1910 / 23 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

von Kunststeinplatten unter Verwendung einer glatten P OUON tage, Conrad Müller, Döbeln î. Sa. R O

75b. P. 21 090. Verfahren zur Verzierung von Metallwaren mittels getrennt hergestellten me- tallishen Verzierungen. . Praquin, Paris; Vertr. : FIORAA Apit, Pat.-Anw., Berlin 8. 53. 15. 2. 08.

S0a. S. 45439. Steinrückvorrihtung für frishe Lehm- oder Zementziegel. Karl Hüändle & Söhne, Maschinenfabrik und Kesselschmicde, Dürrmenz-Mühlacker. 8. 12. 08.

SO0a. K, 39785. Verfahren zur Herstellung allseitig ges{lossener Hohlsteine aus Zement, Ton, Gips o. dgl. Albert Künzli, St. Petersburg; Vertr. : Paul Nükert, Pat.-Anw., Gera, Reuß. 19/44 09;

80c. C. 17706. Verfahren und Ofen zum Brennen von Kalk und von Tfonstigem kohblensäure- haltigen Gut im Gasringofen. Carl Czerny & August Deidesheimer G. m. b. H., Würzburg. De: 0, VD.

S3a. V. 8662. Shlagwerk mit Führungsbahn für den Anlaufhebel. Vereinigte Freiburger Uhrenfabriken Act.-Ges. incl. vormals Gustav Veker, Freiburg i. Schl. 5. 8. 09. 5 84d. J. 10856. Baggervorrichtung mit einem mit \raubenlinienförmigen festen Einsäßen ver- sehenen Nohr. Nicolas de Jomini, Paris; Vertr. : C. von Ofsowski, Pat.-Anw., Berlin W. 9. 6. 7. 08. SSc. W. 29 106. Schüßenauswechselvorrichtung für mechanishe Webstühle, bei welcher der von einem Zubringer ruhend dargebotene Schüßen durch die s{hwingende Lade aus dem, Zubringer in den Schügenkasten aufgenommen wird. Franz Wächtler, Großenhain i. S. 24. 1. 08.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

a. Die folgenden Anmeldungen find vom Patent- fucher zurückgenommen. 12i. S. 27212. Verfahren zur Gewinnung konzentrierter nitroser Gase aus wässeriger Salpeter- saure. 2,9. 09; 74b. W. 31288, Vorrichtung zum Fern- anzeigen von Geschwindigkeiten, bei welher durch die Bewegung des zu überwachenden Drehkörpers mit Hilfe einer Kreiselpumpe in eiuer Flüssigkeits- leitung Druckunterschiede erzeugt und auf eine zwischen der Flüssigkeit und einem Druckanzeiger eingeschlossene Luft- oder Gasmenge übertragen werden. 20 10; V9.

b. Wegen Nichtzahlung der vor der Erteilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurückgenommen. 4d. N. 25553. Druckstoßgasfernzünder mit einem außerhalb der Gaswege liegenden Spannwerk zum Umschalten der Gasdurhlässe und einer das Auslösen des Spannwerks vermittelnden, einseitig unter Gasdruck stehenden Membrane. 14. 10. 09. Sa. K. 39 730. Borrichtung zum Naßdekatieren von wollenen Geweben. 25. 10. 09. 13d. St. 13229. Vorrichtung zum selbsttätigen Ableiten von Flüssigkeiten aus unter Unterdruck stehenden Räumen in Räume höherer Spannung. 28. 10. 09. de 34l. H. 40 819. Selbsttätig mittels Glühstoff o. dgl. ankohende Kochkiste mit Luftzuführung für den Brennstoff. 25. 10. 09. 47h. B. 49302. Mit Druckluft oder Druck- flüssigkeit arbeitendes Getriebe. 21. 10. 09. 57b. R. 28 638. Photographishes Einstaub- verfahren ; Zus. z. Pat. 211 329. 1. 11.09. 66b. Sch. 32925. Wiegemesser zur Zerkleine- rung von Fleish, Speck u. dgl. 28. 10. 09.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekanntmachung der Anmeldung im Reichsanzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

3) Versagungen.

Auf die nachstehend bezeihneten, im Neich8anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Án- meldungen ift ein Patent versagt. ie Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten. 5d. 17771. Eiserne Rohrleitung zum &Föôrdern von Versatzgut mit einer das Nohr \{üten- den Einlage aus einzelnen lattenartigen Holzstücken. 6... L

l2a. R. 25920. Flüssigkeitserhißer mit einem gelohten Nohr zur Einführung von Dampf o. dgl. 4. 2 VV,

112i. K. 35 217. Verfahren zur Gewinnung von Kohlensäure aus fkohlensäurehaltigen Gas- gemischen mittels einer Alkalicarbonatlösung. 8. 3. 09. 14g. K. 30407. Verfahren zur Steuerung von Verbynddampfmaschinen ohne oder mit geringer Schwungmasse: Zus. z. Anm. K. 30219. 2. 3. 08. 2I1c. F. 24878. Einrichtung zum Schutze elektrisher Kabel gegen Ueberspannungen. 5. 4. 09. 2c. L. 25343. Verfahren zur Verlegung elektrisher Leitungen an Decken und Wänden. 24. 9. 08.

21f. S. 26205. Verfahren zur Herstellung von- Glühlampen mit Metallglühfäden. 18. 1. 09. 42e. B. 52040. Wassermesser mit Woltmann- flügel, bei dem \sich vor und hinter dem Flügel Strahlregler befinden. 25. 3. 09.

83a. C. 17630. Taschenuhr-Unruhe mit zwei diametral und quidistant einander gegenüber be- festigten Spiralen. 19. 7. 09

4) Aenderungen in der Person des Inhabers.

Eingetragene Inhaber der folgenden Patente sind nunmehr die nachbenannten Personen. 15f. 122836. 125 217. C. B. Cottrell «& Sons Company, New York; Vertr.: Pat.- Anwälte Dr. N. Wirth, C. Weihe, Dr. H. Weil, Frankfurt a. M. 1, u. W. Dame, Berlin SW 68. 19a. 204 885, 211 160. Deutsches Schwellendübel-Werk G. m. b. H., Berlin. lc, 205 507, Felten & Guilleaumce-Lah- meyerwerfke Act.-Ges., Frankfurt a. M. 25a. 2022684, 201347, Fa. Jacques Schiessezr, Nadolfzell a. B. 32d. 214 588. Oswald a. M., Moerfelderstr. 119. 309i. 218 102, 218103, 218192, Farbenfabriken vorm. Friedr. Vayer & Co., (Flberfeld. 37a. 217958. Gebrüder Bölken, Eisen- betou-Hohldecken Pateute System Wrisseuberg, chTemen. 38c. 202128. Wilh. Putsch, Werkzeug- fabrik, Nemscheid-Hasten.

Nauft, Frankfurt

39b., 202 079. Stett et Damp fd dns Co. G. m. b. H., Eisenach.

46a. 218 170. Grade-Motorwerke, G. m. b. H., Magdeburg.

46c. 211 763. Automobilfabrik Turicum A. G., Uster-Zürih; ‘Vertr.: A B. Draug u. W. Schwaebsch, Pat.-Anwälte, Stuttgart.

47h. 205797. Knapp & Co. Versuchs- und Nutzungsgesellschaft m. b. H., Weimar. 54g. 197848. Fa. Elsbeth Horlbogen, Wilmersdorf b. Berlin.

55d. 144553. Hoffmann «& Engelmann, Neustadt a. d. Haardt.

STc. 171651, 211307, Anton Verständig,

Berlin, Ottostr. 17. b Fa. Hugo Scherff, Leipzig-

G6Sa. 211 824. Plagwiß. : 2c. 145 974. 72h. 202674. Tobn Guiteau Welch Cowles, Cleveland, Ohio, V. St. A.; Vertr.: C. Fehlert, G. Loubier, Fr. Harmsen u. A. Büttner, Pat.-Anwälte, Berlin SW. 61. 75d. 191582. Margarete Swierzy, Albreht, Berlin, Alexandrinenstr. 68/69. 77f. 207 942. Fa. Erust Paul Lehmann, Brandenburg a. H. 7Sd. 133690, 170 549, 201 285, 205 499.

Gefa-Werke Offenbach Dr. Gottlieb Krebs G. m. b. SH., Offenbach a. M.

5) Aenderungen in der Person

des Vertreters.

190. 132167. Vertreter: Dr. B. Alerander- Katz, Pat.-Anw., Berlin SW. 68. 25b. 172040. Jetige Vertreter: Dr. W. Haußknecht u. V. Fels, Pat.-Anwälte, Berlin W. 9. 34e. 215 556. Der bisherige Vertreter hat die Vollmacht niedergelegt. 7T4a. 212 949, 214 630.

Der Vertreter Nichter, Berlin, hat die Vollmacht

niedergelegt. : Ls 6) Löschungen.

a. Infolge Nichtzahlung der Gebühren :

3b: 2090623. 4a: 173768 174007. 201365. Ga: 152366. 6f: 169.742 TZENNS 171584 175569 188 051 207697. 4: QOO0N Saz 207813 212260. 9: 203341 215 I2a: 165220. LTZes 158085. 112i: 18H98 190 450. 121: 143216. T1l2u: 203310. S862: 143 026 173 163. 13d : 159 306 181 513 183 806. 13f: 176207. 14b: 199109. L15c: 188 325. 15d: 174385 179345 188840. L5e: 198718. 15g: 176388. 20a: 198175. 20b: 199 406. 20c : 176 224. 20e :- 183459 186 695 205 300. Z2O0l[: 112029 175621. Z2Ila: 157796 [15880 165 858 168 168 168 169 170112 183809. 21b: 114 026 187905. 2LIc : 171050 187 763 189 171. 21e: 184209 190188 198642 204887 210774. 21g: 162369 168558. 25a: 197728. 25b: 202 073. 2G6c: 155441. 29b: 129420 197 250 202 265. 30b: 175855. 30f: 120349. 31a: 216137. . SLlc: 176038. 33b: 207 671 Res 182 402. 84: 101277. 34b: 212024 RAr 206 846 206 847. 341: 184285. 35b: 202 023. SDc: 14261. 36f: 175873. S7TDd: 29058 95 825. 3S8b: 184452. 42b: 195050, 42ft 76 024. 42m: 160 995 160996 162017. 42n: 90 966. 420: 161 073. 43a : 152 723 177531 89 708 197 909. 45c : 200223 215464. 45g: 45h : 200 472. 45f: 210791. 46a: 46b : 124007 199359. 46e: 169 059 46d : 138341. 47b: 197168. 47ec« 194 486 213421. 47e: 206 118. 50c :

165 464 180 167. 51d: 200671. 52b: 200088 200903. 54a: 215 478. 54b: 199828. 54c: 197005. 54d: 204 045. 54g :. 205 400 205 800. 55b: 189 882. Saa: 198.0909, Drt 20590 2146023 GRE: 171 652 199 605 215 731. G63c: 175046. 63d: 161 885 191 373. 63f: 190983. 64b: 196928 203796. G64c: 196 007. 66b: 215146. 673b: 142 603. GSa: 174054 191 176 203 697. 68d: 210 (27. Set 134751; TOb: 18S 121 187 17. TUct 121248. TAe2 1605416. As [97 T4 74a: 196107. 74d: 183693. 275b: 194 985 0D: 21200 C2 193495. TTbE 190 S0,

S0 &

geb.

1 1 1 1

202 027. 199 508. 182 134. 1459 L110 10A 47f: 199 533 207 288:

SOa: 177914. b: 154976 169663. S1La: 193 924. S1Ic: 173868 212159. SLe: 206 867. S4c: 181925. S5g: 199342. 89d: 189019. b. Jufolge Verzichts: 2p: 137208. 210d: 212 612. c. Infolge Ablaufs der gesetzlichen Dauer: T: 92004 12: . 80404 87813. 14: 84 548 86 886 86 887. 20: 83852 103552. 22: 105 201. 32: 88615. 38: 82813. 42: 85 337. 49: 85 579.

\) Nichtigkeitserklärung.

as der neuen Kramerlicht-Gefellshaft m. b. H. in Charlottenburg gehörige Patent 194 241 Kl. 4g, betreffend „Vorrichtung zum Befestigen des Brenner- mundstückes an der Mischrohrmündung bei Invert- brennern“, ist durch rechtskräftige Entscheidung des l vat Patentamts vom 14. 10. 09 für nichtig erktlart.

8) Nichtigerklärung cines erloschenen Patents.

Das dem Frit Horstmann in Bielefeld gehörige Patent 148 769 Kl. 34f, betreffend „Bett-, Kissen- oder Plumeaubezug“, ist durch rechtskräftige Ent- scheidung des Kaiserlihen Patentamts vom 27. 9. 09 für nichtig erflärt.

Berlin, den 27. Januar 1910.

Kaiserliches Patentamt.

Hauß.

Handelsregister.

Anchen. [91780]

Im Handelsregister A 10908 wurde heute die offene HandelsgesellsGaft „Gebrüder Reuber““ zu Kohlscheid. eingetragen. Die Gefellshaft hat am 1. Januar 1910 begonnen. Die Gesellschafter sind Friedri) Neuber und Wilhelm Neuber, beide Pflastermeister in Kohlscheid. Geschäftszweig: Ge- \chäft zur Ausführung von Straßenbau- und Pflasterarbeiten.

Aachen, den 24. Januar 1910.

Königl. Amtsgericht. 5.

Annaberg, Erzgeb. [91781]

Auf dem die Firma Ernst Roch in Annaberg betr. Blatt 541 des Handelsregisters ist heute dic

D Í A

[91957]

Erteilung der Prokura an den Lithographen Ernst Walter Noch in Annaberg eingetragen worden. Aunaberg, den 25. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. Bekanntmachung. [91782] In das Handelsregister Abt. A ist eingetragen worden: Nr. 374: Firma Greßler, Kummer & Co., Thüringer

1 offerfabrifk in Geschwenda. Ge- sellschafter:

1) der Tüncher Richard Dornheim,

2) der Holzarbeiter (Koffermacher) Oskar Neubauer,

3) der Schmied Emil Greßler,

4) der Peldaretes Paul Kummer,

\ämtlih in Geschwenda.

Offene Handelsgesellschaft seit 15. Januar 1910. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Gefell- schafter Nichard Dornheim und Oskar Neubauer

berechtigt.

Bei Nr. 45: Firma Christian Stetefeld, Sprigtzenfabrik in Arustadt: Spritenfabrikant Julius Stetefeld ist als Gesellshafter eingetreten. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 1910.

Arnustadt, den 24. Januar 1910.

Fürstlitzes Amtsgericht. Abt. Tlla.

Balingen. K. Amtsgericht Balingen. [91958]

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute bei der Firma Gottlieb Gühring in Ebingen eingetragen :

Dem Eugen Kuhn, Kaufmann in Ebingen, ist Prokura erteilt. i

Den 22. Januar 1910.

Oberamtsrichter Abe l.

Bamberg. Befanntmachung. Eintrag ins Handelsregister betr. :

„„Nieft & Limmer“, offene Handelsgesellschaft in Kronah. Gesellschafter: Julius Friedrich gen. Frit Nieft, Kaufmann in Kronah, und Adam Limmer, Kaufmann dort; Beginn: 24. Januar 1910. (Handel mit Haus- und landwirtschaftl. Maschinen und Futterartikeln.)

Bamberg, den 24. Januar 1910.

K. Amtsgericht.

Bamberg. SBefanntmachung. Eintrag ins Handelsregister betr. ,„Vamberger Ziegel- und Touwerke, Aktien- gesellschaft“‘; Siz: Bamberg. In der General- versammlung vom 22. Januar 1910 wurde be- {lossen: 1) die Herabseßung des Grundkapitals durch Nückkauf der sämtlichen Vorzugsaktien im Be- trage von 400 000 #4 behufs Einziehung zum Preise von 5% des Nennwerts und die entsprehende Aenderung des Gesellschaftsvertrags; 2) die Herab- seßung des weiter verbleibenden Grundkapitals von 600 000 A bis auf 150 000 4 durch Zusammen- legung der Stammaktien im Verhältnis von 4: 1 oder Zuzahlung von 750 4 auf jede Aktie zu 1000.4. Bamberg, den 25. Januar 1910. K. Amtsgericht.

Bamberg. Befanutmachung. Eintrag ins Handelsregister betr. „Gebr. Schneider“, offene Handelsgesellschaft in Steinwieseu; Gesellshafter: Albert Schneider, Modelleur in Steinwiesen, und Bernhard Schneider, Kaufmann in Berlin; Geschäftsbeginn : 21. Januar 1910. (Fabrik funstgewerblicher keramischer Arbeiten in Porzellan, Steingut, Steinzeug und Ton.) Bamberg, den 25. Januar 1910. è. Amts8gericht.

[91783]

[91785]

[91784]

Bautzen. [91786]

Auf Blatt 589 des Handelsregisters, die Aktien- gesellshaft Depositenkafsse der Dresdner Bauk in Bautzen, Zweigniederlassung des in Dresden bestehenden Hauptgeshäfts der „Dresdner Bank“ in Vaugzten betreffend, ist heute folgendes ein- getragen worden :

„Louis von Steiger in Frankfurt a. M. und Jo- hann Jacob Schuster in Brrlin sind niht mehr Mitglieder des Vorstands.

Das stellvertretende Mitglied des Vorstands Felix Jüdell in Berlin ist ordentlihes Mitglied des Vor- stands

Zum Mitgliede des Vorstands is der Bank- direktor Herbert Gutmann in Berlin und zu stell- vertretenden Mitgliedern des Vorstands die Bank- direktoren Bruno Theusner in Zehlendorf, Carl Hrdina in Grunewald, Franz Marcuse in Berlin und William Freymuth in Charlottenburg bestellt.“

Bauten, am 24. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Berlin. Sefanntmachung. [91789]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist beute folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 2915 Bug, Gesellschaft zur Ver- wertung von Erfindungen mit beschränkter Haftung : Die Liquidation ist als beendet angemeldet. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 273 „VBauhygiene““ Gesellschaft mit beschräufter Haftung :

Adolf Zielenziger ist niht mehr Liquidator. Zum Liquidator ist der Kaufmann Simon Meyerfohn in Berlin bestellt.

Die Liquidation ist als beendet angemeldet. Die Firma ist erloschen.

Verlin, den 15. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Rerlin. Bekanntmachungen. [91790]

In das Handelsregister B des unterzeiGneten Ge- richts ist am 18. Januar 1910 folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 2249 (Abel’sche Briefmarken-Auto- maten - Vertriebsgesellschaft mit beschräukter Haftung): Durch Beschluß vom 10. Januar 1910 ist die Gesellschaft aufgelöst. Heinrich Haenichen, Kaufmann zu Schöneberg, ist zum Liquidator bestellt. Die Prokura des Wilhelm Godau ist erloschen.

Nr. 2554. Continentale Viscose-Co., Gesell- schaft mit déi e d: icd Durch Gesell-

| E 20: D ç Ftorhof 5 6 ONnao 14 §15 C: \chafterbes{luß vom Bazember 1909 ist die Gefell-

schaft aufgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Walther Glatel, Negierungsrat a. D. in Berlin, ist

Liquidator. ;

Nr. 4393. Adolph Klimpel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Firma ist von Amts wegen gelöscht. 5

Berlin, den 18. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. ___*.[91788]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- ar ist am 19. Januar 1910 folgendes eingetragen worden :

Nr. 7370. Gesellschaft für Holz- und Massiv-

bau mit beschränkter Haftuug. Siß: Berliu. Gegenstand des Unternehmens: Ausführung von Holz- und Massivbauten für eigene und für fremde Nechnung. Das Stammkapital beträgt 30 000 A. Geschäfts- führer: Architekt Paul Warlich in Berlin, Architekt Georg Kielblock in Friedrihsfelde. Die Gesellschaft ist eine Gesfellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Januar 1910 fest- estellt. Aeu wird- hierbei bekannt gemacht : Beffenilide ekanntmachungen erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger. Der Architekt Paul Warlich in Berlin und der Architekt Georg Kielblock in Friedrichsfelde bringen in die Gesellshaft ein zwei Aufträge für auszuführende Bauten, derart, daß die Gesellschaft diese Bauverträge anstatt seiner übernimmt, zum festgeseßten Werte von je 10 000 #4 unter An- Qua diejes Betrages auf die betreffende Stamm- einlage. -

Nr. 7371. Julius Brühl jr. Wwe. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Char- lottenburg. Gegenstand des Unternehmens: Be- trieb eines Holzkommissionsgeshäftes und der Ab- {luß aller damit in Zusammenhang stehender Nechtsgeschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Nudolf Brühl in Char- lottenburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftévertrag ist am 4. Januar 1910 festgestellt. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer vertreten. Die Dauer der Ge- sellschaft ist auf 10 Jahre beschränkt.

Nr. 7372. Grundstüs - Gesellschaft Berlin Potsdamerstraße 32 Gesellschaft mit _be- schräukter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung und Verwertung der den Gesellschaftern gehörigen Hälfte des im Grund- bu des Amtsgerichts Schöneberg von Berlin-West Band 11 Blatt 511 verzeichneten, in Berlin, Pots- damerstraße belegenen Grundstücks. Das Stamm- fapital beträgt 24 000 AÆ. Geschäftsführer: Bankier Moriß Levy in Berlin, Kaufmann Friß Lewy in Charlottenburg. Die Gesellschaft ist eine Gesell- schaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 23. Dezember 1909 festgestellt. Außer- dem wird hierbei bekannt gemacht : Die Gesellschafter : 1) verwitwete Frau Emilie Lewy, geb. Epstein, in Charlottenburg, 2) Kaufmann Friß Lewy, Char- lottenburg, 3) Kaufmann Ludwig Lewy in Valparaiso, 4) verehelihte Frau Dr. Margarethe Loewenberg, geb. Lewy, Berlin, 5) verehelihte Frau Zahnarzt Loewenberg, Elsbeth geb. Lewy, in Charlottenburg, bringen in die Gesellschaft ein die Hâlfte des im Grundbuche des Amtsgerihts Schöneberg von Berlin-West, Band 11 Blatt Nr. 511 verzeichneten, in Berlin, Potsdamerstraße belegenen Grundstücs zum festgeseßten Werte von 24 000 #4, wovon auf die Stammeinlagen angerechnet werden bei 1) 12 000 4, bei 2—5) je 3000 M.

Nr. 7373. Deutsche Pflanzuugs- & Handels- Las mit beschränkter Haftung. Sit: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Kolonial- wirtschaftliche und Handelsunternehmungen aller Art, insbesondere die Errichtung und der Betrieb land- wirtschaftlißer und gewerblicher Unternehmungen über See, speziell in den ostafrikanishen Küsten- ländern. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Geschäftsführer: Chemiker Dr. phil. Willibald Schellmann in Hamburg, Kaufmann Wilhelm NRöber in Friedenau. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Januar 1910 festgestellt. Jedem der Ge- schäftsführer Dr. Schellmann und Nöber steht die selbständige Vertretungsbefugnis zu. Außerdem wird hierbei bekannt gemaht: Oeffentlihe Bekannt- machungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Bei Nr. 631 Hardy & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Bankbeamten Nobert Behrens in Berlin und dem Bankbeamten Mar Wistuba in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß jeder in Gemeinschaft mit einem Geschäfts- führer oder einem Prokuristen die Gesellschaft ver- treten darf.

Bei Nr. 2446 Porzellanfabrik Teltow Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Franz Schom- burg ist niht mehr Geschäftsführer.

Bei Nr. 2531 Hermaun Hadorf «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Oscar Dürigen ist nicht mehr Geschäftsführer. Der Kommerzienrat Max Pasch in Berlin is Ges{häfts- führer geworden. Dem Kaufmann Carl Steinhagen in Tempelhof ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftéführer die Gesellschaft vertreten darf.

Bei Nr. 2744 Malzpräparate-Fabrik H. Siemens «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Die Liquidation ist beendet, die Firimna ist gelöscht.

Bei Nr. 4294 Sanatorium Hoheulychen Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Dr. Gotthold Pannwit ist nicht mehr Geschäftsführer. Hausbesitzer Paul Fürstenberg in Hohen-Wchen ist Geschäftsführer geworden.

Bei Nr. 5440 Emanuel Meyer «& Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Gemäß Beschluß vom 30. Dezember 1909 ist das Stamm- fapital um 80 000 Æ auf 200 000 # erhöht worden. *

Bei Nr. 5946 Vertriebsstelle des Verbaudes Deutscher Bühneuschriftsteller Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Or. Erich Korn ist nicht mèhr Geschäftsführer. Der Schriftsteller Dr. phil. Artur Dinter in Berlin ist Geschäftsführer geworden.

Bei Nr. 6218 Deutsche Schutzgeist-Gesellschaft mit beschräufter Haftung: Durch Beschluß vom 30. Dezember 1909 find die Bestimmungen über die Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß jedem Geschäftsführer die selbständige Vertretung der Gesellschaft zusteht.

Bei Nt. 6239 Vereinigte Textilwerke Gesell- schaft mit beschränkter Haftuug: Die hiesige Zweigniederlassung ist aufgehoben. Die Firma ist hier gelöscht.

Bei Nr. 7206 Deutsche Kolonial- und Handels- Vank Gesellschaft mit beschräufkter Haftung : Dem Kaufmann Hermann Steinberg in Wilmers- dorf ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Ge- Me al mit cinem Geschäftsführer die Gesellschaft vertritt.

Bei Nr. 7086 Vereinigung Berliner Stab- cifenhäundler Berliau Gesellschaft mit be- schräukter Haftung: Dem Kaufmann Marx Neu-

mann in Tempelhof und dem Kaufmann Ludwig Bartling in Stegliß ist Gesamtprokura erteilt derart, daß sie gemeinschaftlich die Gesellschaft ver- treten dürfen.

Bei Nr. 7233 Grundstück8gesellschaft Edith Gesellschaft mit beschränkter Haftung; bei Nr. 7234 Grundstück8gesellschaft Amauda Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung ; bei Nr. 7235 Grundstücksgesellschaft Dorothea Gesellschaft mit beschränkter Haftung ; bei Nr. 7236 Grund- stücksgesellschaft Agathe Gesellschaft mit be- schränkter Haftung; bei Nr. 7237 Grundstücks- gesellschaft Auna Gesellschaft mit beschränkter Hals bei Nr. 7238 Grundstücksgesellschaft Hilde Gesellschaft mit beschränkter Haftung ; bei Nr. 7239 Grundstücksgesellschaft Ellen Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung ; bei Nr. 7240 Grundstücks8gesellschaft Clara Gesellschaft mit beschränkter Hastung; bei Nr. 7241 Grund- stücks8gesellshaft Agnes Gesellschaft mit be- shräufter Haftung; bei Nr. 7242 Grundstücks- gesellschast Gertrud Gesellschaft mit be- shränkter Haftung; bei Nr. 7243 Grundstücks- gesellschaft Alwine Gesellschaft mit beschränkter Haftung; bei Nr. 7244 Grundstücksgesellschaft Cäcilie Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Carl Sternheim ist nicht mehr Geschäftsführer. Der Direktor Leo Schiffmann in Berlin ist Geschäfts- führer der vorbenannten Gesellschaften geworden.

Berlin, den 19. Januar 1910. ; : Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Bekanntmachung. [91791]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute folgendes eingetragen worden :

Nr. 7367. Alfred Renner Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Schöneberg. Gegen- stand des Unternehmens: Die Vermittlung des Verkaufes von Grundbesitz jeder Art und die Ver- mittlung von Hypotheken und Baugelderdarlehnen. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäfts- führer: Theodor Crasser, Kaufmann, Berlin. Gesell- haft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 17. Dezember 1909 abgeschlossen, bis zum 31. Dezember 1914 festgeseßt und seitens jedes Gesellschafters sechs Monate vor Ablauf kündbar. Erfolgt keine Kündigung, so verlängert sih das Vertragsverhältnis jedesmal um ein Kalenderjahr.

Nr. 7368. Berliner Karamellmalzbrauerei Gesellschaft mit beshräufkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand ‘des Unternehmens: Die Her- stellung eines alfoholfreien Getränkes und eines medizinischen Bieres, sowie des Malzbieres und der Malzpräparate, welche bisher in der Brauerei des Brauereibesitßzers Zschak in Berlin hergestellt wurden. Das Stammkapital beträgt 20000 #. Geschäfts- führer: Walter Kahmann, Chemiker, Charlotten- burg, Friedrich Theodor Zs\chak, Brauereibesißer, Berlin. Gesellschaft. mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Dezembec 1909 abge- s{chlossen. Jeder der beiden Geschäftsführer Kahmann und Zschak ist berechtigt, die Gesellsháäft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Die Gesellschafter Chemiker Kahmann und Brauereidirektor Zschak bringen in Anrechnung auf ihre Stammeinlage ein ihre gemein- schaftlihen Anteile und Rechte an einem von ihnen erfundenen Verfahren zur Herstellung eines alkohol- freien Getränks aus der Ingwerwurzel und zur Her- stellung eines medizinishen Bieres aus Beeren- traubenblättern, sowie an dem Inventar der Brauerei Bellermannstraße 71 in Berlin zum festgeseßten Werte von 13000 # und 2000 M. Befkannt- machungen derGefellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 7369. Albatroswerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Konstruktion und Her- stellung von Flugmaschinen und deren Teile (Motore) sowie die Beteiligung am Flugsport und ähnlichen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 50 000 A. Geschäftsführer Otto Wiener, Ingenieur zu Wilmersdorf. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 20./29. De- zember 1909 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer gemeinschaftlih vertreten. Will die Gesellschaft mit einem der Geschäftsführer einen Vertrag s{chließen, so ist der andere Geschäftsführer allein berechtigt, in diesem Falle die Gesellshaft zu vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht : Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger.

_BVerlin, den 19. Januar 1910. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Handelsregister [91787] des Königlichen Amtsgerichts Berliu-Mitte. Abteilung 3.

Am 20. Januar 1910 is}t eingetragen :

Bei Nr. 4740. Renault Frères-Automobil-

Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin. Nach Beschluß der Generalversammlung vom 7. Januar 1910 lautet die Firma: Renault Automobil- Aktiengesellschaft, und ist durch denselben Beschluß die Satzung entsprehend der Firmenänderung ge- andert. _Bei Nr. 306. Savoy Hotel A. G. mit dem Sihe zu Berlin. Der Kaufmann Ernst Nachwalsky zu Berlin ist niht mehr Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft; zu einem folhen Mitgliede ist der Virektor Ignaz Norden in Charlottenburg-Berlin ernannt.

Berlin, den 20. Januar 1910.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Bekanntmachung. [91792] In das Handelsregister B des unterzeihneten Ge- richts ist heute folgendes eingetragewp worden:

Nr. 7374. Apotheker O. Braemer Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Verlin- Wilmersdorf: Gegenstand des Ünter- nebmens ist die Uebernahme und der Weiterbetrieb des bisher unter der Firma „Apotheker O. Braemer Tommandit-Gesellschaft“ bestehenden, dem Apotheker V. Braemer gehörigen Fabrikationsges{häfts sowie die Beteiligung an ähnlichen Unternehmungen. Das Slammkfapital beträgt 50 000 A. Geschäftsführer: Vr. Alfred Dilthey, Chemiker in Wilmersdorf, Otto Vraemer, Apotheker in Berlin. Die Gesellschaft ist e Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Yelellshaftsvertrag ist am 7. Januar 1910 ab- ge]chlossen. Die Gesellschaft wird dur cinen oder mehrere Geschäftsführer vertreten, von denen jeder T jelbständigen Zeichnung der Firma berechtigt ist. s niht eingetragen wird bekannt gemaht: Der

Gesellshafter Otto Braemer bringt in Anre nung auf seine Stammeinlage ein das unter der Firma N Vote O. Braemer Kommandit - Gesellschaft“ bisher betriebene Fabrikationsgeshäft zu dem Fn- venturenpreise von 50000 4. Die Uebertragung des Geschäftsvermögens der Firma „Apotheker O. Braemer, Kommandit-Gesellschaft“ geschieht unter Ausfluß der Passiva. Der Uebergang des Geschäfts- vermögens gilt als am ersten Januar neunzehn- hundertzehn erfolgt.

Bei Nr. 690 A. Pohlmanu & Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 6. Januar 1910 ist die Gesellschaft aufgelöst. Ses Matthecke in Berlin ist zum Liquidator be- tellt.

Bei Nr. 3018 Berlin-Hamburger Fußboden- fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Die Vertretungsbefugnis des Kaufmanns Paul Leroff in Schöneberg als Geschäftsführer ist beendet.

Bei Nr. 4137 Alfred Miel Schalttafelbau- Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Li- quidation ist als beendet angemeldet. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr 3718 Allgemeine Benzin-Vertriebs- und Lagerhof-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Liquidation is als beendet ange- meldet. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 5295 Apis Gesellschaft mit be-

schränkter Fafung: Durch Beschluß vom 11. Ja- e

nuar 1910 ist die Gesellschaft aufgelöst. Der bis- herige Geschäftsführer Kaufmann Albert Leuba in Berlin ist Uqguidator.

Bei Nr. 7149 Armit-Gesellschaft mit be- schränkter Haltung: Durch Beschluß vom 13. Ja- nuar 1910 ift das Stammkapital um 50 000 4 auf 100 000 6 erhöht.

Berlin, den 20. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Bekanntmachung. [91793]

In das Handelsregister B des unterzeihneten Ge- richts ist heute folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 7015 Chartreuse-Compaguie Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Dur Beschluß vom 12. Januar 1910 is die Firma geändert in: Deutsch-Franzöfische Liqueur-Compaguie Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

Bei Nr. 5010 Baugesellschaft Teicha mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß. vom 15. Ja- nuar 1910 ist der Siß der Gesellschaft nah Nietschen, O.-L., verlegt.

Nr. 7380. A. F. Hartwig, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Düsseldorf. Zweig- niederlassung: Berlin. Gegenstand des Ünter- nehmens: Der Bau und Verkauf von Maschinen, Apparaten, Eisenkonstruktionen sowie der Handel mit diesen und anderen Fabrikaten überhaupt. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer : Arthur Friedrich Hartwig, Kaufmann in Düsseldorf. Prokura: Dem Ernst Feichter in Düsseldorf ist Einzelprokura erteilt. Gesellshaft mit bes{ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. März 1904 abges{lossen und durch Beschluß vom 29. No- vember 1907 abgeändert. Ieder Geschäftsführer ist berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. Als nicht eingetragen wird veröffent- licht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 7381. Bodengesellschaft Station Hohen- zollerndamm Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Erwerb und die Verwertung von Grundstücken, insbesondere von solchen, welche an Station Hohenzollerndamm und am Fehrbellinerplatz gelegen sind, sowie der Abschluß sonstiger hiermit zu- erien erka Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 300 000 A. Geschäftsführer: Ernst Marcusy, Bankier in Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. De- zember 1909 abgeschlossen. Die Gesellshaft wird durch einen oder zwei Geschäftsführer vertreten. Als niht eingetragen wird veröffentliht: Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Berlin, den 21. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Berlin. Bekauntmachuug. [91794]

In das Haare eiter B des unterzeihneten Gerichts ist heute folgendes eingetragen worden :

Bei Nr. 3329 Counex-Company Gesellschaft für Verwertung industrieller Erfindungen mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Nobert Lipke in Berlin ist Liquidator.

Bei Nr. 6193 Bonaqua-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Privatier Isidor Heymannsfohn in Berlin is nach Maßgabe des Gerichtsbeshlusses vom 14. Januar 1910 vorüber- gehend zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 1259 Chemische Werke Dr. Albert Friedländer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 11. Januar 1910 ist die Firma geändert in Chemische Werke ,„„Rheumasan‘“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Berlin, den 22. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 167.

Beuthen, O.-S. [91795] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 355 ift beute bei der Firma M. Weißenberg,' Beuthen O/S. eingetragen worden: Die Prokura des Mar Silber- berg ist erloschen. Dffene Handelsgesellschaft. Mar Silberberg ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1909 begonnen. Amtsgeriht Beuthen O.-S., den 21. Januar 1910. Bielefeld. [91796]

In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 729 (Firma M. C. Vehring in Bielefeld) heute folgendes eingetragen :

Dem Kaufmann Wilhelm Vehring jun. in Biele- feld ist Prokura erteilt.

Bielefeld, den 19. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. ERielerTeld.

In unser Handelsregister Abteilung A folgendes eingetragen:

Bei Nr. 199 (offene Handelsgesellshaft unter der Firma Th. Calow æ& Co. in Bielefeld): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesell- schafter Ingenieur Heinrih Calow in Bielefeld ist alleiniger Inhaber der Firma. Die dem Heinrich Meyer und dem Louis Dortaus, beide zu Bielefeld, erteilte Gesamtprokura bleibt bestehen.

[91797] ist heute

Bei Nr. 610 (Firma Edel & Decker in Biele- eld): Dem Kaufmann Richard Edel in Bielefeld ist in der Weise Prokura erteilt und die dem Kauf- mann Franz Rüsgen in Bielefeld erteilte Prokura dahin abgeändert, daß sie ermächtigt sind, in Ge- meinschaft miteinander die Firma zu vertreten.

Bielefeld, den 20. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Bonn. [91799]

Bei der Firma Levy & Marx in Bonn wurde in unfer Handelsregister Abt. A Nr. 975 eingetragen: Die offene Handelsgesellshaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Leopold Levy, Kaufmann in D führt das Geschäft unter unveränderter Firma weiter.

Bonn, den 21. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [91798]

In unser Handelsregister Abt. B Nr. 102 wurde bei der Firma Leonhard Tictz, Aktiengesellschaft in Cöln, Zweigniederlassung in Bonn ein- getragen :

Die Prokura des Kaufmanns Alfred Tieß in Cöln ist erloshen. Derselbe is zum Vorstandsmitglied bestellt.

Bonn, den 21. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Borken, Westf. [91800] In das Haadelsregister A ist unter Nr. 35 ein- getragen: Westfälische Textilwerke Linder & Tekniepe zu Borken i. Westf. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1910 begonnen. Gesellschafter: Webereidirektor Fritz Linder in Barmen und Kaufmann Hermann Tekniepe jun. in Borken i. Westf. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter befugt. Borken, den 19. Januar 1910. Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel. : Bekanntmachung. In unser Handelsregister B unter Nr. 2 ist bei der „Brandenburger Hutfabrik vorm. Wilhelm Meinicke Aktien - Gesellschaft“‘, Brandenburg a. S., cingetragen: Direktor Max Meinicke hier ijt aus dem Vorstand ausgeschieden. Dem Kaufmann Alwin Gang hier ist Prokura erteilt. Brandenburg a. H., den 21. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

EBraunschweig. [91803] In das hiesige Handelsregister Band VI Blatt 277 ist heute eingetragen: Das unter der Firma B. Schrader betriebene Handelsges{äft ist mit Aktiva und Passiva nebst Firma von der bisherigen Inhaberin, Ebefrau des Kaufmanns August Schrader, Bertha geb. Wesche, hierselbst seit dem 1. d. Mts. an Fräulein Hedwig Heuer hierselbst abgetreten. Braunschweig, den 19. Januar 1910. Herzogliches Amtsgericht. 24.

Braunschweig. [91802] Bei der im hiesigen Handelsregister Band IV B Seite 216 eingetragenen Firma: Braunschweigische Klebstofffabrik W. Borchers & Co. Gesell- schaft mit beschräufkfter Haftung ist heute ver- merkt, daß an Stelle des ausgeschiedenen Geschäfts- führers Kaufmanns Siegfried Rosenbaum hierselbst laut Beschluß der Gesellshafter vom 1. d. Mts. der Kaufmann Frit Nabe hierselbst zum Geschäftsführer bestellt ift: Braunschweig, den 22. Januar 1910. Herzogliches Amtsgericht. 24.

Breslau. [91804]

In unser Handelsregister Abteilung B is unter Nr. 409 die Gesellshaft „Baugeschäft Kichnel «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ in Breslau, heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist Ausführung von Hoch- und Tiefbauten sowie Erwerb, Bebauung und Ver- äußerung von Grundstücken. Stammkapital : 20 000 . Geschäftsführer : Mar Kiehnel, Architekt und Maurermeister, Breslau. Der Gesellschafts- vertrag ist am 8. Januar 1910 festgestellt. Die Gesell]haft ist auf fünf Jahre eingegangen. Kündigt keiner der Gesellschafter sechs Monate vor Ablauf der fünf Jahre, fo gilt die Dauer der Gesellschaft als auf ein weiteres Jahr verlängert. Dieselbe Verlängerung gilt auch weiterhin bei Nichtkündigung \echs Mina vor Ablauf jedes weiteren Jahres.

Breslau, den 13. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Abt. 9.

[91801]

Breslau. [91805]

In unser Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 410 die Gesellshaft „Lindenberg «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Breslau, heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist Betrieb eines Grundstücks- und Hypothekenmaklergeschäfts sowie Erwerb und Ver- wertung von Geschäftsanteilen von Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Stammkapital : 20 000 4. Geschäftsführer : Anton Curio, Breslau, und Hertha Nast, geb. Gromotka, verehelichte Töpfermeister, Berlin. Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Januar 1910 errihtet und durch Nachtrag vom s\elben Tage abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft entweder durch diese gemeinsam oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Breslau, den 14. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [91806]

In unser Handelsregister Abteilung B is unter Nr. 411 die Gesellschaft „Grundstücksgesellschaft Wilmersdorf Berlinerfstraße 17, Gesellschaft mit beschränkter Haftung‘ in Breslau heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist Erwerb und Verwertung des in Wilmersdorf, Berlinerstraße 17, belegenen, im Grundbuche des Königlichen Amtsgerichts Charlottenburg von Dt. Wilmersdorf Band 102 Blatt 3055 verzeichneten Grundstücks. Stammkapital : 20 000 A. Geschäfts- führer: Anton Curio, Kaufmann, Breslau, und Hertha Nast, geb. Gromotka, verehelihte Töpfer- meister, Berlin. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14. Januar 1910 festgestellt und durch Nachtrag vom gleichen Tage abgeändert. Wenn mehrere Ge- schäftsführer bestellt find, so wird die Gesellschaft dur diese gemeinsam oder durch einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen vertreten.

Breslau, den 15. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [91807]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 122 Schlesishe Buchdruckerei, Kunst- und Verlags-Anstalt vormals S. Schott- laeuder Aktien eseLsGaft hier heute einge- tragen worden: Vie Herabseßung des Grundkapitals auf 250000 4 ist erfolgt. Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 17. Mai 1904 und 11. Dezember 1909 ist auf Grund des Beschlusses der General- versammlung der Aktionäre vom 27. Oktober 1903 nah erfolgter Der epa des Grundkapitals die Bestimmung des Gesellschaftsvertrages dahin ge- ändert, daß das Grundkapital der Gesellschaft auf 290 000 #4 festgeseßt ist und in 250 Aktien à 1000 M zerfällt.

Breslau, den 20. Januar 1910.

Königliches Amtsgericht.

Brieg, Bz. Breslau. [91808] In unserem Handelsregister A ist am 20. Januar 1910 bei der unter Nr. 240 eingetragenen offenen Handelsgesells haft Eichborn & Co- Filiale Brieg, Bez. Breslau vermerkt worden, daß die Gesamtprokura des Kurt Pfeiffer erloschen ist. Königl. Amtsgericht Brieg.

Castrop. [91809] In das Handelsregister ist in Abteilung A unter Nr. 82 beute die Firma „Diedrih Wilhelm Schulte-Rauxel““ in Rauxel und als deren In- haber der Brennereibesißer Diedrih Schulte-Naurel in Nauxel heute eingetragen worden. Castrop, 22. Januar 1910. Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. [91810] Auf Blatt 6233 des Handelsregisters ist beute die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Vereinigung Berliner Stabeisenhändler Berlin, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ als Zweigniederlassung der zu Berlin unter gleicher Firma bestehenden Gesellschaft mit“ bes{ränkter Haftung, mit dem Sitze in Chemnitz, eingetragen und noch folgendes verlautbart worden : 30. September 4. Oktober

Der Gesellschaftsvertrag ist am

1909 errihtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Leitung des Verkaufs der von den Gesellschaftern gehandelten Eisenfabrikate in den auf der Anlage A des Gesell- schaftsvertrags als zum Syndikat gehörig bezeichneten Sorten. Die Gesellschaft ist keine Erwerbsgesellschaft.

Das Stammkapital beträgt einhundertunddreiund- dreißigtausendunddreihundert Mark.

Die Dauer der Gesellschaft ist abgesehen von Fällen geseßliher und vertragsmäßiger Auflösung bis vorläufig zum 31. Dezember 1912 festgeseßt, gilt aber als um je weitere 3 Jahre verlängert, wenn nicht von einem oder mehreren der. Gesellschafter bis zum 30. Juni 1912 die Auflösung beantragt bezw. die Gesellshaft 6 Monate vor ihrem Ablaufe ge- kündigt wird.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Mar Prenzlow in Friedenau.

Ist ein Geschäftsführer ernannt, so ist dieser allein zur Vertretung der Gesellshaft und zur Zeichnung deren Firma berechtigt. Sind zwei Ge- schäftsführer ernannt, so sind dieselben gemeinschaftlih oder je einer von ihnen mit einem Sroßtiitea zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung deren Firma berechtigt. Auch können zwei Prokuristen die Gesellschaft vertreten und deren Firma rechtsver- bindlich zeichnen.

Es wird noch bekannt gegeben, daß die Bekannt- machungen der Gesellschaft dur einmalige Insertion in dem Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staatsanzeiger erfolgen.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B, den 24. Januar 1910.

Coburg. [91815]

In das Handelsregister ist zu der Firma Albert Schenk in Coburg eingetragen :

Frau Melusine Schenk, geb. Giesecke, in Coburg erbte das Geschäft von ihrem Ehemann, dem Kauf- mann Albert Schenk, und führt dasf\elbe unter der bisherigen Firma fort.

Coburg, den 20. Januar 1910.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Coburg. [91811]

In das Handelsregister ist die offene Handels- gesellschaft „Stella“, Juternationale Handels- Auskunftei, Inkasfso- & Detektiv-Geschäft Hof- mann «& Co. in Coburg, Zweigniederlassung des in Sonneberg S.-M. unter gleihlautender Firma bestehenden Hauptgeshäfts, eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 1. Oftober 1909 be- gonnen. Zu ihrer Vertretung ist jeder der persönli Lfterven Gesellschafter:

1) D R E taa in Sonneberg,

2) Tüncher Nudolf Scheler 1 . E

3) Bäker Georg Sauerteig | in Blatterndorf,

4) Privatier Adolf Sommer in Coburg ermächtigt.

Coburg, den 20. Januar 1910.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2.

Coburg. [91812] In das Handelsregister ist zu der Firma Erstes Thüringer Tapeten - Versandgeschäft Ernst Volz in Coburg eingetragen : Der Kaufmann Ernst Volz jun. in Coburg hat Prokura. Coburg, den 21. Januar 1910. Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Coburg. [91813] In das Handelsregister ist die Firma Heinrich Simon, JImporthaus von Materialien in Co- burg und als deren Inhaber der Kaufmann Hein- rih Simon daselbst eingetragen worden. Coburg, den 21. Januar 1910. Herzogl. S. Amtsgericht. 2.

Coburg. [91814]

In das Handelsregister ist zu der offenen Handels- gesellshaft Ehrhardt «& Co. in Coburg ein- getragen:

Die Firma ist geändert und lautet jeßt: Granit- Werk Coburg Ehrhardt & Co. Nachf.

Persönlich haftende Gesellschafter sind der Hof- bildhauer Karl Oehrlein und der Techniker Hans Schmußler in Coburg.

Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf den Hofbildhauer Karl Oehrlein und den Techniker Hans Schmutßler ist ausges{los}sen.