1910 / 24 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin 27. Januar. Marktpreise nach Ermittlung des New York, 27. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle Wetterbericht vom 28. Januar 1918, ; FutersuAungdlaäien: Erwerbs- und Wirts 5 . C 0 I afts

99 E ; I tyre 9 i ¿ 5 Königlichen N; tzeipräfidiums. (Höchste Und niedrigste Preise. ) Der loko middling 14,70, do. für Sebruar E E für April ad Vormittags 9} Ubr. 9, Aufgebote, terlust- und Fundfachen, Zustellungen L dergl. L O \ & N | Y Doppel T2 01 entner fi ir: eizen, gute Sorte?) 922 60 #6, 58 M. JReiz en, do. in New Orleans loïo middl. 15; Petro A )) efined (in ales) l Verkäufe, Verpachtungen, L Verdingungen 2c. Cin Î er! n k ) . Niederlau Ing 2 2E, bon Jed ( 22,52 4, | 10,30, do. Standard white in New York 7,90, do. do. in Philadelphia | =— 7 N . Verlosung 2c. von Wertpapieren. + - Unfall- und Invaliditäts- 2

titte [forte T) 2 Gd, 256 M, 92 54 . k. Weizen, ge ‘inge S: ortet) bd bd j 1 —_ D. F | 50 M. Noggen, gute Sortef) 16,60 4, 16, 58 M. Roggen, 7,90, do. Credit Balances at Oil City 140, Schmalz Western ç : L Bankausweise. Mittel, »rtet) 16,56 4, 16,54 M. Roggen. geringe Sortet) 16,52 #46, | steam 12,25, do. Robe u. Brothers 12,80, Zucker fair reef. Name der |: E | verf 16? 0 M. Futtergerste, gute Sorte*) 16,00 M, 15,40 4. | Muscovados 3,61, Getreidefracht _ na 1 Liverpool 14, Kaffee Nio Nr. 7 Beobactungs-| Winde | Wetter der leßten Futtergerste, Mittelsorte*) 15,30 4, 14,80 #. Futtergerste, | loko 8, do. für Februar 6,75, do. für April 6,90, Kupfer, station stärfe 94 SitiCkoh geringe Sorte *) 14,70 4, 14,20 M. Hafer, gute a2 18,20 4, | Standard loko 13,00—13,25, Zinn 32,60—32,795. ac fas R 17,60 4. Hafer, Mittelsorte *) 17,50 A, 16,90 Hafer, geringe Sorte *) 16,80 46, 16,30 (4. Mais (mixed) gute Sorte 4 16,40 4, 16,00 A. Mais (mired) geringe Sorte —,— M, E „Neumanns Kurstabellen der Berliner Fondsbörse Borlum _|_ Mais (runder) gute Sorte 16,00 4, 15,60 4. Richtstroh 6, | (Ve ;rlag für Börsen- und Finanzliteratur A. -G. zu Berlin, Leipzig | Keitum A 6 U M 7GDlen, gelbe zum oden n | und Hamburg), Preis 5,50 4, sind im 21. Jahrgange erschienen. Hamburg 90,00 M, 30,00 6. Speise ebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 M. Sie enthalten, wie in den früheren Jahren, die höchsten, niedrigsten | Swinemünde Linsen 60,00 4, 25,00 (A. Kartoffeln 8,00 1, 5,00 #4. | und leßten, monatlihen und jährlichen Kurse aller an der Berliner L —— E} Rindfleisch von der Keule 1 kg 2/20 #, 140 #4; dito Bauh- | Börse gehandelten Werte, Fówobl vom abgelaufenen Jahr als auh Neufahrwa} [Er fleisch 1 g 180 4, 120 A. Shweinefl leish 1 kg 1,90 4 | weiter noch von den leßten 6 Jahren. Weiter enthält das Buch E 1,40 «M. Kalbfleisch 1 kg 2,40 #, 1,20 M. Hammelfleisch Mitteilungen über Kapital, Verzinsung, Verlosung und Cc upons 1 kg 2,10 #4, 1,20 (A. Butter 1 kg 3,00 4, 2,40 4. Eier | einlös ung, sowie die Angaben über Gründung und Fabrikations; zweig (Markthallenpreise) 60 Stück 7 90 4, 3,00 4. Karpfen 1 kg der Aktiengesellschaften, nebst deren in den leßten 12 Jahren gezahlten 240 120 #. Aale 1 kg 3 3,00 M, 1,60 M. Zander 1 kg | Dividenden. Eine Tabelle über Eisenbahneinnahmen "und Bergwerks- SETEE 3/60 #, 1,40 4. Hechte 1 kg 2,60 4, 1,40 4. Barsche 1 kg | qusweise sowie ein Anhang über die Minen- und-Eisenbahnwerte der | Dresden _| 2,00 4, 1,00 4. Sdleie 1 kg 3,50 M, 1,60 SHIEE 1 kg | Londoner Börse vervollständigt das informatorische Material. Breslau 1,60 4, 0,80 4. Krebse 60 Stück 24,00 4, 3,00 Bromber | ) Ab Bahn. Theater und Musik. C RARREGE L

; Frei Wagen und ab Bahn. E ) C g Konzerte. Frankfurt, M.

Die Bezeichnung als „Charmanter Liederabend“ für das Konzert | Karlsruhe, B.

Weitere Berliner Warenberichte befinden sch in der | des Herrn Gustav Adolf Henckels am Sonntag im Saal | 5 j Börsenbeilage. Bechstein war nicht eben ges{chmackvoll, er hätte für den heiteren München Charafter des Abends eine bessere finden können. Im übrigen bot

|

2A Stunden

Meeres- niveau u. Schwere

. Komman schaften auf Ak ng 1 : F ¡ Menge sellschaften c A0 Aktien u. Attiengesellshaften. reis sür den Naum einer {gespaltenen Petitzeile 360 4. . Verschiedene Bekanntma bungen.

hiag

tete rstand | pe ‘rrhur

: =—- gs z j i ——————————————————== = —— = s Z =ck Fafil ilierreg imen its Aömgin. ( Schle eswig-Holste insen) [92053] _ 2 Bekanutmachung. 8? lühr, vor dem unterzeihneten Gericht an- D erl ane ne Fabnenfluchtêerflärung wird hier-| Der Verlust nachste bener Ostpreußischer beraumten 2 fgebotétermine seine Rechte anzumelden | [91379] did a aufgeho ben, da sih Griechen gestellt hat. briefe, deren Aufgebot bei uns von den legten und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- E Offenes Strafvollstreckungsersuchen. Flensburg, ben 26. 1. 1910. habern be A ist, wird hie ‘fannt gemat: | Toserflärung funde erfolgen wird. _EeN | —4 meist bewölkt | 0/750 1) Glaëmacher Otto Kreuzhol ebo Gericht 18. Division E i be t E Eg De Urkunde ) | asmc zholz, geboren am b L S e j i: Swakopmund, den 3.

¿MIeDer! vom Abend

in 45° Breits O

s

in Celsius z-

F m E ——— Baronteterstanb

p

u

[fenl. ziemlich heiter | __07749 dis ape 1884 zu Kottbus, zuleßt in Kottbus [92351] p E imi G G i Lit. C ; 9949 o E L A “« Der Lc ziferl iche 5 Nebel —9Nachm. Niederschl | 1750 woHnHhast gewesen, Ls j Beschluß. Zit. D Nr. 1155 und 1156 à 500 4, 9906 Sr olfig D E —3 Vorm N iederichl| 1747 2) Hermann Paul Alfred Des geboren am In der Untersuchungssache gegen den Infanteristen Lit. E Nr. 2787 und 2788 à 200 4, [92060] 5 E C L 29. September 1886 in Kottbus, zuleßt in Kottbus | der 2./2. Inf.-Regts. Ludwig lvtiugee wegen | Lit. F Nr. 2539 à 100 4. Der Justizrat Gegenbaur in F | _|—1vo rwiegend heiter ( 0746 wohnhaft gewesen, Ï Fahnenflucht, wird die Fahne nfluchtserflà ing des . 370/90 ige Ostpreußische Pfandbriefe: m chtigter a. der Frau Gastwir 0 ziemlich heiter 0747 3) Handlungsgebilfe Mar Alfred Buder, ge- Beschuldigten vom 17. 5. 1909 nach Auf greifu ng und Lit. A Nr. 48672 und 49499 à 3000 4, Antonie Markert in Sulzfeld, b l

7bededt | 0 Nachm Niederschl. D759 boren am 19. November 1886 in Kottbus, zuleßt in Cinltefe erung_ detselben in Untersuchungshaft aentäß Lit. B Nr. 4733 à 2000 4, Maria Adolfine Fakobine Rozc s, geb. Gegenbaur,

R E Kottbus wohnhaft gewesen, S 362 M.-St.-G.-O. aufgeho oben. E C Nr. 21737 und 35735 à 1000 M4 in San Francisco, e. der Lehre Auguste Gegen- ) 4/heiter | —5 Schauer 1750 S S / b D G : Eer T E 4) _Johann Carl Paul Gumprich, geboren am München, den 26. Januar e Lit. Nr. 25563 à 600 4, aur in Adre mbach, hat das Aufgebot des im S wolkenl.| —5| ziemlich heiter 16. Januar 1886 in Kottbus, zuleßt in Kottbus Gericht der K. Bay. 1. vision. Ut. D Nr. 32777 à 500 5, Grund db1 1ch von Fulda L Blat 1580 auf den Namen

3/halbbed. —3 vorwiegend heiter! 0750 E enen, y 6 [92032] E Lit. Y . 15664 à 300 4, pri berneridi E Ñ SO ; eler ein-

L 5) Kar ax Linke, geboren am 4. Januar 1886 | S7 Lit. F Nr. 20406 und 33238 è¿ getragenen Grundstücks Fulda Kartenb aît 9 Vir. 142

WNW 2 bedeckt 1 Nachts Niederschl. 1749 t 5 F leut A É I OR ; Vie unter dem 22. September 1909 erlassene E ' L S 2229 A 100 „M. an der Blumenmaue 739 a, zu Fe der Aus- ck59 ami ba | Sprem C U egt in Sprem erg wo nhaft j. 39%oig 1e Ostpreußische Pfandbri efe: lumenmauer, 2,3 , zum Zwecke der Aus- SW 2lhalbbed.! —4! ziemlich heiter | | 0748 gewesen, Fahnenfluchtserklärung wird bezüglich des 2E ketiers Lit. D T 2. 1298 6D 2004 à 100: \liezung des Eigen tümers nah $ 927 B. G.-B

SW 2hbedeckt E | 0754 ) Wilhelm Paul Alfred Wolter, geboren am Vermann Zielonka der 4. Kompagnie . Ober- Königsberg, den 22. Januar 1910. beantragt. Der bibherige Eigentümer dieses Grund-

3'halbbed d. ziemlich beiter ! 0753 2. Exteute 1886 zu Spremberg, zuleßt in Altöls MeliGen Infanterieregiments Nr. 62 Fccad auf- Ostpreußische General Landschaft3-Direktion. stüds wird aufgefordert, fe ein Necht spätestens in dem ) Leiter | meist bewölkt | 0754 wobnbaft gewesen, g N en. s 1 A auf den 5. April 1910, Mittags 12 Uher, “6 ter | —6 meist bewölkft | 0754 7) Paul Erich Otto Wolter, geboren am 26. Ok- e O G oe V E11) vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- eiter | __metst vewoill | Vio tober 1887 zu Spremberg, zuleßt in Altôöls wohn- eriht 12 Division. Pfälzishe Sypothekeubauk in Ludwigshafen | gebotstermine anzumelden, widrigenfalls seine Aus-

Zugspiße | | i —| baft gewesen, (92349) Ve E am Rhein. [li ließung erfolgen wird. ( der bereits seit 1908 hier gern gehörte Ges sangskünstler wiederum A E AS (Wilhelmsbav.) | 3) Michael „Wuijecck, geboren am 9. September Die e U, Verfügung. s on M Tir bringen hiermit zur Kenntnis, do die gemäß Fulda, den 20. Ja! nar 1910. Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten. edkomvositionen von Schubert, Schumann, Loewe, Wolf, Brahms, | Stornoway 742,5 |Windft. LIRL —4:Vorm. Niederschl.!| _1742 1885 zu Groß Ieziory, zuleßt in Kalau wohnhaft Mae: v: Landw Bes Roitwe _ N: XBU f er S 367 des Has cHalseñe V erlusta zeige Königliches Amts geriht. Abt. 4. eins É Landw.-Be vegen unerla des N E Hamburg, 27. Januar. (W T. B.) (Stluß.) Gold in Handwerksburshen-, Volks- U Taelidea00] Bei seiner aus: | (Kiel) rg gewesen, E E A l ded ; | Entfernung unterm 26. 10. 09 erlasiene Bestaii A B A E tan E unserer Bank | [99059] S nd A R R E z gesprochene n Veranla ung für das Humoristische und seiner oft drastischen i 5'bedeckt | O0Vorm. Nieders L. 0741 C er Drrasiammer es M ias & 29 1 M Se s ir. 3811 über - E DEULN Der du n Rechtsanwal rat Büchs Barren das Kilogr ramm, 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Gestaltungswe eise sañten A m diese Gesänge besonders zu und fanden Malin Head | 737,3 N _ 0V l. Königlichen Landgerichts zu Kottbus vom 3. De nahmeverfügung wird gem. Z 362! M.-St.-G.-D. | standslos geworden ist. Kosel v S a gi tou ae I In ge ac eJang | | (Wustrow i. M.) 4! i ber 1909 ss R 9 aufgehoben. Lud R 7. Fam MSLES / zember wegen Vergehen 18 gegen $ 140 Abs 5 udwigshafen am Rhein, den 27. Januar 1910. Przewos hat zum 2wede der 2 jung eines Grund-

Kilogramm 72,00 Br., 71,50 Gd. | vertretene Korbmacher f Dgurek in Wien, 28. Januar, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) | auh eine sehr dankbare Zuhörershaft. Auch der gleichzeitig von Valentia _| 733,5 |[NNO 6\bedeck | 2 meist bewölkt | 5736 Nr. 1 des Strafgese Stuttgart, den 26. 1. 10.

: S Q bend L EES buchs ein jeder zu einer Geld|trafe ; n Die Direktion. budbblatt 8 Nufgol R A E C Zink Lo, S : M./9 a E 4 0/ ente usanne Dessoir im Beethovensaal gegebene Liederaben ; Sl G er 26. Division 10N. blatts das Aufgebot der in der Grundsteuer- Einh. 4% Nent l M Me E T S 2 dg M batte ein sehr zahlreihes Publikum angelock. Der Hauptreiz der | —, A | (Königsbg., Pr} | von 160 #& (in Worten: Einhundertsechzig Mark), Nat, Gerigt der 29. Division. [92051] Aufgeb mutterrolle des Gemeindebezirks Przewos ie Januar/Juli D. E 00.00, ASCILEET: /o Rente in r Scilly | 734,3 [WS W4 bedeckt | 6 ziemli beiter | 4/743 an deren Stelle, wenn fie nit beizutreiben ist, für 5 ufgebot. eindeDeztr wos u pr. N EEEDENE E

B Of 9 95 eistunc t im fein pointierten “Vortrag, DEL 12 : 9 A “19 A e Artikel Nr. 114 eingetragenen 9 B ult. 95,05, Ungar. 4%/ Goldrente 113,95, Ungar. 49/9 t Konzert ans i | | | 0a L e [92036 Verfü un Die von uns auf das Leben des Lokomotivführers s inge ¡elle Kartenblatt 4 Rente in Kr.-W. 9245, Türkische Lose per medio 232,00, Orient- lebhaft n B e ée je g bewährte Begleiter B N Aberdeen | 741,9 |W 1 \wolkeul. 14 E 0743 Lereiteisi Sn e ofe ersucht, Mitteilungen, In der 1.-Sache “i den Nes. Karl Wilh. | Hans Friedrih Sell in Neumünster geboren am | Flägenabschnitt 223/1 m 24 a beantragt. Es ; L ie Pater E i Fr or 1! ebbasten BDelisau8 zu Tee 0 r l | D | i J C g W g e bahnaktien per ult. , Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) per ult. | welche zur Ermittlung der Vorgenannten dienen,

g alio S e: F nor 4 5 z Zondler v. Landw.-Bez. Stuttgart wird d die unte 14. März 1844 in Gaarde n unter dem 28. Fe- | werden daber alle ersonen, welche as Eigentu L E. H A j | j A (L LID, j S (Ul 0 unterm i C C m 20. Ne R T c L S Ï 762 50 Südbahngesel [schaft (O6) ) Akt. per ult. 125, 00, iener Hinz Reinhold waltete am Klavier mit gewohntem Feingefü thl : j j 0 | | (Magdeburg) j bi be ih j F. 12 09 erlaîtene Beschla nabmeverfü é biermit bruar 18 S9 aus 3g efertigte Lobensé ¿versie vttadGalte an der aufg eoolenen P ITUT I Ansvrucb nehmen, Bankbvereinaktien 547,50, Oesterr. Kreditanstalt Akt. per ult. 673,25 seines_ Amtes. Shields | 736,8 |D s|Schnee | 1} Schauer 1/743 lerher zu richten, und die Genannten, falls sie im | ufgeboben (& 3621 M.-St. G.-O 4 : ten ab anTDerelnartien 9E/,D Es s A E Eta Inlande betroffen werden, dem nächsten Amtsgericht | AU!gebo S Ungar. allg. Kreditbankaktien 797,00, Oesterr. Länderbankaktien 505,25,

E Nr. 77 395 über 5000 M ist em Versicherten ab- aufgefordert, spätestens in dem auf den 19, “März Die Sopranistin Rosa Shmith-Günther trug am Montag (Grünberg Schl} | S s p s acta d S Q [A910 Vorm. 9 Ulr, vor dem unterzeltiet

: : ha S 4 (Grünberg Schl. H oder der Staats anwaltschaft Ses Nourfs zuf Stuttgart, den 26. Januar 1910. anden gekommen. Der gegenwärtige Inhaber der ‘fuhfgs ? dem unte neten

R ete G N S Deftere, Álpi e Moi 8, R Seite ihrer Kunst hafteten bageg A e ei Mingel taat v M 6\wolkig | 2 meist bewölkt | 10742 welche Behörde um Voll llstreckung der Mie as Kgl. Gericht der 26. Division. Police wird aufgefordert, i} binnen spätestens mak t fre Medhte 0 e Lie me falls g

Brüxer Kohlenbergb. Ges ellsch.-Aft. —,—, Oesterr. Alpine ontan- n D | | (Mülhaus Els.) Nachricht 9) Á E 6 Monaten. bei uns zu melden, widrigenfalls die | Lrmtne ihre Rechte anzumel den, widrigenfalls ihre

Í i f | | | .5 ¡u den Akten s T Kreuzbholz und Ge- R e erd S / S E E G ließzung mit rem Recdbte ; gesellshaft8aktien 148,00, Sager Eisenindustriegef- -Akt. 2615. L e T flang bäufis n die E dür len Isle d'Air | 743,8 |S& Rec | 10 ziemli beiter | 5/750 nossen 4. J. 80/09 ersucht u G 4 holz S [92350] Verfügung. Police für kraftlos erklärt und an deren Stelle dem L ßung mit ih n Nechte erfolgen wird. London, 27. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) 2{ %/o „Sng- gut Bever Fera e ut E ge bär N HBieden S ; (Friedrichshaf.) | Kottbus, den 19. Januar ‘1910. Die unte rm 3. 11. 1908 gegen den Reservisten vom Versicherten eine neue Ausfertigung erteilt wird. A K

li Konsols 825, Silber 242, P ti isfont 91s, T Bánk- Paul Schmidt auf dem Meisterharmonium entschieden besser ; die J L j h E ( al, L Q brbezirk Eßli lina N & Berlin, den 22 1910. Kosel, den A anu ar 191

ische Î A ol s, Si T ZÆB; ia DISLL 16 fa St. Math | j 8 Vo Nieders{l.| 6/747 Der Erste Staate alt Landwebrbezir ingen Ghristiar Töber Flaschner erlin, den 22. Januar 191( Ó

au8gang 82 000 Pfund Sterling. Klangschönheit der verschiedenen Register des Znstruments fam in . Pcatdteu __Glded 0¡Borm. Itteder]ch1l.| O41 Irile Siaatlsanwalt. aus Kirchheim u. T., ergangene Fabnenf! htserflà rung Victoria ¿u Berlin Allgemein 2 Versicherungs-Actien- Königli Amtégeri cht.

E _ —_— - / 4 (A 4 “H E © v4 “Li 4 t E, zu T eS 7. y E E arts, 27. Januar. (W. T. B.) (Shluß.) 39%/9 Franz. | dem gewandken Spiel des Künstlers vortrefflich zur Geltung. (Bamberg) E [92039] und _Beschlagnahmeve erfügung wir gemäß L 392 | Gesellschaft. O. Ge rstenberg, Generaldireftor. A

Q Der Clara Krauseshe Frauenchor gab, gleihfalls am Montag, | Grisne i S j j ¡et I Rente 98,89. reg s “2 s id Í E Ée E L O Der gegen den Handlungsgebilfen Carl Weyland, M.-St.-G.-O. wieder aufgehob / E Rand Sertzète „: N ey - , A Ar S 5 5 40 î I ({€ Z L 4 L L andow, Per en dUrC E J ret8- Madrid, 27 „Aue, (W. T. B.) Wesel auf Paris 107,05. | 1m Beethovensaal ein abwedslungrei 3 y Ver _ ertrete ch den K

es Konzert, an dem die be- Paris “E b e R U E, 95 [92050] L . L E s edeckt geboren am 24. April 1867 zu Charlo ege Ulm, den 25. Janu 1910. D ant die bis im G o an del a! 7 Ee El 2 C ( zu ar ottenburg, wegen , I. Fanuar : e A G aus\chuß, hat beantragt, die bisber um Grundbuche Lis abon anuar. (W. T. B.) Goldagio 102. fannte Geigerin Irene pon Brennerberg, die S CoPran äng erin s 9 H Der Ne eriiche rung s\chein Nr. 540 266 unserer An- | ni ‘inde agene Parzelle 3/69 i Kartenblc att 1

E A 97. E N SRSEG | 9751 Unterschlagung 2c. unter dem 14. März 1885 Gericht der 27. N, f 95 Œœ ; S L116 E, Magda Hoppe und der Baritonist Otto Werth mitwirkten. Die Schnee_ A (i t Marz 5 in den ETI n. stalt, nad A a Q gEIT ‘Arz t L s e R S E ar n | Mag ? Ge T talt, na wel{em eine Versicherung auf das Leben | (z¿markun R E New ork, (e W B Es ih Leistungen des rbythmish gut eingeübten Ghors bielten sich auf (bede | —A Aften U. R. 1I 186. 85 erlassene und zuleßt in l ‘Ung Arecow, Dostgui, bebaut. mit Wohn-

Ü Pa è cky e -c - ft n “f —- mo \ 1 A Q nta 4 170 e der beutigen Fondsbörse fand ein lebhaftes Ge [chi B siatl. Die Í S : diesem Blatte unterm 7. März 1905 erneuerte Ste]. | E des stud. med. Paul Drews in Leipzig genommen | aus und Stallgebäude ne ishuppen (Chausse Kursbewegung war anfangs unregelmäßig, ‘im allgemeinen jedoch nach mittlerer künstlerischer Höhe; Man E ihne Me [orge Ein- __4\woltig |—10| brief wird hiermit inn. S ist, soll abhanden gekommen sein. Wer ih im O e ft Heuschuppe E U M cel 1 : 2 S L be «t ch w 144 L, A i A M A unten gerichtet. Auf erneute Liquidationen und La ftige Bai Teangrife | studierung an; das Stimmenmateria erschien jedech etwas spröde, und | Fhristianfund __1bedeckt | —2_ | 914 Berlin, den 20. Januar 1910. 2) M1 cb f verl ° S d Bcsiß der Urkunde befindet oder Rechte an der Ber- | sonen, welche das Eiger ge 1 an diesem aufgebo ilen S ifge H e s Cr su - U. 7FUNd: | sicherung nachweisen kann, möge jich bis zum | zrundstick in Anspru ne

; Bo 4 Ant der Sp vefulanten gingen die Qurie im Verlaufe wieder \harf zurüd, im rirag verspürte man m iht die genügende innere Ant eilnahme, Skudesnes Obe dedt j 5 Der Untersuchungs ¿richter P T N al f fo der umal die Kommissionsfirmen nur in bescheidenem Umfange mit welhe erst erwärmt und zündet. Die Hörer waren von den Dar- | Skud “5 bei dem Ks Q Ñ 9. März 1910 bei uns melden, widrigenfalls wir | ¡gy n id e NEN, VETDEIL U sgejorDe I néfirmen nur heidenem Umfanç bietungen recht befriedigt und gaben ihrem Wohlgefallen lebhaft | Vardö c Pes ckt | —5j O ei dem Königlichen Landgericht I. ¡ac en, ZU stellun é or e ‘unseren Bü@bern B ; Cf ihr Recht spätestens in dem Aufgebotstermin am Käufen eingriffen. Andauernde Befürchtungen hinsihtlich der Ent- Nen, Ie g ga gesc Dye e : A L S L i) 115 + erg den nah unseren Büchern Berechtigten eine Ersaß- | 19, März 1910, Vormi L ; : 1fhi i Verein (fenl. 2 “da : ; - März 910, Vormittags 10} Uhr, bei Do en U {92033] nrkunde ausfertigen werden. | d dem un eten Geriht, Elisab tbitr. S L

L A ; R A EA E E E A it Berichte Aus drud. scheidungen in Washington wirkten im Verein mit Berichten, E In der Untersuchungs\ sache gegen den Musketier (8 A Zwangsversteigerung. 2 S Gotha, den 29. Jan Iar 1910. imme r 63, anzum ol%o N widrigenfalls e it ib äm Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Gothaer Lebensversicherungsbank a. G. L N zumelden, n S E

daß infolge des franzosishen Unglücks umfangreihes Angebot Die Leistungen des italienishen Sängerpaares, das am Diens- | Festerg ( ( 5 G Z R M R T E oi tag im Saal Bechstein auftrat, zeichneten ih durch Leidenschaft- | ————_—_——————— ——— G b 9 h dI für Rechnung Londons und des Auslandes vorläge, weiter h R L s Kopenhagen [ c 7 ottlieb Gloddek der 2. Komv agnie Infanterie- A Jol das L tene Grundstück ausgeslo ermattend. Die Baissepartei unternahm erneute Vorstöße, | lichkeit des R aus. Die Arien und D Duette aus I Gen Stockbolm | 751. ——— —=ck- regiments Nr. 56 wegen Fahnenflucht wird auf Grund Berlin bele: gene, i im Grun dbuche von Berlin (Wedding) Or R: M ueller. ten auf das ausgebotene Gru besonders gegen Stahltrust-, Union Pacific-, Amalgamated Copper- und italienischen E, wurden mit einer Lebhaftigkeit E ebôr (N lodvoim _ B. E a der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbuchs sowie der ano 120 Vlatt 2790 zur Zeit der e E des [92055] Aufgebot. Stotti en 21. Saungr 1910 und Readingaktien. Die Schließung der Koblengruben der Reading bracht, welche den kräftigen dramatischen 6 dieser Dpernauszüge | Hernösand dst. [bedeckt | 1j (14 S 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Ber!tetgerungsvert merk auf den Namen des Puß- Der Vorschbuß- N G. m. u. H. zu Pinne önialiches Amtsge E70 Company für drei Tage infolge Ueberproduktion übte einen depri- mit E Deutlichkeit heraushob. Sa E Giordano Hapar- anda NO 2Sthnee | —8 | eshuldigte bierdur für fabnenflüctig erflärt. meisters Carl Kelm zu Berlin eingetragene Grund- ber S u das A1 R des deb u elorent ¿ias M s d mierenden Einfluß aus. In der leßten Stunde machte fich eine Er- entwielte dabe A einen geschmeidigen bellen Tenor, welchem man auch Wie j S R a e Düsseldorf, H stück am L. März 1910, Vormittags 11 Uhr, E x f uTgeDL a p Mais 2 €- | [92340] Aufgebot. holung geltend, da die ‘Festigke it in Pe nnsylvaniaattien stimulierte. eine org! same Pfle ege E Ihm sekundi terte trefflich DIE Kol o ans 39 F 7 s P is Wesel Der 20. L. Se dur d das uUunlTkerzei ichne te Gericht —- an der Gerits- 1 G et: Aug Hof s Ti E i S A 30 L] e 3 Augu itin Ke ijer i in 5 Der S war bei lebbaften U! nsäßtzen unre gelmäßig. Aktier enumsaß ratursängerin Is AarqgIr erita Simonetti; _wenn fie auc) im “ter- | Karlstad N beer Königliches Ge ri idt T 14. in, stelle link LEE Flüge E z Stod, Zimmer Nr. 32, | TL n E C E G P 18 T E E E n e 4 oi nn, _als Abwe nt lege ntragt, 1110 000 Stück. Tendenz für Geld: Leicht. Geld auf 24 Stunden gesang niî nts Außergewöhnlihes bot, so w1 ußte sie di doch „thren bieg- | A rchangel_ SO 3'bedeckt j A eriht de Division. versteigert werden. Das in : Be rlin (Utrechterstraße 22) | dorf gezogenen und v E E U j den am vember 1829 zu Talheim g tén enen Durchschn.-Zinsrate 23, do. Zinsrate für legtes Darlehn des “Es 2, | samen Sopran vortrefflih zu gebrau (chen. Die Beifallsbez: ugungen | Petersburg _2 Schnee | —2 | [92038] Besch lagnahmeverfügung. belegene Grundstück bestebt aus a. Vo rderwohnhaus | protestierten Wesel Uber 500 gel A eorg Harm, Sohn | verstorbenen Wechsel auf London 4,83,75, Cable Transfers 4,86,70, Silber | trugen ? ‘durchgängig einen recht temperamentvollen Charakter. Riga d A T E In der Untersuchungssache gegen den Sergeanten | Mit Seitenflügel rets, Quergebäude und Hof, E A rbe wid p E ragt. | te Bullion 5214 Ie LiedervortTage vo von Angelika R1 ummel wirkten, gleichfalls am F E R —— Wilhelm August Stünkel, der 12. Komv. Königs- umsaßt die Parzellen Kartenbl att 22 Nr. 2132/111 «., | Sha S s 6d r Es vird au ia 1910, O geb. “Eifer welcher Sabré 1854 nade Nio de Janeiro, 27. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf | Dienstag, im Blüthn tersaal nit derartig anregend, wie man es | Wilna Windst._ _ lbededt S inftr.-Regts. Nr. 145, wegen Fahnenflucht, wird auf 2133/119 2c., ist 6 a 44 qm groß und mit 10 400 4 ee v 10 U ENaNs vat B | Amerika auêgew andert und seit 1876 verschollen London 15%, bei dieser Künstlerin sonst gewohnt ist. Es mag dabingeste [lt sein, | Pinsk [Windst. bedeckt | 5 Grund des $360 Militärstrafa gerihtsordnung sein im Nußungswert unter Nr. 33 932 in die Gebäudesteuer- | rich ag G n ——— Intere ten Se- | ist, für tot zu erklären. er bezei ihnete Ner / ob dies an der Zusammenstellung des Programms oder an der Warschau ckck N bedeckt P O7A Deutschen Reiche befilibliiies Mert ä on it T N bl rolle und unter Nr. 23 282 Grundsteuermutterrolle | thle anberaum! ufgebotstermine - | schollene wird aufgefordert, sich spätestens in weniger belebten Vortragsweise lag. Auch beeinträchtigten die C REZEES 755,4 M n 1 bede O 1759 belegt. s On n Ia eingetragen. Dér Versteigerungsverme E it am Sud elden und DIE HTLUNDE VOTZULEgEN | enf | dem auf Montag, den 10. PLERs 1910, Kursberichte von den Eo Warenmärkten. in der Tongebung bervortretenden S wankungen den Gesamteindruck S __ LIVEDEGE | —— Meg, den 25. 1. 10. 10. Dezember 1909 in das Grundbuch eingetragen. | 2e Kraftloserklà Ung de Unde erfolgen | Mtemttags 9 Uhr, hierher anberaumten Auf- etwas. Abgesehen davon, brate sie jedoch mit ihrem fklangvollen, | Wien J, 3\wolkenl.| —3! 1 c Gericht der 34. Diviston: IIIc 309. Berlin, den 23. Dezember 1909. | "A ; |

C (U (S) (O I ¡3 oie

| 18

|

|[—a| =2| Moor

L b O! j

E dO| e Ebi

j | o 9 J) S2 G

Wck | O!

| | =JI| 2

[Q OI ° j

| 2 S | G

O o!

!

C en! cen Ce =

Oi Go N C0]

en cn

=J| J J =J| =I| =IA| —I| I

(Q)

N V O) V

-

j j

Q O

A

j |

Ea

E J D! D

j

ee

O)

Vli lissingen

OIO E (N

Oa

A |

|

t S

Vch

(9)

r T]

en en

| 2 7

| A! —2|—I

| |

[J]

O

l

cen

Y| - | | |

|

| Mj O! _— 2] Ct

n

11

Î e e L. , ck

“Ao \ » A

DHE Darm Katharine 7Fran-

O O

Wh CQIOS S O/O)

| r —'

|

l U N! U I U A M N N I

«| a Em Es A

enl en

cen N! O

(S)

j |

v N)

e

den 22. Sanua 910 | ; o 1 ed. ltona, den 22. Januar 1910. erklärung erfolgen wird. An alle, weldbe Auskunft

F. 1/10 ebo ; Oa ( ç ? e e 9 o 10 am f q aut —.— Sid min e tstermin zu me Iden, IV 'idrigen falls die Todess Magdeburg, 28. (W. L. B.) Zuckerbericht. sonst wohlges{hulten Organ die dargebotenen Kompositicnen vo! Prag 4 W “2K halb bed. Au | D Der Gerichtsherr : Sat ftber Königliches Amts geriht Berlin Wedding. Abteilung 7. G o E : i Kornzuckter 88 Grad o. S. —,—. ? ‘Nachprodukte 75 Grad o. S. 10,70 bis Brahms, Franz, Neger und Alexander Schwarß zu guter Tir- R o O 1E y FEEEN T5 ge g nigliches Amtsgericht. Abteilung ) a. iber Leben ode od des Verscholl Ci

10,90. Stimmung: Ruhig, stetig. Brotraffin. [ o. F.23/29—23,50. | fung, vornehmlih „Schlummerlied* und „Der weiße Mond“ des lept- S ——————————————ck=ck Fran ke. : Kriegégeri chtsrat. [84381] Zwangsversteigerung. 192339 E | ve ber Leben eráebt die Aufforberu Bei ins T EA Kristallzucker T mit Sack —,—. Gem. Ode S mit Sack 23,00 | genannten, der die Reibe seiner Tonwe rfe auch selbst begleitete, Flo S E n : | 10d [92352] Beschluß. Im Wege der Zwangsvollstreckung sollen die in | gf E Aufgebot. i : | Aufgebo E E E Seriht Anzeige zu aen bis 23,259. Gem. Melis I mit Sack 22,50—22,75. Stimmung: Ge- | während bei den anderen Herr Friß Lindemann am Flügel seines | Cagliari ,7\NW_ 3 wolkenl. 8/7 Der Infanterist der Reserve Heinrich Sirémeier erlin belegenen, im Grundbu he von Berlin (Wedding) | Ea T H gas nternehmungen Kon Heilbroun, gn 22. Sanuar 1910. E \chäâftslos. Monaueer 1. Produkt Transit frei an Bord Hamburg : Januar | Amtes in bekannter Mei! tershaft waltete. Fräulein Else Vetter Thorshavn _ E68 ; N ___Zbedeckt 1 | [ in Kontrolle des Bezirkskommandos München, | Band 35 Blatt Nr. 802, Band 137 Blatt Nr. 3264 | Oh W Ae R ita: bat das 0 | is sgeriht. Köhn.

4

12,90 Gd., 12,974 Br., —,— bez., Februar 12 Les Gd., 12,97 i Dr. erzielte am Dienstag im Klindworth - Scharwenkasaal mit E E C EEEE L: E E eboren am 8. 5. _87 11 inde A zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks | Pr L U T | Veröffentli e Ge tsschreiberei. H äb

H Márz 13,00 Gd., 13,05 Br., —,— bez, Mai 13,125 Gd., | ihrer kraftvollen, ansprechen! den und wohllautenden Altstimme wiederum Seydisfjord _ 75661 W 3wolkenl. —3_ E L 360 M.-St.-G.-O für „Münden, wid g gemäß auf den Namen des Pnurerme: sters Anton Wollny | # rimawe{fels bean tragt, de essen E entlider U erichtsscreiberei. Häberl«.

13,174 Br., —,— bez., August 13,324 Gd., 13,375 } Br., —,— bez. recht gefällige Wirkungen, welhe durch die ihr eigene Sicherheit des Cherbourg __ ; l : München, den 93. Januar 1910. zu Berlin eingetragenen Grundstückte am S8. März | U: Falli i pot Februar 1910 in Geitnia P Baficies T

Stimmung: Nuhig, stetig. Wochenumsaß: 134 000 Zentner. 5 Vortrags noch erhöht wurden. Die Atemführung ließ freilih immer | Clermont K. Bay. Gericht d: der 1. Division. 1910, Vormittags 10 Uhr, durch das unter- | An Stabl und Federer. Ulm a. D./ Ls ember 1909. „Ver Eigentümer Friedrich Lewandowski in Bialken Cöôln, 27. Januar. (W. T. B.) Rüböl loko 61,50, | noch zu wünschen. Von den Liedern des reichhaltigen Programms Biarriß is zeichnete Gericht, an der Geridtéstelle, Brunnenvla m 25. Februar 1910 zablen, Sie für diesen Wt eie! | als «owelenbettt spfleger hat bean tragt, den ver-

Mai 60,00. l fanden alle gleih freundlihe Aufnahme. Nt [92353] Beschluß. mer Nr. 32 1, linker Flügel, versteigert werde n. | an die Ordre meiner L die S1 E e 1011 - | ollenen Arbeiter Karl Haf, zule t wobnbaft in Bremen, 4 Januar. (W. S 2, Tens{lußbericht.) In dem Konz ert der Pianistin Erna Klein im Kli : dworthb- 13za Der Nekrut Marimilian Aschenbrenner, in Hon- L & Grundstü id X Nerlin (Wed ding) Blatt Nr 802 | | 10 «A E Ein tau ise ende lf Mark 10 Pf. S Aus steller j Glle ai für Tot zu erflârer 1. D r bezeichnet

1D

Privatnotierungen. Schmalz. Fest. L ubs und Firkin 634, | & charwenfkasaal (Mittwoch) na bmen die beiden Viol incellos Fen Krakau trolle des K. Bezirkskommandos Rosenheim —— ge leg in Berlin, Amsterdamer- und Türkiierlraî je | Kan ufmann Fader. Egp0gener uno MUPUD: e tio | Ber! Ros e wird aufgefordert, \ich ätestens in Doppeleimer 644. Kaffee. Behauptet elle Notierungen | in denen Jacques van Lier am Violoncell mitwirkte, einen bervor- | Le Lemberg boren am 16. 10. 1889 zu Hilgarteberg, Bez.- „Amt Garten. Es besteht aus der Parzel [le Karten- Rimelin, Schwä ib.-Hall. Nüfseit Des Bet L 1A if den 19. Oktober 1910, Vormittags der Baumwollbörse. Baumwolle. : a Upland loko | ragenden Plaß ein. Franz Schuberts A-Moll- Sonate wurde mit | Hermanstadt_ Vilshofen wird „gemäß ; $ 360 M.-St.-G.-O. für | blatt 22 SläenabsGniit 2165/132 2c, ist 7 a 70 qm | Sert in ReGnung. Konstanz den Dezember 1909. | Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer middling 743. | i aller Feinheit und Warmherzigkeit von dem ausgezeichneten Cellisten fabnenflüchtig erklä groß und mit 1,20 Taler Reinertrag unter Nr. 1546 | Sriedrih Fadler. Der J! nhaber der Urkunde wird s D, anberaumten Aufgebots ¿termine zu melden, Hamburg, 27. Januar. (W. T. B.) Petroleum amerik. | vorgeführt. Auch eine neue, dem E qetvidines Sonate in G-Moll Triest t München, den D. Januar 1910. zur Grund fteuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks | aufgeforde ert, spätestens in vem auf Montag, den ee: die Todeserklärung erfolgen wird. An \pez. "Gewicht 0,8009 [ofo lustlos, 6,30. | für Violincello und Klapier von Ph ilipp Sat, A | Brindisi K. Bahr. Gericht der 1. Division. Berlin veranlagt. Das Grundstück Berlin (Wedding) | 19, September 1910, F OEM ge 9 Uhr, | c welche Auskunft über Leben od er Tod des Ver- Hamburg, 28. Januar. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) prächtig zur Darstell1 ing und fand die ibr gebührende lebhafte Würdigung. Livorno 9203 : Blatt Nr. 3264 liegt in Berlin zu Amsterdamer- | vor dem unterzeich neten Gerichte inberaumten Auf- : en zu er rteilen vermögen ergebt die Aufforde- Kaffee. Stetig. Good average Santos März 36 Gd., Mai | Es gebt ein gesundes, frishes Gefühl Bur die Tondichtung, wel: \e Belgrad [ J 1) Fahnenfluchtserklärung. Mle E Turin erstraße, Turi inerstraße Garten. | ge ebotstermine seine Rechte anz zumelden und die rung, " Päldfters im Aufgebotstermine dem Gericht 364 Gd., September 364 Gd., Dezember 36 Gd. Zucker- | mit ihren gefälligen ‘Melodien und klangvollen Harmonien si die | & Helsingfors n der Untersuhungssache gegen den Füsilier | (Fs ift 6 a 95 qm groß und besteht aus den Par: | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Anzeige zu machen. L T 1 D

e , D ¿ S mac A. ; P Tao «f C Us . markt. (Anfangsbericht.) Behauptet. Rübenrohzucker 1. Produkt | Gunst der Hörer gewann. In beiden Nummern führte Erna Klein Robert Frauz der 12. Komy agnie Grenadier- | ¡[len Kartenblatt 99 Slächenabshnitt 2311/134 2, | erklärung der Urkunde erfolgen wi Marienwerder, den 21. Januar’ 1910. Basis 88 9/9 Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg | die Kl avierbegleitung flar und ausdruckvoll durch. In ihren Einzel- Kuopio

regiments Nr. 2, geboren am 16. Februar 1889 in 2312 134 x. Eingetragen ist Seilbronn, den 11. Januar 1910. Königliches Amtsgericht. Januar 12,874, März 13,00, Mai 13,123, August 13,35, | vorträgen ersien sie etwas nervös; wenigstens gelang in der Ballade | Zürich

WNW 1 bedeckt_ SO Schnee © S l es unter Artikel E Ey Eu Neustettin, 1 wegen Fabnenfluht, wird auf Nr. 8743 der Grundsteue rmutterrolle des Stadt Lt iches Amtsgericht. [92322] Aufgebot. _ 99 (T 54 - c ç j tsri ; G Oktober 11,374, Dezember 11,20. i ; E von Chopin nicht alles so sicher und sauber, wie es sollte. Genf [mtsrihter Köhn. Budapest, 24 Zannar. (W. T. B) Raps fux Lugano V

O _Iheiter B E, o Zt PBrund der S8 69 ff. M .-Sk. -G.-B. sowie der 2 Be i e D a L. Y 5 y 51t M0 ran ! pen gemeir ndebezirks erlin , Grundste uerreinertrag | Veröffentlicht dur die Gerichtsschreiberei. Häberle. a Ver Rechtsanwalt Stange in Stettin, als Pfleger L rjer August 13,70.

W 2 halbbed._ | 88 356, 360 M.-St.-G.-O. der Beschuldigte bier- 5 NW “1\wolfenl.| 3j dur für fahnenflücbtig erflärt. E as E b Ra (g ee, N am 9136 ——— nigen, welche außer der Witwe Kuhn, Berta London, 27. Januar. (W. T. B.) Rübenrohzucker 880°/, | mm Stils E E E Stettin, den 24. Januar 1910. ‘Berlin, den 2 Si De B oen j Die Firma Bauges für f fugenlose Lugino p Nes, 1 E ergl vogg 20. Janua As ie E L sh. of P G t stetig. AavatuFer 96 9/9 vrompvî Dunroßneß | 741,4 |NO Alsheitr | jh _— [15— riGda Fahne De on Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 7. | wände, Bezirk ‘Herne-Bochum, Ea Möller“ | Stettin versi ne Va Melciters te tio Dito Auqufi 5 user, g- : E . Portland Bill 730,7 |S SW 8 bedeckt | | | 4 ahnenfluchts8erflärun ep | zu Herne, vertreten durhch Rechtsanwalt Hölscher zu | Kuhn w erde n, „Hat beantraat, de FBollenen Gee. a oes ‘6E Monat S T. B.) (St(luß.) Standard- Mitteilungen des Königlichen AsöronautisGen R 4 E S El E ui d In der Untersuchungs sache gegen E Musketier bee Veit les g Aufgebot L 5 Verne, hat das Aufgebot des verloren g ae enen, | mann thard E 1 verschollenen See: (onC 5 e rer c | R 5 D ç p va L rLangenzen S Jo 7 “T 18 2 ver Br fd G uis U 27. Januar. n (W. T. B) Baumwolle. Obfervatoriums Lindenberg bei Beeskow, münde | 754,3 T E | —2 Nachm Nieders! _176 einan Csidoee s 0 U f Ede, bat das Aufgebot der angebli zu Verlust gegange! ? von August Kleinforge, E E erne, alep- | ges ag 1861 gls Res E de Ter Umsay: 12000 Ballen, davon für Spekulation und Export B. L veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. . Skegneß 733,0 |SO Schnee | 1 A 747 wird auf Grund der 88 69 f. des Mi litärstr rafgesetz- | AUf den Inbaber l Queen Aktien des Cre ‘ditverei * | Wechsels ti Höhe von 497 4 18 Ä beantragt. | Piabler V Stella, * 1 ent wóbnbait S S Tendenz: Stetig. Amerikanische R Langen, S Drathenaufstieg vom 27. Januar 1910, 8}—106{ Uhr Vormittags: Die gestrige Depression s Mitteleuropa hat stark abgenommen bus fowie der 88 356, 360 der Miltärstrafgerihts- | F tront. D Nr. Sn Se 46 L O 0027 über je 1000 4 | Der Inhabe der Urkunde wird aufgefordert, x im Mai 1890 zu einer Ausreise nah Cardiff anuar 7,97, Januar - Februar _ nd pg: nei, ‘069 (199), [Station | und sich nordostwärts verlagert; eine neue tiefe Depression befindet ordnung der BesHuldigte hierdurch für fahnenflüchtig | E S dg d ieser Aktien wird auf- spätestens in dem auf den 16. August 1910, assen hat, für tot zu erflären. Der bezeichnete tära - April 7,59, April - Mai 7,61, O N (02, Mir, Sechöhe . . . . .| 122m | 500m |1000m | 1500m | E sich, ostwärts vordringend, über den britischen Inseln, eine solche von erklärt. _ 11. Mai P L em auf Mittwoch, den | Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten ollene wird aufgefordert, sich spätestens in Juli 7,62, Juli-August 7,60, August-September 7,29, September- (C° 4 | A010 725 mm über Südwestengland. Hochdruckgebiete über 760 mm Triex, den 25. Januar 1910. saal dabier, Qi R S 9 Uhr, Sißzun S Gericht in Herne, Schulstraße 20, anberaumten Auf- adi auf den 19. September 1910, Vors- Oktober 6,86. e : Temperatur (C )| 2,5 | C 129) lagern über Südwesteuropa, Bayern und Nordrußland. In Gericßt der 16. Division. Ic E îr. 3, anberaumten Aufgebots, ebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- mittags LLT Uhr, vor dem unterzeichneten Glasgow, 27. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen | Rel. Fhtgk. (%/0)| 94 | | 100 100 Deutschland berrscht bei \Gwadien Snlandswinden und wechselnder A E T termine seine Nechte anzumelden und die Aktien vor- firabie vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | Gericht, Elisabethstr. 42, 1 T ; T Middlesbrough warrants 52/0. Wind-Richtung . | 88W | SW | SW bis WSW | Bewö j; oe f t [92037] zulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- | der Urkun? g : E A r., Zimmer 63, an- rubig, E g L O) (GUE) * Robruter G ai S a i 0 1364| ewölkung Frostwetter. Der Nordwesten batte verbreitete, \onf ie inie 23. 19: wider b L Bui folgen wird. Q er Urkunde erfolgen wird. i beraumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls stetig B80: Tou? Kecdiitón 324—324. Weißer Zucker stetig f E Ret : ls WMalfénare Mos Höh vereinzelte Schneefälle. Deutsche Seewarte. Emil Fischer der 3. Batt. 64. t anr D ay O Eabetduoa, den 26. Oktober 1909 Herne, den 19. „Januar 1910. die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Nr. 3 für 100 kg Januar 36} Februar 36x, Marz-Juni 37L fon 6 aal Wag 63s A je E lassene S bren a Etac 1 ¿Ee id ras di K. Amtsgericht. i Königliches Amtsgericht. Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen ¡u , a , | Zwischen 650 und 830 m überall ,2%, Am Draht, Drachen erklärung hat fi ur ie (85279) Weriarbot, erteilen vermögen, ergebt die Aufforderung, spätestens

5 S pf E 7 4 ) 2 A E ér: Aaimas 0 P B) Java/Ratteë od und Apparat Neif. au E ROS des Genannten erledigt und wird wieder E É “ia S j Der Gastwirt Michael Küstner zu Swakopmund im Aufgebotstermine Dem Gericht Anzeige ¿u machen. da M D D 90 L 10 2405 efauntmachung at das Aufgebot eines Wechsels über 1056,30 4 ; ordinary 42. Bank azinn 88) Ce Se O In letzter Zeit gestoblen: Sacbsen - Meininger | vom 5. Mai 1908 nebst eh ehöôriger Protest Königliches Amtsgericht. Abt. 27.

AntwerDen, 20: Sanuar. (W. L. B.) Petroleum. Königlich Sächsisches Ger Gericht der der 3. Division Nr. 32. S 5 Ma ettes Type weiß loko 22 bez. Br., do. Januar 22 Br., Os nes IL A 4 Talerlos, Serie 00266 Nr. 49, Braunschweiger urkunde, von ihm selbst ausgeste t und_ von Eu [92323] Aufgebot. Februar 224 Br., do. März - April 221 Br. Fest. Di ] L ; Verfü erfügung. L 20 Talerlos, Serie 5763 Nr. 34. (302 IV. 53. 10.) | Muth zu Osana akzeptiert, beantragt. Der Inha i e Prozeß agent Heinrih Doering zu Trier, als le unter dem 6. Februar 1905 gegen den Füsilier | Berlin, den 27. Januar 1910. der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem | Pfleger 1) der Anna Görgen, geboren am 13. Sep-

S mal 149 4 s | Is + Anu Ÿ ¿ Januar 1494. Albert Reinhold Griecheu der 1. Kompagnie des Der Polizeipräsident. Iv. E. D. auf den 18. Auguft 1910, NEEEREO Ab 1848 zu Luremburg, zuleßt wohnhaft in Trier

J

|

H

5 bededt f F : heiter N 1/be deckt wolkig 4 Schnee | 1 wolkenl. WNW 4 w olfenl.| __ 4heiter WNW 3 bedeckt

en

|

o

I L

_— (06 o ene

N | o C O C o S

Ï

j

j

|

|

|

||| | A

|

|

| 2

Im Dom O

L

||

| N G

n O0

=I/| 00

| N

chn M | D O | 02]

\ l

=JI| 090 co

I 2 A A A A —NAA— I I

cen O | O