1890 / 55 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8786] JFahresberiht XVI. der Neuen Vorshuß- Ansialt

zu Fürstenberg i. Mel. Nechuungsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 1889. A. Gewinn- und Verlust-Rechuung,. 1) Zinsen auf 6e Borichüsse” M 10314,16 insen auf große Vorschüsse : é 9 Finfen auf kleine do. O S0 196,95 3) Zinsen und Coursgewinn auf Get a c ae 7229,35 4) Zinsen von den 1890 fälligen Vorshüssn. . . 9 2986,45 9 Desgleichen von Effecten . . - -# 212,50 6) Mobilien . R E 458,50 A 21397,91 In Abzug kommen die 1888 bere<- neten Zinsen ad 4 und 5 mit - 2943,23 Gewinn Sa. «6 18454,68 LL. Verluft. 1) Zinsen auf Darlehn 6 5574,40 2) Zinien auf Spar- 3) R é Zinf ¿085,80 eponirte insen aus 1889 . . . 678,83 4) Den Spareinlagen zuges<riebene Zinsen 3212,09 764,40 165,95

5) PideY auf Effecten 5 Souréverlust . 7) Cours: rüdgang #4 1633,75 abzüglich einer Ab- \<hreibung vom Diés- positions- fonds von . 38,47 1595,28 8) Auslagen und Ver- 1977,83

waltungékosten . . » Verlust Sa. 14654,68 3800,—

Netto-Uebershuß . B. Vermögens-Uebersicht.

1) Vors&ü T 205676,43 ors<üsse: a. große . . . . 76,4 / N b f ; 2669,52

. kleine . 9) Zinsen zu 1a. 2986,45 D Cf e 126326,— 4A) Qn Wg S 212,50 9) Mobilien . S 458,50 « 18206,30

6) Kassenbestand E E Summa «#6 356535,70 L. Passiva. 3 Darlchn . . 46. 193843,13

9) Spareinlagen und zugescbricbene Zinsen aus 1889 . . 3) Actien-Capital . . y 4) Deponirte Zinsen : a, aus 1889.4 678,88 b. aus frü- heren « 205,72

122180,12 30000,—

Jahren

281,74 3800,—

Summa M 356535,70

Fürstenberg i. Mc>kl., den 31, Dezember 1889. Der Vorstand der Neuen Vorschuf:-Anftalt. A. Buttermann. G. Bollow. Ad. Zarges,

5H) Reservefonds . j 6) Dispositionsfonds . , 7) Vebershuß aus 1889

{68064}

Netien-Vade- u. Waschanstalt

Saarbrückeu.

Die auf den 4. März nächsthin einberufene Ge epa nee Ls - fann wegen Erkrankung unseres Vorstandes erst “_spâter stattfinden. Der Auffichtsrath.

[68062] & Apenrader Actien Brauerei Gesellschaft.

Außerordentliche Generalversammlung Dienstag, deu 18. März 1890, Nachmittags 2 Uhr, im Lotkal „Thalia“, Apenrade. Tagesordnung :

1) Verhandlung über die eventuelle Avstellung eines kaufmännischen Betriebsdirektors.

9) Neuwahl sämmtlih:r Vorstandsmitglieder, und zwar in folgender Reihenfolge, für Herren Voysen, Kopperholdt, Paulsen, Ulderup und Neumann,

„Gintritt6farten sind 8 Tage vorher, \pätestens bis 12 Uhr Mittags am Tage der Generalversammlung im Contor der Brauerei, gegen Vorzeigung der Actien abzuholen. Nah Eröffnung der General- ersammlung werden keine Eintrittskarten ausgc-

n, Apenrade, den 28. Februar 1890. Apeurader UActien-Braucrei-Gesellschaft. H. Neumann. Paulsen.

[68055] Chiuinfabrik Braunschweig.

Hierdur< laden wir die Herren Aktionäre zu der am Dounerstag, d. 20. März, Vorm. 11: Uhr, t ite der Gesellshast stattfindenden dies-

ordentli éracdenst: ein, <en Generalversammluug

1) Beri@t der N E UUA clage der Bilanz 9) Bescplugiggember über “die zu vertheilende 3) Érsatnit für den Aufs<tsrath Sh Val! der evisoren pro 1890. Vorzeigung e Aftict ‘der Depositenslehn y er

dieselben bis z E t Gesellschaft. zum 19, März im Comtoire der

Vraunschweig, 26. Februar 1890.

Der Auffichtsrath. r. v. Voigtländer.

[67551]

ene

Gewinn- und Verlust-Conto. Per Zinsen-Conto. . . + + + ° arlehns-Wecsel-Conto . . Discont-Wechsel-Conto . - Aretide Wechsel. . Es ommissions-Conto Effecten-Conto . Fremde Münzen .

Utensilien-Conto, Absc@reibung . Smmobilien-Conto, do. ¿

hierzu Gewinn-Vortrag aus 1888.

Verwendung des Gewinns: Reservefonds 209/o de M 67 550.90 . Delcrederefonds, Dotation Tantième an 46 67 550.90 .

Dividende 20° == 4 60 pro Actie

Der Aufsichtsrath. Thomsen.

G. A. Peter Gert.

F, Carstens.

[67866]

Einuahme.

Unkosten-Conto, incl. Salair und Steuern

Neiugewinn:

Aufsichtsrath 10% de Tantième an Direction 109% de A 67 550.90 10

Gewinn-Vortrag auf 1890:

D. W. Ohling. "

Tönninger Darlehnsbank in Tönning.

Gewiun.| # |<&

d [S 56 482/16 Per 10 705/95 7 4 054/74 S 5 552/41 9 051/05 7331/81 186/21

Verlu h 24 37314:

E 440 7] 1000

2 813/43

. 167 550 259

67 805 20}

An

in Tönning Husum ant i

Vilanz-Conunto.

Garanties<eine der Actionaire. „e o ° Caffa und tägli verfugbarer Banksaldo . . Diverse Debitores : : : 1) Schuldner in Conto - Corrent 6 3 692 532,20 2) bei Banken auf Kündigung be-

lat a d 000000, Darlehns-We(sel-Conto, . ._. . » « Bestand Discont-Wechsel-Conto, . . . .- .+ .+ » do. etne Wechsel 7 5

el,. ffecten-Conto, . A Fremde Minen, «os Smmobilien-Conto, Bankgebäude in Bala.

Abschreibung 1000.—

Utensilien-Conto, Bestand ult. 1888 100.— Zugang in 1889 y 440.—

540.,—

Abtrag . i 440.—

176 528

3 997 532

184 118 37 197 3 626 134 257 85

22 000

100|—

4 978 447

Actienkapital o o dea o fee

Garantietäbital C o E As

Reservefonds ult. 188... . M 43 221.29 Dotation pro 1889 13 510.20

Delcrederefonds ult. 1888 . . . . #6 78 000.— Dotation pro 1889 32 000.—

Diverse Creditor8. «ee o ooo Depositen-Conto (mit #- u. ganziährl. Kündigung) . Tantième-Conto. e ooo é Uxkosten-Uebertrag auf 1890 . . Zinsen-Uebertrag. . .. « + + - ni<t erhobene Dividende .

Dividende pro 1889 . . Gewinn-Vortrag auf 1890 .

Total;Umsat: (auf einer Seite)

#6 35 156 963.07 17 827 540 42

i S Hans Witt. M 52 984 503.49

Revidirt und mit den Büchern übereinstimmend gefunden.

Die N Ge Norstehende Vilanz ist in der Generalversammlung am 24. Februar 1890 genehmigt worden.

Die Union, Allgemeine Deutsche Hagel - Versicherungs - Gesellshaft.

D. Sammann.

Gewinn=- und

on. en. Asmus Gottburgsen.

Perlust -Conto

für das Rechnungsjahr vom 1. Januar 1889 bis 31. Dezember 1889.

Passiva. M |S 42 300|— 423 000|—

56 731/49

110 000|—

2 160 331/43 2 159 342/98 13 510/20

1 000|—

2 785/80 660|—

8 460|— 320/95

bk

4 978 447

Die Direction.

Fr. Bran

des,

Ansgabe.

of. 1) Gewinn-Vortrag aus dem Borjahre: 2) Reserve-Vortrag

digungen t \ summe:

4) Nebenleistungen der Versicherten: a. Policegebühren: þ. anderweit ;

5) Zinsen .

6) Coursgewinn auf Werthpapiere:

Gewinn auf Effekten . . 7) Sonstige Einnahmen:

Activa.

a. für festgestellte, aber no< nicht abgehobene Entschä-

. für vorausbezahlte, no< nit verdiente Zinsen: vacat 3) Prämien-Einrabme für K 168 326 970 Versicherungs-

a, Prämie für direkt geschlossene Versicherungen b. Prämie für übernommene Rü>kversicherungen: vacat

(abzügli ‘der verausgabten Zins en: ‘vacat) i

Gebühren für Ueberiragung von Rktien

M S yacat

vacat |

1 563 949

vacat vacat

h

|

|

1731 929/341

Pos. 1) Verlust-Vortrag aus dem Vorjahre:

2) Rü>kversicherungs-Prämie:

vacat vacat

3) Entschädigung einscließlih der Regulirungskosten:

a, für regulirte Shäden .

b. für festgestellte, aber no< ni@t abgehobene Ents<ädigungen : (hiervon sind # 47 689. 32 S Regulirungskosten.)

9 Vorausbezablte, no< nicht verdiente Zinsen:

6

a.) ) Abschreib f reibung auf: a. Immobilien b. Inventar c. Werthpapiere d. Forderungen 7) Verwaltungskoften : a. Provision der Agenten. ......- b. sonstige Verwaltungskosten . 8) Sonstige Ausgaben: a Gle e b. statutenmäßige Tantième . . « « - 9) Aktienzinsen Ut. $8. 7 u. 21b. der Statuten auf Einzahlung à d 9% . L S

10) Dividende auf do. à Mo.

Der Gewinn vertheilt < auf: Pos. 5a, zum Reservefond . . « - 5 b. zum Kapital-Reservefond . 8b. für Tantième . - Le 9, fir Aktienzinsen ¡ 10. für Dividende. . .. +

Bilanz ultimo 1889.

vacat

vacat

2 Reservefond (8. 185 b. d. Ges. v. 18./7. 1884) . um Kapital-Reservefond ($. 21 der Statuten) .

vacat

é 138 933.15

M 27 836.97

464744

M 9341,18 67 064.36 4 647.44

! 76980,—

35 133 #6 191 470.98

TPassìva.

A

1246 158

266 462/87

32 48441

75 28ó|— 35 133|—

“T731 939/32

kapital... e 2) Sonstige FordèrunFen: a, Rückstände ber Versicherten: b. Außenstände bei Generalagenten c. Guthaben bei Banquiers .

e. anderweit . . . 3) Kassenbestand . 4) Kapital- Anlagen:

a, Hypotheken

18./7. aa. #6 1012 734 Staats- D s oie bb. M6 249880 Eisenbahn- e 5 ce M 920 650 Eisenbahn- Prioritäten . . . dd. #4468 200 Pfandbriefe ee, M6 441 2009 Bank- u. SFndustrie-Aftien . . ff. A6 100000 Stadt- Arlehen e 6

e. Wechscl: d. anderweit :

mit dem Kauspreis . . 6) Inventar : a. Mobiliar b, Dru>sachen-Vorrath

Weimar, im Februar 1890.

4s - T Schuldscheine der Aktionäre über no< nit cingezahltes Aktien-

d, im folgenden Jahre fällige Zinsen, ‘soweit sie antbeilig auf das laufende Iahr treffen . »

b. Werthpapiere ‘(bere<net auf ‘Grund d. Ges. v. 18./7. 84): 6 950 280.95

« 274 076.30

« 866 112.35 438 577.60

« 950 428.50

5) Brutto-Werih des Grundstü>s8 lt. Taxe 42 000 A, eingestellt

d

vacat 6 6759,43 e T3 129.40

50 452.52 10.35 |

. 6 165 521.66

83 900.—

é 3 163 375,70 vacat vacat

| Werth 8000 6, nicht eingestellt .| 9513 117195

130 351 L S 7 068

3 328 897 24 000

[P

2) Reserven-Üeberträge auf das nächste Jahr:

digungen: b. noch ni<t verdiente Zinsen:

Jahren 3) Hypotheken, sowie sonstige auf dem Grundstü 4) Sonstige Passiva

Bestand am 1. Januar 1889 . ultimo 1889 überroiesen « 6) Kapital-Reservefond : Bestand am 1. Januar 1889 L ultimo 1889 überwiesen, lt. $. 21 der Statuten.

7) Aktienzinsen . 8) Dividende .

Jm Königreich Preuften liefen im Jahre 1889:

11 927 Versicherungen mit 112 715 345 4 Versicherungssumme* und 1020 693 „6 Prämie,

j und es wurden dabin gezahlt : für 1129 Schadenfälle 553 804 4 Gntschädigungen.

Die Direktion.

von Helldorff.

Lidke.

c, nit erhobene Aktienzinsen aus früheren Jahren é 1002 Dividende aus früheren

of. j 1) Aktienkapital in 5019 Aktien à 500 Thlr. (mit 20 %%o 6 022 800|— Einzahlung). . ë E

a, für festgestellte, aber no< niht abgehobene Ents<hä-

vacat vacat

o 1548.—

in Geld zu \{<ätßende Lasten Pos. 5 der Activa:

5) Reservefond: (8. 185b. d. Ges. v. 18/7. 188) v 127 191.01 234118

racat

#6 1 663 405.96

67 064.36

b 7 528 500

2 550

4 647

136 532

1 730 470

75 285 35 133

Jenes

51S 11705

[67855]

Sagebiels Etablissement Bilanz pro ultimo Dezember 1889. Activa. :

e

«G S 729 000 1000 000|— 114 62273 37 148/40 4 20045 50 878/60 831/46 160 700|— 6 200/50 42 260/82

2 085 842/96

An Grundstü>ks-Conto . . Gebäude-Conto . i A Jnventar-Conto. . . .. « Glektrishes Beleuhtungs-Conto Dampf- veizungs-Anlage-Conto z Vorrätbe-Conto . . . . Affecuranz-Conto . B Diverse Debitores . . . Effecten-Conto des Reservefonds Bank- und Cassa-Conto . i

Passiva.

A S 750 000|— 440 000|— 700 000|—

30 000|— 33 665/99

13 029 68 1 504/01 11 923/20 105 720 08

2 085 842/96 Hamburg, den 27. Februar 1890. Der Aufsichtsrath. Die Direction.

[68016]

Die Güstrow-Plauer Eisenbahn Gesellschast hat ihr Unternehmen an die Großherzogliche Regie- rung käuflich überlassen und erfolgt mit der am 6. März 1890 stattfindenden Uebergabe des Kauf- objefts die Auflösung der Gesellschast.

Als Liquidator is die Großherzoglihe General- Direction der Me>lenburgishen Friedrih-Franz- Eisenbahn zu Schwerin eingeseßt.

In Gemäßheit des Artikel 243 des Reich3geseßes vom 18. Juli 1884 werden die Gläubiaer der Güftrow-Plauer Eisenbahn-Gesellschaft auf-

efordert, sih bei der Gesellschaft, beziehungsweise

ei der oben genannten Liquidationsbehörde ¿u melden.

Güstrow, 26. Februar 1890.

Der Vorstaud der Güstrow - M Eisenbahn- Gesellschaft. eyer.

Per Actien-Kapital-Conto . . . rioritäts-Obligationen-Conto . ypotheken-Conto S ebäude- Ereuerungs-Conto . JFnventar-Erneuerungs-Conto Elektrishe Beleuchtungs - Er- neuerungs-Conto . . . . « Conto pro Diverse . Reservefonds-Conto. . . Gewinn- u. Verlust-Conto

[51144] Chemische Fabrik

zu Heinrichs8hall Actien-Gesellschaft.

Bei der nah Maßgabe des Tilgungsplanes für die im Jahre 1880 von der Chemischen Fabrik zu Heinrihshall, Actien - Gesellschaft, aufge- nommene Anleihe von 600 000 am 28. No- vember ds. Js. vorgenommenen Ausloosung sind folgende Nummern der Schuldverschreibungen ge- zogen worden, und zwar:

555, 792, 22, 683, 759, 413, S2,

823, 60, B. à b 1000.—.

1 Etü> LlLit. Nr. 1102.

Indem wir dies hiermit öffentli bekannt mahen, bemerken wir, daß die Beträge der ausgeloosten Schuldverschreibungen vom 1. April 1890 ab an unserer Kassa allhier, sowie bei der Coburg- Gothaischen Creditgesellschaft in Coburg, der Geraer Bauk in Gera und Vaukhaus Friedrich Feustel in Bayreuth gegen Abgabe der betreffen- den Obligationen nebst Talons und der noh nicht fälligen Coupons gezablt werden und E am 1. April 1890 die Verzinsung der ausgeloosten und bis dahin nit zur Zahlung präsentirten Schuld- vers<reibungen aufhört.

Heiurichshall, den 10, Dezember 1889,

Die Betriecbsdirektion. E. Schott. Reinh. Schneider.

[62550]

Vereinsbank in Nürnberg.

Bei der heute unter Zuziehung cines Kgl. Notars stattgehabten dritten Verloosung unserer 31 procentigen Bodeucredit-Obligationen Serie VIII und Xa wurden folgende Nummern gezogen: Ltt. B. Obligatiouen à 41000: Nr. 5057 5157 5257 5357 5457 5557 5657 5757 5857 5957. Litt. D. Obligationen à 46200: Nr. 2094 9194 2294 2394 2494 2594 2694 2794 2894 2994 R 7158 7258 7358 7458 7558 7658 7758 7898 Die verloosten 3X procentigen Obligationen sammt Stückzinsen werden von heute an bei unserer Cassa, bei der Königl. Hauptbank in Nürnberg, bei den Königl. Filialbanken in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bay- reuth, Hof, Ludwigshafen, München, afsan, Regensburg, Schweinfurt, _ Straubing, Würzburg, bei der Bank für Handel und Judustrie in

Berlin, bei Köster's Bank in Fraukfurt a. M., __ Manuheim, Heid :lberg, ‘bei Herren Mer>, Fin> & Co. in München, bei Herren Stahl «€ Federer in Stuttgart, sowie bei allen Firmen, welche sih mit dem Ver- kaufe unserer Obligationen befassen, gesen Rückgabe der Original-Obligationen nebst alons und noh nit verfallenen Coupons eingelöst. Nicht verfallene fehlende Coupons werden mit den faipre henden Beträgen am Capital in Abzug ge-

Vom 1. April 1890 an treten die verloosten Obligationen außer couponsmäßige Verzinsung und wird von da ab nur no< 1 Procent Depositalzins

vergütet. Nürnberg, den 1. Februar 1890,

Die Direction.

[67856] Deutsche Jute - Spinnerei u. Weberei in Meißen.

Die Generalversammlung unserer Aktionäre bat am 28. Februar 1890 die Ausgabe von 264 Stück ueuen Aktien, eine jede zu 1200 4, im Gesammt- betrage von 316 800 M beschlossen.

Die Aktien nehmen vom 1. Januar 1890 ab an au MGRNIRRGnN eo und an der Dividende

eil.

Nach $. 4 unserer Statuten haben die ersten Zeihhner das Recht, die Hälfte dieser Emission al pari na< Verhältniß ihrer ursprünglichen „Aktien- zeichnung zu beziehen, die zweite Hälste wird den A A Aktionären nah Verhältniß“ ihres

ktienbesizes hierdurh zum Course von 150 9% plus 49% Stüczinsen vom 1. Januar c. ab angeboten. Es entfällt somit auf jeden gegenwärtigen Besißer von 25 Aktien 1 neue Aktie à 1200 K

Wir tellen den gegenwärtigen Aktionären dem- gemäß 132 Stüu> dieser neuen Aktien unter folgenden Bedingungen zur Verfügung.

Die Ame ans muß bei Verlust des Rechts bis spätestens 1. April cr. bei einer der na<hstehend ver- zeichneten Stellen erfolgen: i

bei der Cafse der Gesellschaft in Meißen,

. _e Deutschen Vank in Verlin,

, Dresduer Bauk in Dresden,

Herren Quellmalz & Adler in Dresden, unter Deposition derjenigen Aktien, für welche sie das Bezugsrecht ausüben wollen.

Für jede zu beziehende Aktie sind bei der Anmel- dung das Agio von 50% sowie 25°/ des Nenn- betrages, also 900 plus 4 9/0 Zinsen auf 300 für die Zeit vom 1. Januar cr. bis zum Zahlungs- tage einzuzahlen.

Ueber die geleistete Einzahlung werden Interims- Quittungen ausgestellt.

Die Vollzablung in Höhe von 75 °% = 900 #6 pro Aktie erfolgt spätestens am 1. Mai 1850, eben- falls plus 4°/% Stüdzinsen ab 1. Januar 1820 bis zum Zahlungstage.

Sofortige Vollzahlung ist gestattet.

Zeichenformulare sind bei den Anmeldestellen er- hältlih, woselbst au< später die definitiven Aktien nebst den eingereihtien Dokumenten, nachdem lehtere von der Gesells{haft abgestempelt sind, in Empfang genommen werden können.

Meisten, im Februar 1890.

Der Verwaltungsrath.

[64466] Genossenschastlihe Grundcreditbank für die Provinz Preußen.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der. Bank fiadet am 21. März 1890, Nachmittags 34 Uhr, im Vanklokale statt.

_ Tagesordnung:

1) Geshäftsberiht über das Jahr 1889.

9) Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustre<nang pro 1889, Fesistellung der Dividende pro 1889. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes bezüglich ihrer Geschäftsführung für das Jahr 1888.

3) Ersaßwahl für das aus\Heidende Drittel des Aufsichtsrathes auf 3 Jahre, sowie für ein verstorbenes Aujssichtsrathsmitglied auf 1

Fahr.

4) Wahl für einen aus\@eidenden Revisor.

5) Etwaige weitere Anträge des Aufsichtsrathes, des Vorstandes oder der Aktionäre (gemäß &, 30 e. u. f. des revidirten Statuis vom 27. Februar 1885).

Der Geschästébericht, die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung pro 1889 liegen vom 165. Fe- bruar c. zur Einsiht der Aktionäre in unserem Ge- \<äftslokale aus.

Diejenigen Aktionäre der Bank, wel<he si< an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Verzeichniß (wozu gedru>te Formulare im Geschäftslekale der Bank in Empfang genommen werden können) spätestens bis zum 18. März, Mittags 12 Uhr, bei der Bark einzu- reien resp. (gemäß $. 27 des revidirten Statuts vom 27, Februar 1889) eine Bescheinigung über die Niederlegung an anderer Stelle beizubringen.

Königsberg i. Pr., den 11. Februar 1390,

Der Aufsichtsrath der Genossenschaftlihen Grundcreditbauk für die Provinz Preußfen. i. V.: Rudolf Haagen.

(66525) Bekanntmachung.

Die diesjährige ordentlicze Generalversammlung des unterzcihneten Steinkohlenbauvereins findet : Dienstag, den 18. März a. €-, in Zwickau, im Salon des Herrn Restaurateur Seyfarth, Reichenbacher Str., statt. Die Aktionäre werden ersuht, si< zu dieser Tam A ioan ie Eröffnung der Anmeldungen wird Nachm. 24 Uhr, S(hluß derselben und Beginn der General- versammlung um 4 Uhr geda<hten Tages stattfinden. Sn der Generalversammlung selbst wird folgende Tagesordnung zur Verhandlung, beziehentlih zur Er- ledigung kommen: 1) Vortrag des Geschäftsberichtes für 1889. 2) Ertheilung der Decharge für Aufsichtsrath und Direktorium auf 1889. 3) Beschluß über Verwendung des Reingewinnes. 4) Neuwahl zweier Aufsichtörathsmitglieder an Stelle der autscheidenden, aber fofort wieder wäßlbaren Herren Rechtsanwalt Seifert und _ Rentier Thümmler, Beide in Zwickan. _Die Legitimation der Aktionäre erfolgt vor Er- öffnung der Generalversammlung | dur< Vorzeigen der Aktien, beziehentli< der über ihre Hinterlegung bei der Gesellschaftskasse oder einer öffentlihen Be- hörde ausgestelltèén Bescheinigung. N Gedrud>te Geschäftsberichte fönnen vom 3. März a. e. an bei der. Privatbank zu Gotha, Filiale Leipzig, bei Herrn Eduard Bauermeister in Zwi>kau, sowie bei unserer Werkökassc in Lugau von den Aktionären in Empfang genommen werden. Zwickau, 20. Februar 1890. DerAnfsichtsrath des Lugau Niederwürschniter Steinkohlenvauvereins.

Rechtsanwalt Seifert, Vorsitzender.

q (51156) Anh

alt-Dessauische Landesbauk.

Bei der au 29. November d. I. stattgehabten vierten notariellen Ausloosung vier- procentiger Pfandbriefe unserer Gesellschaft sind folgende Stücke: (000 00A 2 Serie I itt. B.

f Nr. 4 26 153 314 352 365 371 386 406 411 443 519 530 608 730 $50 913 982 993 1006 1021 1066 11014 1126 1130 1199 1220 1273 1283 1290 1314 1322 1413 1467 1499 1526 1697 1710 1732 1776 1791 1823 1890 2021 2167 2238 2434 2486 2535 2716.

N Scrie I. Läitt. C. Nr. 188 193 196 209 247 287 806 329 279 469 500 645 679 "777 778 789 813 839 844 942 998 1136 1148 1179 1194 1197 1301 1377 1381 1383 1428 1436 1449 1503 1807 1868 1875 1877 2000 2059 2084 2085 2264 2265 E E 9494 2527 2536 2537 2660 2661 2663 2'700. erie I. tt. D. Nr. 38 39 179 272 289 291 293 310 311 320 358 359 &04 517 518 519 543 646 647 695 703 788 789 841 913 914 915 916 919 920 954 973 1070 1153 1258 1433 1435 1445 146 1470 1471 1483 1517 1613 1634 1669 1730 9 N 5 gezogen worden und werden dieselben hiermit zur

S Rückzahluug am 1. Juli 1890

gekündigt. er Nominalbetrag dieser Pfandbriefe k E er Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben mit Coupons per 2. Januar 1891 und flgd. vom 1. Juli 1890 ab, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, an unserer Kasse hierselbst,

Nauff & Knorr in Berlin, Dinset E E i evi Calm öhne Baukgeschäft in Bernburg, E en n Derkbues H. C. Plaut in Leipzig - in Bin Wagen V tén Vos! f on den in den beiden ersten Verloosungen unserer vierproceutigen e Stü>en sind die naverzeichneten: N geu Pfandbriefe ges per 2. Januar 1889

Ser. I. Litt. B. Nr. 674 858 1568 1657 2148. Ser. I. Litt. C. Nr. 344 348 355 1557 1839 1920 2098 2271 2397. Ser. Litt. D. Nr. 280 778 785 1113 1373 1386 1510 1542.1560 1575 1583 1740, per 1. Juli 1889 Ser. I. Litt. B. Nr. 62 356 618 623 1755 1835 2074 2326 2680. Ser. I. Litt. C. Nr. 439 1505 1616 1831 1832 2209 2267 2327 2506. I, Litt Nr. 974 1147 1284 1327 1328 1597

Ser. «D; zur Erhebung der resp. Beträge bis jeßt nit cingereiht worden.

Wir bringen deren Einreichung wiederholt in Erinnerung und machen gleizeitig darauf auf- E H Lan die Verzinsung dieser Pfandbriefe seit den resp. Fälligkeitsterminen auf- ge at.

Ebenso ist vou unseren fünfprocentigen Pfandbriefen, welche sämmtlich ausgeloo bezw. gekündigt sind, cin größerer Betrag noch immer nicht eiagereicht S us ce suchen wir deshalb die resp. Besizer dieser Pfandbriefe wiederholt, dieselben schleunigst zur Einlösung vorlegen zu wollea, da eine Verzinsung derselben seit den resp. Fälligkeits- terminen nicht mehr erfolgt.

Dessau, den 2. December 1889.

Anhalt-Dessauische Landesbank. Ossent. Poer\<.

sowie bei den Herren

- 5

[67367]

Kammgarnspinnerei zu Leipzig. Die 54. ordentliche Generalversammlung der Attionäre findet Donnerstag, den 27. März 1890,

Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Vörse hier statt. as Versammlungslokal wird 94 Uhr geöffnet und pünktlich 10 Uhr geschlossen. _Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichtes vnd des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1889. 2) Beschlußfassung ber Vertheilung des Reingewinnes und Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath und Vorstand der Gesellschaft. 3) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes.

Leipzig den 24. Februar 1890. 5 Vorstand

Der

der Kammgarnspiunerei zu Leipzig. Kommerzienrath C. Walther. L. Wenzel, Die Geschäftsberichte für 1889 sind vom 3. März cr. an hier, und auf unserem Conutor zu eutachmen.

Magdeburger Privatbank. i:

Die diesjährige Generalversammlung der Aktionäre unserer Bank wird in Gemäßheit Wes 8. 18 unseres Statuts hierdur< auf S E Mittwoch, den 19. März 1890, Nachmittags 4 Uhr, o im oberen Saale der hiefigen Vörse,

bei der Leipziger Vank, E

[64502]

einberufen. : ; ; Tagesordnung: S 11 E Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlastre<nung für das verflossene Geschäfts jahr S mit dem Bericht des Vorstandes und dem Bericht des Aufsichtsraths: “über diese Vorlagen; E 2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und VerlustreGnung, sowie der Gewinn» Vertheilung, eins<licßlih Festseßung der Dividende; 7 Ertheilung dec Entlastung Seitens der Generalversammlung an den Vorstand “und Aufsichtsrath; E / E 1 Ergänzungswahl für das statutenmäßig ausscheidende Mitglied des Aufsichtsrathes, Hexrri Stadtrath Otto Hubbe, hier, A «08 sowie Neuwahl zweier Mitglieder des AufsiŸhtêrathes an Stelle der Herren * Paul Maquet und August Neubauer jv. hier, wel&e ihr Amt niedergelegt haben. L Eintrittskarten jür die im Altienbuhe eingetragenen Aktionäre können gegen Vorzeigung der Aktien vom 15. März a. e. ab in unserem Geschäftslokale —- Kaiserstraye 25 in Empfang genommen werden, wo au< vom 3. März a_e. ab die bezügli<en Borlagen autliegen. : - Magdeburg, dea 11. Februar 1890.

Magdeburger Privatbank.

Der Aufsichtsrath : : __ Die Direction: Shrader. Louis Schieß. Gun derm

Magdeburger Privatbank.

ie Herren Aktionäre der Bank werden hierdur< zu einer D M außerordentlichen Generalversammluug

au Mittwoch, deu 19. März d. J. Nachmittags Uhr " im oberen Saale hiesiger Vörsc, M

Tageces8ordnnnug: Autrag des Aufsihtérathes und Vorstandes: j 7 L 1. Den 8. 3 des Statutennactrags dahin abzuändern, daß die Dauer der Gesellschaft mit Vorbehalt des $. 55 der Statuten bis 1. Januar 1901 währt. 11. Den Vorstand und Aufsichtsrath zu ermächtigen, die Verlängerung dcs Notenprivilegiums bis zum Ä Ana Inn E, e Eintrittskarten für die im ienbu< eingetraaenen Aktionäre können vom 15. März d. J. ah gegen Vorzeigung der Aktien im Geschäftslokale der Bank Kaiserstraße 25 in U t

werden. agdeburg, den 11, Februar 1890.

Magdeburger Privatbank.

Der Aufsichtsrath. wrader. Die Direction.

Löhr.

eingeladen.

Löhr.

Louis Stief. Gundermann. I. V.