1890 / 55 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t

[67996] Oeffentliche Ladung. Wirths Franz Nowicki, verireien dur< ihren von der genannten Dircktion vermictheten Play ] [68011] i: 11 Bu. mit 18 fm, 11 rm Felgenholz. Shuß- | Bedingungen und Muster-An ebote liegen bei de 37 244 461 786 817 1027 1281 1725 1775 1780 | 1738 1750 1761 1820 1851 1

In Saen der Ehefrau Therese Rath, geb. | Pfleger, Birtb Franz Gorny zu Seedorf, wegen} , zu einer Selterbude Die Franziska Versie, Ehefrau des Architekten bezirk Nettel graben: Tot. Jag. 158/9 = 2 Kief. = | unterzeichneten Direktion t ag Us Lu 1936 1993 2057 2560 2644 2693 2781 | 2395 2501 2599 2740 2808 5833 2838 3905 216 Seel, zu Schlagsdorf a. Fehmarn in Holstein, | 300 Æ nebst Zinsen, mit dem Antrage auf Ver- mit dem Antrage: ä Ï Hermann Riyefeld zu Düren, klagt gegen ihren ge- 2 fm. Sthubbez. Bri: Jag. 181a ca. 16 Eichen Entrichtung der Streibgebühren von 1 4 abshrift- | 309% 3132 3208 329% 3302 83542 3702 | 2920 2997 3027 3083 3138 3168 3175 3349 3351 vertreten dur< den Rechtsanwalt Hofrath Sachse | urtheilung der Beklagten, an die Klägerin bei Ver- | a. den Beklagten zu verurtheilen, an den Kläger | nannten Ehemann, mit dem Antrage auf Güter- mit 32 fm, 30 Buen mit 40 fm. Lot. Jag 126e, | lid bezogen werden. 3762 4037 4083 4122 4417 4660 4715 | 3451 3454 3462 3533 3551 3661 3665 3682 3688 in S<werin i. M.,, gegen ihren Ehemann, den | meièung der Zwangsvollstre>ung in das Grundstü> 200 M nebst 5% Zinsen von 100 Á [eit | trennung. 195, 197. = 23 Kief mit 21 fm. Erfurt, den 21 Februar 1890. 4758 4925 5042 5045 5109 5216 5233 5521 5732 | 3859 3867 3994 4905 4017 4032 4049 4150 4316

früheren Erbpachthofbesißer Dethlev Friedri Rath | Shubin S{loß Nr. 93 Dreihundert Mark nebst 1. Juni 1888 und von 100 Æ seit dem 14. Ja- Termin zur mündlihen Verhandlung ift anberaumt B. Brennholz. SHuhtbez Liepe: Jag. 6a., 8b, Königliche Direktion der Gewehrfabrik. 6199 6313 6400 6441 6462 6543 6695 6704 ‘6907 | 4505 4522 4523 4555 4627 4654 4715 4720 472 zu Petersberg, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen | 8 %/o Zinsen seit dem 1, Januar 1888 zu zahlen und nuar 1890 zu zahlen, auf Donnerstag, den 8. Mai 1890, Vormit: 18e. = 21 rm Kief. lob, 11 Knüpp., 37 rm Erlen S R 6972 T1T1 7216 7240 7254 7281 7398 7528 7534 | 4781 4896 4994 5004 5041 5064 912% 5211 5223 35 rxm Knüpp., Jaa. 36a = 84 xrm Kief. 7635 T7747 7849 7883 7946 7976 8124 8890 9012 | 5250 5252 5276 5277 5340 5368 5385 5514 5522

Ehescheidung, ist zur Ableistung des der Klägerin | die Kosten des Rechtéstreiis zu tragen, das Urtheil | b. ibm die Kosten des Rechtsstreits, einschließli r t 9 Uhr, vor der 11. Civillammer des König- Klob., =— dur< Urtheil der Civilkammer I. des Großherzoglich | au< für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet der dur< das Arrestverfahren entstandenen auf- lihen Landgerichts zu Aachen. Klob., 93 Krüpp., Jag. 45b. = 6 rm Eichen, 223 [67835] : 9103 9184 9187 9322 9402 9512 9690 9715 10072 | 5603 5606 5607 5608 5635 5723 5810 5833 5888 Melenburg-Shwerinschen Landgerihts vom 27. No- | die Beklagte zu 1 zur mündlichen Verhandlung des zuerlegen, Aachen, den 24. Februar 1890. Erlen, 46 Birk. Klob., 1 rm Eichen, 40 rm Erlen, Neubau Zella—Mehlis—Schmalkaldenu. 10242 10253 10472 10480 10549 10682 11098 | 6057 6110 6111 6139 6731 6732 6772 9201. vember 1889 auferlegten Eides ‘auf desfällige Re- | Rechtsstreits vor das Königlibe Amtsgericht zu | e. das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, y Dorn, _ 3 Birk. Knüpp. Tot. Iag. 1, 3, 8/9, 12/14, 18/19, Verdingung des Looses I. umfassend Crdbewegungen | 11130 11267 11523 11539 11682 11727 11806 quisition Termin vor das Königliche Amtsgericht zu | Schubin auf den 29. April 1890, Vormittags | und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhand- als Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts. 31, 36, 45 = 169 rm Kief. Klob., 166 rm Knüpp., von 162 000 cbm und, Ausführung von 2000 O 11828 12179 12212 12321 12420 12512 12670 | [35215] Burg a. F. auf Sonnabend, den 19. April | 9 Uhr. Zum Zwe>e der östentlihen Zustellung | lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht 5 rm Birk. Klob., 5 Kaüpp. Schußbez. Kahlenberg : Mauerwerk für Stre>envauwerke, Jes Ss N 12807 13083 13180 13391 13415 13458 13551 Anleihe der Stadt Hanau von 1880 1890, Vormittags 10 Uhr, anberaumt worden. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. zu Breslau, Schweidniter-Stadtgraben Nr. 4, | [68005] Jag. 78b. = 69 rm Buch. Klob., 21 rm Knüpp,, umfassend Erdbewegungen von 166 ) 2 f qu 13612 13630 13690 13725 13748 14015 14468 | Ziehung vom 1, Oktober 1889. Aus d Beklagter wird zu diesem Termin hierdur< ge- | Schubin, den 26. Februar 1890. Zimmer Nr. 41, auf den 5. Mai 1890, Vor- | Dur rechtskräftiges Urtheil der dritten Civil- J rm Linden Klob,, 1 rm Knüpp, 27 rm Kies. E yon 4009 ohm Mane n retene | 14698 14701 14884 15152 15175 15209 15221 vom 30. März 1890 nEgOB:Ung laden. Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird j ___Sturhel ; mittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen | kammer des Landgerichts zu Köln vom 24. Januar SUE 61m Rnûpp. Jag. 32b, 37b, 76a, 84b, Sa. | hgewerke finde! auf Grund dee De ge L 15227 15288 16966 16420 10277 15803 15895 Neibo L ¿m 4%, UX, Ziebung.) dieser Termin bekannt gema<t. Gerihts\hreiber des Königl:hen Amtsgerichts. Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | 1890 ist die Gütergemeinschaft zwishen den Ehe- 124 rm Kief. Knüpp. Tot. Jaa. 84, 88, 97, 98, in. Erl, vom 17. Juli om 2 . s E 16107 16262 16315 16543 16557 16581 16734 | Litt. A. Nr M 0e L le d Burg a. F., den 18. Februar 1890. - gemacht. leuten Ernst Kemmerih, Buchbinder, und Justine, 109 = 144 rm Kief. Klob., 11 rm Knüpp. Stuß- 115 Uhr MovgetLEe im En inan ned sélâge | 16788 16890 16916 17137 17214 17353 17479 | Litt B Ne 127 292 320 u. 340 à 500 4 : Reimers, / 68002] Oeffentliche Zustellung. Breslau, den 25. ebtuar 1890, geborene Hardenbi>er, zu Wipperfürth aufgelöst bezirk Chorin: Jag. 90a, d. = 10 rm Bu, 5 rm zeichneten statt. Pläne e e [ 11876 17980 19273 18294 12028 18569 18620 | Litt. C. Nr. 89 100 107 291 300 388 417 421 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Der Fuhrmann Friedrih Kortum zu Gernrode, | i aßner, worden. M der Auseinandersezung is der Notar Birk, 4 rm Kief. Klob, 36 rm Bu(., 6 rm Birk., liegen dortselbst s 28 Eins h 1c des Bi ¡B 18626 18662 18675 18682 18689 18719 18771 641 à 200 M E LE U, —— vertreten dur< den Justizrath Wendroth zu Ballen- Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Daaiels zu Wipperfürth beauftragt. 5 rm Rief. Knüpp, Jag. 100b. = 8 rm Birk. porto- und bestellge e ain L n : H R 18786 18878 18914 18924 18926 19167 19176 Rü>ständia: Lätt. C. Nr. 35 à 200 X [68000] Oeffentliche Zustellung. stedt, klagt gegen den Arbeiter Carl Heine>e aus Köln, den 25. Februar 1890. Klob, 1 rm Knüpp., 49 rm Kief. Knüpp., Jagen erhältli<h, sind zu Y E L i M (9 19299 19331 19334 19463 19510 19662 19679 4 E O In 200 Der Bâäermeister H. Thode in Neumünster, als Gernrode, zur Zeit in unbekannter Abwesenheit, und Der Gerichtsschreiber: Sulz. 103e. = 171 rm But. Klob., 37 rm Knüpp., Jag. Baumateriallieferung dur®_ s ne ves f 19888 19938 19952 19953 20003 20296 20307 | Läitt. A. Nr. 8 N 2 R (T. Ziehung.) Vormund der unumündigen Friederike Wilhelmine Genossen, wegen etnes Anspruches aus einem rihter- | [67990] Oeffeutliche Zuftellung. 1l4a. = 69 rm Kief. Knüpp., Jag. 117b. = 45 rm innerhalb der 14tägigen Zus lage rhr n en. | 50347. U Mi A. )0 k Karoline Kühl daselbst, vertreten dur Rechtsanwalt | lichen Psandrechte in Höhe von 199,35 4, mit dem Der Wirth Michael Kolibabka zu Gogolewo, Kief. Knür-p. Tot. Jag. 89/90, 100/2, 110, 117/20, 69, Materialproben sind daher bis zum Verhandlungs- Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden ¿6 A E Gir 2 L 2A & 500 “e Haa>k in Neumünster , klagt gegen den Brauer- | Antrage auf Verurtheilung der Beklagten, anzuer- vertreten dur den Rechtsanwalt Glogowski zu | [68007] Bekanutmachung. 99, 114 = 170 rm Kief. Klob, 127 rm Knüpp,, tage cinen. Vei 6, Feb 600 gefordert, dieselben in coursfähigem Zustande mit „C Mo: 5 676 719 u. 740 à 200 M gehülfen Friedri Langkopf aus Peine, zuleßt in | kennen, daß die für den Kläger eingetragene Hypo- | Rawitsch, klagt gegen den Arbeiter Karl Tshus\<ke, Durch re<tsfräftiges Urtheil des Königlichen Land- 8 «m Weichl. Klob., $8 Knüpp. Schuybez. Nettel- Schmalkalden, E . Februar L L Tau gebbrigen Coupon See, V, Nr. 16 Und (24839) ——————— Anklam, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ali- | thek das Vorrecht hat vor einer für die Beklagten | früher in Gogolewo, jeßt unbekannten Aufenthalts, gerichts, I. Civilkammer, hierselbst, vom 28. Januar graben: Jag. 131. 342 rm Kief. Klob.,, 37 rm Abtheilungs-Baumeister Winter. (34839) Bekauntmachung.

O I Talon bei der hiesigen Nentenbank - Kasse, S E : mentation, mit dem Antrage, den Beklagten zu eingetragenen Hypothek von 3700 F und ladet den | wegen Löshung von Hypotheken. orderung mit | 1890 ist die zwishen den Eheleuten Kaufmann wp, Sag. 134b, e = 79 rm Buw., 217 E Klosterstraße 761, vom 1. April k. J, ab an Bei der am k. Juli cr. erfolgten Ausloosung der verurtheilen, als Alimentationsbeitrag für die am obenbezeihneten Mitbeklagten zur mündlichen Ver- | dem Antrage, den Beklagten zu en i / M Das 7 p | : h F nach dein Allerhöciten Privileg vom 4. Juni 1887

Johann Buchmann und Katharina Kasper, beide zu i sob.,, 38 rm Kicf. Knüpp, Iag. 158a = | [67871 Bekanutmachung. den Wowentagen von 9 bis 1 Uhr einzuliefern, um N: 14. Juli 1885 hierorts außereheli< geborene Friede- | handlung des Rechtsstreits vor das Herzoglide Amts- | 1. in die Löschung der auf Gogolewo Nr. 35 Dudweiler a A bestehende chere Güter- g Klob. Tot. E 158/62, Ta, 154/56 18 U iionelcrmia auf E von : hiergegen s gegen Quittung den s der O 4°/0 Auleiheschcine der Stadt rikfe Wilhelmine Karoline Kühl bis zu deren voll- | geri@t zu Ballenstedt auf den 24. April 1890, und Nr. 7 in Abtheilung 111. Nr. 2 bezw. 6, gemecinscaft für aufgelöst erflärt a P Bon 39 rxm Kief. Klob., 4 Knüpp., 35 rm Birk. Klob., 100 000 kg raffinirtem Rüböl, Rentenbriefe in Empfang zu nehmen. Vom 1. April A ARN A gezogen Worden endetem 18. Lebensjahre jährlich vom 1. September | Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>ke der öffent- a. ad þ. für Ernst Richaro Martin Tshuschke, | rk Auseinanderseßung vor den Kön v otar 7 rm Knüpp. Sgzubbez. Brig: Jag. 126/28 = 13300 rohem Rüböl, k. J. ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Renten- a A. die Nrn. 20 147 394 und 39% zu je 1889 an gerechnet die Summe von 144 M in oe Zustellung wird dieser Auszug der Klage de geboren am 19. Februar 1836, mit 16 Thaler Gange Sk. Vohaus neen e a 91 rm Kicf. Klob., 79 rm Knüvp., Jag. 177, 180e, 18500 Baumöl, briefe auf, diese selbst verjähren mit dem Swblusse N au n 2 H vierteljährlien am 1. Januar, 1. April, 1. Juli | kannt gemacht. 4 Silbergroschen 6 Pfennige = 48,46 4, Saarbrü>en, E Februar : 182a, 187 = 36 rm Eien Klob., 447 rm Buch. 54 000 , Schwefelsäure, des Jahres 1900 zum Vortheil der Rentenbank. Die Au die Nen. 43 45 89 und 245 zu je 200 M u. 1. Oftober fälligen Raten zu zahlen, au< das Ballenstedt, den 26. Februar 1890. b. ad c. für Carl August Richard Tshuschke, L osfær, L : Klob., 92 rm Knüpp., 7 rm Birk. Klob,, 1 Knüpp., 2200 fla<senem Werg, Die Einlieferung ausgelooster Rentenbriefe an die | >;;; E uszahlung des Nennwcrthes der ausgeloosten Urtheil hinsichtlich der seit tem 1, September 1889 _ Höhne Sekretär, , geboren am 15. November 1837, mit _ Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, 132 1m Kief. Klob., 23 rm Kief. Knüpp.,, Jag. | am 18. März d. Js, Vormittags 11 Uhr. | Rentenbank-Kasse kann au< dur die Post porto- Stücke erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine fälligen Alimente [ür vorläufig vollstre>bar zu er- Gerihtss<reiber des Herzoglichen Amtsgerichts. 16 Thaler 4 Silbergroshen 6 Pfennige = C 192a = 56 rm Kief. Klob., 244 rm Knüpp., 18 rm Lieferungsbedingungea liegen hier zur Einsicht aus, | frei und mit dem Antrage erfolgen, daß der Geld- und der ni©t verfallenen Zinsscheine nebst Anwei» klären, und ladet ten Beklagten zur mündlihen Ber 48,46 e auf Grund des Erbrezes\es vom | {68008] Bekauntmachung. Birk. Klob., 13 rm Knipp Tot. Jag. 121/29, | können au gegen 1 übersandt werden. betrag auf gleichem Wege übermittelt werde. Die A 1. April 1890 bci der hiesigen handlung des Rechtsstreits vor das Königliche A 99. September 1856 zu d °/o verzinsbaren |“ Dur rechtskräftiges Urtheil des Königlichen 195/99 = 192 rm Kief. Klob., 231 rm Knüpp., Danzig, den 27. Februar 1899. Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr | 5 E oder bei der Gummersbacher Volks- Amtsgericht zu Neumünster auf Dieustag, den | (67993) Oeffentliche Zustellung. Muttererbtheile sowohl hinsihtlih des | Landgerichts, I. Civilkammer, hierselbst vom 28. Ja- 10 rm Birk. Klob., 1 Knüpp. Königliche Direktion der Gewehrfabrik. | und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen | Luk von bei der deutschen Genossenschafts- 6. Mai 1890, Vormittags 10 Uhr. Zum Der Gutsbesiger Robert Buchholz zu Regulowfen, Kapitals als auch der Zinsen zu willigen, | nuar 1890 ist die zwischen den Eheleuten Kaufmann Außerdem Anbru<h sowie Sto>holz und Reisig S bis zu 400 A dur< Postanweisung. Sofern es si ank von Soergel, Parrisius @ Cie,, Com- Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | vertreten dur den Rechtsanwalt Rohrer hier, klagt | II. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, Simon Swholem und Aline Hirschfeld, Beide zu aus dem ganzea Revier nah Vorrath und Begehr. [67837] 1 S ummen über 400 4 handelt, ist einem solchen manditen zu Frankfurt a. Main. der Klage bekannt gemacht. gegen den L Carl Meyer zu Scedlisken, | III. das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- | Hudweiler wohnhaft, bestehende ehelihe Gütergemein- Chorin, den 26. Februar 1890. Di x Alefering vonz Antrage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen. Gummersbach, den 1. Oftober 1889, Neumünster, den 24. Februar 1890. jet unbekannten Aufenthalts, wegen 75 Mark, mit klären, A schaft für aufgelöst erklärt, und sind Parteien zur Der Oberförster. 5 Stü Verbund-Güterzug-Lokomotiven Berlin, den 14. November 1889. Der Vürgermeister : : (Unterschrift), Assistent, : : dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur | und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- | Ayseinanderseßung vor den Königlichen Notar Eg- * 2 Stü leichten Personenwagen II [11]. Cl Königliche Direktion Bülowtus. als Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts, Zahlung von 75 Mark, und zwar pier Wochen nach [ung des Rechtsstreits Vor das Königliche Amts- linger zu St. Johann verwiesen worden. [67836] Bekanntmachung. / 4 Stü leichten Personenwagen IV Cl | der Rentenbank für die Provinz Brandenburg. 49078 E E Zustellung der Klage, und das Urtheil für vorläufig | geriht zu Rawitsh auf den 81. Mai 1890, | Saarbrü>en, den 23. Februar 1890. Das alte Empfang8gebäude der früheren Oels- * 14 Stü>k Satachsen S E [49078] E 9 : 2 [67997] Oeffentliche Zustellung vollstre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten | Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffent- (L. 8.) Koster, Gnesener Bahn auf dem Bahnhofe Gnesen soll zum 28 Stü> Trag- 4 Ms der diesjährigen Ausloofung von 6200 M L: T : Ie zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Abbruche meistbietend versteigert werden. “35 Stück Spiralfedern [45289] Aufkündigung Obligationen des Kreises Merseburg vom Der Gütler Johann Hofmann bon Kühlenfels, | das Königliche Amtsgericht zu Löten auf den | fannt gemacht, Angebote sind bis zum Donnerstag, den | ¡1 vergeben A l von Nentenbriefen der Provinz Posen. Jahre 1883 sind folgende Nummern gezogen als geseßliher Vertreter seiner To&hter Margareta | 10. Mai 1890, Vormittags 10 Uhr. Zum Rawitsch, den 26 Februar 1890, [68012] Verauntinawung, 20. März d. I.- Vorm. 11 Uhr, versiegelt, wit so Eréfnuna N bole au: Sleusiag, deu In der heute öffentlich bewirkten Ausloosung u : A Hofmann, und als Vormund des von derselben am Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug : _ Tyrankiewicz, : N Beschluß der Abtheilung I. der Civil- Ter Aufschrift „Angebot auf das frübere Ocls- | 19 März d. Is ig A aviltngs U Übr 3 | dex zum 1. April 1890 zu tilgenden Renten- E a A 12 à 0A tb, “S O A R taa hte Lauf A "dien, L aat 1800 Ge Königlichen Amtsgeri(h1s. fammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Colmar Quel O Er g E unserm mascinente@niscen Büreau Bedingungen R des E Posen A die E N 6 C. Ne. O à n e D0N 2 = p T Nt E f , é s : i / 9 ) i Betriebs-Amt in Posen, . Yéartin 40, etnzu]en?Den, ; 4 A ; f: tebenden erzeichnisse aufgeführten - ittern und itt, O, A O M, A E R i j R bnicli j A Se Uebung. 1 O ‘betet “aria ‘ana Schmit, Die Bedingungen köanen bei dem Bahnmeister bort S G E 2A für ie inte Nummern gezogen worden, wele den Besigern unte H 200 N E L Gei A a e andi Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E R HA A ohne Gewerbe und Josef M:yer, A>erer, beide in Borrmann in Guesen oder in unseren e a Ba e aufgeführten “Gegenstände bezogen werden E auf die Vorschriften E Rentenbank- Ri OBr R werden den Inhabern mit de eantragt, den Bella tenfäll s —— n Rech S | L D +5 f : ä n, au< von uns gegen Einfendun A N S I R I ees 2, März 1850 $8. 41 u. ffff. s onen werden dén Znygoëer - der Vaterschaft zu dem obigen Kinde und zur Zah- | [67998] Oeffentliche Zustellung, : Goldap, klagt gegen den Handelsmann Leib Budwißki C N bestehenden Gütergemeinschaft aus U 30: A A ges 9 | Zuschlagsfrist : (H E K aus L April E ireenna detiindiae Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom zahl Aa O L. Steilberg jr, zu Münster i. /W,, | aus Gumbinnen , iebt unbetaurW Aufentbalts, B ‘Eh wurden die Kosten zur Last gelegt Posen, den 25. Februar 1890. Soi “Eise bah Direktion werden, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rück- 1, Juli 1890 ab bei der hiefigen KreiE-SpW zablbaren Alimentationsbeitrages von 60 M bis zu vertreten durh den Rechtsanwalt Hermann Stern T. | unter der Behauptung, in der im Jahre 1882 [{<we- E S ihts-Sekretär: Jansen i Königliches Eisenbahn-Vetrievs-Amt. öuigliche Eisenbahn-Direktion. gabe der Rentenbriefe in coursfähigem Zustande, mit munalkasse gegen Rü>gabe der Obligationen, sowte dessen zurü>gelegtem 14. Lebensjahre und darüber | zu Berlin, Taubenstr. 34, klagt gegen den Mar | benden Prozeßsahe Budwißki e./a. Klimaschewéki, er Landgert eLrelar : ' (Direktionsbezirk Bromberg.) _ | gabe der hörigen, nit mehr zahlbaren Zinscoupons der noh nit fälligen Zinsscheine und der Zins- S E d S s T De U e N jept R 1A n i e jeBige N N Ub Aolier S E C e V, Nr. 16 und Talons, von dem gedachten anweilungen in Ginplang zu nehmen / lier Gebrechen niht im Stande sein jollke, n | entha 8, aus Waarecnlieferungen vom Zahre , | vollstre>ung die außergerihtlihen Kosten mit 62,80 M | 57 : 67870 GekanutuiaGuna: h; E L S avfane Merseburg, den 15. November 1889, selbst zu ernähren, des hâlftigen Schulgeldes und | mit dem Antrage, den Beklagten Hr Her 1889 | bem jebig ln weiter Instanz wären indeß die Kosten | [0740 n Ableben des bishertgen Vorstpenden [87270 a ohnhofowirtviwaft in Sanowig auf der | 4) Verloosung, Zinszahlung 2e. V Ss auf unserer Kafse in Empfang | “Kreisausschuß des Kreises Merseburg. etwaigen Kur- und Beerdigungskosten, der Hand- | 214 M nebst 6 9/0 Zinfen seit dem 1. Dfktober 1889 | dem jetzigen Beklagten auferlegt worden, mit dem | ¿r Anwaltskammer des Ober-Landesgerihtsbezirks Bahnstre>e Gnesen—Nakel soll vom 1. April d. I. vou öfeutlichen Papieren Die gekündigten Rentenbriefe können unseret Kasse Weidliw. werkserlernungskosten, 30 4 Taufe 2 Kindébett- | zu verurtheilen und dai Urtheil für vorläufig voll- | Antrage, der Déllagien zu verurtheilen, R L | Kiel, des Justi raths Feldmann und nah erfolgter ab anderweit verpachtet werden. E au< mit der Post, aber frankirt und unter Beifügung S foften und 200, Deflorationsents<ädigüng 8 vers} e Blien ceflären, und ladet den Beklagten zur / willigen, daß die am K. Mr 1111/82 bei der Neuwahl bstebt ‘der Vorstand der Anwaltskammer Angebote unter Anschluß der unten erwähnten Be- | [45852] Bekanntmachung. einer nah folgendem Formulare: [18377] Bekanntmachung. urtheilen. : E i mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das | Budwigki c./8. Klimaschewski_ C. 111/82 bei der | * unmehr aus folgenden Mitgliedern: dingungen, wel<he unterscriftlih zu vollziehen find, | Bei der in Folge unserer Bekanntmahung vom Mark Bei der am 22. Juni 1889 stattgehabten Aus- Das Prozeßgericht hat die Klagspartei zum Armen- Königliche Amtsgericht I. zu Berlin, Abtheilung 13, | Königlichen Regierungshauptkafse Gutnbinnen zu | j 18. v. M. heute gesehenen öffentlihen Verloo- „buchstäblich: Mark Valuta | locsung der nah den Allerhöchsten Privilegien vom

eßgeriht hal! m, : i i 19 e A äustizrath Meier in Kiel als Vor- müssen bis zum ; ( i ret zugelassen, öffentliche Zustellung bewilligt und | auf den 2. Mai 1890, Vormittags 10 Uhr, | einer Budwißki - Klimaschewski' schen Streitmasse 1) dem Cs 0 19. März d. J., Vormittags 11 Uhr, sung von Reutenbriefen der Provinz Branden- für d... zum 1 18 . . ge | 2. August 1876 bezw. 1. November 1882 am 9. Ja- zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Termin | Jüdenstr. 59, 3 Tr., Zimmer 92A. Zum Zwecke | 62,80 46 nebst den aufgelaufenen Zinsen an Kläger 9) pen Ene izrath Philipp in Altona als stell- in unserem Dienstgebäude, St. Martinstraße Nr. 40, | burg sind folgende Apoints gezogen worden: „kündigten Posener Rentenbrief . bb... . | nuar resp L April 1890 zu tilgenden Obligatio-

auf Dienstag, den 6. Mai 1890, früh 9 Uhr, | der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | gezahlt werden, und ladet den Beklagten zur münd- þ it der Aufschrift Titt. A. zu 3000 M (1000 Thlr.) 157 Stü ; & Giulelide = N ] in t E lde Verhandlung des Rechtsstreit der L Nr. 12 3 D: Maia Braut in Kiel als 7 „Gebot auf Pachtung der Bähnhofswirthsbaft | und zwar die Nummern: ; s "Rentenbank-Kasse, in A worüber E A U ind na Zu diesem Termin wird der Beklagte Konrad | Berliu, den 24. Februar 1890. lie Amtsgericht zu Goldap Zimmer Nr, 12 ) Sh ftführer n zu Janowiß“ So 319 1012 1230 1383 1791 1919 2064 ite Quitlna, ' Nummern E drobligationen V. Ezisivn Sÿlenk andur vorgeladen. _ „Wehle, Gerichtsschreiber c auf den 16. April 1890, Vormittags 10 Uhr. 4) O Ne Bisäivalt Peters in Kiel als ftell- versehen, versiegelt abgegeben werden, oder sind an | 2137 2240 2376 2748 2772 2902 2925 2930 3013 i: (Ort, Datum und Unterschrift.) (Privilegium vom 2. August 1876): e E R s Amtsgerichts e A O E De Me O e E vertretenden Schriftführer, uns postfrei einzusenden. , g 3027 3148 3639 3915 3966 4247 4449 4620 4678 | ausgestellten Quittung eingesendet und die Ueber- | Litt. À. zu 2000 4 die Nrn. 1712 1729 1810 Be en F Sefreta O Oeffentliche Zustell MBANO DEE P Weid O 5) dem Rechtsanwalt Paul Müller I. in Die Verpatungsbedingungen liegen während der | 5241 5379 5427 5587 5871 5873 5925 6128 6154 | sendung der Valuta kann auf glei<hem Wege, jedo | 1887 1891 1969 2007 2012 2030 2092 2147. R 60 eige Gustav Mate u Polzin, ver: | Gerichtösehreibergehälfe des Königlichen Ausgerißts. | q) Fim Iustixath Schröder in Y Diener f unserem Bergangtae E due | S Ge E S 524 1h28 1902 SLAS B08 | tagt met N D [220826 220) 28 4 die Nen. 1987 2089 2097 : l i: ts T6 in : O 6) dem Justizrath Shröder in Altona insi ; ) 6 7332 7601 7521 7786 7892 8332 8355 | tragt werden, i 9204 2315 2337 2438 2496 2565 2683. [67995] Oeffentliche Zustellung. treten dur den Rechtsanwalt Klein zu Polzin lag! 7) dem Justiz i j Erstattung von 50 F verabfolgt. Für Post- | 8487 8507 8579 8767 8823 8830 8905 9135 2144 | Aus en wir d kj ß die| Li 5d Nr. 2122 2553 2591 2 Sl ; S ; ; N ; 5 ; em Justizrath Heymann in Altona, gegen g : ( 0901 09 d J K 9 Au machen wir darauf ausmertjam, daß die} Litt, C. zu 500 M Nr. 2122 2553 2591 2774 ¿Der Silofer D nand ves von der Dienst A S M anten E (68010) Bekanntmachung. 9) dem Justizrath Cornils in Husum, geaen fang ober Werthbrief ind 5 -3 Bestellgeld | 9149 9164 9340 9883 9959 10172 10216 10292 | Nummern aller golüviaten on noch rüdständigen | 2860 3000 3012 8224 3397 3665. 6 1naab Louise Hartmann von hier, jeyt in Bochum wegen Cöschungöbewilligung mit dem Antrage, den | Die Maria Spauy, Ehefrau des Zus<hneidecs ai. dem MeMeauwat O in Flensburg. m Februar 1890 N L N E, e T A A Bu ile S der N 08 v rivil S ga Oen R E Wet A @indes j “nT As : n die Q ; / 08 j iel, den 26. Februar 1890. Me e d, O : ; (d 11 - - d 1199 es Königli reußishen Staats-Anzeigers Heraus Privilegium vom 1. November 2): am 25. Juli 1886 außerehelih geborenen Kindes Betlagten kostenlästig zu verurtheilen, in die Löschung | Richard Remde, sie selbst ohne besonderes Gewerbe el den L E dos geridis?Possident: Königliches Eisenbahn:BVetriebsamt 11837 12104 12367 12378 12440 12538 12710 | gegebene allgemeine Verloosungs-Tabelle sowohl im Litt, A. zu 5009 6 die Nr. 12, Louise Hart flaat gegen den Brauer G, An- | der auf dem Hausgrundstüce Polzin Band VI Blatt | zu Trier, vertreten dur Rechtsanwalt Günyter 019 19999 , : 4 ade, unen ufentbalts wegen Alimenta- Nr 2359 in Äbtheilung III iber Nr. 7 für den flagt gegen ihren genannten Ehemann Richard Flor]<üg. (Direktionsbezirk Bromberg). Aeo7 s O s R 5 E M E. A. h E beh Fodres Stü g A zu 2090 K die Nrn, 76 126 274 352 S : f S R d \ 7 i ì ; —> E : 999 22 1402 382 14393 | öffentli<ht werden und daß das Letreffende Sl 38: ; tion mit dem Antrage: 1) den Beklagten für den Förster Klemz zu Drehnow eingetragenen Hypothek | Remde, früher Schuhmacermeister zu Mey, jeßt 64536 ; 14424 14668 14743 14829 14865 14882 14922 | diefer Tabelle E G S R : L Dn. 4 z ; C ; ; : ; ; ; ; ; 2 2 2 22 ) gedachten Redaklion zum LTitt. C. zu 1000 A die Nrn. 49 138 357 492 Vater des von der Louise Hartmann außerehelih | von 38 Thalern 21 Silbergros<hen zu willigen, und | Zuschneider bei Simonis-Simon zu Trier, wegen | [67842] Bekanutmachung. [ ] Bekaanimahung. 15067 15186 15211 15480 15489 15968 16182 D von 25 A be 8 E41 Fe9 GEG 715 758 767 828 979 »; ; g T h ; Q : : : | 2 2 | 2 zogen werden kann. 534 552 659 715 758 767 828 972. geborenen Kindes Louise Hartmann zu erklären, | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Gütertrennung, mit dem Antrage: : i In die Liste der bei dem Landgeri<t Kassel zu- licat in der Absicht, die zum Schußbezirke | 16259 16330 16129 16525 16671 16682 16696 Ç a8 ; / Gta : c 2) denjelben fostenfällig zu verurtheilen, für das ge- | des Rechtéstreits vor das Königliche Amtsgericht „Das Königliche Landgericht wolle die gesehlihe | gelassenen Rechtsanwälte ist am 25. d. Mts. der Neubof ei A dia im c Flatow 17247 17281 17409 17458 17471 17722 17788 M O S aeiion R Od 849 E 909. n M A dadte Kind von dessen Geburt ab bis zum zurü>- | ¿u Polzin auf den 16. Mai 1890, Vormittags | cheliche Gütergemeinschaft, welche bis dahin zwischen | Rechtéanwalt Dr. jur. Karl Weis mit dem Wohnsiß gehörige sogenannte große Torfmösse mit cinem | 17825 17833 17906 17926 17933 17946 17994 der Rentenbauk für die Provinz Posen. Die Auszahlung der Beträge der aub A, bezei gelegten 14. Lebensjahre jährlich 108 „6 an Alimenten, 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | den Parteien bestanden hat, für aufgelöst erklären | in Kassel eingetzzges worden. _ Dana von etwa 200 ha zum Zwe>e der | 18134 18171 18190 18247 18342 18465 18695 Verzeichniß neten Obligationen erfolgt am 2. Januar 1890, die rü>ständigen sofort und die laufenden in viertel- | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. und aussprechen, daß die Parteien von jeßt ab seit Kassel, am 26, Februar 1890. F nlage einer Torfstreufabrik eventuell no im Laufe | 18715 18746 18835 18872 18893 19000 19090 | der am 14. November 1889 ausgeloosten | der sub B. aufgeführten Obligationen am 1. April Ne Maren dli Me i a Dis: Polsin, 21, CA A s Me M O in U in A E dieses Jahres zu verpachten. 19113 19134. und am 1. April 1890 fälligen Posener | 1890 dur die hiesige Stadtkasse, sowie bei dem agten zur mündlichen Verhandlung des Let ; : L : I E S Mt Ut S Wenngleich die näheren Modalitäten der Ver-| Lütt. W. zu 1500 4 (500 Thlr.) 53 Stü> Rentenbriefe. Bankhause Sal, Oppenheim jun, u, Co. in Köln lnd A a ki T Lane G E A e Amtsgerichts, E E Ee A E [67843] V efanntm s <un, yachtung no< nit festgestellt worden sind, fordern und zwar die Nummern: : Litt. A. zu 1000 Thlr. (3000 Æ) | und der Diskonto-Gesellschaft in Berlin an die Vor- s A S g i : C eLs indli Verhandl des Rechts- N E00 M : wir do<h_ jeßt schon Unternchnungsélustige auf, die 83 215 298 365 414 565 816 853 1580 1603 | 123 Stü> Nr. 63 101 165 257 264 267 277 991 | zeiger der Obligationen gegen Auslieferung der 11 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | [67299]. Oeffentliche Zuftelluns Termin zur münd G O L es Rechts: | Ju die Liste der bei dem unkcrzeichneten Lande gedachte Flähe in Augenschein zu nehmen, sich über | 1607 1662 1695 1817 1947 1278 2240 224 2378 | 422 446 465 566 569 638 745 817 923 944 961 | legteren, Die Verzinsung hört mit dem 1. Januar wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. N N. R S O E T AUN N des Lag r ae E ist der Gerichts- die dortigen Verhältnisse zu unterrihten und etwaige | 2567 3120 3246 3452 8594 201 3813 3819 3842 | 988 1065 1104 1136 1233 1339 1344 1561 2219 | rep. 1. April 1890 auf. Die zu den Obligationen ai, O lau Lrt gn en B R L ebors 1 | S ndarrichts zu Trier anberaumt g e ag S E st eingetragen. Wünsche oder Vorschläge bezügli der Verpachtung | 4062 4064 4151 432% 4336 4678 4772 4793 4839 | 1573 1637 1715 1752 1843 2118 2190 2214 2219 | ausgereiten, am 1, Januar resp. 1. April 1590 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. “Voveran, a gegen h <u E E E A d, Februar 1890 y>, den G I E i zu unserer Kenntniß zu bringen. Dabei machen wir | 4915 5125 5378 5379 5451 5504 5859 6189 6255 | 2285 2584 2626 2639 2649 2784 2807 2815 2914 no< nicht fälligen Zinscoupons sind mit den Obli- 67992 “tent S A E zu o leß 300 A ann ci rer, . oe : Königliches Landgericht. j darau? aufmertsam, daß, sobald die in nächster Zeit | 6494 6543 6550 6675 6784 6803 6817. 9923 2945 2960 3040 3442 3514 3641 3695 3777 | gationen zurüczugeben. ; l D A Seen S i al al 0 ts, T, e u A e M Geriditssreiber bes S lien: Vidaicicio S E in Angriff zu nehmende Eisenbahnlinie Nafkel—Koniß | Lätt. ©. zu 300 4 (109 Thlr.) 206 Stüd | 3926 3958 4128 4176 4270 4312 4356 4407 4420 Von den bereits fruher zur Ausloosung gelangten N Rbltnvalt n N btn A 6 "300 e nit U iu 6 0/0 auf i a Liste der beim Land O U t E e Navelbura E 511 546 574 664 921 1123 41886 1848 u 14e 2081 4980 5167 ¿000 $223 E Lt binldsung Val ict R E It nos / S Sinoi A ; : i ; : 1R8 S n der Liste der b i j Ó l 1 < D 2 23 | 48 5167 5200 022 g pr) daselbst, flagt gegen den Schneidermeister Marian | 874 10 s seit dem 12, Juli 1889, auf 50 4 45 3 | [68008] zugelaffenen Reltsanwälte ist geit D zu errihtende Bahnhof Gruenlinde die Verfrachtung 1153 1203 1373 1379 1471 1472 2314 2632 2669 | 5244 5280 5287 5383 5385 5796 5820 5858 6077 von den Obligationen VIL. Emisfion von Plawinski, früher zu Schubin, dann in Znin | seit dem 20. Juli 1889, und auf 173 10 S Die Ehefrau Cdmund Friedri Riede, Emma | Hoffmann in Folge Ablebens gelöscht : von Torfstreu wesentlich erlcihtern wird. 2712 2761 9976 3298 3384 3480 3548 3828 4057 | 6080 6088 6247 6304 6440 6452 6647 6658 6759 (Privilegium vom 1. November 1882): und jet unbekannten Aufenthalts, wegen Eigen- | 10 4 65 S = 162 Æ 45 S seit dem 17. August | Flifabeth Dorothea, geb, We>, Handelsfrau zu | Oldenburg, 26. Februar 1890. Der Herr Oberförster Reinhardt zu Kl. Lutau | 4273 4494 4662 5124 5207 5439 65485 5789 5840 | 6858 7018 7153 7293 7306 7389 7419 7423 7436 | Litt. O. zu 1000 M die Nr. 139. thumséanerkennung, mit dem Antrage : den Beklagten | 1889, der Prozeßkosten und der Kosten des vorauf- Bonn, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Cillis Großherzogliches Landgericht bei Linde W./Yr. hat den Auftrag erhalten, etwaigen | 6037 6227 6539 6700 6884 T7105 7262 7408 7795 | 7460 7631 7719 8173 8222 8330 8344 8462 8617 Litt, D. zu 500 M die Nr. 187. : Auskunft zu ertheilen, | 7825 7864 7916 8322 84259 8935 860% 9125 9163 | 8679 8685 8781 8852 9236. Barmen, den 27. Juni 1889.

kostenpflichtig zu verurtheilen, das Eigenthum dec | gegangenen Arrestverfahrens, und ladet den Beklagten | aselbst, klagt gegen ihren genannten Ehemann & Reflektanten jede gewüns<hte Klägerin an den dur den Gerichtsvollzieher Schlüter | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor r E Born, z, Bt. in Gotha sid aufhaltend| ——— SLONE i au das Pachtobjekt, dessen Begrenzung jedo< now 9343 9347 9401 9449 9830 9900 10268 10387 | Läitt. B. zu 500 Thlr. (1500 #) | Die städtische Schuldentilgungs -: Kommisfion.

hierselbst in Sachen v, Plawinski wider Kubale | das Großherzogliche Amtsgericht zu Doberan auf | wegen Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlun SIPNER O ITRAA A A ———————— vorbehalten bleibt, vorzuzeigen. 10505 10565 10621 10652 10682 10723 10884 | 45 Stü Nr. 3 85 89 168 1dv 971 323 370 438 Namens derfelben:

C. 242/89 gepfändeten Gegenständen als : 1 Sopha, den 3. Mai 1890, Vormittags 10, Uhr, Zum des Rechtsstreits So der I. Civilkammer des Könige g Marienwerder, den 9. Februar 1890. 11022 11028 11118 11337 11382 1t425 11491 | 499 502 555 663 707 758 795 965 985 999 1022 Der Ober-:Vürgermeister.

1 Spiegeispind, 1 Wäschespind, anzuerkennen und in | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszus | [ien Landgerichts zu Bonn ift Termin auf den | $) Verkäuf _ Königliche Regierung, 11585 11705 11877 11973 12078 12094 12118 | 1075 1197 1208 1225 1373 1380 1402 1491 1502 I. V.: Brodzina, Bürgermeister.

E ee e I zu wan, au pee S N r 1890 21. April 1890, Vormittags 10 Uhr, be- ) f enr Verpachtungen, Abtheilung für E M Domänen 7 12000 ea Be 12417 12509 12528 | 1510 1530 1539 1579 1670 R 1924 1956 ——

ür vorläufig vollstredvar zu ertaren, Un oberan, den 49. Yeorua : stimmt. er ingungen 2c. uud Forsten. 12754 13020 130 3248 13314 13366 13397 | 2034 2040 2073 2173 2353 2443 2688. (51237) B k t Wellenberg. Bode. 12127 13488 13547 13633 13640 13740 13897 | Lätt. C. zu 100 Thlr. (300 4) 124 Stü ekanntmachung.

ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung Krull, Boun, den 25. Februar 1890, [67869] 13951 13996 14098 14131 14406 14519 14565 | Nr. 5 19 204 430 9 664 791 1025 1032| Folgende Nummern der städtischen Anleihe

des Rechtsstreits vor das Königlihe Amtsgericht Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. Wunram, Aktuar. j )

mittags A Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zu- [67994] Oeffeutliche Zustellung. ; 10 Uhr ab, Nug- und Handels - Brennholz- Es soll die vertragsmäßige Lieferung von: 16107 16171 16216 16355 16389 16446 16823 | 1843 1876 1909 1907 1951 2096 2150 2292 2349 1. November und 1. Dezember 1888 sind ausgelooft tellung wird dieser Auszug der Klage bekannt Der Dr. phil. Conrad Kaensche zu Seitnig bei 68009 termin der Kgl. Oberförsterei Chorin im 450 000 Stü> Scheibenbildern für die Gewehr- | 16384 16895 16949 17251 17260 17293 17313 | 2346 2373 2408 2444 9450 2489 2627 2654 2716 | werden und werden hiermit ekündigt. Le gemacht. Breslau, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Robert | [ D I a Wollgast’shen Gasthause zu Chorin. Es fabrik Erfurt, 17558 17615 17655 17997 18052 18094 18462 | 2832 2840 2872 9974 3039 3103 3132 3135 3153 Bu(stabe A. zu 1900 4 Nr. 22, 33, 34 und 39. Schubin, den 26. Februar 1890. Aßmann zu Breslau, klagt gegen, den Chemiker ie jeirau es Landwirths und Gutspächters fommt zum Ausgebot : : 400000 , Stheibenbildern für die Gewehr- 18496 18528 18595 18729 18866 18890 19063 | 3158 3167 3196 3907 3266 3278 3342 3352 3373 Buchstabe B. zu 500 4 Nr. 4, 8, 15, 28, 29, i __ Sturgtel, Bruno Ansorge, früher in Scheitnig bei Breslau, | Caspar Schieffer, Odilia, geb. Bollig zu Nieder- | A. Nuholz. Scußbez. Liepe: Iag. 8b, 3 Birk. fabrik Spandau 19172 19224 19228 19235 19248 19300 19346 | 3634 3636 3661 3668 3824 3857 3872 3978 4068 | 36, 46, 93, 109, 182, 183, 192, 259, 282, 286 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, verlängerte Auenstraße, Spaldinghaus, gegenwärtig | berg, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Cillis, | mit è fm, 20 Kief. mit 26 fm, Tot. Jag. 9e. im Wege der öffentlihen Verdingung an den | 19430 19541 19584 19603 19620 19804 19859 | 4105 4107 4144 4221 4276 4362 4397 4398 4409 | und 299. E unbekanaten Aufenthalts, wegen klagt gegen res Ehemann wegen Eütertrennung. | 24e. = 1 Kief. mit } fm, 7 Birk. mit 1 fm. Mindestfordernden vergeben werden. Hierzu ist ein | 19894 20058 20109 20191 20199 20227 20480 | 4429 4434 4562 4629 4654 4778 4787 4830 4887 Bu(stabe ©. zu 200 ( Nr. 3, 6, 9, 25, 31, 37 [67991] Oeffeuiliche Zustellung. 1) 100 M nebst 59% Zinsen vom 1. Juni 1888, Zur mündlien Verhandlung des Rettöstreits vor | Schußbez. „Kahlenberg : Jag. 75 _= 1 Kief. mit Termin auf 30862 2102s 21062 21274 21373 21469 21495 | 4943 4998 5081 5127 5158 5171 5018 5270 5347 | 48, 50 und 58. ; Die unverehelihte Josepha Marosz aus Rzadkwien, aus einem am 4. November 1887 gegen Squld- 14 II. G aunmer des Königlichen Landgerichts zu | 1 fm. 87 Stang. 1.—1II, Jag. 78b. = 7 Roth- Dieustag, deu 18. März 1890, 91530 22027 22057 22094 22280 22415 22527 | 5508 5542 9594 5601 5784 5844 5959 5970 6050 | Die Zurüdzaßlung findet gegen Einsendung der vertreten durh den Rechtsanwalt Robowski zu schein gegebenen baaren Darlehen, A, E g ermin auf den 7. Mai 1890, Vor- | und Weißbuchen mit 11 fm, 16 rm Nugholz I.—IL, , Vormittags 11 Uhr, 39529 22629 22666 22745 22759 22796 22869 | 6051 6059 6266 6356 6373 6419 6420 6542 6564 | Schuldscheine nebst den nit fälligen Zinsscheinen Stubin, klagt gegen: 1) die Antonina Smiezynska, | 2) 100 nebst 59/0 Zinsen vom 14, Januar wittoge Pai bestimmt. : 3 Kief. Nuth. 1.—11., Jag. 37b. 9 rm Kief. im Geschäftszimmer der unterzeihneten Direktion 99917 22971 22980 23097 23152 23197 23368 | 6585 6622 6672 6679 6842 6941 6989 7150 7313 | und Anweisung dazu am 1. Juli 1390 Pn Von verwittwet gewesene Nowicka, geb. Jurska, im Bei- 1890, aus einem an diesem Tage an die | Gerichtsschreiberei des Königlien Landgerichts: | Nußh.11,, Jag. 84 desgl. 7 rxm. Tot. Jag. 40, 84, anberaumt worden. 93477 23617 23681 23706 23781 23788 23850 | 7394 7758 7890 8054 8157 8602. leßterem Tage ab bört die Verzinsung auf. stande ihres Chemannes Franz Smiezynski, in Direttion des Breslauer Zoologischen Gartens | (L. 8,) Donner, _ 97 = 6 Kief. mit 5 fm, 1 Nugh. 1. Schußbez. Lieferungslustige wollen ihr Angebot frei und mit | 23887 24455 24510. Litt. D. zu 25 Thlr. (75 4) 108 Stük | Malftatt-Burbach, 7. Dezember 1889, Amerika unbekannten Aufenthalts, 2) die unbekannten für den Beklagten laut Quittung gezahlten Landgerichts-Sekretär. Chorin: Jag. 90 = 15 Birken mit 10 fm, 1 Aspe der Aufschrift: „Angebot auf Sceibenbilder“ bis Litt. D. zu 75 (4 (25 Thlr.) 175 Stü> und | Nr. 18 118 363 409 432 482 542 601 791 1140 Der Bürgermeister. Erben des im Jahre 1880 zu Seedorf verstorbenen Mieths\<huld desselben für einen dem Beklagten R = 4 fm, Jag. 100b. = 3 Birk. 1 fm, Jag. 103e. zum Beginn des Termins hierher einreichen. zwar die Nummern: 1141 1293 1312 1447 1468 1559 1661 1681 1693 Meyer.