Orte Beis Kulak, woselbst die } t. Petersburg 116, Prag 29, Sto>bolm 25, Wi ] 1 I Gei 4 U L, SbU j g 29, o>bholm 25, Wien 11 des Javte eben bleibe Die Ge fängnis strafe ist für Die 21 h h serbische, d d Frachtrefattie vo L pi t ier stte ben blei en. g Die Zufuhren, die auch serbi| urh eine Frachtrefattie von ¿ 1 Pa pi A - f Y S : 4 ausgebrohen. Die Kommission zur Befkä impfung der n t bat mit Dir u Zuhältern in einem Gefän gnis in Waggons in Wagen sammen polizeibezirk L Berlin 202 (Stadt Berlin 131), in den Neg.-Bezirken és O E: 9 «+07 G L 8. bis 24. Derembe œ rpurd R M i 9419 egypten. Vo m 18. bis 24. Dezember v. J. wurden 15 Er- Tre leiste s As A2 : T Aae Ghristiania 33, London (Krankenhäuser) 85, New Vork 366, Odessa 42, lu F _ az Y 40 E 121 Prov. Beni Suef und 1 (1) au S Typhus (1895/1904: O u f Een tamen E N 100 v. J. sind in ganz Indien 5042 Erkrankung La Ä N Bien 24. Sto 5 nf » \ 4 > D s die Vere nigten Provinzen ( dc L ja ge ec FerI1 _ 4 2 H c Stadt Bombay und : l lichen Mitteilung y einrihtungen zusti Ati b a ï T, N; f imm rbi . n De Aln 4 l, nung besser als 1dr Rus; erb fir Mais I R : e É g j s J eria darcelon e Ger Huelva 7, Fc l E real 5 ç E +8 n, je 115 auf Bengalen und den Staat Mysore, s 76 E uelva 7, aen, erida a L L ibebaltung r (F uraegrIiMte i i Berufungsfra ge be etri t, 2h ) l „Sniwu r! zwischen [<mi r und 2 auf Hyderabad. nt Fe >)Irte: Bilbao, Huesca ie 1 M drid Me A ddt 27 C H: - Ni hte rstand des nien Erachtens Mi tte getroffen. efaliftte ti ie Meta ¿A S ; j : / n Q 008 <ifféliste für billige Briefe nah den Vereinigten s{wemmungen zug gezogenen L Bettlervolk, M l Krankheit z L 4 bd 1: SA

i Eh N A É e F al F F mk L Obergerihte niht das nôtige Geld hat, s In er bedingten Verurteilung, welches sih die ganze | Säen fand etwas Abnahme ah der Türkei und Griechenland, für “his s S D 10 Weifoues Sor po A . R., Osnabrü>, Edinburg, Glasgow Erkrankungen gelangten zur | Z!nd die Kunstwerke ad erfallzei echsels 1 richt wieder- : Warum können die süd- | zivilisterte elt erobert hat. Wir müssen außerdem ein öffent- den westeuropäishen Markt wird dagegen die no< feuchte Ware erft A P R E C AGTIPNEI ETETMILLE N An 13 | é 41 | au8gefüh1 l er - ingez (Bol 6 R t; Tant M Hamb 220 B N H M D M machen : CrbUrger e : y Ca 8 ; Pest zuerst ifteut waren bis Anfang Januar neue Erkrankungen O udapeit 179, New York 385, Odessa 6 S L : x Entscheidung ift ni t werde ie gutgemeinten Bestimn nungen dieses Abscbhnittes ut wie kein zeschäft bem erf ar, nur 100 { gingen na< Antwerpen, N * e D Sag Anu Ce STLLANTUNGEL E i 1 eidunc i r die gulge ] g Geschäf M O f 1 iht ede vorgekommen, d dagegen ist die Pest 80 Werst südlich davon E NE E : ( l ig abgeschafft ange aber bei uns | 95 b Biointerie t U C phtherie und Krupp (1895/1904: 1,62 9/0): in B at ] in C ; Jahre: J jola! L S L 20 Br: für 100 dz begünstigte Provenienzen zeigten, betrugen : 9000 Nubel zur Ergreifung von Maßregeln gegen die Verbreitung Ham born, Karlsruhe Erkrankungen wurden angezeigt im randeS- | Un neuen Fabrikunternehmungen sind beabsichtigt: T E up NRorîd y der Seuch Go Astrachan angewiesen. : l acna: i s werden, nützer e diese schönen Vorsch iften z Tonnen er Seuche im Gouv. Astrachan angewiesen Düsseldorf 102, Merse bure 1LZSE Hamburg A L M Ho N erieller und _formeller Beziebu wo in Weizen . 2136 276 u S oaeA (und 4 Todésrälle) tr ber Veit a meldet, davon 7 (2) a! T 3 Q e , dersWutk- Und rafaelseßz n0êttg. Das größte Gew G I 66 rantung aue) C er Weil ge t e Dav _( (2) ql Nari2a 29 4 A Z Ler. E L in Gerste . 249 9601 Deirut und 2 (1) aus Aff it der Prov. Ass Wu aus Wasta der Paris 62, St. Pete Sburg 122, S EE 24, Wien 49: desgl. an \ 8 Port Said. N E S 21 D) 20 I Dia Q M 4 C c 554 British-Ostindien. Vom 28. November bis zur Anzeige in New York 59, Petersk vurg 21; ferner 55 wurden Erkrankungen angezeigt E r Gétea in New York 120, 60 an der Pest angezeigt worden. Von der Todesfälle c c G z Le C u vis SaA iche : ie Ve avo n 583 auf Benare 7 i 4 iti 5 L a Experiment“ Aufgabe der Verminderung der Kriminalità it und Des Hebung E ittlichen Die P reise notierten Ende D . J. für den Doppel- G 4 Fb ur), 731 auf das Pun Sebiet C77 A E / Im Monat November 1909 (für die deutshen Orte) | P Nivea1 s gesamten deutshen Volkes kein Erfolg verbürgt tein. zentner fob, wie folgt: Eg 91 auf das H f E nachstehende T odes! e M tßer den in den auf enden wöchent- | Baud 1 A R E T G L s f Z zen ner T0 le g 5 haft B 1 omba 1h (dabon 5 l S R LC (L L Papudo S be bufs 1 ( arenhorst (Rp.): Der Entwurf ist eine le A, für Weizen je nah Güte . Fr. E , : Q ; erzeineten Fâllen von Chole tes und jelb- | A j das nôti [ti und gründliche Arbeit. Tatsächli<h war die heutig: für “gau ad je na E 431 auf die Zentralprovinzen (davon 93 aus die | fieber geme Idet worden: Pod>en: Folgend e spani he Q N Á ed Tien Nei Dc “2 t i für Hartweizen . . ' ( Nagpur), 248 auf Rajputana, 136 auf (G : E y Mle. ) | Kaiserlichen Generalfonf1 5 man gei 10C1 L 44 M6 g L n is j 20A of F777 in P oj N j 5 °rneu „Besch erden b ben E nd (d ' 1 7 ç 8 Noran Ar 7 ( Ho! ( werden erbo s J J, 2D N Verantwe rtli chke i abl ine Î von immer erneuten eshwerde mil für Roggen 14 70—14,80. E M L s ( Ma L Y viedo 3, Sevi C 1 | Ds 2 Lab L E 2 L . . . . * c C 5 A F as au M î F , c or: Zt N ur die Bure tamens nen in dem neuen Entwurf aufgeräumt wird. / Prâsidentshaft Madras, 41 auf Burma, s | 2, Buenos Aires ; 90, Rio de Janeiro 15; Fle Tie L GonTur V ï \ \ 2 : L C - j Pa “Pee S P En ADE A e C engese 8? ; na. Zt D scheint nur in der Chinesenstad AATTA 6 E : : e die größte A<htung des | Wünschen des SGISTGUSeR und Dei gegengeseßten des Verkehr8sanftalten. China. In L anfau scheint nur in er Chine n gcs un y *Balletoli d, Zaragoza je 1: Alexandrien 1 _Kairo : Z Ô é ana ondo ( G g L |+ p atlrLg G 2 E “9 angrenzenden Teilen, namentli< unter n L E e: Mule A, 1 Mar es Er C tig S 15 Gericht : t re: Bukarest, In idianapolis?) je : Orleans 3; | i Zuziehung des Laie L ements be ffammern als erite : 48 A i hung c Staaten on Amerika (10 S für je 20 g). inde ren Teile der Stadt, das Hinterland und die fre den Ni

f

enza: Berlin 22 Braunschweig, Q

scheint (Ft E zl h Verlangen einer u H Ug 231 | i 93 spantsde S “L | UTS 1sinsta1 ih für ver- „President Grant* ab $ Hamburg 18. Januar, Mi tte 2 2e Dezember frei bon de r 1 Po t: es scheint d î e trol ° ufal: Habt anna vei *Sndianapolis? ) Die | Alme ras in 1 tiago Ko A, rôvertvc J Ul L, ( Ui Lo” V (i ete ! NtUTSL

in der Le LULEY s 2 E Tatj ache, dak in weit riften Deutsch- „Amerika“ ab Hamburg 22. Januar, [ epidemishe Verbreitung no ni<t angenomm : 9; Aus\at: New Orlean Nio de Janeiro je 1; 2 i L Mo i (Bericht de Kaise rlichen Gene r ala Bn, 7 Rit „Kaiser Wilhelm d Große“ ab Bremen 25. Januar s ei Arkvylostomia E S beiro namentli in den er genen Gebiets8- aiser Wilhe er ab Dremen 29. J , » A: ) o 1; AnTylolto! : Rio de Janeir namentl ih in de e Main“ ab Bremen 29. Januar Pest und Cholera. : iro 1; Anfkyloste miasis: Rio de Janeiro fein genügendes “Mater ial l “porbande n ifL r 5 e n S Ic E los | s tahstehenden Orten die L i N j it einer Berufunasi „Prinzeß Irene“ ab Bremen 5. Februar Kalkut a starben vom 0- T Nt ‘bt t A ie Straffammern überbaupt it i erufun gsinfsta 13 UtTC / vemb ( C Norsanon a9 L E M iten im Vergqleich z L a qus cite werden sollen, billigen wir; als fn der Gründe, die ¡George Washington“ ab Bremen 8. Februar, S E h REER J. 5 Personen an der Pest und 1: :rs j 1 imlid öb r al i ter: hle in C Let ausgestattet w n : illig VIL ; : J I T I 9 (roß, na 0 e S C l S auntoble S CU C . daf sprechen, führe ih no< ausdrüd>li< e an, daß die „Kaiserin Auguste Viktoria“ ab Hamburg 12 2. Februar, der Chol Chbole l 95/13 lagen diesem 1,04 von j in f | Manuel Antonio Franc D T hat i L : „Kaiser Wilhelm der Große“ ab Bremen 22. Februar, Er | Li Berichts Gestorbenen): u U tin Landkrel ria he! ea (e Are i Uan b 2 Pusquis S c Lan | ecuadorianishen Provinz Pichinha (zu beide sern des Pusqui-

enstanz

Pr Ly ry pi 4

; (S

Straffammern in man<en Fällen, i< j úut denjenigen des : E a e S hen Beri Sauptmanns von Köpeni>, die Neigung zei wirklich drafonisce „Prinz Friedri< Wilhelm“ ab Bremen 26. Februar, R In Freder ikshald ist der Maschinist eines aus iben: A i S R (189510 L an T : e i | E r von Köpenic E ika“ ab Hamb M ; b: embe i E : - | Deukben ?); Ca) und M0 teln (1895/1904: ) 9% | Flusses) ein ausgedehntes Braunkoblenlage ind es Urteile zu en A1 1< die beabsichtigten klcinen Verschiebungen der merika“ ab Hamburg 5. März. ga am 3l. emver eingetroffenen n egischen ° an | allen deuts<en Orten): in Elbing, Fulda, Haspe, JIserlohn, S | den Bergbaugesezen des E n Ot E A gemäß den Strafkammern und Schw gerihten wird von uns zte diese Schiffe, außer „President Grant", „Main“, „Prinzeß; d. Januar an E, gerne | sund, Viersen, Ansba<, B amberg, ‘Offen! burg; ar “D DIphtberi è Mallazin, of Ua V Tat wies a Tr E beansprucht. . Cr T: » ia 9 . e C! e c j h HDLMHA, ( (IT LDCTIE [ Uet? »Î 1e nterI atioI a nion of l D n aric: L Beteiligten cs verlangt werden | gu tgebeiße Daß; die Berufungssen ate an di andgerichte a nges<l Irene“, „George Washington“ und „Prinz Friedri Wilhelm“ int t ._ DoM_ R bis 25. zei ‘de 9 Er- | Krup 5/1904: 1/62 0%, ta Allen deutshen Orten): in Kolber publics.) taa Les E 2E weiteres der Oeffentlichkeit entrü>t. | werden f i balt e ih wobl mit sämtlichen preußischer Richtern für das Schnelldampfer oder solche, die für eine bestimmte Zeit vor dem Ab- ] Todesfälle) an [et gemelde orden, | furt, Wandsbek, Weißenfels - Wilbelmsburg Mitt beth Offi S. L 4 i L CULULUZ c E f 2 [4 G 8“ a O - 1 en Hr L Umständen anneb mbar. 7s dürfte nu Richtige : déi ( des NVorredn ers, ic an die Obe erlande8- gang die \cnellste Beförderung 8gelegenhe it bieten. 4 / & b s 2 Ê s an T V b 1 8 (1895 1904: 0460 0 in aller Prozekbeteiligten f< mit de! us gerichte umoledetn, ih um so entsciedener a Le Es upt V sich, die Briefe ust einem L E wie „direkter Stadt * a eis UrTg * ( uticher : in Reutlingen. Mehr als ein Fünftel Aus\chrei en d E - D N A 5 Ç A 5/5 2 S 4 7 $ V 10 Mos An . . (R c i E t tkeettaiben en. Die i gen, als dadur di Berufung verzögert und wegen des kostspieligen | Weg“ oder „über Bremen oder Hamburg“ zu versehen e : j orb it fer h A A : ; gege g verz estorbenen ist ferner nahstehenden Krankheiten erlegen : Lieferung eines Bag-c E és na< Ungarn.

T

Kompe tenz z Zwie

; r e1nDeriianCtIl 2 : S fit “f E d Bn

ltichaft ir? i edeute l n Bewegung zu n Appa rates auch ganz unverbältnismäßig Die Portoermäßigung eritre>t sh nur auf Briefe, niht aul es Wals S > i uberfulose (1895/1904 Q ay 0, L s Bei der

valt ha 1 i - S iert würde. | E des Vorverfabrens wird si insofern als | auf Postkarten, Drucfsachen usw., und gilt nur für Briefe nah den Gouv. Baku (sonst) . ' Lo blie beats SERE 0 i Sit A It 10 Lo co Königlich 1 ungarischen Landeswasserbaudire rektion (Budapest, V. Sziget-

ein Fortschritt erweisen, als durch sie die Rechtgar antien für den An- | Vereinigten Staaten von Amerika, nit au< nah anderen Gebieten ¿ ZeraterinoslaW + » » s -S., Oblias, Schwelm, Wittenberae Mea E Erlangen, Er Fe utca Nr. 5) wird am 2. Mai 1910 de E Bau bezw. die Lieferung

S O L ge, £19, angen, Yranten- | eines für die Baggerungsarbeiten auf der Donau bestimmten Bagger-

Gefahr. | gesculdigten 1 ie Stellung des Verteidigers gestärkt werden. | Amerikas, z. B. Canada. E thal, Annaberg, Ludwigsburg, Gießen, Genua, Linz; den Krank- | \<ifes veraeben. (Oeste y ] im all- F esonde 8 die 2 usgestaltung des Strafv verfahrens gegen his tet ° d S E. G i ò Z be iten der NAtm un g8organe 1895 1904 Farben Ait akuten S E verge en. (De Terr. Zentral-“ Anzeiger T d. cfentl. Le eferungs- s in Bagatell- Sugendlühe 1 _dem Reformwerk es Stück Verdingungen im Auslande. Nach neueren Na weisen sind vom 28. November bis 11. De- krankungen der Atmungsorgane 12,7 39% in allen deutsche n Orten): E aatsanwalt? chaft weiter ; erfreulich ift F at Les beabfichtigte Schuß des Angeschu 1 [digten Î : 2 4 zember D 2 N iht, wie D ezer mber an gegeben wurde, 150 (70), 58 deute Orte n, darunter sogar ea als ein D rittel în Gee fte

a atsanwaltichaft und der Ze an bei der Befragun g na i den Vorítrafen : : es wird (Die näberen Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- Und \ ondern 205 (10 JI) Pers f n an der Gt olera ertranft (und gestorben’: münde, Langen , Lu>enwalde Myslowik, N: E No »itt R v eaqrac teilt mit daß die Aktiengaesel f 0 h, g too M der | dadur< ei _gewissel Willkür der Verteidiger binsichtli< der | Staatsanzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in hen es famen u. a. von in der Woche vom 5. bis 12. Dezember | ferner in Siaios Aires: dem M agen - un b: Barmitata erb, | tram“ in Watergraafsweer si an die Gemein devertratungen mm:

Erfors<ung Vorlebens der Zeuc wie fie sich z. B. hier | Expedition während der Dienststunden von 9 bis 3 Ubr eingese f 8 Gravela

ein gutes

> c t

L

r i ] b Erkrankten (und Gestorbe! auf die Stadt Moskau 51 (30), auf E ur<fall (1895/1904 starben an afi uten Darmkrankbeiten l veland und Hilversum gewandt hat, um deren finanzielle in Berlin gezeigt bat, [ger I 1 vorgeschoben. Auf werden.) die Stadt Baku 10 (8), s das Gouv. Jefka terinoslaw 26 (15). ( in llen deutshen Orten): in 33 deutshen Orten, | erstüßung für Vau und Betrieb eine ampf bahn von

L AITL44118 L inna T8

J 18: y 6 î i Da 1 J ise . , C e Ç r _ q s P . Tat b 1 al 1gniSzwC g : e Bol âie Argentinien. Niederländ S: A en. „In Batavia sind vom 25. Ofk- E oda He 08 ein Drittel in Alt [twasser,_ Lech | Di l rec : ach . ersum zu erlangen. Die afvollzuges. Die Unterlagen für eine Ausschreibung der Bauten zu einem ver A 7. November v. J. 149 P Detiogen, darunter 16 Europäer, an | vau?!en, 'iltighe im; fernex im andkreise Beuthen ?), in Malaga !), Uge DET Dl z Ò m R aSIelDe att teilt mit, daß a U «18 C lera “erfranfkt. R vat si auf die Abte Tun urcta ! exandrien Kairo. | der Gemein 1t von Q iden bel e >17 b 1t R GRoF, der oN »voTd- überseeischen und Küstenshifährtsha fen in Mar del Plata \ind aâuf G e v au] Ie Del d | E A : | y ; be Et, Uo SE[l NOOT( iei & P | èrawang der Residentshaft Batavia und auf die Stadt | N 9244 deutschen Orten hatte im E monat i; llandsche Pramway Maatschappij“ z l

ry ooo et 54

<

è

—— >

Grund des Geseßes vom 11. Oftober v. J. von der Argentiniscen E 4A E : . m L E I Cchap Regierung E worden. Bis zum 16. Mai k. I. müsen wber M verbreitet. Aus der Neside entschaft B Ube L mit 34,2 V aue 1000 Einwohner und aufs Jobr berechnet) trieb einer cit chen Atrahenbayn im Innern ( D, t edo s G L Do 4 (08 ar ) aus de C erinaflufae zie üdvale L: Geis ocbite S b feit. D Norn & (S | 1DUNC it an Lift P n alb rie 2 1eneb etwaige Angebote eingereiht sein. Gegen Zablung von 100 Peios 20. Septe: L S y en Be bi n Süd dpalemb, ang waren be m f ite C O LIMTEIL Im : 2 A: bet das Sterbl ich- g eren LXinten außerhalb derselben zu ge! Papier fönnen Interessenten die eins<lägig en Drutsachen in der y ePiember ÞDI 2 /TTODET 30 CrTIran kungen und 6(5 12 odes- mum 51,0 )e D ( d ngs A blibkeit war in | au von Elektrizitäts w erften in den L en Direccion General de Obras hidraulicas in Buenos Aires be- fälle gemeldet worden. S ften Vera GEL Q, de b. YOH Q ein , Drittel aller L L ebend- Nas einer Mitteilung des „Telegraaf“ hat der Gemeinderat ‘von händigt erbalten. S A L Po Cen. 82), Vier n 349 (25 Ó N S nens D Q ), Sorau Le | Leeuwarden den Bau einer ele leftrischen Zentrale beschlossen. Kosten- Antrage an, dice e Kom- Eine gleiche Bestimmung ist für die Hafenbauten in dem über L euts<hes Reich. In der Woche vom 2. Dis 8. Januar | oro Zurainia GA 16 6), D 00 J ), Lange nbiel lau 02 | ans&lag: 260 000 Gulden. tach derselben Quelle sind die Bürger- überweiser | einen Längengrad südwestlih von Mar d del Plata gelegenen Q Be quen wurden 13 Erkrankungen gemeldet, davon 2 in der Stadt Königs- | 52: (595, ighe u ps (34 5) D S : S Völklingen | meister von Harmelen und V eaten be müht, die Anlage eleftrisher Ff -Pomia n (Pole) : Wenn i id das Haus Grande getroffen ; nur müssen für diese die Angebote bis zu g l. Pr., Zin as wt [<kehmen, 1 in 20 ißkawe it \< eni L E 23 samtft dek ‘Dfeit O c s “B ¡G | Bele leu<tung in allen Gemeinden des südwestlihen Teiles E Pr rovinz A j Cx >10! on 2 3. Af e W) _— s \ s ar O e ) no S r 10 R505 4 f io 5 Tribünen, so zeigt mir dies, daß a 14. Mai k. I. eingereiht sein. E ups e Age e imbin inen), 6 inSandhc ] (Kreis Marien- aerniaer pt 160 (aut ies 1000 Einwobner En ufs L E Ee E t L Ütreht in die Wege zu leiten. Die elektrische Deutrale würde in Intere se i m Parlam und U Für etwaige Unternehmer wird es \i<h empfeblen, entweder un rg, Heg.-Dez. anz E je 1 in Parpahre en (Kreis Stubm, Reg.- | ? 146 O s Unte Q E k etend He He N ufs Ja R S Harmelen errihtet werden. Auch die Gemeinde Fdaarderadeel sache bat ¿effei ittelbar oder dur Vermittlung zuverlässiger Vertreter mit e Bez. Marienw erder) und in der Stadt Duisburg (Neg.-Bez. 19 S Bake L N na Ses A ermelsfirhen 7/7 ,( (1902 06: P, Friesland) plant den Bau eines Elektrizit Îts werkes. (Nach H t 5 H j Ca s E S C j E -CeoEne eide R c Z [9932790 Ce (V(c esung viel 31 obengenannten Behbörde ins Beebicen zu treten. Wortlaut der u r). L S : (1898 1907 901) Ms Cha: S 1 S E sheio G 2 (1D, U ittenberge 7,3 ulletin Commercial.) oh ewobnt sin d uns cht 4 y | argentinisWen Bekanntmachung beim „Reichsanzeiger“. . In Werthenstein, Kanton Luzern, vom 26. De- | & A / S eid 6,7 (1905/07: 11,8). deen L beid ae c; hle M : L e is 1. Januar 1 Erkrankung. i Die Säauglings\ sterblichke betrug in 51 Orten Ee als b Ee 1 C ; S adon E “Aegypten. 2 h ein der Lebendge bbéene q Unter einem Siebent L derselben De" der Recbtspflege er wichtig, daß __ Die ägyptis<e Staatseisenbabnverwaltun,, ird in Kürze die Sledfieber. blieb sie auße 1 in 71, unter ein un D ein 113 O rter | Wagengestellung für Koble: Kols und licher Treib L E | “nit einlassen darf “Es f Lieferung von wasserditen Wagenplänen für die Jahre 1910, 1911 rrei<. Vom 26. bis 31. Dezember in Galizien 20 Er- anzen ¡eint tbe der Gt Gers heitszustand seit dem am 14. Januar 1910 m *KTO1hC 11 l V G S e s w 1a olo 0 o A Ho . [S ° | Be E L ee abrzebntelang atn nußten bis en d 1912 cutédiaiben. Eine Probe dieser Pläne liegt im „Reilhé- Vormon-c t gebesse rt zu haben. Eine Sterblichkeit als 35,0 9/50 C A I 1 und nun jah Wir Tei „nuf jeßt end man 2 j s iger“ aus. Näberes wird no< bekannt gegeben werden. Genid>starre. hatte keine Orts<aft gegen keine im Oktober, eine geringere als Nuhrrevier Oberschlesisches N : i e Arbeit “made E cin Preußen. In der Woche vom 26. E S L 00 Lten E Orte gegen 1 167. Mehr Säuglinge als 333,3 auf Anzahl der Wagen ind g L en, dade , i “A E of er Le VIS L. 0: } je 1000 Le endgeborene ftarben in 10 Orten gegen 20, we s G fte 24 é 92 Eönne j ( 3 ischen Justizministers nit Literatur. nuar 1910 find 4 Grkrankungen (und 6 Todesfälle ! worden 2000 in 235 g egt 196 t Vormonat D eniger als Nibt cefteltt” : 24 604 ( 892 chne Wide erspru < bleiber Zuzieh1 i Laien in der zweiten À as L in folgenden Regierungs ezirken [und : Lan A polizei- S a0 ' ge | e ats Toll unmögli E S Unmc :8 _niemand, urze 3 gen bezirk Berlin 1 {C harlottenburg], Neg.- Bez. Arn g 1 [Altena], e Es E D, wenn et N rbis : : <wierig- | neu erschienener Schriften, deren Besprechung vorbehalten bleikt. Breslau (1) [Neumarkt], Cöln (2) [Cöln Stadt], Marien- P 11 f h or  ; Tei n Richtern. M ebt mit den eiten 1 ( aienelement au< i Z Q - | Einsendungen sind nur an die Redaktion, Wilhelmstraße 32, werder - (1) [Strasburg], Oppeln 1 (1) [Zabrze], Posen (1) L 2 Hußland. Wer überwiegend größte Teil der deutshen Zündholzfabriken Lorbertbhten 1G und dart ridits: | h aff L Sb ier Vorwurf der Weltfren e le Ri zu rihten. Rüd>sendung findet in keinem Falle statt. [Posen Stadt], Shleswig 1 [Altona]. Die russische Kommission zur Bekämvfung der Pestgefahr a! ist gestern laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin unter dem r v Je L 140 : a g N i E S Schwei Vem 12. bis 18. Dezember v. J E Erkran una die Gouvernements Astrachan, S Ssimbirësk, Minsk Mobilew, Wi Namen De utsches Zünd dholzsyndikat O m b, D zu etnem Brieflicher D g im itebs

A L U U C

M A o 5 ia n. will c L. L P Vorberei R Ls Es do - F will id ‘dabingestellt sein lasse : Methode Toussaint - Langen scheidt.

Kanton Züri, vom 19. bis 25. Dezember je i i den Kantonen | Wilna, Kowno, Grodno und Livland, die St tadt „und das Gouverne- | Verkaufésyndikat zusammengetreten. Das Syndikat wird seine Tätig- [ die

sind sie doch bei uns a è . 5 S S : E e s 8 m der Oner a N f 9 at S pas a<- und Sprechunterriht für das Selbststudiu Zürich und Waadt. | ment Ssamara, das Küstengebiet sowie Stadt Kronstadt für | keit am 1. April d. J. aufnehmen und seinen Siß in Dresden haben.

Ri <ter nicht. ins > g y Rerlin- } Daß diese Verre R die Ungar shen Sprade 30. c 18. Brief u- U Bea “Prof. Spinale Kinderlähmung. OICEGITES C, d E Nach dem Jahresberiht der Börse für die Stadt Essen für , 7 “nit geeignet sind, immer das Recht z : Pt Langenscheidt) Preußen. In der Woche vom 26. Dezember bli i: 4 E Stadt Kronstádt wird weiter als <olerabedroht be- | 1909 stellten si< die Förderkoblen-, Koks- und Brikett- j 4 an ni « Langen , E i L l e Dezember v. J. bis 1. Ja- adtet. : T Q e 5 Kia L Ex aan Frage Ee ges E E O leicht _ Sqgülerkalender für Schü ler höôberer Lehranstalten für das nuar d. J. find 11 Erkrankungen (und 1 Todesfall) angezeigt worden rate preise in den Jahren 1905 bis einshließli< 1909 dur<\<nittlich, 0 gi E Beide _UE : Unter L drei Schuljahr 1909 10. Herausgeg. von Dr. AdolfSütterlin. Gebdn- in folgenden Regierungsbezirken [und Kreisen]: Breslau 1 wie folgt: fein polnisher Schöffe sein. Darin | 9-60 Sie T (her Shiffabrts- D fenber Ie A Ses au Land], Cassel 1 [Cassel Land], Koblenz 1 [Simmern], Handel und Gewerbe. Die Rechte des Angeklagten müssen erdiiMmer S a Yrie- U L oln 1 [Cöln Stadt], Königsberg 1 [Mohrungen], Liegnitz 1 j is 8 FXnn R a E E gefügt N 2m go, eleg. "aaa 2,50 M. Berlin W. 35, Potédamer Straße 110, [Freystadt], Münster 2 [Münster Land, Re>linghausen S 1 (Aus L La ur De eilten abr g A ob es nicht an der Zeit ist, eine S quimalazbez its- Gea-Verlag. fat 1 (1 1. E E I MO S, 48) Fa 1 Mt, Cub A eit für die Richter und Gerichte festzuseßen. In vielen Fällen werden - 33 i S ; R die : bie Rite und die ge Kraft der Richter ganz ungebühr- Im Ee E Ÿ Steindorff. 2: E R Desterrei<. Vom 19. bis 25. Dezember wurden aus Steier- Zulassung der von ausländishen Handelskammern liche Ansprüche gestellt. JI< ftimme dem zu, daß wir erstklassige Gedi [E L E ste D ELY A s Va e S c Sw Lonis Mart 7 7 Er krankungen gemeldet, 3 aus Kärnten, 1 aus Ober- | gy 8gestellten Bescheinigungen über den Warenwert x E S s Q Richter brauchen, darunter aber verstehe i nicht sneidige Richter, ild. Tg: M E S g E \{<i j In Nr. 144 der „Nachrichten für Handel und Industrie“ vom 49 : 9,49 | 8,72 11,81 15,00 | 16,87 | 17,3 sondern solche, die das Vertrauen der Bevölkerung ha aben. Hoffentlich | ‘* Selbstbetätigung und Schaffensfreude in Grziehuns Me P Ae as. Dezember “4 I. Ia HIRES Teetugnanne auf die Mitteilung in 1907 1: 11/19 1038 | 13/44 | 1725 19 63 Tze fo L DTA fai : A2 | j 25 63 | 21 56 efommen wir jeßt endlih eine brauhbare Strasprozeßordnung. und Ukitérri®ét: Bon Professor MW. Wetekamp. 2. Aufl. 1,80 #- Po>ken: Moskau Odessa 3, ( 7 i 1,56

St. Petersburg Ñ Warschau | Nr. 73 der „Nachrichten“ vom 8. Juli desselben Jahr < ei - Le 3 Todesfälle; London (Krankenhäuser) 1 13, P 5 Beri ; M Tee 1008 11,25 | 10,50 | 13,75 | 17,50 | 20,00 | 22,50

7 E * 2 religióses Todesfälle; London (Krankenhäuser) 1, Odessa 13, Paris 4, St. Peters- | Berichte der Kaiserlichen Ministerresidentur in Havanna mitgeteilt ; a7 | 1012| 12 a/S a EA T a

iu Hieraus. E D U Ur a E e fiterdtur fan wen eg. e ry E E 2% E burg 93, Warschau redet au 12 Erkrankungen ; Varizellen: worden, daß der cubanishe Finanzsekretär \i< bereit erklärt Babe, die 1909 10,87 | 10,13 | 13,19 | 15,13 18,50 | 21,19 N, Si S Z. b E S2 eSrcf betr. Gafkma bea T liTBa Handels E relvoubeis Bon Richard Krüge? Budapest 46, New York 111, St. Petersburg 52, Wien 105 Er- Fafturenbeglaubigung sämtlicher deutscher Handelskammern an- der gestrigen Aufsichts ratsfigung der Nhbeinischen tovelle zum Strafgeseßbu<, Ges f, lung de E, ug! Erettin 2 All Gébdn. 150. frankung-n; Fle>fieber: Moskau, Odessa, Sk. Peters burg, Warschau zuerfennen. Zur * Vermeidung von Irrtümern wird diese Mitteilung | Stahlwerke wurde laut Meldung des „,W. T. B.“ aus Berli Reiches für seine Beamten, sodann Juterpellationen, betr. die | E L 1 Todesfall : St. Felerohury, Warschau (Krankenhäuser) 13 Er- f beschlossen, einer auf den 23. Februar d. I. einzuberufenden auses Verficherung der Privatbeamten und die Tabakarbeiter. tankungen; Rü>fallfieber: Moskau 1, Odessa 2 Todesfälle; 1) Juni 1000, ?) September 1909. 2) Oktober 1909. ordentlihen Generalversammlung die Erhöhung des Aktienkapitals um

igung as werden

fabren L LUi

Ì 24

At + L

2

o Ld e [ETRE Ex A

D 4. am, Fd

S

(E

etts

Gießerei- i

kof Br

“A M

c S Lr

é

K

(L) 0 H S

=) Q 4 e T r Qn; 1 J 01 2 0 GO L D R

_— L

L