1910 / 15 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bisherige Geschäftsführer Reisender Heinrich Linnig- mann în Castrop. Dies ist am 13. Januar 1910 in das Handels- register eingetragen. Castrop, 13. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. [87274] In das Handelsregi|ter ist am 11. Januar 1910

eingetragen: 1. Abteilung A.

Nr. 4924 die Firma: „Hermann Masch“, Cöln, und als Inhaber Hermann Masch, Weinagent, Cöln.

Nr. 4925 die offene Handelsgesellschaft: „Ferd. Ashelm““, Berlin mit Zweigniederlassung in Cöln mit dem Zusaß: Zweigniederlassung Köln (Rhein). Persönlich haftende Gesellschafter: Karl Franz Paul Ashelm, Heinrich Ferdinand Richard Ashelm, Ferdinand Jockusch, Kaufleute, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1892 begonnen.

Nr. 1067 bei der offenen Handelsgesellschaft: „Rosenberg « Speyer‘, Cöln. Der Kaufmann Eduard Speyer ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Nr. 1186 bei der Firma: „Ferd. Müll“, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter sind: Albert Müll, Ferdinand Hölscher, Kaufleute, Cöln. Die nun- mehrige offene Handels8gesellshaft hat am 1. Januar 1910 begonnen. Die Prokura des-Ferdinand Hölscher ist erloschen. :

Nr. 2825 bei der Firma: „H. Koch, Kalker Modellfabrik“/, Kalk. Die Firma ist erloschen.

Nr. 2886 bei der Firma: „Hein. Math. Schmitz‘“‘, Cöln. Dem Prosper Weck in Cöln ist Prokura erteilt.

IT. Abteilung B.

Nr. 86 bei der Aktiengesellschaft: „Bergisch Märkische Bank“, Elberfeld mit Zweignieder- lassung in Cöln unter der Firma Bergisch Märkische Bank Köln. Der Bankdirektor Arthur Schuchart zu Elberfeld is aus dem Vorstande aus- geschieden.

Nr. 164 bei der Aktiengesellschaft „Kölnische Feuer - Versicherungs - Gesellschaft Colonia“‘, Cöln. Gemäß Generalversammlungsbes{chluß vom 16. Dezember 1909 is das Statut bezüglich des Gegenstandes des Unternehmens und der Vertretung der Gesellschaft geändert. Die Bestimmung, daß die Gesellshaft niht mehr für die Folgen eines Land- friedensbruches haftet, ist gestriben. Alle Urkunden und Erklärungen sind für die Gesellschaft verbind- li, wenn fie deren Firma tragen mit der Unter- chrift eines Direktors oder mit den Unterschriften zweier Stellvertreter oder mit den Unterschriften eines Stellvertreters und eines Prokuristen oder mit den Unterschriften zweier Prokuristen. Gegenstand des Unternehmens ift fortan auch die Versicherung

egen Wasserleitungs\häden. Berichtigung: Der Name des Prokuristen ist rihtig Fichtner, nicht Füdhterer.

Nr. 704 bei der Gesellschaft: „Leonhard Tietz Aktiengesellschaft“, Cöln. Kaufmann Alfred Tie zu Cöln ist zum Vorstandsmitgliede bestellt. Die Prokura desselben ist erloschen.

Nr. 773 bei der Gesellschaft: „Nordwest-Mittel-

deutsches Parkett-Kontor Gesellschaft mit be- chränfkter Haftung‘“, Cöln. Durch Gesellschafter- eschluß vom 11. Dezember 1909 ist die Firma ge- ändert in: „Parkettkontor Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“‘.

Nr. 1001 bei der Gesellschaft: „Köln-Ehrenfelder Gummiwerke Aktiengesellschaft“‘, Cöln-Ehren- feld. Durch Generalversammlungsbes{luß vom 28. Dezember 1909 ift die Gesellschaft aufgelöst. Rechtsanwalt Dr. jur. Oskar Eliel und Direktor Friedri Bopp zu Cöln sind Liquidatoren. Die Profura von Reinhold RNompf und Dr. Friedrich Balla ift erloschen.

Nr. 1303 bei der Gesellschaft: „Hubert Kochs, Gesellschaft mit beschränkter Haftung‘, Cöln. Durch Gescllschafterbes{luß vom 30. Dezember 1909 ist der Gesellshaftsvertrag abgeändert. Fortan wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder dur 1 Geschäftsführer und 1 Prokuristen vertreten. Zum weiteren Geschäftsführer ist der Kaufmann Moritz Winter in München-Gladbah, im Begriffe, nah Cöln zu verziehen, bestellt. Das Stammkapital ist um 25 000 #4 auf 65 000 Æ erhöht. Die Einzel- prokura von Hubert Kochs jun. ift erloshen. Dem «Hubert Kochs junior in Cöln-Ehrenfeld ist Prokura in der Weise erteilt, daß er gemeinschaftlih mit einem Geschäftsführer oder gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Ge- sellschaft berechtigt ist.

Nr. 1384 die Gesellshaft: „Helios- Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haftung‘““, Cöln. Gegenstand des Unternehmens: Verlag und Vertrieb von Druckwerken und Bildern. Stammkapital: 20000 A. Geschäftsführer: Karl Breinersdorf, Schriftsteller, Cöln, Ebefrau Maria Pauline Breinersdorf, geb. Endresen, Inhaberin einer Alt- bücherei, Cöln. Gesellschaftsvertrag vom 29. De- zember 1909. Jeder der beiden Geschäftsführer ist für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft be- rechtigt. Ferner wird bekannt gemacht: Die Gesell- \chafter Karl Breinersdorf und Ebefrau Breinersdorf vorgenannt bringen zur teilweisen Deckung ibrer Stammeinlagen von 7000 bezw. 13000 M in die Gesellshaft ein: a. Karl Breinersdorf 5000 Eremplare des Nomans „Der arme Heinrich“, Geschichte eines Züchtlings, Roman von Karl Breinersdorf, zum Preise von 3000 4; þ. Frau Breinersdorf 1) ein Warenlager: an Büchern für 6000 Æ, an Bildern für 4500 4; 2) eine Geschäfts- einrichtung zum Preise von 500 4. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen in der Kölnischen Zeitung.

Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 24. Cöln, Rhein. : [88578]

In das Handelsregister ist am 14. Januar 1910

eingetragen : I. Abteilung A.

Nr. 4926 die offene Handelsgesellshaft „Heinrich VBerglar «& Co.““, Cöln. Persönlih haftende Gesellschafter : Heinrich Berglar, Johann Herkert, Kaufleute, Cöln. Die Gesellshaft hat am 25. Sep- tember 1908 begonnen.

Nr. 4927 die offene Hantdelsgesellshaft „Handels- grenast pharm. Bedarfsartikel Janke «&

unkel““’, Cöln. Persönlich haftende Gesellschafter: Kurt Janke, Kaufmann, Cöln, Mar Kunkel, Apo- thefer, Cöln. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1910 begonnen.

Nr. 4928 die Firma „W. Girardet“/, Essen, mit Zweigniederlassung in Cöln, und als Inhaber Wilhelm Girardet junior, Kaufmann, Essen. Dem

Johann Kleine-Natrop, Hermann Klindworth und Eugen Kehren, sämtlih zu Essen, ist Gesamtprokura erteilt derart, daß je zwei derselben gemeinschaftlich zur Vertretung der Firma befugt sind.

Nr. 4929 die Firma „Max Haimann““, Cöln, und als Inhaber Max Haimann, Kaufmann, Cöln.

Nr. 4930 die offene Handelsgesellschaft „Keller- Runkel & Co.““, Cöln. Persönlich haftende Ge- sellshafter: Paul Keller, Gerhard von Groote, Kaufleute, Cöln. Die Gesellschaft hat am 3. Ja- nuar 1910 begonnen.

Nr. 4931 die Firma „Carl Rudloff“, Cöln, und als Inhaber Karl- Rudloff, Kaufmann, Cöln.

Nr. 13 bei der Firma: „Hermann Essing « Comp.“/, Cölu. Das Geschäft ist mit der Firma auf die Gesellshaft: Hermann Essing & Comp. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Cöln über- gegangen.

Nr. 312 bei der Kommanditgesellschaft: „J. A. Henckels““, Solingen, mit Zweigniederlassung in Cöln unter der Firma: J. A. Hendckels Nieder- lage. Dem Willy Haenler in Cöln ist für die Zweigniederlassung in Cöln Prokura erteilt.

Nr. 454 bei der Firma: „Helios-Verlag Frau Carl Breinersdorf Altbücherei‘“‘, Cöln. Die Firma ist erloschen; desgleihen die Prokura des Karl Breinersdorf.

Nr. 662 bei der offenen Handelsgesellschaft: „„Driessen & Odendall“\, Cöln. Dem Gustav Schlensog und Walter Driessen, beide zu Cöln, ift Gesamtprokura erteilt.

Nr. 3170 bei der Firma: „W. F. Hellmers““, Cöln. Der bisherige Firmeninhaber Adolf Freuden- feld ist verstorben. Persönlich haftende Gesellschafter sind Georg Freudenfeld, Kaufmann, Cöln, Adele Freudenfeld, ohne Stand, Cöln. Die nunmehrige offene Handelsgesellshaft hat am 1. Oktober 1909 begonnen. Dem Wilhelm Bieger in Cöln ist Pro- fura erteilt. Die Prokura des Georg Freudenfeld ist erloschen.

Nr. 3966 bei der Firma: „Rheinische Gummii- waarenfabrik Hermann Jobben“/, Cöln. Dem Alfred Zundler in Mülheim a. Rhein ist Prokura erteilt.

II. Abteilung B.

Nr. 56 bei der Aktiengesellshaft: „Rheinisch- Westfälische Boden-Credit-Bank““ Cöln. Dem Georg Otto zu Berlin is Prokura erteilt mit den in $ 57 der Statuten vorgeschriebenen Befugnissen.

Nr. 104 ‘bei der Gesellschaft: „Kalker Werk- zeugmaschinen-Fabrik Breuer, Schumacher «& Co. Actien-Gesellschaft‘“‘, Kalk. Die dem Fritz Berg erteilte Prokura ist erloschen.

Nr. 184 bei der Aktiengesellschaft: „Mannheimer Lagerhaus Gesellschaft“‘, Mannheim mit Zweigniederlassung in Cöln. Carl Schüler ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Die Prokura von Theodor Schmidt, Wilhelm Meuser und Alexander Reinhard ift erloschen.

Nr. 192 bei der Aktiengesellshaft: „Agrippina, Sece-, Flufß- und Landtransport-Versficherungs- Gesellschaft“‘, Cöln. Dem Paul Schröder in Cöln-Undenthal ist Prokura dahin erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem zweiten Prokuristen die Firma der Gesellschaft zu zeichnen befugt ist.

Nr. 193 bei der Gesellshaft: „Kölner Lloyd Allgemeine Verficherungs Actiengesellschaft““, Cöln. Dem Paul Schröder in Cöln-Undenthal ift Prokura dahin erteilt, daß er die Firma der Ge- sellschaft in Gemeinschaft mit einem zweiten Pro- kuristen zu zeichnen befugt ist.

Nr. 272 bei der Gesellshaft: „J. Pohlig, Aktiengesellschaft“‘, Cöln. Durch Generalver- sammlungsbes{chluß vom 28. Dezember 1909 ift der Beschluß vom 24. Mai 1902 auf Erhöhung des Grundkapitals um 600 000 Æ, soweit er niht zur Durchführung gelangt ist, also wegen 300 000 M aufgeßoben. Das Grundkapital foll durch Ausgabe von 300 Inhaberaktien à 1000 #4 auf 2 100 000 M erhöht werden. Diese Erhöhung ist durchgeführt. Das Statut ist bezüglih der Höhe des Grund- fapitals geändert. Ferner wird bekannt gemacht: Die neuen Inhaberaktien sind zum Parikurse aus- gegeben. Die Ausgabe neuer Aktien für einen böberen Betrag als den Nennbetrag ist statthaft.

Nr. 694 bei der Gesellschaft: „„Korndörfer «& Cie. Gesellschaft mit beschränkter Haftung““, Cöln. Die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen.

Nr. 1111 bei der Gesellschaft: „Julius Schramm Nachfolger Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Mar Diederihs i} infolge Todes als Geschäftsführer ausgeschieden.

Nr. 1337 bei der Gesellschaft: „Elektrizitäts- Gesellschaft Löhnig & Co. mit beschränkter Haftung“, Cöln. Durch Gesellschafterbe\{luß vom 9. Janúar 1910 ift die Gesellschaft aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Eduard Löhnig. Die Prokura von Stefan Haletki ist erloschen.

Nr. 1385 die Gesellschaft: „Hermann Essing «& Comp. Gesellschaft mit beschränkter Haftung““, Cöln. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Metallen, Bergwerks- und Hüttenprodukten. Stamm- fapital: 20000 A Geschäftsführer: Kaufleute Hertnann Essing, Wiesbaden, Julius Kröber, Cöln. Gesellschaftsvertrag vom 12. Januar 1910. Sind mebrere Geschäftsführer vorhanden, so fann jeder allein die Gesellshaft vertreten. Ferner wird be- fannt gemacht: Der Gesellshafter Essing vor- genannt bringt zur teilweisen Deckung seiner Stammeinlage von 19 000 4 in die Gesellschaft ein das von ihm in dem Hause Altenbergerstraße 6 ge- führte Geschäft in Berg- und Hüttenprodukten mit der Firma und Kundschaft und mit allen Außen- ständen und Verbindlichkeiten, und zwar: Außenstände 15 000 A, Wert der Kunden 3000 4, Mobilien (Kontorutensilien) 2000 4, abzüglih 2000 #4 Ge- chäfts\chulden. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger.

am 15. Januar 1910.

Nr. 1370 bei der Gesellschaft: „Amerikanischer RNollschuh Palast Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Georg Carl Crager is als Geschäftsführer abberufen; James Walter Bolger, Kaufmann, Cöln, und Frau Adolf Herß, May geb. Early, ohne Geschäft, London, sind zu Geschäfts- führern bestellt.

Königliches Amtsgeriht Cöln. Abt. 24.

Coesseld. Befanntmachung. [88115] In unser Handelsregister Abt. B Nr. 3 ist heute bei der Firma Coesfelder Baukverein G. m. b. S. vormals F. H. Schölvink zu Coesfeld folgendes eingetragen : 4 L utt

Der bisherige Geschäftsführer Hans Adam zu Coesfeld ist gestorben. An seiner Stelle ist der bis- herige Prokurist Julius Zumbush zu Coesfeld als Geschäftsführer bestellt.

Coesfeld, den 8. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Cöthen, Anhalt. [88580]

Unter Nr. 28 Abt. B des Handelsregisters ist bei der Firma „Vereinigte Cöthener Ziegelwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ in Cöthen eingetragen worden: S

Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Nichard Schliebit ist erloschen. 4 j

Der Kaufmann Bernhard Wegner in Cöthen ist zum Geschäftsführer bestellt worden.

Cöthen, 11. Januar 1910.

Herzogl. Amtsgericht. 3.

Colmar, Els. Befaununtmachung. [88581]

In das Firmenregister Band 1 wurde bei Nr. 711 „Josef Zaepfel in Dambach“ eingetragen:

Die Firma ist erloschen.

Colmar, den 14. Januar 1910.

Kaiserliches Amtsgericht. Crefeld. [88656]

Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen die Firma: „Crefelder Rolladen- Jalousien und Markisen Fabrik van Helden «& Neu Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, mit Siß in Crefeld. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Nolladen, Jalousien, Markisen und ähnlichen Gegenständen, insbesondere der Fortbetrieb des zu Crefeld be- stehenden und bisher von den Kaufleuten Paul van Helden und Friedri Neu, beide in Crefeld, geführten Geschäfts sowie die gewerblihe Verwertung der von dem Gesellschafter Adolf Nahmlow in Crefeld ein- gebrachten Patente und Schutrechte.

Das Stammkapital beträgt 20 000 A. Auf dieses Stammkapital hat der Gesellschafter Kaufmann Adolf Nahmlow in Crefeld als Sacheinlage das von den Kaufleuten Paul van Helden und Friedrich Neu unter der Firma Crefelder Jalousien Fabrik van Helden & Neu in Crefeld betriebene Geschäft mit allem Zubehör, Aktiven und Passiven nach dem Stande vom 31. Dezember 1909 dergestalt in die Gesellshaft eingebraht, daß das Geschäft vom 1. Januar 1910 ab als auf seine Rechnung geführt angesehen wird. Im einzelnen werden von dem Ge- sellshafter Nahmlow eingebracht :

1) das gesamte Geschäft mit Firma, allen vor- handenen Maschinen, Apparaten, Werkzeugen, Ge- rätschaften, Utensilien, fertigen und halbfertigen Waren, Materialien, ausftehenden Forderungen, Wechsel und bares Geld, welches nah Abzug der Passiven einen Wert von 4000 4 hat.

2) an Patenten 6000 A.

Der Gesamtwert der Sacheinlage beträgt demnach 10 000 M.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Adolf Nahmlow in Crefeld. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. De- zember 1909 festgestellt und kann von den Gesell- \chaftern jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden. Die Bekanntmachung der Gesell- haft erfolgt durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Crefeld, den 10. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Crefeld. [88655]

Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen die Firma: Rudolf Backhaus & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung mit Siy in Crefeld. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Betreibung kaufmännischer Geschäfte aller Art, ins- befondere die Verwertung und Ausbeutung von Er- findungen und Patenten sowie endlih die Beteiligung an Geschäften und Unternehmungen jeder Art, wenn sie zur Förderung der Gesellschaftszwecke geeignet erscheint. Das Stammkapital beträgt 20 000 #. In Tilgung der Stammeinlage von 19 000 Æ tritt die Gesellshaft an Stelle des Kaufmanns Nudolf Batchaus in Crefeld in alle Nechte, Forderungen, und Ansprüche ein, welche demselben als dem einzigen Inhaber der Firma Nudolf Backhaus zustehen, ins- besondere auch in das Necht zur weiteren Durch- führung und Ausbeutung der zur Gründung gleich- artiger Gesellschaften im In- und Auslande einge- leiteten Schritte sowie überhaupt in sämtliche in- und ausländischen Geschäftsverbindungen und ge- \chäftlihen Beziehungen des Nudolf Backhaus, gegen die Verpflichtung, alle mit den abgetretenen Nechten verbundenen Pflichten zu übernehmen, indem der Neinwert der eingebrahten Vermögensvorteile auf ebenfalls 19 000 A abgeschäßt ist. Geschäftsführer ist Kaufmann Nudolf Backhaus in Crefeld. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Dezember 1909 fest- gestellt. Die Dauer der Gesellschaft ist auf mindestens 10 Jahre festgeseßt.

Die Gesellschaft beginnt mit dem 1. Januar 1910.

Für den Fall der Fortseßzung der Gesellschaft über diejen Zeitpunkt hinaus steht nach dem 1. Januar 1920 jedem Teilnehmer das Recht zu, gegen Ein- haltung einer 6 monatigen Kündigungsfrist, die Ge- sellschaft mit Ablauf eines Geschäftsjahres aufzulösen.

Crefeld, den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Crimmitschau. [88582]

Auf Blatt 666 des Handelsregisters, die Firma Carl Böttger in Neukirchen betreffend, ist heute eingetragen worden: In das Handelsgeschäft sind eingetreten Carl Eduard Böttger und Walter Curt Böttger, beide Kaufleute in Crimmitschau. Die hier- durch begründete offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1910 begonnen.

Crimmitschau, den 15. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Danzig. Bekanntmachung. [88583

In unser Handelsregister Abteilung B ist heutel bei Nr. 155, betr. die Gesellschaft in Firma „Dan- ziger Terrain-Verwertungs - Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze in Danzig eingetragen: Der Kaufmann Max Wagner zu Danzig ist als Geschäftsführer abberufen, statt seiner ist der Kaufmann Georg Berghold in Danzig zum Ge- {äftsfübrer bestellt.

Danzig, den 10. Januar 1910.

Königl. Amtsgericht. Abt. 10.

Danzig. Bekanntmachung. [88584] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen :

unter Nr. 1630 die Firma „Danziger Schlüfsel- Verkaufs- Zentrale, Wanda Miller““ in Danzi und als deren Inhaberin Frau Wanda Miller, geb.

Ott, zu Danzig;

bei Nr. 1138, betr. bie Firma „Medizinal- Drogerie zur Pfefferstadt, Bruno Soenke‘“/ in Dauzig: Die Firma i in „Medizinal Drogerie zur Pfefferstadt, Georg Stiffel‘“ geändert. Zugleich ist unter Nr. 1631 die Firma „Medizinal Drogerie zur Pfefferstadt, Georg Stiffel“ in Danzig und als deren Inhaber der Drogist Georg Stiffel zu Danzig eingetragen.

Danzig, den 11. Januar 1910.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 10.

Danzig. Bekanntmachung. [88586]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen bei :

Nr. 732, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma „Theodor Werner“ in Danzig, daß der Kaufmann Joseph Loewenstein in Danzig aus der Gesellschaft ausgeschieden ift;

Nr. 1139, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma „Otto Köhler“ in Danzig, daß die Gesell- schaft aufgelöst und der bisherige Gesellschafter Kaufmann Otto Köhler zu Danzig alleiniger Inhaber der Firma ist.

Danzig, den 12. Januar 1910.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 10.

Danzig. Bekanntmachung. [88585]

In unser Handelsregister Abteilung B ift heute unter Nr. 173 die Gesellschaft in Firma „Automat- Niederstadt, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘“’ mit dem Siße in Danzig eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und der Betrieb von automatischen Verkaufs\tänden für Waren und Erzeugnisse aller Art, insbesondere die Grrichtung von Automatenrestaurants unter alleiniger Verwendung der von der Quisisana-Automatenfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, her- gestellten Apparate, Grzeugnisse und Ersatteile aller Art, sowie der Betrieb eines Nestauration8geschäftes im Hause Danzig, Mattenbuden 6. Der Gesellschafts- vertrag ist am 4. Januar 1910 festgestellt. Das Stammkapital beträgt 30000 Æ. Zu Geschäfts- führern sind die Kaufleute Wilhelm Schawaller und Eugen Kuhn, beide in Danzig bestellt. Die Gesell- chaft wird stets durch zwei Personen vertreten und verpflichtet, und zwar entweder Us zwei Geschäfts- führer, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, oder durh einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder einem Prokuristen oder einem Delegierten des Auffichtsrats.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichsanzeiger.

Danzig, den 14. Januar 1910. Königliches Amtsgericht. Abteilung 10. Darmstadt. [88587]

In unser Handelsregister A wurden folgende Ein- tragungen vollzogen:

Am 8. Januar 1910.

Aenderung binsichtlich der Firma: Frankfurter Tapetenfabrik Antou Barkholt, Darmstadt.

Die Firma ist geändert in: Jung, Zorn «& Co. vorm. Frankfurter Tapetenfabrik Anton Varftholt. Offene Handelsgesellschaft. Karl Ludwig

Jung und Friedrih Zorn L in das Geschäft als after eingetreten. Die

persönlih haftende Gefell Gesellschaft hat am 4. Januar 1910 begonnen.

Hinsichtlih der Firma: Rast & Comp., Glas- malerei, Darmstadt. Die Prokura des Karl Benz in Darmstadt ist erloschen.

Am 10. Januar 1910.

Neu eingetragen die Firma: Engelbert Heim,

Darmstadt. Inhaber : Engelbert Heim, Kaufmann

in Darmstadt. Gelöscht die Michael - Aschkenas,

Darmstadt.

N Am 12. Januar 1910.

Hinsichtlich der Firma: Frank «& Cie., Haupt- niederlassung Straßburg, Zweigniederlassung Darmstadt. Die Kommanditgesellshaft ist auf- gelöst. Die Zweigniederlassung in Darmstadt ist aufgehoben, dagegen besteht in Darmstadt eine Verkaufsstelle der neubegründeten offenen Handels-

gesellschaft. Am 13. Januar 1910. Gelöscht die Firmen: 1) Friedrich Fink, Fabrik chem. techn. Prä- parate, Darmstadt. 2) J. Lehmann-Simon, Darmstadt. Darmstadt, den 14. Januar 1910. Großh. Amtsgeriht Darmstadt T.

Demmin. [88588]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 193 die Firma „Johann Meelenburg“/ mit dem Niederlassungsort Demmin und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Mecklenburg zu Demmin eingetragen worden.

Demmin, den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Firma:

DöbeIn. [88589]

Auf Blatt 624 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Hermann Hildebrandt & Co. in Döbeln betr., ist heute das Ausscheiden des Mitinhabers Karl Friedrich Hermann Hildebrandt in Döbeln ein- getragen worden.

Döbeln, den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg.

In das Handelsregister B ist eingetragen :

1) Nr. 49, betreffend die Firma Friedr. Schulten M mit beschränkter Haftung zu Duis-

urg.

Dem Kaufmann Paul Oertgen zu Duisburg ist Prokura erteilt.

2) Nr. 51, betreffend die Firma Oertgen «& Schulte Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung zu Duisburg. 5

Dem Kaufmann Karl Oertgen zu Duisburg ist Prokura erteilt.

3) Nr. 130, betreffend die Firma „Deutsche Cataract Raffinerie Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ zu Duisburg. :

Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist er- loschen.

Duisburg, den 8. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

[88591]

Verantwortlicher Redakteur : Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlag|- Anftalt Berlin SW., Wilbelmstraße Nr. 32

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 5A und 5B.)

4898 abgeändert.

Siebente Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. 19S

Berlin, Dienstag, den 18. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-,

1910,

Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warerzeichen,

Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Cifenbahnen enthalten sind, ersheint auŸ ia einem besonderen Blatt unter dem Litel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1. 153)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutscze Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au dur S

e die Königliche Expedition des Deutschen Reic8anzeigers und Königlich Preußischen taatsanzeigcrs, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Duisburg-Ruhbrort. : [88592] In das hiesige Handelsregister ist bei der Firma

Holländische Butter - Compaguie Ackermann

& Co. Cöln, Zweiguiederlassung in Duis-

burg-Ruhrort eingetragen: Die Gesellschaft ijt

aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Duisburg-Ruhroët, den 10. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg-Ruhrort. [88593]

In das hiesige Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 112 die Firma Dolomitwerke, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, mit dem Sitze in Duisburg-Meiderich eingetragen. Gegenstand des Unternehmens: der Betrieb von Dolomitbrüchen und Sinteröfen sowie der Verkauf der gewonnenen Produkte. Stammkapital: 21000 #4. Geschäfts- führer: Direktor Conrad Verlohr in Duisburg- Meiderih. Gesellschaftsvertrag vom 30. Dezember 1909. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Duisburg-Ruhrort, den 11. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. Betreff : Handelsregister.

Einzelfirma „Max Schloß“ in Jugolstadt ge- löscht. Unter genannter Firma betreiben die Bankier David Schloß in Ingolstadt und Moriß Schloß in Augsburg als Gesellschafter seit 3. Januar 1910 ein Bankgeschäft in offener Handelsgesellschaft als Zweig- niederlassung in Jugolstadt.

Eichstätt, den 14. Januar 1910. Kgl. Amtsgericht.

Eichstätt. [88594]

Eisenach. [88595]

In Abteilung A Nr. 233 unseres Handelsregisters ist heute bei der Firma Meyer & Schröer in Ifta eingetragen worden :

Der Inhaber der Firma, Fabrikbesißer Hermann Undner hat seinen Wohnsiß nah Ifta verlegt.

Die Prokura des Heinrich Wiesemann ist erloschen.

Eisenach, den 13. Januar 1910.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1V.

Emmerich. [88596] In das Handelsregister Abt. A ift eingetragen die Firma Gustav Holtkamp zu Emmerich und als deren Inhaber der Ziegeleibesißer Gustav Holtkamp zu Emmerich. Emmerich, 10. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Eupen. [88598] In unser Handelsregister B ist heute die Aktien- gesellschaft „Société nationale des chemins de fer vicinaux zu Bruxelles, Zweignieder- laf}sung zu Eupen“ eingetragen worden. Sie be- ¡weckt den Bau und Betrieb von Vizinaleisenbahnen in dem Königreich Belgien und zutreffenden Falls deren Verlängerung auf fremdem Staatsgebiet.

Das Gesellschaftskapital beträgt 275 619 000 Fr., wovon auf die Strecke EŒupen—Belgis%&e Grenze 144 726 4 entfallen. Die Aktien sind zu je 1000 Fr. ; die an den Staat, die Provinzen, Gemeinden aus- gegebenen lauten auf Namen und sind nur mit Ge- nehmigung der Negierung veräußerlih, die an Pri- vate ausgegebenen bis zur vollen Einzahlung auf Namen, dann auch auf den Inhaber. Aus dem Ge- winnertrag einer jeden Bahnlinie wird vorweg ent- nommen zu Gunsten der Aktionäre als erste Di- vidende, und zwar: 1) für die in barem Geld voll eingezahlten Aktien, die vor dem 1. März 1898 unterzeichnet wurden, 439/6% des eingezahlten Ka- pitals, 2) für die bar voll eingezahlten Aktien, die nah dem 1. März 1898 unterzeihnet wurden, a. wenn sie von Organen der öffentlihen Ge- walt unterzeichnet sind, eine Summe, die dem Betrag der Annuität gleichkommt, um das unter- zeihnete Kapital in 90 Jahren einzulösen, b. wenn sie von Privaten gezeihnet wurden, die von dem Verwaltungsrat bei der Unterzeichnung be- stimmte Dividende, die jedoch 49/6 des eingezahlten Kapitals nicht überschreiten darf, 3) für die nicht voll eingezahlten Aktien ein Betrag, der der Annuität gleihkommt, die geshuldet ist, um das unterzeichnete Kapital einzulösen. Falls der Gewinn nicht zur Veckung dieser Vorwegentnahme ausreiht, wird er proportional verteilt.

Die Mitglieder des Verwaltungsrats sind:

1) Victor Fris, avocat et sénateur, zu Mecheln,

Präsident, ernannt bis 24. Mai 1913,

2) Arthur Dubois, zu Ixelles, Vizepräsident,

ernannt bis zum leßten Dienstag im April 1912,

9) Charles Lagasse de Locht, inspecteur général des ponts et chaussées, zu SJrelles, ernannt bis zum letzten Dienstag im April 1915,

4) Charles Namaeckers, zu Irelles, ernannt bis

__zum letzten Dienstag im April 1912,

9) der Chevalier Camille de Borman, président du conseil provincial du Limbourg, zu Schalf- hoven, ernannt bis zum leßten Dienstag im

April 1912,

d) Jean Florimond Vanderlinden, inspecteur général des ponts et chaussées. zu Gent,

„, ernannt bis zum léßten Dienstag im April 1914,

() René Colaert, avocat und Bürgermeister zu Ypern, ernannt bis zum leßten Dienstag im

„April 1915. i: : u ._Ver Generaldirektor is Constantin de Burlet, gzspecteur général des ponts et chaussées zu Oaulers (Brabant).

Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Juli 1885 fest- gestellt und am 21. Dezember 1897 und 1. Februar Durch Königlichen Erlaß vom

14. Juni 1908 ift die Zahl der Administrateurs auf 6 erhöht. Die Gesellschaft wird verwaltet von einem Verwaltungsrat, welcher von einem Präsidenten und 6 Administrateurs gebildet wird, und von einem Generaldirektor. Die Ernennung des Präsidenten geschieht auf sechs Jahre durch den König der Belgier, die der Administrateurs zur Häfte durh den König, zur Hälfte durh die Generalversammlung. Bei der Bakanz der Stelle eines von der Generalversamm- lung ernannten Administrateurs bezeichnet der aus neun Mitgliedern bestehende Aufsichtsrat eines seiner Mitglieder als vorläufigen Verwalter der Stelle bis zur nächsten Generalversammlung. Von den Ad- ministrateurs scheidet alle drei Jahre die Hälfte aus. Der Generaldirektor wird vom König der Belgier ernannt und abberufen. Der Verwaltungsrat, in dem der Generaldirektor nur beratende Stimme hat, hat die ausgedehntesten Befugnisse zur Verwaltung der Gesellshaft. Er beschließt mit Stimmenmehrheit, die Beschlüsse werden von den Teilnehmern an der Sitzung in einem Protokollbuch unterschrieben. Die Abschriften oder Auszüge werden von dem Präsidenten und dem Generaldirektor unterzeihnet. Im Falle der Verhinderung des Präsidenten unterzeichnet statt seiner der Vizepräsident, den der König ausz den Ad- ministrateurs ernennt, oder zwei Administrateurs. Der Generaldirektor is mit der Ausführung der Beschlüsse des Verwaltungsrats beauftragt. Die täglihe Leitung der Geschäfte der Gesellschaft ist ihm anvertraut. Er repräsentiert die Gesell- {haft in allen Handlungen dieser täglichen Litung. Die Prozesse und gerichtlichßen Verfolgungen werden auf seinen Antrag und durch sein amtlihes Ein- wirken eingeleitet und durchgeführt. In Ausführung der Beschlüsse des Verwaltungsrats zeichnet er die Verträge und Akte jeder Art.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird ein- berufen unter Mitteilung der Tagesordnung durch eingeschriebenen Brief und Ankündigung im Moniteur Belge, aht Tage vor der Versammlung.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Belge.

Eupen, den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Moniteur

Falkenstein, Vogtl. [88599] Auf dem die Firma Droguerie zur alten Post Paul Webers in Falkenstein betreffenden Blatte 362 des hiesigen Handelsregisters ist heute ein- getragen worden, daß die Firma künftig: Droguerie zur alten Post Benno Taubert in Falkenstein lautet, daß der Inhaber Drogist Karl Paul Webers daselbst ausgeschieden und daß der Kaufmann Benno Taubert in Delsnißt, an den der Verwalter im Kon- kurse zu dem Vermögen des bisherigen Inhabers das Handelsgeschäft samt der abgeänderten Firma mit Zustimmung des Inhabers veräußert hat, Inhaber uit. Derselbe haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers, es gehen auch nicht die in dem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über. Falkenstein, den 12. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Festenberg, [88601]

Das unter der Firma „R. Kaschade““ (Nr. 28 des Handelsregisters Abt. A) hier bestehende Kolonial-, Kurzwaren- und Delikatessengeschäft ist auf den Kauf- mann Moriß Hoffmann in Festenberg übergegangen. Die Firma ist in „R. Kaschade Nchf.““ geändert und unter Nr. 69 des Handelsregisters Abt. A neu eingetragen worden.

Kgl. Amtsgericht Festenberg, 12. 1. 10.

Festenberg. [88600]

Im Handelsregister Abt. A ist heute eingetragen:

a. bei Nr. 56 (Firma C. Gottschling. Festen- berg) die Firma lautet jeßt: Carl Gottschling. Festeuberg ;

b. bei Nr. 64 (Firma P. Surek. Festeuberg) die Firma lautet jetzt: Paul Surek. Festenberg. Als Inhaber dieser ist der Kaufmann Paul Surek in Festenberg eingetragen worden.

Kgl. Amtsgericht Festeuberg, 13. 1. 10.

[88602]

Frankenhausen, Kyfh. Bekanntmachung. In das hiesige Handelsregister Abt. B it heute zur Firma Bank für Thüringen Vormals B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Ziwcig- niederlassung in Fraukenhausen (Kyffh.), ein getragen worden:

_Dem Herrn Willy Nörenberg in Frankenhausen (Kyffh.) ist Gesamtprokura für die Zweigniederlassung in Frankenhausen (Kyffh.) erteilt unter Be schränkung auf deren Betrieb mit der Befugnis, nach Maßgabe des $ 8 des Gesellschaftsvertrags für die Gesellschaft verpflihtende Erklärungen abzugeben.

Franufenhausfen, den 15. Januar 1910.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Frankfurt, Main. [88604] Veröffentlichungen aus dem Handelsregister. __1) J. Dreyfus & Co. Die Kommanditgesell- schaft ist auf eine offene Handelsgesellschaft gleicher Firma mit dem Siß zu Fraukfurt a. M. über- gegangen. Gesellschafter sind die bisherigen persönlich )aftenden Gesellschafter, nämlih Bankier Frit William Schuster in Frankfurt a. M., Bankier Willy Dreyfus in Frankfurt a. M. und Bankier Jules Dreyfus- Brodsky in Basel. Die bisherigen eingetragenen Prokuren bleiben bestehen.

2) Reformhaus Thalysia Robert Boermel- Ernst. Der Ehefrau des Kaufmanns Nobert Boermel, Marie geb. Ernst, in Ginnheim i} Einzel-

prokura erteilt.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Bezugspreis beträgt L #4 80 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A. Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 4.

Der

9 S s ay R m R Í

9) &H+ Straus Sohn. Der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kaufmann Georg Simon ist als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die hierdurch. begründete offene Handelsgesellshaft mit dem Siß in Fraukfurt a. M. hat am 1. Januar 1910 begonnen. Prokura des Kaufmanns Heinrich Simon bleibt bestehen.

4) G. Eimon Söhne. Die Einlage des Kom- manditisten hat \ich verringert. Der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kaufmann Georg Simon ist als persönlich haftender Gesells{hafter in die Gesellschaft eingetreten; die Prokura desselben ist damit erloschen.

95) Brasch & Nothenstein. Die Kaufleute Otto Levinsohn in Berlin, Heinrich Hermann in Char- lottenburg, Aler Silbermann in Frankfurt a. M. sind als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Die hierdurch begründete offene Handelsgesellschaft mit dem Siß zu Berlin und einer Zweignieder- lassung zu Fraukfurt a. Main hat am 4. De- zember 1909 begonnen. Die Gesamtprokuren des Alex Silbermann, des Otto Levinsohn und des Heinrich Hermann sind erloschen. Den Kaufleuten Ny E L fe F 9 , Johannes (Hans) Nothenstein in London, Moriß Noth in Berlin, Ludwig Maßdorff in Charlotten- burg ist Gesamtprokura mit der Maßgabe erteilt, daß jeder nur in Gemeinschaft mit einem andern die Gesellschaft zu vertreten befugt ist.

6) Pfeiffer & Hasselhorst. Die ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Frankfurt a. Main, den 11. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 16.

Frankfurt, Main. [88605] Veröffentlichungen aus dem Handelsregister.

1) Sauerstoff - Erzeugungs - Apparate „Ad- jutor““ Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Fabrikant Friedrih Jüngling zu Frankfurt a. M. ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

2) Chemische Fabrik Griesheim -Elektron. Der bisherige Direktor Theodor Plieninger in Frank- furt a. M. führt von jeßt ab den Titel „General- dret, Der Direktor Prof. Dr. Bernhard Lepsius in Griesheim is aus dem Vorstand aus- geschieden. Die bisherigen Gesamtprokuristen : Kauf- mann Thomas Georg Harig in Frankfurt a. M., Kaufmann Eduard Weber in Frankfurt a. M,, Chemiker Dr. Otto Baither in Griesheim a. M., Chemiker Dr. Louis Berndt in Griesheim a. M., Chemiker Dr. Gustav Pistor in Griesheim a. M., Chemiker Dr. Adolf Winther in Offenba a. M. sind zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern er- nannt worden. Ihre Prokura ist erloschen. Den zu Frankfurt a. M. wohnhaften Kaufleuten Egon Bartsch und Otto Knaack ist Gesamtprokura der- gestalt erteilt, daß jeder derselben zur Vertretung der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem nit zur Einzelzeihnung berehtigten Vorstandêmitglied oder mit einem Prokuristen berehtigt ist.

3) Filiale der Vank für Handel & Judustrie. Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder Adolf Hügel in Darmstadt und Paul Hartog în Berlin sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder Jean. Andreae jr. und Sieg- mund fi

A Ie

Bodenheimer, beide zu Berlin, sind zu ordent lichen Vorstandsmitgliedern bestellt worden.

4) Frankfurter Gasgefellshaft. Das Vor- standsmitglied Techniker Karl Kohn in a. M. ift aus dem Vorstand ausgeschieden.

5) Frankfurter Vichmarktsbank, Akftiecngesell- schaft. a. M.

A L

ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Der ist zum Generalversammlung vom 15. Dezember 1909 ha beschlossen, das Grundkapital dur Ausgabe 200 Stück neuen Aktien um den 200 000 M auf 500 000 Æ zu erböben. 6) Aktiengesellschaft für Schmirgel- Maschinenfabrikatiou. Die Gesamtprokura des Buchhalters Carl Schmidt it erloschen. Frankfurt a. M. wohnhaften Kaufmann

einem anderen Gesamtprokuristen zu vertreten.

7) Verwaltungs- und Verwertungsgesell- schaft für Immobilien mit beschränkter Haf- tuug. Der Bankdirektor Dr. jur. Friedri Struck in Frankfurt a. M. is als Geschäftsführer aus- geschieden. Der zu Darmstadt wohnhafte Kaufmann Joseph Nothis ist zum Geschäftsführer bestellt. Die S 4 und 8 des Gesellschaftsvertrags sind durch Beschluß der Gesellshasterversammlung vom 31. De- zember 1909 abgeändert. Das Stammkapital ist in Ausführung des Beschlusses derselben Generalver- fammlung um 200 000 4 erböbt.

Fraukfurt a. M., den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 16.

Frankfurt, Main. [88607]

Veröffeutlichung aus dem Handelsregister.

Deutsches Druck- und Verlagshaus Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.

Unter dieser Firma hat die unter der gleichen Firma in Berliu bestehende Gesellschaft mit be- schränkter Haftung eine Zweigniederlassung zu Frank- furt a. Main errichtet. Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. Januar 1895 festgestellt und dur Be- {luß der Gesellshafterversammlung vom 9. Juli 1904 abgeändert. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Druckerei sowie der Verlag, die Herstellung und der Vertrieb von Zeitungen, Zeit- schriften und anderen Gegenständen des Buchhandels und des Kunsthandels.

Dae Stammkapital beträgt 100 000 Æ.

Geschäftsführer sind der Kaufmann Alwin Scheid-

hauer, der Buchhändler Mar Göhler und der Kauf-

Frankfurt |

Der Direktor Rudolf Ochs zu Frankfurt | Meßtgermeister Georg Eihmann zu Frankfurt a. M. | weiteren Vorstandsmitglied bestellt. Die | von | Betrag von | und |

Dem zu |

Albert | Krämer ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß | er berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit |

mann Alerander Ihn, sämtlih zu Berlin wohnhaft. Es müssen mindestens 2 Geschäftsführer bestellt werden. Ieder Geschäftsführer darf nur in Gemein- schaft mit einem anderen Geschäftsführer oder mit einem Prokuristen die Gesellschaft vertreten. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft sind in die in Berlin erscheinende Zeitung „Deutshe Warte“ einzurüdcken.

Frankfurt a. Main, den 12. Januar 1910. Königliches Amtsgericht. Abteilung 16. Frankfurt, Main. [88606] Veröffentlichung aus dem Handelsregister.

Fabrik pharmazeutischer Präparate, Gesell- schaft mit beschränkter Saftung.

Unter dieser Firma ist beute eine mit dem Sitz zu Frankfurt a. M. errihtete Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in das Handelsregister eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Januar 1910 festgestelt. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb pharmazeutischer Präparate. Das Stammkapital beträgt 20 000 A. Geschäftsführer ist Dr. phil. August Foelsing in Offenbah a. M.

Frankfurt a. Main, den 12. Januar 1910.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 16.

Frank fart, oder. [88603]

In unser Handelsregister Abt. B ist bei Nr. 29 Firma Bank für Handel und Industrie, Darm- stadt, Depositenkasse Frankfurt a/O. ein- getragen :

Die stellvertretenden Direktoren Adolf Hügel in Darmstadt und Karl Hartog in Berlin find aus dem Vorstand ausgeschieden. Die seitherigen \tell- vertretenden Direktoren Jean Andreae junior und Siegmund Bodenheimer, beide in Berlin, sind zu Direktoren bestellt.

Frankfurt a. O., 13. Januar 1910.

Königl. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau. [88608]

In das Handelsregister B Band T O.-Z. 88 wurde eingetragen:

Firma Emil Ali Weiler, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Freiburg betreffend :

Ingenieur Georg Schmid, Freiburg, ist als Pro- kurist bestellt.

Freiburg, den 7. Januarr 1910.

Großh. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau.

In das Handelsregister B, Band I, O. wurde eingetragen :

Bank für Handel und Judustrie, Nieder- lassung Freiburg (Breisgau), Zweiguieder- lassung der Firma gleißen Namens in Darm- stadt betr.

Die stellvertretenden Direktoren Adolf Hügel, Darmstadt, und Paul Hartog, Berlin, sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Die seitherigen stellvertretenden Direktoren Jean Andreae jx. und Siegmund Bodenheimer, beide in Berlin, sind zu Direktoren bestellt.

Freiburg, den 10. Januar 1910.

Großh. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau. In das Handelsregister B, wurde eingetragen : Naturpark Siedelung Schwarzwald (Land- häufer-Koloniec), Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Freiburg i. B. Gegenstand des Unternehmens ift die Erschließung auf dem Lande in klimatisch bevor tadt Freiburg günstig gelegenen rrihtung von Siedelungen (billigen S järten) in Verbindung mit Lufthütten-, Sport-

[88609] D -Z- 70,

Band [II1,

An (V

bâdern, beträgt 21 000 M. sind: Dr. med. Gustav Niedlin, Freiburg, August Krieger, Architekt, r ernhard Gotthart, Kaufmann, Freiburg. r [schaftsvertrag dieser Gesellschaft mit schränkter Haftung ist am 8. Januar 1910 mit Nachtrag vom 11. Januar 1910 festgestellt. Zur Zeichnung natens der Gesellschaft sind bei den Schriftstücken stets zwei Unterschriften erforderlich. Freiburg, den 11. Januar 1910. Großh. Amtsgericht.

_—

+ -rothur etdUrg e jo l

Freiburg, Breisgau. [8

In das Handelsregister B Band I[ V.- wurde eingetragen :

Johann Blumenstihl & Cie., Gesellschast mit beschräukter Haftung, Freiburg i. B., betreffend:

a. unterm 7. Januar 1910: Der Geschäftsführer Fohann Blumenstihl ist ausgeschieden, als folcher ist Martin Marcel Koch, Kaufmann, Freiburg, neu- bestellt. hi :

b. unterm 10. Januar 1910: Der Geschäftsführer Martin Marcel Koch ist ausgeschieden, als folcher ist Carl Hitzfeld, Kaufmann, Freiburg, neubestellt.

Freiburg, den 12. Januar 1910.

Großh. Amtsgericht. Freiburg, Breisgau.

In das Handelsregister B wurde eingetragen :

Alemannenhaus zu Freiburg i. B., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Freiburg, betr. Das Stammktapital der Gesellschaft ist auf Grund Beschlusses der Gesellshafter vom 31. Juli 1909 und bzw. vom 22. Juli 1905 erhöht auf 27 000 4.

Freiburg, den 13. Januar 1910.

Großh. Amtsgericht.

Band